Suchen Sie hier nach allen Meldungen
20. Spieltag
23.01.2021 14:00
Beendet
Verl
SC Verl
2:2
SV Wehen Wiesbaden
SV Wehen
1:0
  • Aygün Yildirim
    Yildirim
    20.
    Rechtsschuss
  • Jakov Medić
    Medić
    59.
    Kopfball
  • Patrick Schikowski
    Schikowski
    65.
    Linksschuss
  • Phillip Tietz
    Tietz
    77.
    Rechtsschuss
Stadion
SPORTCLUB Arena
Schiedsrichter
Patrick Schwengers

Liveticker

90
15:54
Fazit:
Verl und Wiesbaden teilen im Verfolgerduell die Punkte! Zweimal ging Verl verdientermaßen in Führung, zweimal zog Wiesbaden verdientermaßen nach. In einer sehr unterhaltsamen Begegnung ließen beide Mannschaften alles auf dem Platz, lieferten sich einen offenen Schlagabtausch und sammeln jeweils einen wichtigen Zähler im Rennen um die oberen Plätze ein. Der Sportclub muss sich allerdings vorwerfen lassen, die zahlreichen Kontermöglichkeiten im zweiten Durchgang nicht konsequent genug zuende gespielt zu haben. Die Ostwestfalen verschlechtern sich in der Tabelle um einen Platz und sind jetzt Sechster (31 Punkte). Die Hessen bleiben bei 28. Zählern auf dem 8. Platz.
90
15:49
Spielende
90
15:49
Gibt es noch einen Treffer? Mit der Punkteteilung könnten eigentlich beide Mannschaften zufrieden sein. Aus Verler Sicht ist es natürlich bitter, nachdem man zweimal in Führung lag.
90
15:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
89
15:47
Maurice Malone übernimmt in der Schlussphase für die SVW, allerdings sind die Offensivläufe des Wiesbadeners heute selten von Erfolg gekrönt. Auch Phillip Tietz trifft die Murmel nicht optimal und jagt sie aus der zweiten Reihe über das Ziel Richtung Bielefeld.
87
15:44
In der Schlussphase geht es munter auf und ab zwischen den Strafräumen. Der SC Verl bringt mit Korb und Haeder nochmal zwei offensivdenkende Kräfte auf den Platz das Ziel ist klar: Die drei Zähler sollen in Ostwestfalen bleiben.
86
15:43
Einwechslung bei SC Verl: Sascha Korb
86
15:43
Auswechslung bei SC Verl: Aygün Yildirim
86
15:43
Einwechslung bei SC Verl: Matthias Haeder
86
15:43
Auswechslung bei SC Verl: Mael Corboz
83
15:41
Um ein Haar geht Verl erneut in Führung! Der seit seiner Einwechslung allgegenwärtige Schikowski hebt das Spielgerät von rechts an den zweiten Pfosten. Dort verhindert Boss mit einer Hand, dass der einschussbereite Janjić zu seinem ersten Treffer an diesem Samstagnachmittag kommt.
81
15:38
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Michael Guthörl
81
15:38
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Moritz Kuhn
80
15:38
Dreht die SVW jetzt das Spiel? 18 Meter vor dem Tor liegt die Kirsche zum Freistoß bereit. Maurice Malone übernimmt die Verantwortung, allerdings drischt der Elfer die Kugel genau in die Verler Mauer. Das war nichts.
77
15:33
Tooor für SV Wehen Wiesbaden, 2:2 durch Phillip Tietz
Auch Rüdiger Rehm beweist ein glückliches Händchen! Der eingewechselte Brumme zieht zehn Meter vor dem Tor stramm ab und Brüseke lässt die Kugel nach links klatschen. Der zweite Versuch landet beim ebenfalls eingewechselten Tietz, der des Leder mit der Innenseite ins lange Eck streichelt. Wiesbaden gleicht erneut aus und 13 Minuten sind noch zu spielen.
75
15:32
Verl vertändelt die nächste Konterchance. Nachdem Patrick Schikowski vor wenigen Minuten das Leder noch wuchtig ins Tor befördert hatte, schickt er jetzt aus halbrechter Position einen Kullerball neben das Tor. Das kann der Pole nachweislich besser.
73
15:30
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Phillip Tietz
73
15:30
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Paterson Chato
72
15:30
In höchster Not ist Yannick Langesberg am Fünfer zur Stelle um eine Direktabnahme von Mittelstürmer Gustaf Nilsson zu unterbinden. Die Verler Abwehr erlaubt sich im wenige Fehler und lässt wenige Chancen der Gäste zu.
71
15:28
Einwechslung bei SC Verl: Julian Schwermann
71
15:27
Auswechslung bei SC Verl: Philipp Sander
67
15:25
Mit der etwas gefühlvolleren Variante probiert es Dominik Prokop auf der anderen Seite des Feldes. Der Rechtsschuss fliegt lange durch die luft und segelt knapp am rechten Winkel vorbei. Robin Brüseke hätte den Einschlag nicht verhindern können!
65
15:21
Tooor für SC Verl, 2:1 durch Patrick Schikowski
Was für ein Gerät von Patrick Schikowski: Der eben eingewechselte steht nur wenige Sekunden auf dem Feld, da stibitzt er die Kugel auf dem rechten Flügel. Schikowski zieht in altbekannter Robben-Manier mit Tempo vor den Sechzehner und schweißt die Kugel humorlos links oben unter das Tordach. Es gibt nichts zu halten für Tim Boss im Kasten. Ein klasse Treffer und ein guten Händchen vom Trainer!
64
15:20
Guerino Capretti reagiert auf den neuen Spielstand mit einem Wechsel: Patrick Schikowski heißt der neue Mann, der Kasim Rabihic auf dem rechten Flügel beerbt.
63
15:19
Einwechslung bei SC Verl: Patrick Schikowski
63
15:19
Auswechslung bei SC Verl: Kasim Rabihic
59
15:16
Tooor für SV Wehen Wiesbaden, 1:1 durch Jakov Medić
Wehen zieht nach! Von der linken Fahne hebelt Moritz Kuhn eine Ecke hoch und weit an den zweiten Pfosten. Dort steigt Jakov Medić am höchsten und drückt das Leder mit der Stirn aus kurzer Distanz über die Linie. Das Spiel ist wieder ausgeglichen!
56
15:14
Die SVW lebt gefährlich und lässt ein ums andere Mal die schnellen Umschaltangriffe der Verler zu. Die Ostwestfalen sind dem zweiten Treffer momentan näher, als die Gäste dem Ausgleichstreffer. Einmal hat Trainer Rehm bereits gewechselt.
53
15:10
Gelbe Karte für Mehmet Kurt (SC Verl)
Verl verschenkt die Kugel am gegnerischen Sechzehner und Wiesbaden kontert. Mehmet Kurt unterbindet den Gegenangriff mit einem Foul und sieht die Gelbe Karte.
52
15:09
Nächster guter Steilpass Verls, diesmal von Janjić zu Yildirim. Im Moment des Abspiels steht die 18 allerdings hauchzart im Abseits. Wiesbaden muss aufpassen, Verl bestimmt das Spiel.
49
15:07
Wieder Verl: Kempe vertändelt die Kugel auf der Außenbahn und Kurt spielt das Leder postwendend scharf in die Spitze zu Yildirim. Der Torschütze des Führungstreffer will uneigennützig zu Janjić querlegen, doch der Pass scheitert am Bein von Kuhn. Gut aufgepasst in der Abwehr!
48
15:05
Die Hausherren kommen mit viel Schwung aus der Kabine. Beim Schuss von Mehmet Kurt aus 18 Metern sind allerdings zu viele gelbe Trikots im Weg. Der Versuch des wird abgeblockt und die Verler bauen von hinten neu auf.
47
15:03
Rüdiger Rehm hat sich in der Pause etwas überlegt: Lucas Brumme kommt für Benedict Hollerbach. Der 21-Jährige ordnet sich in die Offensive ein.
46
15:02
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Lucas Brumme
46
15:02
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Benedict Hollerbach
46
15:02
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:50
Halbzeitfazit:
Verl führt zur Pause gegen Wiesbaden mit einem Treffer. Die beiden Verfolger lieferten sich eine unterhaltsame erste Hälfte mit Chancen auf beiden Seiten. Die Elf von Guerino Capretti war in ihren Angriffsversuchen einen Tick konkreter als der Gast, und erzielte in der 20. Minute den bisher einzigen Treffer durch Aygün Yildirim. Die schnellen Kombinationen und der Spielfluss liefen bei den Verlern, Janjić hätte kurz vor der Pause noch erhöhen können. Allerdings hatte auch das Team von Rüdiger Rehm die eine oder andere Annäherung an den Kasten von Robin Brüseke. Für den zweiten Durchgang scheint alles offen, bis gleich!
45
14:46
Ende 1. Halbzeit
45
14:45
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
43
14:45
Das muss der zweite Treffer für die Ostwestfalen sein: Verl schaltet nach der Balleroberung blitzschnell um. Rabihic spielt das Leder in die Schnittstelle zum einlaufenden Janjić. Der Mittelstürmer hat nur noch den heranstürmenden Keeper vor sich, spitzelt die Kugel mit der Picke aber Zentimeter am Ziel vorbei!
42
14:43
Der nächste Abschluss gehört 1:0-Torschütze Aygün Yildirim. Von links dringt der 26-Jährige in den Strafraum ein und probiert es mit einem Flachschuss. Tim Boss ist rechtzeitig unten und hält die Kugel ohne Probleme fest.
39
14:39
Gelbe Karte für Zlatko Janjić (SC Verl)
Zlatko Janjić zieht am Mittelkreis das taktische Foul und sieht Gelb. Es ist die dritte der laufenden Saison für den Verler.
37
14:39
Links im Strafraum macht Corboz die Murmel gegen zwei Wiesbadener fest. Der US-Amerikaner legt das Spielgerät zurück in den Rückraum, von wo Sander aus vollem Lauf wuchtig abschließt. Das Leder rauscht mittig über den Kasten!
36
14:37
Die SVW diktiert aktuell das Spiel. Die Hausherren lassen sich dem entgegen nach hinten fallen. Die Elf von "Rino" Capretti lauert auf Umschaltmomente über die schnellen Yildirim und Rabihic.
33
14:35
Moritz Kuhn bringt einen Eckball von der linken Seite. Am zweiten Pfosten setzt sich Gustaf Nilsson erfolgreich im Luftzweikampf mit Yannick Langesberg durch und köpft knapp neben das Ziel. Der Däne war in leichter Rücklage und kann den Versuch deshalb nicht optimal platzieren.
30
14:31
Mal wieder eine Chance für den Gast: Die Kugel läuft um den Verler Sechzehner. Zentral vor der Gefahrenzone hat Chato etwas Freiraum und zieht ab. Die Kugel rauscht an der rechten Torstange vorbei, viel fehlte da nicht!
28
14:28
Gelbe Karte für Dennis Kempe (SV Wehen Wiesbaden)
Es gibt die erste Gelbe des Nachmittags. Dennis Kempe holt Mael Corboz auf dem Flügel von den Beinen und wird vom Offiziellen verwarnt.
28
14:28
Tim Boss muss Kopf und Kragen riskieren, um einen Steilpass aus der Tiefe in Richtung Aygün Yildirim vor dem Verler zu erreichen. Mit dem gestreckten Bein ist der Weisbadener auf dem linken Flügel zur Stelle und verhindert Schlimmeres.
26
14:26
Nach mutigem Beginn sind die Gäste nun mehr und mehr in der eigenen Hälfte gefragt. Torhüter Tim Boss weist seine Vorderleute an, schneller vom eigenen Strafraum wegzurücken. Verl wittert die nächste Chance.
23
14:24
Die Ostwestfalen bleiben nach dem Führungstreffer am Drücker. Mael Corboz probiert es mit einem Freistoß aus dem halbrechten Raum. Der Verscuh bleibt hängen und landet bei Zlatko Janjić, der allerdings zu weit vorne steht. Das Gespann entscheidet richtigerweise auf Abseits.
20
14:20
Tooor für SC Verl, 1:0 durch Aygün Yildirim
Verl geht in Führung! Eine Flanke von der rechten Seite wird von Wehen-Keeper Tim Boss mit einer Hand nur halblinks in den Strafraum geklärt. Dort wartet Aygün Yildirim, dessen erster Versuch geblockt wird. Der Verler bekommt die Kugel nochmal, legt sie sich zurecht und schießt mit der Innenseite platziert ins Netz!
19
14:20
Fast 20 Minuten sind von der Uhr und bislang begegnen sich die beiden Verfolger auf Augenhöhe. Die Bemühungen sind sowohl bei Verl als auch bei Wiesbaden erkennbar.
16
14:17
Mehmet Kurt leistet sich einen vermeidbaren Ballverlust im Spielaufbau. Die SVW kontert über Nilsson und Malone, allerdings ist Langesberg schnell zur Stelle und bügelt den Fehler seines Teamkollegen am Sechzehner aus.
14
14:15
Aktuell spielt Wiesbaden in Unterzahl, weil Paterson Chato an der Seite behandelt wird. Der 24-Jährige hatte sich im Zweikampf eine blutige Nase eingefangen, kann aber weiterspielen.
12
14:13
Auf der Gegenseite nimmt Malone nach einem Eckball aus dem Rückraum Maß. Der Schuss fliegt halbhoch und zentral auf Brüseke zu und ist kein Problem für den Verler Keeper.
11
14:12
Vor dem eigenen Strafraum verstehen es die Wiesbadener, die Räume effektiv zuzustellen. Bis zur Box kombinieren sich die Ostwestfalen mit Leichtigkeit, doch dann wird es eng. Tim Boss im Kasten der Gäste wurde noch nicht gefordert.
9
14:09
Insbesondere die Rückkehr von Kasim Rabihic und Zlatko Janjić in die Startelf macht sich beim Sportclub bemerkbar. Neben Aygün Yildirim komplettieren die beiden das so erfolgreiche offensive Dreigestirn des Aufsteigers.
7
14:06
Die offensive Ausrichtung ist auf beiden Seiten klar zu erkennen. Es geht wild auf und ab zwischen den Sechzehnern. Verl und Wiesbaden suchen die direkten Wege in die Spitze.
4
14:05
Schön anzusehen, was Zlatko Janjić da probiert: Der Verl-Angreifer liegt quer in der Luft und schickt eine Flankenhereingabe ber Seitfallzieher über das Ziel. Da fehlten einige Metern für den Erfolg.
4
14:04
Die Gäste in den gelben Trikots setzen den Gegner früh unter Druck. Verl löst sich mit spielerischen Mitteln aus der eigenen Hälfte und übersteht die Drangphase des Tabellenachten unbeschadet.
2
14:02
Nach wenigen Sekunden taucht Wehen das erste Mal in der Offensive auf. Maurice Malone sucht Benedict Hollerbach, der in der Mitte nicht an die Kugel kommt. Wiesbaden setzt sofort nach und diesmal kommt Hollerbach aus zentraler Position zum Schuss - in die Arme von Robin Brüseke!
1
14:00
Spielbeginn
13:37
Bei den Gästen fehlen Gianluca Korte (Knieprobleme) und Ahmet Gürleyen (Leistenprobleme)verletzungsbedingt. Marvin Ajani ist Vater geworden und ist deshalb nicht mit der Mannschaft nach Verl gereist. Kuhn, Carstens, Hollerbach und Nilsson spielen von Beginn an. Im Vergleich zum Zwickau-Remis ändert Capretti seine Elf auf fünf Positionen: Lannert, Langesberg, Sander, Janjić und Rabihic ersetzen Choroba, Jürgensen, Schwermann, Haeder und Taz.
13:16
In Anbetracht der Tabellensituation gibt es allerdings noch keinen Grund zur Sorge beim Aufsteiger. Verl steht als Tabellenfünfter (30 Punkte) momentan nur fünf Zähler hinter Spitzenreiter Dresden. Nur drei Pünktchen dahinter und auf dem achten Rang lauert der heutige Gegner aus Wiesbaden. Mit einem Sieg könnte die Mannschaft von Trainer Rüdiger Rehm mit den Ostwestfalen gleichziehen. Der SVW spielte im neuen Jahr bisher einmal Unentschieden gegen den HFC (1:1). Die Begegnung mit Dresden am vergangenen Samstag wurde verlegt.
13:06
Im Duell der Verfolger treffen heute mit Verl und Wiesbaden zwei Teams aufeinander, die im neuen Jahr noch nach der Erfolgsformel suchen. Der Aufsteiger aus Ostwestfalen kam nach einem 4:3-Sieg über Unterhaching zuletzt zweimal nicht über ein Remis hinaus. Trainer Guerino Capretti nach dem 1:1 gegen den FSV Zwickau am Mittwoch: "Versuchen wir ein Spiel über Kampf, den zweiten Ball zu gewinnen, dann holen wir keinen Punkt mehr in der Liga", so der 38-jährige Ex-Profi. In der Hinrunde hatte sich der Sportclub noch durch seinen temporeichen Offensivfußball in den Fokus gespielt. 35 erzielte Tore markieren den zweitbesten Wert der Liga.
12:49
Herzlich willkommen zum Drittliga-Samstag und der Partie des 20. Spieltags zwischen SC Verl und SV Wehen Wiesbaden. Um 14 Uhr geht’s los.

SC Verl

SC Verl Herren
vollst. Name
Sport Club Verl 1924
Stadt
Verl
Land
Deutschland
Farben
schwarz-weiß
Gegründet
06.09.1924
Sportarten
Fußball
Stadion
SPORTCLUB Arena
Kapazität
5.000

SV Wehen Wiesbaden

SV Wehen Wiesbaden Herren
vollst. Name
Sportverein Wehen Wiesbaden 26
Stadt
Wiesbaden
Land
Deutschland
Farben
rot-schwarz
Gegründet
1926
Sportarten
Fußball
Stadion
Brita-Arena
Kapazität
13.500