Home Plus Artikel lesen

Unsere Ressorts

Services

Verlagsangebote
Rot-Weiss Essen VfL Osnabrück
90.
21:10
Fazit:
Schiedsrichter Hempel pfeift das Spiel ab. Rot-Weiss Essen und der VfL Osnabrück trennen sich am Ende mit 1:1. Die Gastgeber kamen besser ins Spiel, wurden jedoch im letzten Drittel nur selten gefährlich. Osnabrück reichte schließlich ein Eckball zur Führung. Nach der Pause arbeitete sich RWE immer besser in die Partie und vergab mehrere Großchancen. Schließlich erzielte jedoch der eingewechselte Ennali den verdienten Ausgleichstreffer. Auf Osnabrücker-Seite hatte Tesche kurz vor Schluss die große Chance, den alten Abstand wiederherzustellen, verpasste die Führung aber nur knapp. In einem insgesamt turbulenten Spiel holt RWE einen wichtigen Zähler im Abstiegskampf. Der VfL Osnabrücker bleibt weiter im Rennen um den Aufstieg in die 2. Bundesliga. Vielen Dank fürs Mitlesen und noch einen schönen Abend.
Rot-Weiss Essen VfL Osnabrück
90.
21:07
Spielende
Rot-Weiss Essen VfL Osnabrück
90.
21:05
Gelbe Karte für Maxwell Gyamfi (VfL Osnabrück)
Gymafi fährt im Zweikampf seinen Ellenbogen aus und wird ebenfalls verwarnt.
Rot-Weiss Essen VfL Osnabrück
90.
21:04
Beide Mannschaften spielen in den Schlussminuten mit offenem Visier und gehen voll auf Sieg. Geht hier noch was?
Rot-Weiss Essen VfL Osnabrück
90.
21:03
Gelbe Karte für Andreas Wiegel (Rot-Weiss Essen)
Wiegel geht zu hart gegen Engelhardt vor und wird verwarnt.
Rot-Weiss Essen VfL Osnabrück
90.
21:02
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Paterson Chato
Rot-Weiss Essen VfL Osnabrück
90.
21:02
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Robert Tesche
Rot-Weiss Essen VfL Osnabrück
90.
21:02
Osnabrück bekommt nochmal einen Freistoß aus dem linken Halbfeld, den Köhler zu kurz in den Strafraum bringt. Rother klärt den Ball locker mit dem Kopf.
FSV Zwickau Erzgebirge Aue
90.
21:02
Fazit:
Schluss in der GGZ-Arena, der FC Erzgebirge Aue entscheidet das Westsachsenderby mit 2:0 für sich. Dabei waren es die Schwäne, die nach der überlegenen ersten auch in die zweite Hälfte besser starteten. Umso überraschender kam der Führungstreffer durch Nazarov, der die erste Auer Chance im zweiten Durchgang nutzen konnte. Der FSV gab nicht auf, vergab weitere Gelegenheiten und lief unermüdlich an. In der Schlussphase unterbrachen viele Wechsel den Spielfluss. Kurz vor Toreschluss war es Tashchy, der mit seinem Tor die Partie beendete. Insgesamt gewinnen die Veilchen nicht verdient, dafür aufgrund ihrer Chancenverwertung und enteilen den Abstiegsplätzen immer weiter. Am Samstag empfangen sie den TSV 1860 München. Die bitter enttäuschten Zwickauer gastieren tags darauf bei Borussia Dortmund II.
Rot-Weiss Essen VfL Osnabrück
90.
21:01
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
SV Meppen SC Verl
90.
20:59
Fazit:
Der SV Meppen verliert im ersten Heimspiel unter Ernst Middendorp verdient mit 1:3 gegen den SC Verl! Die Hausherren nahmen an der ersten Halbzeit praktisch überhaupt nicht teil und lagen zurecht mit 0:2 hinten. Nach der Pause und einem Vierwachwechsel präsentierten sich die Emsländer besser, bis sich Samuel Abifade komplett verschätzte und nach harter Grätsche vom Platz flog. Nur vier Minuten später erhöhte Doppelpacker Nicolás Sessa auf 0:3 und entschied die Partie. Immerhin gelang David Blacha noch ein Ehrentreffer und spendet damit vielleicht ein bisschen Hoffnung für zukünftige Aufgaben.
Rot-Weiss Essen VfL Osnabrück
88.
20:58
Die Schlussminuten laufen und beiden Mannschaften gehen aggressiv in die Zweikämpfe. Gibt es hier noch den Lucky Punch?
FSV Zwickau Erzgebirge Aue
90.
20:57
Spielende
Rot-Weiss Essen VfL Osnabrück
85.
20:56
Gelbe Karte für Thomas Eisfeld (Rot-Weiss Essen)
Der gerade ausgewechselte Eisfeld beschwert sich von draußen und sieht die nächste Gelbe Karte.
TSV 1860 München SV 07 Elversberg
90.
20:56
Fazit:
Dann ist Schluss, in einem intensiven Spiel trennen sich 1860 München und Elversberg mit 1:1. Die Gäste müssen sich vorwerfen lassen, dass sie einfach viel zu viele Chancen haben liegen lassen. Sechzig hatte dabei viel Glück und Hiller, konnte sich phasenweise aber dann doch immer mal wieder in einen kurzen Rausch spielen. Ein entscheidender Treffer ist dabei aber nicht herausgesprungen. So gelingt es keinem Team, die Sieglosserie zu beenden. Die Mannschaft von der Kaiserline bleibt damit natürlich Tabellenführer, die Löwen dümpeln unverändert im Mittelfeld herum. Das war es dann auch schon von dieser Partie, einen schönen Abend noch.
FSV Zwickau Erzgebirge Aue
90.
20:55
Tooor für Erzgebirge Aue, 0:2 durch Borys Tashchy
Tashchy sorgt für die Entscheidung! Der Angreifer holt sich einen gegnerischen Einwurf in der Zwickauer Spielhälfte ab. Anschließend rennt er in Richtung Strafraum, wird von Frick nicht richtig angegriffen und trifft aus mittigen 17 Metern unten rechts ins Eck.
Rot-Weiss Essen VfL Osnabrück
84.
20:55
Gelbe Karte für José-Enrique Ríos-Alonso (Rot-Weiss Essen)
Der Verteidiger zieht das taktische Foul gegen Engelhardt und wird verwarnt.
SV Meppen SC Verl
90.
20:55
Spielende
SV Meppen SC Verl
90.
20:55
Man muss Meppen zugute halten, dass sie hier weiterhin einiges versuchen. Der letzte Schuss von Evseev wird allerdings geblockt.
Rot-Weiss Essen VfL Osnabrück
83.
20:55
Einwechslung bei Rot-Weiss Essen: Felix Götze
Rot-Weiss Essen VfL Osnabrück
83.
20:54
Auswechslung bei Rot-Weiss Essen: Thomas Eisfeld
Rot-Weiss Essen VfL Osnabrück
83.
20:54
Einwechslung bei Rot-Weiss Essen: Kevin Holzweiler
Hallescher FC Viktoria Köln
90.
20:54
Fazit:
Der Hallesche FC und Viktoria Köln trennen sich an diesem Abend mit einem 2:2. Insbesondere für die Gastgeber dürfte dieses Ergebnis nach dem Spielverlauf unbefriedigend sein, denn zwei Mal lag der HFC in Führung. Wobei man auch sagen muss, dass der Treffer von Steczyk zum 2:1 nicht hätte zählen dürfen, weil Torwart Voll die Hand am Ball hatte und der Schiedsrichter die Situation hätte abpfeifen müssen. Am Ende ist es Viktorias Joker Becker, der eine Unaufmerksamkeit nutzt und Köln mit seinem Treffer zumindest einen Punkt sichert. Am kommenden Wochenende geht es für beide Team schon weiter: Köln empfängt bereits am Freitagabend Meppen, Halle ist am Sonntag zu Gast in Elversberg. Danke fürs Mitlesen und einen schönen Abend noch!
Rot-Weiss Essen VfL Osnabrück
83.
20:54
Auswechslung bei Rot-Weiss Essen: Isaiah Young
Rot-Weiss Essen VfL Osnabrück
82.
20:54
VfL-Trainer Schweinsteiger wechselt nochmal doppelt und bringt mit Wulff und Rorig zwei frische Spieler für die Schlussphase.
FSV Zwickau Erzgebirge Aue
90.
20:54
Dotchev dreht mit den Wechseln weiter an der Uhr. Der nächste Dreier ist zum Greifen nah.
TSV 1860 München SV 07 Elversberg
90.
20:53
Spielende
FSV Zwickau Erzgebirge Aue
90.
20:53
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Ivan Knezevic
FSV Zwickau Erzgebirge Aue
90.
20:53
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Sam Schreck
Rot-Weiss Essen VfL Osnabrück
81.
20:53
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Jannes Wulff
FSV Zwickau Erzgebirge Aue
90.
20:53
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Elias Huth
Rot-Weiss Essen VfL Osnabrück
81.
20:53
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Lukas Kunze
SV Meppen SC Verl
90.
20:53
Rechtsaußen holt Faßbender einen Eckball heraus, den Evseev vors Tor schlägt. Im Zentrum unterschätzt Wiesner die Hereingabe, sodass hinter ihm ein Meppener zum Abschluss kommt! Im Fallen schießt er allerdings den liegenden Schlussmann ab und die Chance aufs 2:3 verpufft!
FSV Zwickau Erzgebirge Aue
90.
20:52
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Antonio Jonjic
Rot-Weiss Essen VfL Osnabrück
81.
20:52
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Henry Rorig
Rot-Weiss Essen VfL Osnabrück
81.
20:52
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Noel Niemann
Rot-Weiss Essen VfL Osnabrück
80.
20:52
Gute Kontersituation für Osnabrück. Traoré nimmt über rechts Fahrt auf und flankt auf Heider, der den Ball im Strafraum mit der Brust auf Engelhardt ablegt. Der Schussversuch des Stürmers wird im letzten Moment geblockt.
FSV Zwickau Erzgebirge Aue
90.
20:51
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
TSV 1860 München SV 07 Elversberg
90.
20:51
Woltemade hat den Sieg auf dem Fuß. Rechts im Sechzehner versucht er es nach Hereingabe von rechts mit einem Drehschuss. Verlaat bekommt gerade noch so seinen Körper dazwischen und kann entscheidend abfälschen, sonst wäre das wohl ein Tor gewesen.
Hallescher FC Viktoria Köln
90.
20:50
Spielende
SV Meppen SC Verl
90.
20:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Hallescher FC Viktoria Köln
90.
20:50
Köln bekommt noch mal einen Konter, aber Wunderlich ist zu langsam, dreht ab und verfehlt dann den richtigen Moment für den Pass in die Tiefe.
Rot-Weiss Essen VfL Osnabrück
79.
20:50
Einwechslung bei Rot-Weiss Essen: Sandro Plechaty
TSV 1860 München SV 07 Elversberg
90.
20:50
Vier Minuten gibt es obendrauf. Sehen wir noch einen Treffer?
Rot-Weiss Essen VfL Osnabrück
79.
20:50
Auswechslung bei Rot-Weiss Essen: Oğuzhan Kefkir
FSV Zwickau Erzgebirge Aue
89.
20:49
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Nico Gorzel
TSV 1860 München SV 07 Elversberg
90.
20:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
FSV Zwickau Erzgebirge Aue
89.
20:49
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Omar Sijarić
FSV Zwickau Erzgebirge Aue
88.
20:49
Den muss Gómez fast schon machen! Der 21-Jährige pflückt eine Kopfballverlängerung 13 Meter vor dem gegnerischen Kasten herunter. Aus der Drehung scheitert er mit seinem zu zentralen Versuch an Männel.
Rot-Weiss Essen VfL Osnabrück
78.
20:49
Osnabrücker wird wieder aktiver und verlagert das Spiel jetzt wieder vermehrt in die Essener Spielhälfte.
TSV 1860 München SV 07 Elversberg
90.
20:48
Kobylański hat die große Chance auf den Sieg! Bär verlängert einen langen Ball, der Antonitsch dann durchrutscht. So läuft der Angreifer alleine auf Kristof zu, kann die Kugel aber nicht vorbeilegen und knallt dann in den Keeper. Das war kein Foul des Torwarts, da er zunächst das Spielgerät mit dem linken Fuß wegspitzeln konnte.
Hallescher FC Viktoria Köln
90.
20:48
Beide Teams klappen ihr Visier noch nicht herunter - es geht auf und ab, ohne das es zu Torabschlüssen kommt.
SV Meppen SC Verl
88.
20:48
Gelbe Karte für David Blacha (SV Meppen)
Nach einem Ballverlust tritt Blacha seinem Gegenspieler leicht in die Hacken.
Hallescher FC Viktoria Köln
90.
20:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
TSV 1860 München SV 07 Elversberg
89.
20:47
Steffen wechselt nochmals. Pinckert ersetzt für die letzten Augenblicke Schnellbacher.
TSV 1860 München SV 07 Elversberg
89.
20:47
Einwechslung bei SV 07 Elversberg: Lukas Pinckert
TSV 1860 München SV 07 Elversberg
89.
20:46
Auswechslung bei SV 07 Elversberg: Luca Schnellbacher
Rot-Weiss Essen VfL Osnabrück
76.
20:46
Riesenchance für den VfL! Jetzt zeigt sich Osnabrück mal wieder gefährlich vor dem Essener-Kasten. Kunze spitzelt den Ball nach links in den Strafraum zu Tesche durch, der Golz mit einem Lupfer überwindet. Kurz vor der Linie ist jedoch Ríos-Alonso zur Stelle und kann in allerhöchster Not klären.
SV Meppen SC Verl
86.
20:46
Tooor für SV Meppen, 1:3 durch David Blacha
Meppen bekommt den Ehrentreffer! Von rechts spielt Faßbender den Ball in den Raum vor die Abwehr, wo Blacha viel Platz hat, um das Leder vorzutreiben. Kurz vor dem Strafraum biegt er dann leicht nach links ab und schlenzt das Ding wunderbar in den linken Winkel!
Hallescher FC Viktoria Köln
89.
20:46
Gelbe Karte für Tunay Deniz (Hallescher FC)
Deniz unterläuft am Mittelkreis ein technischer Fehler, die Kugel springt ihm zu weit weg und er weiß sich nur noch mit einer Grätsche zu helfen. Dabei trifft er Handle mit einem Fußfeger und sieht kurz vor Schluss die Gelbe Karte.
TSV 1860 München SV 07 Elversberg
88.
20:46
Gelbe Karte für Meris Skenderović (TSV 1860 München)
Skenderović zieht rechts in den Strafraum und ins Dribbling gegen Dürholtz. Dabei lässt er sich aber sehr einfach fallen, wird deshalb auch verwarnt.
FSV Zwickau Erzgebirge Aue
85.
20:45
Einwechslung bei FSV Zwickau: Raphael Assibey-Mensah
FSV Zwickau Erzgebirge Aue
85.
20:45
Auswechslung bei FSV Zwickau: Dominic Baumann
TSV 1860 München SV 07 Elversberg
87.
20:45
Gelbe Karte für Quirin Moll (TSV 1860 München)
Moll geht überhart in einen Zweikampf mit Bobzien und wird dafür verwarnt. Das war unnötig, hatte sich der Gäste-Akteur die Kugel doch ohnehin zu weit vorgelegt.
SV Meppen SC Verl
84.
20:45
Inzwischen verlassen die Heimfans doch das Stadion. Dem erhöhten Verkehr kann man ja aus dem Weg gehen, wenn sonst nichts gelingen will.
Hallescher FC Viktoria Köln
88.
20:45
Was für eine packende, zweite Hälfte mit vier Toren! Beide Mannschaften stecken nicht auf und geben in den letzten Minuten noch mal alles - aktuell will sich noch niemand mit nur einem Punkt zufrieden geben.
FSV Zwickau Erzgebirge Aue
83.
20:45
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Maxi Thiel
FSV Zwickau Erzgebirge Aue
83.
20:45
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Marvin Stefaniak
SV Meppen SC Verl
83.
20:44
Corboz zieht einen Distanzschuss weit übers Tor. Das war nichts.
Hallescher FC Viktoria Köln
87.
20:44
Einwechslung bei Viktoria Köln: Daniel Buballa
TSV 1860 München SV 07 Elversberg
85.
20:44
Ein langer Ball findet Bär links im Strafraum vollkommen alleine. Allerdings springt ihm die Kugel etwas weit weg und so kommt Bobzien mit einer tollen Grätsche doch noch in den Zweikampf. Da muss mindestens ein Abschluss herausspringen aus so einer Situation.
Rot-Weiss Essen VfL Osnabrück
73.
20:44
Nach turbulenten Minuten mit mehreren Großchancen für RWE, hat sich das Spiel mittlerweile wieder etwas beruhigt. Der VfL ist jetzt wieder öfter am Ball und hat die Essener-Druckphase erstmal überstanden.
Hallescher FC Viktoria Köln
87.
20:44
Auswechslung bei Viktoria Köln: Christoph Greger
FSV Zwickau Erzgebirge Aue
83.
20:43
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Borys Tashchy
FSV Zwickau Erzgebirge Aue
83.
20:43
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Dimitrij Nazarov
TSV 1860 München SV 07 Elversberg
82.
20:42
In den letzten Minuten schlägt das Pendel etwas mehr Richtung Gastgeber aus. Sie werfen sich rein und wollen endlich wieder einen Dreier.
TSV 1860 München SV 07 Elversberg
80.
20:42
Beide Teams nehmen nochmal einen Wechsel vor. Skenderović ersetzt bei den Löwen Boyamba, Bobzien kommt bei den Gästen für Rochelt.
FSV Zwickau Erzgebirge Aue
82.
20:42
Gelbe Karte für Marvin Stefaniak (Erzgebirge Aue)
SV Meppen SC Verl
81.
20:42
Gelbe Karte für Michél Kniat (SC Verl)
Der Trainer des SC Verl regt sich fürchterlich über das harte Einsteigen von Pourié auf und sieht ebenfalls Gelb.
TSV 1860 München SV 07 Elversberg
80.
20:42
Einwechslung bei TSV 1860 München: Meris Skenderović
Rot-Weiss Essen VfL Osnabrück
70.
20:42
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Marc Heider
Rot-Weiss Essen VfL Osnabrück
70.
20:41
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Ba-Muaka Simakala
TSV 1860 München SV 07 Elversberg
80.
20:41
Auswechslung bei TSV 1860 München: Joseph Boyamba
Hallescher FC Viktoria Köln
85.
20:41
Tooor für Viktoria Köln, 2:2 durch André Becker
Der Joker sticht! Saghiri bekommt im Mittelfeld alle Zeit der Welt und spielt einen Chipball über Halles Viererkette. Becker läuft von rechts gut ein, nimmt den hohen Ball mit der Brust runter und schließt dann mit dem nächsten Kontakt mit links ab. Der flache Schuss schlägt links unten ein und Köln gleicht wieder aus!
Rot-Weiss Essen VfL Osnabrück
69.
20:41
Auf Seiten von Osnabrück bahnt sich der erste Wechsel an. Routinier Heider steht bereit und könnte mehr Ordnung in ein derzeit hektisches Osnabrücker Spiel bringen.
FSV Zwickau Erzgebirge Aue
81.
20:41
Einwechslung bei FSV Zwickau: Mike Könnecke
FSV Zwickau Erzgebirge Aue
81.
20:41
Auswechslung bei FSV Zwickau: Yannik Möker
SV Meppen SC Verl
80.
20:41
Gelbe Karte für Marvin Pourié (SV Meppen)
Bei diesem Foul spielt einmal mehr Frust mit. Mit dem Arm voraus geht Pourié ins Kopfballduell und wird entsprechend verwarnt.
SV Meppen SC Verl
79.
20:40
Bemerkenswert ist die Teilnahmslosigkeit der Zuschauer, die dieses Ergebnis wortkarg hinnehmen. Es wird nicht gebuht, es wird nicht angefeuert und doch bleiben die Plätze belegt. Es herrscht ein Stück weit Fassungslosigkeit über die heutige Darbietung.
FSV Zwickau Erzgebirge Aue
79.
20:40
Möker vertritt sich im Mittelfeld und deutet bereits an, dass er sich wehgetan hat. Kurioserweise kommt der Ball zu ihm zurück, sofort probiert er es mit einem Distanzschuss. Männel pariert sicher, dann muss Mökel behandelt werden.
Hallescher FC Viktoria Köln
82.
20:40
Die Kölner Schlussoffensive ist in vollem Gange! Halle steht jetzt nur noch am eigenen Strafraum und verhindert damit den erneuten Ausgleich. Die Viktoria hat für die letzten Minuten noch drei frische Kräfte ins Spiel gebracht: Wunderlich, Becker und Stehle sollen unterstützen.
Rot-Weiss Essen VfL Osnabrück
68.
20:39
Der Ausgleichstreffer hat sich in den letzten Minuten angekündigt, denn in dieser Phase des Spiels spielt ausschließlich RWE. Osnabrück schafft es kaum sich zu befreien und dem Essener Druck entgegenzuwirken.
TSV 1860 München SV 07 Elversberg
80.
20:38
Einwechslung bei SV 07 Elversberg: Ben Bobzien
Hallescher FC Viktoria Köln
80.
20:38
Einwechslung bei Viktoria Köln: André Becker
TSV 1860 München SV 07 Elversberg
80.
20:38
Auswechslung bei SV 07 Elversberg: Jannik Rochelt
SV Meppen SC Verl
77.
20:38
Auf der anderen Seite fängt Domaschke eine Flanke ab, die zu nah vors Tor geraten ist.
Rot-Weiss Essen VfL Osnabrück
67.
20:38
Gelbe Karte für Tobias Schweinsteiger (VfL Osnabrück)
Der VfL-Trainer beschwert sich über ein vermeintliches Foul und wird verwarnt.
Hallescher FC Viktoria Köln
80.
20:38
Auswechslung bei Viktoria Köln: Robin Meißner
TSV 1860 München SV 07 Elversberg
79.
20:38
Innenpfosten! Fast die Führung für den TSV. Einen halbhohen Ball in den Strafraum legt Bär am Elfmeterpunkt nach links zu Wörl. Der Mittelfeldspieler zirkelt die Kugel rechts an die Stange, Kristof fliegt umsonst. Das war knapp.
Hallescher FC Viktoria Köln
80.
20:38
Einwechslung bei Viktoria Köln: Simon Stehle
Hallescher FC Viktoria Köln
80.
20:37
Auswechslung bei Viktoria Köln: Marcel Risse
Hallescher FC Viktoria Köln
80.
20:37
Einwechslung bei Viktoria Köln: Mike Wunderlich
FSV Zwickau Erzgebirge Aue
76.
20:37
In Sachsen hat es angefangen, wie aus Eimer zu schütten. Ob das dem Spiel guttut? Zunächst einmal schweißt Jansen die Pille aus 22 Metern leicht halblinker Position über den Querbalken.
Hallescher FC Viktoria Köln
80.
20:37
Auswechslung bei Viktoria Köln: Patrick Sontheimer
SV Meppen SC Verl
76.
20:37
Plötzlich wird Wiesner vom anlaufenden Risch überrascht! Der Torhüter hat Glück, dass die Kugel vom Bein des Angreifers nur ins Seitenaus springt!
Hallescher FC Viktoria Köln
79.
20:37
Einwechslung bei Hallescher FC: Leon Damer
Hallescher FC Viktoria Köln
79.
20:36
Auswechslung bei Hallescher FC: Lucas Halangk
Rot-Weiss Essen VfL Osnabrück
65.
20:36
Tooor für Rot-Weiss Essen, 1:1 durch Lawrence Ennali
Jetzt ist der Ball drin und das ist verdient! Die Essener bringen einen Einwurf von der rechten Seite weit in den Strafraum. Schließlich verlängern Bastians und Kefkir zu Ennali, der aus zentraler Position sauber unten rechts ins Eck trifft.
Hallescher FC Viktoria Köln
79.
20:36
Einwechslung bei Hallescher FC: Timur Gayret
TSV 1860 München SV 07 Elversberg
78.
20:36
Nach einer Elversberg-Ecke schickt Boyamba Vrenezi auf die Reise. Der merkt im Mittelkreis jedoch, dass er es mit einer Übermacht an Gegenspieler zu tun bekommt und setzt zum langen Lupfer an. Die Kugel verfehlt das Tor um Längen.
Hallescher FC Viktoria Köln
79.
20:36
Auswechslung bei Hallescher FC: Tom Zimmerschied
SV Meppen SC Verl
74.
20:35
Nach dem Zusammenprall mit Tugbenyo blutet inzwischen die Beule an der rechten Wange von Soares. Wenn Speckner das sieht, muss der Verteidiger erstmal vom Platz.
FSV Zwickau Erzgebirge Aue
75.
20:35
Einwechslung bei FSV Zwickau: Jan-Marc Schneider
FSV Zwickau Erzgebirge Aue
75.
20:35
Auswechslung bei FSV Zwickau: Yannic Voigt
Rot-Weiss Essen VfL Osnabrück
64.
20:35
Großchance für RWE! Ennali kommt über rechts und legt zurück zu Young, der rechts im Strafraum das lange Eck anvisiert. Sein Schussversuch ist noch leicht abgefälscht und geht nur knapp am linken Pfosten vorbei.
Hallescher FC Viktoria Köln
78.
20:35
Gelbe Karte für Dominik Steczyk (Hallescher FC)
Steczyk bekommt die Gelbe Karte, weil er den Ball nach einem Pfiff des Unparteiischen wegschlägt.
FSV Zwickau Erzgebirge Aue
74.
20:35
Gelbe Karte für Can Coskun (FSV Zwickau)
Coskun foult taktisch. Er wird verwarnt.
TSV 1860 München SV 07 Elversberg
76.
20:34
Nun wechseln auch die Gäste das erste Mal. Dürholtz ersetzt Jacobsen positionsgetreu.
Rot-Weiss Essen VfL Osnabrück
61.
20:34
Essen bejubelt den vermeintlichen Ausgleichstreffer doch dann geht die Fahne hoch: Bastian verlängert eine Freistoß rechts im Strafraum auf den zweiten Pfosten, wo Berlinski den Ball aus kurzer Distanz über die Linie köpft, doch Bastians stand wohl ganz knapp im Abseits.
TSV 1860 München SV 07 Elversberg
76.
20:34
Einwechslung bei SV 07 Elversberg: Luca Dürholtz
TSV 1860 München SV 07 Elversberg
76.
20:33
Auswechslung bei SV 07 Elversberg: Thore Jacobsen
Hallescher FC Viktoria Köln
74.
20:33
Gelbe Karte für Marcel Risse (Viktoria Köln)
Risse regt sich so lautstark über das gegebene Gegentor auf, dass der Schiedsrichter ihm die Gelbe Karte zeigt.
TSV 1860 München SV 07 Elversberg
75.
20:33
Das Spiel wird wieder etwas offener. Moll transportiert den Ball durch das Mittelfeld und gibt nach rechts zu Bär. Der versucht es aus 20 Metern halbrechter Position, verzieht aber deutlich.
SV Meppen SC Verl
72.
20:33
Im Auswärtsblock wird tatsächlich ein bisschen Leuchtfeuer gezündet. Die trauen sich was.
Hallescher FC Viktoria Köln
74.
20:33
Die Kölner kriegen sich gar nicht mehr ein, weil Voll beide Hände am Ball hat und Steczyk die Kugel quasi aus seinen Armen schießt. Trotzdem zeigt der Unparteiische auf den Mittelkreis und das Tor zählt.
FSV Zwickau Erzgebirge Aue
72.
20:33
Jonjic erläuft sich halbrechts im Sechzehner einen Pass, schleudert diesen aus zehn Metern aber flach am langen Eck vorbei.
TSV 1860 München SV 07 Elversberg
74.
20:32
Für Neubauer kann es nach kurzer Pause weitergehen. Unterdessen versucht es Vrenezi aus der zweiten Reihe, wird jedoch geblockt.
FSV Zwickau Erzgebirge Aue
71.
20:32
Die Schlussphase beginnt. Die Führung für den Absteiger ist alles andere als verdient, dennoch hat sie Bestand. Das wäre mehr als bitter für die Hausherren.
Rot-Weiss Essen VfL Osnabrück
59.
20:31
Gelbe Karte für Lukas Kunze (VfL Osnabrück)
Kunze zieht das taktische Foul und wird verwarnt.
Rot-Weiss Essen VfL Osnabrück
58.
20:31
Fast das 2:0! Osnabrück kontert über Simakala auf der linken Seite, der den Ball zum mitgelaufenen Niemann durchsteckt, der frei auf Golz zu läuft. Im Strafraum angekommen, macht sich Golz ganz breit und pariert überragend. Der muss eigentlich drin sein.
SV Meppen SC Verl
70.
20:31
Gelbe Karte für Maximilian Wolfram (SC Verl)
An der rechten Seitenlinie kommt Wolfram nicht hinterher und zieht das taktische Foul. Angesichts des Spielstands und der Überzahl vielleicht etwas unnötig.
SV Meppen SC Verl
70.
20:31
Sessa holt sich den Applaus von immerhin 70 mitgereisten Auswärtsfans ab. Vor zwei Wochen war es ja nur ein Einziger, wie in zahlreichen Medien zu sehen war.
TSV 1860 München SV 07 Elversberg
72.
20:30
Neubauer blockt einen Pass von Vrenezi gut, knickt dabei aber um. Der Verteidiger muss behandelt werden.
SV Meppen SC Verl
69.
20:30
Einwechslung bei SC Verl: Vinko Šapina
Hallescher FC Viktoria Köln
73.
20:30
Tooor für Hallescher FC, 2:1 durch Dominik Steczyk
Steczyk stochert die Kugel ins Tor! Nach einer Ecke herrscht im Kölner Strafraum großes Chaos und mehrere Spieler des HFC schießen aufs Tor - den letzten Ball von Zimmerschied aus zehn Metern pariert Voll mit einer tollen Fußparade und greift dann nach. Eigentlich hat er den Ball sicher, aber Steczyk setzt nach und stochert die Kugel über die Linie - Halle ist wieder vorn!
SV Meppen SC Verl
69.
20:30
Auswechslung bei SC Verl: Nicolás Sessa
TSV 1860 München SV 07 Elversberg
71.
20:29
Einen Effekt hatte die Offensivaktion von Deichmann jedoch: Das Publikum wird sofort wieder lauter. Ob der Überlegenheit der Gäste war es doch arg ruhig geworden.
SV Meppen SC Verl
68.
20:29
Für den fälligen Freistoß legt sich Evseev die Kugel etwa 20 Meter vor dem Tor in zentraler Position zurecht. Sein Schuss fliegt jedoch über die Mauer und dann auch weit übers Tor!
Hallescher FC Viktoria Köln
70.
20:29
Einwechslung bei Hallescher FC: Nik Omladič
TSV 1860 München SV 07 Elversberg
70.
20:28
Schwache Flanke von Deichmann. Nach Pass von Vrenezi hat er rechts eigentlich viel Platz, die Hereingabe landet aber direkt bei Sahin, der klären kann.
Hallescher FC Viktoria Köln
70.
20:28
Auswechslung bei Hallescher FC: Aaron Herzog
Rot-Weiss Essen VfL Osnabrück
58.
20:28
Gelbe Karte für Robert Tesche (VfL Osnabrück)
Tesche schießt den Ball weg, obwohl schon längst abgepfiffen war und sieht die erste Verwarnung in der Partie.
SV Meppen SC Verl
67.
20:28
Starke Aktion von Pourié, der auf sich allein gestellt drei Verteidiger andribbelt und damit noch einen Freistoß herausholt.
FSV Zwickau Erzgebirge Aue
68.
20:28
Gelbe Karte für Antonio Jonjic (Erzgebirge Aue)
SV Meppen SC Verl
66.
20:27
Auch nach zwei Treffern hat Sessa nicht genug. Der nächste Abschluss fliegt aus 20 Metern übers Tor von Domaschke hinweg.
SV Meppen SC Verl
65.
20:26
Meppen tut gut daran, hier nicht mehr hoch anzulaufen, wie es bislang der Fall ist. Da ist jetzt ein unzufriedenes Publikum die bessere Option, als sich hier noch höher abschlachten zu lassen.
FSV Zwickau Erzgebirge Aue
66.
20:26
Wieder Zwickau. Löhmannsröben steigt nach Hereingabe von Voigt von links zwischen Fünfmeterraum und Elfmeterpunkt hoch - links vorbei.
Rot-Weiss Essen VfL Osnabrück
56.
20:26
Der VfL hat die erste Ecke im zweiten Durchgang, die Kleinhansl von rechts präzise auf den Elfmeterpunkt bringt, wo wieder Beermann frei zum Kopfball kommt. Sein Versuch in Richtung rechtes Ecke wird jedoch von Young vor der Linie geklärt.
Hallescher FC Viktoria Köln
69.
20:26
Tooor für Viktoria Köln, 1:1 durch Patrick Sontheimer
Nach einem Einwurf spielt es Köln clever zu Ende! Die Kugel wird verlängert zu Meißner, der auf Höhe des Elfmeterpunkts mit dem Rücken zum Tor steht und die Kugel flach zu Sontheimer legt. Viktorias Nummer sechs lässt sich nicht lange bitten und schließt flach ins linke Eck ab - nichts zu machen für Gebhardt im Tor des HFC!
TSV 1860 München SV 07 Elversberg
67.
20:25
Latte! Rochelt bringt diesen Eckstoß von rechts an den Elfmeterpunkt, wo sich Correia per Flugkopfball gegen Steinhart durchsetzt. Der harte Versuch rauscht über Hiller hinweg an den Querbalken.
FSV Zwickau Erzgebirge Aue
64.
20:25
Fast der Ausgleich! Frick taucht nach Freistoßflanke von Göbel aus dem rechten Halbfeld am Fünfer auf. Aus kurzer Distanz bugsiert er das Spielgerät über den Kasten.
SV Meppen SC Verl
63.
20:25
Im Zuge des Tores ist Bruno Soares noch mit Tugbenyo zusammengeprallt. Der Verteidiger musste sich erstmal behandeln lassen, ehe es jetzt weitergeht. Eine Beule formt sich an der Wange von Soares.
TSV 1860 München SV 07 Elversberg
66.
20:25
Von der linken Grundlinie gibt Feil flach an den Fünfmeterraum, wo Schnellbacher eingelaufen ist. Morgalla klärt gerade so mit einer Grätsche vor dem Gäste-Kapitän.
Rot-Weiss Essen VfL Osnabrück
53.
20:24
Berlinski ist auf der rechten Zeit zu spät dran und grätscht Kleinhansl um. Der RWE-Stürmer kommt ohne Verwarnung davon und für Kleinhansl geht es auch weiter.
Hallescher FC Viktoria Köln
67.
20:23
Gelbe Karte für Tom Zimmerschied (Hallescher FC)
Zimmerschied wird im Konter angespielt, wird von Meißner verfolgt und nach außen gedrängt. Dort will der heutige Kapitän des HFC ein Foul schinden und bekommt vor seine Schwalbe die Gelbe Karte. Der Körpereinsatz des Kölners war absolut im Rahmen und Zimmerschied macht einfach viel zu viel daraus.
Hallescher FC Viktoria Köln
66.
20:23
Einwechslung bei Viktoria Köln: Luca Marseiler
TSV 1860 München SV 07 Elversberg
65.
20:23
Wie in Durchgang eins lassen die Gäste viele Möglichkeiten liegen, müssten hier eigentlich schon längst führen. Sechzig wirkt nicht so apathisch wie in der ersten halben Stunde dieser Partie, aber wirklich zum Zug kommen sie nicht.
Hallescher FC Viktoria Köln
66.
20:23
Auswechslung bei Viktoria Köln: David Philipp
FSV Zwickau Erzgebirge Aue
62.
20:22
Tooor für Erzgebirge Aue, 0:1 durch Dimitrij Nazarov
Fußball kann so grausam sein - das müssen die Gastgeber am eigenen Leib erfahren! Sijarić fängt im Mittelkreis einen katastrophalen Querpass von Löhmannsröben ab. Der Youngster rennt mit dem Ball durchs halbrechte Mittelfeld und bedient in der Box Nazarov. Der 32-Jährige schießt aus neun Metern ins kurze Eck ein. Brinkies ist machtlos.
Hallescher FC Viktoria Köln
64.
20:22
Der Druck im Strafraum des HFC wächst! Handle legt aus der Mitte links raus auf Philipp - Kölns Nummer zehn hat jede Menge Zeit und chippt die Kugel in die Mitte. Dort steht allerdings kein Mitspieler, sondern ein großgewachsener Abwehrspieler aus Halle.
TSV 1860 München SV 07 Elversberg
64.
20:22
Jacobsen bringt eine Ecke von links herein, am Elfmeterpunkt kann sich Correia durchsetzen. Sein Kopfball geht letztlich aber doch klar links vorbei, Hiller muss nicht eingreifen.
FSV Zwickau Erzgebirge Aue
61.
20:21
Einen Konter verlagern die Hausherren aus dem Zentrum nach links zu Coskun. Die Flanke des 24-Jährigen endet im Niemandsland.
SV Meppen SC Verl
61.
20:21
Tooor für SC Verl, 0:3 durch Nicolás Sessa
Stellwagen treibt den Ball spielend leicht am Gegenspieler vorbei und die Grundlinie entlang ins Zentrum, ehe er flach vors Tor spielt. Tugbenyo geht entgegen und bleibt aus kürzester Distanz an Domaschke hängen. Dem rutscht die Kugel allerdings von den Beinen hinter den eigenen Körper, sodass Sessa den freien Ball einfach über die Linie drücken kann!
SV Meppen SC Verl
60.
20:21
Durchs Zentrum dribbelt Sessa an, ehe er aus leicht links versetzter Position abzieht und unten rechts knapp verpasst!
Rot-Weiss Essen VfL Osnabrück
50.
20:21
Essen kommt gut aus der Kabine und macht in den ersten Minuten ganz schön Dampf. Osnabrück ist jedoch wach und hält die Gastgeber weit weg vom eigenem Kasten.
FSV Zwickau Erzgebirge Aue
58.
20:20
Etwas weniger als eine Stunde Derby haben wir hinter uns. Immer noch stellt sich die Frage, wann der FCE hier endlich aufwacht. Offensiv ist das praktisch nichts.
Hallescher FC Viktoria Köln
62.
20:20
Der Viktoria fehlt es in der zweiten Halbzeit noch an der letzten Durchschlagskraft - oft kombinieren sich die Gäste bis zum gegnerischen Strafraum durch und dann fehlt der letzte Pass. Beweisen die Domstädter noch ihre Comeback-Qualitäten? Eine knappe halbe Stunde haben sie noch Zeit.
SV Meppen SC Verl
59.
20:20
Bei Wolfram scheint es in erster Linie um die Landung zu gehen. Durch die Grätsche ist er unangenehm auf die hohen Schultern und den Nacken gefallen. Davon trägt er zumindest einen kleinen Schock davon. Ansonsten geht es hoffentlich weiter.
TSV 1860 München SV 07 Elversberg
62.
20:19
Immer wieder ist es Woltemade, der Unordnung in die Löwen-Defensive bringt. Nun holt er eine Ecke heraus, die aber nicht wirklich für Gefahr sorgt.
TSV 1860 München SV 07 Elversberg
60.
20:18
Boyamba liegt am Boden und muss behandelt werden. Er hatte wohl einen Tritt auf den Knöchel bekommen.
Rot-Weiss Essen VfL Osnabrück
47.
20:17
Schiedsrichter Hempel pfeift den zweiten Durchgang an. RWE-Trainer Dabrowski hat einmal gewechselt: Ennali kommt für Müsel ins Spiel und bildet jetzt mit Berlinski eine Doppelspitze.
SV Meppen SC Verl
57.
20:17
Rote Karte für Samuel Abifade (SV Meppen)
Der Wechsel hat sich schon mal nicht rentiert. Abifade verspringt der Ball, als er vom Tor wegdribbelt und grätscht dann mit gestrecktem und leicht angehobenem Bein in Wolfram hinein. Der muss jetzt erstmal behandelt werden.
Hallescher FC Viktoria Köln
59.
20:17
Der darauf folgende Freistoß landet über Umwege bei Reddemann, der halblinks frei zum Schuss kommt, die Kugel aus zehn Metern aber kläglich über das Tor der Viktoria setzt. Da war mehr drin für Halle!
Rot-Weiss Essen VfL Osnabrück
46.
20:17
Einwechslung bei Rot-Weiss Essen: Lawrence Ennali
Rot-Weiss Essen VfL Osnabrück
46.
20:16
Auswechslung bei Rot-Weiss Essen: Torben Müsel
TSV 1860 München SV 07 Elversberg
58.
20:16
Auf die erneute Druckphase der Gäste reagieren die Löwen mit einem Doppelwechsel. Kobylański und Bär ersetzen Lex und Lakenmacher.
SV Meppen SC Verl
55.
20:16
Beide Teams haben also nach nicht mal 55 Minuten jeweils vierfach gewechselt. Das kommt auch nicht häufig vor. Einer der Neuen, Stijn Meijer, schießt zum Einstand flach aufs Tor. Mit dem mittigen Versuch hat Domaschke keine Mühen.
Rot-Weiss Essen VfL Osnabrück
46.
20:16
Anpfiff 2. Halbzeit
TSV 1860 München SV 07 Elversberg
58.
20:16
Einwechslung bei TSV 1860 München: Marcel Bär
TSV 1860 München SV 07 Elversberg
58.
20:16
Auswechslung bei TSV 1860 München: Fynn-Luca Lakenmacher
FSV Zwickau Erzgebirge Aue
55.
20:16
Baumann treibt das Leder bei einem Konter durchs Mittelfeld. Auf rechts nimmt er Gómez mit, dessen hohe Hereingabe zu weit gerät. Chance vertan.
TSV 1860 München SV 07 Elversberg
58.
20:15
Einwechslung bei TSV 1860 München: Martin Kobylański
SV Meppen SC Verl
55.
20:15
Einwechslung bei SC Verl: Luca Stellwagen
TSV 1860 München SV 07 Elversberg
58.
20:15
Auswechslung bei TSV 1860 München: Stefan Lex
SV Meppen SC Verl
55.
20:15
Auswechslung bei SC Verl: Michel Stöcker
SV Meppen SC Verl
54.
20:15
Einwechslung bei SC Verl: Stijn Meijer
TSV 1860 München SV 07 Elversberg
57.
20:15
Woltemade flankt von rechts an das vordere Fünfmeterraumeck, wo Morgalla über die Kugel schlägt. So kommt Schnellbacher ins Spiel, scheitert aus vier Metern und ganz spitzem Winkel aber an Hiller.
Hallescher FC Viktoria Köln
58.
20:15
Gelbe Karte für Patrick Sontheimer (Viktoria Köln)
Sontheimer fährt an der Außenlinie das Bein gegen Müller aus und bringt den Stürmer damit zu Fall. Der Spieler des HFC nimmt das Foul dankend an und der Kölner sieht die Gelbe Karte.
SV Meppen SC Verl
54.
20:15
Auswechslung bei SC Verl: Yari Otto
Hallescher FC Viktoria Köln
57.
20:15
Erste starke Aktion des eingewechselten Müller: Im Strafraum schlägt er einen Haken und zieht dann mit links direkt ab. Sein Schuss geht durch die Beine eines Verteidigers und findet damit den Weg aufs Tor - Gebhardt ist wieder zur Stelle und nimmt den Schuss locker auf.
SV Meppen SC Verl
54.
20:15
Einwechslung bei SC Verl: Jesse Tugbenyo
SV Meppen SC Verl
54.
20:14
Auswechslung bei SC Verl: Joel Grodowski
TSV 1860 München SV 07 Elversberg
56.
20:14
Gelbe Karte für Yannick Deichmann (TSV 1860 München)
Deichmann verliert im Mittelfeld den Ball und hält seinen Gegenspieler dann fest. Für das taktische Vergehen wird er verwarnt.
FSV Zwickau Erzgebirge Aue
52.
20:14
Wie kommen die Veilchen in den zweiten Durchgang? Bisher jedenfalls tun sie sich extrem schwer, das gegnerische Abwehrbollwerk zu knacken.
TSV 1860 München SV 07 Elversberg
55.
20:14
Das gibt es doch nicht, so sagt sich bestimmt Horst Steffen. Woltemade sammelt einen freien Ball in der gegnerischen Hälfte ein und marschiert Richtung Strafraum. Dort angekommen legt er nach links zu Feil, der es aus 13 Metern direkt versucht. Der Schuss ist aber ganz schwach und landet direkt in den Armen von Hiller.
SV Meppen SC Verl
53.
20:13
Unterdessen bereitet Verl einen Dreifachwechsel vor, was wie die Reaktion auf den neuen Spielverlauf und eine potenziell angepasste Formation des Gegners wirkt.
SV Meppen SC Verl
52.
20:13
Auf der anderen Seite nimmt sich Evseev einen Abschluss aus der zweiten Reihe, hebt die Kugel aber über das Tor hinweg!
SV Meppen SC Verl
51.
20:12
Verl arbeitet sich zum ersten Mal in diesem zweiten Durchgang in den gegnerischen Strafraum, wo jedoch die Kugel verspringt und sich Domaschke den freien Ball schnappt.
Hallescher FC Viktoria Köln
55.
20:12
Deniz vertändelt nach einem Einwurf den Ball und dann geht es schnell über das Kölner Sturmduo: Meißner treibt die Kugel mit Tempo über die Mittellinie und Philipp setzt sich auf links gut ab. Meißner entscheidet sich zu spät für das Abspiel, denn sein Sturmpartner ist bereits im Abseits und wird zurückgepfiffen.
FSV Zwickau Erzgebirge Aue
49.
20:12
Auch im zweiten Abschnitt erwischen die Rot-Weißen also den besseren Start. Langsam aber sicher müssen sie sich allerdings Chancenwucher vorwerfen lassen.
TSV 1860 München SV 07 Elversberg
54.
20:12
Jetzt wieder Elversberg vorne. Woltemade wird von links eingesetzt und legt perfekt links an den Fünfmeterraum für Neubauer ab. Dieser zieht direkt aus sechs Metern ab, jagt die Kugel aus spitzem Winkel aber drüber. Da wäre mehr drin gewesen.
TSV 1860 München SV 07 Elversberg
53.
20:11
Gute Aktion von Wörl, der sich in der gegnerischen Hälfte mit einer Drehung durchsetzt. Sein anschließender Schuss aus 25 Metern geht aber weit am Tor vorbei.
Hallescher FC Viktoria Köln
54.
20:10
Einwechslung bei Hallescher FC: Sebastian Müller
SV Meppen SC Verl
49.
20:10
Die ersten Minuten des zweiten Durchgangs spenden den Hausherren etwas Hoffnung. Das sieht deutlich couragierter aus und so macht auch das Publikum wieder mit.
Hallescher FC Viktoria Köln
54.
20:10
Auswechslung bei Hallescher FC: Andor Bolyki
TSV 1860 München SV 07 Elversberg
52.
20:10
Gelbe Karte für Albion Vrenezi (TSV 1860 München)
Vrenezi beschwert sich sehr intensiv, weil er eine Einwurfentscheidung für falsch hält. Dafür sieht er die erste Gelbe Karte der Partie.
TSV 1860 München SV 07 Elversberg
51.
20:09
Die Gastgeber schaffen es auf jedenfall, sich besser als noch in Durchgang eins hinten heraus zu befreien. Zudem gelingen ihnen hin und wieder auch hohe Pressingsituationen, wodurch Elversberg nicht mehr so hoch stehen kann.
SV Meppen SC Verl
47.
20:09
Nach gut 90 Sekunden gibt Faßbender seinen ersten Schuss vom rechten Sechzehnereck ab und verpasst den linken Pfosten nur knapp!
Hallescher FC Viktoria Köln
52.
20:09
Steczyk bekommt die Kugel zentral in den Fuß gespielt, entscheidet sich an der Grenze des Strafraums allerdings für einen Haken zu viel und verliert den Ball gegen die Kölner Abwehr.
SV Meppen SC Verl
46.
20:09
Gleich viermal wechselt Ernst Middendorp zur Pause. Besonders erwähnenswert sind die Hereinnahme von Evseev, der seinen zweiten Einsatz nach einem Achillessehnenriss feiert, die Einwechslung von Faßbender, der im Hinspiel doppelt traf und die Auswechslung von Dombrowka, der schon im ersten Durchgang an der Ampelkarte kratzte.
FSV Zwickau Erzgebirge Aue
46.
20:09
Coskun! Der Joker taucht links im Strafraum auf und knallt die Murmel aus zehn Metern knapp neben dem Pfosten ans Außennetz. Der hätte auch sitzen können.
FSV Zwickau Erzgebirge Aue
46.
20:08
Einwechslung bei FSV Zwickau: Robin Ziegele
FSV Zwickau Erzgebirge Aue
46.
20:08
Auswechslung bei FSV Zwickau: Nils Butzen
FSV Zwickau Erzgebirge Aue
46.
20:07
Einwechslung bei FSV Zwickau: Can Coskun
FSV Zwickau Erzgebirge Aue
46.
20:07
Auswechslung bei FSV Zwickau: Noel Eichinger
SV Meppen SC Verl
46.
20:07
Einwechslung bei SV Meppen: Morgan Faßbender
TSV 1860 München SV 07 Elversberg
49.
20:07
Auf der rechten Seite setzt sich Feil leichtfüßig gegen Verlaat durch, verpasst es dann aber, zu flanken. So geht es über Jacobsen wieder hinten herum.
SV Meppen SC Verl
46.
20:07
Auswechslung bei SV Meppen: David Vogt
SV Meppen SC Verl
46.
20:07
Einwechslung bei SV Meppen: Sascha Risch
SV Meppen SC Verl
46.
20:07
Auswechslung bei SV Meppen: Max Dombrowka
SV Meppen SC Verl
46.
20:06
Einwechslung bei SV Meppen: Willi Evseev
SV Meppen SC Verl
46.
20:06
Auswechslung bei SV Meppen: Lukas Eixler
TSV 1860 München SV 07 Elversberg
47.
20:06
Am Sechzehner dreht sich Woltemade erst gut um Moll herum, wird dann aber resolut von Wörl abgegrätscht. Das war eine gute Defensivaktion des Löwen.
SV Meppen SC Verl
46.
20:06
Einwechslung bei SV Meppen: Samuel Abifade
FSV Zwickau Erzgebirge Aue
46.
20:06
Anpfiff 2. Halbzeit
Hallescher FC Viktoria Köln
49.
20:06
Tooor für Hallescher FC, 1:0 durch Tunay Deniz
Halangk setzt sich auf rechts energisch durch und flankt in die Mitte. Die Kugel landet im linken Halbraum bei Hug, der den Ball annimmt und flach abzieht - sein Schuss wird im Fünfmeterraum abgefälscht und landet am rechten Pfosten. Dort steht Deniz goldrichtig und grätscht den Ball mit rechts über die Linie! Der HFC belohnt sich früh in dieser Hälfte für den Aufwand!
SV Meppen SC Verl
46.
20:06
Auswechslung bei SV Meppen: Christoph Hemlein
SV Meppen SC Verl
46.
20:05
Anpfiff 2. Halbzeit
Rot-Weiss Essen VfL Osnabrück
45.
20:04
Halbzeitfazit:
Schiedsrichter Hempel pfeift pünktlich zur Pause. Osnabrück führt mit 1:0 gegen Essen. RWE begann mutiger und hatte von Beginn an mehr Spielanteile, wurde im letzten Drittel aber nur selten gefährlich. Schließlich zeigte sich der VfL super effektiv und ging mit der ersten Torchance in Führung, nachdem Beermann eine Ecke zum 1:0 einköpfte. Im weiteren Verlauf wurde der VfL sicherer, zeigte sich jedoch weitestgehend ungefährlich. Das Spiel hat auf beiden Seiten noch viel Luft nach oben.
Hallescher FC Viktoria Köln
47.
20:04
Im Zweikampf zwischen Bolyki und Saghiri verletzen sich beide Spieler. Nach einer kurzen Verschnaufpause stehen sie allerdings wieder und spielen beide weiter.
TSV 1860 München SV 07 Elversberg
46.
20:03
Es geht weiter. Beide Teams sind unverändert aus der Kabine gekommen.
TSV 1860 München SV 07 Elversberg
46.
20:03
Anpfiff 2. Halbzeit
Hallescher FC Viktoria Köln
46.
20:02
Die zweite Hälfte hat begonnen. Beide Trainer schicken ihre Mannschaften unverändert zurück aufs Feld.
Hallescher FC Viktoria Köln
46.
20:02
Anpfiff 2. Halbzeit
Rot-Weiss Essen VfL Osnabrück
45.
20:01
Ende 1. Halbzeit
Rot-Weiss Essen VfL Osnabrück
44.
20:00
Die Schlussminuten der ersten Halbzeit laufen. Es scheint nicht so, dass es hier noch einmal gefährlich wird. Das Geschehen spielt sich derzeit zwischen den Strafräumen ab.
Rot-Weiss Essen VfL Osnabrück
41.
19:56
Wiegel nimmt Tempo über rechts auf und versucht es mit einer Flanke in den Strafraum. Sein Versuch gerät jedoch zur weit und trudelt am Ende ins Toraus.
SV Meppen SC Verl
45.
19:54
Halbzeitfazit:
Viele Pfiffe hallen von der Tribüne auf das Spielfeld, denn Meppen liegt zur Pause vollkommen verdient mit 0:2 gegen den SC Verl zurück. Defensiv spielen die Emsländer bislang einen absolut grausamen Fußball. Das Anlaufen ist schlecht, die Zuordnung stimmt nicht und am Ende kommen die Verteidiger nicht in die Zweikämpfe. Die logische Konsequenz: Wolfram konnte freistehend zur Führung einköpfen, ehe Sessa gut zehn Minuten später aus kürzester Distanz erhöhte. Dabei muss Verl gar nicht viel machen. Lediglich über den verletzungsbedingten Ausfall von Niclas Thiede dürften die Ostwestfalen klagen. Sein Ersatz, Tim Wiesner, bekommt aber noch nicht viel zu tun. Nur einen Schuss musste der Schlussmann halten.
FSV Zwickau Erzgebirge Aue
45.
19:53
Halbzeitfazit:
Pause in Zwickau, zwischen dem FSV und Erzgebirge Aue steht es noch torlos. Nachdem die Partie anfangs wegen Pyrozündeleien kurz unterbrochen werden musste, übernahmen die Schwäne immer mehr das Kommando. Es dauerte jedoch bis zur 28. Minute, ehe Männel gegen Eichingers Schuss erstmals richtig eingreifen wurde. Der Schlussmann musste kurz vor dem Pausenpfiff ein weiteres Mal in höchster Not retten - diesmal gegen Göbel. Andersherum traten die Veilchen nur einmal durch Nazarov in Erscheinung, ansonsten legen sie hier einen schwachen Auftritt hin. Mit diesem 0:0 bleibt in der zweiten Hälfte für beide Teams genügend Zeit, um die drei Punkte noch mitzunehmen. Bis gleich!
Rot-Weiss Essen VfL Osnabrück
38.
19:53
Osnabrück wird jetzt sicherer im eigenen Spiel und lässt den Ball durch die eigenen Reihen zirkulieren. Die Führung tut den Gästen sichtbar gut.
SV Meppen SC Verl
45.
19:51
Ende 1. Halbzeit
SV Meppen SC Verl
45.
19:50
An der Seitenlinie hat Middendorp einen alles andere als freundlichen Gesichtsausdruck aufgelegt. Das könnte ungemütlich in der Kabine werden.
Hallescher FC Viktoria Köln
45.
19:50
Halbzeitfazit:
Halle und Viktoria Köln gehen mit einem 0:0 in die Kabine - anders als das Halbzeitergebnis vermuten lässt, gab es in den ersten 45 Minuten gute Torgelegenheiten für beide Mannschaften. Leichte Vorteile hat dabei der HFC, der nur Dank eines gut aufgelegten Voll im Kasten der Gäste noch nicht in Führung liegt. Mehrmals musste der junge Keeper der Viktoria Schüsse aus der Distanz parieren oder auch aus kürzestem Abstand eingreifen. Die zweite Halbzeit hält auf jeden Fall jede Menge Spannung bereit, denn beide Teams setzen auf die Offensive!
FSV Zwickau Erzgebirge Aue
45.
19:49
Ende 1. Halbzeit
Rot-Weiss Essen VfL Osnabrück
35.
19:49
Essen war eigentlich die aktivere Mannschaft, doch der VfL ist brutal effizient und geht mit seiner ersten klaren Torchance direkt in Führung. Wie reagieren die Gastgeber auf den Rückstand?
SV Meppen SC Verl
45.
19:49
Bei Meppen baut sich schon Frust auf. Kurz nach dem 0:1 hatte Dombrowka ein hartes Foul gespielt. Nun geht er etwas zu engagiert in einen hohen Ball und räumt den Gegenspieler um. Zumindest nimmt man ihm ab, dass er hier alles reinwirft.
TSV 1860 München SV 07 Elversberg
45.
19:48
Halbzeitfazit:
Pünktlich ist dann Pause, zwischen 1860 München und Elversberg steht es 1:1. Die Gäste hatten die Partie zu Beginn vollkommen im Griff und gingen verdient in Führung. Allerdings verpassten sie es, diese auszubauen und so kam es wie es kommen musste. Mit ihrer ersten Chacne glichen die Löwen aus, danach waren sie auf einmal voll im Spiel. Nach dem Ausgleich war es eine ausgeglichene Partie, wir können gespannt sein, wie es in Abschnitt zwei weitergeht. Bis gleich.
FSV Zwickau Erzgebirge Aue
45.
19:48
Gelbe Karte für Patrick Göbel (FSV Zwickau)
Auch Göbel geht zu rustikal zu Werke. Die nächste Gelbe für die Gastgeber.
SV Meppen SC Verl
45.
19:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
FSV Zwickau Erzgebirge Aue
45.
19:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
SV Meppen SC Verl
45.
19:47
Unklare Lage nach einem vermeintlichen Foul von Eixler. Der hatte den Ball leicht eingeklemmt, dann etwas nachgehakt und auf einmal geht Ochojski wie vom Blitz getroffen zu Boden. Das Schienbein wurde offenbar getroffen, doch das sah eigentlich nicht so schlimm aus.
Hallescher FC Viktoria Köln
45.
19:47
Ende 1. Halbzeit
Rot-Weiss Essen VfL Osnabrück
32.
19:47
Tooor für VfL Osnabrück, 0:1 durch Timo Beermann
Der VfL ist effektiv und geht in Führung! Kleinhansl bringt die nächste Ecke von rechts scharf vors Tor, wo Beermann sich im Kopfballduell gegen Herzenbruch durchsetzt und den Ball links im Eck versenkt.
Hallescher FC Viktoria Köln
45.
19:47
Kurz vor dem Pausenpfiff schnuppert Bolyki am Tor! Eine Flanke von rechts nimmt er am ersten Pfosten artistisch direkt und bringt die Kugel mit der Hacke aufs Tor. Wieder ist Voll aufmerksam und pariert den Abschluss nach außen weg!
FSV Zwickau Erzgebirge Aue
45.
19:47
Männel! Etwas glücklich kommt Göbel aus 13 Metern halbrechter Position zum Abschluss. Männel fährt die linke Pranke aus und pariert stark.
Hallescher FC Viktoria Köln
45.
19:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Hallescher FC Viktoria Köln
45.
19:46
Köln spielt den Konter nicht zu Ende! Meißner wird auf rechts von Risse geschickt und läuft frei in den Strafraum. Auf Höhe des Elfmeterpunkts legt er quer auf Philipp, der dann Probleme bei der Ballannahme hat und die Kugel schließlich auf das Tornetz setzt.
TSV 1860 München SV 07 Elversberg
45.
19:46
Ende 1. Halbzeit
SV Meppen SC Verl
43.
19:46
Stöcker dribbelt sich bis an die linke Grundlinie, nur um dann flach in die Arme von Domaschke zu flanken. Der will das Spiel schnell machen, aber von den Kollegen bietet sich niemand an.
TSV 1860 München SV 07 Elversberg
45.
19:46
Boyamba fasst sich aus 25 Metern halblinker Position mal ein Herz. Kristof ist aber zur Stelle und taucht ab, kann die Kugel so zur Seite abwehren.
TSV 1860 München SV 07 Elversberg
44.
19:45
1860 München kombiniert sich über links gut nach vorne, letztlich wird Lex links in den Strafraum geschickt. Der Kapitän der Gastgeber hat Pech, dass er wegrutscht und die Kugel so verliert.
Rot-Weiss Essen VfL Osnabrück
30.
19:45
Bis zum Sechzehner sieht es auf Seiten von Essen gut aus. Im letzten Drittel fehlt es dann aber oft an Kreativität und Durchschlagskraft.
TSV 1860 München SV 07 Elversberg
43.
19:44
Rochelt bringt eine Ecke von rechts gefährlich in die Mitte, doch Verlaat ist zur Stelle und kann rausköpfen. Sehen wir noch einen Treffer vor der Pause?
SV Meppen SC Verl
40.
19:43
Defensiv macht Meppen ein absolutes Antispiel. Das geht bereits in der Grundordnung inklusive des Anlaufens los. Schon zweimal sind die Fans auf der Tribüne laut geworden, weil ein Verler Verteidiger mit dem Ball am Fuß sekundenlang einfach nur dastand, ohne angegriffen zu werden.
Rot-Weiss Essen VfL Osnabrück
27.
19:43
Kefkirs Ecke von links landet direkt bei Bastians, der aus sechs Metern sichtlich überrascht wirkt und den Ball flach aufs Tor bringt. Sein Abschluss ist zu unplatziert, sodass Kühn die Kugel locker aufnehmen kann.
Hallescher FC Viktoria Köln
43.
19:43
Gelbe Karte für Andor Bolyki (Hallescher FC)
Halle klärt einen Angriff mit einem halbhohen Ball in die Mitte - dort präscht Schultz nach vorne und geht mit dem Kopf vor Bolyki zum Ball. Der Stürmer des HFC hat den Gegenspieler in seinem Rücken nicht gesehen und Schultz mit seinem hohen Bein am Kopf getroffen.
FSV Zwickau Erzgebirge Aue
42.
19:42
Gelbe Karte für Nils Butzen (FSV Zwickau)
Butzen langt im Mittelfeld deutlich zu hart hin. Er sieht Gelb.
Hallescher FC Viktoria Köln
41.
19:42
Knifflige Situation zwischen Steczyk und Schultz! Der Stürmer des HFC geht zu Boden, weil Kölns Verteidiger voll draufhält - Schultz ist bereits gelbverwarnt, kommt in dieser Situation allerdings ohne weitere Karte davon.
FSV Zwickau Erzgebirge Aue
41.
19:42
Die Stimmung in der GGZ-Arena ist so gut wie selten. Beide Fanlager schreien ihre Elf nach vorne. Diese Begeisterung darf sich gerne noch mehr in Torabschlüsse niederschlagen.
TSV 1860 München SV 07 Elversberg
41.
19:41
Es geht inzwischen hin und her. Boyamba kann sich links im Sechzehner durchsetzen und versucht es anschließend mit einer flachen Hereingabe von der Grundlinie. Correia ist zur Stelle und klärt.
SV Meppen SC Verl
38.
19:41
Meppen bleibt mal in der Szene, setzt nach und schießt in Person von David Vogt aufs Tor. Der Ball kommt ziemlich mittig, wodurch Tim Wiesner sicher zupacken und die Kugel fangen kann!
TSV 1860 München SV 07 Elversberg
39.
19:40
Rechts im Sechzehner bekommt Woltemade die Kugel und zieht in die Mitte. Jetzt kann Moll aber dazwischen gehen und den Ball wegschlagen.
Rot-Weiss Essen VfL Osnabrück
24.
19:40
Der VfL hat die nächste Ecke von der linken Seite: Simakala zirkelt den Ball auf den ersten Pfosten, wo Herzenbruch problemlos mit dem Kopf klären kann.
SV Meppen SC Verl
37.
19:40
Auf der linken Seite holt David Vogt zumindest einen Eckball für die Niedersachsen heraus, die durchaus gefährlich vors Tor von Wiesner fliegt. Allerdings wird am ersten Pfosten ordentlich ausgeteilt, weshalb Speckner ein Offensivfoul pfeift.
TSV 1860 München SV 07 Elversberg
36.
19:39
Dieser Ausgleich war nicht abzusehen, die Löwen können in ihrer derzeitigen Situation aber gerade so ein Tor natürlich gut gebrauchen. Der Treffer scheint auch Kräfte freigesetzt zu haben, denn die Gastgeber wirken gleich griffiger in den Zweikämpfen.
FSV Zwickau Erzgebirge Aue
38.
19:38
Urplötzlich muss Brinkies eingreifen! Nazarov schlenzt den Ball aus halblinken 19 Metern aufs lange Eck. Zwickaus Keeper hält den nicht allzu platzierten Versuch sicher.
Hallescher FC Viktoria Köln
35.
19:38
Wieder ist Voll zur Stelle! Cesar steigt nach einer Herzog-Ecke am ersten Pfosten hoch und köpft aufs Tor. Kölns Keeper ist zur Stelle und klärt die Kugel nach außen.
SV Meppen SC Verl
35.
19:37
Gelbe Karte für Michel Stöcker (SC Verl)
Stöcker räumt Eixler ab und sieht eine vermeidbare Gelbe Karte. Mit dieser fünften Verwarnung fehlt er im kommenden Spiel.
FSV Zwickau Erzgebirge Aue
36.
19:36
Baumann und Sorge rasseln im Mittelfeld mit den Köpfen aneinander. Eine kurze Unterbrechung später können beide Spieler weitermachen.
Rot-Weiss Essen VfL Osnabrück
21.
19:36
Osnabrück bekommt einen Freistoß aus aussichtsreicher Position direkt an der Sechszehnerkante: Simakala visiert das rechte Eck an, doch sein Versuch touchiert noch die Mauer und geht so knapp über die Latte ins Toraus.
TSV 1860 München SV 07 Elversberg
34.
19:35
Tooor für TSV 1860 München, 1:1 durch Joseph Boyamba
Aus dem Nichts fällt der Ausgleich. Die Ecke führen die Gastgeber kurz aus, Vrenezi gibt zu Boyamba, der von rechts in den Fünfmeterraum flankt. Vor Kristof steigen mehrere Spieler hoch, am Ende touchiert wohl keiner mehr die Kugel. Aus dieser kurzen Distanz gibt es für den Gäste-Keeper, obwohl das Spielgerät relativ zentral einschlägt, keine Chance, da er damit rechnen musste, dass jemand noch hinkommt.
SV Meppen SC Verl
33.
19:35
Tooor für SC Verl, 0:2 durch Nicolás Sessa
Verl macht alles richtig und bestraft die aktuelle Schwäche der Hausherren! Ein weiter Einwurf von rechts wird per Kopf ins Zentrum verlängert, von wo aus Baack die Kugel erneut per Kopf in den Strafraum spielt. Da steht Sessa vollkommen alleine und nimmt trotzdem das Risiko, um den Ball aus der Drehung aufs Tor zu schießen. Dieses Risiko wird mit dem Flachschuss ins linke Eck belohnt!
TSV 1860 München SV 07 Elversberg
34.
19:35
Endlich, so muss man fast sagen, zeigen sich die Löwen mal vorne. Boyamba setzt halbrechts Deichmann ein, der sofort abzieht. Ein Elversberger kann dazwischen gehen und zur Ecke abblocken.
FSV Zwickau Erzgebirge Aue
34.
19:35
Immer wieder die Zwickauer: Auf links erläuft sich Eichinger in der Box einen Steilpass. Seinen Pass ins Zentrum fängt Sorge gerade noch ab.
Hallescher FC Viktoria Köln
32.
19:34
Auch die Viktoria versucht es mal aus der Distanz - der Schuss von Saghiri aus der zweiten Reihe fliegt allerdings deutlich über den Kasten von Gebhardt.
Rot-Weiss Essen VfL Osnabrück
19.
19:34
Osnabrück kommt nicht so recht in die Partie. Sie versuchen sich jetzt eher aufs Verteidigen zu konzentrieren und hoffen auf Kontersituationen. Das ist normalerweise nicht die Spielweise der Niedersachsen, die bislang noch nicht gefährlich wurden.
TSV 1860 München SV 07 Elversberg
33.
19:33
Inzwischen wird auch das Publikum unruhig in München. Steinhart leistet sich einen einfachen Fehlpass und die ersten Pfiffe ertönen.
FSV Zwickau Erzgebirge Aue
32.
19:32
Nach mehr als einer halben Stunde sind die Rot-Weißen deutlich besser drin in diesem Derby. Auf der Gegenseite enttäuscht die Dotchev-Elf insbesondere offensiv.
SV Meppen SC Verl
30.
19:32
Von links fliegt der fällige Eckstoß an die Strafraumgrenze, wo Corboz alleine zurückgeblieben ist und nun volley abzieht! Nur knapp rauscht das Leder übers Tor hinweg!
TSV 1860 München SV 07 Elversberg
32.
19:32
Woltemade macht bisher ein sehr gutes Spiel, geht weite Wege, um anspielbar zu sein und beteiligt sich clever am Kombinationsspiel. Trotz seiner Größe bekommen ihn die Löwen nicht zu fassen.
SV Meppen SC Verl
29.
19:32
Ochojwski bekommt wieder viel Platz zum Flanken, obwohl drei Gegenspieler um ihn herumstehen. Erneut sucht er Wolfram mit seiner Hereingabe, ehe Hemlein per Kopf zur Ecke klärt!
Rot-Weiss Essen VfL Osnabrück
16.
19:31
Müsel hat das 1:0 auf dem Fuß! Kefkir wirft einen Einwurf von links weit in den Strafraum, den Kühn direkt auf den Fuß von Müsel faustet. Der Ex-Gladbacher zieht links im Strafraum direkt ab, sein Schuss wird jedoch im letzten Moment zur Ecke geblockt, die am Ende nichts einbringt.
Hallescher FC Viktoria Köln
30.
19:31
Es bleibt dabei: Die Zuschauer in Halle sehen bisher ein munteres Spiel, bei dem beide Teams offensiven Fußball spielen. Es ist eigentlich nur eine Frage der Zeit, bis das erste Tor fällt.
TSV 1860 München SV 07 Elversberg
30.
19:30
Die Führung für die Gäste geht komplett in Ordnung, sie hätten eigentlich schon mehr Tore erzielen müssen. Hiller hält die Löwen irgendwie im Spiel, nach vorne kommt von den Gastgebern aber noch überhaupt nichts.
SV Meppen SC Verl
27.
19:30
Auf einmal spielt Verl den Fehlpass, den Eixler erlaufen kann, sodass nur noch Daniel Mikic vor ihm wartet. Der Defensivmann macht das aber super, nimmt das Tempo von Eixler auf und läuft ihn dann im Zweikampf ab!
FSV Zwickau Erzgebirge Aue
29.
19:29
Erneut der FSV: Aus dem Mittelfeld wird Baumann nach links in die Box geschickt. Aus spitzem Winkel bleibt er gegen Männel nur zweiter Sieger.
TSV 1860 München SV 07 Elversberg
28.
19:29
Hiller rettet zum dritten Mal! Die Gäste gewinnen einen hohen Ball gegen Wörl, Woltemade marschiert anschließend Richtung Strafraum. Dort legt er nach rechts zu Feil, der aus elf Metern halbrechter Position mit seinem flachen Schuss am Sechzig-Keeper scheitert.
SV Meppen SC Verl
26.
19:29
Die Gäste spielen hier gerade extrem abgeklärt. Im eigenen Ballbesitz lassen sie den Gegner laufen und spüren überhaupt keinen Druck. Torge Paetow steht sogar für einige Sekunden nur da, bis das Publikum die Meppener endlich animiert, den Verteidiger anzupressen.
Hallescher FC Viktoria Köln
27.
19:29
Herzog ist auf links komplett frei durch und bringt eine tolle Flanke nach innen. Die Kugel rauscht durch bis zu Zimmerschied, der den auftickenden Ball direkt nimmt und aus knapp fünf Metern noch über das Tor schießt. Die Chancen für den HFC häufen sich!
FSV Zwickau Erzgebirge Aue
28.
19:28
Eichinger! Der Angreifer scheitert mit einem starken Schuss aus 15 Metern halbrechter Position an einer guten Tat von Männel.
Rot-Weiss Essen VfL Osnabrück
13.
19:28
Die Atmosphäre auf den Rängen am heutigen Abend ist fantastisch. Etwa 2.500 Anhänger aus Osnabrück sind mit ins Ruhrgebiet gereist und machen sich akustisch lautstark bemerkbar.
TSV 1860 München SV 07 Elversberg
26.
19:27
Zum ersten Mal zieht sich Elversberg etwas zurück und überlässt Sechzig den Ball. Die sind froh, Ruhe in das Spiel zu bekommen und lassen die Kugel durch die eigenen Reihen zirkulieren.
FSV Zwickau Erzgebirge Aue
26.
19:26
Wann trauen sich die Gäste mal in den gegnerischen Strafraum. Nazarov, Jonjic und Co. hängen vollkommen in der Luft.
Rot-Weiss Essen VfL Osnabrück
10.
19:26
Kefkir bringt eine Ecke von links mit viel Schwung auf den Elfmeterpunkt, wo Bastians lauert. Beermann hat jedoch aufgepasst und köpft den Ball aus der Gefahrenzone.
SV Meppen SC Verl
23.
19:25
Gelbe Karte für Max Dombrowka (SV Meppen)
Im Mittelfeld senst Dombrowka seinen Gegenspieler von der Seite um. Vielleicht will er da ein Zeichen setzen, dass nun wieder Fußball gespielt werden muss.
SV Meppen SC Verl
22.
19:24
Tooor für SC Verl, 0:1 durch Maximilian Wolfram
Oh, da hat Meppen komplett gepennt! Rechts hat Ochojski viel Platz zu flanken und bringt das Leder weit in den Strafraum. Hinten hat Wolfsram sogar noch mehr Raum und köpft das Ding super kontrolliert gegen die Laufrichtung des Torwarts ins rechte Eck!
TSV 1860 München SV 07 Elversberg
23.
19:24
Spielend leicht entkommen die Akteure der Gäste dem halbherzigen Pressing der Löwen. Auf einmal geht es dann blitzschnell nach vorne, Woltemade setzt Feil rechts am Strafraum ein. Dessen flache Hereingabe auf den zweiten Pfosten ist etwas zu lang für Schnellbacher, der sonst nur noch hätte einschieben müssen.
FSV Zwickau Erzgebirge Aue
23.
19:23
Die Hausherren sind weiterhin die etwas bessere Mannschaft. Aus etwa 18 Metern probiert Gómez sein Glück, Männel pariert den abgefälschten Versuch aber sicher.
Hallescher FC Viktoria Köln
23.
19:23
Gelbe Karte für Michael Schultz (Viktoria Köln)
Einen Chipball von Steczyk fälscht Schultz kurz vor dem Sechzehner bewusst mit dem Arm in eine andere Richtung. Daher bekommt er zurecht die Gelbe Karte gezeigt.
SV Meppen SC Verl
20.
19:23
Eine kurze Kopfballabwehr schießt Wolfram mit vollem Risiko knapp links vorbei!
SV Meppen SC Verl
19.
19:22
Wenig später die erste Chance für Verl! Eine Flanke von links verlängert Sessa mit den Haarspitzen Richtung Tor. Erik Domaschke steht da goldrichtig und fängt den Versuch sicher ab!
Hallescher FC Viktoria Köln
21.
19:22
Gelbe Karte für Jannes Vollert (Hallescher FC)
Vollert unterbindet einen Konter der Kölner mit einem harten Einsteigen in der eigenen Hälfte. Der Schiedsrichter zückt sofort die Gelbe Karte.
Hallescher FC Viktoria Köln
21.
19:22
Der HFC versucht es jetzt vermehrt aus der Distanz, aber sowohl der Schuss von Herzog als auch Casar werden an der Strafraumbegrenzung geblockt.
Rot-Weiss Essen VfL Osnabrück
7.
19:21
Den ersten Torabschluss im Spiel hat Essen. Herzenbruch spielt einen langen Ball aus der eigenen Hälfte, den Osnabrück direkt nach links in die Füße von Bastian klärt. Der Außenverteidiger nimmt Fahrt auf und zieht aus 20 Metern einfach mal ab - sein flacher Schuss ist viel zu unplatziert und landet in den Armen von Kühn.
TSV 1860 München SV 07 Elversberg
21.
19:21
Die Gäste von der Kaiserlinde bleiben sofort dran, agieren weiter aktiv nach vorne. Von 1860 München ist einfach nichts zu sehen, sie müssen fast glücklich sein, erst 0:1 hinten zu sein.
FSV Zwickau Erzgebirge Aue
21.
19:21
Voigt findet mit einer Flanke von der linken Seite nur die Arme Männels. Wir warten weiter auf den ersten Hochkaräter,
SV Meppen SC Verl
19.
19:21
Halbrechts wird Grodowski in den Strafraum geschickt, allerdings passt Bruno Soares auf und stellt sich zwischen Angreifer und Ball, bis die Kugel ins Aus rollt.
SV Meppen SC Verl
17.
19:19
Es kehrt etwas Ruhe ein, weil Verl die Partie in die Hälfte der Niedersachsen verlagern kann. Da werden die Räume ein bisschen eng.
FSV Zwickau Erzgebirge Aue
19.
19:19
Da hätte mehr draus werden können. Eichinger schickt Gómez, der sich für einen Querpass in Richtung Baumann entscheidet. Die Auer Abwehr bekommt das Ding noch geklärt - vermutlich hätte Gómez es selbst probieren müssen.
Hallescher FC Viktoria Köln
18.
19:19
Mehr als eine Viertelstunde ist bereits gespielt und ein richtiges Abtasten hat es hier von Beginn an nicht gegeben! Köln kontrolliert den Ball, aber die Gastgeber stören punktuell hinter der Mittellinie und lauern jederzeit auf Konter. Auf beiden Seiten gab es bereits aussichtsreiche Torchancen - wer kann sich mit dem ersten Treffer des Abends belohnen?
Rot-Weiss Essen VfL Osnabrück
4.
19:18
In den Anfangsminuten wird klar, dass Osnabrück die Spielkontrolle übernehmen will. Simakala treibt den Ball über links nach vorne, findet dann aber keinen Mitspieler. Essen macht die Räume eng und setzt die Gäste früh unter Druck.
TSV 1860 München SV 07 Elversberg
18.
19:18
Tooor für SV 07 Elversberg, 0:1 durch Nico Antonitsch
Und diese Ecke bringt die verdiente Führung für die Gäste. Rochelt flankt von rechts an das vordere Fünfmeterraumeck, wo sich Antonitsch gut durchsetzt. Sein Kopfball geht unhaltbar für Hiller ins linke Eck.
TSV 1860 München SV 07 Elversberg
17.
19:18
Jacobsen, Fellhauer und Feil kombinieren sich rechts gut durch, letztlich wird Woltemade rechts in den Sechzehner geschickt. Hier kann Verlaat aber dazwischen gehen und zur Ecke klären.
Hallescher FC Viktoria Köln
16.
19:17
Voll verhindert mit einer Glanzparade die Führung für Halle! Deniz wird 20 Meter vor dem Tor nicht angegriffen und will den Ball aus zentraler Position ins rechte Eck schlenzen. Kölns Keeper hat den Distanzschuss gerochen und setzt rechtzeitig zur Flugeinlage an - mit den Fingerspitzen lenkt der das Spielgerät am linken Pfosten vorbei. Super Aktion von beiden Spielern!
FSV Zwickau Erzgebirge Aue
15.
19:16
Eine Viertelstunde ist absolviert. Nach und nach trauen sich auch die Lila-Weißen mal über die Mittellinie. Noch ist das Ganze aber nicht spruchreif.
SV Meppen SC Verl
13.
19:16
Im rechten Halbfeld holt Hemlein einen Freistoß heraus und hebt die Kugel wenig später selbst in die Gefahrenzone. Allerdings flankt er den Ball zu weit, sodass es mit einem Abstoß weitergeht.
Rot-Weiss Essen VfL Osnabrück
1.
19:16
Der Ball rollt. Osnabrück stößt an in lila Trikots. Essen ist in Weiß-Rot unterwegs.
Rot-Weiss Essen VfL Osnabrück
1.
19:15
Spielbeginn
TSV 1860 München SV 07 Elversberg
15.
19:15
Elversberg steht zwar sehr hoch, doch von Kontern der Löwen ist noch keine Spur zu entdecken. So haben die Gäste die Partie vollkommen im Griff.
Hallescher FC Viktoria Köln
13.
19:15
Der HFC ist mit einer deutlichen Überzahl im eigenen Strafraum vertreten, kann den dribbelstarken Philipp aber mit fünf Mann nicht vom Ball trennen. Er legt sich die Kugel auf links, zieht aus rund acht Metern ab, darf aber nicht jubeln, weil sich ein Abwehrspieler in seinen Schuss wirft und ihn damit abblockt.
TSV 1860 München SV 07 Elversberg
14.
19:14
Sahin ist mit nach vorne gegangen und bekommt links im Strafraum die Kugel. Seinen Drehschuss aus zehn Metern kann Morgalla noch per Grätsche blocken.
TSV 1860 München SV 07 Elversberg
13.
19:14
Von den Gastgebern ist noch überhaupt gar Nichts zu sehen, sie können sich bei ihrem Keeper bedanken, dass sie noch nicht zurückliegen. Die Gäste machen mächtig Dampf und drängen auf die Führung.
SV Meppen SC Verl
11.
19:14
Aus der Entfernung nimmt sich Eixler einen Abschluss, verfehlt jedoch den linken Winkel um ein gutes Stück.
SV Meppen SC Verl
11.
19:13
In den ersten zehn Minuten zeigen die Hausherren einige vielversprechende Ansätze, erobern viele Bälle, doch finden noch nicht den besten Weg nach vorne.
Rot-Weiss Essen VfL Osnabrück
19:13
Die Teams laufen ein. Geht die Osnabrücker Erfolgsserie auch unter Fluchtlicht in Essen weiter? Gleich werden wir es erfahren. Wir freuen uns auf eine spannende Partie.
FSV Zwickau Erzgebirge Aue
12.
19:13
Möker kriegt die Kugel mit etwas Glück halbrechts im Sechzehnmeterraum in die Füße gespielt. Seine Flanke auf den zweiten Pfosten findet keinen Abnehmer.
TSV 1860 München SV 07 Elversberg
11.
19:12
Und gleich wieder Hiller! Die anschließende Ecke wird von rechts hereingebracht, Steinhart kann nicht richtig klären. So kommt Woltemade zentral zehn Meter vor dem Tor zum Abschluss, doch erneut kann Hiller den zentralen Versuch mit einer Fußabwehr klären.
Hallescher FC Viktoria Köln
10.
19:12
Aus den Standards kann Halle bisher noch kein Kapital schlagen. Eine Ecke von Herzog wird zunächst geklärt - die Kugel landet bei Reddemann, der sich das Spielgerät an der Grenze zum Strafraum selbst zum Fallrückzieher vorlegt und den Kunstschuss auch durchzieht. Das wäre vermutlich das Tor des Jahres geworden, aber die Kugel kullert stattdessen links am Kasten der Viktoria vorbei.
FSV Zwickau Erzgebirge Aue
11.
19:11
Die Schwäne machen den etwas aktiveren Eindruck. Sie generieren verhältnismäßig viel Ballbesitz, kommen aber zu selten in die gefährlichen Räume.
TSV 1860 München SV 07 Elversberg
10.
19:11
Hiller rettet! Woltemade macht den Ball clever am Sechzehner fest und steckt dann gut durch rechts in den Strafraum. Dort ist Fellhauer eingelaufen, scheitert aus acht Metern halbrechter Position aber an einer guten Fußabwehr des Löwen-Keepers.
SV Meppen SC Verl
9.
19:11
Tim Wiesner feiert also sein Drittliga-Debüt für den SCV. Im Sommer war er vom VfL Osnabrück gekommen.
SV Meppen SC Verl
8.
19:10
Einwechslung bei SC Verl: Tim Wiesner
TSV 1860 München SV 07 Elversberg
9.
19:10
Diese wird kurz ausgeführt und anschließend von rechts an den zweiten Pfosten geflankt. Dort wirkt Hiller erneut unsicher, Schnellbachers Kopfball geht aber aus wenigen Metern unter großer Bedrängnis drüber.
SV Meppen SC Verl
8.
19:10
Auswechslung bei SC Verl: Niclas Thiede
SV Meppen SC Verl
7.
19:09
Jetzt sitzt Thiede wieder auf dem Boden! Der Torwart muss runter!
Hallescher FC Viktoria Köln
7.
19:09
Köln hat den Ball und Halle fährt den Konter! Nach Ballgewinn geht es schnell über Steczyk, der rechts aus spitzem Winkel Greger frisch macht und abzieht - Handle ist von vorne in den eigenen Strafraum geeilt und grätscht diesen satten Schuss aus halbrechter Position in letzter Sekunde ins Toraus. Torhüter Voll feiert seinen Vordermann dafür und muss bei der folgenden Ecke nicht eingreifen, weil die Verteidigung die Hereingabe klären kann.
SV Meppen SC Verl
7.
19:09
Ballmert gibt eine Art Schuss ab, als ihm die Kugel vor dem Strafraum vor die Füße springt. Dabei wird er aber stark bedrängt, weshalb er die Kugel nur auf die Tribüne jagt.
TSV 1860 München SV 07 Elversberg
8.
19:09
Elversberg bekommt eine Menge Freistöße in den ersten Momenten der Partie. Dieses Mal ist es Rochelt, der von links flankt. Am zweiten Pfosten wackelt Hiller etwas und verursacht so eine Ecke.
SV Meppen SC Verl
6.
19:08
Für den Moment macht Thiede weiter. Auf der Bank sitzt noch Tim Wiesner, doch der macht keine Anstalten, hier eingewechselt zu werden.
FSV Zwickau Erzgebirge Aue
8.
19:08
Nun geht es weiter. Es bleibt zu hoffen, dass sich die Heimfans nun beruhigt haben.
TSV 1860 München SV 07 Elversberg
7.
19:08
Von der gleichen Stelle wie eben flankt Jacobsen erneut bei einem Freistoß an den ersten Pfosten. Dort haben die Sechzger etwas Glück, dass Woltemade die Kugel ans Knie und von da ins Aus springt.
SV Meppen SC Verl
5.
19:08
Keeper Niclas Thiede muss behandelt werden, weil er sich beim Versuch, den Ball von der Grundlinie zu klären, verletzt hat. Hoffentlich geht es weiter für ihn.
TSV 1860 München SV 07 Elversberg
5.
19:06
Die Löwen überlassen den Gästen erst einmal das Spiel, ziehen sich bis hinter die Mittellinie zurück. Man will sich offenbar nicht von schnellen Temogegenstößen der Mannschaft von der Kaiserlinde überrumpeln lassen.
FSV Zwickau Erzgebirge Aue
6.
19:06
Nach sechs Minuten wird das Spiel erst mal unterbrochen. Aus dem Zwickauer Block fliegen Feuerwerkskörper in die Luft. Ein bisschen scheint es, als sei Silvester.
SV Meppen SC Verl
3.
19:06
Verl startet durchaus druckvoll und setzt sich vorne fest. Nach einem Offensivfoul der Ostwestfalen dürfte zumindest für den Moment etwas Ruhe einkehren.
Hallescher FC Viktoria Köln
4.
19:05
Auch Köln ist offensiv sofort da: Risse bekommt im rechten Halbfeld zu viel Raum und spielt einen hohen Ball auf Meißner, der die Kugel mit einem Kontakt annimmt und halbrechts im Strafraum zum Abschluss kommt. Sein Flachschuss aus knapp 13 Metern sichert Gebhardt im Kasten des HFC im rechten Eck allerdings souverän.
FSV Zwickau Erzgebirge Aue
4.
19:04
Es geht durchaus munter zu Werke. Zwar gibt es noch keine gelungenen Offensivaktionen, dennoch bestreiten beide Teams die Anfangsphase äußerst motiviert.
TSV 1860 München SV 07 Elversberg
3.
19:04
Elversberg setzt sich vorne fest, dieses mal ist es Jacobsen, der bei einem Freistoß von rechts flankt. Erneut ist aber ein Abwehrspieler zur Stelle.
Hallescher FC Viktoria Köln
2.
19:03
Halle macht hier richtig Dampf! Halangk nimmt sich als Debütant mal ein Herz, dribbelt von rechts nach innen und kann unbedrängt nach links außen verlagern auf Hug. Dieser bringt eine scharfe Flanke nach innen, die im Fünfer allerdings keinen Abnehmer findet. Nicht mal 90 Sekunden sind bei dieser ersten Annäherung gespielt!
SV Meppen SC Verl
1.
19:03
Die Kugel rollt im Emsland. Middendorp feiert sein erstes Heimspiel als Cheftrainer seines Heimatvereins. Los geht die wilde Fahrt!
SV Meppen SC Verl
1.
19:02
Spielbeginn
TSV 1860 München SV 07 Elversberg
1.
19:02
Die Gäste starten gleich den ersten Angriff, Neubauer flankt aus dem linken Halbfeld in die Mitte. Verlaat ist aber zur Stelle und köpft die Kugel weg.
Hallescher FC Viktoria Köln
1.
19:01
Los geht's in Halle! Die Gastgeber spielen in rot-weiß, Köln hat sich für eine Kluft in komplett schwarz entschieden.
FSV Zwickau Erzgebirge Aue
1.
19:01
Auf geht's ins Westsachsenderby!
TSV 1860 München SV 07 Elversberg
1.
19:01
Dann rollt der Ball auch schon. Elversberg hat angestoßen.
SV Meppen SC Verl
19:00
Das Flutlicht brennt und die Mannschaften kommen hinaus auf den Rasen der Hänsch-Arena. Es dauert nicht mehr lange!
FSV Zwickau Erzgebirge Aue
1.
19:00
Spielbeginn
TSV 1860 München SV 07 Elversberg
1.
19:00
Spielbeginn
Hallescher FC Viktoria Köln
1.
19:00
Spielbeginn
TSV 1860 München SV 07 Elversberg
18:58
Die Teams betreten in diesem Augenblick zusammen mit Schiedsrichter Christian Ballweg den Rasen. In wenigen Minuten kann das Spiel beginnen.
SV Meppen SC Verl
18:51
Martin Speckner wurde ins Emsland beordert, um diese wichtige Partie zu leiten. Der 27-jährige aus Schloßberg erhält Unterstützung von den Linienassistenten Johannes Hamper und Christopher Knauer.
Hallescher FC Viktoria Köln
18:48
Im Hinspiel sah es lange nach einem Heimsieg der Viktoria aus: Handle hatte Köln bereits nach fünf Minuten per Kopf in Führung gebracht und Koronkiewicz erhöhte, nach einem Foul im Strafraum, vom Punkt auf 2:0. Halle sollte man allerdings nie abschreiben, denn durch Deniz' Anschlusstreffer und Nietfelds spätes Kopfballtor in der 89. Minute entführte der FC immerhin einen Punkt aus der Domstadt.
TSV 1860 München SV 07 Elversberg
18:48
Diese Offensive kam auch beim bisher einzigen Aufeinandertreffen der beiden Teams, nämlich dem Hinspiel, zum Tragen. Damals gewann Elversberg souverän mit 4:1, Rochelt, Pinckert, Jacobsen und Schnellbacher besorgten die Treffer. Boyamba gelang noch der Ehrentreffer, für das Ergebnis suchen die Löwen heute aber natürlich nach Revanche.
FSV Zwickau Erzgebirge Aue
18:44
Wie sich erfolgreich aus dem Abstiegssumpf gekämpft werden kann, haben die Veilchen in den letzten Monaten vorgemacht. Aus den letzten neun Drittligapartien ergatterten sie starke sechs Siege sowie ein Remis, verloren nur gegen die Aufstiegsaspiranten VfL Osnabrück (1:3) und Dynamo Dresden (0:1). Jüngst durften sie im Duell der Tabellennachbarn gegen Rot-Weiss Essen (2:1) wieder einen Triumph bejubeln. Derzeit beträgt der Abstand auf Borussia Dortmund II und damit auf den 17. Platz neun Zähler – kein beruhigendes, zugleich aber auch ein ordentliches Polster.
SV Meppen SC Verl
18:42
Das Hinspiel zwischen Verl und Meppen endete mit einem 2:2. Der SVM ging zweimal durch Morgan Faßbender in Führung, wobei Joel Grodowski die Verler im Rennen hielt. Nach der Pause drückte der SCV dann durchgehend auf den Ausgleich, belohnte sich allerdings erst in der 87. Minute. So reichte die Zeit nicht mehr für einen späten Sieg.
TSV 1860 München SV 07 Elversberg
18:40
Elversberg hingegen liegt in der Tabelle wesentlich komfortabler, nämlich auf dem 1. Platz. 58 Punkte bedeuten zwölf Zähler Vorsprung auf den Relegationsrang, mit so einem Zwischenstand hat an der Kaiserlinde vor der Saison natürlich niemand gerechnet. Und doch ist der Aufsteiger in seiner ersten kleinen Krise der Spielzeit angekommen, seit drei Partien hat man nicht mehr gewonnen. Gegen Abstiegskandidat Meppen gab es zuletzt nur ein 2:2. Großes Faustpfand der Gäste ist die Offensive, die mit 62 Treffern die mit Abstand beste der Liga ist.
Rot-Weiss Essen VfL Osnabrück
18:38
Der Schiedsrichter der Partie heißt Michael Hempel. Seine Assistenten an der Seitenlinie sind Tim Kohnert und Michael Näther.
Hallescher FC Viktoria Köln
18:38
Wie sieht die aktuelle Form der beiden Teams aus? Der Hallesche FC hat sich unter dem neuen Trainer Ristić stetig stabilisiert und ist seit mittlerweile vier Spielen ungeschlagen. Das angesprochene Comeback der Mannschaft gegen Verl unterstreicht zudem die Einstellung des Teams - durch die acht Punkte aus vier Spielen haben sich die Gastgeber mit 25 Zählern und Rang 15 eine gute Ausgangslage für den Abstiegskampf erarbeitet. Mit Abstiegskampf hat die Viktoria aus Köln nichts zu tun, auch wenn bei den Domstädter zu Jahresbeginn mit drei Niederlagen im Januar der Wurm drin war. Danach bekam die Mannschaft die Kurve, auch wenn man sich zuletzt öfter mit einem Remis zufrieden geben musste. Die Gäste reisen mit 36 Punkten im Gepäck auf Tabellenplatz neun an.
SV Meppen SC Verl
18:35
Auch beim SC Verl wird rotiert, wobei Michél Kniat dabei rein sportliche Gründe walten lässt. Jesse Tugbenyo und Stijn Meijer schauen zunächst von der Seitenlinie zu. Für das Duo rücken Nicolás Sessa und Maximilian Wolfram in die erste Mannschaft.
Rot-Weiss Essen VfL Osnabrück
18:28
Schauen wir aufs Personal: Osnabrück muss auf die beiden Langzeitverletzten Emeka Oduah und Sören Bertram verzichten. Lukas Kunze darf nach verbüßter Gelbsperre wieder mitspielen und ersetzt Wulff in der Startelf. RW Essen kann hingegen wieder auf den genesenen Felix Götze setzen. Verzichten muss RWE-Trainer Dabrowski hingegen auf Michel Niemeyer wegen Oberschenkelproblemen.
Hallescher FC Viktoria Köln
18:28
Die Kölner spielten zuletzt ebenfalls Remis und kamen beim Tabellenachtzehnten aus Zwickau nicht über ein 1:1 hinaus. Der Ausgleich für die Viktoria fiel sogar erst in der Schlusssekunde durch Siebert per Kopf! Offensichtlich war Kölns Trainer Olaf Janßen derart unzufrieden, dass er seine erste Elf gleich mehrmals ändert: Im Sturm der Gäste startet heute Meißner für Becker, der zunächst auf der Bank Platz nimmt. Im Mittelfeld bekommen Koronkiewicz und Saghiri ihre Chance - Wunderlich und May rotieren dafür aus der Startelf heraus. In der Defensive kommt Sontheimer nach seiner Sperre zurück und startet für Dietz, der verletzungsbedingt nicht im Kader steht.
SV Meppen SC Verl
18:27
Auf drei Positionen wechselt Ernst Middendorp für sein erstes Heimspiel, was durchaus positive Gründe hat, denn Max Dombrowka und David Vogt kehren beide von Sperren zurück. Dazu rotiert Lukas Eixler von der Bank in die Startelf. Yannick Osée, Ole Käuper und Luca Prasse müssen dafür auf der Bank Platz nehmen.
Rot-Weiss Essen VfL Osnabrück
18:27
"Ich bin mit der zweiten Halbzeit absolut einverstanden, das war RWE. Es ist aber bitter, dass wir nicht mindestens noch den verdienten Ausgleichstreffer erzielt haben. Das müssen wir akzeptieren, jetzt regenerieren und gegen Osnabrück das Gesicht zeigen, was wir heute in der zweiten Halbzeit gezeigt haben", sagte Dabrowski nach dem Auftritt in Aue mit Blick auf das Osnabrück-Spiel.
Rot-Weiss Essen VfL Osnabrück
18:26
Gastgeber Rot-Weiß Essen rangierten nach 26 Spielen mit 32 Punkten auf dem 14. Tabellenplatz – acht Punkte vor dem ersten Abstiegsplatz. Am vergangenen Wochenende musste die Mannschaft von Trainer Dabrowski eine 1:2-Niederlage bei Erzgebirge Aue hinnehmen, trotz starker Leistung.
SV Meppen SC Verl
18:22
Der SC Verl dürfte etwas gegen einen Heimsieg einzuwenden haben. Bei den Nordrhein-Westfalen wechseln sich Siege, Unentschieden und Niederlagen munter ab, weshalb ein Unentschieden bei den Remis-Könige aus Meppen naheliegend wäre. Mit einem Sieg könnte Verl allerdings auf 38 Punkte steigen und den Vorsprung auf die Abstiegsränge auf 14 Punkte erhöhen. Damit wäre der Klassenerhalt in sehr greifbarer Nähe.
Hallescher FC Viktoria Köln
18:21
Halle hat sich am vergangenen Wochenende in Verl nach einem 0:2 Pausenrückstand zurück gekämpft und konnte nach dem Seitenwechsel noch auf 2:2 stellen. Im Vergleich zu diesem Spiel verändert Trainer Sreto Ristić seine Startaufstellung folgendermaßen: Für den heute gelbgesperrten Kapitän Kreuzer rutscht Halangk auf die rechte Außenverteidigerposition und gibt damit sein Startelfdebüt. Außerdem ist Steczyk im Sturmzentrum neu dabei für Berko, der heute im Kader fehlt. Die Gastgeber müssen heute verletzungsbedingt auf Lindenhahn und Nietfeld verzichten. Auch Landgraf ist nicht dabei, weil er nach überstandener Krankheit noch nicht zu 100% fit ist und man wegen der kommenden Spiele im März kein Risiko eingehen möchte.
Rot-Weiss Essen VfL Osnabrück
18:21
"Ich glaube, das wird eine coole Atmosphäre: Ein Auswärtsspiel in Essen und auch viele VfL-Fans werden dabei sein. Der Gegner ist ein guter Aufsteiger mit sehr interessanten Spielern, die in einer guten Ordnung spielen und auch Waffen nach vorne haben. Wir werden versuchen alles aus dem Spiel zu nehmen, was sie stark macht und unsere Stärken auf das Feld bringen. Uns geht es darum, weiter gierig sowie hungrig zu bleiben und so viele Punkte wie möglich mitzunehmen", sagt VfL-Trainer Schweinsteiger vor dem Spiel.
Rot-Weiss Essen VfL Osnabrück
18:20
In der 3. Liga geht es Schlag auf Schlag. Der VfL Osnabrück möchte die Erfolgsserie nach dem Sieg gegen den VfB Oldenburg weiter ausbauen und weitere wichtige Zähler im Aufstiegskampf sammeln. Der VfL konnte in den letzten elf Partien neun Spiele für sich entscheiden. Die Niedersachsen rangieren mit aktuell 46 Punkten auf dem vierten Tabellenplatz.
FSV Zwickau Erzgebirge Aue
18:19
Noch hat der Trainerwechsel bei den Schwänen nicht den endgültigen Durchbruch im Abstiegskampf gebracht. Unter Neu-Coach Thielemann gab es zunächst eine bittere Schlappe bei der SpVgg Bayreuth (3:5), ehe daheim gegen den SC Verl (2:1) der erste Dreier seit Woche heraussprang. Am vergangenen Wochenende gab es bei der FC Viktoria Köln (1:1) zwar einen Punkt – angesichts des Gegentreffers in der Nachspielzeit und der dadurch verlorenen zwei Zähler dürfte sich das Resultat eher wie eine Niederlage angefühlt haben. Heute muss gegen Aue unbedingt ein Sieg her, schließlich steht der FSV mit 24 Punkten auf dem Konto nur auf dem 18. Rang.
TSV 1860 München SV 07 Elversberg
18:19
Es ist schon so etwas wie ein Krisenduell, das wir heute erleben, jedenfalls was die Form angeht. Seit sieben Spielen sind die Löwen in der Liga ohne Sieg, vier Partien davon endeten mit einer Niederlage. Zuletzt verschenkte man beim zweiten Spiel von Jacobacci noch eine 2:0-Führung gegen Duisburg und spielte durch zwei späte Gegentrefer nur Unentschieden. So ist man in der Tabelle auf den achten Rang abgerutscht, wodurch der Relegationsplatz vier, da die Zweitvertretung der Freiburger nicht aufsteigen darf, zehn Zähler entfernt ist. Es ist demnach eher unwahrscheinlich, dass Sechzig sein Minimalziel für die Saison noch erreicht. Gelingt heute trotzdem immerhin die Wende?
SV Meppen SC Verl
18:12
Fünf Spiele liegt der letzte Sieg des SV Meppen schon wieder zurück. Damit ist das große Problem der Nordwestdeutschen bereits bestens beschrieben, denn insgesamt feierte Meppen nur drei Siege in der gesamten Saison! Lediglich der Fakt, dass daneben zwölf Unentschieden stehen, hält die Emsländer im Rennen um den Klassenerhalt. In seinem ersten Spiel als Cheftrainer in Meppen reihte sich Ernst Middendorp ebenfalls mit einem Remis ein. Kann heute der nächste Sieg errungen werden?
Rot-Weiss Essen VfL Osnabrück
18:07
+++ Der Anstoß verschiebt sich auf 19:15 Uhr, da sich die Anreise der Gästefans verzögert. +++
TSV 1860 München SV 07 Elversberg
18:05
Zu Beginn wollen wir einen Blick auf die Aufstellungen werfen. Bei den Gastgebern nimmt Coach Maurizio Jacobacci einen Wechsel im Vergleich zum letzten Pflichtspiel vor. Für Belkahia ist Verlaat mit dabei. Dabei kann er beinahe aus dem Vollen schöpfen, lediglich Rieder und Tallig fehlen verletzt. Damit lässt der neue Löwen-Trainer den hochkarätigen Neuzugang Holzhauser erneut auf der Bank. Elversberg-Trainer Horst Steffen rotiert ebenfalls auf einer Position. Anstelle von Dürholtz steht Sahin von Beginn an auf dem Rasen. Sickinger fehlt wegen seiner Gelb-Roten Karte aus der letzten Partie, Conrad, Dragon und Saftig müssen verletzt passen. Mit Fellhauer, Koffi und Schnellbacher droht gleich drei Spielern im Falle einer Gelben Karte eine Sperre, sie müssen also aufpassen.
Hallescher FC Viktoria Köln
18:03
Herzlich willkommen zur englischen Woche der 3. Liga! Ab 19 Uhr stehen sich im Leuna Chemie Stadion der Hallesche FC und Viktoria Köln gegenüber.
Rot-Weiss Essen VfL Osnabrück
18:02
Hallo und herzlich willkommen zum 27. Spieltag der 3. Liga! Am heutigen Dienstagabend trifft RW Essen auf den VfL Osnabrück. Anpfiff des Spiels im Stadion an der Hafenstraße ist um 19:00 Uhr.
FSV Zwickau Erzgebirge Aue
18:01
Hallo und herzlich willkommen zum 27. Spieltag in der 3. Liga! Im Ostduell kommt es heute zum Aufeinandertreffen zwischen dem FSV Zwickau und dem FC Erzgebirge Aue. Anstoß in Sachsen ist um 19:00 Uhr.
SV Meppen SC Verl
18:01
Der SV Meppen kämpft um den Klassenerhalt. Heute steht ihnen der SC Verl gegenüber. Herzlich willkommen!
TSV 1860 München SV 07 Elversberg
17:54
Herzlich willkommen zum 27. Spieltag in der 3. Liga, heute treffen 1860 München und Elversberg aufeinander. Anstoß im Stadion an der Grünwalder Straße ist um 19:00 Uhr!

Blitztabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1SSV Ulm 1846SSV Ulm 1846SSV UlmULM38238765:382777
2Preußen MünsterPreußen MünsterPr. MünsterMUE381910968:491967
3Jahn RegensburgJahn RegensburgRegensburgSSV381712951:42963
4Dynamo DresdenDynamo DresdenDresdenSGD381951458:401862
51. FC Saarbrücken1. FC SaarbrückenSaarbrückenSAR381515860:431760
6Erzgebirge AueErzgebirge AueAueAUE3816121051:47460
7Rot-Weiss EssenRot-Weiss EssenRW EssenRWE381781360:53759
8SV SandhausenSV SandhausenSandhausenSVS3815111258:57156
9SpVgg UnterhachingSpVgg UnterhachingU'hachingUNT381671550:49155
10FC Ingolstadt 04FC Ingolstadt 04IngolstadtFCI3814121265:511454
11Borussia Dortmund IIBorussia Dortmund IIDortmund IIBVB3814121258:53554
12SC VerlSC VerlVerlVRL3814111359:56353
13Viktoria KölnViktoria KölnVikt. KölnVIK3813101559:65-649
14Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeldDSC3811131448:47146
15TSV 1860 MünchenTSV 1860 München1860M60381371840:42-246
16Waldhof MannheimWaldhof MannheimWaldhof Mannh.SVW3811101751:60-943
17Hallescher FCHallescher FCHallescher FCHAL381172050:68-1840
18MSV DuisburgMSV DuisburgDuisburgMSV388102041:65-2434
19VfB LübeckVfB LübeckLübeckLÜB386141837:77-4032
20SC Freiburg IISC Freiburg IIFreiburg IIFRE38862437:64-2730
  • Aufstieg
  • Relegation
  • Abstieg

Tore

#SpielerMannschaftSp.Tore11mQuote
1FC Ingolstadt 04Jannik MauseFC Ingolstadt 04331830,55
2Preußen MünsterMalik BatmazPreußen Münster381700,45
Preußen MünsterJoel GrodowskiPreußen Münster361720,47
4Hallescher FCDominic BaumannHallescher FC371530,41
5Dynamo DresdenStefan KutschkeDynamo Dresden371440,38

Aktuelle Spiele