Suchen Sie hier nach allen Meldungen
1. Spieltag
25.08.2019 16:00
Beendet
Melsungen
MT Melsungen
19:24
SG Flensburg-Handewitt
Flensburg-H
11:13
Spielort
Rothenbach-Halle
Zuschauer
4.300

Liveticker

60
17:50
Fazit:
SG Flensburg-Handewitt beißt sich in einem torarmen Spiel durch und siegt letztlich mit 24:19 (13:11) bei der MT Melsungen. Vor allem in Halbzeit eins haben die Nordhessen das Match spannend gestalten und das Ergebnis knapp halten können. Doch bereits vor der Pause ist Flensburgs überragende Qualität immer mal wieder aufgeblitzt. Der Meister ist gut aus der Kabine gekommen und hat das Geschehen spätestens ab der 40. Minute sicher verwaltet. Melsungen hat im zweiten Durchgang nur magere acht Buden erzielt, was selbst bei einer guten Defensivleistung einfach zu wenig gewesen ist.
60
17:49
Spielende
60
17:49
Tor für MT Melsungen, 19:24
60
17:49
Die letzte Minute ist angebrochen und das Spiel plätschert nur noch vor sich hin. Allen Beteiligten ist es nun nur noch wichtig, sich nicht zu verletzten und ein unnötiges Risiko einzugehen.
57
17:47
Melsungen arbeitet weiter, doch der Sieger steht fest. Flensburg wird zum Auftakt der Mission Titel-Hattrick nicht stolpern und verdient zwei Punkte mit nach Hause nehmen.
57
17:46
Tor für MT Melsungen, 18:24 durch Kai Häfner
54
17:39
Auszeit (MT Melsungen)
53
17:38
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 17:24 durch Magnus Jøndal
Langsam aber sicher zeichnet sich die SG als Sieger dieser Partie ab. Sieben Minuten für sieben Tore dürften für Melsungen nicht reichen.
52
17:37
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 17:23 durch Magnus Jøndal
51
17:35
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 17:22
50
17:35
Tor für MT Melsungen, 17:21 durch Kai Häfner
50
17:34
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 16:21 durch Simon Jeppsson
50
17:32
Auszeit (SG Flensburg-Handewitt)
49
17:31
2 Minuten für Timm Schneider (MT Melsungen)
49
17:30
2 Minuten für Jim Gottfridsson (SG Flensburg-Handewitt)
48
17:30
Durch ist der Titelverteidiger noch nicht. Gute zwölf Minuten vor Spielende liegt die SG Flensburg-Handewitt zwar mit viert Treffern vorne, aber aufgegeben haben sich die Nordhessen längst nicht.
48
17:29
Tor für MT Melsungen, 16:20
47
17:28
2 Minuten für Simon Hald (SG Flensburg-Handewitt)
46
17:26
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 15:20
44
17:25
7-Meter verworfen von Hampus Wanne (SG Flensburg-Handewitt)
Flensburgs Nummer 14 scheitert an Nebojša Simić.
44
17:24
2 Minuten für Felix Danner (MT Melsungen)
43
17:22
Erst blockt Felix Danner einen Wurf von Jim Gottfridsson, dann jagt Magnus Rød die harzige Pille nur an den Pfosten.
42
17:19
Gelbe Karte für Heiko Grimm (MT Melsungen)
41
17:19
Das Rezept hat MT-Coach Heiko Grimm in der Frühphase der Pflichtspielsaison bereits ausgemacht: "Wir müssen uns noch in puncto Rückzugsverhalten steigern. Das muss schneller und disziplinierter gehen." Bislang gelingt das gegen Flensburg nur teilweise.
41
17:18
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 15:19 durch Hampus Wanne
40
17:17
Tor für MT Melsungen, 15:18 durch Lasse Mikkelsen
38
17:14
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 14:18 durch Magnus Jøndal
38
17:14
Das Heimteam hat die ersten starken Minuten der Gäste überstanden und auch selbst wieder zu seinem Konzept gefunden. Dennoch wirkt die SG vor allem unter Druck stark und vergrößert seinen Vorsprung immer mal wieder.
37
17:14
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 14:17 durch Johannes Golla
37
17:12
Tor für MT Melsungen, 14:16
37
17:12
Bei der MT Melsungen gab es im Rückraum größere Rochaden. Neben Simon Birkefeldt haben die Müller-Zwillinge den Verein verlassen. Michael zieht es nach Berlin, Philipp schließt sich Leipzig an. Mit Kai Häfner und Stefan Salger haben die Blutroten aber längst für Verstärkung gesorgt. Außerdem stärken Glenn-Louis Eggert, Jona Gruber und Tomas Piroch aus dem eigenen Stall die Hoffnung, dass es im kommenden Jahr vielleicht endlich mal mit der Top Vier klappt.
36
17:11
Auszeit (MT Melsungen)
36
17:10
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 13:16 durch Johannes Golla
36
17:10
Tor für MT Melsungen, 13:15 durch Tobias Reichmann
35
17:10
Tor für MT Melsungen, 12:15 durch Kai Häfner
33
17:06
Flensburg spielt wie verwandelt. Hinten räumen die Machulla-Schützlinge alles gnadenlos ab und vorne werden auch die einfachen Abschlüsse gesucht und vor allem verwandelt.
32
17:04
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 11:15 durch Johannes Golla
32
17:03
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 11:14
31
17:00
Im Norden Hessens beginnen die zweiten 30 Minuten. Viel Spaß!
31
17:00
Beginn 2. Halbzeit
30
16:46
Halbzeitfazit:
Nach zähen 30 Minuten führt Flensburg mit 13:11 in Melsungen. Bislang ist es kein Spiel für Ästheten: Sowohl die Nordhessen als auch der Meister begehen etliche Ballverluste und Fehlwürfe. Die favorisierten Gäste sind nur langsam in das Duell gekommen, haben nach dem 8:7 (22.) jedoch stets die Führung behauptet. Insgesamt ist die Partie von Fehlern und Siebenmetern ohne Ende geprägt. Das wird ein hartes Stück Arbeit für den Doppelmeister.
30
16:45
Ende 1. Halbzeit
30
16:45
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 11:13
30
16:44
Tor für MT Melsungen, 11:12 durch Tobias Reichmann
29
16:41
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 10:12 durch Hampus Wanne
29
16:41
Gelbe Karte für Benjamin Burić (SG Flensburg-Handewitt)
28
16:40
Tor für MT Melsungen, 10:11
28
16:40
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 9:11
27
16:38
Tor für MT Melsungen, 9:10 durch Tobias Reichmann
Gut, besser, Reichmann. Kalt wie eine Hundeschnauze schraubt die Neun der Gastgeber den nächsten Siebenmeter rein.
27
16:37
2 Minuten für Lasse Svan (SG Flensburg-Handewitt)
Für ein rüdes Einsteigen gegen Michael Allendorf kassiert Svan eine Zeitstrafe. Zudem gibt es einen Siebenmeter für die Hausherren.
26
16:36
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 8:10
25
16:35
Es ist verhext! Wieder scheppert die SG das Spielgerät nur an den Pfosten. Diesmal hat Lasse Svan abgezogen. Es bleibt beim 9:8 für den Gast aus dem hohen Norden.
25
16:34
Auszeit (SG Flensburg-Handewitt)
24
16:33
Gelbe Karte für Magnus Rød (SG Flensburg-Handewitt)
24
16:32
Tor für MT Melsungen, 8:9 durch Tobias Reichmann
23
16:31
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 7:9 durch Gøran Johannessen
22
16:31
Auszeit (MT Melsungen)! In den letzten Minuten ist es nicht rund gelaufen, daher nimmt Heiko Grimm die Grüne Karte. Gegen Flensburg in 22 Minuten nur acht Tore zu kassieren ist gut, aber sieben eigene Treffer sind einfach zu wenig. Dabei hätte die MT die Chancen, hier sogar zu führen.
22
16:28
Gelbe Karte für Mark Bult (SG Flensburg-Handewitt)
22
16:28
Gelbe Karte für Finn Lemke (MT Melsungen)
22
16:27
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 7:8
20
16:26
Tor für MT Melsungen, 7:7 durch Tobias Reichmann
20
16:25
2 Minuten für Lasse Svan (SG Flensburg-Handewitt)
19
16:23
Viele Gründe, neu einzukaufen, hatte die SG Flensburg-Handewitt nach einer bockstarken letzten Saison nicht. Michael Jurecki vom KS Kielce ist daher der bislang einzige Neuzugang. Der Pole kennt die Liga noch aus früheren HSV-Zeiten und ist als linker Rückraumspieler die logische Reaktion auf den Abgang von Rasmus Lauge-Schmidt (KC Veszprém).
18
16:22
Gelbe Karte für Felix Danner (MT Melsungen)
18
16:21
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 6:7
17
16:21
Benjamin Burić ist in dieser Szene ganz stark gegen Lasse Mikkelsen zur Stelle. Kurz zuvor hat Julius Kühn aus der zweiten Reihe verzogen. Beide Seiten lassen Chancen aus und fahren zahlreiche leere Angriffe, wobei Flensburg aktuell einen Tick besser unterwegs ist.
14
16:18
Ausgleich! Sukzessive hat sich die SG gesteigert und ist von 3:5 auf 6:6 in die Partie gekommen. Ein Grund dafür sind die zahlreichen Fahrkarten der MT Melsungen. Die Abschlüsse aus dem Rückraum müssen besser vorbereitet werden.
14
16:17
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 6:6
14
16:17
Gelbe Karte für Johannes Golla (SG Flensburg-Handewitt)
14
16:17
Tor für MT Melsungen, 6:5
13
16:17
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 5:5
11
16:14
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 5:4 durch Hampus Wanne
Diesen Siebenmeter verwandelt Wanne eiskalt und stellt auf 4:5 aus Sicht der Gäste.
11
16:14
Gelbe Karte für Julius Kühn (MT Melsungen)
10
16:11
Tor für MT Melsungen, 5:3
9
16:11
Maik Machulla ist alles andere als zufrieden. Der 3:4-Anschluss ist eines der wenigen leichten Tore gewesen. Tempogegenstöße bemüht die SG noch viel zu selten. Melsungen spielt frech auf und bereitet dem Titelverteidiger ernsthafte Sorgen.
9
16:10
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 4:3
8
16:10
Tor für MT Melsungen, 4:2
8
16:09
Tor für MT Melsungen, 3:2
7
16:08
Michael Allendorf scheitert aus kürzester Distanz an Benjamin Burić, der das Bein überragend rausstreckt.
6
16:07
Tor für MT Melsungen, 2:2 durch Julius Kühn
6
16:07
Zäher Beginn in Hessen! Meister SG Flensburg-Handewitt ist aktuell noch recht weit von seinem Tempospiel entfernt. Melsungen kann immer wieder Druck auf die Nahtstellen ausüben und macht die Räume auf der anderen Seite klein.
5
16:05
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 1:2 durch Jim Gottfridsson
4
16:04
Tor für MT Melsungen, 1:1 durch Michael Allendorf
3
16:04
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 0:1 durch Gøran Johannessen
nach fast drei Minuten klingelt es zum ersten Mal im Kasten. Die klar favorisierten Gäste gehen mit 1:0 in Führung.
1
16:00
Los geht es in Nordhessen! Die Schiedsrichter sind übrigens Fabian Baumgart und Sascha Wild.
1
16:00
Spielbeginn
15:49
Gleich geht es rund. Dann wird sich zeigen, ob die MT den großen Favoriten ein wenig ärgern kann oder Flensburg gut Richtung Titel-Hattrick startet.
15:43
Die Gäste aus dem hohen Norden reisen mit breiter Brust zu den Hessen. Doppel-Meister Flensburg gewann nach 2000 und 2013 zum dritten Mal den Supercup. Trainer Maik Machulla feierte mit seinem Ensemble einen 4:3-Sieg gegen Erzrivale Kiel im Siebenmeterwerfen. Nach der regulären Spielzeit hatte es im 100. Landesderby 28:28 (14:13) gestanden. "Drei Titel in zwei Jahren ist schon okay", sagte SG-Trainer Maik Machulla: "Ich freue mich, dass wir mit einem positiven Gefühl nach Hause fahren. Es war ein Spiel auf Augenhöhe, am Ende haben wir glücklich gewonnen."
15:38
Für die gastgebenden Nordhessen soll in dieser Saison wieder ein Angriff auf die Großen starten. Der Tabellenfünfte und Pokal-Viertelfinalist 2018/2019 hat sich unter anderem mit Häfner und Salger verstärkt. Für Coach Heiko Grimm und seine Mannen soll erneut ein Platz im oberen Tabellenviertel her. "Wir wollen uns in den Top 5 etablieren", erklärte Melsungens Geschäftsführer Axel Geerken.
15:34
Hallo und ganz herzlich willkommen zum ersten Spieltag der Liqui Moly Handball-Bundesliga. Die MT Melsungen lädt Meister SG Flensburg-Handewitt zum Tanz. Anwurf in der Rothenbach-Halle in Kassel ist um 16:00 Uhr.

Aktuelle Spiele

04.09.2019 19:00
SC Magdeburg
Magdeburg
SCM
SC Magdeburg
HSG Nordhorn-Lingen
NHL
Nordhorn-Lingen
HSG Nordhorn-Lingen
05.09.2019 19:00
SG Flensburg-Handewitt
Flensburg-H
SGF
SG Flensburg-Handewitt
HC Erlangen
HCE
Erlangen
HC Erlangen
Die Eulen Ludwigshafen
Ludwigshafen
LUD
Die Eulen Ludwigshafen
DHfK Leipzig
LEI
DHfK Leipzig
DHfK Leipzig
07.09.2019 18:10
SC Magdeburg
Magdeburg
SCM
SC Magdeburg
THW Kiel
THW
THW Kiel
THW Kiel
07.09.2019 20:30
HSG Nordhorn-Lingen
Nordhorn-Lingen
NHL
HSG Nordhorn-Lingen
Rhein-Neckar Löwen
RNL
Rhein-Neckar
Rhein-Neckar Löwen

MT Melsungen

MT Melsungen Herren
vollst. Name
Melsunger Turngemeinde 1861 e.V.
Stadt
Melsungen
Land
Deutschland
Farben
Rot, Weiß
Gegründet
1861
Sportarten
Handball
Spielort
Rothenbach-Halle
Kapazität
4.300

SG Flensburg-Handewitt

SG Flensburg-Handewitt Herren
vollst. Name
Spielgemeinschaft Flensburg-Handewitt
Stadt
Flensburg
Land
Deutschland
Farben
Blau, Weiß, Rot
Gegründet
1990
Sportarten
Handball
Spielort
Flens-Arena
Kapazität
6.300