Suchen Sie hier nach allen Meldungen
Finale
23.11.2019 21:00
Beendet
Flamengo
Flamengo RJ
2:1
River Plate
River Plate
0:1
  • Rafael Borré
    Borré
    15.
    Rechtsschuss
  • Gabriel Barbosa
    Gabriel Barbosa
    89.
    Rechtsschuss
  • Gabriel Barbosa
    Gabriel Barbosa
    90.
    Linksschuss
Stadion
Monumental
Zuschauer
59.000
Schiedsrichter
Roberto Tobar

Liveticker

90
23:06
Fazit:
Unbändige Freude bei den Flamengo-Fans, fassungslose Gesichter und herrzerreißende Tränen auf der River-Seite - dieses Copa-Finale war ein Spiel für die Geschichtsbücher! Bis zur 89. Minute wähnten sich die Argentinier auf der Siegerstraße, doch dann schlug der bis dato fast unsichtbare Gabriel Barbosa zu und bescherte allen Fans von River Plate ein Trauma fürs Leben. Ähnlich wie 1999 der FC Bayern gab der argentinische Rekordmeister ein schon gewonnen geglaubtes Finale aus der Hand, weil die 89 Minuten lang so sichere Abwehr um Javier Pinola zweimal wackelte. Mit zwei Flachschüssen bescherte Barbosa seinen Farben den ersten Copa-Titel seit 1981 und schoss sich in die Geschichtsbücher des Regatta-Klubs aus Rio! Der anschließende Platzverweis inmitten tumultartiger Szenen fiel dabei gar nicht mehr ins Gewicht. River dagegen verpasst die heiß ersehnte Titelverteidigung auf tragischste Weise und wird an diesen drei Minuten wohl noch lange zu knabbern haben. Aber: Spiel gedreht in der Nachspielzeit, Doppel-Rot, und eine unvergessliche Nacht für Millionen von Fans - wieder einmal hat der südamerikanische Fußball seine faszinierendste Seite gezeigt!
90
22:58
Spielende
90
22:58
Rote Karte für Gabriel Barbosa (Flamengo RJ)
... denn abseits des Geschehens gerät Grabiel Barbosa offenbar mit der River-Bank aneinander und fliegt ebenfalls mit glatt Rot! Unfassbare Szenen spielen sich hier in Lima ab!
90
22:58
Rote Karte für Exequiel Palacios (River Plate)
Kategorie Frustfoul: Palacios tritt dem am Boden liegenden Bruno Henrique in den Rücken und wird dafür vom Platz geschmissen. Doch damit nicht genug...
90
22:57
Einwechslung bei Flamengo RJ: Robert Piris
90
22:57
Auswechslung bei Flamengo RJ: Giorgian de Arrascaeta
90
22:56
Gelbe Karte für Gabriel Barbosa (Flamengo RJ)
Fürs Ausziehen des Trikots beim Torjubel kassiert der Doppeltorschütze Gelb.
90
22:53
Tooor für Flamengo RJ, 2:1 durch Gabriel Barbosa
Ja bist du denn bekloppt! Binnen zwei Minuten dreht Gabriel Barbosa im Alleingang die Partie und schießt Flamengo aus dem Nichts womöglich zum Titel! Während die Trainer schon die Verlängerung planen, bekommt River einen langen Ball nicht geklärt. Barbosa bulldozert sich mal eben an zwei Verteidigern vorbei und drischt die Kugel anschließend humorlos flach ins Netz - und alle in rot-schwarz rasten mal komplett aus!!!
90
22:53
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
89
22:49
Tooor für Flamengo RJ, 1:1 durch Gabriel Barbosa
Barbosa bringt Lima zur Explosion! Bruno Henrique steckt links im Strafraum großartig für de Arrascaeta durch, der im Fallen querlegt und den völlig freien Barbosa findet. Der Torjäger bedankt sich artig und schiebt aus zwei Metern ins leere Gehäuse ein - und bringt Flamengo Rio de Janeiro wohl in die Verlängerung!
86
22:47
Zwei Wechsel hat Jorge Jesus noch, einen davon zieht der portugiesische Fußballlehrer. Vitinho, letztes Jahr für zehn Millionen Euro von ZSKA Moskau gekommen, soll die Schlussoffensive der Schwarz-Roten anfeuern. Die ist auch bitter nötig, denn River steuert zielstrebig der Titelverteidigung entgegen!
86
22:46
Einwechslung bei Flamengo RJ: Vitinho
86
22:46
Auswechslung bei Flamengo RJ: Willian Arão
83
22:44
River-Kapitän Pinola macht bislang ein von vorne bis hinten souveräne Spiel. Auch diesmal löscht der Ex-Nürnberger eine gefährliche Situation auf der linken Seite, die anschließende Ecke fischt Armani sicher aus der Luft.
81
22:42
Wahnsinn, was macht denn Filipe Luis da? Der routinierte Linskverteidiger schenkt das Leder im eigenen Strafraum her und hat Glück, dass Palacios daraufhin per Linksschuss aus zehn Metern dieses Finale nicht schon vorzeitig entscheidet!
80
22:40
Gelbe Karte für Rafinha (Flamengo RJ)
Apropos Konter: Einen ebensolchen unterbindet Rafinha per taktischem Foul und sieht dafür die nächste Verwarnung.
79
22:40
Einen aussichtsreichen Konter fährt River nicht ordentlich zu Ende, und am Ende huft Pratto den Ball aus 30 Metern in Richtung Flamengos Kasten. Da war mehr drin.
77
22:38
Es war überfällig: Der gelb-rot-gefährdete Casco muss runter, für ihn übernimmt hinten links Díaz.
77
22:38
Einwechslung bei River Plate: Paulo Díaz
77
22:37
Auswechslung bei River Plate: Milton Casco
77
22:37
Nächste Gelegenheit für die Brasilianer, weil Diego einen Pass nach dem anderen aus dem Fußgelenk zaubert. Nach einer missglückten Kopfballabweht setzt de Arrascaeta zum Seitfallzieher an, trifft das Leder aber nicht richtig.
75
22:36
Der Torschütze hat Feierabend! Aktuell sieht es so aus, als würde Rafael Borré seine Farben zur Titelverteidigung schießen - entsprechend lautstark fällt der Applaus der zahlenmäßig überlegenen River-Fans für ihren Torjäger aus.
75
22:35
Einwechslung bei River Plate: Lucas Pratto
75
22:35
Auswechslung bei River Plate: Rafael Borré
71
22:32
Gelbe Karte für Enzo Pérez (River Plate)
Bei einem Flamengo-Konter über links sieht der Routinier nur Bruno Henriques Rücklichter und rennt den Brasilianer kurzerhand über den Haufen. Folgerichtig kassiert der 26-malige Nationalspieler Argentiniers die dritte Verwarnung seines Teams in diesem Finale.
70
22:32
Diego fügt sich gleich mit einem langen Ball auf Barbosa in Flamengos Offensivspiel ein, doch Armani stellt seine Strafraumbeherrschung unter Beweis und schnappt sich das Leder.
69
22:31
Auch bei RIver wird gewechselt, und Marcelo Gallardo schenkt in dieser kniffligen Situation einem 19-Jährigen das Vertrauen! Julián Álvarez soll den Argentiniern dringend benötigte Entlastung bringen.
69
22:30
Einwechslung bei River Plate: Julián Álvarez
69
22:30
Auswechslung bei River Plate: Ignacio Fernández
66
22:30
Jorge Jesus reagiert auf die fortschreitende Spieldauer und bringt Publikumsliebling Diego Ribas da Cunha. Genau, exakt der Diego, der Werder-Fans in Verzückung brachte und 2009 den DFB-Pokal mit den Grün-Weißen holte. Im Spätherbst seiner Karriere will der Brasilianer nach der Europa League 2011/12 mit Atético auch noch in Südamerika einen Pokal in die Höhe stemmen!
66
22:27
Einwechslung bei Flamengo RJ: Diego
66
22:27
Auswechslung bei Flamengo RJ: Gerson
65
22:27
Die "Hausherren" machen in der zeiten Halbzeit bisher den deutlich besseren Eindruck und überspielen das hohe Pressing des argentinischen Rekordmeisters deutlich besser. Fast eine halbe Stunde muss River noch bis zur Titelverteidigung überstehen!
62
22:25
Riesenglück für Rivers Casco, der ungebremst in Gerson hineinrauscht. Der Linksverteidiger ist bereits verwarnt und hätte hierfür auch gut und gerne Gelb-Rot sehen können. Weil er es nicht tut, muss die Wasserflasche von Flamengo-Coach Jorge Jesus einen heftigen Tritt einstecken.
59
22:21
Im Anschluss beschweren sich die River-Spieler um Kapitän Pinola bitter, weil Suárez noch im Strafraum und Flamengo weiterspielte. Aber: Erstens ist der Schiedsrichter für Unterbrechungen zuständig, und zweitens hätte River die Kugel selber ins Aus spielen können - unterließ es aber im eigenen Angriff. Viel Lärm um nichts also.
57
22:20
Flamengo nutzt die Hundertprozentige nicht! Ja bist du des Wahnsinns, die Brasilianer lassen die dreifache Riesenchance auf den Ausgleich liegen! Bruno Henrique wird links schön freigespielt und legt vom linken Pfosten aus in die Mitte, wo de Arrascaeta über den Ball säbelt. Dahinter lauert Barbosa, schießt aber einen Abwehrspieler auf der Linie an. Wieder landet der Nachschuss bei Flamenco, doch Éverton Ribeiros Abschluss aus sieben Metern landet in Armanis Armen. Unglaublich, dass die Jungs vom Zuckerhut diese Megachance liegen lassen!
54
22:14
Gelbe Karte für Pablo Marí (Flamengo RJ)
Nicht zum ersten Mal verlieren die Schwarz-Roten den Ball beim Spielaufbau, und diesmal muss Marí aufräumen. Gegen den schnellen Torschützen Borré weiß sich der Abwehrrecke auf der linken Außenbahn nur mit der herzhaften Textilprobe zu helfen und kassiert dafür natürlich Gelb.
53
22:14
Zum zweiten Mal schickt Palacios das Leder aus der zweiten Reihe auf die Reise, und erneut macht es der jugne Argentinier aus dem Stand. Diesmal fliegt die Kugel einen Meter am langen Pfosten vorbei, doch diesem River-Talent lässt man besser nicht zu viel Platz zum Schießen!
51
22:12
Das Thema "Luftzweikämpfe" aus der ersten Hälfte setzt sich nahtlos fort: Bruno Henrique springt volles Rohr in de la Cruz und wird daraufhin vom Schiedsrichter streng ermahnt. Weiterhin wird hier um jeden Grashalm gekämpft.
47
22:11
Wir melden uns zurück aus Lima, wo sich Leandro Barbosa direkt bei River-Torwart Armani anmeldet. Dieser packt beim Linksschuss des besten Schützen der Copa zwar sicher zu, aber: Die Jungs vom Regattaklub Flamengo wollen ganz offenbar früher den Abschluss suchen!
46
22:07
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:50
Halbzeitfazit:
Nur 45 Minuten trennen River Plate Buenos Aires noch von der Titelverteidigung! Flamengo Rio begann stark, wurde aber mit dem ersten Torschuss der Argentinier direkt eiskalt für ein Missverständnis in der eigenen Abwehr bestraft. Seitdem rennen die Rot-Schwarzen an, prallen aber immer wieder an der argentinischen Abwehrmauer ab. River dagegen wartet zumeist ab, generiert ab und an jedoch durch aggressives Pressing brandgefährliche Situationen und macht bisher den deutlich besseren Eindruck!
45
21:49
Ende 1. Halbzeit
45
21:48
Gelbe Karte für Matías Suárez (River Plate)
Apropos übermotiviert: Suárez geht weit in des Gegners Hälfte überhart zu Werke und wird dafür völlig zurecht verwarnt.
45
21:48
Weiterhin wird verbissen um jeden Quadratzentimeter Rasen gekämpft. Palacios springt mit der offenen Soghle voraus in Richtung Arão - es gibt Einwurf.
45
21:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Aufgrund mehrerer Zusammenstöße packen die Unparteiischen noch drei Minuten oben drauf.
43
21:46
Seltsame Szene des Assistenten, der eine völlig offensichtliche Abseitsposition von Palacios weiterlaufen lässt. Das 21-jährige Eigengewächs scheint selbst am meisten überrascht von der Riesenmöglichkeit und entscheidet sich alleine vor dem Tor für einen Querpass, den Diego Alves stark abwehrt. Erst danach geht die Fahne hoch, all die Aufregung war völlig umsonst.
40
21:43
Beide Spieler können glücklicherweise weiterspielen, fünf Minuten bleiben noch bis zum Pausentee!
39
21:42
Schon wieder erleben wir einen üblen Zusammenstoß zweier Köpfe, diesmal rauschen de la Cruz und Rafinha mit voller Wucht ineinander. Beide müssen danach erst einmal behandelt werden, der Ex-Bayern-Spieler kommt dabei schneller wieder auf die Beine.
36
21:38
Für River Plate meldet sich am Ende eines schon versandeten Konters zum ersten Mal Toptalent Exequiel Palacios an. Der Mittelfeldspieler zieht 25 Meter vor dem Tor aus dem Stand ab und verfehlt mit seinem wuchtigen Rechtsschuss nur knapp das linke Eck!
33
21:37
Nicht zum ersten Mal schenken die Brasilianer die Murmel in der eigenen Hälfte her - in der Halbzeitpause hat Jorge Jesus eine ganze Menge Dinge zu korrigieren!
31
21:35
Auch diesen Freistoß kann der Regattaklub nicht nutzen - Flamengo bleibt in der Offensive bisher maximal harmlos!
30
21:33
Gelbe Karte für Milton Casco (River Plate)
Bester Mann bei Flamengo ist bislang Rafinha, der wieder einmal die rechte Linie entlangspaziert. Der Brasilianer lässt Casco mit einem Haken ins leere laufen, der das Bein stellen lässt. Auch wenn die Beschwerden von Kapitän Pinola über die Verwarnung nachvollziehbar sind: Flamengo bekommt eine hervorragende Freistoßgelegenheit von der rechten Grundlinie!
26
21:29
Es bleibt dabei: River Plate kommt selten nach vorne, aber dann extrem gefährlich. Suarez profitiert von einer Unkonzentriertheit des Mittelfeldlenkers Éverton Ribeiro und schließt aus knapp 25 Metern ab. Der Abschluss wird noch abgefälscht und senkt sich gefährlich, doch um einen Meter übers Tor. Die anschließende Ecke bleibt harmlos.
23
21:25
Rafinha wird in der eigenen Hälfte von de la Cruz weggeflext, aber der chilenische Schiedsrichter lässt die Karten noch in der Hosentasche. Das geht auch in Ordnung. Zwar ist die Partie extrem intensiv und es knallt fast bei jedem Zweikampf, doch bislang fast immer im Rahmen des Erlaubten.
21
21:24
Der argentinische Rekordmeister wartet Flamengos Treiben zumeist ab, spielt sich dann jedoch überfallartig nach vorne. Wieder wird über die Flügel gekontert, diesmal links über Suárez. Dessen Hereingabe ans kurze Fünfmetereck gerät brandgefährlich, doch Caio arbeitet die Murmel irgendwie vom Kasten weg.
17
21:21
Wie reagiert Flamengo auf den Rückstand? Wenn die Rot-Schwarzen mit einem keine Probleme haben, dass ist es das Toreschießen. Jorge Jesus' Team spielt weiter nach vorne, doch die von Javier Pinola drigierte Verteidigung des Titelverteidigers hat die Lage bislang alles im Griff.
15
21:15
Tooor für River Plate, 0:1 durch Rafael Borré
Das Warten wird belohnt - die Argentinier schlagen mit dem ersten Torschuss zu! Ignacio Fernández murmelt den Ball im Fallen von der Torauslinie in den Strafraum, doch dieser Kullerball kann eigentlich kein Problem sein. Eigentlich - denn Willian Arão und Gerson spielen eine Runde "nimm du ihn, ich hab ihn sicher!" Am Elfmeterpunkt bedankt sich Borré für die exzellente Vorlage und netzt trocken per Direktschuss flach ins kurze rechte Eck ein! Vorteil River Plate!
13
21:15
River Plate kontert über de la Cruz auf der rechten Seite, doch dessen halbhohe Flanke auf den Elfmeterpunkt erfolgt etwas zu früh. So müssen die argnetinischen Fans weiter auf den ersten Torschuss ihrer Lieblinge warten.
10
21:12
Bruno Henrique fasst sich ein Herz aus der Distanz und hämmert die Murmel aus über 30 Metern auf den Kasten des CA, doch der Keeper der Argentinier kann diesen Fernschuss locker ins Toraus gucken.
9
21:11
Flamengo verdient sich den ersten Freistoß aus aussichtsreicher Position knapp hinter dem rechten Sechzehnmetereck. Die Brasilianer führen den Standard durch Gerson kurz aus, aber was auch immer die Idee war: Ihre Ausführung ist dermaßen schlecht, dass diese Chance ohne die geringste Gefahr verpufft.
6
21:08
Kaum ist der Keeper versorgt, gibt es direkt die nächste Unterbrechung: Caio trifft beim Kopfballduell den Schädel seines Gegenspielers und hat dabei wohl übel eins aufs Jochbein bekommen. Die Flamengo-Teamärzte kümmern sich um diese arg blutige Angelegenheit, doch der Abwehrchef wird wohl aufs Geläuf zurückkehren.
5
21:06
Zunächst übernehmen die "Meistgeliebten aus Brasilien", so einer der vielen Spitznamen der Brasilianer, die Spielkontrollen und versuchen es mit Flanken ins Zentrum. Normalerweise ist Leandro Barbosa dafür der ideale Abnehmer, diesmal lauert aber Bruno Henrique am Elfmeterpunkt und rauscht heftig mit River Plates Keeper Armani zusammen.
2
21:02
Schon in der ersten Minute fegen die Spieler mit jeder Menge Energie über den Rasen und folgen der aggressiven Marschroute ihrer Trainer. Routinier Rafinha dribbelt direkt einmal hinten rechts seinen Gegenspieler aus und bekommt dafür noch einen mit - es ist Feuer drin im Copa-Finale!
1
21:00
Spielbeginn
21:00
Filipe Luis schickt noch ein Stoßgebet zum Himmel, seine Rot-Schwarzen werden anstoßen. Flamengo oder River Plate, wer krönt sich heute Abend zum Champion Südamerikas?
20:56
Beide Coaches setzen also auf Offensivspektakel - so soll es sein! Die Spieler sind bereits warm und kehren soeben auf den Rasen zurück. Es ist alles angerichtet!
20:53
Auf Seiten des Titelverteidigers lautet die seit Jahren gültige Formel: "Never change a winning team!" Coach Marcelo Gallardo führt die Millonarios von Titel zu Titel und zeichnet auch für die vergangenen beiden Copa-Erfolge verantwortlich. Mit engagiertem Gegenpressing soll der Gegner in Unruhe versetzt und anschließend durch schnelle Gegenstöße in Gefahr gebracht werden.
20:51
Der Mann hinter Flamengos Erfolg heißt Jorge Jesus. Der portugiesische Trainer, der insgesamt knapp neun Jahre bei Benfica und Sporting Lissabon wirkte, hat den brasilianischen Topklub seit seiner Ankunft im Sommer extrem offensiv ausgerichtet und zurück in die Erfolgsspur gebracht. Auch Talente wie Willian Arão oder Copa-Toptorjäger Gabriel Barbosa blühten unter dem neuen Coach auf.
20:48
Allerdings hat der "Regattaklub" aus Rio die in Europa deutlich bekannteren Namen aufzubieten: Diego Alves hütete sechs Jahre lang das Tor des FC Valencia, zudem sind Filipe Luis (FC Chelsea, Atlético Madrid) sowie die Ex-Bundesligaprofis Rafinha (Schalke 04, FC Bayern) und - heute auf der Bank - Diego (Werder Bremen, VfL Wolfsburg) nur allzu bekannte Gesichter.
20:43
Das Team aus der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires wird angeführt von einem Namen, bei dem sich alle Fans des 1.FC Nürnberg verwundert die Augen reiben: Javier Pinola! Die Club-Legende bestreitet im Trikot der Weiß-Roten bereits sein zweites Copa-Finale - und will zum zweiten Mal gewinnen!
20:35
Die Millonarios zogen nicht ganz so spektakulär ins Finale ein, räumten aber im Halbfinale mit den Boca Juniors den absoluten Erzrivalen im Superclásico aus dem Weg. Ohnehin gelten die Argentinier als leicht favorisiert und könnten sich mit dem dritten Title binnen fünf Jahren zu DER südamerikanischen Mannschaft des Jahrzehnts krönen!
20:29
Wie üblich bei solch großen Turnieren liegt ein langer Weg hinter beiden Mannschaften. So lag Flamengo im Achtelfinale nach dem Hinspiel beim Noname-Klub Emelec aus Ecuador bereits 0:2 hinten und zitterte sich erst im Elfmeterschießen weiter. Doch danach räumten die schwarz-roten Brasilianer souverän die beiden Topklubs aus dem heimischen Porto Alegre, International und Grêmio, aus dem Weg - und schossen Letztere im Halbfinale zuhause gar mit 5:0 aus Rio de Janeiro!
20:19
Jedes Jahr wieder ist Südamerika im Ausnahmezustand, wenn der Copa-Sieger ausgespielt. Umso mehr dieses Jahr, wenn mit Argentinien und Brasilien zwei Vertreter aus den größten Ländern des Kontinents aufeinandertreffen. Im chilenischen Hexenkessel zu Santiago wird die Frage beantwortet, wer sich durchsetzt: Argentinischer Rekordmeister oder brasilianischer Dauerbrenner?
20:15
Willkommen in Lima! Wegen den Unruhen der letzten Monate wurde das 60. Finale der Copa Libertadores nach Peru verlegt. Die besten Teams Südamerikas geben sich also in Peru die Ehre! Im Estadio Monumental zu Lima stehen sich daher Flamengo und River Plate zum heißen Tanz gegenüber - ab Punkt 21 Uhr!

Aktuelle Spiele

Flamengo RJ

Flamengo RJ Herren
vollst. Name
Clube de Regatas Flamengo Rio de Janeiro
Stadt
Rio de Janeiro
Land
Brasilien
Farben
rot-schwarz
Gegründet
17.11.1895
Stadion
Ilha do Urubu
Kapazität
30.000

River Plate

River Plate Herren
vollst. Name
Club Atlético River Plate
Spitzname
Los Millonarios
Stadt
Buenos Aires
Land
Argentinien
Farben
rot-weiß
Gegründet
25.05.1901
Sportarten
Hockey, Volleyball, Handball, Basketball, Fußball, Pelota
Stadion
El Monumental
Kapazität
65.645