Suchen Sie hier nach allen Meldungen
31. Spieltag
10.06.2020 20:30
Beendet
U'haching
SpVgg Unterhaching
1:3
Eintracht Braunschweig
Braunschweig
1:3
  • Markus Schwabl
    Schwabl
    9.
    Rechtsschuss
  • Mike Feigenspan
    Feigenspan
    24.
    Rechtsschuss
  • Martin Kobylański
    Kobylański
    26.
    Rechtsschuss
  • Martin Kobylański
    Kobylański
    45.
    Rechtsschuss
Stadion
Alpenbauer Sportpark
Schiedsrichter
Patrick Hanslbauer

Liveticker

90
22:28
Fazit:
Durchaus verdient gewinnt die Eintracht Braunschweig mit 1:3 in Unterhaching. Die zweite Hälfte ähnelte in vielerlei Hinsicht dem ersten Durchgang, wenn auch keine Tore mehr fielen. Braunschweig überließ dem Gegner den Ball, verteidigte zum Großteil stabil und lauerte auf Konter. Im dichten Devensivverbund fand die Spielvereinigung zu selten Lücken, sodass sie immer wieder an der Abwehr abprallte. Am Ende entscheiden also die Treffer von Feigenspan und Kobylański die Partie, womit die Eintracht auf den Relegationsrang zum Aufstieg springt. Demgegenüber lässt Haching Federn auf eben diese Position, bleibt aber bei 4 Punkten Rückstand in Reichweite.
90
22:24
Spielende
90
22:24
Bis zum Schluss gibt sich Haching nicht auf. Aber genauso spielen das auch die Niedersachsen konsequent runter.
90
22:21
240 Sekunden gibt es obendrauf. Es scheint, zu wenig für die Hausherren zu sein.
90
22:21
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
89
22:20
Diesmal wird Alexander Fuchs das Leder aufgelegt. Aus 20 Metern nutzt er den freien Raum mit einem Direktschuss, verzieht allerdings um einige Meter.
88
22:18
Schon ist die Lücke da! Auf ganz engem Raum nutzt Dietz die Hacke, um Heinrich freizuspielen. Der schießt stramm ab, doch Engelhardt reagiert glänzend und blockt den Schuss.
87
22:18
Zehn Mann in und um den eigenen Sechzehner machen es unmöglich für die Spielvereinigung, eine Lücke zu finden. Wieder klären die Löwen.
85
22:16
Wie zu Beginn des zweiten Durchgangs versucht es Winkler erneut aus großer Distanz. Engelhardt muss abtauchen, hält die Kugel aber sogar fest. Der war zu nah am Mann.
83
22:14
So langsam verrinnt die Zeit für Unterhaching. Dagegen macht es Braunschweig sehr clever und hält einfach mal den Ball an der gegnerischen Eckfahne.
81
22:12
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Yari Otto
81
22:12
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Mike Feigenspan
81
22:12
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Marcel Bär
81
22:11
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Merveille Biankadi
80
22:10
Gelbe Karte für Florian Dietz (SpVgg Unterhaching)
Eben war's Manuel Neuer, auf der anderen Seite Oliver Kahn! Doch nicht im positiven Sinne! Dietz streichelt eine zu hohe Flanke nämlich einfach mit der Hand ins Tor.
79
22:10
Beim nächsten Konter hat Biankadi aber die richtig dicke Chance! Eine halbhohe Flanke von rechts findet ihn vollkommen frei. Volley zieht er ab, doch zieht das Leder links am Tor vorbei!
78
22:09
Fast bis zur Mittellinie sprintet Mantl nach vorne, um den Konter über Pourie zu unterbinden. Das geht schon in Richtung Manuel Neuer.
76
22:07
Guter Schussversuch von Heinrich, direkt auf der Strafraumgrenze. Doch wieder ist ein Braunschweiger im Weg und fälscht mit dem Kopf ab.
74
22:04
Das ist ein höchst kompliziertes Unterfangen. Zwei Hachinger Wechsel werden gleich noch nachgereicht.
72
22:03
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Robin Becker
72
22:03
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Leandro Putaro
72
22:03
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Patrick Kammerbauer
72
22:03
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Martin Kobylański
72
22:02
Einwechslung bei SpVgg Unterhaching: Paul Grauschopf
72
22:02
Auswechslung bei SpVgg Unterhaching: Felix Müller
72
22:02
Einwechslung bei SpVgg Unterhaching: Florian Dietz
72
22:02
Auswechslung bei SpVgg Unterhaching: Max Dombrowka
72
22:02
Einwechslung bei SpVgg Unterhaching: Moritz Heinrich
72
22:02
Auswechslung bei SpVgg Unterhaching: Felix Schröter
71
22:02
Wer hätte es geahnt? Ein Braunschweiger springt am höchsten. Diesmal war es Nkansah.
71
22:01
Aufseiten der Gastgeber bahnt sich ein dreifacher Wechsel an. Vorerst geht's aber weiter mit einem Eckball.
70
22:00
Dem Konter des BTSV folgt standesgemäß ein Eckball der SpVgg, der einmal mehr per Kopf geklärt wird.
69
21:59
Pourie trifft den Ball nicht richtig! Rechts setzt sich Kessel richtig stark durch und kommt bis an den Strafraum. Da legt er in die Mitte, wo Pourie direkt abzieht. Der verunglückte Schuss rollt allerdings links vom Tor ins Aus.
67
21:58
Die Partie trudelt in eine kurze Ruhephase, weil die Löwen bärenstark verteidigen und keine Lücken offenbaren.
64
21:54
Gelbe Karte für Marc Pfitzner (Eintracht Braunschweig)
Zu schnell für Pfitzner dreht sich Jim-Patrick Müller um die eigene Achse. Der zieht das taktische Foul noch in der Hachinger Hälfte.
63
21:54
Zwischen die hohe Spielanlage der Roten mischen sich weiterhin Konter von Braunschweig, die mittlerweile aber nicht mehr über Ansätze hinauskommen.
61
21:52
Schromm bringt einen großen Stürmer, Antwerpen antwortet mit einem großen Verteidiger. Weiter geht's mit einem der vielen Hachinger Eckstöße, die diesmal Engelhardt aus der Gefahrenzone faustet.
60
21:51
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Benjamin Kessel
60
21:51
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Stephan Fürstner
60
21:50
Einwechslung bei SpVgg Unterhaching: Dominik Stroh-Engel
60
21:50
Auswechslung bei SpVgg Unterhaching: Luca Marseiler
59
21:50
Die Hausherren wollen erkennbar zwingender sein und suchen entsprechend mehr Abschlüsse, wenn es auch aus der Distanz sein muss. So schießt Hufnagel aus etwa 25 Metern relativ klar am rechten Pfosten vorbei.
57
21:48
Und Marseiler hat den nächsten Abschluss. Aus halbrechter Position will er Engelhardt überwinden. Doch damit überrascht er den Schlussmann nicht, der genau richtig steht.
56
21:47
Einmal mehr taucht Braunschweig im Gegenzug im gegnerischen Sechzehner auf. Die Kopfballablage von Kobylański auf Biankadi wird aber kurz vor knapp weggegrätscht.
55
21:46
Der Pfosten klingelt bei den Hachingern! Aus spitzem Winkel verlängert Fürstner unfreiwillig einen Eckball aufs eigene Tor. Engelhardt ist geschlagen, aber hat Glück mit dem Aluminium.
53
21:43
Gelbe Karte für Felix Müller (SpVgg Unterhaching)
Kurz darauf hält Müller gegen Schlüter den Schlappen drauf. Weil's nicht sein erstes Foul ist, sieht er die 3. Gelbe Karte der Saison.
51
21:43
Freistoßchance direkt vor dem Sechzehner, leicht links versetzt. Felix Müller zirkelt den gefühlvoll über die Mauer. Engelhardt schaut der Kugel nur hinterher. Die landet aber auch im Hintertornetz.
50
21:41
Marseiler hat den nächsten Abschluss für Haching! An der Grenze zum Strafraum setzt er sich von der Manndeckung ab und schießt, doch direkt auf den Mann. Engelhardt packt sicher zu.
48
21:39
Wie im ersten Durchgang kontert die Eintracht über Biankadi und Pourie gegen offensive Hausherren. Der Abschluss von Pourie aus 20 Metern landet aber in den Armen Mantls.
46
21:36
Halbherzig versucht es Winkler aus annähernd 40 Metern. Das war unnötig und wird auch von einem der Verteidiger problemlos geblockt.
46
21:35
Die Kugel rollt wieder in Unterhaching.
46
21:35
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:25
Halbzeitfazit:
Das ist bitter für die Gastgeber! Und doch stellen sie sich irgendwo einfach doof an. Wie in Münster war Unterhaching optisch klar überlegen, blieb nüchtern betrachtet aber zu oft ungefährlich. Die große Ausnahme stellte Markus Schwabl dar, der in der 9. Minute per Traumtor aus 30 Metern zum verdienten 1:0 traf. In der Folge drückte weiterhin Haching, aber über gleich drei Konter drehte Braunschweig die Partie komplett. Einmal Feigenspan und zweimal Kobylański sorgen für eine komfortable Pausenführung und lassen den Gastgeber ratlos zurück. Die Konteranfälligkeit müssen sie dringend ablegen, dann ist vielleicht noch was drin!
45
21:20
Ende 1. Halbzeit
45
21:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45
21:19
Tooor für Eintracht Braunschweig, 1:3 durch Martin Kobylański
Auch da springt ein Mann in Gelb-Blau am höchsten und leitet damit einen Konter ein. Den langen Ball durchs Zentrum unterspringt Schwabl, sodass Feigenspan neben Martin Kobylański frei durch ist. Vor Mantl legt er quer und sein Pendant schiebt ein.
44
21:18
Doch auch bei diesem Versuch springt ein Braunschweiger am höchsten. Kein Problem für die Spielvereinigung, die direkt die nächste Ecke zugesprochen bekommt.
44
21:17
Zumindest einen weiteren Eckball erdribbelt sich Marseiler links vom Kasten.
43
21:17
Kurz vor der Halbzeit beißt sich Haching die Zähne aus. Im letzten Drittel haben sie inwzischen große Probleme. Allerdings wagen sich auch die Löwen nicht mehr hinten heraus.
39
21:14
Wie vor dem Doppelschlag bleiben die Gastgeber im Vorwärtsgang. Braunschweig stemmt sich aufopferungsvoll dagegen und bekommt immer wieder ein Bein dazwischen.
36
21:11
Schröter wird plötzlich am Strafraum freigespielt, bewegt sich dabei aber vom Tor weg. Für den Stürmer ist das kein Problem, denn er will Engelhardt gegen die Laufrichtung überlupfen. Der streckt sich weit und spitzelt das Leder zur Seite.
34
21:07
Gelbe Karte für Alexander Winkler (SpVgg Unterhaching)
Als Offensivfoul wertet Hanslbauer eine Grätsche des Verteidigers, der eigentlich nur den Ball blockt. Stephan Fürstner musste kurz behandelt werden, aber er kann weitermachen.
32
21:06
Unterhaching holt viele Eckstöße heraus. Dennoch behalten die Gelb-Blauen die Lufthoheit.
30
21:04
Schlüter geht mit nach vorne und schließt aus 20 Metern ab. Den unplatzierten Schuss kann Mantl im Nachfassen entschärfen.
29
21:03
Plötzlich müssen sich die Gastgeber schütteln. Sie bleiben ihrem Spielstil vorerst treu und agieren offensiv. Die Konter-Gefahr der Braunschweiger ist jetzt aber präsent.
26
21:00
Tooor für Eintracht Braunschweig, 1:2 durch Martin Kobylański
Sie drehen's! Und wieder ist es ein Konter über Rechts, den Pourie letztlich in die Mitte bringt. Aus elf Metern schießt Kobylański dann ganz überlegt flach ein.
26
20:59
Fuchs aus der Distanz! Der eingewechselte Mittelfeldmann schießt aus 25 Metern einfach mal drauf, verpasst den linken Winkel aber um einen Meter!
24
20:57
Tooor für Eintracht Braunschweig, 1:1 durch Mike Feigenspan
Und sie kontern zum Ausgleich! Biankadi hat rechts viel zu viel Platz und marschiert unberührt die Linie runter. Auf dem Weg zum Strafraum sieht er die Lücke im verbliebenen Abwehrverbund und legt quer auf Feigenspan, der aus kürzester Distanz nur noch den Schlappen hinhalten muss.
21
20:55
Die Braunschweiger sind vorne! Martin Kobylański findet nach einem Steilpass von Pfitzner etwas Platz vor dem gegnerischen Strafraum. Beim Abschluss trifft er den Ball jedoch versehentlich mit dem linken Innenrist. Kein Problem für Mantl.
19
20:54
Gegenüber nimmt Engelhardt einen Rückpass nicht gut an, lässt ihn zur Seite abtropfen, wodurch ihm Marseiler die Kugel abluchsen kann. In enger Manndeckung verteidigt Engelhardt immerhin noch zur Ecke.
19
20:53
Nico Mantl ist weit draußen und grätscht Feigenspan das Leder vom Fuß, allerdings genau in den Lauf von Pourie. Dem verrutscht dann aber die Annahme und die Verteidigung klärt.
17
20:51
Den nächsten Freistoß bekommen die Hausherren links an der Seitenlinie zugesprochen. Wieder wird die Flanke geklärt, wieder rauscht Schwabl aus der Distanz an. Diesmal trifft er die Kugel aber nicht so satt, sodass Engelhardt den springenden Ball aufnehmen kann.
15
20:49
Hoffentlich ist der Ersteindruck schlimmer als die tatsächliche Diagnose. Nichts desto trotz macht Alexander Fuchs für Stahl weiter.
15
20:48
Einwechslung bei SpVgg Unterhaching: Alexander Fuchs
15
20:48
Auswechslung bei SpVgg Unterhaching: Dominik Stahl
14
20:47
Gelbe Karte für Dominik Stahl (SpVgg Unterhaching)
Unangenehm ist das auch für Hanslbauer, der dem leidenden Stahl eine regelkonforme Gelbe Karte zeigen muss. Für Stahl wird es nicht weitergehen.
12
20:46
Dominik Stahl schreit unangenehm laut auf nach einem weiteren Foul vor den Trainerbänken. Das Foul begeht er selbst, aber irgendwie verhaut's ihm dabei das Knie.
11
20:46
Wie reagiert Braunschweig auf diesen Rückschlag? Zunächst müssen sie zumindest hinten aufpassen, bekommen aber immerhin ein Foul zugesprochen und dürfen durchatmen.
9
20:43
Tooor für SpVgg Unterhaching, 1:0 durch Markus Schwabl
Was! Für! Ein! Traumtor! Kobylański klärt einen Eckstoß eigentlich ganz gut aus dem Sechzehner, aber Schwabl nimmt den hoppelnden Ball aus 30 Metern direkt. Wie ein Strich fliegt das Leder rechts in den Winkel. Keine Chance für Engelhardt.
8
20:41
Inzwischen hat die Heimmannschaft das Geschehen im Griff. Blau-Gelb muss sich neu ordnen.
7
20:41
Winkler geht überraschend flach aufs Torwarteck! Marcel Engelhardt kann nur nach vorne abprallen lassen, doch für ihn klärt ein Verteidiger.
6
20:40
Einen Freistoß direkt vor dem Strafraum bekommen die Hachinger kurz darauf zugesprochen. Das Leder liegt etwa 20 Meter vor dem Tor, leicht rechts versetzt.
4
20:38
Felix Müller fällt nach einem Zusammenstoß mit Wiebe im Sechzehner! Ein lauter Aufschrei hallt durchs fast leere Stadion, aber Schiedsrichter Patrick Hanslbauer lässt das vermeintliche Foul durchgehen. Das war nicht genug.
3
20:37
Scharf kommt die Flanke vors Tor, aber einer der Verteidiger köpft die Kugel weit aus dem Strafraum.
3
20:36
Da ist sie auch schon! Schröter holt links den ersten Eckball der Partie heraus.
2
20:36
Die ersten Sekunden bestreiten die Gäste aktiver. Sie kombinieren, sie pressen, während Unterhaching auf Entlastung lauert.
1
20:34
Jetzt steht aber wieder das Sportliche im Vordergrund. Los geht die wilde Fahrt!
1
20:33
Spielbeginn
20:33
Neben der Schweigeminute wegen des Coronavirus setzen die SpVgg und Braunschweig heute auch ein starkes Zeichen gegen Rassismus. Beide Teams und auch das Schiedsrichtergespann knien, um allen Opfern von Rassismus zu gedenken und auf das Thema aufmerksam zu machen.
20:30
Die Mannschaften betreten das Feld. Bis zum Anpfiff ist es nicht mehr lang, obwohl der Bus der Hachinger etwas Verspätung hatte. Deshalb beginnt die Partie zwei, drei Minuten später.
19:59
Nachdem die Spielvereinigung in Münster trotz großer Feldüberlegenheit vor allem durch ein Mangel an Chancen auffiel, wechselt Chefcoach Claus Schromm Mittelfeld und Sturm fast komplett aus. Niclas Stierlin, Sascha Bigalke, Alexander Fuchs, Dominik Stroh-Engel und Moritz Heinrich verschwinden aus der Startelf. Dafür rotieren Lucas Hufnagel, Jim-Patrick Müller, Dominik Stahl, Felix Müller und Felix Schröter ins Team, also auch immerhin fünf neue Mann bei den Bayern. Lediglich Luca Marseiler darf weiter in der Offensive mitwirken.
19:49
Trotz dieses Gradmessers nimmt Trainer Marco Antwerpen bei den Löwen aus Braunschweig gleich acht Wechsel vor – und nutzt damit die Breite seines Kaders. Felix Burmeister fehlt durch seine Gelb-Rot-Sperre. Ansonsten bleiben nur Torwart Marcel Engelhardt, Torschütze Martin Kobylański und Stürmer Marvin Pourie in der Startelf. Der Rest wird durch frische Kräfte aufgestockt.
Besser kam die Eintracht aus der Zwangspause. Der deutsche Meister von 1967 konnte aus den bisherigen drei Partien satte sieben Zähler einfahren und sich so wieder ganz nah an die Aufstiegsränge heranrobben. Allerdings befand sich unter den Gegnern der Blau-Gelben mit der Reserve des FC Bayern auch nur ein Spitzenteam. Insofern dürfte die Partie in Unterhaching heute ein echter Gradmesser für die Niedersachsen werden.
Fünfter gegen Vierter - aber was heißt das schon in dieser irren Drittligasaison, in der nach 30 Spieltagen Platz eins und zehn gerade mal sieben Punkte trennen!? Doch nun biegt die Spielzeit allmählich auf die Zielgerade, da heißt es Nerven bewahren. Das aber gelang der SpVgg zuletzt nicht so gut: Sowohl gegen den FC Ingolstadt als auch bei Abstiegskandidat Münster ging man zuletzt als Verlierer vom Platz. Da gilt es heute für die Bayern die Trendwende zu schaffen!
Hallo und herzlich willkommen zum Spitzenspiel des 31. Spieltages der 3. Liga zwischen der SpVgg Unterhaching und Eintracht Braunschweig!

SpVgg Unterhaching

SpVgg Unterhaching Herren
vollst. Name
Spielvereinigung Unterhaching
Stadt
Unterhaching
Land
Deutschland
Farben
rot-blau
Gegründet
01.01.1925
Sportarten
Fußball, Bob
Stadion
Alpenbauer Sportpark
Kapazität
15.053

Eintracht Braunschweig

Eintracht Braunschweig Herren
vollst. Name
Braunschweiger Turn- und Sportverein Eintracht von 1895
Stadt
Braunschweig
Land
Deutschland
Farben
blau-gelb
Gegründet
15.12.1895
Sportarten
Fußball, Basketball, Handball, Hockey, Leichtathletik, Schach, Schwimmen, Wasserball, Tennis, Turnen, Wintersport
Stadion
Eintracht-Stadion
Kapazität
23.325