Suchen Sie hier nach allen Meldungen
5. Spieltag
18.08.2019 13:00
Beendet
K'lautern
1. FC Kaiserslautern
0:3
Eintracht Braunschweig
Braunschweig
0:0
  • Mike Feigenspan
    Feigenspan
    69.
    Kopfball
  • Leandro Putaro
    Putaro
    76.
    Linksschuss
  • Nick Proschwitz
    Proschwitz
    79.
    Elfmeter
Stadion
Fritz-Walter-Stadion
Zuschauer
20.573
Schiedsrichter
Tobias Welz

Liveticker

90
14:59
Fazit:
Eintracht Braunschweig gewinnt mit 3:0 auf dem Betzenberg beim 1. FC Kaiserslautern. Nach torloser erster Hälfte begann der zweite Abschnitt sehr lebhaft. Die erste Großchance der Partie besaßen die Hausherren in Spielminute 50 in Person von Kühlwetter, der den Ball freistehend aus kurzer Distanz neben das BTSV-Tor setzte. Im direkten Gegenzug hatte dann Feigenspan die große Möglichkeit die Löwen mit 1:0 in Front zu schießen, vertändelte die Chance aber schlussendlich, nachdem er zunächst allein auf das FCK-Tor zulief (51.). In der 69. Spielminute machte es Feigenspan dann besser und traf per Kopf für den BTSV sehenswert zur 1:0-Führung. Joker Putaro erhöhte sieben Minuten später auf 2:0 (76.), ehe Proschwitz nach einem gegen den Lauterer Matuwila verhängten Handelfmeter per Strafstoß sogar auf 3:0 stellte (79.). Die Partie war damit zugunsten der Braunschweiger entschieden. Es blieb schlussendlich beim 3:0. Die Löwen schieben sich durch diesen Auswärtserfolg mindestens vorerst auf Platz drei, während Kaiserslautern mit fünf Punkten derzeit Platz 13 belegt.
90
14:49
Spielende
90
14:49
Martin Kobylański probiert es mit einem Schuss von unweit der Mittellinie, weil FCK-Torhüter Lennart Grill einige Meter vor seinem Tor steht. Der Abschluss fliegt links am Tor vorbei. So viel fehlte da nicht.
87
14:46
Das Spiel plätschert dem Ende entgegen. Die Fans der Gäste feiern nachvollziehbarerweise.
84
14:43
Bär setzt sich halblinks im FCK-Strafraum durch und schließt dann aus acht Metern Torentfernung wuchtig auf das kurze Toreck ab - Grill ist auf dem Posten und pariert zur Ecke. Aus dieser resultiert wiederum nichts Gefährliches.
81
14:39
Mit dem Treffer zum 3:0 ist das Spiel nun vermutlich zugunsten der Braunschweiger entschieden.
80
14:38
Der FCK wechselt zum zweiten Mal und bringt Jonjic für Kühlwetter.
80
14:38
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Antonio Jonjic
80
14:38
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Christian Kühlwetter
79
14:37
Tooor für Eintracht Braunschweig, 0:3 durch Nick Proschwitz
Proschwitz stellt auf 3:0! Der Angreifer verwandelt den Handelfmeter sicher ins linke obere Toreck.
78
14:37
Gelbe Karte für José-Junior Matuwila (1. FC Kaiserslautern)
Der Abwehrmann sieht obendrein die Gelbe Karte.
78
14:37
Es gibt Elfmeter für Eintracht Braunschweig! José-Junior Matuwila blockt einen Schuss von Gäste-Spieler Alfons Amade nach der Meinung von Schiedsrichter Welz im Strafraum regelwidrig mit dem Arm.
76
14:33
Tooor für Eintracht Braunschweig, 0:2 durch Leandro Putaro
Die Löwen legen nach! Der eingewechselte Wiebe spielt von der Mittellinie eine tollen Steilpass auf den ebenfalls eingewechselten Putaro, der frei durch ist und die Kugel wenige Momente später aus 16 Metern zentraler Position mit links im FCK-Gehäuse unterbringt.
71
14:32
Putaro ersetzt den Torschützen Feigenspan.
71
14:31
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Leandro Putaro
71
14:31
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Mike Feigenspan
71
14:31
Wie geht der FCK nun mit diesem Rückstand um?
69
14:28
Tooor für Eintracht Braunschweig, 0:1 durch Mike Feigenspan
Die Gäste gehen in Führung! Der eingewechselte Amada schlägt mit viel Gefühl eine Flanke aus dem rechten Halbfeld halblinks in den Strafraum, wo Feigenspan goldrichtig steht und mit einem sehenswerten Kopfball aus neun Metern ins rechte obere Toreck trifft.
67
14:26
Nach mittlerweile einigen Torchancen auf beiden Seiten hätten in dieser Partie sicher schon Tore fallen können. Das derzeitige Remis ist allerdings nicht ungerecht.
63
14:23
Beide Teams sind in dieser Phase wieder um mehr Ordnung und Struktur bemüht.
60
14:21
Das Spielgeschehen hat sich nach hektischen Minuten zu Beginn des zweiten Abschnitts wieder etwas beruhigt.
58
14:19
Der nächste personelle Wechsel wird wieder auf Seiten der Braunschweiger vollzogen: Wiebe löst Pfitzner ab.
58
14:18
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Danilo Wiebe
58
14:18
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Marc Pfitzner
56
14:18
Nun wechselt auch der FCK das erste Mal: Skarlatidis kommt für Kapitän Hemlein in die Partie.
56
14:17
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Simon Skarlatidis
56
14:17
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Christoph Hemlein
55
14:16
Einen Schuss von Thiele aus zentraler Position aus 18 Metern ist zu unplatziert, um Engelhardt im BTSV-Kasten zu überwinden.
52
14:15
Kessel scheint verletzt zu sein und kann nicht mehr weitermachen. Amade ersetzt ihn.
52
14:14
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Alfons Amade
52
14:14
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Benjamin Kessel
51
14:14
Im direkten Gegenzug ist Feigenspan auf und davon, läuft mit Vorsprung auf seine Verfolger mit Ball am Fuß auf das FCK-Gehäuse zu, kann schlussendlich im Strafraum aber noch von den Defensivspielern der Gastgeber vom Ball getrennt werden. Auch das war eine große Möglichkeit!
50
14:11
Die Gastgeber haben in Person von Kühlwetter eine Riesenchance! Infolge eines Eckballs von der rechten Seite erhält der Lauterer den Ball freistehend am zweiten Pfosten, setzt das Spielgerät aus kurzer Distanz aber links am Tor vorbei!
49
14:09
Auf der Gegenseite sorgen die Gastgeber für Gefahr im BTSV-Strafraum, weil Pick halblinks im Strafraum gefunden wird und sich dann stark durchsetzt. Das anschließende Zuspiel in die Mitte findet dann jedoch keinen FCK-Akteur.
48
14:07
Nicht ungefährlich! Feigenspan setzt sich auf der linken Seite durch, zieht mit Ball am Fuß in die Mitte und dann aus spitzem Winkel ab - der Schuss rauscht am langen Pfosten vorbei.
46
14:04
Weiter geht es in Kaiserslautern. Spielerwechsel hat es keine gegeben.
46
14:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45
13:58
Halbzeitfazit:
Zur Halbzeit steht es zwischen dem 1. FC Kaiserslautern und Eintracht Braunschweig torlos 0:0. Beide Teams lieferten ein engagiertes Spiel und arbeiteten defensiv sehr konzentriert. Letzteres sorgt auch dafür, dass es bisher nur zu wenigen Torchancen kam. Die beste Braunschweiger Gelegenheit besaß Kobylański bereits in der sechsten Spielminute, als er nach einem Einwurf zentral im Strafraum zum Abschluss kam, seinen Schuss aber über das FCK-Tor beförderte. Die Gastgeber, die sich in der Vorwärtsbewegegung etwas schwerer als die Löwen taten, hatten ihrerseits ihre beste Tormöglichkeit kurz vor der Pause, als Hercher in der 43. Spielminute aus mittiger Position im Strafraum unweit des Elfmeterpunktes einen BTSV-Akteur anschoss, der den Schuss so ins Toraus lenkte. Beiden Teams würde im zweiten Durchgang etwas mehr Genauigkeit im Angriffsdrittel, sowie Abschlussstärke guttun.
45
13:49
Ende 1. Halbzeit
45
13:49
Engelhardt spielt bei einem langen Ball gut mit und klärt den Ball ins Seitenaus. Der Fejzić-Ersatz macht bisher ein gutes Spiel.
43
13:48
Hercher! Kühlwetter bedient von rechts im Strafraum mit einem Pass über wenige Meter Hercher, der aus mittiger Position aus zehn Metern abschließt - die BTSV-Defensive kann den Schuss zur Ecke blocken! Diese bringt für den FCK dann nichts ein.
41
13:46
Der FCK fährt einen ansehnlichen Angriff, an deren Ende Kühlwetter seinen Teamkollegen Thiede mit einem Steckpass aus zentraler Position von der Strafraumkante halblinks im Sechzehnmeterraum bedienen möchte. Engelhardt präsentiert sich aufmerksam und ist vor Thiede am Ball und hat diesen sicher.
39
13:43
Feigenspan und Hemlein sind im Zweikampf mit den Köpfen zusammengestoßen, scheinen aber beide noch glimpflich davongekommen zu sein.
36
13:39
Gelbe Karte für Philipp Hercher (1. FC Kaiserslautern)
Der FCK-Akteur hält Feigenspan im Mittelkreis fest. Für dieses taktische Foul zeigt ihm Schiedsrichter Welz die erste Gelbe Karte der Partie.
35
13:39
Kaiserslautern gelingt es mitunter, sich über die linke Seite in den Strafraum der Löwen zu spielen. Dann präsentieren sich die Gäste aber vielbeinig und lassen die Hausherren nicht zum Abschluss kommen.
32
13:37
Martin Kobylański tritt einen Freistoß aus 25 Metern Torentfernung halbrechter Position, setzt diesen aber ein gutes Stück zu hoch an, sodass das Tor der Roten Teufel nicht in Gefahr gerät.
30
13:34
Ein Versuch aus der Distanz von Pick geht deutlich links am Tor der Braunschweiger vorbei.
29
13:31
Die Zuschauer sehen ein abwechslungsreiches Spiel, in dem sich beide Teams in Sachen Einsatz nichts vorwerfen lassen können. Die ganz großen Tormöglichkeiten lassen allerdings noch auf sich warten.
26
13:30
...Starke tritt den Standard und setzt den gezirkelten Ball ein Stück über das BTSV-Tor.
25
13:29
Die Gastgeber bekommen nach einem Foul von Nehrig einen Freistoß im Korridor zwischen Strafraum und Außenlinie auf der rechten Seite zugesprochen...
21
13:28
Marcel Engelhardt zeigt sich nervenstark, indem er nach einem Rückpass den heranrauschenden Christian Kühlwetter aussteigen lässt.
19
13:25
Nun fahren die Lauterer einen guten Vorstoß, indem sie sich links in den Strafraum kombinieren und dann den halbrechts im Sechzehnmeterraum freistehenden Schad bedienen. Der FCK-Akteur trifft die Kugel aus 13 Metern Torentfernung nicht satt, sodass Engelhardt im Löwen-Gehäuse den Ball im kurzen rechten Toreck parieren kann. Da war mehr drin!
18
13:24
Eine Flanke von Kessel aus dem rechten Halbfeld nimmt Feigenspan auf Höhe des ersten Pfostens 13 Metern vor dem Tor per Kopf ab. FCK-Keeper Grill hat mit dem Kopfball keine Probleme.
15
13:20
Eine Flanke von Bär findet im Zentrum Proschwitz, der jedoch nicht ganz optimal zum Ball positioniert ist und diesen in der Folge aus 12 Metern Torentfernung nicht in Richtung Tor drücken kann. Das Spielgerät kullert einige Meter rechts am FCK-Tor vorbei.
13
13:17
Die Anfangsphase in Kaiserslautern verläuft relativ ruhig. Braunschweig ist bislang die etwas spielbestimmendere Mannschaft.
10
13:14
Die nächste aussichtsreiche Situation verbuchen wiederum die Löwen. Eine Hereingabe von der rechten Seite auf den ersten Pfosten soll bei Proschwitz landen, der jedoch eng von der FCK-Defensive bewacht wird. Diese klärt auf Kosten eines Eckballs, der für die Gäste nichts einbringt.
9
13:12
Die Gastgeber haben einen ersten Eckstoß von der linken Seite. Die Kugel wird von Hemlein durchaus gefährlich vor das BTSV-Tor geschlagen, die Defensive der Gäste zeigt sich aber aufmerksam und kann klären.
6
13:10
Und auch die nächste Torchance geht auf das Konto der Braunschweiger! Ein Einwurf von der linken Seite von Kijewski in den Strafraum rutscht durch zu Kobylański, der aus zentraler Position aus 15 Metern abzieht und die Kugel ein Stück über das Lauterer Gehäuse setzt.
3
13:08
Die Gäste verbuchen den ersten Torabschluss der Begegnung: Ein langer Ball von Steffen Nkansah findet den halblinks in Position gelaufenen Marcel Bär, der mit links aus 15 Metern abzieht - der wenig stramme und unplatzierte Schuss stellt für FCK-Schlussmann Lennart Grill kein Problem dar.
1
13:03
Das Spiel läuft.
1
13:03
Spielbeginn
13:01
Die beiden Mannschaften laufen in diesen Momenten mit etwas Verspätung ins Fritz-Walter-Stadion ein.
12:52
Bundesliga-Schiedsrichter Tobias Welz ist für die Leitung der Partie angesetzt. Der 42-Jährige pfeift seit der Spielzeit 2010/2011 Spiele im deutschen Oberhaus. In der Dritten Liga pfiff er vergangene Saison zwei Begegnungen, eine davon mit Beteiligung von Eintracht Braunschweig. Es war das Gastspiel der Löwen in Großaspach, bei dem der BTSV bei einem 1:1 die Punkte teilte. Ein Spiel der Pfälzer leitete Tobias Welz in der letzten Ligaspielzeit nicht.
12:35
Braunschweigs Trainer Christian Flüthmann nimmt im Vergleich zur 0:3-Pleite gegen Duisburg vom letzten Spieltag zwei personelle Veränderungen vor: Zwischen den Pfosten steht Marcel Engelhardt anstelle des an einem grippalen Infekt erkrankten Jasmin Fejzić. Außerdem steht Robin Becker nicht im Aufgebot. Für ihn spielt Mike Feigenspan.
12:31
FCK-Coach Sascha Hildmann lässt genau die elf Akteure beginnen, die auch im siegreichen DFB-Pokalspiel gegen Mainz die Startformation gebildet haben.
12:25
Die Braunschweiger haben mit neun Zählern vier mehr auf dem Konto als ihr heutiger Gegner. Den Löwen gelang mit Siegen über Magdeburg (4:2), 1860 München (2:1) und Carl Zeiss Jena (2:0) und somit neun Punkten aus den ersten drei Ligaspielen ein Start nach Maß. Vor zwei Wochen setzte es dann jedoch einen herben Dämpfer für den BTSV: Das Heimspiel gegen den MSV Duisburg, der vom langjährigen Braunschweiger Trainer Torsten Lieberknecht gecoacht wird, ging mit 0:3 deutlich verloren.
12:14
Etwas Aufwind könnte der FCK in der Dritten Liga gut gebrauchen, denn bisher steht für die Mannschaft von Trainer Sascha Hildmann nach vier Spieltagen nur ein Sieg auf der Habenseite. Dieser wurde am zweiten Spieltag beim 3:1 in Großaspach eingefahren. Am Auftaktspieltag teilten die Roten Teufel im Heimspiel gegen Unterhaching mit 1:1 die Punkte, beim 0:0 zuhause gegen Ingolstadt und bei der 2:3-Niederlage in Münster vor zwei Wochen fuhren die Lauterer ebenfalls keinen Sieg ein. Auf einen Heimsieg in der Liga wartet der FCK bisher also noch.
12:03
Die Pfälzer waren dagegen im Pokal vertreten und ihnen gelang mit dem 2:0-Erfolg über den Bundesligisten FSV Mainz 05 ein echter Coup. Für die Lauterer dürfte es heute darum gehen, den Schwung aus dem Erfolg im Pokal in die Liga zu transportieren.
12:01
Nachdem am vergangenen Wochenende die erste Runde des DFB-Pokals ausgetragen wurde, ist der Drittliga-Alltag seit Freitagabend nun wieder in vollem Gange. Eintracht Braunschweig war im DFB-Pokal nicht vertreten und absolvierte stattdessen ein Testspiel gegen den Nordost-Regionalligisten VSG Altglienicke, welches die Löwen mit 4:1 für sich entschieden.
12:00
Hallo und herzlich willkommen zum fünften Spieltag der Dritten Liga. Der Sonntagmittag hält ein echtes Traditionsduell bereit: Der 1. FC Kaiserslautern empfängt Eintracht Braunschweig. Die Partie wird um 13 Uhr im Fritz-Walter-Stadion angepfiffen.

1. FC Kaiserslautern

1. FC Kaiserslautern Herren
vollst. Name
1. Fußball Club Kaiserslautern e.V
Spitzname
Die roten Teufel
Stadt
Kaiserslautern
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
02.06.1900
Sportarten
Fußball, Basketball, Boxen, Handball, Hockey, Leichtathletik, Triathlon
Stadion
Fritz-Walter-Stadion
Kapazität
49.780

Eintracht Braunschweig

Eintracht Braunschweig Herren
vollst. Name
Braunschweiger Turn- und Sportverein Eintracht von 1895
Stadt
Braunschweig
Land
Deutschland
Farben
blau-gelb
Gegründet
15.12.1895
Sportarten
Fußball, Basketball, Handball, Hockey, Leichtathletik, Schach, Schwimmen, Wasserball, Tennis, Turnen, Wintersport
Stadion
Eintracht-Stadion
Kapazität
23.325