Home Plus Artikel lesen

Unsere Ressorts

Services

Verlagsangebote
Hallescher FC SC Freiburg II
90.
18:34
Fazit:
Der Hallescher FC und der SC Freiburg II trennen sich mit 2:2. Zunächst hatte der HFC zu Beginn der zweiten Hälfte die Kontrolle über das Spiel und erspielte sich gute Chancen. Halle war hier über weite Strecken das bessere Team, verpasste es aber frühzeitig den Deckel zuzumachen und spielte die Schlussviertelstunde sogar in Überzahl. Von Freiburg kam Offensiv nicht viel, doch in letzter Sekunde köpfte Lienhard die Freiburger noch zum Ausgleich und entführen hier einen Punkt aus Halle.
Hallescher FC SC Freiburg II
90.
18:26
Spielende
Hallescher FC SC Freiburg II
90.
18:26
Tooor für SC Freiburg II, 2:2 durch Patrick Lienhard
Der ganz späte Ausgleich! Lungwitz bringt eine Flanke von links hoch in den Sechzehner. Lienhard setzt zum Kopfball an und bugsiert den Ball ins lange Ecke gegen die Laufrichtung von Schulze.
Hallescher FC SC Freiburg II
90.
18:24
Schneller trifft Baumann beim Wegfausten im Gesicht und er muss behandelt werden. Ein paar Sekunden gibt es also noch.
Hallescher FC SC Freiburg II
90.
18:23
Die letzten Sekunden laufen und hier wird wohl nichts mehr passieren. Ein Konterversuch der Freiburger wird von Halle bereits an der Mittellinie unterbunden.
Hallescher FC SC Freiburg II
90.
18:21
Der SCF muss nun alles nach vorne werfen, aber die Hallenser lassen den Gegner jetzt kaum noch an den Ball. Sie lassen den Ball siecher durch die eigenen Reihen laufen.
Hallescher FC SC Freiburg II
90.
18:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
Hallescher FC SC Freiburg II
89.
18:18
Halle spielt jetzt clever und lässt sich bei jeder Situation viel Zeit. Fünf Minuten gibt es noch obendrauf.
Hallescher FC SC Freiburg II
87.
18:15
Einwechslung bei SC Freiburg II: Marco Wörner
Hallescher FC SC Freiburg II
87.
18:15
Auswechslung bei SC Freiburg II: Hamadi Al Ghaddioui
Hallescher FC SC Freiburg II
86.
18:15
Freiburg presst nun gut und erobert viele Bälle. Richtig zwingend sind sie dabei aber nicht. Im letzten Angriffsdrittel werden die Gäste zu unpräzise.
Hallescher FC SC Freiburg II
85.
18:13
Auswechslung bei Hallescher FC: Lucas Halangk
Hallescher FC SC Freiburg II
85.
18:13
Einwechslung bei Hallescher FC: Marvin Ajani
Hallescher FC SC Freiburg II
83.
18:11
Gelbe Karte für Tarsis Bonga (Hallescher FC)
Bonga lässt sich bei seiner Auswechslung zu viel Zeit und sieht den gelben Karton.
Hallescher FC SC Freiburg II
82.
18:11
Einwechslung bei Hallescher FC: Erich Berko
Hallescher FC SC Freiburg II
82.
18:11
Auswechslung bei Hallescher FC: Tarsis Bonga
Hallescher FC SC Freiburg II
82.
18:10
Einwechslung bei Hallescher FC: Aljaž Casar
Hallescher FC SC Freiburg II
82.
18:10
Auswechslung bei Hallescher FC: Besar Halimi
Hallescher FC SC Freiburg II
81.
18:09
Einwechslung bei SC Freiburg II: Franci Bouebari
Hallescher FC SC Freiburg II
81.
18:09
Auswechslung bei SC Freiburg II: Ryan Johansson
Hallescher FC SC Freiburg II
79.
18:09
Nur noch rund zehn Minuten verbleiben den Freiburgern hier um die Niederlage noch abzuwenden. Gelingt den Breisgauern noch ein Treffer? Zurzeit sieht es eher nicht danach aus.
Hallescher FC SC Freiburg II
76.
18:05
Rote Karte für Julian Stark (SC Freiburg II)
Nach dem Foul im Mittelfeld wird es etwas hitzig und es kommt zu einer Rudelbildung. Stark berührt Landgraf dabei mit der Hand im Gesicht, aber eher unabsichtlich im Vorbeigehen. Das sieht der Schiedsrichter anders und zeigt Stark die Rote Karte.
Hallescher FC SC Freiburg II
76.
18:05
Gelbe Karte für Lucas Halangk (Hallescher FC)
Halangk unterbindet einen Konter und wird mit gelb verwarnt.
Hallescher FC SC Freiburg II
75.
18:04
Gayret erobert auf der linken Seite den Ball und spielt ihn an den zweiten Pfosten. Der dort wird der Schuss von Baumann aber geblockt.
Hallescher FC SC Freiburg II
74.
18:02
Gelbe Karte für Joel Bichsel (SC Freiburg II)
Bichsel sieht gelb, weil er durch ein taktisches Foul einen Konter verhindert.
Hallescher FC SC Freiburg II
72.
18:01
Einwechslung bei Hallescher FC: Niklas Kreuzer
Hallescher FC SC Freiburg II
72.
18:00
Auswechslung bei Hallescher FC: Julian Eitschberger
Hallescher FC SC Freiburg II
71.
18:00
Eitschberger kommt über rechts und zieht mit einer Finte nach innen. Sein Schuss aus rund 17 Metern bringt aber keine Gefahr, da er klar über das Tor segelt.
Hallescher FC SC Freiburg II
68.
17:57
Nach einem Eckball klärt der HFC zunächst, aber Rüdlin kommt aus rund 14 Metern zum Nachschuss. Er nimmt den Ball volley und bringt ihn als Aufsetzer auf den Kasten. Schulze ist zur Stelle und klärt zur Ecke, die nichts einbringt.
Hallescher FC SC Freiburg II
66.
17:55
Zwei neue bei Freiburg sollen die Wende bringen. Lienhard und Lungwitz kommen für Ambros und Fallmann.
Hallescher FC SC Freiburg II
66.
17:54
Einwechslung bei SC Freiburg II: Patrick Lienhard
Hallescher FC SC Freiburg II
66.
17:54
Einwechslung bei SC Freiburg II: Alexander Lungwitz
Hallescher FC SC Freiburg II
66.
17:54
Auswechslung bei SC Freiburg II: Lukáš Ambros
Hallescher FC SC Freiburg II
66.
17:54
Auswechslung bei SC Freiburg II: Pascal Fallmann
Hallescher FC SC Freiburg II
64.
17:53
Gayret kommt über die linke Seite bis an die Grundlinie und passt den Ball vor die linke Ecke des Fünfers. Dort kommt Baumann ran, doch der hat Probleme bei der Ballannahme und ihm verspringt die Kugel. Freiburg kann klären.
Hallescher FC SC Freiburg II
61.
17:50
Der HFC lässt sich nun zurückfallen und lässt den Gegner kommen. Freiburg wird in den letzten Minuten stärker, aber bis auf den Kopfball von Bauer kam noch nicht viel rum.
Hallescher FC SC Freiburg II
58.
17:47
Nach einer Flanke aus dem rechten Halbfeld kommt Bauer mit dem Rücken zum Tor an per Kopf an den Ball. Er verlängert die Hereingabe und aufs Tor und Schulz muss sich strecken um den Einschlag zu verhindern.
Hallescher FC SC Freiburg II
55.
17:43
Das Spiel ist unterbrochen, weil gleich drei Spieler am Boden liegen und mit den Köpfen zusammengestoßen sind.
Hallescher FC SC Freiburg II
52.
17:41
Nach einem Freistoß von rechts klärt Freiburg, doch Eitschberger kommt aus rund 20 Metern zum Nachschuss. Schneller ist zur Stelle und hält die Kugel fest.
Hallescher FC SC Freiburg II
49.
17:39
Gelbe Karte für Pascal Fallmann (SC Freiburg II)
An der Seitenlinie wird Halangk von Fallmann gefoult und bekommt die Gelbe Karte.
Hallescher FC SC Freiburg II
49.
17:38
Genau wie in der ersten Halbzeit haben bisher die Gastgeber das Zepter in der Hand. Außer zwei ungefährlichen Flanken kamen aber noch nichts zustande.
Hallescher FC SC Freiburg II
46.
17:34
Die zweite Hälfte beginnt! Beide Teams kommen unverändert aus der Kabine.
Hallescher FC SC Freiburg II
46.
17:34
Anpfiff 2. Halbzeit
Hallescher FC SC Freiburg II
45.
17:23
Halbzeitfazit:
Nach einer spannenden ersten Hälfte führt der Hallescher FC mit 2:1 gegen den SC Freiburg II. Von Beginn an war viel Tempo in der Partie und beide Mannschaften ließen den Ball schnell laufen. Dadurch fielen auch innerhalb von sechs Minuten drei Tore. Nach der 2:1-Führung war Halle die stärkere Mannschaft und bestimmte das Spielgeschehen weitestgehend. Doch auch die Freiburger waren nicht chancenlos und begegneten ihrem Gegner hier auf Augenhöhe. Die zweite Hälfte verspricht also spannend zu werden.
Hallescher FC SC Freiburg II
45.
17:19
Ende 1. Halbzeit
Hallescher FC SC Freiburg II
45.
17:18
Die Hallenser sind kurz vor dem Halbzeitpfiff noch immer schnell unterwegs. Halimi bekommt den Ball rechts im Sechzehner serviert, zögert aber zu lange und ein Verteidiger kommt zwischen ihm und den Ball.
Hallescher FC SC Freiburg II
45.
17:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
Hallescher FC SC Freiburg II
44.
17:16
Bauer bringt einen Eckball von links an den ersten Pfosten, wo aber kein Mitspieler rankommt. Halle klärt ins Seitenaus und es gibt Einwurf.
Hallescher FC SC Freiburg II
41.
17:14
Gegen Ende der ersten Hälfte steht Freiburg nun wieder höher und greift früher an. Halle kommt damit aber sehr gut zurecht und lässt sich nicht unter Druck setzen.
Hallescher FC SC Freiburg II
39.
17:12
Gelbe Karte für Tunay Deniz (Hallescher FC)
Deniz sieht gelb für ein Foul im Mittelfeld.
Hallescher FC SC Freiburg II
38.
17:11
Im Moment geht es nur in Richtung Freiburger Tor und Befreiungsschläge gelingen den Breisgauern in den letzten Minuten nur selten. Die Flanken des HFC werden immer gefährlicher.
Hallescher FC SC Freiburg II
35.
17:07
Fast das 3:1! Gayret flankt von links an die rechte Ecke des Fünfer, wo Baumann völlig frei zum Kopfball kommt. Sein Versuch ist aber zu unplatziert und er setzt die Kugel rund einen Meter links neben den Kasten.
Hallescher FC SC Freiburg II
32.
17:04
Der HFC wird nun immer besser und geht zielstrebig nach vorne. Halle hat zwar weniger Ballbesitz, dafür spielen sie aber immer schnell nach vorne und machen ordentlich Tempo.
Hallescher FC SC Freiburg II
29.
17:00
Halle macht nun munter weiter. Diesmal kommt Bonga über rechts und sucht mit seiner Flanke Baumann im Zentrum. Der kommt aber nicht ganz ran und Freiburg klärt.
Hallescher FC SC Freiburg II
26.
16:58
Tooor für Hallescher FC, 2:1 durch Dominic Baumann
Es geht hin und her! Bonga legt per Hacke im Halbfeld für Baumann ab. Der sieht das der Keeper zu weit vorne steht und schießt gefühlvoll aus rund 25 Metern ab. Der Ball ist lange in der Luft und schlägt knapp unter der Latte ein.
Hallescher FC SC Freiburg II
23.
16:54
Tooor für SC Freiburg II, 1:1 durch Maximilian Breunig
Die prompte Antwort! Fallmann kommt über rechts und spielt den Ball flach vor den ersten Pfosten. Dort klärt Behrendt eigentlich, doch er verliert die Orientierung und Breunig spitzelt den Ball über die Linie.
Hallescher FC SC Freiburg II
20.
16:51
Tooor für Hallescher FC, 1:0 durch Besar Halimi
Die Führung für den HFC! Gayret kommt halblinks im Strafraum zum Abschluss, der jedoch geblockt wird. Der Ball springt Halimi links vom Fünfer vor die Füße und er hält drauf. Schneller pariert den Ball nach oben, er senkt sich hinter ihm wieder und die Kugel zappelt im Netz.
Hallescher FC SC Freiburg II
18.
16:50
Gayret kommt mit Tempo über die linke Seite und lässt zwei Verteidiger stehen. Vom Sechzehnereck flankt er in den Fünfer, doch Schneller fängt die Kugel sicher.
Hallescher FC SC Freiburg II
15.
16:47
Tolle Aktion! Stark fasst sich ein Herz und zieht aus rund 40 Metern zentraler Position einfach mal ab. Der fliegt in die oberer rechte Ecke, aber Schulze ist zur Stelle und pariert zur Ecke, die nichts einbringt.
Hallescher FC SC Freiburg II
13.
16:44
Bislang kontrollieren die Breisgauer das Spiel und haben mehr Ballbesitz. Halle steht tief und attackiert erst relativ spät.
Hallescher FC SC Freiburg II
10.
16:42
Halangk bringt einen weiten Einwurf von links in die Mitte. Dort findet der Ball aber keinen Abnehmer und Freiburg klärt.
Hallescher FC SC Freiburg II
7.
16:41
Der erste Abschluss! Bonga kommt mit Tempo über die rechte Seite und spielt den Ball flach und scharf ins Zentrum. Dort wird die Kugel von einem Verteidiger geklärt, doch Baumann kommt ran und schießt flach aus rund 17 Meter aufs Tor - kein Problem für Schneller.
Hallescher FC SC Freiburg II
4.
16:35
Die ersten Minuten beginnen munter und beide Mannschaften zeigen viel Laufbereitschaft. Bis jetzt konnte sich aber noch keine Mannschaft durchsetzen und einen Torschuss verbuchen.
Hallescher FC SC Freiburg II
1.
16:31
Der Ball rollt! Freiburg hat Anstoß.
Hallescher FC SC Freiburg II
1.
16:31
Spielbeginn
Hallescher FC SC Freiburg II
16:17
Nach der Niederlage gegen Preußen Münster vergangene Woche ändert Sreto Ristić seine Startelf auf zwei Positionen. Anstelle von Lofolomo und Hug starten Behrendt und Halangk. Thomas Stamm nimmt nach dem 3:0-Sieg gegen den VfB Lübeck ebenfalls zwei Veränderungen vor. Zwischen den Pfosten steht Schneller anstatt Uphoff und Bichsel ersetzt Ogbus.
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
90.
16:04
Fazit
Der MSV Duisburg schlägt den 1. FC Saarbrücken am 30. Spieltag der 3. Liga mit 2:0 und sammelt drei ganz wichtige Zähler im Rennen um den Klassenerhalt. Nachdem die Zebras in Halbzeit Nummer eins die deutlich aktivere Mannschaft war und zu Recht zur Pause in Führung lag, kamen die Saarländer mit einer offensiveren Ausrichtung aus dieser heraus. Das eröffnete im Rückraum immer wieder Räume und Kontermöglichkeiten für die Hausherren. Zwar konnten sie aus diesen kein Kapital schlagen, trotzdem bauten sie die Führung in der 60. durch einen wunderschönen direkten Freistoß von Pusch aus. Auch im Anschluss ließ die Schommers-Elf nicht nach und hinten so gut wie nichts zu. Vom DFB-Pokal-Halbfinalisten kam heute insgesamt viel zu wenig, der MSV-Sieg ist hochverdient. Damit schiebt er sich bis auf zwei Zähler an den Waldhof aus Mannheim heran, der gestern zuhause gegen Bielefeld gewann. Beim FCS musste Pokalheld Brünker bereits im ersten Durchgang verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Vielen Dank für's Mitlesen und noch ein schönes Wochenende!
TSV 1860 München Preußen Münster
90.
16:03
Fazit
Zum dritten Mal in Folge kassiert 1860 München eine knappe Niederlage gegen ein Topteam und verliert mit 1:2 gegen Preußen Münster. Der zweite Durchgang war deutlich ausgeglichener als der Erste und die Hausherren spielten auf Augenhöhe mit. Schnell belohnten sie sich mit einem Ausgleich durch einen starken Angriff von Ludewig und Zwarts, der perfekt vollendete (56.). Doch nach dem Treffer zogen die Westfalen wieder an. Nach einigen Torraumszenen auf beiden Seiten waren die Gäste konsequenter und gingen durch Bouchama erneut in Führung (69.). In der Schlussphase nahmen die Münsteraner dann das Tempo gut raus und ließen hinten nichts mehr anbrennen. Somit sammeln die Gäste Bigpoints im Kampf um den Klassenerhalt und die Löwen müssen nun doch wieder leicht in den Rückspiegel schauen. Das war's von dieser Begegnung. Einen schönen Samstagnachmittag und bleibt gesund.
Hallescher FC SC Freiburg II
16:02
Die Bilanz zwischen beiden Mannschaften ist ausgeglichen. Halle und Freiburg begegneten sich in der dritten Liga bereits fünfmal. Beide konnten jeweils eine Partie für sich entscheiden und ein Match endete unentschieden. Im Hinspiel schlugen die heutigen Gastgeber den SCF knapp mit 2:1.
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
90.
16:02
Fazit:
Feierabend in Dresden! Mit einem 0:0 endet das Spitzenspiel zwischen Dynamo Dresden und dem SSV Ulm. Die letzten Minuten sorgten nochmals für hohen Puls im Stadion. Denn sowohl die Gastgeber als auch die Gäste hatten nochmals gute Torchancen. Ansonsten waren wenig Torgelegenheiten im Laufe der Partie zu sehen. In Durchgang eins war noch etwas mehr Tempo und Zielstrebigkeit, hauptsächlich von Dresden, zu sehen. Doch erst konnten sie aus der Überzahl nach dem Platzverweis gegen Rösch nichts machen und dann flog Ehlers nach Notbremse vom Feld. Das Ergebnis geht also in Ordnung. In der Tabelle rückt Dynamo wieder auf Platz zwei, weil Regensburg parallel in Lübeck verloren hat. Ulm grüßt weiter von ganz oben. Nun steht erstmal die nächste Länderspielpause an. Dynamo muss in dieser im Landespokal in Plauen ran und danach in der Liga in Münster. Ulm hat frei bis zum 30.03., dann gastiert Aue in Schwaben. Vielen Dank fürs Mitlesen und einen schönen Samstag!
Erzgebirge Aue Viktoria Köln
90.
16:01
Fazit:
Erzgebirge Aue dreht das Spiel und gewinnt verdient mit 2:1 gegen Viktoria Köln. Bereits in der ersten Halbzeit ließen die Veilchen mehrere gute Chancen liegen, ehe Köln überraschend in Führung ging - und sich diese Führung nachträglich verdiente. Im zweiten Durchgang nutzte dann aber Borys Tashchy die erste Gelegenheit zum Ausgleich und wendete die Partie. Aue lief an, ließ Chancen liegen, traf dann durch Marvin Stefaniak zum 2:1, ehe die Sachsen noch mehr Chancen liegen ließen. So blieb es bis zum Ende spannend, aber klare Abschlüsse konnte sich die Viktoria nicht mehr herausspielen. Stattdessen sah Luca Marseiler eine Gelb-Rote Karte und Ballweg pfiff ab. Aue wahrt also die letzten Chancen auf den Aufstieg, während Köln zumindest noch acht Punkte vor den Abstiegsrängen steht.
VfB Lübeck Jahn Regensburg
90.
16:01
Fazit:
Der VfB Lübeck gewinnt mit 1:0 gegen Jahn Regensburg und sichert sich damit wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt. Der Jahn war eigentlich während der gesamten Partie überlegen und hatte deutlich mehr Spielanteile als der Gastgeber. Doch nur selten schafften es die Gäste vors Tor zu kommen und abzuschließen. Ihnen fehlte es heute schlichtweg an Kaltschnäuzigkeit und Kreativität. Der VfB hingegen kämpfte viel und wirkte leidenschaftlicher. Deswegen geht der Sieg für Lübeck insgesamt in Ordnung.
Hallescher FC SC Freiburg II
15:57
Ganz anders sieht die Situation bei der Zweitvertretung des SC Freiburg aus. Mit nur 19 Punkten sind die heutigen Gäste abgeschlagener Letzter in der Tabelle. Allerdings zeigt die derzeitige Formkurve nach oben. Von den letzten fünf Spielen gewannen die Breisgauer drei und zwei gingen verloren. Cheftrainer Thomas Stamm weiß, dass die heutige Partie eine wegweisende wird. „Wir wissen, dass wir dort drei Punkte brauchen, um noch Anschluss noch oben zu halten. Wir wollen es so angehen, wie zuletzt gegen den VfB Lübeck“, so der 41-Jährige. Am letzten Spieltag schlugen die Freiburger den VfB Lübeck, dank eines Dreierpacks von Maximilian Breunig, mit 3:0.
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
90.
15:57
Spielende
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
90.
15:57
Lattentreffer von Stoll! Was ist denn hier nun los? Kastanaras schlägt aus dem Mittelfeld von links nochmal einen Ball hoch in die Box zu Stoll. Der Ulmer geht volles Risiko, zieht Volley ab und trifft den linken Innenpfosten aus spitzem Winkel. Von dort geht der Ball aus dem Tor. Riesenglück für die Gastgeber!
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
90.
15:56
Und nochmal Dynamo! Oehmichen flankt von der Grundlinie auf Hauptmann und der kommt knapp nicht an das Leder, sonst hätte er einnicken können.
VfB Lübeck Jahn Regensburg
90.
15:56
Spielende
VfB Lübeck Jahn Regensburg
90.
15:56
Geipl bringt den Ball von der linken Außenlinie ins Zentrum, findet aber keinen Mitspieler. Kurz danach ertönt der Schlusspfiff.
Erzgebirge Aue Viktoria Köln
90.
15:56
Spielende
Erzgebirge Aue Viktoria Köln
90.
15:55
Wegen des Platzverweises und einem Wechsel gibt Ballweg noch einige Sekunden extra, doch Köln findet den Weg nicht vors Tor!
TSV 1860 München Preußen Münster
90.
15:55
Spielende
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
90.
15:55
Das muss das 1:0 für Dresden sein! Gaal verliert die Kugel vor dem eigenen Strafraum und das sieht Kutschke. Er nimmt den Ball mit, zieht in die Box und schiebt den Ball dann deutlich rechts vorbei. Das gibt es gar nicht.
Erzgebirge Aue Viktoria Köln
90.
15:55
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Ramzi Ferjani
TSV 1860 München Preußen Münster
90.
15:55
Güler begeht nochmal ein Stürmerfoul und das dürfte es gewesen sein.
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
90.
15:55
Spielende
Erzgebirge Aue Viktoria Köln
90.
15:55
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Borys Tashchy
VfB Lübeck Jahn Regensburg
90.
15:55
Die letzten Sekunden laufen und Farrona-Pulido liegt am Boden wird behandelt. Einen letzten Freistoß gibt es aber wohl noch für Regensburg.
TSV 1860 München Preußen Münster
90.
15:54
Auch die Nachspielzeit neigt sich dem Ende zu und Münster macht es sich an der Eckfahne ganz weit weg vom eigenen Kasten bequem.
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
90.
15:54
Dresden fordert nach Fouls an Hauptmann und Herrmann Elfmeter, doch bei beiden Aktionen lässt Ittrich die Pfeife stumm. Und das ist jeweils richtig!
TSV 1860 München Preußen Münster
90.
15:54
Von der rechten Seite bringt Ludwig nochmal eine Hereingabe aus dem Halbfeld auf den zweiten Pfosten. Ouro-Tagba wirft sich mit allem rein, was er hat. Aber er kann sich gegen zwei Verteidiger nicht durchsetzen und kann den Kopfball aus kurzer Distanz nicht auf den Kasten bringen.
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
90.
15:54
Einwechslung bei MSV Duisburg: Robin Müller
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
90.
15:53
Auswechslung bei MSV Duisburg: Thomas Pledl
Erzgebirge Aue Viktoria Köln
90.
15:53
Gelb-Rote Karte für Luca Marseiler (Viktoria Köln)
Es sieht so aus, als wollte der Schiedsrichter hier Luca Marseiler mit einer Ermahnung davonkommen lassen, aber direkt nach dem Schuss des Kölners, den er nach dem Pfiff des Schiedsrichters abgegeben hat, erinnert ihn Schikora daran, dass er selbst vor wenigen Minuten Gelb für eine sehr ähnliche Situation gesehen hat.
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
90.
15:53
Die nächste Hundertprozentige für Duisburg! Auch die bleibt ungenutzt, macht aber keinen Unterschied mehr. Auf Pass von Kusch aus dem Zentrum steht Köther in der Box alleine vor dem Gehäuse. Aus gut 15 Metern und halb linker Position verzieht er aber und schiebt das Spielgerät deutlich am rechten Pfosten vorbei.
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
90.
15:53
Kastanaras mit der Riesenchance! Über Umwege erhält der eingewechselte Kastanaras die Kugel. Er nimmt sie im Strafraum einmal mit und schießt mit rechts. Doch der Schuss geht weit vorbei. Da war mehr drin für die Schwaben!
VfB Lübeck Jahn Regensburg
90.
15:53
Lübeck verteidigt nun mit allem was es hat und wirft sich in jeden Ball hinein. Mit hohen Befreiungsschlägen versuchen die Gastgeber die Kugel möglichst weit weg vom eigenen Tor zu halten.
Erzgebirge Aue Viktoria Köln
90.
15:53
Für einen Moment nistet sich die Viktoria vorne ein, aber bekommt keinen Ball aufs Tor. Schließlich pfeift Ballweg ein Offensivfoul, kurz bevor Marseiler noch einen Schuss abgibt.
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
90.
15:52
Pledl versucht es nochmal aus der zweiten Reihe, sein flacher Rechtsschuss von halb links vor dem Strafraum und 20 Metern verhungert aber fast auf dem Weg zum Kasten.
TSV 1860 München Preußen Münster
90.
15:52
Einwechslung bei Preußen Münster: Dennis Grote
TSV 1860 München Preußen Münster
90.
15:52
Auswechslung bei Preußen Münster: Marc Lorenz
TSV 1860 München Preußen Münster
90.
15:52
Wieder steht ein Angreifer der Löwen im Abseits. Die Gäste nutzen die Chance, um etwas Zeit von der Uhr zu nehmen.
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
90.
15:52
Fünf Minuten gibt es obendrauf. Kann hier noch ein Team für den Lucky Punch sorgen?
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
90.
15:51
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
90.
15:51
Ittrich verwarnt auch Dresdens Co-Trainer noch mit Gelb wegen Reklamierens.
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
90.
15:51
Es werden vier Minuten nachgespielt, der FCS hat es sich am MSV-Sechzehner gemütlich gemacht. Erst wieder aber eine Flanke von Biada von links geblockt, dann landet die darauffolgende von Kerber aus dem linken Halbraum sicher in den Händen von Müller.
VfB Lübeck Jahn Regensburg
90.
15:51
Gelbe Karte für Jonas Bauer (Jahn Regensburg)
Bauer schubst einen Gegenspieler und sieht gelb.
TSV 1860 München Preußen Münster
90.
15:51
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
TSV 1860 München Preußen Münster
90.
15:51
Die letzte Minute läuft und irgendwie fehlt bei den Löwen das letzte Aufbäumen, dass hier noch an einen Punktgewinn glauben lässt.
TSV 1860 München Preußen Münster
89.
15:50
Münster macht das clever und hält die Münchner von der eigenen Hälfte fern.
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
90.
15:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Erzgebirge Aue Viktoria Köln
90.
15:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
89.
15:50
Einwechslung bei SSV Ulm 1846: Lennart Stoll
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
89.
15:49
Auswechslung bei SSV Ulm 1846: Felix Higl
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
89.
15:49
Einwechslung bei SSV Ulm 1846: Nicolas Jann
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
89.
15:49
In der Schauinsland-Reisen-Arena herrscht eine ausgelassene Stimmung. Unablässig ertönen die Fangesänge der Zebras.
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
89.
15:49
Auswechslung bei SSV Ulm 1846: Dennis Chessa
VfB Lübeck Jahn Regensburg
90.
15:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
VfB Lübeck Jahn Regensburg
90.
15:49
Lübeck nimmt Zeit von der Uhr und bringt Grupe und Adou für Boland und Hauptmann. Fünf Minuten werden nachgespielt.
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
88.
15:48
Einwechslung bei MSV Duisburg: Tim Köther
TSV 1860 München Preußen Münster
87.
15:48
Münster sehnt sich dem Ende entgegen und nutzt jede Chance, um einige Sekunden von der Uhr zu nehmen. Bei den Löwen geht in dieser Phase nicht viel, weil kein Spielfluss zusammenkommt.
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
88.
15:48
Auswechslung bei MSV Duisburg: Alexander Esswein
VfB Lübeck Jahn Regensburg
90.
15:48
Auswechslung bei VfB Lübeck: Marius Hauptmann
VfB Lübeck Jahn Regensburg
90.
15:48
Auswechslung bei VfB Lübeck: Mirko Boland
VfB Lübeck Jahn Regensburg
90.
15:48
Einwechslung bei VfB Lübeck: Tommy Grupe
VfB Lübeck Jahn Regensburg
90.
15:48
Einwechslung bei VfB Lübeck: Emanuel Adou
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
87.
15:48
Im nun heftigen Regen von Dresden holt Meier über die linke Seite nochmals einen Eckstoß heraus. Den Standard verhämmert Hauptmann kläglich.
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
88.
15:47
Gelbe Karte für Ahmet Engin (MSV Duisburg)
Engin holt sich noch eine Verwarnung ab. Auf der rechten Seite zieht er auf Höhe der Mittellinie seinen Gegner klar am Trikot. Eine eindeutigere Gelbe Karte gibt es kaum.
Erzgebirge Aue Viktoria Köln
88.
15:47
Wieder ist Ben Voll zur Stelle! Im Spielaufbau erobern die Veilchen den Ball und schicken direkt Schwirten in den Strafraum. Der erinnert sich wohl an die gute Beinarbeit des Keepers und lupft die Kugel leicht an, doch blitzschnell reißt Voll seinen Arm hoch, um die Kugel zur Seite zur lenken. Von einem Mitspieler prallt der Ball zurück zum Keeper, der den Ball dann sichern kann.
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
87.
15:47
Während Rüdiger Ziehl schon alle Wechselmöglichkeiten aufgebraucht hat, gibt es beim MSV jetzt erst den zweiten Tausch. Mindestens ein weiterer Wechsel bahnt sich an.
Erzgebirge Aue Viktoria Köln
86.
15:46
Aue macht es weiterhin gut, initiiert eigene Angriffe und igelt sich eben nicht hinten ein. So deutet alles auf einen Heimerfolg hin. Dennoch benötigen die Domstädter potenziell nur einen einzigen Angriff.
VfB Lübeck Jahn Regensburg
87.
15:46
Nur noch wenige Minuten verbleiben den Regensburgern hier um die Niederlage noch abzuwenden. Ein Treffer liegt hier aber eher nicht in der Luft. Die Jahnelf ist viel zu harmlos im Abschluss.
TSV 1860 München Preußen Münster
86.
15:46
Gelbe Karte für Alexander Hahn (Preußen Münster)
Hahn unterbindet einen Konter, indem er Zwarts am Trikot nach hinten zieht. Für das klare Textilvergehen gibt es die Gelbe Karte.
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
85.
15:46
Auf der Gegenseite klärt Strompf gegen Oehmichen in letzter Sekunde, bevor der Dresdner aus 12 Metern von rechts abziehen kann.
TSV 1860 München Preußen Münster
83.
15:46
Einwechslung bei Preußen Münster: Dominik Steczyk
TSV 1860 München Preußen Münster
83.
15:45
Auswechslung bei Preußen Münster: Malik Batmaz
TSV 1860 München Preußen Münster
83.
15:45
Einwechslung bei Preußen Münster: Gerrit Wegkamp
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
86.
15:45
Einwechslung bei MSV Duisburg: Erik Zenga
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
86.
15:45
Auswechslung bei MSV Duisburg: Jonas Michelbrink
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
84.
15:45
Die Spatzen setzen immer wieder leichte Akzente nach vorne, aber die Versuche sind allesamt zu harmlos.
TSV 1860 München Preußen Münster
83.
15:45
Auswechslung bei Preußen Münster: Joel Grodowski
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
85.
15:45
Der Fußball-Club ist zwar bemüht, die Heimmannschaft spielt es aber richtig abgezockt runter.
TSV 1860 München Preußen Münster
82.
15:44
Gelbe Karte für Michael Glück (TSV 1860 München)
Glück geht zu energisch hinterher und trifft seinen Gegenspieler. Dafür gibt es Gelb und Glück muss in der nächsten Partie auf der Tribüne Platz nehmen. Es war seine Fünfte.
Hallescher FC SC Freiburg II
15:44
Der Hallescher FC steckt mitten im Abstiegskampf und benötigt dringend Punkte. Mit 31 Zählern stehen die Hallenser derzeit auf dem 16. Rang und haben im Moment nur drei Punkte Vorsprung auf Waldhof Mannheim. Nachdem dem Sieg gegen Lübeck und dem Überraschungserfolg gegen Aufstiegsanwärter Dynamo Dresden vor drei Wochen, hat der HFC wieder Hoffnung und glaubt an den Klassenerhalt, auch wenn es vergangene Woche eine knappe 0:1-Niederlage gegen Preußen Münster gab. Verzichten muss Chefcoach Sreto Ristić auf zwei Spieler. Nico Hug fehlt gelbgesperrt und Sebastian Zielenicki befindet sich nach seinem Kreuzbandriss weiterhin in Reha.
TSV 1860 München Preußen Münster
82.
15:44
Für die Schlussphase wird fleißig gewechselt. Die Löwen wollen nochmal alles nach vorne werfen. Für die Gäste geht es darum, etwas Zeit von der Uhr zu nehmen.
Erzgebirge Aue Viktoria Köln
84.
15:44
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Joshua Schwirten
Erzgebirge Aue Viktoria Köln
84.
15:44
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Steffen Meuer
Erzgebirge Aue Viktoria Köln
84.
15:43
Den fälligen Freistoß zirkelt Stefaniak auf den Kopf von Erik Majetschak, der in leichter Rücklage den linken Winkel knapp verpasst!
VfB Lübeck Jahn Regensburg
84.
15:43
Wieder kommt ein weiter hoher Ball zu Beleme, der allein aufs Tor zuläuft. Er kommt an Gebhradt vorbei und schiebt die Kugel locker über die Linie, aber der Assistent entscheidet sofort und richtig auf Abseits.
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
82.
15:43
Kutschke versucht es von der Strafraumkante per Schlenzer, doch sein Schuss wird zur Ecke abgefälscht. Aus dem folgenden Standard entsteht ein Ulmer Freistoß.
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
82.
15:43
Marvin Knoll grätscht Di Michele Sanchez rechts von der eigenen Box hart, aber fair ab und wird dafür von den Fans gefeiert, bei denen eine vorzügliche Laune herrscht.
TSV 1860 München Preußen Münster
81.
15:43
Einwechslung bei TSV 1860 München: Serhat-Semih Güler
TSV 1860 München Preußen Münster
81.
15:42
Auswechslung bei TSV 1860 München: Julian Guttau
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
81.
15:42
Auch Thomas Wörle wechselt nun doppelt. Der aktive Léo Scienza hat nun Feierabend, genauso wie Brandt. Kastanaras und Ahrend sollen nun frischen Wind bringen.
TSV 1860 München Preußen Münster
80.
15:42
Einwechslung bei Preußen Münster: Daniel Kyerewaa
VfB Lübeck Jahn Regensburg
83.
15:42
Farrona-Pulido hält den Ball rechts noch gerade so im Spiel und leitet ihn weiter zu Beleme. Ballas ist zur Stelle und bereinigt die Situation mit einer Grätsche zum Einwurf.
TSV 1860 München Preußen Münster
80.
15:42
Auswechslung bei Preußen Münster: Yassine Bouchama
Erzgebirge Aue Viktoria Köln
82.
15:42
Gelbe Karte für Sidny Lopes Cabral (Viktoria Köln)
Das ist eine harte Entscheidung. Lopes Cabral stellt seinen Körper aggressiv in den Gegner rein, trifft diesen mit der Schulter und sieht Gelb. Das wirkte nicht allzu schlimm, allerdings muss sich Seitz jetzt auch erstmal durchchecken lassen, weil dieser im Gesicht getroffen wurde.
TSV 1860 München Preußen Münster
80.
15:41
Im gegnerischen Strafraum setzt sich Zejnullahu sehenswert durch, weicht einer Grätsche aus und wird dadurch etwas zu weit in Richtung Torauslinie gedrängt. So bringt er den Abschluss aus kurzer Distanz nur noch ans linke Außennetz.
Erzgebirge Aue Viktoria Köln
81.
15:41
In Zuge eines Freistoßes fordert Fritz den im Tor wartenden Männel zu einer Parade, ehe direkt im Anschluss die Fahne des Linienassistenten hoch geht.
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
80.
15:41
Einwechslung bei SSV Ulm 1846: Lukas Ahrend
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
80.
15:41
Auswechslung bei SSV Ulm 1846: Max Brandt
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
80.
15:41
Einwechslung bei SSV Ulm 1846: Thomas Kastanaras
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
80.
15:41
Auswechslung bei SSV Ulm 1846: Léo Scienza
Erzgebirge Aue Viktoria Köln
79.
15:41
Einwechslung bei Viktoria Köln: Suheyel Najar
Erzgebirge Aue Viktoria Köln
79.
15:40
Auswechslung bei Viktoria Köln: Simon Handle
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
80.
15:40
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Robin Becker
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
79.
15:40
Gelbe Karte für Kyu-hyun Park (Dynamo Dresden)
Ulm kontert im fremden Stadion und Park zieht gegen Scienza das Foul. Das hätte sich der Südkoreaner sparen können, denn der Ulmer war alleine unterwegs.
Erzgebirge Aue Viktoria Köln
79.
15:40
Einwechslung bei Viktoria Köln: Seok-ju Hong
VfB Lübeck Jahn Regensburg
81.
15:40
Einwechslung bei Jahn Regensburg: Jannik Graf
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
80.
15:40
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Calogero Rizzuto
VfB Lübeck Jahn Regensburg
81.
15:40
Auswechslung bei Jahn Regensburg: Oscar Schönfelder
TSV 1860 München Preußen Münster
78.
15:39
Ein weitere Sieg der Gäste wäre im Aufstiegsrennen extrem wichtig. Tatsächlich würden die aktuellen Ergebnisse auf den anderen Plätzen Preußen Münster in die Karten spielen. Aber die Münsteraner müssen erstmal versuchen, die Führung gegen 1860 München über die Zeit zu bringen.
VfB Lübeck Jahn Regensburg
80.
15:39
Ein langer hoher Ball wird fast von Beleme erreicht, der allein vor dem Tor stünde. Gebhardt ist aber hellwach und klärt den Ball rund zwei Meter vor dem Strafraum ins Aus.
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
78.
15:39
Das Niveau dieser Partie hat im Vergleich zur ersten Halbzeit merklich nachgelassen. Aktuell deutet vieles auf ein torloses 0:0 hin.
Erzgebirge Aue Viktoria Köln
79.
15:39
Auswechslung bei Viktoria Köln: Stefano Russo
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
80.
15:39
Gelbe Karte für Kolja Pusch (MSV Duisburg)
Pusch rutscht im Saarbrücker Mittelfeld mit gestrecktem Bein in Günther-Schmidt hinein. Für das harte Einsteiger gibt es zu Recht Gelb.
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
79.
15:38
Was für ein kurioser Lattentreffer. Rizzuto sieht auf der rechten Außenbahn, dass sich Keeper Müller etwas zu weit vor seinem Kasten befindet und setzt kurzerhand zum Versuch aus vermutlich über 40 Metern an. Müller eilt zurück und wäre auch da gewesen, sieht aber, dass das Leder nicht gefährlich wird und lässt es auf die Rückseite der Latte prallen, von wo aus es ins Toraus fliegt.
Erzgebirge Aue Viktoria Köln
78.
15:38
Wieder lassen die Kölner ganz viel Platz in der Defensive. Meuer versucht es zum Dritten, doch sein Flachschuss wird von Schultz zur Ecke abgefälscht.
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
77.
15:38
Bezeichnend für die Partie der Gäste: Kasim Rabihic hält mittig in der gegnerischen Hälfte die Kugel und will einen einfachen Flachpass nach rechts spielen. Das Zuspiel stand aber gestern schon in der Zeitung und landet genau in den Füßen eines Duisburgers.
Erzgebirge Aue Viktoria Köln
78.
15:38
Erneut flankt Barylla punktgenau in den Strafraum, wo Meuer diesmal per Kopf abschließt und mittig am Keeper scheitert.
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
76.
15:37
Einwechslung bei Dynamo Dresden: Jonathan Meier
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
76.
15:37
Auswechslung bei Dynamo Dresden: Tom Zimmerschied
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
76.
15:37
Léo Scienza legt Chessa den Ball vom linken Flügel in den Strafraum. Doch Chessa kann die Kugel nicht richtig verarbeiten.
TSV 1860 München Preußen Münster
76.
15:36
Schröter bringt den Freistoß von der linken Seite in den Sechzehner. Er schlenzt die Kugel gemein auf den langen Pfosten. Aber Schulze Niehues ist zur Stelle und faustet die Kugel ins Toraus.
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
75.
15:36
Der FCS spielt zwar nochmal etwas bemühter nach vorne, findet aber so gut wie keine Lücken im blau-weißen Abwehrverbund. Stattdessen ergeben sich so immer wieder große Räume in der eigenen Hintermannschaft.
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
75.
15:36
Die Schlussviertelstunde in Dresden bricht an! Gelingt einem Team hier noch ein Tor im Topspiel?
Erzgebirge Aue Viktoria Köln
76.
15:36
Gelbe Karte für Marco Schikora (Erzgebirge Aue)
Sekunden später wird ein Angriff der Hausherren abgepfiffen, woraufhin Schikora dennoch aufs Tor schießt und dafür verwarnt wird.
VfB Lübeck Jahn Regensburg
77.
15:36
Der nächste Wechsel auf Lübecker Seite. Egerer kommt für Schneider in die Partie.
Erzgebirge Aue Viktoria Köln
76.
15:36
Voll verhindert das 3:1! Zuvor spielt Barylla den Ball wieder perfekt hinter die Kette, wo Meuer einläuft und nur noch einschieben will. Vor ihm spreizt Ben Voll aber die Beine meterweit auseinander und verhindert den Einschlag mit dem linken Fuß!
TSV 1860 München Preußen Münster
75.
15:35
Gelbe Karte für Dominik Schad (Preußen Münster)
Für sein Einsteigen sieht Schad zusätzlich die Gelbe Karte.
TSV 1860 München Preußen Münster
74.
15:35
Schad räumt auf der linken Seite Guttau ab und scheint sich dabei selbst verletzt zu haben. Der Außenverteidiger muss kurz behandelt werden.
VfB Lübeck Jahn Regensburg
77.
15:35
Auswechslung bei VfB Lübeck: Jan-Marc Schneider
VfB Lübeck Jahn Regensburg
77.
15:35
Einwechslung bei VfB Lübeck: Florian Egerer
VfB Lübeck Jahn Regensburg
75.
15:35
Farrona-Pulido lässt links im Strafraum einen Verteidiger stehen und hält aus rund 15 Metern drauf. Sein Schuss hat aber zu wenig Power und wird von einem Gegenspieler geklärt, bevor die Kugel aufs Tor fliegt.
Erzgebirge Aue Viktoria Köln
75.
15:35
Nach einem Zusammenprall mit Stefaniak muss nun Russo behandelt werden. Auch hier geht es nach kurzer Pause weiter. Dennoch bereitet die Vikoria einen weiteren Wechsel vor.
TSV 1860 München Preußen Münster
72.
15:34
Eigentlich gestaltet sich der zweite Durchgang ausgeglichen. Beide Teams haben viele Spielanteile und in der Offensive geht auf beiden Seiten einiges. Doch die Gäste machen den Führungstreffer und nun ist 1860 München wieder am Zug. Dafür sind nun auch zwei neue Spieler auf den Rasen. Zejnullahu und Ouro-Tagba sollen für die Schlussphase nochmal neue Anreize liefern.
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
72.
15:34
Allgeier legt Zimmerschied die Kugel kurz vor dem Spatzen-Strafraum unfreiwillig auf. Doch der Dresdner Abschluss aus 17 Metern wird von Gaal geblockt.
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
73.
15:34
Die Zebras zeigen eine richtig starke Leistung. Auch etwas mehr als 15 Minuten vor dem Ende haben sie weiterhin alles im Griff und halten die Saarländer gut vom eigenen Kasten weg.
TSV 1860 München Preußen Münster
72.
15:33
Einwechslung bei TSV 1860 München: Eroll Zejnullahu
TSV 1860 München Preußen Münster
72.
15:33
Auswechslung bei TSV 1860 München: Phillipp Steinhart
TSV 1860 München Preußen Münster
71.
15:33
Einwechslung bei TSV 1860 München: Mansour Ouro-Tagba
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
71.
15:33
Anfang wird immer unzufriedener und bringt nun Jonas Oehmichen. Für ihn verlässt der starke (aber auch stark nachlassende) Jakob Lemmer das Feld.
TSV 1860 München Preußen Münster
71.
15:33
Auswechslung bei TSV 1860 München: Fynn-Luca Lakenmacher
Erzgebirge Aue Viktoria Köln
72.
15:32
Aus zweiter Reihe schießt Russo weit rechts vorbei. Direkt danach wird die Partie unterbrochen, weil Seitz behandelt werden muss. Der 21-jähirge war erst zur Pause gekommen, kann allem Anschein nach aber auch weitermachen.
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
71.
15:32
Einwechslung bei Dynamo Dresden: Jonas Oehmichen
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
71.
15:32
Auswechslung bei Dynamo Dresden: Jakob Lemmer
VfB Lübeck Jahn Regensburg
72.
15:32
Beleme ist frei durch auf der rechten Außenseite und passt die Kugel aber viel zu unpräzise in die Mitte. Hauptmann ist frei, doch Belemes Pass landet direkt bei Gebhardt.
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
68.
15:30
Die Gäste kombinieren sich über den rechten Flügel nach vorne. In der Folge kann sich Chessa den Ball aus aussichtsreicher Position im Strafaum zurechtlegen, aber ein grätschender SGD-Verteidiger blockt.
TSV 1860 München Preußen Münster
69.
15:30
Tooor für Preußen Münster, 1:2 durch Yassine Bouchama
Ein Treffer lag in der Luft und er gelingt den Gästen. In der Defensive stehen die Hausherren weiter zu luftig und Preußen Münster hat extrem viele Freiheiten. Eine Hereingabe von der rechten Seite verpasst Bouchama zunächst, aber die Gäste bleiben dran. Lorenz versucht es mit einem Abschluss aus spitzem Winkel 13 Meter vom Tor entfernt. Sein Schuss wird noch abgefälscht und Hiller kann mit dem Fuß nur noch nach vorne parieren. Da steht Bouchama ein zweites Mal bereit und schiebt den Ball aus sechs Metern über die Linie.
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
70.
15:29
Gelbe Karte für Santiago Castaneda (MSV Duisburg)
Castaneda verliert auf der linken Verteidigerseite den Zweikampf gegen Rabihic und grätscht ihm danach grob seitlich in die Beine. Klare Gelbe Karte.
TSV 1860 München Preußen Münster
68.
15:29
Mit einer schönen Bewegung kann sich Lakenmacher am Strafraum der Gäste durchsetzen und kommt aus 15 Metern zum Abschluss. Beim Schuss aus zentraler Position rutscht der Angreifer jedoch weg, wodurch er die Kugel nicht richtig platzieren kann. Dennoch muss Schulze Niehues eingreifen und pariert mit der rechten Hand.
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
70.
15:29
Stattdessen die nächste Duisburg-Chance. Der MSV-Gegenstoß rollt über die linke Seite, dort hat er viel Platz. Das flache Zuspiel kommt in die Mitte auf Kölle, der aus gut elf Metern aber die Nerven nicht behält und relativ zentral abschließt. Schreiber ist einmal mehr zur Stelle, legt sich quer und klärt den flachen Linksschuss mit seinem rechten Bein.
Erzgebirge Aue Viktoria Köln
69.
15:29
Nächste gute Flanke von Barylla, der wieder Stefaniak am zweiten Pfosten findet. Unter Bedrängnis nickt er die Kugel weit rechts hinaus!
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
69.
15:29
Dem Favoriten verbleibt nicht mehr viel Zeit, um die Begegnung doch noch zu drehen. Es fehlt jedoch an Torgefahr.
VfB Lübeck Jahn Regensburg
69.
15:29
Für Schlussphase bringt Joe Enochs drei neue Spieler auf einmal. Bauer, Anspach und Hein kommen für Viet, Huth und Saller aufs Feld.
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
67.
15:28
Brandt fällt Zimmerschied im linken Halbfeld. Den fälligen Freistoß bringt Hauptmann vor das Tor. Doch Ortag kann auch bei dem Standard mühelos zupacken. Das ist viel zu ungefährlich von den Gastgebern.
TSV 1860 München Preußen Münster
65.
15:28
Hiller pariert erneut klasse! Einen Eckball von der linken Seite kann der Schlussmann erst spät sehen und schätzt die Kugel falsch ein. So kann er sie im letzten Moment nur ins Zentrum wegfausten, wo Mrowca bereit steht. Aus 17 Metern sucht der Mittelfeldakteur sofort den Abschluss und schlenzt die Kugel in die rechte Ecke. Aber Hiller bügelt seinen Fehler wieder aus und lenkt die Kugel mit den Fingerspitzen am Pfosten vorbei.
VfB Lübeck Jahn Regensburg
69.
15:28
Einwechslung bei Jahn Regensburg: Jonas Bauer
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
68.
15:28
Die Ecke nach dem Doppelwechsel bringt keine Gefahr.
VfB Lübeck Jahn Regensburg
69.
15:28
Auswechslung bei Jahn Regensburg: Christian Viet
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
67.
15:27
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Fabio Di Michele Sanchez
VfB Lübeck Jahn Regensburg
69.
15:27
Einwechslung bei Jahn Regensburg: Niclas Anspach
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
67.
15:27
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Marcel Gaus
Erzgebirge Aue Viktoria Köln
68.
15:27
Tooor für Erzgebirge Aue, 2:1 durch Marvin Stefaniak
Gut gezielt, Spiel gedreht! Von rechts zieht Barylla den Ball halbhoch hinter die Abwehr vors Tor. Schultz kann den Ball nicht klären und so wirft sich Stefaniak am zweiten Pfosten in die Kugel, um sie mit dem Kopf über die Linie zu drücken!
VfB Lübeck Jahn Regensburg
69.
15:27
Auswechslung bei Jahn Regensburg: Elias Huth
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
67.
15:27
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Julius Biada
VfB Lübeck Jahn Regensburg
69.
15:27
Einwechslung bei Jahn Regensburg: Bryan Hein
VfB Lübeck Jahn Regensburg
69.
15:27
Auswechslung bei Jahn Regensburg: Benedikt Saller
VfB Lübeck Jahn Regensburg
67.
15:27
Das Spiel wird ruppiger und viele Fouls stören den Spielfluss. Torschüsse sind in dieser Phase des Spiels Mangelware, doch mehr Spielanteile hat nach wie vor der Jahn.
Erzgebirge Aue Viktoria Köln
67.
15:26
Einwechslung bei Viktoria Köln: Thomas Idel
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
67.
15:26
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Manuel Zeitz
Erzgebirge Aue Viktoria Köln
67.
15:26
Auswechslung bei Viktoria Köln: Luca de Meester
TSV 1860 München Preußen Münster
64.
15:26
Es entwickelt sich eine offene Partie. Diesmal setzen die Löwen zum Konter an. Guttau marschiert in die gegnerische Hälfte und die Hausherren haben eine Drei-gegen-Drei-Situation. Guttau kann Lakenmacher in den Sechzehner schicken, der den Ball nochmal querlegt. Aber sein flaches Zuspiel kommt in den Rücken von Zwarts, der damit nicht zum Abschluss kommt.
Erzgebirge Aue Viktoria Köln
67.
15:26
Einwechslung bei Viktoria Köln: Moritz Fritz
Erzgebirge Aue Viktoria Köln
67.
15:26
Auswechslung bei Viktoria Köln: Florian Engelhardt
Erzgebirge Aue Viktoria Köln
66.
15:26
Nächster Distanzschuss für die Veilchen. Diesmal stiefelt Stefaniak das Leder auf die Tribüne. Denen fehlt heute öfters das Zielwasser.
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
65.
15:26
Dresden verschleppt immer wieder das Tempo in Umschaltsituationen und so schaffen sie es kaum, für richtig Druck auf die Ulmer Verteidigung zu sorgen.
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
66.
15:26
Eine geblockte Flanke von Gaus von links bringt die nächste Ecke ein.
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
65.
15:25
Saarbrücken erholt sich langsam, aber sicher vom Schock und wird etwas aggressiver und zielstrebiger im Spiel nach vorne.
VfB Lübeck Jahn Regensburg
64.
15:24
Gelbe Karte für Marvin Thiel (VfB Lübeck)
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
63.
15:24
Die Fans der Sportgemeinschaft merken, dass ihre Mannen mehr Unterstützung brauchen. Sofort wird es wieder laut im Stadion.
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
62.
15:23
Mit diesem wunderschönen Freistoß sorgt Pusch für etwas klarere Verhältnisse. Beflügelt vom zweiten Tor bleibt die Schommers-Elf engagiert, möchte nicht zu passiv werden und spielt selbst weiter munter nach vorne.
VfB Lübeck Jahn Regensburg
64.
15:23
Gelbe Karte für Konrad Faber (Jahn Regensburg)
VfB Lübeck Jahn Regensburg
64.
15:23
Die nächste Rangelei! Thiel und Faber kommen sich an der Seitenlinie in die Haare und streiten um einen Einwurf. Beide sehen für die Aktion die Gelbe Karte.
TSV 1860 München Preußen Münster
62.
15:23
Nach der kurzen Druckphase der Münchener scheinen die Westfalen sich wieder gefangen zu haben. Sie schaffen es wieder die Gastgeber früher zu stören und kommen gefährlich an den gegnerischen Sechzehner. Vor allem Grodowski ist sehr umtriebig in der Offensive der Gäste.
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
62.
15:23
Gelbe Karte für Lars Bünning (Dynamo Dresden)
Lars Bünning, Auswechselspieler der Gastgeber, sieht vom starken Schiedsrichter Gelb. Wahrscheinlich, weil er beim Aufwärmen eine Unsportlichkeit begangen hat.
Erzgebirge Aue Viktoria Köln
62.
15:22
Gelbe Karte für Luca Marseiler (Viktoria Köln)
Jetzt wird Marseiler wegen Foulspiels zurückgepfiffen, worüber er sich fürchterlich aufregt. Wahrscheinlich sieht er nur wegen dieser Beschwerden den gelben Karton.
Erzgebirge Aue Viktoria Köln
62.
15:22
In schwieriger Lage nimmt Kilian Jakob den springenden Ball direkt. Da ist ganz wenig Tempo hinter, dennoch hoppelt die Kugel wahnsinnig gefährlich aufs Tor zu. Voll streckt sich, erreicht das Leder nicht, das am Ende knapp am Tor vorbeihoppelt!
TSV 1860 München Preußen Münster
60.
15:22
Beinahe werden die Löwen perfekt ausgekontert. Ein Eckball von der linken Seite fliegt den Gastgebern beinahe selbst um die Ohren. Grodowski fängt im eigenen Sechzehner den Ball ab und marschiert dann über das komplette Feld. Er zieht auf der anderen Seite in den Strafraum, geht nach innen und versucht es aus 14 Metern halbrechter Position. Doch er will es zu genau machen und verfehlt das linke Kreuzeck nur haarscharf. Da wäre der Ausgleich beinahe dahingewesen.
Erzgebirge Aue Viktoria Köln
60.
15:21
Eine kurz geblockte Ecke landet vor den Füßen von Patrick Koronkiewicz, der das Leder per Direktabnahme ins Hintertornetz drischt!
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
59.
15:21
Die Schwarz-Gelben fordern Strafstoß! Im Sechzehner geht Kutschke gegen Strompf zu Boden, da der Ulmer leicht gestoßen hat. Den Elfmeter wollte der Dresdner Kapitän aber zu sehr haben. Ittrich erkennt das und lässt weiterspielen. Gute Entscheidung!
Erzgebirge Aue Viktoria Köln
59.
15:20
Beim erneuten Blick auf die Wiederholung wird deutlich, dass Christian Ballweg bei der Verwarnung für Handle doch nicht ganz richtig lag. Zwar war es kein Elfmeter, der hätte gepfiffen werden müssen, dafür ging das Foul aber von Luca de Meester. Der Schiedsrichter hat offenbar den falschen verwarnt.
TSV 1860 München Preußen Münster
58.
15:20
Die Einwechslung von Zwarts und die dazugehörige Systemumstellung scheint den Gastgebern gutzutun. Sie wirken viel sicherer im Spiel nach vorne und finden die Räume, die vorher zu waren.
VfB Lübeck Jahn Regensburg
61.
15:20
Gute Aktion! Sommer probiert es mit einem Fernschuss aus halbrechter Position und rund 18 Metern Entfernung. Sein halbhoher Schuss geht knapp rechts vorbei, doch Gebhardt war in der richtigen Ecke und hätte wohl parieren können.
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
60.
15:19
Tooor für MSV Duisburg, 2:0 durch Kolja Pusch
Was für ein Traumtor von Pusch! Aus 20 Metern und halb rechter Position setzt der Linksfuß das Spielgerät mit Druck perfekt über die Mauer. Schreiber streckt sich so gut er kann, kann den Einschlag im oberen kurzen Eck aber nicht verhindern.
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
59.
15:19
Gelbe Karte für Luca Kerber (1. FC Saarbrücken)
Kerber hat sich bei der Aktion selbst weh getan und muss behandelt werden, kurz danach sieht er aber dennoch Gelb.
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
57.
15:19
Nach einem Ulm-Eckball von Léo Scienza prallen Keeper Broll und Kutschke zusammen. Das sah sehr kurios aus, was der SGD-Schlussmann da veranstaltet hat. Kutschke kann nach einer kurzen Pause weiterspielen.
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
59.
15:19
Der frische Kolja Pusch setzt halb rechts vor der Box zum Dribbling an, Kerber kann ihn nur mit einem Foul stoppen, nachdem er den Tunnler kassiert hat. Es gibt Freistoß für Duisburg in guter Position!
Erzgebirge Aue Viktoria Köln
58.
15:18
Den fälligen Freistoß versucht Jakob direkt aufs Tor zu bringen, doch schlenzt die Kugel knapp links vorbei!
VfB Lübeck Jahn Regensburg
60.
15:18
Gelbe Karte für Andreas Geipl (Jahn Regensburg)
Geipl sieht für ein Foul im Mittelfeld gelb.
VfB Lübeck Jahn Regensburg
59.
15:18
Doppelwechsel bei den Hausherren. Für Velasco und Akono kommen Farrona-Pulido und Beleme. Bei den Regensburgern macht Bulić Platz für Mustafa.
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
56.
15:17
Einwechslung bei Dynamo Dresden: Luca Herrmann
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
56.
15:17
Auswechslung bei Dynamo Dresden: Ahmet Arslan
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
56.
15:17
Der erste Höhepunkt des zweiten Durchgangs! Eine Lemmer-Hereingabe von rechts findet Zimmerschied im Zentrum. Der einlaufende Zimmerschied verzieht den Kopfball aus zehn Metern jedoch deutlich.
VfB Lübeck Jahn Regensburg
59.
15:17
Einwechslung bei Jahn Regensburg: Valdrin Mustafa
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
57.
15:17
Kapitän und Abwehrchef Knoll schickt seine Mannen hinten raus, Duisburg will weiterhin früh Druck machen. Der Abstiegskandidat tritt vor heimischer Kulisse sehr selbstbewusst und mutig auf.
VfB Lübeck Jahn Regensburg
59.
15:17
Auswechslung bei Jahn Regensburg: Rasim Bulić
VfB Lübeck Jahn Regensburg
59.
15:17
Einwechslung bei VfB Lübeck: Manuel Farrona-Pulido
VfB Lübeck Jahn Regensburg
59.
15:17
Auswechslung bei VfB Lübeck: Robin Velasco
VfB Lübeck Jahn Regensburg
59.
15:16
Einwechslung bei VfB Lübeck: Daouda Beleme
VfB Lübeck Jahn Regensburg
59.
15:16
Auswechslung bei VfB Lübeck: Cyrill Akono
Erzgebirge Aue Viktoria Köln
57.
15:16
Gelbe Karte für Simon Handle (Viktoria Köln)
Handle sieht für die Aktion noch die Gelbe Karte und tatsächlich trifft er Pepić kurz vor dem Sechzehner am Fuß, ehe dieser in den Strafraum fällt. Freistoß ist also die richtige Entscheidung von Ballweg.
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
55.
15:16
Markus Anfang sieht Handlungsbedarf und wird gleich seinen ersten Wechsel vornehmen.
Erzgebirge Aue Viktoria Köln
56.
15:16
Von der rechten Seite spielen , Stefaniak und Pepić einen Eckball kurz aus, als Mirnes Pepić im Strafraum zu Boden geht. Dennoch zeigt der Schiedsrichter keinen Elfmeter an!
TSV 1860 München Preußen Münster
56.
15:16
Tooor für TSV 1860 München, 1:1 durch Joël Zwarts
Die Löwen zeigen ihren besten Angriff des Spiels und gleichen prompt aus. Lakenmacher bekommt einen Pass in die Spitze und macht die Kugel fest. Auf der rechten Seite macht Ludewig den weiten Lauf und marschiert die Linie entlang. Im richtigen Moment bekommt er das Zuspiel vom Angreifer und überläuft seinen Gegenspieler. Mit seiner flachen Hereingabe findet er den frisch eingewechselten Zwarts, der perfekt einläuft. Aus zwölf Metern hält er überragend nur die linke Fußspitze hin und verlängert den Ball undhaltbar in die lange linke Ecke. Ein überragender Angriff, der hier den Ausgleich für die Hausherren bringt.
VfB Lübeck Jahn Regensburg
57.
15:16
Gelbe Karte für Cyrill Akono (VfB Lübeck)
Für die kleine Rangelei bekommt Akono die Gelbe Karte gezeigt.
VfB Lübeck Jahn Regensburg
56.
15:15
Es wird hitzig! Vieth hält Akono im Mittelfeld fest und danach kommt es zu einer kleinen Rudelbildung. Die Unparteiische hat die Situation aber schnell im Griff und beruhigt die Gemüter.
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
55.
15:14
Die Hausherren profitieren dabei von den nun mittlerweile deutlich höher stehenden Reihen der Gäste. Diese haben wohl die klare Anweisung erhalten, selbst mehr für das Spiel zu machen.
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
53.
15:14
Die Gäste aus Baden-Württemberg werden etwas aktiver und sehen ihre Chance. Nach und nach kommen die Ulmer besser ins Spiel und suchen ihre Offensivspieler.
TSV 1860 München Preußen Münster
53.
15:14
Argirios Giannikis wechselt ein erstes mal und bringt einen neuen Offensivmann. Zwarts geht direkt neben Lakenmacher in die Spitze und die Löwen wollen es nun mit einer offensiveren Einstellung versuchen.
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
53.
15:14
Was für wilde erste Minuten nach Wiederanpfiff, die klar für die Meidericher sprechen. Mittlerweile könnten oder müssten diese eigentlich mit mindestens 2:0 in Führung liegen.
TSV 1860 München Preußen Münster
52.
15:13
Einwechslung bei TSV 1860 München: Joël Zwarts
VfB Lübeck Jahn Regensburg
54.
15:13
Nächste Chance für den VfB! Nach einem Eckball von links kommt Löhden an der linken Ecke des Fünfers zum Kopfball. Der 2,01 Meter große Innenverteidiger kommt zum Kopfball, doch der ist zu unplatziert und Gebhardt hält die Kugel fest.
TSV 1860 München Preußen Münster
52.
15:13
Auswechslung bei TSV 1860 München: Abed Nankishi
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
51.
15:13
Mit der Ecke kommt Fleckstein zur erneuten Chance, auch sein Kopfball von mittig vor dem Kasten ist aber zu zentral und Schreiber hat den Ball im Nachfassen.
TSV 1860 München Preußen Münster
50.
15:13
Münster versucht sich am gegnerischen Sechzehner durch zu kombinieren, aber sie bleiben an der Hintermannschaft der Löwen hängen. Steinhardt bereinigt die Situation und schlägt die Kugel in der gegnerischen Hälfte. Lakenmacher macht direkt Druck und erobert sich die Kugel. An der Grundlinie kann er sich durchsetzen, aber es dauert zu lange bis die Mitspieler aufrücken. So kann die Defensivreihe der Gäste den Angreifer stellen und die Chance verpufft.
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
52.
15:12
Gelbe Karte für Stefan Kutschke (Dynamo Dresden)
Der Dresdner Kapitän kommt im Mittelfeld gegen Maier deutlich zu spät und kassiert Gelb. Auch er hat im nächsten Spiel gegen Münster Pause.
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
51.
15:12
In Folge der Aktion bleibt Claudio Kammerknecht am Boden liegen, da er von Kevin Broll einen abbekommen hat. Nach kurzer Zeit kann der Dresdner aber weiterspielen.
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
50.
15:11
Nur wenige Augenblicke danach, in denen Saarbrücken das Geschehen etwas in die andere Hälfte verlagern konnte, rollt der nächste Duisburger Konter. Wieder ist Esswein halb rechts vor der Box auf freier Flur und umkurvt Keeper Schreiber, der weit aus seinem Kasten kommt. Der Ex-Bundesligakicker wird nach rechts abgetrieben und entscheidet sich dann für eine Flanke in die Mitte. Da ist der Hüter aber schon wieder in seinem Kasten und schnappt sich das Leder sicher. Da war mehr drin!
Erzgebirge Aue Viktoria Köln
52.
15:11
Gelbe Karte für Steffen Nkansah (Erzgebirge Aue)
Nkansah kommt klar zu spät in den Zweikampf, räumt Marseiler ab und sieht zurecht die Gelbe Karte.
Erzgebirge Aue Viktoria Köln
51.
15:11
Gegenüber wagt sich die Viktoria mal wieder nach vorne, doch die Flanke von Marseiler springt unberührt auf der rechten Seite ins Aus.
VfB Lübeck Jahn Regensburg
51.
15:11
Glück für Regensburg! Nach einem Entlastunsgangriff komm Boland links im Strafraum an den Ball. Er schließt sehr spitzem Winkel ab und Gebhardt pariert mit dem Fuß.
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
50.
15:11
Ulm zeigt sich über die rechte Seite in der Dynamo-Hälfte. Dort holt Léo Scienza den nächsten Eckstoß heraus. Aus diesem entsteht allerdings ein Stürmerfoul von Maier.
Erzgebirge Aue Viktoria Köln
50.
15:09
Was macht Tashchy!? Eben noch Torschütze, jetzt Fehlschütze! Schultz verliert den Ball an der eigenen Grundlinie, wodurch Meuer den freistehenden Tashchy direkt am Fünfer anspielen kann. Doch der 30-jährige winkelt den Fuß falsch an, sodass er direkt links vorbeispielt. Den muss er aufs Tor bringen!
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
49.
15:09
Die zweite Halbzeit beginnt sehr schleppend, auch wenn die Hausherren mehr vom Ball haben.
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
50.
15:09
Das wäre natürlich ein hervorragender Zeitpunkt aus Zebra-Sicht gewesen. So weiterhin alles ganz eng.
Erzgebirge Aue Viktoria Köln
49.
15:09
Auf einmal läuft Seitz aufs Tor zu, als er sich den Ball selbst per Kopf vorlegt. Zu seinen Ungunsten wird die Kugel auf nassem Rasen extrem schnell, sodass Voll sich die Kugel vor ihm schnappen kann!
TSV 1860 München Preußen Münster
48.
15:09
Die erste Gelegenheit des zweiten Durchgangs gehört den Hausherren. Steinhardt wird an der Grenze zum Sechzehner gut in Szene gesetzt und sucht den Abschluss. Seinen Schuss aus 19 Metern zentraler Position trifft er allerdings nicht optimal. So geht die Kugel deutlich über den Kasten.
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
48.
15:09
Und direkt die gute Parade von Schreiber hinterher! Senger kommt bei der anschließenden Ecke von links am zweiten Pfosten zum Kopfball und drückt diesen scharf auf den rechten Pfosten. Keeper Schreiber macht sich ganz lang und lenkt das Leder mit den Fingerspitzen noch um den Pfosten.
VfB Lübeck Jahn Regensburg
49.
15:08
Regensburg macht genau da weiter wo es in der ersten Halbzeit aufgehört hat und setzt den Gegner stets unter Druck, ohne sonderlich gefährlich zu werden.
TSV 1860 München Preußen Münster
47.
15:08
Weiter geht's! Beide Teams stehen wieder auf dem Rasen und bei den Gäste gibt es eine Veränderung. Bazzoli, der im ersten Durchgang eine Gelbe Karte kassiert hat, die auch mit Rot hätte gewertet werden können, bleibt in der Kabine. Für ihn steht Preißinger neu auf dem Rasen.
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
46.
15:07
Weiter geht es in Dresden! Beide Teams machen unverändert weiter. Zwischenzeitlich hat aber Regen in Sachsen eingesetzt.
Erzgebirge Aue Viktoria Köln
47.
15:07
Tooor für Erzgebirge Aue, 1:1 durch Borys Tashchy
Das ging fix! Schikora spiel einen super Pass in die Schnittstelle, wo aber auch Tashchy den Ball perfekt mit einer Drehung mitnimmt und dann flach an Volls ausgestreckten Beinen vorbei zum Ausgleich trifft!
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
46.
15:06
Anpfiff 2. Halbzeit
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
47.
15:06
Riesenchance auf das 2:0! In einem schnellen Gegenstoß treibt Esswein das Leder an. Kurz vor der Box hat er das Auge für den links mitlaufenden und freien Pledl. Das Zuspiel kommt im richtigen Moment, zehn Meter vor dem Kasten scheitert die Nummer 10 mit links dann aber am gut herauskommenden Schreiber.
TSV 1860 München Preußen Münster
46.
15:06
Einwechslung bei Preußen Münster: Rico Preißinger
TSV 1860 München Preußen Münster
46.
15:06
Auswechslung bei Preußen Münster: Luca Bazzoli
TSV 1860 München Preußen Münster
46.
15:06
Anpfiff 2. Halbzeit
Erzgebirge Aue Viktoria Köln
46.
15:06
Mit einem Wechsel und einsetzendem Regen startet die zweite Halbzeit. Seitz ist neu im Spiel bei Aue. Er ersetzt den jungen Kallenbach.
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
46.
15:05
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Kasim Rabihic
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
46.
15:05
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Tim Civeja
Erzgebirge Aue Viktoria Köln
46.
15:05
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Sean Seitz
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
46.
15:05
Einwechslung bei MSV Duisburg: Kolja Pusch
Erzgebirge Aue Viktoria Köln
46.
15:05
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: William Kallenbach
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
46.
15:05
Auswechslung bei MSV Duisburg: Daniel Ginczek
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
46.
15:05
In Duisburg rollt der Ball wieder.
Erzgebirge Aue Viktoria Köln
46.
15:05
Anpfiff 2. Halbzeit
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
46.
15:05
Anpfiff 2. Halbzeit
VfB Lübeck Jahn Regensburg
46.
15:04
Die zweite Hälfte beginnt! Beide Teams kommen unverändert aus der Kabine.
VfB Lübeck Jahn Regensburg
46.
15:03
Anpfiff 2. Halbzeit
TSV 1860 München Preußen Münster
45.
14:57
Halbzeitfazit:
Somit geht es für Preußen Münster mit einer 1:0 Pausenführung gegen 1860 München in die Kabine. Beide Teams hatten ihre Startschwierigkeiten, aber die Gäste aus Münster fanden immer besser in die Partie. Sie erarbeiteten sich mehr Standards, mehr Torraumszenen und mit der Zeit auch einige Hochkaräter. Grodowski scheiterte an der Latte (33.) und Hiller musste zweimal entscheidend eingreifen (35.; 40.). 1860 konnte sich nur stellenweise zur Wehr setzen, brachte den Aufstiegsaspiranten aber nicht großartig in Gefahr. Dennoch sah es nach einem 0:0 zur Pause aus, welches ein schmeichelhaftes Ergebnis für die Hausherren gewesen wäre. Das konnten auch die Gäste nicht so stehen lassen und erzielten nach Abschluss der Nachspielzeit den völlig verdienten 0:1-Führungstreffer durch Grodowski (45. +2). In der zweiten Hälfte muss deutlich mehr von den Gastgebern kommen, wenn sie nicht die dritte Niederlage in Folge kassieren wollen. Bis gleich!
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
45.
14:55
Halbzeitfazit:
Pause in der sächsischen Landeshauptstadt! Mit einem torlosen 0:0 geht diese rasante Partie in die Kabine. Die Gastgeber hatten mehr vom Spiel und hätten durch Niklas Hauptmann in Minute 27 auch in Führung gehen können. Doch der Schuss ging an die Latte. Ansonsten war aus der Dynamo-Überlegenheit zu wenig herausgekommen. Auch der Platzverweis gegen Romario Rösch aus der 30. Minute sorgte für nicht mehr Gefahr. Kurz vor der Pause nochmals ein Aufreger: diesmal schickte Ittrich Kevin Ehlers mit glatt rot vom Feld. Als letzter Mann stoppte Ehlers Léo Scienza und musste somit auch vorzeitig vom Feld. Die Ulmer bekamen durch diesen Platzverweis nochmals etwas Oberwasser, doch für ernsthafte Gefahr vor dem Tor langte es kaum. So geht dieses 0:0 in Ordnung.
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
45.
14:53
Halbzeitfazit:
Bei der Begegnung zwischen dem MSV Duisburg und dem 1. FC Saarbrücken am 30. Spieltag der 3. Liga geht es mit einer knappen 1:0-Führung der Zebras in die Kabinen. Von Beginn an waren die Hausherren aggressiver und aktiver und bestimmten über weite Strecken das Geschehen. Für sein Abwarten und passives Agieren wurde der FCS in der 23. Minute durch einen Kopfballtreffer von Kölle bestraft. Erst kurz vor der Pause steigerten die Gäste ihre Bemühungen und kamen das ein oder andere Mal auch gefährlich an bzw. in die Box. Dennoch bedarf es bei der Ziehl-Elf einer Leistungssteigerung, um diese Partie noch zu drehen.
Erzgebirge Aue Viktoria Köln
45.
14:53
Halbzeitfazit:
Zur Pause liegt Erzgebirge Aue durchaus unglücklich mit 0:1 gegen Viktoria Köln zurück. Grund dafür war ein aufregender Start: Köln erlaubte sich Fehler, die Stefaniak zweimal nicht ausnutzen konnte. Auch Pepić zirkelte seinen Schuss übers Tor, ehe die Viktoria mit der ersten Halbchance direkt traf. Dieser Treffer wurde wegen einer vermeintlichen Abseitsstellung zu unrecht zurückgenommen, doch dafür traf André Becker nur fünf Minuten später zum tatsächlichen 0:1. In der Folge war Köln auch spielerisch besser, wobei Chancen durch Handle und Marseiler vergeben wurden. Erst kurz vor der Pause meldeten sich die Veilchen wieder an, doch Borys Tashchy traf mit seinem Kopfball nur die Latte. So muss Aue weiter dem Rückstand nachrennen.
VfB Lübeck Jahn Regensburg
45.
14:52
Halbzeitfazit:
Zur Pause führt der VfB Lübeck mit 1:0 gegen Jahn Regensburg. In den ersten Minuten waren beide Teams auf Augenhöhe, doch kurz danach übernahm der Jahn die Kontrolle. In einer aussichtsreichen Drangphase der Gäste kommt Velasco zum ersten Torschuss der Partie und der hat gleich gesessen. Im Anschluss hatten die Gäste stets die Kontrolle, kreierten aber keine gefährlichen Chancen. Lübeck kämpft hier um den Dreier und ist sehr engagiert. Es ist ihnen anzumerken, dass sie dieses Match unbedingt gewinnen wollen.
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
45.
14:52
Ende 1. Halbzeit
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
45.
14:51
Die Riesenchance für die Gäste! Aus einem Eckball kann Strompf ganz frei auf das Tor köpfen. Er verzieht jedoch deutlich. Da war mehr drin!
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
45.
14:50
Den folgenden Freistoß setzt Léo Scienza an die Latte. Doch auch Broll war wohl noch leicht mit den Fingerspitzen dran.
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
45.
14:50
Rote Karte für Kevin Ehlers (Dynamo Dresden)
Es geht mit zehn gegen zehn weiter. Ehlers verschätzt sich 25 Meter vor dem Tor als letzter Mann bei einem langen Ball. Léo Scienza schnappt sich den Ball und zieht an Ehlers vorbei. Der Dresdner zupft den vorbeiziehenden Ulmer danach am Trikot. Auch hier zückt Ittrich völlig zu Recht die Rote Karte.
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
45.
14:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
TSV 1860 München Preußen Münster
45.
14:50
Ende 1. Halbzeit
TSV 1860 München Preußen Münster
45.
14:49
Tooor für Preußen Münster, 0:1 durch Joel Grodowski
Da ist der verdiente Treffer für die Gäste, der sich in den letzten Minuten angebahnt hatte. Die Entstehung folgt durch einen Eckball, der von Hiller weggefaustet wird. Erneut bekommt Lorenz den Ball auf der rechten Seite, der nicht angegangen wird. Aus riesiger Entfernung schlenzt er den Ball an die Latte. Doch wieder gehen die Löwen nicht nach und schauen zu, wie sich Bouchama und Grodowski auf der gegenüberliegenden Seite in den Sechzehner kombinieren. Letzterer fasst sich dann ein Herz und schweißt den Ball aus zwölf Metern unhaltbar in die kurze Ecke. Die Löwen schienen im Kopf wohl schon in der Kabine gewesen zu sein, denn das ging viel zu einfach.
TSV 1860 München Preußen Münster
45.
14:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Erzgebirge Aue Viktoria Köln
45.
14:49
Ende 1. Halbzeit
VfB Lübeck Jahn Regensburg
45.
14:48
Ende 1. Halbzeit
VfB Lübeck Jahn Regensburg
45.
14:48
Fast das 2:0! Schneider erobert im Mittelfeld den Ball und läuft allein auf das gegnerische Tor zu. Im geht aber die Puste aus und kann aus halblinker Position und rund 14 Metern nicht mehr kraftvoll abschließen und Gebhardt klärt zur Ecke, die ohne Folgen bleibt.
VfB Lübeck Jahn Regensburg
45.
14:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
TSV 1860 München Preußen Münster
45.
14:48
Der erste Durchgang neigt sich dem Ende zu und bisher sind die Gäste klar spielbestimmend. 1860 kommt nicht mehr wirklich in die Zweikämpfe und läuft eher hinterher. Lediglich der Spielstand scheint bisher zufriedenstellend zu sein für die Löwen.
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
44.
14:47
Der Spitzenreiter kommt gut durch die erste Phase nach dem Platzverweis. Das aber auch, weil die Dresdner mit zu wenig Druck nach vorne spielen und auch die Genauigkeit vermissen lassen.
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
45.
14:47
Ende 1. Halbzeit
VfB Lübeck Jahn Regensburg
45.
14:47
Geipl bringt eine Ecke von rechts an den zweiten Pfosten, wo Huth hochsteigt und auf den Kasten köpft. Löhden klärt auf der Linie zur nächsten Ecke, die nichts einbringt.
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
45.
14:46
Gemächlich geht es in der Schauinsland-Reisen-Arena auf die Halbzeit zu.
Erzgebirge Aue Viktoria Köln
45.
14:46
Nach der Ecke bleibt Lorch sitzen. Der wurde zuvor schon kurz behandelt, jetzt geht es offensichtlich nicht mehr weiter. Für ihn kommt Dietz ins Spiel.
Erzgebirge Aue Viktoria Köln
45.
14:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
42.
14:46
Es gibt Ecke für die Schwarz-Gelben über Arslan. Doch Ortag packt wieder sicher zu.
Erzgebirge Aue Viktoria Köln
45.
14:46
Einwechslung bei Viktoria Köln: Lars Dietz
Erzgebirge Aue Viktoria Köln
45.
14:46
Auswechslung bei Viktoria Köln: Jeremias Lorch
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
45.
14:46
Es gibt zwei Minuten obendrauf.
Erzgebirge Aue Viktoria Köln
45.
14:45
Beim fälligen Eckstoß wird erst der Kopfball von Pepić geblockt, ehe Schikora den abspringenden Ball volley übers Tor jagt!
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
45.
14:45
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
TSV 1860 München Preußen Münster
42.
14:45
In der Defensive wirken die Hausherren extrem fehleranfällig. Da scheinen sich die vielen Ausfälle der Stammkräfte bemerkbar zu machen.
TSV 1860 München Preußen Münster
40.
14:44
Wieder muss Hiller eingreifen. Erneut sieht Glück alles andere als glücklich aus in der Defensive. Er will die Kugel hinten rausschlagen, bleibt aber an Batmaz hängen. In der Mitte ist Grodowski völlig frei, der die Hereingabe auch bekommt. Aus acht Metern halblinker Position zimmert er die Kugel auf den Kasten. Doch Hiller reagiert stark, macht sich breit und pariert diesen Abschluss.
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
40.
14:44
Je länger Dresden es hier nicht schafft vor das Tor zu kommen, desto unruhiger werden die Fans vereinzelt. Doch noch ist viel Zeit auf der Uhr in Elbflorenz.
Erzgebirge Aue Viktoria Köln
43.
14:43
Der Ball prallt an die Latte! Eine wunderbare Freistoßflanke von Stefaniak drückt Tashchy nahezu perfekt gegen die Laufrichtung des Torwarts zum rechten Winkel, doch vom Aluminium prallt die Kugel zurück ins Feld!
VfB Lübeck Jahn Regensburg
42.
14:43
Hauptmann setzt sich auf der linken Seite stark gegen zwei Gegenspieler durch und schickt Akono steil. Der kommt aber nicht rechtzeitig an den Ball und Regensburg kommt wieder in Ballbesitz.
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
43.
14:43
Beim besten Offensivmann der Saarländer geht es nicht weiter, für ihn kommt Simon Stehle in die Partie.
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
42.
14:43
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Simon Stehle
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
39.
14:43
Ein völlig unnötiges Einsteigen von Park an der eigenen Eckfahne. Er schubst seinen Gegenspieler im Zweikampf einfach weg. Das pfeift Ittrich ab. Doch den fälligen Standard verwertet Ulm nicht.
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
42.
14:42
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Kai Brünker
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
42.
14:42
Der Topscorer der Süddeutschen muss nach der Aktion behandelt werden. Er ist nach dem Abschluss über die Grätsche von Fleckstein gefallen und hat sich dabei wohl verletzt.
Erzgebirge Aue Viktoria Köln
41.
14:42
Ein hohes Zuspiel in den Lauf kann Marseiler nicht mehr vor dem Toraus erlaufen. Stattdessen humpelt er zurück aufs Spielfeld.
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
40.
14:42
Saarbrücken wird drückender und hat die Riesenmöglichkeit: Naifi hat auf rechts wieder etwas Platz und bedient Brünker zentral im Fünfer mit einem flachen Zuspiel mit rechts. Der Pokal-Held hält seinen linken Fuß rein, berührt den Ball aber zu wenig und lässt ihn quasi nur passieren.
TSV 1860 München Preußen Münster
38.
14:42
Auch ein Sechzger-Eckball segelt gefährlich in den Strafraum. Am kurzen Pfosten verpassen Lakenmacher und Steinhardt, aber der Ball fliegt am zweiten Pfosten zu Greilinger. Er versucht den Ball mit einem Kontakt zu kontrollieren, der jedoch einen Tick zu lange dauert. So kann sein Abschluss aus 13 Metern im letzten Moment geblockt werden.
VfB Lübeck Jahn Regensburg
40.
14:41
Gelbe Karte für Jannik Löhden (VfB Lübeck)
Löhden hält Ganaus an der rechten Seitenlinie fest und sieht seine fünfte Gelbe Karte und fehlt damit in zwei Wochen gegen Köln.
Erzgebirge Aue Viktoria Köln
38.
14:41
Nach einem harten Zusammenprall im Strafraum der Gäste muss sich Borys Tashchy erstmal behandeln lassen. Ein Foul lag aber nicht vor, insofern geht es nach kurzer Pause mit Schiedsrichterball weiter.
VfB Lübeck Jahn Regensburg
39.
14:41
Torraumszenen sind in den letzten Minuten eher die Ausnahme. Die Gastgeber stehen tief und der Jahn hat Mühe die Abwehrkette zu überspielen.
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
37.
14:40
Gelbe Karte für Markus Anfang (Dynamo Dresden)
Der Dynamo-Coach beschwert sich lautstark und Ittrich zückt auch hier Gelb.
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
37.
14:40
Gelbe Karte für Paul Will (Dynamo Dresden)
Jetzt sieht Will die Gelbe Karte. Gegen Léo Scienza zupft er am Trikot und bettelt damit förmlich darum. Für ihn ist es die fünfte Verwarnung in dieser Saison. Somit hat er bis Anfang April frei.
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
39.
14:40
Über Esswein läuft ein Zebra-Gegenstoß, im gegnerischen Mittelfeld hat er viel Platz. Zehn Meter vor der Box geht er an Civeja vorbei, der sein Fuß stehen lässt. Der Schiedsrichter lässt aber weiterspielen.
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
36.
14:39
Arslan verzieht kläglich. Der Winterneuzugang bekommt nach einer Flanke von links am langen Pfosten ganz frei die Kugel. Doch völlig überhastet drischt er den Ball am Tor vorbei.
TSV 1860 München Preußen Münster
35.
14:39
Beinahe verteilen die Löwen Geschenke. Glück kann sich am eigenen Sechzehner eigentlich vom Druck befreien und spielt dann einen katastrophalen Pass in den eigenen Sechzehner. Bouchama ist zur Stelle und will sich das Leder mit einem Kontakt an Hiller vorbeilegen. Doch diesmal ist der Keeper aufmerksam und schnappt dem Angreifer die Kugel vom Fuß.
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
35.
14:38
Will stoppt Léo Scienza im Mittelkreis per taktischem Foul. Hier lässt Ittrich die Gelbe Karte aber stecken.
Erzgebirge Aue Viktoria Köln
37.
14:38
Eine flache Hereingabe klären die Kölner nur zwei Meter vor dem eigenen Tor. Da jubeln schon einige Fans, weil die Kugel nur knapp links vorbeirauscht!
VfB Lübeck Jahn Regensburg
36.
14:38
Lübeck erobert den Ball an der Mittellinie und will das Spiel schnell machen. Allerdings rückt der VfB nicht schnell genug auf und die Chance verpufft.
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
34.
14:37
Die Kugel landet auf dem Kopf von Kammerknecht, doch dieser kann aus 13 Metern keinen richtigen Druck hinter den Ball bekommen.
TSV 1860 München Preußen Münster
33.
14:37
Grodowski scheitert am Querbalken. Hiller wird bei einem Einwurf überrascht und der Keeper steht weit vor seinem Kasten. Der Einwurf kommt von der rechten Seite an den Sechzehner, wo Grodowski aus 20 Metern einfach volley abzieht. Sein Schuss geht in die lange Ecke und Hiller kommt nicht mehr ran. Zu seinem Glück prallt der Ball nur auf die Latte und zurück ins Feld.
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
33.
14:37
Yarbrough legt Lemmer wieder auf rechts. Lemmer muss heute viel einstecken. Den fälligen Freistoß kurz vor dem Strafraum bringt Arslan mit rechts vor das Tor.
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
36.
14:37
Auf der rechten Außenbahn tankt sich jetzt mal wieder Günther-Schmidt durch, seine flache, scharfe Flanke mit rechts findet aber nur einen Verteidiger und die Chance ist gebannt.
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
35.
14:36
Auch zehn Minuten vor der Pause ist das Bild unverändert, der MSV steht relativ hoch, der 1. FCS agiert eher passiv.
Erzgebirge Aue Viktoria Köln
35.
14:36
Wenn man selten am Ball ist, will man natürlich jede Chance nutzen. So zieht auch Meuer überhastet in einer Umschaltsituation um und hebt die Kugel auf die Tribüne.
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
31.
14:35
Die Spatzen sind nun für rund 60 Minuten in Unterzahl. Das erhöht jedoch automatisch den Druck für die Gastgeber, hier gewinnen zu müssen.
VfB Lübeck Jahn Regensburg
33.
14:35
Ganaus kommt über die rechte Seite und flankt die Kugel ins Zentrum, wo Schönfelder bereitsteht. Er schraubt sich hoch, erwischt den Ball mit dem Kopf aber nicht richtig und er kullert ins Aus.
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
30.
14:34
Gelbe Karte für Léo Scienza (SSV Ulm 1846)
Wegen Meckerns sieht auch Scienza die Gelbe Karte.
TSV 1860 München Preußen Münster
30.
14:33
Inzwischen hadern die Hausherren ein wenig mit den Schiedsrichterentscheidungen. Zu dritt machen sie gut Druck auf den gegnerischen Innenverteidiger und können sich den Ball erobern. Der Zweikampf von Steinhardt wird jedoch von Fuchs zurückgepfiffen.
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
32.
14:33
Ein Großteil des Geschehens spielt sich im Mittelfeld ab, Torraumszenen sind bisher eher Mangelware.
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
30.
14:33
Gelb-Rote Karte für Romario Rösch (SSV Ulm 1846)
Ist das bitter für den Ulmer! Rösch stoppt Lemmer auf Rechtsaußen, indem er sein Bein stehen lässt. Die Karte geht in Ordnung und in Summe geht der Platzverweis klar. Die erste Gelbe Karte aus Minute 17 wegen Spielverzögerung hätte sich Rösch einfach sparen sollen.
Erzgebirge Aue Viktoria Köln
32.
14:33
Die besten Gelegenheiten hatte Aue, als die Viktoria gepatzt hat. Wenn das ausbleibt, gehen den Veilchen die Ideen ein Stück weit aus. Dadurch hängt vor allem Meuer ziemlich in der Luft, obwohl er sich alle Mühe gib, an den Ball zu kommen.
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
29.
14:32
Die Gäste zeigen sich selbst mal wieder in der Offensive. Doch außer hohe und ungenaue Hereingaben in den Strafraum gelingt den Schwaben bislang wenig.
VfB Lübeck Jahn Regensburg
30.
14:32
Nach rund einer halben Stunde stehen die Gäste hier bei rund 60 Prozent Ballbesitz und haben das Spiel in der Hand. Allerdings kreieren sie nicht viele Chancen und Lübeck lauert auf schnelles Umschaltspiel.
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
27.
14:31
Hauptmann an die Latte! Zimmerschied geht am linken Flügel entlang und zieht dann unbedrängt in die Mitte. Er findet Hauptmann im Zentrum per Steckpass. Hauptmann zieht in die Box und hämmert den Ball mit links an die Latte. Ortag war bereits geschlagen. Glück für den SSV!
TSV 1860 München Preußen Münster
27.
14:31
Lakenmacher wird am Sechzehner gezogen und fordert einen Freistoß. Dieser Wunsch wird von Nico Fuchs nicht erfüllt und die Gäste kontern. Über Batmaz geht es schnell in die gegnerische Hälfte. Der Angreifer verpasst das Zuspiel und versucht es dann aus 25 Metern selbst. Sein Abschluss aus zentraler Position geht jedoch in Richtung Oberrang.
Erzgebirge Aue Viktoria Köln
30.
14:30
Männel muss aufpassen! Diesmal rückt Lopes Cabral mit auf, ehe er kurz für Marseiler ablegt. Der legt sich die Kugel nochmal auf den linken Fuß, doch scheitert dann aus relativ spitzem Winkel an den Fäusten von Martin Männel!
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
30.
14:30
Gute Chance jetzt für die Gäste! Nach einem schönen Doppelpass über Civeja und Kerber im halb linken Rückraum kommt Günther-Schmidt zentral vor dem Strafraum an die Kugel und hat etwas Platz. Er legt sie sich einmal vor und setzt dann zum Schlenzer mit rechts an, der ihm allerdings etwas über den Schlappen rutscht und deshalb deutlich rechts am Tor vorbeifliegt.
TSV 1860 München Preußen Münster
26.
14:29
Der zwischenzeitliche Aufschwung der Begegnung ist langsam wieder abgeebbt. Der Matchplan beider Teams geht noch nicht so wirklich auf und es gestaltet sich eine Begegnung, die sich eher im Mittelfeld abspielt.
VfB Lübeck Jahn Regensburg
29.
14:29
Gelbe Karte für Elias Huth (Jahn Regensburg)
Huth unterbindet mit einem taktischen Foul den schnellen Konter und sieht gelb.
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
25.
14:29
Higl geht im SGD-Strafraum zu Boden, doch Ittrich lässt weiterlaufen. Der Ulmer Stürmer wurde im Zweikampf mit Lewald zu Fall gebracht, doch dafür darf man keinen Elfmeter geben. Richtige Entscheidung vom Referee!
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
28.
14:29
Es ist interessant, zu beobachten, dass Saarbrücken auch nach dem Rückstand nicht wirklich aktiver wird. Der MSV hat im Moment alles im Griff.
VfB Lübeck Jahn Regensburg
27.
14:29
Huth steht im Sechzehner mit dem Rücken zum Tor und lässt ein Flanke mit der Brust abtropfen. Aus rund 16 Metern nimmt Breunig den Ball per Aufsetzer und verfehlt das Ziel nur knapp rechts.
Erzgebirge Aue Viktoria Köln
28.
14:28
Gute Chance für Köln! Eine flache Hereingabe kann Majetschak nur mit dem Außenrist an den Strafraumrand ablegen. Genau da lauert Handle, zieht flach ab, doch Majetschak und Nkansah fälschen im Zusammenspiel zur Ecke ab!
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
27.
14:28
Nach dem Gegentor schiebt der DFB-Halbfinalist etwas hinten raus und läuft Duisburg eher an. Dennoch hat die Heimmannschaft weiterhin mehr vom Spiel.
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
24.
14:27
Es ist sehr auffällig, wie oft die Schwarz-Weißen hier bislang wegrutschen. Der ein oder andere Spieler der Gäste hat auch bereits sein Schuhwerk an der Seitenlinie gewechselt.
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
22.
14:26
Zimmerschied mit der nächsten guten Abschlusschance! Über die rechte Seite bedient Arslan Zimmerschied. Sein Rückpass in den Rücken der Kette nimmt Zimmerschied mit rechts direkt. Doch Ortag im Tor ist zur Stelle.
Erzgebirge Aue Viktoria Köln
25.
14:26
Einen Freistoß von der linken Seitenlinie können die Gäste mit mehreren Kopfbällen klären. Beim Konterversuch geht Marseiler zu Boden, der einen Arm abbekommt. Nach kurzer Behandlung geht es für ihn weiter.
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
25.
14:26
Die Meidericher belohnen sich also für ihren bisher starken Auftritt. Wie reagiert nun der FCS?
TSV 1860 München Preußen Münster
23.
14:25
Gelbe Karte für Luca Bazzoli (Preußen Münster)
Bazzoli hat Glück, dass er noch auf dem Rasen steht. Der Mittelfeldakteur leistet sich im Zentrum einen Totalausfall und grätscht viel zu hart in den anrauschenden Lakenmacher rein. Sofort kommt es zu einer kleinen Rudelbildung. Nico Fuchs belässt es bei einer Gelben Karte und gibt Bazzoli noch einige warnende Worte mit auf den Weg. Die Gelbe ist vertretbar, weil er Lakenmacher unten am Fuß trifft. Dafür gab es aber auch schon mal Rot.
VfB Lübeck Jahn Regensburg
24.
14:25
Akono bedient Schneider auf der rechten Seite und er hat viel grün vor sich und könnte allein aufs Tor zulaufen. allerdings hebt der Assistent schnell die Fahne und entscheidet zu Recht auf Abseits.
TSV 1860 München Preußen Münster
20.
14:24
Mittlerweile hat in Giesing auch der Regen eingesetzt. Durch die äußeren Bedingungen mehren sich die kleinen Unsicherheiten. Viele Bälle verspringen oder es braucht mehr Kontakte, um das Spielgerät zu kontrollieren.
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
20.
14:24
Die Gäste aus dem Süden mit der ersten Unaufmerksamtkeit. Im Spielaufbau verliert Maier den Ball und Hauptmann schaltet schnell um. Seinen Schuss aus 20 Metern zentral kann Ortag im SSV-Tor jedoch parieren.
Erzgebirge Aue Viktoria Köln
23.
14:23
Mit dem Führungstreffer hat sich die Spielaufteilung deutlich verändert. Jetzt kann Köln den Ball auch mal an der Mittellinie laufen lassen, ohne groß gepresst zu werden. Der lange Ball zur gegnerischen Verteidigung bringt dann trotzdem nichts ein.
VfB Lübeck Jahn Regensburg
21.
14:23
Toller Freistoß! Thiel bringt den Ball aus 19 Metern in Richtung Tor. Sein Schuss umkurvt die Mauer und geht nur knapp über das linke Lattenkreuz.
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
23.
14:23
Tooor für MSV Duisburg, 1:0 durch Niklas Kölle
Und da ist die Führung für den Underdog! Den zweiten Ball eines Angriffes über die rechte Seite bringt Engin mit rechts butterweich an den Fünfer und den zweiten Pfosten. Dort setzt sich Kölle im Luftzweikampf durch und schädelt das Spielgerät aus kurzer Distanz unhaltbar links am Torwart vorbei. Das Stadion steht Kopf!
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
22.
14:23
Michelbrink zieht Rizzuto nach einer Balleroberung am Gäste-Sechzehner beim Umschaltversuch zu Boden. Kurz darauf wechselt der Ballbesitz wieder, der Vorteil wird aber nicht abgepfiffen und auch die Karte wird nachträglich nicht gezeigt.
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
19.
14:22
Gaal tritt Arslan an der Mittellinie auf den Schlappen. Der Dresdner verliert dabei dem Schuh und bleibt kurz liegen.
TSV 1860 München Preußen Münster
18.
14:22
Die Partie nimmt an Fahrt auf. Preußen Münster kann die erste Kette überspielen und bringt die Kugel auf die linke Seite zu Lorenz. Zunächst sucht der Flügelspieler die Hereingabe, legt dann aber ab zu Mrowca. Der Mittelfeldakteur legt sich die Kugel einmal in die Mitte und zieht aus 21 Metern ab. Sein Abschluss geht nur knapp am rechten Kreuzeck vorbei.
Erzgebirge Aue Viktoria Köln
20.
14:21
Engelhardt bügelt hinten einen Fehler seines Teamkollegen aus. Also diese Patzer im Spielaufbau kann die Viktoria noch nicht abstellen. Gleichzeitig können die Veilchen sie auch nicht ausnutzen.
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
20.
14:20
Gaus schlägt von links die nächste FCS-Ecke in die Box. Zeitz köpft die lange Hereingabe nach vorne in den Fünfer, dort bringt sich Kerber mit seinem Schädel auf den Kasten. Der Versuch ist aber einmal mehr zu zentral und deshalb kein Problem für Keeper Müller.
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
17.
14:20
Gelbe Karte für Romario Rösch (SSV Ulm 1846)
Eine unnötige Gelbe Karte für den Ulmer. Rösch verhindert die schnelle Ausführung eines Einwurfes und Ittrich zückt direkt den Karton.
VfB Lübeck Jahn Regensburg
18.
14:20
Geipl mit einem Freistoß aus dem rechten Halbfeld. Er spielt den Ball scharf an den zweiten Pfosten, wo er zunächst von einem Verteidiger geklärt wird. Bulić kommt zum Nachschuss angelaufen, doch ein Gegenspieler ist vor ihm am Ball.
TSV 1860 München Preußen Münster
16.
14:20
Bei 1860 geht deutlich mehr über die linke Seite. Greilinger kann sich absetzen, bekommt die Kugel weitergeleitet und lässt mit einem schönen Haken an der Grundlinie seinen Gegenspieler stehen. In die Mitte sucht er einen Mitspieler, aber die Boxbesetzung der Hausherren ist nicht gut. Seine flache Hereingabe kann von Hahn geklärt werden.
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
16.
14:19
Und so kommt es. Reichert muss vom Feld. Lamar Yarbrough ersetzt ihn und rückt in die Abwehrkette. Wie reagiert der Tabellenführer auf diesen frühen Verlust?
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
18.
14:19
Die Weiß-Blauen lassen das Leder hinten durch die eigenen Reihen laufen, finden aber noch nicht wirklich Lücken im Abwehrverbund. Ein langer Ball auf Engin auf die rechte Außenbahn ist zu lang und unerreichbar.
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
16.
14:18
Einwechslung bei SSV Ulm 1846: Lamar Yarbrough
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
16.
14:18
Auswechslung bei SSV Ulm 1846: Johannes Reichert
Erzgebirge Aue Viktoria Köln
18.
14:18
Tooor für Viktoria Köln, 0:1 durch André Becker
Jetzt kriegt Becker sein Tor! Marseiler nimmt links Simon Handle mit, der fast von der Eckfahne ins Zentrum flankt. Becker wird am Fünfer komplett vergessen und setzt das Leder rechts ins Tor!
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
15.
14:18
Das sieht nicht gut aus! Ulms Kapitän Johannes Reichert sitzt am Boden und benötigt die Ärzte. Der Verteidiger war die letzten Tage über bereits verletzt und es sieht so aus, als müsste er ausgewechselt werden.
TSV 1860 München Preußen Münster
14.
14:18
Mittlerweile hat Preußen bereits die vierte Ecke, die nicht ungefährlich auf den Fünfer gezogen werden. Diesmal versucht es Lorenz beim Standard noch frecher und dreht die Kugel auf den zweiten Pfosten. Hiller ist einen Schritt zu weit vorne, kann den Ball nicht abfangen und hat Glück, dass die Hereingabe knapp hinter den zweiten Pfosten fällt.
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
16.
14:17
Die Ziehl-Elf bleibt weiterhin relativ passiv, die Zebras bestimmen in dieser frühen Phase das Spielgeschehen.
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
13.
14:17
Ulm sorgt für etwas Entlastung. Den dritten Eckstoß schlägt Léo Scienza vor das Tor. Dort ist Kevin Broll allerdings mit der Faust zur Stelle.
Erzgebirge Aue Viktoria Köln
15.
14:17
Vielleicht wurde beim Abseitstor der Kölner de Meester bestraft, der passiv im Abseits stand. Der dreht sich aber deutlich weg vom Ball und Männel hat zu jederzeit freie Sicht auf das Spielgerät, insofern darf das eigentlich nicht der Grund sein.
VfB Lübeck Jahn Regensburg
15.
14:16
Es war der erste richtige Torschuss des Spiels und die Lübecker werden nun mutiger und stehen recht hoch. Der Jahn kommt defensiv aber gut zurecht.
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
15.
14:16
Schiedsrichter Benen pfeift einen Körpereinsatz von Fleckstein gegen Brünker kurz vor der Mittellinie ab und verhindert damit eine gute Kontermöglichkeit über Civeja, der sich den freien Ball schnappt und viel Platz vor sich hat.
TSV 1860 München Preußen Münster
13.
14:16
Es ist eine sehr unspektakuläre Anfangsviertelstunde, die von vielen kleinen Fehlern geprägt ist. Die Gäste haben die Spielkontrolle und suchen irgendwie die Lücken. Der Gastgeber wartet geduldig auf Konter.
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
12.
14:15
Die Spatzen können sich aktuell kaum mehr aus der eigenen Hälfte befreien. Dynamo presst früh an.
Erzgebirge Aue Viktoria Köln
14.
14:15
Im Gegenzug flankt Stefaniak den Ball tief in den Lauf von Meuer, der die Kugel stark runterholt und dann volley übers Tor schießt!
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
14.
14:14
Aus großer Distanz versucht es die Nummer 10 direkt. Der Schuss ist jedoch zu flach angesetzt und wird von der schwarz-blauen Hintermannschaft geblockt. Die anschließende Flanke von Michelbrink vom linken Sechzehnereck findet ebenfalls nicht den Weg zu einem Mitspieler.
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
10.
14:14
Die Sportgemeinschaft mit der ersten Druckphase! Wieder darf Arslan einen Standard von rechts in die Box bringen. Doch diesmal verzieht er den Ball deutlich. Die Ulmer sollten aber gewarnt sein.
Erzgebirge Aue Viktoria Köln
13.
14:13
Plötzlich droht das 0:1! Der erste Schuss der Kölner und Martin Männel lässt den Ball ausgerechnet an seinem 36. Geburtstag nach vorne tropfen. Direkt am Fünfer stauben die Gäste ab, doch da stand der Angreifer vermeintlich im Abseits. Die Wiederholung zeigt aber deutlich, dass André Becker da deutlich nicht im Abseits stand. Der Treffer hätte zählen müssen!
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
13.
14:12
Gelbe Karte für Manuel Zeitz (1. FC Saarbrücken)
Zeitz kommt knapp 30 Meter vor dem eigenen Kasten in zentraler Position mit seiner Grätsche gegen Esswein zu spät und holt den Ex-Nürnberger unsanft von den Beinen. Pledl steht für den nächsten Freistoß bereit.
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
9.
14:12
Kutschke fast mit dem 1:0! Einen Eckstoß von rechts kann der langgewachsene Stürmer ziemlich frei gegen Maier auf das kurze Eck köpfen. Dort geht das Leder nur knapp vorbei.
TSV 1860 München Preußen Münster
10.
14:12
Auf der linken Seite unterbindet Schad eine Umschaltmöglichkeit durch ein Foul. Er ist bereits ein Wiederholungstäter und bekommt von Nico Fuchs schon früh eine letzte Ermahnung.
VfB Lübeck Jahn Regensburg
12.
14:12
Tooor für VfB Lübeck, 1:0 durch Robin Velasco
Die Führung für den Außenseiter! Sommer ist auf der rechten Seite frei durch und spielt den Ball flach und zentral an die Strafraumkante zu Schneider. Der lässt die Kugel nur kurz abtropfen und überlässt sie Velasco. Mit einem Flachschuss aus rund 15 Metern landet das Leder in der unteren linken Ecke.
Erzgebirge Aue Viktoria Köln
11.
14:12
Für den Moment bringt die Viktoria etwas Ruhe ins Spiel. Offensiv sind die Domstädter weiterhin unsichtbar. Bislang spielt Aue eine nahezu perfekte Partie.
TSV 1860 München Preußen Münster
8.
14:11
Bei Standards sind die Gäste extrem gefährlich. Die Ecke von der rechten Seite segelt in die Mitte und wird von Hahn knapp verpasst. Die Löwen können nicht konsequent klären, doch der Nachschuss von Mrowca wird geblockt.
VfB Lübeck Jahn Regensburg
11.
14:11
Den anschließenden Freistoß aus dem rechten Halbfeld tritt der gefoulte selbst, erreicht aber keinen freien Mann.
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
8.
14:11
Wieder ist es Philipp Strompf, der gegen Lemmer auf rechts die Hände am Trikot hat. Erneut pfeift Ittrich die Aktion ab und ermahnt den Blondschopf ein letztes Mal.
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
11.
14:11
Der landet nach einem schwachen Kopfball am Fünfer sicher in den Händen von Hüter Müller.
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
10.
14:10
Die Saarbrücker werden nun aktiver und verlagern das Geschehen zunehmend in die Duisburger Hälfte. Der zu Beginn auffällige Naifi setzt rechts vor der Grundlinie stark nach und holt einen Eckball heraus.
TSV 1860 München Preußen Münster
7.
14:10
Ein hoher langer Ball kommt in Richtung Grodowski, der sich die Kugel in den Sechzehner legen will. Aber Kwadwo geht dazwischen und klärt zur Ecke.
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
7.
14:10
Strompf zupft gegen Lemmer am rechten Flügel, was Ittrich sieht und auf Freistoß für die Gastgeber entscheidet. Den fälligen Freistoß aus dem Halbfeld bringt Arslan in die Box. Dort verpasst Kammerknecht das Leder um Zentimeter. Ein toller Beginn dieser Partie!
VfB Lübeck Jahn Regensburg
10.
14:10
Gelbe Karte für Robin Velasco (VfB Lübeck)
Velasco trifft Geipel am Knöchel und er sieht seine fünfte Gelbe Karte der laufenden Saison.
TSV 1860 München Preußen Münster
6.
14:09
Doch auch die stärkste Offensive der Liga hat bisher noch keinen Schlüssel gefunden, um die Abwehrreihen der Hausherren zu überspielen. Beide Teams tasten sich noch etwas ab.
Erzgebirge Aue Viktoria Köln
8.
14:09
Die anschließende Ecke landet über Umwege bei Mirnes Pepić, der aus 18 Metern halblinker Position Maß nimmt und die Kugel nur knapp über den rechten Winkel hinwegzirkelt!
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
9.
14:09
Tim Civeja bringt diesen mit rechts scharf in den Strafraum, dort klärt die Verteidigung per Kopf.
Erzgebirge Aue Viktoria Köln
8.
14:09
Wieder ist Stefaniak durch! Diesmal will er's alleine machen und wieder grätscht ihm Schultz im letzten Moment dazwischen! Mit der Fußspitze blockt er den Schussversuch und verhindert damit schon das zweite Gegentor!
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
5.
14:08
Und es wird das erste Mal etwas gefährlich vor dem Dynamo-Tor! Die Hereingabe von Chessa über links kann Strompf fast per Kopf erreichen. Doch ein schwarz-gelber Verteidiger ist vorher am Ball.
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
8.
14:08
Jetzt kommt Fleckstein auf der rechten Verteidigerseite gegen Naifi zu spät, es gibt den Standard in guter Position.
VfB Lübeck Jahn Regensburg
7.
14:08
Geipl schlägt eine Flanke von rechts an den zweiten Pfosten, wo aber kein Mitspieler drankommt und Kastenhofer zur Ecke klärt. Diese bleibt harmlos, doch die Jahnelf wird nun stärker.
TSV 1860 München Preußen Münster
4.
14:07
1860 München versucht bei eigenem Ballgewinn blitzschnell umzuschalten. Aber in dieser Anfangsphase stimmen die Zuspiele noch nicht und die Kontergelegenheiten werden schnell abgefangen.
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
6.
14:07
Pledl bringt aus dem rechten Halbraum einen Freistoß hoch in die Box, den Ginczek am Elfmeterpunkt mit dem Kopf hoch auf den Kasten befördert. Keeper Schreiber wird beim Weg zum Ball angegangen, ohnehin ging der Aktion aber eine Abseitsposition voraus. Es gibt Freistoß für die Gäste.
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
4.
14:07
Auf der Gegenseite holt Dennis Chessa den ersten Eckstoß für seine Farben heraus.
Erzgebirge Aue Viktoria Köln
7.
14:07
Was für eine Chance für Aue! De Meester legt den Ball versehentlich an seinem Verteidiger vorbei und direkt in den Lauf von Stefaniak. Der läuft frei auf Ben Voll zu, will aber nochmal querlegen, als Michael Schultz mit einer Monstergrätsche dazwischengeht!
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
3.
14:07
Dresden will von Beginn an zeigen, wer hier der Gastgeber ist. Doch außer einen leichten Vorstoß von Tom Zimmerschied über den linken Flügel kam noch nicht viel.
Erzgebirge Aue Viktoria Köln
5.
14:06
Der junge Kallenbach wird halbrechts in den Strafraum geschickt, muss gegen Lopes Cabral ins Laufduell und wird vom Verteidiger abgedrängt. So nimmt Voll die Kugel auf.
TSV 1860 München Preußen Münster
2.
14:06
Das Spiel läuft. Die Gäste versuchen direkt offensiven Druck aufzubauen. Die Löwen verteidigen das von Beginn an tief und versuchen Preußen Münster in der eigenen Hälfte zu stören.
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
5.
14:06
An der Mittellinie sind Fleckstein und Naifi im Luftzweikampf mit den Köpfen aneinander gerasselt, nach einer kurzen Unterbrechung geht es aber für beide weiter.
VfB Lübeck Jahn Regensburg
4.
14:06
In den ersten Minuten sind beide Mannschaften auf Augenhöhe. Lübeck wirkt angriffslustig und versucht es mit schnellem Umschaltspiel. Der Jahn steht hinten kompakt.
Erzgebirge Aue Viktoria Köln
4.
14:04
Im rechten Halbfeld legt sich Stefaniak den Ball für einen Freistoß zurecht und flankt die Kugel scharf an zweiten Pfosten. Meuer kommt entgegen, als vor ihm noch ein Kölner per Kopf klärt.
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
1.
14:04
Nach rund 20 Sekunden krachen Arslan und Strompf leicht mit den Köpfen zusammen. Der Ulmer bleibt zunächst liegen, kann jedoch weitermachen.
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
4.
14:04
Auch der erste Angriffsversuch des Fußball-Clubs über Naifi und die rechte Seite kann entschärft werden, bevor es gefährlich wird.
TSV 1860 München Preußen Münster
1.
14:03
Spielbeginn
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
1.
14:03
Dresden gegen Ulm - das Spitzenspiel ist eröffnet!
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
1.
14:03
Spielbeginn
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
3.
14:02
Die Gäste stehen zunächst tief und überlassen den Zebras den ersten Ballbesitz, der nach einem zu weiten Pass die linke Außenbahn entlang aber nichts einbringt.
Erzgebirge Aue Viktoria Köln
2.
14:02
Die Hausherren suchen den schnellen Weg nach vorne. Von links flankt Kilian Jakob in den Sechzehner, doch die Kölner klären die flache Hereingabe.
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
2.
14:01
Die zahlreichen Fans sorgen vor und zu Beginn der Begegnung ordentlich für Stimmung!
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
1.
14:01
Der MSV tritt in den gewohnten weiß-blau-gestreiften Trikots auf, der FCS hält ganz in Schwarz dagegen.
Erzgebirge Aue Viktoria Köln
1.
14:01
Ballweg gibt den Ball frei. Aue stößt im traditionellen Lila an. Ab geht die wilde Fahrt!
VfB Lübeck Jahn Regensburg
1.
14:01
Der Ball rollt! Regensburg stößt an.
TSV 1860 München Preußen Münster
14:01
Der Unparteiische der Begegnung heißt Nico Fuchs und führt die beiden Teams auf den Rasen im Grünwalder Stadion. Das Stadion ist natürlich wieder komplett gefüllt und die Fans werden die Löwen heute wieder nach vorne peitschen. Gleich geht es Los!
VfB Lübeck Jahn Regensburg
1.
14:01
Spielbeginn
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
1.
14:00
Es geht hinein in die Partie! Schiedsrichter Lukas Benen gibt sie frei.
Erzgebirge Aue Viktoria Köln
1.
14:00
Spielbeginn
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
14:00
Rein geht es ins RHS, wie das Rudolf-Harbig-Stadion kurz genannt wird. Der erfahrene Unparteiische Patrick Ittrich führt die 22 Hauptakteure auf den Rasen. Für Dynamo ist es jedoch kein gutes Omen, dass Ittrich die Begegnung leitet. In zehn Spielen, welcher der Hamburger mit Dynamo-Beteiligung pfiff, gewann Dynamo keines. Mal sehen, wie es heute läuft für die Sachsen. Die Stimmung hier ist jedenfalls überragend. Die SGD-Fans haben eine riesige Blockfahne über ihren K-Block gespannt.
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
1.
14:00
Spielbeginn
Erzgebirge Aue Viktoria Köln
13:57
Eine kleine Schar von Kölnern ist angereist ins mäßig besuchte Erzgebirgsstadion. Dennoch ist die Stimmung munter, als die Teams das Feld betreten. Es dauert nicht mehr lange.
TSV 1860 München Preußen Münster
13:54
Insgesamt sieben Mal trafen beide Teams bisher aufeinander. Gerne teilen die Teams dabei die Punkte untereinander auf. Zweimal gewannen die Löwen gegen Preußen. Einmal konnten die heutigen Gäste die Partie für sich entscheiden. Die restlichen vier Begegnungen endeten im Remis. So auch das Hinspiel in dieser Saison, welches lange nach einem Erfolg der Löwen in Westfalen aussah. Erst durch den späten 1:1-Ausgleich durch Scherder, der den Gästen heute fehlt, kurz vor Ablauf der regulären Spielzeit teilten sich auch im Hinspiel die Punkte auf.
Erzgebirge Aue Viktoria Köln
13:51
Geleitet wird diese Partie vom 28-jährigen Christian Ballweg. Dem Mannheimer von der SKG Bickenbach assistieren die Linienrichter Tim Waldinger und Marcel Rühl.
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
13:50
Die Ausgangsbedingungen sind eindeutig: Der FCS geht als klarer Favorit in das Aufeinandertreffen. Auf der Haben-Seite der Hausherren steht die Unterstützung von erwarteten 130000 Fans, über die Trainer Schommers sagt: "Das beflügelt sehr, wenn du wie gegen Dortmund zuletzt zum Warmmachen raus kommst und alle wie eine Wand hinter dir stehen!“
TSV 1860 München Preußen Münster
13:47
Bei den Gästen kommt es ebenfalls zu zwei Veränderungen in der Startelf. Scherder ist zwar mit nach München gereist, fällt aber wegen Magen-Darm-Beschwerden aus. Für ihn übernimmt Alexander Hahn in der Innenverteidigung. Außerdem beginnt heute Böckle auf der Rechtsverteidigerposition. Ter Horst sitzt zunächst erstmal auf der Bank.
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
13:47
Die Blau-Schwarzen auf der anderen Seite sind seit mittlerweile sieben Pflichtspielen (4S, 3U) ungeschlagen und wollen diese Serie im 'Pott' fortsetzen. Insgesamt verloren die Süddeutschen von den letzten 17 Partien nur eine einzige.
VfB Lübeck Jahn Regensburg
13:47
Nach der Niederlage gegen Freiburg vergangene Woche, rotiert der neue Coach insgesamt zweimal. Thiel und Akono starten für Reddemann und Beleme. Auf der anderen Seite nimmt Joe Enoch im Vergleich zum 1:1 gegen Ingolstadt nur eine Veränderung vor. Huth ersetzt den gelbgesperrten Kother.
Erzgebirge Aue Viktoria Köln
13:46
Wie bereits angedeutet, sind die Kölner in guter Form. So vertraut Olaf Janßen heute derselben Elf, die in der vergangenen Woche ein 2:2 gegen Waldhof Mannheim erkämpfte und damit den Abstand zum Relegationsrang festigte. Nicht mal auf der Bank gibt es Veränderungen bei der Viktoria.
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
13:39
Auch wenn die Meidericher die letzte Begegnung verloren, sind sie in dieser heißen Phase der Saison gar nicht so schlecht drauf: Von den letzten fünf Partien konnten sie starke drei für sich entscheiden. Außerdem bietet sich ihnen heute die Möglichkeit, nach den Dreiern gegen Viktoria Köln und Dortmund II den dritten Heimsieg in Folge einzufahren.
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
13:39
Bei den Gästen nimmt Coach Ziehl im Vergleich zur Pokalsensation insgesamt vier Änderungen vor: Für R. Becker, Thoelke, Sontheimer und Rabihic rücken D. Becker, Rizzuto, Civeja sowie Günther-Schmidt.
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
13:38
Thomas Wörle ändert in seinem Startpersonal zweimal. In der Verteidigung startet SSV-Identifikationsfigur und Kapitän Johannes Reichert nach Verletzung wieder, genauso wie der nach Sperre zurückgekehrte Philipp Strompf. Die beiden verdrängen Thomas Geyer und Lamar Yarbrough auf die Bank.
TSV 1860 München Preußen Münster
13:38
Die Hausherren haben einige Personalsorgen vor dieser Partie. Marlon Frey sitzt weiterhin seine Rotsperre ab. Manfred Starke und Kapitän Jesper Verlaat, der unter der Woche seinen Vertrag verlängert hat, reihen sich in die Verletzungsliste ein. Dafür rücken Steinhardt und Glück neu in die Startelf.
Erzgebirge Aue Viktoria Köln
13:36
Auf drei Positionen wechselt Pavel Dotchev nach der jüngsten 2:0-Niederlage in Saarbrücken. Franco Schädlich, Joshua Schwirten und Sean Seitz rotieren auf die Bank. Dafür feiert Steffen Nkansah nach auskuriertem Außenbandriss sein Comeback, Steffen Meuer beginnt und der 19-jährige William Kallenbach gibt sein Startelfdebüt.
VfB Lübeck Jahn Regensburg
13:36
Ganz anders sieht es bei Jahn Regensburg aus. Mit 54 Punkten steht der Jahn auf Tabellenplatz zwei und will in der nächsten Saison wieder in der zweiten Liga spielen. Allerdings geht die Formkurve der Bayern nach unten. Aus den letzten fünf Spielen sprangen nur zwei von möglichen 15 Punkten heraus. Nach dieser enttäuschenden Serie will Chefcoach Joe Enochs wieder einen Dreier einfahren, weiß aber, dass es schwierig wird. „Wir wissen aus dem Hinspiel, was für eine gute Mannschaft Lübeck hat, die mit jedem Gegner in der Liga mithalten kann. Sie suchen ihre letzte Chance, von daher sind wir gewarnt. Wir werden an unsere Leistungsgrenze gehen müssen, wenn wir das Spiel gewinnen wollen. Wir wollen im Spiel nicht abwartend agieren, sondern vorangehen.” In der Hinrunde siegte die Jahnelf mit 2:1.
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
13:30
Die in 2024 noch ungeschlagenen Ulmer Spatzen (sechs Siege und drei Remis) reisen als Tabellenführer nach Dresden. Der Aufsteiger von der Donau spielte bereits eine solide Hinrunde und pirschte sich nach und nach Richtung Tabellenspitze. Vater des Erfolgs ist Trainer Thomas Wörle. Dieser verrichtet mit seinem Trainerstab seit Jahren tolle Arbeit in Ulm. Doch dass die Schwarz-Weißen in ihrer ersten Drittliga-Saison nach 22 Jahren nach 29 Spieltagen plötzlich Erster sind, ist dennoch überraschend. Die Favoritenrolle für das heutige Aufeinandertreffen schiebt Wörle deswegen von seinem Team. Er bezeichnete Dynamo als „beste Mannschaft der Liga“. Er warnte sein Team vor der Dresdner Aggressivität, welche diese besonders zuhause an den Tag lege. Eine „Top-Leistung“ und einen „Sahnetag“ brauche seine Mannschaft heute, um hier zu bestehen.
Erzgebirge Aue Viktoria Köln
13:29
Wie unangenehm die Viktoria zu bespielen ist, weiß der FCE besser als viele andere Klubs, denn in der kurzen gemeinsamen Geschichte konnten die Veilchen noch nie gegen die Kölner gewinnen. Zugegeben, Aue und Köln trafen erst dreimal aufeinander, dennoch sorgen diese drei Partien für ein kleines Ungleichgewicht. Vor eineinhalb Jahren gewann die Viktoria deutlich mit 3:0, danach reichte es für ein 1:1, ehe André Becker im Hinspiel dieser Saison in der 93. Minute zum 2:2 ausglich.
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
13:28
Werfen wir einen genaueren Blick auf die Startformationen. Beim MSV ist die Personallage schnell abgehandelt: Trotz der 0:1-Auswärtsniederlage bei der SpVgg Unterhaching am vergangenen Sonntag setzt Trainer Boris Schommers auf dieselbe Anfangself. Nach längerer Verletzungspause stehen Benjamin Girth und Baran Mogultay wieder im Kader, aus der U19 wird Jan-Simon Symalla zum ersten Mal in den Drittliga-Kader hochgezogen.
VfB Lübeck Jahn Regensburg
13:26
„So ein Trainerwechsel ist nie eine angenehme Situation. Entsprechend haben wir im Trainerteam versucht, den Fokus schnell nach vorn zu richten. Wir wollten ein intensives Training gestalten, das auf unsere Marschroute am Samstag ausgerichtet ist, und trotzdem auch Spaß reinbringen. Ich glaube, dass das gelungen ist und wir eine sehr gute Trainingswoche hatten. Ich hoffe, dass diese Intensität auch auf dem Platz zu sehen sein wird“, so Reinhardt.
TSV 1860 München Preußen Münster
13:25
Doch die Gäste aus Münster reisen mit viel Selbstbewusstsein in die bayerische Landeshauptstadt. Seit elf Partien sind die Westfalen ungeschlagen und haben die letzten fünf Spiele für sich entscheiden können. Durch diesen Lauf im Jahr 2024 hat sich Preußen Münster immer weiter den Aufstiegsrängen genähert und hat nur vier Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz. Sollten die Konkurrenten um Ulm, Regensburg oder Dresden an diesem Wochenende Punkte liegen lassen, könnten die Gäste den Druck als Verfolger erhöhen und den ohnehin spannenden Aufstiegskampf noch spannender gestalten.
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
13:20
Die Aufstellungen wurden bekanntgegeben und können nun wie gewohnt eingesehen werden.
Erzgebirge Aue Viktoria Köln
13:19
Für die Viktoria aus Köln geht es von Beginn an nur um den Klassenerhalt. Ein hervorragender Saisonstart brachte den Domstädtern jedoch ein Polster, das bis heute anhält. Nur an einem der letzten 17 Spieltage schmolz der Vorsprung auf weniger als sechs Punkte. Zeitweise zog die Viktoria sogar auf elf Punkte davon. Aktuell liegt Köln bei acht Punkten vor der Relegation, woran auch drei Spiele ohne Niederlage ihren Anteil haben. Es wird also nicht einfach für Aue!
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
13:18
Werfen wir einen Blick auf die Änderungen in Dresdens Startelf. Im Vergleich zum Sieg gegen die Münchner Löwen wechselt Anfang nur einmal. Jakob Lemmer kehrt nach Gelb-Rot-Sperre zurück und ersetzt Dennis Borkowski (Bank). Paul Will wurde rechtzeitig wieder fit. Der Sechser konnte am Donnerstag erkältungsbedingt nicht trainieren, doch die Zeit scheint gereicht zu haben.
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
13:15
Vor dem heutigen Spiel dürften die Sachsen schon etwas Druck verspüren. Nach drei sieglosen Spielen am Stück gab es zwar zuletzt gegen 1860 München endlich mal wieder einen Sieg. Doch Marcus Anfang muss nun liefern, nachdem mit Ralf Becker vor einer Woche schon der Sportchef gefeuert wurde, der Anfang verpflichtete. Das heutige Spiel soll wohl darüber entscheiden, wie es mit Anfang nach der Partie weitergeht. Über den heutigen Gegner sagt Anfang: „Ulm hat eine körperlich große Mannschaft und gegen Sandhausen zuletzt durch zwei Standardsituationen gewonnen. Sie sind viel darauf aus, Freistöße zu ziehen und strahlen dabei Gefahr aus.“. Sein Team solle heute verhindern, Flanken in den Sechzehner zu verhindern und den Gegner vom Tor weghalten. Außerdem ist Anfang optimistisch, dass mit den eigenen Fans im Rücken die nötigen Emotionen und die Leidenschaft bei seiner Mannschaft entfacht wird, die es braucht.
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
13:15
Von dieser Tabellenlage kann der heutige Gastgeber nur träumen. Die akut vom Abstieg bedrohten Zebras sind mit 26 Punkten aus 29 Partien Drittletzter, zum rettenden Ufer des 16. Platzes sind es bereits fünf Punkte. Um den Klassenwechsel in die Regionalliga doch noch zu vermeiden, muss die Schommers-Elf in den verbleibenden Spielen einiges an Punkten einfahren und dabei hoffen, dass die Konkurrenz Federn lässt.
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
13:11
Während sich nach und nach Bundesligisten im Ludwigspark-Stadion im Pokal die Zähne ausbissen, läuft es in der Liga für die aufstiegsambitionierte Ziehl-Elf in der laufenden Spielzeit nicht ganz so gut wie die vergangenen Jahre. Mit 43 Zählern aus den 28 absolvierten Begegnungen rangiert sie momentan auf dem neunten Platz, hat dabei aber noch ein Spiel weniger als RW Essen (44 Punkte), SV Sandhausen und die Zweitvertretung des BVB (beide 45 Punkte). Mit einem Sieg im Nachholspiel würde der FCS Stand jetzt also bis auf den sechsten Platz vorrücken.
Erzgebirge Aue Viktoria Köln
13:10
Über viele Monate konnte Erzgebirge Aue die Schlagdistanz zu den Aufstiegsrängen wahren. Nach zuletzt drei sieglosen Spielen scheinen die Hoffnungen der Sachsen allerdings dahin. Inzwischen ist der Drittplatzierte ganze elf Punkte entfernt. Genauso weit ist es zur Abstiegsrelegation, also steckt Aue mitten im Mittelfeld. Nur ein Sieg würde helfen, um vielleicht einen letzten Funken Hoffnung auf einen Schlussspurt zu entzünden.
VfB Lübeck Jahn Regensburg
13:09
Der VfB Lübeck steckt tief in der Krise und kämpft um den Klassenerhalt. Mit nur 23 Zählern auf dem Konto stehen die Norddeutschen auf dem 19. Tabellenplatz und haben bereits acht Punkte Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz. Keins der letzten acht Spielen konnte VfB für sich entscheiden und vergangene Woche verlor man sogar mit 0:3 gegen Tabellenschlusslicht Freiburg. Dieser Niederlage hatte Konsequenzen, denn Cheftrainer Florian Schnorrenberg wurde nach nur neun Spielen am vergangenen Montag freigestellt. Seine Bilanz: Ein Sieg, drei Unentschieden und fünf Niederlagen. Nun übernimmt der bisherige Co-Trainer Bastian Reinhardt interimistisch die Aufgaben als Coach.
TSV 1860 München Preußen Münster
13:09
Nachdem die Löwen gut in die zweite Saisonhälfte gestartet sind, waren die letzten zwei Begegnungen eine harte Aufgabe für 1860. Gegen den Tabellenführer aus Ulm und aufstiegsambitionierte Dresdner gab es jeweils zwei knappe Niederlagen. Heute haben die Gastgeber vor heimischer Kulisse eine ähnlich schwere Aufgabe. Denn Preußen Münster befindet sich derzeit auf Rang vier und will ebenfalls im Rennen um den Aufstieg den Anschluss halten. Im heimischen Grünwalder Stadion wollen die Löwen dennoch eine gute Leistung zeigen und mit einem Sieg zurück in die Erfolgsspur finden.
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
13:07
In Elbflorenz steigt vor ausverkauftem Haus das Topspiel des Spieltags in Liga drei. Das Team der Stunde, der Aufsteiger, der Tabellenführer vom SSV Ulm gastiert in Dresden. Für die heutigen Gastgeber ist die Prämisse klar: Heimsieg und wieder an Ulm vorbeiziehen! Die Dresdner rutschten nach schwachen vergangenen Wochen am letzten Spieltag auf den Relegationsplatz ab. Das soll natürlich schnellstmöglich wieder korrigiert werden. Denn nichts anderes als der Aufstieg in die 2. Bundesliga zählt für das Team von Markus Anfang. Vor rund 30.000 Zuschauenden (darunter rund 1.500 aus Baden-Württemberg) wird Bundesliga-Referee Patrick Ittrich in gut 55 Minuten anpfeifen. Wahnsinn, diese Zuschauerzahl in der 3. Liga!
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
13:06
Was ist das schon wieder für eine außergewöhnliche Pokal-Spielzeit des 1. FC Saarbrücken. Nachdem die Saarländer bereits den FC Bayern München und auch die SG Eintracht Frankfurt aus dem Rennen warfen, musste sich unter der Woche auch die Borussia aus Mönchengladbach dem aktuell Neunten der 3. Liga geschlagen geben. Am 2. April steht im Halbfinale des DFB-Pokals nun das Aufeinandertreffen und Derby mit dem 1. FC Kaiserslautern an.
Hallescher FC SC Freiburg II
Hallo und herzlich willkommen zum Spiel Hallescher FC - SC Freiburg II! Rechtzeitig vor Spielbeginn geht es los mit dem Liveticker der Partie am 30. Spieltag der 3. Liga.
MSV Duisburg 1. FC Saarbrücken
Hallo und herzlich willkommen zur Drittliga-Konferenz an diesem Samstagnachmittag! Am 30. Spieltag hat der MSV Duisburg den 1. FC Saarbrücken zu Gast in der Schauinsland-Reisen-Arena. Rechtzeitig vor Spielbeginn geht es los mit dem Liveticker der Partie.
TSV 1860 München Preußen Münster
Hallo und herzlich willkommen zum 30. Spieltag in der 3. Liga. Heute Mittag empfängt 1860 München Preußen Münster in einem spannenden Aufeinandertreffen. Um 14:00 Uhr rollt der Ball im Grünwalder Stadion. Pünktlich vor Anpfiff beginnt der Liveticker zu dieser Partie.
Dynamo Dresden SSV Ulm 1846
Es ist Zeit für das Spitzenspiel in der 3. Liga! Ein recht herzliches Hallo zum Topspiel zwischen dem drittplatzierten Dynamo Dresden und dem Spitzenreiter vom SSV Ulm. Ab 14:00 Uhr rollt der Ball im Rudolf-Harbig-Stadion. Wir wünschen viel Spaß!
Erzgebirge Aue Viktoria Köln
Hallo und herzlich willkommen zum Spiel Erzgebirge Aue - Viktoria Köln! Beide Teams stehen im Mittelfeld, doch während Köln nach unten schielt, sucht Aue die letzte Chance zum Aufstieg.
VfB Lübeck Jahn Regensburg
Hallo und herzlich willkommen zum Spiel VfB Lübeck - Jahn Regensburg! Rechtzeitig vor Spielbeginn geht es los mit dem Liveticker der Partie am 30. Spieltag der 3. Liga.

Blitztabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1SSV Ulm 1846SSV Ulm 1846SSV UlmULM38238765:382777
2Preußen MünsterPreußen MünsterPr. MünsterMUE381910968:491967
3Jahn RegensburgJahn RegensburgRegensburgSSV381712951:42963
4Dynamo DresdenDynamo DresdenDresdenSGD381951458:401862
51. FC Saarbrücken1. FC SaarbrückenSaarbrückenSAR381515860:431760
6Erzgebirge AueErzgebirge AueAueAUE3816121051:47460
7Rot-Weiss EssenRot-Weiss EssenRW EssenRWE381781360:53759
8SV SandhausenSV SandhausenSandhausenSVS3815111258:57156
9SpVgg UnterhachingSpVgg UnterhachingU'hachingUNT381671550:49155
10FC Ingolstadt 04FC Ingolstadt 04IngolstadtFCI3814121265:511454
11Borussia Dortmund IIBorussia Dortmund IIDortmund IIBVB3814121258:53554
12SC VerlSC VerlVerlVRL3814111359:56353
13Viktoria KölnViktoria KölnVikt. KölnVIK3813101559:65-649
14Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeldDSC3811131448:47146
15TSV 1860 MünchenTSV 1860 München1860M60381371840:42-246
16Waldhof MannheimWaldhof MannheimWaldhof Mannh.SVW3811101751:60-943
17Hallescher FCHallescher FCHallescher FCHAL381172050:68-1840
18MSV DuisburgMSV DuisburgDuisburgMSV388102041:65-2434
19VfB LübeckVfB LübeckLübeckLÜB386141837:77-4032
20SC Freiburg IISC Freiburg IIFreiburg IIFRE38862437:64-2730
  • Aufstieg
  • Relegation
  • Abstieg

Tore

#SpielerMannschaftSp.Tore11mQuote
1FC Ingolstadt 04Jannik MauseFC Ingolstadt 04331830,55
2Preußen MünsterMalik BatmazPreußen Münster381700,45
Preußen MünsterJoel GrodowskiPreußen Münster361720,47
4Hallescher FCDominic BaumannHallescher FC371530,41
5Dynamo DresdenStefan KutschkeDynamo Dresden371440,38

Aktuelle Spiele