Home Plus Artikel lesen

Unsere Ressorts

Services

Verlagsangebote
SC Freiburg II Waldhof Mannheim
90.
21:33
Fazit:
Riesenjubel im Dreisamstadion, die Zweitvertretung des SC Freiburg bringt diesen knappen Vorsprung tatsächlich über die Zeit und bezwingt Waldhof Mannheim mit 1:0! Für das Team von Thomas Stamm ist es der erste Heimsieg der gesamten Spielzeit und gleichzeitig der zweite Dreier in Folge. Der ist rückblickend aber mehr als schmeichelhaft. Nach dem frühen Treffer durch Breunig waren die Mannheimer deutlich feldüberlegen und bestimmten das Spiel. Allerdings war das Team von Marco Antwerpen vor dem Tor einfach nicht entschlossen genug und konnte die vielen Torchancen einfach nicht in etwas Zählbares ummünzen. Mannheim gilt nach diesem Ergebnis zusammen mit Lübeck und Duisburg als einer der großen Verlierer dieses Spieltages und bekommt es nächste Woche auch noch mit dem Tabellenführer aus Regensburg zu tun. Die Freiburger sind am nächsten Spieltag bei Sandhausen zu Gast.
SC Freiburg II Waldhof Mannheim
90.
21:27
Spielende
SC Freiburg II Waldhof Mannheim
90.
21:26
Gelbe Karte für Maximilian Breunig (SC Freiburg II)
Der Torschütze steigt Lukas Klünter an der Mittellinie ordentlich auf den Fuß und wird dafür völlig zu Recht mit Gelb verwarnt.
SC Freiburg II Waldhof Mannheim
90.
21:26
Gelbe Karte für Johan Manzambi (SC Freiburg II)
Johan Manzambi sieht die Gelbe Karte für unsportliches Verhalten.
SC Freiburg II Waldhof Mannheim
90.
21:26
War das schon die letzte Chance? Seegert probiert es mit dem Mute der Verzweiflung aus der Distanz. Allerdings segelt der Linksschuss des Innenvertedigiers schnurstracks in den Oberrang und ist somit völlig ungefährlich.
SC Freiburg II Waldhof Mannheim
90.
21:23
Hawkins versucht es nach Zuspiel von Boyd mit dem linken Fuß aus zentraler Position kurz vor dem Strafraum. Allerdings gerät der Mannheimer Angreifer beim Abschluss etwas in Rücklage und jagt die Kugel deutlich über den Kasten der Freiburger.
SC Freiburg II Waldhof Mannheim
90.
21:21
Was ist hier für die Gäste noch möglich? Die Mannheimer werfen in den Schlussminuten zwar alles nach vorne, dringen aktuell aber einfach nicht durch. Die Torchancen lassen auf Seiten der Gäste auf sich warten. Der Waldhof steuert geradewegs auf eine enorm bittere Auswärtspleite zu.
SC Freiburg II Waldhof Mannheim
90.
21:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 6
SC Freiburg II Waldhof Mannheim
89.
21:18
Es soll wohl einfach nicht sein. Der eingewechselte Kobylański tritt schon seinen dritten Eckball von der rechten Seite an den kurzen Pfosten. Doch jedes Mal ist ein Freiburger Abwehrbein dazwischen und die Gefahr verpufft. Von Seiten der Mannheimer kommt nicht mehr allzu viel.
SC Freiburg II Waldhof Mannheim
86.
21:15
Einwechslung bei SC Freiburg II: Yann Sturm
SC Freiburg II Waldhof Mannheim
86.
21:15
Auswechslung bei SC Freiburg II: Hamadi Al Ghaddioui
SC Freiburg II Waldhof Mannheim
86.
21:15
Freiburg verteidigt mit Mann und Maus. Auch Stürmer Maximilian Breunig wirft sich am eigenen Sechzehner in jeden Zweikampf. Der erste Heimsieg der Breisgauer rückt hier immer näher.
SC Freiburg II Waldhof Mannheim
84.
21:13
Die Breisgauer lassen sich auch mal wieder in der gegnerischen Hälfte blicken und setzen sich auf der linken Seite fest. Auch wenn Klünter seinem Gegenspieler Al Ghaddioui die Kugel am Ende abluchsen kann, sind solche Entlastungsphasen von großer Bedeutung für das Team von Thomas Stamm.
SC Freiburg II Waldhof Mannheim
81.
21:11
Das hat hier in Freiburg wirklich etwas von Handball. Die Mannheimer drängen die Hausherren tief in die eigene Hälfte und kombinieren sich fleißig um den gegnerischen Sechzehner herum. Doch immer noch will der Ball einfach nicht rein.
SC Freiburg II Waldhof Mannheim
79.
21:10
Einwechslung bei Waldhof Mannheim: Charles-Jesaja Herrmann
SC Freiburg II Waldhof Mannheim
79.
21:10
Auswechslung bei Waldhof Mannheim: Kelvin Arase
SC Freiburg II Waldhof Mannheim
78.
21:10
Den Gästen rennt so langsam die Zeit davon. Marco Antwerpen versucht nun durch mehr Personal in der Offensive doch noch irgendwie für den Ausgleich zu sorgen. Allerdings ist der letzte Torschuss der Gäste inzwischen auch schon fast zwanzig Minuten her.
SC Freiburg II Waldhof Mannheim
78.
21:07
Einwechslung bei Waldhof Mannheim: Fridolin Wagner
SC Freiburg II Waldhof Mannheim
78.
21:07
Auswechslung bei Waldhof Mannheim: Julian Rieckmann
SC Freiburg II Waldhof Mannheim
78.
21:07
Einwechslung bei Waldhof Mannheim: Martin Kobylański
SC Freiburg II Waldhof Mannheim
78.
21:07
Auswechslung bei Waldhof Mannheim: Bentley Bahn
SC Freiburg II Waldhof Mannheim
76.
21:06
Einwechslung bei SC Freiburg II: Franci Bouebari
SC Freiburg II Waldhof Mannheim
76.
21:06
Auswechslung bei SC Freiburg II: Fabian Rüdlin
SC Freiburg II Waldhof Mannheim
75.
21:04
Gelbe Karte für Bentley Bahn (Waldhof Mannheim)
Bentley Bahn sieht die Gelbe Karte für ein taktisches Foul an Maximilian Breunig.
SC Freiburg II Waldhof Mannheim
74.
21:03
Einwechslung bei Waldhof Mannheim: Samuel Abifade
SC Freiburg II Waldhof Mannheim
74.
21:03
Auswechslung bei Waldhof Mannheim: Jonas Carls
SC Freiburg II Waldhof Mannheim
73.
21:03
Gelbe Karte für Julian Rieckmann (Waldhof Mannheim)
Julian Rieckmann kommt im Duell mit Fabian Rüdlin deutlich u spät und holt seinen Gegenspieler äußerst unsanft von den Beinen. Schiedsrichter Daniel Bartnitzki steht direkt daneben und zückt die nächste Karte.
SC Freiburg II Waldhof Mannheim
72.
21:01
Langsam aber sicher dürfte auch der Mannheimer Anhang ungeduldig werden. Die Überlegenheit der Gäste in allen Ehren, knappe zwanzig Minuten vor dem Ende führt die Zweitvertretung des SC Freiburg immer noch mit 1:0. Sollte es dabei bleiben, bringt auch all die sonstige Dominanz des Teams von Marco Antwerpen rein gar nichts.
SC Freiburg II Waldhof Mannheim
71.
21:00
Gelbe Karte für Mika Baur (SC Freiburg II)
Baur sieht die Gelbe Karte für einen kleinen Tritt ans Sprunggelenk seines Gegenspielers. Der Mittelfeldmann der Hausherren hatte schon vorher das eine oder andere Foul begangen. Folgerichtig geht die Verwarnung ins Ordnung.
SC Freiburg II Waldhof Mannheim
69.
20:59
Gelbe Karte für Julian Stark (SC Freiburg II)
Julian Stark lässt sich bei der Ausführung eines Freistoßes deutlich zu viel Zeit und sieht dafür die Gelbe Karte von Schiedsrichter Daniel Bartnitzki.
SC Freiburg II Waldhof Mannheim
69.
20:59
Torschuss Nummer zwei auf Seiten der Gastgeber! Der eingewechselte Manzambi schickt Breunig mit einem langen Ball aus der eigenen Hälfte rechts in den Strafraum. Der Torschütze zum 1:0 erläuft die Kugel und drischt sie anschließend aus spitzem Winkel ans Außennetz - die Freiburger können es also doch noch!
SC Freiburg II Waldhof Mannheim
66.
20:56
Mittlerweile ist seit dem ersten und einzigen Torschuss der Hausherren in dieser Partie schon fast eine Stunde vergangen. Im Offensivspiel des SCF, wenn es denn überhaupt zustandekommt, fehlt es an jeglicher Zielstrebigkeit. Die Gäste aus Mannheim bleiben weiterhin das deutlich drückendere Team.
SC Freiburg II Waldhof Mannheim
64.
20:54
Einwechslung bei SC Freiburg II: Lukáš Ambros
SC Freiburg II Waldhof Mannheim
64.
20:54
Auswechslung bei SC Freiburg II: Ryan Johansson
SC Freiburg II Waldhof Mannheim
64.
20:54
Einwechslung bei SC Freiburg II: Johan Manzambi
SC Freiburg II Waldhof Mannheim
64.
20:54
Auswechslung bei SC Freiburg II: Luca Marino
SC Freiburg II Waldhof Mannheim
64.
20:54
Einwechslung bei SC Freiburg II: Ifechukwu Ogbus
SC Freiburg II Waldhof Mannheim
64.
20:53
Auswechslung bei SC Freiburg II: Joel Bichsel
SC Freiburg II Waldhof Mannheim
63.
20:53
Mit Ogbus, Ambros und Manzambi werden gleich drei neue Spieler auf Seiten des SC Freiburg den Platz betreten. Schon seit Minuten stehen die drei an der Seitenlinie bereit, doch Thomas Stamm wartet offenbar auf den richtigen Augenblick.
SC Freiburg II Waldhof Mannheim
61.
20:50
Nach einem Foulspiel von Al Ghaddioui an Arase bekommen die Gäste einen Freistoß am rechten Strafraumeck zugesprochen. Standardspezialist Bahn legt sich die Kugel zurecht und versucht es direkt. Allerdings ist ein Freiburger Abwehrbein dazwischen und die Kugel landet im Toraus.
SC Freiburg II Waldhof Mannheim
59.
20:48
Es deutet sich Bewegung auf der Ersatzbank der Hausherren an. Thomas Stamm hat offenbar genug und hofft, seiner Mannschaft durch neue Impulse von außen wieder Leben einhauchen zu können. Der Ausgleichstreffer rückt näher und näher.
SC Freiburg II Waldhof Mannheim
56.
20:45
Die Mannheimer arbeiten weiter am Ausgleichstreffer. Bentley Bahn tritt mittlerweile Eckball Nummer sieben, diesmal von der rechten Seite, in den Freiburger Strafraum. Am kurzen Pfosten kommt Innenverteidiger Julian Riedel zum Kopfball, trifft aber nur das Außennetz.
SC Freiburg II Waldhof Mannheim
55.
20:44
Auch das hätte ins Auge gehen können! Uphoff taucht unter einem Eckball von der linken Seite durch und greift ins Leere. Rieckmann kommt kurz dahinter zum Kopfball, ist aber sichtlich überrascht und kann nicht mehr rechtzeitig reagieren. Glück für die Breisgauer!
SC Freiburg II Waldhof Mannheim
54.
20:43
Aus Sicht der Gäste gleicht der aktuelle Spielstand einer Farce. Die Mannheimer sind eigentlich in allen Belangen die spielbestimmende Mannschaft und kontrollieren die Partie. Lediglich in einer entscheidenden Größe haben die Gastgeber die Nase weiterhin vorn - und das sind nunmal die Tore.
SC Freiburg II Waldhof Mannheim
51.
20:41
Klasse Rettungstat von Benjamin Uphoff! Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld schalten die Gäste schnell um. Jalen Hawkins treibt die Kugel bis an den gegnerischen Sechzehner und legt anschließend rechts rüber zu seinem Sturmpartner Terrence Boyd. Der Routinier lässt Fabian Rüdlin mit einem schönen Haken ins Leere laufen und visiert anschließend die untere linke Ecke an. Allerdings reagiert Freiburgs Schlussmann überragend und lenkt die Kugel mit der rechten Pranke um den Pfosten. Die anschließende Ecke bleibt folgenlos.
SC Freiburg II Waldhof Mannheim
48.
20:37
Freiburg wirkt in diesen Anfangsminuten nun deutlich angriffslustiger als noch gegen Ende der ersten Halbzeit. Thomas Stamm hat seinem Team wohl klargemacht, dass es so nicht funktionieren kann.
SC Freiburg II Waldhof Mannheim
46.
20:35
Weiter gehts! Beide Teams kommen unverändert aus der Kabine.
SC Freiburg II Waldhof Mannheim
46.
20:34
Anpfiff 2. Halbzeit
SC Freiburg II Waldhof Mannheim
45.
20:23
Halbzeitfazit:
Daniel Bartnitzki pfeift zur Pause, nach 45 Minuten hat die Zweitvertretung des SC Freiburg im Abstiegskracher die Nase vorn und führt mit 1:0 gegen Waldhof Mannheim! Ein Zwischenstand, welcher den Spielverlauf allerdings keinesfalls widerspiegelt. Im Anschluss an eine Großchance für die Gäste gingen die Breisgauer nach einer schönen Standardvariante durch Maximilian Breunig früh in Führung. Und es sollte der einzige Torschuss der Hausherren im ersten Durchgang bleiben, denn danach spielte eigentlich nur noch der Gast. Zehn Schüsse gab das Team von Marco Antwerpen ab, jedoch fand keiner davon sein Ziel. Auch SCF-Coach Thomas Stamm weiß sicherlich, dass dieser Zwischenstand höchst schmeichelhaft ist und auch im zweiten Abschnitt wieder deutlich mehr von seiner Mannschaft kommen muss.
SC Freiburg II Waldhof Mannheim
45.
20:19
Ende 1. Halbzeit
SC Freiburg II Waldhof Mannheim
45.
20:17
Drei Minuten lässt Schiedsrichter Bartnitzki in diesem ersten Durchgang nachspielen. In Anbetracht der Verletzungsunterbrechungen sicherlich ein angemessener Nachschlag.
SC Freiburg II Waldhof Mannheim
45.
20:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
SC Freiburg II Waldhof Mannheim
45.
20:15
Tut sich hier vor der Pause noch etwas? Die Breisgauer können sicherlich froh sein, falls es mit diesem Ergebnis in die Halbzeitpause gehen sollten. Die Gäste versuchen sich weiterhin in der Offensive, bleiben aktuell aber immer wieder an der Hintermannschaft des SCF hängen.
SC Freiburg II Waldhof Mannheim
42.
20:12
Joel Bichsel rasselt im Anschluss an einen Mannheimer Eckball von der linken Seite mit Marcel Seegert zusammen und bleibt zunächst liegen. Nach kurzer Behandlungspause kann der Freiburger Innenverteidiger allerdings weiterspielen.
SC Freiburg II Waldhof Mannheim
39.
20:10
Gelbe Karte für Hamadi Al Ghaddioui (SC Freiburg II)
Hamadi Al Ghaddioui hält Lukas Klünter in der Vorwärtsbewegung am Trikot fest und sieht dafür völlig zu Recht die Verwarnung. Für ihn ist es die fünfte Gelbe Karte, folgerichtig wird er gegen Sandhausen kommende Woche nicht mit von der Partie sein.
SC Freiburg II Waldhof Mannheim
38.
20:09
Den Gastgebern fehlt es an jeglicher Entlastung. Kelvin Arase kann sich links im Strafraum gleich gegen zwei Gegenspieler durchsetzten, setzt seinen Linksschuss aus spitzem Winkel allerdings nur ans Außennetz - der Ausgleich wäre mittlerweile mehr als verdient.
SC Freiburg II Waldhof Mannheim
37.
20:07
Kurz vor Ende der ersten Halbzeit steht es nach Torschüssen mittlerweile acht zu eins für die Gäste aus Mannheim - und dennoch führt der SCF. Thomas Stamm kann mit dem Ergebnis bislang sicherlich zufrieden sein, mit der Art und Weise aber eher weniger. Marco Antwerpen hingegen dürfte vor allem mit der Chancenverwertung hadern.
SC Freiburg II Waldhof Mannheim
34.
20:05
Wieder Bolay, wieder gefährlich! Hawkins legt halblinks vor dem Strafraum ab, Bolay kommt angerauscht und hält mit dem linken Vollspann drauf. Der Abschluss verfehlt die kurze Ecke des Freiburger Gehäuses um etwa einen Meter.
SC Freiburg II Waldhof Mannheim
31.
20:02
Mannheim wird gefährlicher! Nach einem langen Ball von Bolay geht Arase mit Tempo auf den Strafraum der Gastgeber zu. Dort angekommen nimmt er den hinterlaufenden Hawkins mit, der die Kugel bei seinem Abschluss aus aussichtsreicher Position halblinks im Strafraum nicht vernünftig trifft - da wäre mehr drin gewesen!
SC Freiburg II Waldhof Mannheim
30.
20:01
Da fehlte nicht viel! Terrence Boyd legt nach einem hohen Zuspiel stark mit der Brust zentral vor den Sechzehner ab. Dort steht Luca Bolay, setzt seine Direktabnahme aber knapp neben den linken Pfosten!
SC Freiburg II Waldhof Mannheim
27.
19:57
Auch die Standardsituationen auf Seiten der Mannheimer lassen aktuell noch zu wünschen übrig. Mittlerweile läuft schon der dritte Eckball der Gäste völlig ins Nichts und endet beinahe noch in einem Konter für Freiburg.
SC Freiburg II Waldhof Mannheim
24.
19:54
In den letzten Minuten tun sich die Gäste allerdings auch schwer, im letzten Drittel die entsprechenden Räume zu finden. Mannheim verzeichnet zwar auch eigene Ballbesitzphasen in der gegnerischen Hälfte, wirkt in der Chancenkreation aber teilweise recht behäbig.
SC Freiburg II Waldhof Mannheim
21.
19:51
Die Gastgeber sollten hier nicht den Fehler machen, sich in zu großer Sicherheit zu wähnen. Die Breisgauer lassen die Kugel aktuell viel in den eigenen Reihen laufen und tun das nicht immer ohne Risiko. Das kann beim Pressing der Gäste auch nach hinten losgehen.
SC Freiburg II Waldhof Mannheim
18.
19:48
Die Anfangsphase dieser Partie verläuft mittlerweile recht ausgeglichen. Mannheim hat den Gegentreffer durch Breunig offenbar relativ schnell weggesteckt und ist mittlerweile selbst wieder mehr auf die Offensive bedacht.
SC Freiburg II Waldhof Mannheim
15.
19:46
Lukas Klünter versucht es mit dem linken Vollspann aus zentraler Position in etwa 25 Metern Torentfernung. Der Distanzschuss des Verteidigers kommt zwar mit mächtig Dampf, allerdings fehlt die nötige Präzision. Benjamin Uphoff hat den Ball im Nachfassen.
SC Freiburg II Waldhof Mannheim
12.
19:44
Ein herber Rückschlag für das Team von Marco Antwerpen. Beim Standard der Gäste sah die Defensive der Mannheimer aber ehrlichgesagt auch alles andere als gut aus. Eine Reaktion auf den frühen Rückstand ist bislang noch nicht zu sehen.
SC Freiburg II Waldhof Mannheim
9.
19:40
Tooor für SC Freiburg II, 1:0 durch Maximilian Breunig
Aber die Gastgeber gehen in Führung! Im rechten Halbfeld bekommen die Breisgauer einen Freistoß zugesprochen. Alles rechnet mit einer Flanke an den zweiten Pfosten, doch dann folgt eine einstudierte Variante. Mika Baur schickt Maximilian Breunig, der sich hinter der Mauer davongestohlen hatte mit einem hohen Zuspiel halbrechts in den Strafraum. Der Top-Stürmer der Hausherren nimmt die Kugel aus vollem Lauf klasse mit dem Oberschenkel mit und vollendet cool mit dem linken Fuß in die untere linke Ecke. Seegert versucht noch dazwischenzugrätschen, kann den Einschlag aber nicht mehr verhindern.
SC Freiburg II Waldhof Mannheim
6.
19:38
Boyd mit der Riesenchance zum 0:1! Nach einer tollen Verlagerung von Arase auf Bahn hat der Mittelfeldmann der Gäste aus halbrechter Position kurz vor dem Strafraum viel Platz und hält mit dem rechten Vollspann drauf. Sein Schuss wird noch abgefälscht und senkt sich in hohem Bogen an den Fünfer, wo Boyd den richtigen Riecher hat und aus zentraler Position aus kurzer Distanz zum Kopfball kommt. Den setzt der Routinier allerdings deutlich zu zentral - Uphoff reißt rechtzeitig die Fäuste hoch und verhindert den frühen Gegentreffer. Die Fahne war im Nachgang aber ohnehin oben.
SC Freiburg II Waldhof Mannheim
5.
19:35
Gegen den Ball fallen die beiden Außenverteidiger des SCF etwas weiter zurück und bilden somit eine Fünferkette. Die zu durchbrechen, dürfte für die Gäste gar nicht mal so leicht sein.
SC Freiburg II Waldhof Mannheim
2.
19:33
Mika Baur tritt nach knappen 65 Sekunden einen ersten Eckball von der linken Seite in den Strafraum, bleibt aber noch am ersten Pfosten hängen. Trotzdem macht der SCF in den ersten Sequenzen dieses Spiels den aktiveren Eindruck.
SC Freiburg II Waldhof Mannheim
1.
19:31
Der Ball rollt im Breisgau! Die Zuschauer im Dreisamstadion freuen sich auf die Partie zwischen der Zweitvertretung des SC Freiburg und Waldhof Mannheim.
SC Freiburg II Waldhof Mannheim
1.
19:31
Spielbeginn
SC Freiburg II Waldhof Mannheim
19:22
Geleitet wird die heutige Partie von Schiedsrichter Daniel Bartnitzki. An den Seitenlinien wird er von Tim Kohnert und Chris Rauschenberg assistiert.
SC Freiburg II Waldhof Mannheim
19:13
Auf Seiten der Gäste setzt Trainer Marco Antwerpen offenbar auf das gewohnte 3-4-2-1-System. Im Vergleich zur Heimniederlage gegen Saarbrücken wird allerdings mächtig durchrotiert. Mit Seegert, Bahn, Rieckmann, Bolay und Arase kommen gleich fünf Neue für Sechelmann, Jans, Wagner, Lockl und Kobylański zum Einsatz. Die Erwartungshaltung vor dem Spiel ist klar - heute muss ein Dreier her, um den Anschluss auf den rettenden Nicht-Abstiegsplatz 16 nicht zu verlieren. Und wenn ein Sieg nicht beim heimschwächsten Team der Liga gelingen soll, wo denn dann erst?
SC Freiburg II Waldhof Mannheim
19:02
Die Gastgeber werden heute aller Voraussicht nach erneut in einem 5-3-2-, beziehungsweise 3-5-2-System erwartet. Im Vergleich zum Brustlöser in Ingolstadt nimmt Trainer Thomas Stamm insgesamt drei personelle Veränderungen vor. Benjamin Uphoff kehrt wieder zwischen die Pfosten zurück und verdrängt Lukas Schneller wieder auf die Bank. In der Innenverteidigung steht Serge Müller heute nicht im Aufgebot und wird von Joel Bichsel vertreten. Außerdem macht Lukáš Ambros auf der rechten Seite Platz für Ryan Johansson. Können die Breisgauer den Schwung der letzten Partie mitnehmen und heute gar den ersten Heimsieg der Saison einfahren?
SC Freiburg II Waldhof Mannheim
18:52
Heute ist ein von beiden Mannschaften recht offensiv geprägtes Spiel zu erwarten, da sowohl für die Gastgeber als auch für den Waldhof eigentlich nur ein Sieg zählt. Die Gäste haben nach dem Sieg des Halleschen FC über das andere Kellerkind aus Lübeck mittlerweile schon vier Punkte Rückstand auf das rettende Ufer - bei den Hausherren sind es sogar satte 15 Zähler. Das Team von Thomas Stamm bräuchte also selbst bei einem Heimsieg immer noch ein Wunder, um irgendwie die Klasse zu halten. Dementsprechend haben die Gäste wohl heute etwas mehr zu verlieren als die Zweitvertretung des SC Freiburg.
SC Freiburg II Waldhof Mannheim
18:41
Zum Abschluss des 27. Spieltags steht noch ein waschechter Abstiegskracher bevor. Das Schlusslicht aus dem Breisgau konnte zuletzt nach ganzen 16 Spielen ohne Sieg endlich wieder einen Dreier feiern - bleibt abzuwarten, wieviel Rückenwind das heute geben kann. Die Gäste aus Mannheim hingegen konnten in diesem Kalenderjahr nur eines von sechs Spiele gewinnen und befinden sich folglich aktuell ebenfalls auf einem Abstiegsplatz. Die Ergebnisse der Konkurrenz an diesem Spieltag macht die Ausgangslage für beide Mannschaften nicht gerade leichter. Sowohl der Hallesche FC als auch Viktoria Köln haben dreifach gepunktet.
1. FC Saarbrücken Arminia Bielefeld
90.
18:39
Fazit:
Der 1. FC Saarbrücken und Arminia Bielefeld trennen sich 1:1. Im ersten Durchgang entwickelte sich eine ausgeglichene Begegnung. Hochkarätige Torchancen waren auf beiden Seiten eher die Seltenheit. Nach dem Seitenwechsel hatten zunächst die Hausherren die Oberhand. Mit zunehmender Spielzeit kämpften sich die Gäste aber zurück ins Spiel. In der 63. Minute erzielte Nicklas Shipnoski den Führungstreffer für die Ostwestfalen. Beinahe legte Torschütze nur drei Minuten später das 2:0 nach. Lange Zeit sah es anschließend nach drei Punkten für Arminia Bielefeld aus. Doch in der Schlussphase bäumten sich die Saarbrücker noch einmal auf. Simon Stehle glich in der 4. Minute der Nachspielzeit zum 1:1 aus. Trotz einer leidenschaftlichen Leistung und einem Punkt gibt es daher bei den Bielefeldern enttäuschte Gesichter.
1. FC Saarbrücken Arminia Bielefeld
90.
18:32
Spielende
1. FC Saarbrücken Arminia Bielefeld
90.
18:31
Gelbe Karte für Gerrit Gohlke (Arminia Bielefeld)
1. FC Saarbrücken Arminia Bielefeld
90.
18:31
Louis Oppie dribbelt stark links in den Strafraum hinein. Er scheitert aus spitzem Winkel an Tim Schreiber.
1. FC Saarbrücken Arminia Bielefeld
90.
18:30
Powerplay von beiden Seiten - findet die Begegnung noch einen Sieger?
1. FC Saarbrücken Arminia Bielefeld
90.
18:29
Tooor für 1. FC Saarbrücken, 1:1 durch Simon Stehle
Da ist der Ausgleich! Ein Einwurf in den Strafraum landet bei Dominik Becker. Der legt den Ball ab: Aus zentraler Position kommt Simon Stehle zum Schuss. Der setzt die Kugel mit einem knallharten Flachschuss in die Maschen.
1. FC Saarbrücken Arminia Bielefeld
90.
18:27
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Gerrit Gohlke
1. FC Saarbrücken Arminia Bielefeld
90.
18:27
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Nicklas Shipnoski
1. FC Saarbrücken Arminia Bielefeld
90.
18:27
Sechs Minuten gibt Schiedsrichter Robin Braun oben drauf. Bringt Bielefeld den Sieg über die Zeit?
1. FC Saarbrücken Arminia Bielefeld
90.
18:25
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 6
1. FC Saarbrücken Arminia Bielefeld
87.
18:24
Starke Parade! Eine Flanke von der linken Seite verarbeitet Fabian Klos zentral sieben Meter vor dem Tor. Den strammen Flachschuss wehrt Tim Schreiber mit einer klasse Reaktion ab.
1. FC Saarbrücken Arminia Bielefeld
84.
18:19
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Aygün Yildirim
1. FC Saarbrücken Arminia Bielefeld
84.
18:19
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Merveille Biankadi
1. FC Saarbrücken Arminia Bielefeld
82.
18:18
Von der rechten Seite bringt Julian Günther-Schmidt einen Eckball auf den ersten Pfosten. Simon Stehle köpft am rechten pfosten vorbei.
1. FC Saarbrücken Arminia Bielefeld
80.
18:15
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Dominik Becker
1. FC Saarbrücken Arminia Bielefeld
80.
18:15
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Bjarne Thoelke
1. FC Saarbrücken Arminia Bielefeld
79.
18:15
Großchance zum Ausgleich! Ein harte Hereingabe von der rechten Seite faustet Jonas Kersken mit einer mutigen Flugeinlage weg. An der Strafraumgrenze kommt Kai Brünker zum Nachschuss, aber schießt das Leder über das Gehäuse.
1. FC Saarbrücken Arminia Bielefeld
75.
18:12
Die Schlussviertelstunde bricht an! Holt Arminia Bielefeld die drei wichtigen Punkte für den Klassenerhalt oder findet der 1. FC Saarbrücken nochmal zurück ins Spiel?
1. FC Saarbrücken Arminia Bielefeld
73.
18:09
Drüber! Einen hohen Ball an die Strafraumgrenze verlängert Manuel Zeitz auf Nicklas Shipnoski. Der Bielefelder geht mit seiner Direktabnahme volles Risiko und setzt das Leder knapp über den Querbalken.
1. FC Saarbrücken Arminia Bielefeld
71.
18:06
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Julius Biada
1. FC Saarbrücken Arminia Bielefeld
71.
18:06
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Luca Kerber
1. FC Saarbrücken Arminia Bielefeld
71.
18:06
Gelbe Karte für Luca Kerber (1. FC Saarbrücken)
1. FC Saarbrücken Arminia Bielefeld
68.
18:04
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Fabian Klos
1. FC Saarbrücken Arminia Bielefeld
68.
18:03
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Manuel Wintzheimer
1. FC Saarbrücken Arminia Bielefeld
68.
18:03
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Sam Schreck
1. FC Saarbrücken Arminia Bielefeld
68.
18:03
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Nassim Boujellab
1. FC Saarbrücken Arminia Bielefeld
66.
18:02
Fast das 2:0! In der linken Strafraumhälfte kommt Torschütze Nicklas Shipnoski nach einem überragenden Zuspiel von Manuel Wintzheimer in eine herausragende Schussposition. Tim Schreiber reiß aber rechtzeitig seinen Arm hoch und verhindert den zweiten Gegentreffer.
1. FC Saarbrücken Arminia Bielefeld
64.
18:00
Wie reagiert der 1. FC Saarbrücken auf den Rückstand?
1. FC Saarbrücken Arminia Bielefeld
63.
17:58
Tooor für Arminia Bielefeld, 0:1 durch Nicklas Shipnoski
Drin ist das Ding! Vom rechten Strafraumeck flankt Merveille Biankadi den Ball halbhoch in die Box. Die Pille rutscht der gesamten Saarbrücker Hintermannschaft durch. Am zweiten Pfosten steht Nicklas Shipnoski völlig frei und muss den Ball nur noch über die Linie drücken.
1. FC Saarbrücken Arminia Bielefeld
61.
17:57
Luca Kerber flankt den Ball von rechts in die Box. Dort springt Julian Günther-Schmidt aber unter der Murmel hinweg.
1. FC Saarbrücken Arminia Bielefeld
58.
17:54
Das Team von Michél Kniat hat wieder mehr Ballbesitz. Allerdings fehlt den Ostwestfalen im letzten Spieldrittel die Durchschlagskraft. Es kommen keine Abschlüsse zustande.
1. FC Saarbrücken Arminia Bielefeld
55.
17:51
Die Gäste befreien sich aus der eigenen Hälfte. Ein Einwurf von Leon Schneider von der rechten Seitenlinie wird jedoch geradewegs wieder aus dem Saarbrücken-Strafraum geklärt.
1. FC Saarbrücken Arminia Bielefeld
52.
17:48
Ein schwungvoller Start der Saarbrücker, die erstmals in dieser Begegnung leicht die Oberhand gewinnen. Bielefeld steht zu Beginn der zweiten Halbzeit sehr tief.
1. FC Saarbrücken Arminia Bielefeld
50.
17:46
Ein flache Ecke landet im Strafraum bei Kai Brünker. Der Stürmer sucht aus dem Gemenge heraus den Torabschluss. Den unplatzierten Schuss begräbt Jonas Kersken aber unter sich.
1. FC Saarbrücken Arminia Bielefeld
48.
17:45
Die Gastgeber geben den ersten Abschluss im zweiten Durchgang ab. Einen Schuss von Fabio Di Michele Sanchez lenkt Leon Schneider ins Toraus.
1. FC Saarbrücken Arminia Bielefeld
46.
17:43
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Julian Günther-Schmidt
1. FC Saarbrücken Arminia Bielefeld
46.
17:43
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Kasim Rabihic
1. FC Saarbrücken Arminia Bielefeld
46.
17:42
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Simon Stehle
1. FC Saarbrücken Arminia Bielefeld
46.
17:41
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Amine Naifi
1. FC Saarbrücken Arminia Bielefeld
46.
17:41
Die Teams sind zurück auf dem Rasen. Bei den Hausherren hat es einen Doppelwechsel gegeben. Die Gäste bleiben unverändert.
1. FC Saarbrücken Arminia Bielefeld
46.
17:40
Anpfiff 2. Halbzeit
1. FC Saarbrücken Arminia Bielefeld
45.
17:29
Halbzeitfazit:
Nach den ersten 45 Minuten geht es zwischen dem 1. FC Saarbrücken und Arminia Bielefeld torlos in die Halbzeitpause. Insgesamt hatte der erste Durchgang nur wenige Highlights zu bieten. Es entwickelte sich eine ausgeglichene Begegnung mit Torraumszenen auf beiden Seiten. Nennenswerte hochkarätige Chancen waren jedoch die Seltenheit. So ist nach dem Seitenwechsel für beide Mannschaften noch alles drin.
1. FC Saarbrücken Arminia Bielefeld
45.
17:25
Ende 1. Halbzeit
1. FC Saarbrücken Arminia Bielefeld
45.
17:22
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
1. FC Saarbrücken Arminia Bielefeld
44.
17:22
An eine hohe Flanke von der rechten Seite kommt Nicklas Shipnoski am zweiten Pfosten nur noch mit den Haarspitzen heran. Es gibt Abstoß für Saarbrücken.
1. FC Saarbrücken Arminia Bielefeld
40.
17:18
Nach einer Hereingabe köpft Luca Kerber vom Elfmeterpunkt druckvoll auf das Bielefelder Gehäuse. Der Versuch ist allerdings zu unplatziert. Jonas Kersken packt sicher zu.
1. FC Saarbrücken Arminia Bielefeld
36.
17:13
Einwechslung bei 1. FC Saarbrücken: Fabio Di Michele Sanchez
1. FC Saarbrücken Arminia Bielefeld
36.
17:13
Auswechslung bei 1. FC Saarbrücken: Marcel Gaus
1. FC Saarbrücken Arminia Bielefeld
35.
17:12
Marcel Gaus muss bereits das zweite Mal an der Wade behandelt werden. Die Partie ist unterbrochen. Voraussichtlich geht es für ihn nicht weiter.
1. FC Saarbrücken Arminia Bielefeld
34.
17:12
Kai Brünker probiert es aus 18 Metern halbrechter Position. Er trifft den Ball aber nicht richtig. Der flache Schuss geht links am Tor vorbei.
1. FC Saarbrücken Arminia Bielefeld
32.
17:09
Gelbe Karte für Nassim Boujellab (Arminia Bielefeld)
1. FC Saarbrücken Arminia Bielefeld
32.
17:08
Gelbe Karte für Tim Schreiber (1. FC Saarbrücken)
Nach einer Flanke geraten der Saarbrücker Torwart und Nassim Boujellab aneinander. Beide sehen die Gelbe Karte.
1. FC Saarbrücken Arminia Bielefeld
30.
17:07
Aus spitzem Winkel sucht Manuel Wintzheimer den Abschluss. Tim Schreiber macht sein kurzes Eck jedoch sicher zu. Es gibt Eckball für Bielefeld.
1. FC Saarbrücken Arminia Bielefeld
28.
17:06
Auf der anderen Seite kommt es an der linken Strafraumkante zu einem Handspiel von Christopher Lannert. Den fälligen Freistoß bringt Kasim Rabihic direkt auf den Kasten. Mit beiden Fäusten entschärft Jonas Kersken die Situation.
1. FC Saarbrücken Arminia Bielefeld
25.
17:03
Einen schönen Heber an die rechte Strafraumgrenze legt Nassim Boujellab mit einem Kontakt für Manuel Wintzheimer an der Strafraumgrenze auf. Dessen Schuss wird von Lukas Boeder zur Ecke abgefälscht.
1. FC Saarbrücken Arminia Bielefeld
22.
17:00
Gute Chance! Ein Freistoß von Kasim Rabihic aus dem halbrechten Mittelfeld findet am linken Pfosten Bjarne Thoelke. Der köpft den Ball nur an das Außennetz, aber stand wohl auch im Abseits.
1. FC Saarbrücken Arminia Bielefeld
19.
16:57
Erneut findet eine Flanke Kai Brünker in der Box. Dieses Mal kommt der Ball etwas zu hoch angeflogen. Der Stürmer bekommt nicht genügend Druck hinter das Spielgerät. Das Runde fliegt über das Eckige hinweg.
1. FC Saarbrücken Arminia Bielefeld
16.
16:53
Die Begengung ist unterbrochen. Nach einem Zweikampf mit Nicklas Shipnoski muss Calogero Rizzuto an der Schulter behandelt werden.
1. FC Saarbrücken Arminia Bielefeld
15.
16:52
Von der rechten Seite bringt Luca Kerber die Kugel scharf in den Fünfmeterraum. Dort verpasst Kai Brünker die Hereingabe nur knapp.
1. FC Saarbrücken Arminia Bielefeld
12.
16:50
Aus dem linken Halbfeld fliegt ein Freistoß in den Arminia-Strafraum. Plötzlich tauchen drei Saarbrücker frei vor Jonas Kersken auf. Doch es folgt ein Pfiff: die Abseitsfalle der Gäste hat funktioniert.
1. FC Saarbrücken Arminia Bielefeld
7.
16:48
Der nächste Bielfelder Abschluss! Aus der Drehung lässt Leon Schneider kurz hinter der Sechezhnerlinie einen Schuss ab. Marcel Gaus blockt das Leder ins Toraus. Es gibt Eckball.
1. FC Saarbrücken Arminia Bielefeld
4.
16:44
Arminia fordert einen Elfmeter! Aus halblinker Position im Strafraum lässt Nicklas Shipnoski einen strammen Schuss ab. FC-Torhüter Tim Schreiber pariert den Schuss. Nassim Boujellab eilt zum Nachschuss, aber geht im Duell mit Marcel Gaus zu Boden. Die Pfeife des Referees bleibt jedoch stumm.
1. FC Saarbrücken Arminia Bielefeld
3.
16:40
Es wird gleich ersichtlich, dass das Geläuf sehr weich ist. Der neue Rasen ist an vielen Stellen noch nicht richtig fest. Kaito Mizuta muss ein dickes Stück Rasen wieder befestigen.
1. FC Saarbrücken Arminia Bielefeld
1.
16:39
Der Ball rollt! Welches Team erwischt den besseren Start?
1. FC Saarbrücken Arminia Bielefeld
1.
16:37
Spielbeginn
1. FC Saarbrücken Arminia Bielefeld
16:35
Die Mannschafte sind auf dem Rasen. Nach einer Schweigeminute für den verstorbenen Weltmeister Andreas „Andi“ Brehme geht es los.
1. FC Saarbrücken Arminia Bielefeld
16:28
Das Spiel wird mit fünf Minuten Verspätung angepfiffen. Der neue Rasen im Saarbrücker Ludwigspark muss an einigen Stellen noch einmal gefestigt werden.
1. FC Saarbrücken Arminia Bielefeld
15:57
Bei den Bielefeldern ist es genau andersherum: Die Gäste gewannen in diesem Jahr erst ein Spiel. Vor zwei Wochen gegen Schlusslicht SC Freiburg II (3:0). Am vergangenen Wochenende gab es mit der 1:2-Heimniederlage gegen die SpVgg Unterhaching das fünfte verlorene Spiel in 2024. Trainer Michél Kniat nimmt dazu vier Veränderungen vor. Für Christopher Lannert, Nassim Boujellab, Marius Wörl und Manuel Wintzheimer müssen Gerrit Gohlke, Sam Schreck, Kaito Mizuta und Fabian Klos (alle Bank) weichen.
1. FC Saarbrücken Arminia Bielefeld
15:48
Der Pokalschreck aus dem Saarland verlor im neuen Jahr erst eine Begegnung. Zulezt gab es gegen Borussia Dortmund II (1:1), Waldhof Mannheim (2:0) und Viktoria Köln (5:2) drei Partien in Folge ohne Niederlage. Im Vergleich zur Vorwoche gibt es nur eine Veränderung: Robin Becker (Bank) wird durch Bjarne Thoelke ersetzt.
1. FC Saarbrücken Arminia Bielefeld
15:43
Die Hausherren stehen mit 38 Punkten auf dem 11. Platz. Das sind 14 Zähler Abstand auf die Abstiegsränge. Der Relegationsplatz zum Aufstieg liegt mit zehn Punkten etwas näher. Die Gäste aus Ostwestfalen (15.) stecken hingegen im Kampf um den Klassenerhalt fest. Es sind lediglich vier Pünktchen auf Waldhof Mannheim (17.).
Hallescher FC VfB Lübeck
90.
15:29
Fazit:
Die Partie endet gerecht und hochverdient mit 3:0 für den Halleschen FC, der mit diesem Sieg einen großen Schritt aus dem Keller macht und sich jetzt 6 Punkte vor dem Gegner aus Lübeck befindet. Eine geschlossene Mannschaftsleistung war der Schlüssel zum Erfolg und zog den Gästen aus Lübeck schlussendlich den Zahn. Diese konnten lediglich durch den Alutreffer von Velasco gefährlich werden, blieben aber sonst blass. Für die Gäste beträgt der Abstand ans rettende Ufer jetzt ganze sechs Zähler, was bei der Anzahl an übrigen Spielen ein deutlicher Fingerzeig in Richtung der Regionalliga ist. Der HFC wird diesem Erfolg in den folgenden Wochen weitere Folgen lassen müssen, um nicht wieder in die Abwärtsspirale zu gelangen.
Hallescher FC VfB Lübeck
90.
15:23
Spielende
Hallescher FC VfB Lübeck
90.
15:23
Ein letzter Freistoß des VfB aus aussichtsreicher Position verebbt, weil ein Angreifer des VfB die Kugel abfälscht, der deutlich im Abseits stand. Der Versuch von Jannik Löhden wäre wohl nochmal eine echte Prüfung für Schulze geworden.
Hallescher FC VfB Lübeck
90.
15:23
Gelbe Karte für Marco Wolf (Hallescher FC)
Hallescher FC VfB Lübeck
90.
15:22
Halle kommt nochmal über Tarsis Bonga, der das Spiel heute maßgeblich mit seiner Leistung zugunsten des HFC beeinflusst hat. Er läuft sich auf der rechten Seite allerdings zu einfach fest und verliert den Ball in Nähe des gegnerischen Strafraums.
Hallescher FC VfB Lübeck
90.
15:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
Hallescher FC VfB Lübeck
89.
15:18
Einwechslung bei Hallescher FC: Meris Skenderović
Hallescher FC VfB Lübeck
89.
15:18
Die Partie ist entschieden und plätschert dem Ende entgegen. Viel passiert nicht mehr, beide Teams schieben sich im eigenen Ballbesitz die Bälle durch die eigenen Reihen und scheinen den Abpfiff abzuwarten.
Hallescher FC VfB Lübeck
89.
15:17
Auswechslung bei Hallescher FC: Dominic Baumann
Hallescher FC VfB Lübeck
89.
15:17
Einwechslung bei Hallescher FC: Marco Wolf
Hallescher FC VfB Lübeck
89.
15:17
Auswechslung bei Hallescher FC: Besar Halimi
Hallescher FC VfB Lübeck
86.
15:15
Elfmeter verschossen von Dominic Baumann, Hallescher FC
Wieder entscheidet sich der Schütze für die linke untere Ecke, wieder entscheidet sich der Torwart für die linke untere Ecke. Mit dem einzigen Unterschied, dass Klewin den Ball sicher hält und Baumann somit Saisontreffer 14 verwehrt.
Hallescher FC VfB Lübeck
85.
15:15
Schon wieder gibt es Elfmeter! Kastenhofer geht im Strafraum Baumann an und trifft den Angreifer mit der Schulter. Eine sehr harte Entscheidung vom Referee.
Hallescher FC VfB Lübeck
85.
15:14
Gelbe Karte für Sreto Ristić (Hallescher FC)
Coach Ristić beschwert sich vehement und sieht Gelb.
Hallescher FC VfB Lübeck
84.
15:13
Der HFC wird mit diesem Sieg einen mächtigen Schritt aus der Gefahrenzone machen und den VfB aus Lübeck tief in die Abstiegssorgen schicken.
Hallescher FC VfB Lübeck
81.
15:11
Beide Trainer tauschen nochmal ordentlich durch und mobilisieren die letzten Kräfte für die Schlussphase. Halle will den Sieg jetzt möglichst zu Null über die Zeit bringen.
Hallescher FC VfB Lübeck
81.
15:10
Einwechslung bei VfB Lübeck: Florian Egerer
Hallescher FC VfB Lübeck
81.
15:10
Auswechslung bei VfB Lübeck: Robin Velasco
Hallescher FC VfB Lübeck
81.
15:09
Einwechslung bei VfB Lübeck: Cyrill Akono
Hallescher FC VfB Lübeck
81.
15:09
Auswechslung bei VfB Lübeck: Ulrich Taffertshofer
Hallescher FC VfB Lübeck
80.
15:09
Einwechslung bei Hallescher FC: Erich Berko
Hallescher FC VfB Lübeck
80.
15:09
Auswechslung bei Hallescher FC: Timur Gayret
Hallescher FC VfB Lübeck
80.
15:08
Einwechslung bei Hallescher FC: Lucas Halangk
Hallescher FC VfB Lübeck
80.
15:08
Auswechslung bei Hallescher FC: Julian Eitschberger
Hallescher FC VfB Lübeck
78.
15:08
Plötzlich liegt das Spielgerät im Tor von Philipp Schulze. Eine Flanke von rechts versenkt Jan-Marc Schneider den Ball per Volley hoch im kurzen Eck. Die Freude hält allerdings nur kurz an, da die Fahne des Assistenten nach oben geht.
Hallescher FC VfB Lübeck
76.
15:04
Tooor für Hallescher FC, 3:0 durch Timur Gayret
Die Entscheidung! Das hatte sich bereits abgezeichnet und ist hochverdient. Der stark aufspielende Bonga klaut der Lübecker Defensive die Kugel und chippt den Ball von der rechten Seite auf den zweiten Pfosten, wo Gayret mit viel Tempo eingelaufen kommt und die Kugel aus 9 Metern halblinker Position per Volley im kurzen Eck versenkt.
Hallescher FC VfB Lübeck
74.
15:03
Es spielt in dieser Phase nur noch der HFC. Das 3:0 ist nach jetzigem Anschein nur noch eine Frage der Zeit.
Hallescher FC VfB Lübeck
73.
15:01
Gelbe Karte für Manuel Farrona-Pulido (VfB Lübeck)
Farrona-Pulido holt den umtriebigen Bonga nahe der Eckfahne unsanft von den Beinen und sieht ebenfalls die 5. Gelbe Karte.
Hallescher FC VfB Lübeck
71.
15:01
Die nächste längere Verletzungsunterbrechung nach einem Luftzweikampf im Strafraum der Gäste. Der eben eingewechselte Hauptmann hatte zuvor Timur Gayret mit dem Ellenbogen im Gesicht getroffen. Es hätte sich niemand beschweren dürfen, wenn Schiedsrichter Gansloweit zum zweiten Mal auf den Punkt gezeigt hätte.
Hallescher FC VfB Lübeck
68.
14:57
Was kommt noch vom VfB Lübeck? Aktuell gibt es keine Anzeichen für ein spätes Aufbäumen der Gäste, die jedoch mit einem Treffer sofort wieder dran wären. Ein dritter Treffer der Heimelf wäre wohl die Entscheidung.
Hallescher FC VfB Lübeck
67.
14:56
Einwechslung bei VfB Lübeck: Marius Hauptmann
Hallescher FC VfB Lübeck
67.
14:56
Auswechslung bei VfB Lübeck: Aaron Herzog
Hallescher FC VfB Lübeck
67.
14:56
Einwechslung bei VfB Lübeck: Daouda Beleme
Hallescher FC VfB Lübeck
67.
14:56
Auswechslung bei VfB Lübeck: Pascal Breier
Hallescher FC VfB Lübeck
65.
14:54
Eitschberger macht eine sehr gute Partie und holt mit seinem Flankenversuch von rechts einen Eckball heraus. Der fällige Standard von Tunay Deniz wird vom VfB in den Rückraum geklärt, wo es wieder Eitschberger ist, der das Leder aus 20 Metern volley deutlich über das Gehäuse setzt.
Hallescher FC VfB Lübeck
62.
14:51
Der HFC zeigt sich in dieser Phase viel durch Standards in der Hälfte des VfB. Eine aussichtsreiche Freistoßposition von halbrechts für Deniz wird allerdings sofort unterbunden, da es im Zentrum ein Stürmerfoul gab, bevor der Ball den Strafraum erreicht hat.
Hallescher FC VfB Lübeck
59.
14:48
Halle hat sich wieder gefangen und reißt das Spiel gerade wieder an sich. Immer wieder sind es Bälle in Richtung von Dominic Baumann, der mit seiner Wucht nahezu jeden Ball abschirmen kann.
Hallescher FC VfB Lübeck
58.
14:47
Gelbe Karte für Mirko Boland (VfB Lübeck)
Hallescher FC VfB Lübeck
56.
14:47
Die Partie entwickelt sich in dieser Phase zu einem offenen Schlagabtausch. Auf der Gegenseite bringt Eitschberger von der rechten Seite den Ball vor das Gehäuse von Klewin, wo Bonga am langen Pfosten hochsteigt und nur knapp das lange Eck verfehlt.
Hallescher FC VfB Lübeck
54.
14:45
Das Aluminium rettet für den HFC! Nach einem Abschluss der Gastgeber schalten die Gäste über die rechte Seite schnell um und kommen ins letzte Drittel. Die Flanke von Robin Velasco fliegt in Richtung von Kapitän Boland, der den Ball aus kürzester Disanz verfehlt. Die Flanke fliegt im langen Eck an den Pfosten und von dort in die Handschuhe von Schulze. Glück für den HFC!
Hallescher FC VfB Lübeck
51.
14:40
Wieder ist die Partie unterbrochen. Dieses Mal ist es Innenverteidiger Jannik Löhden, der nach einem Duell mit HFC-Stümer Baumann zu Boden geht. Der bullige Stürmer und die beiden Innenverteidiger der Gäste liefern sich einen ständigen Fight in den Luft- sowie in den Bodenduellen.
Hallescher FC VfB Lübeck
48.
14:37
Es sind die Gäste, die in Halbzeit Zwei besser aus den Startblöcken kommen. In der gegnerischen Hälfte probieren es die grau gekleideten Gäste immer wieder mit Flanken aus dem Halbfeld, die allerdings bislang ohne zwingende Gefahr aus der Gefahrenzone geklärt werden.
Hallescher FC VfB Lübeck
46.
14:33
Anpfiff 2. Halbzeit
Hallescher FC VfB Lübeck
45.
14:26
Halbzeitfazit:
Eine kurzweilige erste Halbzeit geht mit dem 2:0 für den HFC in die Kabinen. Nach einer starken Anfangsphase der Gastgeber, in der die Gäste aus Lübeck regelrecht überrumpelt wurden war es Jonas Nietfeld, der den fälligen Strafstoß nach Foul von Herzog an Deniz verwandelte als die Partie gerade zu kippen drohte. Keine 60 Sekunden später erhöhte Deniz mit einem sehenswerten Heber auf 2:0 und brachte die Stimmung beim VfB nach 17 Spielminuten auf einen neuen Tiefpunkt. In der Folge zog sich der HFC etwas zurück und gab das Zepter aus der Hand. Die Gäste kamen vermehrt zu gefährlichen Szenen im Strafraum, schafften es bislang aber nicht diese in Tore umzumünzen. Mit einem frühen Anschlusstreffer in Durchgang zwei stehen den Lübeckern noch alle Türen offen.
Hallescher FC VfB Lübeck
45.
14:20
Ende 1. Halbzeit
Hallescher FC VfB Lübeck
45.
14:20
Gelbe Karte für Ulrich Taffertshofer (VfB Lübeck)
Hallescher FC VfB Lübeck
45.
14:19
Die Gäste kommen noch einmal zu einem Torabschluss! Im zentralen Rückraum kurz vor dem Sechzehner kommt Herzog an den Ball und legt auf links zu Farrona-Pulido, der aus spitzem Winkel mit seinem linken Fuß aufs lange Eck zielt. Kurz vor dem Fünfmeterraum bekommt Landgraf den Schlappen dazwischen und entschärft die Situation.
Hallescher FC VfB Lübeck
45.
14:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
Hallescher FC VfB Lübeck
43.
14:15
In der Begegnung ist in den letzten Minuten etwas Ruhe eingekehrt. Der VfB versucht es mit allen Mitteln nach vorne, jedoch steht die Heimmannschaft sehr kompakt und lässt sich nichts zu Schulden kommen.
Hallescher FC VfB Lübeck
40.
14:11
Die Partie ist unterbrochen, weil Baumann im Kopfballduell mit Kastenhofer einen Schlag abbekommen hat und behandelt werden muss. Den fälligen Freistoß tritt Deniz ohne klare Anspielstation ins Toraus.
Hallescher FC VfB Lübeck
37.
14:10
Das Spiel wird wieder ausgeglichener und ist von vielen Zweikämpfen im Mittelfeld geprägt. Nachdem es zweimal im Strafraum der Gastgeber gebrannt hat kümmern sich diese nun wieder um das eigene Offensivspiel, um einen Anschluss vor der Pause zu verhindern.
Hallescher FC VfB Lübeck
37.
14:08
Gelbe Karte für Besar Halimi (Hallescher FC)
Halimi schießt den Ball weg und wird verwarnt.
Hallescher FC VfB Lübeck
34.
14:07
Die nächste Chance für den VfB! Dieses Mal ist es Herzog, der aus etwa 20 Metern von der linken Seite einen direkten Freistoß satt aufs Torwarteck zieht. Philipp Schulze ist zur Stelle und lenkt den Ball über den Kasten.
Hallescher FC VfB Lübeck
31.
14:06
Die Riesenchance zum Anschlusstreffer! Wieder ist es eine Flanke von der linken Seite die für Gefahr sorgt. Am Elfmeterpunkt steigt Löhden hoch und bringt den Ball in Richtung des linken Pfosten, wo Taffertshofer heranrauscht. Sein Kopfball trifft genau die Beine von Schulze im Kasten des HFC, der den Ball danach unter sich begräbt.
Hallescher FC VfB Lübeck
29.
14:03
Halle ruht sich nun auf dieser 2:0-Führung aus und lässt den Gegner kommen. Nach Balleroberung geht es jedoch blitzschnell in die Spitze in Richtung des Zielspielers Dominic Baumann, der der Hintermannschaft der G#ste bisher ordentlich Probleme bereitet.
Hallescher FC VfB Lübeck
26.
13:58
Lübeck schaltet jetzt sichtbar einen Gang nach oben und wird in und um den Sechzehner der Gastgeber aktiv. Eine Flanke aus dem rechten Halbfeld von Leon Sommer ist allerdings zu hoch angesetzt und fliegt quer durch den ganzen Sechzehner in die Füße von Eitschberger.
Hallescher FC VfB Lübeck
23.
13:56
Die Gäste zeigen sich nun in der gegnerischen Hälfte und halten den Ball erstmals über einen längeren Zeitraum in den eigenen Reihen. Die Unsicherheit in den Reihen des VfB wird aber deutlich, als Manuel Farrona-Pulido auf der linken Seite einen überhasteten Ball in den Strafraum spielen will. Dieser ist nämlich gar kein Problem für die Hintermannschaft des HFC.
Hallescher FC VfB Lübeck
20.
13:53
Gelbe Karte für Niklas Landgraf (Hallescher FC)
Landgraf kommt mit seiner Grätsche zu spät und sieht zurecht die Verwarnung.
Hallescher FC VfB Lübeck
20.
13:53
Wie geht Lübeck nun mit dieser Situation um, nachdem sie doch eigentlich langsam aber sicher besser im Spiel gewesen sind? Es ist kein Anzeichen von einem Aufbäumen zu erkennen. Es spielt nur der HFC und drückt auf das 3:0.
Hallescher FC VfB Lübeck
17.
13:48
Tooor für Hallescher FC, 2:0 durch Tunay Deniz
Doppelschlag! Auf der rechten Seite ist es Eitschberger, der komplett unbedrängt Flanken darf. Im Sechzehner stürmt Tunay Deniz auf den kurzen Pfosten, wo die scharf getretene Flanke von Eitschberger ankommt. Deniz streichelt den Ball überragend mit der Innenseite ins lange Eck über Klewin hinweg und der Doppelschlag ist perfekt. Ein sehenswerter Treffer des HFC!
Hallescher FC VfB Lübeck
16.
13:47
Tooor für Hallescher FC, 1:0 durch Jonas Nietfeld
Nietfeld läuft mit schnellen Schritten an und versenkt den Ball im unteren linken Eck. Klewin hat zwar die Ecke geahnt, ist aber gegen den gut getretenen Strafstoß machtlos.
Hallescher FC VfB Lübeck
15.
13:46
Gelbe Karte für Aaron Herzog (VfB Lübeck)
Hallescher FC VfB Lübeck
14.
13:46
Und plötzlich gibt es Strafstoß für Halle! In der 14. Spielminute gibt es den Elfmeter für Halle nach einem Foul von Herzog an Tunay Deniz, der den Gegner nicht kommen sieht und ihn mit dem hohem Bein klar im Gesicht trifft.
Hallescher FC VfB Lübeck
11.
13:44
Manuel Farrona-Pulido ist auf Seiten der Lübecker der auffälligste Mann. Über die linke Seite fordert er vermehrt den Ball und geht ins Eins-gegen-Eins mit Julian Eitschberger.
Hallescher FC VfB Lübeck
11.
13:41
Gelbe Karte für Julian Eitschberger (Hallescher FC)
Eitschberger sieht für ein überhartes Einsteigen an der rechten Seitenauslinie die 5. Gelbe Karte und fehlt somit in der kommenden WOche.
Hallescher FC VfB Lübeck
8.
13:41
Halle ist in der Anfangsphase das spielbestimmende Team und versucht es viel über den schnellen Außenstürmer Bonga. Lübeck schafft es weiterhin kaum sich aus der eigenen Hälfte zu befreien. Wirklich zwingende Torraumszenen sind bislang Fehlanzeige.
Hallescher FC VfB Lübeck
5.
13:37
Der VfB zeigt sich zum ersten Mal im gegnerischen Strafraum. Manuel Farrona-Pulido schlägt eine Flanke von links auf den Kopf von Stürmer Schneider, dessen Kopfball aus 12 Metern zu zentral gesetzt ist und in den Armen von Philipp Schulze landet.
Hallescher FC VfB Lübeck
3.
13:34
Der HFC schnürt Lübeck direkt hinten ein und will das Heft in die Hand nehmen. Lübeck will sich über lange Bälle hinten aus dem Druck befreien, verliert aber meist schnell den eigenen Ballbesitz.
Hallescher FC VfB Lübeck
1.
13:31
Spielbeginn Der Gast aus Lübeck stößt an und trägt heute ungewohnt graue Trikots. Halle spielt im gewohnten rot-weißen Dress.
Hallescher FC VfB Lübeck
13:27
Geleitet wird die Partie von Timo Gansloweit. An den Seitenlinien assistieren ihm Tobias Severins und Tarik Damar.
Hallescher FC VfB Lübeck
13:16
Trainer Florian Schnorrenberg tauscht bei den Gästen aus Lübeck auf gleich fünf Positionen im Vergleich zur 0:3-Klatsche gegen Preußen Münster. Boland, Breier, Farrona Pulido, Löhden und Schneider starten anstelle von Beleme, Egerer, Hauptmann, Reddemann und Sternberg. Der VfB muss es heute schaffen in der Defensive stabil zu stehen, nachdem es in den letzten zwei Partien ganze zehn Gegentreffer hagelte.
Hallescher FC VfB Lübeck
12:58
Sreto Ristić tauscht bei den Hausherren auf zwei Positionen im Vergleich zur 0:1-Niederlage bei 1860 München. Timur Gayret und Besar Halimi stehen in der Startformation, während Tom Baumgart und Erich Berko zunächst auf der Bank Platz nehmen. Der HFC stellt mit 55 Gegentreffern die schlechteste Defensive der Liga und wird gewillt sein diese Partie ohne Gegentreffer zu beenden.
Hallescher FC VfB Lübeck
12:36
Der VfB Lübeck ist zu Gast beim Halleschen FC im Leuna Chemie Stadion. Diese Begegnung könnte für beide Mannschaften im Schlussspurt der Saison ein Wegweiser werden. Halle steht mit 25 Punkten gerade so über dem Strich auf Rang 16, der den Klassenerhalt bedeuten würde. Lediglich drei Zähler dahinter lauert der VfB Lübeck, der mit einem Sieg heute gleichziehen könnte. Mit einer Niederlage wäre das rettende Ufer allerdings sechs Punkte entfernt und der Klassenerhalt immer unwahrscheinlicher.
SC Freiburg II Waldhof Mannheim
Hallo und herzlich willkommen zum 27.Spieltag der 3.Liga! Um 19:30 trifft die Zweitvertretung des SC Freiburg im heimischen Dreisamstadion auf Waldhof Mannheim.
1. FC Saarbrücken Arminia Bielefeld
Hallo und herzlich willkommen zum Spiel 1. FC Saarbrücken - Arminia Bielefeld! Rechtzeitig vor Spielbeginn geht es los mit dem Liveticker der Partie am 27. Spieltag der 3. Liga.
Hallescher FC VfB Lübeck
Hallo und herzlich willkommen zum Spiel Hallescher FC - VfB Lübeck! Rechtzeitig vor Spielbeginn geht es los mit dem Liveticker der Partie am 27. Spieltag der 3. Liga.

Blitztabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Jahn RegensburgJahn RegensburgRegensburgSSV32179647:341360
2SSV Ulm 1846SSV Ulm 1846SSV UlmULM32178752:341859
3Preußen MünsterPreußen MünsterPr. MünsterMUE321510755:411455
4Dynamo DresdenDynamo DresdenDresdenSGD321731250:341654
5SV SandhausenSV SandhausenSandhausenSVS321410850:43752
6Rot-Weiss EssenRot-Weiss EssenRW EssenRWE311551149:45450
71. FC Saarbrücken1. FC SaarbrückenSaarbrückenSAR311213650:341649
8Erzgebirge AueErzgebirge AueAueAUE321310941:39249
9SpVgg UnterhachingSpVgg UnterhachingU'hachingUNT321371241:42-146
10FC Ingolstadt 04FC Ingolstadt 04IngolstadtFCI321291154:431145
11Borussia Dortmund IIBorussia Dortmund IIDortmund IIBVB321291146:46045
12SC VerlSC VerlVerlVRL3211101150:49143
13Viktoria KölnViktoria KölnVikt. KölnVIK321191249:54-542
14TSV 1860 MünchenTSV 1860 München1860M60321251536:34241
15Waldhof MannheimWaldhof MannheimWaldhof Mannh.SVW331081545:52-738
16Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeldDSC329101343:44-137
17Hallescher FCHallescher FCHallescher FCHAL32951845:62-1732
18MSV DuisburgMSV DuisburgDuisburgMSV33791733:51-1830
19VfB LübeckVfB LübeckLübeckLÜB325121527:56-2927
20SC Freiburg IISC Freiburg IIFreiburg IIFRE32652130:56-2623
  • Aufstieg
  • Relegation
  • Abstieg

Tore

#SpielerMannschaftSp.Tore11mQuote
1FC Ingolstadt 04Jannik MauseFC Ingolstadt 04301730,57
2Preußen MünsterMalik BatmazPreußen Münster321500,47
Hallescher FCDominic BaumannHallescher FC321530,47
Preußen MünsterJoel GrodowskiPreußen Münster301520,5
5Erzgebirge AueMarcel BärErzgebirge Aue281300,46

Aktuelle Spiele