Home Plus Artikel lesen

Unsere Ressorts

Services

Verlagsangebote
Hallescher FC Erzgebirge Aue
90.
16:03
Fazit:
Schluss in Halle, der HFC dreht ein furioses Spiel gegen den FC Erzgebirge Aue und gewinnt mit 5:2! Zur Pause hatte Aue noch mit 2:1 geführt und schaffte es lange, den Vorsprung zu halten. Dann sorgte ein Doppelschlag durch das Tor von Deniz und Kreuzers Elfmeter für die Wende. Als Kreuzer dann aber Gelb-Rot sah, schien die Chance für Aue zum Ausgleich greifbar, aber die Gastgeber schossen in einer irren Nachspielzeit zwei Tore und machten den Deckel drauf. Der Sieg beschert Halle den Sprung auf Rang 16, während Aue sich noch nicht wie erhofft aus dem Abstiegskampf verabschieden kann. Am kommenden Wochenende ist Halle in Bayreuth zu Gast, während Aue den SC Verl zu Gast hat. Das war es aus Halle, bis zum nächsten Mal!
VfB Oldenburg SV Wehen Wiesbaden
90.
16:03
Fazit:
Die Fans des VfB Oldenburg pfeifen die Unparteiischen aus und das ist so nicht in Ordnung. Schiedsrichter Eckermann und seine Kollegen haben heute eine solide Leistung gezeigt. Es war vielmehr die erschreckend schwache Offensivleistung der Oldenburger Spieler, weshalb es heute wieder eine Niederlage setzte. Nach dem 1:2 gegen den SV Wehen Wiesbaden sind es für die Norddeutschen nun fünf Punkte Rückstand auf das rettende Ufer. Die Gäste hatten die Partie und den Gegner heute weitgehend unter Kontrolle, haben sich das Gros der Torchancen herausgespielt und wirkten insgesamt viel reifer in ihrer Spielanlage. Durch den eigenen Erfolg und die Freiburger Niederlage in Mannheim erobern sie sogar den zweiten Tabellenplatz. Diesen wollen sie nun am nächsten Wochenende mit einem Heimsieg gegen 1860 behaupten, während der VfB Oldenburg bei FC Ingolstadt nach dem nächsten Strohhalm greifen möchte. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit und auf wiederlesen!
Hallescher FC Erzgebirge Aue
90.
16:00
Spielende
Hallescher FC Erzgebirge Aue
90.
16:00
Nazarov hat das letzte Wort, er prüft aus spitzem Winkel rechts im Strafraum Gebhardt. Der hat den Ball im Nachfassen, danach ist Schluss!
Hallescher FC Erzgebirge Aue
90.
15:59
Damit ist der Drops gelutscht. Aue resigniert und muss sich hier etwas zu deutlich geschlagen geben. Halle spielt die Uhr herunter.
TSV 1860 München VfL Osnabrück
90.
15:58
Fazit:
Völlig verdient bezwingen die Münchener Löwen vor heimischem Publikum Aufstiegsaspirant Osnabrück mit 3:0! Bereits nach 45 Minuten lag Sechzig verdient in Führung, hatte nach einer Stunde dann Glück, dass Haas´ Freistoß nur am Außenpfosten landete. Zu oft lud Osnabrück das Heimteam zum Kontern ein, einen davon bestrafte Boyamba zum 2:0. Durch Niemanns Rote Karte war die Partie endgültig entschieden und Verlaats Treffer kurz vor Schluss krönte eine starke Vorstellung der Löwen. Der VfL verliert damit weiter an Boden im Aufsteigsrennen.
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
90.
15:58
Fazit:
Obwohl Freiburg II über weite Strecken der Partie spielbestimmend und fußballerisch deutlich überlegen war, bleiben die drei Punkte letztlich in Mannheim. Nach einem unterirdischen ersten Durchgang haben sich die Kurpfälzer in die Begegnung gekämpft und das Spiel mit dem Schlusspfiff noch gedreht. So bleiben die Aufstiegshoffnungen der Neidhart-Elf intakt.
Dynamo Dresden Rot-Weiss Essen
90.
15:57
Fazit:
Mit 2:1 gewinnt Dresden hochverdient gegen Rot-Weiß Essen. Die Dynamo war über das ganze Spiel aktiver und offensiver, sodass sich Essen überhaupt wundern muss, wie sie einen Treffer erzielt haben. Das war einem Geschenk des Dresdner Keepers zu verdanken, aus den eigenen kurzen Ballbesitz-Phasen entstand viel zu wenig. Dresden dagegen kann mit der Spielweise sehr zufrieden sein. Nur rund um den Strafraum hätte es noch etwas effektiver werden können, wenn man etwas weniger auf das Herausholen von Strafstößen aus gewesen wäre. Der Schiedsrichter fiel darauf aber nicht rein, anders bei der Fehlentscheidung zum Platzverweis, wo eigentlich die Hausherren hätten dezimiert werden müssen.
Hallescher FC Erzgebirge Aue
90.
15:56
Tooor für Hallescher FC, 5:2 durch Dominik Steczyk
...und kontern sich zum 5:2! Es geht nach Ballverlust Aue über die rechte Seite, wo Zimmerschied den Kopf hebt und in der Mitte Thiel bedient, der nur noch einschieben muss. Die Fans jubeln, was für eine Schlussphase von ihrem Team.
Hallescher FC Erzgebirge Aue
90.
15:56
Aber Aue sieht das Spiel noch nicht als verloren an. Mit hohen Bällen geht es immer wieder in den Hallenser Strafraum, aber die verteidigen mit Mann und Maus...
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
90.
15:55
Spielende
VfB Oldenburg SV Wehen Wiesbaden
90.
15:55
Spielende
TSV 1860 München VfL Osnabrück
90.
15:54
Spielende
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
90.
15:54
Tooor für Waldhof Mannheim, 2:1 durch Bentley Bahn
Bentley Baxter Bahn lässt die Bude beben! Die Ecke von rechts bringt Chaos im Sechzehner. Bahn ist wohl entscheidend mit der Fußspitze dran und besorgt den späten Siegtreffer!
VfB Oldenburg SV Wehen Wiesbaden
90.
15:54
Patrick Hasenhüttl kommt in zentraler Position unweit des gegnerischen Tores zu Fall und die Volksseele kocht, nachdem es keinen Freistoß gibt.
TSV 1860 München VfL Osnabrück
90.
15:54
Einwechslung bei TSV 1860 München: Semi Belkahia
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
90.
15:54
Nach einem Fehlpass von Kimberly Ezekwem können die Buwe noch einmal schnell umschalten. Ezekwem sprintet nach hinten, um seinen Fehler auszubügeln, kann jedoch nur noch zum Eckball klären.
TSV 1860 München VfL Osnabrück
90.
15:54
Auswechslung bei TSV 1860 München: Marius Wörl
Hallescher FC Erzgebirge Aue
90.
15:54
Tooor für Hallescher FC, 4:2 durch Timur Gayret
Gayret besorgt wohl die Entscheidung für sein Team in Unterzahl! Der Joker zirkelt einen Freistoß rechts am gegnerischen Sechzehner wunderbar über die Mauer in den linken Knick. Männel kann nichts machen.
Dynamo Dresden Rot-Weiss Essen
90.
15:54
Spielende
TSV 1860 München VfL Osnabrück
90.
15:54
Holzhauser setzt mustergültig Vrenezi rechts in Szene, der aber Skenderović im Zentrum nicht finden kann. Kühn spritzt dazwischen.
Dynamo Dresden Rot-Weiss Essen
90.
15:53
Nach seinem tollen Treffer hat sich Arslan mit der Tätlichkeit vor dem Platzverweis die starke Leistung etwas beschmutzt. Das ist aber sicher nicht der Gedanke hinter diesem Wechsel.
VfB Oldenburg SV Wehen Wiesbaden
90.
15:53
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Georgios Makridis
Hallescher FC Erzgebirge Aue
90.
15:53
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 7
VfB Oldenburg SV Wehen Wiesbaden
90.
15:53
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Benedict Hollerbach
Hallescher FC Erzgebirge Aue
90.
15:53
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Alexander Sorge
TSV 1860 München VfL Osnabrück
90.
15:53
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
Hallescher FC Erzgebirge Aue
90.
15:52
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Linus Rosenlöcher
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
90.
15:52
Die Hausherren sollten sich nach diesem Spielverlauf wohl mit einem Punkt zufriedengeben. Denn sobald der Waldhof Risiko geht, setzen die Gäste zu pfeilschnellen Konter an.
MSV Duisburg Borussia Dortmund II
90.
15:52
Fazit:
Jonas Brombacher hat ein Nachsehen und pfeift die Partie pünktlich ab. Der MSV Duisburg verliert zu Hause mit 0:5 gegen Borussia Dortmund II! Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit führten die Borussen nur mit 0:1. Nach dem Seitenwechsel investierten die Zebras etwas mehr, doch wurden dadurch eiskalt ausgekontert. Justin Njinmah erhöhte auf 0:2, ehe Benjamin Girth eine ganz entscheidende Chance für den MSV vergab. Nur sieben Minuten später erhöhte Michael Eberwein auf 0:3, wodurch Duisburg vollkommen zusammenbrach. Ein Eigentor von Marvin Senger sowie ein abgefälschter Schuss von Pfanne brachten schließlich das Endergebnis. Damit geht Dortmund wahrscheinlich einen ganz wichtigen Schritt im Abstiegskampf, während der MSV wieder tiefer hineingezogen wird!
Hallescher FC Erzgebirge Aue
90.
15:52
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Maxi Thiel
Hallescher FC Erzgebirge Aue
90.
15:52
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Sam Schreck
Dynamo Dresden Rot-Weiss Essen
90.
15:52
Einwechslung bei Dynamo Dresden: Kevin Ehlers
VfB Oldenburg SV Wehen Wiesbaden
90.
15:52
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Dynamo Dresden Rot-Weiss Essen
90.
15:52
Auswechslung bei Dynamo Dresden: Ahmet Arslan
VfB Oldenburg SV Wehen Wiesbaden
90.
15:52
Immer wieder sind vereinzelte Rufe von der Tribüne zu hören. "Schrecklich", "Schwach" und "Mann, ey" sind hier zitierfähige Äußerungen.
Dynamo Dresden Rot-Weiss Essen
90.
15:52
Essen wird angelaufen und hat Probleme damit, den Ball überhaupt zu halten. Es deutet wenig auf einen Ausgleich hin.
Hallescher FC Erzgebirge Aue
89.
15:51
Die Auer Fans haben den Torschrei schon auf den Lippen! Nazarov zieht den Freistoß an der linken Strafraumgrenze scharf um die Mauer und hauchzart am rechten Pfosten vorbei. Knappe Kiste!
Dynamo Dresden Rot-Weiss Essen
90.
15:51
Gelbe Karte für Niklas Tarnat (Rot-Weiss Essen)
TSV 1860 München VfL Osnabrück
89.
15:51
Tooor für TSV 1860 München, 3:0 durch Jesper Verlaat
Der Deckel ist drauf! Nach einem Freistoß von der rechten Seite kann der VfL nicht wirklich klären, sodass eine Kerze rechts im Strafraum direkt vor die Füße von Verlaat fällt. Der schließt gedankenschnell wie trocken ins obere rechte Eck ab. Kühn ist völlig chancenlos.
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
90.
15:50
Vier Minuten gibt es obendrauf. Ein Punkt ist beiden Mannschaften zu wenig.
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
90.
15:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Hallescher FC Erzgebirge Aue
88.
15:50
Die Wunde am Auge von Kreuzer wird gestillt, dann muss er runter. Das wird eine üppige Nachspielzeit nach sich ziehen.
TSV 1860 München VfL Osnabrück
87.
15:50
Skenderović legt sich den Ball an Kühn vorbei und schiebt ein. Sein Jubel hat nicht lang Bestand, weil der Linienrichter sofort die Fahne hebt.
Dynamo Dresden Rot-Weiss Essen
90.
15:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Dynamo Dresden Rot-Weiss Essen
89.
15:50
Einwechslung bei Dynamo Dresden: Manuel Schäffler
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
89.
15:50
Innerhalb einer Minute taucht Vermeij zwei weitere Male gefährlich vor dem gegnerischen Kasten auf! Erst kann er das Spielgerät nicht kontrollieren, dann verpasst er eine flache Hereingabe vom eingewechselten Philip Fahrner haarscharf. Freiburg II ist dem Sieg nun wieder näher.
Dynamo Dresden Rot-Weiss Essen
89.
15:49
Auswechslung bei Dynamo Dresden: Stefan Kutschke
Dynamo Dresden Rot-Weiss Essen
87.
15:49
Nach der Wechsel-Arie ist weiter erstmal Dresden am Ball. Die Schlussoffensive in Unterzahl ist natürlich ein schwieriges Unterfangen für die Gäste.
VfB Oldenburg SV Wehen Wiesbaden
88.
15:49
Ist wirklich schon zum VfB durchgedrungen, dass ihm nur ein Tor zum Ausgleich fehlt? Warum geht er nicht volles Risiko? Es ist nicht zu erklären.
TSV 1860 München VfL Osnabrück
86.
15:49
Simakala fordert Hiller! Der Angreifer zieht einen Freistoß aus 25 Metern zentraler Position direkt auf rechte Eck. Hiller ist aber da, kann das Leder aber nicht festhalten. Lang bereinigt danach die Situation.
Dynamo Dresden Rot-Weiss Essen
86.
15:48
Einwechslung bei Rot-Weiss Essen: Niklas Tarnat
Dynamo Dresden Rot-Weiss Essen
86.
15:48
Auswechslung bei Rot-Weiss Essen: Clemens Fandrich
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
88.
15:48
Doch dann wieder so eine Unaufmerksamkeit in der Mannheimer Abwehr! Vincent Vermeij taucht nach einem Missverständnis frei vor Jan-Christoph Bartels auf. Ein Glück für die Hausherren, dass die Fahne hoch geht.
Hallescher FC Erzgebirge Aue
86.
15:48
Gelb-Rote Karte für Niklas Kreuzer (Hallescher FC)
Kreuzer fliegt vom Platz! Er kommt am eigenen Sechzehner zu spät gegen Stefaniak und verletzt sich dabei am Auge. Kurz zuvor hatte er wegen Torjubel ohne Karte Gelb gesehen, eine also in Summer unnötige Gelb-Rote Karte!
MSV Duisburg Borussia Dortmund II
90.
15:48
Spielende
Dynamo Dresden Rot-Weiss Essen
86.
15:48
Einwechslung bei Rot-Weiss Essen: Oğuzhan Kefkir
MSV Duisburg Borussia Dortmund II
90.
15:48
Plötzlich droht noch ein sechster Gegentreffer für die Zebras, weil Otuali steil geschickt wird. Da passt Müller aber hervorragend auf und klärt weit vor dem eigenen Strafraum per Grätsche!
TSV 1860 München VfL Osnabrück
84.
15:47
Wieder einmal spielen die Löwen eine Kontersituation schlampig aus, weil der Laufweg von Skenderović nicht zum Pass Vrenezis passt.
Dynamo Dresden Rot-Weiss Essen
86.
15:47
Auswechslung bei Rot-Weiss Essen: Moritz Römling
VfB Oldenburg SV Wehen Wiesbaden
86.
15:47
Gelbe Karte für Benedict Hollerbach (SV Wehen Wiesbaden)
Robust eingestiegen in einen Zweikampf und später auch noch schimpfen wie ein Rohrspatz. Hollerbach hat sich die Verwarnung redlich verdient.
Dynamo Dresden Rot-Weiss Essen
85.
15:47
Einwechslung bei Dynamo Dresden: Jakob Lemmer
VfB Oldenburg SV Wehen Wiesbaden
86.
15:47
Knapper wird es auf der Gegenseite bei einem Schuss von Hasenhüttl auf den linken Giebel.
Hallescher FC Erzgebirge Aue
86.
15:47
Aber Aue hat dieses Spiel schon einmal gedreht und auch jetzt haben die Gäste noch nicht aufgegeben. Eine Ecke von Stefaniak segelt durch den Strafraum, aber er findet keinen Mitspieler. Steczyk kann klären.
Dynamo Dresden Rot-Weiss Essen
85.
15:46
Auswechslung bei Dynamo Dresden: Christian Conteh
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
86.
15:46
Wagner zeigt es gestikulierend an: Der Waldhof will noch mehr! Das gesamte Stadion steht.
Dynamo Dresden Rot-Weiss Essen
85.
15:46
Einwechslung bei Dynamo Dresden: Michael Akoto
MSV Duisburg Borussia Dortmund II
88.
15:46
Mai gibt den nächsten Schuss für Duisburg ab. Beim Seitfallzieher wird er allerdings zur Ecke geblockt. Pfanne stand ihm da im Weg.
Dynamo Dresden Rot-Weiss Essen
85.
15:46
Auswechslung bei Dynamo Dresden: Niklas Hauptmann
TSV 1860 München VfL Osnabrück
82.
15:46
Es wird noch einmal fleißig auf beiden Seiten gewechselt, Schweinsteiger geht noch einmal ein bisschen ins Risiko und bringt Offensivkräfte. In Unterzahl heranzukommen, ist aber auch für den VfL eine Herkulesaufgabe.
VfB Oldenburg SV Wehen Wiesbaden
85.
15:46
Johannes Wurtz schaut, was seine Kollegen vor Tor machen und bringt dann den Freistoß in die Mitte. Dennis Kempe kommt zum Kopfball, verfehlt das Ziel aber deutlich.
Dynamo Dresden Rot-Weiss Essen
85.
15:46
Einwechslung bei Dynamo Dresden: Jonathan Meier
Hallescher FC Erzgebirge Aue
84.
15:46
Einwechslung bei Hallescher FC: Jannes Vollert
Dynamo Dresden Rot-Weiss Essen
85.
15:46
Auswechslung bei Dynamo Dresden: Dennis Borkowski
Hallescher FC Erzgebirge Aue
84.
15:45
Auswechslung bei Hallescher FC: Nico Hug
Hallescher FC Erzgebirge Aue
83.
15:45
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Borys Tashchy
VfB Oldenburg SV Wehen Wiesbaden
84.
15:45
Hollerbach und Ziętarski liegen nach einen Zusammenprall am Boden, diese Szene zieht die heute häufigen Diskussionen im Plenum nach sich.
Hallescher FC Erzgebirge Aue
83.
15:45
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Marco Schikora
MSV Duisburg Borussia Dortmund II
87.
15:45
Was die Fans vom MSV ebenfalls ärgern dürfte, ist die Tatsache, dass die Jungs vom BVB hier weiter energisch kämpfen und Bälle hinten erobern, obwohl sie sowieso schon mit fünf Treffern führen.
Hallescher FC Erzgebirge Aue
82.
15:45
Ein Blick auf die Blitztabelle zeigt, dass der HFC aktuell den Abstiegsplatz verlassen hat. Es wäre ganz wichtig, dass Halle das Zwischenresultat über die Bühne bringt.
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
85.
15:45
Tooor für Waldhof Mannheim, 1:1 durch Fridolin Wagner
Der mittlerweile nicht unverdiente Ausgleich! Ein halbhoher Ball von rechts flutscht zu Fridolin Wagner durch. Der nimmt die Kugel noch und schlenzt sie von der Strafraumkante sehenswert ins lange Eck!
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
84.
15:44
Gelbe Karte für Maximilian Breunig (SC Freiburg II)
TSV 1860 München VfL Osnabrück
81.
15:44
Einwechslung bei TSV 1860 München: Meris Skenderović
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
83.
15:44
Die Chance zur Vorentscheidung für die Gäste! Kimberly Ezekwem verlängert weit per Kopf zum am rechten Pfosten lauernden Vincent Vermeij, der aus spitzem Winkel an Jan-Christoph Bartels hängenbleibt. Die Position ist abseitsverdächtig, doch die Fahne geht nicht hoch.
TSV 1860 München VfL Osnabrück
81.
15:44
Auswechslung bei TSV 1860 München: Stefan Lex
TSV 1860 München VfL Osnabrück
81.
15:44
Einwechslung bei TSV 1860 München: Raphael Holzhauser
Hallescher FC Erzgebirge Aue
81.
15:44
Gelbe Karte für Niklas Kreuzer (Hallescher FC)
Kreuzer sieht sich beim Jubeln das Trikot aus und wird dafür verwarnt.
TSV 1860 München VfL Osnabrück
81.
15:43
Auswechslung bei TSV 1860 München: Marcel Bär
VfB Oldenburg SV Wehen Wiesbaden
83.
15:43
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Dennis Kempe
TSV 1860 München VfL Osnabrück
79.
15:43
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Oliver Wähling
VfB Oldenburg SV Wehen Wiesbaden
83.
15:43
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Emanuel Taffertshofer
TSV 1860 München VfL Osnabrück
79.
15:42
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Paterson Chato
Hallescher FC Erzgebirge Aue
81.
15:42
Tooor für Hallescher FC, 3:2 durch Niklas Kreuzer
Kreuzer lässt sich die Chance nicht nehmen und donnert den Ball in die linke halbhohe Ecke. Männel ahnt die Ecke, kommt aber nicht mehr hin, weil der Schuss zu scharf ist. Damit hat Kreuzer alle seine nun fünf Saisontore per Strafstoß erzielt.
Dynamo Dresden Rot-Weiss Essen
83.
15:42
Rote Karte für Björn Rother (Rot-Weiss Essen)
Eine bittere Fehlentscheidung für die Essener! Direkt vor dem Schiedsrichter, der gerade die Gelbe Karte notiert, steigt Arslan provokativ auf den Fuß von Rother. Der reißt den Fuß dann hoch und trifft Arslan wenn dann leicht. Der geht aber theatralisch zu Boden. Der unglückliche Schiedsrichter fällt darauf rein und wirft den falschen Spieler vom Feld. Was für eine unnötige Aktion von Arslan, der das Spiel beinahe nochmal spannend gemacht hätte.
VfB Oldenburg SV Wehen Wiesbaden
81.
15:42
Die letzten zehn Minuten der regulären Spielzeit sind angebrochen und vom VfB kommt noch immer zu wenig um solide Gäste in die Bredouille zu bringen.
TSV 1860 München VfL Osnabrück
79.
15:42
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Leandro Putaro
TSV 1860 München VfL Osnabrück
79.
15:42
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Omar Traoré
MSV Duisburg Borussia Dortmund II
84.
15:42
Einwechslung bei Borussia Dortmund II: Rodney Elongo-Yombo
Dynamo Dresden Rot-Weiss Essen
83.
15:42
Gelbe Karte für Kyu-hyun Park (Dynamo Dresden)
Für eine peinliche Schwalbe gibt es Gelb.
Hallescher FC Erzgebirge Aue
79.
15:42
Gelbe Karte für Linus Rosenlöcher (Erzgebirge Aue)
Der Strafstoß-Verursacher sieht zudem Gelb!
MSV Duisburg Borussia Dortmund II
84.
15:42
Auswechslung bei Borussia Dortmund II: Michael Eberwein
TSV 1860 München VfL Osnabrück
79.
15:42
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Felix Higl
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
81.
15:41
Die Einwechslung von Dominik Martinovic hat sich definitiv gelohnt. Der Angreifer wird steil geschickt, setzt sich gegen zwei Mann durch und kommt zum Abschluss. Allerdings ist Noah Atubolu rechtzeitig im kurzen Eck.
Hallescher FC Erzgebirge Aue
79.
15:41
Elfmeter für Halle! Rosenlöcher bringt Steczyk zu Fall, eine klare Sache!
MSV Duisburg Borussia Dortmund II
84.
15:41
Einwechslung bei Borussia Dortmund II: Moses Otuali
TSV 1860 München VfL Osnabrück
79.
15:41
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Marc Heider
MSV Duisburg Borussia Dortmund II
84.
15:41
Auswechslung bei Borussia Dortmund II: Justin Njinmah
TSV 1860 München VfL Osnabrück
78.
15:41
Rorig kommt aus 25 Metern zentraler Position zum Abschluss, verfehlt den rechten Torpfosten aber um gut einen Meter. Immerhin ein offensives Lebenszeichen des VfL.
MSV Duisburg Borussia Dortmund II
83.
15:41
Eine Flanke aus dem Mittelfeld verlängert Mai per Kopf Richtung Girth, der mit seiner Grätsche einen Tick zu spät kommt und den Ehrentreffer entsprechend verpasst!
VfB Oldenburg SV Wehen Wiesbaden
79.
15:41
Nachtrag zur Szene eben von Hollerbach und der Frage, ob der Ball nun vor oder hinter der Linie war. Vermutlich war er es nicht, die Zeitlupe kann aber nicht genügend auflösen.
MSV Duisburg Borussia Dortmund II
82.
15:40
Dams köpft eine Flanke von Ajani zur Ecke. Der Verteidiger holt heute seinen sechsten Sieg im sechsten Spiel gegen den MSV.
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
79.
15:40
Thomas Stamm stellt nun auf eine defensive Fünferkette um.
VfB Oldenburg SV Wehen Wiesbaden
79.
15:40
Gelbe Karte für Fuat Kilic (VfB Oldenburg)
Der Übungsleiter Oldenburgs schimpft sich zur gelben Karte.
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
79.
15:40
Einwechslung bei SC Freiburg II: Maximilian Breunig
Dynamo Dresden Rot-Weiss Essen
80.
15:40
Die Gäste sind aber weiter viel zu wenig vor dem Strafraum präsent.
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
79.
15:40
Auswechslung bei SC Freiburg II: Merlin Röhl
TSV 1860 München VfL Osnabrück
77.
15:40
Die Lila-Weißen tun sich jetzt sehr schwer. Sie haben zwar weiterhin viel Ballbesitz, durch die Rote Karte eine Anspielstation weniger. Ins letzte Drittel kommen sie kaum noch.
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
79.
15:39
Einwechslung bei SC Freiburg II: Philip Fahrner
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
79.
15:39
Auswechslung bei SC Freiburg II: Mika Baur
Hallescher FC Erzgebirge Aue
77.
15:39
Hug hält gegen Nazarov den Fuß drauf. Er kommt ohne Verwarnung davon, es gibt Freistoß für Aue von der rechten Seite. Stefaniak bringt den Ball in den Sechzehner, wo Burger per Kopf verlängert und Gebhardt zu einer Glanzparade zwingt. Der Keeper sieht den Ball spät, ist aber rechtzeitig unten.
VfB Oldenburg SV Wehen Wiesbaden
78.
15:39
Zum wiederholten Male bugsiert ein Oldenburger einen vermeintlich leichten Pass ins Aus. So berauben sich die Hausherren auch selbst ihrer Chancen auf den Ausgleich.
MSV Duisburg Borussia Dortmund II
81.
15:39
Die Partie läuft ein Stück weit aus. Dortmund will hier wohl auch gar nicht noch größeren Schaden anrichten und Duisburg wehrt sich nicht mehr richtig.
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
78.
15:38
Einwechslung bei SC Freiburg II: Jordy Makengo
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
78.
15:38
Auswechslung bei SC Freiburg II: Lars Kehl
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
76.
15:38
Der Waldhof legt vor, Freiburg II wird gleich wohl sogar dreifach wechseln.
Dynamo Dresden Rot-Weiss Essen
79.
15:38
Gelbe Karte für Niklas Hauptmann (Dynamo Dresden)
Young zeigt gleich, dass er dribbeln kann und setzt sich gegen zwei Dresdner durch. Hauptmann muss taktisch foulen und wird verwarnt.
VfB Oldenburg SV Wehen Wiesbaden
75.
15:37
Benedict Hollerbach schließt im gegnerischen Strafraum ab, Dornebusch kann nicht parieren und der Ball trudelt gen Torlinie. In höchster Not können die Hausherren klären. Leider ist nicht ganz klar, ob vor oder doch hinter der Linie.
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
76.
15:37
Einwechslung bei Waldhof Mannheim: Berkan Taz
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
76.
15:37
Auswechslung bei Waldhof Mannheim: Marten Winkler
TSV 1860 München VfL Osnabrück
74.
15:36
Rote Karte für Noel Niemann (VfL Osnabrück)
Es gibt eine Rudelbildung, weil Niemann Steinhart umsenst, obwohl der Ball schon lange weg war. Völlig zurecht zückt der Schiedsrichter die Rote Karte!
TSV 1860 München VfL Osnabrück
73.
15:36
Die Löwen verteidigen leidenschaftlich, der VfL kommt einfach nicht in die gefährlichen Räume. Heider wird von Wulff angespielt, will sich um Lang aufdrehen und wird vom Verteidiger abgelaufen.
Hallescher FC Erzgebirge Aue
74.
15:36
Tooor für Hallescher FC, 2:2 durch Tunay Deniz
Halle gleicht aus! Der Angriff läuft über die linke Seite, wo Hug zu viel Platz für die Flanke hat. In der Mitte schraubt sich Deniz hoch und köpft wuchtig ins linke Eck. Männel ist chancenlos. Es ist das sechste Saisontor von Deniz.
Dynamo Dresden Rot-Weiss Essen
75.
15:36
Einwechslung bei Rot-Weiss Essen: Lawrence Ennali
Hallescher FC Erzgebirge Aue
74.
15:36
Elias Huth ist jetzt für Aue mit auf dem Feld. Er ersetzt Antonio Jonjic.
Dynamo Dresden Rot-Weiss Essen
75.
15:36
Auswechslung bei Rot-Weiss Essen: Thomas Eisfeld
Dynamo Dresden Rot-Weiss Essen
75.
15:36
Einwechslung bei Rot-Weiss Essen: Torben Müsel
MSV Duisburg Borussia Dortmund II
78.
15:35
Einwechslung bei Borussia Dortmund II: Prince Aning
Hallescher FC Erzgebirge Aue
74.
15:35
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Elias Huth
Dynamo Dresden Rot-Weiss Essen
75.
15:35
Auswechslung bei Rot-Weiss Essen: Ron Berlinski
Hallescher FC Erzgebirge Aue
74.
15:35
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Antonio Jonjic
MSV Duisburg Borussia Dortmund II
78.
15:35
Auswechslung bei Borussia Dortmund II: Guille Bueno
MSV Duisburg Borussia Dortmund II
78.
15:35
Einwechslung bei Borussia Dortmund II: Göktan Gürpüz
Dynamo Dresden Rot-Weiss Essen
75.
15:35
Einwechslung bei Rot-Weiss Essen: Isaiah Young
MSV Duisburg Borussia Dortmund II
78.
15:35
Auswechslung bei Borussia Dortmund II: Abdoulaye Kamara
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
74.
15:35
Gleich beginnt die Schlussviertelstunde. Nach der zwischenzeitlichen Chancenflut auf beiden Seiten ist das Geschehen gerade wieder ein wenig abgeflacht. Es bahnen sich weitere Wechsel auf beiden Seiten an.
Dynamo Dresden Rot-Weiss Essen
75.
15:35
Auswechslung bei Rot-Weiss Essen: Andreas Wiegel
MSV Duisburg Borussia Dortmund II
76.
15:35
Anhari flankt ans rechte Sechzehnereck zu Ajani, der gut per Kopf für Jander ablegt. Dessen Direktschuss fliegt aber nur ins Hintertornetz.
Dynamo Dresden Rot-Weiss Essen
75.
15:34
Wieder Golz! Ein Steckpass von Hauptmann geht abgefälscht doch durch und Kutschke kommt halbrechts frei vor dem Kasten zum Schuss. Der Winkel ist gegen den aufrückenden Keeper aber zu spitz und so ist die Pocke weiter nicht drin.
Hallescher FC Erzgebirge Aue
71.
15:34
Burger liegt im eigenen Strafraum am Boden und hält sich den Rücken, nachdem Deniz auf ihn aufgelaufen war. Nach kurzer Behandlung geht es weiter für den Abwehrspieler.
VfB Oldenburg SV Wehen Wiesbaden
73.
15:33
Gelbe Karte für Ahmet Gürleyen (SV Wehen Wiesbaden)
Auch Wehens Verteidiger holt sich nun die gelbe Karte ab und ist damit im nächsten Spiel gesperrt.
VfB Oldenburg SV Wehen Wiesbaden
73.
15:33
Ein Flachschuss von Johannes Wurtz wird zur sicheren Beute für Torhüter Felix Dornebusch.
MSV Duisburg Borussia Dortmund II
76.
15:33
Einwechslung bei MSV Duisburg: Niclas Stierlin
MSV Duisburg Borussia Dortmund II
76.
15:33
Auswechslung bei MSV Duisburg: Moritz Stoppelkamp
VfB Oldenburg SV Wehen Wiesbaden
72.
15:33
Die Stimmung ist zurückgekehrt ins weite Rund. Die Zuschauer glauben wieder an die Chance auf den Punktgewinn. Allerdings müssen sie nun wieder eine Ballbesitzphase des Gegners über sich ergehen lassen.
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
72.
15:32
Vincent Vermeij bekommt ein Offensivfoul gepfiffen. In der ersten Hälfte gingen solche Fünfzig-Fünfzig-Entscheidungen noch öfter an die Breisgauer.
Dynamo Dresden Rot-Weiss Essen
73.
15:32
Conteh ist zu schnell für alle! Von links geht er im Dribbling gegen die zurückziehenden Verteidiger in die Mitte uns zieht aus 14 Metern dann flach ins rechte Eck ab. Golz lenkt mit einer guten Parade aber um den Pfosten.
MSV Duisburg Borussia Dortmund II
75.
15:32
Tooor für Borussia Dortmund II, 0:5 durch Franz Pfanne
Der MSV Duisburg fällt komplett auseinander! Kurz nachdem die Fans höhnisch "Oh, wie ist das schön" singen, schießt Pfanne aus der Distanz aufs Tor und wird dabei unhaltbar abgefälscht. Dortmund erhöht auf 0:5!
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
70.
15:32
Gerade gelingt es den Gästen, wieder mehr Kontrolle über das Spielgeschehen zu bekommen. Doch Mannheim ist nun angestachelt und wirft sich in die Zweikämpfe.
TSV 1860 München VfL Osnabrück
70.
15:32
Tooor für TSV 1860 München, 2:0 durch Joseph Boyamba
Ist das die Vorentscheidung? Der starke Wörl initiiert den Konter und gibt den Ball auf Vrenezi, der im perfekten Moment Boyamba in die Tiefe schickt. Der Angreifer ist auf und davon und lupft das Leder allein vor Kühn mit links über den Torhüter hinweg in die Maschen!
MSV Duisburg Borussia Dortmund II
74.
15:32
Pfanne hat einen Schlag abbekommen. Nach kurzer Unterhaltung mit dem Schiedsrichter geht es allerdings weiter.
Hallescher FC Erzgebirge Aue
69.
15:31
Nik Omladič konnte nicht die entscheidenden Akzente setzen, für ihn ist nun Timur Gayret mit dabei.
VfB Oldenburg SV Wehen Wiesbaden
71.
15:31
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Kianz Froese
TSV 1860 München VfL Osnabrück
68.
15:31
Nach einer 1860-Ecke von rechts kommt der Ball in den Rückraum zu Steinhart, der aus 20 Metern Risiko geht und abzieht. Sein Abschluss landet aber deutlich über dem Tor.
Dynamo Dresden Rot-Weiss Essen
71.
15:31
Auch nach dem Treffer greift die Sportgemeinschaft weiter an. Das Spiel ist weiter nur in ihrer Angriffshälfte.
VfB Oldenburg SV Wehen Wiesbaden
71.
15:31
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: John Iredale
Hallescher FC Erzgebirge Aue
69.
15:31
Einwechslung bei Hallescher FC: Timur Gayret
Hallescher FC Erzgebirge Aue
69.
15:31
Auswechslung bei Hallescher FC: Nik Omladič
Hallescher FC Erzgebirge Aue
69.
15:30
Aue hat jetzt mehr Ballbesitz und keine Eile, nach vorne zu kommen. Die Gäste lassen den Ball laufen und nehmen so Zeit von der Uhr gegen in den letzten Minuten etwas hektisch wirkende Hallenser.
MSV Duisburg Borussia Dortmund II
72.
15:30
Inzwischen haben die Zuschauer auch einfach ihren Dienst eingestellt. Es ist ungewöhnlich still im Stadion, wodurch immer wieder einzelne Rufe und Pfiffe zu hören sind.
TSV 1860 München VfL Osnabrück
66.
15:29
Wörl erobert im Mittelfeld das Leder stark und der nächste Konter rollt. Bär schafft mit einem cleveren Laufweg Platz für Vrenezi, der aus 20 Metern zentraler Position abzieht. Er bleibt aber an einem Abwehrbein hängen und der Schuss wird deshalb nicht gefährlich.
Hallescher FC Erzgebirge Aue
67.
15:29
Auf der Gegenseite legt sich Steczyk den Ball auf den rechten Fuß und zieht aus zweiter Reihe ab. Das ist aber kein Problem für Männel, der sicher zupackt.
VfB Oldenburg SV Wehen Wiesbaden
68.
15:29
Tooor für VfB Oldenburg, 1:2 durch Robert Ziętarski
Ein erneuter Freistoß von Stendera aus dem Halbfeld trifft auf eine unsortierte Wehener Hintermannschaft und einen perfekt positionierten Robert Ziętarski. Dessen Kopfball schlägt unhaltbar im Tor ein und bringt die Hausherren zum Anschlusstreffer!
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
68.
15:28
Erstmals in dieser Partie ist Noah Atubolu entscheidend gefordert! Nach einem langen Ball aus der eigenen Hälfte läuft Dominik Martinovic den Verteidigern davon und taucht allein vor dem gegnerischen Tor auf. Doch Atubolu zeigt starke Reflexe und fängt den zu unplatzierten Flachschuss ab!
Hallescher FC Erzgebirge Aue
66.
15:28
Stefaniak vertendelt eine gute Konterchance! Er treibt den Ball durch die Mitte und nimmt dann links Jonjic mit, doch der Pass geht zu weit nach außen und Jonjic kann nur noch eine Ecke herausholen, die dann geklärt wird. Rechts war aber Nazarov in deutlich besserer Position mitgelaufen und er ärgert sich zu Recht über die verpasste Möglichkeit.
Dynamo Dresden Rot-Weiss Essen
69.
15:28
Gelbe Karte für Felix Herzenbruch (Rot-Weiss Essen)
Conteh legt mit dem Kopf vorbei und umrundet Herzenbruch, der dann am Sechzehner taktisch Halten muss.
MSV Duisburg Borussia Dortmund II
70.
15:28
Tooor für Borussia Dortmund II, 0:4 durch Marvin Senger (Eigentor)
Das fehlte jetzt natürlich noch. Pohlmann schlägt eine Ecke vors Tor, die im Zentrum durchrutscht und dann von der Brust von Marvin Senger links ins Tor fällt. Die Pfiffe des Duisburger Anhangs begleiten dieses Tor. Es ist ein rabenschwarzer Ostersamstag für den MSV.
VfB Oldenburg SV Wehen Wiesbaden
67.
15:27
Gelbe Karte für John Iredale (SV Wehen Wiesbaden)
MSV Duisburg Borussia Dortmund II
69.
15:27
Der BVB steht hier kurz vor extrem wichtigen Punkten, weil sowohl Halle als auch Oldenburg hintenliegen. Der Vorsprung auf die Abstiegsränge könnte an diesem Wochenende auf fünf Punkte ansteigen.
VfB Oldenburg SV Wehen Wiesbaden
66.
15:27
Marc Stendera versucht mit einem Freistoß aus dem Mittelfeld einen aufgerückten Mitspieler vor dem Tore in Szene zu setzen, schafft es aber nicht.
TSV 1860 München VfL Osnabrück
65.
15:27
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Henry Rorig
TSV 1860 München VfL Osnabrück
65.
15:27
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Manuel Haas
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
67.
15:27
Erste personelle Änderung bei den Gästen. Der frühere Hallenser Julian Guttau betritt den Rasen.
TSV 1860 München VfL Osnabrück
65.
15:27
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Jannes Wulff
TSV 1860 München VfL Osnabrück
65.
15:27
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Lukas Kunze
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
67.
15:26
Einwechslung bei SC Freiburg II: Julian Guttau
Hallescher FC Erzgebirge Aue
63.
15:26
Erich Berko blieb heute glücklos und macht nun Platz für Sebastian Müller. Der soll die Offensive beleben und mithelfen, den Ausgleich zu erzielen.
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
67.
15:26
Auswechslung bei SC Freiburg II: Julian Stark
TSV 1860 München VfL Osnabrück
63.
15:26
Sechzig spielt seine Konter zu unsauber aus. Bär will das Leder künstlerisch per Hacke auf Wörl ablegen, ist dabei aber zu ungenau. Wörl muss den Ball erst einmal sichern und die Chance verpufft.
VfB Oldenburg SV Wehen Wiesbaden
64.
15:25
Dieser Mann ist überregional bekannt. Marc Stendera kommt bei Oldenburg. Er hat schon in der ersten und zweiten Liga gespielt, in der dritten und bei VfB kommt er aber bislang gar nicht in Fahrt.
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
65.
15:25
Kimberly Ezekwem kann gegen Marc Schnatterer nur zum Eckball klären. Der langjährige Heidenheimer stachelt die eigenen Fans weiter an und läuft selbst zum Fähnchen.
Dynamo Dresden Rot-Weiss Essen
66.
15:25
Tooor für Dynamo Dresden, 2:1 durch Dennis Borkowski
Dann trifft Borkowski doch! Aus knapp 25 Metern zieht Arslan eine Flanke mit links auf den zweiten Pfosten. Borkowski geht auf Höhe des Pfostens aus fünf Metern in den Ball hinein, Wiegel nicht und so setzt sich dann eben der Angreifer durch. Der Kopfball schlägt links im Eck zwischen Pfosten und Keeper ein. Großer Jubel über die hochverdiente Führung.
Hallescher FC Erzgebirge Aue
63.
15:25
Einwechslung bei Hallescher FC: Sebastian Müller
Hallescher FC Erzgebirge Aue
63.
15:25
Auswechslung bei Hallescher FC: Erich Berko
Dynamo Dresden Rot-Weiss Essen
65.
15:24
So muss es eher gehen: Sportlich! Borkowski zieht von links in die Mitte und drückt aus 17 Metern ab. Das Spielgerät fliegt flach nur Zentimeter am langen, rechten Pfosten vorbei.
TSV 1860 München VfL Osnabrück
61.
15:24
Alu-Pech für den VfL! Das Auswärtsteam bekommt einen Freistoß aus 18 Metern halblinker Position zugesprochen. Aus aussichtsreicher Situation nimmt sich Haas der Sache an, schweißt das Leder an den linken Außenpfosten, von wo das Leder ins Toraus fliegt. Der VfL schnuppert nun am Ausgleich!
MSV Duisburg Borussia Dortmund II
66.
15:24
Tooor für Borussia Dortmund II, 0:3 durch Michael Eberwein
Von rechts fliegt eine Özkan-Flanke weit durch auf Tattermusch. Der nimmt die Kugel auf und flankt seinerseits vors Tor. Am ersten Pfosten verlängert Papadopoulos und hinten kann Eberwein die Kugel dann über die Linie drücken. Das dürfte es gewesen sein!
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
64.
15:24
8.866 Zuschauer sind heute im Carl-Benz-Stadion zugegen und feuern ihre Mannschaft jetzt lautstark an. Das letzte Wort ist hier noch nicht gesprochen.
VfB Oldenburg SV Wehen Wiesbaden
63.
15:24
Einwechslung bei VfB Oldenburg: Marc Stendera
Dynamo Dresden Rot-Weiss Essen
63.
15:24
Elfmeterforderung die Dritte! Park spitzelt den Ball rechts im Strafraum klar nach außen weg und wird dann berührt, weil er die Beine aber auch extra lange stehen lässt. Das würden andere wohl als Elfmeter pfeifen, im Sinne des Sports ist aber auch diese Auslegung des Schiedsrichters gut.
Hallescher FC Erzgebirge Aue
62.
15:24
Von Aue kommt bislang wenig offensiv in Halbzeit zwei, die Gäste beschränken sich auf Ergebniskontrolle. Halle ist bemüht, aber es fehlen bis auf Zimmerschieds gute Chance die Abschlüsse.
VfB Oldenburg SV Wehen Wiesbaden
63.
15:23
Auswechslung bei VfB Oldenburg: Dominique Ndure
VfB Oldenburg SV Wehen Wiesbaden
62.
15:23
Gelbe Karte für Patrick Hasenhüttl (VfB Oldenburg)
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
63.
15:23
Auf der Gegenseite kontern die Breisgauer Fünf-gegen-Zwei, doch das ist sehr schlecht ausgespielt. Das Spiel öffnet sich nun, es gibt Chancen auf beiden Seiten!
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
62.
15:23
Riesenchance für den Waldhof! Nach einer Ecke von rechts verlängert Fridolin Wagner gefährlich per Kopf. Julian Riedel verpasst am langen Eck haarscharf!
TSV 1860 München VfL Osnabrück
59.
15:22
Osnabrück hat die große Chance auf den Ausgleich! Rechts kommt Tesche zur Grundlinie durch, der das Leder halbhoch auf den zweiten Pfosten zum sträflich freien Simakala bringt. Der Angreifer ist überrascht, dass der Ball durchkommt und verstolpert den Abschluss.
Hallescher FC Erzgebirge Aue
60.
15:22
Schiedsrichter Alt geht zur Bank und diskutiert wild mit dem sportlichen Leiter Matthias Heidrich und Pavel Dotchev. Danach wird Heidrich mit Gelb verwarnt, da gab es wohl zuvor Proteste aus Reihen der Gäste.
VfB Oldenburg SV Wehen Wiesbaden
61.
15:21
Gelbe Karte für Kamer Krasniqi (VfB Oldenburg)
Verdient ist die gelbe Karte für Krasniqi. Es ist die fünfte dieser Saison, er darf im nächsten Spiel pausieren.
Dynamo Dresden Rot-Weiss Essen
61.
15:21
Wieder will Dresden den Elfer, doch bei der Grätsche ist es normal, dass der Arm von Wiegel unter dem Körper hängt. Zudem trifft der Ball erst die Wade, also wieder richtig entschieden.
MSV Duisburg Borussia Dortmund II
63.
15:21
Der 19-jährige Hamza Anhari feiert übrigens sein Ligadebüt. Kurz nach der Einwechslung durfte er sich auch direkt einen Applaus abholen, weil er den Ball zurückerobert hat.
VfB Oldenburg SV Wehen Wiesbaden
59.
15:21
Orhan Ademi packt in die Trickkiste! Eine Kurzflanke fliegt halbhoch an den Wehener Fünfer und der Oldenburger Stürmer versucht den Abschluss mit einem Schnieken Hackentrick. Er setzt das Leder nur knapp über das Tor!
TSV 1860 München VfL Osnabrück
57.
15:21
Aus dem vielen Ballbesitz macht der VfL schlichtweg zu wenig. Sechzig lauert auf Konter und schaltet bei Ballgewinn schnell um. Lex setzt rechts nahe der Grundlinie zur Flanke an, zieht diese aber genau in die Arme von Kühn.
VfB Oldenburg SV Wehen Wiesbaden
59.
15:20
Auf der Gegenseite dringt Benedict Hollerbach über rechts in den Strafraum ein und setzt einen Schuss deutlich am langen Eck vorbei.
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
61.
15:20
Gelbe Karte für Dominik Martinovic (Waldhof Mannheim)
Ewige Diskussionen darum, von wo Freiburg II einen Freistoß treten darf. Letztlich sieht nur Dominik Martinovic Gelb, dabei haben die Gäste das Spiel geschickt verzögert.
Dynamo Dresden Rot-Weiss Essen
60.
15:20
Arslan fordert den nächsten Elfer, doch dieses Mal ist es eindeutig keiner. In der Folge hat Hauptmann aus knapp 25 Metern die Chance zum Distanzschuss. Der strahl ist aber nicht genau genug ins rechte Eck und so fängt Golz ohne Probleme.
MSV Duisburg Borussia Dortmund II
62.
15:20
Einwechslung bei Borussia Dortmund II: Ted Tattermusch
VfB Oldenburg SV Wehen Wiesbaden
58.
15:19
Johannes Wurtz schreitet zur rechten Eckfahne und vor dem Tore warten potenzielle Abnehmer auf die Ausführung des Standards. Ahmet Gürleyen wird sogar gefunden, kann hinter seinen Kopfball aber nicht den nötigen Druck bringen.
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
59.
15:19
Die Hausherren legen eine leicht verbesserte Körpersprache an den Tag. Spielerisch geht jedoch weiterhin nicht zusammen, bei einem Pass an die Spitze kommt Dominik Martinovic aus dem Abseits.
MSV Duisburg Borussia Dortmund II
62.
15:19
Auswechslung bei Borussia Dortmund II: Falko Michel
Hallescher FC Erzgebirge Aue
57.
15:19
Lebenszeichen von Aue! Mit dem Rücken zum Tor nimmt Nazarov das Leder etwa 25 Meter vor dem Tor an, dreht sich schnell um die eigene Achse und schlenzt mit links drauf! Da fehlt ein guter halber Meter.
Hallescher FC Erzgebirge Aue
56.
15:18
Tolles Direktspieler des FCH! Deniz verlagert das Spiel auf die rechte Seite zu Kreuzer, der den Ball direkt flach in die Mitte spielt. Dort kommt Berko zwei Schritte zu spät!
MSV Duisburg Borussia Dortmund II
60.
15:18
Einwechslung bei MSV Duisburg: Hamza Anhari
TSV 1860 München VfL Osnabrück
55.
15:18
Vrenezi schickt mit einem tollen Pass Lex in die Tiefe, der alleine vor Keeper Kühn auftaucht. Bevor er aber abschließen kann, hebt der Linienrichter aber die Fahne und entscheidet richtigerweise auf Abseits.
MSV Duisburg Borussia Dortmund II
60.
15:18
Auswechslung bei MSV Duisburg: Marlon Frey
MSV Duisburg Borussia Dortmund II
60.
15:18
Einwechslung bei MSV Duisburg: Marvin Ajani
MSV Duisburg Borussia Dortmund II
60.
15:18
Auswechslung bei MSV Duisburg: Joshua Bitter
VfB Oldenburg SV Wehen Wiesbaden
56.
15:17
Der SVWW erwartet einen Eckball von Kamer Krasniqi von der linken Seite und klärt problemlos. Der VfB ist trotz deutlich offensiverer Ausrichtung weiterhin extrem harmlos.
Hallescher FC Erzgebirge Aue
55.
15:17
Halle hat in der Anfangsphase der zweiten Hälfte Feldvorteile. Die Gastgeber spielen jetzt auf ihre Fankurve und werden von dieser lautstark angefeuert.
Dynamo Dresden Rot-Weiss Essen
57.
15:17
Einen Freistoß vom Mittelkreis verlängert ein Essener und der Stürmer setzt dann an den linken Pfosten. Bei der Verlängerung war der aber deutlich im Abseits und die Fahne geht auch hoch.
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
57.
15:17
Sofort holen die Buwe den ersten Eckball heraus, für den mit Marc Schnatterer nun auch ein neuer Schütze bereitsteht.
MSV Duisburg Borussia Dortmund II
59.
15:16
Benjamin Girth klärt für den Gegner! Eine lange Ecke findet den Kopf von Mai, der den Ball mittig aufs Tor bringt. Auf der Linie will Lotka bereits zupacken, als das Bein von Girth dazwischenschnellt. Statt ins Tor zu verlängern, hämmert er den Ball aber weit links hinaus!
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
56.
15:16
Christian Neidhart reagiert sofort wieder, und zwar doppelt. Marc Schnatterer und Pascal Sohm sollen die Offensive nun beleben.
VfB Oldenburg SV Wehen Wiesbaden
54.
15:16
... und die Oldenburger können klären. Es verrinnen aber nur wenige Sekunden ehe sie das Spielgerät wieder quitt sind.
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
55.
15:16
Einwechslung bei Waldhof Mannheim: Marc Schnatterer
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
55.
15:16
Auswechslung bei Waldhof Mannheim: Adrien Lebeau
Dynamo Dresden Rot-Weiss Essen
56.
15:15
Gelbe Karte für Claudio Kammerknecht (Dynamo Dresden)
TSV 1860 München VfL Osnabrück
52.
15:15
Osnabrück versucht es über die rechte Seite, aber der Tiefenlauf von Traoré ist im Timing nicht optimal. Der Rechtsverteidiger steht knapp im Abseits und die Chance ist vertan.
Hallescher FC Erzgebirge Aue
53.
15:15
Zimmerschied verpasst den Doppelpack! Nach einer Ecke von rechts wird der Ball per Kopf von Casar auf den zweiten Pfosten verlängert, wo Danhof aus kurzer Distanz gerade noch gegen Zimmerschied blockt. Das war knapp!
VfB Oldenburg SV Wehen Wiesbaden
54.
15:15
Benedict Hollerbach wird in halblinker Position und in etwa 30 Metern Torentfernung gelegt. Johannes Wurtz legt sich die Kugel zurecht...
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
55.
15:15
Einwechslung bei Waldhof Mannheim: Pascal Sohm
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
55.
15:15
Auswechslung bei Waldhof Mannheim: Daniel Keita-Ruel
MSV Duisburg Borussia Dortmund II
57.
15:14
Tooor für Borussia Dortmund II, 0:2 durch Justin Njinmah
So paradox das klingen mag, aber irgendwie hat sich das angedeutet! Duisburg investiert mehr in der Offensive und lässt damit mehr Lücken für Konter! Njinmah treibt den Ball bis an die Strafraumgrenze, macht noch ein, zwei Übersteiger und legt sich die Kugel auf den rechten Fuß. Weil er immer noch nicht richtig angegriffen wird, zieht er flach ab und erwischt damit auch noch Müller auf dem falschen Fuß. Unten links rollt das Leder ins Netz!
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
54.
15:14
Wer auf eine Mannheimer Leistungssteigerung nach dem Seitenwechsel gehofft hat, wird enttäuscht. Es geht nur noch in eine Richtung.
MSV Duisburg Borussia Dortmund II
56.
15:14
Stoppelkamp hat den nächsten Abschluss für die Zebras, bleibt allerdings einmal mehr zentral an Lotka hängen. Dennoch macht Duisburg im zweiten Durchgang einen deutlich aktiveren Eindruck.
Dynamo Dresden Rot-Weiss Essen
54.
15:14
Auf der Gegenseite trifft Borkowski mit links von links im Strafraum aus zehn Metern das linke Außennetz.
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
53.
15:13
Die nächsten Abschlüsse kommen auf den Kasten von Bartels. Den vielversprechendsten verbucht Lars Kehl aus wenigen Metern. Im Eishockey wäre das ein Powerplay, so druckvoll wie die Gäste auch nach der Pause agieren.
VfB Oldenburg SV Wehen Wiesbaden
51.
15:13
Mit drei Angreifern agieren die Norddeutschen nunmehr nach den drei personellen Veränderungen zum Pausentee. Das Spielgerät aber, das gelangt nur selten dorthin, wo das Trio gewinnbringend etwas damit anfangen könnte.
Hallescher FC Erzgebirge Aue
51.
15:13
Stefaniak muss ebenfalls behandelt werden. Die Betreuer führen ihn dann vom Feld, aber er kann zunächst weitermachen.
Dynamo Dresden Rot-Weiss Essen
53.
15:13
Im Eins-gegen-Eins glänzt Drljača! Halblinks wird Eisfeld geschickt. Er wird dicht verfolgt und schließt dann links im Strafraum aus neun Metern schnell ab. Gegen den herausstürzenden Schlussmann scheitert er aber, weil der sich groß macht und den rechten Arm genau an die richtige Stelle streckt.
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
52.
15:12
Das ist frech! Einen Eckball zirkelt Mika Baur direkt auf den Kasten. Jan-Christoph Bartels geht mit den Fäusten hin, Baur darf sich das Leder sofort wieder an der Eckfahne hinlegen.
TSV 1860 München VfL Osnabrück
50.
15:12
Gelbe Karte für Maxwell Gyamfi (VfL Osnabrück)
Der Innenverteidiger rutscht im Aufbauspiel weg und hält anschließend das Leder mit der Hand fest, damit die Löwen nicht kontern können. Zurecht wird er für diese Aktion verwarnt.
TSV 1860 München VfL Osnabrück
49.
15:12
Osnabrück hat in den ersten Minuten des zweiten Durchgangs mehr Ballbesitz, sucht immer wieder über die Außenbahnen nach Lücken in der Löwen-Defensive. Diese ist aber gut sortiert und lässt bislang wenig zu.
Hallescher FC Erzgebirge Aue
50.
15:12
Gelbe Karte für Dominik Steczyk (Hallescher FC)
Steczyk tritt Stefaniak auf den Knöchel, das gibt die Gelbe Karte für den Hallenser.
MSV Duisburg Borussia Dortmund II
53.
15:11
Erneut rollt eine Hereingabe von Bueno Zentimeter zu weit am einlaufenden Mitspieler vorbei.
Dynamo Dresden Rot-Weiss Essen
51.
15:11
Golz ist gegen Kutschke da! Den Rechtsschuss nach Steckpass schließt der Mittelstürmer aus acht Metern in kurze Eck ab, doch den halbhohen Schuss lenkt der Torhüter um den rechten Pfosten.
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
50.
15:11
So langsam kann man bei den Breisgauern von Chancenwucher sprechen. Einen schönen Diagonalball von Philipp Treu nimmt Mika Baur direkt, setzt die Kugel nur knapp am langen Pfosten vorbei!
Hallescher FC Erzgebirge Aue
49.
15:11
Rosenlöcher hat sich im Zweikampf mit Deniz unglücklich verletzt und muss an der Mittellinie behandelt werden. Das tat sichtbar weh, doch nach kurzer Behandlung geht es weiter für den Auer.
MSV Duisburg Borussia Dortmund II
51.
15:10
Plötzlich ist Hettwer vor Lotka! Der junge Duisburger wird steil zwischen die Abwehr geschickt und dabei stark von Papadopoulos bedrängt. Kurz vor dem Schuss tipp Papadopoulos den Ball sogar noch an, doch Hettwer schießt trotzdem noch Richtung Tor. Lotka kommt aber gut heraus und blockt den Versuch mit dem Oberkörper!
TSV 1860 München VfL Osnabrück
47.
15:10
Lex rennt auf der rechten Seite zu ungestüm in Haas hinein und verursacht einen Freistoß. Simakalas Freistoß rauscht ins Zentrum, wird dort aber von Lang per Kopf bereinigt.
Hallescher FC Erzgebirge Aue
47.
15:10
Auf der Gegenseite bietet Berko einen tollen Laufweg an. Der Steilpass aus der eigenen Hälfte ist dann aber zu scharf gespielt. Männer kommt raus und begräbt den Ball unter sich.
VfB Oldenburg SV Wehen Wiesbaden
48.
15:09
Die Gäste werden zu Beginn der zweiten Halbzeit gleich im gegnerischen Strafraum vorstellig und im Zuge einer Ecke von der linken Seite kommt es zum Kopfball von John Iredale - knapp drüber!
MSV Duisburg Borussia Dortmund II
50.
15:08
Wieder ist Dortmund in der Offensive. Guille Bueno spielt den Ball sehr scharf vors Tor, wodurch Michael Eberwein am zweiten Pfosten aber knapp verpasst!
Dynamo Dresden Rot-Weiss Essen
49.
15:08
Auch Dresden zeigt sich das erste Mal, doch der Doppelpass von Hauptmann zu Conteh ist rechts im Strafraum etwas zu steil.
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
48.
15:08
Sofort die nächste Großchance für die Gäste. Mika Baur tanzt sich links an der Grundlinie durch und legt für den im Rückraum lauernden Vincent Vermeij ab, der aus wenigen Metern aber nur einen harmlosen Flachschuss abgibt. Da war mehr drin!
TSV 1860 München VfL Osnabrück
46.
15:08
Es geht weiter! Beide Teams kommen unverändert aus der Kabine, die Münchener haben den ersten Ballbesitz.
VfB Oldenburg SV Wehen Wiesbaden
46.
15:07
Einwechslung bei VfB Oldenburg: Max Wegner
VfB Oldenburg SV Wehen Wiesbaden
46.
15:07
Auswechslung bei VfB Oldenburg: Linus Schäfer
VfB Oldenburg SV Wehen Wiesbaden
46.
15:07
Einwechslung bei VfB Oldenburg: Nico Knystock
VfB Oldenburg SV Wehen Wiesbaden
46.
15:07
Auswechslung bei VfB Oldenburg: Nico Knystock
Hallescher FC Erzgebirge Aue
46.
15:07
Halbzeit zwei startet ohne personelle Veränderungen auf beiden Seiten! Nach nur 21 Sekunden schickt Schreck rechts Besong auf die Reise. Danhof hinterläuft und zieht so die Aufmerksamkeit auf sich, so dass Besong abschließen kann. Sein Rechtsschuss geht knapp rechts am Gehäuse vorbeo.
TSV 1860 München VfL Osnabrück
46.
15:07
Anpfiff 2. Halbzeit
Dynamo Dresden Rot-Weiss Essen
47.
15:07
Essen beginnt überraschend drangvoll und gelangt über links in den Strafraum. Eisfeld macht es jedoch abermals zu kompliziert.
Hallescher FC Erzgebirge Aue
46.
15:07
Anpfiff 2. Halbzeit
MSV Duisburg Borussia Dortmund II
48.
15:06
Links im Strafraum wird Michel abgegrätscht und fordert einen Strafstoß. Die Wiederholung zeigt auch, dass er den Ball weiterspielt, ehe er von Mai umgeräumt wird. Gleichzeitig ist die Entscheidung nachvollziehbar, weil Michel klar nur ins Aus spielt und sich danach auch bewusst Richtung Grätsche bewegt. Schwierige Entscheidung!
VfB Oldenburg SV Wehen Wiesbaden
46.
15:06
Einwechslung bei VfB Oldenburg: Orhan Ademi
VfB Oldenburg SV Wehen Wiesbaden
46.
15:06
Auswechslung bei VfB Oldenburg: Rafael Brand
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
46.
15:06
Erwartungsgemäß bringt Christian Neidhart schon zur Pause Dominik Martinovic. Allerdings geht nicht Daniel Keita-Ruel, sondern der bereits verwarnte Thomas Pledl. Damit agieren die Buwe jetzt mit zwei Spitzen.
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
46.
15:05
Einwechslung bei Waldhof Mannheim: Dominik Martinovic
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
46.
15:05
Auswechslung bei Waldhof Mannheim: Thomas Pledl
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
46.
15:05
Anpfiff 2. Halbzeit
Dynamo Dresden Rot-Weiss Essen
46.
15:05
Anpfiff 2. Halbzeit
MSV Duisburg Borussia Dortmund II
46.
15:03
Zur Pause wechselt Torsten Ziegner zum zweite Mal. Mogultay kommt neu für Kölle ins Spiel. Im ersten Durchgang musste Phillip König bereits verletzungsbedingt vom Feld. Ihn ersetzt seitdem Benjamin Girth.
VfB Oldenburg SV Wehen Wiesbaden
46.
15:03
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Sebastian Mrowca
VfB Oldenburg SV Wehen Wiesbaden
46.
15:03
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Nico Rieble
VfB Oldenburg SV Wehen Wiesbaden
46.
15:03
Anpfiff 2. Halbzeit
MSV Duisburg Borussia Dortmund II
46.
15:03
Einwechslung bei MSV Duisburg: Baran Mogultay
MSV Duisburg Borussia Dortmund II
46.
15:02
Auswechslung bei MSV Duisburg: Niklas Kölle
MSV Duisburg Borussia Dortmund II
46.
15:02
Anpfiff 2. Halbzeit
Hallescher FC Erzgebirge Aue
45.
14:58
Halbzeitfazit:
Der FC Erzgebirge Aue dreht das Ost-Derby beim Hallenschen FC in einer spektakulären 1. Halbzeit nach einem 0:1-Rückstand und geht zur Pause mit einer 2:1-Führung in die Kabine. Los ging es im ersten Durchgang direkt mit einem Knallstart: Zimmerschied erzielte bereits in der 4. Minute mit dem ersten Angriff der Hallenser sofort das 1:0. Aue antworte darauf aber sofort mit schnellen Ausgleich und stellte die Partie nach nur sechs Minuten schon auf 1:1. Danach übernahmen die Veilchen auch die Spielkontrolle und schnappten sich in der 23. Minute dank Stefaniak die 1:2-Pausenführung.
VfB Oldenburg SV Wehen Wiesbaden
45.
14:54
Halbzeitfazit:
Zur Pause führt der SV Wehen Wiesbaden mit 2:0 beim VfB Oldenburg. Erst mit einem Doppelschlag kurz vor der Pause stellte der Favorit hier den Pausenstand her, der in Summe sicherlich ein Tor zu hoch ausfällt. Wiesbaden agierte nämlich abwartend und überließ den Hausherren größtenteils den Ball. Daran änderte auch eine frühe Doppelchance der Hessen nichts, die weiterhin geduldig agierten. So beherrschte Oldenburg zwar die Partie, kam aber zu selten vor das Tor. Die beste Chance für die Hausherren ließ Brand nach einer knappen halben Stunde liegen. Ein Wackler von Neu-Torwart Felix Dornebusch beim 1:0 und kollektive Schläfrigkeit beim 2:0 sorgten für den VfB nun dafür, dass man nach dem Seitenwechsel eine richtig schwere Aufgabe vor der Brust hat.
Hallescher FC Erzgebirge Aue
45.
14:54
Ende 1. Halbzeit
Dynamo Dresden Rot-Weiss Essen
45.
14:53
Halbzeitfazit:
Mit 1:1 geht es in die Kabinen! Das ist ein mehr als glücklicher Zwischenstand für die Gäste, denn Dynamo hat das Spiel fest im Griff. Der sehenswerte Fallrückzieher-Treffer von Arslan sorgte nur für noch mehr Dominanz und nur mit Glück für RWE zählte das vermeintliche 2:0 nicht. Nicht weniger glücklich waren sie dann beim abgefangenen Querpass von Dresden-Keeper Drljača, den Berlinski zum 1:1 einschieben konnte. Dynamo hat sich eigentlich nichts vorzuwerfen, muss jetzt aber wohl wieder gegen eine kompaktere Hintermannschaft anlaufen. Essen kann auf den ursprünglichen Plan umschalten.
TSV 1860 München VfL Osnabrück
45.
14:52
Halbzeitfazit:
Die Löwen führen verdient vor heimischem Publikum gegen den VfL Osnabrück! Sie sind das gefährlichere Team und konnten über die aktive rechte Seite immer wieder Nadelstiche setzen. Der VfL wurde lediglich nach einem Standard einmal wirklich gefährlich. Vor allem am Ende des ersten Durchgang drückte Sechzig und liegt deshalb verdient in Führung. Die Lila-Weißen müssen sich steigern, möchten sie an den Aufstiegsplätzen dranbleiben.
Hallescher FC Erzgebirge Aue
45.
14:51
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
Hallescher FC Erzgebirge Aue
45.
14:51
Die Schlssminuten in der 1. Halbzeit dürften dem HFC nochmal Mut machen. Die Gastgeber spielen sich im Strafraum der Auer fest und schlagen den Ball von den Seiten in die Gefahrenzone. Nur die Abschlüsse fehlen.
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
45.
14:51
Halbzeitfazit:
Der SV Waldhof wird für eine Nicht-Leistung in den ersten 45 Minuten mit einem Pfeifkonzert bestraft. Dass der SC Freiburg II spielstark ist, ist kein Geheimnis. Dennoch hielten die Mannheimer auch körperlich kaum dagegen und können von Glück reden, hier nur mit einem Tor in Rückstand zu legen. Nach der Traumkombination zum 1:0 hätten die Gäste aus dem Breisgau noch zwei weitere klare Chancen gehabt, den Vorsprung zu erhöhen. So bleibt es in Hinblick auf den zweiten Durchgang noch spannend.
MSV Duisburg Borussia Dortmund II
45.
14:51
Halbzeitfazit:
In der kurzen Nachspielzeit baut Duisburg etwas Druck auf, ohne jedoch zum Abschluss zu kommen. So liegt der MSV zur Pause mit 0:1 gegen Borussia Dortmund II zurück. Die Partie gestaltete sich über 45 Minuten sehr ausgeglichen, wobei es eher die Borussen waren, die ihre Schüsse setzen konnten. Da diese meist geblockt wurden oder im Aus landeten, war das erstmal nicht weiter schlimm, allerdings verlängerte Antonios Papadopoulos in der 25. Minute einen Freistoß per Kopf ins Tor, womit von den Zebras mehr gefordert wurde. Weil sie das bisher nicht liefern konnten, gab es auch einige Pfiffe der Fans nach dem Pausenpfiff.
VfB Oldenburg SV Wehen Wiesbaden
45.
14:50
Ende 1. Halbzeit
Dynamo Dresden Rot-Weiss Essen
45.
14:49
Ende 1. Halbzeit
Dynamo Dresden Rot-Weiss Essen
45.
14:49
Engelmann nimmt nach seinem Sturz die Kugel in die Hand und wird dafür verwarnt. Die Verwarnung gegen Knipping ist dagegen hart, da der nur den Ball haben möchte, den der Angreifer am Boden liegend nicht abgeben muss. Für das Zerren gibt es dann auch Gelb.
TSV 1860 München VfL Osnabrück
45.
14:49
Ende 1. Halbzeit
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
45.
14:49
Ende 1. Halbzeit
TSV 1860 München VfL Osnabrück
45.
14:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
45.
14:48
Gleich zweimal verlieren die Hausherren im eigenen Strafraum (!) den Ball. Der Steckpass von Kimberly Ezekwem auf Vincent Vermeij gerät zu lang, sonst wäre es wieder brandgefährlich geworden.
TSV 1860 München VfL Osnabrück
45.
14:48
Gelbe Karte für Manuel Haas (VfL Osnabrück)
Der Linksverteidiger unterbindet einen aussichtsreichen Konter, indem er Morgalla auf der rechten Außenbahn fällt. Klare Sache.
Dynamo Dresden Rot-Weiss Essen
45.
14:48
Gelbe Karte für Tim Knipping (Dynamo Dresden)
TSV 1860 München VfL Osnabrück
44.
14:48
Auf der linken Seite tankt sich Wörl bis zur Grundlinie durch, legt dann über Bär auf Boyamba zurück. Sein Flachschuss aus linker Position trudelt aber in die Arme des VfL-Keepers.
MSV Duisburg Borussia Dortmund II
45.
14:48
Ende 1. Halbzeit
Dynamo Dresden Rot-Weiss Essen
45.
14:47
Gelbe Karte für Simon Engelmann (Rot-Weiss Essen)
Hallescher FC Erzgebirge Aue
44.
14:47
Die Hausherren probieren es weiter und tragen den Ball übers Feld. Statt nach vorne, muss allerdings immer wieder ein Rückpass in die eigene Hälfte her.
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
45.
14:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
VfB Oldenburg SV Wehen Wiesbaden
45.
14:47
Tooor für SV Wehen Wiesbaden, 0:2 durch Johannes Wurtz
Noch vor der Pause erhöht Wehen Wiesbaden auf 2:0! Nach einem Ballverlust wird der VfB Oldenburg hier gnadenlos ausgekontert. Hollerbach hatte die Kugel nahezu über den gesamten Platz nach vorne getrieben und nach einem starken Solo mit viel Auge auf Wurtz quergelegt. Der Kapitän der Gäste muss in der Mitte nur noch den Fuß hinhalten und hat keine Mühe auf 2:0 zu stellen.
VfB Oldenburg SV Wehen Wiesbaden
45.
14:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
45.
14:47
Auch Schlussmann Jan-Christoph Bartels macht heute nicht den sichersten Eindruck, legt sich gerade den Ball zu weit vor und bringt sich so selbst in Bedrängnis.
MSV Duisburg Borussia Dortmund II
45.
14:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
TSV 1860 München VfL Osnabrück
42.
14:46
Das Heimteam bleibt dran. Wieder geht es schnell über die rechte Seite und Deichmann setzt Vrenezi in Szene. Der verzögert erst, will dann auf Bär durchstecken. Der Steckpass kommt aber nicht beim Angreifer an und ist leichte Beute für Kühn. Da war mehr drin für das Heimteam!
MSV Duisburg Borussia Dortmund II
45.
14:46
Gute Flanke vom eingewechselten Girth, dessen Flanke Frey nur um wenige Zentimeter verpasst!
Dynamo Dresden Rot-Weiss Essen
45.
14:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
44.
14:46
Eine lange Nachspielzeit dürfte es hier nicht geben. Endet die erste Halbzeit tatsächlich ohne eine einzige klare Torannäherung für den sonst so heimstarken SVW?
VfB Oldenburg SV Wehen Wiesbaden
43.
14:45
Johannes Wurtz legt sich einen Freistoß aus knapp 25 Metern zu recht und versucht es mit einem wuchtigen Schlenzer auf die Torwartecke. Ob Dornebusch da zur Stelle gewesen wäre, bleibt Spekulation, der Ball jedenfalls klatscht an den Pfosten und springt von dort ins Aus.
MSV Duisburg Borussia Dortmund II
44.
14:45
Nächster Distanzschuss, diesmal von Pohlmann. Der Offensivspieler zwingt Müller zu einer schönen Flugeinlage, doch der Schlussmann blockt den Ball im linken Eck!
Dynamo Dresden Rot-Weiss Essen
43.
14:45
Die nächste Aufregung, denn Harenbrock trifft im eigenen Strafraum Borkowski mit dem Arm. Das gibt keinen Elfmeter, hat aber eine Rudelbildung zur Folge.
Hallescher FC Erzgebirge Aue
42.
14:44
Wird es vor der Halbzeit nochmal heiß? Aktuell steht die Partie etwas, da Halle ohne große Ideen den Ball führt und keine Fortschritte nach vorne mache. Aue will dazu das 1:2 erstmal mit in die Kabine nehmen.
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
41.
14:43
Kenneth Schmidt macht bislang ein großartiges Spiel, hält hinten den Laden dicht und baut die Angriffe immer wieder als letzter Mann auf.
VfB Oldenburg SV Wehen Wiesbaden
40.
14:43
Gelbe Karte für Nico Rieble (SV Wehen Wiesbaden)
Auf der linken Abwehrseite leistet sich Rieble ein Taktisches Foul. Klarer Fall, das gibt den Gelben Karton.
Hallescher FC Erzgebirge Aue
39.
14:43
Gelbe Karte für Nico Hug (Hallescher FC)
Doppelschlag auch bei den Gelben Karten: Hug stoppt nur Sekunden später einen Konter der Aue und wird ebenfalls mit Gelb belegt.
MSV Duisburg Borussia Dortmund II
41.
14:42
Jetzt hat Stoppelkamp freie Schussbahn! Aus 17 Metern hält er drauf, aber scheitert mittig an Lotka! Der hält den Ball sicher fest.
TSV 1860 München VfL Osnabrück
39.
14:42
Tooor für TSV 1860 München, 1:0 durch Joseph Boyamba
Die Löwen gehen in Führung! Das Heimteam setzt sich rechts im Strafraum fest und über Wörl wird auf die linke Seite verlagert, wo Boyamba sträflich frei ist. Eiskalt hebt er aus kurzer Distanz den Ball gefühlvoll über Kühn hinweg in die Maschen! München-Giesing tobt!
Hallescher FC Erzgebirge Aue
38.
14:42
Gelbe Karte für Marco Schikora (Erzgebirge Aue)
Drei Tore stehen bereits auf dem Spielberichtsbogen, nun folgt auch die erste Gelbe Karte: Schikora trifft Steczyk im Rückraum am Standbein und wird verwarnt.
TSV 1860 München VfL Osnabrück
37.
14:42
Riesenchance für Sechzig! Nach Ballgewinn schalten die Löwen blitzschnell über Vrenezi um, der das Leder links in die gegnerische Hälfte treibt. Er gibt dann den Ball ins Zentrum zu Boyamba, der mit den zweiten Kontakt das lange Eck anvisiert. Beermann kommt aber angeflogen und klärt den Abschluss in letzter Sekunde noch zur Ecke
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
40.
14:42
Sorry Buwe, aber so wird das nichts mit dem Aufstieg. Freiburg ist in der ersten Halbzeit spielerisch eine Klasse besser und für eine Zweitmannschaft auch körperlich sehr präsent.
MSV Duisburg Borussia Dortmund II
40.
14:42
Aus der Distanz zieht Pfanne einfach mal ab und bleibt damit an einem der vielen Verteidigerbeine hängen.
Hallescher FC Erzgebirge Aue
37.
14:41
Die Auer bleiben sich treu und stören Halle schon früh beim Aufbau in der eigenen Zone. Die Hausherren sind daher nachwievor gezwungen, immer wieder nur lange Bälle zu schlagen.
MSV Duisburg Borussia Dortmund II
40.
14:41
Fußballerisch passiert in den letzten Minuten leider sehr wenig. Dortmund hat das hier im Griff, wobei die Hausherren auch nur wenig tun, um daran etwas zu ändern.
Dynamo Dresden Rot-Weiss Essen
40.
14:41
Tooor für Rot-Weiss Essen, 1:1 durch Ron Berlinski
Aus dem Nichts der Ausgleich nach schwerem Patzer! Einen Einwurf von rechts nimmt der Keeper rechts in seine Strafraum direkt, indem er nach links passen will. Auf Höhe des rechten Pfostens aus Angreifer-Sicht geht Berlinski aber in den zu riskanten Pass von Drljača. Er kann dann aus zehn Metern einfach ins rechte Eck schieben. Ein Ostergeschenk!
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
38.
14:40
Das muss das 2:0 sein, Teil Zwei! Kimberly Ezekwem darf von links völlig frei flanken. Marcel Seegert springt unter der Hereingabe hindurch, sodass Merlin Röhl am zweiten Pfosten alleinstehend zum Abschluss kommt. Er trifft aus weniger als zehn Metern aber nur das Außennetz.
Dynamo Dresden Rot-Weiss Essen
39.
14:40
Da hat RWE mal eine Konterchance und dann braucht Eisfeld am linken Flügel viel zu lange.
VfB Oldenburg SV Wehen Wiesbaden
39.
14:40
Tooor für SV Wehen Wiesbaden, 0:1 durch Sascha Mockenhaupt
Und plötzlich ist die Kugel im Netz! Nach einer Flanke von der linken Seite trifft Oldenburg-Schlussmann Felix Dornebusch ins Luftduell mit Wurtz, trifft den Ball mit der Faust aber nicht richtig. Das Leder landet direkt vor den Füßen von Mockenhaupt, der keine Mühe hat, das verwaiste Tor zu treffen und auf 1:0 zu stellen.
TSV 1860 München VfL Osnabrück
35.
14:40
Sechzig hat viel Ballbesitz, kommt aber aktuell nicht in die gefährlichen Räume, weil Osnabrück aggressiv anläuft. Den Passkombinationen der Münchener fehlt des zudem an Tempo.
Hallescher FC Erzgebirge Aue
35.
14:40
Der HFC erhöht den Druck! Hug macht es Kreuzer auf der linken Seite nach und legt den Ball flach in den Fünfer zurück. Berko lauert schon auf den Pass, ist aber etwas zu schnell unterwegs und verpasst die Hereingabe.
MSV Duisburg Borussia Dortmund II
38.
14:40
Im Übrigen hat König Probleme am Oberschenkel. Der wurde mit einem dicken Eispaket bandagiert.
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
37.
14:39
Per Freistoß taucht Mannheim immerhin mal im gegnerischen Sechzehner auf. Für einen Schubser gegen Philipp Treu wird jedoch das Offensivfoul gepfiffen.
MSV Duisburg Borussia Dortmund II
37.
14:38
Nach knapp drei Minuten in Unterzahl ist Girth einsatzbereit und der Ball fliegt ins Aus. So kann der neue Mann aufs Feld, der ohnehin vielerorts in der Startelf erwartet wurde.
VfB Oldenburg SV Wehen Wiesbaden
35.
14:38
Nach einer weiteren Standard-Situation von Johannes Wurtz steigt Gürleyen am höchsten und köpft den Ball in Richtung Tor. Dornebusch hat mit diesem Abschluss aber keinerlei Probleme und pariert sicher.
MSV Duisburg Borussia Dortmund II
37.
14:38
Einwechslung bei MSV Duisburg: Benjamin Girth
Hallescher FC Erzgebirge Aue
32.
14:38
Eigentor-Alarm! Kreuzer rennt den rechten Flügel entlang und flankt mit Schwung auf den kurzen Pfosten. Aue-Verteidiger Burger will dort klärt und köpft den Ball mit dem Hinterkopf beinahe ins eigene Netz. Die Kugel kracht gegen die Tornetz-Aufhängung.
MSV Duisburg Borussia Dortmund II
37.
14:38
Auswechslung bei MSV Duisburg: Phillip König
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
35.
14:37
Gelbe Karte für Alexander Rossipal (Waldhof Mannheim)
Die Gastgeber sind nur noch am Meckern, sollten sich jedoch an die eigene Nase fassen. Rossipal ging sehr leicht zu Boden. Die Entscheidung, den Freistoß nicht zu geben, war korrekt.
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
35.
14:37
Das muss das 2:0 sein! Alexander Rossipal wird im Mittelfeld angegangen, was den fatalen Rückpass in den Lauf von Vincent Vermeij jedoch nicht entschuldigt. Der Angreifer taucht frei vor Jan-Christoph Bartels auf, kann den Tormann mit einem zu zentralen Flachschuss jedoch nicht überwinden.
Dynamo Dresden Rot-Weiss Essen
36.
14:37
Golz wirft sich auf einen zu langen Pass. Seit dem nicht gegebenen 2:0 wird er jetzt bei jedem Ballkontakt ausgepfiffen.
TSV 1860 München VfL Osnabrück
32.
14:37
Wörl blockt eine Hereingabe von VfL-Kapitän Traoré zur Ecke. Die kommt von Simakala auf den ersten Pfosten zu Chato, doch Morgalla klärt, weil er eng am Angreifer verteidigt. Die nächste Ecke kommt über Umwege zu Tesche, der knapp über den Querbalken köpft.
MSV Duisburg Borussia Dortmund II
35.
14:36
Das Ärzteteam zeigt an, dass Duisburg wechseln muss, weil es bei König leider nicht mehr weitergeht. Gute Besserung!
Dynamo Dresden Rot-Weiss Essen
35.
14:36
Außerdem kommen die Rot-Weißen kaum noch an die Kugel. Das liegt auch am sicheren Kurpass-Spiel der Hausherren.
Dynamo Dresden Rot-Weiss Essen
32.
14:35
Dresden ist absolut dominant. Das Spiel findet fast nur in ihrer Angriffshälfte statt.
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
34.
14:35
Wieder schaltet der SCF blitzschnell über den rechten Flügel um. Erneut sucht Philipp Treu den Rückraum, diesmal stimmt die Abstimmung jedoch nicht.
MSV Duisburg Borussia Dortmund II
34.
14:35
Ohne erkennbare Fremdeinwirkung sitzt Phillip König auf dem Rasen und lässt sich nun behandeln.
Hallescher FC Erzgebirge Aue
31.
14:35
Die besseren Gelegenheiten haben jedoch weiterhin die Veilchen! Besong schaut am linken Sechzehner-Eck kurz zum Tor und visiert mit einem gefühlvollen Schlenzer die rechte Ecke an. HFC-Keeper Gebhardt ist gefordert und kratzt den Ball mit einem Hechtsprung von der Linie.
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
32.
14:34
Die Führung ist nach einer guten halben Stunde mehr als verdient. Der Waldhof bekommt weiter kaum ein Bein vor das andere.
MSV Duisburg Borussia Dortmund II
32.
14:34
Nach gefährlichem Ballverlust rettet Senger die Situation für den MSV. Mit einer Grätsche trennt er Njinmah blitzsauber vom Ball und erntet den verdienten Applaus.
Hallescher FC Erzgebirge Aue
30.
14:34
Die Reaktion der Hausherren stimmt. Der HFC krallt sich den Ball und deutlich sichtbar um mehr Torgefahr bemüht.
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
30.
14:34
Die Frustration ist den Hausherren deutlich anzumerken. Adrien Lebeau echauffiert sich lautstark beim Unparteiischen, der ihm im Mittelfeld im Weg steht. Es geht mit Schiedsrichterball weiter.
TSV 1860 München VfL Osnabrück
30.
14:34
Boyamba holt sich den Ball tief ab und verteilt ihn auf die rechten Außenbahn zu Morgalla. Der Youngster maschiert auf seiner Außenbahn nach vorne, sucht dann im Zentrum den durchgestarteten Boyamba, verpasst aber die Köpfe seiner Offensivspieler.
VfB Oldenburg SV Wehen Wiesbaden
32.
14:33
Gelbe Karte für Oliver Steurer (VfB Oldenburg)
Mit acht(!) vorbelasteten Spielern sorgt der VfB Oldenburg an diesem Spieltag wohl für einen Rekord. Einer von diesen Spielern ist auch Oliver Steurer, der für ein Foul im Mittelfeld seine fünfte Gelbe Karte bekommt und in der nächsten Woche somit zuschauen muss.
Hallescher FC Erzgebirge Aue
28.
14:33
Frecher Versuch! Deniz ergattert den Ball nach einer Klärung der Auer an am rechten Fünfer-Eck und will Männel mit einem hohen Lupfer überlisten. Der Ball schnellt in die Luft und landet knapp neben dem linken Pfosten im Toraus.
VfB Oldenburg SV Wehen Wiesbaden
31.
14:33
Das muss die Führung sein! Hasenhüttl zieht im Zentrum drei Spieler auf sich und steckt gut durch auf Brand. Der Offensivmann taucht auf der halblinken Seite ganz frei vor Lyska auf, der ihm die lange Ecke sogar etwas zu weit aufmacht. Brand sieht das nicht und zieht überhastet ab. Der Ball fliegt in Richtung Tribüne und die Chance ist dahin.
MSV Duisburg Borussia Dortmund II
31.
14:33
Jetzt rauscht aber erstmal König am Ball vorbei! Stoppelkamp spielt eine blitzsaubere Halbfeldflanke zwischen Abwehr und Torwart. Am zweiten Pfosten läuft König ein, aber verpasst grätschend die steile Hereingabe!
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
28.
14:32
Der Torschütze lässt sich zu einer Provokation vor dem Mannheimer Block hinreißen und bekommt eine Standpauke von Schiedsrichter Alexander Sather. Um eine Verwarnung kommt er aber noch herum.
VfB Oldenburg SV Wehen Wiesbaden
28.
14:32
Etwas weniger als eine halbe Stunde ist gespielt und weiterhin plätschert die Partie in dieser Phase vor sich hin. Die Gäste überlassen Oldenburg die Kugel und sind durchaus zufrieden damit wie es scheint.
MSV Duisburg Borussia Dortmund II
30.
14:32
Halle liegt hinten und in Oldenburg steht es noch 0:0. Aktuell würde Dortmund richtig wichtige Punkte holen.
Hallescher FC Erzgebirge Aue
26.
14:31
Können nun auch die Hallenser sofort antworten? Torschütze Zimmerschied probiert es mit einem Fernschuss und ballert die Kugel aus 16 Metern deutlich links vorbei.
MSV Duisburg Borussia Dortmund II
29.
14:31
Mit zwei, drei Täuschungen setzt sich Njinmah links im Sechzehner durch und legt dann gut zurück in den Rückraum. Allerdings sind die Teamkollegen bereits einen Schritt weiter, weshalb sie das Zuspiel nicht erreichen können.
TSV 1860 München VfL Osnabrück
27.
14:31
Vrenezi weicht auf die rechte Seite aus und wird von Lex angespielt. Er kommt zur Grundlinie und legt dann wieder auf den Löwen-Kapitän zurück. Er zieht rechts im Strafraum ab, findet aber statt dem Tornetz nur den Kopf von Gyamfi.
MSV Duisburg Borussia Dortmund II
28.
14:29
Wie reagieren die Zebras? Ihre ersten Angriffsbemühungen enden am Strafraum und wenig später in den Händen von Lotka, der einen abgefälschten Ball aufnimmt.
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
27.
14:29
Tooor für SC Freiburg II, 0:1 durch Julian Stark
Traumfußball der Gäste! Philipp Treu steckt auf rechts für Lars Kehl durch, der sofort in den Rücken der Abwehr auf den langen Pfosten weiterleitet. Dort braucht Julian Stark ebenfalls nur einen Kontakt, um flach in das linke Eck zu treffen. Jan-Christoph Bartels kommt so schnell gar nicht hinterher, innerhalb von Sekunden haben die Breisgauer das Spiel von einer auf die andere Seite verlagert.
TSV 1860 München VfL Osnabrück
25.
14:29
Die Partie ist nun ein wenig zur Ruhe gekommen. Der VfL hat viel Ballbesitz, wird aber gegen kompakt stehende Löwen kaum gefährlich. Simakalas Flankenversuch segelt rechts ins Niemandsland und landet am Ende im Toraus.
Dynamo Dresden Rot-Weiss Essen
28.
14:29
Dresden jubelt, aber der Treffer zählt nicht! Sponsel rutscht ein Ball über den Spann und der Ball rollt Richtung Strafraum. Aus 15 Metern will Golz dann wegschlagen und läuft etwas unglücklich in Kutschke rein. Während Borkowski ins leere Tor einschiebt, ertönt mit etwas Verzögerung der Pfiff, wohl auch weil der Keeper sehr dramatisch zu Boden geht. Wieder Glück für Essen, das muss man nicht abpfeifen.
Dynamo Dresden Rot-Weiss Essen
27.
14:29
Conteh nimmt es rechts mit zwei Gegenspielern auf und versucht es mit dem Ronaldinho-Trick Elastico: Dabei rollt er den Ball über den Außenrist nach rechts, um dann dahinter zu kommen und mit der Innenseite nach links zu legen. Der Ball trifft aber den Verteidiger.
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
26.
14:28
Doch sofort sieht der Kapitän die nächste Freiburger Angriffswelle auf sich zurollen. Diesmal springt zwar keine Ecke für die Breisgauer heraus, aber ein Einwurf in Tornähe. Philipp Treu stellt unter Beweis, dass er durchaus weit werfen kann.
Hallescher FC Erzgebirge Aue
23.
14:28
Tooor für Erzgebirge Aue, 1:2 durch Marvin Stefaniak
Die Veilchen drehen die Partei! Nach einem Fehler im Aufbauspiel von Halle startet Aue schnell durch und bringt Jonjic auf der rechten Seite in Position. Der Stürmer der Auer legt mit Übersicht quer in den Fünfer, wo Stefaniak einläuft und abstaubt!
MSV Duisburg Borussia Dortmund II
26.
14:28
In den vergangenen vier Spielen hat Duisburg sechs Tore per Kopf kassiert. Da muss dringend an der Lufthoheit gearbeitet werden!
Hallescher FC Erzgebirge Aue
22.
14:27
Zu wenig für einen Elfmeter: Steczyk schirmt den Ball im Auer Fünfer ab und geht nach einem kurzen Rempler von Majetschak zu Boden. Schiri Alt winkt sofort und ab und lässt weiterspielen.
TSV 1860 München VfL Osnabrück
23.
14:27
Heider klaut Verlaat den Ball und stößt rechts in den Strafraum hinein. Unter Bedrängnis spielt der dann einen Pass ins Zentrum, doch kein Lila-Weißer war mitgelaufen. Leichte Beute für die Sechzig-Defensive.
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
24.
14:27
Seegert gibt Entwarnung, kann weitermachen und läuft auch schon wieder rund.
Hallescher FC Erzgebirge Aue
20.
14:27
Die Auer sind mit dem Ball am Fuß das aktivere Team und laufen die Hallenser weiter früh an. Die Hausherren verlagern die Prtie nun aber mehr in die gegnerische Hälfte und erarbeiten sich damit wieder mehr offensive Momente.
VfB Oldenburg SV Wehen Wiesbaden
24.
14:27
In dieser Phase findet ein Großteil der Partie im Mittelfeld statt. Dort rauben viele kleine Fouls der Partie den Spielfluss. Dementsprechend passiert aktuell sehr wenig.
MSV Duisburg Borussia Dortmund II
24.
14:26
Tooor für Borussia Dortmund II, 0:1 durch Antonios Papadopoulos
Nach fast genau 25 Minuten trifft Antonios Papadopoulos zum 0:1! Pohlmann flankt einen Freistoß aus dem linken Halbfeld sauber an den Fünfer, wo Papadopoulos super abspringt und per Kopf links ins Tor trifft!
Dynamo Dresden Rot-Weiss Essen
24.
14:26
Nächster Abschluss der Gastgeber! Conteh gibt scharf von rechts aus 14 Metern rein. Kutschke hält den rechten Fuß rein, doch eng bewacht zielt er aus zentralen 13 Metern deutlich rechts vorbei.
MSV Duisburg Borussia Dortmund II
23.
14:25
Das Spiel ist weiterhin sehr ausgeglichen. Kein Team gibt sich hier irgendwelche Blöße.
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
22.
14:24
Oh weh! Waldhof-Kapitän Marcel Seegert kommt gerade erst von einer Verletzung wieder und sitzt nun auf die Behandlung wartend auf dem Hosenboden. Es scheint wieder den rechten Adduktor erwischt zu haben.
TSV 1860 München VfL Osnabrück
20.
14:24
Mittlerweile hat München mehr Ballbesitz. Zwar läuft der VfL hoch an, kommt aber nicht in die Zweikämpfe. Wörl verlagert dann stark auf die rechten Seite zu Morgalla, dem aber der Ball verspringt.
Hallescher FC Erzgebirge Aue
18.
14:23
Ging die Partie zunächst spektakulär los, so beruhigt sich das Ost-Duell nun deutlich. Bei beiden Teams liegt der Fokus nach den schnellen Gegentoren momentan eher auf einer stabilen Abwehr.
Dynamo Dresden Rot-Weiss Essen
20.
14:23
Eine kuriose Aktion! Dresen klärt einen Ball nach rechts und alle denken, der Ball rollt ins Aus. 40 Meter vor dem gegnerischen Kasten erreicht Conteh die Kugel aber noch und zieht in höchstem Tempo in die Box. Wiegel ist dann mit seinem Körper im Weg und hat Glück, dass es keinen Elfmeter gibt. Zwingend ist der Elfmeter aber auch nicht, da die Bewegung schon sehr vom sprintenden Angreifer ausgeht.
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
20.
14:23
Der nächste ungenaue Pass von Daniel Keita-Ruel. Ärgert sich Christian Neidhart bereits, dass er sich heute für den hochgewachsenen Keita-Ruel und nicht für den spielstärkeren Dominik Martinovic entschieden hat?
VfB Oldenburg SV Wehen Wiesbaden
20.
14:22
Der Ball zappelt erstmals im Netz, allerdings wird dem Treffer die Anerkennung verweigert. Einen Freistoß aus dem Halbfeld hatte Steurer in Richtung Tor verlängert. Am zweiten Pfosten versenkt Hasenhüttl den Ball dann doch noch, er hatte sich aber bei der Verlängerung von Steurer im Abseits befunden.
Hallescher FC Erzgebirge Aue
16.
14:22
Für Halle zieht nun Torschütze Zimmerschied mal wieder auf und taucht nach einem Haken im Auer Strafraum auf. Bevor es richtig ernst wird, geht Schreck mit einem langen Bein dazwischen.
MSV Duisburg Borussia Dortmund II
20.
14:21
Per Doppelpass bringt sich Abdoulaye Kamara rechts in eine gute Flankenposition, doch verzieht diese dann. So kann Duisburg neu aufbauen.
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
19.
14:20
Adrien Lebeau gewinnt einen wichtigen Zweikampf im Mittelfeld. Doch das bringt wenig, wenn Daniel Keita-Ruel kurz darauf eine zu ungenaue Rückgabe spielt.
TSV 1860 München VfL Osnabrück
17.
14:20
Wieder segelt ein Haas-Freistoß in den Löwen-Strafraum, den aber Verlaat im Zentrum per Kopf klären kann.
MSV Duisburg Borussia Dortmund II
18.
14:20
Die beiden Torhüter bekommen bislang relativ wenig zu tun. Entweder stellen sich die Verteidiger noch in den Weg oder in schwierigen Positionen fehlt die Präzision. Entsprechend geht das Ergebnis nach knapp 20 Minuten vollkommen in Ordnung.
TSV 1860 München VfL Osnabrück
16.
14:19
Die Münchener lassen sich nach der brenzligen Situation nicht beirren und kommen wieder über die rechte Seite. Morgallas Pass in Richtung Lex kommt aber nicht an.
Dynamo Dresden Rot-Weiss Essen
18.
14:19
Essen versucht jetzt den Ball länger in den eigenen Reihen zu halten. Zuvor war ihr spiel ganz klar auf Gegenangriffe ausgerichtet.
VfB Oldenburg SV Wehen Wiesbaden
18.
14:19
Nach etwas mehr als einer Viertelstunde muss Oldenburg bereits wechseln. Plautz muss mit gesundheitlichen Problemen den Rasen verlassen, er scheint über Schwindel zu klagen. Gute Besserung an dieser Stelle! Für ihn ist nun Ndure mit von der Partie.
Hallescher FC Erzgebirge Aue
14.
14:19
Bei den Hallensern fehlt in der Offensive aktuell die nötige Ruhe. Die Hausherren spielen gerne einen langen Ball in die Spitze, können Stürmer Steczyk aber nicht in Szene setzen.
Dynamo Dresden Rot-Weiss Essen
14.
14:19
Ein wirklich sensationeller Treffer von Arslan! Das Timing beim seitlich fliegenden Ball ist gar nicht hoch genug einzuschätzen.
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
17.
14:19
Immer wieder spielen die Freiburger im Mittelfeld klein-klein. Das ist schon sehr schön anzusehen. Eine gute Viertelstunde ist rum, Mannheim wartet noch auf die erste Torannäherung.
TSV 1860 München VfL Osnabrück
13.
14:18
Das muss die Führung für den VfL sein! Haas hebt einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld in Richtung zweiter Pfosten, wo Heider auf Chato ablegt. Der muss den Ball nur noch volley über die Linie ins leere Tor drücken, trifft den Ball aber nicht optimal. Der Abschluss geht deshalb knapp rechts vorbei. Dickes Ding für die Lila-Weißen!
VfB Oldenburg SV Wehen Wiesbaden
17.
14:18
Einwechslung bei VfB Oldenburg: Dominique Ndure
VfB Oldenburg SV Wehen Wiesbaden
17.
14:18
Auswechslung bei VfB Oldenburg: Justin Plautz
VfB Oldenburg SV Wehen Wiesbaden
15.
14:17
Starke macht auf der halbrechten Seite einen guten Eindruck. Nun zieht er mal nach innen und versucht es mit dem Abschluss auf die kurze Ecke. Der Ball geht allerdings an das Außennetz.
MSV Duisburg Borussia Dortmund II
15.
14:17
Guter Versuch von Stoppelkamp, der einen guten Außenristpass von Hettwer empfängt, mit etwas Glück und Ping Pong im Ballbesitz bleibt und schließlich aus spitzem Winkel abzieht. Das Leder rauscht einen guten Meter übers Tor hinweg!
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
14.
14:16
Weiterhin deutlich mehr Ballbesitz und viele Standardsituationen für den SCF. Ein Freistoß aus 30 Metern kommt trocken auf den Kasten von Jan-Christoph Bartels. Hätte er den Gewaltschuss nur prallen lassen, wäre es gefährlich geworden.
Hallescher FC Erzgebirge Aue
11.
14:16
Nächste Chance für Aue! Erzgebirge-Stürmer Nazarov steigt bei einer Flanke von Jonjic im Fünfer hoch und köpft den Ball mit etwas zu viel Rücklage über den Querträger.
TSV 1860 München VfL Osnabrück
11.
14:16
Das Spiel findet nun fast ausschließlich in der VfL-Hälfte statt, weil die Löwen besser in den Zweikämpfen sind und die rechte Außenbahn dominieren. Osnabrück tut sich schwer, für Entlastung zu sorgen.
MSV Duisburg Borussia Dortmund II
13.
14:15
Unter starker Bedrängnis dribbelt Justin Njinmah links zur Grundlinie, bekommt dann aber den Körper reingestellt und geht theatralisch zu Boden. Das reicht nicht für einen Elfmeter.
Hallescher FC Erzgebirge Aue
10.
14:15
Nach der wilden Anfangsphase arbeiten die Aue nun an der Spielkontrolle. Die Veilchen sichern die Kugel in der eigenen Hälfte und bauen aus einer sicheren Defensive heraus auf.
VfB Oldenburg SV Wehen Wiesbaden
12.
14:14
Gerade im letzten Drittel hat der VfB aber noch Probleme, Ideen zu entwickeln. Noch kommen die Gastgeber nicht wirklich in gute Abschlusspositionen.
Dynamo Dresden Rot-Weiss Essen
13.
14:14
Tooor für Dynamo Dresden, 1:0 durch Ahmet Arslan
Was für eine Einlage! Aus dem rechten Halbfeld gibt Kammerknecht aus knapp 30 Metern hoch rein. Sieben Meter vor dem Tor verpassen Angreifer und Gegenspieler, doch dahinter ist noch Arslan. Er berechnet die auftitschende Flanke perfekt, dreht sich mit dem Rücken zum Tor ein und probiert vom linken Fünfer-Eck den Fallrückzieher. Er trifft die Flanke perfekt und setzt den Ball halbhoch ins lange, rechte Eck.
MSV Duisburg Borussia Dortmund II
12.
14:14
Jetzt trägt Njinmah rechts den Ball gegen Senger vorbei und flankt in den Rückraum. Eberwein läuft ein, wird jedoch beim Kopfball entscheidend abgefälscht.
Hallescher FC Erzgebirge Aue
8.
14:13
Was für ein Knallstart im Ost-Derby! Erst macht Halle mit dem ersten Angriff sofort das 1:0, nur zwei Minuten später trifft auch Aue zum 1:1. Kann gerne so weitergehen!
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
12.
14:13
Der Rasen befindet sich in sehr gutem Zustand, was den spielstarken Breisgauern natürlich entgegenkommt. Letzte Woche im matschigen Essen hatten sie noch deutlich mehr Probleme.
TSV 1860 München VfL Osnabrück
9.
14:13
Auf der rechten Seite hat Morgalla viel Platz unf flankt halbhoch ins Zentrum. Der Ball rutscht auf den zweiten Pfosten zu Boyamba durch, der das Leder nicht kontrollieren kann. Traoré spitzelt dem Offensivspieler das Spielgerät vom Fuß.
Dynamo Dresden Rot-Weiss Essen
11.
14:12
Auch die Sportgemeinschaft hat ihre erste Ecke: Arslan führt von links aus und wird in der kurzen Variante direkt wieder nach hinten geschickt. Am linken Strafraumeck zieht er ab, doch einer der vielen Verteidiger in der Mitte hält seinen Schädel in die Schussbahn.
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
10.
14:12
Schade, dass die Freiburger Fans den tollen Beginn ihrer Mannschaft nicht sehen - der Gästeblock ist komplett leer. Um 15:30 Uhr spielt die Profimannschaft zuhause gegen Bayern.
MSV Duisburg Borussia Dortmund II
10.
14:12
Aus der zweiten Reihe zieht Julian Hettwer ab. Mit dem schwachen linken Fuß hebt er das Ding aber weit übers Tor.
MSV Duisburg Borussia Dortmund II
9.
14:11
Nach einem Freistoß bleibt Duisburg in der Aktion. Zwei Flankenversuche von Stoppelkamp werden jedoch geblockt.
TSV 1860 München VfL Osnabrück
7.
14:11
Jetzt wagt sich der VfL nach vorne: Heider weicht auf die linke Seite aus und flankt nahe der Grundlinie ins Zentrum, wo am zweiten Pfosten Steinhart zum Einwurf klärt.
Hallescher FC Erzgebirge Aue
6.
14:11
Tooor für Erzgebirge Aue, 1:1 durch Erik Majetschak
Die Gäste antworten prompt mit dem 1:1-Ausgleich! Stefaniak flankt nach einer kurz gespielten Ecke nochmal in den Fünfer, wo Majetschak freistehend einköpft. Der Auer hat keinen Gegenspieler und drückt das Leder aus sechs Metern locker über die Linie!
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
8.
14:10
Doch nun bekommt Vermeij die Kugel von einem Gegenspieler vor die Füße gespielt! Aus spitzem Winkel kann er gegen Jan-Christoph Bartels zwar nicht viel ausrichten. Dennoch ist der Mannheimer Start in die Begegnung besorgniserregend.
VfB Oldenburg SV Wehen Wiesbaden
8.
14:10
Ansonsten sieht man nicht unbedingt, wer hier oben und wer unten steht. Oldenburg agiert mutig und hat sogar mehr Ballbesitz. Die Gastgeber verstecken sich gegen den Favoriten nicht.
TSV 1860 München VfL Osnabrück
6.
14:09
Das Heimteam ist in den ersten Minuten aktiver und läuft den VfL im 4-4-2-System mit Mittelfeldpressing an. Osnabrück tut sich schwer, sich aus dem Pressing zu befreien und sucht mit dem Leder die Lücke.
Dynamo Dresden Rot-Weiss Essen
8.
14:09
Die erste Ecke gibt es nach einer schönen Aktion von Wiegel für die Gäste. Von rechts wird die halbhohe Flanke zwar verlängert, doch dann ist ein Dresdner da.
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
7.
14:08
Gelbe Karte für Thomas Pledl (Waldhof Mannheim)
Da wird sich Vincent Vermeij ärgern. Alexander Sather unterbricht den Vorteil, nach dem Steckpass wäre der Stoßstürmer wohl durch gewesen.
Hallescher FC Erzgebirge Aue
4.
14:08
Tooor für Hallescher FC, 1:0 durch Tom Zimmerschied
Der erste Schuss aufs Tor geht direkt rein! Zimmerschied stiehlt sich auf der linken Seite im Rücken der Veilchen-Abwehr davon und schiebt den Ball aus spitzem Winkel an Männel vorbei ins Netz. Der Schlussmann der Auer sieht im Torwarteck nicht sonderlich gut aus!
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
6.
14:08
Dem Waldhof gelingt es weiterhin nicht, mal eine längere Ballbesitzphase aufzubauen. Zwischen den einzelnen Mannschafsteilen sind die Lücken zu groß.
MSV Duisburg Borussia Dortmund II
6.
14:08
Den ersten Eckball der Zebras klärt die Dortmunder Abwehr souverän per Kopf.
TSV 1860 München VfL Osnabrück
3.
14:07
Die Löwen haben sich etwas vorgenommen! Boyamba nimmt sich aus fast 25 Metern ein Herz, weil er nicht attackiert wird. Sein Schuss aus zentraler Position zischt platziert in Richtung rechtes unteres Eck. Kühn macht sich lang und nimmt das Leder im Nachfassen auf.
Hallescher FC Erzgebirge Aue
3.
14:07
Beide Teams müssen sich in der Anfangsphase erstmal zurechtfinden. Auf beiden Seiten sind zu Beginn noch viele Fehlpässe und hektische Aktionen dabei.
VfB Oldenburg SV Wehen Wiesbaden
4.
14:07
Beinahe die Führung für die Gäste! Nach einem tollen Heber von Gürleyen kommt der mitgeeilte Carstens mit dem Knie an den Ball und hebt das Leder über Dornebusch hinweg in Richtung Tor. Dort kann der Ball gerade noch von der Linie gekratzt werden. Auch der anschließende Eckball wird richtig gefährlich. Oldenburg bekommt die Kugel nicht weg und aus dem Rückraum zwingt Fechner Schlussmann Dornebusch zu einer Glanzparade.
Dynamo Dresden Rot-Weiss Essen
5.
14:06
Und der nächste schmerzhafte Zweikampf. Römling legt sich den Ball im Konter zu weit vor und versucht dann mit der Grätsche zu passen. Dabei rauscht er voll in den Gegner und beide haben große Schmerzen. Auch hier geht es aber ohne Behandlung weiter.
MSV Duisburg Borussia Dortmund II
5.
14:06
Auf der anderen Seite schaltet Duisburg zaghaft um, wird zunächst aufgehalten, ehe Stoppelkamp aus 40 Metern einfach mal schießt. Der Ball springt jedoch ungefährlich in die Arme von Marcel Lotka.
MSV Duisburg Borussia Dortmund II
4.
14:06
Bueno setzt sich links gut durch und holt einen Eckball heraus, den Pohlmann an den ersten Pfosten schlägt. Da drückt Dams leicht in den Rücken von Bakalorz, weshalb es nur einen Freistoß gibt.
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
4.
14:05
Diesmal lauert Julian Stark am zweiten Pfosten, verpasst nur knapp. Dritte Ecke für die Breisgauer.
TSV 1860 München VfL Osnabrück
2.
14:05
Nach einer Minute ist bereits der Ball nach einem Zweikampf zwischen Deichmann und Chato platt. Das Spielgerät wird ausgewechselt und es geht mit einem Schiedsrichterball weiter.
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
3.
14:05
Mannheim hat weiterhin mit Problemen im Spielaufbau zu kämpfen. Ein Abschlag von Jan-Christoph Bartels gerät zu kurz, Freiburg II holt umgehend den nächsten Eckball heraus.
Hallescher FC Erzgebirge Aue
1.
14:04
Der Ball rollt! Schiri Patrick Alt - bekannt aus der 2. Bundesliga - pfeift das Ost-Derby an und Aue stößt an. Die Gäste tragen ihr bekanntes Veilchen-Lila und treffen auf in rot gekleidete Hallenser.
TSV 1860 München VfL Osnabrück
1.
14:04
Der Ball rollt! Die Löwen spielen in weißen, Osnabrück in schwarzen Trikots. Schiedsrichter der heutigen Partie ist Patrick Kessel.
Hallescher FC Erzgebirge Aue
1.
14:03
Spielbeginn
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
2.
14:03
Und es wird sofort gefährlich! Die Ecke wird per Kopf verlängert und landet am zweiten Pfosten bei Max Rosenfelder, der aus leichter Rücklage eine Bogenlampe auf dem Tornetz platziert.
Dynamo Dresden Rot-Weiss Essen
2.
14:03
Dresden versucht es mit der Hereingabe von rechts. Fünf Meter vor dem Tor rauscht Kutschke in Golz herein, der sich kurz sammeln muss aber dann weitermacht.
TSV 1860 München VfL Osnabrück
1.
14:03
Spielbeginn
MSV Duisburg Borussia Dortmund II
1.
14:03
Nach 20 Sekunden gibt es schon die erste Chance! Özkans Flanke von der rechten Seite springt zu Pohlmann links im Strafraum durch. Der legt sich die Kugel kurz auf rechts und gibt dann einen abgefälschten Schuss ab. Nur knapp fliegt das Leder links über die Latte hinweg!
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
1.
14:03
Die Hausherren führen den Anstoß aus, doch Freiburg erobert blitzschnell den Ball und holt schon nach 21 Sekunden den ersten Eckball heraus.
VfB Oldenburg SV Wehen Wiesbaden
1.
14:02
Auf geht's! Der Ball rollt in Oldenburg und wird ins Spiel gebracht von den dunkelblau gekleideten Gastgebern. Wehen agiert heute komplett in Neon-Gelb.
Dynamo Dresden Rot-Weiss Essen
1.
14:02
Das Spiel läuft und nach wenigen Sekunden rauscht von links eine erste Essen-Flanke in die Box.
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
1.
14:02
Spielbeginn
MSV Duisburg Borussia Dortmund II
1.
14:02
Dortmund stößt vor Duisburger Kulisse an. Los geht die wilde Fahrt!
MSV Duisburg Borussia Dortmund II
1.
14:01
Spielbeginn
VfB Oldenburg SV Wehen Wiesbaden
1.
14:01
Spielbeginn
Dynamo Dresden Rot-Weiss Essen
1.
14:01
Spielbeginn
Dynamo Dresden Rot-Weiss Essen
13:59
Die Atmosphäre ist gigantisch! Die Dynamo-Kurve zeigt eine große Choreo inklusive Bewegung eines fahrenden Trabbis. Auch der Gäste-Block präsentiert sich durch rote und weiße Regencapes farblich.
Hallescher FC Erzgebirge Aue
13:59
Verlässt der HFC mit einem Sieg die Abstiegsränge oder schnappt sich der FC Erzgebirge ausgerechnet beim Ost-Nachbarn wichtige Big Points für den Klassenerhalt? Lassen wir uns überraschen, gleich geht's los!
MSV Duisburg Borussia Dortmund II
13:59
Beide Mannschaften treten hinaus aus den Katakomben der Schauinsland-Reisen-Arena. Es dauert nicht mehr lange.
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
13:55
In der Kurpfalz kommt ein wenig die Sonne raus, es ist alles angerichtet! In wenigen Minuten geht die Partie los.
MSV Duisburg Borussia Dortmund II
13:53
Der junge Jonas Brombacher übernimmt die Leitung dieser Partie. In seinem siebten Einsatz wird er von den Linienrichtern Philipp Reitermayer und Martin Wilke assistiert.
TSV 1860 München VfL Osnabrück
13:48
Im Vergleich zum Sieg im Derby gegen Ingolstadt am vergangenen Wochenende verändert Löwen-Trainer Jacobacci die Startelf nicht. Die Doppelsechs aus Youngster Wörl und Deichmann bleibt also nach konstanten Leistungen bestehen, Top-Transfer Holzhauser bleibt also erst einmal auf der Bank. Aufgrund einiger Gelbsperren muss VfL-Coach Tobias Schweinsteiger seine Mannschaft auf drei Positionen umbauen. Die gesperrten Engelhardt, Kleinhansl und Köhler werden von Heider, Haas und Chato ersetzt.
VfB Oldenburg SV Wehen Wiesbaden
13:47
Auf der Gegenseite wird Trainer Markus Kauczinski zu einigen Veränderungen gezwungen. Reinthaler (Sperre) und Ezeh (Grippe) fallen aus und werden von Rieble und Taffertshoffer ersetzt. Zudem rückrt Iredale für Froese in die Startelf.
MSV Duisburg Borussia Dortmund II
13:47
Im Hinspiel herrschten ähnliche Voraussetzungen zwischen Duisburg und Dortmund wie heute. Auch damals drohten die Zebras, sich ins Mittelfeld der Tabelle zu verabschieden. Allerdings siegte die Borussia dank der Tore von Moritz Broschinski und Marco Pašalić mit 2:0, wodurch es schön eng im Tabellenkeller blieb.
VfB Oldenburg SV Wehen Wiesbaden
13:43
Bei Oldenburg gibt es im Vergleich zur Vorwoche zwei Wechsel. Unter anderem steht Felix Dornebusch zwischen den Pfosten und übernimmt den Platz von Sebastian Mielitz. Zudem rückt Schäfer für Wegner in die Startformation.
Dynamo Dresden Rot-Weiss Essen
13:42
Auf der Gegenseite spricht Trainer Dabrowski über seine Herangehensweise: "Wir wollen Dynamo bearbeiten und mutig in die Zweikämpfe gehen."
VfB Oldenburg SV Wehen Wiesbaden
13:41
Am anderen Ende der Tabelle ist auch der SV Wehen Wiesbaden im Schlussspurt dieser Saison auf jeden Zähler angewiesen. Die Hessen stehen mit 56 Zählern aktuell auf Rang Drei und damit sogar auf einem direkten Aufstiegsplatz, da der SC Freiburg II vor ihnen nicht aufstiegsberechtigt ist. Hinter Wehen lauern allerdings noch einige Teams, sodass man sich beim SVWW keine unnötigen Punktverluste leisten kann. Und zumindest auf dem Papier ist das heutige Duell gegen einen Abstiegskandidaten deshalb natürlich ein Spiel, das die Gäste unbedingt gewinnen müssen.
MSV Duisburg Borussia Dortmund II
13:41
Auf der anderen Seite nimmt Jan Zimmermann immerhin drei Wechsel vor. Tom Rothe und Soumaïla Coulibaly fehlen den Westfalen. Außerdem sitzt Ted Tattermusch vorerst nur auf der Bank. Das Trio wird von Guille Bueno, Antonios Papadopoulos und Franz Pfanne ersetzt.
MSV Duisburg Borussia Dortmund II
13:41
Im Vergleich zum jüngsten Unentschieden wechselt Torsten Ziegner auf fünf Positionen. Marvin Senger, Caspar Jander, Phillip König, Joshua Bitter und Niklas Kölle sind neu dabei. Dafür schauen Tobias Fleckstein, Niclas Stierlin, Benjamin Girth, Marvin Ajani und Baran Mogultay nur zu.
Dynamo Dresden Rot-Weiss Essen
13:40
Durch dieses Hinspiel ist Markus Anfang also vorgewarnt. Er erwartet ein Team, das auf Umschaltmomente wartet. "Doch im Endeffekt (...) müssen wir uns auf unserer Tugenden konzentrieren." Dann könne man die Drei Punkte behalten.
Dynamo Dresden Rot-Weiss Essen
13:38
Das Hinspiel endete 1:1 durch einen späten Treffer von Manuel Schäffler. Das passt zur ausgeglichenen Bilanz: In neun Aufeinandertreffen gab es je zwei Siege und fünf Remis.
TSV 1860 München VfL Osnabrück
13:35
Am vergangenen Sonntag verlor der VfL Osnabrück vor heimischem Publikum gegen Dresden mit 0:1 und ließ die Sachsen in der Tabelle vorbeiziehen. Zuvor musste sich der VfL im gesamten Jahr 2023 nur der SpVgg Bayreuth geschlagen geben, alle anderen Spiele verloren die Lila-Weißen nicht. Sie befinden sich also in ausgezeichneter Form und wollen heute aufgrund der Niederlage in der Vorwoche Wiedergutmachung betreiben.
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
13:34
Bei der Zweitvertretung des SCF gibt es gewohnt viele personelle Änderungen. Unter anderem wurde die Abwehrkette komplett neu zusammengestellt - Philipp Treu, Kenneth Schmidt und Kimberly Ezekwem dürfen für Jordy Makengo, Sandrino Braun-Schumacher und Philip Fahrner ran. Nur Max Rosenfelder bleibt der Viererkette erhalten.
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
13:32
Auf Mannheimer Seite stehen Kapitän Marcel Seegert und Adrien Lebeau wieder zur Verfügung und rücken auch sofort wieder in die Startelf. Zudem darf Daniel Keita-Ruel heute von Beginn an ran. Malte Karbstein fehlt verletzt, Berkan Taz und Dominik Martinovic rotieren auf die Bank.
Hallescher FC Erzgebirge Aue
13:28
Mit 39 Punkten nach exakt 30 Spielen kratzen die Gäste aus dem Erzgebirge derweil an der magischen 40-Punkte-Marke. Als Tabellenelfer liegen die Veilchen momentan zehn Punkte vor dem HFC auf Platz 17 und könnten mit einem Sieg in der Saalestadt bereits einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt machen.
MSV Duisburg Borussia Dortmund II
13:28
Da Duisburg letzte Woche aussetzte, trafen sowohl der MSV als auch Borussia Dortmund II zuletzt auf den Halleschen FC. Passenderweise endeten beide Spiele Unentschieden. Während Duisburg ein 2:2 herausholte, spielten die Borussen 0:0.
VfB Oldenburg SV Wehen Wiesbaden
13:26
Beim VfB Oldenburg war vor der Saison klar, dass es auf Abstiegskampf pur hinauslaufen wird. Vier Punkte trennen den Aufsteiger aktuell vom rettenden Ufer. Nach zuvor zwei Siegen in Folge musste man in den letzten beiden Wochen zwei Niederlagen hinnehmen und verlor so zumindest wieder etwas den Anschluss. Für die letzten acht Spiele wird man bei den Gastgebern natürlich nochmal alles hineinwerfen, um jede Chance auf Punkte zu nutzen.
TSV 1860 München VfL Osnabrück
13:23
Aus den letzten fünf Partien verloren die Löwen nur eine, zuletzt siegten sie im Derby in Ingolstadt klar mit 3:1. Besonders das Offensivtrio bestehend aus Boyamba, Lex und Bär konnte in der Partie überzeugen und will auch heute gegen Osnabrück wieder für Furore sorgen. Trainer Jacobacci ist nun seit sechs Spielen im Amt und blickt auf einen durchwachsenen Start. Aus sechs Spielen holte der Nachfolger von Köllner acht Punkte für die hoch ambitionierten Münchener.
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
13:22
Im Klassement belegt der SCF II allerdings noch immer komfortabel Rang Zwei - eine Platzierung, die man der U23 vor Saisonbeginn nicht unbedingt zugetraut hätte. Grund genug für den Klub, den Vertrag mit dem unter anderem vom FC Basel umworbenen Cheftrainer Thomas Stamm zu verlängern. Die Vertragslaufzeit wurde nicht bekanntgegeben.
Dynamo Dresden Rot-Weiss Essen
13:21
Auch Essen konnte in der letzten Woche gewinnen, die Zweitvertretung des SC Freiburg wurde mit 2:0 besiegt. Damit beendete man eine Serie von vier sieglosen Partien mit drei Niederlagen.
Dynamo Dresden Rot-Weiss Essen
13:19
Die gute Positionierung hat sich Dynamo vor allem im vergangenen Monat erarbeitet: Im März gewannen sie vier von fünf Ligaspielen. Am letzten Wochenende gab es ein wichtiges 1:0 bei Osnabrück, die dadurch überholt wurden.
MSV Duisburg Borussia Dortmund II
13:18
Die Schwarz-Gelben liegen noch zwischen Duisburg und den Abstiegsrängen. Dank zweier Siege über Zwickau und 1860 München sowie einem Unentschieden gegen den Halleschen FC hielt sich die Zweitvertretung des BVB auf den 15. Platz. Mit einem weiteren Erfolg könnte der Vorsprung gegenüber Platz 17 auf fünf Punkte ansteigen. Entsprechend hoch ist die Anspannung vor diesem kleinen Revierderby.
Dynamo Dresden Rot-Weiss Essen
13:17
Dynamo Dresden steht dabei mitten im Aufstiegs-Rennen. Das Team von Markus Anfang belegt aktuell den vierten Rang. Auf den Relegationsplatz fehlen gerade einmal drei Zähler, auf den zweiten Rang sind es sechs. Essen hat auf 13 sieben Punkte vor dem ersten Abstiegsplatz.
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
13:16
Mut dürfte den Quadratestädtern machen, dass Freiburg II am vergangenen Wochenende ebenfalls verloren hat - zum ersten Mal seit Mitte November. Wie der Waldhof warten auch die Breisgauer nun schon seit drei Spielen auf einen Sieg.
VfB Oldenburg SV Wehen Wiesbaden
13:13
Hallo und herzlich willkommen zu Spieltag 31 in der 3. Liga. Am heutigen Samstag steht unter anderem das Duell zwischen dem VfB Oldenburg und dem SV Wehen Wiesbaden auf dem Programm. Beginn der Partie ist wie gewohnt um 14 Uhr!
TSV 1860 München VfL Osnabrück
13:12
Die Rollen in dieser Partie sind verteilt: Zwar konnte 1860 München das Hinspiel in Osnabrück mit 2:0 für sich entscheiden, doch im Laufe der Saison baute Sechzig immer mehr ab, während der VfL aufdrehte. Sechzig steht aktuell auf einem enttäuschenden neunten Tabellenplatz - für sie ist die Saison fast schon gelaufen, denn nach oben und unten ist der Punktepolster zu groß. Der VfL befindet sich dagegen auf dem sechsten Platz, ihm fehlen nur zwei Punkte auf den Relegationsrang. Die Lila-Weißen gehen also als leichter Favorit in die Partie.
Hallescher FC Erzgebirge Aue
13:11
Im Abstiegskampf der 3. Liga geht es für den Halleschen FC heute im Ost-Duell mit Erzgebirge Aue um wichtige Punkte für den Klassenerhalt. Die Hallenser stabilisierten sich unter ihrem neuen Trainer Sreto Ristic zuletzt deutlich und sind mittlerweile sogar seit acht Partien ungeschlagen. Zuletzt spielten die Hallenser allerdings gleich fünfmal nacheinander unentschieden und befinden sich als Tabellen-17. weiterhin auf einem Abstiegsplatz. Gegen Aue soll laut Trainer Ristic daher unbedingt ein Sieg her: „Wir wollen den Dreier holen und unser Potenzial ausschöpften“, sagte der Coach der Veilchen.
MSV Duisburg Borussia Dortmund II
13:09
Nur eine Niederlage kassierte der Meidericher SV in den vergangenen sechs Spielen, gewann in dieser Zeit aber auch nur eine Partie. Dadurch liegt der Vorsprung Duisburgs vor den Abstiegsrängen weiterhin bei trügerischen sieben Punkten. Obwohl der Klassenerhalt in greifbarer Nähe erscheint, müssen noch einige Punkte her. Im Nachbarschaftsduell mit Borussia Dortmund II könnte also ein wichtiger Schritt gemacht werden.
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
13:09
"Die Situation ist für uns nicht neu", gab sich Cheftrainer Christian Neidhart im Vorfeld der Partie kämpferisch. Schließlich habe seine Mannschaft im bisherigen Saisonverlauf schon einmal einen größeren Rückstand aufgeholt und die Lücke zu den vordersten Plätzen wieder geschlossen.
Dynamo Dresden Rot-Weiss Essen
13:05
Hallo und herzlich Willkommen zum Liveticker der 3.Liga-Begegnung zwischen Dynamo Dresden und Rot-Weiß Essen. Angestoßen wird um 14:00 Uhr.
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
13:05
Vor der Saison waren die Buwe einige der wenigen Mannschaften, die offensiv den Aufstieg als Ziel ausgegeben haben. Nach drei Niederlagen gegen direkte Mitkonkurrenten (0:3 bei Wehen, 0:2 gegen Osnabrück und 1:2 in Saarbrücken) ist der momentan zur Relegation berechtigende vierte Platz zwar etwas in die Ferne gerückt, bei acht ausstehenden Spieltagen aber immer noch greifbar.
Waldhof Mannheim SC Freiburg II
13:02
Spitzenspiel in der 3. Liga! Aufstiegsanwärter Waldhof Mannheim empfängt den Zweiten, aber nicht aufstiegsberechtigten SC Freiburg. Anstoß im Carl-Benz-Stadion ist um 14 Uhr!
Hallescher FC Erzgebirge Aue
13:02
Hallo und herzlich willkommen zur 3. Liga und zum Ost-Derby zwischen dem Halleschen FC und Erzgebirge Aue! Wer holt den Dreier zum Osterfest?
TSV 1860 München VfL Osnabrück
13:01
Hallo und herzlich willkommen zum 31. Spieltag der 3. Liga! Um 14 Uhr trifft der TSV 1860 München im heimischen Stadion an der Grünwalder Straße auf den VfL Osnabrück.
MSV Duisburg Borussia Dortmund II
13:00
Revierderby zu Ostern! Der MSV Duisburg empfängt um 14:00 Uhr die zweite Mannschaft von Borussia Dortmund. Herzlich willkommen!