Suchen Sie hier nach allen Meldungen
34. Spieltag
28.06.2020 15:30
Beendet
Holstein Kiel
Holstein Kiel
1:1
1. FC Nürnberg
Nürnberg
0:1
  • Patrick Erras
    Erras
    3.
    Kopfball
  • Lion Lauberbach
    Lauberbach
    67.
    Kopfball
Stadion
Holstein-Stadion
Schiedsrichter
Sven Jablonski

Liveticker

90
17:29
Fazit:
Holstein Kiel und Nürnberg trennen sich nach 90 intensiven Minuten 1:1. Durch den 2:1-Erfolg des KSC bei Greuther Fürth tauschen die zwei Kontrahenten am letzten Spieltag die Plätze, sodass die Nürnberger nochmal in der Relegation gegen den Dritten aus der dritten Liga ranmüssen. Der Club machte eine gute erste Hälfte und ging bereits früh mit 1:0 in Führung. Nach dem Seitenwechsel war jedoch nicht mehr viel von den Nürnbergern zu sehen, sodass die Störche immer gefährlicher wurden. In der 67. Minute erzielten die Hausherren den Ausgleich, infolge dessen von den Gästen erst in der Nachspielzeit offensiv wieder was zu sehen war. Die Kieler scheiterten am Ende sogar noch zweimal am Pfosten. Danke für die Aufmerksamkeit und bis zum nächsten Mal!
90
17:24
Spielende
90
17:24
Wahnsinn! Khelifi steht nach einem Konter der Hausherren frei vor dem Tor und scheitert ebenfalls am linken Pfosten!
90
17:22
Pfosten! Erst scheitert Iyoha freistehend an Mathenia, ehe Eberwein am linken Pfosten scheitert.
90
17:21
Halblinks im Strafraum der Kieler fällt Sørensen der Ball vor die Füße. Sørensen drückt direkt ab und scheitert an mehreren Kielern.
90
17:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
90
17:20
Gelbe Karte für Christian Mathenia (1. FC Nürnberg)
90
17:19
Nach einem Freistoß verlängert Özcan die Kugel ins rechte untere Eck. Der Jubel der Hausherren hält jedoch nur kurz, da der Kieler deutlich im Abseits stand.
88
17:17
Gelbe Karte für Enrico Valentini (1. FC Nürnberg)
Valentini verliert den Zweikampf gegen Iyoha, der anschließend vom Nürnberger zu Fall gebracht wird. Dafür gibt es folgerichtig Gelb.
85
17:14
Einwechslung bei Holstein Kiel: Michael Eberwein
85
17:14
Auswechslung bei Holstein Kiel: Finn Porath
84
17:14
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Philip Heise
84
17:14
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Nikola Dovedan
84
17:14
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Mikael Ishak
84
17:14
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Johannes Geis
82
17:11
Knapp! Halbrechts marschiert Khelifi nach vorne und jagt die Kugel flach aufs rechte Eck. Der Schuss rauscht haarscharf am rechten Pfosten vorbei und klatscht an die die Hintertorstange.
81
17:10
Dovedan versucht sich mal aus der Distanz, doch der Nürnberger bleibt mit seinem Versuch an einem Kieler hängen. Offensiv ist das einfach viel zu wenig für die Ansprüche der Nürnberger.
78
17:06
Kiel will sich mit einem Sieg aus dem heimischen Stadion und der Saison verabschieden. Die Störche drücken auf den zweiten Treffer und lassen Ball und Gegner laufen.
75
17:04
Wieder findet Geis nach seinem Freistoß den Schädel von Erras. Diesmal steigt der Nürnberger nicht hoch genug und nickt den Ball in Rücklage über den Kasten.
74
17:02
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Enrico Valentini
74
17:02
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Oliver Sorg
73
17:02
Nürnberg muss sich vorwerfen lassen, dass seit dem Seitenwechsel zu passiv agiert wurde. Nur mit langen Bällen bringt man eine Kieler Hinterreihe nicht in Verlegung. Dem Club bleiben noch 17 Minuten, um das Duell in der Fremde zu gewinnen.
70
16:59
Einwechslung bei Holstein Kiel: Salim Khelifi
70
16:59
Auswechslung bei Holstein Kiel: Aleksandar Ignjovski
70
16:59
Einwechslung bei Holstein Kiel: Dominik Schmidt
70
16:58
Auswechslung bei Holstein Kiel: Stefan Thesker
68
16:58
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Adam Zreľák
68
16:58
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Michael Frey
68
16:58
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Fabian Schleusener
68
16:58
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Hanno Behrens
67
16:56
Tooor für Holstein Kiel, 1:1 durch Lion Lauberbach
Nürnberg rutscht auf den Relegationsplatz! Von der linken Seite darf van den Bergh unbedrängt flanken und zirkelt das Leder an den ersten Pfosten. Dort schraubt sich Lauberbach nach einem schönen Laufweg nach oben und wuchtet die Kirsche aus kürzester Distanz unhaltbar unter die Latte.
66
16:55
Kiel kommt! Über rechts tankt sich Iyoha in den Strafraum, umkurvt Mathenia an der Grundlinie und schiebt die Murmel nach innen. Dort stehen allerdings zu viele Nürnberger, die den Ball klären können.
65
16:53
Aus dem rechten Offensivkorridor flankt Geis den Ball scharf an die zentrale Sechzehnerkante. Dort setzt Frey spektakulär zum Fallrückzieher an und donnert das Leder deutlich links am Gehäuse vorbei.
62
16:50
Schlechte Nachrichten für alle Nürnberger! In Fürth erzielt der Karlsruher SC das 2:1. Das bedeutet, dass der Club unbedingt gewinnen muss, wenn er nicht in die Relegation will. Ein Unentschieden würde wegen des schlechteren Torverhältnisses nicht reichen.
60
16:49
Gelbe Karte für Tim Handwerker (1. FC Nürnberg)
Handwerker senst Ignjovski im Sprintduell um und sieht dafür die Gelbe Karte.
59
16:48
Vor dem gegnerischen Sechzehner kann Frey erst die Kugel festmachen und verliert sie dann doch noch. Anschließend rollt der Konter der Ströche an, den die Nürnberger mit allen Männern erfolgreich verteidigen.
57
16:46
Auf der linken Seite traut sich Handwerker nach langer Zeit wieder nach vorne. Der Ball soll zu Frey gelangen, doch die Hereingabe ist viel zu ungenau, im Zuge dessen die Kieler klären können.
54
16:44
Den folgenden Freistoß zimmert Porath aufs Tor und scheitert an Mathenia, der das Geschoss sicher über die Latte lenkt.
53
16:42
Gelbe Karte für Asger Sørensen (1. FC Nürnberg)
Vor dem Sechzehner kommt Sørensen deutlich zu spät und holt Meffert von den Beinen. Dafür gibt es die erste Gelbe der Partie.
51
16:41
Fast der Ausgleich! Von der linken Außenbahn flankt Iyoha die Kugel scharf nach innen. Mathenia hat das Leder eigentlich sicher, doch der Schlussmann lässt die Kirsche plötzlich wieder fallen. Im Zuge dessen stochert Porath zum Spielgerät und bugsiert den Ball aus spitzem Winkel nur ans linke Außennetz.
49
16:37
Nürnberg sollte aufpassen, nicht zu passiv zu werden. Der Club steht massiv vor dem Sechzehner und befreit sich mit langen Bällen, die postwendend zurückkommen.
46
16:34
Weiter geht's mit dem zweiten Abschnitt! Beide Mannschaften kehren unverändert aus den Katakomben zurück.
46
16:34
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:19
Halbzeitfazit:
Zum Pausentee führt Nürnberg mit 1:0 bei Kiel und ist damit noch 45 Minuten vom Klassenerhalt entfernt. Bereits in der dritten Minute gingen die Clubberer nach einem schönen Kopfball von Erras in Front. Anschließend blieben die Nürnberger bissig, wurden allerdings immer mehr von den Hausherren in die eigene Hälfte gedrückt. Die Kieler hatten zwei dicke Chancen auf den Ausgleich, scheiterten jedoch an Mathenia und Sorg. Im Parallelspiel zwischen Fürth und Karlsruhe steht es 1:1. Im zweiten Durchgang müssen die Nürnberger genau so agieren, wenn sie den Klassenerhalt ins Ziel bringen wollen. Bis gleich!
45
16:16
Ende 1. Halbzeit
45
16:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45
16:15
Lattenkreuz! Geis legt sich 20 Meter vor dem Tor einen Freistoß zurecht. Aus halbrechter Position läuft der Rechtsfuß an, dreht die Murmel sehenswert über die Mauer und scheitert am rechten Lattenkreuz.
42
16:13
Gelios diesmal sicher! Erneut schlägt Geis eine scharfe Hereingabe von der linken Fahne nach innen. Mehrere Nürnberger steigen nach oben, doch Schlussmann Gelios springt am höchsten und packt sicher zu.
41
16:11
Wieder fliegt der Ball von der linken Seite gefährlich in den Sechzehner der Kieler. Diesmal stellen sich die Hausherren etwas besser an und bugsieren das Spielgerät nach zwei Kopfbällen aus der Gefahrenzone.
38
16:09
Dicke Chance zum 0:2! Auf der linken Seite marschiert Frey nach vorne und flankt den Ball in den Sechzehner. Unter Bedrängnis drückt Dovedan aus knapp zehn Metern halbrechter Position ab und wuchtet die Kugel im Fallen über das Tor.
35
16:06
Diesmal flankt van den Bergh das Spielgerät flach von der linken Seite in den Sechzehner. Dort lauern bereits mehrere Kieler, doch Sørensen wirft sich dazwischen und lenkt die Murmel ins Toraus.
32
16:03
Ein langer Ball landet im Lauf von Özcan, der halbrechts in den Sechzehner einzieht und mit seinem Schuss aufs lange Eck am langen Bein vom herangrätschenden Sorg scheitert. Anschließend schnellt die Fahne nach oben, doch der Holstein-Kicker stand knapp nicht im Abseits.
31
16:02
Bei einem Kopfballduell rasseln Dovedan und Iyoha schmerzhaft zusammen. Anschließend fällt der Kieler auch noch unglücklich auf den Rücken, kann jedoch zum Glück schnell weitermachen.
30
15:59
Mittlerweile sind die Hausherren deutlich dominanter, lassen den Ball elegant durch die eigenen Reihen laufen und drücken die Clubberer hinten ran. Das kann und darf Jens Keller an der Seitenlinie überhaupt nicht gefallen.
27
15:57
Schmerzhaft! Auf der linken Seite will Handwerker einen langen Ball nach vorne schlagen. Vor ihm kommt Dehm angerutscht und kriegt das Leder mit voller Wucht in die Kronjuwelen. Der Kieler braucht rund eine Minute, um wieder auf die Beine zu kommen.
25
15:56
Wieder versuchen es die Kieler über die linke Seite, doch der Ball springt an die Hand eines Holstein-Akteurs. Solche Unterbrechungen nehmen die Gäste bereits jetzt dankbar an.
22
15:53
In Fürth hat der KSC soeben das 1:1 geschossen und bringt damit wieder mehr Spannung in den Abstiegskampf rein. Die Nürnberger sollten jedoch weiter auf sich schauen und mit einem Sieg in Kiel alles klar machen.
19
15:50
Auf der anderen Seite sprintet Hack nach Zuspiel von Frey auf Gelios zu und scheitert am Schlussmann. Allerdings schnellt die Fahne in die Höhe, da Hack beim Anspiel deutlich in der strafbaren Zone stand.
18
15:49
Das muss das 1:1 sein! Halbrechts zieht Dehm nach schönem Anspiel unbedrängt in den Sechzehner. Kurz vor der Grundlinie passt der Kieler die Kugel nach innen und findet Lauterbach, der an einer überragenden Parade von Mathenia scheitert.
17
15:47
Die Kieler, denen die Corona-Pause nicht wirklich gut getan hat, versuchen immer wieder mit langen Bällen auf die Außenpositionen nach vorne zu kommen. Bislang sind die Anspiele noch zu ungenau, um die Hinterreihe der Nürnberger wirklich ins Schwitzen zu bringen.
14
15:44
Diesmal kombinieren sich die Clubberer auf der linken Seite nach vorne. Vor der Grundlinie flankt Handwerker die Murmel Richtung Frey und findet nur die Hintermannschaft der Störche.
11
15:42
Aus dem Pressing der Hausherren befreit sich Geis mit einem schönen Diagonalball auf die rechte Seite. Dovedan hetzt hinterher und wird schlussendlich von van den Bergh gelegt.
9
15:39
Auf der anderen Seite zieht Dovedan vor der rechten Sechzehnerecke nach innen. Der Schuss des Nürnbergers zischt nur knapp am rechten Pfosten vorbei.
7
15:38
Gefährlich! Von der rechten Fahne rauscht eine Ecke in den Sechzehner der Nürnberger. Dort fliegen zahlreiche Akteure am Ball vorbei, sodass die Murmel links ins Seitenaus fliegt.
6
15:36
Besser hätten die Clubberer nicht in diese Partie starten können. Gleichzeitig führt die Spielvereinigung Greuther Fürth, die nicht unbedingt beliebt ist in Nürnberg, bereits 1:0 gegen den Karlsruher SC.
3
15:33
Tooor für 1. FC Nürnberg, 0:1 durch Patrick Erras
Traumstart Nürnberg! Aus dem linken Offensivkorridor flankt Geis den Ball überragend vor den Fünfer in zentraler Position. Dort steigt Erras nach oben und wuchtet das Leder sehenswert ins halbhohe linke Eck. Schlussmann Gelios muss sich fragen, warum er nur halbherzig aus seinem Kasten gestürmt kommt.
1
15:31
Los geht's in Kiel! Nürnberg agiert im weißen Dress im ersten Durchgang von rechts nach links, während die Störche in blauen Trikots auflaufen.
1
15:30
Spielbeginn
15:20
Beide Mannschaften machen sich in den Katakomben bereit, sodass es in wenigen Augenblicken losgehen kann. Leiter des heutigen Duells ist Sven Jablonski, der in den kommenden 90 Minuten von seinen zwei Assistenten Henry Müller und Fynn Kohn unterstützt wird.
15:03
Auch die Nürnberger reisen nach der 6:0-Klatsche im eigenen Stadion nicht unbedingt mit der breitesten Brust an. Eigentlich wollten die Nürnberger um den Aufstieg kämpfen, doch am letzten Spieltag treibt sich die Abstiegsangst beim Club rum. Am vermeintlich letzten Duell in dieser Saison kehren Mühl, Sorg und Erras zurück in die Startformation, um drei unglaublich wichtige Zähler auf das eigene Konto zu packen. Im Spielverlauf wollen die Nürnberger Rechenspielchen unbedingt vermeiden.
14:54
Nach der bitteren 4:1-Pleite beim VfL Osnabrück, der sich damit den Klassenerhalt sicherte, wollen die Kieler einen vernünftigen Abschied auf das grüne Parkett zaubern. Dafür verändert Boll die Störche auf vier Positionen. Thesker, Özcan, Dehm und Meffert dürfen im heimischen Stadion von Beginn an ran. Das Hinspiel endete nach einer spannenden Schlussphase und Aufholjagd der Kieler mit 2:2.
Spannend wird sein, mit welchem Personal die Gastgeber ihr letztes Saisonspiel angehen werden. Am letzten Spieltag ließ "Aushilfstrainer" Fabian Boll (Ole Werner fehlt weiter aus privaten Gründen) einige Stammkräfte daheim. Das aber ging nach hinten los und die Störche konnten beim 1:4 an der Bremer Brücke froh sein, vom VfL Osnabrück nicht noch schlimmer gerupft worden zu sein. Will man sich vernünftig aus dieser Spielzeit verabschieden, muss heute eine deutliche Leistungssteigerung her!
Quo vadis, Club? Dem Absteiger aus der Bundesliga droht weiterhin der Fall in die 3. Liga. In schon fast typischer "Glubb"-Manier ließen die Franken ihrem 6:0 bei Wehen Wiesbaden am vergangenen Wochenende ein desaströses 0:6 gegen den VfB Stuttgart folgen. Bei einer weiteren Niederlage heute droht der FCN noch vom Karlsruher SC abgefangen zu werden und müsste ein weiteres Mal in seiner Geschichte in einer Relegation antreten. Oder gelingt hoch im Norden die Rettung in letzter Minute?
Hallo und herzlich willkommen zum Saisonfinale der 2. Bundesliga! Holstein Kiel empfängt heute den taumelnden 1. FC Nürnberg.

Holstein Kiel

Holstein Kiel Herren
vollst. Name
Kieler Sportvereinigung Holstein von 1900
Spitzname
Störche
Stadt
Kiel
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß-rot
Gegründet
07.10.1900
Sportarten
Fußball, Handball, Tennis, Cheerleading
Stadion
Holstein-Stadion
Kapazität
11.386

1. FC Nürnberg

1. FC Nürnberg Herren
vollst. Name
1. Fußball-Club Nürnberg Verein für Leibesübungen
Spitzname
Club
Stadt
Nürnberg
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
04.05.1900
Sportarten
Fußball, Boxen, Handball, Hockey, Roll- und Eissport, Schwimmen, Ski, Tennis
Stadion
Max-Morlock-Stadion
Kapazität
50.000