Suchen Sie hier nach allen Meldungen
9. Spieltag
04.10.2019 18:30
Beendet
Darmstadt
SV Darmstadt 98
1:1
Karlsruher SC
Karlsruhe
1:1
  • Dario Dumić
    Dumić
    7.
    Rechtsschuss
  • Philipp Hofmann
    Hofmann
    9.
    Kopfball
Stadion
Merck-Stadion am Böllenfalltor
Zuschauer
14.850
Schiedsrichter
Dr. Felix Brych

Liveticker

90
20:25
Fazit:
Darmstadt und Karlsruhe trennen sich nach 90 Minuten leistungsgerecht mit 1:1. Nach einem starken Start mit zwei Treffern in die Partie flachte das Duell immer weiter ab, sodass Großchancen über weite Strecken Mangelware blieben. Den Akteuren auf dem Platz musste man zugute halten, dass es über die komplette Spielzeit am regnen war. Erst kurz vor dem Ende des Spiels kamen die beiden Mannschaften wieder vor die Tore, doch etwas Zählbares sollte dabei nicht herausspringen. Ein Unentschieden, das beiden Teams am Ende nicht wirklich weiterhilft. Danke für die Aufmerksamkeit und bis zum nächsten Mal!
90
20:22
Spielende
90
20:21
Einwechslung bei Karlsruher SC: Lukas Fröde
90
20:21
Auswechslung bei Karlsruher SC: Marc Lorenz
90
20:21
Jetzt geht es aber los! Grozurek köpft den Ball vom rechten Fünfereck auf die Kiste, scheitert allerdings an Stritzel. Der Keeper wehrt die Kugel nach vorne ab, wo Stiefler direkt abdrückt und auch mit diesem Schuss seinen Meister in Stritzel findet.
90
20:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90
20:18
Darmstadt mit dem 2:1? Skarke setzt sich auf der halbrechten Seite im Sechzehner durch und flankt den Ball flach in den Fünfer. Dort spitzelt Dursun die Murmel in die Kiste, darf sich allerdings nur für ein paar Sekunden freuen, da die Fahne des Assistenten zurecht in die Höhe geht.
88
20:16
Aus dem Zentrum zieht Skarke auf die halbrechte Seite und donnert die Murmel direkt auf die Kiste. Der Ball rauscht allerdings deutlich über das rechte Lattenkreuz.
86
20:13
Einwechslung bei Karlsruher SC: Marvin Pourie
86
20:13
Auswechslung bei Karlsruher SC: Philipp Hofmann
85
20:13
Gewohntes Bild! Uphoff will den Ball nach vorne schlagen, doch auch dieser Ball rutscht dem Schlussmann über den Schlappen und fliegt im hohen Bogen ins Seitenaus.
82
20:10
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Erich Berko
82
20:10
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Marcel Heller
82
20:10
Nach einer Ecke gelangt der Ball über Umwege zurück in den Sechzehner, wo Dursun mit dem Rücken zum Tor köpft. Das Leder rutscht dem Stürmer über den Hinterkopf und zischt knapp am linken Pfosten vorbei.
79
20:08
Karlsruhe hat Bock! Lorenz drückt einfach mal aus rund 20 Metern ab und überrascht damit Schlussmann Stritzel. Der Keeper hat Glück, dass der Ball nur an den linken Pfosten klatscht und zurück in die Arme des Keepers springt.
77
20:06
Der KSC holt auf der linken Seite nochmal eine Ecke heraus, doch auch diese Hereingabe verpufft. Den Akteuren muss man natürlich zugute halten, dass es hier weiterhin aus allen Eimern schüttet.
74
20:02
Eine halbe Stunde ist im zweiten Abschnitt gespielt und vor den Toren ist fast nichts passiert. Für beide Mannschaften kann das eigentlich nicht der Anspruch sein.
71
19:59
Eieiei! Was machen denn die Keeper heute? Diesmal läuft Uphoff bis zur linken Sechzehnerkante und will den Ball nach vorne hauen. Dabei stolpert der Schlussmann allerdings über seine eigenen Beine und hat Glück, dass keine gefährliche Situation entsteht.
69
19:57
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Mathias Honsak
69
19:56
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Marvin Mehlem
68
19:56
Wieder kochen die Emotionen hoch! Auf der linken Seite holt Pálsson Wanitzek von den Beinen, trifft vorher aber klar den Ball. Dennoch entscheidet Brych auf Freistoß.
66
19:54
Aus rund 25 Metern zentraler Position fasst sich Hofmann ein Herz, donnert den Ball allerdings flach rechts am Gehäuse vorbei.
65
19:54
Lorenz läuft Dumić auf der linken Seite an und trifft den Darmstädter unglücklich am Sprunggelenk. Referee Brych belässt es bei einer mündlichen Verwarnung.
62
19:50
Einwechslung bei Karlsruher SC: Kyoung-rok Choi
62
19:50
Auswechslung bei Karlsruher SC: Lukas Grozurek
61
19:49
Gelbe Karte für Marvin Mehlem (SV Darmstadt 98)
Auf der linken Seite grätscht Mehlem Gordon um, sodass Brych erneut die Gelbe Karte zückt.
59
19:48
Mehlem bietet sich an der zentralen Sechzehnerseite eine gute Schusschance, doch dem Darmstädter verspringt das Spielgerät bei der Annahme, sodass der KSC erneut klären kann.
57
19:45
Diesmal flankt Herrmann die Kugel aus dem Lauf von der rechten Außenbahn Richtung Fünfer. Erneut will Dursun zum Ball gehen, doch Pisot hat aufgepasst und wuchtet das Spielgerät mit dem Schädel aus der Gefahrenzone.
55
19:44
Wirklich verbessert hat sich das Niveau im Vergleich zum ersten Durchgang noch nicht. Beide Mannschaften scheuen das große Risiko, sodass der Ball meist auf Höhe der Mittellinie hin- und hergeschoben wird.
52
19:40
Auf der halblinken Seite wird Heller auf die Reise geschickt. Der Darmstädter zieht in den Sechzehner ein und visiert die lange Ecke an. Keeper Uphoff hat damit allerdings keine Probleme, da der Schuss zu schwach kommt.
51
19:38
Fußballerisch muss Stritzel heute allerdings noch eine Schippe drauflegen. Wieder will der Keeper die Murmel ohne Gegnereinwirkung nach vorne schlagen. Erneut landet die Murmel nur im Seitenaus.
48
19:36
Von der linken Außenbahn flankt Holland das Spielgerät vor den zentralen Fünfer. Dort schraubt sich Dursun nach oben, doch der Stürmer kommt nicht ganz an den Ball.
46
19:36
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Tim Skarke
46
19:35
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Yannick Stark
46
19:35
Weiter geht's mit dem zweiten Abschnitt!
46
19:34
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:18
Halbzeitfazit:
Nach 45 Minuten steht es leistungsgerecht 1:1 zwischen Darmstadt und Karlsruhe. In der siebten Minute gingen die Hausherren nach einer Ecke in Front. Die Führung hielt allerdings nicht lange, da Hofmann die Bude von Dumić mit seinem Kopfballtreffer egalisierte. Danach verflachte das Match immer mehr, sodass sich bis kurz vor die Halbzeit nicht mehr viel vor den Toren tat. Drei Minuten vor dem Pausentee hatte Hofmann die große Chance, auf das 1:2, scheiterte jedoch an sich selbst. Damit ist im zweiten Abschnitt noch alles möglich. Bis gleich!
45
19:16
Ende 1. Halbzeit
45
19:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
42
19:13
Fast die Führung für den KSC! Hofmann spielt im Mittelfeld einen schönen Doppelpass mit Groiß. Der Torschütze zum 1:1 marschiert halbrechts auf die Kiste zu und schiebt die Kugel am herauseilenden Stritzel vorbei. Das Leder landet jedoch nicht in den Maschen, sondern kullert einen Meter am linken Pfosten vorbei.
41
19:11
Die Partie plätschert weiterhin dem Pausentee entgegen. Nach der intensiven Anfangsphase mit zwei schnellen Toren hätte man eigentlich etwas anderes erwarten können.
38
19:08
Seung-ho Paik setzt 20 Meter vor dem Tor zu ein paar Schlenkern an. Der Angreifer lässt damit einige Bewacher ins Leere laufen und feuert die Murmel auf die Kiste. Der Schuss sorgt jedoch für keine Gefahr und rauscht deutlich über den Kasten.
36
19:06
Am linken Fünfereck versucht Paik, den Ball noch im Spiel zu halten. Doch der Unparteiische pfeift die Begegnung ab, da die Kugel bereits bei der Flanke von der rechten Seite im Aus war.
33
19:02
Nach einer Flanke von der rechten Seite geht Dursun im Strafraum zum Kopfball. Der Angreifer zeigt kurz an, dass er im Gesicht behandelt werden möchte, doch für den Darmstädter geht es zum Glück schnell weiter.
31
19:01
An der Seitenlinie stolpert Lorenz die Murmel im Zweikampf ins Aus. Brych entscheidet allerdings auf Einwurf für den KSC, sodass sofort die Gemüter hochkochen. Doch auch diese Situation bekommt der Unparteiische entspannt gelöst.
28
18:59
Dursun lässt vor dem Strafraum eine Flanke von der rechten Seite mit der Brust abtropfen. Wenige Meter daneben passt Holland die Kugel wieder zurück zum Stürmer, der das Spielgerät anschließend genau in die Arme von Uphoff jagt.
25
18:55
Gelbe Karte für Alexander Groiß (Karlsruher SC)
Tief in der gegnerischen Hälfte räumt Groiß Paik ab, sodass es dafür den Gelben Karton gibt.
24
18:55
Die mitgereisten Karlsruher Fans lassen sich von der abflachenden Partie und vom strömenden Regen nicht beeindrucken, sondern sorgen auf der Tribüne für ordentlich Betrieb.
23
18:54
Gelbe Karte für David Pisot (Karlsruher SC)
21
18:51
Ja, der Spielfluss ist tatsächlich etwas raus. Diesmal möchte Keeper Stritzel die Murmel nach vorne schlagen. Doch der Ball rauscht nicht in die gegnerische Hälfte, sondern erbärmlich ins Seitenaus.
18
18:49
Nach einer wilden Anfangsphase hat sich das Geschehen aktuell wieder ein wenig beruhigt. Beide Mannschaften suchen nicht mehr das große Risiko, sondern versuchen den Spielaufbau kontrolliert aufzuziehen.
15
18:45
Heller kommt im Strafraum an den Ball, wird kurz darauf allerdings von zwei Verteidigern an die rechte Eckfahne rausgedrängt. Unter größter Bedrängnis kann der Darmstädter immerhin noch einen Einwurf rausholen, sodass sich die Hausherren wieder länger in der gegnerischen Hälfte festsetzen können.
12
18:43
So einen Start sieht man doch gerne. Auch nach den beiden Toren lassen die zwei Mannschaften das Visier nach oben geklappt und suchen den schnellsten Weg in die Spitze. So dürfte das noch ein schöne Fußballabend werden.
9
18:39
Tooor für Karlsruher SC, 1:1 durch Philipp Hofmann
Geile Anfangsphase! Auch die erste Ecke auf Seiten der Gäste führt zum Tor. schlägt die Murmel von der rechten Seite kurz vors linke Fünfereck. Dort steigt Hofmann nach oben und wuchtet den Ball aufs halbhohe linke Eck. Auf der Linie versucht Holland noch irgendwie, die Pille aus dem Tor zu kratzen, lenkt das Spielgerät allerdings unter die Latte.
7
18:37
Tooor für SV Darmstadt 98, 1:0 durch Dario Dumić
Da ist schon die frühe Führung für Darmstadt! Von der rechten Fahne schlägt Paik eine Ecke an den kurzen Pfosten, von wo der Ball bis zur zentralen Sechzehnerkante durchrutscht. Dort hämmert Stark das Leder direkt drauf, trifft die Kugel allerdings nicht richtig, sodass die Kirsche zum linken Fünfer springt. Dumić kann das Spielgerät annehmen und aus der Drehung mittig im Tor unterbringen.
4
18:33
Das dürfte heute eine ordentliche Rutschpartie werden. Seit längerer Zeit ist es in Darmstadt schon aus allen Eimern am schütten, sodass die meisten Akteure noch mit Standproblemen zu kämpfen haben.
1
18:30
Los geht's in Darmstadt!
1
18:30
Spielbeginn
18:25
Beide Mannschaften stehen im Spielertunnel bereit, sodass es hier in wenigen Augenblicken losgehen kann. Leiter des heutigen Geschehens ist Felix Brych, der in den kommenden 90 Minuten von seinen beiden Assistenten Mark Borsch sowie Thomas Stein unterstützt werden wird.
18:11
Schwartz sprach ebenfalls über das anstehende Duell mit den Lilien: "Die Formkurve der Darmstädter zeigt nach oben. Sie hätten bereits den eine oder anderen Punkt mehr holen können. Ich habe sie selbst gesehen im Spiel gegen Nürnberg, da kommt ein harter Brocken auf uns zu - typisches Zweitligaspiel, wo wir alles abrufen müssen!" Roßbach fehlt den Gästen weiterhin, während der erkrankte Fröde zumindest auf der Bank Platz nimmt.
17:59
Auch der Karlsruher SC hat schon eine schwierige Phase hinter sich. Gleich drei Partien gingen hintereinander verloren, sodass man beim KSC schon Angst vor einer größeren Krise hatte. Allerdings berappelten sich die Männer aus dem Süden Deutschlands wieder und schlugen Sandhausen knapp mit 1:0. Zuletzt setzte es zwei Unentschieden gegen Nürnberg sowie Heidenheim, sodass heute ein Dreier in der Fremde wichtig wäre, um sich in der Tabelle weiter nach vorne zu schieben.
17:50
Coach Grammozis sprach auf der obligatorischen Pressekonferenz über das anstehende Duell: "Mit dem Karlsruher SC treffen wir auf eine Mannschaft, die sehr gute Offensivstandards hat und eine gute Kontermannschaft ist. Da gilt es, gut zu verteidigen. Alois Schwartz liefert in Karlsruhe sehr gute Arbeit ab. Sie haben erfahrene Spieler, die wissen wie es geht. Das wird für uns eine große Herausforderung, aber wir haben uns gut vorbereitet, um Lösungen herauszuarbeiten."
17:41
Bei den Darmstädtern läuft momentan nicht wirklich viel zusammen. Die Lilien konnten in den letzten sechs Ligaspielen keinen einzigen Erfolg feiern und mussten drei Niederlagen sowie drei Unentschieden hinnehmen. Vor allem in der Offensive bekommt der ehemalige Bundesligist noch nicht die vorhandenen PS auf die Straße, sodass immer wieder knappe und vermeidbare Pleiten hingenommen werden müssen. Bleibt abzuwarten, ob sich das Angriffsspiel vor eigener Kulisse verbessert zeigt.
17:30
Hallo und herzlich willkommen zur 2. Bundesliga am Freitagabend! Ab 18:30 Uhr kämpfen Darmstadt und Karlsruhe um die nächsten drei Punkte.

SV Darmstadt 98

SV Darmstadt 98 Herren
vollst. Name
Sportverein Darmstadt 1898
Spitzname
Die Lilien
Stadt
Darmstadt
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
22.05.1898
Sportarten
Fußball, Tischtennis, Judo, Handball, Basketball, Leichtathletik
Stadion
Merck-Stadion am Böllenfalltor
Kapazität
17.400

Karlsruher SC

Karlsruher SC Herren
vollst. Name
Karlsruher Sport-Club Mühlburg-Phönix
Spitzname
KSC
Stadt
Karlsruhe
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
06.06.1894
Sportarten
Boxen, Fußball, Leichtathletik
Stadion
Wildparkstadion
Kapazität
29.477