Suchen Sie hier nach allen Meldungen
28. Spieltag
30.05.2020 14:00
Beendet
Braunschweig
Eintracht Braunschweig
4:2
Viktoria Köln
Vikt. Köln
2:1
  • Mike Wunderlich
    Wunderlich
    3.
    Rechtsschuss
  • Leon Bürger
    Bürger
    10.
    Rechtsschuss
  • Martin Kobylański
    Kobylański
    40.
    Rechtsschuss
  • Hamza Saghiri
    Saghiri
    62.
    Rechtsschuss
  • Marcel Bär
    Bär
    65.
    Rechtsschuss
  • Marcel Bär
    Bär
    80.
    Rechtsschuss
Stadion
Eintracht-Stadion
Schiedsrichter
Christof Günsch

Liveticker

90
16:02
Fazit:
Nun ist Schluss, Eintracht Braunschweig setzt nach der Corona-Pause ein dickes Ausrufezeichen und zieht durch den 4:2-Erfolg gegen Viktoria Köln nach Punkten mit dem Relegationsplatz gleich! Viel Positives gibt es aus Sicht des BTSV zu berichten: Die Löwen ließen sich von einem frühen Rückstand nicht beeindrucken und drehten die Partie noch vor der Pause durch den Saison-Debütanten Leon Bürger und Martin Kobylański. Auch der Ausgleichstreffer der Viktoria schien die Hausherren eher anzustacheln, Joker Marcel Bär erzielte umgehend die erneute Führung und machte eine Viertelstunde vor Schluss sogar alles klar. Die Kölner hingegen zeigten altbekannte defensive Schwächen und müssen sich trotz der Treffer von Mike Wunderlich und Hamza Saghiri (aus rund 30 Metern) wieder nach unten orientieren - der Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz beträgt nur noch zwei Zähler.
90
15:56
Spielende
90
15:54
Die Viktoria bekommt noch eine Ecke von rechts zugesprochen, Marcel Gottschling wird jedoch aufgrund eines Stürmerfouls zurückgepfiffen.
90
15:52
Aufgrund der vielen Wechsel und der Verletzungspause von Lars Dietz entscheidet sich Christof Günsch für eine fünfminütige Nachspielzeit.
90
15:52
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
89
15:52
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Marc Pfitzner
89
15:51
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Martin Kobylański
89
15:51
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Nick Proschwitz
89
15:51
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Marvin Pourie
87
15:50
Viel Zeit bleibt der Dotchev-Elf nicht mehr. Mittlerweile wird das lange Holz ausgepackt.
85
15:48
Die Domstädter haben sich noch nicht aufgegeben. Allerdings fehlt nach vorne weiterhin die Durchschlagskraft, von Routinier Albert Bunjaku ist heute nicht viel zu sehen.
83
15:48
Sofort hat Sven Kreyer die Chance auf den Anschlusstreffer, frei vor Jasmin Fejzić lupft der 29-jährige Düsseldorfer die Kugel jedoch über das Gehäuse!
82
15:46
Beide Trainer wechseln offensiv. Bei den Hausherren betritt mit Yari Otto ein junger Angreifer den Platz, bei den Gästen sind mit Fabian Holthaus, Kevin Holzweiler und Sven Kreyer gleich drei neue Kräfte dabei.
82
15:45
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Yari Otto
82
15:45
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Merveille Biankadi
80
15:44
Einwechslung bei Viktoria Köln: Fabian Holthaus
80
15:44
Auswechslung bei Viktoria Köln: Steven Lewerenz
80
15:43
Einwechslung bei Viktoria Köln: Sven Kreyer
80
15:43
Auswechslung bei Viktoria Köln: Hamza Saghiri
79
15:40
Tooor für Eintracht Braunschweig, 4:2 durch Marcel Bär
Marcel Bär erzielt sein zweites Jokertor und macht den Deckel drauf! Merveille Biankadi schlägt aus dem rechten Halbfeld eine butterweiche Flanke Richtung Elfmeterpunkt, die Bär mit der Brust herunterpflückt und mit einem strammen Rechtsschuss in den Winkel verwertet. Was für ein schöner Treffer!
78
15:39
Einwechslung bei Viktoria Köln: Kevin Holzweiler
78
15:39
Auswechslung bei Viktoria Köln: Simon Handle
77
15:39
Nach Zuspiel von rechts kommt Mike Wunderlich von der zentralen Strafraumgrenze zum Abschluss. Die Direktabnahme ist aber zu harmlos und landet genau in den Armen von Jasmin Fejzić.
75
15:38
Eine Viertelstunde plus Nachspielzeit bleibt den Gästen noch, um noch etwas Zählbares von der Hamburger Straße mitzunehmen. Mit Sven Kreyer sitzt noch eine offensive Alternative auf der Bank.
73
15:35
Was Saghiri kann, kann ich schon lange, denkt sich Simon Handle und zieht einfach mal aus rund 40 Metern ab. Die Kugel senkt sich aber zu zentral und stellt Jasmin Fejzić nicht vor Probleme.
71
15:33
Für Dietz geht es tatsächlich nicht weiter, der Mittelfeldmann wird positionsgetreu durch Kai Klefisch ersetzt.
71
15:32
Einwechslung bei Viktoria Köln: Kai Klefisch
71
15:32
Auswechslung bei Viktoria Köln: Lars Dietz
69
15:30
Lars Dietz bekommt aus kürzester Distanz einen strammen Ball von Patrick Kammerbauer ins Gesicht und bleibt angeschlagen liegen. Zeit für die restlichen Akteure, sich wieder zu beruhigen.
66
15:28
Sollte es bei den aktuellen Zwischenständen bleiben, wären die Löwen punktgleich mit dem Relegationsplatz. Doch in dieser verrückten Liga und in diesem verrückten Spiel scheint noch alles möglich.
64
15:26
Tooor für Eintracht Braunschweig, 3:2 durch Marcel Bär
Wo kommt der Bär denn her? Gerade erst für Leon Bürger eingewechselt, bekommt der ehemalige Aalener das Leder vom rechts in den Strafraum eingedrungenen Martin Kobylański zugespielt und schiebt aus kurzer Distanz flach in das linke Eck ein! Die Eintracht geht sofort wieder in Führung!
63
15:25
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Marcel Bär
63
15:25
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Leon Bürger
62
15:23
Tooor für Viktoria Köln, 2:2 durch Hamza Saghiri
Von wegen! Hamza Saghiri zieht einfach mal aus rund 30 Metern und zentraler Position ab und versenkt die Kugel im rechten unteren Eck! Bernd Nehrig versperrt seinem Keeper wohl ein wenig die Sicht und fälscht den strammen Schuss womöglich sogar noch leicht ab.
61
15:23
Viktoria verbucht mittlerweile deutlich längere Ballbesitzphasen als noch im ersten Durchgang. Doch es bleibt dabei, ein gefährlicher Abschluss kommt nicht zu Stande.
59
15:20
Erneut geht Simon Handle im gegnerischen Sechzehner zu Boden. Der Aufschrei ist aufgrund der leeren Ränge deutlich zu hören, doch der Einsatz von Kevin Goden ist wohl keinen Elfmeter wert.
58
15:19
Außer Flanken fällt den Gästen weiterhin nicht viel ein. Für eine weite Hereingabe von Marcel Gottschling bedankt sich Jasmin Fejzić.
55
15:16
Gelbe Karte für Simon Handle (Viktoria Köln)
Der 27-Jährige holt sich für ein grobes Einsteigen seine erste Gelbe Karte in dieser Saison ab. Kevin Goden muss kurz behandelt werden.
54
15:16
Die Ecke mündet in einem Konter der Hausherren. Marvin Pourie wird von Leon Bürger lang und weit in die Spitze geschickt, doch Carls ist sofort wieder auf der gegenüberliegenden Seite des Feldes zur Stelle und spitzelt dem Angreifer gerade noch das Leder vom Fuß!
53
15:15
Nun flankt Jonas Carls von der linken Strafraumkante. Benjamin Kessel blockt die Kugel wohl mit angelegtem Arm zum Eckball, die Proteste der Gäste bleiben unerhört.
52
15:14
Eine Handle-Flanke von links wird noch leicht abgefälscht. Jasmin Fejzić pflückt die Kugel trotzdem souverän aus der Luft.
50
15:11
Die Domstädter spielen nun deutlich engagierter nach vorne als vor der Pause. Klare Torchancen kommen allerdings noch nicht dabei herum.
47
15:09
Plötzlich geht Simon Handle im gegnerischen Strafraum zu Fall. Für einen Elfmeter reicht es allerdings nicht, außerdem wurde zuvor schon auf Abseits entschieden.
46
15:08
Mit Anstoß für die Gäste geht es weiter! Wechsel gibt es noch nicht zu verzeichnen.
46
15:07
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:54
Halbzeitfazit:
Eine über weite Strecken kurzweilige erste Halbzeit geht mit einer knappen Führung für die Eintracht zu Ende. Zwar ging Viktoria schon früh durch ein von Mike Wunderlich vollendetes Kontertor in Führung, in der Folge nahmen die Hausherren das Zepter aber in die Hand. Debütant Leon Bürger glich schon nach zehn Minuten aus und Martin Kobylański erzielte kurz vor der Pause die Führung. Die Gäste aus Köln agierten insgesamt zu passiv, allerdings wird Jubilar Pavel Dotchev in der Kabine sicherlich die richtigen Worte finden.
45
14:50
Ende 1. Halbzeit
45
14:49
Eine Minute Nachspielzeit ist bereits um, da spricht der Unparteiische den Gästen noch einen Freistoß zu. Dominik Lanius kann die Hereingabe aus dem Mittelfeld per Kopf verlängern, bekommt aber nicht genug Druck hinter den Ball.
45
14:48
Nach leichtfertigem Ballverlust von Mike Wunderlich bietet sich den Hausherren eine Konterchance, das entscheidende Zuspiel von Marvin Pourie gerät aber zu ungenau.
43
14:47
Kurz vor der Pause bleiben die Blau-Gelben am Drücker und hoffen vielleicht sogar noch auf den dritten Treffer.
40
14:42
Tooor für Eintracht Braunschweig, 2:1 durch Martin Kobylański
Plötzlich geht die Eintracht in Führung! Niko Kijewski bekommt den Scorerpunkt für seine flache Hereingabe von links zugeschrieben, doch Marvin Pourie hätte ihn genau so verdient: Der ehemalige Karlsruher lässt die Kugel durch die Beine kullern, verunsichert so Sead Hajrovic und bietet Martin Kobylański freie Bahn. Der Pole muss am langen Pfosten nur noch den Fuß hinhalten!
38
14:40
Offensivaktionen sind mittlerweile deutlich seltener als noch in der so lebendigen Anfangsphase. Zu viele Ungenauigkeiten auf beiden Seiten verhindern, dass es wirklich gefährlich wird.
36
14:39
Hamza Saghiri geht nach einem robusten Einsatz von Leon Bürger in der eigenen Hälfte zu Boden. Die Hausherren spielen das Leder fairerweise ins Aus, nach kurzer Pause geht es für den Kölner zum Glück weiter.
34
14:37
Auf der Gegenseite versucht es der ebenfalls noch recht blasse Simon Handle aus der dritten Reihe, setzt das Leder aber deutlich daneben.
32
14:35
Von Martin Kobylański war bislang noch nicht viel zu sehen. Das ändert sich jetzt mit einem Abschluss von der rechten Strafraumkante, unter Bedrängnis bringt der frühere Münsteraner aber nur einen harmlosen Flachschuss in die Arme von André Weis.
30
14:33
Eine halbe Stunde ist um. Beide Mannschaften scheinen ihren Spielfluss in der Corona-Pause nicht verloren zu haben, bei den Hausherren ist im Vergleich zum 0:3 in Rostock sogar eine deutliche Steigerung zu erkennen.
27
14:30
Das Leder zappelt erneut im Netz! Über mehrere Stationen wird Patrick Kammerbauer geschickt, der von der Strafraumkante halbhoch ins rechte Eck trifft, im Moment des Zuspiels aber im Abseits stand.
26
14:29
Wirklich gefährlich wird es allerdings nicht. Die Eintracht holt sich den Ball zurück und holt auf links den nächsten Eckball heraus.
25
14:28
Für Nehrig geht es glücklicherweise weiter. Der frühere Fürther muss sofort Defensivarbeit übernehmen, denn Viktoria hält das Leder erstmals für längere Zeit in den eigenen Reihen.
22
14:25
Nun wird der Spielfluss erstmals für längere Zeit unterbrochen. Eintracht-Kapitän Bernd Nehrig muss auf dem Feld behandelt werden.
20
14:23
Strahlender Sonnenschein, zwei offensiv bemühte Mannschaften und schon zwei Tore - Zuschauer auf den Rängen hätten an diesem Spiel sicher ihren Spaß.
18
14:22
Vielleicht geht per Standard mal was? Mike Wunderlich legt sich die Kugel im rechten Halbfeld zurecht und visiert den zweiten Pfosten an. Die Szene wird jedoch durch ein Stürmerfoul von Albert Bunjaku beendet.
16
14:19
Eine gute Viertelstunde ist um. Die Eintracht hat mittlerweile die Kontrolle über das Spiel an sich gerissen, von Viktoria kommt seit dem frühen Führungstor nichts mehr.
14
14:17
Der Startelfeinsatz von Leon Bürger hat sich schon jetzt gelohnt. Auch abgesehen vom Ausgleichstreffer ist der 20-Jährige auf seiner linken Offensivseite sehr präsent.
12
14:14
Die Blau-Gelben haben Blut geleckt. Nun ist es Niko Kijewski, der von links einen scharfen Ball vor das Gehäuse schlägt. André Weis muss mit den Fingerspitzen hin, es gibt den ersten Eckball für den BTSV.
10
14:12
Tooor für Eintracht Braunschweig, 1:1 durch Leon Bürger
Unglaublich, Leon Bürger gelingt in seiner zehnten Saisonminute der Ausgleich! Merveille Biankadi setzt sich auf rechts stark gegen Jonas Carls durch und bringt einen scharfen Ball vor den Kasten. Marvin Pourie verpasst noch knapp, doch Bürger steht am langen Pfosten goldrichtig und schiebt aus kurzer Distanz ein!
8
14:11
Die Eintracht übernimmt die Initiative. Jetzt kommt Pourie von der linken Strafraumseite zum Abschluss, schlenzt die Kugel aber weit am langen Eck vorbei.
5
14:08
Wie kann der BTSV reagieren? Marvin Pourie dringt über links vor, wird diesmal jedoch von zwei Mann gestört.
3
14:06
Tooor für Viktoria Köln, 0:1 durch Mike Wunderlich
Auf der Gegenseite kommt es zu einer ähnlichen Szene: Jonas Carls schaltet auf links den Turbo ein und hat das Auge für den im Rückraum völlig freistehenden Mike Wunderlich, der sich das Leder sogar noch zurechtlegen kann und aus zehn Metern souverän an Jasmin Fejzić vorbeischiebt!
2
14:05
Knapp 80 Sekunden sind gespielt, da verbuchen die Hausherren den ersten Abschluss! Die Viktoria-Abwehr ist noch nicht ganz wach, und so kommt ein flacher Ball von links zum im Rückraum lauernden Merveille Biankadi. Den laschen Schuss des ehemaligen Erfurters kann André Weis aber sicher aufnehmen.
1
14:03
Christof Günsch aus Berlin pfeift die Begegnung an. Die Eintracht hat Anstoß!
1
14:02
Spielbeginn
13:42
Bei den Gästen gibt es im Vergleich zum 2:1-Heimerfolg gegen Münster nur eine Änderung zu verzeichnen - Lars Dietz ist für André Dej dabei, der heute nicht im Kader steht. Der Star der Kölner sitzt heute jedoch sowieso auf der Bank: Für Cheftrainer Pavel Dotchev ist es das 238. Spiel in der 3. Liga, er löst damit den mittlerweile als Sportchef für die Eintracht tätigen Peter Vollmann als alleinigen Rekordhalter ab.
13:38
Eintracht-Coach Marco Antwerpen nimmt nach dem desolaten 0:3 in Rostock drei Veränderungen vor: Robin Ziegele und Manuel Schwenk stehen nicht mal im Kader, Nick Proschwitz nimmt nur auf der Bank Platz. Dafür rücken der nach einem Bruch der Augenhöhle wieder einsatzbereite Benjamin Kessel, Routinier Bernd Nehrig und Leon Bürger in die Startelf. Für den 20-Jährigen ist es der erste Saisoneinsatz.
Um den Aufstieg wird Viktoria Köln wohl nicht mehr mitspielen. Damit es am Ende aber auch nicht Abstieg heißt, holten die Domstädter vor der Corona-Pause zehn von zwölf möglichen Punkten in Serie. Nun gilt es den Vorsprung auf den Tabellenkeller zu verteidigen.
So ganz will und kann man beim BTSV das Thema Aufstieg nicht abhaken. Zwar lagen die Braunschweiger in dieser Saison schon auf den begehrten ersten drei Plätzen, aber noch immer liegt die Eintracht gerade einmal drei Punkte hinter einem direkten Aufstiegsrang. Grund genug also, die Hoffnung noch nicht ganz zu begraben. Doch dafür braucht man an der Hamburger Straße nicht nur den nächsten Dreier, sondern auch mal wieder mehr Konstanz. Das letzte Mal haben die Braunschweiger am 16. und 17. Spieltag zwei Spiele in Folge gewonnen. Nach der Niederlage gegen Rostock vor der Unterbrechung, wäre nun aber erst einmal wieder ein Sieg hilfreich.
Willkommen an der Hamburger Straße! An diesem Samstag empfängt Eintracht Braunschweig die Mannen von Viktoria Köln zum Wiederbeginn in der 3. Liga.

Eintracht Braunschweig

Eintracht Braunschweig Herren
vollst. Name
Braunschweiger Turn- und Sportverein Eintracht von 1895
Stadt
Braunschweig
Land
Deutschland
Farben
blau-gelb
Gegründet
15.12.1895
Sportarten
Fußball, Basketball, Handball, Hockey, Leichtathletik, Schach, Schwimmen, Wasserball, Tennis, Turnen, Wintersport
Stadion
Eintracht-Stadion
Kapazität
23.325

Viktoria Köln

Viktoria Köln Herren
vollst. Name
Fußballclub Viktoria Köln 1904
Stadt
Köln
Land
Deutschland
Farben
blau-rot
Gegründet
01.07.1904
Sportarten
Fußball, Volleyball
Stadion
Sportpark Höhenberg
Kapazität
6.214