Home Plus Artikel lesen

Unsere Ressorts

Services

Verlagsangebote
34. Spieltag
19.05.2024 15:30
Beendet
Düsseldorf
Fortuna Düsseldorf
3:2
1. FC Magdeburg
Magdeburg
2:1
  • Christos Tzolis
    Tzolis
    6.
    Linksschuss
  • Christos Tzolis
    Tzolis
    20.
    Linksschuss
  • Bryan Teixeira
    Teixeira
    31.
    Rechtsschuss
  • Connor Krempicki
    Krempicki
    47.
    Rechtsschuss
  • Christos Tzolis
    Tzolis
    88.
    Rechtsschuss
Stadion
Merkur Spiel-Arena
Zuschauer
50.028
Schiedsrichter
Timo Gerach

Liveticker

90.
17:36
Fazit
Der Aufstiegsaspirant Fortuna Düsseldorf setzt sich in einem temporeichen Spiel gegen den 1. FC Magdeburg mit 3:2 durch. Somit bleiben die Düsseldorfer auch im 14. Ligaspiel ungeschlagen. Nebenbei konnte sich Tzolis durch seinen Dreierpack auch die Torjägerkanone sichern. Diese Auszeichnung teilt er sich nach 22 geschossenen Toren mit Glatzel (HSV) und Tabaković (Hertha). Für die Fortuna geht es bereits am Donnerstag zum Hinspiel der Relegation gegen den VfL Bochum. Der 1. FCM beendet die Saison auf Platz 14, womit man im Profitopf bei der Verlosung des DFB-Pokals ist. Nach 34 Spieltagen konnte die Truppe von Titz 38 Punkte einheimsen und hatte somit nichts mit dem Abstieg am Hut. Für die Magdeburger beginnt nun die Sommerpause.
90.
17:26
Spielende
90.
17:26
Kurz vor dem Abpfiff wird es im Strafraum der Düsseldorfer unübersichtlich. Ito bringt das Leder von links nochmal vors Tor, wo Krempicki direkt abzieht. Der Schuss aus fünf Metern am linken Pfosten wird jedoch geblockt. Beim Nachstochern begeht der Angreifer ein Foul, sodass die Aktion abgepfiffen wird.
90.
17:24
Gelbe Karte für Barış Atik (1. FC Magdeburg)
90.
17:23
Gelbe Karte für Felix Klaus (Fortuna Düsseldorf)
90.
17:23
Tzolis im Privatduell gegen Reimann!An der linken Strafraumkante kommt der dreifache Torschütze wieder in Ballbesitz. Er guckt kurz hoch und sucht den Abschluss. Tzolis schlenzt das Leder in Richtung des zweiten Pfostens, der allerdings knapp verfehlt wird. Hauchdünn fliegt die Kugel rechts am Tor vorbei.
90.
17:21
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90.
17:21
Tzolis krönt seine überragende Partie mit dem Dreierpack. Nachdem er zuletzt zwei Chancen hat liegen lassen, konnte er nun seinen dritten Treffer erzielen.
88.
17:19
Rote Karte für André Kilian (1. FC Magdeburg)
88.
17:18
Tooor für Fortuna Düsseldorf, 3:2 durch Christos Tzolis
Wer sonst außer Tzolis? Die Ecke wird auf den ersten Pfosten gebracht, wo Mustapha den Ball per Kopf verlängert. Auf Höhe des zweiten Pfostens steht Tzolis rund zwölf Meter vor dem Tor komplett blank und nimmt das Spielgerät direkt per Volleyabnahme. Sein Schuss schlägt halblinks auf Hüfthöhe ein.
87.
17:18
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Xavier Amaechi
87.
17:18
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Jason Ceka
87.
17:17
Düsseldorf erhöht den Druck aufs Tor der Gäste. Durch zwei Flanken kommt das Leder hoch in den Strafraum, allerdings wird der eigene Mann nicht gefunden. Dennoch resultiert daraus ein weiterer Eckstoß.
85.
17:16
Der anschließende Freistoß ist zu ungenau und kann geklärt werden.
84.
17:14
Gelbe Karte für Herbert Bockhorn (1. FC Magdeburg)
Klaus kann sich erst gegen Bockhorn durchsetzen, der den Flügelspieler allerdings nicht ziehen lassen möchte, und greift infolge das Trikot des Düsseldorfers. Ein taktisches Foul kurz vor dem eigenen Strafraum und somit Gelbe Karte.
82.
17:14
In den letzten 15 Minuten hat das Spiel nochmals richtig Tempo aufgenommen. Beide Teams haben ihre Möglichkeiten zur Führung nicht nutzen können.
82.
17:13
Gelbe Karte für Joshua Quarshie (Fortuna Düsseldorf)
80.
17:12
Auf der Gegenseite kommt eine ähnliche Situation zustande. Über links kommen die Düsseldorfer in den Strafraum, wo sie wieder Tzolis suchen. Der kann aus halblinker Position, im Rücken der Abwehr, für Torgefahr sorgen. Allerdings geht sein flacher Schuss am langen Pfosten vorbei.
78.
17:10
Immer wieder Ito! Nach einem Ballgewinn im eigenen Sechzehner, spielen die Gäste es ganz schnell. Über wenige Stationen kommt Ito im gegnerischen Strafraum ans Leder und sucht aus linker Position aus 15 Metern den Abschluss. Der Japaner visiert die lange Ecke an, allerdings kann Niemczycki seinen flachen Schuss parieren.
77.
17:09
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Joshua Quarshie
77.
17:09
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Jordy de Wijs
76.
17:08
Ito ist wieder Ausgangspunkt für die nächste Offensivaktion. Über links bringt er das Leder zentral vor den Sechzehner, wo Krempicki steht. Aus 22 Metern fackelt er nicht lange und zieht ab. Sein strammer Schuss wird noch abgefälscht und landet knapp rechts neben dem Tor. Die anschließende Ecke kann jedoch schnell geklärt werden.
76.
17:06
Die Wechsel haben der Partie neuen Schwung gegeben. Vor allem Ito ist in den ersten Minuten nach seiner Einwechslung ein Unruhefaktor für die Düsseldorfer Defensive.
73.
17:05
Ito macht direkt Alarm. Nach einer Ecke von der linken Seite, kommt der Ball zu ihm. An der linken Strafraumkante sucht er das Eins gegen Eins und zieht nach innen. Aus spitzem Winkel sucht er den Abschluss, wobei der Schuss noch abgefälscht wird. Daraus resultiert eine gefährliche Situation, die Niemczycki zur Ecke parieren kann.
72.
17:03
Beide Trainer reagieren nochmal und bringen frisches Personal aufs Feld. Die taktische Grundformation wird damit allerdings nicht verändert.
71.
17:02
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Tatsuya Ito
71.
17:02
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Bryan Teixeira
71.
17:02
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Felix Klaus
71.
17:02
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Jona Niemiec
71.
17:02
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Marlon Mustapha
71.
17:01
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Christoph Daferner
70.
17:01
Die Fans von Düsseldorf und Magdeburg sorgen trotz der fehlenden Aktionen für gute Stimmung in der Merkur Spiel-Arena.
68.
16:59
Obwohl die Offensivaktionen aktuell Mangelware sind, zeigen beide Mannschaften, dass sie das Spiel dennoch nicht aufgegeben haben. Die Zweikämpfe werden hart am Limit geführt.
65.
16:56
Nun geht es etwas ruhiger vonstatten. Magdeburg lässt die Murmel durch die eigenen Abwehrreihen zirkulieren und Düsseldorf greift erst ab Höhe der Mittellinie an. Somit passiert gerade nicht viel.
62.
16:54
Wenn es bei Düsseldorf gefährlich wird, ist Tzolis beteiligt. Dies ist auch dieses Mal der Fall. Aus zentraler Position wird er halblinks in den Strafraum geschickt. Aus zehn Metern versucht er, den herauslaufenden Reimann zu überlupfen, der allerdings seinen linken Arm hochreißen kann und damit die Chance vereitelt.
59.
16:50
Krempicki sprotzt vor Selbstbewusstsein. Der Mittelfeldspieler wird links im Strafraum angespielt und vernascht seinen Gegenspieler. Von der Grundlinie sucht er einen Mitspieler im Rücken der Abwehr, allerdings findet er keinen. Dennoch bekommt die Fortuna Krempicki nicht unter Kontrolle.
58.
16:49
Während im ersten Abschnitt die Anfangsphase den Gastgebern gehörte, spielt aktuell ausschließlich der 1. FCM. Düsseldorf schafft es nicht, über längere Zeit im Ballbesitz zu sein, und die Magdeburger lassen die Fortuna nun laufen.
55.
16:46
Thioune reagiert auf die Entwicklung der eigenen Mannschaft und bringt mit Zimmermann und Appelkamp zwei Stammspieler.
55.
16:45
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Matthias Zimmermann
55.
16:45
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Marcel Sobottka
55.
16:45
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Shinta Appelkamp
55.
16:45
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Ao Tanaka
53.
16:44
Die Gäste kommen sehr stark aus der Pause. Die Fortuna hingegen scheint noch immer nicht aus der Kabine heraus zu sein.
50.
16:43
Wieder zappelt das Netz der Düsseldorfer, allerdings zählt es wieder nicht! Von rechts kommt eine Flanke in die Mitte, wo Teixeira zentral aufs Tor köpft. Niemczycki kann noch überragend reagieren, aber ist beim Abschluss von Krempicki machtlos. Wieder war es Teixeira, der im Abseits stand.
47.
16:38
Tooor für 1. FC Magdeburg, 2:2 durch Connor Krempicki
Magdeburg gleicht sehenswert aus. Kurz vor dem Strafraum wird Magdeburg nicht angegriffen. Diese Zeit nutzt Ceka aus und sieht rechts Krempicki in den Strafraum einlaufen. Der Offensivspieler sucht aus 15 Metern den Abschluss und zieht mit dem rechten Außenrist ab. Das Leder schlägt knapp neben dem linken Pfosten ein und somit steht es 2:2! Niemczycki ist chancenlos bei dem Gegentreffer.
46.
16:37
36 Sekunden sind gespielt, ehe Daferner bereits im Strafraum des Gegners auftaucht. Aus zentraler Position, rund 15 Meter vor dem Tor, zieht er ab. Allerdings wird der Schuss geblockt und es gibt einen Eckball. Diese Ecke bringt allerdings keine Gefahr.
46.
16:36
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Alexander Nollenberger
46.
16:36
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Amara Condé
46.
16:35
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
16:26
Halbzeitfazit
Obwohl die Partie aus Sicht der Düsseldorfer bedeutungslos ist, fing die Fortuna fulminant an und ging frühzeitig mit 1:0 in Führung. Infolgedessen verflachte das Spiel ein wenig, bevor ein Geniestreich von Sobottka und Tzolis das 2:0 brachte. Die Gäste aus Magdeburg brauchten rund 30 Minuten, ehe sie wirklich Fußfassen konnten. Seither ist es ein ausgeglichenes Spiel. Der Halbzeitstand von 2:1 ist demzufolge auch gerechtfertigt, da Düsseldorf bis zum Anschlusstreffer die deutlich bessere Mannschaft war. Während die Offensivabteilungen beider Teams überzeugen konnten, sind die Abwehrleistungen noch ausbaufähig.
45.
16:18
Ende 1. Halbzeit
45.
16:17
Die letzten Sekunden laufen bereits und beide Teams scheinen nicht mehr in die Offensive zu gehen.
45.
16:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
44.
16:16
Es dauerte rund 30 Minuten, bevor der 1. FCM aufgewacht ist. Seither spielen die Mageburger stark nach vorne. Dieses Mal ist es Atik, der den Ball auf der rechten Angriffsseite bekommt und sich gegen zwei Gegenspieler durchsetzen kann. Aus 20 Metern und einer halblinken Position sucht er den Abschluss. Der flache Schuss ist allerdings weder hart noch sonderlich platziert, sodass Niemczycki diese Chance ohne Probleme vereiteln kann.
41.
16:13
Der Ball zappelt im Netz! Über rechts läuft Teixeira in den Strafraum der Düsseldorfer. Von dort legt er direkt quer in die Mitte, wo Atik ganz alleine steht und ins Tor einschiebt. Allerdings war Teixeira beim Zuspiel deutlich im Abseits, sodass der Treffer nicht zählt.
38.
16:10
Dieses Mal testet Daferner die Hintermannschaft der Magdeburger. Der Stürmer wird rechts in den Strafraum geschickt und aus 14 Metern zieht er ab. Der stramme und flache Schuss geht links am Pfosten vorbei. Reimann wäre da chancenlos gewesen.
36.
16:09
Der Gegentreffer hat die Düsseldorfer nochmals aufgeweckt. Über einen langsamen Spielaufbau über die rechte Seite wird ein Flankenwechsel geschlagen. Von der Grundlinie legt Sobottka das Leder in den Rücken der Abwehr und Tzolis sucht direkt den Abschluss. Aus zentraler Position, rund acht Meter vor dem Tor, trifft er das Leder allerdings nicht, und anschließend kann die Situation geklärt werden.
33.
16:06
Auch das 1:2 hat sich wahrlich nicht angekündigt. Zuvor hatten die Gäste Probleme, in die gefährlichen Räume zu gelangen, allerdings benötigte es eine starke Defensivaktion von Bockhorn, ehe der Konter verwandelt werden konnte. Das Ergebnis spiegelt nicht unbedingt den Spielverlauf wider.
32.
16:03
Gelbe Karte für Marcel Sobottka (Fortuna Düsseldorf)
Sobottka unterbindet einen Angriff der Mageburger mit einem Halten, sodass er dafür Gelb sieht.
31.
16:02
Tooor für 1. FC Magdeburg, 2:1 durch Bryan Teixeira
Aus dem Nichts kommen die Magdeburger zum Anschlusstreffer! Am eigenen Sechzehner gewinnt Bockhorn den Ball zurück. Über zwei Stationen schickt Krempicki den einlaufenden Teixeira in den Strafraum. Dieser umkurvt den herauseilenden Niemczycki und schiebt danach aus rund acht Metern lässig zum 1:2 ein.
28.
16:00
Es häufen sich die schnellen Ballverluste, sodass beide Teams keinen Angriff bis in die gefährlichen Räume vortragen können. Mit der 2:0-Führung sind die Gastgeber natürlich auch nicht mehr gezwungen, einen weiteren Treffer zu erzielen.
26.
15:57
Gelbe Karte für Ao Tanaka (Fortuna Düsseldorf)
Tanarka unterbindet einen Tempogegenstoß der Gäste durch ein taktisches Foul, wofür er folgerichtig die Gelbe Karte erhält.
25.
15:57
Das 2:0 gibt der Fortuna natürlich Rückenwind. So kommt Daferner auch zu einer weiteren Kopfballchance, nachdem der Ball von rechts in den Strafraum geschlagen wurde. Die Möglichkeit ist allerdings zu harmlos, sodass Reimann das Leder ohne Probleme festhalten kann.
22.
15:55
Das zweite Tor hat sich nicht angekündigt. Die Hintermannschaft der Magdeburger hat es verpasst, Sobottka anzugreifen, und der hat seinen Platz überragend genutzt. Dennoch ist die Verteigungsarbeit der Gäste zu hinterfragen.
20.
15:50
Tooor für Fortuna Düsseldorf, 2:0 durch Christos Tzolis
Tzolis schnürt den Doppelpack! In der Mitte der Hälfte von Magdeburg kommt Sobottka auf halblinker Position in Ballbesitz. Er hat keinen Gegenspieler an sich und er zieht in Richtung Mitte. Kurz vorm Strafraum steckt er das Leder clever zu Tzolis durch, der die Hintermannschaft überläuft. Auf Höhe des Elfmeterpunktes kann er den Ball mit einem langen Bein über Reimann hinwegheben. Somit steht es 2:0.
18.
15:49
Aktuell plätschert die Partie etwas vor sich hin. Der 1. FC Magdeburg scheint noch immer keine Lösung für das hohe Pressing der Düsseldorfer zu finden und die Hausherren sind darauf bedacht, in der Defensive gut zu stehen. So entsteht auf beiden Seiten des Spielfelds keine Torgefahr.
15.
15:46
Nach dem fulminanten Start kehrt nun etwas Ruhe ein. Die Gäste schaffen es, das Leder über mehrere Stationen zu fixieren und dem Druck standzuhalten. Dennoch sind die Angriffsbemühungen überschaubar.
12.
15:44
Die Fortuna macht es geschickt. Der Ball läuft durch die eigenen Reihen und die schnellen Flügelspieler in Niemiec und Tzolis lauern auf ihre Chance, einen tiefen Lauf zu starten. Magdeburg scheint aktuell noch kein Gegenmittel zu finden.
9.
15:41
Weiterhin ist Düsseldorf klar spielbestimmend. Die Hausherren haben deutlich mehr Spielanteile und suchen auch mal den Abschluss aus der Distanz. Der Schuss von Sobottka geht allerdings deutlich am Gehäuse vorbei. Dennoch spielen nur die Düsseldorfer.
6.
15:37
Tooor für Fortuna Düsseldorf, 1:0 durch Christos Tzolis
Die Fortuna macht das 1:0! Nach einem Ballgewinn geht es ganz schnell. Auf der rechten Seite wird Niemiec geschickt, der seinem Gegenspieler entwischt. Er an der rechten Strafraumkante den Kopf hoch und sieht in der Mitte den mitgelaufenen Tzolis, der aus zehn Metern nur noch den Fuß hinhalten muss und zum 1:0 einschiebt. Das ging viel zu schnell für die Hintermannschaft!
6.
15:37
Düsseldorf ist bedacht auf Ballbesitz und stört den Gegner frühzeitig, sofern der 1. FCM doch mal den Ball in den eigenen Reihen haben sollte.
4.
15:35
Magdeburg beginnt sehr nervös. Nach einer schwachen Spieleröffnung weiß sich Gnaka nicht anders zu helfen, als das Leder ins eigene Toraus zu spielen. Somit gibt es Eckball für die Gastgeber, der allerdings geklärt werden kann.
2.
15:34
Erste Möglichkeit für die Fortuna. Nach einem Ballgewinn in der eigenen Hälfte geht es ganz schnell. Auf der rechten Seite wird Niemiec auf die Reise geschickt und er kann bis acht Meter vor das Tor laufen. Aus halbrechter Position sucht er den Abschluss, allerdings reagiert Reimann hervorragend und kann den flachen Schuss ins Lange Eck noch parieren.
1.
15:32
Die Gäste stoßen an und treten komplett in Blau auf. Die Hausherren sind komplett in Rot-Weiß gekleidet.
1.
15:31
Spielbeginn
15:28
Die Spieler kommen aufs Feld und somit ist der Anpfiff nicht mehr weit entfernt.
15:25
Auch der Gästetrainer fand am Vortag einige Worte zu seinen Kontrahenten. "Düsseldorf ist eine defensive sehr stabile Mannschaft, die kompakt verteidigt, in der Rückrunde stark im Umschaltspiel war und eine Top-3-Mannschaft in der 2. Bundesliga ist. Wir wollen die Saison mit dem für uns bestmöglichen Ergebnis abschließen", zeigte sich Titz kämpferisch.
15:17
Trotz der geringen Bedeutung des Spiels für den Ausgang der 2. Bundesliga steht aus Sicht der Fortuna die Serie von 13 ungeschlagenen Bundesligapartien auf dem Spiel. Zuletzt verlor man am 4. Februar gegen den SC Paderborn mit 3:4. "Magdeburg war bislang unser Lieblingsgegner. Aus vier Spielen haben wir vier Siege geholt. Diese Serie würde ich als Fortuna Düsseldorf auch gerne halten und mit dem fünften Sieg fortführen. Darüber hinaus können wir morgen im 14. Spiel in Folge ungeschlagen bleiben", äußerte sich Thioune am Samstag zum Gegner und zur Serie.
15:07
Aus Sicht der Gastgeber ist die heutige Partie bedeutungslos. Für die Magdeburger hingegen besteht noch das minimale Risiko, auf den 15. Tabellenplatz abzurutschen, was bedeuten würde, dass man im DFB-Pokal in den Lostopf der Amateurvereine rutscht. Damit dieses Szenario eintritt, müsste die Titz-Elf mit fünf Toren Differenz verlieren und der 1. FC Kaiserslautern müsste einen knappen Erfolg mit einem Tor Unterschied gegen Eintracht Braunschweig feiern. Demzufolge können sich die Gäste noch nicht ganz sicher sein, dass sie in den Lostopf der Profivereine kommen.
14:58
Aufgrund dieser Tatsache nimmt Daniel Thioune auch acht Wechsel vor. Lediglich Jordy de Wijs, Ao Tanaka und Christos Tzolis dürfen heute wie bereits in der Vorwoche gegen Holstein Kiel von Beginn an ran. Die Düsseldorfer werden in der 4-5-1-Formation auflaufen. Im Gegensatz dazu nehmen die Gäste lediglich eine Änderung vor. Im angedachten 3-4-3 nimmt Daniel Elfadli auf der Bank Platz und wird durch Connor Krempicki ersetzt. Dieser rückt ins Mittelfeld vor und Silas Gnaka beginnt in der Innenverteidigung.
14:43
Während die heutige Partie das letzte Spiel für den 1. FC Magdeburg in der Saison 2023/24 darstellt, stehen für die Hausherren aus Düsseldorf noch die Relegationsspiele für den Aufstieg in die Bundesliga an. Seit gestern steht auch der Gegner mit dem VfL Bochum fest. Bereits am kommenden Donnerstag steigt das Hinspiel in Bochum, ehe es am darauffolgenden Montag das Rückspiel in Düsseldorf gibt.
Hallo und herzlich willkommen zum 34. Spieltag der 2. Bundesliga! Ab 15:30 Uhr empfängt Fortuna Düsseldorf den 1. FC Magdeburg in der heimischen Merkur Spiel-Arena.

Fortuna Düsseldorf

Fortuna Düsseldorf Herren
vollst. Name
Düsseldorfer Turn- und Sportverein Fortuna 1895
Stadt
Düsseldorf
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
05.05.1895
Sportarten
Fußball, Handball
Stadion
Merkur Spiel-Arena
Kapazität
54.600

1. FC Magdeburg

1. FC Magdeburg Herren
vollst. Name
1. Fußball Club Magdeburg
Stadt
Magdeburg
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
22.12.1965
Sportarten
Fußball
Stadion
MDCC-Arena
Kapazität
27.250