Home Plus Artikel lesen

Unsere Ressorts

Services

Verlagsangebote
Viertelfinale
10.07.2024 14:30
Beendet
Kasachstan
E. Rybakina
2
6
6
Ukraine
E. Svitolina
0
3
2

Liveticker

15:45
Ausblick
Während Elina Svitolina ihr drittes Wimbledon-Halbfinale verpasst, steht Elena Rybakina auf dem heiligen Rasen zum zweiten Mal in der Vorschlussrunde. Dort wird es die Kasachin mit der an 31 gesetzte Tschechin Barbora Krejčíková, die sich soeben in zwei Sätzen gegen die Lettin Jeļena Ostapenko behauptete. Von dieser Stelle soll es das gewesen sein. Wie danken für das Interesse und verweisen auf den Liveticker vom folgenden Männermatch zwischen Lorenzo Musetti und Taylor Fritz. Viel Spaß dabei!
15:39
Spiel, Satz und Sieg Rybakina!
Nach gut einer Stunde behauptet sich Elena Rybakina in diesem Viertelfinalmatch gegen Elina Svitolina mit 6:3 und 6:2. Lediglich ganz zu Beginn hatte die an vier gesetzte Kasachin Probleme, da funktionierte der erste Aufschlag überhaupt nicht. Das Break aber holte sich die Wimbledonsiegerin von 2022 umgehend zurück, steigerte sich stetig und geriet fortan nie mehr in Gefahr. Rybakina bestimmte Tempo und Rhythmus, feuerte 28 Winner ab (Svitolina acht) und begrenzte trotz des risikoreicheren Spiels die Zahl der Fehler. So wurde das ein ziemlich runder Auftritt. Und ihre ukrainische Widersacherin war alles in allem chancenlos.
15:38
Rybakina - Svitolina 6:3, 6:2
Rybakina fackelt nicht lange, serviert nach außen. Das ist ihr siebtes Ass - und der Matchgewinn!
15:37
Rybakina - Svitolina 6:3, 5:2
Mit einer unerreichbaren cross gespielten Vorhand organisiert sich Rybakina drei Matchbälle.
15:36
Rybakina - Svitolina 6:3, 5:2
Folglich serviert Rybakina nun bereits aufs Match. Rasch ist der erste Punkt zur Hand. Und selbst wenn Svitolina mal einen zweiten Aufschlag hinserviert bekommt, kann sie daraus nichts machen. Ihre Vorhand zappelt im Netz.
15:34
Rybakina - Svitolina 6:3, 5:2
Unter den sorgenvollen Blicken von Ehemann Gaël Monfils macht Svitolina eine Breakchance zunichte, doch die 29-Jährige entkommt letztlich nicht. Der Druck ist zu hoch. Und den zweiten Breakball nutzt Rybakina zur Vorentscheidung.
15:33
Rybakina - Svitolina 6:3, 4:2
Dann gelingt der Ukrainerin ihr allererstes Ass in dieser Partie. Doch es schließt sich direkt der nächste Doppelfehler an. Und der bringt Rybakina den Breakball.
15:31
Rybakina - Svitolina 6:3, 4:2
Svitolina erlaubt sich ihren dritten Doppelfehler, hat ohnehin über den zweiten Aufschlag erst kümmerliche drei Punkte gemacht.
15:30
Rybakina - Svitolina 6:3, 4:2
Rybakina gibt sich keine Blöße, bleibt konzentriert und spielt das sicher runter. Nun gelingt auch ihr das erste Zu-Null-Aufschlagspiel, was sie 4:2 in Führung bringt.
15:28
Rybakina - Svitolina 6:3, 3:2
Das tut Svitolina gerade eindrucksvoll, braust erstmals heute zu Null durch ihr Service und bleibt vorerst dran.
15:27
Rybakina - Svitolina 6:3, 3:1
Für Svitolina geht es gerade nur darum, Schadensbegrenzung zu betreiben und zumindest die eigenen Aufschlagspiele zu halten - und dann zu hoffen, ob die Konkurrentin vielleicht doch noch etwas anbietet.
15:25
Rybakina - Svitolina 6:3, 3:1
Aufschlag nach außen, Vorhand ins offen Feld - das ist der Paradespielzug von Rybakina und der bringt den Spielball. Diesen nutzt die 25-Jährige umgehend, stellt auf 3:1.
15:23
Rybakina - Svitolina 6:3, 2:1
Auch wenn bei Rybakina nur jeder zweite erste Aufschlag kommt, wenn der funktioniert dann macht sie sehr häufig den Punkt (mehr als 80 Prozent). In kurzer Folge gibt es jetzt zwei Asse. Dem allerdings folgt ihr erster Doppelfehler.
15:22
Rybakina - Svitolina 6:3, 2:1
Zumindest gelingt es Svitolina jetzt, ihr Service zu halten und damit in diesem Satz auf die Anzeigetafel zu gelangen.
15:20
Rybakina - Svitolina 6:3, 2:0
Inzwischen stehen wir bei 22:5 Winnern zugunsten von Rybakina. Die Wimbledonsiegerin von 2022 bestimmt hier, was auf dem Centre Court geschieht. Svitolina hat weit weniger gute Momente.
15:19
Rybakina - Svitolina 6:3, 2:0
Aufschlag, Vorhand - in diesem Rhythmus macht Rybakina die fehlenden Punkte in Eigenregie und geht 2:0 in Führung.
15:18
Rybakina - Svitolina 6:3, 1:0
Immer wieder spielt Rybakina ganz nah an die Linie ran, erläuft dann einen Stopp. Doch ihre Vorhand spielt die Kasachin dann etwas leichtfertig seitlich ins Aus.
15:16
Rybakina - Svitolina 6:3, 1:0
Rybakina zeigt sich vollkommen unbeeindruckt, trumpft jetzt wieder groß auf. Mustergültig spielt sie ihre Kontrahentin aus. Es schließt sich das vierte Ass an.
15:15
Rybakina - Svitolina 6:3, 1:0
Plötzlich bekommt Svitolina über eine gute Länge mal Druck aufgebaut und triebt die Widersacherin prompt zweimal in Folge in den Fehler. 0:30!
15:14
Rybakina - Svitolina 6:3, 1:0
Ihre zweite Breakchancen weiß Rybakina zu nutzen. Abermals bekommt die 25-Jährige zügig die Kontrolle über den Ballwechsel. Und ihre Vorhand ist unerreichbar.
15:13
Rybakina - Svitolina 6:3, 0:0
Rybakina trifft die Filzkugel mit der Vorhand unsauber und vergibt die Chance. Doch die Kasachin bleibt dran, returniert wiederholt gut, kann dann aufrücken und mit der Vorhand vollstrecken.
15:12
Rybakina - Svitolina 6:3, 0:0
Nach einem Service-Winner zum 30 beide rutscht Svitolina eine Vorhand in die Maschen. Das bedeutet schon wieder einen Breakball für Rybakina.
15:11
2. Satz
Nun ist es an Svitolina, den Satz servierenderweise zu eröffnen, fängt sich aber gleich mal einen Schmetterball der Gegnerin ein.
15:09
Zwischenfazit
Nach dem Fehlstart mit dem Break gleich zu Beginn holte sich Elena Rybakina das verlorene Aufschlagspiel umgehend zurück. Die an vier gesetzte Kasachin steigerte sich insbesondere beim Aufschlag. Zudem bekam die 25-Jährige ihre Fehlerquote in den Griff und bestimmte mit 15 Winnern das Geschehen. Mit dem Tempo kam Elina Svitolina auf Dauer nicht mit.
15:08
Rybakina - Svitolina 6:3
Ihre zweite Chance nutzt Rybakina, serviert nach außen und fabriziert ihr drittes Ass zum Satzgewinn.
15:06
Rybakina - Svitolina 5:3
In dieser Phase nimmt Rybakina auch mal klug das ganz große Risiko raus, spielt mehr auf Sicherheit. Das bringt ihr zwei Satzbälle.
15:06
Rybakina - Svitolina 5:3
Somit darf Rybakina nun schon zum Satzgewinn servieren. Der erste Punkt aber geht wegen eines leichten Vorhandfehlers weg.
15:04
Rybakina - Svitolina 5:3
Abermals wird Svitolina in den Fehler getrieben, ihre Rückhand schafft es bei Weitem nicht übers Netz. Sang- und klanglos zu Null gibt die an 21 gesetzte Ukrainerin ihr Service ab.
15:02
Rybakina - Svitolina 4:3
Zielgenau setzt Rybakina eine Vorhand longline hinten ins Eck. Danach gerät Svitolina in Schwierigkeiten und immer wieder unter Druck. Mit einer cross gespielten Vorhand erwischt die Kasachin die Kontrahentin auf dem falschen Fuß. Drei Breakbälle!
15:01
Rybakina - Svitolina 4:3
Am Ende feuert Rybakina ihr zweites Ass ab und holt sich das Spiel zum 4:3.
14:59
Rybakina - Svitolina 3:3
Svitolina freut sich über einen schön herausgespielten Punkt mit der Rückhand. Viel mehr hat die 29-Jährige aber nicht zu bestellen, dafür entwickelt die Widersacherin regelmäßig zu viel Druck.
14:57
Rybakina - Svitolina 3:3
In dieser Situation lässt sich der zweite Doppelfehler für die Ukrainerin verschmerzen. Im Anschluss nutzt Svitolina ihre zweite Chance, weil Rybakina eine Rückhand ohne Not ins Spielhindernis setzt. So geht auch dieses Spiel zu 15 über die Bühne.
14:55
Rybakina - Svitolina 3:2
Jetzt reagiert Svitolina mal gut vorn am Netz, drückt den Rückhandflugball rein. Kurz darauf liegen drei Spielbälle bereit.
14:54
Rybakina - Svitolina 3:2
So entwickelt sich das bislang unproblematischste Aufschlagspiel. Rybakina gibt lediglich einen Zähler ab und legt wieder vor.
14:52
Rybakina - Svitolina 2:2
Nun zündet Rybakina das erste Ass - durch die Platzmitte und genau auf die Linie. Dann bestimmt die Kasachin mal wieder den Ballwechsel, bekommt den Halbvolley aber nicht gut hin. So kommt Svitolina da ran. Doch Rybakina ahnt die Seite und blockt den Vorhandvolley rein.
14:51
Rybakina - Svitolina 2:2
Svitolina geht insgesamt vorsichtiger zu Werke, sucht naturgemäß weniger Risiko. Jetzt aber zündet die Ukrainerin mit einer cross gespielten Rückhand ihren zweiten Gewinnschlag - bei nur einem leichten Fehler. Kurz darauf hat die 29-Jährige das Spiel zum 2:2 im Sack.
14:48
Rybakina - Svitolina 2:1
Rybakina zieht eine Vorhand mustergültig die Linie runter. Das ist ihr inzwischen siebter Winner - bei sechs unerzwungenen Fehlern.
14:47
Rybakina - Svitolina 2:1
In diesem Aufschlagspiel benötigt Rybakina nur einmal den zweiten Aufschlag. Entsprechend flüssiger läuft das auch für sie ab. Und der Spielgewinn zum 2:1 ist im Sack.
14:46
Rybakina - Svitolina 1:1
Jetzt macht Rybakina mit dem ersten Aufschlag Druck, geht dann nach. Und am Ende legt die Kasachin den Vorhandvolley sicher ab.
14:45
Rybakina - Svitolina 1:1
Wenn der Ball im Spiel ist, weiß Rybakina nun wiederholt zu gefallen. Die cross gespielte Rückhand gelingt perfekt.
14:44
Rybakina - Svitolina 1:1
Nach dem schwachen ersten Aufschlagspiel gelingt Rybakina nun zum zweiten Mal ein erster Aufschlag. Der Punkt geht trotzdem weg.
14:44
Rybakina - Svitolina 1:1
Rybakina fackelt nicht lange, ergreift die Initiative, tritt ins Feld und vollstreckt mit der Vorhand longline zum 1:1.
14:43
Rybakina - Svitolina 0:1
Doch wenig später unterläuft Svitolina der erste Doppelfehler in diesem Match. Und so eröffnet sich Rybakina die Chance aufs umgehende Re-Break.
14:41
Rybakina - Svitolina 0:1
Plötzlich fängt Svitolina an, Fehler zu produzieren, wird dazu aber verstärkt gezwungen. Dann holt die Ukrainerin mit der Vorhand zu ihrem ersten Winner aus. 15:30!
14:40
Rybakina - Svitolina 0:1
Mit einer guten Rückhand longline wehrt Rybakina eine Breakchance ab, doch schon die nächste Rückhand passt dann wieder nicht, die setzt zu spät auf. Das ist das erste Break für Svitolina.
14:39
Rybakina - Svitolina 0:0
Im weiteren Verlauf klappt nicht viel bei Rybakina. Reihenweise verzieht die 25-Jährige die Rückhand. Als diese eben in den Maschen landet, bekommt Svitolina zwei Breakbälle.
14:37
1. Satz
In diesem Moment eröffnet Rybakina das Match bei geöffnetem Dach auf dem Centre Court. Die Kasachin beginnt mit einem Vorhand-Winner.
14:36
Head 2 Head
Zum fünften Mal stehen sich beide Spielerinnen anlässlich eines offiziellen Matches gegenüber. Begonnen hatte alles 2020 im Finale von Strasbourg mit einem Sieg der Ukrainerin. Im bislang einzigen Rasenduell hatte die Kasachin 2021 in Eastbourne die Nase vorn. Im Spiel um Olympiabronze 2021 hatte wieder Svitolina das bessere Ende, die ihre Siege immer in drei Sätzen einfuhr. Jüngst im Achtelfinale der French Open gewann Rybakina wie üblich in zwei Sätzen.
14:34
Svitolina im Wimbledon
Zwei ihrer drei Grand-Slam-Hablfinals spielte Svitolina in Wimbledon. Das waren zugleich ihre besten Major-Ergebnisse. Die 29-Jährige war bei ihrem ersten Anlauf 2012 ebenfalls in der Quali gescheitert. Seit 2013 steht die Rechtshänderin nun bereits zum zehnten Mal im Hauptfeld und strebt nach 2019 und 2023 zum dritten Mal die Vorschlussrunde an. Die Nummer 21 der Welt hatte ihr Dreisatzmatch gleich zum Auftakt gegen die Polin Madga Linette. Es dauerte mehr als zweieinhalb Stunden, bis das 7:5, 6:7, 6:3 perfekt war. Die übrigen Partien gegen Jule Niemeier (6:3, 6:4), die an zehn gesetzte zweimalige Finalistin Ons Jabeur (6:1, 7:6) sowie die Chinesin Xinyu Wang (6:2, 6:1) gingen recht zügig über die Bühne.
14:27
Elina Svitolina
Insgesamt steht Svitolina mit 21 Endspielen und 17 Karrieretiteln sogar besser da. Und die Ukrainerin war 2017 auch schon mal die Nummer drei der Welt, feierte bei den WTA Finals 2018 ihren größten Erfolg. An dieses Niveau kommt die junge Mutter derzeit nicht ganz heran, spielte 2024 lediglich das Finale in Auckland – und das ohne Erfolg. Der letzte Turniersieg liegt daher gut ein Jahr zurück (Strasbourg).
14:18
Rybakina 2024
Rybakina stand vor etwa einem Jahr schon mal auf Platz drei der Weltrangliste. In der aktuellen Saison jedoch läuft es so gut wie noch nie. Die Kasachin erreichte auf der WTA-Tour fünf Endspiele und gewann die Turniere in Brisbane, Abu Dhabi und Stuttgart. Im diesjährigen WTA-Race ist sie daher auch die Nummer zwei hinter Świątek. In der Summe kommt die gebürtige Moskauerin auf 19 Finals, von denen sich acht für sich entschied.
14:08
Der Weg von Rybakina
Im bisherigen Verlauf des Turniers hatte Rybakina einzig in der zweiten Runde gegen Laura Siegemund Mühe, gab da einen Satz ab. Darüber hinaus spazierte die Weltranglistenvierte überaus entspannt durch ihre Matches, stand in den weiteren Partien immer so um eine Stunde auf dem Platz, schaltete die Rumänin Elena-Gabriela Ruse (6:3, 6:1) und die Dänin Caroline Wozniacki (6:0, 6:1) aus. Im Achtelfinale gegen die an 17 gesetzte Russin Anna Kalinskaya profitierte sie von der Aufgabe der Gegnerin (6:3, 3:0).
13:58
Wimbledonsiegerin und Favoritin
Nach der Absage von Aryna Sabalenka und dem Ausscheiden weiterer Favoritinnen wie Iga Świątek oder Coco Gauff gilt Rybakina als höchstgesetzte (4) unter den verbliebenen Spielerinnen als Favoritin auf den Turniersieg. Und da die Kasachin ihren einzigen Grand-Slam-Titel vor zwei Jahren genau hier an dieser Stelle gewann, sollte die 25-Jährige wissen, worauf es ankommt. Zum vierten Mal seit 2021 steht die Rechtshänderin auf dem heiligen Rasen im Hauptfeld, war zwei Jahre davor an der letzten Qualifikationshürde gescheitert. Rybakina erreichte seither immer mindestens das Achtelfinale, ging nach ihrem Triumph 2022 vor zwölf Monaten allerdings im Viertelfinale raus.
13:48
Willkommen
Herzlich willkommen zu den Championships im All England Lawn Tennis & Croquet Club! Beim Rasenklassiker in Wimbledon stehen heute die übrigen Viertelfinals der Einzelkonkurrenzen auf dem Programm. Dabei kommt es gegen 14:30 Uhr MESZ zum Aufeinandertreffen von Elena Rybakina und Elina Svitolina.

Aktuelle Spiele

10.07.2024 14:00
Jelena Ostapenko
J. Ostapenko
Lettland
0
4
6
4
Tschechien
B. Krejčíková
Barbora Krejčíková
2
6
7
7
10.07.2024 14:30
Elena Rybakina
E. Rybakina
Kasachstan
2
6
6
Ukraine
E. Svitolina
Elina Svitolina
0
3
2
11.07.2024 14:30
Donna Vekić
D. Vekić
Kroatien
1
6
4
6
8
Italien
J. Paolini
Jasmine Paolini
2
2
6
7
10
11.07.2024 18:05
Barbora Krejčíková
B. Krejčíková
Tschechien
2
3
6
6
Kasachstan
E. Rybakina
Elena Rybakina
1
6
3
4
13.07.2024 15:00
Barbora Krejčíková
B. Krejčíková
Tschechien
2
6
2
6
Italien
J. Paolini
Jasmine Paolini
1
2
6
4

Weltrangliste

#NamePunkte
1PolenIga Świątek11285
2USACoco Gauff8173
3BelarusAryna Sabalenka7061
4KasachstanElena Rybakina6376
5ItalienJasmine Paolini5518
6USAJessica Pegula4665
7ChinaQinwen Zheng4055
8GriechenlandMaria Sakkari3925
9USADanielle Collins3702
10TschechienBarbora Krejčíková3573