Suchen Sie hier nach allen Meldungen
Sechzehntelfinale Rückspiel
27.02.2020 18:55
Beendet
Malmö FF
Malmö FF
0:3
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
0:1
  • Josip Brekalo
    Brekalo
    41.
    Rechtsschuss
  • Yannick Gerhardt
    Gerhardt
    65.
    Linksschuss
  • João Victor
    João Victor
    69.
    Rechtsschuss
Stadion
Nya Malmö Stadion
Zuschauer
20.500
Schiedsrichter
William Collum

Liveticker

90
20:48
Fazit:
Souverän zieht der VfL Wolfsburg ins Achtelfinale der Europa League ein. Nach dem 2:1-Erfolg im Hinspiel ließ der konzentrierte Bundesligist heute überhaupt nichts anbrennen, siegte bei Malmö FF klar und verdient mit 3:0. Über weite Strecken bestimmten die Männer von Oliver Glasner mit aller Ernsthaftigkeit das Geschehen auf dem Platz, gaben zu keinen Zeitpunkt die Kontrolle aus der Hand. Mit dem Führungstreffer kurz vor der Pause stellten die Wölfe die Weichen. Und mit ihrem Doppelschlag Mitte der zweiten Hälfte beseitigten die Gäste eventuelle Restzweifel. Malmö fehlte es an Qualität und Durchschlagskraft. Die Mannschaft von Trainer Jon Dahl Tomasson, ehemals Stürmer beim VfB Stuttgart, blieb über 90 Minuten harmlos und ohne wirklich zwingende Torchance. So kam der schwedische Rekordmeister über Ansätze nie hinaus, und musste wie im vergangenen Jahr im Sechzehntelfinale die Segel streichen. Dagegen befinden sich die Wölfe am morgigen Freitag mit im Topf, wenn im schweizerischen Nyon die nächste Runde ausgelost wird.
90
20:46
Spielende
90
20:46
Nach einem Foul von Lasse Nielsen an Felix Klaus bekommen die Niedersachsen noch einen Freistoß auf der rechten Seite zugesprochen. Diesen führt Admir Mehmedi kurz aus. Die anschließende Flanke von Yannick Gerhardt aus dem Halbfeld segelt ins Leere.
90
20:44
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
88
20:43
Inzwischen plätschert das Geschehen komplett vor sich hin. Wolfsburg führt den Ball, strebt keinen Raumgewinn mehr an. Malmö sucht keine Zweikämpfe, attackiert den Gegner nicht.
86
20:41
Felix Klaus dringt über die linke Seite zur Grundlinie vor. Der Flachpass in die Mitte findet keine Lücke. Da sind genügend Malmö-Verteidiger mit zurückgeeilt, um zu klären.
84
20:38
Gelbe Karte für John Anthony Brooks (VfL Wolfsburg)
Mit einem Foul an Anders Christiansen organisiert sich John Anthony Brooks seine erste Verwarnung im laufenden Wettbewerb.
83
20:38
Einen Freistoß von der rechten Seite, getreten von Behrang Safari, verlängert Marcus Antonsson per Kopf. Dieser Ball kommt tatsächlich aufs Tor. Doch Koen Casteels steht goldrichtig und macht die Kugel fest.
82
20:37
Auf Spannung müssen wir in der Schlussphase verzichten. Anhänger des VfL Wolfsburg wird es freuen. Maximilian Arnold versucht mit einem Steilpass Daniel Ginczek zu finden. Auf dem feuchten Rasen gerät das Zuspiel unerreichbar.
79
20:34
Oliver Glasner schont einige Stammkräfte, verschafft anderen Profis Spielpraxis. So schöpft Wolfsburgs Trainer das Wechselkontingent bereits restlos aus.
79
20:33
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Felix Klaus
79
20:33
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Josip Brekalo
77
20:32
Nach einem Steilpass von John Anthony Brooks geht João Victor auf und davon. In der Box angekommen, übertreibt es der Brasilianer mit den Übersteigern und bleibt schlussendlich am rechten Bein des Keepers hängen. Zu seinem Glück ertönt dann der Abseitspfiff.
76
20:30
Einwechslung bei Malmö FF: Lasse Nielsen
76
20:30
Auswechslung bei Malmö FF: Rasmus Bengtsson
75
20:30
Eventuell lässt sich, wo die Luft jetzt ein wenig raus ist, frei aufspielen. So bemüht sich Oscar Lewicki um den Ehrentreffer. Dessen Rechtsschuss ist dafür letztlich nicht gut genug, den hält Koen Casteels sicher.
72
20:29
Nach diesem Doppelschlag sind die Messen zugunsten des VfL gelesen. Der schwedische Vizemeister müsste jetzt fünf Tore erzielen, um am Weiterkommen des Bundesligisten noch etwas zu ändern. Dafür wären hier schon äußerst wundersame Geschehnisse nötig. Das scheint nicht vorstellbar. Die Körpersprache der Schweden lässt so etwas nicht erwarten. Da ist der Glaube längst abhanden gekommen.
70
20:24
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Daniel Ginczek
70
20:24
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Wout Weghorst
69
20:23
Tooor für VfL Wolfsburg, 0:3 durch João Victor
Wolfsburg geht früh drauf, erobert den Ball. Yannick Gerhardt dringt über halbrechts in den Sechzehner ein, behält dabei die Übersicht. Der Flachpass in die Mitte findet am Torraum den freistehenden João Victor. Dieser muss nur noch den rechten Fuß hinhalten, um seinen dritten Europa-League-Treffer dieser Saison zu erzielen.
68
20:23
Josip Brekalo schießt aus zentraler Position. Der Ball wird noch leicht abgefälscht und streift das linke Lattenkreuz. Einen Eckstoß gibt es allerdings nicht.
65
20:18
Tooor für den VfL Wolfsburg, 0:2 durch Yannick Gerhardt
Nach einem feinen Pass von Maximilian Arnold hat es Admir Mehmedi frei im Sechzehner schon auf dem Fuß, scheitert an Johan Dahlin. Doch der Angreifer bleibt dran, erläuft den Ball auf dem rechten Flügel. Der Pass halbrechts in den Strafraum kommt bei Yannick Gerhardt an. Dieser wird dort nicht attackiert. Mit dem linken Fuß zirkelt der Mittelfeldspieler das Kunstleder ins lange Eck, erzielt seinen ersten Treffer im laufenden Wettbewerb.
63
20:18
Wolfsburg zeigt sich bemüht, die Kontrolle zu behalten. Zudem fehlen dem Gegner die Mittel, spielerisch Akzente zu setzen und auf diese Weise Durchschlagskraft zu entwickeln.
61
20:15
Aus halbrechter Position zieht Maximilian Arnold mit dem linken Fuß ab. Der Distanzschuss streicht nicht einmal einen halben Meter am linken Pfosten vorbei.
60
20:14
Über halblinks strebt Jo Inge Berget dem Sechzehner entgegen. Der Pass aber gerät etwas steil. Den Braten riecht Koen Casteels, ist rechtzeitig zur Stelle und fischt dem Gegenspieler die Kugel weg.
59
20:13
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: João Victor
59
20:12
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Xaver Schlager
58
20:12
In halblinker Position versucht sich Admir Mehmedi aus der zweiten Reihe. Der Rechtsschuss bleibt hängen. Das Nachsetzen des Schweizer Nationalspielers per Kopf führt nicht zum Erfolg.
56
20:10
Einwechslung bei Malmö FF: Jo Inge Berget
56
20:10
Auswechslung bei Malmö FF: Adi Nalić
55
20:09
Nach Verklingen der Schmerzen mischt Admir Mehmedi inzwischen wieder mit. Insgesamt geht es in den Zweikämpfen jetzt forscher zur Sache.
53
20:08
Seit einiger Zeit liegt Admir Mehmedi auf dem Rasen, wurde von Anders Christiansen am Knöchel getroffen. Der fällige Freistoßpfiff war ausgeblieben. Jetzt dürfen zumindest die Wolfsburger Betreuer auf den Platz.
52
20:07
Im Anschluss ist der schwedische Rekordpokalsieger bemüht, sich aufzubäumen. Malmö intensiviert das Bestreben im Spiel nach vorn.
50
20:05
Großchance für Schlager! Im Anschluss an eine Ecke der Wölfe von der rechten Seite, wird es im zweiten Anlauf gefährlich. Per Kopf legt Admir Mehmedi für Xaver Schlager auf. Dieser müsste eigentlich auch mit dem Schädel zu Werke gehen, nimmt stattdessen den linken Fuß. Aus sieben Metern schießt der Österreicher übers Tor.
48
20:03
Zumindest einen Eckstoß erarbeiten sich die Schweden - durch das etwas ungeschickte Verhalten von Robin Knoche. Die Hereingabe von Anders Christiansen beschwört keine Gefahr herauf.
47
20:01
Eine grundlegend andere Herangehensweise legen die Gastgeber nach Wiederbeginn nicht an den Tag. Die totale Offensive also bleibt erst einmal aus.
46
19:59
Ohne personelle Veränderungen schicken beide Trainer ihre Mannschaften in den zweiten Spielabschnitt.
46
19:58
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:46
Halbzeitfazit:
Zur Pause befindet sich der VfL Wolfsburg auf einem guten Weg in Richtung Achtelfinale. Der Bundesligist führt bei Malmö FF verdient mit 1:0. Demnach müssten die Hausherren jetzt zwei Tore schießen, um zumindest erst einmal die Verlängerung zu erreichen. Im ersten Durchgang hatten die Niedersachsen zunächst mehr vom Spiel. Lediglich in Phasen beteiligte sich auch der schwedische Rekordmeister. Lange Zeit fehlten der Partie die Torraumszenen. Nennenswerte Chancen wurden gar nicht verzeichnet. Erst in der 41. Minute gab es erstmals Durchschlagskraft zu bestaunen und prompt nutzte der VfL diese Gelegenheit zur Führung. Zwar legte das Schiedsrichtergespann auf dem Platz anfangs Widerspruch ein, doch deren Videokollegen behielten mit technischer Hilfe den Durchblick und erkannten den Treffer an.
45
19:44
Ende 1. Halbzeit
45
19:43
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
44
19:43
Recht zügig bemühen sich die Schweden um eine Antwort. Nach einer Kopfballablage von Isaac Kiese Thelin zieht Marcus Antonsson mit dem rechten Fuß ab. Die Pille streicht am linken Pfosten vorbei.
42
19:41
Beim VAR-Eingriff offenbarte die Überprüfung des Tores, dass sich Wout Weghorst exakt auf gleicher Höhe mit dem letzten Malmö-Verteidiger Rasmus Bengtsson befand.
41
19:38
Tooor für den VfL Wolfsburg, 0:1 durch Josip Brekalo
Mit einem Doppelpass inszenieren die Niedersachsen ihre erste Torchance. Josip Brekalo spielt an der Strafraumgrenze Wout Weghorst an. Dieser lässt direkt prallen. Brekalo schlägt noch einen Haken zur Mitte und schießt dann mit dem rechten Fuß aus etwa 17 Metern präzise unten ins rechte Eck. Zunächst wird dem Treffer die Anerkennung verweigert, Weghorst soll im Abseits gestanden haben. Diese Schiedsrichterentscheidung hält der Videoüberprüfung nicht stand, der VfL geht in Führung - durch den dritten Saisontreffer des Kroaten in der Europa League.
40
19:37
Dann bietet sich den Gästen mal etwas Platz. Admir Mehmedi fehlt es allerdings an Genauigkeit. Sein Pass kommt nicht an.
38
19:35
Über Josip Brekalo, Yannick Gerhardt und Xaver Schlager bekommen die Wölfe mal etwas Tempo rein. Unter Bedrängnis kommt Letztgenannter zum Schuss, der letztlich ebenfalls abgeblockt wird.
36
19:33
Paulo Otávio ist inzwischen wieder gut zu Fuß unterwegs. Nach einer Balleroberung startet der Brasilianer im Vollsprint durch. Sein Einsatz jedoch ist vergeblich, weil Josip Brekalo eine andere, wenig zielführende Idee hat.
34
19:32
Mit einem Antritt auf der rechten Seite erarbeitet Renato Steffen den ersten Eckstoß für die Wölfe. Maximilian Arnold hat nach der ersten Ausführung noch einen weiteren Versuch. Mit diesem visiert der Mittelfeldspieler die Strafraumgrenze an, wo Renato Steffen unbewacht steht. Dessen Volleyabnahme mit dem linken Fuß bliebt hängen.
32
19:29
Von der linken Seite bringt Behrang Safari das Spielgerät hoch in die Mitte. Dort holt sich Marcus Antonsson den Kopfball, setzt diesen allerdings über den Kasten von Koen Casteels.
30
19:28
Nach einem Handspiel von Admir Mehmedi bekommen die Gastgeber einen Freistoß zugesprochen. Auch dieser Standardsituation nimmt sich Anders Christiansen an. Erneut entwickelt sich daraus nichts Nennenswertes.
29
19:26
Nun steht die erste Ecke dieser Begegnung an. Für Malmö schreitet Anders Christiansen auf der linken Seite zur Tat, beschwört mit seiner Hereingabe aber keine Gefahr herauf.
28
19:25
Paulo Otávio ist wieder auf dem Rasen unterwegs. Ganz beschwerdefrei ist der Brasilianer nach wie vor nicht, aber es geht erst einmal weiter.
26
19:24
Dann trifft Adi Nalić im Kampf um den Ball Paulo Otávio seitlich am rechten Knie, was diesem immense Schmerzen verursacht. Da ist Wolfsburgs medizinische Abteilung gefordert.
25
19:23
Nach einem Zuspiel von Maximilian Arnold wird Admir Mehmedi kurz vor dem Sechzehner von Behrang Safari attackiert und kommt zu Fall. Der Freistoßpfiff bleibt aus.
24
19:22
Auch wenn die Niedersachsen kein Feuerwerk abbrennen - wer hätte das schon erwartet -, die Männer von Oliver Glasner wirken sehr konzentriert. Ein Gegentor jedoch würde hier alles auf den Kopf stellen. Das ist natürlich allen bewusst.
22
19:20
Nach einem Ballverlust von Josip Brekalo bereinigt Maximilian Arnold die Situation für die Wölfe im Mittelkreis eigentlich sauber, bekommt seinen Einsatz gegen Anel Ahmedhodžić dennoch als Foul abgepfiffen.
21
19:18
Paulo Otávio ist auf dem linken Flügel unterwegs, dringt tief in des Gegners Hälfte vor. Die flache Hereingabe ist so schlecht nicht. Doch es fehlt ein Abnehmer im Rücken der schwedischen Abwehr. Die Kugel rollt so an Freund und Feind vorbei.
19
19:17
In dieser Phase mischt der schwedische Rekordmeister mal deutlich aktiver mit. Durchschlagenden Erfolg aber haben auch die Hausherren nicht. Und dann reißt der VfL das Geschehen wieder an sich.
17
19:14
Aus dem rechten Halbfeld tritt Oscar Lewicki die Kugel hoch in den Sechzehner. Dort schraubt sich Isaac Kiese Thelin in die Höhe. Malmös Torschütze aus dem Hinspiel bekommt den Ball mit dem Kopf bei Weitem nicht genug gedrückt.
15
19:13
Insgesamt gestaltet sich die Partie recht offen. Optisch hat der VfL etwas mehr vom Spiel. Noch fehlen uns beiderseits die Torraumszenen.
13
19:10
Auch anders herum funktioniert das mit der Präzision nicht optimal. Admir Mehmedi ist auf dem rechten Flügel unterwegs. Zentral im Sechzehner vermag Josip Brekalo die Flanke nicht zu verarbeiten. Im Anschluss agiert Maximilian Arnold etwas überhastet.
11
19:08
Nach einer Wolfsburger Balleroberung tut sich für die Gäste auf halbrechts viel Platz auf. Doch Josip Brekalo bekommt den Pass in den freien Raum nicht hin. Admir Mehmedi kann den Ball so nicht kontrollieren. Die Chance zu einem sehr vielversprechenden Angriff ist vertan.
8
19:06
Jetzt steigt erstmals ein Wolfsburger nachhaltiger ein. Yannick Gerhardt ist gegen Fouad Bachirou zu spät dran, trifft nur den Gegenspieler. Der Schiedsrichter sieht in diesem Fall von einer Verwarnung ab.
6
19:04
Im Anschluss an den fälligen Freistoß der Wölfe von der rechten Seite kommt Admir Mehmedi aus dem Hintergrund zum Schuss, zielt bei der Direktabnahme mit dem linken Fuß zu hoch.
5
19:01
Gelbe Karte für Søren Rieks (Malmö FF)
Mit einer heftigen Grätsche an der Seitenlinie räumt Søren Rieks Admir Mehmedi ab. William Collum sieht sich frühzeitig gezwungen, den gelben Karton hervorzukramen. Für den Mittelfeldspieler ist es die zweite Verwarnung im laufenden Wettbewerb.
4
19:01
In der Folge bemüht sich der VfL, das Geschehen erst einmal zu beruhigen. Die Niedersachsen drängt ja nichts. In der Summe liegen sie 2:1 vorn. Malmö also ist gefordert.
2
18:59
Paulo Otávio grätscht ins Leere. Erstmals geht über die rechte Seite von Malmö die Post ab. Marcus Antonsson macht sich auf den Weg, bedient Adi Nalić. Zu Ende gespielt bekommen die Gastgeber es nicht. Die Wolfsburger Defensive zeigt sich aufmerksam.
2
18:56
Empfindlich kühl präsentiert sich das Wetter im Süden Schwedens. Die Temperaturen bewegen sich bei bewölktem Himmel nur geringfügig über dem Gefrierpunkt. Zumindest wird im Spielverlauf nicht mit Niederschlägen gerechnet. Auf den Rängen des engen Stadions sorgen etwa 20.000 Zuschauer für Stimmung.
1
18:56
Spielbeginn
18:54
Unterdessen tummeln sich unsere Hauptdarsteller auf dem Rasen. Behrang Safari und Koen Casteels treten sich zur Platzwahl gegenüber. Die Münze fällt zugunsten des Letzteren, der so stehen bleiben möchte. Damit bekommen die Hausherren den Ball und dürfen anstoßen.
18:50
Kurz vor dem Anpfiff blicken wir auf das Unparteiischengespann. Mit der Spielleitung wurde William Collum betraut. Der Schotte hat als Assistenten seine Landsleute Francis Connor und David McGeachie dabei.
18:46
Während es beide Klubs in diesen Spielen der aktuellen Runde erstmals miteinander zu tun bekommen, blickt Malmö FF auf eine durchaus ruhmreiche Vergangenheit zurück. Die Schweden standen sogar mal im Finale des Europapokals der Landesmeister, welches 1979 in München gegen Nottingham Forest mit 0:1 verloren ging. In der jüngeren Vergangenheit spielten die Himmelblauen zwei Gruppenphasen in der Champions League und stehen jetzt zum zweiten Mal in Folge im Sechzehntelfinale der Europa League.
18:39
Für Wolfsburg spricht heute sicherlich der Pflichtspielrhythmus. Zwar ging der Rückrundenbeginn im Januar mit zwei Niederlagen gegen Köln (1:3) und Hertha (1:2) daneben, seither jedoch ist der Bundesligist über den gesamten Februar fünf Partien ohne Niederlage geblieben. Dabei büßten die Männer von Oliver Glasner einzig daheim gegen Fortuna Düsseldorf Punkte ein (1:1). In der Liga rangiert der VfL an Position 7, besitzt also alle Möglichkeiten, sich erneut fürs internationale Geschäft zu qualifizieren.
18:34
Trotz einer identischen Bilanz von 3:1 Siegen blieb dem VfL der Gruppensieg verwehrt. Den schnappte sich die Mannschaft von KAA Gent, gegen die den Wölfen lediglich ein Punkt vergönnt war. Darüber hinaus hatten die Niedersachsen AS Saint-Étienne und Oleksandriya im Griff.
18:31
Ihre Teilnahme an diesem Sechzehntelfinale jedoch haben sich die Schweden wahrlich verdient, war bis hierhin doch ein langer und beschwerlicher Weg zu beschreiten. Bereits im Juli stieg Malmö in der ersten Qualifikationsrunde ein. Bis die eigentliche Gruppenphase begann, hatten die Spieler bereits acht Partien bestritten. Danach überzeugte der schwedische Rekordmeister als Sieger der Gruppe B, leistete sich einzig zum Auftakt bei Dinamo Kiev eine Niederlage (0:1) und hielt neben den Ukrainern auch den FC Kopenhagen und den FC Lugano hinter sich.
18:25
Allerdings befindet sich das Team von Trainer Jon Dahl Tomasson nach wie vor nicht so richtig im Rhythmus. Neben dem Hinspiel bestritt die Mannschaft in diesem Kalenderjahr einzig noch eine Partie im nationalen Pokal (8:0 gegen Syrianska). Die neue Meisterschaftssaison beginnt erst Anfang April.
18:19
Wolfsburgs Ausgangsposition vor diesem Rückspiel ist von mäßiger Qualität. In der vergangenen Woche mussten sich die Niedersachsen vor heimischem Publikum nach zwischenzeitlichem Rückstand mit einem spärlichen 2:1-Erfolg begnügen. Zumindest verspricht das für heute reichlich Spannung. Der schwedische Vizemeister wittert seine Chance.
18:09
In gleichem Umfang wird bei den Wölfen getauscht. Jérôme Roussillon (Oberschenkelverletzung) und Kevin Mbabu (Gelbsperre) stehen nicht zur Verfügung. Deren Plätze in der Anfangsformation übernehmen Paulo Otávio und Renato Steffen. Nach wie vor fehlt zudem Josuha Guilavogui aufgrund von Knieproblemen. Im Vergleich zum letzten Bundesligaspiel nimmt Oliver Glasner ebenfalls zwei Änderungen vor. Für Mbabu und Daniel Ginczek (Bank) spielen heute Maximilian Arnold (zurück nach Gelbsperre) und Admir Mehmedi von Beginn an.
18:00
Im Vergleich zum Hinspiel gibt es auf Seiten der Hausherren zwei Veränderungen. Anstelle von Eric Larsson (Bank) und Arnór Ingvi Traustason (verletzt) rücken Søren Rieks und Oscar Lewicki im Malmös Startelf.
17:50
Herzlich willkommen in der Europa League! Im Sechzehntelfinale dieses Wettbewerbs stehen in dieser Woche die Rückspiele auf dem Programm, die zum Großteil am heutigen Donnerstag über die Bühne gebracht werden. Dabei hat um 18:55 Uhr Malmö FF den VfL Wolfsburg zu Gast.

Malmö FF

Malmö FF Herren
vollst. Name
Malmö Fotbollförening
Stadt
Malmö
Land
Schweden
Farben
hellblau-weiß
Gegründet
24.02.1910
Stadion
Nya Malmö Stadion
Kapazität
24.000

VfL Wolfsburg

VfL Wolfsburg Herren
vollst. Name
Verein für Leibesübungen Wolfsburg e.V.
Spitzname
Die Wölfe
Stadt
Wolfsburg
Land
Deutschland
Farben
grün-weiß
Gegründet
12.09.1945
Sportarten
Fußball, Leichtathletik, Schwimmen
Stadion
Volkswagen Arena
Kapazität
30.000