Suchen Sie hier nach allen Meldungen
15. Spieltag
14.12.2019 15:30
Beendet
Paderborn
SC Paderborn 07
1:1
1. FC Union Berlin
Union Berlin
1:1
  • Marcus Ingvartsen
    Ingvartsen
    7.
    Linksschuss
  • Kai Pröger
    Pröger
    33.
    Rechtsschuss
Stadion
Benteler-Arena
Zuschauer
14.414
Schiedsrichter
Sven Jablonski

Liveticker

90
17:25
Fazit:
Nichts los in der zweiten Hälfte, und so geht das Spiel vollkommen zurecht Unentschieden aus. Union konnte den starken Auftrit der ersten halben Stunde nicht konservieren, weshalb sich Paderborn auch den Ausgleich rückwirkend verdiente. Während der zweiten 45 Minuten wartete quasi alles auf den einen Lucky Punch, aber so war es Hübner, der mit seinem Pfostentreffer eher das genau Gegenteil schaffte. Paderborn hilft der Punkt vor dem Mittwochsspiel gegen Gladbach nicht weiter im Abstiegskampf. Dagegen konnte Union zumindest den Abstand auf die direkten Abstiegsplätze wahren und mit Blick auf heute Abend vielleicht sogar einen Punkt gegenüber Düsseldorf holen. Für die Köpenicker geht es dann am Dienstag weiter, wenn sie die TSG Hoffenheim empfangen. Von der Benteler Arena war's das allerdings, einen schönen Abend noch!
90
17:19
Spielende
90
17:19
Es war wanig los in Halbzeit zwei, so gibt es auch nur ein Minütchen oben drauf.
90
17:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
89
17:18
Kurz vor Schluss verlässt der hart arbeitende Andersson das Feld. Vielleicht gelingt Ujah dafür die entscheidende Aktion.
89
17:17
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Anthony Ujah
89
17:17
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Sebastian Andersson
88
17:16
Mees schüttelt Sebastian Vasiliadis mit den Armen ab und hat freie Bahn zum Strafraum. Aus halbrechter Position zieht er ab, doch die Kugel rollt am linken Pfosten vorbei.
85
17:14
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Cauly
85
17:14
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Ben Zolinski
85
17:13
Gelbe Karte für Klaus Gjasula (SC Paderborn 07)
Der Mann mit dem Kopfschutz spielt selbst den Fehlpass, den er mit einem taktischen Foul wieder gutmachen muss.
83
17:11
Hübner trifft das Aluminium! Lange Freistoßflanke auf den zweiten Pfosten, die von Parensen perfekt in die Mitte abgelegt wird. Hübner grätscht in den Ball, bekommt ihn auch an Zingerle vorbei, aber scheitert am Pfosten!
82
17:10
Gelbe Karte für Ben Zolinski (SC Paderborn 07)
Das war mal kein taktisches Foul, sondern einfach ein unnötig hartes Einsteigen im Mittelfeld. Andrich hat's erwischt.
81
17:10
Auf Strafraumhöhe holt Christopher Antwi-Adjei einen Freistoß an der rechten Seitenlinie heraus. Gjasula springt bei der Flanke zum Kopfball, doch erreicht die Kugel nicht. Die Köpenicker können klären.
79
17:08
Aus irgendeinem Grund kommt Paderborn zu mehr Kontergelegenheiten. Union geht hier ein vollkommen unnötiges Risiko ein, indem sie relativ hoch stehen. Immerhin köpft Andrich die Flanke von links aus der Gefahrenzone.
77
17:06
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Sheraldo Becker
77
17:05
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Marcus Ingvartsen
76
17:05
Direkt im Anschluss kontert Paderborn über den eingewechselten Holtmann, der die linke Linie runtersprintet. Seine scharfe Flanke ins Zentrum rutscht Antwi-Adjei aber durch die Beine.
75
17:04
Erneut taucht Ingvartsen im Strafraum auf, diesmal blockt Vasiliadis den Schuss.
74
17:02
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Gerrit Holtmann
74
17:02
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Kai Pröger
73
17:01
Den fälligen Freistoß schießt Pröger tatsächlich direkt aufs Tor, womit Gikiewicz mal so gar keine Probleme hat.
72
17:00
Gelbe Karte für Joshua Mees (1. FC Union Berlin)
35 Meter vor dem Tor nimmt Mees das Bein zu hoch und trifft Zolinski an den Rippen. Jablonski belässt es bei Gelb.
71
16:59
Von links flankt Lenz flach ins Zentrum, aber auch da stehen wieder nur Gegner, die den Ball ins Seitenaus klären.
69
16:57
Baumgart bringt den Torschützen vom Sieg in Bremen. Kann Michel auch heute treffen?
68
16:57
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Sven Michel
68
16:56
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Streli Mamba
68
16:56
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Joshua Mees
68
16:56
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Marius Bülter
68
16:56
Urs Fischer wird gleich den ersten Wechsel durchführen und auch bei Paderborn ist Bewegung auf der Bank.
65
16:55
Und auch auf der Gegenseite entsteht Gefahr nach einer Ecke für die Gastgeber. Doch letzten Endes verzieht Zolinski aus etwa elf Metern.
64
16:53
Ingvartsen klaut Bülter den Ball! Von rechts kommt endlich wieder eine gefährliche Flanke vors Paderborner Tor. Bülter holt schon aus, aber Ingvartsen spritzt dazwischen und verpatzt die Ballannahme, sodass die Ostwestfalen klären können.
63
16:52
14.414 Zuschauer verfolgen ein Spiel, das mittlerweile wie der fallende Regen so vor sich hinplätschert.
61
16:50
Friedrich wird ermahnt, nachdem sein Vergehen zumindest nah an einem taktischen Foul dran ist. Aber Jablonski bewertet es ein wenig anders.
60
16:48
Insgesamt merkt man beiden Teams an, dass sie die mitunter langen Ballbesitzphasen nicht gewohnt sind. Da mangelt es an Kreativität und Durchschlagskraft, um einen dichten Defensivverbund zu durchdringen.
59
16:47
Gelbe Karte für Christopher Trimmel (1. FC Union Berlin)
Auch die dritte Gelbe Karte basiert auf einem taktischen Foul.
57
16:45
Lange Flanke von Trimmel an den linken Pfosten, wo der Ball vor die Füße von Friedrich fällt. Vor dem Verteidiger stehen aber auch noch einige Paderborner, die seinen Schuss blocken.
55
16:43
Auch die Gäste bleiben jetzt vermehrt am gegnerischen Strafraum hängen. Ballaktionen im Sechzehner gibt es praktisch gar nicht mehr.
52
16:41
Gegenüber bekommt Mamba mal Platz und schießt aus gut 20 Metern zentraler Position aufs Tor. Rafał Gikiewicz ist zur Stelle und nimmt den harmlosen Schuss auf.
52
16:40
Die Ecke rollt mal flach an den Strafraum und weil der erste Berliner nur antäuscht, rollte die Kugel auch an allen Anderen vorbei durch den Sechzehner.
51
16:39
Bülter holt eine Ecke von rechts heraus.
49
16:38
Außerhalb der Fouls bekommt Union seine Defensive wieder unter Kontrolle, sodass Paderborn höchstens bis zum Strafraum anläuft.
47
16:35
Und die Hausherren bekommen den ersten Freistoß an der linken Seitenlinie der gegnerischen Hälfte zugesprochen. Die Flanke gerät aber zu weit nach außen, sodass Vasiliadis die Kugel im Duell mit Parensen nicht aufs Tor bringen kann.
46
16:34
Es hat angefangen zu regnen über Paderborn. Und ohne Wechsel beginnt die zweite Halbzeit.
46
16:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:20
Halbzeitfazit:
Nach einer druckvollen Anfangsphase ging Union Berlin früh und verdient durch ein Traumtor von Marcus Ingvartsen in Führung. In der Folge verlegten sie sich aufs Kontern, während Paderborn daran scheiterte, die große Menge an Ballbesitz in Chancen umzumünzen. Ohne selbst besonders viele Chancen zu haben, schienen die Köpenicker dem 0:2 näher als Paderborn dem Ausgleich. Doch als sie dann einmal hinten pennten, schlug Antwi-Adjei die perfekte Flanke, die Gjasula noch auf Kai Pröger verlängerte, sodass es plötzlich wieder Unentschieden stand. Danach passierte nicht mehr allzu viel. Das Spiel findet meist zwischen den Strafräumen statt, weshalb beide Teams eher auf den Lucky Punch warten.
45
16:15
Ende 1. Halbzeit
44
16:14
Ein langer Einwurf von Antwi-Adjei fliegt in die Gefahrenzone, wo plötzlich zwischen Paderbornern und Unionern Panik ausbricht. Jeder versucht den Ball zu treffen, bis es Zolinski schließlich gelingt. Doch noch vor Gikiewicz klärt ein Verteidiger den Schuss.
43
16:13
Trimmel schlägt den Ball wuchtig auf den entgegenkommenden Hübner, doch dessen unplatzierten Kopfball fängt Zingerle locker ab.
42
16:12
Im linken Halbfeld holt Gentner mal wieder einen Freistoß heraus.
41
16:11
Inzwischen fehlt es beiden Parteien an Tempo im Konterspiel. Hübner bekommt hinten einen mit, kann aber weiterspielen.
38
16:08
Am ersten Pfosten wird Andersson angeflankt, allerdings einmal mehr unter starker Bedrängnis, weshalb der Ball weit rechts vorbei segelt.
36
16:06
Gelbe Karte für Michael Parensen (1. FC Union Berlin)
Wieder muss Union einen Konter unterbinden, was nur durch ein Foul gelingt.
36
16:06
Hübner kann eine abefälschte Freistoß-Flanke nicht kontrollieren, weshalb sie ihm frei vor dem Tor zu weit wegspringt. Da war mehr drin.
33
16:03
Tooor für SC Paderborn 07, 1:1 durch Kai Pröger
Plötzlich fällt der Ausgleich für Paderborn! Antwi-Adjei wird am linken Sechzehnereck nicht angegriffen, weshalb er scharf in die Mitte flankt. Da verlängert erst Gjasula, bevor der eingelaufene Pröger am zweiten Pfosten zum Ausgleich einschießen kann.
31
16:01
Weiterhin passiert viel zwischen den Strafräumen. Andersson hält den ein oder anderen langen Ball im Spiel, während Paderborn eher ideenlos die Kugel hin- und herschiebt.
28
15:58
Collins will den mit links über die Mauer schaufeln, scheitert aber an diesem Versuch.
27
15:57
Freistoß direkt an der rechten Strafraumkante für Paderborn, herausgeholt von Vasiliadis.
26
15:57
Derweil fliegt die nächste Ecke durch den Paderborner Strafraum, den Andersson unter starker Bedrängnis volley nimmt, allerdings auch deutlich verzieht.
25
15:55
Da scheint sich für Mamba Platz im Strafraum zu ergeben, den hat er sich nach Ansicht des Schiedsrichters aber nur durch ein Foul verschafft.
23
15:53
Es bleibt eine ruhige Partie, die ihre Aufregung aus dem zeitweise schnellen Umschalten der Berliner zieht. Dagegen bekommt der SC kaum Tempo ins Spiel.
20
15:51
Da flattern kurz die Nerven bei den Gastgebern, als sich Bülter das Leder am Fünfmeterraum selbst vorlegen und dann schießen kann. Collins klärt mit dem Kopf auf der Linie. Einen möglichen Konter unterbindet Ingvartsen mit einem Foul.
20
15:50
Gelbe Karte für Marcus Ingvartsen (1. FC Union Berlin)
19
15:49
Im Mittelfeld erobert Union den Ball und schickt umgehend Andersson auf die Reise. Dem rollt der Ball bei der Annahme ein bisschen weit hinaus, sodass er noch einen Haken schlagen muss und schließlich von zwei Paderbornern im Strafraum gestellt wird.
16
15:47
Trimmel schlägt einen Freistoß aus dem Mittelfeld in den Strafraum. Von da wird die Kugel wieder vor den Sechzehner geklärt, wo Andrich bereit steht und das Leder volley übers Tor pfeffert.
15
15:46
Pröger nimmt sich mal einen Schuss aus der Distanz, der aber in der Berliner Verteidigung hängenbleibt. Derzeit finden die Ostwestfalen kein Mittel durch die starke Defensive der Gäste.
12
15:43
Von der Mittellinie wird Gentner in den Strafraum geschickt. Der erfahrene Mittelfeldspieler schießt aus spitzem Winkel sieben Meter vor dem Tor auf Zingerle, der den Ball pariert. Dann pfeift Jablonski die Aktion wegen Abseits ab.
11
15:41
Jetzt kann sich Union natürlich in aller Ruhe zurückziehen und auf Konter lauern. Für Paderborn ist das ein Worst-Case-Szenario.
8
15:39
Endlich zeigen sich auch die Hausherren in der Offensive. Zolinski zieht von rechts die Strafraumgrenze entlang in die Mitte und mit links ab. Doch der verrutscht ihm und kullert rechts am Tor vorbei.
7
15:37
Tooor für 1. FC Union Berlin, 0:1 durch Marcus Ingvartsen
Wow! Lenz spielt links raus auf Gentner, der den Bal ein paar Meter mitnimmt und in die Mitte legt. Vor dem Strafraum verpasst erst Lenz, doch hinter ihm nimmt Ingvartsen das Ding aus 20 Metern direkt und schweißt das Leder in den linken Winkel.
5
15:35
Zum ersten Mal kommt Paderborn mit dem Ball über die Mittellinie und wird direkt gefoult. Starker Beginn der Gäste.
3
15:33
Trimmel flankt aus dem linken Halbfeld einen Freistoß auf den kurzen Pfosten, wo wieder Bülter auftaucht und eher unfreiwillig durchlässt. So kann Paderborn erneut klären.
2
15:33
Für Union kommt Bülter im Fünfmeterraum zum Abschluss, wird aber noch geblockt.
1
15:31
Leopold Zingerle bekommt sofort seine ersten Ballkontakte durch Abstöße. Die Berliner gehen früh rauf.
1
15:30
Spielbeginn
15:27
Beide Teams betreten unter dem Jubel der Zuschauer das Feld. Gleich geht es los in der Benteler Arena.
15:16
Fünf Bundesliga-Spiele leitete Schiedsrichter Sven Jablonski in dieser Saison, eins mit Beteiligung von Paderborn oder Union war noch nicht dabei. Bei der Aufgabe helfen ihm die Linienassistenten Guido Kleve und Holger Henschel sowie Dr. Martin Thomsen als 4. Offizieller. Außerdem werfen im Kölner Studio die Videoassistenten Christian Dingert und Tobias Christ ein Auge auf das Spiel.
15:08
Auch die Berliner haben zuletzt gewonnen, also hat Fischer eigentlich ebenso wenig Grund zu wechseln. Dennoch muss Polter erstmal zuschauen, während Bülter in die Startelf rückt.
15:00
Im Vergleich zur letzten Woche sieht Baumgart keine Gründe für Veränderungen, weshalb er dieselbe Startelf wie letzte Woche auf den Rasen schickt. Die Variante mit Jans hinten drin hat sich defensiv ausgezahlt und über Mamba und Antwi-Adjei können die Ostwestfalen Tempo machen.
14:53
Dagegen bedient sich Paderborns Chefcoach Steffen Baumgart eines vollkommen anderen Konzepts. Das laufintensive Pressing und schnelle, passbasierte Konterspiel sorgt allzu oft für aufreibende, torreiche Duelle mit den Großen der Liga. Allerdings fehlten dabei meist die entsprechenden Ergebnisse. Das 0:1 in Bremen markierte erst den zweiten Saisonsieg für den SCP, der deshalb punktgleich mit dem 1. FC Köln am Tabellenende liegt und noch vier Punkte Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz hält. Allerdings brachte ihnen dieser Spielstil auch einen 1:3-Sieg im letztjährigen Duell mit Union Berlin.
14:44
Für den Mittelfeldplatz reihte Union überraschend einen Sieg an den anderen. Vier der letzten fünf Spiele gewannen die Berliner. Bei ihren letzten vier Heimauftritten hielten sie die Null, unter anderem gegen den Tabellenführer aus Gladbach. Somit hat sich die Elf von Urs Fischer mit einem scheinbar einfachen Konzept einen Namen gemacht: Leidenschaftlich verteidigen, lange Bälle auf Kopfballspezialist Sebastian Andersson und ein Tor mehr schießen als der Gegner. Notfalls können es auch zwei sein, wenn Andersson, wie luletzt gegen Köln, auch seinen linken Fuß einsetzt.
14:42
Die Aufstellungen beider Mannschaften stehen bereits im Spielschema zur Verfügung.
14:37
Das letzte Wochenende markierte den ersten Spieltag, an dem der SC Paderborn und der 1. FC Union Berlin gleichzeitig in der ersten Bundesliga gewonnen haben. Und ausgerechnet sechs Tage später treffen die beiden Aufsteiger auch schon aufeinander. Dabei stellt das Duell der Underdogs einen vermeintlich klaren Favoriten. Während die Ostwestfalen mit nur acht Punkten auf dem vorletzten Platz stehen, haben die Köpenicker elf Punkte mehr gesammelt und sich damit im Tabellenmittelfeld eingenistet.
14:29
Das Duell der Underdogs - Der SC Paderborn empfängt Mitaufsteiger Union Berlin. Um 15:30 Uhr erfolgt der Anpfiff in der Benteler Arena. Herzlich willkommen!

SC Paderborn 07

SC Paderborn 07 Herren
vollst. Name
Sport Club Paderborn 07
Stadt
Paderborn
Land
Deutschland
Farben
schwarz-weiß-blau
Gegründet
20.05.1985
Sportarten
Fußball
Stadion
Benteler-Arena
Kapazität
15.000

1. FC Union Berlin

1. FC Union Berlin Herren
vollst. Name
1. Fußball Club Union Berlin
Spitzname
Eisern Union
Stadt
Berlin
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
20.01.1966
Sportarten
Fußball
Stadion
An der Alten Försterei
Kapazität
22.012