Home Plus Artikel lesen

Unsere Ressorts

Services

Verlagsangebote
Hertha BSC Hannover 96
90.
20:31
Fazit:
Hertha BSC und Hannover 96 trennen sich am Ende mit einem leistungsgerechten 1:1. Im ersten Durchgang brachte Marc Oliver Kempf (12.) nach einem Eckball die Hausherren in Führung. Anschließend hätten die Niedersachsen den Ausgleich nach zwei Lattentreffern von Lars Gindorf (20.) und Louis Schaub (41.) durchaus verdient gehabt. Nach dem Seitenwechsel kamen beide Mannschaften kaum gefährlich vor das gegnerische Tor. So sah es lange Zeit nach einem Sieg für die Gastgeber aus. In der Nachspielzeit gelang Marcel Halstenberg jedoch doch noch eine hervorragende Flanke, die Enzo Leopold zum Ausgleich verwertete.
FC St. Pauli Hansa Rostock
90.
20:28
Fazit:
Der FC St. Pauli bezwingt den FC Hansa Rostock glanzlos mit 1:0, übernimmt für mindestens eine Nacht die Tabellenführung und ist bei nun acht Punkten Vorsprung auf Rang drei noch maximal fünf Zähler vom direkten Aufstieg entfernt. Nach dem für sie wegen gegnerischer Chancenvorteile etwas schmeichelhaften torlosen Pausenunentschieden kamen die Kiezkicker deutlich spielfreudiger sowie zielstrebiger zurück auf den Rasen. Nachdem Kemlein in der Szene zuvor noch freistehend an Gästekeeper Kolke gescheitert war, traf Kapitän Irvine bei Hartels Ausführung der fälligen Ecke mit einem abgefälschten Kopfball in die Maschen (52.). Die Hürzeler-Truppe ging zwar nicht mit aller Macht auf den Ausbau der Führung, hatte ihre defensiven Räume gegen zunehmend kraftlos erscheinende Mecklenburger aber besser im Griff als in der ersten Halbzeit, sodass sie keine einzige Ausgleichschance mehr zuließ. Der FC St. Pauli ist am Freitag zum Stadtderby beim Hamburger SV zu Gast. Der FC Hansa Rostock empfängt am Samstag den Karlsruher SC. Einen schönen Abend noch!
FC St. Pauli Hansa Rostock
90.
20:27
Spielende
Hertha BSC Hannover 96
90.
20:27
Spielende
FC St. Pauli Hansa Rostock
90.
20:25
St. Pauli führt eine Ecke von rechts kurz aus, dreht dann clever an der Uhr.
Hertha BSC Hannover 96
90.
20:24
Tooor für Hannover 96, 1:1 durch Enzo Leopold
Was ist hier denn los?! Aus dem linken Halbfeld bringt Marcel Halstenberg den Ball butterweich in die Box. In der Box läuft Enzo Leopold völlig unbedrängt ein. Enzo Leopold verlängert das Leder aus zehn Metern in die rechte in die im ersten Dzrchgang auch Marc Oliver Kempf einköpfte.
FC St. Pauli Hansa Rostock
90.
20:24
FCH-Torhüter Kolke probiert es mit einem langen Schlag, kommt allerdings nicht über das Mittelfeld hinaus. St. Pauli rennt bis zu Ende hoch an, gibt keine Rasenregionen kampflos her.
FC St. Pauli Hansa Rostock
90.
20:23
Einwechslung bei FC St. Pauli: Carlo Boukhalfa
FC St. Pauli Hansa Rostock
90.
20:23
Auswechslung bei FC St. Pauli: Johannes Eggestein
FC St. Pauli Hansa Rostock
90.
20:23
Die Kiezkicker halten den Ball in ihren Reihen und in der gegnerischen Hälfte. Es deutet wenig darauf hin, dass die Mecklenburger noch einmal gefährlich vor Vasiljs Gehäuse auftauchen.
Hertha BSC Hannover 96
90.
20:23
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Hertha BSC Hannover 96
89.
20:22
Nach einer Hereingabe von Phil Neumann aus dem rechten Halbfeld kommt Andreas Voglsammer doch nochmal zum Kopfball. Das Leder landet jedoch oben auf dem Tornetz.
FC St. Pauli Hansa Rostock
90.
20:22
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 6
Der Nachschlag im Millerntor-Stadion soll sechs Minuten betragen.
Hertha BSC Hannover 96
88.
20:22
Tjark Ernst lässt sich beim Abschlag etwas länger Zeit. Die Zeit läuft derzeit für Hertha BSC.
FC St. Pauli Hansa Rostock
90.
20:22
Die Heimfans läuten die Feierlichkeiten über den Sieg im vorletzten Heimspiel der Saison bereits ein. Mit dem Dreier hat St. Pauli am nächsten Freitag im Stadtderby beim HSV die Chance, den direkten Aufstieg klarzumachen. Dazu bedarf aber eines Ausrutschers Düsseldorfs morgen oder in sieben Tagen.
Hertha BSC Hannover 96
85.
20:20
Fünf Minuten sind regulär noch auf der Uhr. Allzu viel Nachschlag dürfte es nicht geben. Was ist noch drin für Hannover 96?
FC St. Pauli Hansa Rostock
88.
20:19
Fabian Hürzeler setzt in den letzten Minuten mit Amenyido auf einen schnellen Offensivmann. Afolayan, der viele Meter ohne Ball machen musste, sieht sich den Rest von der Bank aus an.
FC St. Pauli Hansa Rostock
87.
20:18
Einwechslung bei FC St. Pauli: Etienne Amenyido
FC St. Pauli Hansa Rostock
87.
20:18
Auswechslung bei FC St. Pauli: Oladapo Afolayan
FC St. Pauli Hansa Rostock
87.
20:18
Ingelsson kann den Ball auf der linken Außenbahn gegen Saliakas behaupten und zur Flanke ausholen. Die kann der Grieche jedoch blocken. Der Ball fliegt dann sogar noch gegen das Knie des Schweden, sodass es Abstoß gibt.
Hertha BSC Hannover 96
84.
20:18
Immer wieder verlieren beide Mannschaften nach Ballgewinn schnell wieder den Ball. So spielt sich die Begegnung überwiegend im Mittelfeld ab.
FC St. Pauli Hansa Rostock
86.
20:16
Fabian Hürzeler nimmt den angeschlagenen Metcalfe vorzeitig vom Rasen. Dźwigała soll mithelfen, den 18. Saisonsieg über die Ziellinie zu bringen.
Hertha BSC Hannover 96
82.
20:15
Einwechslung bei Hertha BSC: Florian Niederlechner
FC St. Pauli Hansa Rostock
85.
20:15
Einwechslung bei FC St. Pauli: Adam Dźwigała
FC St. Pauli Hansa Rostock
85.
20:15
Auswechslung bei FC St. Pauli: Connor Metcalfe
Hertha BSC Hannover 96
82.
20:15
Auswechslung bei Hertha BSC: Palkó Dárdai
FC St. Pauli Hansa Rostock
84.
20:15
Mersad Selimbegović bringt mit Singh und Guðjohnsen seine letzten beiden Joker. Bachmann und Perea hatten ihre bestne Momente wie viele Rostocker vor dem Kabinengang.
Hertha BSC Hannover 96
81.
20:15
Einwechslung bei Hannover 96: Sebastian Ernst
FC St. Pauli Hansa Rostock
84.
20:15
Einwechslung bei Hansa Rostock: Sveinn Guðjohnsen
Hertha BSC Hannover 96
81.
20:15
Auswechslung bei Hannover 96: Lars Gindorf
FC St. Pauli Hansa Rostock
84.
20:15
Auswechslung bei Hansa Rostock: Juan José Perea
Hertha BSC Hannover 96
78.
20:15
Bisher bleibt eine Schlussoffensive der Gäste aus. Dabei läuft dem Team von Stefan Leitl mehr und mehr die Zeit davon.
FC St. Pauli Hansa Rostock
84.
20:14
Einwechslung bei Hansa Rostock: Sarpreet Singh
FC St. Pauli Hansa Rostock
84.
20:14
Auswechslung bei Hansa Rostock: Janik Bachmann
FC St. Pauli Hansa Rostock
83.
20:14
Die Kogge hat viele Kräfte in der ersten Halbzeit gelassen, kommt bei ihren Vorstoßversuchen in dieser Phase oft den entscheidenden Schritt zu spät. Trotz des knappen Rückstands scheint es für ein spätes Remis ein gehörige Portion Zufall zu benötigen.
FC St. Pauli Hansa Rostock
81.
20:11
Gelbe Karte für Kostas Stafylidis (Hansa Rostock)
Stafylidis hat Glück, dass er Kemlein nur leicht trifft, als er dem 19-Jährigen von hinten in die Beine grätscht. Ansonsten wäre ein Platzverweis fällig gewesen.
FC St. Pauli Hansa Rostock
80.
20:10
Metcalfe aus der zweiten Reihe! Der Australier wird wunderbar im offensiven Zentrum bedient. Er packt aus 18 Metern mit dem zweiten Kontakt per rechtem Spann einen wuchtigen Schuss aus. Den fälscht David zur Ecke ab. Die endet mit einem Offensivfoul.
Hertha BSC Hannover 96
75.
20:08
Die Herthaner setzen sich am gegnerischen Strafraum fest. Der Ball läuft durch die eigenen Reihen rundherum. Zum Abschluss kommt die Elf von Pál Dárdai aber nicht.
FC St. Pauli Hansa Rostock
78.
20:08
Afolayan treibt den Ball aus dem Mittelfeld bis an die rechte Grundlinie. Er flankt sanft an die mittige Fünferkante, erwischt den adressierten Eggestein aber im Rücken.
Hertha BSC Hannover 96
74.
20:07
Aus dem Rückraum kommt Enzo Leopold zum Abschluss. Den Schuss aus 15 Metern hält Tjark Ernst aber sicher fest.
Hertha BSC Hannover 96
72.
20:06
Einwechslung bei Hertha BSC: Derry Scherhant
FC St. Pauli Hansa Rostock
76.
20:06
Mersad Selimbegović setzt in der letzten Viertelstunde auf den erfahrenen Ex-Bochumer Stafylidis. Van der Werff hat sich in den vorzeitigen Feierabend verabschiedet.
Hertha BSC Hannover 96
72.
20:05
Auswechslung bei Hertha BSC: Ibrahim Maza
FC St. Pauli Hansa Rostock
75.
20:05
Einwechslung bei Hansa Rostock: Kostas Stafylidis
Hertha BSC Hannover 96
70.
20:05
Der unterhaltsame erste Durchgang verprach eine spannende zweite Halbzeit. Bisher verläuft die Partie aber weitgehend ereignislos.
FC St. Pauli Hansa Rostock
75.
20:05
Auswechslung bei Hansa Rostock: Jasper van der Werff
FC St. Pauli Hansa Rostock
73.
20:04
Metcalfe und Torhüter Vasilj müssen behandelt werden. Möglicherweise wird FCSP-Trainer Fabian Hürzeler zu seiner ersten personellen Umstellungen gezwungen.
FC St. Pauli Hansa Rostock
72.
20:03
Gelbe Karte für John-Patrick Strauß (Hansa Rostock)
Strauß sieht nachträglich die Gelbe Karte. Während eines heimischen Angriffs hat er Metcalfe an dessen rechtem Oberschenkel erwischt.
FC St. Pauli Hansa Rostock
71.
20:01
Für die anbrechende Schlussphase schickt Mersad Selimbegović mit Pröger und Kinsombi zwei frische Kräfte ins Rennen. Fröling und Vasiliadis haben das Feld verlassen.
FC St. Pauli Hansa Rostock
70.
20:00
Einwechslung bei Hansa Rostock: Christian Kinsombi
FC St. Pauli Hansa Rostock
70.
20:00
Auswechslung bei Hansa Rostock: Sebastian Vasiliadis
FC St. Pauli Hansa Rostock
70.
20:00
Einwechslung bei Hansa Rostock: Kai Pröger
FC St. Pauli Hansa Rostock
70.
20:00
Auswechslung bei Hansa Rostock: Nils Fröling
Hertha BSC Hannover 96
67.
20:00
Einwechslung bei Hannover 96: Andreas Voglsammer
Hertha BSC Hannover 96
67.
19:59
Auswechslung bei Hannover 96: Louis Schaub
Hertha BSC Hannover 96
67.
19:59
Einwechslung bei Hannover 96: Cedric Teuchert
Hertha BSC Hannover 96
67.
19:59
Auswechslung bei Hannover 96: Nicolo Tresoldi
FC St. Pauli Hansa Rostock
68.
19:58
Die Partie kommt gerade sehr zerfahren daher, ist von kleinen Fouls im Mittelfeld sowie vielen Ballbesitzwechseln geprägt. Von der üblichen Spielkontrolle ist St. Pauli immer noch recht weit entfernt.
Hertha BSC Hannover 96
65.
19:58
Einwechslung bei Hertha BSC: Bilal Hussein
Hertha BSC Hannover 96
65.
19:58
Auswechslung bei Hertha BSC: Pascal Klemens
Hertha BSC Hannover 96
63.
19:58
Nach einem harten - aber fairen - einsteigen gegen Sei Muroya steht Deyovaisio Zeefuik erneut im Mittelpunkt. Hannover fordert einen Freistoß, aber Schiedsrichter Timo Gerach entscheidet auf Freistoß. Nachdem Muroya wieder auf den Beinen ist, geht es weiter.
FC St. Pauli Hansa Rostock
66.
19:57
Gelbe Karte für Svante Ingelsson (Hansa Rostock)
Der Schwede reißt Afolayan auf dem linken Abwehrflügel bei erhöhtem Tempo zu Boden und bekommt für dieses Vergehen seine neunte Verwarnung in der laufenden Saison aufgebrummt.
FC St. Pauli Hansa Rostock
63.
19:54
Gelbe Karte für Juan José Perea (Hansa Rostock)
Perea kann auf der rechten Abwehrseite nicht mit Metcalfe Schritt halten und bringt ihn regelwidrig zu Fall. Als erster Spieler sieht der Kolumbianer die Gelbe Karte.
Hertha BSC Hannover 96
60.
19:54
Louis Schaub und Deyovaisio Zeefuik prallen im Luftduell mit den Köpfen aneinander. Der Herthaner muss daraufhin kurzzeitig behandelt werden.
FC St. Pauli Hansa Rostock
61.
19:53
Das Hürzeler-Team verfällt wieder in die alten Muster, lässt sich viele Bälle schon vor der Mittellinie abnehmen. Noch ziehen diese Unkonzentriertheiten keine brenzligen Situationen in der Defensive nach sich.
Hertha BSC Hannover 96
57.
19:49
Gelbe Karte für Brooklyn Ezeh (Hannover 96)
Der eingewechselte Brooklyn Ezeh tritt Jonjoe Kenny auf den Fuß. Dafür sieht er die Gelbe Karte.
Hertha BSC Hannover 96
54.
19:49
Torgefahr lassen nach dem Seitenwechsel beide Teams vermissen. Beide Teams sind noch ohne einen Schuss auf das gegnerische Tor.
FC St. Pauli Hansa Rostock
58.
19:49
Rostock hat schon vor dem Kabinengang Widerstandsfähigkeiten gezeigt, ist nach dem Gegentor vor allem in mentaler Hinsicht gefordert. Hansa ist sofort um den Ausgleich bemüht, wird direkt wieder mutiger.
FC St. Pauli Hansa Rostock
55.
19:46
Nun schauen die braun-weißen Anhänger wieder richtig gerne auf die Live-Tabelle. In der grüßt St. Pauli nämlich von oben und liegt satte acht Punkte vor dem Relegationsrang.
Hertha BSC Hannover 96
51.
19:45
Ron-Robert Zieler ist wachsam. Weit vor seinem Tor köpft er einen Ball ins Seitenaus.
Hertha BSC Hannover 96
50.
19:44
Hannover 96 nimmt den Schwung aus dem ersten Durchgang mit. In den ersten Minuten sind die Gäste am Drücker. Allerdings lädt das offensive Spiel die Herthaner auch zum schnellen Umschaltspiel ein.
FC St. Pauli Hansa Rostock
52.
19:43
Tooor für FC St. Pauli, 1:0 durch Jackson Irvine
Wie so häufig in letzter Zeit trifft St. Pauli nach einer Ecke! Hartels Ausführung von der linken Fahne ist zwar recht niedrig angesetzt. Irvine erreicht es aber auf der nahen Sechzehnerseite mit der Stirn und nickt dann wohl Ingelsson an die Schulter. Aus gut acht Metern segelt der Ball in die halbhohe rechte Ecke.
FC St. Pauli Hansa Rostock
52.
19:43
Kemlein scheitert freistehend an Kolke! Vasiljs weiten Abschlag verlängert Irvine per Kopf in den Lauf des 19-Jährigen. Der wird im Strafraumzentrum zwar dicht durch David verfolgt, kann aber mit dem rechten Fuß aus gut zwölf Metern lupfen. Der Versuch ist zu niedrig angesetzt und wird durch Kolke ins linke Toraus abgewehrt.
FC St. Pauli Hansa Rostock
51.
19:41
Weder Fabian Hürzeler noch Mersad Selimbegović haben in der Pause personelle Änderungen vorgenommen.
Hertha BSC Hannover 96
46.
19:41
Einwechslung bei Hannover 96: Max Christiansen
Hertha BSC Hannover 96
46.
19:41
Auswechslung bei Hannover 96: Fabian Kunze
Hertha BSC Hannover 96
46.
19:40
Einwechslung bei Hannover 96: Brooklyn Ezeh
Hertha BSC Hannover 96
46.
19:40
Auswechslung bei Hannover 96: Jannik Dehm
Hertha BSC Hannover 96
46.
19:40
Die Mannschaften sind zurück auf dem Rasen. Bei den Gastgebern gibt es keine Veränderungen. 96-Trainer Stefan Leitl bringt hingegen zwei frische Spieler. Weiter geht's!
FC St. Pauli Hansa Rostock
48.
19:39
Kemlein mit dem Kopf! Der Leihspieler von Union Berlin ist im Strafraumzentrum Adressat einer Flanke Afolayans von rechts. Er nickt aus vollem Lauf und gut 13 Metern nicht weit rechts am Ziel vorbei.
Hertha BSC Hannover 96
46.
19:37
Anpfiff 2. Halbzeit
FC St. Pauli Hansa Rostock
46.
19:36
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang im Millerntor-Stadion! Nach dem reifen Auftritt in Hannover hat St. Pauli große Mühe, spielerische Mittel gegen die hochmotivierten und die Grundlagen sehr konsequent umsetzenden Rostocker zu finden. Die Kogge provoziert viele Fehler auf Seiten des Aufstiegskandidaten und macht viel richtig. Sie muss sich aber ärgern, die Vorteile nicht in einen Vorsprung auf der Anzeigetafel umgewandelt zu haben.
FC St. Pauli Hansa Rostock
46.
19:36
Anpfiff 2. Halbzeit
Hertha BSC Hannover 96
45.
19:23
Halbzeitfazit:
Nach den ersten 45 Minuten führt Hertha BSC mit 1:0 gegen Hannover 96. Mit Spielbeginn entwickelte sich sofort eine ausgelichene Begegnung. Beide Teams hatten durch Haris Tabakovic (4.) und Nicolo Tresoldi (9.) erste Gelegenheiten. Kurz darauf erzielte Marc Oliver Kempf (12.) nach einem Eckball mit dem Kopf den Führungstreffer für die Hausherren. Der Ausgleich wäre vor der Pause nicht unverdient gewesen, denn Hannover 96 setzte den Ball in Person von Lars Gindorf (20.) und Louis Schaub (41.) gleich zweimal an die Latte. Der zweite Durchgang verspricht daher in jedem Fall noch einmal Spannung.
FC St. Pauli Hansa Rostock
45.
19:18
Halbzeitfazit:
0:0 steht es zur Pause der Zweitligafreitagspartie zwischen dem FC St. Pauli und dem FC Hansa Rostock. Die Kiezkicker verzeichneten zu Beginn Ballbesitz- und Feldvorteile, kombinierten aber nicht schnell genug, um in abschlussreifen Positionen aufzutauchen. Die Kogge überzeugte mit hoher Kompaktheit in der Arbeit gegen den Ball, setzte einige offensive Nadelstiche und dämmte die braun-weißen Angriffsbemühungen zeitweise sogar komplett ein. Die Hürzeler-Auswahl leistete sich im Zusammenspiel ungewohnt viele Nachlässigkeiten und blieb lange Zeit völlig harmlos. Die abstiegsbedrohten Mecklenburger hingegen schrammten durch Perea einmal regulär nur hauchdünn an der Führung vorbei; Vasilj rettete in der 33. Minute mit den Fingerspitzen. Erst ganz spät kam der Favorit einem Treffer nahe: Eggestein verpasste einen freien Konterabschluss, da er in höchster Not durch eine saubere Grätsche Davids gestoppt wurde (42.). Bis gleich!
FC St. Pauli Hansa Rostock
45.
19:18
Ende 1. Halbzeit
Hertha BSC Hannover 96
45.
19:18
Ende 1. Halbzeit
Hertha BSC Hannover 96
45.
19:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
FC St. Pauli Hansa Rostock
45.
19:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Durchgang eins im Millerntor-Stadion soll um 180 Sekunden verlängert werden.
FC St. Pauli Hansa Rostock
44.
19:15
Perea macht eines flaches Anspiel vom linken Flügel auf der nahen Strafraumseite mit dem Rücken zum Tor stehend fest. Er schießt aus 14 Metern zwar an Verteidiger Mets vorbei, doch der tempoarme Versuch ist in der kurzen Ecke keine schwierige Aufgabe für Vasilj.
Hertha BSC Hannover 96
41.
19:15
Der nächste Lattentreffer! Louis Schaub knallt einen geklärten Ball halblinks von der Strafraumgrenze auf den Kasten von Tjark Ernst. Der Torhüter ist zwar geschlagen, aber das Leder senkt sich gegen den Querbalken. Mittlerweile wäre der Ausgleich nicht unverdient.
FC St. Pauli Hansa Rostock
42.
19:12
Eggesten mit der hundertprozentigen Konterchance! Nach einem weiten Schlag aus der Heimhälfte enteilt der Ex-Bremer der aufgerückte Rostocker Defensive. Er hat freie Bahn in Richtung Gästekasten und holt aus gut 14 Metern zum Rechtsschuss aus, als Verteidiger David diesen mit einer heldenhaften Grätsche vereitelt.
Hertha BSC Hannover 96
38.
19:12
In diesen Minuten gibt es keine nennenswerten Torraumszenen. Die Begegnung spielt sich vor allem zwischen den beiden Strafräumen ab. Im letzten Spieldrittel sind beide Teams zu ungenau.
FC St. Pauli Hansa Rostock
39.
19:09
St. Pauli wird mal im Ansatz gefährlich! Afolayan taucht nach einem Steilpass Hartels auf der tiefen rechten Strafraumseite auf. Er will für Eggestein querlegen, doch der wird eng durch David bewacht. Rostock klärt im zweiten Anlauf.
Hertha BSC Hannover 96
35.
19:07
Immer wieder Lars Gindorf! Die Nr. 25 behauptet sich weniger Meter vor der Strafraumgrenze stark gegen zwei Gegenspieler. Den harten Flachschuss aus 17 Metern kann Tjark Ernst erst im Nachfassen festhalten.
FC St. Pauli Hansa Rostock
36.
19:07
Sollte das Hürzeler-Team den Tabellen-16. nicht schlagen können, könnte Verfolger Fortuna Düsseldorf morgen Abend mit einem Sieg auf Schalke in Sichtweite zu den Kiezkickern kommen. Dann betrüge der Abstand nämlich zwei bzw. drei Punkte.
Hertha BSC Hannover 96
33.
19:05
Die Hertha fährt sofort den nächsten Angriff. Von der rechten Grundlinie flankt Jonjoe Kenny den Ball aber direkt in die Arme von Ron-Robert Zieler.
Hertha BSC Hannover 96
32.
19:04
Die Gastgeber schalten in Person von Fabian Reese auf der rechten Außenbahn schnell um. Mit einer artistischen Flugeinlage verhindert jedoch Sei Muroya, dass die Hereingabe in der Box bei Palkó Dárdai landet.
FC St. Pauli Hansa Rostock
33.
19:04
Perea mit der Riesenchance zur Rostocker Führung! Fröling schickt den Kolumbianer mit einem Steilpass auf die freie rechte Strafraumseite. Perea schießt aus 13 Metern mit dem rechten Spann auf die flache linke Ecke. Vasilj lenkt den Ball mit dem Fingerspitzen der rechten Hand Zentimeter um den Pfosten.
Hertha BSC Hannover 96
30.
19:03
Eine halbe Stunde ist absolviert. Hannover 96 hat mit sechs Torschüssen doppelt so viele abgegeben wie Hertha BSC. Dennoch ist die Begegnung ausgeglichen und die Führung für die alte Dame nicht unverdient.
FC St. Pauli Hansa Rostock
32.
19:01
Rostocks Schlussmann Kolke erlebt bisher einen sehr ruhigen Vorabend, wartet noch auf seine erste echte Prüfung. Der einzige braun-weiße Schuss der ersten halben Stunde wurde durch einen seiner Vorderleute neben den Kasten abgelenkt.
Hertha BSC Hannover 96
27.
18:59
Hertha ist wieder vollständig: Nach einer Minute in Unterzahl ist Pascal Klemens zurück auf dem Rasen.
FC St. Pauli Hansa Rostock
29.
18:59
Gelbe Karte für Markus Palionis (Hansa Rostock)
Auf der Gästebank schwappen die Emotionen immer wieder über, so auch nach einem vom Unparteiischen erkannten Foul Bachmanns an Hartel. Wegen seiner gestenreichen Beschwerden sieht Co-Trainer Markus Palionis die Gelbe Karte.
Hertha BSC Hannover 96
25.
18:58
Die Begegnung ist unterbrochen. Pascal Klemens hat sich ohne Gegnereinwirkung am Knie verletzt.
Hertha BSC Hannover 96
22.
18:56
Da war mehr drin! Fabian Reese bekommt rechts im Sechzehner den Ball. Mit einem Querpass findet er am Elfmeterpunkt Ibrahim Maza. Der Schuss des Stürmers wird jedoch abgefälscht und landet in den Armen von Ron-Robert Zieler.
FC St. Pauli Hansa Rostock
26.
18:56
Ein Unentschieden beim Tabellenzweiten würde der Kogge übrigens nur bedingt weiterhelfen. Bei dann 32 Punkten bliebe sie wegen des schlechteren Torverhältnis 16. und könnte zudem morgen auf einen direkten Abstiegsplatz abrutschen, sollte Kaiserslautern einen Überraschungssieg in Kiel feiern.
Hertha BSC Hannover 96
20.
18:53
Latte! 30 Meter vor dem Tor tickt der Ball vor Lars Gindorf leicht auf. Der Hannoveraner hämmert die Kugel mit voller Kraft auf das Hertha-Tor. Von der Oberkante der Latte springt der Ball ins Toraus.
FC St. Pauli Hansa Rostock
23.
18:52
In dieser Phase kommt die Selimbegović-Truppe durchschlagskräftiger daher, wird durch die überzeugenden letzten Minuten selbstbewusster. Durch hohes Anlaufen stoppt sie viele Angriffsversuche der Braun-Weißen in deren Hälfte.
Hertha BSC Hannover 96
18.
18:51
Insgesamt hat sich ein richtig unterhaltsames Fußballspiel entwickelt. Der Ballbesitz ist ausgeglichen und beide Teams suchen den Weg nach vorne. Die Gäste kamen bisher häufiger zum Abschluss, aber die Hausherre netzten durch Marc Oliver Kempf nach einem Eckball ein.
FC St. Pauli Hansa Rostock
20.
18:50
Perea hat das 0:1 auf dem Fuß! Der Leihspieler aus Stuttgart gelangt durch einen Doppelpass mit Ingelsson auf dem linken Flügel in die Tiefe. Er treibt den Ball in den Sechzehner und visiert aus spitzem Winkel die lange Ecke an. Vasilj pariert mit dem linken Oberschenkel. Zudem hat Perea wohl knapp im Abseits gestanden.
Hertha BSC Hannover 96
15.
18:48
Lars Gindorf findet mit einem Steckpass in der linken Strafraumhälfte Louis Schaub. Bevor offensive Mittelfeldspieler zum Abschluss kommt, klärt Torschütze Marc Oliver Kempf den Ball jedoch zur Ecke.
FC St. Pauli Hansa Rostock
17.
18:47
Wieder Vasiliadis! Rossipal zirkelt einen Eckstoß von der linken Fahne an die halbrechte Sechzehnerkante. Vasiliadis köpft aus vollem Lauf auf die obere rechte Ecke. FCSP-Keeper Vasilj hat kaum Mühe, den Versuch zu entschärfen.
FC St. Pauli Hansa Rostock
15.
18:44
Hartel gelangt über halblinks durch eine perfekte Ballmitnahme vor die letzte gegnerische Linie. Er steckt steil zu Eggestein durch. Der schießt aus 14 Metern mit dem linken Spann, doch Verteidiger David steht im Weg. Die folgende Ecke bringt St. Pauli nichts ein.
Hertha BSC Hannover 96
12.
18:43
Tooor für Hertha BSC, 1:0 durch Marc Oliver Kempf
Drin ist das Ding! Von der linken Seite bringt Palkó Dárdai einen Eckball in die Strafraummitte. Marc Oliver Kempf steigt am höchsten und köpft platziert in die rechte Torecke ein.
FC St. Pauli Hansa Rostock
13.
18:42
Schiedsrichter Robert Hartmann spricht nach einem harten Körpereinsatz während eines Luftduells mit Saliakas ein ernstes Wörtchen mit Übeltäter Ingelsson. Beim nächsten Foul eines FCH-Akteurs könnte die erste Gelbe Karte fällig sein.
Hertha BSC Hannover 96
9.
18:42
Starker Abschluss! Andreas Bouchalakis lässt sich von Lars Gindorf im Mittelfeld leichtfertig den Ball vom Fuß nehmen. Der 96er setzt in der Spitze Nicolo Tresoldi in Szene. Hertha-Keeper Tjark Ernst muss sich ordentlich strecken, um das Leder um den linken Pfosten zu lenken.
FC St. Pauli Hansa Rostock
11.
18:41
Die Angriffe der Hausherren kommen bisher linkslastig daher. Metcalfe hat dies erkannt und will mit einem Flugball an die rechte Sechzehnerlinie zu Afolayan verlagern. Der ist aber ungenau und landet im rechten Toraus.
Hertha BSC Hannover 96
6.
18:39
Die zweite Hannoveraner Ecke wird an die Strafraumgrenze geklärt. Von dort kommt Sei Muroya zum Schuss. Er gerät aber zu weit in Rücklage. Der Ball fliegt weit über das Tor hinweg.
FC St. Pauli Hansa Rostock
9.
18:38
Der erste Abschluss gehört Hansa! Die Premierenecke der Gäste von der rechten Fahne segelt auf den Elfmeterpunkt. Wahl nickt den Ball in den zentralen Bereich vor den Sechzehner. Vasiliadis packt aus 19 Metern einen Schuss mit dem linken Spann aus. Der rauscht gut einen Meter über den linken Winkel.
Hertha BSC Hannover 96
4.
18:37
Da hat nicht viel gefehlt! Fabian Reese bringt seine Flanke von der rechten Seite perfekt auf Haris Tabakovic. Der köpft auf der Höhe des ersten Pfostens aus sechs Metern knapp am 96-Gehäuse vorbei.
FC St. Pauli Hansa Rostock
7.
18:37
Die Ostseestädter setzen zu Beginn ihr Vorhaben um, körperlich sehr präsent sein zu wollen. Sie gehen recht hart in die Zweikämpfe, um für eine unangenehme Atmosphäre auf dem Rasen zu sorgen.
FC St. Pauli Hansa Rostock
5.
18:35
Hartel zirkelt einen Freistoß von der linken Außenbahn per rechtem Innenrist zu niedrig in den Sechzehner. Perea befördert den Ball mit dem Kopf aus der Gefahrenzone.
Hertha BSC Hannover 96
3.
18:35
Auf dem rechten Flügel tankt sich Sei Muroya am Strafraumeck in den Sechzehner durch. Sein Zuspiel auf den einlaufenden Louis Schaub wird jedoch abgefangen.
FC St. Pauli Hansa Rostock
3.
18:34
Kurz nach dem Anpfiff musste der Rasen noch einmal von aus der Heimkurve gewordenen Klopapierrollen befreit werden, was für eine Pause von etwa 45 Sekunden gesorgt hat. Nun rollt der Ball aber wieder.
Hertha BSC Hannover 96
1.
18:31
Der Ball rollt! Welches Team erwischt den besseren Start?
Hertha BSC Hannover 96
1.
18:31
Spielbeginn
FC St. Pauli Hansa Rostock
1.
18:30
St. Pauli gegen Rostock – die ersten 45 Minuten im Millerntor-Stadion laufen!
FC St. Pauli Hansa Rostock
1.
18:30
Spielbeginn
FC St. Pauli Hansa Rostock
18:26
Zu "Hells Bells" betreten die beiden Teams den Rasen.
Hertha BSC Hannover 96
18:05
Bei den Gästen gab es nach sechs ungeschlagenen Begegnungen gegen den FC St. Pauli wieder eine Niederlage. Zuvor erspielten sich die 96er allerdings nur einen Sieg - dazu kamen fünf Unentschieden. Im Heimspiel gegen St. Pauli erzielte die Elf von Stefan Leitl nach 0:1-Rückstand zwischenzeitlich den Ausgleich, aber verlor schließlich mit 1:2. Die Startaufstellung verändert der Chefcoach auf nur einer Position. Brooklyn Ezeh wird durch Bright Arrey-Mbi ersetzt.
Hertha BSC Hannover 96
17:54
Am vergangenen Wochenende endete bei den Hausherren eine Serie von vier ungeschlagenen Partien. Ob Sieg, Remis oder Niederlage. Eine Sache hatten alle Spiele gemeinsam: Die Begegnungen gegen Schalke (5:2), Nürnberg (3:3), Parderborn (3:2), Rostock (4:0) und zuletzt den Karlsruher SC (2:3) waren allesamt torreich. Trainer Pál Dárdai nimmt im Vergleich zur KSC-Pleite vier Veränderungen vor. Es beginnen Toni Leistner, Andreas Bouchalakis, Pascal Klemens und Ibrahim Maza für Michał Karbownik, Márton Dárdai,Aymane Barkok und Marten Winkler.
FC St. Pauli Hansa Rostock
17:48
Bei den Mecklenburgern, die in sieben der bisherigen 13 Rückrundenpartien keinen Treffer zustande brachten und die auswärts drei von 15 Partien gewannen, stellt Coach Mersad Selimbegović nach der 0:2-Heimniederlage gegen den 1. FC Magdeburg sechsmal um. Anstelle von Stafylidis, Neidhart, Pröger (allesamt auf der Bank), Roßbach (Gelbsperre), Rhein und Brumado (beide nicht im Kader) beginnen David, Rossipal, Vasiliadis, Bachmann, Fröling und Perea.
Hertha BSC Hannover 96
17:45
Beide Mannschaften befinden sich im Verfolgerfeld der Aufstiegsränge. Allerdings ist die Chance für den Sprung auf den Relegationsplatz sowohl für Hannover 96 (6.) als auch Hertha BSC (7.) mit zehn bzw. elf Punkten Rückstand auf Fortuna Düsseldorf wohl nur noch theoretisch. Im Hinspiel trennten sich die Teams nach einer 2:0 Hertha-Führung am Ende mit 2:2.
FC St. Pauli Hansa Rostock
17:45
Auf Seiten der Kiezkicker, die das Hinspiel Ende November im Ostseestadion dank der Treffer Saliakas' (15.), Hartels (18.) und Afolayans (23.) mit 3:2 für sich entschieden und die in ihren letzten vier Begegnungen durchschnittlich zwei Gegentore zuließen, verzichtet Trainer Fabian Hürzeler im Vergleich zum 2:1-Auswärtssieg bei Hannover 96 auf Änderungen seiner Startelf. Nemeth, Wahl, Kemlein und Afolayan können also ihre Plätze im 3-4-3 verteidigen.
FC St. Pauli Hansa Rostock
17:40
Der FC Hansa Rostock befindet sich vier Spieltage vor dem Saisonende dort, wo er die Winterpause verbracht hat, nämlich auf dem Abstiegsrelegationsrang. Hatte die Kogge unmittelbar vor der Länderspielpause durch die beiden 1:0-Erfolge bei Eintracht Braunschweig und gegen die SpVgg Greuther Fürth eine Negativserie beendet, verlor sie drei ihrer jüngsten vier Matches. Infolge der 0:4-Auswärtsklatsche bei Hertha BSC unterlag der FCH dem zuvor zwei Monate lang sieglosen, direkten Konkurrenten 1. FC Magdeburg vor fünf Tagen vor eigenem Publikum mit 0:2.
FC St. Pauli Hansa Rostock
17:36
Der FC St. Pauli ist noch maximal acht Punkte von seinem sechsten Bundesligaaufstieg entfernt. Nachdem die Braun-Weißen beim Karlsruher SC (1:2) und gegen die SV 07 Elversberg (3:4) hintereinander ihre Saisonniederlagen drei und vier kassiert und dadurch mehr als die Hälfte ihres Vorsprungs auf den dritten Tabellenplatz verspielt hatten, konnten sie diesen am vergangenen Sonntag durch einen 2:1-Auswärtssieg bei Hannover 96 bei fünf Zählern halten. Afolayan (41.) und Eggestein (65.) erzielten die Tore per Kopf.
Hertha BSC Hannover 96
17:35
Hallo und herzlich willkommen zum 31. Spieltag in der 2. Bundesliga. Im Berliner Olympiastadion empfängt Hertha BSC heute Abend Hannover 96. Viel Spaß!
FC St. Pauli Hansa Rostock
17:30
Hallo und herzlich willkommen zur 2. Bundesliga am frühen Freitagabend! Der FC St. Pauli kann am 31. Spieltag den vorletzten Schritt zur Rückkehr in die Eliteklasse schaffen. Zu Gast im Millerntor-Stadion ist der abstiegsbedrohte FC Hansa Rostock. Der Anstoß soll um 18:30 Uhr erfolgen.

Blitztabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1FC St. PauliFC St. PauliSt. PauliSTP34209562:362669
2Holstein KielHolstein KielHolstein KielKIE34215865:392668
3Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF9534189772:403263
4Hamburger SVHamburger SVHamburgHSV341771064:442058
5Karlsruher SCKarlsruher SCKarlsruheKSC341510968:482055
6Hannover 96Hannover 96HannoverH96341313859:441552
7SC Paderborn 07SC Paderborn 07PaderbornSCP341571254:54052
8SpVgg Greuther FürthSpVgg Greuther FürthGr. FürthSGF341481250:49150
9Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC341391269:591048
10FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS04341271553:60-743
11SV 07 ElversbergSV 07 ElversbergElversbergELV341271549:63-1443
121. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnbergFCN341171643:64-2140
131. FC Kaiserslautern1. FC KaiserslauternK'lauternFCK341161759:64-539
141. FC Magdeburg1. FC MagdeburgMagdeburgFCM349111446:54-838
15Eintracht BraunschweigEintracht BraunschweigBraunschweigBNS341151837:53-1638
16SV Wehen WiesbadenSV Wehen WiesbadenWiesbadenSWW34881836:50-1432
17Hansa RostockHansa RostockRostockROS34942130:57-2731
18VfL OsnabrückVfL OsnabrückOsnabrückOSN346101831:69-3828
  • Aufstieg
  • Relegation
  • Relegation
  • Abstieg

Tore

#SpielerMannschaftSp.Tore11mQuote
1Hamburger SVRobert GlatzelHamburger SV322220,69
Hertha BSCHaris TabakovicHertha BSC322240,69
Fortuna DüsseldorfChristos TzolisFortuna Düsseldorf302250,73
4FC St. PauliMarcel HartelFC St. Pauli331730,52
51. FC KaiserslauternRagnar Ache1. FC Kaiserslautern261600,62

Aktuelle Spiele