Home Plus Artikel lesen

Unsere Ressorts

Services

Verlagsangebote
Hertha BSC SV 07 Elversberg
90.
15:31
Fazit:
Hertha BSC feiert einen deutlichen 5:1-Sieg gegen den SV 07 Elversberg. Nach dem ersten Abschnitt war die Führung der Berliner sicherlich glücklich. Daran änderte sich auch nach dem Seitenwechsel erst einmal nichts. Die Gäste waren aktiver und schienen dem Ausgleich näher. Allerdings kamen sie nicht mehr zwingend vor das Tor, da die personellen Veränderungen von Pál Dárdai Wirkung zeigten. Nachdem Florian Niederlechner mit dem ersten Berliner-Torschuss nach dem Seitenwechsel dann auch noch auf 3:1 stellte, klappte bei den Blau-Weißen aber plötzlich alles. Innerhalb von nur zehn Minuten legten sie noch zwei weitere Treffer nach und entschieden die Begegnung damit endgültig für sich. Aufgrund der zweiten Halbzeit ist der Hertha-Sieg natürlich verdient. Allerdings fällt er eindeutig zu hoch aus. Für Reese und Co. geht es bereits am Mittwoch im Pokal gegen den HSV weiter. Elversberg verpasst es durch die Pleite den Anschluss an die Aufstiegsplätze weiter zu verkürzen und ist in der kommenden Woche gegen Nürnberg sicherlich auf Wiedergutmachung aus.
SC Paderborn 07 Hannover 96
90.
15:31
Fazit:
Der SC Paderborn 07 schlägt Hannover 96 mit 1:0 und hält den Vorsprung auf die Abstiegszone bei fünf Punkten. Nach der Pause hatten die nach einer Roten Karte gegen Schaub seit der 20. Minute in Überzahl spielenden Ostwestfalen mangels offensiver Ideen Mühe, sich abschlussreife Positionen zu erarbeiten. Nachdem Klaas wegen einer Rettungsaktion Arrey-Mbis eine aussichtsreiche Abnahme aus kürzester Distanz verpasst hatte (61.), ergab sich für die Kwasniok-Auswahl lange Zeit kein einziger zwingender Abschluss. Die Niedersachsen konnten nur wenige offensive Nadelstiche setzen, hielten das 0:0 aber bis kurz vor Schluss. Erst in der Nachspielzeit bogen die Blau-Schwarzen durch eine ins Netz gerutschte Flanke Muslijas doch noch auf die Siegerstraße ein (90.+1), bevor der Gast durch Tresoldi eine Möglichkeit der höchsten Güteklasse zum Ausgleich ungenutzt ließ (90.+4). Der SC Paderborn 07 tritt im DFB-Pokal-Achtelfinale am Mittwoch bei Bayer Leverkusen an. Für Hannover 96 geht es am Freitag mit einem Ligaheimspiel gegen den Karlsruher SC weiter. Einen schönen Tag noch!
Karlsruher SC Hansa Rostock
90.
15:29
Fazit:
In der Tat, dann ist das Spiel aus, der Karlsruher SC und Hansa Rostock trennen sich 2:2. Die Gäste waren lange Zeit zwar nicht spielbestimmend, aber doch das bessere Team und lagen so nicht unverdient vorne. Der KSC schaffte es jedoch, sich in diese Partie reinzuarbeiten und kam so noch zum Ausgleich, der für die Tabelle enorm wichtig ist. Denn so wahrt man den Vorsprung auf den heutigen Kontrahenten, weiter geht es für die Gastgeber gegen Hannover. Die Kogge muss sich unterdessen ärgern, dass man einen Vorsprung verspielt hat, immerhin reicht der Punkt aber, um den Relegationsrang zu verlassen. Als nächstes steht das Abstiegsduell gegen Schalke an. Das war es dann auch schon von dieser Partie, einen schönen Abend noch.
Karlsruher SC Hansa Rostock
90.
15:26
Spielende
Hertha BSC SV 07 Elversberg
90.
15:26
Spielende
Karlsruher SC Hansa Rostock
90.
15:26
Die Gastgeber bekommen noch einen letzten Freistoß im linken Halbfeld. Die Kugel wird von Wanitzek in den Strafraum gebracht, doch Kolke kann diese wegfausten. Das sollte es gewesen sein.
SC Paderborn 07 Hannover 96
90.
15:25
Spielende
Hertha BSC SV 07 Elversberg
90.
15:25
180 Sekunden trennen die Berliner noch von einem enorm wichtigen Heimerfolg. Anbrennen wird hier beim Stand von 5:1 natürlich nichts mehr. Elversberg gibt zwar nicht auf und möchte zumindest noch einen zweiten Treffer. Wirklich zwingend agieren die Gäste aber nicht.
Karlsruher SC Hansa Rostock
90.
15:25
Die letzten Versuche segeln lang Richtung Rostocker Strafraum, doch da ist kein Durchkommen für den KSC. Matanović verliert die Kugel gegen Rossipal.
Karlsruher SC Hansa Rostock
90.
15:24
Der KSC steht enorm hoch, viele Spieler gehen mit nach vorne, um den entscheidenden Treffer herbeizuführen. Dabei fehlt es jedoch an Präzision, Burnić spielt einen Ball ins Seitenaus.
Hertha BSC SV 07 Elversberg
90.
15:24
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Hertha BSC SV 07 Elversberg
90.
15:23
Auf dem Rasen passiert nicht mehr viel. Die Blau-Weißen lassen den Ball ruhig laufen und kontrollieren das Geschehen.
SC Paderborn 07 Hannover 96
90.
15:23
Die Riesenchance zum Ausgleich! Infolge eines katastrophalen Passes durch Torhüter Boevink feuert Nielsen den Ball von der tiefen linken Strafraumseite vor den Kasten. Tresoldi will den abefälschten Ball am kurzen Pfosten aus zwei Metern einschieben, drückt ihn aber knapp am Gehäuse vorbei.
Karlsruher SC Hansa Rostock
90.
15:23
Es fehlen in dieser Schlussphase die Chancen, Karlsruhe schmeißt eine im Ansatz gute Möglichkeit durch einen überhasteten Abschluss weg. Der Lucky Punch ist so nicht in Sicht.
SC Paderborn 07 Hannover 96
90.
15:22
Einwechslung bei Hannover 96: Nicolo Tresoldi
SC Paderborn 07 Hannover 96
90.
15:22
Auswechslung bei Hannover 96: Enzo Leopold
SC Paderborn 07 Hannover 96
90.
15:22
Können die neun Feldspieler Hannovers noch einmal auf dieses bittere Gegentor antworten?
Hertha BSC SV 07 Elversberg
89.
15:21
Gelbe Karte für Jean Koffi (SV 07 Elversberg)
Jean Koffi kommt knapp in der eigenen Hälfte etwas zu spät gegen den sehr agilen Michał Karbownik, tritt dem Polen auf den Fuß und sieht dafür spät die Gelbe Karte.
Hertha BSC SV 07 Elversberg
88.
15:21
Marten Winkler humpelt gestützt von Betreuern in Richtung Kabine. Da Pál Dárdai bereits fünfmal gewechselt hat, muss die Heimelf das Spiel in Unterzahl beenden.
Karlsruher SC Hansa Rostock
90.
15:21
Schwartz wechselt erneut, warum er das nicht gleich in einem Aufwasch gemacht hat, ist unklar. Pröger hat Feierabend, Perea ist nun mit dabei.
SC Paderborn 07 Hannover 96
90.
15:20
Tooor für SC Paderborn 07, 1:0 durch Florent Muslija
Ausgerechnet Ex-Hannoveraner Muslija schießt das wahrscheinliche Siegtor des SCP! Der Deutsch-Kosovare flankt vom linken Flügel per rechtem Innenrist mit viel Effet in den Sechzehner. Kinsombi verpasst zwar, irritiert aber Keeper Zieler. Der Ball setzt einmal auf und schlägt in der oberen rechten Ecke ein.
Karlsruher SC Hansa Rostock
90.
15:20
Einwechslung bei Hansa Rostock: Juan José Perea
Karlsruher SC Hansa Rostock
90.
15:20
Auswechslung bei Hansa Rostock: Kai Pröger
SC Paderborn 07 Hannover 96
90.
15:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
Der Nachschlag in der Home-Deluxe-Arena soll 300 Sekunden betragen.
SC Paderborn 07 Hannover 96
89.
15:20
Kinsombi gegen Zieler! Wieder macht Leipertz einen Flugball im Sechzehner fest und legt flach zurück. Kinsombi schießt mit dem linken Innenrist aus 14 Metern zu zentral auf den Gästekasten; Zieler wehrt mit der Brust ab.
Karlsruher SC Hansa Rostock
90.
15:19
Sechs Minuten gibt es obendrauf. Findet dieses Spiel noch seinen Höhepunkt?
Karlsruher SC Hansa Rostock
90.
15:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 6
Hertha BSC SV 07 Elversberg
85.
15:19
Auch Horst Steffen hat sich bei seinem 200. Match als SVE-Trainer mit der Niederlage abgefunden. Mit Paul Wanner und Manuel Feil nimmt er die heute auffälligsten Offensivspieler raus und ersetzt sie durch Lukas Pinckert und Arne Sicker.
Karlsruher SC Hansa Rostock
90.
15:19
Rostock wechselt erneut. Fröling ersetzt den guten Ingelsson.
Karlsruher SC Hansa Rostock
90.
15:18
Einwechslung bei Hansa Rostock: Nils Fröling
Karlsruher SC Hansa Rostock
90.
15:18
Auswechslung bei Hansa Rostock: Svante Ingelsson
Hertha BSC SV 07 Elversberg
85.
15:18
Einwechslung bei SV 07 Elversberg: Arne Sicker
SC Paderborn 07 Hannover 96
87.
15:18
Obermair zieht ab! Joker Leipertz legt nach einer hohen Hereingabe vom rechten Flügel am Elfmeterpunkt per Kopf für den Kollegen mit der 23 auf dem Rücken ab. Obermair packt aus halblinken 13 Metern einen Volleyschuss mit dem rechten Spann aus, der weit an der anvisierten rechten Ecke vorbeifliegt.
Hertha BSC SV 07 Elversberg
85.
15:18
Auswechslung bei SV 07 Elversberg: Paul Wanner
Hertha BSC SV 07 Elversberg
85.
15:18
Einwechslung bei SV 07 Elversberg: Lukas Pinckert
Karlsruher SC Hansa Rostock
89.
15:18
Es ist eine wilde Schlussphase, in der es Auf und Ab geht. Es wirkt aktuell so, als könnten beide Teams noch einen Treffer erzielen.
Hertha BSC SV 07 Elversberg
85.
15:17
Auswechslung bei SV 07 Elversberg: Manuel Feil
Karlsruher SC Hansa Rostock
87.
15:17
Der anschließende Freistoß wird abgefälscht zur Bogenlampe. Am zweiten Pfosten kommt die Kugel gefährlich runter, Kolke geht auf Nummer sicher und wischt das Spielgerät über die Latte. Die Ecke bringt dann keine Gefahr.
Hertha BSC SV 07 Elversberg
83.
15:17
Hertha BSC beendet durch den heutigen Sieg nicht nur eine Serie von drei Unentschieden in Folge, sondern rückt durch den Dreier in der Blitztabelle bis auf den achten Rang vor. Zudem sammeln sie durch den klaren Erfolg natürlich Selbstvertrauen für das Achtelfinale im DFB-Pokal am Mittwoch gegen den Hamburger SV.
SC Paderborn 07 Hannover 96
85.
15:16
Gelbe Karte für Stefan Leitl (Hannover 96)
Wegen Meckerns kassiert Hannovers Cheftrainer die Gelbe Karte.
SC Paderborn 07 Hannover 96
85.
15:15
Hannover kontert brandgefährlich! In den Nachwehen einer Heimecke schickt Christiansen Köhn in das Zentrum. Der flinke Linksverteidiger kann den Ball zunächst gegen vier Paderborner behaupten und schafft es bis an den Strafraum. Dort kann Rohr eine Riesenchance mit einem sauberen Tackling gerade noch verhindern.
Hertha BSC SV 07 Elversberg
81.
15:15
Derry Scherhant hat bei seinem Startelfdebüt eine wirklich ansprechende Leistung gezeigt und wird nun von Gustav Christensen ersetzt.
Karlsruher SC Hansa Rostock
86.
15:15
Gelbe Karte für Kai Pröger (Hansa Rostock)
Über links setzt sich zunächst Burnić durch, dann wird er jedoch nahe des Strafraumecks von Pröger umgeräumt. Dafür wird der Rostocker verwarnt.
Karlsruher SC Hansa Rostock
86.
15:15
Zivzivadze hat viel Schwung gebracht, nun kommt er aus halblinker Position zum Abschluss. Den kann Kolke zur Seite abwehren, muss den Verusch aber auch haben.
Hertha BSC SV 07 Elversberg
81.
15:14
Einwechslung bei Hertha BSC: Gustav Christensen
Hertha BSC SV 07 Elversberg
81.
15:13
Auswechslung bei Hertha BSC: Derry Scherhant
Hertha BSC SV 07 Elversberg
80.
15:13
Für Elversberg ist es trotz der zuletzt sehr guten Phase nicht die erste Klatsche der Saison. Am vierten Spieltag kassierten sie ebenfalls fünf Gegentreffer und verloren daheim sogar mit 5:0 gegen Düsseldorf.
Karlsruher SC Hansa Rostock
85.
15:13
Das Spiel ist damit wieder komplett offen, der KSC scheint auf den Sieg gehen zu wollen. Die Rostocker hingegen stehen wieder tiefer, müssen erstmal verdauen, dass sie einen Zwei-Tore-Vorsprung verspielt haben.
SC Paderborn 07 Hannover 96
84.
15:13
Łukasz Kwasniok hat noch viel Qualität in der Hinterhand, die auf den letzten Metern den Sieg erzwingen soll: Leipertz und Kinsombi kommen für Ansah und Hoffmeier.
SC Paderborn 07 Hannover 96
83.
15:12
Einwechslung bei SC Paderborn 07: David Kinsombi
Karlsruher SC Hansa Rostock
84.
15:12
Eichner zieht auch seinen letzten Joker. Thiede ist für Jung in der Partie.
Karlsruher SC Hansa Rostock
84.
15:12
Einwechslung bei Karlsruher SC: Marco Thiede
Karlsruher SC Hansa Rostock
84.
15:12
Auswechslung bei Karlsruher SC: Sebastian Jung
SC Paderborn 07 Hannover 96
83.
15:12
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Marcel Hoffmeier
Hertha BSC SV 07 Elversberg
78.
15:12
Die Effizienz der Herthaner ist auch angesichts der Torschussstatistik zu beweisen. Sechsmal haben die Hauptstädter auf das Tor geschossen und fünfmal fand der Ball den Weg in das Tor. Das ist wirklich unglaublich.
SC Paderborn 07 Hannover 96
82.
15:12
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Robert Leipertz
SC Paderborn 07 Hannover 96
82.
15:12
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Ilyas Ansah
Karlsruher SC Hansa Rostock
83.
15:11
Gelbe Karte für Marcel Franke (Karlsruher SC)
In ein Luftduell mit Júnior Brumado geht Franke nahe der Außenlinie sehr robust. Dafür wird er demnach dann auch verwarnt.
Hertha BSC SV 07 Elversberg
75.
15:10
Die Stimmung auf den Rängen des Olympiastadions ist angesichts der klaren Führung jetzt natürlich überragend. Auf dem Feld ist hingegen nicht mehr so viel los. Elversberg ist geschlagen und kommt zu gar keinen Chancen mehr.
SC Paderborn 07 Hannover 96
81.
15:10
Hoffmeier mit der Direktabnahme! Dem für eine Ecke aufgerückten Abwehrmann fällt der Ball nach einer nur halbherzig geklärten Ecke von der linken Fahne an der mittigen Sechzehnerkante vor die Füße. Er zieht mit dem rechten Spann ab und setzt den Ball knapp über den rechten Winkel.
Karlsruher SC Hansa Rostock
81.
15:09
Tooor für Karlsruher SC, 2:2 durch Budu Zivzivadze
Da ist der Ausgleich und es ist der Joker vom Dienst. Eine Flanke von rechts bringt vom zweiten Pfosten Wanitzek nochmal in die Mitte. Rechts am Fünfmeterraum hat Roßbach eigentlich das Leder, bekommt seine Füße jedoch nicht sortiert. So kommt Zivzivadze herangerauscht und stochert das Spielgerät durch die Beine des Verteidigers ins Netz, das ist ein kurioser Treffer.
SC Paderborn 07 Hannover 96
79.
15:09
Kunze taucht nach einem Aussetzer Hoffmeiers auf der rechten Strafraumseite auf und hat sogar kurzzeitig eine freie Bahn für einen Schuss vor sich, verpasst diese aber. Letztlich wird er noch sauber durch Rohr gestoppt.
Hertha BSC SV 07 Elversberg
73.
15:08
Der Spieler des Spiels verlässt das Feld und wird zurecht gefeiert. Florian Niederlechner hat heute erstmals im Hertha-Trikot doppelt getroffen und war beim 4:1 dann sogar noch ein drittes Mal erfolgreich. Was für ein Spiel des ehemaligen Augsburgers. Zudem verlässt Fabian Reese das Feld. Pál Dárdai schont nun also bereits schon seine wichtigen Akteure für das Pokalspiel am Mittwoch.
Karlsruher SC Hansa Rostock
79.
15:08
Spät tauschen auch die Gäste ein erstes Mal. Schumacher ersetzt den umtriebigen Rhein.
Karlsruher SC Hansa Rostock
79.
15:08
Einwechslung bei Hansa Rostock: Kevin Schumacher
Karlsruher SC Hansa Rostock
79.
15:08
Auswechslung bei Hansa Rostock: Simon Rhein
SC Paderborn 07 Hannover 96
78.
15:07
Vorwochentorschütze Voglsammer, der heute viele Kilometer ohne Ball abspulen musste, macht auf Seiten der Niedersachsen in der Schlussphase Platz für Mittelfeldmann Christiansen.
SC Paderborn 07 Hannover 96
77.
15:06
Einwechslung bei Hannover 96: Max Christiansen
Karlsruher SC Hansa Rostock
77.
15:06
Aus so einer Chance muss man einfach mehr machen. Matanović schickt aus zentraler Position heraus Jensen links in den Sechzehner. Der legt sich das Leder nochmal nach innen auf den rechten Fuß, schießt dann unbedrängt aus zehn Metern jedoch klar drüber. Der muss zumindest auf den Kasten kommen.
SC Paderborn 07 Hannover 96
77.
15:06
Auswechslung bei Hannover 96: Andreas Voglsammer
SC Paderborn 07 Hannover 96
76.
15:06
Paderborn ist eine Viertelstunde vor dem Ende der regulären Spielzeit nicht in der Lage, seine numerische Überlegenheit in Feldvorteile umzuwandeln. Das Selbstvertrauen der Gäste nimmt derweil zu; ein Auswärtssieg trotz langer Unterzahl erscheint nicht mehr total unrealistisch.
Hertha BSC SV 07 Elversberg
73.
15:05
Einwechslung bei Hertha BSC: Marten Winkler
Hertha BSC SV 07 Elversberg
73.
15:05
Auswechslung bei Hertha BSC: Fabian Reese
Hertha BSC SV 07 Elversberg
73.
15:05
Einwechslung bei Hertha BSC: Bilal Hussein
Hertha BSC SV 07 Elversberg
73.
15:05
Auswechslung bei Hertha BSC: Florian Niederlechner
Karlsruher SC Hansa Rostock
76.
15:04
Inzwischen müssen sich die Gäste ärgern, nicht schon den Deckel auf diese Partie gemacht zu haben. Dem KSC hingegen läuft langsam aber sicher die Zeit davon, vor allem, da sie schon länger keine wirkliche Möglichkeit mehr hatten.
Karlsruher SC Hansa Rostock
74.
15:03
Und gleich das nächste Ding hinterher! Rhein führt einen Freistoß aus halbrechter Position schnell aus und schickt damit Pröger rechts in den Sechzehner. Der nimmt die Kugel aus der Drehung direkt, der ist schwer zu nehmen. Am herausgeeilten Drewes vorbei klatscht das Leder aus sieben Metern ans Außennetz.
Hertha BSC SV 07 Elversberg
71.
15:03
Tooor für Hertha BSC, 5:1 durch Jonjoe Kenny
Jetzt fällt Elversberg auseinander! Scherhant bringt den Ball vom linken Flügel aus scharf vor das Tor. Der Ball rutscht durch bis an den zweiten Pfosten zu Reese. Der Schuss des heutigen Hertha-Kapitäns wird zwar noch geblockt, doch der Abpraller landet an der Strafraumgrenze bei Kenny. Der Rechtsverteidiger fackelt nicht lange und schweißt den Ball mit aller Macht unter den Querbalken.
SC Paderborn 07 Hannover 96
74.
15:02
Die neun Feldspieler Hannovers befreien sich und sorgen mit zwei Ecken innerhalb von 90 Sekunden sogar für eine Drangphase. Leopolds Hereingaben von der linken Fahne kommen aber jeweils harmlos daher. Momente später probiert sich Muroya mit einem Rechtsschuss aus halbrechten 23 Metern, der viel zu hoch angesetzt ist.
Karlsruher SC Hansa Rostock
73.
15:02
Gelbe Karte für Marvin Wanitzek (Karlsruher SC)
Im Mittelfeld kommt Wanitzek deutlich zu spät in einen Zweikampf. Dafür sieht er die erste Gelbe Karte der Partie.
Karlsruher SC Hansa Rostock
72.
15:02
Das ist eine Riesentat von Drewes! Ein Eckball von links wird am ersten Pfosten verlängert und springt so Burnić an die Brust, von dort kullert der Ball Richtung Fünfmeterraum. Kein Karlsruher fühlt sich zuständig und so ist Roßbach zur Stelle, der aus fünf Metern halbrechter Position aus der Drehung abzieht. Der KSC-Keeper rettet mit einer Hand, das ist ein Klasse-Reflex.
Hertha BSC SV 07 Elversberg
69.
15:01
Einwechslung bei SV 07 Elversberg: Joseph Boyamba
Hertha BSC SV 07 Elversberg
69.
15:01
Auswechslung bei SV 07 Elversberg: Jannik Rochelt
Hertha BSC SV 07 Elversberg
68.
15:01
Einwechslung bei SV 07 Elversberg: Jean Koffi
Hertha BSC SV 07 Elversberg
68.
15:01
Auswechslung bei SV 07 Elversberg: Paul Stock
SC Paderborn 07 Hannover 96
71.
15:00
Hannover taucht vorne auf! Nielsen macht ein Anspiel im offensiven Zentrum fest und legt ab für Halstenberg, der aus vollem Lauf und gut 23 Metern mit dem linken Spann abzieht. Hansen steht im Weg und blockt.
Karlsruher SC Hansa Rostock
70.
14:59
Eichner nimmt die nächsten beiden Wechsel vor. Positionsgetreu ersetzen Burnić und Herold Gondorf und Heise.
Hertha BSC SV 07 Elversberg
67.
14:59
Tooor für Hertha BSC, 4:1 durch Florian Niederlechner
Jetzt klappt bei Niederlechner einfach alles! Die Hertha befreit sich auf der rechten Defensivseite aus dem Gegnerdruck und verlagert clever die Seite auf die linke Halbspur. Dort hat Karbownik jede Menge Platz und treibt an. Mit dem Ball am Fuß läuft der Pole bis fast an die Strafraumgrenze und setzt dort Niederlechner in zentraler Position in Szene. Der 33-Jährige nimmt den Ball zwar nicht optimal an, aber schließt im Anschluss aus der Drehung wuchtig ab. Sein Schuss wird noch entscheidend abgefälscht und ändert dadurch seine Richtung. Deshalb schlägt der Ball unhaltbar links im Tor ein.
Hertha BSC SV 07 Elversberg
64.
14:59
Der Bundesligaabsteiger erteilt dem Aufsteiger hier eine klare Lehrstunde in Sachen Chancenverwertung. Zudem scheint der Wille der Elversberger durch das 3:1 jetzt ein wenig gebrochen zu sein.
Karlsruher SC Hansa Rostock
70.
14:59
Einwechslung bei Karlsruher SC: Dženis Burnić
Karlsruher SC Hansa Rostock
70.
14:59
Auswechslung bei Karlsruher SC: Jérôme Gondorf
Karlsruher SC Hansa Rostock
70.
14:59
Einwechslung bei Karlsruher SC: David Herold
Karlsruher SC Hansa Rostock
70.
14:59
Auswechslung bei Karlsruher SC: Philip Heise
Karlsruher SC Hansa Rostock
69.
14:58
Immer wieder ist es Júnior Brumado, der Bälle gut festmacht und Angriffe durch geschickte Weiterleitungen fortsetzt. Mit dem Angreifer hat die KSC-Defensive große Probleme.
SC Paderborn 07 Hannover 96
69.
14:58
Vor Anbruch der Schlussphase haben die Niedersachsen wenig Mühe, das 0:0 zu halten. Unter diesen Voraussetzungen wäre ein Unentschieden aus Sicht der Leitl-Auswahl wohl als Erfolg zu werten, auch wenn der Rückstand auf Rang drei dadurch anwüchse.
Karlsruher SC Hansa Rostock
67.
14:58
Die Kogge ist jetzt wieder voll da, nachdem sie doch mit Schwierigkeiten aus der Pause gekommen war. Pröger sucht aus 20 Metern halbrechter Position den Abschluss, das Leder fliegt jedoch klar über das Tor.
Karlsruher SC Hansa Rostock
65.
14:57
Die VAR-Überprüfung hat natürlich viel Zeit gekostet, die am Ende nachgeholt wird. Karlsruhe ist dabei mit einem blauen Auge davongekommen.
SC Paderborn 07 Hannover 96
66.
14:55
Gelbe Karte für Raphael Obermair (SC Paderborn 07)
Nachdem ihm der Ball in der halblinken Offensivspur versprungen will ist, will ihn Obermair grätschend zurückerobern. Er trifft aber nur Kunze, weshalb er als erster Paderborner eine Verwarnung kassiert.
SC Paderborn 07 Hannover 96
65.
14:54
Łukasz Kwasniok reagiert auf die mangelnde Durchschlagskraft seines Teams und schickt mit Platte und Conteh zwei frische Offensivkräfte auf das Feld. Bilbija und Flotho verabschieden sich in de vorzeitigen Feierabend.
Karlsruher SC Hansa Rostock
63.
14:54
VAR-Entscheidung: Das Tor durch Júnior Brumado (Hansa Rostock) wird nicht gegeben, Spielstand: 1:2
Die Kogge erhöht vermeintlich, Ingelsson setzt sich nach einem langen Ball links robust gegen Jung durch und gibt dann flach zurück an die Sechzehnergrenze. Dort ist Júnior Brumado zur Stelle und schießt aus 13 Metern flach wie wuchtig zentral auf das Tor, unter Drewes durch rutscht das Leder ins Gehäuse. Dann wird Aytekin jedoch vom VAR an den Bildschirm gebeten, er nimmt das Tor wegen eines vermeintlichen Foulspiels von Ingelsson an Jung zurück. Das ist eine harte Entscheidung, war das Ganze doch eher ein handelsüblicher Zweikampf.
Hertha BSC SV 07 Elversberg
61.
14:54
Tooor für Hertha BSC, 3:1 durch Florian Niederlechner
Berlin erhöht mit dem ersten eigenen Torschuss im zweiten Abschnitt auf 3:1! Ein Reese-Einwurf von der linken Seite können die Elversberger zunächst noch aus dem eigenen Sechzehner köpfen. Allerdings können sie sich nicht befreien. Stattdessen landet der Ball bei Zeefuik, der weiterleitet auf Kenny. Halbrechts vor dem gegnerischen Strafraum hat der Engländer einen Geistesblitz und steckt perfekt durch für Niederlechner. Der 33-Jährige schließt von halbrechts in der Box aus etwa acht Metern per Grätsche mit dem ganzen langen Bein in Richtung des langen Ecks ab. Mit seinem Schuss erwischt er Kristof auf dem völlig falschen Fuß. Der Keeper berührt das Leder zwar noch, aber kann den eigentlich nicht sonderlich gut platzierten Schuss nicht abwehren.
SC Paderborn 07 Hannover 96
64.
14:53
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Sirlord Conteh
SC Paderborn 07 Hannover 96
64.
14:53
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Moritz Flotho
Hertha BSC SV 07 Elversberg
59.
14:53
Haris Tabakovic hat heute sicherlich bei weitem nicht seinen besten Tag erwischt und macht nach einem komplett unauffälligen Auftritt Platz für Smail Prevljak.
SC Paderborn 07 Hannover 96
64.
14:53
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Felix Platte
SC Paderborn 07 Hannover 96
64.
14:53
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Filip Bilbija
Karlsruher SC Hansa Rostock
62.
14:53
Die Gastgeber wechseln doppelt. Top-Joker Zivzivadze und Jensen ersetzen Nebel und Schleusener.
Karlsruher SC Hansa Rostock
62.
14:53
Einwechslung bei Karlsruher SC: Budu Zivzivadze
Karlsruher SC Hansa Rostock
62.
14:52
Auswechslung bei Karlsruher SC: Fabian Schleusener
Karlsruher SC Hansa Rostock
62.
14:52
Einwechslung bei Karlsruher SC: Leon Jensen
Karlsruher SC Hansa Rostock
62.
14:52
Auswechslung bei Karlsruher SC: Paul Nebel
Karlsruher SC Hansa Rostock
62.
14:52
Das muss der Ausgleich sein! Roßbach vertändelt als letzter Mann einen Ball gegen Matanović, der alleine auf Kolke zulaufen kann. Der Keeper macht sich groß und bleibt lange stehen, der Angreifer verliert so etwas das Tempo. Letztlich versucht der Stürmer dann nach rechts am Torwart vorbeizugehen, legt sich das Leder jedoch zu weit vor. Aus spitzem Winkel kann Matanović so nicht mehr treffen, weil der zurückgeeilte Hüsing die Tür zumacht.
Hertha BSC SV 07 Elversberg
59.
14:51
Einwechslung bei Hertha BSC: Smail Prevljak
Hertha BSC SV 07 Elversberg
59.
14:51
Auswechslung bei Hertha BSC: Haris Tabakovic
SC Paderborn 07 Hannover 96
61.
14:51
Arrey-Mbi rettet in höchster Not! Ansah gelangt über links in den Rücken der Gästedefensive. Er dribbelt in den Sechzehner und will vor den Kasten flanken. Der abgefälschte Ball wird zur Bogenlampe und segelt über Keeper Zieler hinweg. Klaas will aus zwei Meter am langen Pfosten vollenden, doch Arrey-Mbi geht dazwischen und ballert gegen die Brust des Paderborners. Von dort fliegt der Ball über den Kasten.
Karlsruher SC Hansa Rostock
61.
14:50
Der KSC nähert sich weiter an. Nach einem Seitenwechsel bringt Stindl die Kugel direkt flach von rechts an den ersten Pfosten. Dort lauern mehrere Mitspieler, doch Kolke wirft sich in das Spielgerät und faustet es weg.
Karlsruher SC Hansa Rostock
60.
14:50
Es geht rauf und runter, auf der einen Seite findet Ingelsson mit einer Flanke von links keinen Abnehmer. Auf der anderen Seite kann Nebel ein Zuspiel nicht in den Sechzehner bringen.
Hertha BSC SV 07 Elversberg
57.
14:49
Von dem Chancenfestival aus den ersten 45 Minuten ist seit dem Wiederanpfiff noch nicht viel zu sehen. Elversberg hatte zwar ein paar Abschlüsse, aber keinen wirklich gefährlichen. Von den Hausherren kam offensiv noch nichts.
Hertha BSC SV 07 Elversberg
55.
14:49
Dass eine Hertha-Pausenführung nichts zu bedeuten hat, zeigt eine ganz besondere Statistik. Ginge es nur nach den Ergebnissen nach dem ersten Durchgang wären die Berliner nämlich Tabellenführer. Allerdings geben sie nach dem Seitenwechsel einfach zu häufig das Spiel aus der Hand. Darauf hoffen heute natürlich auch die Elversberger.
Karlsruher SC Hansa Rostock
59.
14:48
Über rechts tankt sich Stindl in den Sechzehner, seine flache Hereingabe kann dann von Hüsing geklärt werden. Die anschließende Ecke bringt keine Gefahr.
Karlsruher SC Hansa Rostock
57.
14:47
Im Zentrum wird Dressel nicht angegriffen und läuft Richtung Strafraum, mit einem Abspiel lässt er sich dennoch zu viel Zeit. So versucht es zunächst Júnior Brumado mit einem Schuss aus halblinker Position, dieser geht nach Kopfballabwehr von Heise zu Pröger. Aus elf Metern halbrechter Position zieht der Angreifer ab, Drewes ist bei dem starken und flachen, aber eben auch zentralen, Versuch mit einer Fußabwehr zur Stelle.
Hertha BSC SV 07 Elversberg
52.
14:47
Elversberg kommt erneut deutlich aktiver aus der Kabine und ist bemüht möglichst schnell der Ausgleich zu erzielen. Die Alte Dame steht mittlerweile defensiv aber ein bisschen besser und lässt nicht mehr so viel zu.
SC Paderborn 07 Hannover 96
58.
14:47
Die Geschwindigkeit in den Kombinationen der Ostwestfalen halten sich nach einer guten Stunde weiterhin in Grenzen, sodass 96 den Sechzehner mit recht einfachen Mitteln wirksam bewachen kann. Paderborn benötigt Einzelaktionen und ruhende Bälle.
Karlsruher SC Hansa Rostock
55.
14:45
Die Partie macht Spaß, es geht rauf und runter, auch die Kogge hat sich nun wieder angemeldet. Die Gastgeber gehen hier klar auf den Ausgleich, wollen diesen möglichst bald erzielen.
Hertha BSC SV 07 Elversberg
49.
14:45
Die Partie ist seit längerer zeit unterbrochen, da Manuel Feil Probleme mit seinen Schuhen hat. Anscheinend ist ein Schnürsenkel gerissen. Sven Jablonski zeigt sich da sehr großzügig und lässt dem 29-Jährigen alle Zeit der Welt. Die Hertha-Fans fangen aber schon langsam an zu pfeifen.
SC Paderborn 07 Hannover 96
55.
14:44
Paderborn bleibt am Drücker! Curda erreicht eine halbhohe Eckstoßflanke Muslijas von der rechten Fahne am nahen Fünfereck zwar vor Muroya, drückt den Ball aber recht weit an der kurzen Ecke vorbei.
Hertha BSC SV 07 Elversberg
48.
14:43
Auch bei den Gästen gibt es aufgrund des Wechsels eine kleine Umstellung. Robin Fellhauer agiert jetzt als Rechtsverteidiger und der eingewechselte Semih Sahin soll auf der Acht für Ordnung sorgen.
Karlsruher SC Hansa Rostock
53.
14:43
Mit einem flachen Zuspiel findet Júnior Brumado den eingelaufenen Pröger links im Sechzehner. Aus spitzem Winkel schießt dieser die Kugel halb aus der Drehung ans Außennetz, Drewes muss nicht eingreifen.
Hertha BSC SV 07 Elversberg
47.
14:42
Márton Dárdai ist nach der Auswechselung von Marc Oliver Kempf auf die frei Position in der Innenverteidigung gerückt. Michał Karbownik agiert dafür im zentralen defensiven Mittelfeld.
Karlsruher SC Hansa Rostock
52.
14:41
Aus den Zentrum geht Franke mit nach vorne und bedient dann Heise links. Dessen Schuss aus 25 Metern geht jedoch klar über das Gehäuse.
Karlsruher SC Hansa Rostock
51.
14:40
Der KSC kommt druckvoll aus der Kabine, die Ansprache von Eichner hat wohl funktioniert. Bislang kommt Rostock nicht wirklich hinten heraus.
Hertha BSC SV 07 Elversberg
46.
14:40
Weiter geht's1 Beide Trainer wechseln einmal das Personal. Horst Steffen bringt Semih Sahin für Hugo Vandermersch und bei den Berlinern ist Michał Karbownik für Marc Oliver Kempf neu dabei.
SC Paderborn 07 Hannover 96
52.
14:40
Nach einem unglücklichen Ellenbogeneinsatz Hansens blutet Nielsen aus der Nase und muss auf dem Rasen von der medizinischen Abteilung behandelt werden. Der Norweger dürfte aber wohl weitermachen können.
Hertha BSC SV 07 Elversberg
46.
14:39
Einwechslung bei SV 07 Elversberg: Semih Sahin
Hertha BSC SV 07 Elversberg
46.
14:39
Auswechslung bei SV 07 Elversberg: Hugo Vandermersch
SC Paderborn 07 Hannover 96
50.
14:38
Während Stefan Leitl in der Pause auf personelle Umstellungen verzichtet hat, schickt Łukasz Kwasniok mit Klaas eine frische Kraft ins Rennen. Klefisch, der mit seinem Kopfball an die Latte die bisher beste Chance ausließ, ist in der Kabine geblieben.
Hertha BSC SV 07 Elversberg
46.
14:38
Einwechslung bei Hertha BSC: Michał Karbownik
Hertha BSC SV 07 Elversberg
46.
14:38
Auswechslung bei Hertha BSC: Marc Oliver Kempf
Hertha BSC SV 07 Elversberg
46.
14:38
Anpfiff 2. Halbzeit
Karlsruher SC Hansa Rostock
49.
14:38
Von links bringt Heise einen Ball gut flach wie scharf auf den zweiten Pfosten. Schleusener ist jedoch etwas zu spät eingelaufen und kann die Hereingabe so nicht erreichen.
SC Paderborn 07 Hannover 96
48.
14:37
Da war mehr drin für den SCP! Zieler verschätzt sich nach einer Bogenlampe am Elfmeterpunkt; Ansah kommt vor dem Keeper an den Ball und leitet unfreiwillig auf die linke Sechzehnerseite zu Kollege Muslija weiter. Der will mit einer Direktabnahme in den halbleeren Kasten vollenden, donnert den Ball aus gut 14 Metern aber weit drüber.
Karlsruher SC Hansa Rostock
48.
14:37
Bei der Aktion ist Lang mit Kolke zusammengerauscht, der Rostocker Keeper muss länger behandelt werden. Letztlich kann es glücklicherweise aber weitergehen für ihn.
Karlsruher SC Hansa Rostock
46.
14:36
Es wird gleich gefährlich! Von rechts bringt Nebel einen Ball gefährlich in die Mitte, Wanitzek erreicht die Hereingabe am Fünfmeterraum noch vor Kolke. Dadurch legt er sich die Kugel aber rechts an die Grundlinie, aus spitzem Winkel kann er diese deshalb nur noch die Linie entlang spielen. Mehrere Spieler rennen Richtung Tor, um das Spielgerät über die Linie zu drücken, letztlich ist es lang, der klären kann.
SC Paderborn 07 Hannover 96
46.
14:34
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang in der Home-Deluxe-Arena! Nach den beiden Unentschieden bei St. Pauli und gegen Hertha hat Hannover nicht nur wegen des Platzverweises gegen Schaub eine weitere schwierige Aufgabe zu lösen. Die auf sieben Positionen erneuerte Heimmannschaft kommt nämlich zumindest phasenweise schwungvoll daher und verteidigt zudem solide. Kann 96 dennoch Zählbares mit auf die Heimreise nehmen?
SC Paderborn 07 Hannover 96
46.
14:34
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Sebastian Klaas
Karlsruher SC Hansa Rostock
46.
14:34
Das Spiel läuft wieder. Beide Teams sind unverändert aus der Kabine gekommen.
SC Paderborn 07 Hannover 96
46.
14:34
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Kai Klefisch
SC Paderborn 07 Hannover 96
46.
14:34
Anpfiff 2. Halbzeit
Karlsruher SC Hansa Rostock
46.
14:34
Anpfiff 2. Halbzeit
Hertha BSC SV 07 Elversberg
45.
14:24
Halbzeitfazit:
Hertha BSC führt nach einer sehr ereignisreichen ersten Hälfte mit 2:1 gegen Elversberg. Dabei erwischten die Gäste eigentlich den deutlich besseren Start und schienen bereits in der vierten Minute in Front zu gehen. Allerdings wurde der Treffer von Paul Wanner aufgrund eines Handspiels des Torschützen vom VAR einkassiert. Doch auch danach blieben die Saarländer am Drücker und hatten weitere Chancen auf die Führung. Die ließen sie jedoch ungenutzt und auf der Gegenseite bestraften die Berliner das in der 12. Minute in Person von Linus Gechter mit dem überraschenden 1:0. Vom dem Schock erholte sich die SVE aber direkt und kam nur kurz danach zum Ausgleich. Trotzdem führt die Hertha zur Pause, da Florian Niederlechner in der 23. per Abstauber zur Stelle war. Der große Unterschied nach dem ersten Abschnitt ist also eindeutig die Chancenverwertung. Die Heimelf zeigt sich einfach nervenstärker vor dem Tor. Wenn es nach dem Seitenwechsel nur annähernd so temporeich weitergeht, dürfte es jedoch nicht bei dem aktuellen Zwischenstand bleiben. Bis gleich!
Karlsruher SC Hansa Rostock
45.
14:20
Halbzeitfazit:
Dann ist Pause, Hansa Rostock für gegen den Karlsruher SC mit 2:1. Die Gäste haben zwar weniger vom Spiel, verteidigen es meistens jedoch sehr geschickt und lassen kaum etwas zu. Nach vorne zeigen sie sich vor allem über schnelle Konter gefährlich. Eine Unachtsamkeit hat den KSC, dem einfach zu wenig einfällt in der Offensive, zurück in die Partie geholt. Damit steht uns ein spannender zweiter Abschnitt bevor. Bis gleich.
SC Paderborn 07 Hannover 96
45.
14:19
Halbzeitfazit:
0:0 steht es zur Pause der Zweitligasonntagspartie zwischen dem SC Paderborn 07 und Hannover 96. Die jungen Blau-Schwarzen legten äußerst stürmisch los und verzeichneten durch Ansah, dessen Strafraumschuss Zieler parierte, und Klefisch, der an die Latte köpfte, frühe Chancen der höchsten Güteklasse (3.). Der Gast stabilisierte sich nach einer knappen Viertelstunde, erlitt dann aber einen krassen Rückschlag: Für eine brutale Grätsche gegen Hoffmeier sah Schaub in der 20. Minute die Rote Karte. In Überzahl verzeichnete der SCP dann zwar Ballbesitz- und Feldvorteile, kam aber nicht ansatzweise an die Durchschlagskraft der Anfangsphase heran, sodass keine weiteren ernsthaften Annäherungen an die Führungen gelangen. Bis gleich!
Hertha BSC SV 07 Elversberg
45.
14:19
Ende 1. Halbzeit
SC Paderborn 07 Hannover 96
45.
14:19
Ende 1. Halbzeit
SC Paderborn 07 Hannover 96
45.
14:19
Curda packt aus der halbrechten Offensivspur einen harten Schuss mit dem rechten Spann aus. Der Versuch aus gut 23 Metern ist aber unplatziert und daher leichte Beute für Zieler.
Hertha BSC SV 07 Elversberg
45.
14:18
Jonjoe Kenny zieht aus halbrechten 25 Metern ab und visiert das linke untere Eck an. Sein Rechtsschuss verfehlt das Ziel nur um gut einen Meter.
Karlsruher SC Hansa Rostock
45.
14:18
Ende 1. Halbzeit
Karlsruher SC Hansa Rostock
45.
14:18
Bei einem langen Ball von Júnior Brumado ist Jung einen Tick vor Ingelsson an der Kugel und wird dann von diesem umgeräumt. Noch gibt es aber keine Verwarnung.
Hertha BSC SV 07 Elversberg
45.
14:18
Vier Minuten kommen im ersten Durchgang oben drauf. Aufgrund der VAR-Checks bei den Treffern und dem aberkannten Tor in der Anfangsphase geht das absolut in Ordnung.
SC Paderborn 07 Hannover 96
45.
14:18
Hannover kann sich mit einer längeren Ballbesitzphase befreien und den Abwehrspielern jedenfalls eine kurze Verschnaufpause verschaffen. Schaubs Platzverweis war übrigens der zweite der Niedersachsen in dieser Saison; beim 1:3 in Kaiserslautern sah Nielsen allerdings erst in der Nachspielzeit Rot.
Karlsruher SC Hansa Rostock
45.
14:17
Zwei Minuten gibt es noch obendrauf. Das Spiel ist kurz vor der Pause wieder offen.
Karlsruher SC Hansa Rostock
45.
14:17
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
Hertha BSC SV 07 Elversberg
45.
14:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Hertha BSC SV 07 Elversberg
45.
14:15
Das hätte der Ausgleich sein können! Zeefuik unterläuft im Aufbauspiel der nächste grobe Schnitzer. Dieses Mal bedient der Außenverteidiger im Stile eines gewollten Assists Wanner an der Sechzehnerlinie. Der Youngster zieht vom rechten Strafraumeck noch ein paar Schritte in die Mitte und schlenzt den Ball dann nur haarscharf am langen Eck vorbei. Da hätte Ernst wirklich keine Abwehrchance gehabt.
Karlsruher SC Hansa Rostock
44.
14:15
Tooor für Karlsruher SC, 1:2 durch Igor Matanović
Der KSC ist wieder dran. Rhein vertändelt einen Ball am eigenen Strafraum, vom Knie von Jung springt dieser so zu Stindl rechts in den Sechzehner. Der ehemalige Gladbacher legt geistesgegenwärtig etwas nach links zum einstartenden Matanović rüber, der Angreifer bringt das Leder aus zehn Metern dann noch leicht abgefälscht an Kolke vorbei im Tor unter. Der Hansa-Keeper hat aufgrund der leichten Richtungsänderung des Leders keine Chance.
SC Paderborn 07 Hannover 96
45.
14:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Durchgang eins in der Home-Deluxe-Arena soll um 240 Sekunden verlängert werden.
Hertha BSC SV 07 Elversberg
43.
14:14
Hertha BSC ist mittlerweile wirklich voll drin in der Begegnung. Es gelingt ihnen deutlich besser das Kombinationsspiel der Gäste aus dem Saarland zu unterbinden und sie weit vom Tor von Tjark Ernst fernzuhalten.
Karlsruher SC Hansa Rostock
43.
14:14
Einen Freistoß aus halbrechter Position bringt Nebel in den Sechzehner, findet dort auch Franke. Dessen Kopfball ist jedoch ungefährlich, geht aus 14 Metern weit links vorbei.
SC Paderborn 07 Hannover 96
43.
14:13
Obermair schafft über rechts den Durchbruch an die Grundlinie und gibt halbhoch auf den Elfmeterpunkt. Er erwischt Angreifer Ansah damit im Rücken. Muroya schlägt den Ball zwar nicht optimal in das Zentrum vor den Sechzehner. Dort begeht dann Klefisch ein Offensivfoul.
Karlsruher SC Hansa Rostock
41.
14:12
Eine halbhohe Hereingabe von links landet auf Höhe des zweiten Pfostens bei Júnior Brumado. Der zögert kurz, schließt dann jedoch aus dem Stand aus 13 Metern halbrechter Position ab. Der flache wie zentrale Versuch ist kein Problem für Drewes, der locker zupackt.
Hertha BSC SV 07 Elversberg
40.
14:11
Kurz vor der Pause hat die Hertha-Führung weiter Bestand. Aufgrund des Spielverlaufs ist sie sicherlich glücklich, doch die Berliner haben ihre Möglichkeiten einfach besser ausgenutzt.
Karlsruher SC Hansa Rostock
38.
14:09
Jetzt haben die Gastgeber ihre erste Chance! Eine Ecke von rechts findet Gondorf am ersten Pfosten, der die Kugel aus schwierigem Winkel auf den Kasten bringt. Kolke ist zur Stelle und schnell unten, kann so nach vorne abwehren. Diesen Abpraller kann Franke dann im Fallen nicht nutzen, der Hansa-Keeper nimmt das Leder auf.
SC Paderborn 07 Hannover 96
40.
14:09
Obermair befördert einen Eckstoß von der rechten Fahne auf den Elfmeterpunkt. Ansah erreicht den Ball zwar, verpasst bei enger Bewachung aber eine Abnahme mit dem rechten Fuß. 96 kann im zweiten Anlauf durch Arrey-Mbi klären.
Karlsruher SC Hansa Rostock
36.
14:08
Das ist jetzt schon ein größerer Nackenschlag für den KSC. Hansa macht es wirklich gut, steht defensiv mehr als solide und setzt nach vorne dann immer wieder diese Nadelstiche.
Hertha BSC SV 07 Elversberg
38.
14:08
Gelbe Karte für Kevin Conrad (SV 07 Elversberg)
Derry Scherhant nimmt links im Mittelfeld Tempo auflegt sich den Ball an Kevin Conrad vorbei und macht sich dann auch selbst auf den Weg. Der Innenverteidiger stellt sich dem 21-Jährige aber in den Weg und hält ihn sogar fest. Für das taktische Vergehen gibt es natürlich die Gelbe Karte.
Hertha BSC SV 07 Elversberg
36.
14:08
Mal wieder zwei Abschlüsse der Gäste. In beiden Situationen kommt der Schuss aus ähnlicher Position. Erst scheitert Feil aus zentralen 20 Metern mit einem zu unplatzierten Versuch an Ernst und dann zielt Stock nur wenige Augenblicke später von dort zu hoch.
SC Paderborn 07 Hannover 96
37.
14:07
Hannover muss nun jede Menge Laufarbeit ohne Ball bewältigen, macht dies aber bisher ganz passabel. Vor allem die Defensivabteilung hat sich nach einem unsicheren Auftakt klar verbessert; die ganz gefährlichen Szenen im eigenen Strafraum werden aktuell verhindert.
Hertha BSC SV 07 Elversberg
34.
14:06
Die Heimelf agiert in vielen Situationen im Mittelfeldpressing. Die beiden SVE-Innenverteidiger und Nicolas Kristof können sich den Ball tief in der eigenen Hälfte in aller Ruhe hin und her spielen.
Karlsruher SC Hansa Rostock
34.
14:05
Tooor für Hansa Rostock, 0:2 durch Damian Roßbach
Im Nachgang der anschließenden Ecke erhöht Rostock. Dressel will aus 30 Metern eigentlich schießen, er hatte einen Abpraller bekommen, bringt die Kugel so jedoch flach an den Elfmeterpunkt zum vollkommen freien Roßbach. Der nimmt das Spielgerät an, dreht sich um die eigenen Achse und schießt das Leder aus zehn Metern unhaltbar für Drewes zentral unter die Latte, noch mit Hilfe des Querbalkens überquert die Kugel die Linie.
Karlsruher SC Hansa Rostock
33.
14:05
Júnior Brumado macht immer wieder gut den Ball fest, so kommt Ingelsson an der linken Außenbahn ins Laufduell mit Gondorf. Diesen hängt er locker ab und legt denn von der Grundlinie flach in die Mitte. Am ersten Pfosten ist jedoch kein Abnehmer, es gibt lediglich Ecke.
Hertha BSC SV 07 Elversberg
31.
14:04
Eine halbe Stunde ist gespielt und der Hertha ist es gelungen das Geschehen deutlich ausgeglichener zu gestalten. Elversberg hat zwar weiterhin mehr Ballbesitz, aber kommt nicht mehr so leicht durch wie noch in der Anfangsphase.
Hertha BSC SV 07 Elversberg
29.
14:03
Hugo Vandermersch ist nach einem harten, aber fairen Tackling von Deyovaisio Zeefuik am gegnerischen Strafraum liegen geblieben und muss behandelt werden.
SC Paderborn 07 Hannover 96
34.
14:03
Muslija produziert beim nächsten Freistoß, diesmal aus halbrechten 24 Metern, mit dem rechten Innenrist einen flatterhaften, aber recht zentralen Schuss. 96-Schlussmann Zieler faustet den Ball sicherheitshalber mit beiden Händen zur Seite weg.
Karlsruher SC Hansa Rostock
30.
14:02
Die Angriffsbemühungen des KSC kommen maximal bis zur Strafraumgrenze, da ist dann Schluss. Schleusener wird mit einer Flanke von links am zweiten pfosten gefunden, die Kopfballhereingabe von ihm ist jedoch leichte Beute für Kolke.
Hertha BSC SV 07 Elversberg
26.
14:01
Innerhalb von kürzester Zeit wird auf beiden Seiten Strafstoß gefordert. Erst kommt Stock links im Sechzehner gegen Klemens zu Fall. Allerdings ist der Kontakt kaum vorhanden und der kreative Offensivspieler hebt etwas zu theatralisch ab. Nur wenige Augenblicke später bekommt Jäkel den Ball nach einer flachen Hereingabe von Reese den Ball an den Arm. Allerdings rutscht der Innenverteidiger zuvor aus und versucht mit dem Arm sich beim Fallen abzustützen. Sven Jablonski entscheidet in beiden Situationen auf weiterspielen und trifft damit im Sinne des Fußballs die absolut richtigen Entscheidungen.
SC Paderborn 07 Hannover 96
32.
14:01
Bei numerischer Überlegenheit reißt die Kwasniok-Auswahl die Kontrolle wieder an sich, hält den Schwerpunkt des Geschehens in der gegnerischen Hälfte. Die Durchschlagskraft des Spielbeginns lässt sie aber noch vermissen.
SC Paderborn 07 Hannover 96
30.
14:01
Voglsammer ist am Elfmeterpunkt Adressat einer Eckstoßflanke Nielsens von der rechten Fahne. In Bedrängnis kommt der Torschütze der Vorwoche zum Kopfball. Er nickt allerdings tempoarm gut einen Meter rechts am Ziel vorbei.
Karlsruher SC Hansa Rostock
28.
13:59
Auch wenn die Gastgeber mehr Ballbesitz haben und das Spiel auch im Griff zu haben scheinen, gehört die Qualität der Abschlüsse ganz klar der Kogge. Die schnellen Konter sind durchaus gefährlich, wenn sie denn bis zum Strafraum kommen.
Karlsruher SC Hansa Rostock
26.
13:58
Fast fällt das zweite Tor für Rostock! Nach einer schönen Kombination über Vasiliadis und Júnior Brumado flankt Ingelsson von rechts mit dem Außenrist an den Sechzehner. Dort nimmt sich Pröger das Spielgerät klasse aus der Luft in den Lauf mit und schließt dann rechts im Sechzehner ab. Der flache Schuss auf das linke Eck aus 13 Metern wird von Drewes super noch touchiert und kullert so letztlich knapp neben dem Pfosten ins Toraus.
Hertha BSC SV 07 Elversberg
24.
13:58
Florian Niederlechner scheint jetzt voll in der Saison angekommen zu sein. Der Angreifer trifft damit im dritten Spiel nacheinander.
SC Paderborn 07 Hannover 96
28.
13:57
Gelbe Karte für Derrick Köhn (Hannover 96)
Der auf der linken Abwehrseite durch Obermair ausgedribbelte Köhn kann seinen Gegenspieler kurz vor dem Sechzehner nur noch mit eibem Schubser stoppen.
SC Paderborn 07 Hannover 96
26.
13:55
Ex-Hannoveraner Muslija will einen Freistoß aus zentralen 25 Metern mit dem rechten Innenrist direkt im gegnerischen Gehäuse unterbringen. Er zirkelt den Ball zwar über die Mauer hinweg, doch der Versuch fliegt weit links am Ziel vorbei.
Karlsruher SC Hansa Rostock
23.
13:55
Der KSC wirkt durch den Gegentreffer nicht sonderlich geschockt, macht weiter das Spiel und hat mehr Ballbesitz. Den Gastgebern fehlt jedoch noch die erste wirkliche Chance.
SC Paderborn 07 Hannover 96
23.
13:53
Nachdem die Gäste eine gute Antwort auf den starken Start der Ostwestfalen gegeben haben, müssen sie nun gut 70 Minuten lang in Unterzahl auskommen. Die Auswärtsaufgabe ist auf einen Schlag deutlich schwieriger geworden.
Hertha BSC SV 07 Elversberg
23.
13:53
Tooor für Hertha BSC, 2:1 durch Florian Niederlechner
Schon wieder geht die Hertha ein bisschen aus dem Nichts in Führung! Die Berliner kommen über die rechte Seite nach vorne. Gechter bringt den Ball von dort in die Mitte und sorgt damit für ein kleines Chaos. Am kurzen Pfosten verpassen gleich mehrere Akteure. Dahinter köpft Jäkel den Ball erst fast in das eigene Tor, aber kann noch gerade eben auf der Linie klären. Allerdings legt der 22-Jährige dadurch unfreiwillig für Niederlechner vor. Der Routinier hat aus kürzester Distanz dann keinerlei Probleme mehr zum 2:1 abzustauben.
Hertha BSC SV 07 Elversberg
20.
13:52
Von dem Chancenfestival der Anfangsviertelstunde ist zwar nicht mehr viel zu sehen, aber Elversberg ist weiterhin die überlegene Mannschaft. Die Hausherren werden derzeit aber ein bisschen aktiver.
Karlsruher SC Hansa Rostock
21.
13:52
Jetzt gibt es die Abschlüsse auf beiden Seiten. Nach einer Kopfball-Ablage von Matanović kommt Stindl in zentraler Position am Sechzehner zum Schuss, jagd die Kugel aber weit über den Kasten.
Hertha BSC SV 07 Elversberg
17.
13:51
Der Ausgleich für die Elversberger ist nach der Anfangsphase natürlich höchst verdient. Trotzdem ist der Treffer ein wenig überraschend. Immerhin waren die Saarländer jetzt ausgerechnet mit der schlechtesten Chance erfolgreich.
Karlsruher SC Hansa Rostock
20.
13:51
Rechts am Sechzehner hat Júnior Brumado viel Platz und Zeit, kann sich zunächst jedoch nicht zu einem Schuss durchringen. Als er es dann schlussendlich doch versucht, kann er diesen unter Bedrängnis nicht richtig platzieren, weshalb das Spielgerät flach klar links vorbeigeht.
SC Paderborn 07 Hannover 96
20.
13:50
Gelbe Karte für Ron-Robert Zieler (Hannover 96)
Zieler hat den Unparteiischen während dessen Videostudium bedrängt und kassiert eine Verwarnung.
SC Paderborn 07 Hannover 96
20.
13:50
Rote Karte für Louis Schaub (Hannover 96)
Schaub will einen freien Ball grätschend erreichen, rutscht unweit der Seitenlinie aber nur in die Beine Hoffmeiers. Sein für den Gegenspieler schmerzhaftes Einsteigen ahndet Schiedsrichter Wolfgang Haslberger mit der Gelben Karte, wird dann aber vom VAR in die Review-Area geschickt. Nachdem er sich die Bilder angesehen hat, korrigiert er seine Entscheidung und verweist den Österreicher des Feldes.
Karlsruher SC Hansa Rostock
19.
13:50
Auf der anderen Seite kommt Stindl unter Bedrängis aus halbrechter Position zum Abschluss, zuvor hatte er sich gut durchgesetzt. Der Versuch ist aber kein Problem für Kolke, der locker zupackt.
Karlsruher SC Hansa Rostock
18.
13:49
Das Gegentor ist natürlich bitter für die Gastgeber, war es bis dahin doch ein ausgeglichenes Spiel. Der Kogge wird die Führung sicherlich Sicherheit geben.
Karlsruher SC Hansa Rostock
16.
13:47
Tooor für Hansa Rostock, 0:1 durch Júnior Brumado
Und plötzlich sind die Gäste in Führung. Ingelsson wir mit einem langen Ball hinter die Kette links geschickt, im Strafraum angekommen will er nochmal nach rechts zu Pröger rüberlegen. Das kann Beifus jedoch mit einer Grätsche verhindern, wodurch das Leder jedoch wieder zu Ingelsson links an der Grundlinie springt. Der legt zu Júnior Brumado zurück, sein erster Schussversuch aus neun Metern zentraler Position wird von Beifus per Kopf von der Linie gekratzt, den Abpraller bringt der Stürmer dann schlussendlich aus kurzer Distanz aber unter der Latte im Tor unter. Drewes schmeißt sich dem Angreifer zwar vor die Füße, kann aber nicht eingreifen.
SC Paderborn 07 Hannover 96
17.
13:46
Durch das Unentschieden des HSV bei Stadtrivale St. Pauli ergibt sich für das Leitl-Team die Gelegenheit, den Rückstand auf das Toptrio mit einem dreifachen Punktgewinn auf zwei Zähler zu verkleinern. Aktuell liegt 96 in der Live-Tabelle vier Punkte hinter Rang drei.
Karlsruher SC Hansa Rostock
14.
13:46
Auf der rechten Seite wird Pröger auf die Reise geschickt, doch Franke ist mit robustem Körpereinsatz zur Stelle und läuft ihn ab. Wir warten weiter auf den ersten Abschluss.
Hertha BSC SV 07 Elversberg
15.
13:45
Tooor für SV 07 Elversberg, 1:1 durch Thore Jacobsen
Was für ein Spektakel im Olympiastadion! Wanner zieht fast vom rechten Strafraumeck mit dem Ball am Fuß nach innen. Der 17-Jährige wird jedoch noch bedrängt und legt deswegen auf den lauernden Jacobsen zurück. Aus etwa 20 Metern zentraler Position schließt der beinahe aus dem Stand mit links ab. Der Ball dreht sich tückisch zur Seite weg und schlägt im linken oberen Eck an. Ernst berührt den Ball mit den Fingerspitzen wohl sogar noch, aber kann den Einschlag nicht mehr verhindern. Völlig unhaltbar war der Schuss sicherlich nicht.
SC Paderborn 07 Hannover 96
14.
13:44
Doch noch in der ersten Viertelstunde gelingt den Niedersachsen ihre erste längere Ballbesitzphase. Infolge einer halbherzig geklärten Flanke aus dem linken Halbfeld nimmt Muroya aus halbrechten 14 Metern mit dem linken Innenrist Maß. Wegen starker Rücklage ist der Versuch aber viel zu hoch angesetzt.
Karlsruher SC Hansa Rostock
12.
13:43
Beinahe kann Rostock in den Konter kommen, doch ein Zuspiel von Ingelsson findet in der Nähe der Mittellinie Júnior Brumado nicht. So bleibt es wieder nur beim Ansatz eines Angriffs.
Karlsruher SC Hansa Rostock
11.
13:42
Die Zweikämpfe werden intensiv geführt, da will kein Spieler zurückstecken. Dadurch ist es keine unattraktive, aber doch sehr chancenarme Anfangsphase. Hoffentlich ist die offensive Findungsphase der Teams bald abgeschlossen.
Hertha BSC SV 07 Elversberg
12.
13:42
Tooor für Hertha BSC, 1:0 durch Linus Gechter
Elversberg hat die Chancen doch die Hertha führt! Reese wirft von der linken Seite aus ganz weit an. Am ersten Pfosten verlängert Gechter im Getümmel mit dem Kopf und sorgt damit für ein kleines Durcheinander im Fünfer der Gäste. Schlussendlich will Jäkel per Grätsche irgendwie vor Tabakovic klären. Dadurch schießt er seinen Keeper an und von dem springt der Ball links im Fünfer zu Gechter. Der 19-Jährige behält aus spitzem Winkel die Nerven und vollstreckt hoch in das kurze Eck.
Hertha BSC SV 07 Elversberg
9.
13:42
Nach der anschließenden Ecke brennt es wieder lichterloh im Hertha Strafraum! Erst scheitert Stock mit seiner Direktabnahme aus zentraler Position an Ernst und dann ist der Torwart auch gegen den Versuch des Abstaubers von Wanner glänzend zur Stelle.
Hertha BSC SV 07 Elversberg
8.
13:41
Dicke Möglichkeit für Elversberg! Zeefuik spielt von seiner linken Defensivseite aus einen katastrophalen Pass zurück auf Kempf. Anstatt seines Mitspielers bedient der Niederländer nämlich Stock, der mit dem Ball am Fuß in den Strafraum eindringt und sich das Eck beinahe aussuchen kann. Mit seinem Versuch gegen die Laufrichtung des Keepers abzuschließen scheitert er knapp, da sein Schuss noch leicht von Gechter abgefälscht wird und rechts oben am Tor vorbei fliegt.
Karlsruher SC Hansa Rostock
9.
13:40
Beide Mannschaften sind präsent im Mittelfeld, da ist es schwer, sich durchzukombinieren. Auch wenn die Gäste noch nicht wirklich nach vorne gekommen sind, machen sie einen wachen Eindruck.
SC Paderborn 07 Hannover 96
11.
13:39
Aus Gästesicht ist der einzig positive Aspekt der bisherigen Anfangsphase der Spielstand. 96 ist gegen einen enthusiastisch Widersacher noch überhaupt nicht auf Augenhöhe und nur in der Arbeit gegen den Ball gefordert.
Hertha BSC SV 07 Elversberg
7.
13:39
Pascal Klemens probiert es aus der zweiten Reihe. Sein strammer Rechtsschuss rauscht jedoch ein gutes Stück rechts am Kasten vorbei.
Karlsruher SC Hansa Rostock
7.
13:38
Über rechts hat Jung etwas Platz und flankt dann in die Mitte. Dort steigt Matanović zwar hoch, doch Hüsing ist vor ihm am Leder und kann klären.
SC Paderborn 07 Hannover 96
8.
13:37
Curda nimmt auf der rechten Außenbahn an Fahrt auf und lässt den Ball auf den Elfmeterpunkt segeln. Flotho kann zwar aus vollem Lauf köpfen, befördert den Ball aber weit über den Gästekasten.
Karlsruher SC Hansa Rostock
4.
13:35
Eine Halbfeldflanke von Heise von links leitet Schleusener artisitsch zu Matanović weiter. Der setzt zentral am Sechzehner zu einem kleinen Tänzchen an, der anschließende Schussversuch kann jedoch geblockt werden.
Hertha BSC SV 07 Elversberg
4.
13:35
VAR-Entscheidung: Das Tor durch P. Wanner (SV 07 Elversberg) wird nicht gegeben, Spielstand: 0:0
Glück für die Hertha! Direkt nach dem ersten vielversprechenden SVE-Angriff liegt der Ball im Tor. Aus dem linken Halbfeld kommt der Ball weit in den Strafraum zu Feil. Der 29-Jährige legt noch einmal mit dem Kopf in die Mitte. Gechter möchte bedrängt von Wanner klären, aber bleibt an seinem Gegenspieler hängen. Der Leihspieler vom FC Bayern bleibt dann ganz cool und schiebt aus etwa sieben Metern problemlos und überlegt in das untere rechte Eck ein. Der Treffer wird vom VAR allerdings kassiert, da Wanner den missglückten Befreiungsschlag von Gechter an den linken Arm bekommen hatte.
SC Paderborn 07 Hannover 96
6.
13:35
Kunze liegt am Boden, scheint nach einem Luftduell unglücklich auf der rechten Schulter gelandet zu sein. Er wird zwar auf dem Platz behandelt, scheinen seinen Arbeitstag aber in Kürze fortsetzen zu können.
Karlsruher SC Hansa Rostock
3.
13:34
Es ist ein ruhiger Beginn in dieser Partie, beide Teams suchen die Sicherheit über Ballbesitz. Auf der linken Seite rutscht Heise bei einem Passversuch weg, kann sich aber schnell wieder aufrappeln.
Hertha BSC SV 07 Elversberg
3.
13:34
Die ersten Aktionen sind eher verhalten. Elversberg zeigt sich ballsicher und die Hertha geht nicht mit voller Wucht vorne drauf.
SC Paderborn 07 Hannover 96
3.
13:33
Welch ein stürmischer Beginn der Hausherren! Augenblicke, nachdem Ansah aus mittigen 15 Metern mit einem satten Linksschuss an der Brust Zielers gescheitert ist, köpft Klefisch aus gut sechs Metern infolge einer Flanke Muslijas von links an die Latte.
SC Paderborn 07 Hannover 96
2.
13:32
Der SCP schnuppert an einem schnellen Treffer! Flotho treibt den Ball über links nach vorne und sucht den unbewachten Bilbija mit einer Flanke an das rechte Fünfereck. Torhüter Zieler ist gerade noch rechtzeitig vorgerückt und rettet mit den Fingerspitzen der linken Hand.
Karlsruher SC Hansa Rostock
1.
13:31
Dann rollt der Ball auch schon. Rostock hat angestoßen.
Hertha BSC SV 07 Elversberg
1.
13:31
Los geht's! Die komplett in Schwarz spielenden Gäste stoßen an. Berlin hält im gewohnten Blau-Weiß dagegen.
Karlsruher SC Hansa Rostock
1.
13:30
Spielbeginn
Hertha BSC SV 07 Elversberg
1.
13:30
Spielbeginn
SC Paderborn 07 Hannover 96
1.
13:30
Paderborn gegen Hannover – auf geht's in der Home-Deluxe-Arena!
SC Paderborn 07 Hannover 96
1.
13:30
Spielbeginn
Karlsruher SC Hansa Rostock
13:28
Die Teams betreten in diesem Augenblick zusammen mit Schiedsrichter Deniz Aytekin den Rasen. In wenigen Minuten kann das Spiel beginnen.
SC Paderborn 07 Hannover 96
13:27
Soeben haben die beiden Mannschaften den Rasen betreten.
Karlsruher SC Hansa Rostock
13:17
Dafür spricht auch die Statistik. Bei den letzten vier Duellen fielen insgesamt zwölf Tore, Langeweile ist demnach nicht auf der Tagesordnung. In der Vorsaison gewann der KSC beide Aufeinandertreffen mit jeweils 2:0, Rostock hat also noch eine Rechnung offen. Der letzte Auswärtssieg der Kogge liegt allerdings schon etwas zurück, 1995 siegte man in Karlsruhe durch Tore von Baumgart und Beinlich. Damals an der Seitenlinie: Frank Pagelsdorf.
Hertha BSC SV 07 Elversberg
13:15
Die heutige Begegnung ist das erste direkte Aufeinandertreffen zwischen Hertha BSC und dem SV 07 Elversberg. Namentlich liegt die Favoritenrolle natürlich bei den Berlinern. Allerdings sind die Elversberger formstärker und das drittbeste Auswärtsteam der Liga. Für die anstehende Partie ist also alles offen.
Hertha BSC SV 07 Elversberg
13:12
In seinem 200. Spiel als SVE-Trainer ändert Horst Steffen die Startelf auf drei Positionen. Kevin Conrad rückt für den gelbgesperrten Carlo Sickinger rein. Darüber hinaus beginnen Thore Jacobsen und Paul Wanner für Semih Sahin und Luca Schnellbacher.
Hertha BSC SV 07 Elversberg
13:08
Pál Dárdai nimmt im Vergleich zum Remis gegen Hannover 96 zwei Wechsel vor. Toni Leistner ist nicht rechtzeitig fit geworden und wird in der Innenverteidigung von Linus Gechter ersetzt. Zudem beginnt Derry Scherhant für Marten Winkler.
Karlsruher SC Hansa Rostock
13:05
Ähnlich verhält es sich jedoch auch bei den Gästen, deren Problem vor allem die Offensive ist. Mit 15 geschossenen Toren stellt man den drittschlechtesten Angriff der Liga. Nach einem zwischenzeitlichen Tief gelangen zuletzt ein Unentschieden gegen die Hertha und ein Sieg gegen Magdeburg, ehe man dem Spitzenreiter St. Pauli knapp mit 2:3 unterlag. Die Form stimmt also wieder bei der Kogge, wir dürfen uns auf einen spannenden Schlagabtausch freuen.
Hertha BSC SV 07 Elversberg
13:00
Der Aufsteiger aus Elversberg ist nicht nur die Überraschungsmannschaft der Liga, sondern derzeit auch sowas wie das Team der Stunde. Seit September mussten sich die Saarländern nur dem Spitzenreiter St. Pauli geschlagen geben. Ansonsten feierten sie sieben Siege und teilten sich zweimal die Punkte. Dabei konnte der vermeintliche Underdog Ausrufezeichen setzen und die namentlich klar favorisierten Schalker und den Hamburger SV besiegen. Deshalb sieht es auch tabellarisch sehr gut für die SVE aus. Nur fünf Punkte trennen sie von einem direkten Aufstiegsplatz. Diese Erfolgsgeschichte wollen Horst Steffen und seine Truppe auch heute fortsetzen und den nächsten vermeintlichen Favoriten stürzen.
SC Paderborn 07 Hannover 96
12:55
Bei den Niedersachsen, die von den zehn bisherigen Pflichtspielvergleichen mit dem SCP lediglich eine einzige gewannen und die den Rückstand auf den Relegationsplatz mit einem Sieg auf zwei Zähler verkleinern würden, stellt Coach Stefan Leitl nach dem 2:2-Heimremis gegen Hertha BSC zweimal um. Muroya und Voglsammer verdrängen Dehm und Tresoldi auf die Bank.
Hertha BSC SV 07 Elversberg
12:53
Die Berliner haben sich nach einem schwachen Saisonstart gefangen und blieben wettbewerbsübergreifend zuletzt fünfmal in Folge ungeschlagen. Trotzdem haben die Hauptstädter mit 18 Punkten nur zwei Zähler Vorsprung auf den Relegationsplatz, da es zuletzt einfach nicht mehr mit dem gewinnen geklappt hat. Gegen Rostock, Karlsruhe und Hannover kamen die Herthaner nicht über ein Unentschieden heraus. In Hannover verspielten die Blau-Weißen zuletzt sogar eine 2:0-Pausenführung. Sollte heute endlich wieder ein Dreier gelingen, würde sich die Berliner nicht nur weiter von den Abstiegsrängen entfernen, sondern auch in die obere Tabellenhälfte springen.
Karlsruher SC Hansa Rostock
12:49
Abstiegskampf ist angesagt in der heutigen Partie. Karlsruhe belegt mit 16 Zählern den 14. Tabellenplatz, punkgleich mit dem heutigen Kontrahenten, der nur aufgrund der schlechteren Tordifferenz auf dem Relegationsrang liegt. Der Sieger macht einen großen Sprung im Tableaus, gerade rechtzeitig dafür hat der KSC zurück in die Spur gefunden. Nachdem die Badener zwischenzeitlich nur einen Sieg aus neun Partien holten, gewann man zuletzt gegen Nürnberg klar mit 4:1. Daran möchten die Gastgeber natürlich heute anknüpfen.
SC Paderborn 07 Hannover 96
12:48
Auf Seiten der Ostwestfalen, die die jüngsten drei Pflichtspiele gegen 96 mit einem Gesamttorverhältnis von 11:5 für sich entschieden und die mit acht Punkten das drittschwächste Heimteam des nationalen Fußball-Unterhauses sind, hat Trainer Łukasz Kwasniok im Vergleich zur 1:4-Auswärtsniederlage bei der SV 07 Elversberg gleich sieben personelle Änderungen vorgenommen. Neben dem nicht ganz überraschenden Torhütertausch von Huth zu Boevink spielen Curda, Rohr, Hansen, Muslija, Flotho und Ansah anstelle von Müller, Schuster, Kinsombi, Klaas, Leipertz und Platte (allesamt auf der Bank).
SC Paderborn 07 Hannover 96
12:44
Hannover 96 hat tabellarisch zuletzt auf der Stelle getreten, auf dem Platz aber durchaus überzeugt. Hatten die Roten durch den 2:0-Derbytriumph über Eintracht Braunschweig den dritten Tabellenplatz eingenommen, ergatterten sie durch Unentschieden beim FC St. Pauli (0:0) und gegen Hertha BSC (2:2) nur zwei Punkte und rutschte wieder auf Rang sieben ab. Das Leitl-Team, das gegen Hertha einen 0:2-Rückstand wettmachte, bleibt aber in Sichtweite zu den Aufstiegsplätzen.
SC Paderborn 07 Hannover 96
12:38
Nachdem der SC Paderborn 07 durch den Einzug in das DFB-Pokal-Achtelfinale (3:1 beim SC Freiburg) und einem Ligaauswärtserfolg beim Karlsruher SC (3:0) äußerst vielversprechend in den November gestartet war, endete der vorletzte Monat des Kalenderjahres für die Blau-Schwarzen mit Niederlagen gegen den 1. FC Nürnberg (1:3) und bei der SV 07 Elversberg (1:4). Obwohl sie wegen der jüngsten Misserfolge aktuell nur noch zwei Punkte vor dem Abstiegsrelegationsplatz liegen, wurde unter der Woche der Vertrag mit Cheftrainer Łukasz Kwasniok verlängert.
Karlsruher SC Hansa Rostock
12:36
Zu Beginn wollen wir einen Blick auf die Aufstellungen werfen. Bei Karlsruhe nimmt Trainer Christian Eichner im Vergleich zum letzten Spiel keine Veränderungen vor, dafür gibt es auch wenig Gründe. Brosinski, O’Shaughnessy, Rossmann und Sihlaroğlu fehlen weiterhin verletzungsbedingt. Auf der anderen Seite hingegen rotiert Rostock-Coach Alois Schwartz auf drei Positionen. Fröling, Kinsombi und van der Werff werden durch Lang, Ingelsson und Rhein ersetzt. Dabei muss er wegen eines Infekts auf Bachmann verzichten, dazu kommen die verletzten Neidhart und Strauß, auch van der Werff schafft es nicht in den Kader.
Karlsruher SC Hansa Rostock
Herzlich willkommen zum Abschluss des 15. Spieltags der 2. Bundesliga, es stehen sich der Karlsruher SC und Hansa Rostock gegenüber. Anstoß im BBBank Wildpark ist um 13:30 Uhr!
SC Paderborn 07 Hannover 96
Hallo und herzlich willkommen zur 2. Bundesliga am frühen Sonntagnachmittag! Der SC Paderborn 07 empfängt am 15. Spieltag Hannover 96. Ostwestfalen und Niedersachsen stehen sich ab 13:30 Uhr auf dem Rasen der Home-Deluxe-Arena gegenüber.
Hertha BSC SV 07 Elversberg
Hallo und herzlich willkommen zur 2. Bundesliga am Sonntag. Hertha BSC empfängt den SV 07 Elversberg zum Duell Absteiger gegen Aufsteiger. Anstoß der Partie des 15. Spieltages ist um 13:30 Uhr im Olympiastadion.

Blitztabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1FC St. PauliFC St. PauliSt. PauliSTP22129139:192045
2Holstein KielHolstein KielHolstein KielKIE22133641:281342
3Hamburger SVHamburger SVHamburgHSV22115645:331238
4Hannover 96Hannover 96HannoverH9622107543:301337
5SpVgg Greuther FürthSpVgg Greuther FürthGr. FürthSGF22105734:28635
6SC Paderborn 07SC Paderborn 07PaderbornSCP22104834:37-334
7Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF952296746:321433
8Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC2295842:36632
9SV 07 ElversbergSV 07 ElversbergElversbergELV2295835:36-132
101. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnbergFCN2286831:40-930
11Karlsruher SCKarlsruher SCKarlsruheKSC2278740:40029
121. FC Magdeburg1. FC MagdeburgMagdeburgFCM2276935:33227
13SV Wehen WiesbadenSV Wehen WiesbadenWiesbadenSWW2276925:28-327
14FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS0422821234:42-826
15Eintracht BraunschweigEintracht BraunschweigBraunschweigBNS22721321:34-1323
161. FC Kaiserslautern1. FC KaiserslauternK'lauternFCK22641235:44-922
17Hansa RostockHansa RostockRostockROS22641222:36-1422
18VfL OsnabrückVfL OsnabrückOsnabrückOSN22191219:45-2612
  • Aufstieg
  • Relegation
  • Relegation
  • Abstieg

Tore

#SpielerMannschaftSp.Tore11mQuote
1Hamburger SVRobert GlatzelHamburger SV221500,68
2Hamburger SVLászló BénesHamburger SV201130,55
FC St. PauliMarcel HartelFC St. Pauli221130,5
Hertha BSCHaris TabakovicHertha BSC201110,55
Fortuna DüsseldorfChristos TzolisFortuna Düsseldorf191130,58

Aktuelle Spiele