Home Plus Artikel lesen

Unsere Ressorts

Services

Verlagsangebote
1. FC Nürnberg 1. FC Kaiserslautern
90.
15:33
Fazit:
Der 1. FC Nürnberg verspielt in den Schlussminuten einen Heimsieg gegen den 1. FC Kaiserslautern und verpasst durch das 3:3 den vorentscheidenden Schritt zum Klassenerhalt. Nach dem auf Treffern Møller Dæhlis (4.), Castrops (35.) und Boyds (40.) beruhenden 2:1-Pausenstand gelang dem Club erneut ein erfolgreicher Auftakt, stellte er doch durch Duahs von Castrop vorbereitetem Hackentor den alten Abstand schon in der 50. Minute wieder her. Die Pfälzer zeigten erneut Moral und schrammten durch einen Kopfball Boyds nur hauchdünn am erneuten Anschluss vorbei (63.). Sie wurden in der Folge immer dominanter und ließen durch Hercher, der aus kurzer Distanz an Vindahl Jensen scheiterte, eine weitere Gelegenheit der höchsten Güteklasse ungenutzt. Das Schuster-Team kämpfte bis zum Abschluss und konnte sich tatsächlich noch mit einem Remis belohnen: Nachdem Niehues mit einem Kopfball den Anschluss hergestellt hatte (88.), schaffte Klement mit einem direkt verwandelten Freistoß tief in der Nachspielzeit den Ausgleich (90.+5). Einen schönen Sonntag noch!
1. FC Nürnberg 1. FC Kaiserslautern
90.
15:32
Spielende
Eintracht Braunschweig SV Sandhausen
90.
15:29
Fazit:
Braunschweig schlägt Sandhausen mit 2:1! Was für ein Spiel, was für eine Schlussphase. Eigentlich war die zweite Halbzeit nach einem spektakulären ersten Durchgang sehr, sehr zäh. Dann entschädigen die letzten Minuten aber für alles: Erst geht Braunschweig nach einer Ecke in Front, dann scheinen sich die Gäste doch noch den Punkt sichern zu können. Doch auch das war nicht der letzte Streich, denn schließlich hat Donkor in der 89. Minute das letzte Wort mit seinem Siegtreffer zum 2:1. Damit ist die Eintracht fünf Punkte von der Relegation entfernt, während Sandhausen ganz unten bleiben muss. Für sie sind es zwei Punkte auf den Relegations-Platz.
1. FC Heidenheim 1846 1. FC Magdeburg
90.
15:28
Fazit:
Es bleibt beim 0:0! Der 1. FC Heidenheim trennt sich gegen den 1. FC Magdeburg nur mit einem torlosen Remis und lässt damit wichtigte Punkte für den Aufstieg liegen. Nach einer komplett harmlosen und unspektakulären 1. Halbzeit wachten die Heidenheimer erst im zweiten Durchgang auf und erspielten sich mit zunehmender Spielzeit mehrere Großchancen, bei denen Kleindienst und Co. allerding immer wieder am starken FCM-Schlussmann Reimann scheiterten. Der FC Magdeburg verbuchte auf der Ostalb seinerseits vor allem im ersten Durchgang viel Ballbesitz und hielt gegen den heimstarken FCH auch in den zweiten 45 Minuten weiterhin mutig dagegen. Der Punktgewinn für die Blau-Weißen geht daher über 90 Minuten gesehen in Ordnung.
1. FC Nürnberg 1. FC Kaiserslautern
90.
15:27
Tooor für 1. FC Kaiserslautern, 3:3 durch Philipp Klement
... und der lässt den Gästeblock beben und die Heimkurve verstummen! Klement streichelt den Ball aus 18 Metern mit dem linken Innenrist über die rot-schwarze Mauer hinweg. Er schlägt unhaltbar im rechten Winkel ein.
1. FC Nürnberg 1. FC Kaiserslautern
90.
15:26
Gelbe Karte für Tim Handwerker (1. FC Nürnberg)
Handwerker kommt unweit der halbrechten Sechzehnerkante zu spät gegen Hanslik. Zur Gelben Karte gesellt sich ein Freistoß aus sehr gefährlicher Position...
1. FC Nürnberg 1. FC Kaiserslautern
90.
15:26
Nach Hansliks Flanke aus halbrechter lage kann das Heimteam erst im dritten Anlauf klären. Die Franken vermitteln nun einen sehr nervösen Eindruck.
1. FC Heidenheim 1846 1. FC Magdeburg
90.
15:25
Spielende
1. FC Heidenheim 1846 1. FC Magdeburg
90.
15:25
Gelbe Karte für Amara Condé (1. FC Magdeburg)
Beim Angriff danach greift Condé zu einem taktischen Foul im Rückraum.
1. FC Heidenheim 1846 1. FC Magdeburg
90.
15:25
Magdeburg schnuppert nochmal am Sieg! Atik krallt sich einen Freistoß aus linken 20 Meter und streichelt den Ball direkt neben das Außennetz ins Toraus! Da fehlt nicht viel...
Eintracht Braunschweig SV Sandhausen
90.
15:25
Spielende
Eintracht Braunschweig SV Sandhausen
90.
15:24
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Fabio Kaufmann
Eintracht Braunschweig SV Sandhausen
90.
15:24
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Anthony Ujah
1. FC Nürnberg 1. FC Kaiserslautern
90.
15:24
Der FCN zittert sich dem Abpfiff entgegen. Aus Heimsicht handelt es sich nun um eine echte Abwehrschlacht. Nur ein dreifacher Punktgewinn wäre für Nürnberg ein Befreiungsschlag im Kampf um den Klassenerhalt.
Eintracht Braunschweig SV Sandhausen
90.
15:23
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Tarsis Bonga
Eintracht Braunschweig SV Sandhausen
90.
15:23
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Lion Lauberbach
Eintracht Braunschweig SV Sandhausen
90.
15:21
Braunschweig versucht die Kugel lang nach vorne zu bekommen und damit nicht zu nah am eigenen Tor zu haben.
1. FC Heidenheim 1846 1. FC Magdeburg
90.
15:21
Vier für drei Punkte: Heidenheim erhält nochmal vier Minuten Nachschlag für den erhofften Heimsieg. Rettet sich Magdeburg mit dem 0:0 über die Zeit?
Eintracht Braunschweig SV Sandhausen
90.
15:21
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
1. FC Heidenheim 1846 1. FC Magdeburg
90.
15:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
1. FC Nürnberg 1. FC Kaiserslautern
90.
15:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
Der Nachschlag im Max-Morlock-Stadion soll 300 Sekunden betragen.
1. FC Nürnberg 1. FC Kaiserslautern
88.
15:20
Tooor für 1. FC Kaiserslautern, 3:2 durch Julian Niehues
Kaiserslautern darf noch einmal hoffen! In den Nachwehen eines Freistoßes flankt Klement aus der halblinken Offensivspur auf den Elfmeterpunkt. Der unbewachte Niehues lässt den Ball über die Stirn in die rechte Ecke gleiten.
Eintracht Braunschweig SV Sandhausen
89.
15:20
Einwechslung bei SV Sandhausen: Christian Kinsombi
Eintracht Braunschweig SV Sandhausen
89.
15:20
Auswechslung bei SV Sandhausen: Chima Okoroji
1. FC Nürnberg 1. FC Kaiserslautern
87.
15:19
Geis will einen Freistoß aus halblinken 24 Metern mit dem rechten Innenrist in der kurzen Ecke unterbringen. Er zirkelt den Ball zwar an der weißen Mauer vorbei, verfehlt aber auch die linke Stange deutlich.
1. FC Heidenheim 1846 1. FC Magdeburg
88.
15:19
Burnić! Der eingewechselte Heidenheimer lässt es von halblinks krachen und schießt den Ball mit einem Aufsetzer in Richtung langes Eck. Reimann geht runter und fischt den Ball wieder von der Linie!
1. FC Nürnberg 1. FC Kaiserslautern
86.
15:18
Braunschweig führt gegen Sandhausen mittlerweile mit 2:1. Damit beträgt Nürnbergs Vorsprung auf Rang 16 sechs Zähler; dem 17. Platz ist der FCN mit sieben Punkten überlegen.
Eintracht Braunschweig SV Sandhausen
89.
15:18
Tooor für Eintracht Braunschweig, 2:1 durch Anton Donkor
Was geht hier ab?! Rechts flankt Marx aus 18 Metern auf den zweiten Pfosten, wo Ujah aus sechs Metern hochsteigt. Durch einen leichten Schubser wird er aus dem Gleichgewicht gebracht und kann so nicht aufs Tor köpfen. Stattdessen springt die Kugel nach hinten links, wo Donkor mit dem rechten Fuß die Kugel aus zehn Metern Drop-Kick nimmt. Der Ball schlägt im linken Winkel ein. Das Stadion rastet aus!
1. FC Heidenheim 1846 1. FC Magdeburg
88.
15:17
Die Gäste können sich in der Schlussphase mit eigenen Konterangriffen gut aus der Umklammerung der Heidenheimer befreien und schnuppern nun umso mehr einem verdienten Fleißpunkt auf der Ostalb.
1. FC Heidenheim 1846 1. FC Magdeburg
86.
15:17
Heidenheim laufen die Minuten davon. Ein Sieg wäre ein großer Schritt in Richutng Aufstieg. Nur ein Punkt wäre zwar enttäuschend, könnte am Ende der Saison aber noch wertvoll sein.
Eintracht Braunschweig SV Sandhausen
88.
15:16
Tooor für SV Sandhausen, 1:1 durch Aleksandr Zhirov
Auch auf der anderen Seite ist es eine Ecke von links! Okoroji Okoroji mit der Flanke mit links, Zhirov ist aus vier Metern zentral da und wuchtet links ins Eck!
Eintracht Braunschweig SV Sandhausen
85.
15:16
Natürlich ist jetzt das Publikum voll da. Braunschweig versucht das verzweifelte Aufbauspiel der Gäste im Mittelfelddrittel zu stören.
1. FC Nürnberg 1. FC Kaiserslautern
85.
15:16
Die Roten Teufel ziehen wirklich bis zum Schluss durch, wehren sich mit großem Einsatzwillen gegen die neunte Saisonniederlage. Der FCN scheint heute einfach das effizientere Team zu sein.
Eintracht Braunschweig SV Sandhausen
83.
15:15
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Manuel Wintzheimer
1. FC Heidenheim 1846 1. FC Magdeburg
83.
15:15
Wieder Ito! Der Japaner dreht auf und zeigt erneut auf der linken Seite eine Schnelligkeit und Technik am Ball. FCH-Keeper Müller ist gefordert und wirft sich im kurzen Eck mit dem Kopf in den Schuss von Ito.
Eintracht Braunschweig SV Sandhausen
83.
15:15
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Immanuël Pherai
1. FC Nürnberg 1. FC Kaiserslautern
82.
15:14
Daferner und Handwerker sollen mithelfen, den wichtigen Nürnberger Dreier über die Ziellinie zu bringen. Sie kommen für Torschütze Duah und Brown.
1. FC Nürnberg 1. FC Kaiserslautern
81.
15:13
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Tim Handwerker
1. FC Nürnberg 1. FC Kaiserslautern
81.
15:13
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Nathaniel Brown
1. FC Nürnberg 1. FC Kaiserslautern
81.
15:13
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Christoph Daferner
1. FC Nürnberg 1. FC Kaiserslautern
81.
15:13
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Kwadwo Duah
1. FC Nürnberg 1. FC Kaiserslautern
81.
15:12
Nürnberger hat im Rahmen eines Entlastungskonters viel Platz im offensiven Zentrum. Er verschleppt aber das Tempo, sodass die Möglichkeit des Gegenstoßes schnell dahin ist.
1. FC Heidenheim 1846 1. FC Magdeburg
83.
15:12
So langsam nähern wir uns dem Bereich, in dem es der viel zitierte Lucky Punch richten muss. Wie cool und ruhig bleibt der 1. FC Heidenheim?
Eintracht Braunschweig SV Sandhausen
82.
15:10
Tooor für Eintracht Braunschweig, 1:0 durch Saulo Decarli
Es musste einfach genau so fallen! Erst sorgt eine Ecke von links durch Pherai für die Gefahr, denn rechts aus sechs Metern legt Nikolau per Kopf seitlich in die Mitte zu Decarli. Der kann im Getümmel irgendwie mitnehmen und stolpert gerade so mit letzter Kontrolle den Ball aufs Tor! Drewes ist da, doch aus fünf Metern kann er nur nach vorne abwehren. Decarli liegt inzwischen nach dem Straucheln auf dem Boden und schafft es irgendwie den Ball mit dem linken Fuß ins rechte Eck zu wurschteln. Was für ein bezeichnendes Tor, das war purer Wille!
1. FC Nürnberg 1. FC Kaiserslautern
79.
15:10
Die Schuster-Truppe wirft alles nach vorne. Sie erobert fast jeden Ball in der gegnerischen Hälfte und lässt der Nürnberger Defensive kaum Zeit zum Verschnaufen. Das Anschlusstor wäre alles andere als unverdient.
1. FC Heidenheim 1846 1. FC Magdeburg
81.
15:10
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Christian Kühlwetter
1. FC Heidenheim 1846 1. FC Magdeburg
81.
15:10
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Denis Thomalla
Eintracht Braunschweig SV Sandhausen
81.
15:10
Einwechslung bei SV Sandhausen: Bekir El-Zein
Eintracht Braunschweig SV Sandhausen
81.
15:10
Auswechslung bei SV Sandhausen: Merveille Papela
1. FC Heidenheim 1846 1. FC Magdeburg
80.
15:10
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Stefan Schimmer
1. FC Heidenheim 1846 1. FC Magdeburg
80.
15:09
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Jan-Niklas Beste
1. FC Heidenheim 1846 1. FC Magdeburg
78.
15:09
Magdeburg beinahe mit dem 0:1! Der FCM aus dem Nichts mit der Großchance: Ito steht frei am linken Sechzehner-Eck und schiebt den Ball flach nur Zentimeter am rechten Pfosten vorbei. Auch Brünker verpasst noch hauchzart.
Eintracht Braunschweig SV Sandhausen
80.
15:08
Wie man dann aber auch jeden Freistoß und jede Flanke zu kurz auf den ersten Verteidiger schlagen kann, bleibt ein Geheimnis der Sandhäuser.
1. FC Heidenheim 1846 1. FC Magdeburg
77.
15:08
Die Gäste aus Magdeburg können die Partie derzeit etwas beruhigen und sammeln wieder mehr Zeit am Ball.
1. FC Nürnberg 1. FC Kaiserslautern
76.
15:07
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Johannes Geis
1. FC Nürnberg 1. FC Kaiserslautern
76.
15:07
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Christopher Schindler
Eintracht Braunschweig SV Sandhausen
77.
15:07
Viel mehr kann man über dieses Spiel gar nicht mitteilen. Es geht ab und an vor den Strafraum, doch spätestens da wird dann ein Zweikampf verloren. Um die Mittellinie gibt es zahlreiche Fouls.
1. FC Nürnberg 1. FC Kaiserslautern
75.
15:07
Schindler wird nicht weiterspielen könne, könnte sich schwerwiegender verletzt haben. Vorerst machen die Franken in Unterzahl weiter.
1. FC Nürnberg 1. FC Kaiserslautern
74.
15:06
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Daniel Hanslik
1. FC Nürnberg 1. FC Kaiserslautern
74.
15:06
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Marlon Ritter
1. FC Nürnberg 1. FC Kaiserslautern
74.
15:06
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Erik Durm
1. FC Heidenheim 1846 1. FC Magdeburg
75.
15:06
Chancenwucher bei Heidenheim! Auch Beste vergibt einen Hochkaräter und bugsiert den Ball aus zehn Metern mit einem gelöffelten Schuss deutlich übers Tor.
1. FC Nürnberg 1. FC Kaiserslautern
74.
15:06
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Hendrick Zuck
1. FC Nürnberg 1. FC Kaiserslautern
73.
15:05
Nach Herchers Abnahme sind der grätschende Schindler und Torhüter Vindahl Jensen kollidiert. Der Verteidiger muss am linken Knie auf dem Feld behandelt werden.
1. FC Heidenheim 1846 1. FC Magdeburg
75.
15:05
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Tatsuya Ito
1. FC Heidenheim 1846 1. FC Magdeburg
75.
15:05
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Jason Ceka
1. FC Heidenheim 1846 1. FC Magdeburg
75.
15:05
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Cristiano Piccini
1. FC Nürnberg 1. FC Kaiserslautern
72.
15:05
Hercher verlangt Vindahl Jensen alles ab! Der eingewechselte Lobinger schafft es auf rechts in die Rücken der Abwehrlinie und passt flach und hart vor den kurzen Pfosten. Hercher will einschieben, schießt aber gegen Vindahl Jensens linken Oberschenkel.
1. FC Heidenheim 1846 1. FC Magdeburg
75.
15:04
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Jamie Lawrence
1. FC Heidenheim 1846 1. FC Magdeburg
75.
15:04
Magdeburg drohen lange Schlussminuten! 15 Minuten vor dem Ende ist der Druck der Heidenheimer auf das wichtige 1:0 weiter hoch. FCM-Trainer Titz reagiert gleich mit frischen Beinen.
Eintracht Braunschweig SV Sandhausen
74.
15:04
Nein, das ist im zweiten Durchgang von beiden Teams zu wenig. Kein Team will hier irgendetwas riskieren.
1. FC Nürnberg 1. FC Kaiserslautern
70.
15:03
Der Club, der heute erstmals seit April 2022 mindestens drei Tore in einem Match erzielt hat, zieht sich weit zurück und setzt kaum Nadelstiche in Form schneller Gegenstöße. Noch müssen die Heimfans zittern.
1. FC Heidenheim 1846 1. FC Magdeburg
72.
15:03
Am Rande zum Elfmeter! Sessa ist mal wieder im Fokus und rennt mit einem Solo bis vor den linken Pfosten. Heber eilt herbei und checkt den Heidenheimer mit viel Körpereinsatz zu Boden. Schiri Dankert winkt die Aktion gerade noch so durch.
1. FC Nürnberg 1. FC Kaiserslautern
69.
15:01
Dieter Heckings Joker Nummer eins und zwei sind Lawrence und Nürnberger. Lohkemper und Schleimer verabschieden sich in den vorzeitigen Feierabend.
Eintracht Braunschweig SV Sandhausen
70.
15:00
Halbrechts am Strafraum macht es Pherai etwas kompliziert. Ein Raunen geht durch das Rund, das in der zerhackten zweiten Hälfte auch nicht mehr ganz so lange laute Phasen aufbauen kann.
1. FC Nürnberg 1. FC Kaiserslautern
68.
15:00
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Fabian Nürnberger
1. FC Nürnberg 1. FC Kaiserslautern
68.
15:00
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Lukas Schleimer
1. FC Nürnberg 1. FC Kaiserslautern
68.
15:00
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Jamie Lawrence
1. FC Nürnberg 1. FC Kaiserslautern
68.
15:00
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Felix Lohkemper
1. FC Heidenheim 1846 1. FC Magdeburg
70.
14:59
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Maximilian Ullmann
1. FC Nürnberg 1. FC Kaiserslautern
67.
14:59
Kaiserslautern zieht in diesen Minuten ein Powerplay auf, belgart den heimischen Strafraum fast durchgängig. Fehlende Leidenschaft im Kampf gegen die Auswärtsmisere müssen sich die Roten Teufel zweifellos nicht vorwerfen lassen.
1. FC Heidenheim 1846 1. FC Magdeburg
70.
14:59
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Mo El Hankouri
1. FC Heidenheim 1846 1. FC Magdeburg
68.
14:59
Sessa wirbelt! Der Heidenheimer nimmt es vor dem gegnerischen Gefahrenbereich mit drei Mageburgern aus und zeigt alles, was er im Repertoire hat: Eine Drehung, einen Stopp mit der Sohle und zum Abschluss einen Schuss mit dem Außenrist. Reimann hebt wieder zur Parade ab und fischt auch diese Großchance aus dem Winkel!
1. FC Heidenheim 1846 1. FC Magdeburg
68.
14:58
In dieser für sie schwierigen Phase ergeben sich für die Gäste teilweise Konter-Gelegenheiten. Atik profitiert bei einer solchen von einem Fehlpass im FCH-Strafraum und kommt beinahe zum Torschuss.
1. FC Nürnberg 1. FC Kaiserslautern
66.
14:57
Dritter Einwechselspieler auf Seiten der Pfälzer ist Lobinger. Er ersetzt Opoku, der Boyds Treffer vorbereitet hat.
Eintracht Braunschweig SV Sandhausen
68.
14:57
Einwechslung bei SV Sandhausen: Franck Evina
Eintracht Braunschweig SV Sandhausen
68.
14:57
Auswechslung bei SV Sandhausen: Alexander Esswein
Eintracht Braunschweig SV Sandhausen
68.
14:57
Einwechslung bei SV Sandhausen: Hamadi Al Ghaddioui
1. FC Nürnberg 1. FC Kaiserslautern
65.
14:56
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Lex-Tyger Lobinger
Eintracht Braunschweig SV Sandhausen
68.
14:56
Auswechslung bei SV Sandhausen: Kemal Ademi
1. FC Nürnberg 1. FC Kaiserslautern
65.
14:56
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Aaron Opoku
1. FC Heidenheim 1846 1. FC Magdeburg
65.
14:56
Reimann verhindert das 1:0! Thomalla setzt sich bei einer Flanke von Kleindienst gegen die FCM-Verteidiger durch und drückt den Ball aus kurzer Distanz aufs Tor. Reimann reagiert blendend und boxt die Kugel von der Linie.
Eintracht Braunschweig SV Sandhausen
67.
14:56
Sandhausen spielt drei Ecken in Folge, doch immer ist zuerst ein Verteidiger dran.
Eintracht Braunschweig SV Sandhausen
65.
14:55
Das Spiel nähert sich damit immer weiter dem an, das man erwarten durfte: Zwei Teams, die aus Angst um ihre Existenz in der Liga bloß keine Fehler machen wollen.
1. FC Nürnberg 1. FC Kaiserslautern
63.
14:54
Boyd mit der Riesenchance zum erneuten Anschluss! Klement taucht auf dem linken Flügel im Rücken der Verteidigung auf und flankt im hohen Bogen an die halbrechte Fünferkante. Boyd hat sich von Brown gelöst, köpft aber hauchdünn rechts am Heimkasten vorbei.
Eintracht Braunschweig SV Sandhausen
64.
14:53
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Danilo Wiebe
1. FC Heidenheim 1846 1. FC Magdeburg
64.
14:53
Gelbe Karte für Herbert Bockhorn (1. FC Magdeburg)
Bockhorn kommt zu spät in einen Zweikampft mit Siersleben und greift zu einer harten Grätsche mit offener Sohle. Eindeutig Gelb.
Eintracht Braunschweig SV Sandhausen
64.
14:53
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Bryan Henning
1. FC Nürnberg 1. FC Kaiserslautern
61.
14:53
Die Hecking-Truppe gibt sich nach einer guten Stunde mit einer verwaltenden Rolle zufrieden, muss dabei aber aufpassen, den Gegner nicht wie in Durchgang unnötigerweise erstarken zu lassen.
1. FC Heidenheim 1846 1. FC Magdeburg
63.
14:53
Entlastung schafft für den FCM jetze eine Ecke von Atik und der linken Seite. Die Heidenheimer Abwehr passt auf und köpft den Ball sicher raus.
Eintracht Braunschweig SV Sandhausen
64.
14:53
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig: Jan-Hendrik Marx
Eintracht Braunschweig SV Sandhausen
64.
14:52
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig: Maurice Multhaup
1. FC Heidenheim 1846 1. FC Magdeburg
62.
14:52
Für den FCM wird der Sonntag auf der Ostalb zunehmend anstrengender. Bedingt durch den Druck der Heidenheimer nehmen bei den Gästen so lagsam auf die eigenen Fehler zu.
1. FC Heidenheim 1846 1. FC Magdeburg
61.
14:50
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Kai Brünker
1. FC Heidenheim 1846 1. FC Magdeburg
61.
14:50
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Léon Bell Bell
1. FC Nürnberg 1. FC Kaiserslautern
59.
14:50
In den Nachwehen einer Ecke tankt sich Ritter von der rechten Außenbahn in den Sechzehner und will mit dem linken Spann abziehen. Abwehrmann Horn stellt sich in den Weg und blockt.
1. FC Heidenheim 1846 1. FC Magdeburg
59.
14:50
Wieder Alu! Burnić fängt den Ball auf der linken Seite ab, macht einen kurzen Übersteiger und wuchtet die Kugel mit einem knallharten Schuss an den rechten Pfosten! Heidenheim schnuppert an der Führung.
Eintracht Braunschweig SV Sandhausen
61.
14:49
Die erste Viertelstunde ist eher durch Fouls als durch Chancen geprägt.
1. FC Nürnberg 1. FC Kaiserslautern
56.
14:48
In der Live-Tabelle beträgt der Vorsprung des Clubs auf den 16. Tabellenplatz weiterhin sechs Punkte, da es zwischen Braunschweig und Sandhausen immer noch 0:0 steht.
1. FC Heidenheim 1846 1. FC Magdeburg
57.
14:47
Crash mit dem Schiri: Burnić führt den Ball vor dem FCM-Strafraum und läuft dabei in den Rücken von Schiri Dankert. Der Referee unterbricht die Partie und muss kurz durchpusten.
Eintracht Braunschweig SV Sandhausen
58.
14:47
Esswein wird durch Okoroji links im Strafraum an die Grundlinie geschickt. Er flankt sofort in die Mitte, doch Hoffmann kann vor seinem rechten Pfosten abfangen.
1. FC Nürnberg 1. FC Kaiserslautern
53.
14:46
Die Roten Teufel antworten auf den dritten Treffer mit einer aktiven Phase, wollen so schnell wie möglich wieder verkürzen. Seit Ende Januar haben sie in der Fremde nicht mehr gewinnen können.
1. FC Heidenheim 1846 1. FC Magdeburg
56.
14:46
Wackler bei Reimann! Der FCM-Keeper will einen freien Ball am Strafraum-Ende in die Ferne knallen und tritt dabei ein großes Luftloch. Beste wird fast zum Nutznießer, kann aber nicht zum Schuss aufs leere Tor ansetzen.
Eintracht Braunschweig SV Sandhausen
56.
14:45
Kapitän Drewes macht erstmal weiter. Hoffen wir mal, dass das nicht aus falschem Stolz geschieht. Kopfverletzungen werden aktuell ja nur von den Teamärzten und nicht unabhängigen Medizinern untersucht.
Eintracht Braunschweig SV Sandhausen
54.
14:44
Drewes muss behandelt werden, denn nach flacher Hereingabe von link ist Lauberbach mit dem Knie gegen den Kopf des Keepers geprallt. Auf der Bank macht sich Ersatzkeeper Rehnen bereit.
1. FC Heidenheim 1846 1. FC Magdeburg
54.
14:44
Die zwei Chancen sind zusammen doppelt so viel, was der 1. FC Heidenheim vorher in ganzen 45 Minuten an Torgefahr versprüht hat. Fällt gleich das 1:0?
1. FC Heidenheim 1846 1. FC Magdeburg
52.
14:43
Jetzt kommt Heidenheim ins Rollen! Zwei Minuten nach dem Wachmacher von Sessa steht Kleindienst sträflich frei am Elfmeterpunkt und kickt den Ball mit einem Flachschuss in die Arme von Reimann.
1. FC Heidenheim 1846 1. FC Magdeburg
50.
14:42
Großchance für Heidenheim! Sessa löst sich auf der rechten Seite des Strafraums und ballert die Kugel aus aus spitzem Winkel ansatzlos gegen die Latte!
Eintracht Braunschweig SV Sandhausen
52.
14:42
Noch ist das wirklich sehr langsam. So mischen sich dann auch erste Pfiffe unter die Fans, weil Braunschweig im Aufbau einfach keine Anstalten macht nach vorne zu spielen.
1. FC Nürnberg 1. FC Kaiserslautern
50.
14:41
Tooor für 1. FC Nürnberg, 3:1 durch Kwadwo Duah
Nürnberg stellt den alten Abstand mit einem weiteren frühen Tor wieder her! Nach Schleimers flacher Rückgabe von der rechten Grundlinie nimmt Castrop aus halbrechten 14 Metern mit dem rechten Innenrist Maß. Kollege Duah steht dem Schuss an der Fünferkante im Weg. Er fälscht mit der rechten Hacke so ab, dass Keeper Krahl mit einem Beinschuss überwunden wird.
1. FC Nürnberg 1. FC Kaiserslautern
49.
14:41
Zuck dringt über die halblinke Offensivspur in den Sechzehner ein und zieht trotz zugestellter Schussbahn mit dem linken Spann ab. Der Ball flattert stark; Vindahl Jensen reißt beide Arme hoch und lässt nach vorne abklatschen. Dann klärt Schindler.
1. FC Nürnberg 1. FC Kaiserslautern
48.
14:40
Während Dieter Hecking in der Pause auf personelle Umstellungen verzichtet hat, schickt Dirk Schuster mit Rapp eine zweite frische Kraft ins Rennen. Bormuth ist in der Kabine geblieben.
1. FC Heidenheim 1846 1. FC Magdeburg
48.
14:40
Gute Wiederbeginn vom FCH! Der eingewechselte Joker Burnić sammelt direkt seinen ersten Abschluss, woraufhin auch Föhrenbach zum Schuss ansetzt und geblockt wird. Zum Schluss köpft Sessa die Kugel am Tor vorbei.
Eintracht Braunschweig SV Sandhausen
49.
14:38
Noch ist das Spiel ziemlich ruhig. Mal sehen, ob es wieder so schnell Fahrt aufnehmen kann...
1. FC Nürnberg 1. FC Kaiserslautern
46.
14:37
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang im Max-Morlock-Stadion! Die in dieser Saison offensivschwachen Hausherren haben sich nach dem optimalen Beginn zwar zu sehr auf ihrem knappen Vorteil ausgeruht, doch dank einer ausnahmsweise hohen Effizienz im Abschluss stehen die Chancen auf den vierten Heimsieg unter Dieter Hecking dennoch gut. Kaiserslautern zeigt sich aber trotz seines Platzes im Tabellenmittelfeld als motiviert und bleibt ein gefährlicher Widersacher.
1. FC Nürnberg 1. FC Kaiserslautern
46.
14:37
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Nicolai Rapp
1. FC Nürnberg 1. FC Kaiserslautern
46.
14:37
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Robin Bormuth
1. FC Nürnberg 1. FC Kaiserslautern
46.
14:36
Anpfiff 2. Halbzeit
Eintracht Braunschweig SV Sandhausen
48.
14:36
Gelbe Karte für Jannis Nikolaou (Eintracht Braunschweig)
Nikolau kommt zu spät und wird verwarnt. Das ist seine zehnte Gelbe Karte, sodass er nächste Woche fehlt.
1. FC Heidenheim 1846 1. FC Magdeburg
46.
14:36
Der zweite Durchgang läuft! FCH-Trainer Schmidt reagiert auf die schwache erste Halbzeit mit einem Doppelwechsel.
Eintracht Braunschweig SV Sandhausen
46.
14:36
Fast ohne Veränderungen geht es in die zweite Hälfte: Anders ist nur, dass Pherai seine Schutzmaske abgenommen hat.
1. FC Heidenheim 1846 1. FC Magdeburg
46.
14:35
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Kevin Sessa
1. FC Heidenheim 1846 1. FC Magdeburg
46.
14:35
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Florian Pick
1. FC Heidenheim 1846 1. FC Magdeburg
46.
14:35
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Dženis Burnić
1. FC Heidenheim 1846 1. FC Magdeburg
46.
14:34
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Lennard Maloney
1. FC Heidenheim 1846 1. FC Magdeburg
46.
14:34
Anpfiff 2. Halbzeit
Eintracht Braunschweig SV Sandhausen
46.
14:34
Anpfiff 2. Halbzeit
1. FC Heidenheim 1846 1. FC Magdeburg
45.
14:20
Halbzeitfazit:
Der 1. FC Heidenheim tut sich bei der großen Chance auf Big Points für den Aufstieg noch schwer und muss sich nach 45 Minuten erstmal mit einem 0:0 gegen Magdeburg begnügen. Die Hausherren leisteten sich im ersten Durchgang zu viele Fehler im Spielaufbau und schafften es daher kaum, gegen überraschend aktive Gäste zu Torchancen zu kommen. Erst kurz vor der Pause gab es durch es Kleindienst immerhin den ersten Abschluss der Schmidt-Elf. Magdeburg gehörte dagegen sogar mehr vom Spiel und übernahm mit 65 Prozent auch den Ballbesitz.
1. FC Nürnberg 1. FC Kaiserslautern
45.
14:20
Halbzeitfazit:
Der 1. FC Nürnberg führt zur Pause des Heimspiels gegen den 1. FC Kaiserslautern mit 2:1. Die Franken nutzten in Minute vier einen ersten Gegenstoßmoment, um die Führung an sich zu reißen; Møller Dæhli traf nach einem Querpass Lohkempers aus mittiger Strafraumlage. Der Gast verhinderte in der Folge weitere brenzlige Szenen am und im eigenen Sechzehner und wurde im Vorwärtsgang allmählich zielstrebiger. Durch einen Mitteldistanzschuss Boyds erarbeitete er sich eine erste gute Gelegenheit zum Ausgleich (24.). Nach einer guten halben Stunde wurde der Club wieder aktiver. Durch einen Kopfball Castrops nach einer Ecke Møller Dæhli belohnte er sich mit dem zweiten Treffer (35.). Die Roten Teufel zeigten sich aber widerstandsfähig und stellten nur wenig später den Anschluss her; nach einem schnell ausgeführten Freistoß flankte Opoku auf Boyd, der aus kurzer Distanz einnickte (40.). Bis gleich!
Eintracht Braunschweig SV Sandhausen
45.
14:20
Halbzeitfazit:
Was für ein packendes Spiel im Tabellenkeller! Gemeinsam kommen die Teams fast auf zwei expected Goals, doch noch war der Ball nicht im Netz! Das muss vor allem die Gäste ärgern, die in Qualität und Qualität der Chancen deutlich vorne liegen. Entweder scheiterte man aber am eigenen Willen zum zu genauen Abschluss oder dem gut reagierenden Hoffmann. Braunschweig kann sich mit einem starken Publikum im Rücken und dem Zwischenstand glücklich schätzen, doch auch sie versprühen immer wieder Gefahr. Es deutet also alles darauf hin, dass es auch nach dem Seitenwechsel richtig spannend bleibt!
1. FC Nürnberg 1. FC Kaiserslautern
45.
14:20
Ende 1. Halbzeit
1. FC Nürnberg 1. FC Kaiserslautern
45.
14:18
Nach Lohkempers hoher Hereingabe von der linken Grundlinie könnte Schleimer im Strafraumzentrum unbedrängt köpfen. Er entscheidet sich in bester Lage aber für eine Annahme mit der Brust und wird dann noch durch Bormuth gestoppt.
1. FC Heidenheim 1846 1. FC Magdeburg
45.
14:17
Ende 1. Halbzeit
1. FC Heidenheim 1846 1. FC Magdeburg
45.
14:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Eintracht Braunschweig SV Sandhausen
45.
14:16
Ende 1. Halbzeit
1. FC Heidenheim 1846 1. FC Magdeburg
44.
14:16
Die Hausherren erhalten dadurch zugleich ihre erste Ecke. Die Hereingabe von Beste und der linken Seite endet jedoch ohne weiteren Aufschrei bei den Heimfans.
Eintracht Braunschweig SV Sandhausen
44.
14:16
Ademi ist nach einem langen, hohen Ball plötzlich links durch. Er läuft auf Hoffmann zu und ist ein paar Meter in der Box, ehe er gegen den super herausgekommenen Keeper im Eins-gegen-Eins scheitert. Das ganze Stadion jubelt lautstark!
1. FC Nürnberg 1. FC Kaiserslautern
45.
14:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
Wegen der langen Unterbrechung nach Zolinskis Ellenbogeneinsatz gegen Duah beträgt der Nachschlag satte 300 Sekunden.
Eintracht Braunschweig SV Sandhausen
43.
14:15
Auf der anderen Seite wird es dafür gefährlich! Ademi wird am rechten Fünfereck geblockt, doch er reagiert gut und legt auf den Elfmeterpunkt nach hinten zu Bachmann. Der will ins freie linke Eck schieben, doch zielt zu weit nach links. Da war aber auch Präzision gefragt, denn ein Keeper und ein Verteidiger waren schon auf dem Weg zum blocken.
1. FC Heidenheim 1846 1. FC Magdeburg
43.
14:15
Mal ein Torschuss vom 1. FC Heidenheim! Kleindienst ergattert einen Steilpass am linken Fünfer-Eck und schießt den Ball aus spitzem Winkel gegen die geschlossenen Beine von FCM-Keeper Reimann.
1. FC Heidenheim 1846 1. FC Magdeburg
41.
14:14
In der Offensive der Heidenheimer fordert Jan-Niklas Beste von seinen Kollegen mehr Einsatz. Der Angreifer geht mit Angriffspressing voran und will Unterstützung.
Eintracht Braunschweig SV Sandhausen
42.
14:13
Brian Henning mit dem nächsten Versuch, aus der Drehung mit links aus 15 Metern in einem vollen Strafraum trifft er aber nicht richtig und die Murmel kullert links vorbei.
1. FC Heidenheim 1846 1. FC Magdeburg
40.
14:12
Gelbe Karte für Florian Pick (1. FC Heidenheim 1846)
Pick zupft in der Vorwärtsbewegung am Trikot von Atik und wird dafür mit der Gelben Karte bestraft.
1. FC Nürnberg 1. FC Kaiserslautern
42.
14:12
Die Pfälzer freuen sich über ihren ersten Auswärtstreffer seit Ende Januar. Sechsmal in Serie waren sie in der Fremde ohne ein eigenes Tor geblieben.
1. FC Heidenheim 1846 1. FC Magdeburg
40.
14:11
Passiert noch etwas im ersten Durchgang? Fünf Minuten sind im ersten Spielabschnitt noch zu gehen.
Eintracht Braunschweig SV Sandhausen
39.
14:10
Es bleibt ein Hin und Her! Sandhausen ist zwar etwas öfter vorne, der Treffer hätte aber schon auf beiden Seiten fallen können.
1. FC Nürnberg 1. FC Kaiserslautern
40.
14:10
Tooor für 1. FC Kaiserslautern, 2:1 durch Terrence Boyd
Kaiserslautern schlägt noch vor dem Kabinengang zurück! Nach einem schnell ausgeführten Freistoß im linken Mittelfeld flankt Opoku im Rücken Schleimers scharf vor den Kasten. Boyd nickt aus fünf Metern unhaltbar in die obere linke Ecke ein.
1. FC Nürnberg 1. FC Kaiserslautern
39.
14:09
Zwischen Nürnbergs Kellerkonkurrenten Braunschweig und Sandhausen steht es übrigens noch 0:0. Neben Rostock kann der FCN der große Gewinner des Wochenendes hinsichtlich des Kampfes um den Klassenerhalt werden.
1. FC Heidenheim 1846 1. FC Magdeburg
38.
14:09
Kurz danach zeigt sich auch mal Heidenheim! Beste klaut den Magdeburgern den Ball im Spielaufbau und legt kurzerhand für Kleindienst auf, der von den Gästen allerdings wenig später gestoppt wird.
1. FC Heidenheim 1846 1. FC Magdeburg
36.
14:08
Mal wieder ein Torschuss! Und zwar von den Blau-Weißen: Ceka ist am rechten Sechzehner-Eck schnell unterewgs und ballert die Kuge nach einem Sprint ans Außennetz.
Eintracht Braunschweig SV Sandhausen
35.
14:08
Doppelchance Braunschweig! Halblinks 18 Meter vor dem Tor kontrolliert Ujah einen hohen Ball mit der Brust und dreht sich geschwind. Mi links zieht er den hüfthoch auftitschenden Ball sofort hart ab, doch der Schuss ist zu zentral. Drewes kann den halbhohen Schuss nicht festhalten, weil er zu hart ist. So ergibt sich über Umwege noch ein zweiter Schuss für Multhaup, der aber aus halbrechten zehn Metern drüberzieht.
1. FC Nürnberg 1. FC Kaiserslautern
36.
14:06
Gästecoach Dirk Schuster hat vom verwarnten Zolinski bereits genug gesehen. Er ersetzt den Offensivmann durch Klement.
1. FC Nürnberg 1. FC Kaiserslautern
35.
14:05
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Philipp Klement
Eintracht Braunschweig SV Sandhausen
33.
14:05
Hoffmann rettet gegen Ajdini! Der Angreifer der Gäste wird über mehrere Pässe von links rechts im Strafraum freigespielt und zieht aus 14 Metern mit einer Schussfinte in die Mitte. Schnell zieht er mit links flach ins kurze Eck durch die Beine des Gegenspielers ab. Der Keeper Braunschweigs ist aber ganz schnell unten und macht sich lang. Eine tolle Parade!
1. FC Nürnberg 1. FC Kaiserslautern
35.
14:05
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Ben Zolinski
1. FC Heidenheim 1846 1. FC Magdeburg
33.
14:04
Auch wenn die eigene Offensive noch lahmt, ist für Frank Schmidt trotzdem noch alles im grünen Bereich. Auch FCM-Trainer Christin Titz weiß, dass den Heidenheimern teilweise nur eine Aktion reicht, um das Tor zu machen.
1. FC Nürnberg 1. FC Kaiserslautern
35.
14:04
Tooor für 1. FC Nürnberg, 2:0 durch Jens Castrop
Nürnberg legt durch das erste Saisontor infolge einer Ecke nach! Møller Dæhli zirkelt eine Ecke von der rechten Fahne in den Bereich zwischen Fünferkante und Elfmeterpunkt. Castrop hat sich von Bewacher Zuck gelöst und köpft auf die halbrechte Ecke. Von der Unterkante der Latte springt der Ball in die Maschen.
1. FC Nürnberg 1. FC Kaiserslautern
34.
14:03
Die Hecking-Auswahl kann eine längere Ballbesitzphase einstreuen. Unter dem Interimstrainer ist der Club übrigens in drei von fünf Ligaheimspielen ohne Gegentor geblieben.
1. FC Heidenheim 1846 1. FC Magdeburg
30.
14:02
Mit 65 Prozent Ballbesitz ist der 1. FC Magdeburg beim FC Heidenheim weiterhin das leicht aktivere Team. Die Hausherren sind nach einer halben Stunde derweil noch ohne eigenen Abschluss.
Eintracht Braunschweig SV Sandhausen
31.
14:02
Nach weiterer SVS-Ecke von links gibt es links aus 14 Metern den nächsten Schuss für Sandhausen. Der wird aber von einem der vielen Spieler im Getümmel geblockt.
1. FC Nürnberg 1. FC Kaiserslautern
31.
14:00
Nach einer guten halben Stunde sind die Roten Teufel am Drücker und dem Ausgleich ziemlich nahe. Nürnberg muss wieder mehr in sein Offensivspiel investieren und in der Arbeit gegen den Ball höher stehen.
Eintracht Braunschweig SV Sandhausen
28.
13:59
Zwei kleinere Unterbrechungen: Erst bleibt Erik Zenga nach einem gewonnenen Zweikampf mit Ujah liegen, der auf seinen Knöchel fällt. Dann ist es Esswein der am Boden liegt. Beide können aber ohne Behandlung weitermachen.
1. FC Heidenheim 1846 1. FC Magdeburg
28.
13:59
So könnte es gehen für den 1. FC Heidenheim! Pick rast den rechten Flügel herunter und schlägt den Ball halbhoch in die Mitte. Im Zentrum läuft Kleindienst in Position, kann die Flanke allerdings nicht erreichen.
1. FC Nürnberg 1. FC Kaiserslautern
28.
13:58
Boyd findet Zolinski! Der durch Opoku auf die linke Sechzehnerseite geschickte Deutsch-Amerikaner legt flach für den Ex-Auer zurück, der aus zentralen 14 Metern mit dem rechten Innenrist Maß nimmt. Er schiebt den Ball klar links am Ziel vorbei.
1. FC Heidenheim 1846 1. FC Magdeburg
26.
13:57
Die Gäste sind wieder in Ballbesitz und sichern das Spielgerät in den eigenen Reihen und Hälfte. Derzeit passiert auf der Ostalb nicht viel.
1. FC Nürnberg 1. FC Kaiserslautern
25.
13:56
Die fällige Ecke von der rechten Fahne senkt sich am langen Pfosten. Der aufgerückte Bormuth kommt in Bedrängnis mit dem Kopf an den Ball, nickt aus sechs Metern aber recht weit links am Heimkasten vorbei.
Eintracht Braunschweig SV Sandhausen
24.
13:56
Auch die Gäste können Ecken: Okoroji flankt von links mit links und aus sieben Metern köpft Ademi auf Höhe des linken Pfostens dran. Der rauscht im linken Eck über die Latte und landet auf dem Tordach.
1. FC Nürnberg 1. FC Kaiserslautern
24.
13:55
Boyd aus der zweiten Reihe! Nach der Annahme eines hohen Anspiels legt Hercher im offensiven Zentrum für den Angreifer zurück, der aus 20 Metern mit dem linken Fuß in Richtung flacher rechter Ecke abzieht. Vindahl Jensen ist schnell unten und pariert mit der linken Hand.
Eintracht Braunschweig SV Sandhausen
23.
13:55
Insgesamt ist das ein Richtig gutes Spiel! Super Stimmung, viel Leidenschaft auf dem Rasen, Chancen und dazu noch eine kleine Portion Nervosität oben drauf.
1. FC Heidenheim 1846 1. FC Magdeburg
24.
13:54
Gelbe Karte für Lennard Maloney (1. FC Heidenheim 1846)
Maloney will nach einem Ballverlust am gegnerischen Sechzehner nachsetzen und rauscht dabei mit einer Grätsche in El Hankouri. Klare Gelbe.
1. FC Heidenheim 1846 1. FC Magdeburg
22.
13:53
Achtung! Bockhorn tankt sich auf der rechten Flügelseite bis zur Torauslinie durch und bringt den Ball daraufhin auch scharf vors Tor. Wenige Meter vor der Torlinie verpasst Condé.
Eintracht Braunschweig SV Sandhausen
20.
13:52
Das kann Mut machen! Nach einer Ecke von links durch Donkor kommt Nikolaou am kurzen Fünfer zum Kopfball ins lange Eck, doch Drewes kann mit den Fingerspitzen das sonst sichere Tor verhindern! Im Nachgang kommt es zur Flanke von rechts, die Ujah aus neun Metern drüber köpft.
1. FC Nürnberg 1. FC Kaiserslautern
21.
13:52
Gelbe Karte für Enrico Valentini (1. FC Nürnberg)
... auch der auf der Bank sitzende Valentini hat mitgemischt und wird verwarnt.
1. FC Heidenheim 1846 1. FC Magdeburg
19.
13:51
Abgehakt: Der erste Torschuss. Magdeburgs Ceka tanzt zunächst zwei Heidenheimer mit einer feinen Ballführung aus und versucht sich danach aus rund 20 Metern mit einem Distanzschuss. Der Ball landet abgefälscht in den Armen von Müller.
1. FC Nürnberg 1. FC Kaiserslautern
21.
13:51
Gelbe Karte für Jens Castrop (1. FC Nürnberg)
... und zeigt den Hauptbeteiligten Opoku und Castrop Gelbe Karten...
1. FC Nürnberg 1. FC Kaiserslautern
21.
13:51
Gelbe Karte für Aaron Opoku (1. FC Kaiserslautern)
Aus nicht sofort erkenntlichem Grund kommt es zu einer Rudelbildung vor den Trainerbänken. Schiedsrichter Florian Exner kann diese nur mühsam auflösen...
Eintracht Braunschweig SV Sandhausen
19.
13:50
Und so ist die Unsicherheit des Heimteams spürbar. Immer wieder wirken sie in ihren Aktionen nervös, auch das Abschirmen eines zu weiten Vorlegens des Gegenspielers führt zu einem nervösen Raunen, denn Hoffmann zögert etwas lange.
1. FC Heidenheim 1846 1. FC Magdeburg
19.
13:49
So langsam entwickelt sich auf der Ostalb ein gemütlicher, aber auch unspektakulärer Sommerkick. Heidenheim ist noch nicht im Spiel und die Gäste wollen ihrerseits auch nicht zu sehr ins Risiko gehen, auch wenn sie derzeit die bessere Spielanlage haben.
1. FC Nürnberg 1. FC Kaiserslautern
20.
13:49
Zolinski taucht auf halbrechts vor der letzten gegnerischen Linie auf und zieht aus 17 Metern mit dem rechten Spann ab. Der unplatzierte Versuch ist leichte Beute für FCN-Schlussmann Vindahl Jensen.
Eintracht Braunschweig SV Sandhausen
16.
13:48
Der Ballbesitz ist ausgeglichen und die Hausherren sind sichtlich um Ruhe bemüht, doch die Abschlüsse sind bislang ganz eindeutig zu Gunsten des SVS verteilt.
1. FC Nürnberg 1. FC Kaiserslautern
18.
13:47
Im Falle einer Niederlage blieben die Roten Teufel übrigens Tabellensiebter. Karlsruhe hängt ihnen nach dem Heimsieg gegen Hannover aber im Nacken, liegt nur noch zwei Zähler dahinter. Die einstelligen Tabellenregionen hat der FCK noch nicht sicher.
1. FC Heidenheim 1846 1. FC Magdeburg
16.
13:47
Maloney steuert einen Angriff der Hausherren und bugsiert einen Diagonalball hoch auf die rechte Seite. Das Problem: Ein Mitspieler findet sich dort nicht. Der Ball rollt meterweit ins Aus.
Eintracht Braunschweig SV Sandhausen
13.
13:46
Nächster Torschuss für die Gäste! Halblinks zieht Okoroji per Freistoß aus 20 Metern ab, doch der Aufsetzer ist im rechten Eck genau bei Hoffmann, der ihn unter sich begräbt.
1. FC Heidenheim 1846 1. FC Magdeburg
14.
13:45
Heidenheim tut sich schwer! Die Gastgeber patzen weiterhin zu häufig bei einfachen Pässen im Aufbauspiel und können sich daher keine Torchancen erarbeiten.
Eintracht Braunschweig SV Sandhausen
11.
13:45
Der nächste Aufreger! Ein Distanzschuss von Esswein aus zentralen 30 Metern flattert auf Hoffmann zu. Der scheint zu patzen, denn irgendwie rutscht ihm die Kugel ein Meter vor dem Tor aus der Hand. Im Nachfassen kann er aber noch vor der Linie die Hand wieder an den Ball bekommen. Das war richtig knapp!
1. FC Nürnberg 1. FC Kaiserslautern
15.
13:44
Duah wird am linken Fünfereck durch Browns flaches Anspiel von der nahen Grundlinie bedient. Er nimmt aus spitzem Winkel mit dem linken Fuß direkt ab, bleibt aber am grätschenden Bormuth hängen. Dann verstolpert er den Ball ins Toraus.
1. FC Nürnberg 1. FC Kaiserslautern
13.
13:43
Nach einem ziemlich passiven Auftakt baut der FCK seine Ballbesitzanteile aus. Die meisten Kontakte finden aber im Mittelfeld statt; die Defensivabteilung des Clubs können sie bisher nicht aufmischen.
1. FC Heidenheim 1846 1. FC Magdeburg
11.
13:41
Bei einer Hereingabe von rechts löst sich Atik am linken Pfosten und drückt den Ball mit einem als Bogenlampe getarnten Kopfball in die Arme von FCH-Keeper Müller. Der 1. FCM ist das aktivere Team!
1. FC Nürnberg 1. FC Kaiserslautern
10.
13:40
Gelbe Karte für Ben Zolinski (1. FC Kaiserslautern)
... der hauptverantwortliche Unparteiische hat sich die Szene in der Review-Area angesehen und entscheidet sich dagegen, Zolinskis rücksichtsloses Vorgehen als Tätlichkeit zu werten. Um eine Verwarnung kommt der Ex-Auer aber nicht herum.
Eintracht Braunschweig SV Sandhausen
9.
13:40
Die erste Großchance für Sandhausen! Im Braunschweiger Aufbau kommt auf der rechten Seite ein Rückpass zu Decarli viel zu ungenau. Der Pass rollt links von ihm in Richtung rechtes Strafraumeck, doch der Verteidiger kann per Grätsche gerade noch vor Esswein klären. Das Problem: Durch die Grätsche spitzelt er in die Mitte und Ademi kommt völlig frei zum Schuss. Gegen den herausstürmenden Keeper setzt er aus zehn Metern rechts vom Elfmeterpunkt knapp am rechten Winkel vorbei.
1. FC Heidenheim 1846 1. FC Magdeburg
10.
13:40
Begünstigt wird der zunehmende Mut der Blau-Weißen durch ein paar zu viele Unsicherheiten in der Defensive der Heidenheimer. Das Team von Frank Schmidt muss noch sicherer im Spielaufbau werden.
1. FC Nürnberg 1. FC Kaiserslautern
9.
13:39
Abseits des Balles hat Zolinski gegen Duah den linken Ellenbogen ausgefahren und den Engländer am Hals getroffen. Referee Florian Exner hat die Szene nicht gesehen. Es gibt aber eine Überprüfung durch den VAR mit dem Verdacht auf eine Rote Karte...
1. FC Heidenheim 1846 1. FC Magdeburg
7.
13:39
Magdeburg erlangt nach dem sofort offensiven Beginn der Hausherren nun mehr Ballbesitz und bringt das eigene Offensivspiel auch so langsam auf Betriebstemperatur.
Eintracht Braunschweig SV Sandhausen
6.
13:37
Grundsätzlich tun sich beide Teams um die Strafräume herum noch sehr schwer. Die Stimmung auf den Rängen ist aber sensationell.
1. FC Nürnberg 1. FC Kaiserslautern
7.
13:36
Besser hätten die Franken natürlich nicht in ihr vorletztes Saisonheimspiel starten können. In der Live-Tabelle verdoppeln sie den Vorsprung auf die Abstiegszone auf sechs Zähler.
1. FC Heidenheim 1846 1. FC Magdeburg
5.
13:36
Auf der anderen Seite nutzt Ceka einen Freiraum im Rückraum und chippt die Kugel hinter die Kette der Heidenheimer. Als El Hankouri losstartet, geht die Fahne hoch: Abseits.
Eintracht Braunschweig SV Sandhausen
3.
13:35
Ron-Thorben Hoffmann spielt als Keeper einen gefährlichen Pass im Aufbau auf den entgegenkommenden Sechser. Der schafft es nicht, den Körper zwischen Ball und Gegner zu halten. Unter dem Raunen des Publikums schaffen die Gäste es aber nicht, daraus einen gefährlichen Abschluss zu kreieren.
1. FC Heidenheim 1846 1. FC Magdeburg
3.
13:34
Es wird sofort heiß! Ein langer Ball der Heidenheimer segelt vom rechten Feldrand in den Fünfer und direkt vors Tor. FCM-Stürmer Kleindienst ist zugegen, wird aber von Elfadli noch abgedrängt.
1. FC Nürnberg 1. FC Kaiserslautern
4.
13:34
Tooor für 1. FC Nürnberg, 1:0 durch Mats Møller Dæhli
Der Club geht früh in Führung! Nach einer Eroberung Castrops im rechten Mittelfeld schaltet der FCN über Schleimer und Tempelmann schnell um und verlagert in die halblinke Spur. Lohkemper spielt von der linken Sechzehnerlinie flach vor den Kasten. Møller Dæhli vollendet zu seinem ersten Saisontor grätschend aus acht Metern in die flache rechte Ecke.
1. FC Nürnberg 1. FC Kaiserslautern
3.
13:33
Infolge der kurzen Ausführung der Premierenecke von der rechten Fahne passt Brown flach in den Sechzehner. Der aufgerückte Schindler kommt zwar an den Ball, doch ein unsauberer erster Kontakt beendet die erste Strafraumszene.
1. FC Heidenheim 1846 1. FC Magdeburg
1.
13:32
Schiri Bastian Dankert pfeift die Partie an und der Ball rollt! Wer holt den Dreier auf der sonnigen Ostalb?
Eintracht Braunschweig SV Sandhausen
1.
13:31
Spielbeginn
1. FC Heidenheim 1846 1. FC Magdeburg
1.
13:31
Spielbeginn
1. FC Nürnberg 1. FC Kaiserslautern
1.
13:30
Nürnberg gegen Kaiserslautern – auf geht's im Max-Morlock-Stadion!
1. FC Nürnberg 1. FC Kaiserslautern
1.
13:30
Spielbeginn
1. FC Heidenheim 1846 1. FC Magdeburg
13:30
Hereinspaziert! Die FCH-Fans fiebern dem Aufstieg entgegen und begrüßen ihre Mannschaft mit einer rot-blauen Choreo. Auch der Gästeblock zeigt, was er kann und erstrahlt in Blau und Weiß.
1. FC Nürnberg 1. FC Kaiserslautern
13:28
Soeben haben die Mannschaften den Rasen betreten.
Eintracht Braunschweig SV Sandhausen
13:23
Er nimmt nach dem 1:5 gegen Paderborn fünf Wechsel vor: Benkovic, Decarli, Henning, Pherai und Lauberbach rücken herein.
Eintracht Braunschweig SV Sandhausen
13:22
Für drei Monate war Braunschweig-Coach Schiele 2020/2021 beim SV Sandhausen unter Vertrag. Im Februar 2021 wurde er aber schnell wieder ersetzt. Heute ist also Zeit für eine Revanche.
1. FC Heidenheim 1846 1. FC Magdeburg
13:10
Die Personalien sind heute schnell geklärt: Heidenheims Trainer Schmidt verzichtet auf jegliche Rotation und schickt lieber zum bereits fünften Mal nacheinander die gleiche Startelf aufs Feld. Bei den Gästen gibt es mit Ceka - für den verletzten Kwarteng - auch nur einen Wechsel.
1. FC Nürnberg 1. FC Kaiserslautern
13:08
Bei den Pfälzern, die nur einen der jüngsten sieben Ligavergleiche mit dem FCN für sich entschieden und die mit Rang sieben in der Endabrechnung das beste Saisonergebnis seit acht Jahren schaffen würden, stellt Coach Dirk Schuster nach der 0:1-Heimniederlage gegen den FC Hansa Rostock zweimal um. Im Tor steht der 23-jährige Zweitligadebütant Krahl, eigentlich die Nummer drei, da Stammkeeper Luthe und Spahic fehlen. Zudem bekommt Hercher den Vorzug vor Hanslik (Bank).
Eintracht Braunschweig SV Sandhausen
13:04
Braunschweig konnte vor drei Wochen überraschend den FC St. Pauli bezwingen, danach folgten jedoch Pleiten gegen das eben angesprochene Magdeburg (1:2) und Paderborn. Gegen letztgenannte wurde es in der vergangenen Woche beim 1:5 richtig deutlich.
Eintracht Braunschweig SV Sandhausen
13:02
Dementsprechend gibt es keine Veränderung in der Startelf von Gerhard Kleppinger.
Eintracht Braunschweig SV Sandhausen
13:01
Die Form spricht dabei für die heutigen Gäste: In den letzten drei Spielen gab es zwei Siege und ein Unentschieden. Dabei bezwang man vor drei Wochen Magdeburg, die zu dem Zeitpunkt ebenfalls unten standen. In der letzten Woche gab es das so wichtige 2:1 im Duell der Teams auf den Abstiegsplätzen. Die "Endspiel"-Erfahrung ist also schon da.
1. FC Heidenheim 1846 1. FC Magdeburg
12:57
Bis es so weit ist, muss sich die Elf von Frank Schmidt aber erstmal gegen den formstarken 1. FC Magdeburg behaupten. Die Blau-Weißen entledigten sich ihrer Abstiegssorgen zuletzt mit einem sensationellen 3:2-Sieg gegen den HSV und leisteten damit zugleich Schützenhilfe für den 1. FC Heidenheim. Ein Dankeschön erwartet FCM-Trainer Christian Titz dafür wohl nicht. Einen Punktgewinn hätten die Blau-Weißen aber trotzdem gerne: „Wir versuchen in Heidenheim zu punkten, das ist unsere Zielsetzung“, erklärte Titz.
1. FC Nürnberg 1. FC Kaiserslautern
12:48
Auf Seiten der Franken, die im Hinspiel Ende Oktober im Fritz-Walter-Stadion ein torloses Unentschieden ergatterten und die 23 ihrer 33 Punkte vor eigenem Publikum holten, hat Trainer Dieter Hecking im Vergleich zur 0:3-Auswärtsniederlage bei Hannover 96 zwei personelle Änderungen vorgenommen. Duah und Castrop verdrängen Goller und Valentini auf die Bank.
Eintracht Braunschweig SV Sandhausen
12:44
Die Brisanz der heutigen Partie wird also allen bewusst sein. Wir dürfen uns auf einen packenden Fight freuen.
Eintracht Braunschweig SV Sandhausen
12:43
Andersherum würde ein Sieg der Gäste die Sandhäuser vom letzten auf den Relegationsrang katapultieren. Dort hätte man nur einen Punkt Rückstand auf Braunschweig, die außerdem nur noch zwei Punkte vor einem direkten Abstiegsplatz lägen.
1. FC Nürnberg 1. FC Kaiserslautern
12:42
Der 1. FC Kaiserslautern bewegt sich als Tabellensiebter bei zweistelligen Abständen auf die beiden Relegationsränge seit einigen Wochen jenseits von Gut und Böse; für einen Aufsteiger ist dieser Planungssicherheit garantierende Zustand ein bemerkenswerter Erfolg. So kann auch eine Phase mit unterdurchschnittlicher Ausbeute von nur einem Sieg in acht Partien den positiven Gesamteindruck der Saison nicht wirklich schmälern. Dem 0:0-Auswärtsremis beim SSV Jahn Regensburg folgte am letzten Samstag eine 0:1-Heimpleite gegen den FC Hansa Rostock.
Eintracht Braunschweig SV Sandhausen
12:42
Im Keller der 2. Bundesliga steht ein weiteres Aufeinandertreffen an, bei dem es vier Spieltage vor dem Ende um so viel geht: Der SVS würde mit einer Niederlage und dann fünf Punkten Rückstand auf den 15. Platz den Anschluss ans rettende Ufer verlieren und wohl nur noch die Relegation anpeilen können. Für die Braunschweiger würde der Sieg einen fünf Punkte Vorsprung auf die Relegation bedeuten.
1. FC Heidenheim 1846 1. FC Magdeburg
12:41
Nach dem überraschenden Patzer des SV Darmstadt gegen den St. Pauli kann der 1. FC Heidenheim heute mit einem Heimsieg gegen Magdeburg einen großen Schritt in Richtung Aufstieg machen. Mit einem Sieg würde der FCH bis auf einen Punkt an die Lilien heranrücken und hätte drei Spieltage vor Schluss bereits sechs Zähler Vorsprung auf den HSV und Platz drei.
1. FC Nürnberg 1. FC Kaiserslautern
12:37
Dem 1. FC Nürnberg hat es in den letzten Wochen an Konstanz gemangelt, um sich vorzeitig aus dem Tabellenkeller verabschieden zu können. So wird der 2:0-Heimsieg gegen Fortuna Düsseldorf von Auswärtsniederlagen bei der KSV Holstein (1:2) und bei Hannover 96 (0:3) umschlossen. Im jüngsten Gastspiel in der Landeshauptstadt Niedersachsens präsentierte sich der Club trotz ordentlicher spielerischer Ansätze einmal mehr als abschlussschwach und leistete sich zudem eine der schlechteren Abwehrleistungen unter Dieter Hecking.
Eintracht Braunschweig SV Sandhausen
12:34
Hallo und herzlich Willkommen zum Liveticker der Begegnung zwischen Eintracht Brauschweig und dem SV Sandhausen. Angestoßen wird in der 2. Bundesliga um 13:30 Uhr.
1. FC Nürnberg 1. FC Kaiserslautern
12:30
Hallo und herzlich willkommen zur 2. Bundesliga am frühen Sonntagnachmittag! Der 1. FC Nürnberg will den Vorsprung auf die Abstiegszone ausbauen. Der Club empfängt am 31. Spieltag den 1. FC Kaiserslautern. Franken und Pfälzer stehen sich ab 13:30 Uhr auf dem Rasen des Max-Morlock-Stadions gegenüber.
1. FC Heidenheim 1846 1. FC Magdeburg
12:13
Hallo und herzlich willkommen zur 2. Bundesliga und der Partie zwischen dem 1. FC Heidenheim und 1. FC Magdeburg! Profitiert der FCH vom Patzer der Lilien?

Blitztabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1FC St. PauliFC St. PauliSt. PauliSTP34209562:362669
2Holstein KielHolstein KielHolstein KielKIE34215865:392668
3Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF9534189772:403263
4Hamburger SVHamburger SVHamburgHSV341771064:442058
5Karlsruher SCKarlsruher SCKarlsruheKSC341510968:482055
6Hannover 96Hannover 96HannoverH96341313859:441552
7SC Paderborn 07SC Paderborn 07PaderbornSCP341571254:54052
8SpVgg Greuther FürthSpVgg Greuther FürthGr. FürthSGF341481250:49150
9Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC341391269:591048
10FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS04341271553:60-743
11SV 07 ElversbergSV 07 ElversbergElversbergELV341271549:63-1443
121. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnbergFCN341171643:64-2140
131. FC Kaiserslautern1. FC KaiserslauternK'lauternFCK341161759:64-539
141. FC Magdeburg1. FC MagdeburgMagdeburgFCM349111446:54-838
15Eintracht BraunschweigEintracht BraunschweigBraunschweigBNS341151837:53-1638
16SV Wehen WiesbadenSV Wehen WiesbadenWiesbadenSWW34881836:50-1432
17Hansa RostockHansa RostockRostockROS34942130:57-2731
18VfL OsnabrückVfL OsnabrückOsnabrückOSN346101831:69-3828
  • Aufstieg
  • Relegation
  • Relegation
  • Abstieg

Tore

#SpielerMannschaftSp.Tore11mQuote
1Hamburger SVRobert GlatzelHamburger SV322220,69
Hertha BSCHaris TabakovicHertha BSC322240,69
Fortuna DüsseldorfChristos TzolisFortuna Düsseldorf302250,73
4FC St. PauliMarcel HartelFC St. Pauli331730,52
51. FC KaiserslauternRagnar Ache1. FC Kaiserslautern261600,62

Aktuelle Spiele