Home Plus Artikel lesen

Unsere Ressorts

Services

Verlagsangebote
FC St. Pauli Hansa Rostock
90.
15:36
Fazit:
St. Pauli setzt sich mit 1:0 gegen Hansa Rostock durch und feiert damit im fünften Spiel unter Geburtstagskind Hürzeler den fünften Sieg. Die Kiezkicker gingen im ersten Durchgang durch ein Kopfballtor von Irvine in Führung, hatten aber kurz vor der Pause bei einer Rostocker Dreifachchance Riesendusel, nicht den Ausgleich zu kassieren. Im zweiten Durchgang konzentrierten die Hamburger sich dann aufs Verteidigen und überließen den Gästen das Feld, die ihre einzige gute Chance zum Ausgleich ungenutzt ließen, als Verhoek aus kurzer Distanz an Vasilj scheiterte. Weil die Kogge nicht mehr in eine Sturmphase kam, brachte der FCSP das Ergebnis am Ende durchaus souverän über die Zeit und reist nächste Woche entsprechend selbstbewusst nach Paderborn.
FC St. Pauli Hansa Rostock
90.
15:33
Spielende
FC St. Pauli Hansa Rostock
90.
15:32
Gelbe Karte für Rick van Drongelen (Hansa Rostock)
FC St. Pauli Hansa Rostock
90.
15:32
Gelbe Karte für Manolis Saliakas (FC St. Pauli)
Saliakas kommt beim frontalen Tackling gegen Fröling deutlich zu spät. Klare Gelbe Karte.
Arminia Bielefeld 1. FC Heidenheim 1846
90.
15:31
Fazit:
Der 1. FC Heidenheim bezwingt Bielefeld dank höchster Effizienz mit 1:0! Auch nach dem Wiederanpfiff blieben die Hausherren die bessere Mannschaft. Es gelang ihnen zwar nicht mehr so oft gefährlich vor das gegnerische Tor zu kommen, aber dennoch hatten sie noch ein paar richtig gute Chancen. Die dickste Möglichkeit vergab Consbruch in der 59. Minute. Die Gäste von der Ostalb ließen sich davon nicht beirren. Ihrerseits nutzten sie ihre einzige ernsthafte Gelegenheit in Person vom eingewechselten Schimmer eiskalt aus und feiern einen ganz wichtigen Auswärtsdreier. Durch den Sieg sind sie nämlich der Gewinner im Aufstiegsrennen. Der FCH verkürzt den Rückstand auf den HSV auf zwei Zähler und hat den Abstand auf die Verfolger weiter vergrößert. Beim kommenden Topspiel gegen Darmstadt können sie dann sogar ganz oben heranrücken. Für Bielefeld ist es hingegen der nächste herbe Rückschlag im Abstiegskampf und die dritte Pleite in Folge. In einer Woche reist die Arminia nach Braunschweig und ist im Duell gegen den direkten Konkurrenten beinahe schon zum Siegen verdammt.
FC St. Pauli Hansa Rostock
90.
15:31
Für Daschner kommt nun Fazliji. Auch das nimmt wieder einige Sekunden von der Uhr.
FC St. Pauli Hansa Rostock
90.
15:31
Einwechslung bei FC St. Pauli: Betim Fazliji
FC St. Pauli Hansa Rostock
90.
15:31
Auswechslung bei FC St. Pauli: Lukas Daschner
FC St. Pauli Hansa Rostock
90.
15:30
Gerade einmal drei Minuten gibt es noch on top. Bei den Gastgebern bahnt sich derweil ein weiterer Wechsel an.
FC St. Pauli Hansa Rostock
90.
15:30
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
FC St. Pauli Hansa Rostock
89.
15:28
Der FCH kommt im Spiel nach vorne gegen tief stehende Kiezkicker einfach zu selten zu zwingenden Abschlüssen. Den Braun-Weißen gelingt es überdies immer wieder, nach Balleroberungen kleine Nadelstiche im Spiel nach vorne zu setzen. Die reguläre Spielzeit ist damit fast abgelaufen.
Hannover 96 1. FC Magdeburg
90.
15:28
Fazit:
Der 1. FC Magdeburg gewinnt nach einem harten Kampf mit 2:1 in Hannover. Die Magdeburger begannen stark und erspielten sich gleich zu Beginn einige Möglichkeiten. Hannover kam zunehmend besser ins Spiel und hatte noch in Hälfte eins einige gefährliche Szenen. Besser aus der Halbzeit kamen die Gäste, die keine drei Minuten nach dem Wiederanpfiff durch Atik in Führung gingen. Anschließend sah Kunze richtigerweise die Ampelkarte und der eingewechselte Castaignos erhöhte auf 0:2. H96 schien in Unterzahl nicht mehr zurückkommen zu können, die Niedersachsen bewiesen aber das Gegenteil. Mit jeder Menge Leidenschaft fighteten die Mannen von Coach Leitl um jeden Meter Rasen und kamen durch Schaub zum Anschlusstreffer. Bei einem Pfostentreffer von Neumann hatte der FCM Glück, dass es nicht 2:2 stand. Ein alles in allem durchaus verdienter Sieg, den der Aufsteiger nach dem 0:2 souveräner nach Hause hätte bringen müssen. Wir bedanken uns und wünschen einen schönen Sonntag!
FC St. Pauli Hansa Rostock
86.
15:25
Derweil zieht Patrick Glöckner seine letzte Option und bringt den frischen Ridge Munsy für den leicht angeschlagenen Frederic Ananou. Fünf Minuten plus Nachspielzeit bleiben der Kogge noch.
FC St. Pauli Hansa Rostock
86.
15:25
Einwechslung bei Hansa Rostock: Ridge Munsy
FC St. Pauli Hansa Rostock
86.
15:25
Auswechslung bei Hansa Rostock: Frederic Ananou
Arminia Bielefeld 1. FC Heidenheim 1846
90.
15:24
Spielende
Arminia Bielefeld 1. FC Heidenheim 1846
90.
15:23
Frank Schmidt nutzt sein Wechselkontingent und tauscht nochmal ganz spät. Damit ist der Sieg schon fast gesichert.
Hannover 96 1. FC Magdeburg
90.
15:23
Spielende
Arminia Bielefeld 1. FC Heidenheim 1846
90.
15:23
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Dženis Burnić
Arminia Bielefeld 1. FC Heidenheim 1846
90.
15:23
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Jan Schöppner
Arminia Bielefeld 1. FC Heidenheim 1846
90.
15:22
Guilherme Ramos bringt einen Einwurf von der rechten Offensivseite ganz weit in die Box. Dort gewinnt sogar ein Akteur in Blau das Luftduell. Am Ende kann sich Müller den Ball aber in aller Ruhe schnappen.
FC St. Pauli Hansa Rostock
82.
15:22
Die Hausherren wechseln erneut. Maurides übernimmt für den auffälligen, aber platten Afolayan.
Hannover 96 1. FC Magdeburg
90.
15:21
Gelbe Karte für Derrick Köhn (Hannover 96)
Der Linksverteidiger foult Atik bei einem Konter der Magdeburger und wird verwarnt.
Arminia Bielefeld 1. FC Heidenheim 1846
90.
15:21
Fünf Minuten bleiben den Ostwestfalen noch, um den Ausgleich zu erzwingen. Allerdings gelingt es ihnen einfach nicht mehr richtig vor das gegnerische Tor zu kommen.
FC St. Pauli Hansa Rostock
82.
15:21
Einwechslung bei FC St. Pauli: Maurides
FC St. Pauli Hansa Rostock
82.
15:21
Auswechslung bei FC St. Pauli: Oladapo Afolayan
Arminia Bielefeld 1. FC Heidenheim 1846
90.
15:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
Arminia Bielefeld 1. FC Heidenheim 1846
90.
15:20
Bielefeld hat längst auf hohe Bälle vorne rein umgestellt. Doch auch mit der Herangehensweise gelingt es ihnen einfach nicht mehr für Gefahr zu sorgen. Daniel Scherning probiert mit dem Doppelwechsel nochmal für die letzten Augenblicke den nötigen neuen Schwung reinzubringen. Der FCH-Wechsel dient nur dazu noch mehr Zeit von der Uhr zu nehmen.
Hannover 96 1. FC Magdeburg
90.
15:20
Gelbe Karte für Enzo Leopold (Hannover 96)
Leoüold hält Kwarteng in der gegnerischen Hälfte am Trikot fest und begeht ein taktisches Foul. Klare Gelbe Karte und wichtige Sekunden für den FCM.
FC St. Pauli Hansa Rostock
80.
15:19
Gelbe Karte für Svante Ingelsson (Hansa Rostock)
Hansa verliert den Ball und Afolayan überläuft Ingelsson, der seinen Gegenspieler kurzerhand von hinten abräumt. Klare Gelbe Karte.
FC St. Pauli Hansa Rostock
79.
15:19
Die anschließende Rostocker Ecke bringt dann nichts weiter ein. Afolayan klärt letztlich gegen Schröter.
Hannover 96 1. FC Magdeburg
90.
15:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
FC St. Pauli Hansa Rostock
78.
15:18
Dicke Chance Rostock! Da ist die gute Gelegenheit zum 1:1, die jedoch Nikola Vasilj mit einer starken Rettungstat vereitelt. Nach präziser Ingelsson-Hereingabe von rechts nimmt John Verhoek den Ball direkt und nimmt aus acht Metern Maß aufs rechte untere Eck. Der Keeper der Kiezkicker kann die Kugel mit einem starken Reflex um den Pfosten lenken.
Hannover 96 1. FC Magdeburg
90.
15:18
Atik führt den Ball zur Eckfahne und verteidigt ihn gegen zwei Gegenspieler. Dann aber spielt er den Ball mit der Hacke zu einem Hannoveraner.
Arminia Bielefeld 1. FC Heidenheim 1846
90.
15:18
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Thomas Keller
Arminia Bielefeld 1. FC Heidenheim 1846
90.
15:18
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Denis Thomalla
Arminia Bielefeld 1. FC Heidenheim 1846
90.
15:18
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Theo Corbeanu
Arminia Bielefeld 1. FC Heidenheim 1846
90.
15:17
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Lukas Klünter
Arminia Bielefeld 1. FC Heidenheim 1846
90.
15:17
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Christian Gebauer
Arminia Bielefeld 1. FC Heidenheim 1846
90.
15:17
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Brian Lasme
FC St. Pauli Hansa Rostock
76.
15:17
Eine Viertelstunde bleibt den Rostockern noch, um irgendwie den Ausgleich zu erzwingen. Die Ostseestädter bleiben auch das aktivere Team, weil St. Pauli nicht mehr allzu viel investiert und das Ergebnis über die Zeit zu bringen versucht. Allerdings lassen die Hamburger defensiv weiterhin nur wenig zu. Von der Kogge muss mehr kommen.
Arminia Bielefeld 1. FC Heidenheim 1846
87.
15:15
Gelbe Karte für Lennard Maloney (1. FC Heidenheim 1846)
Maloney grätscht mittig in der gegnerischen Hälfte deutlich zu energisch in den Zweikampf gegen Serra und sieht dafür zu Recht den gelben Karton.
Hannover 96 1. FC Magdeburg
87.
15:15
Einwechslung bei Hannover 96: Nicolo Tresoldi
Arminia Bielefeld 1. FC Heidenheim 1846
85.
15:15
Bielefeld rennt verzweifelt an. Die Gäste zeigen aber warum sie die zweitbeste Defensive der Liga stellen und lassen derzeit nichts anbrennen.
Hannover 96 1. FC Magdeburg
87.
15:15
Auswechslung bei Hannover 96: Sebastian Ernst
Hannover 96 1. FC Magdeburg
87.
15:15
Die letzten fünf Minuten der offiziellen Spielzeit laufen. Hannover probiert nochmal alles und gewinnt aufgrund der leidenschaftlichen Herangehensweise viele Zweikämpfe. Magdeburg will mit einem Konter die Entscheidung herbeiführen.
Hannover 96 1. FC Magdeburg
87.
15:15
Die letzten fünf Minuten der offiziellen Spielzeit laufen. Hannover probiert nochmal alles und gewinnt aufgrund der leidenschaftlichen Herangehensweise viele Zweikämpfe. Magdeburg will mit einem Konter die Entscheidung her
Hannover 96 1. FC Magdeburg
86.
15:14
Leopold aus der Distanz! Der Mittelfeldspieler versucht es mit einem strammen Schuss aus zentraler Position und zwanzig Metern. Der ist aber zu mittig und stellt für den FCM-Keeper keine Probleme dar.
FC St. Pauli Hansa Rostock
73.
15:13
Glöckner reagiert erneut und bringt Schröter für Pröger.
FC St. Pauli Hansa Rostock
73.
15:12
Einwechslung bei Hansa Rostock: Morris Schröter
Arminia Bielefeld 1. FC Heidenheim 1846
83.
15:12
Daniel Scherning bringt mit Janni-Luca Serra den zweitbesten Torschützen der Arminia. Der Angreifer kommt für einen Verteidiger. Jetzt wird es also richtig offensiv.
FC St. Pauli Hansa Rostock
73.
15:12
Auswechslung bei Hansa Rostock: Kai Pröger
Arminia Bielefeld 1. FC Heidenheim 1846
83.
15:11
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Janni-Luca Serra
Arminia Bielefeld 1. FC Heidenheim 1846
83.
15:11
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Andrés Andrade
FC St. Pauli Hansa Rostock
71.
15:11
Gelbe Karte für Dennis Dressel (Hansa Rostock)
Dressel leistet sich im Zentrum ein absichtliches Handspiel. Der Unparteiische zeigt ihm dafür die Gelbe Karte.
Arminia Bielefeld 1. FC Heidenheim 1846
81.
15:11
Es laufen bereits die letzten zehn Minuten der regulären Spielzeit. Heidenheim hat mit dem 1:0 den Spielverlauf auf den Kopf gestellt. Mit der Führung im Rücken konzentrieren sie sich jetzt noch mehr auf die Defensivarbeit und lauern auf Konter. Bielefeld droht die dritte Pleite in Serie. Sie geben sich jedoch noch längst nicht geschlagen und werfen nochmal alles nach vorne. Die Schlussphase wird also einiges an Spannung zu bieten haben.
FC St. Pauli Hansa Rostock
70.
15:10
Bei einem hohen Ball in die Tiefe rennt Daschner seinem Gegenspieler davon, kann aber nur aus sehr spitzem Winkel abschließen. Kolke kommt clever heraus und verkürzt den Winkel, woraufhin er den Rechtsschuss sicher pariert.
Hannover 96 1. FC Magdeburg
83.
15:10
Hannover 96 startet eine echte Schlussoffensive und setzt sich im letzten Drittel fest! Der SCM lässt sich immer wieder weit in die eigene Hälfte drängen und kommt aktuell nicht hinten raus.
FC St. Pauli Hansa Rostock
68.
15:09
Dicke Chance für St. Pauli! Aus dem Nichts kommen die Kiezkicker jetzt mit einem sehenswerten Angriff beinahe zur 2:0.Führung. Paqarada steckt für Otto durch, der im gegnerischen Strafraum per Hacke für den nachrückenden Hartel ablegt. Dessen Linksschuss aus 13 Metern kommt jedoch zu zentral aufs Tor der Kogge, wo Kolke gut steht und das Leder sicher unter sich begraben kann.
Hannover 96 1. FC Magdeburg
81.
15:09
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Jamie Lawrence
Hannover 96 1. FC Magdeburg
81.
15:08
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Silas Gnaka
Hannover 96 1. FC Magdeburg
79.
15:08
Pfostentreffer für Hannover! Köhn tritt im rechten Halbfeld einen strammen Freistoß in Richtung rechte Torecke. Der Ball wird von der Mauer per Kopf abgefälscht und fällt Neumann auf den Kopf. Der nickt ihn aus sechs Metern gegen den rechten Pfosten und Magdeburg kann am Ende irgendwie klären.
Arminia Bielefeld 1. FC Heidenheim 1846
78.
15:08
Lennard Maloney ist bei einem Kopfballduell mit Fabian Klos zu Fall gekommen und unglücklich von dem DSC-Kapitän erwischt worden. Der 23-Jährige muss behandelt werden, aber scheint zum Glück weitermachen zu können.
Arminia Bielefeld 1. FC Heidenheim 1846
75.
15:07
Mit Jomaine Consbruch hat einer der auffälligsten Akteure das Feld verlassen. Allerdings war der 21-Jährige bereits verwarnt. Zudem ist auch Ivan Lepinjica runter. Mit Masaya Okugawa und Sebastian Vasiliadis sollen zwei gestandene Spieler dabei helfen die drohende Niederlage doch noch zu verhindern.
Hannover 96 1. FC Magdeburg
78.
15:06
Stefan Leitl bringt mit Hendrik Weydandt für Maximilian Beier einen echten Stoßstürmer.
Hannover 96 1. FC Magdeburg
77.
15:05
Einwechslung bei Hannover 96: Hendrik Weydandt
Arminia Bielefeld 1. FC Heidenheim 1846
75.
15:05
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Masaya Okugawa
Hannover 96 1. FC Magdeburg
77.
15:05
Auswechslung bei Hannover 96: Maximilian Beier
Arminia Bielefeld 1. FC Heidenheim 1846
75.
15:05
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Jomaine Consbruch
Arminia Bielefeld 1. FC Heidenheim 1846
74.
15:05
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Sebastian Vasiliadis
Arminia Bielefeld 1. FC Heidenheim 1846
74.
15:04
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Ivan Lepinjica
Arminia Bielefeld 1. FC Heidenheim 1846
72.
15:04
Der Treffer wurde im Nachgang nochmal wegen eines möglichen Foulspiels kontrolliert. Der VAR hat aber nichts einzuwenden. Damit knipst der Joker vom Dienst prompt. Schimmer steht jetzt bei drei Toren.
FC St. Pauli Hansa Rostock
65.
15:04
Der fällige Rostocker Freistoß verpufft dann übrigens völlig. Den fahrigen Chip klärt Oladapo Afolayan ohne jegliche Mühe mit einem resoluten Befreiungsschlag.
Hannover 96 1. FC Magdeburg
76.
15:03
Doppelchance für Magdeburg! Erst scheitert El Hankouri mit seinem Schuss aus elf Metern und halblinker Position an Zieler. Dann köpft Ito den Ball nach einer Bockhorn-Flanke von rechts am langen Pfosten ins Außennetz.
FC St. Pauli Hansa Rostock
63.
15:02
Gelbe Karte für John Verhoek (Hansa Rostock)
Verhoek reklamiert vehement und fordert die Rote Karte gegen Mets. Das bringt ihm ebenfalls die Gelbe Karte ein. Eine bittere Verwarnung, die ihn überdies die Partie gegen Karlsruhe nächste Woche kostet.
FC St. Pauli Hansa Rostock
63.
15:02
Gelbe Karte für Karol Mets (FC St. Pauli)
Ingelsson lässt im Umschaltspiel Hartel stehen und wird heftig von Mets abgeräumt. Das ist auf jeden Fall hart an der Grenze zur Notbremse. Der Schiedsrichter belässt es jedoch bei Gelb, was mit Blick darauf, dass noch zwei Spieler der Kiezkicker hätten potenziell eingreifen können, richtig wirkt.
Hannover 96 1. FC Magdeburg
73.
15:01
Die Hausherren haben durch den Anschlusstreffer nochmal Mut bekommen. Sie wollen jetzt zum Ausgleich kommen und rennen vorne früh an.
FC St. Pauli Hansa Rostock
61.
15:01
Beim fälligen Freistoß brennt dann nichts weiter ein. Saliakas findet mit dem hohen Ball in der Rostocker Box keinen Mitspieler und Hartel knallt den zweiten Ball aus der zweiten Reihe auf die Tribüne. Abstoß Hansa.
FC St. Pauli Hansa Rostock
60.
14:59
Gelbe Karte für Kevin Schumacher (Hansa Rostock)
Irvine erobert mit starkem Tackling das Leder und schickt Daschner über rechts, der von Schumacher nur per Foul gestoppt werden kann. Das bringt ihm die erste Gelbe Karte der Partie ein.
Arminia Bielefeld 1. FC Heidenheim 1846
70.
14:58
Tooor für 1. FC Heidenheim 1846, 0:1 durch Stefan Schimmer
Ein bisschen aus dem Nichts geht Heidenheim in Front! Müller leitet die Szene mit einem langen Ball aus dem eigenen Sechzehner heraus ein. Der Ball rutscht durch bis zu Kleindienst, der über die rechte Seite bis neben den Strafraum dribbelt und dann den Ball scharf nach innen bringt. Guilherme Ramos steht am kurzen Pfosten im Weg, aber klärt den Ball direkt in die Füße von Sessa. Der zieht sofort ab, doch auch sein Abschluss wird abgewehrt. Der Ball springt jedoch erneut zu einem FCH-Akteur. Schimmer behält links am Fünfer die Nerven und vollstreckt aus kurzer Distanz gekonnt. Fraisl ist komplett chancenlos.
Arminia Bielefeld 1. FC Heidenheim 1846
67.
14:58
Aktuell sind die Gemüter schnell erhitzt. Jede kleine Aktion wird im Moment diskutiert. Florian Lechner zeigt jetzt sogar einem auf der DSC-Bank die Verwarnung. Es ist aber nicht klar ersichtlich wer die Karte erhalten hat.
Arminia Bielefeld 1. FC Heidenheim 1846
65.
14:58
Mit Stefan Schimmer kommt bei den Gästen ein zweiter Stürmer. Zudem ist Kevin Sessa neu dabei.
FC St. Pauli Hansa Rostock
58.
14:57
Die Kogge ist seit dem Seitenwechsel das deutlich aktivere Team, aber die Hamburger stehen defensiv ebenfalls sehr diszipliniert, lassen hinten nichts anbrennen und lauern auf Konterchancen.
Hannover 96 1. FC Magdeburg
69.
14:57
Tooor für Hannover 96, 1:2 durch Louis Schaub
Hoffnung für Hannover 96! Erst prüft Håvard Nielsen FCM-Schlussmann Dominik Reimann per Kopf aus zentraler Position. Der Keeper pariert glänzend, dann aber kommt der Torschütze am rechten Pfosten zum Kopfball. Louis Schaub steigt hoch und köpft den Ball gegen den linken Innenpfosten. Magdeburg versucht zwar noch zu klären, aber der Ball überquert die Linie!
Hannover 96 1. FC Magdeburg
69.
14:56
Die etwa 10.000 mitgereisten Magdeburger Fans feiern ihre Mannschaft schon jetzt und sorgen für eine tolle Atmosphäre im Stadion.
FC St. Pauli Hansa Rostock
55.
14:55
Hürzeler wechselt erstmals und bringt Otto für den etwas angeschlagenen Metcalfe.
Hannover 96 1. FC Magdeburg
67.
14:54
0:2 und ein Mann weniger - die Aussichten für H96 könnten besser sein. Magdeburg wird wohl jetzt versuchen, weiterhin viel Ballbesitz zu haben und damit das Spiel zu kontrollieren. Mit einem möglichen 0:3 wäre das Spiel wohl endgültig entschieden.
FC St. Pauli Hansa Rostock
55.
14:54
Einwechslung bei FC St. Pauli: David Otto
Arminia Bielefeld 1. FC Heidenheim 1846
65.
14:54
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Stefan Schimmer
FC St. Pauli Hansa Rostock
55.
14:54
Auswechslung bei FC St. Pauli: Connor Metcalfe
Arminia Bielefeld 1. FC Heidenheim 1846
65.
14:54
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Jan-Niklas Beste
Arminia Bielefeld 1. FC Heidenheim 1846
65.
14:53
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Kevin Sessa
Hannover 96 1. FC Magdeburg
65.
14:53
Außennetz! Atik und Bockhorn kombinieren rechts im Hannoveraner Strafraum. Letztlich schließt Atik aus sieben Metern und halblinker Position ab. Er trifft rechts das Außennetz! Da fehlte nicht viel.
Arminia Bielefeld 1. FC Heidenheim 1846
65.
14:53
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846: Florian Pick
Arminia Bielefeld 1. FC Heidenheim 1846
65.
14:53
Gelbe Karte für Bastian Oczipka (Arminia Bielefeld)
Arminia Bielefeld 1. FC Heidenheim 1846
65.
14:53
Gelbe Karte für Tim Kleindienst (1. FC Heidenheim 1846)
Tim Kleindienst will rechts im Mittelfeld einen Einwurf schnell ausführen. Oczipka stellt sich dem Top-Torschützen der 2. Bundesliga in den Weg. Es kommt zu einem kleinen Gerangel und am Ende sogar zu einem Schubser von Kleindienst. Nach einigen Diskussionen zückt der Schiedsrichter die Gelbe Karte und zeigt sie beiden Übeltätern.
Arminia Bielefeld 1. FC Heidenheim 1846
63.
14:53
Gelbe Karte für Jomaine Consbruch (Arminia Bielefeld)
Jan-Niklas Beste bekommt knapp vor dem eigenen Strafraum den Ball und hat ganz viel Freiraum vor sich. Consbruch erkennt genau das, hält den 24-Jährigen fest und sieht dafür logischerweise die Gelbe Karte.
Arminia Bielefeld 1. FC Heidenheim 1846
61.
14:52
Frank Schmidt hat offensichtlich genug gesehen und hat unter anderem Stefan Schimmer zur Bank geholt. Bei Heidenheim stehen zeitnah also die ersten Wechsel an.
FC St. Pauli Hansa Rostock
53.
14:52
Irvine macht ein Zuspiel in die Tiefe fest und behauptet sich sehenswert im Dribbling. Der Linksschuss aus 15 Metern ist dann nicht schlecht, geht allerdings gut zwei Meter rechts am Kasten der Ostseestädter vorbei.
FC St. Pauli Hansa Rostock
52.
14:52
Nils Fröling behauptet die Kugel auf dem linken Flügel und schickt dann Kai Pröger in Richtung Grundlinie. Dessen Hereingabe segelt dann aber ins Niemandsland und wird auf dem verwaisten Gegenflügel von Leart Paqarada ins Aus begleitet.
Arminia Bielefeld 1. FC Heidenheim 1846
59.
14:51
Bielefeld lässt die Großchance auf die Führung liegen! Lasme wird über links steil in die Tiefe geschickt. Der französische Stürmer läuft mit dem Ball am Fuß bis links im Strafraum zur Grundlinie. Dort wird er gestellt, aber kann den Ball dennoch überlegt auf den heranlaufenden Consbruch zurücklegen. Der 21-Jährige schließt aus etwa sieben Metern direkt ab. Im allerletzten Moment grätscht Theuerkauf aber noch dazwischen und blockt den Schuss. Im Anschluss kommt es zu einem kurzen Gestocher, ehe Mainka endgültig klären kann.
Hannover 96 1. FC Magdeburg
61.
14:50
Tooor für 1. FC Magdeburg, 0:2 durch Luc Castaignos
Der Joker sticht! Wieder ist es Ito, der das Tempo ankurbelt und über die linke Seite in den Strafraum eindringt. Er profitiert davon, dass Neumann wegrutscht, hat dann Platz und legt quer auf den Torschützen. Der netzt aus zentraler Position und elf Metern ein!
Hannover 96 1. FC Magdeburg
61.
14:50
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Connor Krempicki
Hannover 96 1. FC Magdeburg
61.
14:49
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Daniel Elfadli
Hannover 96 1. FC Magdeburg
60.
14:49
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Tim Sechelmann
Hannover 96 1. FC Magdeburg
60.
14:49
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Amara Condé
Hannover 96 1. FC Magdeburg
60.
14:49
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Luc Castaignos
Hannover 96 1. FC Magdeburg
60.
14:49
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Kai Brünker
Hannover 96 1. FC Magdeburg
60.
14:48
Einwechslung bei Hannover 96: Louis Schaub
FC St. Pauli Hansa Rostock
49.
14:48
Der erste Abschluss der zweiten Hälfte gehört den Hamburgern, ist jedoch nicht weiter der Rede wert. Ein Distanzschuss von Leart Paqarada aus gut 30 Metern landet auf der Tribüne.
Hannover 96 1. FC Magdeburg
60.
14:48
Auswechslung bei Hannover 96: Cedric Teuchert
Hannover 96 1. FC Magdeburg
60.
14:48
Einwechslung bei Hannover 96: Sei Muroya
Hannover 96 1. FC Magdeburg
60.
14:48
Auswechslung bei Hannover 96: Jannik Dehm
Hannover 96 1. FC Magdeburg
59.
14:47
Der eingewechselte Ito hat Schwung auf der linken Seite ins Spiel gebracht. Der quirlige Japaner kommt immer wieder mit Tempo über links und versucht es mit Dribblings oder gefährlichen Hereingaben.
Arminia Bielefeld 1. FC Heidenheim 1846
56.
14:46
Von dem FCH-Offensivspektakel aus der letzten Woche ist heute wirklich nicht mehr viel übrig. Die Gäste tun sich richtig schwer den Weg vor das gegnerische Tor zu finden. Bereits im bisher einzigen Auswärtsspiel nach der langen WM-Pause gestaltete sich das ähnlich. In Braunschweig ging die Partie schlussendlich mit 2:0 verloren.
FC St. Pauli Hansa Rostock
46.
14:46
Jetzt kann die zweite Hälfte mit reichlich Verzögerung endlich starten. Während die Kiezkicker unverändert sind, gibt es bei der Kogge in der Pause einen Dreifachwechsel. Glöckner bringt Fröling, Ingelsson und Rhein. Weiter geht's.
FC St. Pauli Hansa Rostock
46.
14:45
Einwechslung bei Hansa Rostock: Simon Rhein
FC St. Pauli Hansa Rostock
46.
14:45
Auswechslung bei Hansa Rostock: Lukas Fröde
FC St. Pauli Hansa Rostock
46.
14:45
Einwechslung bei Hansa Rostock: Svante Ingelsson
FC St. Pauli Hansa Rostock
46.
14:45
Auswechslung bei Hansa Rostock: Ryan Malone
FC St. Pauli Hansa Rostock
46.
14:45
Einwechslung bei Hansa Rostock: Nils Fröling
Hannover 96 1. FC Magdeburg
56.
14:45
Kwarteng aus der zweiten Reihe! Der gebürtige Stuttgarter versucht es mit einem strammen Schuss in Richtung linke Ecke. Zieler macht sich lang und pariert klasse!
FC St. Pauli Hansa Rostock
46.
14:45
Auswechslung bei Hansa Rostock: Haris Duljević
FC St. Pauli Hansa Rostock
46.
14:45
Anpfiff 2. Halbzeit
FC St. Pauli Hansa Rostock
46.
14:44
Noch nichts Neues vom Millerntor. Die Gästefans haben sich immer noch nicht beruhigt. Die gute Nachricht lautet aber, dass die beiden Mannschaften und das Schiedsrichtergespann immer noch auf dem Spielfeld sind und sich warm halten. Bleibt zu hoffen, dass bald wieder das Sportliche in den Vordergrund rücken darf.
Arminia Bielefeld 1. FC Heidenheim 1846
53.
14:44
Oczipka zirkelt den Ball von der linken Seite mit dem linken Innenrist hoch zwischen Fünfer und Elfmeterpunkt. Lasme kommt zum Kopfball und nickt den Ball gut einen Meter links neben den Kasten.
Hannover 96 1. FC Magdeburg
55.
14:43
Gelb-Rote Karte für Fabian Kunze (Hannover 96)
Platzverweis! Der Sechser foult Atik mit einer Grätsche im Mittelfeld und der Unparteiische stellt ihn richtigerweise mit der Ampelkarte vom Feld.
Arminia Bielefeld 1. FC Heidenheim 1846
51.
14:42
Bielefeld ist es gelungen die Überlegenheit aus dem ersten Durchgang auch nach dem Seitenwechsel aufrecht zu erhalten. Allerdings ist es ihnen noch nicht wieder gelungen ernsthaft für Torgefahr zu sorgen.
Hannover 96 1. FC Magdeburg
53.
14:40
Hannover 96 muss jetzt da anknüpfen, wo es in der ersten Halbzeit aufgehört hat. Auf eine gute Organisation in der Defensive achten und im Spiel nach vorne zielstrebig agieren. Das hat das Team von Stefan Leitl in Hälfte eins lange Zeit gut gemacht.
Arminia Bielefeld 1. FC Heidenheim 1846
48.
14:40
Bereits durch den aktuellen Punktgewinn würde die Arminia den Relegationsplatz verlassen. Da sie an 16 Spieltagen der laufenden Saison einen der letzten drei Ränge belegten, wäre das durchaus ein kleiner Erfolg.
FC St. Pauli Hansa Rostock
46.
14:40
Gerade als beide Teams aufs Spielfeld zurückkehren, fliegen aus dem Rostocker Block etliche Raketen nicht nur aufs Spielfeld, sondern werden auch in die umliegenden Blöcke geschossen. An eine Fortsetzung der Partie ist aktuell nicht zu denken.
Hannover 96 1. FC Magdeburg
50.
14:38
Gut aufgepasst von Zieler! Der Torhüter sieht einen langen Ball auf Brünker und ist vor dem Stürmer am Ball. Er haut den Ball lang hinten raus und klärt.
Hannover 96 1. FC Magdeburg
48.
14:35
Tooor für 1. FC Magdeburg, 0:1 durch Barış Atik
Die Gäste gehen in Führung! Ito bekommt links im Strafraum auf der Torauslinie den Ball und bedient den Torschützen, der den Ball nur noch aus kürzester Distanz über die Linie drücken muss!
Arminia Bielefeld 1. FC Heidenheim 1846
46.
14:34
Weiter geht's! Beide Trainer verzichten zunächst auf personelle Veränderungen.
Arminia Bielefeld 1. FC Heidenheim 1846
46.
14:34
Anpfiff 2. Halbzeit
Hannover 96 1. FC Magdeburg
46.
14:33
Zur zweiten Halbzeit gibt es einen Wechsel. Beim FCM kommt Ito für Ceka auf den Rasen.
Hannover 96 1. FC Magdeburg
46.
14:33
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Tatsuya Ito
Hannover 96 1. FC Magdeburg
46.
14:33
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Jason Ceka
Hannover 96 1. FC Magdeburg
46.
14:33
Anpfiff 2. Halbzeit
FC St. Pauli Hansa Rostock
45.
14:22
Halbzeitfazit:
Mit 1:0 führt St. Pauli zur Pause gegen Hansa Rostock, was mit Blick auf die letzten beiden Minuten mit gleich drei dicken Rostocker Chancen glücklich wirkt. Die Kogge begann zunächst passiv und stand in der Anfangsphase sehr tief, erarbeitete sich aber im Zuge einer Umschaltsituation die erste gute Chance, als Pröger nur den Pfosten traf (12.). Besser machten es die Hamburger, die ihren ersten Abschluss prompt zur Führung nutzten, als Irvine nach präziser Afolayan-Flanke per Kopf traf (26.). Nur kurze Zeit später hätten die Kiezkicker sogar nach Kolke-Lapsus auf 2:0 erhöhen können, was allerdings wohl zu viel des Guten gewesen wäre. Afolayan scheiterte letztlich am Außenpfosten. In der Nachspielzeit rettende dann erst Vasilj, ehe die Latte im Weg stand und Roßbach sich einen krassen Fehlschuss leistete.
Arminia Bielefeld 1. FC Heidenheim 1846
45.
14:22
Halbzeitfazit:
Im Duell zwischen Bielefeld und Heidenheim geht es mit einer Nullnummer in die Kabinen. Die Gäste erwischten den besseren Start und hinterließen mit den ersten Aktionen durchaus einen guten Eindruck. Der kurze Schwung ließ aber ganz schnell nach. Dadurch sind FCH-Torchancen quasi noch nicht vorhanden. Die Arminia steigerte sich mit zunehmender Spielzeit immer mehr und kam am Ende der ersten Hälfte noch zu einigen guten Möglichkeiten. Eine DSC-Führung wäre also keinesfalls unverdient. Frank Schmidt und sein Team müssen sich für den zweiten Abschnitt etwas einfallen lassen, wenn sie den Rückstand auf die direkten Aufstiegsränge verkürzen wollen. Aus Sicht der Bielefelder kann es nach dem Wiederanpfiff sicherlich gerne so weitergehen. Bis gleich!
FC St. Pauli Hansa Rostock
45.
14:21
Ende 1. Halbzeit
FC St. Pauli Hansa Rostock
45.
14:20
Und auch bei der nächsten Ecke verteidigen die Kiezkicker brutal fahrig, aber Rostock lässt die nächste dicke Chance liegen. Im Gewusel kommt Roßbach aus vier Metern zum Abschluss, knallt die Kugel aber weit über die Querlatte hinweg.
Hannover 96 1. FC Magdeburg
45.
14:20
Halbzeitfazit:
Nach einer unterhaltsamen ersten Halbzeit geht es mit einem torlosen Unentschieden in die Kabinen. Die ersten zwanzig Minuten gehörten dem mutigen FCM. Die Magdeburger rannten an und erspielten sich einige gute Möglichkeiten gegen schlecht organisierte und teils überforderte Hannoveraner. Die Niedersachsen kamen dann aber besser ins Spiel und wurden im Spiel nach vorne mutiger. Die Hausherren kreierten einige vielversprechende Möglichkeiten und wirkten insgesamt griffiger auf dem Platz. Wir freuen uns auf einen ebenso ansehnlichen zweiten Durchgang. Bis gleich!
FC St. Pauli Hansa Rostock
45.
14:20
In der Nachspielzeit kommt die Kogge doch noch zu weiteren Chancen. Duljević findet Fröde im Zentrum, dessen Kopfball aufs rechte Eck von Vasilj gerade noch um den Pfosten gelenkt wird, ehe die anschließende Ecke auf dem Kopf von Verhoek landet, der nur die Unterkante der Latte erwischt. Glück für St. Pauli.
FC St. Pauli Hansa Rostock
45.
14:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
FC St. Pauli Hansa Rostock
44.
14:18
Hartel bringt eine Ecke von links etwas zu weit in Richtung zweiter Pfosten, wo Smith nicht mehr herankommt. Die Kiezkicker behaupten dennoch erneut den zweiten Ball und Saliakis sucht mit einer starken Seitenverlagerung den in die Tiefe startenden Hartel, der die Kugel aber erst kurz hinter der Grundlinie erreicht. Abstoß Rostock.
Hannover 96 1. FC Magdeburg
45.
14:17
Ende 1. Halbzeit
Arminia Bielefeld 1. FC Heidenheim 1846
45.
14:17
Ende 1. Halbzeit
Arminia Bielefeld 1. FC Heidenheim 1846
45.
14:17
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Hannover 96 1. FC Magdeburg
45.
14:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Arminia Bielefeld 1. FC Heidenheim 1846
42.
14:16
Kurz vor der Pause nähert sich die Arminia immer mehr dem Torerfolg. Die Ostwestfalen zeigen mittlerweile wirklich eine gute Leistung und sind dem Aufstiegsaspiranten von der Ostalb überlegen. Gerade in der Offensive kommt von Heidenheim viel zu wenig.
Hannover 96 1. FC Magdeburg
45.
14:15
Gelbe Karte für Daniel Elfadli (1. FC Magdeburg)
Hannover 96 1. FC Magdeburg
45.
14:15
Magdeburg kommt kaum noch ins vorderste Drittel und kann keine Chancen mehr kreieren. Hannover steht gut und stört den Spielaufbau der Mannschaft von Christian Titz früh.
FC St. Pauli Hansa Rostock
41.
14:14
Ananou kann Afolayan nur per Foul stoppen, was dem FCSP einen Freistoß aus 28 Metern einbringt. Paqarada findet den freien Daschner auf dem rechten Flügel, dessen Direktabnahme aufs kurze Eck aber vom gut postierten Kolke pariert wird, der die Kugel sicher unter sich begräbt.
Arminia Bielefeld 1. FC Heidenheim 1846
39.
14:14
Brian Lasme ist ein richtiger Aktivposten! Dieses Mal wird er rechts im Strafraum von Hack in Szene gesetzt und sucht aus der Drehung sofort den Abschluss auf das kurze Eck. Müller kann den wuchtigen Abschluss sicher festhalten.
Hannover 96 1. FC Magdeburg
43.
14:13
Gelbe Karte für Phil Neumann (Hannover 96)
Ceka legt den Ball am Hannoveraner Verteidiger vorbei und bekommt dann die Hand des Gegenspielers ins Gesicht. Dafür sieht Neumann die Gelbe Karte.
Arminia Bielefeld 1. FC Heidenheim 1846
38.
14:13
Lasme beinahe mit dem Führungstreffer! Bielefeld stoppt einen FCH-Konter und nutzt die leichte gegnerische Unordnung dann ihrerseits zum Gegenstoß. Klünter flankt den Ball von der rechten Seite in die Mitte butterweich zu Lasme. Der Stürmer stiegt am höchsten, lässt den Ball mustergültig über die Stirn rutschen und köpft in Richtung des linken unteren Ecks. Müller muss sich gewaltig strecken, um den Ball im letzten Moment noch von der Linie zu kratzen.
FC St. Pauli Hansa Rostock
39.
14:13
Jetzt bleibt Afolayan mal an Ananou hängen, schlägt dafür dann einen hohen Diagonalball auf Saliakas, der mit der Kugel nach innen zieht und den startenden Daschner am zweiten Pfosten mit einer hohen Flanke sucht. Der Idee ist stark, der Ball jedoch eine Nuance zu hoch. Daschner verpasst knapp. Abstoß Rostock.
Hannover 96 1. FC Magdeburg
41.
14:11
Reimann pariert gegen Beier! Der Stürmer der Mannschaft in den roten Shirts kommt halbrechts 14 Meter vor dem Tor zum Abschluss. Er rutscht beim Schuss aber mit dem Standbein weg und bekommt nicht genug Druck hinter den Ball. Reimann hat den Ball.
FC St. Pauli Hansa Rostock
37.
14:11
Jetzt ist Leart Paqarada über links durch und kann ebenfalls unbehelligt flanken. Die Hereingabe ist zwar nicht allzu präzise und bringt nichts weiter ein. Dennoch muss die Kogge sich so langsam aber sicher mal intensivere Gedanken machen, wie die Vorstöße der Kiezkicker über links besser verteidigt werden können. Frederic Ananou wirkt in vielen Situationen überfordert.
Arminia Bielefeld 1. FC Heidenheim 1846
36.
14:10
Bielefeld erhöht im Moment immer mehr den Druck. Von dem deutlichen tabellarischen Unterschied ist hier wirklich nichts zu erkennen.
Arminia Bielefeld 1. FC Heidenheim 1846
34.
14:08
Direkt die nächste DSC-Möglichkeit: Jomaine Consbruch hat nach einem starken Dribbling zentral vor dem Strafraum zu viel Platz visiert das untere rechte Eck an. Der Ball rauscht nur haarscharf am Pfosten vorbei. Da fehlte wirklich nicht viel zur Führung für die Heimelf.
Hannover 96 1. FC Magdeburg
38.
14:08
Der 1. FC Magdeburg hat zwar weiterhin mehr Ballbesitz als der Gegner, aber Hannover schafft es immer wieder, den Ball zu erobern und dann schnell umzuschalten.
FC St. Pauli Hansa Rostock
34.
14:08
Der ruhende Ball der Kiezkicker bringt dann übrigens nur noch einen Einwurf ein, bei dem Hartel die Kugel zurückbekommt und das Leder dann nicht mehr im Spiel halten kann.
Arminia Bielefeld 1. FC Heidenheim 1846
33.
14:07
Hack übernimmt den ruhenden Ball und chippt ihn über die Mauer rechts in den Sechzehner zu Lasme. Der Franzose nimmt den Ball mit der Brust an und mit und zimmert aus spitzem Winkel drauf. Sein Rechtsschuss verfehlt das kurze Eck nur knapp. Sonst wäre Müller aber wohl auch da gewesen.
FC St. Pauli Hansa Rostock
33.
14:07
Weiterhin lässt eine Antwort der Gäste auf sich warten. Hansa Rostock tut sich seit dem Gegentor überdies sehr schwer, die defensive Kompaktheit der ersten 25 Minuten beizubehalten. Erneut ist Afolayan über links durch und kann scharf flanken. Van Drongelen klärt jedoch am ersten Pfosten zur Ecke.
Hannover 96 1. FC Magdeburg
35.
14:06
Gut aufgepasst von Köhn! Atik geht links im Strafraum ins Dribbling und will den Ball weiter in die Mitte spielen. Köhn spitzelt Brünker dem Ball vor den Füßen weg und klärt.
Arminia Bielefeld 1. FC Heidenheim 1846
33.
14:05
Maloney bekommt den Ball im Duell mit Consbruch an die Hand. Vielleicht wird es nach einem DSC-Freistoß mal gefährlich. Gleich zwei in Blau machen sich im rechten Halbfeld bereit, um den Ball in die Box zu bringen.
Hannover 96 1. FC Magdeburg
34.
14:04
Gelbe Karte für Kai Brünker (1. FC Magdeburg)
FC St. Pauli Hansa Rostock
30.
14:04
Großchance St. Pauli! Wahnsinn! Kolke leistet sich im Aufbauspiel einen haarsträubenden Fehlpass auf Afolayan, der es alleine machen könnte, jedoch für den freien Daschner quer legt. Der legt sich die Kugel etwas zu weit an Kolke vorbei und kann nicht mehr abschließen, woraufhin das Leder erneut bei Afolayan landet. Aus spitzem Winkel nagelt der den Ball jedoch nur an den Außenpfosten. Glück für Hansa!
Hannover 96 1. FC Magdeburg
33.
14:03
Die Mannschaft von Stefan Leitl macht die Räume für den Gegner enger als in der Anfangsphase. Das Spiel gestaltet sich mittlerweile ausgeglichen.
Arminia Bielefeld 1. FC Heidenheim 1846
31.
14:03
Auf dem Feld ist wirklich wenig Spektakuläres zu sehen. Die Fans der Arminia stört das anscheinend wenig. Sie feuern ihre Truppe lautstark an.
Hannover 96 1. FC Magdeburg
32.
14:02
Gelbe Karte für Herbert Bockhorn (1. FC Magdeburg)
FC St. Pauli Hansa Rostock
29.
14:02
Mit der Führung im Rücken spielt es sich für die Hamburger gegen weiterhin sehr tief stehende Ostseestädter deutlich komfortabler. St. Pauli kann die defensive Grundordnung nun ebenfalls aufrecht erhalten und die bislang sehr passive Kogge aus der Deckung locken. Noch lässt eine Reaktion der Rostocker jedoch auf sich warten.
Hannover 96 1. FC Magdeburg
30.
14:01
Das muss die Führung für Hannover 96 sein! Köhn setzt sich super auf der linken Seite durch und flankt halbhoch nach innen. Dort verpasst es Beier, aus kürzester Distanz einzunetzen. Der Ball rauscht an allen Spielern vorbei ins Seitenaus.
Arminia Bielefeld 1. FC Heidenheim 1846
28.
14:00
Den anschließenden Freistoß aus halbrechten 25 Metern übernimmt Jan-Niklas Beste. Der Linksaußen wählt den direkten Schlenzer über die Mauer. Sein Versuch ist jedoch zu unplatziert. Deswegen ist Martin Fraisl locker zur Stelle und packt sicher zu.
FC St. Pauli Hansa Rostock
26.
13:59
Tooor für FC St. Pauli, 1:0 durch Jackson Irvine
Mit der ersten nennenswerten Torchance erzielen die Gastgeber den Treffer zum 1:0. Hartel kommt im Zentrum zunächst nicht durch, legt dann aber für Afolayan ab, der vom linken Strafraumeck eine starke Flanke mit viel Effet aufs Gästetor direkt in den Lauf von Irvine zieht. Mit viel Anlauf und Wucht lässt Irvine Begleiter Schumacher stehen und köpft aus fünf Metern vorbei am chancenlosen Kolke ein.
Hannover 96 1. FC Magdeburg
28.
13:58
Nach der Druckphase der Magdeburger wird jetzt Hannover stärker und kann deutlich mehr Druck nach vorne entwickeln. Immer wieder kurbelt der fleißige Kerk die Offensive an und sorgt für Unruhe in der Hintermannschaft des Aufsteigers.
Arminia Bielefeld 1. FC Heidenheim 1846
26.
13:57
Gelbe Karte für Ivan Lepinjica (Arminia Bielefeld)
Lepinjica verliert den Ball im Mittelfeld und arbeitet sofort zurück. Um den Gegenangriff der Gäste zu unterbinden zieht der Kroate das taktische Foul gegen Thomalla. Dafür sieht er folgerichtig Gelb.
Arminia Bielefeld 1. FC Heidenheim 1846
24.
13:57
Jan Schöppner probiert es einfach mal aus der zweiten Reihe. Aus halbrechter Position sorgt der zentrale Mittelfeldspieler für den ersten FCH-Abschluss, der jedoch kein Problem für Martin Fraisl darstellt.
Hannover 96 1. FC Magdeburg
26.
13:57
Die Ecke bringt wieder Kerk rein, aber wieder bleiben die Gäste in der Luft der Sieger.
Arminia Bielefeld 1. FC Heidenheim 1846
23.
13:56
Robin Hack verhindert auf der eigenen linken Defensivseite einen Durchbruch von Pick. Der 24-Jährige grätscht den Ball ins Seitenaus. Pick versucht über die Grätsche zu springen, aber landet ganz unglücklich auf dem Sprunggelenk des Bielefelders, der angeschlagen neben dem Feld liegen bleibt und nun behandelt werden muss.
Hannover 96 1. FC Magdeburg
25.
13:56
Riesengrätsche von Gnaka! Kerk bekommt den Ball links am Strafraum wunderbar in den Lauf gespielt und bringt ihn flach vor den langen Pfosten. Dort rauscht der Magdeburger Verteidiger an und grätscht im genau richtigen Moment zur Ecke. Die klärt der FCM per Kopf und es gibt erneut einen Eckball.
FC St. Pauli Hansa Rostock
23.
13:56
Saliakas macht im gegnerischen Drittel einen zweiten Ball fest, aber bei der anschließenden Metcalfe-Hereingabe kann Roßbach sicher per Kopf klären.
FC St. Pauli Hansa Rostock
20.
13:55
Von rechts kommt ein Malone-Einwurf weit und hoch wie eine Ecke in den Hamburger Strafraum, wo Vasilj aber rechtzeitig herauskommt und das Leder auf Höhe des Elfmeterpunkts sicher aus der Luft pflückt.
Arminia Bielefeld 1. FC Heidenheim 1846
21.
13:55
In den ersten Augenblicken hat Heidenheim über die rechte Bahn ordentlich Dampf gemacht. Mittlerweile kommt der Tabellendritte aber auch dort nicht mehr durch. Stattdessen spielen sie komplett auf Sicherheit.
Hannover 96 1. FC Magdeburg
22.
13:54
Klasse Schuss von Kerk! Nach einem Einwurf von der rechten Seite gelangt der Ball zum 28-Jährigen, der halblinks an der Strafraumgrenze nicht lange fackelt und direkt abzieht. Reimann ist auf dem Posten und pariert zur Ecke. Die wird aufgrund eines Foulspiels im Zentrum abgepfiffen.
Hannover 96 1. FC Magdeburg
21.
13:53
Zieler pariert! Nach einer Flanke von der linken Seite kann der aufgerückte Elfadli den Ball sieben Meter zentral vor dem Tor mit der Innenseite in Richtung linke Ecke bringen. Zieler ist aber da und hält souverän.
Arminia Bielefeld 1. FC Heidenheim 1846
19.
13:51
Nach der kurzen Pause hat sich Lasme ohne Behandlung schon wieder berappelt und kann weitermachen.
FC St. Pauli Hansa Rostock
18.
13:51
Die Hamburger probieren es immer wieder mit tiefen Läufen, aber Rostock verdichtet das Zentrum sehr effizient und stellt die Anspielstationen clever zu. Weiterhin kein Durchkommen für den aktiveren FCSP.
Hannover 96 1. FC Magdeburg
21.
13:51
Die Defensive der Gastgeber ist aktuell sehr ungeordnet und bietet dem FCM einige Räume im letzten Drittel an. 96 kann von Glück reden, dass es nach gut zwanzig Minuten noch 0:0 steht.
Arminia Bielefeld 1. FC Heidenheim 1846
18.
13:51
Brian Lasme, der sich heute wirklich aufreibt, bleibt nach einem Zweikampf im Mittelfeld auf dem Boden liegen. Deswegen ist die Partie aktuell unterbrochen.
Hannover 96 1. FC Magdeburg
20.
13:50
Gelbe Karte für Fabian Kunze (Hannover 96)
Hannover 96 1. FC Magdeburg
18.
13:49
Brünker mit der nächsten dicken Möglichkeit! Die Magdeburger kombinieren sich klasse links im Strafraum durch. Condé will den Ball aus spitzem Winkel aufs Tor bringen, aber der Ball wird abgefälscht und segelt hoch in den Fünfer. Dort steigt Brünker hoch, aber auch sein Kopfball wird von einem Hannoveraner zur Ecke abgefälscht. Die bleibt wieder ungefährlich.
FC St. Pauli Hansa Rostock
15.
13:49
Eine knappe Viertelstunde ist rum und die Ostseestädter machen es bislang sehr gut. Immer wieder lassen die Gäste sich tief nach hinten fallen, was dazu führt, dass die Offensivbemühungen der Kiezkicker im Keim erstickt werden, ehe es schlagartig im Umschaltspiel gefährlich wird.
Arminia Bielefeld 1. FC Heidenheim 1846
16.
13:49
Die Anfangsviertelstunde ist bereits vorbei. Die Begegnung ist komplett ausgeglichen. Keine der beiden Mannschaften kann sich ein klares Übergewicht erspielen und Chancen sind absolute Mangelware.
Arminia Bielefeld 1. FC Heidenheim 1846
14.
13:47
Die Arminia kommt Stück für Stück besser in die Partie. Bei einem Konter tankt sich Lasme mit ein bisschen Glück aus dem Mittelfeld bis rechts in den Strafraum an gleich fünf Gegenspielern vorbei. Am Ende wird der 24-Jährige aber doch noch gestellt und der Ball rollt ins Toraus.
Hannover 96 1. FC Magdeburg
17.
13:47
El Hankouri! Der Marokkaner dribbelt sich quer durch den Strafraum und kann nicht gestoppt werden. Er zieht aus elf Metern ab, aber der Ball wird zur Ecke abgefälscht. Der anschließende Eckball bringt nichts ein.
FC St. Pauli Hansa Rostock
12.
13:45
Pfosten für Rostock! Mit der ersten guten Chance der Partie trifft die Kogge nur den Pfosten. Nach hohem Gegenpressing verliert Hartel die Kugel und Pröger nimmt aus 15 Metern Maß aufs lange Eck. Vasilj ist mit den Fingerspitzen schon dran und lenkt das Leder an den rechten Pfosten.
Hannover 96 1. FC Magdeburg
15.
13:45
Der 1. FC Magdeburg presst hoch und ist die gefährlichere Mannschaft. Der Aufsteiger zeigt eine mutige Anfangsphase. Hannover attackiert im Spiel gegen den Ball nicht konsequent genug und wirkt noch ein wenig abwartend.
Arminia Bielefeld 1. FC Heidenheim 1846
11.
13:44
Aktuell lassen die Gäste von der Ostalb den Ball in aller Ruhe laufen. Bielefeld steht defensiv gut organisiert und bietet dem FCH keine Räume, um nach vorne zu kombinieren.
FC St. Pauli Hansa Rostock
10.
13:44
Paqarada zieht einen Freistoß vom linken Flügel aus scharf in Richtung zweiter Pfosten, wo Malone per Kopf zur Ecke klärt. Paqarada führt kurz aus und Saliakas flankt unpräzise in den Rückraum, wo Metcalfe jedoch nicht an den Ball kommt. Keine Gefahr.
Hannover 96 1. FC Magdeburg
12.
13:42
Erste gute Möglichkeit für Magdeburg! Die Gäste führen einen Freistoß im linken Halbfeld schnell aus und Ceka wird auf die Reise geschickt. Er nimmt den Ball links im Sechzehner super mit und zieht dann aus sieben Metern ab. Knapp drüber!
Arminia Bielefeld 1. FC Heidenheim 1846
8.
13:41
Die zweite DSC-Ecke ist deutlich besser als die erste. Oczipka führt von der rechten Fahne aus kurz aus. Anschließend wird der Ball dann aber doch noch hoch hereingebracht. Guilherme Ramos kommt in der Mitte zum Kopfball und nickt den Ball nur knapp rechts vorbei.
Hannover 96 1. FC Magdeburg
11.
13:41
Gut geklärt von Neumann! Bockhorn hat auf dem rechten Flügel jede Menge Platz und marschiert bis zur Torauslinie durch. Er flankt gefühlvoll nach innen, wo aber der Hannoveraner Innenverteidiger steht und per Kopf ins Aus verlängert.
FC St. Pauli Hansa Rostock
7.
13:41
Die Ostseestädter stehen sehr tief und lauern auf Möglichkeiten, ins Umschaltspiel zu kommen. Auch der FCSP agiert defensiv aber sehr diszipliniert, sodass sich das Match bislang fast vollständig im Zentrum abspielt.
Arminia Bielefeld 1. FC Heidenheim 1846
7.
13:40
Guilherme Ramos lässt sich bei der Spieleröffnung etwas zu viel Zeit für die Seitenverlagerung. Tim Kleindienst setzt ihn sofort unter Druck. Der portugiesische Innenverteidiger kann den Ball mit etwas Glück aber behaupten.
Hannover 96 1. FC Magdeburg
10.
13:40
Die Gäste haben mehr vom Spiel als 96. Die Sachsen-Anhälter haben in den ersten knapp zehn Minuten 61 Prozent Ballbesitz vorzuweisen. Hannover versucht zwar nach Ballgewinnen schnell nach vorne zu spielen, aber dabei unterlaufen den Niedersachsen zu schnell Abspielfehler.
Hannover 96 1. FC Magdeburg
7.
13:38
Beier geht links im Strafraum gegen zwei Magdeburger ins Dribbling, verliert dann aber den Ball. Da hätte er es besser mit einer Flanke ins Zentrum versuchen sollen.
Arminia Bielefeld 1. FC Heidenheim 1846
5.
13:37
Bielefeld holt mit einer Umschaltsituation den ersten Eckstoß heraus. Der verpufft allerdings völlig und der Ball landet am Ende sogar ganz hinten bei Martin Fraisl.
FC St. Pauli Hansa Rostock
4.
13:37
Die Stimmung auf den Rängen ist hervorragend und trägt dieses brisante Duell in den Anfangsminuten, in denen zumindest auf dem Platz jedoch noch nicht allzu viel passiert. Beide Teams beschnuppern sich noch.
Arminia Bielefeld 1. FC Heidenheim 1846
3.
13:36
Die Gäste sind von Beginn an voll da. Gerade über die rechte Seite von Marnon Busch und Florian Pick geht es vorwärts. Die ersten Hereingaben sind aber noch zu ungenau.
Hannover 96 1. FC Magdeburg
4.
13:34
Bockhorn zieht mit Tempo von der rechten Seite nach innen und legt dann quer auf Kwarteng. Der versucht es mit einem Schuss aus halblinker Position und knapp zwanzig Metern. Er trifft den Ball nicht richtig und die Hausherren können klären.
FC St. Pauli Hansa Rostock
1.
13:33
Der Ball rollt in Hamburg. Die Kiezkicker treten ganz in Braun an. Die Gäste aus der Ostseestadt sind komplett in Weiß gekleidet. Los geht's.
FC St. Pauli Hansa Rostock
1.
13:33
Spielbeginn
Hannover 96 1. FC Magdeburg
3.
13:33
Hannover agiert im 4-2-2-2-System mit einer Doppel-Sechs. Bei Magdeburg können wir ein 3-4-3 erkennen.
Arminia Bielefeld 1. FC Heidenheim 1846
1.
13:33
Los geht's! Heidenheim stößt an und trägt die gewohnten rot-blauen Trikots. Bielefeld hält in Blau-Schwarz dagegen.
Arminia Bielefeld 1. FC Heidenheim 1846
1.
13:31
Spielbeginn
Hannover 96 1. FC Magdeburg
1.
13:31
Der Ball rollt!
Hannover 96 1. FC Magdeburg
1.
13:31
Spielbeginn
Hannover 96 1. FC Magdeburg
13:28
Die beiden Mannschaften betreten den Rasen. In wenigen Augenblicken kann es losgehen!
Hannover 96 1. FC Magdeburg
13:24
Im Hinspiel im August fuhren die Niedersachsen einen 4:0-Auswärtssieg ein. Beier, Krajnc, Muroya und Teuchert erzielten die Tore beim verdienten Sieg.
Arminia Bielefeld 1. FC Heidenheim 1846
13:19
Im Hinspiel trennten sich die beiden Vereine mit einem 1:1-Remis. Die Tore im August erzielten Tim Kleindienst und Robin Hack. Generell ist die Bilanz in der 2. Liga komplett ausgeglichen. Beide Mannschaften konnten je zwei Siege feiern. Dazu gab es noch sieben Unentschieden.
Hannover 96 1. FC Magdeburg
13:13
Magdeburgs Trainer Titz wechselt auf zwei Positionen seiner Startelf. Sechelmann und Ullmann weichen für Gnaka und Ceka.
Arminia Bielefeld 1. FC Heidenheim 1846
13:11
Beim 1. FC Heidenheim gibt es nach dem furiosen 5:0 gegen Nürnberg eigentlich keinen Grund für Veränderungen. Nur der erkrankte Jonas Föhrenbach ist heute nicht mit dabei und wird positionsgetreu von Norman Theuerkauf ersetzt.
Arminia Bielefeld 1. FC Heidenheim 1846
13:07
Daniel Scherning nimmt im Vergleich zur knappen 2:1-Niederlage gegen den Hamburger SV zwei Wechsel in der DSC-Startelf vor. Jomaine Consbruch und Brian Lasme beginnen für Sebastian Vasiliadis und Masaya Okugawa, die beide zunächst auf der Bank Platz nehmen müssen.
Hannover 96 1. FC Magdeburg
13:06
Bei den Hannoveranern sehen wir im Vergleich zum Regensburg-Spiel vier Veränderungen in der Startelf. Dehm, Kerk, Kunze und Ernst ersetzen Arrey-Mbi, Besuschkow, Leopold, Muroya.
FC St. Pauli Hansa Rostock
13:04
Die Bilanz spricht zwar leicht für die Kogge, die zwölf der bisherigen 21 Pflichtspiele gegen den FCSP gewann (neun Niederlagen und noch kein einziges Remis). Zumindest am Millerntor brannte für die Kiezkicker zuletzt jedoch wenig an. St. Pauli hat die letzten fünf Zweitliga-Heimspiele gegen die Kogge allesamt gewonnen. Im Hinspiel setzte Hansa sich allerdings im Ostseestadion mit 2:0 durch.
Arminia Bielefeld 1. FC Heidenheim 1846
12:59
Heidenheim liegt mit 40 Punkten auf dem dritten Rang. Nach dem gestrigen Unentschieden zwischen Darmstadt und Hamburg hat die Truppe von Frank Schmidt nun die große Chance noch näher an die direkten Aufstiegsplätze heranzurücken. Sollten sie die Form der Vorwoche bestätigen können und den zweiten Sieg in Folge einfahren, würde der FCH den Rückstand auf den HSV auf zwei Pünktchen verkürzen.
FC St. Pauli Hansa Rostock
12:58
Hansa Rostock gab am vergangenen Wochenende gegen Spitzenreiter Darmstadt 98 stolze 15 Schüsse ab, konnte aber keinen einzigen dieser Schüsse aufs Tor bringen. Das gab es letztmalig in der 2. Fußball-Bundesliga im Dezember 2018 zwischen Fürth und Aue. Überhaupt ist das Verhältnis aus Schüssen und Torschüssen ein großes Manko der Ostseestädter. Die Kogge brachte von 268 Schüssen in der Saison 2022/23 nur 71 aufs gegnerische Tor. Die Quote von 26% entspricht dem niedrigsten Wert aller 18 Zweitligisten.
Hannover 96 1. FC Magdeburg
12:54
Der 1. FC Magdeburg befindet sich auf Rang 15 und damit mitten im Abstiegskampf. Nach dem 3:2-Sieg in Kiel verlor Magdeburg vergangene Woche mit 1:2 gegen St. Pauli. Der 1. FCM ging zwar dank eines Treffers von Atik mit einer 1:0-Führung in die Kabine, gab das Spiel aber dann noch aus der Hand und verlor.
FC St. Pauli Hansa Rostock
12:52
Ausgerechnet gegen einen großen Rivalen feiert der FCSP heute übrigens ein Jubiläum. Für die Hamburger ist es das 900. Spiel insgesamt sowie das 450. Heimspiel in der eingleisigen 2. Fußball-Bundesliga. Die Kiezkicker sind das erste Team überhaupt, das diese Marken erreicht. Ihre Bilanz kann sich dabei sehen lassen. Gerade einmal 88 der bisherigen 449 Heimspiele in der zweithöchsten deutschen Spielklasse haben die Braun-Weißen bislang verloren – eine Quote von gerade einmal 20%, die von allen aktuellen Zweitligisten nur von Kaiserslautern unterboten wird (18%).
Arminia Bielefeld 1. FC Heidenheim 1846
12:51
Der Bundesliga-Absteiger aus Bielefeld hat heute die Chance mit einem Dreier den 16. Platz zu verlassen und zumindest für einen kleinen Abstand auf die direkten Abstiegsränge, die aktuelle Regensburg und Sandhausen belegen, zu sorgen. Dafür müssten die Arminia allerdings ihre kleine Negativserie von zwei Niederlagen in Folge beenden. Für die Ostwestfalen wäre es zudem der erste Heimerfolg im neuen Kalenderjahr. Die bisherigen zwei Heimspiele gingen gegen Rostock (0:1) und Sandhausen (1:2) verloren.
FC St. Pauli Hansa Rostock
12:46
Für Hansa Rostock gab es nach dem 1:0-Sieg in Bielefeld bei der 0:1-Heimniederlage gegen Darmstadt 98 am letzten Wochenende wieder einen kleinen Rückschlag. Kogge-Coach Patrick Glöckner reagiert hierauf jedoch mit lediglich einer Veränderung an der Startformation: John Verhoek erhält den Vorzug vor Svante Ingelsson (Bank).
Hannover 96 1. FC Magdeburg
12:45
Vier Pflichtspiele, drei Niederlagen, ein Remis - so lautet die Bilanz von Hannover 96 im Jahr 2023. Nach drei Pleiten in Folge konnte die Mannschaft von Stefan Leitl am vergangenen Spieltag beim 1:1 in Regensburg zumindest einen Zähler holen. Nach einem frühen Rückstand profitierte 96 von einem verschossenen Elfmeter des Gegners und glich durch Teuchert wenige Minuten vor dem Ende aus. Aktuell rangiert Hannover mit 29 Punkten auf Platz neun der Liga.
FC St. Pauli Hansa Rostock
12:44
Schauen wir zunächst auf die Aufstellungen der beiden Teams. Die Kiezkicker feierten am vergangenen Samstag einen 2:1-Auswärtssieg beim 1. FC Magdeburg. Trainer Fabian Hürzeler darf sich im Vergleich zu dieser Partie über zwei Rückkehrer freuen. Nach Gelbsperre steht Manolis Saliakas für Jannes Wieckhoff (Bank) ebenso wieder in der Startelf wie der nach muskulären Problemen zuletzt ausgefallene Eric Smith für Betim Fazliji (ebenfalls Bank).
FC St. Pauli Hansa Rostock
12:37
Zwischen den Anhängern der beiden Vereine herrscht eine tiefe Rivalität, weshalb dieses Hochrisikospiel mehr als nur eine sportliche Brisanz besitzt. Beide Mannschaften gehen dabei durchaus formstark in das Duell. Während der FCSP erstmals seit 2009/10 die ersten vier Ligaspiele einer Rückrunde in der 2. Liga gewann, feierte die Kogge zuletzt drei Siege unter den letzten vier Auswärtsspielen und behielt bei allen drei Siegen eine Weiße Weste.
FC St. Pauli Hansa Rostock
12:31
Guten Tag und herzlich willkommen aus dem Hamburger Millerntor-Stadion. Hier empfängt der FC St. Pauli heute um 13:30 Uhr den FC Hansa Rostock im Rahmen des 22. Spieltags der 2. Fußball-Bundesliga.
Hannover 96 1. FC Magdeburg
12:29
Hallo und herzlich willkommen in der Heinz von Heiden Arena zum 22. Spieltag der 2. Bundesliga und der Partie zwischen Hannover 96 und dem 1. FC Magdeburg. Um 13:30 Uhr geht’s los!
Arminia Bielefeld 1. FC Heidenheim 1846
12:27
Hallo und herzlich willkommen zur 2. Bundesliga am Sonntag. Arminia Bielefeld empfängt den 1. FC Heidenheim 1846. Anstoß der Partie des 22. Spieltags ist um 13:30 Uhr in der SchücoArena.