Home Plus Artikel lesen

Unsere Ressorts

Services

Verlagsangebote
FC Augsburg SC Freiburg
90.
21:31
Fazit:
In der Summe verdient gewinnt der FC Augsburg mit 2:1 gegen den SC Freiburg und baut den Vorsprung auf Platz 16 auf sieben Punkte aus. Von Anfang an waren die Schwaben das bessere Team und hätten gegen offensiv kaum stattfinde Freiburger schon früh für klare Verhältnisse sorgen können. Dabei sah es anfangs ganz gut für die Breisgauer, denen die englische Woche sichtbar in den Knochen steckt, aus: Grifo verwandelte einen Strafstoß humorlos zum 1:0 (19.). Doch während der FCA danach ein oder zwei Gänge zulegte, kam vom Tabellenneunten nicht mehr viel nach vorne. Schon vor der Pause wäre der Ausgleich verdient gewesen und nur Atubolus Glanzleistung war es zu verdanken, dass der SC hier so lange mitspielen konnte. Nach zwei Glanzparaden musste der Keeper aber bei einem Abstauber von Uduokhai (72.) hinter sich greifen. Schließlich erhöhte Engels (81.) dank inkonsequentem Abwehrverhalten der Streich-Elf auf den Endstand. Augsburg klettert dank dem Sieg auf Rang elf und beendet den Negativlauf, während Freiburg seit fünf Spielen sieglos ist. Eine schöne Woche und bis bald!
FC Augsburg SC Freiburg
90.
21:23
Spielende
FC Augsburg SC Freiburg
90.
21:23
Viel Schlussoffensive kommt von den Gästen hier nicht. Ein eher harmloser Weitschuss von Sallai wird mühelos von Mbabu 20 Meter vor dem Tor geblockt.
FC Augsburg SC Freiburg
90.
21:22
Der Torwart der Breisgauer ist heute in bestechender Form und macht ein hervorragendes Spiel. Davon kann man sich aber auch nichts kaufen, wenn die Kollegen aus der Offensivabteilung nichts Zählbares zustande bekommen.
FC Augsburg SC Freiburg
90.
21:21
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
FC Augsburg SC Freiburg
90.
21:20
Was für eine Glanzparade von Atubolu! Er sieht einen Flatterball von Arne Maier aus knapp 15 Metern. Doch der Keeper des SC Freiburg setzt zum Flug nach links an, wo er die präzise getretene Kugel mit den Fingerspitzen an den rechten Pfosten lenkt, von dem aus er sie nochmal an den Handschuh bekommt und schließlich zur Seite weg klärt - Vorentscheidung verhindert!
FC Augsburg SC Freiburg
90.
21:18
Gelbe Karte für Iago (FC Augsburg)
Auch Iago bekommt jetzt Gelb wegen Zeitspielen.
FC Augsburg SC Freiburg
88.
21:18
Augsburg nimmt jetzt das Tempo etwas aus dem Spiel, es ist jetzt wichtig, den Ball in den eigenen Reihen zu halten und nicht mehr viel zu riskieren, um den wichtigen Sieg unter Dach und Fach zu bringen. Die Uhr läuft für den FCA!
FC Augsburg SC Freiburg
87.
21:16
Das war dann aber gar nichts. Demirovic vertändelt die Ballannahme und es geht mit Abstoß vom Tor Noah Atubolus weiter!
FC Augsburg SC Freiburg
86.
21:15
Der Klügere gibt nach: Kurz nach Ausführung der Ecke geht Höfler sehr energisch an der Eckfahne gegen Ermedin Demirović zu Werke und reißt dabei noch die Eckfahne aus der Verankerung. Noch eine Ecke.
FC Augsburg SC Freiburg
85.
21:14
Nachdem Iago in einem Zweikampf an der Eckfahne gegen Noah Weißhaupt unterliegt, beschwert er sich, die ihm zufolge fällige Ecke nicht zu bekommen. Im Nachgang bekommt er den Standard doch zugesprochen.
FC Augsburg SC Freiburg
84.
21:13
Einwechslung bei FC Augsburg: Niklas Dorsch
FC Augsburg SC Freiburg
84.
21:13
Auswechslung bei FC Augsburg: Ruben Vargas
FC Augsburg SC Freiburg
83.
21:12
Freiburg war kurzzeitig etwas aktiver geworden nach dem Ausgleich, lief dann aber in diesen möglicherweise entscheidenden Konter. Vielleicht sind die Spieler nach der englischen Woche nicht ganz so fit wie erhofft. Wie reagiert Christian Streich?
FC Augsburg SC Freiburg
81.
21:09
Tooor für FC Augsburg, 2:1 durch Arne Engels
Spiel gedreht! Nach einem Ballgewinn in der gegnerischen Hälfte machen die Augsburger das Spiel schnell. Einen weiten Ball bekommt Demirovic in halbrechter Position zentral vor dem Strafraum. Freiburg ist mit sechs Gegenspielern aufgerückt, bleibt dem ballführenden Ermedin Demirović aber fern, sodass er ungestört zu Engels geben kann. Der schlägt einen Haken, legt sich den Ball auf den rechten Fuß, tunnelt mit seinem Schuss noch Sildillia und versenkt das Leder aus zentraler Position unter Atubolu hindurch ins linke Eck!
FC Augsburg SC Freiburg
79.
21:08
Gelbe Karte für Nicolas Höfler (SC Freiburg)
Wegen Zeitspiels sieht Nicolas Höfler Gelb von Bastian Dankert.
FC Augsburg SC Freiburg
79.
21:08
Einwechslung bei FC Augsburg: Dion Beljo
FC Augsburg SC Freiburg
79.
21:08
Auswechslung bei FC Augsburg: Phillip Tietz
FC Augsburg SC Freiburg
79.
21:07
Gelbe Karte für Maximilian Bauer (FC Augsburg)
Mit einem Tackling, wie man es beim American Football vielleicht erwartet, stoppt Bauer ein Dribbling von Weißhaupt und sieht dafür seine erste Gelbe.
FC Augsburg SC Freiburg
78.
21:07
Die Endphase der Partie bricht an! Gelingt es noch einer der beiden Mannschaften, einen Lucky Punch zu erzielen?
FC Augsburg SC Freiburg
76.
21:06
Einwechslung bei SC Freiburg: Kiliann Sildillia
FC Augsburg SC Freiburg
76.
21:05
Auswechslung bei SC Freiburg: Merlin Röhl
FC Augsburg SC Freiburg
76.
21:05
Einwechslung bei SC Freiburg: Noah Weißhaupt
FC Augsburg SC Freiburg
76.
21:05
Auswechslung bei SC Freiburg: Vincenzo Grifo
FC Augsburg SC Freiburg
76.
21:05
Nach einem Doppelpass mit Iago haut Arne Maier aus dem zweiten Drittel der Freiburger Hälfte den Ball in den Augsburger Wolkenhimmel.
FC Augsburg SC Freiburg
74.
21:04
Das hatte sich in den letzten Minuten immer mehr angedeutet. Eigentlich wollte Jess Thorup gerade einen Doppelwechsel vollziehen, scheint es sich aber aufgrund der neuen Situation erstmal anders überlegt zu haben.
FC Augsburg SC Freiburg
72.
21:01
Tooor für FC Augsburg, 1:1 durch Felix Uduokhai
Da ist der Ausgleich! Zuerst flankt Arne Maier links von der Grundlinie zu Tietz, der mit einem Kabinettstückchen den Ball per Volleyschuss aufs Tor bringt. Er zwingt damit Atubolu zu einer Glanzparade, doch den Nachschuss verwertet Uduokhai vom rechten Fünfereck zum längst fälligen Equalizer. Alles wieder offen!
FC Augsburg SC Freiburg
71.
21:00
Atubolu verhindert den Ausgleich! Diesmal kommt Ermedin Demirović nach einer Flanke von Tietz frei am Elfmeterpunkt zum Kopfball. Aber der Freiburger Torwart pariert stark mit dem Unterarm zur Seite weg!
FC Augsburg SC Freiburg
70.
20:59
Iago mit der nächsten Großchance! Links im Strafraum kommt er aus leicht spitzem Winkel vor dem Fünfereck zum Schuss. Noah Atubolu kann den wuchtig geschossenen Vollspannabschluss erstmal nicht festhalten, hechtet dem Ball aber nach und hat ihn dann.
FC Augsburg SC Freiburg
67.
20:57
Vargas hat den Ausgleich auf dem Kopf! Aber er bekommt eine präzise Flanke von Arne Engels auf den Scheitel, sodass er sie nicht aussichtsreich gegen die Laufrichtung von Noah Atubolu aufs Tor bringen kann.
FC Augsburg SC Freiburg
66.
20:55
Einwechslung bei SC Freiburg: Roland Sallai
FC Augsburg SC Freiburg
66.
20:55
Auswechslung bei SC Freiburg: Michael Gregoritsch
FC Augsburg SC Freiburg
66.
20:54
Einwechslung bei SC Freiburg: Jordy Makengo
FC Augsburg SC Freiburg
66.
20:54
Auswechslung bei SC Freiburg: Christian Günter
FC Augsburg SC Freiburg
65.
20:54
Demirovic nimmt in der Box des SC eine Flanke aus dem linken Halbfeld klasse mit der Brust an und gibt im Fallen weiter zu Philipp Tietz, der dann aber gleich zweimal nicht die Chance zum Abschluss nutzt und dann noch einen Haken zu viel schlägt, sodass die drei ihm nahestehenden Freiburger Verteidiger ohne Mühe entschärfen können.
FC Augsburg SC Freiburg
63.
20:53
Vor dem Strafraum des SC Freiburg rasseln Ermedin Demirović und Ruben Vargas ineinander. Nach einem kurzen Gesundheitscheck von Bastian Dankert geht es aber weiter.
FC Augsburg SC Freiburg
62.
20:52
Fast das 2:0 aus dem Nichts! Nachdem Grifo links mitläuft und sich an zwei Augsburgern vorbei in Richtung Grundlinie mogelt, flankt er ins Zentrum. Vor dem Tor lässt Gregoritsch durch, anschließend segelt Doan am zweiten Pfosten nur knapp am Ball vorbei!
FC Augsburg SC Freiburg
61.
20:50
Ermedin Demirović taucht plötzlich frei in der Box des SC auf! Er bekommt eine halbhohe Flanke von Tietz nicht unter Kontrolle und setzt sie mit einem Vollspannschuss neben das Tor.
FC Augsburg SC Freiburg
60.
20:49
Wie auch im ersten Durchgang sind die Hausherren am Drücker und hätten sich den Ausgleich mittlerweile verdient, wenn auch die glasklaren Torgelegenheiten noch Mangelware sind. Freiburg bekommt das aber auch bislang ordentlich verteidigt.
FC Augsburg SC Freiburg
58.
20:47
Mbabu kann in der Freiburger Hälfte das Leder gegen Merlin Röhl behaupten und will dann links zum Sprint ansetzen, verliert dort aber den Zweikampf um den Ball gegen den starken Lucas Höler.
FC Augsburg SC Freiburg
57.
20:46
Direkt nach seiner Einwechslung darf Arne Maier auch schon zum Freistoß antreten. Nahe der linken Seitenlinie möchte er eine Flanke in den Strafraum bringen, verzieht dabei aber vollkommen.
FC Augsburg SC Freiburg
56.
20:45
Einwechslung bei FC Augsburg: Arne Maier
FC Augsburg SC Freiburg
56.
20:45
Auswechslung bei FC Augsburg: Elvis Rexhbeçaj
FC Augsburg SC Freiburg
56.
20:44
Einwechslung bei FC Augsburg: Arne Engels
FC Augsburg SC Freiburg
56.
20:44
Auswechslung bei FC Augsburg: Fredrik Jensen
FC Augsburg SC Freiburg
55.
20:44
Die landet dann aber nicht am zweiten Pfosten wie intendiert, sondern bei Fredrik Jensen, welcher den Ball gleich weghaut.
FC Augsburg SC Freiburg
55.
20:43
Merlin Röhl kann links für Entlastung sorgen und immerhin nach langer Zeit wieder eine Ecke für Freiburg herausholen.
FC Augsburg SC Freiburg
53.
20:42
Aua! Ermedin Demirović geht mit vollem Risiko im Luftduell gegen Matthias Ginter zum Ball und will per Seitfallzieher abschließen, trifft aber nicht mit dem Schlappen das Spielgerät, sondern mit dem Knie den Kopf seines Gegenspielers! Der bleibt kurz von diesem Schlag liegen, macht dann aber weiter.
FC Augsburg SC Freiburg
52.
20:40
Freiburg lässt den FCA momentan nach vorne kommen, stellt die Mitte aber gut zu und zwingt die Augsburger damit, vor dem letzten Drittel abzudrehen.
FC Augsburg SC Freiburg
50.
20:39
Rechts überläuft Mbabu Christian Günter und flankt nach innen, wo Philipp Tietz in guter Schussposition steht, dann aber zu sehr in Rücklage gerät und die Kugel aus kurzer Entfernung in den dritten Stock jagt.
FC Augsburg SC Freiburg
49.
20:38
Der Freistoß, der sich daraus ergeben hat, war dann aber nix. Jensen spielt das Leder kurz nach rechts zu Mbabu, der dann aber sofort an Höler hängen bleibt und dann auch noch ein Foul begeht.
FC Augsburg SC Freiburg
48.
20:37
Phillip Tietz nimmt einen hohen Ball aus dem Halbfeld mit der Brust an und will nach vorne durchstarten. Gulde bringt ihn in Straucheln, der ehemalige Darmstädter steht aber sofort wieder und bekommt dann im Nachhinein noch das Foul zugesprochen.
FC Augsburg SC Freiburg
46.
20:35
Vor dem eigenen Sechzehner bekommt Manuel Gulde im Luftduell den Ellbogen von Elvis Rexhbeçaj ab, was der Referee sofort als Stürmerfoul abpfeift.
FC Augsburg SC Freiburg
46.
20:34
Unverändert geht es mit Anstoß für die grauen Freiburger in den zweiten Durchgang.
FC Augsburg SC Freiburg
46.
20:34
Anpfiff 2. Halbzeit
FC Augsburg SC Freiburg
45.
20:25
Halbzeitfazit:
Pause in Augsburg! Zur Halbzeit geht es für die Bayernschwaben gegen den Angstgegner mit einem 0:1 in die Kabine. Verstecken muss der FC Augsburg sich allerdings nicht, denn die Elf von Jess Thorup ist in dieser Begegnung bisher das aktivere Team und hatte definitiv mehr vom Spiel als die Gäste aus dem Breisgau. Iago hätte eine frühe Führung (3.) herstellen können. Doch schließlich fiel das 1:0 auf der anderen Seite, nachdem Jensen einen Foulelfmeter verursachte, den Grifo (19.) souverän verwandelte. In den letzten Minuten der zweiten Hälfte war der FC Augsburg dem Ausgleich nahe, konnte aber bisher nicht Vollzug melden. Freiburg kann sich über den Spielstand nicht beschweren und ist vor allem mit Verteidigen beschäftigt. Wie wird es in dieser Partie weitergehen?
FC Augsburg SC Freiburg
45.
20:19
Ende 1. Halbzeit
FC Augsburg SC Freiburg
45.
20:19
Uduokhai! Die daraus resultierende Ecke kommt durch Jensen ausgeführt von rechts aufs kurze Eck, wo Felix Uduokhai am höchsten steigt und den Ball ans Außennetz bringt. Da hat nicht viel gefehlt!
FC Augsburg SC Freiburg
45.
20:18
Nach einem Chipball von Uduokhai rechts vom Strafraum zu Kevin Mbabu kann dieser erst Lucas Höler tunneln und an ihm vorbeiziehen, legt sich den Ball dabei aber etwas zu weit vor, sodass Grifo aushilft und zur Ecke klärt.
FC Augsburg SC Freiburg
45.
20:17
Die Abwehr des SCF schläft im Kollektiv - und so verfehlt Ermedin Demirović nur knapp den Ausgleich! Iago kann von links ohne Manndecker mit viel Platz flanken. Im Zentrum hat sich derweil die Sturmspitze des Tabellen-15. von Gulde gelöst und drückt den Ball per Kopf aufs Tor. Letztlich geht dieser Versuch deutlich über die Latte!
FC Augsburg SC Freiburg
45.
20:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
FC Augsburg SC Freiburg
44.
20:15
Der war nicht übel! Vargas versucht es direkt, umkurvt mit seinem Freistoß die Mauer und zielt auf das linke Eck. Der Ball kommt sehr hoch ung schwer für den Torwart zu antizipieren, aber Atubolu lenkt den hohen Ball mit den Fingerspitzen über den Querbalken!
FC Augsburg SC Freiburg
43.
20:14
Kurz nach der Ecke bringt Matthias Ginter 23 Meter vor dem Tor Fredrik Jensen zu Fall, was eine gute Freistoßposition für den FCA zur Folge hat!
FC Augsburg SC Freiburg
42.
20:13
Demirović! Zuerst kann er links im Strafraum mit einem Übersteiger Nicolas Höfler stehen lassen und will nach innen ziehen, dann aber klärt der überlaufene Höfler mit seinem Bein zur Ecke und behält in dieser Auseinandersetzung erstmal das letzte Wort.
FC Augsburg SC Freiburg
40.
20:10
Die Ecke bringt Grifo von links rein. Er wählt die Variante aufs kurze Eck, findet aber statt den eigenen Mannschaftskameraden Kevin Mbabu, der das Leder umgehend weit nach vorne schießt.
FC Augsburg SC Freiburg
39.
20:09
Weil eine Flanke Christian Günters aus dem linken Halbraum früh in der Schussbahn zur Bogenlampe abgefälscht wird und der Ball hinter dem Kasten Dahmens landet, gibt es Ecke für die Gäste.
FC Augsburg SC Freiburg
38.
20:09
So viel zu den Plänen, Matthias Ginter für wichtigere Aufgaben zu schonen. Derweil humpelt Kübler sichtlich schmerzverzerrt vom Platz.
FC Augsburg SC Freiburg
37.
20:08
Einwechslung bei SC Freiburg: Matthias Ginter
FC Augsburg SC Freiburg
37.
20:07
Auswechslung bei SC Freiburg: Lukas Kübler
FC Augsburg SC Freiburg
36.
20:07
Verletzungspause: Lukas Kübler scheint sich ohne Fremdeinwirkung verletzt zu haben. Er wird vom Mediteam behandelt und zeigt sofort an, dass es eher nicht weitergehen wird.
FC Augsburg SC Freiburg
35.
20:07
Links von der Grundlinie zimmert Vargas eine Flanke in den Rückraum der Box. Dort springt zunächst Tietz unter dem Ball durch, sodass Ermedin Demirović per Kopfball hin muss. Bei diesem Abschluss ist so wenig Kraft hinter der Kugel, dass er nicht mal ins Toraus geht.
FC Augsburg SC Freiburg
31.
20:03
Kurz danach hat sich Ritsu Doan vor den Strafraum des FCA durchgemogelt und könnte eigentlich abziehen, legt dann aber doch quer zu Gregoritsch, der damit selbst nicht gerechnet hatte: Seine Probleme bei der Ballannahme verursachen fast einen Konter der Schwaben, am Ende kann er gegen Jakic aber das Leder ins Seitenaus stochern.
FC Augsburg SC Freiburg
30.
20:01
Kluge Idee von Christian Günter, von der linken Seitenlinie einen Steilpass zum einlaufenden Grifo in den Strafraum zu spielen. Noch klüger: Der Augsburger Verteidiger Maximilian Bauer, welcher diese Variante antizipiert hat und vor dem Deutsch-Italiener klärt.
FC Augsburg SC Freiburg
27.
19:59
Zum aktuellen Zeitpunkt entspricht der Spielstand eigentlich nicht dem Spielverlauf, denn die Gastgeber sind die wesentlich engagiertere Mannschaft. Wie in den letzten Wochen fehlt es aber auch heute Abend an Präzision im letzten Drittel und Durchsetzungsvermögen in der Box, denn der letzte Pass kommt oft nicht an und im Endeffekt ist das Ganze mit Demirović als zentrale Anspielstation zu vorhersehbar, sodass Freiburg wenig Probleme hat, das souverän zu verteidigen.
FC Augsburg SC Freiburg
24.
19:55
Vargas chipt einen Heber von der Seitenlinie in die Box zu Demirović, der den Ball aber nicht genug unter Kontrolle bekommt, sodass die SCF-Abwehr wegschlagen kann.
FC Augsburg SC Freiburg
23.
19:53
Gelbe Karte für Ruben Vargas (FC Augsburg)
Vargas räumt links an der Seitenlinie ohne Aussicht auf den Erwerb des Spielgeräts Lukas Kübler ab und sieht seine dritte Gelbe.
FC Augsburg SC Freiburg
23.
19:53
Mbabu hat links vor dem letzten Drittel Platz zum Flanken, die Hereingabe ist aber maximal unpräzise und harmlos.
FC Augsburg SC Freiburg
21.
19:52
Die Antwort der Bayernschwaben! Jensen ist nach rechts ins Halbfeld mitgelaufen und legt in die Mitte, wo zunächst Iago durchlässt. Den anschließenden Abschluss von Ermedin Demirović blockiert ein Abwehrbein des Sportclub am Elfmeterpunkt!
FC Augsburg SC Freiburg
19.
19:49
Tooor für SC Freiburg, 0:1 durch Vincenzo Grifo
Humorlos und souverän haut Grifo das Leder extrem präzise flach links unten in die Maschen und verlädt dabei auch noch Finn Dahmen. Die Führung für den Sportclub!
FC Augsburg SC Freiburg
18.
19:48
Knapp hinter der Strafraumgrenze bringt Fredrik Jensen mit einem frontalen Tritt auf dem Schlappen aus vollem Lauf Vincenzo Grifo zu Fall - Bastian Dankert gibt ohne zu Zögern Elfmeter für den SC Freiburg!
FC Augsburg SC Freiburg
16.
19:46
Freistoß für die Gäste: Grifo flankt aus halbrechter Position und 35 Meter Torentfernung in die Box. Dort schraubt sich Lukas Kübler hoch und haut das Spielgerät am ersten Pfosten ans Außennetz!
FC Augsburg SC Freiburg
14.
19:46
Der anschließende Eckstoß liefert dann aber nichts, was man hier gesondert besprechen müsste.
FC Augsburg SC Freiburg
13.
19:46
Nimm du ihn, ich hab' ihn sicher! So oder noch schlechter dürfte in dieser Situation die Kommunikation zwischen Noah Atubolu und Ritsu Doan gelautet haben. Der Torhüter bleibt nach einem Steilpass von Ermedin Demirović erst stehen, um dann doch rauszukommen und dabei fast mit seinem japanischen Mannschaftskollegen zusammenzurasseln. Atubolu verpasst den Ball, hat dann aber Glück, dass sein Kollege aus der Verteidigung hellwach ist und das Leder letztlich zur Ecke klärt.
FC Augsburg SC Freiburg
10.
19:41
Der FCA presst in den ersten Minuten sehr forsch in den Spielaufbau, stellt die Anspielstationen vorne aber dabei auch gut zu. Man will offenbar leichtfertige Ballverluste in den Reihen des Sportclubs erzwingen.
FC Augsburg SC Freiburg
8.
19:38
Plötzlich muss Finn Dahmen raus! Lucas Höler leitet einen Einwurf technisch munter mit der Hacke weiter in Richtung Michael Gregoritsch, der in der Box viel Platz hätte, wäre der Schlussmann der Bayernschwaben nicht geistesgegenwärtig aus dem Kasten geeilt, um das Leder unter sich zu begraben. So landet Gregoritschs Brustannahme nicht auf seinem Schlappen, sondern in den Handschuhen des Augsburger Torwarts.
FC Augsburg SC Freiburg
5.
19:37
Wenig später kommen die Gastgeber wieder gefährlich vor den Kasten: Diesmal ist Iago Adressat einer Flanke aus dem rechten Halbfeld, doch weil er gegen Atubolu zu energisch hingeht, wird Offensivfoul gegen ihn gepfiffen.
FC Augsburg SC Freiburg
3.
19:35
Eine hochkarätige Chance für den FC Augsburg! Nachdem die Hausherren sich durchs Mittelfeld kombinieren, hat Iago in halblinker Lage in der Box die Gelegenheit zur Führung. Doch kurz bevor er abschließen kann, stört ihn Ritsu Doan entscheidend bei der Ballannahme, sodass Iago beim Abschluss ins Straucheln gerät. Der nicht optimal getroffene Ball trifft flach den rechten Außenpfosten!
FC Augsburg SC Freiburg
1.
19:32
Schiedsrichter dieser Partie ist Bastian Dankert. Seine Assistenten sind René Rohde und Marcel Unger sowie Martin Petersen in der Coachingzone. Im berüchtigten Kölner Keller ist Tobias Welz der Mann für die kniffligen Situationen.
FC Augsburg SC Freiburg
1.
19:31
Der Ball rollt! Der FCA in weißer Spielkleidung eröffnet die Partie und spielt zunächst in Richtung der Gästefans.
FC Augsburg SC Freiburg
1.
19:30
Spielbeginn
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
90.
19:29
Fazit:
Trotz Pausenführung verliert Borussia Dortmund mit 2:3 gegen 1899 Hoffenheim! Ein frühes 0:1 von Ihlas Bebou konnten die Schwarz-Gelben durch Donyell Malen und Nico Schlotterbeck verdientermaßen drehen. Nach der Pause riskierte Hoffenheim dann aber mehr und wurde belohnt. Maximilian Beier konterte zum Ausgleich, ehe Stach nur vier Minuten später zur erneuten Führung auflegte. Wieder war es Beier! Danach igelten sich die Hoffenheimer hinten ein, hatten ein, zwei Male Glück, dass den Dortmundern die Genauigkeit abging und freuen sich nun über den ersten Dreier nach acht sieglosen Spielen. Dagegen muss der BVB aufpassen, dass sie nächste Woche nicht aus den Champions-League-Rängen fallen!
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
90.
19:26
Spielende
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
90.
19:25
Bevor die TSG kontern kann, muss Adeyemi ein Foul ziehen. Das dürfte es gewesen sein!
FC Augsburg SC Freiburg
19:25
Drei Wechsel im Vergleich zum Erfolg gegen Lens gibt es bei der Elf von Christian Streich und dabei auch ein besonderes Comeback. Christian Günter feiert nach einem halben Jahr Verletzungsausfall seine Rückkehr in die Startelf und verdrängt dafür Jordy Makengo auf die Bank. Für Roland Sallai und Kiliann Sildillia dürfen zudem Vincenzo Grifo und Michael Gregoritsch von Anfang an ran. Trainer Christian Streich ist gesundheitlich etwas angeschlagen, wird aber trotzdem heute in der Coachingzone stehen.
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
90.
19:24
Geiger schubst Malen am Ende eines Zweikampfs in die Werbebande. Davon lässt sich der Stürmer provozieren und schubst seinerseits Geiger. Beide werden verwarnt.
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
90.
19:24
Gelbe Karte für Donyell Malen (Borussia Dortmund)
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
90.
19:24
Gelbe Karte für Dennis Geiger (1899 Hoffenheim)
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
90.
19:23
Can verpasst das 3:3! Der Kapitän kann am zweiten Pfosten vollkommen frei durchlaufen, bekommt die Kugel wunderbar auf den Kopf gechippt, aber setzt das Ding aus fünf, sechs Metern übers Tor!
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
90.
19:22
Gelbe Karte für John Anthony Brooks (1899 Hoffenheim)
Halbrechts vor dem eigenen Sechzehner kommt Brooks zu spät in den Zweikampf mit Moukoko. Dafür gibt's Gelb und einen Freistoß in gefährlicher Position.
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
90.
19:20
Sechs Minuten gibt es extra. Das könnte nochmal für einen Push sorgen. Erstmal ziehen die Kraichgauer aber wieder ein Foul.
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
90.
19:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 6
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
89.
19:18
Im Moment mach Hoffenheim viel richtig, hält den Ball vom Tor fern, zieht Fouls und nimmt Tempo aus dem Spiel. So sieht es stark nach einem Auswärtssieg aus.
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
87.
19:16
Der letzte Wechsel ist gezogen. Der 17-jährige Julien Duranville war ebenfalls von Verletzungen geplagt in diesem Jahr und stand noch bei keinem Ligaspiel auf dem Platz.
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
87.
19:16
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Julien Duranville
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
87.
19:15
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Marco Reus
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
85.
19:14
Adeyemi und Bynoe-Gittens bringen Fahrt ins Spiel, wobei der nächste Schuss an Reus geht. Der zirkelt den Ball über den rechten Winkel hinweg.
FC Augsburg SC Freiburg
19:11
Neben Mads Pedersen, der letzte Woche im Spiel gegen Mainz nach einem Brutalo-Foul kurz vor Schluss die Rote Karte sah und die nächsten drei Spiele gesperrt ist, muss Jess Thorup auch Jeffrey Gouweleeuw ersetzen, der seine fünfte Gelbe Karte sah. Zwei Änderungen nimmt er im Vergleich zur Niederlage im Rheinland vor. Für Jeffrey Gouweleeuw startet Maximilian Bauer. Außerdem beginnt Fredrik Jensen für Arne Engels, der in der vergangenen Woche gesundheitlich etwas angeschlagen war. "Wir haben in den letzten vier Heimspielen gute Leistungen gezeigt, aber leider nur zwei Punkte gegen starke Gegner geholt. Der Respekt vor Freiburg ist groß, dennoch wollen wir jetzt wieder mehr Punkte einfahren. Freiburg kommt mit Selbstvertrauen nach Augsburg. Dass sie in die Verlängerung mussten, ist kein Vorteil für uns. Wir fokussieren uns auf unsere Leistung", so FCA-Chefcoach Jess Thorup.
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
82.
19:11
Jetzt fordern die Dortmunder ein Handspiel und einen Elfmeter! Sofort winkt Fritz ab, lässt sich aber nochmal vom VAR beraten. Sabitzer hatte aufs Tor geschossen. Der abgefälschte Schuss war an den angelehnten Arm von Grillitsch geprallt. Dafür kann der Verteidiger überhaupt nichts, weshalb es zurecht ohne Strafstoß weitergeht!
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
81.
19:10
Wildes Gestochere im Strafraum der Gäste, doch ein Schuss aufs Tor springt nicht dabei heraus. Die TSG steht dennoch tief am eigenen Sechzehner.
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
80.
19:09
Matarazzo reagiert auf die Wechsel beim BVB, aber vielleicht einen Tick zu früh. Denn im Dreifachwechsel bringt auch Edin Terzić noch einen neuen Mann. Mit Hummels stellt der BVB jetzt eine Dreierkette auf.
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
79.
19:09
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Mats Hummels
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
79.
19:08
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Julian Ryerson
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
79.
19:08
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Finn Becker
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
79.
19:08
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Umut Tohumcu
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
79.
19:08
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Marius Bülter
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
79.
19:08
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Ihlas Bebou
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
79.
19:08
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Wout Weghorst
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
79.
19:07
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Maximilian Beier
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
76.
19:06
Auch Karim Adeyemi darf sein Comeback feiern. Seit Dezember stand der Angreifer nicht mehr im Kader. Nun soll er mindestens ein Unentschieden herausholen.
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
75.
19:05
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Karim Adeyemi
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
75.
19:05
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Ian Maatsen
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
75.
19:04
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Jamie Bynoe-Gittens
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
75.
19:04
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Jadon Sancho
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
75.
19:04
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Youssoufa Moukoko
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
75.
19:04
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Niclas Füllkrug
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
75.
19:04
Schnell geht es wieder auf die andere Seite! Ein guter Doppelpass bringt Füllkrug links in Position. Mit seinem etwas schwächeren Fuß zieht er das Leder aber übers Tor!
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
73.
19:03
Jetzt hat wieder Hoffenheim die Chance! Nach einer Ecke kommt Brooks zum Kopfball, doch wird am Fünfer noch geblockt!
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
72.
19:01
Von rechts spielt Sancho eine flache Flanke vors Tor, die Baumann mühelos aufnimmt. Unterdessen bereitet Terzić zwei Wechsel vor.
FC Augsburg SC Freiburg
19:00
Mit den Bayernschwaben reisen die Freiburger quasi zu einem ihrer Lieblingsgegner. In den letzten zehn Duellen zwischen den beiden Mannschaften blieben sie ungeschlagen und gewannen sogar die letzten sechs Begegnungen am Stück. Zuletzt gab es im Hinspiel einen 2:0-Erfolg dank zweier Tore von Vincenzo Grifo und Philipp Lienhart. Der letzte Augsburger Sieg gegen den SC Freiburg stammt aus dem September 2018. Alfred Finnbogason schnürte damals beim 4:1 einen Dreierpack.
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
70.
18:59
Gute Chance für Reus! Eine Ecke wird auf den linken Pfosten zurückgeköpft, wo der Routinier zum Schuss grätscht und im kurzen Eck von Baumann geblockt wird!
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
68.
18:58
Kramarić ist raus, dafür ist Dennis Geiger wieder am Start. Der 25-jährige feiert seinen ersten Einsatz in dieser Saison, nachdem er zuvor ewig lange mit verschiedenen Verletzungen zu kämpfen hatte. Zuletzt stand er am 33. Spieltag der Vorsaison auf dem Platz.
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
68.
18:56
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Dennis Geiger
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
68.
18:56
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Andrej Kramarić
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
67.
18:56
Schon wieder ist ein Spieler am Boden. Kramarić, der von einigen Minuten gefoult wurde, bricht einen Lauf ab. Für den Kroaten geht es nicht mehr länger weiter.
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
64.
18:53
Tooor für 1899 Hoffenheim, 2:3 durch Maximilian Beier
Hoffenheim dreht das Spiel, jetzt kommen die Pfiffe vom Publikum! Mit einem klasse Pass wird Stach rechts in den Strafraum geschickt, wo er mit viel Übersicht auf Beier querlegt. Der Stürmer schiebt die Kugel ins rechte Eck zum 2:3!
FC Augsburg SC Freiburg
18:53
Durch eine sensationelle Performance konnten die Breisgauer sich gegen RC Lens mit 3:2 n.V. das Weiterkommen ins Achtelfinale erkämpfen. Nach 0:2-Halbzeitrückstand wurden Roland Sallai und vor allem Michael Gregoritsch, für den die heutige Partie eine Rückkehr an die alte Wirkungsstätte ist, durch ihre Tore zu Helden. In der Liga läuft es eher durchwachsen: Seit vier Spielen ist die Elf von Christian Streich sieglos und konnte in dieser Zeitspanne nur einen Punkt ergattern. Ein Sieg am heutigen Abend würden dem Sportclub und seinen Ambitionen, nächstes Jahr wieder international zu spielen, gut tun.
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
62.
18:51
Einer der Assistenten auf der Dortmunder Bank sieht die Gelbe Karte. Wer genau das jetzt war, ist aktuell noch unklar.
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
61.
18:50
Tooor für 1899 Hoffenheim, 2:2 durch Maximilian Beier
Auf einmal schalten die Kraichgauer um und gleichen aus! Beier treibt den Ball praktisch von der Mittellinie halblinks auf den Strafraum zu. Can und Ryerson lassen ihn in die Mitte ziehen, ehe Schlotterbeck den Schuss von Beier unhaltbar abfälscht. Während Meyer schon auf den Weg ins rechte Eck ist, schlägt der Ball unten links ein!
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
59.
18:49
Der nächste Spieler liegt am Boden. Diesmal ist es Malen, der seitlich von Kabak überrascht wird. Nach kurzer Zeit steht der Niederländer glücklicherweise wieder. Das sah kurz so aus, als wäre sein Knie überdehnt worden. Am Ende war es aber nur der harte Aufprall auf die Hüfte.
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
57.
18:46
Ryerson spielt den Ball blind in die Mitte und dadurch direkt in die Füße von Maximilian Beier. Sofort dreht sich der Stürmer, zieht ab, bevor ein Verteidiger da ist, aber hebt die Kugel übers Tor!
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
56.
18:46
Jetzt stehen sie sich selbst im Weg! Füllkrug bekommt den Ball von Sancho, zieht sofort ab, doch trifft den Rücken von Marco Reus! Beim Nachschuss hat Füllkrug dann nicht genug Durck auf den Ball, sodass Baumann das Leder problemlos aufnehmen kann.
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
55.
18:45
Dortmund absorbiert den Druck und spielt selbst wieder nach vorne. Den nächsten Eckball von Brandt faustet jedoch Baumann aus dem Straufraum.
FC Augsburg SC Freiburg
18:44
Letzte Woche zogen die Fuggerstädter gegen Mainz 05 mit 0:1 den Kürzeren. Dennoch ist das Polster auf den Relegationsrang mit sechs Punkten noch sehr bequem und weil der 1. FC Köln sein Spiel nicht gewinnen konnte, hat man heute die Chance, es auszubauen. Dafür soll nach nur einem Sieg in den letzten neun Bundesligapartien heute das Ende der Negativserie und ein Dreierpack. Kein einfaches Unterfangen, hat man doch Europa-League-Teilnehmer SC Freiburg als Gegner.
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
52.
18:42
Einen Eckstoß der TSG kann Schwarz-Gelb relativ mühelos mit zwei Kopfbällen klären. Dennoch wirkt Hoffenheim im Anlaufen etwas aktiver.
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
50.
18:40
Die Mediziner des BVB geben den Daumen hoch, trotzdem humpelt Schltoterbeck erstmal an die Seitenlinie. Nach einem Luftzweikampf hält er sich das Knie und kehrt jetzt zurück aufs Feld.
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
50.
18:39
Während jetzt auch Schlotterbeck behandelt wird, zieht Hoffenheim den Wechsel. Bei Skov geht es nicht mehr weiter, obwohl er noch ziemlich rund läuft.
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
49.
18:38
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: David Jurásek
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
49.
18:38
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Robert Skov
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
49.
18:38
Skov musste ich kurz an der Seitenlinie behandeln lassen. Er greift in Richtung Adduktoren.
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
46.
18:35
Es geht weiter im Signal Iduna Park. Der Ball wird erstmal tief in die Hälfte der Gäste geschlagen. Für den BVB ist das schon jetzt eine Verbesserung im Vergleich zum Start in die erste Halbzeit.
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
46.
18:34
Anpfiff 2. Halbzeit
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
45.
18:20
Halbzeitfazit:
Mit einem 2:1 geht es in die Pause zwischen Dortmund und Hoffenheim. Die Gäste erwischten den perfekten Start, als Ihlas Bebou nach weniger als zwei Minuten einen Fehlpass von Can ausnutzte. Danach war aber nur noch der BVB zu sehen. Donyell Malen drückte den Ball nach einer Ecke in der 21. Minute über die Linie, nachdem er kurz zuvor noch an Oliver Baumann gescheitert war. Vier Minuten später köpfte Nico Schlotterbeck den Ball in die Maschen. Danach flachte die Partie allerdings deutlich ab. Der BVB wollte nicht mehr, die TSG konnte nicht mehr. So führen die Schwarz-Gelben verdientermaßen mit 2:1.
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
45.
18:17
Ende 1. Halbzeit
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
45.
18:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
45.
18:15
Gelbe Karte für Marcel Sabitzer (Borussia Dortmund)
Sabitzer kommt einen Moment zu spät mit seiner Grätsche gegen Skov und wird verwarnt.
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
42.
18:12
Einen Querschläger von Grillitsch fängt Baumann kurz vor der Torauslinie ab. Das Spiel ist wirklich sehr abgeflacht.
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
40.
18:10
Auch Ryerson versucht sich mit einer Flanke. Vor Füllkrug köpft ein Verteidiger den Ball aus der Gefahrenzone.
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
36.
18:06
Zumindest schlägt Kramarić mal wieder eine Flanke vors Tor, die jedoch am zweiten Pfosten von Meyer abgefangen wird.
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
35.
18:05
Seit dem Führungstreffer ist das Tempo ein bisschen raus. Dortmund kann es sich leisten, den Ball ruhiger laufen zu lassen. Dadurch kann Hoffenheim leichter zustellen.
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
31.
18:02
Eine Ecke kann Hoffenheim nicht wirklich auflösen. Füllkrug kommt zum Abschluss, wobei der die Kugel völlig falsch trifft. Mit einem Aufsetzer segelt der Ball in die Hände von Baumann.
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
27.
17:57
Plötzlich ist die TSG wieder in der Offensive. Von rechts wird Tohumcu angespielt, der allerdings mit einer Grätsche abschließen muss. Dadurch verliert er die Präzision und scheitert mittig an Meyer.
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
25.
17:55
Tooor für Borussia Dortmund, 2:1 durch Nico Schlotterbeck
Aus dem Freistoß resultiert das 2:1! Reus selbst führt aus, flankt kurz und scharf an den Fünfer, wo Schlotterbeck abhebt, um aus kurzer Distanz einzuköpfen!
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
24.
17:54
Gelbe Karte für Umut Tohumcu (1899 Hoffenheim)
Rechts am Strafraum trifft Tohumcu den vor ihm laufenden Reus am Bein, sodass der sich selbst in die Hacken tritt. Die Karte kann man geben.
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
21.
17:51
Tooor für Borussia Dortmund, 1:1 durch Donyell Malen
Da ist die Parade von Baumann schon wieder hinfällig! Brandt spielt eine Ecke von links an den ersten Pfosten, wo ausgerechnet Reus per Kopf verlängert und Malen dann im Zentrum den Fuß hineinhalten kann. 1:1!
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
20.
17:49
Baumann verhindert den Ausgleich! Nach Balleroberung schickt Sabitzer sofort Donyell Malen auf die Reise. Unter Bedrängnis visiert der das flache rechte Eck an, aber Baumann taucht blitzschnell ab und wischt das Leder zur Seite weg!
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
18.
17:48
Jetzt wieder Dortmund! Sancho spielt den Ball steil zu Reus, der von rechts querlegt, allerdings laufen Malen und Füllkrug beide auf den zweiten Pfosten durch. So bleibt der Ball lange unberührt, bis Maatsen von ganz hinten links ausholt und beim Schuss entscheidend gestört wird. Die Kugel fliegt weit übers Tor.
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
17.
17:47
Also Can hat heute wirklich seine Aussetzer, wobei er es in diesem Fall reparieren kann. Der steht zwei Meter vor der Mittellinie und unterspringt einen hohen Ball auf Beier. Weil der Stürmer Probleme bei der Ballannahme hat, kann ihn Can schnell wieder einholen und vom Ball trennen, aber das sah schon sehr nach Slapstick aus.
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
15.
17:45
Erneut dribbelt Malen halblinks an, um dann mit rechts abzuziehen. Diesmal wirft sich in letzter Sekunde ein Verteidiger dazwischen und klärt mit dem Oberkörper!
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
12.
17:43
Mit einer starken Grätsche spitzelt Ozan Kabak den Ball weg von seinem Gegenspieler, als dieser gerade in den Strafraum ziehen will.
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
10.
17:40
Can spielt den nächsten unsauberen Pass, diesmal rechts hinaus. Den Ball kann Ryerson nicht mehr vor dem Aus retten, weshalb auch Edin Terzić jetzt mehr Fokus von seinem Kapitän einfordert.
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
9.
17:39
Aus guten 25 Metern zirkelt Sabitzer einen Freistoß über die Mauer, der ihm etwas zu mittig aufs Tor fliegt. Damit hat Baumann wenig Mühe und sichert den Ball.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
90.
17:39
Fazit:
Die Partie zwischen Eintracht Frankfurt und VfL Wolfsburg endet mit einem 2:2 unentschieden. Es ist ein Remis, welches keines der Teams sonderlich weiterbringt. Nach der unterhaltsamen ersten Hälfte folgte ein Durchgang, der vor allem durch den Kampf geprägt war. Lange Zeit versuchten die Wolfsburger diese wichtige Führung zu Ende zu verteidigen, doch in der Nachspielzeit machte Marmoush seinem Ex-Klub einen Strich durch die Rechnung (90. +2). Am Ende ist es ein gerechtes Remis, das der kriselnden Stimmung auf beiden Seiten kein Ende bereitet. Für die Wolfsburger könnte das sechste Remis im siebten sieglosen Spiel in Serie eine endgültige Reaktion hervorrufen. Für die Gastgeber bedeutet der Punkt zwar eine Festigung von Rang sechs, bringt aber auch keine deutliche Antwort auf die schwierigen vergangenen Wochen. Beide Teams müssen in der folgenden Woche eine Reaktion zeigen. Für die Eintracht geht es in einem schwierigen Auswärtsspiel nach Heidenheim, während die Wölfe im Topspiel den VfB Stuttgart empfangen.
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
7.
17:38
Die Dortmunder bleiben dran. Links im Strafraum bekommt Malen den Ball, umkurvt einen Gegenspieler, ehe er beim Schuss doch noch geblockt wird. Jetzt ist der BVB drin im Spiel!
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
7.
17:37
Ein missglückter Schlag von Grillitsch bringt den Schwarz-Gelben eine Ecke ein, die Brandt flach an den Sechzehner spielt. Sabitzer läuft ihm stark entgegen, doch scheitert mit seinem Schuss im kurzen rechten Eck an Baumann!
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
5.
17:35
Ryerson ist rechts aufgerückt, bekommt aber keinen Eckball zugesprochen, als er die Kugel im Zweikampf verliert.
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
3.
17:33
Jetzt muss sich Dortmund dringend schütteln. Die waren noch kein einziges Mal in der gegnerischen Hälfte.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
90.
17:32
Spielende
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
2.
17:32
Tooor für 1899 Hoffenheim, 0:1 durch Ihlas Bebou
Emre Can leistet sich den frühen Patzer! Das darf ihm auf der Sechs nicht passieren, in der Innenverteidigung schon gar nicht. Beim Querpass vor dem Sechzehner kommt ihm Schlotterbeck aber auch nicht entgegen. Dadurch kann Bebou das Zuspiel abfangen, zwei Schritte gehen und dann aus spitzem Winkel ins lange linke Eck vollenden!
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
90.
17:32
Nach einer Hereingabe von der rechten Seite rettet Lacroix in letzter Sekunde. Die Flanke landet eigentlich perfekt auf dem Kopf von Dina-Ebimbe, aber Lacroix streckt das Bein aus und verlängert das Leder fair ins eigene Toraus, sodass kein Frankfurter rankommt.
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
1.
17:31
Von rechts schlägt Skov den Ball ins Zentrum, wo sich der BVB erst nicht richtig befreien kann. Die Flanke wird geblockt, wenig später ein Distanzschuss, aber wirklich gelöst ist die Situation erst, als Kramarić den Ball versehentlich ins Toraus spielt.
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
1.
17:31
Die Kugel rollt in Dortmund. Hoffenheim stößt an und spielt sich direkt mal in den Strafraum der Hausherren. Die Hereingabe von Bebou klärt Can nach elf Sekunden zur Ecke.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
90.
17:31
Die Gäste bekommen nochmal die Möglichkeit durch einen Eckball. Dieser wird durch Arnold von der rechten Seite getreten. Die Kugel fliegt weit durch den Frankfurter Sechzehner und findet Wimmer auf der anderen Seite. Seine Hereingabe bleibt hängen und Vranckx zieht aus 19 Metern ab. Sein Abschluss geht jedoch in die Arme von Casteels.
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
1.
17:30
Spielbeginn
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
90.
17:29
Mitunter besticht diese Begegnung nur durch den Kampf als durch fußballerische Qualität. Stellenweise sieht das in der Schlussphase mehr nach Kreisliga C aus und weniger nach Bundesligafußball. Aber auch das ist natürlich den Verhältnissen des Rasens geschuldet.
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
17:27
Im ausverkauften Signal Iduna Park werden munter Fahnen geschwungen, während beide Teams hinaus aufs Feld treten. Es dauert nicht mehr lange!
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
90.
17:26
Nun ist für die Schlussminuten noch alles offen, aber das Momentum gehört sicherlich den Hausherren. Wieder kommt Marmoush mit einer tollen Bewegung in den Sechzehner und sucht erneut den Abschluss diesmal von der linken Seite. Aber Lacroix wirft sich mit allem rein was er hat und wehrt den Abschluss des Ägypters mit einer sehenswerten Grätsche ab.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
90.
17:23
Tooor für Eintracht Frankfurt, 2:2 durch Omar Marmoush
Das Verwalten der Wolfsburger wird bestraft. Sie klären einen hohen Ball in den Sechzehner an den Mittelkreis wo Koch die Kugel wieder scharf macht. Am Sechzehner setzt sich der eingewechselte Chandler in seiner ersten richtigen Aktion durch und verlängert per Kopf in den Sechzehner. Marmoush ist gedankenschneller als die Verteidigung, nimmt den Ball einmal mit und schließt aus sieben Metern halbrechter Position unhaltbar in die lange Ecke ab. Sofort ist der Deutsche Bank Park wieder am Start und in knapp zehn Minuten ist noch alles drin.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
90.
17:22
Aufgrund des Fanprotest gibt es hier noch elf Minuten obendrauf. Für diese Schlussminuten wirft Toppmöller nochmal alles rein und bringt Chandler und Baum für die Schlussphase.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
90.
17:22
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 11
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
90.
17:22
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Elias Baum
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
90.
17:21
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Buta
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
90.
17:21
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Timothy Chandler
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
90.
17:21
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Ansgar Knauff
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
89.
17:21
Dina-Ebimbe kommt im Sechzehner mal zu einem Abschluss. Chaïbi schleicht sich hinter die Kette und wird hoch bedient. Mit dem Kopf legt der Eingewechselte den Ball ab und Dina-Ebimbe kann aus 14 Metern abziehen. Doch sein Schuss geht deutlich über den Kasten und die Fahne des Assistenten zudem hoch, weil Chaïbi im Abseits stand.
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
17:21
Geleitet wird die Partie vom erfahrenen Marco Fritz. Dem 46-jährigen gelernten Bankkaufmann assistieren die Linienrichter Dominik Schaal und Marcel Pilgrim.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
89.
17:19
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Aster Vranckx
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
89.
17:19
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Jonas Wind
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
87.
17:18
Es gelingt nicht mehr viel bei Frankfurt. Immer wieder soll es über die Flügel gehen, aber spätestens im letzten Drittel ist Schluss. Die Wolfsburger verwalten das derweil sehr gut.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
84.
17:15
Auf seiner linken Seite mach Nkounkou seit seiner Einwechslung eine Menge Dampf, aber die Angriffe der Gastgeber kommen nicht mehr zum gewünschten Abschluss. Wolfsburg steht mittlerweile gut in der eigenen Hälfte und spielt im eigenen Ballbesitz sehr geduldig. Eine Niederlage würde in Frankfurt sicherlich zu Unmut führen, noch sind aber einige Minuten zu spielen.
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
17:13
Erst im November trafen beide Teams zuletzte aufeinander. Marco Reus entschied die Zweitrundenpartie des DFB-Pokals für Schwarz-Gelb. Auch im Liga-Hinspiel war der Routinier erfolgreich und steuerte einen Treffer zum 1:3-Erfolg in Sinsheim bei. Die anderen Tore erzielten Niclas Füllkrug, Andrej Kramarić und Julian Ryerson.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
81.
17:12
Kurz nach dieser Szene wird Baku von Nkounkou unbeabsichtigt im Gesicht erwischt. Die leicht blutige Nase von Baku muss kurz behandelt werden und danach geht es weiter für den Außenverteidiger.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
80.
17:11
Lacroix und Marmoush liefern sich einen Zweikampf im Sechzehner der Frankfurter und der Angreifer geht zu Boden. Er wird vom französischen Innenverteidiger geschoben, aber das reicht nicht für einen Elfmeter aus.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
78.
17:08
Für Ekitike, der seinen ersten Assist sammeln konnten, steht nun ein weiteres Stürmertalent auf dem Rasen. Bahoya bedient erstmal stark Nkounkou auf der linken Seite, der in den Sprint geht. Aber am Sechzehner bleibt der Schienenspieler an Lacroix hängen.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
77.
17:07
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Jean Bahoya
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
77.
17:07
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Hugo Ekitike
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
76.
17:07
Bei Ekitike wird es wohl nicht mehr weitergehen. Dem Angreifer fehlt der Spielfluss und er schlägt sich seit ein paar Minuten mit Krämpfen herum. Für ihn wird Bahoya neu aufs Feld kommen.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
74.
17:06
Auch Kovač reagiert und bringt zwei neue Akteure auf den Rasen. Sowohl Wimmer als auch Nmecha stehen neu auf dem Rasen, die aufgrund ihrer langwierigen Verletzungen noch keine Kandidaten für die Startelf sind. Dennoch sollen sie für die restlichen rund 25 Minuten nochmal frischen Wind bringen. Für Majer und Behrens, den stand jetzt Siegtorschützen, ist Feierabend.
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
17:05
Pellegrino muss auf die Ausfälle von Stanley N'Soki (Gelb-Rote Karte) und Grischa Prömel (Innenband) reagieren. Dafür kehrt John Anthony Brooks nach abgesessener Gelbsperre zurück in die Startelf, während Prömel durch Robert Skov ersetzt wird. Erstmals im Bundesliga-Kader stehen Tim Drexler und Max Moerstedt.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
73.
17:04
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Lukas Nmecha
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
73.
17:04
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Kevin Behrens
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
72.
17:04
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Patrick Wimmer
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
72.
17:04
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Lovro Majer
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
72.
17:03
Dennoch müssen die Hausherren aufpassen, nicht zu offensiv zu agieren. In der Vorwärtsbewegung verlieren die Frankfurter den Ball und die Wölfe schalten blitzschnell um. Die Kugel kommt an den Sechzehner zu Paredes, der aus 18 Metern zentraler Position abzieht. Sein Schuss ist jedoch zu zentral und Trapp hat keine Probleme.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
71.
17:02
Die Wechsel scheinen den Gastgebern gut getan zu haben. Sie wirken nun deutlich aufmerksamer und scheinen das Tempo von den frischen Einwechselspielern gut nutzen zu können.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
69.
17:01
Nkounkou ist direkt mittendrin im Geschehen! Auf der linken Seite ziehen die Frankfurter an und der neue Schienenspieler bringt eine flache Hereingabe aus dem Halbfeld an den Elfmeterpunkt. Keiner kommt an diese Flanke, doch am zweiten Pfosten läuft Knauff unbemerkt ein. Aus sieben Metern versucht er die Kugel an Casteels vorbeizuschieben und verfehlt den linken Pfosten nur haarscharf. Da hätte Knauff mehr draus machen können.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
68.
16:59
Sowohl Nkounkou als auch Chaïbi sind jetzt neu auf dem Rasen. Dafür weichen der Torschütze Max und van de Beek.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
67.
16:58
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Farès Chaïbi
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
67.
16:58
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Donny van de Beek
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
67.
16:58
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Niels Nkounkou
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
67.
16:58
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Philipp Max
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
16:57
Nach dem 1:1 in Eindhoven nimmt Edin Terzić einen Wechsel in seiner Startelf vor. Der zwischenzeitlich erkrankte Mats Hummels wird durch Julian Brandt ersetzt. Was erstmal sehr offensiv klingt, wird dadurch relativiert, dass Emre Can hinten in die Viererkette rückt. Brandt und Sabitzer werden dann vermutlich die Doppelsechs bilden.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
66.
16:57
Langsam merkt man den Frankfurter die Müdigkeit von der Partie unter der Woche an. Es fehlt die letzte Spritzigkeit in den Zweikämpfen und Sprints und auch die Ideen scheinen den Hausherren auszugehen. Auch Dino Toppmöller merkt das und wird gleich reagieren.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
64.
16:56
Jonas Wind bekommt vor dem gegnerischen Sechzehner die Kugel und versucht es mit einem Beinschuss gegen seinen Gegenspieler. Das funktioniert nicht, aber das Leder springt zu Behrens in der zweiten Reihe. Der Torschütze agiert überlegt und bringt eine schöne Flanke an den zweiten Pfosten zu Baku. Der Außenverteidiger schließt aus spitzem Winkel satt ab. Doch der Abschluss fliegt aus 14 Metern nur gegen die Brust von Trapp und die Frankfurter klären.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
62.
16:53
Langsam kommen beide Teams wieder ins Tempo. Marmoush setzt sich tief in der eigenen Hälfte durch und bringt einen schönen eröffnenden Ball zu Dina-Ebimbe. Der Mittelfeldakteur sucht die Lücke um Ekitike in den Sechzehner zu schicken, spielt es aber nicht sauber zu Ende. Sein Steckpass ist viel zu kurz und wird abgefangen.
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
16:51
Seit acht Spielen wartet die TSG auf einen Sieg. Gegen Teams wie Leipzig und Bayern kann man sicherlich verlieren, doch beim (Schnecken-)Rennen um die europäischen Plätze müssen dann zumindest gegen Darmstadt, Köln und Co. Siege her. Das ist den Kraichgauern zuletzt nicht mehr gelungen, weshalb der Abstand auf Platz sechs inzwischen bei sechs Punkten liegt. Da auch der siebte Platz gute Aussichten auf den internationalen Wettbewerb birgt, sollte nun langsam wieder das Ruder umgerissen werden.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
59.
16:50
Nach der Unterbrechung läuft das Spiel sehr zäh. Beide Mannschaften suchen noch die Räume und von Dino Toppmöller ist eindeutig die Forderung nach mehr Tiefe über die Außenmikrofone zu vernehmen.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
56.
16:47
Beide Mannschaften stecken etwas im Mittelfeld fest. Die Frankfurter übernehmen weitestgehend den Ballbesitz, doch zum Start in diesen zweiten Durchgang stehen die Wölfe extrem kompakt.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
54.
16:44
Jetzt rollt der Ball wieder und der zweite Durchgang kann damit wohl richtig losgehen.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
53.
16:44
Zudem ist auch ein kleines Spielzeugschweinchen auf den Rasen geflogen. Kevin Trapp wirft es nicht hinter die Bande, sondern platziert es hinter der Linie neben seinem Pfosten. Vielleicht hilft es ja für den zweiten Durchgang.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
51.
16:42
Es fliegen weiterhin Flummis und andere Gegenstände auf den Rasen. Daniel Schlager hat die Fans nun erstmal an die Seitenlinie gebeten und Kevin Trapp verhandelt mit den Fanvertretern der Eintracht-Kurve.
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
16:40
Der BVB ist gut ins neue Jahr gestartet. Nach sieben Spielen sind die Schwarz-Gelben noch ungeschlagen, allerdings schlagen jüngste Unentschieden gegen Heidenheim, Wolfsburg und in der Champions League gegen PSV Eindhoven aufs Gemüt. Vor der gelben Wand soll nun wieder mehr Lockerheit ins Spiel kommen, um RB Leipzig im Kampf um die Königsklasse auf Distanz zu halten und etwas Druck auf Stuttgart auszubauen. Hoffenheim könnte dafür genau der richtige Gegner sein ...
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
49.
16:39
Sofort wird der Platz von den Ordnern mit Laubbläsern freigeräumt. Gleich dürfte es weitergehen.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
47.
16:38
Das gab es an diesem Spieltag eher selten. Es fliegen wieder Tennisbälle und weitere Gegenstände auf den Rasen. Dazu haben die Frankfurter Anhänger einen Banner aufgehangen gegen Investoren und somit auch gegen den VfL Wolfsburg. Die Partie ist erstmal unterbrochen.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
46.
16:36
Weiter geht's! Beide Mannschaften kommen unverändert in den zweiten Durchgang.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
46.
16:36
Anpfiff 2. Halbzeit
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
16:32
Für 1899 Hoffenheim ist das Duell gegen Dortmund gewissermaßen das traditionsreichste Spiel des Vereins. Im ersten Aufeinandertreffen in der Bundesliga siegte die TSG mit 4:1. 2013 hielten die Kraichgauer durch ein 1:2 im Signal Iduna Park am letzten Spieltag die Klasse und 2018 qualifizierte sich die TSG dank eines 3:1 vor heimischer Kulisse zum ersten Mal für die Champions League. Insgesamt hat Dortmund dennoch eine positive Bilanz gegen die Süddeutschen und geht auch heute als Favorit ins Spiel.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
45.
16:25
Halbzeitfazit:
Zur Pause führen die Gäste aus Wolfsburg in Frankfurt gegen die Eintracht mit 2:1. Es war ein kurzweiliger erster Durchgang mit vielen Gelegenheiten und Torraumszenen auf beiden Seiten. Sofort kamen die Wölfe gut aus der Kabine und konnten schnell durch einen Treffer von Lacroix die Führung erzielen (2.). Die Frankfurter hatten deutliche Startschwierigkeiten und brauchten rund zehn Minuten, um in die Partie zu kommen. Dann drängten sie jedoch schnell auf den Ausgleich, der durch den ersten Saisontreffer von Max nicht lange auf sich warten lies (14.). Daraufhin entwickelte sich ein hin und her mit Tormöglichkeiten für beide Teams. Nach knapp einer halben Stunde übernahmen die Gäste jedoch mehr Kontrolle und brachten sich durch den ersten Treffer von Behrens im Wolfsburg-Trikot erneut in Führung (36.). Beide Mannschaften leisteten sich, auch aufgrund der Platzverhältnisse, zu viele individuelle Fehler und Unsicherheiten und die Qualität ist dadurch nicht die allerbeste. Dennoch war die erste Hälfte sicher sehenswert und die nächste darf es so weitergehen.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
45.
16:19
Ende 1. Halbzeit
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
45.
16:18
Nach einer Ecke können die Frankfurter wieder nicht konsequent klären und Paredes sichert den Ball auf der rechten Seite. Aus dem Halbfeld bringt er eine Hereingabe in den Sechzehner und Jenz ist völlig frei. Die etwas zu flache Hereingabe ist jedoch schwer zu verarbeiten und der Innenverteidiger kann den Ball nur in Richtung gegnerisches Tor verlängern. Doch die Kugel geht dann deutlich am linken Pfosten vorbei.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
45.
16:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
44.
16:13
Gelbe Karte für Éric Dina-Ebimbe (Eintracht Frankfurt)
Zum Ende der ersten Hälfte regnet es nochmal ein paar Karte. Diesmal stellt sich Dina-Ebimbe unschlau gegen Mæhle an und trifft nur seinen Gegner am Schienbein. Das gibt richtigerweise die Karte für den Schienenspieler.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
41.
16:11
Gelbe Karte für Hugo Ekitike (Eintracht Frankfurt)
Beim folgenden Freistoß schiebt Ekitike Jenz robust weg und das direkt vor den Augen von Schlager. Da stellt sich der Angreifer nicht gut an und kassiert die erste Gelbe auf Seiten der Frankfurter.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
40.
16:10
Gelbe Karte für Yannick Gerhardt (VfL Wolfsburg)
Erneut wird das Mittelfeld von Marmoush überlaufen. Diesmal ist das Gerhardt zu brenzlich, der den Angreifer an der Hüfte zu Boden zieht. Für das taktische Vergehen gibt es natürlich die erste Verwarnung.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
38.
16:09
Auch dieser Treffer wurde wieder überprüft aufgrund einer möglichen Abseitsstellung von Wind. Beim Zuspiel sind er und Koch eher auf gleicher Höhe. Doch der VAR muss die Linie ziehen, welche die Entscheidung auf dem Feld bekräftigt. Der Treffer ist gültig und die Wölfe holen sich die Führung zurück.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
36.
16:06
Tooor für VfL Wolfsburg, 1:2 durch Kevin Behrens
Gerade schienen sich die Defensiven gefunden zu haben, schon schläft die Frankfurter Hintermannschaft. Mit einem schnell ausgeführten Freistoß bedient Arnold Wind in den Sechzehner, der sich gegen Koch durchsetzen kann. Er behauptet sich und legt den Ball ab zu Mæhle. Der Außenverteidiger bringt eine Außenristflanke an den zweiten Pfosten. Wieder sind die Frankfurter unsortiert und Max muss Behrens im Kopfballduell verteidigen. So hat der Angreifer keine Probleme sich hochzuschrauben und aus sechs Metern den Kopfball im Kasten unterzubringen. Das geht zu einfach für die Wolfsburger.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
34.
16:05
In dieser Phase hat sich das Spiel ein wenig beruhigt. Beide Mannschaften kommen zwar noch an den gegnerischen Sechzehner, aber die Defensivreihen auf beiden Seiten lassen gerade wenig zu.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
31.
16:02
Paredes wird im Zentrum durch ein härteres Einsteigen von Dina-Ebimbe gestoppt. Schlager, der bislang viel laufen lässt, belässt es richtigerweise erstmal bei einer Ermahnung.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
28.
15:59
Es geht hin und her. Diesmal haben die Frankfurter auf der rechten Seite viel Platz. Marmoush überläuft die Wolfsburg-Defensive und marschiert in den Sechzehner. Auf Höhe des zweiten Pfosten steht Ekitike fürs Zuspiel bereit. Marmoush sucht den Angreifer und bringt die Kugel stramm auf Ekitike. Doch Lacroix ist zur Stelle. Der Innenverteidiger setzt zur riskanten Grätsche an und wird belohnt. Er blockt die flache Hereingabe im letzten Moment für einen Eckball ab.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
25.
15:57
Trapp siegt über Majer! Auf der rechten Seite haben die Wolfsburger extrem viel Platz. Wieder kommt der Steckpass von Baku zu Majer, der einen Schritt schneller ist als Max. Aus spitzem Winkel kommt Majer aus zehn Metern zum Abschluss. Trapp kommt aus dem Kasten und macht die Ecke zu. Majer kann die Kugel nicht am Keeper der Eintracht vorbeischieben und trifft nur die Brust von Trapp. Eine wichtige Aktion vom Frankfurter Schlussmann.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
23.
15:54
Hugo Ekitike ist in diesem Spiel angekommen. Paredes verliert die Kugel nur zehn Meter vor dem eigenen Sechzehner und direkt kommt die Kugel auf die rechte Seite zu Dina-Ebimbe. Der Flügelspieler bringt eine Hereingabe auf den Elfmeterpunkt, wo Ekitike stark einläuft. Er schiebt sich vor Gerhardt und versucht das Leder direkt auf den Kasten zu bringen. Doch diesen komplizierten Abschluss setzt er knapp einen halben Meter über den Querbalken.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
21.
15:52
Ein weiter Ball von Moritz Jenz findet Paredes hinter der Kette, der aus abseitsverdächtiger Position gestartet ist. Die Fahne des Assistenten bleibt jedoch unten. Paredes kann die Kugel festmachen und legt am Sechzehner ab zu Behrens. Aus 18 Metern zentraler Position versucht der Winterneuzugang den Ball in die linke Ecke zu schlenzen. Doch sein Abschluss kommt zu zentral und ist kein Problem für Kevin Trapp.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
18.
15:48
Bisher ist es eine sehr packende Begegnung zwischen den beiden Teams, die hier sehr Offensiv agieren. Ein großer Kritikpunkt gilt sicherlich dem Rasen im Deutsche Bank Park. Die Verhältnisse sind wirklich schlecht und immer wieder liegen Spieler am Boden, die den Halt verloren haben. Das sorgt für schwierige Bedingungen.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
16.
15:46
Der Ausgleich befeuert die Gastgeber, die jetzt viel wacher sind als in den Anfangsminuten. Die Zweikämpfe gehören nun mehr und mehr der Eintracht und auch im Spielaufbau ist mehr Klarheit zu erkennen.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
14.
15:44
Tooor für Eintracht Frankfurt, 1:1 durch Philipp Max
Die Frankfurter können ausgleichen! Auf der linken Sete wird Lacroix zu einfach mit einem Doppelpass überspielt, weil der Innenverteidiger falsch spekuliert. Dadurch hat Ekitike einiges an freier Wiese vor sich und marschiert in den Sechzehner. Er bedient den hinterlaufenden Max, der aus 13 Metern halblinker Position abzieht. Mit seinem Schuss aus dem spitzem Winkel tunnelt er Casteels und sorgt mit seinem ersten Saisontreffer für den Ausgleich.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
11.
15:42
Jetzt kommen aber die Frankfurter zu ihrer ersten Gelegenheit. Knauff nimmt im Zentrum Tempo auf und geht an Jenz vorbei. Er bedient auf der rechten Seite Marmoush, der in den Sechzehner geht, aber von Mæhle nach rechts abgedrängt wird. Aus 14 Metern versucht es der torhungrige Ägypter dennoch mit dem Abschluss, der vielversprechend ins lange Eck geht. Aber Casteels ist zur Stelle und hält die Kugel sicher fest.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
9.
15:40
Wieder können sich die Gäste in den Sechzehner kombinieren. Pacho verliert die Kugel in den eigenen Reihen sehr einfach und Behrens bringt die Kugel auf die rechte Seite zu Baku. Der rechte Außenverteidiger steckt den Ball in den Sechzehner durch zu Majer, der einen Schritt zu langsam ist und Trapp nur noch leicht anschießen kann. Im Nachfassen ist der Eintracht-Keeper endgültig zur Stelle und sichert das Spielgerät. Dennoch sind die Hausherren bisher noch nicht im Spiel.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
7.
15:37
Es ist ein äußerst munterer Beginn vor allem von den Gästen. Die Wolfsburger scheinen von Beginn an diese Begegnung ernst zunehmen und führen nach diesen Anfangsminuten verdient.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
5.
15:35
Der Treffer wurde einige Zeit überprüft, weil der Kopfball von Lacroix möglicherweise vom Arm von Jenz abgefälscht wird. Doch die Überprüfung sagt keine eindeutige Fehlentscheidung und der Treffer des Innenverteidigers hat Bestand.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
2.
15:32
Tooor für VfL Wolfsburg, 0:1 durch Maxence Lacroix
Und schon klingelts im Kasten hinter Trapp. Nach einem Eckball klärt van de Beek sehr schwach, direkt ins Zentrum zu Arnold. Der Mittelfeldakteur schließt aus 17 Metern direkt volley ab und knallt das Leder an den rechten Pfosten. Der Ball springt nach links zu Wind, der eine perfekte Hereingabe auf den zweiten Pfosten bringt. Unsortierte Frankfurter können nicht konsequent verteidigen und aus drei Metern köpft Lacroix den Ball über die Linie.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
1.
15:31
Los geht's! Die Frankfurter stoßen an und schlagen den Ball erstmal auf die Flügel. Doch sofort ist Baku hellwach und holt einen Einwurf für die Gäste aus Wolfsburg heraus.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
1.
15:30
Spielbeginn
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
15:29
Die Stimmung im Deutsche Bank Park ist natürlich herausragend. Daniel Schlager wird die heutige Begegnung leiten und führt die Mannschaften auf den Rasen in Frankfurt. Gleich geht es los und wir freuen uns auf 90 Minuten Bundesliga-Fußball.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
15:19
Die Torarmut der Wölfe spiegelt sich auch in den Wintertransfers wieder. Mit Kevin Behrens wurde ein neuer Stoßstürmer verpflichtet, der Wind entlastet und für den richtigen Riecher verpflichtet wurde. Bisher bleibt ein Treffer des Nationalspielers aus. Auf der anderen Seite steht jemand, der den Wölfen sicher helfen könnte. Omar Marmoush befindet sich auch nach dem Afrika-Cup in bestechender Form. Durch den erneuten Kreuzbandriss von Kalajdžić ist der Ägypter der Hoffnungsträger im Angriff der Eintracht, die den Angreifer im Sommer Ablösefrei vom VfL Wolfsburg verpflichten konnten.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
15:12
Im Hinspiel hatte Niko Kovac mit seiner Mannschaft die Oberhand. Vor heimischer Kulisse waren die Wölfe das überlegene Team und konnten souverän mit 2:0 gewinnen. Ausschlaggebend für diesen Erfolg war, wie so häufig, eine starke Leistung von Jonas Wind. Der dänische Angreifer entschied mit seinem Doppelpack die Hinrunden-Begegnung für die Wölfe und stellte zudem einen Vereinsrekord auf, indem er in den ersten sechs Spielen sechs Mal treffen konnte. Seitdem hakt es etwas beim Dänen, der zwar eine Torflaute hat, für das Spiel der Wölfe jedoch weiterhin Dreh- und Angelpunkt ist.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
15:04
Bei den Gästen aus Wolfsburg gibt es im Vergleich zum Remis gegen Dortmund lediglich eine Veränderung in der Startelf. Unter der Woche hatte Svanberg ebenfalls mit Problemen zu kämpfen. Für den Kader hat es gereicht, aber in der Startformation übernimmt heute Gerhardt für den Schweden. Zudem konnte Gerhardt mit seinem Treffer gegen den BVB überzeugen und hat sich seinen Startelfeinsatz verdient.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
14:56
Im Vergleich zum Rückspiel in der Europa League rotiert Dino Toppmöller auf einigen Positionen. In der Defensive hat die Dreierkette rund um Tuta, Koch und Pacho Bestand. Im Mittelfeld rotieren Dina-Ebimbe, van de Beek und Max in die Erste Elf. Skhiri fällt aufgrund von Rückenproblemen aus, während Götze und Nkounkou eine Verschnaufpause bekommen. Im Sturm kommt es zudem zu einem Startelfdebüt. Hugo Ekitike übernimmt für Chaïbi, der ebenfalls geschont wird. Dafür rutscht Marmoush wohl eine Position nach hinten, während Ekitike das Sturmzentrum übernimmt.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
14:48
Ganz und gar nicht fest im Sattel sitzt hingegen Niko Kovač. Der Cheftrainer des VfL Wolfsburg steht gewaltig unter Zugzwang und muss unbedingt Punkte einfahren. Seit sieben Partien warten die Wölfe auf einen Dreier in der Bundesliga und konnten auch gegen Mannschaften aus dem Tabellenkeller einfach nicht überzeugen. Bereits in der vergangenen Woche gegen Borussia Dortmund war Niko Kovač auf dem Prüfstand. Das 1:1 lieferte keine klare Antwort für oder gegen den Cheftrainer. Dennoch gilt es für den Kroaten gegen seinen Ex-Klub einen ordentlichen Auftritt seiner Mannschaft zu verantworten, damit er sich auf dem Trainerstuhl festigt. Gegen die Eintracht dürfte Kovač in diesem Szenario etwas Bauchschmerzen bekommen. Denn auch bei den Bayern war hier nach einer deutlichen Niederlage (1:5 in Frankfurt) Schluss. Damit sich diese Geschichte nicht wiederholt, müssen die Wölfe heute eine überzeugende Leistung auf den Rasen bringen.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
14:35
Die Stimmung ist bei der Eintracht nach dem Ausscheiden in der Europa League im Keller. Nach der 1:2 Heimniederlage gegen Union Saint-Gilloise reichte auch das 2:2 aus dem Hinspiel nicht und die Frankfurter müssen sich aus dem europäischen Wettbewerb für diese Saison verabschieden. Dadurch verstärkt sich die kleine Krise der heutigen Hausherren. In den letzten fünf Spielen konnte die Eintracht keinen Sieg mehr einfahren. Zudem geben die Adlerträger viel zu leicht Punkte gegen vermeintlich einfachere Gegner ab. Dennoch stehen die Frankfurter mit 33 Punkten und drei Punkten Vorsprung auf einem europäischen Platz und könnten mit einem Sieg heute die Lücke zu Leipzig verkleinern. Auch Dino Toppmöller scheint bisher fest im Sattel zu sitzen, zumindest laut Vorstandssprecher Axel Hellmann, der Toppmöller auch aufgrund der ordentlichen Platzierung in der Liga den Rücken stärkt.
FC Augsburg SC Freiburg
Zum Abschluss des 23. Spieltags in der Bundesliga gastiert Europa-League-Teilnehmer SC Freiburg beim FC Augsburg und will den Anschluss an Europa nicht verlieren, während die Hausherren die Chance haben, das bequeme Polster auf den Relegationsrang zu vergrößern . Rechtzeitig vor Anpfiff um 19:30 geht es hier los mit dem Live-Ticker und allen Infos zur Partie!
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
Hallo und herzlich willkommen zum Bundesliga-Sonntag. Am 23. Spieltag empfängt die Eintracht aus Frankfurt den VfL Wolfsburg zum Krisentreffen. Um 15:30 Uhr rollt der Ball im Deutsche Bank Park und pünktlich vor Anpfiff geht es los mit dem Liveticker zu dieser Begegnung.
Borussia Dortmund 1899 Hoffenheim
Hallo und herzlich willkommen zum Spiel Borussia Dortmund - 1899 Hoffenheim! Rechtzeitig vor Spielbeginn geht es los mit dem Liveticker der Partie am 23. Spieltag der Bundesliga.

Blitztabelle

Tore

Keine Daten vorhanden.

Aktuelle Spiele