Home Plus Artikel lesen

Unsere Ressorts

Services

Verlagsangebote
1. FC Kaiserslautern Hamburger SV
90.
22:28
Fazit:
Der 1. FC Kaiserslautern schlägt den Hamburger SV mit 2:0 und festigt damit Tabellenplatz sieben! Dirk Schuster bewies in der zweiten Hälfte ein feines Händchen und wechselte mit Boyd und Opoku gleich zwei erfolgreiche Joker ein! Der HSV blieb offensiv über weite Strecken sehr blass und muss sich hier verdient geschlagen geben. Der heimliche Gewinner ist damit der 1. FC Heidenheim, der den Hamburgern den zweiten Rang klaut. Im Hamburger Stadtderby am kommenden Freitag muss das Team von Tim Walter sich gehörig steigern, ansonsten setzt sich der Negativtrend noch weiter fort. Der FCK ist am nächsten Spieltag zu Gast in Regensburg. Vielen Dank fürs Mitlesen und bis zum nächsten Mal!
1. FC Kaiserslautern Hamburger SV
90.
22:25
Spielende
1. FC Kaiserslautern Hamburger SV
90.
22:25
Jatta zieht aus halbrechter Position ab, aber Luthe ist die Endstation im kurzen Eck. Hier brennt nichts mehr an!
1. FC Kaiserslautern Hamburger SV
90.
22:24
Der Hamburger SV bekommt noch mal eine Ecke, die Muheim von rechts hereinbringt. Im Zentrum ist aber einfach kein Durchkommen gegen die Abwehr der Pfälzer.
1. FC Kaiserslautern Hamburger SV
90.
22:22
Es gibt noch mal fünf Minuten Nachschlag und die Gäste schieben an. Dompé legt sich links den Ball vorbei an Zimmer, aber zum wiederholten Male findet eine Hamburger Hereingabe keinen Abnehmer im Strafraum.
1. FC Kaiserslautern Hamburger SV
90.
22:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
1. FC Kaiserslautern Hamburger SV
90.
22:20
Doppelchance für den FCK! Die Roten Teufel sind jetzt richtig in Fahrt und gleich zwei Mal muss Heuer Fernandes in höchster Not klären. Der HSV dürfte sich über ein drittes Gegentor nicht beschweren.
1. FC Kaiserslautern Hamburger SV
88.
22:18
Noch sind wenige Minuten zu spielen, aber die Fans im Fritz-Walter-Stadion feiern ihre Mannschaft bereits jetzt lautstark ab und das ist mehr als verdient. Der Aufsteiger hat den HSV hier von Beginn an ordentlich genervt!
1. FC Kaiserslautern Hamburger SV
85.
22:15
Tooor für 1. FC Kaiserslautern, 2:0 durch Aaron Opoku
Opoku macht den Deckel drauf! Der Stürmer ist nur wenige Sekunden auf dem Feld und verwandelt flach im linken Eck, nachdem Hercher ein tolles Tempodribbling hinlegte und die Kugel in Opokus Lauf spitzelte. Das ist die Entscheidung!
1. FC Kaiserslautern Hamburger SV
85.
22:14
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Aaron Opoku
1. FC Kaiserslautern Hamburger SV
85.
22:14
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Julian Niehues
1. FC Kaiserslautern Hamburger SV
84.
22:14
Einwechslung bei Hamburger SV: András Németh
1. FC Kaiserslautern Hamburger SV
84.
22:13
Auswechslung bei Hamburger SV: Anssi Suhonen
1. FC Kaiserslautern Hamburger SV
83.
22:12
Der FCK sorgt durch eine längere Ballpassage mal für etwas Entlastung, den die Gäste aus dem Norden sind aktuell die aktivere Mannschaft. Obwohl der HSV bemüht ist, springt wenig dabei heraus.
1. FC Kaiserslautern Hamburger SV
80.
22:10
Auch durch Standards geht heute nicht viel im Hamburger Spiel: Einen Freistoß aus 24 Metern setzt der eingewechselte Dompé weit über den Kasten, was ihm Jubel der Heimfans einbringt.
1. FC Kaiserslautern Hamburger SV
78.
22:09
Mit Nachspielzeit bleibt dem HSV hier nur noch eine Viertelstunde, um zumindest einen Punkt zu holen. Die bis dato beste Torchance durch Muheim und seinem Aluminiumtreffer liegt bereits 15 Minuten zurück.
1. FC Kaiserslautern Hamburger SV
76.
22:06
Gelbe Karte für Terrence Boyd (1. FC Kaiserslautern)
Torschütze Boyd schubst Reis im Mittelfeld weg, obwohl der Hamburger den Ball schon lange zum Mitspieler gepasst hat. Die Aktion ist dem Schiedsrichter zu viel und der Stürmer sieht Gelb - es ist seine fünfte Gelbe Karte und damit wird er nächste Woche zusehen.
1. FC Kaiserslautern Hamburger SV
75.
22:05
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Daniel Hanslik
1. FC Kaiserslautern Hamburger SV
75.
22:05
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Ben Zolinski
1. FC Kaiserslautern Hamburger SV
75.
22:05
Einwechslung bei Hamburger SV: Jean-Luc Dompé
1. FC Kaiserslautern Hamburger SV
75.
22:04
Auswechslung bei Hamburger SV: László Bénes
1. FC Kaiserslautern Hamburger SV
74.
22:04
Das Spiel wird nun noch hitziger und emotionaler. Die Zweikämpfe werden nach wie vor eng geführt und Typen wie Boyd stacheln das Publikum nach erfolgreichen Aktionen natürlich nur allzu gerne an!
1. FC Kaiserslautern Hamburger SV
71.
22:01
Tooor für 1. FC Kaiserslautern, 1:0 durch Terrence Boyd
Der Joker sticht! Zimmer erobert den Ball auf rechts und zieht Richtung Grundlinie. Der Kapitän spielt die Kugel flach ins Zentrum, wo Boyd artistisch mit der Hacke vollendet. Der Abschluss ist noch leicht abgefälscht und schlägt rechts unten ein. Der Betzenberg bebt!
1. FC Kaiserslautern Hamburger SV
70.
22:00
Auch der HSV wechselt - der blass gebliebene Kittel verlässt das Feld und wird durch Königsdörffer ersetzt. Damit will Tim Walter sicher mehr Tiefe ins Spiel seiner Mannschaft bringen.
1. FC Kaiserslautern Hamburger SV
69.
21:59
Einwechslung bei Hamburger SV: Ransford Königsdörffer
1. FC Kaiserslautern Hamburger SV
69.
21:58
Auswechslung bei Hamburger SV: Sonny Kittel
1. FC Kaiserslautern Hamburger SV
68.
21:57
Kaiserslautern bringt frische Beine für die Offensive! Mit Redondo und de Préville haben zwei umtriebige Spieler Feierabend. Neu dabei sind nun Hercher und Boyd.
1. FC Kaiserslautern Hamburger SV
66.
21:56
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Terrence Boyd
1. FC Kaiserslautern Hamburger SV
66.
21:55
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Kenny Redondo
1. FC Kaiserslautern Hamburger SV
66.
21:55
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Philipp Hercher
1. FC Kaiserslautern Hamburger SV
66.
21:55
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Nicolas de Préville
1. FC Kaiserslautern Hamburger SV
64.
21:54
Pech für den HSV! Ein Klärungsversuch landet bei Jatta, der flach zurücklegt auf Muheim. Der Abwehrspieler trifft aus 13 Metern die Oberkante der Latte - das war die beste Gelegenheit für die Gäste!
1. FC Kaiserslautern Hamburger SV
62.
21:52
Die Gastgeber setzen sich seit ein paar Minuten in der Hamburger Hälfte fest. Auf der Bank der Pfälzer werden außerdem die ersten Wechsel vorbereitet!
1. FC Kaiserslautern Hamburger SV
60.
21:50
Eine Stunde ist gespielt und die zweite Hälfte bringt bisher deutlich mehr Tempo mit als der komplette erste Durchgang. Wieder kann der FCK gut verlagern, in diesem Fall auf Zimmer. Seine Flanke rutscht ihm von rechts aber über den Schlappen und fliegt weiter über den Strafraum hinweg auf die andere Seite des Spielfelds.
1. FC Kaiserslautern Hamburger SV
57.
21:47
Der anschließende Eckball kommt erneut scharf vors Tor und in der Mitte gibt es ein Knäul aus vier Spielern. Kein Hamburger kann den Ball kontrolliert aufs Tor bringen, daher gibt es Abstoß.
1. FC Kaiserslautern Hamburger SV
56.
21:46
Wenn Jatta das Tempo auf seiner rechten Seite anzieht, kommt Kaiserslautern nicht mehr hinterher. Auch in dieser Situation flankt Hamburgs Nummer 18 ins Zentrum, aber Tomiak klärt per Flugkopfball.
1. FC Kaiserslautern Hamburger SV
54.
21:44
Zolinski zieht aus der Distanz voll ab und bringt den Betzenberg zum Raunen! Sein Schuss rauscht links ans Außennetz - einige Fans der Roten Teufel hatten den Ball schon im Tor gesehen und den Jubel auf den Lippen. Es bleibt jedoch beim 0:0.
1. FC Kaiserslautern Hamburger SV
51.
21:41
Beste Chance für Hamburg! Suhonen setzt sich links im Strafraum gegen Ritter durch, zieht zur Grundlinie und spielt einen flachen Pass in den Fünfer. Glatzel steht im Zentrum aber zu weit hinten, um an den Ball zu kommen.
1. FC Kaiserslautern Hamburger SV
49.
21:38
Gelbe Karte für Nicolas de Préville (1. FC Kaiserslautern)
de Préville hindert Heuer Fernandes an einem schnellen Abwurf und sieht dafür die Gelbe Karte.
1. FC Kaiserslautern Hamburger SV
48.
21:38
Tolle Aktion von Ritter! Muheim lässt sich beim Spielaufbau den Ball abnehmen, Ritter nimmt Tempo auf und zieht in den Strafraum. Er tanzt mehrere Spieler des HSV aus, wird während seines Dribblings aber abgedrängt.
1. FC Kaiserslautern Hamburger SV
47.
21:36
Die Gastgeber bekommen einen Freistoß aus halblinker Position zugesprochen - das ist eine Aufgabe für Ritter, der aus 18 Metern Heuer Fernandes aber nicht prüfen kann. Der Ball kommt zwar über die Mauer, für ein Tor aber deutlich zu zentral.
1. FC Kaiserslautern Hamburger SV
46.
21:35
Der zweite Durchgang beginnt ohne personelle Wechsel. Der FCK spielt nun auf die eigene Fankurve zu!
1. FC Kaiserslautern Hamburger SV
46.
21:34
Anpfiff 2. Halbzeit
1. FC Kaiserslautern Hamburger SV
45.
21:21
Halbzeitfazit:
Kaiserslautern und Hamburg verabschieden sich mit einem 0:0 in die Kabine. Von der ersten Minute an geht es in den Zweikämpfen hoch her, ohne dass es grob unsportlich wird. Hamburg hat grundsätzlich mehr vom Spiel, aber die Roten Teufel lauern auf Konter und hatten durch den Abschluss von de Préville auch eine gute Chance. Grundsätzlich gab es aber nur wenig Torraumszenen auf beiden Seiten. Der HSV tut sich offensiv noch schwer und findet nicht so recht Lücken in der gut organisierten Abwehr der Hausherren. Uns erwartet also eine völlig offene Partie in Halbzeit Nummer zwei!
1. FC Kaiserslautern Hamburger SV
45.
21:19
Ende 1. Halbzeit
1. FC Kaiserslautern Hamburger SV
45.
21:18
Erneut steht Glatzel im Mittelpunkt, dessen Pass auf Kittel nicht durchkommt. Schade aus Sicht des HSV, denn der Ball kommt in den Rücken des Angreifers, sodass die Abwehr die Kugel rechtzeitig abfangen können.
1. FC Kaiserslautern Hamburger SV
45.
21:17
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
1. FC Kaiserslautern Hamburger SV
44.
21:16
Endlich mal wieder ein Torabschluss! Glatzel behauptet den Ball auf links und hat die Übersicht für den angelaufenen Suhonen. Der Finne zieht aus halblinker Position mal ab, verfehlt das Tor aber um gute zwei Meter.
1. FC Kaiserslautern Hamburger SV
42.
21:14
Im Zweikampf zwischen Zimmer und Muheim im Mittelkreis geht es gut zur Sache, eine Gelbe Karte für den vorbelasteten Muheim wäre aber zu viel des Guten. Daher bleibt es beim Freistoß, den der FCK kurz ausführt.
1. FC Kaiserslautern Hamburger SV
40.
21:12
Die Schlussphase der ersten Hälfte hat begonnen und auf beiden Seiten wird aktuell viel zu hohen Bällen gegriffen. Erfolgsbringend bleiben diese allerdings nicht.
1. FC Kaiserslautern Hamburger SV
37.
21:09
Jatta bringt von rechts eine tolle Flanke in den Strafraum und Luthe kommt entschlossen aus seinem Fünfmeterraum heraus, geht mit der Faust zum Ball und trifft dabei auch Glatzel. Der Stürmer bleibt nach dem Zusammenprall kurz liegen, berappelt sich aber recht zügig wieder.
1. FC Kaiserslautern Hamburger SV
35.
21:07
Der FCK bringt die Gäste stellenweise mit ihrem Pressing zur Weißglut. Immer wieder gibt es hart geführte Zweikämpfe in der Hamburger Hälfte, die den Rothosen gar nicht schmecken. Der Matchplan der Gastgeber geht dagegen voll auf.
1. FC Kaiserslautern Hamburger SV
31.
21:03
Redondo stellt bei Glatzels guter Drehung um die eigene Achse das Bein herein und verschuldet durch das Foul einen Freistoß von halbrechts. Der HSV zieht den Ball auf den zweiten Pfosten, wo Luthe die Kugel entschlossen aus der Luft pflückt.
1. FC Kaiserslautern Hamburger SV
29.
21:00
Gelbe Karte für Boris Tomiak (1. FC Kaiserslautern)
Tomiak geht im Laufduell mit Jatta an seine Grenzen und kann den Gegenspieler an der Außenlinie nur mit einem Schubser nach außen vom Ball trennen. Zurecht gibt es die Gelbe Karte für den Verteidiger.
1. FC Kaiserslautern Hamburger SV
25.
20:58
Nach einigen Spielzügen mit viel Tempo beruhigt sich das Spiel nun wieder. Der HSV baut ruhig auf und bindet auch Heuer Fernandes ein, der weit vor seinem Kasten steht und schon fast als Libero agiert. Ein Durchkommen gibt es für die Hamburger trotzdem nicht - bisher fehlt die Tiefe im Spiel der Gäste.
1. FC Kaiserslautern Hamburger SV
22.
20:54
Wieder steht de Préville im Fokus: Im Laufduell gegen Muheim stellt er gut den Körper herein und kommt halbrechts aus 14 Metern zum Abschluss. Heuer Fernandes ist bei diesem unplatzierten Schuss auf dem Posten und klärt zur Seite weg.
1. FC Kaiserslautern Hamburger SV
20.
20:51
Gelbe Karte für Miro Muheim (Hamburger SV)
Muheim setzt im gegnerischen Strafraum nach und geht im Zweikampf zu Boden. Der Schiedsrichter bewertet die Szene als Schwalbe und zeigt ihm die Gelbe Karte.
1. FC Kaiserslautern Hamburger SV
20.
20:51
Langsam findet auch Kaiserslautern offensiv statt! de Préville leitet sehenswert per Hacke in den Lauf von Redondo, dessen Flanke im Zentrum keinen Abnehmer findet.
1. FC Kaiserslautern Hamburger SV
18.
20:50
Ritter schlägt einen Freistoß von der Mittellinie in Richtung HSV-Strafraum und tatsächlich haben die Gäste bei diesem Ball ihre Probleme. Den Torschuss verhindert der HSV erst im Nachfassen, hier konnte Lautern die Unsicherheiten im Zentrum nicht ausnutzen.
1. FC Kaiserslautern Hamburger SV
15.
20:47
Der FCK setzt dagegen eher auf lange Bälle und findet mit solch einem den gestarteten Zolinski auf rechts. Aus vollem Lauf schlägt er die Kugel nach innen, die Flanke wird aber von Katterbach per Kopf aus der gefährlichen Zone befördert.
1. FC Kaiserslautern Hamburger SV
13.
20:45
Erster nennenswerter Angriff des Hamburger SV: Glatzel hat im Zweikampf gegen zwei Gegenspieler etwas Glück und kann auf rechts zu Jatta verlagern. Der Außenstürmer will im Zentrum den eingelaufenen Kittel per Pass in den Lauf einsetzen, die flache Hereingabe gerät allerdings etwas zu steil und Kittel kann den Ball erst im Toraus annehmen.
1. FC Kaiserslautern Hamburger SV
10.
20:41
Schonlau auf Seiten des HSV hat sich bei einem unglücklichen Zusammenprall auf Höhe der Mittellinie leicht verletzt und muss auf dem Feld behandelt werden. So wie es aussieht kann der Kapitän aber gleich weitermachen.
1. FC Kaiserslautern Hamburger SV
8.
20:40
Jetzt gelingt es den Gästen das Spiel in die gegnerische Hälfte zu verlagern, aber Lautern hält an der dichten Staffelung fest und greift weit vor dem Strafraum an, um den Gegner weit vom eigenen Kasten fernzuhalten.
1. FC Kaiserslautern Hamburger SV
6.
20:37
Der HSV kann die erste Standardsituation nicht gefährlich zu Ende bringen, weiter geht es also mit Abstoß Kaiserslautern.
1. FC Kaiserslautern Hamburger SV
5.
20:37
Luthe geht bei einer Flanke von Suhonen auf Nummer sicher und lenkt die nah ans Tor getretene Hereingabe über die Latte.
1. FC Kaiserslautern Hamburger SV
4.
20:36
Hamburg versucht ein kontrolliertes Spiel aufzuziehen, aber der FCK hält mit gutem Pressing dagegen und stellt den Aufstiegsaspiranten dadurch vor Schwierigkeiten. Die Anfangsphase findet zum Großteil im Mittelfeld statt.
1. FC Kaiserslautern Hamburger SV
2.
20:32
Die in rot spielenden Lauterer werden vom Start weg lautstark von den Rängen angefeuert und starten den ersten Angriff über rechts. Richtig gefährlich wird es aber nicht für den Hamburger SV.
1. FC Kaiserslautern Hamburger SV
1.
20:31
Die Kugel auf dem Betzenberg rollt!
1. FC Kaiserslautern Hamburger SV
1.
20:30
Spielbeginn
1. FC Kaiserslautern Hamburger SV
20:30
Die Anhänger des FCK präsentieren eine tolle Koreographie über alle Tribünen hinweg und auch die Hamburger haben viele Fahnen und auch ein paar Feuerwerkskörper mitgebracht - beste Bedingungen also an diesem Samstagabend!
1. FC Kaiserslautern Hamburger SV
20:21
Die Spieler auf dem Rasen können sich auf eine stimmungsvolle Kulisse freuen, denn das Fritz-Walter-Stadion ist selbstverständlich ausverkauft und auch bis zu 7.000 Fans aus Hamburg werden erwartet. In wenigen Minuten geht es dann auch endlich los!
1. FC Kaiserslautern Hamburger SV
20:12
Über Jahrzehnte war das Spiel zwischen Lautern und dem HSV eine Klassiker in der Bundesliga und das Hinspiel im Oktober 2022 war das erste Aufeinandertreffen der beiden Clubs in der zweiten Liga. 1:1 trennten sich die beiden Mannschaften vor rund einem halben Jahr - dabei führten die Hamburger sehr lange und verschossen sogar einen Elfmeter. Kaiserslautern bestrafte diesen Fehler und kam in der Schlussphase noch zum Ausgleich.
1. FC Kaiserslautern Hamburger SV
20:06
Für die Hamburger gab es beim 6:1 gegen Hannover einiges zu feiern, dementsprechend gut dürfte die Laune vor diesem Traditionsduell sein. Daher fallen die Veränderungen der Startelf bei den Gästen eher verhalten aus: Muheim kehrt nach seiner Gelbsperre zurück auf die Außenverteidigerposition und im Abwehrzentrum hat sich David neben Kapitän Schonlau zunächst festgespielt. Im Dreier-Mittelfeld gibt es mit Suhonen für Meffert (krank) dagegen die letzte Veränderungen. In der Offensive setzt der HSV wie gewohnt auf das Trio Jatta, Glatzel und Kittel.
1. FC Kaiserslautern Hamburger SV
20:00
Der FCK unterlag am vergangenen Wochenende mit 0:1 bei der Eintracht aus Braunschweig und verändert seine Startelf im Vergleich zu dieser Partie folgendermaßen: Die Viererkette aus Zimmer, Kraus, Bormuth und Zuck startet unverändert. Auf der Doppel Sechs spielt Niehues statt Rapp und speziell die Offensive wird massiv umgebaut. Einzig Ritter bleibt als 10er in der ersten Elf und geht heute gemeinsam mit Redondo, Zolinski und de Préville auf Torejagd. Hanslik, Hercher und Boyd müssen dagegen auf der Ersatzbank Platz nehmen.
1. FC Kaiserslautern Hamburger SV
19:41
Die Roten Teufel haben sich als Aufsteiger richtig gut etabliert und speziell durch die gute Hinrunde hat Kaiserslautern in der Schlussphase der Saison nichts mit dem direkten Abstiegskampf zu tun. Nach der Winterpause konnten die Gastgeber ihre starke Form allerdings nicht mehr ganz halten und nur elf Punkte aus zehn Spielen holen, was aktuell für den siebten Tabellenplatz reicht. Der letzte Sieg gelang dem FCK im Februar zuhause gegen Fürth - das ist ganz schön lange her! Die Ansprüche aus Hamburg sind dagegen natürlich andere, denn in diesem Jahr soll endlich die Rückkehr in die Bundesliga gelingen! Heidenheim hat gegen Hannover vorgelegt und ist durch die drei Punkte am HSV vorbeigezogen. Durch einen Auswärtssieg wollen die Hamburger den zweiten Tabellenplatz natürlich direkt wieder zurückerobern. Allerdings sind die Leistungen der Hanseaten in den letzten Wochen wechselhaft: Nur zwei der letzten fünf Ligaspiele konnte der HSV gewinnen, wodurch das Aufstiegsrennen noch mal richtig spannend wurde.
1. FC Kaiserslautern Hamburger SV
19:32
Guten Abend und herzlich Willkommen zum Samstagsabendspiel in der 2. Bundesliga. Um 20:30 Uhr treffen mit dem 1.FC Kaiserslautern und dem HSV zwei echte Traditionsclubs aufeinander.
1. FC Magdeburg SV Sandhausen
90.
15:01
Fazit:
Der 1. FC Magdeburg unterliegt gegen den Tabellenletzten aus Sandhausen mit 1:2! Wer den Ball hat, schießt nicht immer die Tore! In diesem Spiel wurde das allzu deutlich demonstriert, denn Magdeburg beherrschte weite Teile der Partie und hatte auch die ein oder andere gute Chance. Allerdings nutzte der SVS zwei Standards, die jeweils Innenverteidiger Dario Dumić im Tor der Hausherren unterbrachte. Erst in der 89. Minute gelang mit Cristiano Piccini einem weiteren Innenverteidiger der Anschluss, doch der Ausgleich wollte nicht mehr fallen. Stattdessen verhinderte Christian Reimann, dass hinten noch ein dritter Treffer fiel. Sandhausen schöpft mit Interimscoach Gerhard Kleppinger also wieder Hoffnung, während Magdeburg weiter in Gefahr ist!
SC Paderborn 07 Hansa Rostock
90.
14:57
Fazit:
Am Ende gewinnt der SC Paderborn klar und verdient mit 3:0 gegen Hansa Rostock. Nach dem es zur Pause noch 0:0 stand, erhöhen die Hausherren in der zweiten Hälfte mit einem Mann mehr auf dem Platz das Tempo und gingen in der 48. Minute durch einen Treffer von Maximilian Rohr mit 1:0 in Führung. Auch danach drückte der Sportclub und Florent Muslija erhöhte in der 78. Minute auf 2:0. In der Schlussphase traf dann noch Felix Platte (87.) zum 3:0-Endstand. Durch den Sieg springt der SCP mit jetzt 46 Punkten auf den fünften Rang vor. Hansa Rostock bleibt mit 25 Zählern Vorletzter der zweiten Liga. Damit verliert der Ostseeclub auch das dritte Spiel unter Cheftrainer Alois Schwartz und steckt weiter mitten im Abstiegskampf. Vielen Dank fürs Mitlesen und bis bald!
1. FC Magdeburg SV Sandhausen
90.
14:55
Spielende
1. FC Magdeburg SV Sandhausen
90.
14:55
Ein letzter Freistoß des 1. FCM bringt nichts ein!
Holstein Kiel 1. FC Nürnberg
90.
14:55
Fazit:
Die KSV Holstein erreicht mit einem 2:1-Heimsieg gegen den 1. FC Nürnberg die 40-Punkte-Marke und beseitigt damit die letzten Zweifel am Klassenerhalt. Nach ihrer auf Treffern Skrzybskis (19.) und Reeses (39.) beruhenden 2:0-Pausenführung blieben die Ostseestädter gegen einen stabilisierten Gast im Vorwärtsgang und verzeichneten hinsichtlich der Durchschlagskraft weiterhin klare Vorteile. Reese verpasste am Ende eines Gegenstoßes das dritte Heimtor (60.). Die bis dato nach dem Seitenwechsel völlig harmlosen Franken meldeten sich in der 65. Minute durch ein Kopfballtor des eingewechselten Lohkempers zurück und hatten in den Folgeminuten Oberwasser, ohne sich dem Ausgleich ernsthaft annähern zu können. Die beste Phase der Hecking-Truppe endete dann jäh mit einer Roten Karte, die Castrop nach einer Notbremse gegen Reese sah (74.). In Überzahl brachten die Störche den knappen Vorsprung souverän über die Ziellinie. Die KSV Holstein tritt am nächsten Sonntag beim 1.FC Heidenheim 1846 an. Der 1. FC Nürnberg empfängt am Samstag Fortuna Düsseldorf. Einen schönen Tag noch!
1. FC Magdeburg SV Sandhausen
90.
14:54
Reimann muss nochmal zupacken! An der rechten Grundlinie wurschtelt sich Ochs irgendwie durch und zieht dann flach aufs kurze Eck ab. Mit dem linken Fuß verhindert der Torwart den Einschlag!
Holstein Kiel 1. FC Nürnberg
90.
14:54
Spielende
1. FC Magdeburg SV Sandhausen
90.
14:53
Spielerisch versucht es Kwarteng aus der zweiten Reihe, obwohl er nicht optimal zum Ball steht. So fliegt sein Schussversuch deutlich am Tor vorbei!
SC Paderborn 07 Hansa Rostock
90.
14:52
Spielende
Holstein Kiel 1. FC Nürnberg
90.
14:52
Für einen Freistoß rennt FCN-Keeper Vindahl Jensen mit nach vorne. Geis' hohe Hereingabe aus dem rechten Mittelfeld lässt Kiels Keeper Himmelmann am Elfmeterpunkt zwar wieder fallen, doch dann schlägt Erras den Ball aus der Gefahrenzone.
SC Paderborn 07 Hansa Rostock
90.
14:51
Gelbe Karte für Marco Schuster (SC Paderborn 07)
Schuster kommt gegen seinen Gegenspieler zu spät und sieht dafür nochmal die Gelbe Karte.
SC Paderborn 07 Hansa Rostock
90.
14:51
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
SC Paderborn 07 Hansa Rostock
89.
14:51
Chefcoach Lukas Kwasniok gibt in den letzten Minuten jetzt nochmal Sirlord Conteh und Marco Schuster ein paar Spielminuten. Dafür gehen Raphael Obermair und Kai Klefisch vom Feld.
1. FC Magdeburg SV Sandhausen
90.
14:51
Gelbe Karte für Dario Dumić (SV Sandhausen)
Der zweifache Torschütze schließt sich ebenfalls der Kartensammlung an. Beim Abstoß für das eigene Team trägt er den Ball relativ sinnbefreit einfach 20 Meter vors eigene Tor, bis Ito an ihm herumfuchtelt. Thomsen schlichtet die Situation mit der Gelben Karte.
1. FC Magdeburg SV Sandhausen
90.
14:51
Gelbe Karte für Gerhard Kleppinger (SV Sandhausen)
Kleppinger war bei einer Entscheidung des Schiedsrichters sehr unzufrieden und aus der Coaching Zone herausgelaufen. Dafür sieht der Interimscoach ebenfalls Gelb.
Holstein Kiel 1. FC Nürnberg
90.
14:50
Geis setzt aus zentralen 35 Metern mit dem rechten Spann einen Verzweiflungsschuss ab. Der Ball kullert harmlos weit links am Ziel vorbei.
SC Paderborn 07 Hansa Rostock
88.
14:50
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Marco Schuster
SC Paderborn 07 Hansa Rostock
88.
14:50
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Kai Klefisch
SC Paderborn 07 Hansa Rostock
88.
14:50
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Sirlord Conteh
SC Paderborn 07 Hansa Rostock
88.
14:50
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Raphael Obermair
1. FC Magdeburg SV Sandhausen
90.
14:49
Gelbe Karte für Bekir El-Zein (SV Sandhausen)
Bei der anschließenden Ecke spielen die Gäste auf Zeit, bis ein Freistoß für Magdeburg gepfiffen wird. El-Zein tippt den Ball nochmal weg und wird entsprechend verwarnt.
Holstein Kiel 1. FC Nürnberg
90.
14:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
Der Nachschlag im Holstein-Stadion soll 300 Sekunden betragen.
1. FC Magdeburg SV Sandhausen
90.
14:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 6
1. FC Magdeburg SV Sandhausen
90.
14:48
Bekir El-Zein lässt die Entscheidung liegen! Plötzlich läuft der Kurpfälzer vollkommen frei auf Reimann zu, kann sich die Ecke aussuchen, doch scheitert hoch an den Armen vom Schlussmann!
Holstein Kiel 1. FC Nürnberg
89.
14:48
Kiel lässt Ball und Gegner in Überzahl gekonnt laufen und scheint nicht mehr ernsthaft in Bedrängnis zu geraten. Nürnberg braucht eine große Portion Zufall, um noch einmal gefährlich im heimischen Sechzehner aufzutauchen.
SC Paderborn 07 Hansa Rostock
87.
14:47
Tooor für SC Paderborn 07, 3:0 durch Felix Platte
Das ist die Entscheidung! Rostock setzt sich jetzt mal in der gegnerischen Hälfte fest und nach einem Fehlpass von Ryan Malone in die Füße von Niclas Nadj kontern die Hausherren. Nadj läuft mit Ball fast über die Hälfte des Platzes und legt dann kurz vor der Strafraumgrenze das Leder nach links zu Felix Platte. Der eingewechselte Spieler nimmt den Ball mit links direkt und sein Schuss segelt oben mittig zum 3:0 ins Tor!
SC Paderborn 07 Hansa Rostock
85.
14:47
Morris Schröter setzt sich auf rechts durch und flankt die Kugel flach an den Fünfer. Uwe Hünemeier klärt vor dem heranlaufenden John Verhoek.
1. FC Magdeburg SV Sandhausen
89.
14:46
Tooor für 1. FC Magdeburg, 1:2 durch Cristiano Piccini
Da ist der Anschluss! Über rechts spielen sich die Hausherren nach vorne, ehe der Ball zu Piccini abgelegt wird. Der Verteidiger hatte den Ball im ersten Durchgang einmal per Kopf an den Pfosten gesetzt, diesmal hat er etwas mehr Glück. Wobei bei seinem Distanzschuss aus 20 Metern in den linken Winkel auch viel Können dabei ist! Da kann Drewes nichts machen!
1. FC Magdeburg SV Sandhausen
87.
14:45
Atik humpelt leicht, als er vom Feld geht. Unterdessen schnappt sich Drewes eine hochgeschlagene Ecke.
Holstein Kiel 1. FC Nürnberg
87.
14:45
Gelbe Karte für Tim Handwerker (1. FC Nürnberg)
Auch Handwerker bekommt noch einen Eintrag auf der Liste der Sünder, nachdem er Holtby unweit der Mittellinie mit einem Griff um die Hüfte gestoppt hat.
1. FC Magdeburg SV Sandhausen
87.
14:45
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Connor Krempicki
1. FC Magdeburg SV Sandhausen
87.
14:45
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Barış Atik
Holstein Kiel 1. FC Nürnberg
86.
14:45
Holtby verpasst die Entscheidung! Nach mehreren geblockten Schüssen im Sechzehner hat der Ex-Schalker aus halblinken zwölf Metern freie Bahn, donnert den Ball mit dem linken Spann wegen starker Rücklage aber weit drüber.
SC Paderborn 07 Hansa Rostock
83.
14:44
Beide Mannschaften wechseln jetzt fleißig durch. Bei der Hansa kommt direkt nach dem 0:2 Stürmer John Verhoek für Lukas Hinterseer auf den Platz. Außerdem ersetzt Nils Fröhling für Dennis Dressel ins Spiel. Bei Paderborn darf der Torschütze zum 2:0, Florent Muslija, auf der Bank Platz nehmen. Für ihn ist jetzt Niclas Nadj auf dem Feld. Zudem ersetzt Uwe Hünemeier Robert Leipertz auf dem Rasen.
Holstein Kiel 1. FC Nürnberg
85.
14:44
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Benjamin Goller
Holstein Kiel 1. FC Nürnberg
85.
14:44
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Lino Tempelmann
Holstein Kiel 1. FC Nürnberg
84.
14:43
Die Hecking-Auswahl erhöht das Risiko, um sich dem späten Ausgleich und dem damit verbundenen einfachen Punktgewinn anzunähern. Gegen Karlsruhe gelang ihr das Tor zum 1:1 erst tief in der Nachspielzeit.
1. FC Magdeburg SV Sandhausen
84.
14:43
Wenig später hat Ullmann die nächste Chance! Eine Flanke von rechts wird umständlich auf die linke Seite weitergeleitet, sodass Ullmann Platz für den Abschluss hat. Dabei gerät er leicht in Rücklage, wodurch der Ball weit übers Tor fliegt!
SC Paderborn 07 Hansa Rostock
82.
14:42
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Uwe Hünemeier
1. FC Magdeburg SV Sandhausen
83.
14:42
Nach einem Foul von Evina regt sich Condé auf. Beide geraten kurz aneinander, woraufhin es folgerichtig Gelb gibt.
SC Paderborn 07 Hansa Rostock
82.
14:42
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Robert Leipertz
SC Paderborn 07 Hansa Rostock
81.
14:42
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Niclas Nadj
SC Paderborn 07 Hansa Rostock
81.
14:42
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Florent Muslija
SC Paderborn 07 Hansa Rostock
78.
14:41
Einwechslung bei Hansa Rostock: Nils Fröling
SC Paderborn 07 Hansa Rostock
78.
14:41
Auswechslung bei Hansa Rostock: Dennis Dressel
SC Paderborn 07 Hansa Rostock
78.
14:41
Einwechslung bei Hansa Rostock: John Verhoek
1. FC Magdeburg SV Sandhausen
83.
14:41
Gelbe Karte für Amara Condé (1. FC Magdeburg)
SC Paderborn 07 Hansa Rostock
78.
14:41
Auswechslung bei Hansa Rostock: Lukas Hinterseer
1. FC Magdeburg SV Sandhausen
83.
14:41
Gelbe Karte für Franck Evina (SV Sandhausen)
Holstein Kiel 1. FC Nürnberg
83.
14:41
Marcel Rapps Joker Nummer vier und fünf sind Arp und Mühling. Torschütze Reese und Sander sehen sich den Rest der Partie von der Bank aus an.
Holstein Kiel 1. FC Nürnberg
82.
14:40
Einwechslung bei Holstein Kiel: Alexander Mühling
Holstein Kiel 1. FC Nürnberg
82.
14:40
Auswechslung bei Holstein Kiel: Philipp Sander
Holstein Kiel 1. FC Nürnberg
82.
14:40
Einwechslung bei Holstein Kiel: Jann-Fiete Arp
Holstein Kiel 1. FC Nürnberg
82.
14:40
Auswechslung bei Holstein Kiel: Fabian Reese
1. FC Magdeburg SV Sandhausen
81.
14:39
Plötzlich muss Ullmann das 0:3 verhindern! Über Bachmann spielen sich die Gäste klasse nach vorne. Die Nummer 26 legt dann quer für Ahmed Kutucu, dessen Schuss im letzten Moment vom grätschenden Ullmann geblockt wird!
SC Paderborn 07 Hansa Rostock
78.
14:39
Tooor für SC Paderborn 07, 2:0 durch Florent Muslija
Endlich nutzt der SCP seine Chancen zum nächsten Treffer. Kai Klefisch legt den Ball aus dem Zentrum in den Lauf von Florent Muslija, der gegen drei Gegenspieler ins Dribbling zieht und die Kugel aus rund 14 Metern leicht linker Position oben rechts ins Tor hämmert. Schöner Treffer vom Spieler mit der Nummer 30.
SC Paderborn 07 Hansa Rostock
76.
14:38
Leipertz mit der nächsten Großchance! Nach einer hohen Ecke von Florent Muslika von der linken Seite schraubt sich Robert Leipertz in Höhe des ersten Pfostens hoch und nickt die Kugel aufs Tor. Sein Kopfball fliegt oben rechts an den Pfosten!
1. FC Magdeburg SV Sandhausen
79.
14:37
Einwechslung bei SV Sandhausen: Oumar Diakhité
1. FC Magdeburg SV Sandhausen
79.
14:37
Auswechslung bei SV Sandhausen: Kerim Çalhanoğlu
Holstein Kiel 1. FC Nürnberg
79.
14:37
Gelbe Karte für Florian Flick (1. FC Nürnberg)
Flick streckt Holtby mit einem Tritt gegen das rechte Schienbein nieder. Nachdem Kiel in der Folge den Vorteil verpasst hat, sieht der Leihspieler von S04 bei der nächsten Unterbrechung die Gelbe Karte.
1. FC Magdeburg SV Sandhausen
78.
14:36
Mit zwei Wechseln will Tietz hier noch für die Wende sorgen, Bislang sieht es einfach nicht gut aus. Magdeburg schafft es nicht, dauerhaften Druck fürs Tor der Gäste zu erzeugen. Vielleicht wird es aber jetzt besser. Atik findet den einlaufenden Ito mit einem Chip zentral vors Tor, doch der kurzgewachsene Japaner setzt den Ball per Kopf rechts vorbei!
Holstein Kiel 1. FC Nürnberg
78.
14:36
Ist der Club in Unterzahl in der Lage, den klaren Aufwärtstrend nach dem Anschlusstor jedenfalls ansatzweise fortzusetzen? Kiel wird nach dem Platzverweis wieder deutlich aktiver und drängt auf die Entscheidung in Form des dritten Treffers.
SC Paderborn 07 Hansa Rostock
74.
14:36
Erneut wird Julian Justvan tief auf links gesucht. Er legt die Kugel an den Fünfer zurück, Raphael Obermair nimmt das Leder mit rechts aus rund sieben Metern direkt. Ein Meter fliegt sein Schuss über die Querlatte hinweg. Beste Chance auf das 2:0 für die Gastgeber!
1. FC Magdeburg SV Sandhausen
76.
14:35
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Maximilian Ullmann
1. FC Magdeburg SV Sandhausen
76.
14:35
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Mo El Hankouri
Holstein Kiel 1. FC Nürnberg
76.
14:34
Porath will den fälligen Freistoß aus 21 Metern mit dem rechten Innenrist in den linken Winkel zirkeln. Seine Ausführung bleibt aber bereits in der schwarzen Mauer hängen.
1. FC Magdeburg SV Sandhausen
76.
14:34
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Kai Brünker
1. FC Magdeburg SV Sandhausen
76.
14:34
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Jason Ceka
Holstein Kiel 1. FC Nürnberg
74.
14:32
Rote Karte für Jens Castrop (1. FC Nürnberg)
Nürnberg muss die Partie mit neun Feldspielern fortsetzen! Reese gelangt gegen aufgerückte Gäste über halblinks hinter die letzte Abwehrreihe und kann kurz vor dem Sechzehner durch Castrop nur noch mit einer ballfernen Grätsche gestoppt werden. Diese Notbremse muss mit einer Roten Karte geahndet werden.
SC Paderborn 07 Hansa Rostock
71.
14:32
Die Gäste von der Ostsee wechseln doppeln. Chaftrainer Alois Schwartz bringt Simon Rhein und Morris Schröter für Kai Pröger und Lukas Fröde. Können die Neuen nochmal neue Akzente setzen?
Holstein Kiel 1. FC Nürnberg
74.
14:32
Marcel Rapp schickt den angeschlagenen Becker sowie Torschütze Skrzybski vor dem Anbruch der Schlussphae in den Feierabend. Schulz und Porath sollen mithelfen, den Dreier über die Ziellinie zu bringen.
SC Paderborn 07 Hansa Rostock
70.
14:31
Einwechslung bei Hansa Rostock: Simon Rhein
Holstein Kiel 1. FC Nürnberg
73.
14:31
Einwechslung bei Holstein Kiel: Finn Porath
SC Paderborn 07 Hansa Rostock
70.
14:31
Auswechslung bei Hansa Rostock: Lukas Fröde
Holstein Kiel 1. FC Nürnberg
73.
14:31
Auswechslung bei Holstein Kiel: Steven Skrzybski
SC Paderborn 07 Hansa Rostock
70.
14:31
Einwechslung bei Hansa Rostock: Morris Schröter
Holstein Kiel 1. FC Nürnberg
72.
14:31
Einwechslung bei Holstein Kiel: Marvin Schulz
1. FC Magdeburg SV Sandhausen
73.
14:30
Gelbe Karte für Mo El Hankouri (1. FC Magdeburg)
El Hankouri springt Ajdini im Kopfballduell in den Rücken, weshalb sich der Sandhausener erstmal behandeln lassen muss. El Hankouri fehlt damit übrigens im nächsten Spiel.
Holstein Kiel 1. FC Nürnberg
72.
14:30
Auswechslung bei Holstein Kiel: Timo Becker
SC Paderborn 07 Hansa Rostock
70.
14:30
Auswechslung bei Hansa Rostock: Kai Pröger
Holstein Kiel 1. FC Nürnberg
72.
14:30
Gelbe Karte für Felix Lohkemper (1. FC Nürnberg)
SC Paderborn 07 Hansa Rostock
69.
14:30
Nächster Freistoß für den Sportclub. Erneut bringt Justvan den Standard krz herein. Schallenberg legt auf Heuer und der auf rechts tieg auf Rohr. Der Torschütze zum 1:0, Maximilian Rohr, steht aber knapp im Abseits und die Aktion wird zurückgepfiffen.
1. FC Magdeburg SV Sandhausen
70.
14:29
Chance zum Anschluss! Kwarteng spielt klasse aus der Zentrale steil zu Ceka, der die Kugel unter starker Bedrängnis mitnimmt und dann mit einem Aufsetzer abzieht. Drewes springt jedoch klasse ab und verhindert den Einschlag!
Holstein Kiel 1. FC Nürnberg
70.
14:29
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Danny Blum
Holstein Kiel 1. FC Nürnberg
70.
14:29
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Taylan Duman
Holstein Kiel 1. FC Nürnberg
70.
14:29
Bei den Gästen deutet sich eine vierte personelle Umstellung an. Mit Blum wird ein weiterer Offensivmann den Rasen betreten; Duman dürfte auf der Bank Platz nehmen.
SC Paderborn 07 Hansa Rostock
67.
14:28
Justvan bringt das Leder von der rechten Ecke lang an den zweiten Pfosten. Dort verlängert Obermaier per Kopf an den Fünfer und Schallenberg will artistisch per Seitfallzieher die Kugel aufs Tor bringen - drüber!
SC Paderborn 07 Hansa Rostock
66.
14:26
Robert Leipertz bekommt die Kugel auf rechts kurz vor der Strafraumlinie. Er passt das Leder scharf an den zweiten Pfosten. Der eingewechselte Felix Platte verpasst die flache Hereingabe um Zentimeter.
1. FC Magdeburg SV Sandhausen
68.
14:26
Einwechslung bei SV Sandhausen: Ahmed Kutucu
1. FC Magdeburg SV Sandhausen
68.
14:26
Auswechslung bei SV Sandhausen: Alexander Esswein
1. FC Magdeburg SV Sandhausen
67.
14:26
Ein potenzielles Foul von Aleksandr Zhirov wird noch gecheckt, der Condé einen mitgegeben hat, bevor der Freistoß ausgeführt wurde. Allerdings reicht das nicht, um den Treffer zurückzunehmen.
SC Paderborn 07 Hansa Rostock
65.
14:25
Florent Muslija tanzt an der Strafraumgrenze einen Mitspieler aus und zieht dann nach innen. Dann legt er die Kugel nach rechts zu Raphael Obermair und der flankt ihm das Leder erneut zurück. Muslija zieht mit rechts ab. Wieder wirft sich ein Rostocker in den Schuss.
Holstein Kiel 1. FC Nürnberg
66.
14:24
Gelbe Karte für Taylan Duman (1. FC Nürnberg)
Duman bremst Sander unweit der Mittellinie mit einem längeren Ziehen am Trikot aus. Die sechste Gelbe Karte des Nachmittags ist fällig.
SC Paderborn 07 Hansa Rostock
63.
14:24
Die Ecke von links kommt lang in den Sechzehner. Rund zehn meter rechts vor dem Kasten fällt Julian Justvan die Kugel vor die Füße. Er zieht flach ab, geblockt.
Holstein Kiel 1. FC Nürnberg
65.
14:23
Tooor für 1. FC Nürnberg, 2:1 durch Felix Lohkemper
Aus heiterem Himmel stellt der FCN den Anschluss her! Browns scharfe Flanke von der linken Außenbahn ist für den Bereich zwischen Fünferkante und Elfmeterpunkt bestimmt. Lohkemper kommt angelaufen, springt unbewacht hoch und nickt per Aufsetzer aus acht Metern links ein.
1. FC Magdeburg SV Sandhausen
66.
14:23
Tooor für SV Sandhausen, 0:2 durch Dario Dumić
Wer auf den Doppelpack von Dario Dumić gesetzt hat, dürfte eine Menge Geld verdient haben. Im linken Halbfeld hat Sandhausen einen Freistoß, der einfach links neben den Strafraum zu Alexander Esswein gespielt wird, von wo die flache Hereingabe bis an den zweiten Pfosten durchrollt. Hinten läuft Dumić ein und drückt den Ball über die Linie!
SC Paderborn 07 Hansa Rostock
62.
14:23
Julian Justvan setzt sich im Dribbling und mit seiner Geschwindigkeit auf links gegen seinen Gegenspieler durch und flankt die Kugel lang an den zweiten Pfosten. Erneut klärt Hansa zur Ecke.
1. FC Magdeburg SV Sandhausen
65.
14:23
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Moritz Kwarteng
1. FC Magdeburg SV Sandhausen
65.
14:23
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Silas Gnaka
Holstein Kiel 1. FC Nürnberg
63.
14:21
Erster Joker auf Seiten der Norddeutschen ist Wriedt, der den glücklosen Friðjónsson ersetzt. Bei den Gästen kommen Handwerker und Brown für den angeschlagenen Gyamerah und Horn.
SC Paderborn 07 Hansa Rostock
61.
14:21
Nach rund einer Stunde kommt Rostock weiter nicht gefährlich vors Tor. Sie ziehen sich weiter zurück und sind in Halbzeit zwei noch nicht einmal in den gegnerischen Strafraum gekommen.
1. FC Magdeburg SV Sandhausen
62.
14:20
Aus zweiter Reihe jagt Ito den Ball gut zwei Meter links vorbei.
Holstein Kiel 1. FC Nürnberg
62.
14:20
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Nathaniel Brown
Holstein Kiel 1. FC Nürnberg
62.
14:20
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Jannes Horn
1. FC Magdeburg SV Sandhausen
61.
14:20
Wenn der Spielstand nicht wäre, könnt man hier von einem entspannten Sieg für den 1. FCM ausgehen. Allerdings führt Sandhausen weiterhin, weshalb die Abwehrarbeit der Gäste auch vergleichsweise souverän wirkt.
Holstein Kiel 1. FC Nürnberg
61.
14:20
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Tim Handwerker
SC Paderborn 07 Hansa Rostock
59.
14:20
Der Stadionsprecher gibt die Zuschauerzahl bekannt. 12.466 Fans haben heute den Weg ins Stadion gefunden.
Holstein Kiel 1. FC Nürnberg
61.
14:20
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Jan Gyamerah
Holstein Kiel 1. FC Nürnberg
61.
14:19
Einwechslung bei Holstein Kiel: Kwasi Wriedt
Holstein Kiel 1. FC Nürnberg
61.
14:19
Auswechslung bei Holstein Kiel: Hólmbert Friðjónsson
Holstein Kiel 1. FC Nürnberg
60.
14:19
Reese beinahe mit dem Doppelpack! Der künftige Berliner wird nach Kirkeskovs Eroberung gegen Gyamerah auf die freie halblinke Bahn geschickt. Er dringt in den Sechzehner ein und visiert aus vollem Lauf, zwölf Metern und spitzem Winkel die obere rechte Ecke. Der Schuss ist etwas zu hoch angesetzt.
SC Paderborn 07 Hansa Rostock
58.
14:19
Nächster Eckball für den Sportclub. Diesmal bringt Florent Muslija die Ecke von links auf Kai Klefisch. Er nimmt die Kugel mit links direkt - drüber!
Holstein Kiel 1. FC Nürnberg
59.
14:17
Nach einer knappen Stunde hat die KSV das Geschehen im Griff, lässt den Ball durch präzises Passspiel meist souverän durch die eigenen Reihen rollen. Nürnberg wartet noch auf die erste Chance zum Anschlusstor.
SC Paderborn 07 Hansa Rostock
57.
14:17
Raphael Obermair sucht mit einem tiefen Pass von der rechten Seite Florent Muslija auf rechts im Strafraum. Doch seine flache Hereingabe ist etwas zu lang für den Paderborner Angreifer.
1. FC Magdeburg SV Sandhausen
58.
14:16
Gelbe Karte für Alexander Esswein (SV Sandhausen)
Hinten links reißt Esswein den vor ihm laufenden Condé um. Unnötige Gelbe Karte für den erfahrenen Angreifer.
SC Paderborn 07 Hansa Rostock
55.
14:15
Die ersten rund zehn Minuten der zweiten Hälfte gehen klar an die Hausherren. Paderborn hat jetzt das Tempo im Spiel erhöht und kommt so immer wieder gegen die zu zehnt spielenden Rostocker durch. Die Führung für die Gastgeber ist mehr als verdient.
1. FC Magdeburg SV Sandhausen
56.
14:15
Plötzlich ist Atik in guter Position, wird jedoch zurückgepfiffen, weil er minimal im Abseits stand.
Holstein Kiel 1. FC Nürnberg
56.
14:14
Gelbe Karte für Jan Gyamerah (1. FC Nürnberg)
Der Ex-Hamburger fährt im Laufduell mit Skrzybski auf der rechten Abwehrseite den linken Ellenbogen aus und bremst den Ex-Unioner damit schmerzhaft aus. Auch hier ist eine Gelbe Karte fällig.
1. FC Magdeburg SV Sandhausen
56.
14:14
Ademi muss sich mit Problemen in den Adduktoren behandeln lassen. Offensichtlich hat er sich ohne Fremdeinwirkung verletzt, weshalb jetzt Evina auf dem Feld ist.
SC Paderborn 07 Hansa Rostock
53.
14:13
Nächster Eckball für den SCP. Wieder führen die Ostwestfalen eine Ecke kurz auf Justvan aus. Er flankt die Kugel von der linken Strafraumgrenze hoch in den Sechzehner. Er rutscht aber über den Ball und so fliegt das Leder klar mehrere Meter über das Gehäuse hinweg.
1. FC Magdeburg SV Sandhausen
55.
14:13
Einwechslung bei SV Sandhausen: Franck Evina
1. FC Magdeburg SV Sandhausen
55.
14:13
Auswechslung bei SV Sandhausen: Kemal Ademi
Holstein Kiel 1. FC Nürnberg
54.
14:13
Gelbe Karte für Hólmbert Friðjónsson (Holstein Kiel)
Nach seinem Offensivfoul gegen Geis beschwert sich der Isländer gestenreich beim Unparteiischen Florian Braun. Der ahndet diese Unsportlichkeit kompromisslos mit einer Verwarnung.
1. FC Magdeburg SV Sandhausen
54.
14:12
Dafür das der SVS so defensiv spielen, ist immer noch vergleichsweise viel Platz zwischen einzelnen Mannschaftsteilen. Das könnte Magdeburg durchaus bestrafen.
SC Paderborn 07 Hansa Rostock
51.
14:12
Die Ostwestfalen haben nun mehr Tempo im Spiel und kommen auch immer wieder über die Außen durch. Diesmal setzt sich Raphael Obermaier auf rechts gegen seinen Gegenspieler durch, flankt die Kugel an den Fünfer. Rostock klärt, doch das Leder fällt vor die Füße von Kai Klefisch und der zieht mit rechts ab. Haarscharf fliegt sein Schuss am linken Pfosten vorbei.
Holstein Kiel 1. FC Nürnberg
53.
14:12
Da war mehr drin für den FCN! Castrop steckt aus dem halblinken Offensivkorridor steil in den Sechzehner zu Lohkemper durch. Der hat freie Schussbahn, wartet aber viel zu lange mit einem Versuch per linkem Spann. Erras geht dazwischen und blockt den Schuss, sodass Keeper Himmelmann nicht eingreifen muss.
SC Paderborn 07 Hansa Rostock
49.
14:10
Paderborner bleibt nach dem Führungstor dran und Julian Justvan flankt von der rechten Seite einen Ball lang an den zweiten Pfosten, nach einer Kopfballverlängerung köpft Robert Leipertz die Kugel am Fünfer knapp üer die Querlatte.
Holstein Kiel 1. FC Nürnberg
51.
14:09
Gelbe Karte für Steven Skrzybski (Holstein Kiel)
Der Torschütze räumt Castrop infolge einer Kieler Ecke bei erhöhtem Tempo ab, um einen Nürnberger Konter im Keim zu ersticken. Das taktische Vergehen wird mit einer Gelben Karte bestraft.
1. FC Magdeburg SV Sandhausen
51.
14:09
Piccini rückt mit auf, legt kurz rechts hinaus auf Bockhorn, der sofort zurück zum Verteidiger spielt, sodass der Innenverteidiger direkt abziehen kann. Der Schuss gerät aber zu mittig und fliegt genau in die Arme von Drewes.
1. FC Magdeburg SV Sandhausen
50.
14:08
Wie im ersten Durchgang übernimmt Magdeburg erstmal den Ball und sucht nach Lücken im Verbund der Gäste.
SC Paderborn 07 Hansa Rostock
48.
14:08
Tooor für SC Paderborn 07, 1:0 durch Maximilian Rohr
Nach einem tiefem Pass auf die linke Seite an die Grundlinie legt Julian Justvan mit der ersten Berührung den Ball in den Rücken der Abwhr. Maximilian Rohr bekommt das Leder rund zwölf Meter vor dem Kasten auf der linken Seite zugespielt und nimmt die Kugel mit rechts direkt. Sein Schuss fliegt unten rechts ins lange Eck.
SC Paderborn 07 Hansa Rostock
46.
14:07
Erster Abschluss der Gastgeber! Nach einem Doppelpass zieht Florent Muslija aus rund 15 Metern halblinker Position flach ab. Kolke passt auf und begräbt die Kugel unter sich.
Holstein Kiel 1. FC Nürnberg
49.
14:07
Während Marcel Rapp in der Pause auf personelle Umstellungen verzichtet hat, schickt Dieter Hecking mit Lohkemper eine frische Kraft ins Rennen. Der verwarnte Daferner ist in der Kabine geblieben.
SC Paderborn 07 Hansa Rostock
46.
14:06
Die Hausherren wechseln nach der Pause einmal. Für Srbeny ist jetzt Felix Platte im Spiel.
SC Paderborn 07 Hansa Rostock
46.
14:06
Weiter geht's! Paderborn stößt an und wechselt einmal. Rostock kommt unverändert aus der Kabine.
SC Paderborn 07 Hansa Rostock
46.
14:06
Anpfiff 2. Halbzeit
1. FC Magdeburg SV Sandhausen
47.
14:05
Die Elbstädter nehmen sich einen ersten Distanzschuss, der hoch ins Hintertornetz segelt.
1. FC Magdeburg SV Sandhausen
46.
14:04
Auf beiden Seiten wird zu Beginn der zweiten Hälfte gewechselt. Sandhausen stellt trotz Führung sogar ein bisschen um.
SC Paderborn 07 Hansa Rostock
46.
14:04
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Felix Platte
SC Paderborn 07 Hansa Rostock
46.
14:04
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Dennis Srbeny
1. FC Magdeburg SV Sandhausen
46.
14:04
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Tatsuya Ito
1. FC Magdeburg SV Sandhausen
46.
14:04
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Léon Bell Bell
1. FC Magdeburg SV Sandhausen
46.
14:03
Einwechslung bei SV Sandhausen: Philipp Ochs
1. FC Magdeburg SV Sandhausen
46.
14:03
Auswechslung bei SV Sandhausen: Merveille Papela
Holstein Kiel 1. FC Nürnberg
46.
14:03
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang im Holstein-Stadion! Nach dem jüngsten Last-Minute-Punktgewinn gegen Karlsruhe bringt der Club in spielerischer Hinsicht eine ziemlich ordentliche Leistung auf den Rasen, doch zur notorischen Harmlosigkeit im Angriff gesellen sich heute größere Nachlässigkeiten in der Defensive, die einen wichtigen Punktgewinn in weite Ferne rücken lassen.
Holstein Kiel 1. FC Nürnberg
46.
14:02
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Felix Lohkemper
1. FC Magdeburg SV Sandhausen
46.
14:02
Anpfiff 2. Halbzeit
Holstein Kiel 1. FC Nürnberg
46.
14:02
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Christoph Daferner
Holstein Kiel 1. FC Nürnberg
46.
14:02
Anpfiff 2. Halbzeit
SC Paderborn 07 Hansa Rostock
45.
13:53
Halbzeitfazit:
Torlos geht es für den SC Paderborn und Hansa Rostock in die Kabine. Paderborn hat klar mehr Spielanteile und nach dem Platzverweis gegen Lukas Scherff (27.) findet die Partie fast nur noch in der Hälfte der Gäste statt. Doch Rostock macht es auch mit einem Mann weniger auf dem Platz gut und stellt immer wieder die Räume zu. So kommen die Hausherren kaum zu Abschlüssen. Die beste Chance auf die Führung hat Raphael Obermair mit einem Fernschuss (41.). Die Paderborner müssen sich in der Halbzeitpause einiges einfallen lassen, um hier noch drei Punkte mitzunehmen, denn Rostock wird wohl auch in Halbzeit zwei vor allem auf die Defensivarbeit setzen.
1. FC Magdeburg SV Sandhausen
45.
13:51
Halbzeitfazit:
Bell Bell bekommt sogar noch eine Chance aus spitzem Winkel, setzt die Direktabnahme allerdings links vorbei. So bleibt es zur Pause beim 0:1 zwischen dem 1. FC Magdeburg und dem SV Sandhausen. Die Hausherren hatten hier eigentlich alles im Griff, dominierten den Ball und hatten durch Silas Gnaka und Cristiano Piccini richtig gute Chancen, bei denen einmal sogar der Pfosten schepperte. Allerdings stand Sandhausen unter dem neuen Trainer Gerhard Kleppinger defensiv meist sehr gut und nutzte eine der wenigen Chancen nach einem Eckball zur Führung. Sichtlich getroffen vom Tor von Dario Dumić passierte anschließend nicht mehr viel. Magdeburg muss sich erstmal neu sammeln!
Holstein Kiel 1. FC Nürnberg
45.
13:48
Halbzeitfazit:
Die KSV Holstein liegt zur Pause des Heimspiels gegen den 1. FC Nürnberg mit 2:0 vorne. In einer temporeichen Anfangsphase verzeichneten die Franken durch einen Konterabschluss Tempelmann eine erste Chance der höchsten Güteklasse (9.). In der Folge wurden die Ostseestädter deutlich und ließen durch Komendas Lattenkopfball (12.), Holtbys Strafraumschuss (14.) und Friðjónssons Direktabnahme aus kurzer Distanz (17.) gute bis sehr gute Gelegenheiten ungenutzt, ehe sie dank zweier individueller Aussetzer in der Gästedefensive, die Skrzybski mit einer großen Portion Glück bestrafte, in Führung gingen (19.). Die Hecking-Auswahl übernahm daraufhin allmählich das Kommando, doch zu mehr als zu einer gefährlichen Direktabnahme Duahs (30.) reichte es nicht. Zwischenzeitlich sehr passive Hausherren legten in Minute 39 aus heiterem Himmel durch einen Volleyschuss Reeses ihren zweiten Treffer nach. Bis gleich!
SC Paderborn 07 Hansa Rostock
45.
13:48
Ende 1. Halbzeit
Holstein Kiel 1. FC Nürnberg
45.
13:48
Ende 1. Halbzeit
SC Paderborn 07 Hansa Rostock
45.
13:48
Raphael Obermair setzt sich auf links gegen Kai Pröger durch und flankt die Kugel vom Flügel an den zweiten Pfosten. Kai Klefisch steigt hoch und nickt das Leder knapp rechts am Kasten vorbei.
1. FC Magdeburg SV Sandhausen
45.
13:46
Ende 1. Halbzeit
SC Paderborn 07 Hansa Rostock
45.
13:46
180 Sekunden gibt es in Hälfte eins wegen der VAR-Überprüfung obendrauf.
1. FC Magdeburg SV Sandhausen
45.
13:46
60 Sekunden gibt es extra, wobei hier alles danach aussieht, als würde Sandhausen diese Führung mit in die Pause nehmen.
1. FC Magdeburg SV Sandhausen
45.
13:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
SC Paderborn 07 Hansa Rostock
45.
13:45
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Holstein Kiel 1. FC Nürnberg
45.
13:45
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Durchgang eins im Holstein-Stadion soll um 180 Sekunden verlängert werden.
SC Paderborn 07 Hansa Rostock
43.
13:44
Nun flankt Dennis Srbeny mal von der rechten Seite einen Ball an den Fünfer. Doch erneut ist die Hereingabe zu ungenau und der Pass auf Muslija ist zu lang. Rostock kann sich wieder neu positionieren.
1. FC Magdeburg SV Sandhausen
42.
13:43
Esswein bleibt kurz liegen, weil er von Lawrence erwischt wird, als dieser einen springenden Ball klärt. Nach einigen Sekunden der Unterbrechung geht es allerdings weiter.
SC Paderborn 07 Hansa Rostock
41.
13:42
Mal wieder ein Abschluss der Ostwestfalen. Die Paderborner setzen sich mal wieder in der gegnerischen Hälfte fest und Raphael Obermair zieht einfach mal aus der zweiten Reihe aus dem Zentrum ab. Er legt sich die Kugel auf den rechten Fuß und schießt aus rund 19 Metern flach aufs Tor. Sein Schuss fliegt rund einen halben Meter rechts am Pfosten vorbei. Beste Chance für die Hausherren bisher!
Holstein Kiel 1. FC Nürnberg
42.
13:42
Nürnberg steht also mit dem Rücken zur Wand und könnte im Tabellenkeller der große Verlierer des Wochenendes werden. Noch liegt der FCN wie vor dem Anpfiff drei Zähler vor dem Relegationsplatz.
1. FC Magdeburg SV Sandhausen
41.
13:42
Jetzt wird's gefährlich! Einen Freistoß aus dem linken Halbfeld köpft Elfadli rechts von der Grundlinie zurück an Drewes vorbei in den Fünfer, wo die Abwehr der Gäste in höchster Not klärt!
1. FC Magdeburg SV Sandhausen
39.
13:40
Den nächsten Eckball der Süddeutschen bereinigt Magdeburg, nachdem die Hereingabe zunächst nur vor den Strafraum geklärt wurde. Dennoch steht Sandhausen im Eckenverhältnis inzwischen sogar vorne.
SC Paderborn 07 Hansa Rostock
39.
13:40
Julian Justvan setzt sich mal mit Tempo gegen seinen Gegenspieler auf rechts durch und passt dann die Kugel flach ins Zentrum. Florent Muslija nimmt das Leder an der Strafraumgrenze an, verliert dann im Zweikampf aber den Ball.
Holstein Kiel 1. FC Nürnberg
39.
13:39
Tooor für Holstein Kiel, 2:0 durch Fabian Reese
Kiel baut seinen Vorteile noch vor dem Kabinengang aus! Beckers halbhohe Hereingabe von der rechten Außenbahn rutscht zu Reese ins Strafraumzentrum durch. Der ist unbewacht und versenkt den Ball mit dem zweiten Kontakt per sehenswertem Volleyschuss aus acht Metern in der linken Ecke.
Holstein Kiel 1. FC Nürnberg
38.
13:38
Kiel baut seine Anteile leicht wieder aus, findet aber im letzten Felddrittel weiterhin kaum statt. Wegen der Chancenvorteile ist die knappe Führung der Störche dennoch nicht unverdient.
1. FC Magdeburg SV Sandhausen
37.
13:38
Der Treffer Sandhausens hat das Spiel definitiv verändert. Von der anfänglichen Dominanz der Gastgeber ist wenig geblieben. Stattdessen wird der Ball immer häufiger um die Mittellinie herum verteidigt.
SC Paderborn 07 Hansa Rostock
37.
13:38
Eckball für Hansa. Dennis Dressel bringt die Ecke von der rechten Seite lang und hoch an den zweiten Pfosten. Prger schraubt sich hoch, trifft die Kugel aber nicht voll und so fliegt sein Kopfball ohne viel Tempo aufs kurze Eck zu. Jannik Huth fängt die Kugel mit beiden Händen ohne Probleme.
Holstein Kiel 1. FC Nürnberg
36.
13:36
Castrop fällt einen aufspringender Ball infolge einer unglücklichen Klärungsaktion Beckers vor die Füße. Er nimmt aus mittigen 14 Metern per linkem Spann direkt ab, bleibt aber an der Brust des Ex-Schalkers hängen.
1. FC Magdeburg SV Sandhausen
35.
13:36
Ein vermeintliches Foul kurz vor dem Sechzehner der Gäste führt zu einer kurzen Unterbrechung. Schiedsrichter Dr. Martin Thomsen hat aber kein Foul gesehen und liegt damit richtig.
SC Paderborn 07 Hansa Rostock
35.
13:35
Doch auch mit einem Mann mehr auf dem Platz fehlt den Ostwestfalen weiter das Tempo im Angriffsspiel. Rostock zieht sich jetzt wieder mehr zurück und der SCP kommt weiter kaum zu Abschlüssen.
1. FC Magdeburg SV Sandhausen
32.
13:33
Nach langer Abwesenheit sind die Elbstädter mal wieder in der Offensive. Jason Ceka, der erst kürzlich seinen Vertrag verlängerte, schlenzt das Leder jedoch direkt in die Arme von Drewes.
SC Paderborn 07 Hansa Rostock
32.
13:33
Florent Muslija erzwingt rund 30 Meter vor dem gegnerischen Kasten den Ball und passt das Leder flach zu Klefisch, doch der verliert die Kugel bei der Ballannahme und holt mit Glück noch einen Eckball heraus, der aber wieder an Freund und Feind vorbeifliegt.
Holstein Kiel 1. FC Nürnberg
33.
13:32
Nach dem belohnten Zwischensprint bekommt die KSV in diesen Minuten wieder viel mehr Gegenwehr vom FCN, der auf einem hohen Niveau gegen den Ball arbeitet. Sie schafft es nach einer guten halben Stunde nur selten sauber über die Mittellinie.
SC Paderborn 07 Hansa Rostock
30.
13:31
Wie entwickelt sich jetzt das Spiel? Paderborn fand bisher kaum Räume gegen die engstehenden Rostocker. Doch jetzt könnte es mit einem Mann mehr auf dem Platz einfacher für die Ostwestfalen werden.
1. FC Magdeburg SV Sandhausen
29.
13:30
Die Defensive vom 1. FCM wirkt ein wenig angeschlagen seit dem Gegentor. Da schleichen sich kleinere Fehler ein, die langfristig für Gefahr sorgen könnten. Gleichzeitig sind die Angreifer aus der Kurpfalz jetzt natürlich etwas motivierter beim Anlaufen.
Holstein Kiel 1. FC Nürnberg
30.
13:29
Duah fehlen Zentimeter zum Ausgleich! Gyamerahs flache Rückgabe von der linken Grundlinie passt Horn vom Strafraumeck flach und hart an die Fünferkante. Duah ist zwar eng bewacht, spitzelt den Ball aber aus sieben Metern mit der rechten Hacke auf die kurze Ecke. Er verfehlt den Pfosten hauchdünn.
SC Paderborn 07 Hansa Rostock
27.
13:29
Rote Karte für Lukas Scherff (Hansa Rostock)
Lukas Scherff trifft seinen Gegenspieler Muslija im Rücken und der geht danach zu Boden. Als letzter Mann muss er mit Rot vom Platz.
SC Paderborn 07 Hansa Rostock
27.
13:28
Strittige Situation! Paderborn klärt schnell die Ecke und nach einem langen Ball auf Florent Muslija geht der Paderborner nach einem Kontakt mit Lukas Scherff zu Boden. Erst pfeift der Schiedsrichter nicht, doch dann wird der Unparteiische vom VAR an die Seitenlinie gebeten. Er schaut sich die Aktion nochmal an und gibt Lukas Scherff die Rote Karte. Scherff war der letzte Mann.
Holstein Kiel 1. FC Nürnberg
28.
13:27
Nach einer unglücklichen Kollision in der Luft muss Kirkeskov auf dem Feld am Knopf behandelt werden. Der Däne wird seinen Arbeitstag aber in Kürze fortsetzen können.
1. FC Magdeburg SV Sandhausen
27.
13:27
Gelbe Karte für Merveille Papela (SV Sandhausen)
Im Gegenzug möchten die Magdeburger kontern, als Papela ein taktisches Foul zieht und entsprechend verwarnt wird.
1. FC Magdeburg SV Sandhausen
26.
13:27
Sandhausen setzt nach! Halbrechts bricht plötzlich Ademi durch und kann unter leichter Bedrängnis abziehen. Flach scheitert er an Dominik Reimann!
SC Paderborn 07 Hansa Rostock
25.
13:26
Der ehemalige Paderborner tankt sich auf dem rechten Flügel durch und passt den Ball flach an den ersten Pfosten, wo Kevin Schumacher das Leder direkt nimmt. Sein leicht abgefälschter Schuss fliegt aber nur ans Außennetz. Die anschließende erste Ecke für Rostock bleibt folgenlos.
Holstein Kiel 1. FC Nürnberg
25.
13:26
Der Club zeigt nach dem Gegentor, das sich durch die vorherige Kieler Chancenflut durchaus angedeutet hat, einen leichten Aufwärtstrend. Er bleibt zweifellos ein Kandidat für einen Punktgewinn im hohen Norden, wenn er wieder an die sehr ordentliche Anfangsphase anknüpfen kann.
1. FC Magdeburg SV Sandhausen
25.
13:25
Tooor für SV Sandhausen, 0:1 durch Dario Dumić
Auf einmal führt der Tabellenletzte! Von links fliegt eine Ecke in den Rückraum des Stafraums, wo Esswein mit links abzieht und vielleicht damit schon treffen würde. Am zweiten Pfosten war aber Dumić eingelaufen und drückt den Ball eher unfreiwillig mit dem Bauch über die Linie.
1. FC Magdeburg SV Sandhausen
24.
13:25
Unmittelbar vor dem Strafraum des Gegners bekommt auch Sandhausen einen Freistoß zugesprochen. Esswein versucht es mit Gewalt und bleibt an den Beinen der Mauer hängen!
SC Paderborn 07 Hansa Rostock
23.
13:24
Nico Neidhart setzt sich auf rechts gegen seinen Gegenspieler durch und flankt fast von der Grundlinie an den Fünfer. Jannis Heuer klärt in letzter Not vor Lukas Hinterseer. Es gibt nur Einwurf für die Gäste.
Holstein Kiel 1. FC Nürnberg
22.
13:23
In der Live-Tabelle bleiben die Norddeutschen nach dem Treffer Achter, bauen den Vorsprung auf die Abstiegszone aber auf satte 13 Punkte aus. Mit einem Dreier würden die Störche heute die 40-Zähler-Marke erreichen.
SC Paderborn 07 Hansa Rostock
22.
13:23
Julian Justvan taucht jetzt mal auf der linken Seite auf und setzt sich gleich gegen Ryan Malone durch. Er zieht dann Richtung Strafraumgrenze nach innen, bleibt dann aber am zweiten Verteidiger hängen.
1. FC Magdeburg SV Sandhausen
22.
13:22
Gute Hereingabe von Atik! Einen Freistoß hebt der Spielmacher auf den Kopf des links einlaufenden Cristiano Piccini, der aus spitzem Winkel nur am Außenpfosten scheitert!
SC Paderborn 07 Hansa Rostock
20.
13:20
Gelbe Karte für Kevin Schumacher (Hansa Rostock)
Kevin Schumacher kommt zu spät gegen Jannis Heuer und grätscht ihn um. Dafür sieht der Rostocker die erste Verwarnung des Spiels.
SC Paderborn 07 Hansa Rostock
19.
13:20
Erstmals setzen sich die Gäste mal in der gegnerischen Hälfte fest. Damian Roßbach flankt von der linken Seite einen Ball in den Sechzehner, sein Schuss ist aber zu unpräzise und die Hausherren schlagen die Kugel aus dem Strafraum.
1. FC Magdeburg SV Sandhausen
19.
13:19
Zumindest einen Freistoß holt der 1. FCM etwa 24 Meter vor dem Tor heraus. Den zieht Atik aber links am Kasten von Patrick Drewes vorbei.
1. FC Magdeburg SV Sandhausen
18.
13:19
Kaum rücken die Kurpfälzer auf, schon schalten auch die Hausherren wieder um. Atik treibt den Ball von links ins Zentrum, wird jedoch beim Schuss geblockt.
Holstein Kiel 1. FC Nürnberg
19.
13:18
Tooor für Holstein Kiel, 1:0 durch Steven Skrzybski
Kiel profitiert von einem gegnerischen Doppelpatzer und geht in Führung! Nach einem Rückpass will FCN-Schlussmann den Ball in das rechte Mittelfeld schlagen, schießt aber Holtby an. Der Ball kullert in den Fünfmeterraum. Skrzybski will aus spitzem Winkel einschieben, trifft den Ball aber nicht richtig. Nürnbergs Flick stolpert ihn dann aber aus drei Meter in den eigenen Kasten.
1. FC Magdeburg SV Sandhausen
17.
13:18
Gut 75 Prozent Ballbesitz werden Magdeburg aktuell zugesprochen. Im Moment wird es allerdings wieder etwas ruhiger. Eine Umschaltgelegenheit der Gäste endet mit einer abgeblockten Flanke Çalhanoğlus.
SC Paderborn 07 Hansa Rostock
17.
13:17
Nach mehr als einer Viertelstunde bestimmt Paderborn hier mit viel Ballbesitz das Spiel. Jedoch kommen die Ostwestfalen kaum durch gegen das enge Spiel der Gäste und so sind Torchancen in der Anfangsviertelstunde Mangelware.
Holstein Kiel 1. FC Nürnberg
17.
13:16
Holstein drängt weiter auf das 1:0! Nach Skrzybskis Querpass von der tiefen rechten Strafraumseite will Friðjónsson aus halblinken vier Metern grätschend vollenden, bleibt aber an Keeper Vindahl Jensen hängen. Den Nachschuss setzt Reese aus 14 Metern an das nahe Außennetz.
SC Paderborn 07 Hansa Rostock
15.
13:16
Erster Freistoß für die Gäste. Dennis Dressel bringt den Standars aus rund 23 Metern halbrechter Position hoch an den Fünfer, Jannik Huth kommt raus und fasutet den Ball aus dem Sechzehner.
SC Paderborn 07 Hansa Rostock
13.
13:14
Julian Justvan führt eine Ecke von der rechten Seite kurz auf Kai Klefisch aus. Er flankt die Kugel lang an den zweiten Pfosten, doch erneut klärt der FCH per Kopf. Der zweite landet wieder bei den Hausherren und nach einer Hereingabe steigt Justvan hoch und köpft das Leder knapp links am Kasten vorbei.
1. FC Magdeburg SV Sandhausen
13.
13:14
Auf einmal geht's schnell! Mit mehreren schnellen Pässen über Condé und El Hankouri finden die Hausherren Atik im Zentrum. Der grätscht gemeinsam mit seinem Gegenspieler zum Ball, sodass die Kugel kurz zwischen beiden liegenbleibt. Atik steht allerdings blitzschnell wieder auf und schießt dann aus der Drehung Richtung langes linkes Eck, wo ihm nur Zentimeter fehlen!
Holstein Kiel 1. FC Nürnberg
14.
13:14
Holtby mit der nächsten Kieler Gelegenheit! Nach einer direkten Kombination durch die offensive Mitte donnert der Ex-Schalker den Ball aus zentralen 13 Metern mit dem zweiten Kontakt per linkem Fuß auf die flache rechte Ecke. Er verfehlt die Stange nur knapp.
1. FC Magdeburg SV Sandhausen
12.
13:13
Es war zu erwarten und doch ist es erwähnenswert. Der 1. FCM hat ganz viel Ballbesitz und sucht hier nur nach den Lücken, die sich auch durchaus auftun.
Holstein Kiel 1. FC Nürnberg
12.
13:13
Komenda scheitert per Kopf an der Oberkante der Latte! Der aufgerückte Verteidiger, heute erstmals seit den ersten Saisonwochen wieder in der Kieler Startelf, schraubt sich nach Kirkeskovs Flanke von links am Elfmeterpunkt am höchsten und nickt im hohen Bogen auf die linke Ecke. Für Gästeschlussmann Vindahl Jensen rettet das Aluminium.
SC Paderborn 07 Hansa Rostock
12.
13:12
Die Spieler vom Ostseestrand stehen hinten weiter eng an ihren Gegenspieler und blocken immer wieder die Hereingaben in den Sechzehner ab. Nach vorne geht für die Gäste aber bisher nichts.
1. FC Magdeburg SV Sandhausen
10.
13:11
Gefährlicher wird's mit Bockhorn, der rechts bis zur Grundlinie durchbricht und dann flach in den Rückraum spielt. Vor El Hankouri klärt die Defensive. Die fällige Ecke spielen die Magdeburger kurz aus, bis Gnaka halbrechts in Schussposition ist. Seinen Flachschuss kann Drewes gerade so von der Linie kratzen!
SC Paderborn 07 Hansa Rostock
10.
13:11
Die Ostwestfalen tanken sich über Raphael Obermair über die linke Seite mal durch. Er flankt die Kugel lang an den zweiten Pfosten, doch Florent Muslija verpasst die Hereingabe knapp.
1. FC Magdeburg SV Sandhausen
9.
13:10
Gegenüber versucht es El Hankouri mit einer Flanke, die jedoch über den Spann rutscht und dadurch hoch ins Toraus fliegt.
Holstein Kiel 1. FC Nürnberg
10.
13:09
Gelbe Karte für Philipp Sander (Holstein Kiel)
Sander kann auf der linken Mittelfeldseite nicht mit der Geschwindigkeit Castrops mithalten und will den Ball mit einer Grätsche erreichen. Er erwischt aber nur den Gegenspieler und kassiert eine Verwarnung.
1. FC Magdeburg SV Sandhausen
7.
13:09
Über die rechte Seite greift der SVS erstmals an. Ajdini flankt von rechts, wird von Gnaka abgefälscht, sodass Reimann an der Grundlinie zugreifen kann.
Holstein Kiel 1. FC Nürnberg
9.
13:08
Die erste Großchance gehört dem FCN! Nach seiner Eroberung unweit der Mittellinie schickt Geis Tempelmann mit einem Steilpass in den halblinken Offensivkorridor. Der Leihspieler aus Freiburg hat Tempovorteile gegenüber Abwehrmann Erras dringt in den Sechzehner ein und visiert gegen Keeper Himmelmann aus zwölf Metern die kurze Ecke an. Der Ball fliegt gegen das Außennetz.
SC Paderborn 07 Hansa Rostock
8.
13:08
Paderborn ist weiter tonangebend und schiebt sich den Ball in den Reihen hin und her und sucht nach Lücken in der Rostocker Abwehr, doch die stellen bisher die Räume gut zu und der SCP muss über die Abwehr neu aufbauen.
1. FC Magdeburg SV Sandhausen
6.
13:07
Die Partie beginnt relativ ruhig. Keine Mannschaft möchte einen Fehler begehen und gerade Sandhausen achtet darauf, defensiv sicher zu stehen.
Holstein Kiel 1. FC Nürnberg
6.
13:05
Die Mannschaften operieren jeweils mit einer mutigen Herangehensweise und sorgen damit für eine temporeiche sowie ereignisreiche Anfangsphase, in der viele Kontakte in den Sechzehner gelingen, gefährliche Abschluss aber noch auf sich warten lassen.
SC Paderborn 07 Hansa Rostock
5.
13:05
Die Anfangsminuten gehen klar an die Ostwestfalen. Paderborn hat mehr Ballbesitz und kreiert in den ersten Minuten schon einige Aktionen. Wirklich gefährlich werden beide Mannschaften aber noch nicht. Rostock konzentriert sich erstmal auf die Abwehrarbeit.
SC Paderborn 07 Hansa Rostock
3.
13:03
Damian Roßbach bleibt nach einem Balltreffer im Gesicht an der eigenen Strafraumgrenze liegen. Er muss kurz behandelt werden, doch es scheint für ihn weiterzugehen.
1. FC Magdeburg SV Sandhausen
3.
13:03
Von der rechten Seitenlinie flankt Atik einen Freistoß in den Strafraum der Gäste, den diese jedoch per Kopf klären.
SC Paderborn 07 Hansa Rostock
2.
13:02
Die Hausherren kommen erstmals durch Florent Muslija in die gegnerische Hälfte. Auf der rechten Seite wird der Mittelfeldmann gefoult und es gibt Freistoß für die Gastgeber. Julian Justvan bringt den Standard aus rund 20 Metern von rechts in den Sechzehner, doch Rostock klärt.
Holstein Kiel 1. FC Nürnberg
3.
13:02
Gelbe Karte für Christoph Daferner (1. FC Nürnberg)
Nach nicht einmal 160 Sekunden arbeitet Daferner im Zweikampf mit Wahl mit dem linken Ellenbogen und erwischt den Gegenspieler am Hals. Schiedsrichter Robin Braun bleibt nichts anderes übrig, als eine frühe Gelbe Karte zu zücken.
1. FC Magdeburg SV Sandhausen
1.
13:01
Die Gäste stoßen an im Norden Deutschlands. Los geht die wilde Fahrt!
1. FC Magdeburg SV Sandhausen
1.
13:01
Spielbeginn
SC Paderborn 07 Hansa Rostock
1.
13:00
Los geht's! Schiedsrichter Martin Petersen pfeift das Spiel an. Rostock stößt an.
SC Paderborn 07 Hansa Rostock
1.
13:00
Spielbeginn
Holstein Kiel 1. FC Nürnberg
1.
13:00
Kiel gegen Nürnberg – auf geht's im Holstein-Stadion!
Holstein Kiel 1. FC Nürnberg
1.
13:00
Spielbeginn
1. FC Magdeburg SV Sandhausen
12:58
Beide Mannschaften treten hinaus aus den Katakomben der MDCC-Arena unter einen wolkenverhangenen Himmel. Es dauert nicht mehr lange.
Holstein Kiel 1. FC Nürnberg
12:57
Vor wenigen Augenblicken haben die beiden Mannschaften den Rasen betreten.
1. FC Magdeburg SV Sandhausen
12:51
Dr. Martin Thomsen wurde nach Sachsen-Anhalt beordert, um diese Partie zu leiten. Dem 37-jährigen Diplom-Kaufmann assistieren die Linienrichter Tobias Schultes und Julius Martenstein.
SC Paderborn 07 Hansa Rostock
12:50
Schlechter läuft es aktuell für FC Hansa Rostock. Die Rostocker sind seit sieben Spielen sieglos und gewannen zuletzt mit 1:0 gegen Arminia Bielefeld am 20. Spieltag. Damit sind sie aktuell Letzter der Rückrundentabelle und haben mit Alois Schwartz bereits den dritten Trainer in dieser Saison verpflichtet. Nur gegen Hannover 96 gab es in den letzten sieben Partien ein 1:1-Remis. Sonst musste sich die Mannschaft von Cheftrainer Alois Schwartz sechs Mal geschlagen geben. Damit ist der FCH auf dem 17. Rang in der 2. Bundesliga platziert und könnte mit einem Sieg auf den Relegationsplatz vorrücken.
1. FC Magdeburg SV Sandhausen
12:43
Hoffnung kann Sandhausen aus dem Hinspiel ziehen, in dem die Kurpfälzer mit 1:0 durch ein Tor von Christian Kinsombi gewannen. Damals standen die Sandhäuser noch im Mittelfeld der Tabelle und hatten definitiv nachgewiesen, dass sie mithalten können. Kann das Ergebnis also wiederholt werden?
SC Paderborn 07 Hansa Rostock
12:39
Der SC Paderborn holte aus den letzten sechs Spielen nur einen Sieg. Sonst gab es zwei Unentschieden gegen Magdeburg (0:0) und Kiel (1:1) und drei Niederlagen gegen St. Pauli (1:2), Regensburg (0:1) und Darmstadt (1:2). Zuletzt verlor die Mannschaft von Cheftrainer Lukas Kwasniok knapp gegen den Zweitliga-Spitzenreiter SV Darmstadt 98 mit 1:2 und verpasste ein wenig den Anschluss auf den Vierten, FC St. Pauli. Damit stehen die Ostwestfalen mit 43 Zählern auf dem sechsten Rang in der 2. Bundesliga.
Holstein Kiel 1. FC Nürnberg
12:39
Bei den Franken, deren Offensivabteilung mit 23 Toren die geteilt harmloseste der 2. Bundesliga ist und die ihren Vorsprung auf Rang 16 an diesem Wochenende im Optimalfall auf sechs Zähler verdoppeln, stellt Coach Dieter Hecking nach dem 1:1-Heimremis gegen den Karlsruher SC gezwungenermaßen dreimal um. Hübner (Muskelfaserriss im Adduktorenbereich), Schindler und Shuranov (beide erkrankt) werden durch Horn, Geis und Daferner ersetzt.
1. FC Magdeburg SV Sandhausen
12:36
Das neue Trainerduo beim SVS wechselt im Vergleich zur jüngsten Pleite gegen Greuther Fürth auf vier Positionen. Dennis Diekmeier, Chima Okoroji, Marcel Mehlem und Franck Evina fehlen entweder angeschlagen im Aufgebot oder sitzen auf der Bank. Dafür beginnen Bashkim Ajdini, Merveille Papela, Kemal Ademi und Alexander Esswein, der von einer Rotsperre zurückkehrt.
SC Paderborn 07 Hansa Rostock
12:30
Auch Hansa Rostocks Cheftrainer Alois Schwartz verändert seine Anfangsformation gegenüber der 2:3-Niederlage gegen Holstein Kiel einmal. Für Haris Duljević startet heute Lukas Scherff von Anfang an. Es fehlen Frederic Ananou (Muskelfaserriss), Nils Körber (Leistenprobleme) und Maurice Litka (Reha nach Knorpelschaden). Sperren drohen Dennis Dressel und Rick van Drongelen. Beide sahen in der bisherigen Saison viermal den gelben Karton.
Holstein Kiel 1. FC Nürnberg
12:30
Auf Seiten der Ostseestädter, die das Hinspiel Anfang Oktober im Max-Morlock-Stadion nach Pausenrückstand dank der Treffer Skrzybskis (62., 80.) und Reeses (65.) mit 3:2 für sich entschieden und die mit 16 Punkten das viertschwächste Heimteam des nationalen Fußball-Unterhauses stellen, hat Trainer Marcel Rapp im Vergleich zum 3:2-Auswärtssieg beim FC Hansa Rostock eine personelle Änderung vorgenommen. Komenda verdrängt Lorenz auf die Bank.
1. FC Magdeburg SV Sandhausen
12:28
Nach dem jüngsten Unentschieden in Regensburg wechselt Christian Tietz auf zwei Positionen. Wegen seiner Notbremse in der Nachspielzeit fehlt Daniel Heber gesperrt und wird von Cristiano Piccini ersetzt. Dazu beginnt Léon Bell Bell, während Maximilian Ullmann vorerst auf der Bank sitzt.
Holstein Kiel 1. FC Nürnberg
12:25
Der 1. FC Nürnberg hat infolge des stabilen Starts unter Weinzierl-Nachfolger Dieter Hecking, unter dessen Verantwortung zwei der ersten drei Spiele gegen direkte Konkurrenten im Tabellenkeller gewonnen wurden, zuletzt nur zwei Zähler aus drei Vergleichen gezogen und steckt bei nun drei Punkten Vorsprung auf Rang 16 weiterhin in akuten Abstiegssorgen. Landet der Club heute mit dem ersten Auswärtssieg seit fast sechs Monaten einen Befreiungsschlag?
1. FC Magdeburg SV Sandhausen
12:18
Viele Anhänger des SVS haben sich schon damit abgefunden, dass es nächste Saison wieder drittklassig werden könnte. Nachdem unter der Woche mit Thomas Oral der zweite Trainer der Saison nach nur 49 Tagen im Amt wieder gehen musste und vor zwei Tagen auch der Sportliche Leiter Mikayil Kabaca das Schiff verließ, gilt jetzt das Prinzip Hoffnung. Gerard Kleppinger und Oscar Corrochano übernehmen in Doppelfunktion die Mannschaft, um den Abstand von sechs Punkten zum Jahn Regensburg und acht Punkten zur Eintracht Braunschweig irgendwie wieder aufzuholen.
SC Paderborn 07 Hansa Rostock
12:15
SCP-Chefcoach Lukas Kwasniok wechselt nach der Niederlage gegen Darmstadt seine Startelf auf drei Positionen. Für Marcel Hoffmeier, Sirlord Conteh (beide Bank) und Tobias Müller (Oberschenkelverletzung, nicht im Kader) stehen heute Jannis Heuer, Kai Klefisch und Dennis Srbeny von Beginn auf dem Platz. Marvin Pieringer fehlt aufgrund eines Bruchs des rechten Sprungbeins. Eine Sperre droht Marcel Hoffmeier. Er sah in der bisherigen Saison viermal die Gelbe Karte.
1. FC Magdeburg SV Sandhausen
12:09
Nachdem der 1. FC Magdeburg nur eine Niederlage in den letzten sechs Spielen kassierte, stehen die Elbstädter immerhin fünf Punkte vor den Abstiegsrängen. Allerdings dürfte sich der 1. FCM ärgern, das vergangene Woche trotz hoher Überlegenheit nur ein Unentschieden gegen Jahn Regensburg drin war. Bei einem Sieg hätten die Ostdeutschen also sogar acht Punkte über dem Strich stehen können. Heute gibt es die nächste Möglichkeit gegen einen direkten Konkurrenten zu punkten, wenn der Tabellenletzte aus Sandhausen anreist.
Holstein Kiel 1. FC Nürnberg
12:08
Die KSV Holstein konnte am vergangenen Sonntag ein Erfolgserlebnis feiern, nachdem sie fünf Partien ohne Sieg geblieben war. Dank starke Phasen kurz vor und kurz nach dem Kabinengang, als Reese (44.), Sander (45.+2) und Holtby (47.) trafen, setzten sich die Störche beim FC Hansa Rostock mit 3:2 durch. Der Tabellenachte kann bei nun zehn Zählern Vorsprung auf die Abstiegszone entspannt auf den Saisonendspurt blicken.
1. FC Magdeburg SV Sandhausen
12:03
Der Abstiegskampf geht in die finale Phase! Um 13:00 Uhr empfängt der 1. FC Magdeburg den SV Sandhausen. Herzlich willkommen!
Holstein Kiel 1. FC Nürnberg
12:01
Ein herzliches Willkommen zur 2. Bundesliga am frühen Samstagnachmittag! Die KSV Holstein empfängt am 28. Spieltag den 1. FC Nürnberg. Ostseestädter und Franken stehen sich ab 13 Uhr auf dem Rasen des Holstein-Stadions gegenüber.
SC Paderborn 07 Hansa Rostock
11:57
Herzlich willkommen zu den Samstagsmittagsspielen des 28. Spieltages in der 2. Bundesliga in der Saison 2022/23. Um 13 Uhr trifft der SC Paderborn auf Hansa Rostock. Schiedsrichter Martin Petersen leitet die Partie.

Blitztabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1FC St. PauliFC St. PauliSt. PauliSTP23139142:192348
2Holstein KielHolstein KielHolstein KielKIE23133741:311042
3Hamburger SVHamburger SVHamburgHSV22115645:331238
4Hannover 96Hannover 96HannoverH9622107543:301337
5SpVgg Greuther FürthSpVgg Greuther FürthGr. FürthSGF22105734:28635
6SC Paderborn 07SC Paderborn 07PaderbornSCP23105835:38-335
7Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF952296746:321433
8Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC2295842:36632
9SV 07 ElversbergSV 07 ElversbergElversbergELV2295835:36-132
101. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnbergFCN2286831:40-930
11Karlsruher SCKarlsruher SCKarlsruheKSC2278740:40029
12SV Wehen WiesbadenSV Wehen WiesbadenWiesbadenSWW2377926:29-328
131. FC Magdeburg1. FC MagdeburgMagdeburgFCM2276935:33227
14FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS0422821234:42-826
15Eintracht BraunschweigEintracht BraunschweigBraunschweigBNS22721321:34-1323
161. FC Kaiserslautern1. FC KaiserslauternK'lauternFCK22641235:44-922
17Hansa RostockHansa RostockRostockROS22641222:36-1422
18VfL OsnabrückVfL OsnabrückOsnabrückOSN22191219:45-2612
  • Aufstieg
  • Relegation
  • Relegation
  • Abstieg

Tore

#SpielerMannschaftSp.Tore11mQuote
1Hamburger SVRobert GlatzelHamburger SV221500,68
2FC St. PauliMarcel HartelFC St. Pauli231230,52
3Hamburger SVLászló BénesHamburger SV201130,55
Hertha BSCHaris TabakovicHertha BSC201110,55
Fortuna DüsseldorfChristos TzolisFortuna Düsseldorf191130,58

Aktuelle Spiele