Suchen Sie hier nach allen Meldungen
Sechzehntelfinale Hinspiel
20.02.2020 21:00
Beendet
APOEL
APOEL Nikosia
0:3
FC Basel
FC Basel
0:1
  • Raoul Petretta
    Petretta
    16.
    Linksschuss
  • Valentin Stocker
    Stocker
    53.
    Linksschuss
  • Arthur Cabral
    Arthur Cabral
    66.
    Rechtsschuss
Stadion
Neo GSP Stadium
Zuschauer
8.191
Schiedsrichter
Orel Grinfeld

Liveticker

90
22:58
Fazit:
Mit einem deutlichen 3:0-Auswärtssieg fertigt der FC Basel APOEL Nikosia in dessen eigenen Stadion ab. Nachdem die Schweizer bereits in Hälfte eins die spielbestimmende Mannschaft waren und zur Pause durchaus höher hätten führen können, machte die Elf von Koller in Halbzeit zwei mit zwei clever herausgespielten Toren den Deckel drauf. Nikosia zeigte dabei ein klägliches Abwehrverhalten und lud die Eidgenossen regelrecht zum Toreschießen ein. Im Gegenzug konnten die Zyprer fast über die gesamte Spielzeit kaum Durchschlagskraft in der Offensive entfalten und stehen nach dem Hinspiel mit leeren Händen da. In Basel muss in einer Woche schon ein Wunder für APOEL her, will man doch noch das Achtelfinale erreichen. Tritt die Mannschaft von Ouzounidis auch dort wieder so harmlos auf, ist ein Weiterkommen für die Basler jedoch nur noch reine Formsache. Schließlich präsentierte sich die Mannschaft von Marcel Koller heute ganz abgezockt, konnte sowohl Defensiv als auch Offensiv komplett überzeugen und darf nach diesem deutlichen Auswärtssieg so langsam aber sicher für die nächste Runde planen. Einen schönen Abend noch!
90
22:51
Spielende
90
22:50
Auf der linken Seite hat Pululu ordentlich Platz, wird überhaupt nicht angegriffen und zieht einfach mal ab. Sein Schuss aus knapp 25 Metern halblinker Position kann von Wheeler zur Ecke geklärt werden. Diese bringt den Gästen nichts ein.
90
22:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
88
22:48
Der FCB hat mittlerweile deutlich Tempo rausgenommen und beschränkt sich auf's Kontern. Mit drei erzielten Auswärtstoren kann das Team von Koller verständlicherweise gut leben und lässt es nun ruhig ausklingen.
86
22:44
Knapp fünf Minuten bleiben den Zyprern noch, um hier wenigstens noch ein wenig Ergebniskosmetik zu betreiben. An einem Sieg der Gäste zweifelt hier im Stadion längst niemand mehr - von den APOEL-Fans ist kaum noch etwas zu hören.
85
22:42
Einwechslung bei FC Basel: Orges Bunjaku
85
22:42
Auswechslung bei FC Basel: Fabian Frei
83
22:41
Gelbe Karte für Mike Jensen (APOEL Nikosia)
83
22:41
Gute Freistoßmöglichkeit für APOEL. Matić schlägt die Kugel aus halblinker Position in den Strafraum. Doch auch dieses Mal können die Eidgenossen das Leder ohne Mühe aus der Gefahrenzone bugsieren. Nikosia sieht weiterhin so gut wie kein Land in der Offensive.
80
22:37
Einwechslung bei APOEL Nikosia: Christos Wheeler
80
22:37
Auswechslung bei APOEL Nikosia: Nicholas Ioannou
80
22:36
Einwechslung bei FC Basel: Afimico Pululu
80
22:36
Auswechslung bei FC Basel: Raoul Petretta
77
22:34
Eines muss man den Gästen lassen - sie spielen das Ding hier in Hälfte zwei ganz souverän runter. Koller scheint besonders seine Defensive gut eingestellt zu haben, die ein hervorragendes Stellungsspiel abliefert und konzentriert jede Angriffsaktion der Zyprer entschärft. Im Gegenzug überzeugen die Schweizer immer wieder mit klugem Konterspiel, wodurch auch die Tore zum 2:0 und 3:0 entstanden sind.
74
22:32
Einwechslung bei FC Basel: Kemal Ademi
74
22:32
Auswechslung bei FC Basel: Arthur Cabral
73
22:31
Gelbe Karte für Valentin Stocker (FC Basel)
Nur kurz darauf sieht auch der Basler Kapitän die Gelbe Karte, da er mit ausgestrecktem Bein in den Zweikampf geht.
73
22:29
Gelbe Karte für Uroš Matić (APOEL Nikosia)
Der Frust sieht bei den Mittelmeerinsulanern tief. So sieht Matić für sein Einsteigen gegen Stocker die nächste Verwarnung der Partie.
71
22:29
Einwechslung bei APOEL Nikosia: Antonio Jakoliš
71
22:29
Auswechslung bei APOEL Nikosia: Tomás De Vincenti
68
22:28
Jeglicher Hoffnungsschimmer, der durch die zwei zaghaften Abschlüsse von APOEL in den letzten Minuten aufkam, wurde durch das dritte Tor der Gäste zunichte gemacht. Die Schweizer präsentieren sich unglaublich abgezockt. Für Nikosia kann es jetzt eigentlich nur noch um Schadensbegrenzung gehen.
66
22:23
Tooor für FC Basel, 0:3 durch Arthur Cabral
Basel macht den Sack zu! Die Eidgenossen schlagen einen langen Ball aus dem Defensivverbund vor die Box der Gastgeber. Dort hat Petretta leichtes Spiel, wird nicht konsequent genug angegriffen und kann so auf Cabral ablegen. Der geht ein paar Meter und zieht dann kurz vor der Strafraumkante trocken mit dem rechten Fuß in linke untere Eck ab - Belec streckt sich vergeblich. Völlig indiskutables Abwehrverhalten der Hausherren.
65
22:23
Nikosia wird mutiger. Dieses Mal ist es Al Taamari, der von Mihajlović auf der rechten Seite bedient wird und kurz vorm Strafraumeck abzieht. Aber auch sein Schuss landet neben dem Tor.
63
22:22
Ein Lebenszeichen von APOEL! Der eingewechselte Hallenius probiert es aus der Distanz. Sein Schuss aus knapp 25 Metern landet jedoch wenige Zentimeter neben dem rechten Pfosten.
62
22:19
Gelbe Karte für Omar Alderete (FC Basel)
Alderete legt Al Taamari mit Hilfe seines Arms kurz hinter der Mittellinie, sieht dafür völlig zu Recht den gelben Karton und wird damit im Rückspiel fehlen.
59
22:17
Mittlerweile dominieren die die Gäste das Spiel nach Belieben und erarbeiten sich einige gute Ausgangspositionen vor dem gegnerischen Tor. Nach dem zweiten Gegentreffer wird es jetzt ganz bitter für APOEL, dass schleunigst versuchen sollte, wenigstens den Anschluss herzustellen. Stand jetzt sieht es aber eher danach aus, als würde die Mannschaft von Koller noch einen drauflegen.
56
22:15
Einwechslung bei APOEL Nikosia: Linus Hallenius
56
22:15
Auswechslung bei APOEL Nikosia: Andrija Pavlović
53
22:11
Tooor für FC Basel, 0:2 durch Valentin Stocker
Der Ball zappelt zum zweiten Mal im Netz! Das geht alles viel zu schnell für APOEL. Nach einem Ballverlust im Mittelfeld schalten die Basler sofort und spielen die Kugel direkt vor die Box. Dort steckt Campo das Leder auf halblinker Höhe clever auf Frei durch, der den rechts einlaufenden Stocker bedient. Der Kapitän lässt sich nicht zweimal bitten und schließt trocken ins rechte untere Eck ab.
52
22:10
Wieder tritt Basel gefährlich in Erscheinung und wieder geht es über die rechte Seite von APOEL. Dort dringt Stocker mit viel Tempo in den Sechzehner ein und lässt zwei Gegenspieler ganz alt aussehen. Seine Ablage in die Mitte verpasst Cabral aber um Millimeter. Glück für Nikosia.
49
22:08
Die erste Aktion nach dem Pausentee gehört den Gästen! Widmer setzt sich auf der rechten Außenbahn schön durch und flankt kurz vor der Strafraumkante in die Box. Am zweiten Pfosten kommt Petretta aber einen Moment zu spät und kann die Murmel mit der Schulter nur noch ins Seitenaus bugsieren.
48
22:05
Für die Hausherren wird es nun darum gehen, hier frühzeitig offensiv in Erscheinung zu treten. Vor allem spielerisch läuft es für die Nikosianer bisher gar nicht. Angefeuert von der eigenen Anhängerschaft sollte heute in jedem Fall mindestens ein Unentschieden gegen clever agierende Basler erreicht werden.
46
22:02
Weiter geht's mit Durchgang zwei! Beide Trainer vertrauen weiterhin ihrer Startelf und haben zunächst keine Wechsel vorgenommen.
46
22:02
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:53
Halbzeitfazit:
Beim Stand von 0:1 aus Sicht der Gastgeber treten beide Mannschaften den Weg in die Kabinen an. Die Zyprer kontrollierten die ersten 15 Minuten der Partie und konnten ein ordentlich Plus an Ballbesitz verzeichnen. Doch die Basler schockten die Hausherren mit ihrer zweiten wirklichen Offensivaktion eiskalt und erzielten nach einem grandiosen Pass von Cömert sowie einem cleveren Abschluss von Petretta die Führung. Auch im Anschluss waren es die Schweizer, die deutlich mehr vom Spiel hatten und durch Widmer (27.) und Cabral (40.) die Führung sogar hochschrauben hätten können. APOEL-Schlussmann Belec verhinderte mit zwei Glanzparaden aber weitere Treffer. Nikosia wird sich in Hälfte zwei deutlich steigern müssen, wollen sie sich hier und heute keine negative Ausgangslage für das Rückspiel verschaffen. Bisher sind die Gastgeber in ihren Offensivaktion aber kaum zwingend genug, sodass die Basler relativ leichtes Spiel in der Defensive haben. Wir dürfen auf die zweiten 45 Minuten gespannt sein. Bis gleich!
45
21:47
Ende 1. Halbzeit
45
21:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
43
21:45
Was geht noch für die Hausherren kurz vor der Halbzeit? Bislang macht die Mannschaft von Ouzounidis nicht den Eindruck, als könnte sie den Eidgenossen vorm Pausengang noch einmal gefährlich werden. Stattdessen sind es die Basler, die sich munter vor die Box ihres Gegner kombinieren.
40
21:42
Erneut muss Belec in höchster Not klären! Ioannou bringt seine eigene Mannschaft mit einem komplett leichtsinnigen Querpass kurz vor der eigenen Strafraumkante in Bedrängnis, da dieser von Cabral abgefangen wird. Der Mittelstürmer hat danach freie Bahn, scheitert mit seinem flachem Schuss aber am stark reagierenden zyprischen Schlussmann, der die Kugel mit dem Knie klären kann.
38
21:40
Die Eidgenossen spielen den Ball clever durch die eigenen Reihen und lassen ihren Gegner gut laufen. Nikosia versucht sich dagegen immer wieder mit robustem Zweikampfverhalten zu wehren, provoziert dadurch aber einige Fouls. Spielerisch geht derzeit eher weniger für die Mannschaft in schwarz.
34
21:36
Die Zyprer hadern weiter mit ihren Chancen. Nach einem Freistoß aus dem Mittelfeld landet der Ball im rechten Sechzehner auf dem Kopf von Merkis. Der hat aber nicht das richtige Timing und kann die Kugel nur noch mit dem Hinterkopf ins Seitenaus köpfen.
31
21:32
Nach einer guten halben Stunde hat sich ein offener Schlagabtausch zwischen den beiden Teams entwickelt. Dabei sind es aber vor allem die Gäste, die mit klugem Umschaltspiel offensiv überzeugen können. Vor allem die linke Seite der Basler zeigt sich heute besonders gut aufgelegt und stellt die Hintermannschaft von APOEL immer wieder von Probleme.
28
21:29
Gelbe Karte für Andrija Pavlović (APOEL Nikosia)
Pavlović sieht für ein überhartes Einsteigen an der Seitenlinie die erste Verwarnung der Partie.
27
21:29
Riesentat von Belec! Basel schlägt eine Ecke von der linken Seite. Am zweiten Pfosten setzt sich Widmer im Luftduell durch und köpft die Kugel auf das Gehäuse. Der Schlussmann der Nikosianer kann den Abschluss aber mit einem ganz starken Reflex klären. Den anschließenden Nachschuss zimmern die Basler leichtfertig in den Oberrang.
26
21:27
Gute Chance für APOEL! Von der linken Seite landet eine Flanke im Strafraum der Basler. Dort kann sich Al Taamari zunächst gut behaupten und zieht ab. Sein Schuss wird jedoch geblockt. Der Abraller landet vor den Füßen von Matić, dessen Versuch aus zentraler Position kurz hinter der Strafraumkante aber über den Kasten segelt.
23
21:24
Das Führungstor hat der Mannschaft von Marcel Koller deutlich Sicherheit gegeben. Der FCB steht in der eigenen Hälfte sicher und kann die Angriffsbemühungen der Gastgeber frühzeitig im Keim ersticken. Auch nach vorne geht jetzt deutlich mehr für die Spieler im weißen Dress.
20
21:21
Das Tor hat den Spielverlauf auf den Kopf gestellt. Bis dato waren es die Zyprer, die deutlich mehr von Spiel hatten und das Geschehen weitestgehend kontrollierten. Den Eidgenossen reichte dagegen eine gute Aktion, um den Hausherren den frühen Nackenschlag zu verpassen. Mal sehen, wie APOEL auf den bitteren Rückstand vor eigenem Publikum reagiert.
16
21:16
Tooor für FC Basel, 0:1 durch Raoul Petretta
Basel sticht eiskalt zu! Cömert schlägt aus der eigenen Hälfte einen wunderbaren hohen Diagonalball in die Abwehrreihe der Nikosianer. Dort läuft Petretta im exakt richtigen Moment los und findet die Lücke im Defensivverbund. Alleine vor Belec bleibt der 22-Jährige im linken Strafraum ganz cool und überwindet den Schlussmann mit dem linken Fuß. Starke Aktion der Basler!
15
21:16
Die erste Ecke der Partie gehört den Hausherren. Von rechts segelt der Ball in den Strafraum und landet schließlich vor den Füßen von Petretta. Der zieht kurz hinter der Strafraumkante ab, muss jedoch zusehen, wie sein Schuss einen guten Meter neben dem rechten Pfosten landet.
12
21:13
Inzwischen haben die Zyprer das Spiel deutlich an sich gerissen und sich in der gegnerischen Hälfte festgespielt. Vieles geht über die agile rechte Seite von Mihajlović und De Vincenti. Von den Baslern ist dagegen bisher überhaupt nichts zu sehen.
9
21:12
Al Taamari hat im Mittelfeld das Auge und sieht, dass Omlin ein gutes Stück vorm eigenen Kasten steht. Der 22-Jährige fackelt nicht lange und versucht den FCB-Keeper aus gut 30 Meter mit einem hohen Ball zu überwinden. Dieser segelt letztendlich aber doch deutlich über das Gehäuse.
6
21:07
Die Gäste warten dagegen erst einmal ab und bemühen sich um einen ruhigen Spielaufbau aus der eigenen Hälfte heraus. Mal sehen, ob Kollers Mannen die derzeitige Krise hier und heute beenden können. Ein Auswärtstor wäre bereits ein wichtiges Polster für das zweite Aufeinandertreffen in einer Woche.
3
21:04
APOEL beginnt bissig und sucht bereits in den ersten Minuten den Weg vor das gegnerische Tor. Die Zyprer werden in jedem Fall versuchen, sich im eigenen Stadion eine gute Ausgangslage für das Rückspiel in der Schweiz zu verschaffen.
1
21:01
Auf geht's, der Ball rollt in Nikosia! Die Hausherren sind im schwarzen Jersey unterwegs. Die Gäste treten im weißen Anzug auf.
1
21:00
Spielbeginn
20:56
Beide Mannschaften stehen im Spielertunnel bereit und werden gleich unter lautstarker Anfeuerung ihrer Fans den Rasen betreten. In wenigen Augenblicken geht's los!
20:50
An der Pfeife wird Orel Grinfeld das Geschehen auf dem Feld im Blick haben. Der Israeli ist heute in seinem insgesamt 23. Europa-League-Spiel im Einsatz und durfte sich auch bereits in der Champions League beweisen. Roy Hassan und Idan Yarkoni komplettieren an den Seitenlinien das Gespann der Unparteiischen.
20:44
Beide Teams treffen heute im Übrigen zum ersten Mal aufeinander. Dabei wird vor allem dem FCB die Auswärtsfahrt auf die Mittelmeerinsel Bauchschmerzen bereiten. Schließlich spielten die Rot-Blauen in der vergangenen Saison zum ersten Mal auf Zypern und blamierten sich in der Europa-League-Qualifikation gegen Apollon Limassol bis auf die Knochen. Nikosia bestritt in seiner Vereinshistorie bisher zwei Heimspiele gegen Schweizer Teams und konnte dabei einen Sieg sowie ein Remis einfahren.
20:33
Zum Personal: APOEL muss im heutigen Hinspiel auf Abwehrspieler Vujadin Savic aufgrund einer Gelbsperre verzichten. An vorderster Front werden sich De Vincenti, Pavlovic und Al Taamari im Toreschießen versuchen. Im Kasten vertraut Ouzounidis auf Belec und lässt Jensen, Mihajlović, Alef und Matić im Mittefeld die Fäden ziehen. FCB-Trainer Koller muss die Ausfälle von Edon Zhegrova (Oberschenkelzerrung) und Luca Zuffi (Kreuzbandriss) verkraften. In der Offensive sollen es Cabral, Petretta, Campo und Stocker richten, während Xhaka und Frei der Abwehr um Riveros, Alderete, Cömert und Widmer den Rücken freihalten. Zwischen den Pfosten steht Omlin.
20:21
Auf Seiten der Zyprer wechseln sich die Übungsleiter bereits in dieser Saison munter ab. Vier (!) verschiedene Trainer betreuten den 28-fachen Meister schon in dieser Spielzeit. Dabei verschliss man neben Paolo Tramezzani und dem Norweger Kare Ingebrigtsen auch Thomas Doll, der nach knapp vier Monaten seinen Platz räumen musste. Seit einer Woche steht nun der Grieche Marinos Ouzounidis an der Seitenlinie, der APOEL bereits von 2006 bis 2009 betreute.
20:16
Dabei wird auch der Druck auf Basels Cheftrainer Marcel Koller immer größer. Denn das Jahr 2020 läuft bisher überhaupt nicht nach den Vorstellungen des 59-Jährigen. Drei der vier bisherigen Pflichtspielpartien gingen nach der Winterpause verloren. Somit wird das heutige Duell auf internationalem Parkett auch für Koller ein ganz wichtiges. Sollte der FCB gegen Nikosia ausscheiden, könnten die Tage des ehemaligen Bundesliga-Trainers bei den "Bebbis" schon gezählt sein.
20:07
In den heimischen Ligen wanken die beiden Serienmeister ihres Landes aktuell den Erwartungen hinterher. Während APOEL (38 Punkte |Platz 3.) am vergangenen Wochenende Apollon Limassol mit 4:1 nach Hause schickte und sich gut aufgelegt zeigte, verpatzten die Basler (39 Punkte | Platz 3.) ihre Generalprobe gründlich und mussten sich dem FC Thun mit 1:0 geschlagen geben.
19:59
Noch besser lief es für den FC Basel, der sich in einer durchaus komplizierten Gruppe mit Getafe, Krasnodar und Trabzonspor den ersten Platz sichern konnte und damit im Rückspiel Heimrecht genießt. Dabei mussten die Eidgenossen bis zum Schluss um den Gruppensieg kämpfen, verteidigten mit einem 2:0 am letzten Spieltag gegen Trabzonspor aber die Spitzenposition vor Getafe.
19:51
In der Gruppe A konnten sich die Zyprer letztendlich souverän für die K.O.-Spiele qualifizieren. Mit 10 Punkten landete man hinter dem FC Sevilla auf dem zweiten Platz und ließ die Konkurrenz von Qarabağ FK und F91 Dudelange hinter sich. Den Grundstein für den Einzug ins Sechzehntelfinale legten die Mittelmeerinsulaner dabei vor allem in den letzten drei Partien, die allesamt gewonnen werden konnten.
19:41
Hallo und herzlich Willkommen zum Live-Ticker in der Europa League. 32 Mannschaften haben sich erfolgreich durch die Gruppenphase gespielt und stehen nun in der ersten K.O.-Runde, dem Sechzehntelfinale. Mit dabei sind auch APOEL Nikosia und der FC Basel, die ab 21:00 Uhr im Neo GSP Stadium aufeinandertreffen.

APOEL Nikosia

APOEL Nikosia Herren
vollst. Name
Athlitikos Podosfairikos Omilos Ellinon Lefkosias Nikosia
Stadt
Nikosia
Land
Zypern
Farben
blau-gelb
Gegründet
08.11.1926
Stadion
Neo GSP Stadium
Kapazität
23.650

FC Basel

FC Basel Herren
vollst. Name
Fussball Club Basel 1893
Stadt
Basel
Land
Schweiz
Farben
rot-blau
Gegründet
15.11.1893
Stadion
St. Jakob-Park
Kapazität
38.512