Suchen Sie hier nach allen Meldungen
16:30
BG Göttingen
Göttingen
BGG
BG Göttingen
FC Bayern München
FCB
München
FC Bayern München
20:30
HAKRO Merlins Crailsheim
Crailsheim
CRA
HAKRO Merlins Crailsheim
EWE Baskets Oldenburg
OLD
Oldenburg
EWE Baskets Oldenburg
HAKRO Merlins Crailsheim EWE Baskets Oldenburg
40
22:17
Fazit:
Gegen furchtlose Crailsheimer erzittern sich die Baskets einen ganz knappen Erfolg und ziehen vorzeitig ins Viertelfinale ein! Erneut war das Oldenburger Powerhouse Mahalbašić und Boothe nicht zu stoppen (19 & 16 Punkte), doch die Merlins hielten ihrerseits dank fünf Dreier von Stuckey (17), 16 Punkten von Kapitän Herrera und starken 23 Team-Assists bis zur letzten Sekunde dagegen! Dennoch scheiden die tapferen Schwaben nach der vierten Pleite im vierten Spiel aus, aber mit erhobenem Haupt. Oldenburg dagegen kommt mit einem blauen Auge davon und kann am Sonntagabend im direkten Duell mit Gastgeber München Rang zwei in der Gruppe A erobern. Dafür muss sich die Drijenčić-Truppe aber noch ordentlich steigern, denn die Donnervögel sind in dieser Verfassung noch nicht reif für die Playoffs!
HAKRO Merlins Crailsheim EWE Baskets Oldenburg
40
22:12
Spielende
HAKRO Merlins Crailsheim EWE Baskets Oldenburg
40
22:12
Crailsheim schläft defensiv! Tadda läuft für den einfachen Korbleger nach Einwurf ein, im Fastbreak verdaddeln die Crailsheimer die Murmel und verlieren so nach einer dramatischen Schlussphase!
HAKRO Merlins Crailsheim EWE Baskets Oldenburg
40
22:10
Kurze Einordnung: Ein Sieg würde den Merlins nur mit mindestens fünf Punkten Differenz noch einen Viertelfinaleinzug ermöglichen. Mit noch 12 Sekunden auf der Uhr bei einem Zähler Vorsprung wird das ein ganz schwieriges Unterfangen - aber auch ein Sieg zum Abschluss wäre ein wichtiger Prestigeerfolg für die jungen Zauberer! Für die Baskets bedeutet das: Noch 12 Sekunden bleiben für die Chance auf Rang zwei!
HAKRO Merlins Crailsheim EWE Baskets Oldenburg
40
22:09
Was für ein Wurf von Stuckey! Nachdem Mahalbašić gleich zwei Freebies verwirft, netzt der US-Boy von der Dreierlinie ansatzlos ein und bringt seine Farben in Front!
HAKRO Merlins Crailsheim EWE Baskets Oldenburg
40
22:06
Die Schlussminute hat begonnen - und erneut trifft Oldenburg per Dreier! Diesmal ist Paulding der erfolgreiche Schütze, der all seine 37 Jahre in den Wurf legt und die Baskets mit einer Führung in die nächste Auszeit bringt!
HAKRO Merlins Crailsheim EWE Baskets Oldenburg
39
22:05
Hier brennt das Parkett! Erst schweißt Tadda eiskalt aus der Ecke ein, doch Bleck antwortet sofort aus identischer Position für die Schwaben!
HAKRO Merlins Crailsheim EWE Baskets Oldenburg
38
22:03
Herrera bringt Crailsheim von der Freiwurflinie in Führung, dann wirft Paulding den Spalding weg - Vorteil Merlins!
HAKRO Merlins Crailsheim EWE Baskets Oldenburg
38
22:01
Noch einmal bittet Iisalo seine Zauberer zu sich, die in den letzten Aktionen etwas müde wirkten. Knapp drei Minuten bleiben sowohl Oldenburg als auch Crailsheim noch für diesen eminent wichtigen Sieg!
HAKRO Merlins Crailsheim EWE Baskets Oldenburg
37
21:59
Brembly vernascht mit einer Bewegung zwei Oldenburger, läuft danach aber in ein hartes Foul von Boothe. Allerdings geht das Crailsheimer Trauerspiel von der Freiwurflinie weiter, denn auch Brembly verwirft doppelt - und die Merlins stehen bei gerade einmal 50% von der Freiwurflinie!
HAKRO Merlins Crailsheim EWE Baskets Oldenburg
36
21:57
Wir nähern uns der Crunchtime, wo die Merlins trotz der deutlich kleineren Rotation immer noch spritziger wirken als die Oldenburger. Dann aber haben die Gelben Glück, dass Bleck gleich beide Chancen vom Charity Stripe vergibt - und Mahalbašić antwortet direkt per starkem Dunk!
HAKRO Merlins Crailsheim EWE Baskets Oldenburg
35
21:54
Klar ist: Für einen Angriff auf den Titel agieren die Donnervögel in der Defensive viel zu schlampig! Center Dejan Kovačević findet den freien Fabian Bleck unterm Korb, der problemlos einnetzen kann - und direkt im nächsten Ballbesitz findet umgekehrt Bleck den Center an identischer Position! Baskets-Coach Drijenčić reagiert mit einer folgerichtigen Auszeit.
HAKRO Merlins Crailsheim EWE Baskets Oldenburg
33
21:52
Nach längerer Durstrecke legt Oldenburg vor: Nach gutem Ballgewinn von Tadda gegen Kovačević versenkt Boothe einen langen Zweier, doch Stuckey antwortet direkt aus der Distanz! Jungejungejunge, ist diese Partie umkämpft!
HAKRO Merlins Crailsheim EWE Baskets Oldenburg
31
21:48
Schauen wir zu Beginn des finalen Durchgangs auf die Fouls: Beim Gruppenletzten führen Stuckey und Ogunsipe mit je drei Vergehen die Statistik an, wohingegen bei Oldenburg Mahalbašić und Drijenčić mit je zwei Fouls bereits die "größten" Probleme haben.
HAKRO Merlins Crailsheim EWE Baskets Oldenburg
31
21:46
Beginn 4. Viertel
HAKRO Merlins Crailsheim EWE Baskets Oldenburg
30
21:46
Viertelfazit:
Mit viel Energie und einem Fight bis zum Umfallen bringen die Merlins den großen Favoriten aus dem Konzept und im dritten Viertel auch gehörig ins Wanken! Angeführt vom aufblühenden jungen Guard Kovačević (7 Punkte, 5 Assists) und drei Profis mit 12 Zählern lehrt die Rumpftruppe der Zauberer die Baskets das Fürchten. Oldenburg hingegen kann die eigene Erfahrung zuletzt nicht mehr in Punkte ummünzen und könnte einen heute einen herben Rückschlag im Kampf ums Viertelfinale erleiden!
HAKRO Merlins Crailsheim EWE Baskets Oldenburg
30
21:44
Ende 3. Viertel
HAKRO Merlins Crailsheim EWE Baskets Oldenburg
30
21:44
Eine Sekunde vor Schluss legt der lange Kovačević nach guter Fußarbeit noch einen Korbleger in den Oldenburger Korb, sodass Crailsheim eine Führung in den Schlussabschnitt mitnimmt!
HAKRO Merlins Crailsheim EWE Baskets Oldenburg
29
21:43
Obwohl die Partie gegen Ende des dritten Viertels so eng beisammen ist, lagen die Niedersachsen noch kein einziges Mal hinten. Doch das ändert sich, weil die Baskets zwei Ballbesitze hintereinander nicht nutzen können und im Anschluss Herrera aus der Ecke beim Dreipunktewurf eiskalt bleibt!
HAKRO Merlins Crailsheim EWE Baskets Oldenburg
28
21:40
Oldenburgs Coach Drijenčić hat genug davon gesehen, dass sich seine Jungs seit Beginn der zweiten Hälfte das Tempo des Spiels von Crailsheim diktieren lassen. Entsprechend zieht der Serbe die Auszeit und fragt seine Jungs ganz direkt: "Wollt ihr heute spielen oder nicht?"
HAKRO Merlins Crailsheim EWE Baskets Oldenburg
27
21:38
Mit viel Tempo jagen sich beide Teams den Court hoch und runter, wobei auf Seiten der Merlins der erst 18-jährige Guard Kovačević ordentlich auf die Tube drückt. Doch die Donnervögel halten mit Hobbs dagegen - hier spielt jetzt jugendlicher Eifer gegen abgezockte Erfahrung!
HAKRO Merlins Crailsheim EWE Baskets Oldenburg
25
21:36
Starke Defensivszene des Favoriten, die Stuckey zum schwierigen Pass in die Mitte zwingen - und dort hat Bleck nicht mit dem Zuspiel gerechnet. Im Gegenzug powert sich Boothe gegen Kovačević zum Korb, zieht das Foul und versenkt beide Freiwürfe!
HAKRO Merlins Crailsheim EWE Baskets Oldenburg
23
21:34
Stuckey hält die Merlins im Spiel! Obwohl die Zauberer beim vierten Spiel binnen sieben Tagen erschöpft sind, kämpfen sie um jeden Ball. Diesmal steht am Ende eines erfolgreichen Hustle-Plays ein Dreier von Stuckey, der den Baskets um die Ohren fliegt - Oldenburgs Führung schmilzt auf drei Zähler!
HAKRO Merlins Crailsheim EWE Baskets Oldenburg
21
21:32
Die zweite Halbzeit hat begonnen, und möglicherweise ist es schon die letzte Halbzeit Crailsheims in dieser Saison! Die Baskets wollen denn auch direkt die Nägel mit Köpfen machen und erzielen die ersten vier Punkte seit Wiederanpfiff!
HAKRO Merlins Crailsheim EWE Baskets Oldenburg
21
21:30
Beginn 3. Viertel
HAKRO Merlins Crailsheim EWE Baskets Oldenburg
20
21:15
Halbzeitfazit:
Obwohl Crailsheim den Ball immer wieder schön durch die eigenen Reihen bewegt und freie Mitspieler findet, führt Oldenburg dank der reiferen Spielanlage verdient zur Halbzeit. Auf Seiten der Merlins lief Brembly mit 12 Punkten ordentlich heiß und meint im Halbzeitinterview mit Magentasport: "Jeder hustlet, so macht das richtig Spaß!" Dennoch führt Oldenburg mit sechs Punkten, weil die Donnervögel gut unterm offensiven Brett arbeiten und Boothe (10 Punkte) früh sein Mojo gefunden hat. Angesichts des engen Spielstands freuen wir uns auf eine intensive, hart umkämpfte zweite Halbzeit!
HAKRO Merlins Crailsheim EWE Baskets Oldenburg
20
21:12
Ende 2. Viertel
HAKRO Merlins Crailsheim EWE Baskets Oldenburg
20
21:12
So sieht "Catch & Shoot" in Reinform aus! Brembly findet aus der Ecke Stuckey in perfekter Wurfposition, der es noch einmal von der Dreipunktelinie klingeln lässt!
HAKRO Merlins Crailsheim EWE Baskets Oldenburg
18
21:08
Die Merlins kommen gut aus der eigenen Auszeit, zwingen erst die Donnervögel zum schwierigen Abschluss und drücken anschließend in Person von Carpenter selbst erfolgreich von der Dreierlinie ab!
HAKRO Merlins Crailsheim EWE Baskets Oldenburg
16
21:02
Mit einem Schmerzensschrei geht Merlins-Anführer Herrera nach einem Pferdekuss zu Boden. Das knallt ordentlich im Oberschenkel, der Guard kann aber weitermachen.
HAKRO Merlins Crailsheim EWE Baskets Oldenburg
15
21:00
Trotz einiger guter Aktionen der Zauberer hält Oldenburg aber die Führung, vor allem dank der guten Reboundarbeit: Bereits jetzt haben sich die Niedersachsen sieben zweite Chancen nach eigenen Fehlwürfen erarbeitet!
HAKRO Merlins Crailsheim EWE Baskets Oldenburg
14
20:59
So langsam läuft David Brembly heiß! Der Scharfschütze schweißt zwei Dreier nacheinander ein und übertrifft mit elf Zählern jetzt schon seinen Turnierschnitt deutlich!
HAKRO Merlins Crailsheim EWE Baskets Oldenburg
12
20:57
Moore räumt den freien Morgan beim beidhändigen Dunk hart ab und kassiert das erste dritte Foul der Baskets in der Partie. Der Crailsheimer versenkt daraufhin nur einen der fälligen zwei Freebies, sodass die Gelben ihren knappen Vorsprung halten können.
HAKRO Merlins Crailsheim EWE Baskets Oldenburg
11
20:54
Weiter geht's in München! Diesmal verteidigt Crailsheim direkt griffig, lässt aber unterm Korb eine Sekunde lang Mahalbašić aus den Augen - und sofort findet Guard Moore den freien Mitspieler in perfekter Korbleger-Position!
HAKRO Merlins Crailsheim EWE Baskets Oldenburg
11
20:53
Beginn 2. Viertel
HAKRO Merlins Crailsheim EWE Baskets Oldenburg
10
20:52
Viertelfazit:
Verhaltener Beginn in München mit ganz leichten Vorteilen für Oldenburg, die dank des wiedererstarkenden Tyler Larson (6 Punkte) etwas besser in die Partie kamen. Crailsheims Trainer reagierte auf den pomadigen Start seiner Schützlinge mit einer frühen Auszeit und wusch seinen Spielern ordentlich den Kopf - seitdem stimmt die Energie beim großen Außenseiter!
HAKRO Merlins Crailsheim EWE Baskets Oldenburg
10
20:51
Ende 1. Viertel
HAKRO Merlins Crailsheim EWE Baskets Oldenburg
9
20:49
Crailsheim bewegt die Defensive der Donnervögel gut, sodass Aleksa Kovačević von außen seinen Namensvetter - aber nicht Verwandten - Dejan Kovačević findet. Dieser lässt Rašid Mahalbašić ins Leere hüpfen und schickt das Spielgerät danach entspannt als Hakenwurf durch die Reuse. Erneut schaffen die Merlins damit den Ausgleich, was Baskets-Chefcoach Mladen Drijenčić zur Auszeit veranlasst!
HAKRO Merlins Crailsheim EWE Baskets Oldenburg
8
20:45
Abseits der ein oder anderen schläftigen Offensivaktion gibt es noch wenig Grund zur Aufregung, denn kurz vor Viertelende stehen beide Teams erst bei gerade einmal einem Foul. Robert Drijenčić verübte seines beim Wurf von Crailsheims Aleksa Kovačević, der von der Linie fehlerfrei bleibt und die Partie wieder ausgleicht.
HAKRO Merlins Crailsheim EWE Baskets Oldenburg
6
20:42
Auf einmal rollt die Offensive in München: Sowohl Tadda als auch im direkten Gegenzug Brembly versenken die ersten Dreier ihrer Teams und treiben die Punkteanzahl endlich nach oben!
HAKRO Merlins Crailsheim EWE Baskets Oldenburg
5
20:40
Applaus von Iisalo an seine Jungs, weil Brembly gegen drei Oldenburger im Fallen die Kugel noch zu seinem Kapitän Herrera bringt! Dieser schließt anschließend mühelos per Korbleger ab. Jetzt spielen beide Teams mit Energie!
HAKRO Merlins Crailsheim EWE Baskets Oldenburg
4
20:39
Abgesehen vom Paulding-Ausrufezeichen erleben wir auf beiden Seiten einen absoluten Stotterstart! Während Crailsheim auch nach fast fünf Minuten noch kein einziges Pünktchen aufs Scoreboard bringt, verfehlt Mahalbašić' Pass unterm Korb den Empfänger - auch die Baskets sind noch lange nicht in der Partie angekommen!
HAKRO Merlins Crailsheim EWE Baskets Oldenburg
2
20:36
37 Jahre und kein bisschen müde - Paulding zeigt den jungen Crailsheimern direkt mal, wo der Hammer hängt! Nach schlafmütziger Verteidigung der Merlins hat der Oldie freie Bahn und stopft das Leder mit Wumms durch die Reuse! Crailsheims Coach zieht direkt die Notbremse und ruft seine Jungs nach 1:52 Minuten direkt wieder zu sich.
HAKRO Merlins Crailsheim EWE Baskets Oldenburg
1
20:33
Los geht's in München! Der erste Wurf der Partie geht an Bleck, dessen Dreier jedoch deutlich zu kurz gerät. Auch auf der anderen Seite geht der erste Versuch allerdings daneben: Mahalbašić vergibt aus der Mitteldistanz.
HAKRO Merlins Crailsheim EWE Baskets Oldenburg
1
20:32
Spielbeginn
HAKRO Merlins Crailsheim EWE Baskets Oldenburg
20:29
Während die Jungs auf dem Parkett einen letzten Shootaround einlegen, ist die Ausgangslage also völlig klar: Außenseiter gegen Platzhirsch, Gruppenletzter gegen Finalkandidat, oder einfach David gegen Goliath - wir freuen uns auf eine intensive Partie!
HAKRO Merlins Crailsheim EWE Baskets Oldenburg
20:24
Die Zauberer dagegen werden das genau das tun, womit sie Basketball-Deutschland schon das gesamte Finalturnier lang begeistert haben: Unbekümmert und mutig aufspielen! Kapitän und Topscorer Herrera führt seine junge Truppe mit gutem Beispiel an und strahlt in jeder Spielsituation Freude am Spiel aus. Ob das gegen abgezockte Oldenburger für den Sieg und damit für die letzte Chance aufs Viertelfinale reicht, sehen wir in wenigen Minuten!
HAKRO Merlins Crailsheim EWE Baskets Oldenburg
20:19
Auch beim so wichtigen Sieg gegen Göttingen lief bei den Donnervögeln noch lange nicht alles rund. Unter dem Korb hatten die Oldenburger aber zwei Sieggaranten, auf denen auch heute die Hoffnungen der Baskets-Fans ruhen: Rašid Mahalbašić und Nathan Boothe waren auf den großen Positionen quasi nicht zu stoppen und schenkten dem Gegner gemeinsam effektive 36 Punkte ein.
HAKRO Merlins Crailsheim EWE Baskets Oldenburg
20:08
Gleichzeitig haben auch die Niedersachsen einen Sieg dringend nötig: Nach einer saftigen Auftaktklatsche gegen Ulm und einem ähnlich deutlichen Erfolg gegen Göttingen können die Baskets heute zu Bayern aufschließen. Andernfalls erscheint der dritte Platz und damit ein schweres Viertelfinale gegen Ludwigsburg oder Berlin bereits vorprogrammiert!
BG Göttingen FC Bayern München
40
18:20
Fazit:
Mit 90:55 (47:31) siegt der FC Bayern München Basketball am Ende locker über die BG Göttingen. Es ist der zweite Punktgewinn des Gastgebers im BBL-Finalturnier. Fünf dominante Minuten am Ende des zweiten und Beginn des dritten Viertels reichten gegen dezimierte Veilchen dabei aus. Ohne Alex Ruoff fehlte der BG die Durchschlagskraft. Ohne zu glänzen durften die Isarstädter so einen unbedrängten Sieg feiern. Danilo Barthel avancierte zum Tospcorer mit 19 Zählern in nur 17 Minuten. Auf der Gegenseite war alleine Marvin Omuvwie mit 13 Punkten zweistellig unterwegs. Damit verabschieden wir uns aus dem Audi Dome. Einen schönen Freitagabend!
BG Göttingen FC Bayern München
40
18:17
Spielende
BG Göttingen FC Bayern München
40
18:17
Die letzten Zähler gehören Kok, der via Alley-oop-Dunk den 55:90-Endstand markiert.
BG Göttingen FC Bayern München
39
18:15
Auch Diego Flaccadori will hier nicht zurückstecken. Mit den Zehenspitzen auf der Dreierlinie von halbrechts markiert er die nächsten bayerischen Zähler. Bei noch eineinhalb zu gehenden Minuten bespricht sich BG-Coach Johan Roijakkers ein letztes Mal mit seinem Team in einer Auszeit.
BG Göttingen FC Bayern München
38
18:13
Hübscher Eurostep-Korbleger von Andrić zum 51:85 aus Göttinger Sicht.
BG Göttingen FC Bayern München
37
18:11
Dritter Dreier, dritter Treffer: Šiško legt hier aus dem Spot-up gute Werte auf und lässt die 100-Punkte-Marke plötzlich realistisch erscheinen.
BG Göttingen FC Bayern München
36
18:09
Defensiv lassen die Bayern hier kein Jota nach. Andrić erlöst seine BG kurz vor der Viertelmitte mit einem Distanztreffer. Im Gegenzug lässt es Šiško aus der selben Weite einschlagen.
BG Göttingen FC Bayern München
34
18:06
Bray und zuvor Šiško lassen es zweimal in Folge aus der linken Ecke einschlagen. Bei den Veilchen geht de facto gar nichts mehr. Die Feldwurfquote liegt bei 27% (12/45).
BG Göttingen FC Bayern München
33
18:05
Barthel sitzt nach seiner Auswechslung in Folge eines Schlags auf das Knie jetzt tiefenentspannt auf der bayerischen Ersatzbank. Er scheint unverletzt, dürfte bei diesem Spielstand aber nicht mehr eingewechselt werden. Ein großartiger Spielfluss ist hier auf beiden Seiten nicht mehr zu erkennen.
BG Göttingen FC Bayern München
32
18:03
Die ersten Zähler gehören nach zwei Minuten King, der in der linken Ecke freigespielt wurde. Das 73:43 ist zugleich die bislang höchste Führung des Matches.
BG Göttingen FC Bayern München
31
18:01
Das Schlussviertel läuft.
BG Göttingen FC Bayern München
31
18:00
Beginn 4. Viertel
BG Göttingen FC Bayern München
30
17:58
Viertelfazit:
Zu Beginn des dritten Durchgangs trat Bayern das Gaspedal maximal durch und enteilte vorentscheidend. Zur Viertelmitte ließ Coach Oliver Kostic dann tief durchrotieren. Aus dem Feld traf der FCB phasenweise über 60% seiner Würfe. Bei Göttingen sank dieser Wert auf gut 30 Prozentpunkte. Doch auch die Veilchen lassen längst ihren Ersatzspielern Einsatzzeit.
BG Göttingen FC Bayern München
30
17:58
Ende 3. Viertel
BG Göttingen FC Bayern München
30
17:56
Flaccadori bestraft einen Abspielfehler der Göttinger, stiehlt den Ball und lässt es vorne krachen. Der FCB lässt hier nicht locker und legt bereits auf 71:42 vor.
BG Göttingen FC Bayern München
28
17:52
Leon Radošević tippt seinen eigenen Rebound durch die Reuse. Wenig später kriegt Zipser einen Schlag ab, kann aber nach kurzem Parkett-Horchdienst weitermachen.
BG Göttingen FC Bayern München
27
17:48
King spielt seine langjährige Erfahrung gegen Ersek aus und legt mit rechts nach Diver am Brett ab.
BG Göttingen FC Bayern München
26
17:47
Bayern kann es sich jetzt leisten auch dem zweiten Anzug Spielzeit zu geben. Alex King und Žan Šiško wurden eingewechselt. Erstgenannter foult Williams beim Zug zum Korb, der an der Linie für die Veilchen scort.
BG Göttingen FC Bayern München
24
17:43
Es geht doch: Omuwvie macht sich lang über Barthel und legt sicher ab. Der zuvor geschlagene legt auf der Gegenseite am Brett dann aber wieder locker ab. Es waren bereits Barthels Punkte 18 und 19, der kurz darauf aber einen Schlag aufs Knie abbekommt und vom Feld humpelt.
BG Göttingen FC Bayern München
23
17:41
Nach weiteren Fastbreakzählern von Barthel und Bray bittet Göttingen zur Auszeit. Die Veilchen sind noch ohne Korberfolg nach dem Seitenwechsel und hängen maximal in den Seilen.
BG Göttingen FC Bayern München
22
17:38
Steal im Passweg, coast-to-coast-Korbleger: Lô kennt hier kein Erbarmen. Das ist ein viertelübergreifender 12:0-Lauf der Bayern.
BG Göttingen FC Bayern München
21
17:36
Der Ball läuft wieder im Audi Dome. Lô macht genau da weiter, wo er aufgehört hat, und legt im ersten Angriff mit rechts ab. Omuvwie - immerhin - kann wieder am Spiel mitwirken.
BG Göttingen FC Bayern München
21
17:35
Beginn 3. Viertel
BG Göttingen FC Bayern München
20
17:24
Halbzeitfazit:
Als zur Viertelmitte auch noch Göttingens Marvin Omuvwie angeschlagen das Feld verlassen muss, schwinden die Widerstandskräfte des Underdogs. In einem turnoverreichen Spiel mangelte es Bayern lange an Struktur. Einige gut ausgespielte Fastbreaks in der Endphase reichen aber, um dennoch mit einer souveränen Führung den Pausentee zu genießen. Mit 13 Punkten ist Danilo Barthel Topscorer der Süddeutschen.
BG Göttingen FC Bayern München
20
17:21
Ende 2. Viertel
BG Göttingen FC Bayern München
20
17:21
Über Erol Ersek versenkt Flaccadori einen sehr tiefen Zweier. Lô penetriert über links und legt locker zum 45:31 ab. Die finalen Zähler gehören Zipser, der am Brett den Halbzeitstand von 47:31 bestellt.
BG Göttingen FC Bayern München
18
17:17
Bray findet Barthel im Lowpost, der nach Verzögerung ablegt. Diego Flaccadori kann die Münchener im Fastbreak via Layup zweistellig in Führung bringen.
BG Göttingen FC Bayern München
17
17:14
Tip-in Lessort, tiefer Dreier Hundt von der Birne, Dunk Lessort nach Abrollen: nach ereignisarmen Minuten überschlagen sich die Ereignisse. Da bittet Coach Roijakkers folgerichtig zur Auszeit.
BG Göttingen FC Bayern München
16
17:11
Göttingens Omuwvie hat einen Schlag aufs Knie abbekommen und muss auf der Bank behandelt werden. Teamkollege Allen verkürzt an der Linie auf 27:33.
BG Göttingen FC Bayern München
15
17:10
Es bleibt ein Turnover-reiches Spiel. Hundt findet die Lücke und tankt sich traumwandlerisch sicher zum Korb durch, wo er mit rechts ablegt. Barthel kontert mit Hookshot für München.
BG Göttingen FC Bayern München
14
17:06
Bray vom Perimeter und Barthels nach 1-gg-0-Dunk im Fastbreak bringen Bayern schlagartig zurück.
BG Göttingen FC Bayern München
13
17:04
Der erste Feldkorb des Quarters gehört ebenfalls Göttingen. Allen nutzt die mangelnde Zuordnung des Gastgebers im Fastbreak aus und verkürzt aus dem Dribbling von Downtown auf 24:26. Auszeit FCB.
BG Göttingen FC Bayern München
12
17:01
Zerfahrener Beginn im zweiten Viertel. Fehlwürfe und -pässe prägen das Bild auf beiden Seiten. Schließlich ist es Mönninghoff, der von Lucic an der Dreierlinie gefoult wird und an die Freiwurflinie tritt: 3/3.
BG Göttingen FC Bayern München
11
16:58
Der Ball läuft wieder im Audi Dome.
BG Göttingen FC Bayern München
11
16:57
Beginn 2. Viertel
BG Göttingen FC Bayern München
10
16:57
Viertelfazit:
Ein munteres Auf und Ab mit zwei 10:0-Läufen beider Mannschaften. Schien es zunächst auf ein Einbahnstraßenspiel der Bayern hinauszulaufen, konnte der Underdog zur Viertelmitte immer besser Paroli bietet. Dabei lebten die Veilchen von ihrer exzellenten Dreierquote, die von zwischenzeitlich 80% nach unkonzentrierten Schlussminuten aber sank (4/7). Ohne dramatisch zu überzeugen, ist Bayern hier wie erwartet die bessere Auswahl.
BG Göttingen FC Bayern München
10
16:56
Ende 1. Viertel
BG Göttingen FC Bayern München
10
16:56
Via Dreier stellt Koponen nach Schussfinte wieder auf 26:18. Das ist zugleich auch der Viertelendstand.
BG Göttingen FC Bayern München
9
16:53
Mönnighoff stoppt die Blutung vom Perimeter aus halbrechter Position. Kok kann mit einem zweihändigen Dunk nachlegen. Allen hatte schön auf den Neuzugang abgelegt.
BG Göttingen FC Bayern München
8
16:50
Fade-away-Jumpshot mit Ablauf der Schussuhr durch Barthel. Nach kurzer Schwächephase sind die Bayern jetzt wieder voll da. Als Maodo Lô mit schnellem ersten Schritt die Hintermannschaft der Veilchen überrumpelt und einen 10:0-Gegenlauf der Isarstädter beendet, ist es nun Roijakkers, der zur Auszeit bittet.
BG Göttingen FC Bayern München
6
16:45
Zipser setzt diese Vorgaben nach seiner Auswechslung prompt um und schält sich geschickt um den körperlich unterlegenen Omuvwie, der sich nur mit einem Foul zu helfen weiß: An der Linie heißt es 2/2 für den Nationalspieler.
BG Göttingen FC Bayern München
6
16:44
Catch-and-Shoot-Dreier von Lockhart. Die Göttinger kämpfen sich in die Partie. Im Nachfassen markiert Omuvwie dann sogar das 10:12. Als Andric einen 10:0-Lauf der BG veredelt, zieht Bayern die Reißleine und bittet zur Auszeit. Der FCB muss besser ausboxen und offensiv seine Vorteile inside ausnutzen.
BG Göttingen FC Bayern München
4
16:40
Hundt kennt keine Angst und wirft aus dem Dribbling zum 5:12-Anschluss für seine BG. Gegenspieler Akpinar war zuvor in einem gestellten Block kleben geblieben.
BG Göttingen FC Bayern München
3
16:38
Bayern bewegt den Ball besser und führt nach einem Dreier von Bray mit 7:0. Auf der Gegenseite setzen die Veilchen eine erste Duftnote und kommen dank Allen aus der Distanz aufs Scoreboard. Lessort legt per Dunk nach. Vor allem die gallige Ganzfeldpresse der Bayern setzt den Niedersachsen zu.
BG Göttingen FC Bayern München
1
16:35
Lessort spielt seine physischen Vorteile gegen Kramer aus und legt nach Drehung am Brett zum 2:0 ab.
BG Göttingen FC Bayern München
1
16:34
Der Sprungball ist erfolgt und landet bei den Bayern. München startet mit Mathias Lessort, Vladimir Lucic, TJ Bray, Ismet Akpinar und Danilo Barthel. Bei Göttingen stehen Mathis Mönnighoff, Bennet Hundt, Dominic Lockhart, Dennis Kramer und Terry Allen auf dem Parkett.
BG Göttingen FC Bayern München
1
16:34
Spielbeginn
BG Göttingen FC Bayern München
16:28
Alex Ruoff – entscheidender Mann der BG beim Sieg über Crailsheim – kann auch heute nicht mitwirken. Bereits im Oldenburg-Spiel musste er wegen muskulärer Probleme im Rücken pausieren. Hat Göttingen dennoch das Potential, um dem FCB erneut ein Bein zu stellen? In Kürze wissen wir mehr.
BG Göttingen FC Bayern München
16:23
Göttingen hat bereits zu spüren bekommen, in welcher Form die Oldenburger gegenwärtig sind. Zwei Viertel konnten sie ausgeglichen gestalten, bevor die Donnervögel erbarmungslos davonzogen. „Wir haben gut angefangen und sicher gespielt. In der ersten Halbzeit haben wir Energie und Teamplay gezeigt. In der zweiten Halbzeit wurde es dann gegen die starken und tiefer besetzten Oldenburger schwer für uns – uns ist die Puste ausgegangen. Aber wir haben bis zum Ende des Spiels gekämpft, dafür muss ich meiner Mannschaft ein Kompliment machen“, findet Coach Johan Roijakkers trotzdem lobende Worte für seine Veilchen.
BG Göttingen FC Bayern München
16:18
Im Finalturnier duellieren sich Bayern und Niedersachen jetzt um eine gute Ausgangsposition für die Playoffrunde. Nachdem die Münchener im Auftaktduell von Ulm in die Schranken gewiesen wurden, fanden sie gegen Crailsheim leichter in ihren Rhythmus. Mit Blick auf die finale Hürde – Oldenburg – ist ein Sieg für den Ausrichter des Turniers allerdings fast Pflicht.
BG Göttingen FC Bayern München
16:15
In der Hauptrunde war Göttingen Mitte Februar die Sensation gelungen: Mit 90:81 brachten sie den großen FCB in heimischer Halle ins Straucheln. Es war eine von bis dato insgesamt nur zwei Niederlagen, die die Isarstädter quittieren mussten.
HAKRO Merlins Crailsheim EWE Baskets Oldenburg
Hallo! In der Liga waren sie bis zur Corona-Pause die große Überraschung, aber nach der Unterbrechung und einigen mit der Krise einhergehenden personellen Verlusten waren die Merlins aus Crailsheim im Finalturnier der BBL bislang chancenlos. Gegen die EWE Baskets aus Oldenburg haben sie nun die letzte Chance, wenigstens noch einen Sieg in der Endrunde zu erzielen.
BG Göttingen FC Bayern München
Herzlich willkommen zur BBL am Freitagabend! Die BG Göttingen spielt gegen den FC Bayern und für beide Teams geht es um eine gute Ausgangsposition für die Playoffs. Da der erste Platz in der Gruppe A schon an Ulm vergeben zu sein scheint, brauchen beide Seiten heute einen Sieg, um sich zumindest noch Platz zwei zu sichern. Wir berichten live für euch vom Spiel!

Aktuelle Spiele