Suchen Sie hier nach allen Meldungen
FC Bayern München EWE Baskets Oldenburg
40
19:44
Fazit:
Der FC Bayern München gewinnt mit 79:58 gegen die EWE Baskets Oldenburg. Wie schon im Hinspiel hat der FCB einen (deutlichen) Rückstand aufgeholt. Eingeleitet worden ist der klare Erfolg des Meisters durch einen bockstarken 25:1-Run nach der Halbzeit! Oldenburg hat im dritten Viertel nicht einen Wurf aus dem Spiel genetzt und ist in allen Bereichen überfordert gewesen. Am Ende verbuchen die Favoriten 35:29 Rebounds und vor allem eine deutlich bessere Quote von draußen (52 vs. 21 Prozent). Damit nimmt Bayern den Schwung aus der EuroLeague mit, wohingegen die Baskets vor ihrer internationalen Aufgabe durchatmen müssen.
FC Bayern München EWE Baskets Oldenburg
40
19:41
Spielende
FC Bayern München EWE Baskets Oldenburg
39
19:39
Bei 28 Versuchen haben die Huntestädter lediglich fünf Mal von Downtown getroffen (18 Prozent). Das sieht beim Gastgeber mit 11/21 (52 Prozent) ganz anders aus.
FC Bayern München EWE Baskets Oldenburg
38
19:37
Längst ist der Deckel drauf. Damit bleibt der FC Bayern München mit nur vier Minuspunkten Tabellenführer. Gedanklich können sich die Niedersachsen auf die in zwei Tagen anstehende Partie im EuroCup einstellen.
FC Bayern München EWE Baskets Oldenburg
36
19:32
Auszeit Oldenburg! Drijenčić zieht beim Stand von 51:70 aus Gästesicht die Reißleine. Zipser (15), Monroe (14) und King (11) sind für das Heimteam derweil zweistellig unterwegs. Oldenburgs Paulding hat ebenfalls zweistellig gepunktet (11).
FC Bayern München EWE Baskets Oldenburg
36
19:31
Offenbar werden sich die Roten die Butter nicht mehr vom Brot nehmen lassen. Den EWE Baskets Oldenburg fehlen sowohl Qualität als auch die Körner, um noch einmal ernsthaft angreifen zu können. Schade eigentlich, denn bis zur Pause haben die Gäste gut gespielt und das Beste aus ihren Möglichkeiten gemacht.
FC Bayern München EWE Baskets Oldenburg
34
19:26
Auszeit FCB! Nach zwei, drei kleineren Fehlern nimmt der Ligaprimus vorsichtshalber das Timeout. Schließlich sollen die zwölf Punkte nicht mehr verspielt werden.
FC Bayern München EWE Baskets Oldenburg
33
19:23
Von draußen bleibt der FCB on fire! 11/20 Dreier (55 Prozent) haben die Gastgeber versenkt. Oldenburg steht bei übersichtlichen 21 Prozent (5/24). Dafür haben die Baskets für Zwei die Nase vorn und verbuchen hier 52 Prozent (12/23), Bayern kommt auf 46 Prozent (12/26).
FC Bayern München EWE Baskets Oldenburg
31
19:20
Fakt ist, dass die abendliche Begegnung ein Spiel der Läufe ist. Oldenburg hat einen 16:0- und einen 14:0-Lauf hingelegt. Münchens 25:1-Konter könnte allerdings der Dosenöffner gewesen sein.
FC Bayern München EWE Baskets Oldenburg
31
19:19
Nach diesem überragenden Viertel der Münchner und der unterirdischen Leistung der Baskets sollte der Sieger eigentlich feststehen. Monroe (14) und Zipser (13) sind die besten Shooter auf dem Parkett.
FC Bayern München EWE Baskets Oldenburg
31
19:19
Beginn 4. Viertel
FC Bayern München EWE Baskets Oldenburg
30
19:17
Viertelfazit:
Ohne Worte! Meister München zaubert nach der Pause einen 25:1-Run aus dem Hut und bestimmt die Partie nach Belieben. Oldenburg hat keinen einzigen Wurf aus dem Spiel versenkt. Unglaublich!
FC Bayern München EWE Baskets Oldenburg
30
19:17
Ende 3. Viertel
FC Bayern München EWE Baskets Oldenburg
28
19:10
Zuhause haben die Münchener sechs Partien in Folge gegen die Nordlichter für sich entschieden. Derweil sieht es stark nach Sieg Nummer sieben aus.
FC Bayern München EWE Baskets Oldenburg
27
19:09
Eingefleischten BBL-Fans könnte dieser Spielverlauf bekannt vorkommen. Seit Einführung der digitalen Statistik-Datenbank haben die Bayern 13 der 22 Spiele gegen Oldenburg gewonnen. Darunter war zuletzt ein 90:83-Auswärtserfolg im Oktober 2019. Hier holten die Favoriten sogar einen 21-Punkte-Rückstand auf!
FC Bayern München EWE Baskets Oldenburg
26
19:08
In der Pause muss Oliver Kostic definitiv die richtigen Worte für seine Schützlinge gefunden haben. Der Meister spielt wesentlich konstanter sowie überlegter. Dieser 17:1-Lauf kann sich sehen lassen.
FC Bayern München EWE Baskets Oldenburg
24
19:06
Alles auf Anfang! Nach Vorlage von Maodo Lô schraubt Alex King Münchens Downtown-Quote auf ordentliche 57 Prozent (8/14) und erzielt den Ausgleich. Nach dem 13:1-Lauf der Hausherren steht es 42:42. Oldenburg bricht auseinander.
FC Bayern München EWE Baskets Oldenburg
23
19:03
Eieiei! Rašid Mahalbašić lässt einen Freiwurf aus, markiert aber immerhin den ersten Punkt für die Gäste in Halbzeit zwei. Direkt im Anschluss schnappen sich die Münchner jedoch den Rebound und verkürzen auf drei Zähler (10:1-Lauf!).
FC Bayern München EWE Baskets Oldenburg
22
19:01
Auszeit Oldenburg! Das ist Basketball! Der FCB steht hinten kompakt, vorne werden die Dinger versenkt. Paul Zipser knipst gleich doppelt von draußen und schon steht es nur noch 37:41 aus Bayernsicht.
FC Bayern München EWE Baskets Oldenburg
22
19:00
Bayern kommt mit 5:0 aus der Pause und erweckt immerhin den Eindruck, hier etwas verändern zu wollen und vielleicht auch aus eigener Kraft zu können.
FC Bayern München EWE Baskets Oldenburg
21
18:58
Im zweiten Abschnitt haben sich die Niedersachsen bei den Distanzwürfen deutlich gesteigert. Zudem stellt Oldenburg mit Rickey Paulding (elf Punkte) und Philipp Schwethelm (acht) gute Schützen, die das restliche Team mitgezogen haben. Für München ist Greg Monroe (zehn) zweistellig unterwegs.
FC Bayern München EWE Baskets Oldenburg
21
18:57
Weiter geht es in München!
FC Bayern München EWE Baskets Oldenburg
21
18:57
Beginn 3. Viertel
FC Bayern München EWE Baskets Oldenburg
20
18:42
Halbzeitfazit:
Der Meister bleibt verwundbar! Zur Pause führen die EWE Baskets Oldenburg mit 41:29 beim FC Bayern München. Viel passt beim FCB an diesem Abend nicht zusammen. Hinten verteidigt der Ligaprimus nachlässig und vorne werden die Bälle zum Teil leichtfertig vergeben. Zwischenzeitlich sind die Hausherren zwar rangekommen (26:27), allerdings haben die Gäste anschließend einen erneuten 14:0-Lauf auf das Parkett gebrannt. Bis gleich!
FC Bayern München EWE Baskets Oldenburg
20
18:41
Ende 2. Viertel
FC Bayern München EWE Baskets Oldenburg
19
18:39
1:15 Minuten vor der Pause nimmt Oldenburg eine Auszeit! Wahnsinn, was der Tabellenfünfte in den letzten Minuten abgeliefert hat (12:0-Run!). Ein Dreier nach dem anderen fällt rein. Mittlerweile stehen die Baskets bei 33 Prozent von Downtown (5/15). München kommt auf 40 Prozent (4/10).
FC Bayern München EWE Baskets Oldenburg
18
18:37
Konsequent shooten die Niedersachsen jetzt von Downtown. Drei Dreier in Serie haben dem Team von Mladen Drijenčić wieder etwas Luft beschert. Der FC Bayern München verteidigt in den letzten Minuten zu schlampig.
FC Bayern München EWE Baskets Oldenburg
17
18:36
Plötzlich läuft es beim vermeintlichen Außenseiter! Rickey Paulding und Philipp Schwethelm drücken jeweils erfolgreich von draußen ab und bringen Oldenburg wieder mit sieben Punkten in Führung. Wie wird der Tabellenführer reagieren?
FC Bayern München EWE Baskets Oldenburg
16
18:34
26:27 aus Sicht der Münchner! In dieser Phase nehmen sich die EWE Baskets Oldenburg schwierigere Würfe - ohne Erfolg. Auf der anderen Seite drehen Greg Monroe und Maodo Lô, der gerade von Downtown abgedrückt hat, auf.
FC Bayern München EWE Baskets Oldenburg
14
18:30
Auszeit München! Leider lässt das Niveau dieses Duells zu wünschen übrig. Sowohl der Titelverteidiger als auch der Pokalfinalist lassen etliche (offene) Würfe liegen.
FC Bayern München EWE Baskets Oldenburg
14
18:29
Ohne Rašid Mahalbašić wären die Nordlichter aufgeschmissen. In diesem Match kommt er auf sechs Zähler, fünf Rebounds sowie vier Assists.
FC Bayern München EWE Baskets Oldenburg
13
18:27
Inzwischen hat das Heimteam die Kontrolle unter dem Korb unternommen. München verbucht 10:9 Rebounds, trifft nun etwas besser aus der Nah- sowie Halbdistanz und versenkt den dritten Dreier (38 Prozent).
FC Bayern München EWE Baskets Oldenburg
12
18:25
In 48 Stunden spielen die EWE Baskets Oldenburg im EuroCup gegen Promitheas Patras und könnten in das Viertelfinale einziehen.
FC Bayern München EWE Baskets Oldenburg
11
18:24
Oldenburg hat bereits nach fünf Minuten 14 Punkte auf dem Konto gehabt, anschließend jedoch viele falsche Entscheidungen getroffen. Für Zwei stehen die Baskets bei 73 Prozent (8/11), Bayern nur bei 38 Prozent (3/8).
FC Bayern München EWE Baskets Oldenburg
11
18:23
Weiter geht das insgesamt kuriose Spiel.
FC Bayern München EWE Baskets Oldenburg
11
18:23
Beginn 2. Viertel
FC Bayern München EWE Baskets Oldenburg
10
18:22
Viertelfazit:
Nach einem 4:0-Start haben die Hausherren fünf Minuten lang keinen Korb mehr erzielt und teilweise unkoordiniert gespielt. Oldenburgs fehlende Qualität von der Bank hat sich nach einem 14:0-Run bemerkbar gemacht. Dreier netzen die Gäste gar nicht (0/5) - der FCB steht bei 2/7.
FC Bayern München EWE Baskets Oldenburg
10
18:22
Ende 1. Viertel
FC Bayern München EWE Baskets Oldenburg
8
18:17
Auszeit Oldenburg! Mladen Drijenčić unterbricht den Lauf des Meisters und gibt seinen Jungs die nächsten Spielzüge auf den Weg. Der FC Bayern München liegt nur noch 12:16 zurück.
FC Bayern München EWE Baskets Oldenburg
8
18:16
Wenn es aus der Nahdistanz nicht klappt, dann müssen eher Dreier her. München netzt zwei Würfe von Downtown, verteidigt besser und schon sehen die Zuschauer ein Spiel.
FC Bayern München EWE Baskets Oldenburg
7
18:14
Übrigens: Mit 7,8 Offensiv-Rebounds pro Spiel generieren die Münchener ligaweit die wenigsten zweiten Wurfchancen. Die Oldenburger schnappen sich derweil nur die zweitwenigsten Defensiv-Rebounds pro Partie (22,6 DRPG).
FC Bayern München EWE Baskets Oldenburg
6
18:12
Auch unter dem Korb strahlen die EWE Baskets Dominanz auf. Bayerns Auftritt ist sehr merkwürdig. Die Akteure wirken ideenlos. In dieser Szene blockt Danilo Barthel allerdings gut gegen Rickey Paulding.
FC Bayern München EWE Baskets Oldenburg
5
18:11
Auszeit München! Oliver Kostić reagiert auf den 0:14-Lauf seiner Mannschaft. Vor allem Rašid Mahalbašić können die Roten bislang nicht verteidigen. ER kommt auf sechs Zähler.
FC Bayern München EWE Baskets Oldenburg
5
18:10
Tatsächlich lassen die Gastgeber viele, viele Würfe liegen. Offensiv hat der FCB noch keinerlei Rhythmus gefunden. Auf der anderen Seite nutzen die Oldenburger die sich bietenden Möglichkeiten und verzeichnen aktuell einen 14:0-Run.
FC Bayern München EWE Baskets Oldenburg
4
18:08
Frech! Nun ziehen die EWE Baskets Oldenburg an und drücken auf das Gas. Über Fastbreaks kommen sie von 0:4 auf 8:4. Natürlich riechen die Nordlichter ihre Chancen und wollen den dünnen Kader des Meisters ausnutzen.
FC Bayern München EWE Baskets Oldenburg
3
18:07
In dieser ganz frühen Phase der Partie wirken beide Teams etwas unkonzentriert. Sowohl in Sachen Defensivarbeit als auch bei der Wurfauswahl haben beide Klubs viel Luft nach oben.
FC Bayern München EWE Baskets Oldenburg
1
18:04
Und damit rein in das Geschehen! Greg Monroe sichert den Sprungball gegen Rašid Mahalbašić für die ersatzgeschwächten Hausherren. München agiert in roten Hemden von links nach rechts, die Gäste spielen in gelben Jerseys.
FC Bayern München EWE Baskets Oldenburg
1
18:04
Spielbeginn
FC Bayern München EWE Baskets Oldenburg
17:52
Gleich geht es auf dem Parkett zur Sache. Freuen wir uns auf eine intensive und spannende Partie. Viel Spaß!
FC Bayern München EWE Baskets Oldenburg
17:47
Vor genau 14 Tagen verloren die EWE Baskets Oldenburg das BBL-Pokalfinale mit 67:89 gegen ALBA BERLIN. Insbesondere im dritten Viertel wurde den Huntestädtern der Zahn gezogen. Positiv ist aber, dass Rickey Paulding zwei weitere Jahre beim aktuellen Tabellen-Fünften (24:12) der BBL spielen wird. Die 37-jährige Oldenburger stellt mit 15,6 Zählern pro Spiel ganz klar eine wichtige Stütze für Oldenburg dar. Im Ligabetrieb haben die Niedersachsen zwei Partien in Folge gewonnen - Topscorer war dabei jeweils Paulding.
FC Bayern München EWE Baskets Oldenburg
17:41
Auf europäischer Bühne beendete der FCB unter der Woche seine Talfahrt – dank Greg Monroe. Nach vier Niederlagen in Serie gewann der FC Bayern München das Kellerduell in der EuroLeague bei Zenit St. Petersburg. Durch das 77:68 (40:36) gab das Team um Coach Oliver Kostić die Rote Laterne an die Russen ab. Überragender Akteur der Süddeutschen war der langjährige NBA-Center Greg Monroe, der auf starke 26 Punkte und acht Rebounds kam.
FC Bayern München EWE Baskets Oldenburg
17:35
Gastgeber FC Bayern München thront mit 34:4 Punkten noch immer (recht) souverän an der Tabellenspitze. Allerdings musste der Titelverteidiger in seinem letzten BBL-Spiel vor zweieinhalb Wochen bei der BG Göttingen (81:90) die zweite Saisonpleite innerhalb von rund drei Wochen hinnehmen. Im Pokal flogen die Münchner bereits im Achtelfinale gegen Bonn raus (84:85).
FC Bayern München EWE Baskets Oldenburg
17:28
Servus und herzlich willkommen, liebe Basketball-Freunde, zum Abschluss des 21. Spieltags in der easyCredit BBL. Meister und Ligaprimus München lädt Oldenburg zum Tanz im 6700 Zuschauer fassenden Audi Dome. Los geht es um 18:00 Uhr!
ALBA BERLIN Brose Bamberg
40
16:48
Fazit:
Mit den Schlachten zwischen Alba Berlin und Bamberg von einst hat das 107:70 (60:45) am heutigen Sonntag nichts zu tun. Viel eher handelte es sich um eine brutale Machtdemonstration der Hauptstädter, die ihre Gäste nur fünfzehn Minuten haben mitspielen lassen. Nach dem Seitenwechsel brachte Bamberg fast sechs Minuten keinen müden Zähler zustande. Danach war das Team von Coach Roel Moors auch mental geschlagen. Die Franken müssen damit weiter um ihre Playoff-Qualifikation zittern, während Alba Berlin den Platz in der Spitzengruppe der BBL festigt. Bei den Spreestädtern tragen sich einmal mehr sechs Spieler zweistellig in den Boxscore ein. Eriksson verbuchte mit 22 Punkten die meisten Treffer. Bei Bamberg sorgten Marei und Crawford mit je 11 Zählern für Lichtblicke, die aber überwiegend in der ersten Halbzeit erspielt wurde. Damit verabschieden wir uns aus der Mercedes-Benz Arena und wünschen einen guten Restsonntag!
ALBA BERLIN Brose Bamberg
40
16:44
Spielende
ALBA BERLIN Brose Bamberg
40
16:42
Brenneke am Brett sorgt für den Endstand. Das Spiel ist vorbei.
ALBA BERLIN Brose Bamberg
40
16:40
Auch Youngster Lorenz Brenneke darf sich mit einem zweihändigen Dunk noch die Punkteliste eintragen.
ALBA BERLIN Brose Bamberg
39
16:39
Der fünfte Dreier von Eriksson, Sikma aus der Nahdistanz: Obwohl es Berlin nicht darauf anlegt, ist die Hundert möglich. Eriksson profitiert vom schwachen Reboundverhalten der Franken und netzt zum sechsten Mal von Downtown zum 101:68
ALBA BERLIN Brose Bamberg
37
16:36
Der Fairness halber sei gesagt, dass auch die Franken die Kanonen eingefahren haben und mit Ersatzspielern agieren. Moritz Plescher kommt so zu seinem ersten BBL-Einsatz. Punkte von Olinde im Nachfassen und Weidemann an der Linie sind aktiv betriebene Ergebniskosmetik.
ALBA BERLIN Brose Bamberg
36
16:34
Alba nimmt jetzt bewusst das Tempo aus dem Spiel. Mit der Sirene netzt Hermannsson nach Zug zum Korb zum 92:65. Seric lässt seinen Frust nach einem weiteren Bamberger Ballverlust an Cavanaugh aus und foult den besten Berliner hart.
ALBA BERLIN Brose Bamberg
34
16:30
Trotzdem sind die Bamberger hier längst geschlagen. Obwohl die Hausherren tief durchrotieren lassen, kommen die Franken keinen Zentimeter an Alba heran. Bei noch 6:37 zu gehenden Minuten bittet Berlins Coach Aíto García Reneses zur Auszeit, um seine Jungs auf die wohl nicht ganz so knusprige Crunchtime einzustellen.
ALBA BERLIN Brose Bamberg
33
16:26
Immerhin Crawford lässt jetzt noch mal seine individuellen Fähigkeiten aufblitzen und zieht mit Spin Move zum Berliner Korb.
ALBA BERLIN Brose Bamberg
32
16:25
Harris pusht Mattisseck, der den Nationalspieler kurz zuvor rechts hat stehen lassen: Unsportliches Foul. Sind das erste Frusterscheinungen der Franken?
ALBA BERLIN Brose Bamberg
31
16:23
Auch Mattisseck ist mit insgesamt 10 Punkten jetzt zweistellig. Von der Dreierlinie markiert er das 86:59.
ALBA BERLIN Brose Bamberg
31
16:22
Beginn 4. Viertel
ALBA BERLIN Brose Bamberg
30
16:22
Viertelfazit:
Fast sechs Minuten brauchte Bamberg, um zu den ersten Punkten zu kommen. Immer wieder verlieren die Gäste leichtfertig den Ball. Berlins Offense kommt immer besser ins Rollen und droht den Serienmeister von einst hier zu erdrücken. Cavanaugh spult seine bislang wohl beste Leistung in der BBL ab und steht bereits bei 17 Punkten.
ALBA BERLIN Brose Bamberg
30
16:20
Ende 3. Viertel
ALBA BERLIN Brose Bamberg
30
16:20
Cavanaugh bedient Giffey nach Rückenpass, der per Dunk vollstreckt. Das ist eine Machtdemonstration.
ALBA BERLIN Brose Bamberg
29
16:18
Zum Zungeschnalzen! Mattisseck bedient nach einem weiteren Berliner Steal seinen Kameraden Ogbe, der stilvoll per Alley-oop-Dunk vollstreckt. Es waren bereits die Punkte 10 und 11 des Youngsters, der damit seine Karrierebestleistung einstellt.
ALBA BERLIN Brose Bamberg
28
16:16
Sengfelder und Harris müssen für die Gäste den Offensivrebound nur pflücken. Am Ende stehen sich beide gegenseitig auf den Füßen. Aus der Mitteldistanz bestraft das Thiemann: 75:53, noch zwei Minuten im 3. Quarter.
ALBA BERLIN Brose Bamberg
27
16:14
Sengfelder legt aus der Dreipunktedistanz von halbrechts nach. In der Transition pennen die Franken in der folgenden Sequenz aber wieder. And one für Ogbe.
ALBA BERLIN Brose Bamberg
26
16:13
Nun deklassiert das Hauptstadtteam die Bamberger. Lee dribbelt Löcher in den Boden, die Gäste zerfallen ins Eins-gegen-Eins. Sengfelder erlöst seine Farben und markiert nach Anspiel von Lee das 47:71. Dafür haben die Bamberger fast sechs Minuten gebraucht.
ALBA BERLIN Brose Bamberg
25
16:09
Es bleibt dabei: Die Franken verlieren einen Ball nach dem nächsten. Hermannsson mit etwas Wurfglück erhöht auf 68:45. Ein rabenschwarzes Viertel für die Gäste.
ALBA BERLIN Brose Bamberg
24
16:07
Ein nun etwas zäher Beginn, bei dem Freunde des Offensivbasketballs nicht auf ihre Kosten kommen. Sikma von Downtown erzielt nach knapp dreineinhalb Minuten das 5:0 im dritten Viertel. Bamberg nutzt seine Chancen nicht und muss bereits die nächste Auszeit ziehen.
ALBA BERLIN Brose Bamberg
22
16:05
Erneut wirkt das Offensivspiel der Berliner variantenreicher, die über Cavanaugh zu Punkten und Stops kommen.
ALBA BERLIN Brose Bamberg
21
16:03
Der Ball läuft wieder in der Mercedes-Benz Arena.
ALBA BERLIN Brose Bamberg
21
16:03
Beginn 3. Viertel
ALBA BERLIN Brose Bamberg
20
15:52
Halbzeitfazit:
Wenn Alba aus der Dreipunktedistanz weiterhin so viele freie Würfe bekommt, wird das heute eine klare Angelegenheit. 71% (10/14) treffen die Hausherren bislang. Das ist aber bei weitem nicht Bambergs einziges Problem. Aus indirekten Blöcken heraus kriegt Berlin immer wieder einfache und einfachste Abschlüsse geschenkt. Eriksson und Cavanaugh sind nicht nur wegen ihrer jeweils 13 Punkte federführende Akteure der deutlichen Halbzeitführung von 60:45. Auch in der Defensive verleihen sie den Hauptstädtern ganz viel Stabilität. Auf die Franken wartet ein hartes Stück Arbeit.
ALBA BERLIN Brose Bamberg
20
15:49
Ende 2. Viertel
ALBA BERLIN Brose Bamberg
20
15:48
Irres And-one von Lee nach scharfem Drive zum Korb. 3.3 Sekunden vor dem Ende stellt der Aufbauspieler auf 45:58. Berlin kriegt aus dem Einwurf heraus trotz allem einen Tip-in von Hermannsson hin, der den Halbzeistand bestellt.
ALBA BERLIN Brose Bamberg
20
15:45
Aus dem Pick-n-Roll spielt Lee einmal mehr Marei frei. Berlin aber findet zu seinem rasanten Spiel des ersten Viertels zurück und erhöht in Form von Hermannsson auf 56:40.
ALBA BERLIN Brose Bamberg
19
15:44
Hermannsson schraubt die Dreierquote der Berliner weiter in die Höhe (10/14). Bei Bamberg hält jetzt nur noch Marei dagegen, der per Dreipunktespiel verkürzt.
ALBA BERLIN Brose Bamberg
18
15:42
Auf beiden Seiten des Feldes ist Cavanaugh nun für Alba ein Aktivposten. Erst trifft der Guard aus der Distanz, danach sorgt er für einen Stop. Sikma hustlet sich mit Urschrei zum Korb und stellt auf 51:35. Der Aktion war ein Offensivrebound vorausgegangen. Die Bamberger beraten sich in einer Auszeit.
ALBA BERLIN Brose Bamberg
17
15:39
Die Bamberger spielen den Ball inside und wieder raus: Das verschafft Weidemann ausreichend Platz. Ganz wichtige Punkte des Youngsters, der in der Liga mit meiner Megaquote von 50% aus der Dreierdistanz aufwarten kann.
ALBA BERLIN Brose Bamberg
16
15:37
Ob die Gäste davon profitieren können? Rokas Giedraitis begeht ein Offensivfoul. Es war insgesamt sein drittes, weshalb der Forward auf die Bank beordert wird. Eriksson zeigt sich davon unbeeindruckt und schweißt seinen dritten Dreier des Nachmittags durch den Bamberger Ring. 46:31, noch vier Minuten im zweiten Viertel.
ALBA BERLIN Brose Bamberg
15
15:34
Seric bestellt schnelle Punkte nach der Auszeit. Danach erspielen sich die Franken mehrere Stops. Offensiv läuft aber wenig zusammen. Sikma nutzt zur Viertelmitte einen indirekten Block und legt frei ab.
ALBA BERLIN Brose Bamberg
24
15:31
Da hat Alba den Serienmeister von einst schwindelig gespielt. Nach einer rasanten Passstaffette findet sich Cavanaugh völlig verwaist unterm Bamberger Korb wieder und braucht nur abzulegen. Die Franken reagieren mit der ersten Auszeit des Spiels. Noch 6:40 Minuten bis zur Pause.
ALBA BERLIN Brose Bamberg
12
15:28
Diverse Pfiffe gegen die Hausherren sorgen für Unmut auf den Rängen. Thiemann war nur unter Protesten auf die Bank gegangen. Damit einher geht ein Rhythmusverlust: Das Spiel hat seinen Flow verloren. Obschon Bamberg davon eigentlich profitieren müsste, bewahrt Alba die knapp zweistellige Führung. Aus acht Metern haut Eriksson einen Dreier zum 39:27 rein.
ALBA BERLIN Brose Bamberg
11
15:25
Der erste Feldkorb des zweiten Quarters gehört Marcus Eriksson, der per Rechtskorbleger finisht.
ALBA BERLIN Brose Bamberg
11
15:25
Beginn 2. Viertel
ALBA BERLIN Brose Bamberg
10
15:22
Viertelfazit:
Erst schien es auf ein enges Duell hinauszulaufen. Die defensiven Schwächen von Bamberg konnte Berlin aber mit einem starken Schlussrun offen legen. 34 Punkte der Hauptstädter sind viel zu viel. Da nutzt es auch nichts, dass sich Neuzugang Jordan Crawford gut ins Spiel seines neuen Arbeitgebers eingefügt hat.
ALBA BERLIN Brose Bamberg
10
15:21
Ende 1. Viertel
ALBA BERLIN Brose Bamberg
10
15:20
Ogbe erhöht auf 31:24 nach einem starken Drive über rechts zum Korb. Thiemann war kurz zuvor weggerutscht und hatte fast den Ball verloren. Danach band der Center zwei Bamberger Akteure und machte dem Guard so Platz.
ALBA BERLIN Brose Bamberg
9
15:16
Obwohl die Hausherren ihren offensiven Rhythmus gut gefunden haben, bleibt Bamberg auf Tuchfühlung. An der Freiwurflinie markiert Nils Giffey in seinem 200. Spiel für Berlin das 22:18. Crawford antwortet mit zwei ansatzlosen Dreiern innerhalb von zwei Angriffssequenzen. Alba lässt den ehemaligen NBA-Spieler viel zu frei stehen.
ALBA BERLIN Brose Bamberg
7
15:13
Thiemann packt im Post-up Bambers Neuen Crawford auf die falsche Seite des Posters. Auf der Gegenseite tankt sich Paris Lee zum Korb durch und legt trotz eines Fouls sicher ab.
ALBA BERLIN Brose Bamberg
6
15:11
Die beste Offensivoption der Gäste bleibt in der Anfangsphase Marei, der nach Pick-n-Roll immer wieder zu Abschlüssen kommt. Defensiv stehen die Franken allerdings offen wie ein Scheunentor gegen die schnellen Cuts der Hauptstädter.
ALBA BERLIN Brose Bamberg
5
15:09
Die ersten acht Alba-Zähler gehörten allesamt Tyler Cavanaugh. Erst nach vier Minuten ist es Sikma, der sich als zweiter Berliner nach Dreipunktewurf in die Scoringliste einträgt.
ALBA BERLIN Brose Bamberg
3
15:07
Aus der Ecke lötet Cavanaugh die ersten Zähler für Berlin durch die Reuse. Marei nutzt das Fehlen von Nnoko aber gut aus und erzielt seine Punkte 3 und 4. Lee erhöht wenig später mit Rechtskorbleger. Cavanaugh ist aber aus der Distanz noch nicht zu bremsen und stellt wieder gleich.
ALBA BERLIN Brose Bamberg
2
15:05
Die ersten Punkte gehören Marei, der geschickt zum Korb abrollt und den Ball hineinstreichelt.
ALBA BERLIN Brose Bamberg
1
15:03
Alba startet mit Hermannsson, Giedraitis, Mattisseck, Cavanaugh und Sikma. (Nnoko fehlt kurzfristig aufgrund von Fußproblemen.) Bamberg setzt diesem Quintett zunächst McLean, Sengfelder, Marei, Weidemann und Lee entgegen. Der Sprungball landet bei Berlin.
ALBA BERLIN Brose Bamberg
1
15:03
Spielbeginn
ALBA BERLIN Brose Bamberg
14:59
„Bamberg hat sich mit Jordan Crawford verstärkt, einem ehemaligen NBA-Spieler, der zuletzt in China erstaunliche Statistiken aufgelegt hat. Vielleicht ist er mit seinem Scoring und seiner Stärke im Eins gegen Eins genau das noch fehlende Puzzleteil für Bamberg, das in der Defensive bereits eines der besten Teams der Bundesliga ist“, warnt Alba-Coach Aito Garcia Reneses. Gleich geht es los in der Mercedes-Benz Arena.
ALBA BERLIN Brose Bamberg
14:57
Zu Hause sind die Albatrosse in dieser Spielzeit mit einer Bilanz von sieben Siegen noch ungeschlagen. Bamberg indes hat eine starke Auswärtsquote von 6:3 aufzuweisen. Das wird nur von den Bayern übertroffen. Zum Zusehen verdammt ist der Ex-Albatros Bryce Taylor, der an der Achillessehne operiert werden musste. Dafür wurden die Mainstädter nochmals auf dem Transfermarkt aktiv.
ALBA BERLIN Brose Bamberg
14:51
Im Pokal setzte sich Berlin in diesem Jahr deutlich mit 82:66 durch und holte sich wenig später gegen Oldenburg den Titel. Heute müssen die Mannen von der Spree wegen einer Ellbogenverletzung auf Peyton Siva verzichten. Das Hinspiel war mit 78:74 ebenfalls knapp an die Hauptstädter gegangen. Damals legte Landry Nnoko seinen Bamberger Centerkollegen Assem Marei an die ganz kurze Leine und schenkte dem Ägypter ein Double-Double aus 18 Punkten und 13 Rebounds ein: auch am heutigen Sonntag ein Schlüsselduell.
ALBA BERLIN Brose Bamberg
14:47
Obwohl die einstigen Dauerrivalen um die Tabellenspitze vorerst vom FC Bayern München abgelöst worden sind, handelt es sich um ein prestigegeladenes Duell. Zwischen 2007 und 2017 ging die Meisterschaft achtmal ins Frankenland. Albas Meister-Intermezzo 2008 bremste die neue Dynastie aus dem Frankenland nur kurz aus.
ALBA BERLIN Brose Bamberg
14:45
„We call it Klassiker.“ Willkommen zur Mutter aller Spiele in der Basketball-Bundesliga! Am 21. Spieltag stehen sich ab 15:00 Uhr Alba Berlin und Brose Bamberg gegenüber. Ein geschichtsträchtiges Top-Duell in der Beletage des deutschen Basketballs.

Aktuelle Spiele