Suchen Sie hier nach allen Meldungen
1. Runde
19.08.2016 20:45
Beendet
Lübeck
VfB Lübeck
0:3
FC St. Pauli
St. Pauli
0:1
  • Vegar Hedenstad
    Hedenstad
    16.
    Dir. Freistoß
  • Sören Gonther
    Gonther
    61.
    Kopfball
  • Marvin Ducksch
    Ducksch
    88.
    Rechtsschuss
Stadion
Stadion Lohmühle
Zuschauer
13.000
Schiedsrichter
Dr. Martin Thomsen

Liveticker

90
22:39
Fazit:
Letztlich souverän löst St. Pauli das Ticket für die zweite Runde. In der ersten Halbzeit waren die Hamburger noch etwas nervös. Nach dem Seitenwechsel löste man das Ganze dann aber souveräner und legte noch zwei Treffer nach. Die Talfahrt aus der Liga wurde damit vorerst beendet, allerdings müssen die Mannen von Ewald Lienen erst noch beweisen, dass sie ihr Formtief überwunden haben. Nächste Woche geht es für die Hamburger nach Dresden. Lübeck, das heute relativ chancenlos war, empfängt Drochtersen/Assel. Schönen Abend noch!
90
22:36
Spielende
90
22:34
Die reguläre Spielzeit ist um. Bohnsack sucht aus 20 Metern nochmal den Abschluss, aber Heerwagen hält sicher.
88
22:31
Tooor für FC St. Pauli, 0:3 durch Marvin Ducksch
Jetzt ist der Deckel endgültig drauf. Choi wird im Mittelfeld nicht angegriffen, steckt durch zum gestarteten Ducksch, der gerade erst eingewechselt wurde, welcher alleine vor Toboll cool zum 3:0 vollendet.
88
22:30
Der letzte Wechsel der Partie: Marvin Ducksch kommt für Aziz Bouhaddouz, der heute viel im Angriff der Gäste gearbeitet hat.
88
22:30
Einwechslung bei FC St. Pauli: Marvin Ducksch
88
22:30
Auswechslung bei FC St. Pauli: Aziz Bouhaddouz
86
22:29
Erneut liegt Schiedsrichter Dr. Martin Thomsen daneben. Bouhaddouz geht mit viel Tempo über rechts in den Strafraum des VfB. Wehrendt lässt das Bein stehen und trifft den Hamburger. Ein klarer Strafstoß, der den Kiezkickern da verwehrt wird. Weiterhin also eine unglückliche Leistung des Unparteiischen.
85
22:28
Der letzte Wechsel bei den Hausherren: Cemal Sezer kommt für den eben verwarnten Kevin Weggen.
85
22:27
Einwechslung bei VfB Lübeck: Cemal Sezer
85
22:27
Auswechslung bei VfB Lübeck: Kevin Weggen
84
22:26
Gelbe Karte für Kevin Weggen (VfB Lübeck)
Weggen verhindert nun die schnelle Ausführung eines Freistoßes. Auch dafür gibt es Gelb.
82
22:25
Gelbe Karte für Cenk Şahin (FC St. Pauli)
Der neue Mann fügt sich gleich mal robust ein und sieht für ein taktisches Foul an Sievers die Gelbe Karte.
81
22:24
Cenk Şahin gibt sein Pflichtspieldebüt für den FC St. Pauli. Der türkische Junioren-Nationalspieler ersetzt Waldemar Sobota auf der Außenbahn und ist ebenfalls ein hochtalentierter Mann.
81
22:23
Einwechslung bei FC St. Pauli: Cenk Şahin
81
22:23
Auswechslung bei FC St. Pauli: Waldemar Sobota
79
22:22
Schöner Schuss von Sobota! Nach feiner Vorarbeit von Buchtmann kommt der Angreifer aus 20 Metern wuchtig zum Schuss. Marheineke hat noch den Rücken dran und lenkt die Kugel damit haarscharf am Tor vorbei! Es müsste eigentlich Ecke geben, doch der nicht wirklich souveräne Schiedsrichter Dr. Thomsen gibt Abstoß. Damit liegt er falsch.
76
22:19
Chancenlos ist der VfB aber weiterhin nicht! Sievers gibt von rechts aus dem Halbfeld in den Strafraum, wo Gonther mit dem langen Bein klären will, den mitgelaufenen Noël aber an der Brust trifft. Der Angreifer der Lübecker kann die Kugel aber nicht mehr kontrollieren, sodass es Abstoß gibt. Etwas Glück da für die Gäste.
75
22:18
Schönes Zusammenspiel von Choi und Buchtmann am gegnerischen Strafraum. Der Vorbereiter des 2:0 kommt aus 25 Metern flach zum Schuss, doch den kann Toboll gerade noch so sicher parieren!
72
22:15
Ewald Lienen wechselt zum ersten Mal und bringt mit Ryo Miyaichi einen hochinteressanten Mann, der fast die komplette letzte Saison verletzt war. Der Japaner, der bei Arsenal London ausgebildet wurde, kommt für den gelb-rot-gefährdeten Fabrice Picault.
72
22:14
Einwechslung bei FC St. Pauli: Ryo Miyaichi
72
22:14
Auswechslung bei FC St. Pauli: Fabrice Picault
71
22:14
Der neue Mann sorgt auch gleich mal für Gefahr. Bedient von Weggen kommt Bohnsack rechts im Strafraum an den Ball und legt ab für Stoßstürmer Noël. Dessen Schuss aus 14 Metern geht abgefälscht weit rechts am Tor vorbei. Der fällige Eckball bringt dann nichts ein. Lübeck muss nun etwas probieren und will sich noch nicht geschlagen geben.
69
22:12
Zweiter Wechsel von Rolf Landerl: Patrick Bohnsack ersetzt Marvin Thiel auf dem rechten Flügel. Damit stehen zusammen mit ihm und Panajiotis Haritos sechs der bislang sieben Ligatore auf dem Platz. Vielleicht können die Lübecker ja nochmal etwas Gefahr entwickeln.
69
22:11
Einwechslung bei VfB Lübeck: Patrick Bohnsack
69
22:11
Auswechslung bei VfB Lübeck: Marvin Thiel
67
22:10
Fast das 3:0! Picault treibt die Kugel auf links stark nach vorne, tanzt seinen Gegenspieler aus und gibt von der Torauslinie flach an den kurzen Pfosten. Dort kommt der mitgelaufene Dudziak aus spitzem Winkel zum Schuss, setzt diesen aber nur denkbar knapp am langen Pfosten vorbei! Das hätte bereits der endgültige Knockout für den VfB sein können, wenn nicht sogar müssen.
65
22:08
Nach gut vierminütiger Unterbrechung kann es dann auch weitergehen. Man muss wohl niemals verstehen, was manche Fans da für einen Narren am Zündeln gefressen haben. Letztlich schaden sie damit nur ihrem eigenen Verein. Und gerade in der Regionalliga sitzt das Geld für solche Strafen nicht gerade locker.
63
22:06
VfB-Trainer Rolf Landerl reagiert sofort und bringt mit Panajiotis Haritos seinen Toptorschützen aus der Liga. Junior Ebot-Etchi muss dafür vom Feld. Das Spiel ist unterdessen unterbrochen, nachdem da einige Unverbesserliche Feuerwerkskörper aus dem Lübecker Block auf das Feld geworfen hatten.
62
22:05
Einwechslung bei VfB Lübeck: Panajiotis Haritos
62
22:05
Auswechslung bei VfB Lübeck: Junior Ebot-Etchi
61
22:03
Tooor für FC St. Pauli, 0:2 durch Sören Gonther
St. Pauli belohnt sich für eine stärkere Phase in den letzten Minuten sofort mit dem zweiten Treffer! Buchtmann schlägt einen Freistoß aus dem zentralen Halbfeld hoch an den Elfmeterpunkt. Dort verlängert Kapitän Gonther über Toboll hinweg zum 2:0 für die Gäste. Und das ist auch verdient! Lübeck tut hier viel zu wenig, um an einer Überraschung zu riechen.
59
22:02
Gelbe Karte für Moritz Marheineke (VfB Lübeck)
Da ist der Verteidiger der Lübecker mehr als gut bedient! An der Seitenlinie trifft der frühere Hannoveraner Picault mit gestrecktem Bein am Rücken! Das ist eigentlich glatt Rot. Schiedsrichter Dr. Thomsen zeigt sich mehr als gnädig und zeigt nur Gelb!
59
22:02
St. Pauli wird jetzt etwas zwingender in den Angriffen, will die Entscheidung. Nach einer scharfen Flanke von Hedenstad kommt diesmal Bouhaddouz beinahe am linken Pfosten zum Kopfball. Marheineke klärt zur Ecke, welche schließlich verpufft.
56
21:59
Picault kann das Spiel fast schon entscheiden! Hedenstad gibt nach Pass von Choi über rechts scharf in die Mitte. Am langen Pfosten kommt Picault mit dem langen Bein angerauscht, setzt die Kugel aber aus fünf Metern genau in die Arme von Toboll. Da war viel mehr drin für die Hamburger!
55
21:58
Seit Wiederanpfiff ist diese Partie nicht wirklich ansehnlich. Fehlpässe en masse auf beiden Seiten, dazu immer wieder kleine Fouls, die den ohnehin schon kaum vorhandenen Spielfluss unterbinden. Für den neutralen Beobachter nicht gerade zum Zunge schnalzen.
52
21:54
Es ist ein ruhiger Start in den zweiten Durchgang. Lübeck ist nun aktiver auf dem Weg nach vorne, ist in der Offensive aber weiterhin viel zu ungenau und hektisch. St. Pauli lauert auf Ballverluste der Hausherren, um dann schnell kontern zu können.
49
21:52
War das ein Elfmeter? Bouhaddouz fällt link im Strafraum gegen Thiel und macht da zu viel Theater. Das hat der Stürmer der Hamburger eigentlich nicht nötig. Richtige Entscheidung von Dr. Thomsen, hier nicht auf den Punkt zu zeigen.
46
21:48
Gelbe Karte für Fabrice Picault (FC St. Pauli)
Böses Foul von Picault, der von hinten in die Hacken von Sievers rauscht. Klare Gelbe Karte für den US-Amerikaner.
46
21:48
Weiter geht's! Keine Wechsel auf beiden Seiten.
46
21:48
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:34
Halbzeitfazit:
Der FC St. Pauli führt als Zweitligist beim Viertligisten VfB Lübeck mit 1:0. Die Kiezkicker müssen sich bislang noch nicht verausgaben, um hier in Führung zu liegen. Die Hausherren sind zwar giftig in den Zweikämpfen, können nach vorne aber kaum Torgefahr entwickeln. Die Gäste wirken nach zwei Niederlagen in der Liga nicht wirklich gefestigt, müssen bis jetzt aber wenig befürchten. Da muss mehr kommen vom VfB, wenn man für die Überraschung sorgen will. Noch bleibt dem Regionalligisten eine ganze Halbzeit dafür. Bis gleich!
45
21:32
Ende 1. Halbzeit
43
21:30
Freistoß nun aus dem Halbfeld für den VfB Lübeck. Weggen schlägt die Kugel hoch in den Strafraum. Dort köpft Gonther zur Seite, Bouhaddouz kann erst hinter der Torauslinie klären, sodass es Ecke gibt. Diese fängt Heerwagen aber sicher ab. Harmlos.
40
21:26
Einen Eckball der Gäste können die Hausherren nicht klären, sodass St. Pauli gehörigen Druck aufbaut. Choi ist es schließlich, der Bouhaddouz links im Sechzehner bedient. Völlig unbedrängt kann der Stürmer flach in die Mitte geben. Toboll fängt die Kugel aber sicher ab. Da standen mit Picault und Sobota gleich zwei abschlussbereite Spieler in der Mitte parat.
37
21:24
Viel Ballbesitz weiterhin für den FC St. Pauli. Die Hamburger lassen den Ball ausgiebig durch die eigenen Reihen laufen, ehe es mal mit Tempo in Richtung gegnerisches Tor geht. Bis jetzt brennt für den Zweitligisten nichts an. Noch aber sind über 50 Minuten regulär zu spielen und Lübeck wird sicherlich auf die sich bietenden Chancen lauern.
34
21:21
Fast die Chance für die Gäste! Choi dreht sich links im Mittelfeld schön um die eigene Achse und chippt die Kugel in den Lauf des eingelaufenen Sobota. Der Angreifer versucht noch mit der Fußspitze an den Ball zu kommen, doch letztlich ist der einen Tick zu lang. Toboll fängt ohne Probleme ab.
33
21:20
Noch ist es nicht der emotionale Pokalfight, den man sich erhofft hatte. St. Pauli liegt in Führung und wirkt inzwischen relativ souverän. Lübeck wirft noch nicht alles in die Waagschale und kann keinen Druck aufbauen. Die Partie plätschert folglich ziemlich ereignislos vor sich hin.
30
21:16
Hedenstad mit einer guten Schusschance! Ein Eckball von Buchtmann wird genau vor die Füße des Norwegers abgewehrt. Aus 16 Metern zieht der Torschütze zum bislang einzigen Tor direkt ab, setzt den Ball aber weit rechts vorbei. So unbedrängt war da sehr viel mehr drin!
27
21:13
Weiterhin ist es ein zerfahrenes Spiel. St. Pauli kann keine wirkliche Dominanz und Ruhe im Spiel entwickeln, lädt die Lübecker immer wieder mit schlimmen Fehlpässen zu Kontern ein. Ewald Lienen wirkt an der Seitenlinie alles andere als zufrieden. Die Kiezkicker machen sich das Leben gerade trotz Führung etwas schwer.
24
21:11
Ohje! Diese Chance geben die Lübecker zu leicht her. Schlimmer Fehlpass von Dudziak im Spielaufbau. Die Hausherren treiben den Ball über Noël nach vorne, welcher den völlig freistehenden Thiel am rechten Strafraumeck bedient. Der Flachschuss des Lübeckers ist dann aber an Harmlosigkeit kaum zu überbieten. Heerwagen pariert mit Leichtigkeit.
21
21:08
Lübeck macht hinten nun etwas auf und eröffnet St. Pauli damit Räume für Konter. Bouhaddouz dribbelt ans linke Strafraumeck und nimmt Picault in der Mitte mit. Dieser wiederum sieht Choi, welcher Sobota rechts im Strafraum bedient. Der Pole schlägt noch einen Haken, scheitert mit seinem Schuss aus 15 Metern aber am herangrätschenden Wehrendt. Gut aufgepasst vom Lübecker Verteidiger.
18
21:06
Nach einem Fehlpass von Bouhaddouz auf Dudziak läuft der Konter der Lübecker über Thiel. Der Mittelfeldmann läuft den rechten Flügel mit und passt in die Mitte. Schließlich landet der Ball auf links bei Ebot-Etchi, welcher in die Mitte zieht, mit seiner flachen Hereingabe dann aber scheitert. Hedenstad kann die Situation bereinigen.
16
21:02
Tooor für FC St. Pauli, 0:1 durch Vegar Hedenstad
Der Zweitligist geht durch einen Freistoß in Führung! Dudziak zieht von links in die Mitte und rutscht aus. Schiedsrichter Thomsen schenkt ihm diesen Freistoß. Hedenstad nimmt sich der Sache an und feuert die Kugel aus 22 Metern über die Mauer ins Netz! Toboll ist zwar noch dran, kann den Einschlag aber nicht verhindern. Allerdings muss man sich da fragen, wieso die Mauer nicht springt. Diese Führung hatte sich nicht wirklich angedeutet. St. Pauli mit hoher Effizienz.
13
21:00
Bis auf den Kopfball von Aziz Bouhaddouz aus der achten Minute kam von St. Pauli offensiv noch nichts. Den Hamburgern ist die Verunsicherung nach zwei Niederlagen in Folge durchaus anzumerken. Die Mannschaft von Ewald Lienen muss sich erst noch finden.
10
20:58
Nach einem diskussionswürdigen Foul von Dudziak auf dem Flügel gibt es Freistoß für Lübeck. Weggen schlägt den Ball hoch in den Strafraum der Gäste. Dort kommt Marheineke an den Ball, doch kann ein Abwehrbein noch entscheidend zur Ecke abwehren! Das hätte für St. Pauli durchaus auch ins Auge gehen können. Der fällige Eckstoß bringt dann nichts ein. Aber trotzdem: Der VfB ist hier auf Augenhöhe. Von einem Klassenunterschied ist bis jetzt nichts zu spüren.
8
20:55
Nach einem kraftvollen Vorstoß von Hedenstad über rechts gibt es Ecke für die Gäste. Buchtmann schlägt den Ball mit viel Tempo an den Elfmeterpunkt. Dort hat sich Bouhaddouz schön freigelaufen, bekommt mit dem Kopf aber keinen Druck mehr hinter die Kugel. Jonas Toboll im Tor der Lübecker fängt ohne Probleme ab.
5
20:52
Der erste Abschluss des Spiels gehört dem VfB Lübeck. Marvin Thiel wird in der Mitte nicht angegriffen und zieht aus 25 Metern einfach mal ab. Philipp Heerwagen kann den unplatzierten Versuch aber souverän abfangen. Keine Gefahr.
4
20:51
Erster nennenswerter Vorstoß der Gäste. Bouhaddouz geht den linken Flügel entlang und tanzt seinen Gegenspieler gekonnt aus. Von der Torauslinie bringt der Neuzugang aus Sandhausen den Ball aber nicht an den Mann. Marheineke kann klären. Kurz zuvor gab es einen Eckball für die Hausherren, den Heerwagen aber sicher abfangen und den Konter einleiten konnte.
2
20:49
Aus beiden Fanlagern sind markige Fangesänge zu hören. Man mag sich nicht und bringt diese Antipathie lautstark zum Ausdruck. Das könnte noch ein emotionsgeladener Abend werden.
1
20:48
Mit zweiminütiger Verspätung gibt Schiedsrichter Dr. Martin Thomsen die Partie frei! Grund für die Verzögerung sind Rauchschwaden, die aus von den Lübecker Anhängern gezündete bengalische Feuer verursacht hatten. Jetzt aber kann es losgehen.
1
20:47
Spielbeginn
20:43
Die Mannschaften sind bereit und kommen hinaus auf den Rasen! Die Hausherren sind heute in Grün-Weiß gekleidet. Die Gäste laufen in Weiß-Braun auf. Freuen wir uns auf einen hoffentlich packenden Pokalfight!
20:29
Schiedsrichter der Begegnung ist Dr. Martin Thomsen. Seine Assistenten an den Seitenlinien heißen Tobias Reichel und Dominik Jolk. In einer guten Viertelstunde geht's los im hohen Norden der Bundesrepublik!
20:27
15.000 Zuschauer passen eigentlich in die Lübecker Lohmühle. Aufgrund der Rivalität zwischen beiden Fanlagern wurden heute aus Sicherheitsgründen jedoch nur 13.300 Karten verkauft. Das größte Stadion Schleswig-Holsteins ist bereits bestens gefüllt. Es ist eine prickelnde Atmosphäre zu erwarten!
20:12
Bekannte Namen sucht man beim VfB Lübeck vergeblich. Der letztjährige Siebte der Regionalliga Nord und derzeitige Tabellenführer setzt lieber auf das Kollektiv als auf erfahrene Kräfte aus dem Profifußball. Herausheben sollte man in der Mannschaft von Trainer Rolf Landerl die beiden Verteidiger Moritz Marheineke, der bei Hannover 96 ausgebildet wurde und bis 2008 auch im Profikader stand sowie Jan-André Sievers, der bereits 91 Drittligaspiele für Emden, Jena, Sandhausen und Fortuna Köln vorweisen kann. Erwähnen sollte man ebenfalls Angreifer Panajiotis Haritos, der vier der bislang sieben Lübecker Tore erzielte und vor der Saison von der zweiten Mannschaft von Hansa Rostock nach Lübeck kam. Zwei weitere Treffer konnte Außenverteidiger Patrick Bohnsack erzielen, eines davon war der wichtige 1:0-Siegtreffer vergangene Woche beim FC St. Pauli II. Die beiden letztgenannten Spieler sitzen allerdings überraschenderweise erst einmal auf der Bank.
20:07
Ewald Lienen muss heute auf einige Spieler verletzungsbedingt verzichten. Stammtorhüter Robin Himmelmann fällt kurzfristig angeschlagen aus, ebenso wie Verteidiger Daniel Buballa. Innenverteidiger Lasse Sobiech verletzte sich im letzten Spiel gegen Braunschweig bereits in der Anfangsphase und fällt mit einem Muskelfaserriss im Beckenbereich mehrere Wochen aus. Und so kommt es zu insgesamt fünf Veränderungen nach dem 0:2 gegen die Eintracht: Im Tor steht Philipp Heerwagen für den bereits erwähnten Robin Himmelmann. Lasse Sobiech wird ersetzt durch Christopher Avevor, auf der Außenbahn spielt Philipp Ziereis für Daniel Buballa. Zudem erhalten Jeremy Dudziak und Kyoung-rok Choi im Mittelfeld eine Bewährungschance. Für sie müssen Bernd Nehrig und Jan-Philipp Kalla auf die Bank.
20:02
Wie man gegen St. Pauli gewinnen kann, bewies der VfB Lübeck bereits am vergangenen Wochenende. In Hamburg siegte man bei der Zweitvertretung des Zweitligisten mit 1:0. Heute geht es also gegen die Profis. Und diese wissen schon gar nicht mehr, wie man in Lübeck siegen kann. Der letzte Erfolg der Kiezkicker an der Lohmühle datiert aus dem Jahr 1973! Und auch im Pokal gab es schon einmal ein Aufeinandertreffen dieser beiden Mannschaften. 2003 gastierte der damals zweitklassige VfB beim drittklassigen FCSP und siegte nach Verlängerung mit 3:2 am Millerntor vor knapp 19.000 Zuschauern. Ein gewisser Dieter Hecking war damals Trainer der Lübecker. 13 Jahre später haben sich die Vorzeichen komplett verändert. Trotzdem wollen die Hausherren den Favoriten heute ein weiteres Mal ärgern. Die Lohmühle jedenfalls ist restlos ausverkauft!
19:56
Der FC St. Pauli ist katastrophal in die Saison gestartet und steht heute bereits vor einer wichtigen Partie für diese noch junge Spielzeit. Nach zwei Niederlagen aus den ersten beiden Partien in Stuttgart (1:2) und zuhause gegen Braunschweig (0:2) gilt es für die Mannschaft von Ewald Lienen nun, den Schalter wieder umzulegen. Ein unterklassiger Gegner wie der VfB Lübeck kommt da gerade recht - könnte man meinen! Die heutigen Gastgeber spielen zwar zwei Klassen unter den Kiezkickern, haben in ihren bisherigen vier Spielen in der Regionalliga Nord noch kein Gegentor kassiert und satte zehn Punkte geholt. Das wird heute alles andere als ein leichter Gang für den FCSP. Irgendwie wird man das Gefühl nicht los, dass heute mehr als 90 Minuten nötig sein werden, um einen Sieger zu finden.
19:51
Einen schönen guten Abend! An der Lübecker Lohmühle kommt es in der ersten Runde des DFB-Pokals zu einem kleinen Nordderby. Der heimische VfB empfängt den FC St. Pauli. Eine Partie mit Überraschungspotential! Viel Vergnügen!

VfB Lübeck

VfB Lübeck Herren
vollst. Name
Verein für Bewegungsspiele Lübeck von 1919
Stadt
Lübeck
Land
Deutschland
Farben
grün-weiß
Gegründet
01.04.1919
Sportarten
Fußball, Tischtennis, Handball, Badminton
Stadion
Stadion Lohmühle
Kapazität
17.869

FC St. Pauli

FC St. Pauli Herren
vollst. Name
Fußball Club Sankt Pauli von 1910
Stadt
Hamburg
Land
Deutschland
Farben
braun-weiß
Gegründet
15.05.1910
Sportarten
American Football, Bowling, Boxen, Fußball, Handball, Kegeln, Radsport, Rugby, Schach, Tischtennis
Stadion
Millerntor-Stadion
Kapazität
29.546