Suchen Sie hier nach allen Meldungen
17. Spieltag
25.11.2017 14:00
Beendet
Magdeburg
1. FC Magdeburg
2:1
Hallescher FC
Hallescher FC
2:0
  • Christian Beck
    Beck
    8.
    Hacke
  • Michel Niemeyer
    Niemeyer
    12.
    Linksschuss
  • Christopher Handke
    Handke
    67.
    Eigentor
Stadion
MDCC-Arena
Zuschauer
22.481
Schiedsrichter
Sven Jablonski

Liveticker

90
16:03
Spielfazit:
Ein rassiges Duell ist vorbei. Magdeburg schlägt Halle mit 2:1! Im ersten Durchgag ging der FCM mit 2:0 durch Treffer von Beck und Niemeyer. Halle zeigte Moral und gab nicht auf, versuchte weiter, anch vorne zu spielen. Die zweite Hälfte zeigte dann, was ein wirkliches Derby ausmacht: Kampf, Leidenschaft, Spannung. Die Gemüter gerieten außer Kontrolle nach 70 Minuten, als Bohl und Türpitz aneinandergerieten. Bohl biss den auf ihm liegenden Türpitz in den Arm und kassierte dafür einen Schlag mit dem Ellenbogen. Schiri Jablonski sah nur die Aktion des Magdeburgers und stellte ihn vom Platz. Auch Halle wurde in dieser Szene dezimiert; Ajani schubste Rother zu Boden und sah auch Rot. Wenige Minuten zuvor hatte Fetsch den Anschlusstreffer erzielt, der aber nicht zum Punktgewinn reichte, da Halle es nicht schaffte, ein zweites Tor draufzulegen. So gewinnt Magdeburg auch dieses Sachsen-Anhalt-Derby und bleibt weiterhin oben in der Tabelle.
90
15:54
Spielende
90
15:54
Absoluter Wahnsinn! Halle scheitert zweimal! Erst kann Handke einen Schuss aus 14 Metern auf der Linie retten, lässt ihn aber nach vorne abprallen. Dort steht ein Hallenser, der den Ball aus fünf Metern an die Latte haut. Das Tor war frei!
90
15:52
Die Nachspielzeit läuft. Halle weiterhin mit vielen langen Bällen als letztes Mittel, um doch noch ein Tor zu schießen und die Niederlage abzuwenden.
90
15:51
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
87
15:47
Die 22.481 Zuschauer treiben ihre Mannschaften nach vorne. Keiner will hier jetzt noch einen Fehler machen, zu viel steht für die Akteure auf dem Spiel. Extrem spannend!
84
15:44
In der Schlussphase wechseln beide Trainer noch einmal. Härtel will beruhigen, Schmitt weiteren Druck aufbauen.
82
15:43
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Tobias Schwede
82
15:42
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Michel Niemeyer
81
15:42
Einwechslung bei Hallescher FC: Braydon Manu
81
15:42
Auswechslung bei Hallescher FC: Stefan Kleineheismann
79
15:39
Das Spiel hat jetzt noch einmal richtig Feuer! Leider waren grobe Unsportlichkeiten dafür notwendig. Halle rennt an und will unbedingt den Ausgleich erzielen.
76
15:38
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Dennis Erdmann
76
15:38
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Christian Beck
72
15:33
Rote Karte für Marvin Ajani (Hallescher FC)
Auch Ajani verliert die Nerven! In den Tumulten um Türpitz und Bohl stößt er sein Gegenüber Rother zu Boden. Jablonksi sieht dies auch als Tätlichkeit und schickt auch bei Halle einen Spieler vom Feld.
72
15:33
Rote Karte für Philip Türpitz (1. FC Magdeburg)
Türpitz ist wenige Sekunden drauf, schon ist Feierabend! Er schlägt den auf dem Boden liegenden Bohl mit dem Ellenbogen ins Gesicht. Klare Tätlichkeit! Grund dafür war aber ein Biss Bohls in den Arm von Türpitz! Beide hätten fliegen müssen.
71
15:33
Gelbe Karte für Hilal El Helwe (Hallescher FC)
El Helwe beteiligt sich im Rudel, mit Worten und seinen Händen. Er wird mit Gelb verwarnt, weil er sich etwas zurückhalten konnte.
70
15:32
Einwechslung bei 1. FC Magdeburg: Philip Türpitz
70
15:32
Auswechslung bei 1. FC Magdeburg: Julius Düker
67
15:27
Tooor für Hallescher FC, 2:1 durch Mathias Fetsch
Halle schafft den Anschluss! Maskenmann Fetsch wird von Zenga genau bedient und schießt aus 14 Metern drauf. Jan Glinker lässt den Ball durchrutschen und auch Christopher Handke hinter ihm kann nicht verhindern, dass die Maschen zappeln.
66
15:26
Gelbe Karte für Christopher Handke (1. FC Magdeburg)
65
15:26
Niemeyer erläuft einen Ball, der die linke Abwehrseite Halles ausgespielt hat. Im Strafraum rauscht Verteidiger Schilk mit gestrecktem Bein heran und erwischt gerade so die Kugel. Niemeyer geht zu Boden, bekommt aber keinen Elfmeter.
62
15:23
Magdeburg findet aus dem Spiel heraus weniger Lücken in der HFC-Abwehr. Immer wieder werden hohe Bälle, die Beck finden sollen, direkt wieder zurückgeschickt. Halle hat aber auch keine Ideen nach vorne.
59
15:19
Jetzt ist Michel Niemeyer der Eckenschütze, nachdem Müller einen Schüss Dükers aus der Drehung super über die Latte gelegt hat, und er macht es besser. Die Flanke erreicht Beck im Strafraum, der seine Lufthoheit ausnutzt und den Ball knapp am Pfosten vorbeiköpft.
58
15:18
Hammann bringt eine Ecke von rechts herein. Er setzt den Standard zu kurz an und setzt den Ball direkt auf den Kopf des Hallensers, der den Raum am kurzen Pfosten bewacht.
55
15:16
Mathias Fetsch, der mit Maske spielt, setzt im Fünfmeterraum zum Fallrückzieher an. Er trifft den Ball zwar und schießt ihn aufgrund der kurzen Entfernung drüber, stand aber im Abseits.
54
15:14
Meldung der Polizei außerhalb des Stadions: Einige HFC-Anhänger sollen versucht haben, einen Zaun zu überwinden, um in den Block der Heimfans zu gelangen. Waren wohl leider nicht alle auf dem Weg in Richtung Bahnhof zu den verspäteten Kollegen.
52
15:12
Gelbe Karte für Julius Düker (1. FC Magdeburg)
Im Mittelfeld zieht er das taktische Foul und zieht seinen davoneilenden Gegner am Trikot. Der Schiedsrichter reagiert entsprechend und holt den Karton raus.
50
15:10
Handke führt wieder einen langen Einwurf aus. Im Strafraum kommt Düker an den Ball und schießt aufs Tor. Ein Verteidiger stellt sich ihm aber in den Weg und blockt.
47
15:07
Weiter geht's! Halle hat einmal gewechselt und El Helwe für mehr offensive Durchschlagskraft gebracht.
46
15:06
Einwechslung bei Hallescher FC: Hilal El Helwe
46
15:05
Auswechslung bei Hallescher FC: Toni Lindenhahn
46
15:05
Anpfiff 2. Halbzeit
45
15:03
Inzwischen ist auch der Hintergrund der Halle-Fans bekannt, die ihren Block verlassen haben. Es wurden noch 300 weitere Zuschauer erwartet, die noch im Verkehr steckten. Ihnen will man entgegengehen und sie zum Stadion eskortieren.
45
14:56
Halbzeitfazit:
Nach den ersten 45 Minuten steht es 2:0 für den 1.FC Magdeburg. Innerhalb von vier Minuten wurde Halle zweimal überrumpelt und muss jetzt dem Rückstand hinterherlaufen. Christian Beck zeigt sich sehr präsent im Strafraum und überrascht Tom Müller bei seinem Treffer mit einem ungewöhnlichen Abschluss. Nur kurz daach war Müller erneut geschlagen nach platzierten Schuss von Niemeyer. Halle hat sich nicht aufgegeben, sondern versucht weiterhin, dagegenzuhalten und den Anschluss zu fidnen. Ob dies in der zweiten Hälfte gelingt, wird an der Reaktion des Trainers liegen und wie er seine Mannschaft für den nächsten Durchgang einstellt und motiviert. Entschieden ist diese Partie keineswegs.
45
14:51
Ende 1. Halbzeit
43
14:50
Nur noch wenige Minuten bis zur Pause. Das Spiel hat sich etwas beruhigt und gibt Halle Zeit zur Ordnung und zum Aufbau.
40
14:46
Bewegung im HFC-Block: Viele Zuschauer verlassen ihre Plätze. Womöglich eine Protestaktion gegen die schlechte Auswärtsbilanz ihrer Mannschaft, die durch den aktuellen Spielstand untermauert wird.
37
14:43
Nach einer Magdeburger Ecke hat Halle die Möglichkeit zum Kontern. Es scheitert an einem ungenauen Pass in den Rücken des laufenden Röser, der den Angriff unterbricht und die eventuelle Gefahr verpuffen lässt.
35
14:41
Christopher Handke mit einem weiten Einwurf, der die Qualität einer Flanke hat. Beck nutzt seinen Körper, um sich zu behaupten und verlängert mit dem Hinterkopf an den langen Pfosten. Dort ist aber Tom Müller und fischt den Ball runter.
32
14:39
Magdeburg drängt extrem! Erst versucht es Sowislo mit einem Heber aus spitzem Winkel, dann kommt der Ball erneut in den Sechzehner gesegelt, wo Beck hochsteigt und knapp am Kasten vorbeiköpft.
30
14:37
Unsicherheit bei Tom Müller: Nach einer Flanke von Niemeyer, die sehr früh kommt und sich stark hereindreht, weiß der Keeper nicht richtig, ob er rauslaufen soll. Da aber Christian Beck bereits angestürmt kommt, entschließt er sich dazu, draufzugehen und ist gerade rechtzeitig vor dem Stürmer am Ball.
27
14:34
Die Gäste erhalten einen Freistoß 30 Meter vor dem Tor. Der Ball wird in den Sechzehner gechippt, gelangt aber nicht zu einem Spieler in rot. Die Abwehr lässt ihn durchrutschen und sichert ihn dann.
24
14:30
Der FCM übt sich in Ballbesitz und lässt die Kugel durch die eigenen Reihen laufen. Dies klappt aber nur so lange, bis sie in die Hälfte Halles kommen. Dort packen die Gäste zu und erobern das Spielgerät zurück.
21
14:27
Die Zuschauer, die es mit Magdeburg halten, sind natürlich zufrieden mit dem Spielstand und lassen ihrer Euphorie in lauten Gesängen freien Lauf.
18
14:23
Gelbe Karte für Martin Röser (Hallescher FC)
Röser kann die Entscheidung des Schiedsrichters auf Foul nicht verstehen und gestikuliert in Richtung Linienrichter. Jablonksi zeigt Härte und verwarnt ihn.
17
14:23
Niemeyer hat auf links erneut Freiraum und geht bis zur Grundlinie, ehe er den Ball scharf hereinbringt. Dort steht aber keiner seiner Mitstreiter und Halle kann einen Fuß in die Flanke stellen.
14
14:21
Halle wird zu Anfang eiskalt erwischt. Damit haben sie sicher nicht gerechnet. Jetzt liegt der psychologische Vorteil natürlich beim FCM. Immerhin: Es ist noch sehr viel Zeit und die Gäste können genauso zu Erfolgen kommen.
12
14:17
Tooor für 1. FC Magdeburg, 2:0 durch Michel Niemeyer
Doppelschlag! Düker hebt den Ball wunderbar über die komplette Abwehrreihe und findet den von links einlaufenden Niemeyer, der im Strafraum nicht lange fackelt, trocken abzieht und das Leder ins lange Ecke setzt.
8
14:14
Tooor für 1. FC Magdeburg, 1:0 durch Christian Beck
Die frühe Führung! Sowislo verlängrt eine hohe Hereingabe aus dem Halbfeld per Kopf an den Fünfer. Beck entwischt seiner Deckung und ist frei vor dem Tor. Beim Sprung für einen Kopfball verschätzt er sich, findet aber dennoch eine Lösung. Er fährt seinen rechten Fuß aus und nimmt die Kugel in der Luft mit der Hacke und drückt sie über die Linie. Super Resktion des Stürmers!
7
14:12
Nico Hammann nimmt einen Freistoß für den FCM aus 18 Metern. Er platziert den Ball überhaupt nicht und gibt ihn so Torhüter Tom Müller direkt in die Hände.
4
14:10
Auch der erste Abschluss gehört Halle: Marvin Ajani sprintet den rechten Flügel entlang und nähert sich dem Tor. Aus 12 Metern zieht er mit rechts ab, verfehlt das Tor aber um mehrere Meter nach links.
3
14:09
Erster Standard: Röser tritt eine Ecke. Sie kommt zu kurz und senkt sich am ersten Pfosten, wo kein Mitspieler steht. Magdeburg kann klären.
2
14:07
Los geht's! Die Gastgeber spielen in Blau-Weiß, Halle als Gast hat schwarz-rote Trikots gewählt.
1
14:05
Spielbeginn
14:04
Die Mannschaften laufen in das Stadion ein. Angeführt werden sie von Schiedsrichter Sven Jablonski.
13:58
In wenigen Minuten geht es los in der MDCC-Arena! Es werden 22.000 Zuschauer erwartet.
13:53
Auch den Magdeburgern ist die Bedeutung der Partie selbstverständlich bewusst. Trainer Härtel:„Im Derby ist uninteressant, auf welchem Tabellenplatz die Mannschaften stehen. Das ist wie ein Pokalspiel, es zählt nur diese eine Partie. Was davor war und was danach kommt, ist erst einmal nicht so wichtig.“ Spieler Nils Butzen zeigten Entschlossenheit und Kampfesgeist:„Es ist kein normales Drittligaspiel, für das Umfeld ist diese Partie sehr wichtig. Wir wären sehr enttäuscht, wenn wir nur unentschieden spielen oder verlieren würden. Wir wollen gewinnen und werden dafür auch alles tun.“ Beide Seiten stellen sich also auf ein intensives und hitziges Spiel ein. Man kann gespannt sein, ob die Erwartungen und Ansprüche erfüllt werden können.
13:48
Im Fokus steht Tom Müller, Torhüter von Halle, der mit seinen 19 Jahren noch keine Derbyerfahrung gesammelt hat und auch erst seit wenigen Wochen der Stammtorhüter der Rot-Weißen ist. Auf die Frage, ob er Angst vor dem Spiel habe, antwortete er ? „Nein, ich werde bestimmt aufgeregt sein, aber eine gewisse Anspannung gehört vor jedem Spiel dazu. Ich versuche einfach, meine bewährten Abläufe beizubehalten, mit denen ich mich fokussiere." Zur benötigten Einstellung seines Teams hat er auch schon einen Plan: „Wir müssen in Magdeburg einfach nur als ganze Mannschaft mutig auftreten. Zuletzt haben wir ja ganz gute Spiele vor allem zu Hause gemacht."
13:38
Halle muss für das Derby auf einen wichtigen Mann verzichten. Kapitän Klaus Gjasula hat sich eine Verletzung an den Rippen zugezogen und wird seiner Mannschaft deswegen nicht weiterhelfen können.
13:29
In der 3.Liga traf man bisher viermal aufeinander und noch kein Mal konnte Halle den Platz als Sieger verlassen. Zuletzt gab es im Apirl ein Unentschieden nach drei vorangegangenen Niederlagen gegen den Lokalrivalen. Historisch gesehen hat der FCM auch einen Vorsprung mit 37 Derbysiegen gegenüber 20 auf der Seite Halles. Wer wird heute das Spiel für sich entscheiden können?
13:22
Wenn man die Form aus den letzten drei Auftritten betrachtet,liegt Halle vorne. Die Saalestädter gewann ihre Heimspiele gegen den SV Meppen (2:0) und Preußen Münster (3:0), verloren dazwischen aber ihre Auswärtspartie in Würzburg mit 1:0. Der FCM konnte eine zeitweilige Durststrecke ohne Dreier mit einem 2:1-Sieg in Köln bei der Fortuna beenden. Zuvor musste das Team von Jens Härtel sich unter Anderem gegen Unterhaching (0:3) und den KSC (1:0) geschlagen geben.
13:12
Die beiden Städte liegen keine 100 Kilometer auseinander und dementsprechend ist die Partie für beide Seiten besonders. In der Tabelle der 3.Liga ist die Nähe nicht ganz so vorhanden wie auf geografischer Basis: Magdeburg belegt den zweiten Rang mit 34 Punkten, erspielt durch elf Siege und vier Unentschieden bei vier Niederlagen. Die Gäste aus Halle sind etwas weiter unten angesiedelt und reisen als Zehnter in die Landeshauptstadt. Ihre 20 Punkte setzen sich aus fünf Siegen, ebenso vielen Remis und sechs Niederlagen zusammen.
13:02
Herzlich Willkommen zum 17.Spieltag der 3.Liga! Im Sachsen-Anhalt-Derby treffen heute der 1.FC Magdeburg und der Hallesche FC aufeinander. Anstoß in der MDCC-Arena ist um 14 Uhr.

1. FC Magdeburg

1. FC Magdeburg Herren
vollst. Name
1. Fußball Club Magdeburg
Stadt
Magdeburg
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
22.12.1965
Sportarten
Fußball
Stadion
MDCC-Arena
Kapazität
27.250

Hallescher FC

Hallescher FC Herren
vollst. Name
Hallescher Fussball Club
Stadt
Halle (Saale)
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
26.01.1966
Sportarten
Fußball
Stadion
Erdgas Sportpark
Kapazität
15.057