Suchen Sie hier nach allen Meldungen
34. Spieltag
14.04.2018 14:00
Beendet
Hallescher FC
Hallescher FC
1:3
Würzburger Kickers
Würzburg
0:1
  • Jannis Nikolaou
    Nikolaou
    33.
    Kopfball
  • Dennis Mast
    Mast
    63.
    Rechtsschuss
  • Maximilian Ahlschwede
    Ahlschwede
    66.
    Eigentor
  • Enis Bytyqi
    Bytyqi
    87.
    Rechtsschuss
Stadion
Erdgas Sportpark
Zuschauer
4.455
Schiedsrichter
Franz Bokop

Liveticker

90
15:58
Fazit:
Die Kickers gewinnen verdient mit 3:1 gegen den Hallescher FC. Über weite Strecken waren die Würzburger die spielbestimmende Mannschaft, in der 63 Minute gingen die Gäste zurecht mit zwei Toren in Führung. Zwar antworteten die Hallenser umgehend durch das Eigentor von Ahlschwede (66.), in der Folge kreierten sie aber keine entscheidenden Torraumszenen. Der Treffer vom eingewechselten Bytyqi (87. Minute) nahm den Hausherren dann den letzten Wind aus den Segeln. Der HFC rutscht mit dieser Niederlage auf den 12. Platz ab, während die Kickers auf den sechsten Rang hochklettern. Für Halle geht es kommende Woche nach Münster, die Würzburger empfangen den Chemnitzer FC.
90
15:51
Spielende
90
15:49
Die Schlussphase läuft. Mit dem Zwei-Tore-Vorsprung sollte die Messe gelesen sein, das deutet auch die Körpersprache der Hallenser an.
90
15:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90
15:48
Einwechslung bei Würzburger Kickers: Hendrik Hansen
90
15:48
Auswechslung bei Würzburger Kickers: Orhan Ademi
87
15:45
Tooor für Würzburger Kickers, 1:3 durch Enis Bytyqi
Dieses Mal macht er es besser! Orhan Ademi tankt sich über links durch und dringt in den Strafraum ein. Dort spielt die Nummer 19 auf Enis Bytyqi am zweiten Pfosten quer, der aus kurzer Distanz nur noch einschieben muss. Das ist die Vorentscheidung!
86
15:45
Der eingewechselte Enis Bytyqi hat die Entscheidung auf dem Fuß! Völlig frei kommt der 21-Jährige zentral an der Sechzehnerkante zum Schuss, schickt das Leder aber weit über Oliver Schnitzlers Kasten.
84
15:42
Gelbe Karte für Fabian Baumgärtel (Hallescher FC)
Die Summe der Fouls führt nun auch zur Verwarnung von Fabian Baumgärtel.Damit fehlt er nächste Woche in Münster.
83
15:42
Da ist die Chance zum Ausgleich! Baumgärtel hebt den Ball von links in den Strafraum, am Fünfer hält Gjasula den Schädel hin. Der Kopfball geht denkbar knapp am langen Pfosten vorbei.
83
15:41
Einwechslung bei Würzburger Kickers: Enis Bytyqi
83
15:41
Auswechslung bei Würzburger Kickers: Dominic Baumann
82
15:40
Es knistert im Erdgas Sportpark. Lange war das nicht abzusehen, doch Halle stemmt sich jetzt wehement gegen die Heimpleite.
80
15:39
Der quirlige aber glücklose Manu muss runter, Stenzel darf an seiner Stelle wirbeln.
80
15:38
Einwechslung bei Hallescher FC: Vincent Stenzel
80
15:37
Auswechslung bei Hallescher FC: Braydon Manu
76
15:36
Die Sachsen-Anhalter haben jetzt das deutliche Übergewicht in puncto Ballbesitz. Das ist eine positive Entwicklung auf Seiten der Hallenser, trotzdem fehlen noch die dicken Chancen, um das Spiel zu drehen.
74
15:32
Gelbe Karte für Royal-Dominique Fennell (Hallescher FC)
Nach einem harmlosen Foul schmeit Fennell seinem Gegenspieler einige unschöne Worte an den Kopf. Schiri Bokop bringt den Ex-Würzburger mit dem gelben Karton zum Schweigen.
72
15:30
Der mit Gelb vorbelastete Kaufmann verlässt den Rasen und klatscht mit Göbel ab.
72
15:30
Einwechslung bei Würzburger Kickers: Patrick Göbel
72
15:29
Auswechslung bei Würzburger Kickers: Dennis Mast
70
15:28
Das ging flott! Die Hallenser sind zurück in der Partie, das Geschehen ist jetzt wieder deutlich bissiger und temporeicher. Die letzten zwanzig Minuten laufen, was geht hier noch für den HFC?
68
15:26
Einwechslung bei Hallescher FC: Niklas Landgraf
68
15:26
Auswechslung bei Hallescher FC: Tobias Schilk
66
15:24
Tooor für Hallescher FC, 1:2 durch Maximilian Ahlschwede (Eigentor)
Da ist der Anschlusstreffer! Toni Lindenhahn bringt aus dem linken Halbfeld einen Freistoß hoch in Richtung Fünfmeterraum. Dort bekommt Maximilian Ahlschwede die Pille ans Knie und befördert das Leder zur Freude der Hausherren aus kurzer Distanz in die eigenen Maschen.
63
15:20
Tooor für Würzburger Kickers, 0:2 durch Dennis Mast
Würzburg kontert gnadelos! Völlig frei marschiert Kai Wagner auf Oliver Schnitzler zu. An der Strafraumkante legt der Sechser auf den mitgeeilten Mast quer. Der schlägt einen Haken und schiebt ins linke Seitennetz ein. Ist das die Vorentscheidung?
61
15:19
Die letzten dreißig Minuten laufen. Die Kickers bestimmen nachwievor das Geschehen und wirken deutlich zielstrebiger in ihren Offensivbemühungen.
59
15:18
Toni Lindenhahn sucht mit einem Flugball den links gestarteten Erik Zenga. Die Kugel ist viel zu weit geschlagen und trudelt ins Toraus. Es geht nicht viel zusammen bei den Hallensern.
57
15:14
Gelbe Karte für Fabio Kaufmann (Würzburger Kickers)
Kaufmann langt auf Höhe der Mittellinie deftig zu und sieht zurecht die erste Gelbe Karte der Partie.
56
15:14
Mast probiert es nochmal von der rechten Eckfahne, doch wieder sind die HFC-Verteidiger zur Stelle.
54
15:13
Würzburg erarbeitet sich den nächsten Eckball. Von links kommt die Hereingabe von Mast, Halle kann aber erstmal Schlimmeres verhindern und klärt resolut.
51
15:10
Würzburg bleibt dran, die Führung früh zu erhöhen. Auch nach dem Seitenwechsel sind die Gäste tonangebend und strahlen in jedes Mal Gefahr aus, wenn es in den Strafraum der Hallenser geht.
48
15:06
Pfosten von Baumann! Mast treibt den Ball über die linke Seite nach vorne und findet auf Höhe des Sechzehners mit seinem Querpass den mitgelaufenen Ademi. Der dreht sich zentral einmal um die eigene Achse und legt rechts raus auf Baumann, der aus 15 Metern mit seinem Abschluss am rechten Pfosten scheitert. Da war mehr drin!
46
15:04
Es wird offensiver bei den Hausherren. Stefan Kleineheismann bleibt in der Kabine und wird von Toni Lindenhahn ersetzt, der etwas angriffsorientierter veranlagt ist.
46
15:03
Einwechslung bei Hallescher FC: Toni Lindenhahn
46
15:03
Auswechslung bei Hallescher FC: Stefan Kleineheismann
46
15:03
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:57
Halbzeitfazit:
Die Würzburger sind auf Kurs, den dritten Auswärtssieg in Serie zu holen. Mit einer verdienten 1:0-Führung geht es im Erdgas Sportpark in die Pause. Nach verhantenem Beginn fanden die Kickers deutlich besser in Spiel, Jannis Nikolaou brachte die Gäste nach 33 Minuten in Front. Die sonst so heimstarken Hallenser hatten im ersten Durchgang keinen Zugriff auf das Geschehen und näherten sich nur durch einen Distanzschuss von Erik Zenga ansatzweise dem Gäste-Tor an. Schalten die Hausherren nach dem Seitenwechsel einen Gang höher? Gleich gehts weiter!
45
14:49
Ende 1. Halbzeit
45
14:48
Ein letzter Freistoß von den Gästen kommt für den Torhüter unbequem in die Gefahrenzone. Oliver Schnitzler wird bei seiner Klärungsaktion unglücklich unterlaufen und landet schmerzhaft auf dem Steißbein. Nach kurzer Behandlung steht der Keeper wieder und es geht in die Halbzeitpause.
45
14:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44
14:48
Da ist doch noch eine Chance. Erik Zenga kann 18 Meter vor dem Tor mit dem rechten Vollspann durchziehen. Der Schuss kommt halbhoch und mit ordentlich Dampf, aber auch sehr zentral. So hat Patrick Drewes keine Probleme, das Leder abzuwehren.
43
14:46
Die Gäste stehen jetzt sehr tief und ziehen die Vorhänge zu. Die Hallenser laufen dagegen an, kommen auf Biegen und Brechen aber nicht hinter die Abwehrreihe der Kickers. Das ist alles nicht zwingend genug.
38
14:42
Fabian Baumgärtel schlenzt einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld hoch und weit an Freund und Feind vorbei ins Toraus. Der HFC ist bis hierhin schwach, sieben Minuten bleiben in Durchgang eins noch für eine Antwort.
36
14:39
Fabio Kaufmann hat sich in einem Zweikampf am Knie verletzt und muss behandelt werden. Dann geht es aber weiter für den 25-Jährigen, der bisher eine sehr gute Leistung zeigt.
33
14:36
Tooor für Würzburger Kickers, 0:1 durch Jannis Nikolaou
Da ist die verdiente Führung für die Gäste! Die Hallenser können einen Freistoß von Mast nicht klären, sodass der Ball bei Ademi am Strafraum landet, der die Kugel mit rechts aus der Luft nimmt. Der missglückte Schuss springt vom Boden hoch in die Luft, Nikolaou steigt am Elfmeterpunkt hoch und köpft links in die Maschen. Schnitzler sah da unglücklich aus, denn die Pille war sehr lange in der Luft.
31
14:34
Ex-Würzburger Royal-Dominique Fennell wird am Mittelkreis gefällt. Unglücklich, den es hätte sich eine gute Konterchance für die Hallenser aus dieser Situation entwickeln können. Franz Bokop sieht sich nicht genötigt, eine Karte zu ziehen.
29
14:33
Fabio Kaufmann holt den vierten Eckstoß der Gäste raus. Den führen sie kurz aus und bleiben mit der anschließenden Hereingabe an der HFC-Abwehr hängen.
27
14:30
Ein wenig mehr Bewegung täte dem Spiel der Hallenser aktuell gut. Zwar lassen sie den Ball in dieser Phase mal wieder durch die eigenen Reihen laufen, Anspielmöglichkeiten im gegnerischen Drittel ergeben sich jedoch keine.
24
14:28
Nächster Eckball für die Mainfranken. Dennis Mast bringt das Spielgerät von der linken Seite, Mathias Fetsch hält den Schädel hin klärt für den HFC.
22
14:26
Etwas mehr als 20 Minuten sind von der Uhr, und die Gäste sind die spielbestimmende Mannschaft. Nachwievor suchen sie aber das nötige Werkzeug, um die Abwehr der Hausherren zu durchbrechen.
20
14:23
Der aktive Fabio Kaufmann probiert sein Glück mit einem Distanzschuss aus 30 Metern. Die Kugel rutscht dem Würzburger deutlich vom Schlappen und landet auf der Tribüne.
18
14:21
Jannis Nikolaou kommt nach einem Eckball von Dennis Mast sieben Meter vor dem Tor bedrängt zum Kopfball. Der Abschluss ist gut und fliegt nur knapp über den Querbalken. Gute Chance für die Gäste!
17
14:20
Stark von Oliver Schnitzler, der einen langen Ball der Kickers in Neuer-Manier per Flugkopfball ins Seitenaus klärt.
15
14:18
Die erste Ecke der Hausherren kann vom FWK problemlos geklärt werden. Langsam tauen die Teams aber auf und finden etwas besser in die Partie.
14
14:17
Baumgärtel verursacht den ersten Freistoß für die Kickers. Die führen den Standard schnell aus, den Steilpass rechts in den Sechzehner kann der aufmerksame Schnitzler vor den heranstürmenden Angreifern einsammeln.
13
14:15
Fabian Baumgärtel kann auf dem linken Flügel völlig frei Flanken, das Leder ist aber zu stark in Richtung des Gäste-Keepers geschlagen. Patrick Drewes hält die Kugel sicher fest.
11
14:13
Ademi hat die erste Chance des Spiels. Nach einer Hereingabe von der linken Seite kommt der Schweizer am ersten Pfosten im Fallen zum Abschluss, wird allerdings noch entscheidend von Gjasula gestört. So gibt es den Abstoß für den HFC.
9
14:11
Fabio Kaufmann nimmt zum ersten Mal die Offensive der Gäste in die Hand, seine Hereingabe von der rechten Strafraumkante findet zentral aber keinen Abnehmer.
7
14:10
Braydon Manu ist mit seiner enormen Geschwindigkeit bis hierhin der auffälligste Mann auf dem Rasen. Trotzdem lässt die erste Chance des Spiels weiter auf sich warten.
4
14:07
Braydon Manu holt zentral 25 Meter vor dem Tor den ersten Freistoß raus. Fabian Baumgärtel probiert es direkt und schickt die Kugel einige Meter über den Kasten.
2
14:05
Beide Teams starten gemächlich in die Partie. In den ersten Minuten lassen die Gäste den Ball im eigenen Drittel durch die eigenen Reihen laufen.
1
14:03
Der Kick ist eröffnet! Bei strahlendem Sonnenschein und einem sattgrünen Geläuf sind beste Bedingungen für eine gute Partie geboten.
1
14:03
Spielbeginn
13:54
Bleiben die Hallenser das siebte Mal in Folge ungeschlagen oder holen die Würzburger den dritten Auswärtssieg in Serie? Gleich gehts los!
13:48
Das Schiedsrichtergespann setzt sich aus dem 28-jährigen Maschinenbauingenieur Franz Bokop und seinen beiden Assistenten Christian Meermann und Markus Büsing zusammen.
13:44
Auf Seiten der Rothosen fehlen Emanuel Taffertshofer und Simon Skarlatidis verletzungsbedingt. Dafür steht Dennis Mast wieder in der Startformation und trifft an alter Wirkungsstätte auf seinen ehemaligen Arbeitgeber.
13:39
Bei den Hallensern sind die Augen nach dem gesicherten Klassenerhalt unterdessen auf einen einstelligen Tabellenplatz gerichtet. Dafür müssen die Sachsen-Anhalter Boden auf Aalen, Meppen, Unterhaching oder eben den heutigen Gegner Würzburg gut machen. Halle-Coach Rico Schmitt kann dafür heute wieder auf die Dienste von Toni Lindenhahn zählen, der jüngst seinen Vertrag bis 2021 verlängerte und auf die Bank zurückkehrt. Außerdem feiert Martin Röser sein Comeback in den Kader. Royal-Dominique Fennell trifft in der Startelf gegen die Kickers auf seinen Ex-Verein.
13:34
Besonders gerne erinnern sich die Würzburger an das Hinspiel im November zurück: Durch den 1:0-Erfolg gegen den HFC platzte beim damaligen Tabellenachtzehnten der Knoten in einer bis dahin enttäuschenden Saison. Im Zuge des Sieges leiteten die Mainfranken die Wende ein und ritten auf einer Welle von sieben Dreiern in Serie aus dem Abstiegssumpf. "Wir denken immer wieder sehr gerne an dieses Spiel zurück", gestand FWK-Trainer Michael Schiele. "Wir fahren mit einem sehr positiven Gefühl nach Halle. Der HFC ist richtig gut drauf, wir aber auch. Deshalb freuen wir uns auf ein schönes Spiel".
13:26
Trotzdem ist eine unterhaltsame Partie zu erwarten, denn es treffen zwei der formstärksten Mannschaften der 3. Liga aufeinander. Die Hausherren gewannen ihre letzten drei Begegnungen auf eigenem Rasen und sind seit sechs Begegnungen ungeschlagen. Die Würzburger fuhren zuletzt drei Siege in Serie ein und bezwangen dabei überraschend die Topteams Wehen Wiesbaden und Fortuna Köln. Beide Mannschaften sind, was die aktuelle Formkurve angeht, aktuell auf Augenhöhe. Einen klaren Favoriten gibt es also nicht.
13:20
Beide Teams können im Prinzip einen Haken hinter die Saison machen. Sowohl der HFC (Platz Elf), als auch die Kickers (Platz Sieben) stehen sicher im Tabellenmittelfeld und hegen weder Abstiegsangst noch Aufstiegshoffnung. Dementsprechend geht es für beide in den verbleibenden fünf Spielen nicht mehr um die großen sportlichen Existenzfragen.
13:03
Hallo und herzlich willkommen zum 34. Spieltag der 3. Liga. Um 14 Uhr empfängt der Hallescher FC die Würzburger Kickers im Erdgas Sportpark.

Hallescher FC

Hallescher FC Herren
vollst. Name
Hallescher Fussball Club
Stadt
Halle (Saale)
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
26.01.1966
Sportarten
Fußball
Stadion
Erdgas Sportpark
Kapazität
15.057

Würzburger Kickers

Würzburger Kickers Herren
vollst. Name
Fußball Club Würzburger Kickers 1907
Spitzname
Rothosen
Stadt
Würzburg
Land
Deutschland
Gegründet
17.11.1907
Stadion
flyeralarm Arena
Kapazität
13.138