Suchen Sie hier nach allen Meldungen
9. Spieltag
19.09.2017 19:00
Beendet
Rostock
Hansa Rostock
1:1
FSV Zwickau
FSV Zwickau
1:1
  • Willi Evseev
    Evseev
    27.
    Linksschuss
  • Robert Koch
    Koch
    33.
    Rechtsschuss
Stadion
Ostseestadion
Zuschauer
10.700
Schiedsrichter
Patrick Schult

Liveticker

90
20:56
Fazit:
Rostock beendet den Heimfluch nicht und bleibt auch im fünften Heimspiel der Saison ohne Sieg! Man war in dieser Partie über weite Strecken die aktivere Mannschaft, doch Pavel Dotchev wird vor allen Dingen daran arbeiten müssen, mehr Chancen zu kreieren. Denn trotz viel Aufwand gelang es Rostock viel zu selten, für Gefahr zu sorgen. Umso ärgerlicher war es dann, dass man nach der Führung schnell den Ausgleich kassierte. Zwickau reichte so eine stabile Defensivleistung, um auswärts einen Punkt zu entführen. Offensives Interesse zeigte der FSV selten, kann aber mit dem Verlauf der englischen Woche bislang trotzdem zufrieden sein. Damit verabschieden wir uns von der Partie und wünschen noch einen schönen Abend!
90
20:51
Spielende
90
20:51
Oha! Nochmal Aufregung, weil ein Zwickauer einen Schuss von Benyamina abfälscht und es eigentlich Ecke hätte geben müssen. So verrinnen die letzten Sekunden ohne weitere Möglichkeiten und das Spiel ist aus!
90
20:50
Zwickau will nun das Remis über die Zeit retten und setzt diesen Wechsel nur noch taktisch ein.
90
20:49
Einwechslung bei FSV Zwickau: Fridolin Wagner
90
20:49
Auswechslung bei FSV Zwickau: Mike Könnecke
90
20:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
120 Sekunden verbleiben, um doch noch einen Sieger zu finden.
89
20:48
Aber es bleibt auch in diesen Schlussminuten bei Ansätzen. Die Flanke kommt auf Johannes Brinkies und der faustet das Leder aus der Gefahrenzone.
88
20:46
Gelbe Karte für Toni Wachsmuth (FSV Zwickau)
Und die sehen nun noch einmal eine Standard von der linken Seite. Toni Wachsmuth hatte Tim Väyrynen gefoult.
86
20:44
10.700 Zuschaer sind heute Abend gekommen. Das ist, zumal für einen Dienstagabend, amtlich!
85
20:43
Nach vorne kommt Zwickau aber aktuell gar nicht mehr. Rostock bleibt feldüberlegen, aber ohne zwingende Aktionen.
84
20:42
Der Torschütze des FSV geht runter und Youngster Eisele darf sich in der Schlussphase probieren.
83
20:41
Einwechslung bei FSV Zwickau: Fabian Eisele
83
20:41
Auswechslung bei FSV Zwickau: Robert Koch
83
20:41
Hui! Eine Standard aus dem Halbfeld rutscht ganz komisch auf den langen Pfosten durch, doch da verpasst für Hansa Tim Väyrynen knapp.
81
20:40
Auch das Publikum kommt noch einmal hoch nachdem hier im Verlauf dann doch vereinzelt Pfiffe zu hören waren. Verwöhnt wurde das Publikum heuer wirklich noch nicht, aber heute wäre der Dreier eigentlich drin.
79
20:39
Nächste Chance der Hansa! Julian Riedel verpasst in der Mitte eine Flanke knapp. Die Hausherren werden noch einmal besser, aber nun wird die Zeit langsam knapp.
77
20:38
Frech von Alibaz! Aus spitzem Winkel rechnet bei der standard alles mit einer Flanke, doch Alibaz versucht es direkt. Johannes Brinkies wird allerdings kaum überrascht und wehrt souverän ab.
76
20:34
Gelbe Karte für Sinan Tekerci (FSV Zwickau)
Auch ein anderer Einwechselspieler landet dann im Buch des Unparteiischen. Und das Foul des Türken war knapp vor der Sechzehnergrenze, von einem Elfmeter also nicht weit entfernt.
74
20:34
Gelbe Karte für Stefan Wannenwetsch (Hansa Rostock)
Keine drei Minuten im Spiel holt sich Wannenwetsch schon den Karton ab.
73
20:32
Damit kommt das klare Zeichen für die Hausherren von Außen: Pavel Dotchev will den Sieg! Aber können seine Männer das auch umsetzen? Es bleibt hier bei zaghaften Versuchen in einer im zweiten Durchgang dann deutlich schwächeren Partie.
72
20:30
Für Amaury Bischoff reicht es beim Comeback noch nicht für 90 Minuten und so kommt Stefan Wannenwetsch genauso wie Tim Väyrynen, der sich vorne einordnet. Damit agiert Rostock nun mit zwei echten Stürmern.
72
20:29
Einwechslung bei Hansa Rostock: Tim Väyrynen
72
20:29
Auswechslung bei Hansa Rostock: Willi Evseev
71
20:29
Einwechslung bei Hansa Rostock: Stefan Wannenwetsch
71
20:29
Auswechslung bei Hansa Rostock: Amaury Bischoff
70
20:28
War da was? Auch dem Nichts taucht Bryan Henning aus spitzem Winkel vor dem Tor der Gäste auf, doch sein Abschluss wird geblockt. Der Offensive fordert Handspiel, aber selbst wenn, aus der Distanz ist das kein Elfmeter.
68
20:25
Die ergibt sich dann nach der Standard des Gegners doch noch, aber schlecht ausgespielt kann der Gastgeber das nicht nutzen.
67
20:25
Der Türke ist gleich im Fokus, aber nicht gerade positiv. Er verliert auf links fast den Ball und hat Glück, dass er den Freistoß bekommt. Sonst wäre das eine gute Kontermöglichkeit für Hansa gewesen.
65
20:23
Die Gäste nehmen den ersten Wechsel vor. Sinan Tekerci soll nun auf dem Flügel für Wirbel sorgen.
64
20:23
Einwechslung bei FSV Zwickau: Sinan Tekerci
64
20:22
Auswechslung bei FSV Zwickau: Nils Miatke
64
20:21
Mike Könnecke bekommt in der Folge etwas im Mittelfeld ab und René Lange probiert es aus gut 35 Metern einfach mal direkt. Das war ambitioniert und am Ende auch wenig gefährlich.
62
20:20
In den letzten Minuten konnte sich Rostock mal wieder in der Hälfte des Gegners festsetzen. Bis auf eine Ecke springt dabei allerdings wenig heraus.
60
20:19
Kurze Unterbrechung, weil sich Willi Evseev bei einem Zusammenprall verletzt hat. Es wird aber wohl weitergehen beim Torschützen zum 1:0.
58
20:19
Davon unbekümmert machen die Fans aber weiterhin lautstark Stimmung. Daran kann der Durchhänger nicht liegen.
57
20:17
Tja und die Hansa-Kogge? Die hat aktuell Flaute und der Gastgeber kann auch kämpferisch nicht mehr an den ersten Durchgang anknüpfen.
54
20:14
Im Verlauf kommt es dann eher zufällig zur Chance, weil die Pille von Benyaminas Knie auf das eigene Tor zukullert. Janis Blaswich packt zu!
53
20:11
Der FSV erarbeitet sich mehrere Standards, über die sie ja zuletzt gegen Münster und in Magdeburg gefährlich waren. Aber hier bleibt das auch bei diesen Versuchen überschaubar.
51
20:10
Das ändert sich, nachdem Willi Evseev mit Mike Könnecke zusammenprallt. Siegt aber dann auch den ersten Blick schlimmer aus, als es war und es geht schnell weiter.
49
20:10
Insgesamt kommt Zwickau etwas offensiver zurück auf den Platz und kann über links einen guten Angriff aufziehen. Aber noch ist nicht allzu viel passiert nach der Pause.
46
20:05
Es geht unverändert in den zweiten Durchgang.
46
20:05
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:51
Halbzeitfazit:
Rostock war im ersten Durchgang insgesamt die engagiertere Mannschaft und kam zum verdienten 1:0. Umso ärgerlicher war es dann für den Gastgeber, dass die Führung nicht lange hielt und der FSV postwendend zum Ausgleich kam. Das Resultat ist schmeichelhaft für den Gast, aber Hansa muss nun trotzdem erneut im zweiten Durchgang anrennen. Bis gleich!
45
19:48
Ende 1. Halbzeit
43
19:48
So richtig Fluss will in dieser Schlussphase der Halbzeit allerdings dann nicht mehr aufkommen. Es scheint so, als hätte mann sich allseits vorerst mit dem Unentschieden angefreundet.
40
19:45
Immerhin bleibt der Gastgeber die bessere Mannschaft. Die nächste Annäherung erfolgt über Soufian Benyamina, doch der Abschluss wird geblockt.
38
19:42
Nachdem sich Rostock hier so lange um die Führung bemüht hat, hat der schnelle Ausgleich dem Gastgeber sichtlich aufs Gemüt geschlagen. Jetzt geht alles wieder von vorne los.
36
19:41
Gelbe Karte für Mike Könnecke (FSV Zwickau)
Der Zwickauer greift zum taktischen Foul und wird als erster Akteur verwarnt.
36
19:40
Der Gastgeber versucht über Willi Evseev schnell zu antworten, doch der Schuss des Torschützen zum 1:0 geht einen guten Meter drüber.
34
19:39
Nanu? Da reiben sich aber jetzt viele die Augen. Mit dem ersten guten Angriff trifft Zwickau gleich mal. Das nennt man dann wohl effizient.
33
19:36
Tooor für FSV Zwickau, 1:1 durch Robert Koch
Morris Schröter geht die rechte Flanke runter, flankt von der Grundlinie wunderbar auf Koch und plötzlich steht es 1:1!
30
19:31
Immerhin könnte die Partie so nun ein wenig aufwachen, denn Zwickau muss natürlich mehr investieren.
28
19:31
Das ist ärgerlich für die Gäste, die eigentlich hinten alles im Griff hatten, sich aber durch einen dummen Ballverlust den Treffer fangen.
27
19:29
Tooor für Hansa Rostock, 1:0 durch Willi Evseev
Mitten in diese Lethargie fällt das 1:0! Nach Ballverlust leitet Hansa über Bischoff und Hilßner den Gegenstoß ein. Das Leder landet in der Zentrale beim Torschützen, der aus 17 Metern platziert in die rechte Ecke schlenzt.
24
19:26
Da momentan auch Hansa nicht mehr so viel macht, flacht das Spiel zur Mitte der Halbzeit leider ein wenig ab.
23
19:25
Jetzt können die Schlachtenbummler also mithelfen, ihr Team etwas besser ins Spiel zu bringen.
22
19:25
Kurios: Der Gästeblock, beim Anpfiff nur spärlich gefüllt, ist mittlerweile voller. Offenbar hat der Einlass der Angereisten etwas länger gedauert oder man kam verspätet an.
20
19:23
Für den nächsten fußballerischen Knalleffekt sorgt dann Soufian Benyamina! Von rechts bedient steht er am Fünfer komplett blank, hat beim Kopfball aber Rücklage und kann so das Leder nicht mehr drücken.
19
19:23
Ein lauter Knall geht durchs Stadion. Irgendein Halbstarker hat im Gästeblock wohl einen Böller gezündet.
18
19:22
Da war der Schlussmann wohl noch nicht ganz warm. Hört isch in der 18. Minute zwar ein wenig komisch an, aber die Gäste haben offensive bislang eben nichts anzubieten.
17
19:21
Die Gäste bringen eine erste Standard in den Sechzehner der Hausherren. Das Ding geht zwar direkt auf Janis Blaswich, doch die Faustabwehr des Schlussmanns schnellt als Kerze gen Himmel und kommt im eigenen Strafraum gefährlich runter. Am Ende bekommt es die Defensive aber geklärt.
15
19:18
Aus dem Spiel heraus passiert allerdings auch bei Hansa noch zu wenig. Vor allem im letzten Drittel fehlen die Anspielstationen.
13
19:15
Die Zeitlupe zeigt, warum das Ding so undankbar war: Der Ball geht glatt durch die Mauer. Das darf natürlich nicht passieren.
12
19:15
Johannes Brinkies muss hin! Meine Herren, Marcel Hilßner versucht es aus der Distanz einfach mal frech auf die linke Ecke und überrascht den Schlussmann damit fast, der wohl aber auch nicht die allerbeste Sicht hatte. Dann reagiert er aber super und wehrt zur Seite ab.
11
19:14
Allerdings verursachen die Männer in rot aktuell ein wenig zu viele standards in gefährlicher Position. Hier reißt Toni Wachsmuth Gegenspieler Soufian Benyamina 30 Meter vor dem Kasten um.
9
19:13
Von Zwickau kommt bislang wenig. Die Gäste schauen sich das erst einmal nur an und hoffen wohl auf den ein oder anderen Konter.
7
19:09
Selçuk Alibaz hatte die Szene mit einem wunderbaren Pass in die Schnittstelle vorbereitet.
6
19:09
Aber dann! Der zweite Ansatz ist dann besser, und wird sofort gefährlich. Soufian Benyamina taucht in der Zentrale urplötzlich völlig frei auf, zögert aber beim Abschluss den Tick zu lange und wird so noch geblockt.
4
19:08
Den ersten Ansatz haben dann die Hausherren über rechts zu bieten. Die Flanke erreicht jedoch niemanden
2
19:07
Die ersten Minuten gestalten sich noch sehr verhalten. Im Mittelfeld werden intensive Zweikämpfe geführt, Spielfluss kommt daher noch nicht auf.
1
19:04
Auf gehts!
1
19:03
Spielbeginn
18:38
Wir dürfen also gespannt sein, wer sich die Punkte in diesem Duell mitnimmt! Schafft Rostock den Durchbruch zu Hause oder fährt Zwickau den dritten Sieg in Folge ein? Die kommenden 90 Minuten werden es zeigen! Die Regie an der Pfeife übernimmt Patrick Schult mit seinen Assistenten Malte Göttsch sowie Fabian Porsch.
18:37
Personell können die Hausherren heute wieder auf Amaury Bischoff zurückgreifen. Der Spielmacher kehrt nach überstandene Blessur in die Startelf zurück und verdrängt mit Joshua Nadeau die Kollegen Vladimir Ranković sowie Stefan Wannenwetsch auf die Bank. Zwickau nimmt hingegen keine Änderung vor.
18:21
Rostock ist dagegen seit drei Spieltagen ohne Sieg. Auswärts läuft es mit drei Siegen auf vier Spielen gut, aber daheim tut man sich schwer und konnte noch kein Spiel gewinnen. Das soll nach Möglichkeit im Ost-Klassiker anders werden, doch auch Coach Pavel Dotchev weiß, dass der Gegner mit Rückwind anreist. Man müsse Zwickau ernst nehmen und vor allem die gefährlichen Standards im Griff haben.
18:19
Heute treffen auf den ersten Blick zwei Teams aus unterschiedlichen Tabellenregionen aufeinander. Die Hansa-Kogge schippert aktuell auf Platz sechs herum, beim Gast muss man noch zehn Ränge hinzuaddieren. Interessanterweise spricht der Trend allerdings für die Sachsen. Nach miserablem Start in die Saison gewann man zuletzt in Münster und auch gegen Magdeburg. Entsprechend heiß ist man, auf den Erfolgen aufzubauen und den zweiten Ostvergleich in Folge für sich zu entscheiden.
18:13
Hallo und herzlich willkommen zur Partie Hansa Rostock gegen FSV Zwickau in der dritten Luga. Los geht es ab 19:00!

Hansa Rostock

Hansa Rostock Herren
vollst. Name
Fussball Club Hansa Rostock
Stadt
Rostock
Land
Deutschland
Farben
weiß-blau
Gegründet
28.12.1965
Sportarten
Fußball
Stadion
Ostseestadion
Kapazität
29.000

FSV Zwickau

FSV Zwickau Herren
vollst. Name
Fußball-Sport-Verein Zwickau
Stadt
Zwickau
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
01.01.1990
Sportarten
Fußball
Stadion
GGZ Arena
Kapazität
10.134