Suchen Sie hier nach allen Meldungen
1. Spieltag
22.07.2017 14:00
Beendet
SV Meppen
SV Meppen
2:2
Würzburger Kickers
Würzburg
1:0
  • Martin Wagner
    Wagner
    26.
    Linksschuss
  • Patrick Göbel
    Göbel
    57.
    Rechtsschuss
  • Björn Jopek
    Jopek
    60.
    Rechtsschuss
  • Benjamin Girth
    Girth
    82.
    Rechtsschuss
Stadion
Hänsch-Arena
Zuschauer
5.088
Schiedsrichter
Tobias Stieler

Liveticker

90
16:00
Fazit:
Es bleibt ohne Sieger, Meppen und Würzburg teilen sich nach einem packenden Spiel die Zähler. Im zweiten Durchgang wurde der FWK seiner Favoritenrolle gerecht und drehte richtig auf. Der SVM hatte Mühe sich zu wehren und wirkte bei dem Doppelschlag (57min / 60min) sichtlich überrumpelt. Die Gäste standen fortan tiefer und lauerten nur noch vereinzelt auf Konter, während kurz vor Schluss der Aufsteiger nochmal den Endspurt zündete. Den sicher geglaubten Sieg raubte Joker Girth, als er nach einer Ecke sträflich allein gelassen wurde. Insgesamt eine gerechte Punkteteilung in der Hänsch-Arena. Auf die beiden Drittliga-Neulinge kann man sich jedenfalls in dieser Saison freuen. Das war's, einen schönen Samstag noch!
90
15:55
Spielende
90
15:52
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2 120 Sekunden auf der Uhr noch, bleibt es bei dem Remis?
90
15:52
Das Publikum ist wieder da und macht nochmal richtig Stimmung. Hüben wie drüben will man die drei Punkte und wirft alles nach vorne.
88
15:50
Kleinsorge nimmt tief in der eigenen Hälfte Tempo auf und stürmt bis vor die Grundlinie. Für eine anschließend präzise Hereingabe reicht dann die Kraft aber doch nicht mehr und bringt die Gäste wieder in Ballbesitz.
85
15:49
Beide wollen den Sieg. Bytyqi ist neu im Spiel und ersetzt damit Skarlatidis.
85
15:48
Einwechslung bei Würzburger Kickers: Enis Bytyqi
85
15:47
Auswechslung bei Würzburger Kickers: Simon Skarlatidis
82
15:44
Tooor für SV Meppen, 2:2 durch Benjamin Girth
Das gibt es nicht, Girth gleicht acht Minuten vor Schluss aus! Eine Ecke von links kommt hoch vor den Fünfer. Vidovič erwischt die Kugel und verlängert den Ball per Kopf nach rechts. Girth macht sich lang, hebt das rechte Bein und trifft zum Ausgleich. Hoffentlich hat er sich dabei keine Bänder gerissen, das Bein war schon sehr hoch...
79
15:41
Der letzte Meppen-Joker ist in der Partie: Kremer soll mehr Präsenz in der Offensive bringen und kommt für Leugers.
79
15:40
Einwechslung bei SV Meppen: Max Kremer
79
15:40
Auswechslung bei SV Meppen: Thilo Leugers
78
15:40
Die Gäste aus dem 500km entfernten Würzburg versuchen das Ergebnis über die Zeit zu bringen und haben in den Verwaltungsmodus umgeschaltet. Der SVM sucht derweil nach den letzten Körnern und ist bemüht das Tempo aus dem ersten Durchgang zu halten.
75
15:37
Gelbe Karte für Sebastian Schuppan (Würzburger Kickers)
Schuppan mit einem überhartem Einsteigen auf der linken Seite. Dafür gibt's Gelb!
73
15:36
Stürmer für Stürmer: Benjamin Girth kommt für Haris Hyseni. Auf der Gegenseite muss Göbel nach einem Zusammenstoß mit Wagner behandelt werden.
73
15:35
Einwechslung bei SV Meppen: Benjamin Girth
73
15:35
Auswechslung bei SV Meppen: Haris Hyseni
72
15:34
Die Truppe aus dem Emsland hat sich jetzt ein wenig berappelt, hat mehr Ballbesitz und drängt den FWK tief zurück.
69
15:31
Mit der Hereinnahme von David Vržogic hat Christian Neidhart sein Team umgestellt. Nun agiert die Heimelf im aus der Regionalliga bewährten 4-2-3-1.
68
15:30
Skarlatidis stürmt über rechts unbedrängt bis vor den Strafraum. Vor dem Sechzehner nimmt er Maß und nagelt die Kugel mit viel Effet Richtung linkes Kreuzeck, verfehlt das Gehäuse aber um einen halben Meter. Der SVM hat Probleme zurückzukommen!
66
15:28
Tausch in Meppens Abwehr: Puttkammer geht, Vržogic kommt dafür auf den Platz.
66
15:28
Einwechslung bei SV Meppen: David Vržogic
66
15:27
Auswechslung bei SV Meppen: Steffen Puttkammer
63
15:25
Die Partie wird hitziger. Der bereits verwarnte Leugers geht in einem Zweikampf zu hart zur Sache. Würzburg fordert den Platzverweis, doch Stieler behält die Karten diesmal in seiner Tasche. Stieler zeigt sich dabei äußerst Wortgewandt und versucht die 22 Männer ein wenig zu beruhigen.
60
15:22
Tooor für Würzburger Kickers, 1:2 durch Björn Jopek
Was ist denn hier los? Der FWK geht keine 180 Sekunden später in Führung! Jopek wird im Strafraumzentrum schön durch Mast bedient und kommt im Rückraum frei zum Schuss. Der Mittelfeldmann kann sich dabei die Ecke aussuchen, entscheidet sich für links und lässt damit Domaschke keine Chance. Verrückt!
57
15:19
Tooor für Würzburger Kickers, 1:1 durch Patrick Göbel
Da ist der ersehnte Ausgleich! Schuppan tanzt durch den Sechzehner und ist nicht vom Ball zu trennen. In der Mitte legt er nach hinten ab zu Göbel, der völlig frei aus 17 Metern den Ball flach in den Maschen versenkt. Schöner Spielzug der Gäste!
55
15:17
Gelbe Karte für Thilo Leugers (SV Meppen)
Leugers sieht Gleb nach einem Foul im Mittelfeld an Mast.
54
15:15
Fast das 1:1! Mast kommt nach einer Flanke von rechts durch Skarlatidis am linken Fünfereck zum Kopfball, trifft aber nur den rechten Pfosten. Zentimeter haben da gefehlt, Domaschke war bereits geschlagen und guckte nur hinterher. Glück für den SVM!
53
15:15
Jopek wurde in der Pause wohl zum neuen Spielmacher gewählt. Der Mittelfeldmann lässt sich häufig fallen und verteilt von hinten heraus die Bälle. Bislang aber noch ohne wirklichen Ertrag.
50
15:11
Gelbe Karte für Björn Jopek (Würzburger Kickers)
Jopek lässt sich in einem Zweikampf am Mittelkreis zu einem Schubser hinreißen und sieht dafür Gelb. Kategorie: "Kann man geben, muss man aber nicht."
49
15:11
Jopek hat 25 Meter vor dem Tor viel Platz und packt einen Gewaltschuss aus. Die Kugel geht weit drüber und dürfte jetzt im Vorgarten eines Anwohners liegen...
48
15:10
Würzburg versucht das Zepter zu übernehmen und will über Ballbesitz an Sicherheit zu gewinnen. Der SVM steht etwas tiefer und lauert auf plötzliche Gegenstöße über Außen.
46
15:08
Weiter geht's! Würzburg tauscht zum zweiten Mal: Baumann kommt für Königs.
46
15:07
Einwechslung bei Würzburger Kickers: Dominic Baumann
46
15:07
Auswechslung bei Würzburger Kickers: Marco Königs
46
15:07
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:57
Halbzeitfazit:
Pause im Emsland, der SVM führt verdient mit 1:0! Von Beginn an machte der SVM ordentlich Druck und versuchte die Gäste erst gar nicht ins Spiel kommen zu lassen. Die Kickers zeigten sich dabei meist abgeklärt und verteidigten das durchaus souverän. Mit zunehmender Spieldauer fand der Absteiger auch besser in die Partie und erspielte sich einige halbwegs brauchbare Chancen. In der 27. min folgte dann der Rückschlag, als Wagner nach einem Standard zur Meppener Führung traf. Fortan spielten nur noch die Hausherren. Mit mächtig Gegenwind in den Segeln kamen die Gäste dabei kaum noch offensiv zur Geltung und sind bemüht in der Abwehr das 2:0 zu verhindern. Der eigentliche Favorit muss im zweiten Durchgang mächtig zulegen, sonst ist der Auftakt verpatzt!
45
14:51
Ende 1. Halbzeit
45
14:51
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1 60 Sekunden gibt es oben drauf.
43
14:49
Kleinsorge kratzt einen eigentlich schlechtes Zuspiel links von der Grundlinie und legt nochmal zurück auf den mitgelaufenden Wagner. Der Torschütze zum 1:0 bringt den Ball ins Zentrum, findet damit aber nur den Fuß eines Würzburgers.
41
14:47
Mast versucht aus vollem Lauf Jesgarzewski als Bande zu benutzen, doch der agile Außenmann spielt nicht mit und klärt stark ins Seitenaus. Gute Partie vom 23-Jährigen!
39
14:45
Der SVM spult ordentlich Kilometer ab. Die Kickers haben kaum Luft zum Atmen und werden ab der Mittellinie extrem schnell angelaufen. Das Tor zum Ausgleich wird somit ein ordentliches Stück Arbeit...
36
14:42
Wagner kommt über links und stößt gefährlich in den Sechzehner. Kleihs ist an ihm dran und erobert die Kugel. Wagner lässt aber nicht locker und testet dabei die Reißfestigkeit vom Würzburger Trikot - Freistoß für die Gäste.
34
14:40
Leugers mit dem nächsten Standard. Diesmal kommt die Kugel ein Stück weniger hoch und wird am Ende keine Gefahr für den erfahrenen Hesl.
31
14:38
Hyseni und Kleinsorge haben Bock. Die beiden geben jetzt richtig Gas und nehmen mehr und mehr Tempo auf. Die Kickers haben große Mühe die beiden in Schach zu halten.
28
14:35
Nach dem Tor ist Würzburg natürlich geschockt und sucht die Ordnung. Zusätzlich ist Stephan Schmidt gezwungen zum ersten Mal zu wechseln. Ahlschwede ist angeschlagen und muss raus, für ihn kommt Kleihs.
27
14:34
Einwechslung bei Würzburger Kickers: Marvin Kleihs
27
14:34
Auswechslung bei Würzburger Kickers: Maximilian Ahlschwede
26
14:32
Tooor für SV Meppen, 1:0 durch Martin Wagner
Der Kapitän macht's! Leugers bringt einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld hoch in den Strafraum, Würzburg misslingt dabei in Person von Ahlschwede der Klärversuch. Links im Sechzehner lauert der freie Wagner und der zimmert die Kugel kompromisslos links unter die Latte! Das Emsland ist außer Rand und Band!
25
14:31
Ahlschwede verliert auf der rechten Seite die Kugel und Meppen bläst zum Konter. Kleinsorge löst sich auf der linken Seite gut und setzt zum Sprint an, doch seine Hintermänner bekommen den Ball nicht nach vorne.
23
14:29
Göbel und Skarlatidis versuchen sich links per Doppelpass gegenseitig in Szene zu setzen, doch Jesgarzewski arbeitet gut mit und fängt den Ball ab.
21
14:26
Leugers bringt eine Ecke von links hoch vor den kurzen Pfosten, doch die wird zur Konterchance der Gäste. Würzburg hat aber zu wenig Tempo auf dem Tacho und vertändelt die gute Gelegenheit.
19
14:24
Nach der Sturm-und-Drang-Phase vom Aufsteiger sind die Kickers nun besser in der Partie und kommen immer wieder gefährlich bis ins letzte Drittel. Die Passgenauigkeit ist aber auf beiden Seiten noch ausbaufähig.
16
14:22
Skarlatidis versucht es Volley! Eine Flanke von links segelt quer durch den Sechzehner. An der rechten Kante hält der Offensivmann sein rechtes Bein in die Flugbahn und zimmert den Ball direkt gen Tor. Domaschke wirkt überrascht, muss aber nicht eingreifen. Das Leder geht gut einen Meter links am Gehäuse vorbei.
14
14:20
...Schuppan macht's. Die Herrschaften lassen sich viel Zeit, der Ex-Bielefelder läuft an und packt einen wuchtigen Flachschuss aus. Die Kugel findet aber sein Ende in der gut gestaffelten Mauer.
12
14:18
Königs holt für die Kickers beim rechten Strafraumeck einen Freistoß raus. Gute Position...
11
14:16
Skarlatidis mit der ersten Gäste-Aktion in der Gefahrenzone. Der Mittelfeldspieler versucht den Ball über die Abwehrreihe zwischen Fünfer und Elfmeterpunkt zu heben, findet damit aber keinen Kollegen sondern nur die Arme von Domaschke. Idee gut, Umsetzung ausbaufähig.
8
14:13
Kleinsorge kommt über rechts mit viel Dampf und sucht die Lücke zur Flanke. Neumann ist aber da und schirmt den Raum routiniert ab. Die Hereingabe vom Rechtsaußen scheitert und wird vom Abwehrmann abgeblockt.
6
14:11
Die Anspannung der Spieler ist sehr deutlich. In den Zweikämpfen gehen sie häufig zu ungestüm zu Werke. Tobias Stieler lässt den Akteuren dabei nicht viel Leine und pfeift häufig ab.
3
14:09
Erste gute Gelegenheit für den SVM! Granatowski nimmt einen Pass in den Lauf klasse mit dem Außenrist mit und stürmt vor bis in den Strafraum. Ahlschwede kommt aber hinterher und grätscht ihm rustikal, aber dennoch fair, das Leder vom Fuß. Flotter Beginn in der Hänsch-Arena!
2
14:07
Die Hausherren beginnen mutig in einem 3-4-3. Würzburg vertraut auf ein geordnetes 4-2-3-1.
1
14:06
Beide Coaches lassen auch gleich von Beginn an ihre Neuen von der Leine: Christian Neidhart schickt unter anderem sofort Stürmer Hyseni ins Rennen, sowie die Defensivverstärkungen Ballmert und Puttkammer. Stephan Schmidt geht das ganze noch extremer an und lässt mit Neumann und Königs nur zwei Spieler ran, die keine Neuzugänge sind. Mal sehen wie sich das auf dem Platz auswirkt…
1
14:06
Los geht's im Emsland!
1
14:06
Spielbeginn
14:02
Wetter und Stimmung sind hervorragend, alles ist bereit für einen schönen Fußballnachmittag. Die Mannschaften kommen jetzt auch auf den Rasen, gleich rollt der Ball!
13:54
Die Spielleitung in der Hänsch-Arena hat Tobias Stieler inne. Der Jurist aus Hamburg ist ein erfahrener Mann mit bereits 75 Einsätzen in der 1.Bundesliga. Ihm stehen an den Außenbahnen Simon Rott und Christian Gittelmann zur Seite.
13:46
Der neue Coach bremst daher auch die hohen Erwartungen: "Wir müssen die Basics auf den Platz bringen. Die dritte Liga ist eine Mentalitätsliga und sehr ausgeglichen."
13:39
Mit Schmidt kam auch ein kompletter Umbruch auf dem Platz: Etablierte Kräfte wie unter anderem Valdet Rama, Rico Benatelli, Nejmeddin Daghfous, Clemes Schoppenhauser und Patrick Weihrauch verließen den Verein. Neu sind dafür Akteure wie Maximilian Ahlschwede, Patrick Göbel, Wolfgang Hesl und Dennis Mast.
13:32
Richtiges Neuland ist die dritte Liga für den Gast aus Würzburg nicht. Nur ein Jahr hielt die Liaison mit der 2. Bundesliga, es reichte am Ende einfach qualitativ nicht. Dabei folgte auch die schmerzhafte Trennung Ikone Bernd Hollerbach. Neu an der Seitenlinie ist Stephan Schmidt, der bis vor kurzem in der Schalker Knappenschmiede als Übungsleiter aktiv war.
13:26
Das erklärte Ziel soll dabei die in großen Zügen zusammengehaltene Mannschaft aus der Vorsaison bringen: Die bekanntesten Neuen dabei sind Keeper Erik Domasche (von RW Erfurt), Abwehrmann Steffen Putzkammer (Magdeburg) und Regensburg-Leihgabe Haris Hyseni. Der Stürmer soll dabei den abtrünnigen Mirco Born ersetzen, der sich dem SV Sandhaufen anschloss. Der 23-Jährige hatte mit seinen elf Treffern großen Anteil am Aufstieg.
13:18
Trotz aller Euphorie backt man in der 35.000 Einwohner starken Fußballprovinz kleine Brötchen: "Dass wir in der starken Liga nur Außenseiter sind, ist klar", gab sich Trainer Christian Neidhart kürzlich realistisch. Man will nur am Ende "über dem Strich stehen."
13:11
Nach 19 Jahren Bedeutungslosigkeit meldet sich der SV Meppen zurück im Profi-Fußball. Der Gang in die dritte Liga war dabei keineswegs ein Spaziergang. Nach einem recht souveränen Gewinn der Meisterschaft in der Regionalliga Nord, brauchte es wahnsinnige Nerven für den Aufstieg: Gegen Waldhof Mannheim setzte man sich in den Playoffs erst im Elfmeterschießen durch.
13:01
Das Warten hat ein Ende, es geht wieder los! Die Saison 2017/18 feiert ihren Start und damit herzlich willkommen zum ersten Spieltag in der dritten Liga! Schon jetzt kommt es zu einer interessanten Partie: Aufsteiger empfängt Absteiger, Meppen gegen Würzburg. Um 14 Uhr rollt das runde Leder, viel Spaß!

SV Meppen

SV Meppen Herren
vollst. Name
Sport Verein Meppen 1912
Stadt
Meppen
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
29.11.1912
Sportarten
Fußball
Stadion
Hänsch-Arena
Kapazität
13.185

Würzburger Kickers

Würzburger Kickers Herren
vollst. Name
Fußball Club Würzburger Kickers 1907
Spitzname
Rothosen
Stadt
Würzburg
Land
Deutschland
Gegründet
17.11.1907
Stadion
flyeralarm Arena
Kapazität
13.138