Suchen Sie hier nach allen Meldungen
1. Spieltag
30.07.2017 13:30
Beendet
Nürnberg
1. FC Nürnberg
3:0
1. FC Kaiserslautern
K'lautern
2:0
  • Hanno Behrens
    Behrens
    13.
    Rechtsschuss
  • Marius Müller
    Müller
    25.
    Eigentor
  • Kevin Möhwald
    Möhwald
    54.
    Rechtsschuss
Stadion
Max-Morlock-Stadion
Zuschauer
30.569
Schiedsrichter
Markus Schmidt

Liveticker

90
15:25
Fazit:
Nürnberg gewinnt 3:0 und springt an die Tabellenspitze! Optimaler Start für den Club, der völlig verdient Kaiserslautern eine Abreibung verpasst und sich erstmal feiern lassen darf. Der FCK ist direkt zum Saisonstart am Boden, unglücklicher hätte der Auftakt kaum verlaufen können. Nach den zwei Horror-Patzern konnte Marius Müller beim dritten Gegentreffer kaum was machen, Kevin Möhwald zielte einfach zu gut. Bei den Franken ist Sebastian Kerk mit drei Assists der Mann des Tages, die Roten Teufel durften sich immerhin über eine ansprechende Leistung von Barış Atik freuen. Für Nürnberg geht es in Regensburg weiter, Kaiserslautern empfängt Darmstadt. In wenigen Minuten beginnen die weiteren Sonntagsspiele, viel Spaß damit!
90
15:21
Spielende
90
15:21
Kaiserslautern spielt noch ein paar Pässe hinten rum und verliert die Kugel, dann ist aber Schluss!
90
15:19
Nürnberg darf die Stimmung noch zwei Minuten auf dem Feld genießen, Lautern schleppt sich Richtung Abpfiff.
90
15:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
89
15:18
Atik an den Pfosten! Es will nichts funktionieren beim FCK. Atik zieht von links wunderbar in die Mitte und probiert es aus 13 Metern mit einem Flachschuss, der Ball klatscht an den rechten Außenpfosten. Kirschbaum ist gar nicht mehr hingegangen. Das war die beste Chance der Gäste in der gesamten Partie.
88
15:16
FCN-Joker Teuchert macht bislang eine sehr unglückliche Figur. Erst leistet sich der Linksaußen einen üblen Fehlpass im Aufbauspiel, dann stolpert Teuchert ein Dribbling einfach ins Aus.
86
15:15
Halfar sucht Osawe mit einem Steilpass von rechts im Strafraum, der Ball ist aber viel zu lang und Kirschbaum darf sich einen Abstoß zurecht legen. Der Lauterer Kapitän hat es heute nicht geschafft, das junge und zwischenzeitlich sehr verunsicherte Team anzutreiben.
83
15:12
Die Gäste sind tatsächlich seit ein paar Minuten die bestimmende Mannschaft und belagern den Nürnberger Strafraum. Der FCN lässt sich da ziemlich weit zurückdrängen, auch bei diesem Spielstand ist das fahrlässig. Kirschbaum verhindert mit einem tollen Reflex gegen Atik den Anschlusstreffer.
81
15:10
Der Mann des Tages verlässt das Feld! Kerk hat alle drei Treffer aufgelegt und darf sich entsprechend feiern lassen. Teuchert bekommt noch ein paar Minuten auf dem Platz.
81
15:09
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Cedric Teuchert
81
15:09
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Sebastian Kerk
78
15:06
Kirschbaum macht eine unliebsame Begegnung mit dem rechten Pfosten, als der Keeper einen Kopfball von Spalvis abfängt. Kurz durchpusten, dann geht es weiter.
77
15:05
Osawe bricht mal über rechts durch und zieht aus zehn Metern ab, der Ball fliegt aber meterweit über das Tor. Der Ehrentreffer bleibt den Roten Teufeln verwehrt.
76
15:04
Es passiert mal so gar nichts. Daher lohnt sich schon mal ein Blick auf die kommende Woche: Nürnberg reist zum Aufsteiger Regensburg, der früheren Heimat von Trainer Köllner. Kaiserslautern empfängt auf dem Betzenberg den Bundesliga-Absteiger Darmstadt.
72
15:01
Interessante Variante! Kerk bringt eine Ecke ganz kurz an den Strafraumrand, dort verlängert ein Nürnberger in die Mitte. Im Getümmel ist Lautern aber zur Stelle. Die Gäste haben kaum noch Spielanteile und wünschen sich den Abpfiff wohl herbei.
70
14:59
Es geht weiter mit einem Einwurf für Nürnberg.
69
14:57
Schiri Schmidt pfeift nochmal zur Trinkpause. Es ist bislang eine völlig unaufgeregte und souveräne Leistung des Referees.
67
14:56
Kerk bekommt da das vierte Tor fast auf dem Silbertablett serviert. Wieder darf Möhwald ohne Gegenwehr durch das Mittelfeld laufen und legt von rechts in den Strafraum ab. Das Zuspiel ist etwas zu ungenau, Kerk verzieht daher aus spitzem Winkel und bleibt an Vučur hängen. Kerk war als Vorlagengeber an jedem der drei Treffer beteiligt, ein eigenes Tor würde die Leistung endgültig krönen.
65
14:54
Das restliche Spiel dürfte eigentlich nur noch ein Showlaufen werden, Kaiserslautern bringt gar nichts mehr zustande. Nürnberg muss dagegen nicht mehr unbedingt was tun, da dürften so langsam Kräfte gespart werden.
62
14:51
Köllner nimmt einen Doppelwechsel vor und schickt Ishak und Salli in den verdienten Feierabend. Für die restliche halbe Stunde darf sich nun Neuzugang Zreľák in vorderster Front beweisen, auch Gíslason bekommt Spielzeit.
62
14:50
Gelbe Karte für Gino Fechner (1. FC Kaiserslautern)
Da hat Fechner drum gebettelt. Der neue Mann haut Kammerbauer einfach um und bekommt natürlich Gelb, da war viel Frust im Spiel.
61
14:50
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Rúrik Gíslason
61
14:50
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Edgar Salli
61
14:49
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg: Adam Zreľák
61
14:49
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg: Mikael Ishak
60
14:49
Meier will mit seinem Wechsel stabilisieren und nimmt den schwachen Moritz vom Grün. Fechner rückt ins defensive Mittelfeld, damit feiert der nächste Neuzugang sein Debüt.
60
14:48
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Gino Fechner
60
14:48
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Christoph Moritz
58
14:47
Das Max-Morlock-Stadion feiert! Der FCN ist aktuell Spitzenreiter der 2. Bundesliga, das wäre ein perfekter Auftakt für die Pfälzer. Kaiserslautern ist ausgeknockt und stellt sich fast nur noch hinten rein, vielleicht soll jetzt einfach der Schaden begrenzt werden.
56
14:44
Gelbe Karte für Lukas Spalvis (1. FC Kaiserslautern)
Erste richtige Aktion des Jokers: Ein hartes Foul gegen Leibold. Klare Sache, es gibt die zweite Gelbe für einen Lauterer.
54
14:43
Tooor für 1. FC Nürnberg, 3:0 durch Kevin Möhwald
Es wird immer dicker für den FCK! Möhwald ist nach einem Zuspiel von Kerk völlig ungestört und spaziert auf den Strafraum zu, aus 20 Metern zieht der Nürnberger dann mit rechts ab. Der Ball schlägt im linken Eck ein, Müller hatte da nicht viel zu halten.
53
14:42
Kerk bringt eine Ecke von rechts wieder direkt aufs Tor, aber Koch kann klären, Müller muss nicht eingreifen. Die anschließende Ecke von der anderen Seite sorgt kurz für ein Durcheinander bei den Gästen, der FCN kann das aber nicht nutzen.
51
14:40
Gelbe Karte für Christoph Moritz (1. FC Kaiserslautern)
Moritz kassiert die erste Gelbe des Spiels, der Sechser hatte Kammerbauer heftig zu Boden gerempelt. Der Nürnberger lässt sich zwar sehr theatralisch fallen, die Verwarnung geht trotzdem in Ordnung.
49
14:38
Osawe nimmt es mit zwei Gegenspielern auf und kommt gegen Kammerbauer zu Fall. Lautern spielt hinten rum, dann verliert Vučur das Leder und der Konter läuft! Ishak und Behrens spielen es aber nicht entscheidend zu Ende und die Gäste können klären.
46
14:36
Weiter geht es und Norbert Meier hat reagiert. Osei-Kwadwo bleibt in der Kabine und Neuzugang Spalvis feiert sein Debüt. Der Angreifer rückt damit in die vorderste Front, Osawe weicht auf links aus. Spalvis ist litauischer Nationalspieler und wurde von Sporting Lissabon ausgeliehen.
46
14:34
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Lukas Spalvis
46
14:34
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Manfred Osei-Kwadwo
46
14:34
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:21
Halbzeitfazit:
Nürnberg führt zur Pause mit 2:0! Zwei Böcke von Torwart Marius Müller haben den Gastgeber in Führung gebracht, der auch sonst klare Vorteile hat. Besonders Neuzugang Sebastian Kerk macht ein tolles Spiel, neben den beiden Torbeteiligungen sorgt der Flügelspieler auch sonst für viel Tempo und Gefahr. Kaiserslautern hatte eigentlich gut begonnen und sich Torchancen erarbeitet, den besten Versuch von Barış Atik rettete Nürnbergs Keeper Thorsten Kirschbaum sehenswert. Nach den Gegentreffern muss sich der FCK erstmal fangen, immerhin konnte der Nürnberger Rausch etwas gebremst werden. Das wird eine sehr spannende zweite Hälfte!
45
14:18
Ende 1. Halbzeit
45
14:18
Es gibt nochmal eine Ecke für die Gäste, Vučur köpft am zweiten Pfosten deutlich daneben. Dort hat die Zuordnung der Nürnberger nicht gestimmt, Leibold rauscht da viel zu spät in den Lauterer Defensivmann herein und bleibt benommen liegen. Dann ist Pause!
45
14:16
Zwei Tore, ein Wechsel und eine Trinkpause - zwei Minuten werden nachgespielt.
45
14:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
45
14:16
Die beiden Sturmspitzen haben einen schweren Tag, Osawe und auch Gegenüber Ishak bekommen keine guten Anspiele und hängen in der Luft. Das Geschehen plätschert im Mittelfeld vor sich hin.
44
14:14
Aktuell passiert nicht viel. Vielleicht war das Tempo in der ersten halbe Stunde auch zu hoch, schließlich sind es über 30 Grad auf dem Rasen. Schön anzusehen ist das Treiben im Moment nicht.
41
14:11
Nürnberg tritt sehr variabel auf, besonders Salli und Kerk sind in der Offensive überall zu finden. Seit sich Lautern wieder etwas stabilisiert hat, ist der FCN dem gegnerischen Strafraum nicht mehr nahe gekommen - beide visieren gerade wohl erstmal die Halbzeitpause an.
38
14:08
Wenn bei den Roten Teufeln was nach vorne geht, dann über den linken Flügel. Atik und besonders auf aufrückende Guwara bringen immer wieder Gefahr in den Strafraum, dort ist Osawe aber noch überhaupt kein Faktor. Mittlerweile hat sich Kaiserslautern wieder gefangen.
35
14:06
Und der nächste Rückschlag für den FCK! Modica hat sich bei einem Laufduell mit Salli verletzt, sieht nach einer muskulären Problematik aus. Vučur rückt neben Koch in die Innenverteidigung.
35
14:05
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Stipe Vučur
35
14:05
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Giuliano Modica
33
14:04
Trotz der Euphorie auf den Rängen übertreiben es die Nürnberger nicht und agieren kontrolliert. In der Defensive wirkt der Club weiterhin eher wackelig und hat Glück, dass bei einem Zusammenprall von Valentini und Osawe kein Elfer gepfiffen wird.
30
14:00
Eigentlich hatte Lautern mit viel Schwung begonnen und ordentlich gegen gehalten. Nach den beiden Gegentreffern sind die Pfälzer aber völlig am Boden und bekommen keine Struktur mehr auf das Feld. Nürnberg hat jetzt natürlich ein leichteres Spiel und baut weiter Druck auf.
28
13:59
Nach dem 2:0 erlaubt Schiri Schmidt erstmal eine Trinkpause bei den heißen Temperaturen. Auf Norbert Meier kommt wohl eine dicke Torwartdiskussion zu, die Nachfolge von U21-Europameister Julian Pollersbeck gestaltet sich anscheinend mehr als schwierig.
25
13:55
Tooor für 1. FC Nürnberg, 2:0 durch Marius Müller
Was für ein Albtraum-Debüt für Müller! Erst lässt der Keeper vor dem ersten Gegentreffer einen Schuss nach vorne abprallen, jetzt haut sich der Schlussmann eine Ecke von Kerk selbst ins Netz. Die Hereingabe war zwar mit mit Schnitt direkt aufs Tor gebracht worden, aber das Ding geht ganz alleine auf die Kappe des Ex-Leipzigers.
24
13:54
Kerk bleibt gegen seine alten Kollegen aber in der Mauer hängen. Der Ball bleibt beim Club!
23
13:54
Nach für nach gewinnt der FCN die Oberhand. Die Gäste lassen sich immer weiter nach hinten drücken, dazu sind die Nürnberger sehr eifrig und werden vom Anhang angepeitscht. Jetzt hat Nürnberg mal eine gefährliche Freistoßposition kurz vor Strafraum...
19
13:50
Nürnberg setzt gut nach! Die zweiten Bälle gehen fast ausschließlich an die Hausherren, jetzt setzt Kerk einen Abpraller aus 20 Metern volley weit über den Kasten. Lautern macht zwar gut mit, lässt sich aber etwas den Schneid abkaufen.
17
13:49
Da geht Nürnberg wirklich fahrlässig ans Werk. Leibold trifft Halfar an der rechten Seitenauslinie am Fuß und sorgt für einen weiteren gefährlichen Freistoß. Halfar übernimmt die Ausführung, die Flanke ist aber kein Problem für Kirschbaum. So viele Standards dürfen werden auf die Dauer gefährlich.
15
13:46
Der Rückstand macht den Gästen zu schaffen. Nur wenige Moment nach dem ersten Treffer bricht Möhwald in den Strafraum ein, seine Ablage buchsiert Modica fast ins eigene Netz. Müller ist jedoch aufmerksam und hält den Ball diesmal fest.
13
13:43
Tooor für 1. FC Nürnberg, 1:0 durch Hanno Behrens
Der Kapitän macht's! Ishak hämmert vom Strafraumrand aufs Tor, Müller kann nur nach vorne abwehren. Dann setzt Salli nach und bleibt noch beim Nachschuss hängen, im Getümmel legt Kerk ab, Behrens rauscht heran und feuert den Ball aus kurzer Distanz in den rechten Winkel. Da sah der FCK-Torwart gar nicht gut aus!
12
13:43
Jetzt durfte sich auch Müller auszeichnen. Der neue Stammkeeper der Pfälzer schnappt sich eine Flanke, Ex-Lauterer Kerk hatte gelauert. Beide Trainer scheinen eine gute Arbeit gemacht zu haben, die Mannschaften sind toll eingestellt bislang.
9
13:39
Es ist ein interessanter Beginn. Kaiserslautern fängt mutig an und holt immer wieder Standards heraus, da müssen die Gastgeber aufpassen. Nürnberg setzt aktuell auf ein schnelles Umschaltspiel, mit dem kontrollierten Spielaufbau erreichen die Clubberer noch nichts.
7
13:38
Tolles Ding! Atik zieht einen Freistoß aus 25 Metern direkt auf das Tor, aber Kirschbaum sieht die Kugel früh und wehrt zur Ecke ab. Die erste gute Chance der Partie!
5
13:36
Albæk holt sich direkt eine Ermahnung ab, der neue Abräumer im Dress der Roten Teufel hatte Möhwald schmerzhaft getroffen. Der Däne muss sicherlich sofort für Stabilität im jungen Team sorgen.
2
13:34
Halfar bringt einen Freistoß von links in den Sechzehner, der Ball rauscht aber durch die Reihen. Osei-Kwadwo holt sich das Leder auf rechts zurück, lässt sich dann aber von Leibold abkochen. Nürnberg schaltet schnell um, Möhwald schickt Ishak auf die Reise. Im Laufduell mit Koch fällt der junge Schwede im Strafraum, das war aber ein normale Zweikampf.
1
13:31
Nürnberg stößt in rot-schwarz an, Lautern trägt die weiße Auswärtskluft. Ab geht's!
1
13:30
Spielbeginn
13:27
Zwei Traditionsvereine, die mit dem Abstieg nichts zu tun haben wollen und vor einer äußerst offenen Spielzeit stehen. Das wird sehr spannend!
13:26
In ein paar Minuten hat das Warten auch für Nürnberg und Kaiserslautern ein Ende! Der Schiedsrichter Markus Schmidt ist Bundesliga-erfahren und wird von seinen Assistenten Markus Sinn und Arno Blos unterstützt.
13:23
So ganz hat Kaiserslauten die Nebenschauplätze nicht in den Griff bekommen. Die Position des Sportdirektors ist nur mit einer Interimlösung besetzt. Dabei birgt die Kaderplanung schon so Risiken, viele Spieler haben bekommen zum ersten Mal eine große Verantwortung in Liga zwei. Das weiß auch Norbert Meier: "Da kann es bei allem Talent schon einmal passieren, dass einem in einem vollen Stadion das Herz in die Hose rutscht."
13:20
Zum ersten Mal bestreitet der 1. FC Nürnberg ein Heimspiel im Max-Morlock-Stadion. Die Vereinslegende wurde nach einer Fan-Aktion zum Namensgeber der Spielstätte, erst vor ein paar Tagen sind die Schriftzüge angebracht worden. Michael Köllner erhofft sich dadurch einen emotionalen Anschub: "Eine gute Kulisse kann den letzten Kick geben".
13:16
Die Trainer können keinesfalls auf den gesamten Kader zurückgreifen. Bei Nürnberg haben Ewerton, Dennis Lippert, Lukas Mühl und Patrick Erras nach schweren Verletzungen noch Rückstand. Kaiserlautern muss auf Marcel Correia, Kacper Przybyłko, Patrick Ziegler und Gervane Kastaneer verzichten. Pikant: Die erfahrenen Zoltán Stieber und Jacques Zoua spielen bei Norbert Meier keine Rolle mehr und sind in die U23 verfrachtet worden.
13:13
Norbert Meier hat sich in der Vorbereitung kaum in die Karten schauen lassen. Sowohl beim 0:2 gegen den FC Augsburg als auch beim 0:2 gegen Derby County tauscht der FCK-Trainer die gesamte Elf zur Pause aus. Für die erste Partie haben sich in der Defensive Leon Guwara, Giuliano Modica, Robin Koch und Philipp Mwene durchgesetzt. Die Doppel-Sechs besteht aus Christoph Moritz und dem neu geholten Dänen Mads Albæk. Hinter Sturmspitze Osayamen Osawe sollen Barış Atik, Daniel Halfar und Manfred Osei-Kwadwo für Schwung nach vorne sorgen.
13:10
Im Kasten hat sich beim FCN zumindest heute Thorsten Kirschbaum gegen Neu-Konkurrent Fabian Bredlow durchgesetzt. Köllmer setzt in der Innenverteidigung auf Eduard Löwen und Georg Margreitter, Tim Leibold beginnt in der Viererkette auf links. Der rechte Flügel ist komplett neu bestzt, mit Enrico Valentini in der Defensive und Sebastian Kerk in der Offensive. Das Mittelfeld der Nürnberger besteht aus Abräumer Patrick Kammerbauer und den offensiveren Hanno Behrens und Kevin Möhwald. Über links kommt Edgar Salli, ganz vorne hat Mikael Ishak das Vertrauen bekommen.
13:00
Die Roten Teufel bestehen aber nicht nur aus Grünschnäbeln. Mit Keeper Marius Müller und den Defensivspielern Marcel Correia und Giuliano Modica konnten erfahrene Leistungsträger verpflichtet werden. Auch der junge Außenverteidiger Leon Guwara hat bereits 18 Bundesliga-Einsätze auf dem Konto. Wie beim heutigen Konkurrenten drückt den Lauterern ebenfalls in der Offensive der Schuh. Der beste Torschütze Kacper Przybyłko fällt noch aus, daher muss es der nicht immer überzeugende Osayamen Osawe richten. Neben Kapitän Daniel Halfar soll der junge Flügelflitzer Barış Atik für Vorlagen sorgen.
12:54
Nürnberg sucht den Stürmerstar. Der Top-Torjäger der letzten Saison heißt Guido Burgstaller, dieser wechselte allerdings schon nach einer - zugegeben furiosen - Hinrunde ins Oberhaus nach Schalke. Die etatmäßigen Angreifer bringen es zusammen auf sieben Törchen - in der gesamten Zweitliga-Karriere. Dabei sind alle Angreifer auch noch unter 25, mit Adam Zreľák wurde nur ein Stürmer neu verpflichtet. Der torgefährlichste Neuzugang ist Enrico Valentini - ein Verteidiger.
12:48
Lautern hat einen Umbruch hinter sich, allerdings nicht auf dem Trainerstuhl. Norbert Meier bleibt trotz einer sehr wackeligen Saison Trainer beim FCK, dafür hat sich das Gesicht des Kaders grundlegend verändert. 17 Spieler sind neu in der Pfalz, darunter zahlreiche Jungspunde - allein fünf Akteure stiegen aus der U19 im Profikader ein. Dazu wurden einige Altlasten entsorgt oder wurden aus dem Kader gestrichen.
12:45
Der Club geht als eine der größten Wundertüten ins Rennen. An der Seitenlinie hat sich Michael Köllner mit seinem Einsatz seit März empfohlen und den Job des Cheftrainers auch über den Sommer hinweg behalten. Ansonsten setzen die Franken auf ein eingespieltes Team, das punktuell verstärkt wurde. Die Vorbereitung hat jedenfalls für Ausrufezeichen gesorgt: In den letzten beiden Tests siegte Nürnberg gegen Borussia Mönchengladbach und gegen Inter Mailand jeweils mit 2:1.
12:42
1948 standen sich Nürnberg und Kaiserslautern im Finale der Deutschen Meisterschaft gegenüber. Fast 70 Jahre später tummeln sich die beiden Vereine im Abstiegskampf der 2. Liga und konnten sich nur mit Mühe und Not retten. Zur neuen Spielzeit sind die Ziele klar: Es soll eine möglichst ruhige Saison werden, ohne jegliche Abstiegssorgen. Dabei setzen die beiden 1. FCs allerdings auf unterschiedliche Methoden.
12:35
Herzlich willkommen zum 1. Spieltag der 2. Bundesliga! Im frühen Sonntagsspiel treffen zwei Traditionsklubs aufeinander. Sowohl der 1. FC Nürnberg als auch der 1. FC Kaiserslautern haben eine sehr unruhige Saison hinter sich und wollen neu angreifen. Anstoß ist um 13:30 Uhr!

1. FC Nürnberg

1. FC Nürnberg Herren
vollst. Name
1. Fußball-Club Nürnberg Verein für Leibesübungen
Spitzname
Club
Stadt
Nürnberg
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
04.05.1900
Sportarten
Fußball, Boxen, Handball, Hockey, Roll- und Eissport, Schwimmen, Ski, Tennis
Stadion
Max-Morlock-Stadion
Kapazität
50.000

1. FC Kaiserslautern

1. FC Kaiserslautern Herren
vollst. Name
1. Fußball Club Kaiserslautern e.V
Spitzname
Die roten Teufel
Stadt
Kaiserslautern
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
02.06.1900
Sportarten
Fußball, Basketball, Boxen, Handball, Hockey, Leichtathletik, Triathlon
Stadion
Fritz-Walter-Stadion
Kapazität
49.780