Suchen Sie hier nach allen Meldungen
17. Spieltag
17.12.2016 13:00
Beendet
St. Pauli
FC St. Pauli
1:1
VfL Bochum
Bochum
0:1
  • Peniel Mlapa
    Mlapa
    20.
    Rechtsschuss
  • Aziz Bouhaddouz
    Bouhaddouz
    76.
    Linksschuss
Stadion
Millerntor-Stadion
Zuschauer
29.546
Schiedsrichter
Felix Zwayer

Liveticker

90
15:04
Fazit:
Am Ende eines verrückten Zweitliga-Spiels trennen sich der FC St. Pauli und der VfL Bochum 1:1-Unentschieden. Allein der erste Durchgang bot mehr Gesprächsstoff als einem lieb war. Ein schlimmer Zusammenprall von Buballa und Riemann setzte viele unter Schock. Buballa wurde nach Ohnmacht und verschluckter Zunge mit einem Schädel-Hirn-Trauma vom Platz getragen. In die Schockphase hinein erzielte Mlapa die Führung und Bochum hatte eigentlich alles im Griff. Dann aber nahm Perthel den Fuß im Zweikampf zu hoch und musste duschen gehen. Fortan und auch in Durchgang Zwei beherrschte St. Pauli das Spiel deutlich, blieb aber ungefährlich. Erst ein Fehler-Festival der Bochumer ebnete den Weg zum verdienten Ausgleich, der bis zum Ende Bestand hatte.
90
14:57
Spielende
89
14:54
Einwechslung bei FC St. Pauli: Dennis Rosin
89
14:54
Auswechslung bei FC St. Pauli: Richard Neudecker
88
14:53
Dieser bringt allerdings, wie die unzähligen Standards vorher, nicht ein.
87
14:53
Quaschner muss von Krämpfen geplagt vom Rasen, für ihn ist nun Novikovas mit dabei. Unterdessen gibt es noch einmal einen Eckball für die Gastgeber.
87
14:52
Einwechslung bei VfL Bochum: Arvydas Novikovas
87
14:51
Auswechslung bei VfL Bochum: Nils Quaschner
83
14:47
Die Stimmung am Millerntor ist nicht erst seit dem Ausgleich hervorragend! Die Anhänger peitschen ihr Team ohne Pause nach vorne und auch die rund 3000 mitgereisten Bochumer machen mächtig Alarm.
80
14:44
Gelbe Karte für Nils Quaschner (VfL Bochum)
Der nächste Bochumer sieht die Gelbe Karte. Quaschner geht ungeschickt an der Außenlinie zu Werke und sieht dafür die nächste Verwarnung.
76
14:41
Tooor für FC St. Pauli, 1:1 durch Aziz Bouhaddouz
Da ist der Ausgleich! Und da hilft der VfL fleißig mit, Gyamerah behauptet den Ball außen gegen Zwei, schießt dann aber Keller an den Arm, der die Kugel in die Mitte bringt. Die Flanke wird immer länger und so verschätzt sich Riemann unglücklich. Im Willen, die Situation noch retten zu wollen, geht der Schlussmann noch zum Ball, klatscht das Leder aber direkt vor die Füße von Bouhaddouz, der keinerlei Probleme hat, das 1:1 zu erzielen.
75
14:39
Empen hat auf Rechts viel Platz und flankt an den langen Pfosten. Dort steht Kapitän Gonther ziemlich frei, kann das Leder aber nicht platzieren. Der Kopfball landet genau in den Armen von Riemann.
72
14:37
Gelbe Karte für Waldemar Sobota (FC St. Pauli)
Jetzt bekommen auch die Kiezkicker ein Ticket. Sobota lässt am Mittelkreis das Bein stehen und wird dafür ebenfalls mit Gelb bedacht.
72
14:36
Der Freistoß ist allerdings mehr als ungefährlich und leichte Beute für Riemann.
71
14:35
Gelbe Karte für Tim Hoogland (VfL Bochum)
Der Ex-Schalker stoppt Bouhaddouz an der Strafraumgrenze. Das gibt die Gelbe Karte und einen gefährlichen Freistoß.
69
14:34
Die Hausherren haben Standard über Standard. Dort sind die Hamburger allerdings schon die ganze Saison über ungefährlich. So auch heute und das trotz der zahlreichen Versuche.
65
14:30
Nach einem Freistoß von der rechten Seite kommt der Ball in den Rückraum. Miyaichi nimmt das Leder auf und zieht ab. Der Schuss ist unplatziert und kein Problem für Riemann. Allerdings reicht das für den ersten Schuss auf das Tor der Gäste.
62
14:27
Unglaublich! St. Pauli verdaddelt eine 3:1-Situation. Der Pass von Empen ist schwach, dennoch ist für Miyaichi und Bouhaddouz noch alles drin. Die beiden Angreifer stehen sich dann aber gegenseitig auf den Füßen und vergeigen diese gute Gelegenheit.
58
14:24
Knappe 80 Prozent Ballbesitz verzeichnen die Statistiker im zweiten Abschnitt für die Gastgeber. Was die Statistik aber auch zeigt, sind 0 Schüsse auf das Tor von Manuel Riemann. Genau dort liegt das Problem, die Kiezkicker sind einfach zu ungefährlich.
55
14:19
Gelbe Karte für Johannes Wurtz (VfL Bochum)
Der Angreifer überprüft das Trikot seines Gegenspielers ganz genau auf dessen Belastbarkeit. Dafür sieht Wurtz seine siebte Gelbe Karte in der Hinrunde.
52
14:15
Auch von Daniel Buballa gibt es Neuigkeiten. Der Hamburger erleidet ein Schädel-Hirn-Trauma und war rund eine Minuten ohnmächtig. Zudem verschluckte der Offensivmann seine Zunge, die allerdings rechtzeitig wieder an Ort und Stelle geholt werden konnte. So scheint die dramatische Szene den Umständen entsprechend glimpflich ausgegangen zu sein.
49
14:13
Damit ist auch die Ausrichtung klar. Verbeek bringt Defensiv für Offensiv, Lienen Offensiv für Defensiv. Auf Grund des Spielstandes und der Roten Karte, macht das natürlich Sinn.
47
14:12
Für Merkel geht es weiter. Für Peniel Mlapa und Marc Hornschuh gilt das nicht, beide wurden von ihren Trainern ausgewchselt. Für Mlapa ist Canouse dabei, für Hornschuh Empen.
46
14:11
Keine Zwei Sekunden sind gespielt, da rappelt es wieder. Sobiech sprintet nach vorne, um den langen Ball nach dem Anstoß zu empfangen, rennt dabei aber Merkel um, der erst einmal liegen bleibt.
46
14:10
Anpfiff 2. Halbzeit
46
14:09
Einwechslung bei FC St. Pauli: Nico Empen
46
14:09
Auswechslung bei FC St. Pauli: Marc Hornschuh
46
14:09
Einwechslung bei VfL Bochum: Russell Canouse
46
14:08
Auswechslung bei VfL Bochum: Peniel Mlapa
45
13:58
Halbzeitfazit:
45 Minuten sind gespielt und wir haben bereits Gesprächsstoff für zwei Spiele. Vorweg das entscheidende: Der VfL Bochum führt beim FC St. Pauli mit 1:0. Allerdings sind die Gäste nur noch mit 10 Mann unterwegs. Was war passiert? Nach einem langen Ball geht Perthel mit deutlich zu hohem Fuß in den Zweikampf und trifft, beim Versuch an die Kugel zu kommen den Gegenspieler an der Brust, der sofort zu Boden geht. Zwayer berät sich mit seinem Assistenten und zeigt dann die Rote Karte. Eine sehr harte Entscheidung, bei der die Unparteiischen vielleicht noch den am Boden liegenden Buballa im Kopf hatten. Der war nämlich gut zwanzig Minuten zuvor bewusstlos zu Boden gegangen, nachdem er mit Riemann zusammengeprallt war. Unter dem Applaus der Fans war er abtransportiert worden. In diese Schockphase herein, traf Mlapa zum 1:0, doch auch hier gibt es Streitpotenzial, denn der Einwurf, der zu diesem Tor führte, war wohl unberechtigt. Ansonsten gab es kaum nennenswerte Offensivszenen, gelangweilt war wohl dennoch niemand.
45
13:53
Ende 1. Halbzeit
45
13:52
Gelbe Karte für Jan Gyamerah (VfL Bochum)
Der Flügelflitzer bearbeitet seinen Gegenspieler an der Außenlinie etwas zu ungestüm.
45
13:50
Die Hälfte der Extra-Zeit ist um und vor der Pause scheint sich nun nicht mehr viel zu tun. Auch St.Pauli möchte das Ganze wohl in Durchgang Zwei regeln.
45
13:46
Sechs Minuten sind es, die Zwayer nachspielen lässt. In diesen sollten die Gastgeber versuchen, das Spiel breiter zu machen und nicht nur mit langen Bällen zu operieren, diese sind nämlich bislang gänzlich ungefährlich.
43
13:43
Zwei Minuten sind noch zu gehen, doch mit Sicherheit wird es noch einiges an Nachspielzeit geben. Können die Kiezkicker vor der Pause doch noch den Ausgleich erzielen?
40
13:42
Es ist klar erkennbar, dass sich der VfL erstmal nur in die Halbzeit retten möchte. Die Gäste schießen die Kugel meist nur nach vorne, anstatt Konter einzuleiten. Man möchte sich in der Pause wohl erst einmal neu sortieren.
36
13:39
Was den Gastgebern allerdings gänzlich fehlt, ist Torgefahr. Die Hausherren sind natürlich feldüberlegen, doch Bochum verteidigt es bisher gut.
33
13:35
Fussball gespielt wird aber auch noch am Millerntor. Und dabei tut sich momentan der FC St. Pauli hervor, der die ganzen Emotionen und natürlich auch die Überzahl etwas besser zu verarbeiten scheint.
30
13:33
Aus irgendeinem Grund ist Pauli-Manager Rettig dennoch auf 180. Der Funktionier läuft zum zweiten Mal aufs Feld und bringt seine Meinung lautstark zum Ausdruck. Von Zwayer bekommt er dafür die allerletzte Ermahnung.
28
13:29
Rote Karte für Timo Perthel (VfL Bochum)
Über mangelnde Unterhaltung können sich die Zuschauer nicht beklagen. Nach einem langen Ball nimmt Miyaichi die Kugel mit dem Kopf mit und wird dann von Perthel am Hals getroffen, der den Ball nicht mehr getroffen hatte. Klar, das sieht nach einem Kung-Fu-Tritt aus, doch die Aktion galt schon dem Ball. Sehr harte Entscheidung des Schiedsrichtergespanns.
23
13:26
St. Pauli muss nun natürlich einen doppelten Schock verarbeiten, was bisher noch nicht allzu gut gelingt. Die Kiezkicker sind zu ungenau in ihren Aktionen und kommen nicht mehr in die Gefahrenzone.
20
13:21
Tooor für VfL Bochum, 0:1 durch Peniel Mlapa
In die Lethargie hinein, die sich nach dieser Unterbrechung auftat, trifft Peniel Mlapa zum 1:0!. Nach einem Einwurf kommt der Angreifer an die Kugel und setzt Quaschner ein. Von dort gelangt die Kugel etwas glücklich wieder zu Mlapa, der mit einem verdeckten Schuss aus 20 Meter in die rechte untere Ecke einnetzt.
17
13:18
Buballa wird abtransportiert, auch der Kopf muss gestützt werden. Man kann sich nur wiederholen und dem St. Paulianer nur das Beste wünschen. Für Buballa ist nun Neudecker mit von der Partie.
17
13:17
Einwechslung bei FC St. Pauli: Richard Neudecker
17
13:17
Auswechslung bei FC St. Pauli: Daniel Buballa
14
13:16
Noch hektischer wird es nach einem Zusammenprall von Riemann und Buballa. Letzterer bleibt ohnmächtig liegen und rührt sich nicht mehr. Die Betreuer kommen auf den Rasen gestürmt und holen den Mittelfeldmann zurück. Dennoch muss Buballa mit einer Trage abtransportiert werden und wird nicht mehr weitermachen können. Alles Gute von dieser Stelle!
12
13:13
Freistoß von Merkel aus dem Halbfeld, der Ball kommt auf den Kopf von Mlapa, der das Leder verlängert und Heerwagen am langen Eck zu einer guten Parade zwingt.
11
13:12
Viel Hektik ist drin in der Anfangsphase. Schon früh ist deutlich zu merken, um was es hier geht.
8
13:08
Gelbe Karte für Marco Stiepermann (VfL Bochum)
Viel überflüssiger geht es fast nicht. Nach einem Zweikampf, bei dem er überhaupt nicht beteiligt war, fühlt sich Stiepermann verpflichtet, Miyaichi ein paar Takte zu erzählen. Dafür kriegt Stiepermann von Zwayer umgehend die Gelbe Karte.
6
13:07
St. Pauli macht in den ersten Minuten den besseren Eindruck. Die Gastgeber sind immer einen Schritt eher am Ball als der Gegner und suchen den Weg nach vorne.
3
13:06
Was für ein Start! Langer Ball von Hedenstad, den Perthel allerdings locker ablaufen kann. Der Abwehrmann möchte das Leder zu seinem Keeper zurückköpfen, doch Bouhaddouz riecht den Braten. Geistesgegenwärtig hält der Angreifer seine Hacke in die Rückgabe und überwindet damit Riemann. Der Ball tickt auf, klatscht dann aber an die Latte des verwaisten Tores.
1
13:01
Auf geht's! Die Gäste in den weißen Jerseys stoßen an, die Hausherren agieren wie üblich ganz in Braun.
1
13:01
Spielbeginn
12:53
Schiedsrichter der Partie ist Felix Zwayer. Der erprobte Bundesliga-Referee wird unterstützt von seinen Assistenten Michael Emmer und Johannes Huber.
12:50
Auch auf der Gegenseite müssen Änderungen vorgenommen werden. Maxim Leitsch beispielsweise muss seinen Posten in der Innenverteidigung räumen und wird von Youngster Nico Rieble ersetzt. Dafür ist Tim Hoogland wieder mit von der Partie und so kann Anthony Losilla ins Mittelfeld rücken. Für die größte Freude sorgt aber die Rückkehr von Patrick Fabian. Der Kapitän steht nach seinem Kreuzbandriss erstmals wieder im Kader der Bochumer.
12:44
Ein paar Umstellungen nimmt Ewald Lienen im Vergleich zum 2:0 gegen Fürth vor. Der Übungsleiter muss heute auf Cenk Sahin verzichten, der kurz vor seinem schönen Treffer zum 2:0 die fünfte Gelbe Karte sah. Für ihn ist Miyaichi mit dabei. Ebenso neu mit dabei ist Marc Hornschuh, der Richard Neudecker ersetzt. Im Tor kann sich Philipp Heerwagen gegen seinen Ex-Klub beweisen.
12:39
Ob es ein solches in Bochum geben wird, ist zumindest mal fraglich. Im Ruhrpott hatte man wie gewohnt in Richtung Aufstieg gespielt, diesen kann man aber nach der Hinrunde wohl abhaken. Aktuell rangiert das Team von Gertjan Verbeek auf dem elften Rang. Grund dafür sind die unkonstanten Auftritte der Mannschaft, mit fünf Siegen und fünf Niederlagen da steht. Auch die sechs Remis (nach Düsseldorf die meisten) bringen den VfL nicht unbedingt nach vorne. Am vergangenen Samstag gab es nach vier sieglosen Spielen zumindest mal wieder einen Dreier zu bejubeln, ein weiterer soll heute beim Tabellenschlusslicht folgen.
12:33
Schon vor dem letzten Spiel der Hinrunde fällt das Fazit bei den Hausherren äußerst ernüchternd aus. Nachdem man in der Vorsaison lange im Aufstiegsrennen mit dabei wir und am Ende auf dem vierten Platz landete, erwarteten viele im hohen Norden eine ähnlich erfolgreiche Saison. Doch das Team von Ewald Lienen verlor gerade in der Offensive wichtige Akteure und findet sich aktuell auf dem letzten Tabellenplatz wieder. Den könnten die Gastgeber mit einem Sieg allerdings verlassen und die beiden vergangenen Spiele geben zumindest Anlass, das zu hoffen. Gegen Lautern gab es einen Punkt, ehe man gegen Fürth sogar deren drei einfuhr. Der Aufwärtstrend ist also gestartet und sollte heute ein weiterer Sieg folgen, könnte es doch noch ein besinnliches Fest geben.
12:26
Guten Tag und herzlich willkommen zum 17. Spieltag der 2. Bundesliga. Zum Abschluss der Hinrunde kommt es am Hamburger Millerntor zum Duell zwischen dem FC St. Pauli und dem VfL Bochum. Anpfiff ist wie gewohnt um 13 Uhr!

FC St. Pauli

FC St. Pauli Herren
vollst. Name
Fußball Club Sankt Pauli von 1910
Stadt
Hamburg
Land
Deutschland
Farben
braun-weiß
Gegründet
15.05.1910
Sportarten
American Football, Bowling, Boxen, Fußball, Handball, Kegeln, Radsport, Rugby, Schach, Tischtennis
Stadion
Millerntor-Stadion
Kapazität
29.546

VfL Bochum

VfL Bochum Herren
vollst. Name
Verein für Leibesübungen Bochum 1848 Fußballgemeinschaft e.V.
Stadt
Bochum
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
01.07.1848
Sportarten
Badminton, Basketball, Fechten, Fußball, Handball, Hockey, Leichtathletik, Schwimmen, Tanzen, Tischtennis, Tennis, Turnen, Volleyball
Stadion
Vonovia Ruhrstadion
Kapazität
27.599