Suchen Sie hier nach allen Meldungen
1. Spieltag
03.09.2016 15:00
Beendet
Flensburg-H
SG Flensburg-Handewitt
35:23
HC Erlangen
Erlangen
17:11

Liveticker

60
16:38
Fazit:
Meisterschaftskandidat Flensburg startet mit einem Sieg in die neue Saison und schlägt Wiederaufsteiger Erlangen mit 35:23 (17:11). Dass die SG Flensburg-Handewitt den breitesten Kader der Topteams hat, ist an diesem Nachmittag eindrucksvoll demonstriert worden. Ljubomir Vranjes hat kräftig wechseln lassen und einige Dinge ausprobiert. HC Erlangen hat tapfer gekämpft und sich phasenweise gegen die "zweite Garnitur" der Nordlichter ziemlich wacker geschlagen. Am Ende hat es aber weder spielerisch noch konditionell gereicht. Wenn die Franken noch etwas zulegen können, ist der Klassenerhalt aber sicherlich kein utopisches Ziel.
60
16:34
Spielende
60
16:34
Tor für HC Erlangen, 35:23 durch Martin Straňovský
60
16:34
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 35:22 durch Johan Jakobsson
60
16:33
Tor für HC Erlangen, 34:22 durch Ole Rahmel
60
16:33
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 34:21 durch Anders Zachariassen
59
16:33
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 33:21 durch Kentin Mahé
57
16:33
Tor für HC Erlangen, 32:21 durch Pavel Horák
Mehr als Ergebniskosmetik ist das natürlich nicht.
56
16:33
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 32:20 durch Johan Jakobsson
56
16:28
2 Minuten für Kentin Mahé (SG Flensburg-Handewitt)
56
16:26
Katzenartig reißt Mattias Andersson das linke Bein nach oben und fischt einen Wurf von Nicolai Theilinger weg. Hut ab!
55
16:25
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 31:20 durch Kentin Mahé
55
16:25
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 30:20 durch Bogdan Radivojević
53
16:23
Sieben Minuten vor Spielende ist die Luft raus. Beide Mannschaften gehen kein Verletzungsrisiko mehr ein und wissen, dass das Ganze längst entschieden ist. Die SG kann noch etwas fürs Torverhältnis tun und Erlangen sollte ein paar Spielzüge ausprobieren. Gegen weniger ambitionierte Gegner müssen die Punkte für den Klassenerhalt her.
53
16:22
Auszeit (HC Erlangen)
53
16:22
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 29:20 durch Johan Jakobsson
52
16:21
Tor für HC Erlangen, 28:20 durch Nicolai Theilinger
52
16:21
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 28:19 durch Anders Zachariassen
51
16:19
Auszeit (SG Flensburg-Handewitt)
51
16:18
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 27:19 durch Lasse Svan Hansen
49
16:16
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 26:19 durch Kentin Mahé
Mahé krönt den von Petar Đorđić herausgeholten Strafwurf mit dem Treffer zum 26:19.
48
16:15
Tor für HC Erlangen, 25:19 durch Ole Rahmel
47
16:15
Etwas mehr als zwölf Minuten sind noch zu absolvieren. SG Flensburg-Handewitt wird der Favoritenstellung gerecht und distanziert HC Erlangen weiterhin. Das Ergebnis könnte wesentlich deutlicher sein, aber die Hausherren geben hier längst nicht alles, sondern lassen das Spiel laufen.
47
16:14
Tor für HC Erlangen, 25:18 durch Nicolai Theilinger
46
16:12
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 25:17 durch Lasse Svan Hansen
45
16:11
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 24:17 durch Lasse Svan Hansen
Anders Eggert geht volles Pfund auf die Nahtstelle und bindet zwei Mann. Dann gibt der Däne lässig zum freien Lasse Svan Hansen ab, der problemlos auf 24:17 erhöht.
44
16:08
Tor für HC Erlangen, 23:17 durch Ole Rahmel
43
16:06
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 23:16 durch Petar Đorđić
42
16:06
Tor für HC Erlangen, 22:16 durch Jonas Link
42
16:06
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 22:15 durch Holger Glandorf
41
16:06
Nicolas Katsigiannis pariert in dieser Phase wichtige Würfe der SG-Spieler und leitet Tempogegenstöße ein. Diese leichten Tore schmerzen immer.
40
16:05
Tor für HC Erlangen, 21:15 durch Ole Rahmel
39
16:05
Tor für HC Erlangen, 21:14 durch Martin Straňovský
39
16:02
Erneut macht sich die Umstellung bei den Flensburgern bemerkbar. Im Angriff fehlt die Durchschlagskraft und auf der anderen Seite kommt der Gegner zu leicht zu eigenen Hütten.
38
16:01
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 21:13 durch Holger Glandorf
38
16:01
Tor für HC Erlangen, 20:13 durch Isaías Guardiola Villaplana
Durch zwei Treffer in Folge sind die Franken wieder bis auf sieben Tore herangekommen.
36
16:00
Tor für HC Erlangen, 20:12 durch Stanko Sabljić
35
15:59
Eieiei! Jonas Link läuft im Alleingang auf das Tor der Nordlichter zu. Sein Wurf rauscht locker zwei Meter am rechten Pfosten vorbei.
34
15:59
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 20:11 durch Thomas Mogensen
34
15:57
Flensburg kommt bärenstark aus der Kabine und knüpft an die Anfangsminuten der ersten Halbzeit an.
34
15:57
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 19:11 durch Anders Eggert
32
15:56
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 18:11 durch Holger Glandorf
Glandorf darf zu unbedrängt hochsteigen und zimmert das harzige Spielgerät unhaltbar in den Giebel. Wahnsinn!
31
15:55
Erlangen bringt den siebten Feldspieler, um im Angriff mehr Druck machen zu können. Natürlich birgt diese taktische Maßnahme bei Ballverlusten ein hohes Risiko.
31
15:54
Weiter geht´s in der Flens-Arena.
31
15:54
Beginn 2. Halbzeit
30
15:42
Halbzeitfazit:
Die SG Flensburg-Handewitt führt gegen Aufsteiger HC Erlangen zur Pause mit 17:11. In den ersten zehn Minuten haben die fränkischen Gäste lediglich eine Bude erzielt und sind der Entwicklung stets hinterhergelaufen. Als Flensburg munter gewechselt hat, sind die Außenseiter wieder etwas rangekommen, aber die Sieben von Ljubomir Vranjes hat sich zur Pause wieder einen komfortablen Sechs-Tore-Vorsprung erspielt. Vor allem in der Defensive trennen beide Vereine Welten, auch wenn die SG die Zügel zuletzt nicht angezogen hat.
30
15:40
Ende 1. Halbzeit
29
15:37
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 17:11 durch Kentin Mahé
Sicher verwandelt er einen Siebenmeter im rechten Eck.
28
15:37
In der Schlussphase geht es noch einmal hektisch hin und her. Beide Vereine lassen ein wenig Präzision vermissen - es wird Zeit für die Pause.
27
15:37
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 16:11 durch Thomas Mogensen
27
15:37
Tor für HC Erlangen, 15:11 durch Martin Straňovský
26
15:36
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 15:10 durch Johan Jakobsson
25
15:33
Tor für HC Erlangen, 14:10 durch Martin Straňovský
Pavel Horák scheitert zunächst an Mattias Andersson, aber den Nachwurf bringt Martin Straňovský sicher in den Maschen unter. Plötzlich ist Erlangen wieder halbwegs in Schlagdistanz, ohne ein sonderlich gutes Spiel gezeigt zu haben Flensburg lässt die Zügel einfach nur arg schleifen.
24
15:33
7-Meter verworfen von Martin Straňovský (HC Erlangen)
24
15:31
Gelbe Karte für Tobias Karlsson (SG Flensburg-Handewitt)
24
15:30
Gegen Ende der ersten Hälfte lässt SG-Trainer Ljubomir Vranjes ordentlich durchwechseln. Zwar geht das zu Lasten der Tordifferenz, aber so sind wichtige Akteure für den zweiten Durchgang und die kommenden Aufgaben besser ausgeruht.
22
15:28
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 14:9 durch Johan Jakobsson
22
15:28
Auszeit SG Flensburg-Handewitt
22
15:28
Gelbe Karte für Nicolai Theilinger (HC Erlangen)
21
15:27
Tor für HC Erlangen, 13:9 durch Jonas Thümmler
20
15:26
Tor für HC Erlangen, 13:8 durch Martin Straňovský
20
15:25
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 13:7 durch Kentin Mahé
20
15:25
Es bleibt dabei: Die Mannen von Ljubomir Vranjes versenken ihre Angriffe ziemlich konstant im gegnerischen Gehäuse, wohingegen Erlangen zahlreiche leere Angriffe fährt. Das kostet Kraft und könnte sich später noch bitter rächen.
20
15:24
Gelbe Karte für Jonas Thümmler (HC Erlangen)
19
15:23
Tor für HC Erlangen, 12:7 durch Pavel Horák
18
15:23
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 12:6 durch Henrik Toft Hansen
17
15:23
Tor für HC Erlangen, 11:6 durch Pavel Horák
17
15:21
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 11:5 durch Petar Đorđić
16
15:21
Tor für HC Erlangen, 10:5 durch Jonas Thümmler
16
15:21
Neben Haaß hat Erlangen noch Nikolas Katsigiannis (THW Kiel), Uroš Bundalo (HBC Nantes), und Isaías Guardiola (Pays d’Aix UC) verpflichtet.
16
15:21
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 10:4 durch Anders Eggert
16
15:21
Tor für HC Erlangen, 9:4 durch Nicolai Theilinger
15
15:20
2 Minuten für Nicolai Link (HC Erlangen)
15
15:20
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 9:3 durch Holger Glandorf
13
15:18
Bisher hat das ganze Match für die SG Flensburg-Handewitt eher Trainingscharakter. HC Erlangen nimmt sich zu häufig unvorbereitete Würfe und kommt auch nicht über die defensive zurück in diese Partie. Wahrscheinlich ist der Kuchen hier schon zur Pause gegessen.
13
15:17
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 8:3 durch Anders Eggert
12
15:17
Tor für HC Erlangen, 7:3 durch Nicolai Link
11
15:17
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 7:2 durch Holger Glandorf
11
15:16
Tor für HC Erlangen, 6:2 durch Jonas Thümmler
10
15:16
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 6:1 durch Thomas Mogensen
9
15:12
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 5:1 durch Lasse Svan Hansen
Nach einer überragenden Parade von Nicolas Katsigiannis gegen Thomas Mogensen verpassen es die HCE-Spieler, die Kugel zu sichern. Sofort schnappt sich Lasse Svan Hansen die Harzkugel und versenkt sie im oberen rechten Eck. 5:1 für die SG!
8
15:11
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 4:1 durch Petar Đorđić
8
15:11
Tor für HC Erlangen, 3:1 durch Jonas Thümmler
8
15:11
Gelbe Karte für Henrik Toft Hansen (SG Flensburg-Handewitt)
5
15:09
Der Favorit hat vor heimischem Publikum alles im Griff. Vorne sitzen die Würfe, hinten steht mit Mattias Andersson eine Bank im Kasten. Insgesamt ist Aufsteiger HC Erlangen zu behäbig und kann die gegnerische Abwehr nicht ins Rotieren bringen.
5
15:08
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 3:0 durch Thomas Mogensen
4
15:08
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 2:0 durch Lasse Svan Hansen
2
15:05
Gelbe Karte für Holger Glandorf (SG Flensburg-Handewitt)
1
15:04
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 1:0 durch Petar Đorđić
1
15:03
Und damit rein in die Partie in Schleswig-Holstein!
1
15:03
Spielbeginn
14:49
In wenigen Minuten beginnt der heiße Tanz auf der Platte. Freuen wir uns auf einen spannenden und torreichen Nachmittag!
14:44
Für den HC Erlangen ist die DKB Handball-Bundesliga kein Neuland. Vorletzte Saison steigen die Franken ab und schafften nun den direkten Wiederaufstieg – als Meister der 2. Bundesliga! Um sich diesmal in der stärksten Liga der Welt halten zu können, hat der HCE personell ein wenig aufgerüstet. Zukünftig spielt Rückraumspieler Michael Haaß für den HC. Der Weltmeister ist zugleich auch der neue Kapitän. Kreisläufer Stanko Sabljic kehrte nach einem Jahr in Zagreb zurück zu den heutigen Gästen.
14:39
In der abgelaufenen Saison mussten sich die Nordlichter mit dem zweiten Rang hinter den Rhein-Neckar Löwen begnügen. Doch mit ihrem extrem breiten Kader sind die Flensburger in dieser Spielzeit wohl der ganz große Favorit auf den Bundesliga-Titel. „Wir wollen und können ganz oben mitspielen und haben die Qualität, Meister zu werden. Es wird uns helfen, dass wir weniger Neue einbauen müssen als im Vorjahr. Ich habe etwas unterschätzt, wie schwer das ist. Aber wir werden nichts versprechen“, erklärte SG-Coach Ljubomir Vranjes.
14:33
Hallo und ein ganz herzliches Willkommen, liebe Handball-Freunde, zur 51. Spielzeit des deutschen Oberhauses. Titelkandidat SG Flensburg-Handewitt empfängt Wiederaufsteiger HC Erlangen. Anwurf ist um 15 Uhr in der 6.300 Zuschauer fassenden Flens-Arena.

Aktuelle Spiele

14.09.2016 19:00
MT Melsungen
Melsungen
MTM
MT Melsungen
Rhein-Neckar Löwen
RNL
Rhein-Neckar
Rhein-Neckar Löwen
Füchse Berlin
Berlin
FBE
Füchse Berlin
GWD Minden
MIN
GWD Minden
GWD Minden
TBV Lemgo
Lemgo
TBV
TBV Lemgo Lippe
HC Erlangen
HCE
Erlangen
HC Erlangen
14.09.2016 20:15
SG Flensburg-Handewitt
Flensburg-H
SGF
SG Flensburg-Handewitt
SC Magdeburg
SCM
Magdeburg
SC Magdeburg
TVB 1898 Stuttgart
TVB Stuttgart
TVB
TVB 1898 Stuttgart
Bergischer HC
BHC
Bergischer HC
Bergischer HC

SG Flensburg-Handewitt

SG Flensburg-Handewitt Herren
vollst. Name
Spielgemeinschaft Flensburg-Handewitt
Stadt
Flensburg
Land
Deutschland
Farben
Blau, Weiß, Rot
Gegründet
1990
Sportarten
Handball
Spielort
Flens-Arena
Kapazität
6.300

HC Erlangen

HC Erlangen Herren
vollst. Name
Handballclub TV 48/TB 88/CSG Erlangen e.V.
Stadt
Erlangen
Land
Deutschland
Farben
Blau, Rot, Weiß
Gegründet
2001
Sportarten
Handball
Spielort
Arena Nürnberger Versicherung
Kapazität
8.200