Suchen Sie hier nach allen Meldungen
23. Spieltag
25.02.2018 16:00
Beendet
St.Gallen
FC St.Gallen
3:0
FC Lugano
FC Lugano
1:0
  • Stjepan Kukuruzović
    Kukuruzović
    39.
    Linksschuss
  • Rúnar Sigurjónsson
    Sigurjónsson
    63.
    Dir. Freistoß
  • Cedric Itten
    Itten
    88.
    Rechtsschuss
Stadion
Kybunpark
Zuschauer
10.221
Schiedsrichter
Lionel Tschudi

Liveticker

90
17:52
Fazit:
Der FC St. Gallen liefert bei eisigen Temperaturen keineswegs ein spielerisches Feuerwerk ab, setzt sich aber trotzdem souverän und deutlich mit 3:0 gegen den Gast aus Lugano durch. Im ersten Durchgang konnte sich keines der beiden Teams eine klare Torchance erarbeiten, die Espen gingen kurz vor der Pause dennoch durch eine verunglückte Flanke von Kukuruzović in Führung. Die Tessiner fanden zu keinem Zeitpunkt eine Antwort und boten mit einer alternativen Startelf ihre wohl schlechteste Saisonleistung. Rúnar Sigurjónsson per Freistoß (63.) und Cedric Itten (88.) erhöhten die Führung im zweiten Durchgang und katapultierten die Contini-Elf vorbei an Lugano und dem FCZ auf Rang 3.
90
17:50
Spielende
90
17:49
Gelbe Karte für Mattia Bottani (FC Lugano)
Auch Bottani lässt seiner Wut freien Lauf und wird von Tschudi verwarnt.
90
17:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
89
17:47
Gelbe Karte für Davide Mariani (FC Lugano)
Der Mittelfeldmann wird für ein Frustfoul in Nähe der Seitenlinie mit dem gelben Karton belegt.
88
17:46
Tooor für FC St. Gallen, 3:0 durch Cedric Itten
Nach seinem Doppelpack gegen Basel trifft der 21-Jährige auch heute und sorgt für die endgültige Entscheidung! Stjepan Kukuruzović schlägt aus halbrechter Position einen eigentlich harmlosen Freistoß auf den Kasten, doch David Da Costa lässt nach vorne abprallen und lässt Itten die Chance zum Abstauber.
87
17:46
Einwechslung bei FC St. Gallen: Cédric Gasser
87
17:46
Auswechslung bei FC St. Gallen: Marco Aratore
86
17:46
Doch jetzt hält St. Gallen das Leder wieder geschickt vom eigenen Kasten entfernt. Cedric Itten holt mit einem abgeblockten Schuss einen Eckball heraus.
85
17:45
Ein Treffer, wäre er auch ein Zufallsprodukt, und Lugano könnte in den Schlussminuten noch einmal hoffen.
83
17:43
Auf einmal taucht Carlinhos frei vor dem Kasten auf! Ein missglückter Klärungsversuch von Philippe Koch landet auf dem Schlappen des Brasilianers, das Leder aus spitzem Winkel aber über den Querbalken drischt.
81
17:41
Knapp zehn Minuten vor Ende warten wir immer noch auf den ersten gefährlichen Abschluss der Tami-Elf.
80
17:40
Das Offensivspiel der Tessiner erreicht neue negative Dimensionen. Mattia Bottani trifft mit seinem Schussversuch seinen Mitspieler Carlinhos.
79
17:38
Das Spiel plätschert vor sich hin. Die Luganesi machen überhaupt nicht den Eindruck, als könnten sie heute noch einen Punkt aus dem Kybunpark entführen.
76
17:35
Die Anzeigetafel schnellt erneut nach oben. Jetmir Krasniqi kommt zu seinem zweiten Kurzeinsatz in dieser Saison.
76
17:34
Einwechslung bei FC Lugano: Jetmir Krasniqi
76
17:34
Auswechslung bei FC Lugano: Domen Črnigoj
74
17:33
Mattia Bottani dringt mal bis zur Torauslinie durch, weiß sich gegen Jasper van der Werff aber nur mit einem Stürmerfoul zu helfen.
72
17:32
Mit Nachspielzeit bleiben den Gästen noch rund 20 Minuten, um hier wenigstens einen Zähler mitzunehmen. Die Tessiner wirken nun engagierter, finden aber weiterhin kein Durchkommen.
70
17:30
An der Seitenlinie herrscht weiter viel Betrieb. Kapitän Tranquillo Barnetta verlässt den Rasen und überlässt Nzuzi Toko die Binde.
69
17:29
Einwechslung bei FC St. Gallen: Nzuzi Toko
69
17:28
Auswechslung bei FC St. Gallen: Tranquillo Barnetta
69
17:27
Auch Pierluigi Tami wechselt: Für den glücklosen Alexander Gerndt kommt mit Cristian Ledesma Verstärkung für das Mittelfeld.
68
17:26
Einwechslung bei FC Lugano: Cristian Ledesma
68
17:26
Auswechslung bei FC Lugano: Alexander Gerndt
66
17:25
Trotz der komfortablen Führung bilden sich Sorgenfalten auf der Stirn von Giorgio Contini. Alain Wiss muss den Platz angeschlagen verlassen und erweitert das Espen-Lazarett.
65
17:24
Einwechslung bei FC St. Gallen: Philippe Koch
65
17:23
Auswechslung bei FC St. Gallen: Alain Wiss
65
17:22
Für den ehemaligen Grasshopper ist es das erste Ligator im grün-weißen Dress. Für GC hatte er in anderthalb Jahren zehn Treffer erzielt.
63
17:21
Tooor für FC St. Gallen, 2:0 durch Rúnar Sigurjónsson
Der Isländer führt aus und zirkelt das Leder über die Mauer hinweg ins linke obere Eck! Von der Unterseite der Querlatte prallt der gefühlvolle Schuss in die Maschen, David Da Costa hat keine Abwehrchance!
62
17:20
Die Espen dürfen sich die Kugel aus rund 25 Metern und halblinker Position zurechtlegen. Neben Tranquillo Barnetta steht auch Rúnar Sigurjónsson bereit.
60
17:19
Allerdings sind die Angreifer beider Mannschaften komplett abgemeldet. Weder Cedric Itten noch Alexander Gerndt machen einen Stich.
58
17:18
Auf Seite der Gäste macht sich die Personalnot noch ein wenig deutlicher bemerkbar als bei den Hausherren. Sowohl Mittelfeldmotor Jonathan Sabbatini als auch Neuzugang Marc Janko würden dem Spiel der Luganesi sehr gut tun.
56
17:16
Ein Lichtblick in einem ansonsten düsteren Spiel ist Youngster Jasper van der Werff. Der 19-Jährige macht in seinem zweiten Startelfeinsatz einen klasse Job in der linken Innenverteidigung und schaltet sich ab und an selbst in den Angriff ein.
54
17:13
Seit der Winterpause hatten die Tessiner kein Gegentor mehr kassiert. Im Moment spürt man deutlich, dass die Tami-Elf Rückstände nicht mehr gewohnt ist und keine Mittel findet.
52
17:10
Jetzt bekommen die Gäste zwei Eckbälle am Stück zugesprochen. Davide Mariani führt beide aus - einer gerät zu weit, der andere zu kurz.
50
17:09
Der Konter der Luganesi wird schon im Ansatz unterbunden. Stjepan Kukuruzović führt einen Eckball direkt aus, Carlinhos ist jedoch mit dem Kopf zur Stelle. St. Gallen kommt etwas besser aus der Kabine.
49
17:08
Immerhin holt die Contini-Elf durch ein Foul an Nassim Ben Khalifa den ersten Freistoß im zweiten Durchgang raus. Die Gäste können sich aber befreien und leitet einen Gegenangriff ein.
48
17:07
Durch die eigene Führung und durch den Zwischenstand im Zürcher Derby (GC führt mit 1:0) würden die St. Galler derzeit an Lugano und dem FCZ vorbei auf den dritten Rang ziehen. Wie ein Drittplatzierter spielen die Espen heute aber wahrlich nicht.
46
17:05
Es geht weiter! Beide Übungsleiter verzichten bislang auf personelle Veränderungen.
46
17:04
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:58
Halbzeitfazit:
Ein unterdurchschnittlicher erster Durchgang ohne jegliche Torchancen endet mit einer 1:0-Führung für St. Gallen gegen Lugano. Wie ist das möglich? Kurz vor der Pause wollte Stjepan Kukuruzović eigentlich flanken, brachte die Hereingabe aber im langen Eck unter und wirkte selbst am überraschtesten. Ansonsten ist in der Kältekammer Kybunpark überhaupt nichts passiert, die zweiten 45 Minuten haben enormes Steigerungspotenzial.
45
16:50
Ende 1. Halbzeit
45
16:50
Den fälligen Freistoß köpft der Verursacher selbst aus dem Sechszehner. Schiedsrichter Tschudi bittet pünktlich zum Pausentee.
44
16:46
Gelbe Karte für Alain Wiss (FC St. Gallen)
Der Verteidiger bringt Alexander Gerndt zu Fall und wird die Auswärtspartie in Thun verpassen.
41
16:45
Die Heimelf bleibt am Drücker! Soeben kann Stanley Amuzie einen Vorstoß der Grün-Weißen im letzten Moment klären.
39
16:43
Tooor für FC St. Gallen, 1:0 durch Stjepan Kukuruzović
Aus dem Nichts gehen die Espen in Führung! Anders konnte in diesem Spiel kein Treffer fallen: Stjepan Kukuruzović führt einen Eckball kurz aus und bekommt die Kugel postwendend von Marco Aratore wieder. Der Kroate setzt zu einer scharfen Flanke an, die an Freund und Feind vorbeisegelt und zur Überraschung aller Beteiligten hinter David Da Costa im langen Eck einschlägt!
37
16:40
Zum ersten Mal kombinieren sich die Hausherren nach vorne. Nassim Ben Khalifa legt aus zentraler Position ab auf Cedric Itten, der von rechts eine scharfe Flanke vor den Kasten bringt. Fulvio Sulmoni wirft sich mit der Hand dazwischen, Absicht ist ihm aber nicht zu unterstellen.
35
16:39
Die Idee ist nicht schlecht, doch ein Seitenwechsel von Stanley Amuzie landet direkt im Aus. Es gibt Einwurf für St. Gallen.
33
16:33
Eine gute halbe Stunde ist um. Wir warten weiter auf die erste klare Torchance. Die Keeper auf beiden Seiten müssen aufpassen, dass sie nicht zu Eisblöcken erstarren.
31
16:33
Am kurzen Pfosten steigt Mattia Bottani am höchsten und köpft die Kugel aus der Gefahrenzone. Die Offensivwelle der Espen scheint schon wieder abgeebbt zu sein.
30
16:31
Ein Verteidiger muss sich in den Angriff einschalten, damit vor dem Kasten von David Da Costa ein Hauch von Gefahr aufkommt: Silvan Hefti dribbelt sich in den gegnerischen Sechszehner und holt immerhin eine Ecke von der rechten Seite raus.
28
16:31
Gelbe Karte für Bálint Vécsei (FC Lugano)
Der Ungar bringt Tranquillo Barnetta zu Fall und wird das kommende Heimspiel gegen YB verpassen.
27
16:30
Aus der zweiten Reihe fasst sich Davide Mariani ein Herz. Dejan Stojanović wirft sich ins kurze Eck und wehrt den Flachschuss zu einer weiteren Ecke für Lugano ab.
25
16:26
St. Gallen befindet sich in Ballbesitz. In der Offensive bringt die Contini-Elf allerdings überhaupt nichts zu Stande. Cedric Itten, der Held des letzten Spieltags, tritt bislang nicht in Erscheinung.
22
16:25
Eine Freistoßflanke von der rechten Seite scheint eigentlich keine Gefahr zu bringen. Doch FCSG-Keeper Dejan Stojanović verschätzt sich und unterläuft den hohen Ball. Im Nachfassen kann der Schlussmann das Leder gerade noch ins Toraus lenken.
21
16:24
Die Temperatur ist seit Anpfiff von minus acht auf minus sechs Grad gestiegen. Vielleicht wird das Geschehen auf dem Rasen nun etwas hitziger.
20
16:23
Bis jetzt hat die Sechs-Punkte-Partie eher Testspiel-Charakter. Das liegt auch daran, dass beide Mannschaften heute auf viele Schlüsselspieler verzichten müssen.
18
16:20
Alexander Gerndt verbucht den ersten Abschluss der Partie! Der Schwede zieht von der Strafraumkante ab, befördert das Spielgerät aus halblinker Position aber genau in die Arme von Dejan Stojanović.
17
16:19
Eine gute Viertelstunde ist gespielt. Die Akteure beider Teams leiden wohl unter den bitterkalten Temperaturen und sind bislang nicht aufgetaut.
15
16:18
Nun dürfen sich die Espen das Leder in gefährlicher Position zum Freistoß zurechtlegen. Tranquillo Barnetta führt aus und wuchtet den ruhenden Ball vom linken Flügel in die Mauer.
13
16:17
Immerhin holt die Tami-Elf den ersten Eckball der Partie heraus. Alain Wiss klärt die Hereingabe aber ohne Probleme.
12
16:14
Nun lässt Lugano die Kugel in den eigenen Reihen laufen. Doch auch den Gästen gelingt noch kein gescheiter Angriff.
10
16:13
Jetzt hält St. Gallen das Leder wieder weiter vom eigenen Kasten entfernt, ohne jedoch in der Offensive für Gefahr zu sorgen. Die Partie nimmt noch nicht wirklich an Fahrt auf.
8
16:10
Die Tessiner befinden sich weiter im Vorwärtsgang. Dragan Mihajlović und Alexander Gerndt dringen in den Sechszehner ein, bleiben aber am Abwehrverbund der Espen hängen.
6
16:09
Auf der Gegenseite geht Carlinhos im Zweikampf mit Silvan Hefti zu Fall und hofft auf einen Freistoß. Die Pfeife des Unparteiischen bleibt aber stumm.
4
16:07
Den ersten Vorstoß wagen die Hausherren. Alain Wiss spielt einen Seitenwechsel auf Marco Aratore, der Ball ist jedoch etwas zu lang.
2
16:05
Die Luganesi erleben gleich zu Beginn einen Schreckmoment. Eloge Yao geht nach einem Zweikampf zu Fall, kann aber recht schnell weitermachen. Noch mehr Verletzte kann Pierluigi Tami wahrlich nicht gebrauchen.
1
16:04
Lionel Tschudi pfeift die Begegnung an! Während St. Gallen traditionell in Grün-Weiß antritt, haben sich die Gäste rote Leibchen übergestreift.
1
16:03
Spielbeginn
16:01
In wenigen Minuten geht es los! Im Kybunpark herrschen Temperaturen um die minus acht Grad. Fulvio Sulmoni, heute Kapitän der Luganesi, ist der einzige Akteur mit kurzen Ärmeln und fällt außerdem durch seine wasserstoffblonde Haarpracht auf.
15:53
Sowohl Contini als auch Tami müssen auf wichtige Spieler verzichten. Auf St. Galler Seite fällt Tschernegg mit einem Außenmeniskusriss für rund sechs Wochen aus. Bei Lugano fehlen Rouillier und Kapitän Sabbatini gesperrt, Neuzugang Janko hat sich krank gemeldet.
15:42
Auf den Höhenflug seiner Mannschaft angesprochen, erklärte Lugano-Coach Pierluigi Tami: "Im Herbst zollten wir der Europa-League-Kampagne Tribut. Wir hatten europäisch ja nur Auswärtsspiele. Jetzt ist die Europa League vorbei. Wir haben mehr Zeit. Für Einheiten – aber auch für Regeneration. Und das zahlt sich aus."
15:33
Durch die beeindruckende Serie hat sich der FC Lugano an St. Gallen vorbei auf Rang 4 geschoben und würde sich derzeit erneut für die Europa League qualifizieren. Allerdings trennt beide Mannschaften nur ein Punkt.
15:27
Jahresübergreifend stehen den "Bianconeri" gar vier Dreier in Folge zu Buche. Einem 2:0 in Thun folgten in diesem Jahr ebenfalls ein geschichtsträchtiger Erfolg in Basel und Heimsiege gegen Sion und GC.
15:26
Allerdings haben die Gäste aus dem Tessin ebenso eine Menge Selbstvertrauen im Gepäck. Der FC Lugano konnte seine drei Spiele seit der Winterpause mit 1:0 für sich entscheiden.
15:21
"Das Vertrauen ist da. Wir haben vieles richtig gemacht", blickte der St. Galler Übungsleiter auf den historischen Auswärtssieg zurück. "Wenn wir sogar Basel vor Probleme stellen können, besteht diese Möglichkeit bestimmt auch gegen Lugano."
15:17
Am vergangenen Wochenende sorgte die Elf von Giorgio Contini jedoch für eine kleine Sensation und setzte sich mit 2:0 in Basel durch. Ausgerechnet FCB-Leihgabe Cedric Itten erzielte vor 22.988 Zuschauern beide Treffer. Für St. Gallen war es seit 1998 erst der dritte Erfolg in der Grenzstadt.
15:13
Der FC St. Gallen kam eher schlecht als recht aus der Winterpause, hatte beim 0:2 zum Auftakt in Bern nicht den Hauch einer Chance und unterlag vor zwei Wochen dem FC Zürich vor eigenem Publikum mit 1:2.
15:09
Schönen Nachmittag und herzlich willkommen zu einem richtungsweisenden Duell im Rennen um die internationalen Plätze: St. Gallen und Lugano befinden sich im Aufwind und wollen mit einem erneuten Dreier weiter auf der Erfolgswelle schwimmen. Anstoß ist um 16 Uhr!

FC St.Gallen

FC St.Gallen Herren
vollst. Name
Fussball Club Sankt Gallen
Stadt
St. Gallen
Land
Schweiz
Farben
grün-weiß
Gegründet
19.04.1879
Stadion
Kybunpark
Kapazität
18.026

FC Lugano

FC Lugano Herren
vollst. Name
Football Club Lugano
Stadt
Lugano
Land
Schweiz
Farben
schwarz-weiß
Gegründet
28.07.1908
Stadion
Cornaredo
Kapazität
14.873