Suchen Sie hier nach allen Meldungen
7. Spieltag Gruppe C
26.03.2013 20:45
Beendet
Irland
Irland
2:2
Österreich
Österreich
2:1
  • Martin Harnik
    Harnik
    11.
    Rechtsschuss
  • Jon Walters
    Walters
    25.
    Elfmeter
  • Jon Walters
    Walters
    45.
    Kopfball
  • David Alaba
    Alaba
    90.
    Linksschuss
Stadion
Aviva Stadium
Zuschauer
36.100
Schiedsrichter
Marijo Strahonja

Liveticker

90
23:02
Marcel Koller: "Wir haben heute gut angefangen, sind auch verdient in Führung gegangen, nach dieser und dem Ausfall von Junuzović haben wir nachgelassen und die Iren sind immer stärker im Zweikampf geworden. Die Mannschaft wurde zum Schluß aber für ihren Einsatz und den Glauben an sich selbst belohnt."
90
23:00
Christian Fuchs: "Wir haben heute einen sehr großen Aufwand betrieben, waren aber die klar bessere Mannschaft. Für mich war es in der zweiten Hälfte nur eine Frage der Zeit bis das Tor fällt. Wir sind mit dem Punkt zufrieden, es hätten aber auch drei sein können."
90
22:48
David Alaba: "Wir haben uns für heute viel vorgenommen, sind jetzt glücklich, dass wir zumindest einen Punkt mitnehmen können. Wir waren am Anfang stark und haben gut dagegen gehalten, doch mit der Fortdauer des Spiels haben die Iren immer öfter den zweiten Ball gewonnen. Dennoch ist der Punktgewinn verdient."
90
22:46
Fazit:
Österreich holt etwas glücklich, aber dennoch verdient einen Punkt in Dublin gegen Irland. David Alaba erzielte in der sprichwörtlich letzten Sekunde den wichtigen 2:2-Ausgleichstreffer.
Mit dem Ausfall von Zlatko Junuzović nach 21 Minuten ging die spielerische Linie bei Österreich komplett verloren, dieser Umstand sollte der ÖFB-Equipe zu denken geben. Ebenso so wie die schwache Vorstellung von vor allem Arnautović - um nur einen zu kritisieren.
Mit diesem Punktgewinn ist Österreich nun auf Platz zwei - dem vorgegebenen Ziel - hat aber ein Spiel weniger als Schweden, dem nächsten Gegner am 7. Juni. Dieses Spiel muss nun im Ernst-Happel-Oval gewonnen werden um dem Ziel Play-off-Platz ein Stückchen näher zu kommen.
90
22:37
Spielende
90
22:36
Tooor für Österreich, 2:2 durch David Alaba
Harnik spielt dann von links ins Zentrum zu Alaba der nimmt sich aus gut 20 Metern ein Herz und knallt den Ball mit links in die Maschen - da ist er der wichtige Ausgleich.
90
22:36
Arnautović mit der Flanke in den Strafraum - Janko kommt an den Ball, doch sein Schuß wird von O'Shea abgeblockt - doch Österreich bleibt weiter im Ballbesitz...
90
22:34
Die offizielle Nachspielzeit der zweiten Hälfte beträgt drei Minuten.
90
22:34
Es läuft bereits die letzte Minute der regulären Spielzeit - wie viel lässt der Schiedsrichter nachspielen?
89
22:33
...Alaba flankt auf Harnik, der spielt per Kopf in die Mitte auf Janko, doch Forde springt aus seinem Tor und fängt den Ball sicher.
89
22:32
O'Shea mit einem Foulspiel an Janko gut 25 Meter vor dem Tor - Freistoß Österreich...
88
22:31
Arnautović mit der nächsten schwachen Aktion im Spiel, dem auch noch eine negative Körpersprache der Prima Donna folgt so wird das nichts - nicht nur heute.
86
22:30
Pogatetz mit einem Fehlpass im Spielaufbau - bitter in dieser Phase der Partie. Einwurf Irland.
83
22:27
Einwechslung bei Irland: Paul Green
83
22:27
Auswechslung bei Irland: Shane Long
82
22:27
Walters mit einer Flanke in den Strafraum auf McClean - der per Kopf den Ball Richtung Tor bringt - Lindner hält solide.
81
22:26
Alaba`s Freistoß-Flanke findet leider keinen Abnehmer - Ballbesitz Iralnd.
81
22:25
Gelbe Karte für Shane Long (Irland)
Long mit einer Attacke von hinten an Baumgartlinger gut 30 Meter vor dem Tor - dafür sieht der Ire Gelb.
80
22:24
Die letzten zehn Minuten der regulären Spielzeit laufen - Österreich hat zwar mehr Anteil ist bislang aber nicht effektiv. Die Zeit läuft langsam davon...
78
22:23
Abermals Garics mit einer Flanke in den Strafraum - Weimann will diesen volley übernehmen, produziert aber eine "Kerze" - Janko setzt anschließend im Zweikampf gegen O'Shea seinen Körper etwas zu hart ein - Freistoß Irland.
75
22:19
Arnautović mit einem guten Zuspiel auf Janko, doch der verstolpert den Ball - Spielpraxis ist durch nichts zu ersetzen...
74
22:18
Fuchs spielt den Ball auf links zu Weimann, der flankt auf die erste Stange, wo Janko einen Schritt zu spät kommt - Forde fängt den Ball sicher und hält diesen lange fest.
72
22:17
Einwechslung bei Irland: Sean St Ledger
72
22:16
Auswechslung bei Irland: Ciaran Clark
71
22:16
Garics mit einem Querpass in den Strafraum - Weimann lauert auf den Ball, doch O'Shea hat sein Bein dazwischen und verhindert diese Torchance.
69
22:14
Einwechslung bei Österreich: Andreas Weimann
69
22:14
Auswechslung bei Österreich: Veli Kavlak
68
22:13
...wieder McClean mit der Ecke und wieder kommt Wilson an den Ball, diesmal schießt er aber am Tor vorbei.
67
22:13
Glanzparade von Lindner!...McClean mit der Flanke auf Wilson, der per Kopf aus fünf Metern an den Ball kommt - Lindner kann mit einem tollen Reflex die endgültig Entscheidung verhindern...
67
22:11
Fuchs mit einem kapitalen Stellungsfehler - Long kommt rechts an den Ball und spielt flach in den Strafraum. Pogatetz klärt zur Ecke...
65
22:09
Ärgerlich! Garics dribbelt sich rechts in den Strafraum spielt dann zurück auf Alaba, doch da stehen sich Janko und Alaba gegenseitig im Weg - was wäre das für eine riesen Ausgleichschance gewesen.
62
22:08
Einwechslung bei Österreich: Marc Janko
62
22:08
Auswechslung bei Österreich: Philipp Hosiner
62
22:07
Auch wenn man sich nicht auf den Schiedsrichter ausreden soll, so zeigt Marijo Strahonja doch eine eindeutige Heimtendenz - zwei Elfmeter für Österreich nicht gegeben und McCarthy nur die Gelb Karte beim Foulspiel an Junuzović gezeigt.
61
22:06
...Alaba mit der Flanke in den Strafraum während dessen wird Pogatetz von Clark zu Boden gerissen - der Schiedsrichter gibt auch hier keinen Elfmeter. Baumgartlinger kommt per Kopf an den Ball trifft das Tor aber nicht - auch nicht hinein.
60
22:04
Fuchs holt einen Eckball heraus...
57
22:02
Arnautović mit einem Dribbling, dabei verliert er den Ball und Irland fährt den Konter, welchen Dragović solide unterbindet. Arnautović ist heute überhaupt nicht im Spiel - ein Wechsel wäre angebracht.
55
21:59
Wieder Harnik, diesmal schnappt er sich den Ball auf der linken Seite und läuft zur Grundlinie, seine anschließende Flanke in den Rückraum übernimmt Garics volley, doch bei diesem Schuß sieht man deutlich, dass Garics ein Verteidiger ist - der Ball verfehlt um gut fünf Meter das Ziel.
54
21:58
Fuchs mit dem Seitenwechsel auf Garics, der lässt den Ball für Harnik abprallen - Harnik setzt den Schuß auf die rechte untere Ecke an - Forde hält den Ball sicher.
52
21:57
Momentan funktioniert der Spielaufbau der Österreicher überhaupt nicht. Ein Fehlpass folgt dem anderen.
49
21:53
Wilson mit dem Foulspiel an Harnik, der beim Kopfballduell eine Kopfnuss abbekommt - Freistoß Österreich im Mittelfeld. Jetzt könnte man bedacht den Angriff aufbauen.
47
21:51
...McClean knallt den Ball ans Außennetz - Lindner fliegt zwar schön hätte bei einem präziseren abschluss dennoch das Nachshen gehabt.
47
21:50
Fuchs mit einem unbeholfenen Einstieg gegen Sammon knapp an der Strafraumgrenze - Freistoß Irland...
46
21:49
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:44
Halbzeitfazit:
Österreich liegt nach den ersten 45 Minuten mit 1:2 im Rückstand, dabei hat die Partie gut für die ÖFB-Equipe begonnen. Nach elf Minuten erzielt Harnik nach toller Vorarbeit von Junuzović das 1:0 für Österreich. Doch nach einem brutalen Foul von McCarthy an Junuzović - welches Schiedsrichter Marijo Strahonja nur mit Gelb ahndete - musste der stark spielende Bremen-Legionär verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Mit der Verletzung von Junuzović riss der Faden im österreichischen Spiel und fortan war nur mehr Irland am Drücker.
Zuerst begeht Pogatetz ein dummes Foul an Long, den fälligen Strafstoß verwandelt Walters, der auch den zweiten Treffer kurz vor dem Halbzeitpfiff per Kopf markiert.
Für die zweiten 45 Minuten ist zu hoffen, dass Österreich wieder die spielerische Linie findet und zumindest noch den Ausgleich erzielt.
45
21:34
Ende 1. Halbzeit
45
21:34
Tooor für Irland, 2:1 durch Jon Walters
Walters setzt sich nach dem Eckball von Whelan im Strafraum gegen Fuchs durch und köpfelt aus knapp sieben Metern zur Führung für Irland ein.
45
21:33
...die Ecke wird von Österreich nur kurz abgewehrt und McClean kommt wieder vor das österreichische Tor - nochmals Eckball für Irland schon in der Nachspielzeit...
44
21:31
Baumgartlinger mit dem Ballverlust an McClean, der läuft auf Lindner zu, doch sein Schuß wird noch von Dragović zur Ecke abgefälscht...
43
21:29
Gelbe Karte für Veli Kavlak (Österreich)
Long mit der "Zidane-Drehung" gegen Kavlak, dabei steigt der Ire dem Österreich auf den Fuß und geht zu Boden - dubioserweise entscheidet der Schiedsrichter auf Foulspiel von Kavlak und zeigt diesem Gelb - dadurch fehlt Kavlak gegen Schweden am 7. Juni.
41
21:29
Kavlak mit der Ferse auf Harnik, der im Strafraum von Wilson kurz an der Schulter gehalten wird - der Schiedsrichter entscheidet sich britisch zu pfeifen und lässt die Partie weiterlaufen. Da kann man auch Elfmeter für Österreich pfeifen.
40
21:27
...die Freistoß-Flanke von McClean bringt Dragović per Kopf aus der Gefahrenzone namens Strafraum.
39
21:26
Dragović mit dem Foulspiel an Long gut 20 Meter vor dem Tor - McClean legt sich den Ball zu recht...
38
21:25
Glück für Österreich! Long trifft mit der Ferse nach einem Thohuwabohu im Strafraum nur die linke Torstange - Lindner wäre geschlagen gewesen.
35
21:21
Gelbe Karte für John O'Shea (Irland)
...O'Shea unterbindet den Konter durch ein Foulspiel an Hosiner im Mittelkreis. Dafür sieht der irische Kapitän die Gelbe Karte.
34
21:21
Fuchs nimmt Walters den Ball ab und leitet über Alaba und Kavlak einen Konter ein...
31
21:19
Long weicht wieder auf rechts aus und dringt in den Strafraum - Pogatetz hat wieder seine liebe Not. Doch der gechippte Ball von Long findet keinen Abnehmer.
28
21:15
Fuchs mit der Flanke in den Strafraum - Harnik kommt per Kopf an den Ball trifft Clark von dem der Ball entschärft in den Händen von Forde landet.
25
21:12
Tooor für Irland, 1:1 durch Jon Walters
Walters versenkt den Ball präzise in der rechten unteren Torecke - Lindner ist am Weg ins andere Eck. Bitter diesen Ausgleich und peinlich für Pogatetz mit der Erfahrung von 56 Länderspiel darf man nicht so ungestühm attackieren.
25
21:12
Einwechslung bei Österreich: Julian Baumgartlinger
25
21:12
Auswechslung bei Österreich: Zlatko Junuzović
24
21:11
Pogatetz mit einem dummen Foul im Strafraum an Long - der Schiedsrichter entscheidet sofort auf Elfmeter - unnötig diesen Einsteigen von Pogatetz.
21
21:09
Gelbe Karte für James McCarthy (Irland)
Mit etwas Verzögerung zeigt der Schiedsrichter McCarthy nun doch die Gelbe Karte für sein Foulspiel gegen Junuzović.
21
21:09
Harnik verliert im Mittelfeld den Ball - Junuzović will diesen noch bei den Österreichern halten, dabei rutscht im James McCarthy brutal rein, der Schiedsrichter pfeift zwar Foul die Gelbe Karte zückt er aber nicht - Junuzović bleibt mit schmer verzwrrtem Gesicht liegen und muss behandelt werden.
19
21:06
Colemann mit dem langen Ball auf Long, Pogatetz läuft Long aber ab - Abstoß Österreich.
17
21:04
Harnik mit einer Flanke in den Strafraum - Forde fängt des Leder aber solide - Ballbesitz Irland.
15
21:02
Sammon mit dem Foulspiel an Junuzović im Mittelfeld - Freistoß für Österreich. Die ÖFB-Equipe tritt in den ersten 15 Minuten sehr couragiert auf.
13
21:01
Fuchs mit dem Pass auf Arnautović, der spielt halb hoch in den Strafraum Richtung Hosiner, doch Coleman hat noch sein Bein dazwischen und kann den nächsten Verlusttreffer für die Iren verhindern.
11
20:57
Tooor für Österreich, 0:1 durch Martin Harnik
Junuzović erobert im Mittelfeld den Ball und dribbelt halb rechts in den Strafraum, wo er auf Harnik quer spielt. Der Stuttgart-Legionäre verwertet aus kurzer Distanz zu Führung für Österreich.
10
20:57
...McClean mit dem Eckball. Während der Hereingabe begeht Long ein Foulspiel - Freistoß Österreich.
9
20:56
Wilson flankt in den Strafraum - Sammon köpft Fuchs an - Eckball Irland...
7
20:54
Einen hohen Ball in die Spitze verlängert Sammon in Richtung Long, doch Linder spielt gut mit und ist vor dem Iren am Ball.
5
20:53
McClean kommt halblinks vor dem Strafraum zum Schuß - sein Schuß wird aber von Dragović abgeblockt - Österreich ist wieder im Ballbesitz.
4
20:51
Kavlak kommt bei einem Tackling im Mittelfeld gegen Sammon zu spät und trifft sein Bein - der Schiedsrichter entscheidet zu recht auf Foul den Gelben Karton lässt er aber noch stecken - gut für Kavlak, der bei einer Gelben Karte gegen Schweden gesperrt wäre.
2
20:48
Alaba mit einem Distanzschuß aus gut 30 Metern, der Ball verfehlt nur um Zentimeter das Tor - Abstoß Irland.
1
20:47
Spielbeginn
20:47
Österreich hat Anstoß. Hosiner und Junuzović machen sich bereit.
20:43
Die Iren spielen in grünen Jerseys, weißen Hosen und grünen Stutzen.
20:43
Der Referee bittet nun die beiden Kapitäne zur Platzwahl und zum Shakehands.
20:41
Die mitgereisten 2.700 österreichischen Fans machen sich erstmals lautstark bemerkbar und singen voller Inbrust die Hymne mit.
20:40
Nun bekommen die Stadionbesucher die Hymnen zu hören. Begonnen wird mit "Land der Berge", gefolgt von "Amhrán na bhFiann" (engl. The Soldier’s Song – dt. Das Soldatenlied) der Hymne für Teams welche die Republik Irland alleine repräsentieren.
20:39
Die Kapitänsbinde der Iren trägt John O‘Shea vom AFC Sunderland. Bei Österreich führt Christian Fuchs die Mannschaft als Kapitän an.
20:38
Die Mannschaften kommen angeführt von Schiedsrichter Marijo Strahonja und seinen Assistenten Sinisa Premužaj und Goran Pataki aus Kroatien auf den Rasen. Österreich mit weißen Dressen, schwarzen Hosen und weißen Stutzen.
20:37
Christian Fuchs, Martin Harnik, Veli Kavlak und Philipp Hosiner, sowie Sebastian Prödl, Julian Baumgartlinger und Marc Janko – sollten die drei zuletzt genannten zum Einsatz kommen – müssen darauf achten, dass ihre Einsatzfreude nicht in Übermut überschwappt, denn bei einer Gelben Karte in Dublin wären diese Herren für das Duell mit Schweden am 7. Juni 2013 gesperrt.
20:35
Wie Koller auf der einen Seite warnt Irlands Teamchef Giovanni Trapattoni auf der anderen Seite seine Spieler vor dem Gegner. "Österreich hat eine sehr agile und schnelle Mannschaft und zudem auch kreative Spieler", so der italienische Trainer-Altmeister, der von seinen Spielern absolute Konzentration verlangt.
20:34
"Irland ist ein anderer Maßstab als die Färöer. Es muss jedem Spieler bewusst sein, dass es schwieriger wird. In Dublin wird eine gute Stimmung sein, und wenn die Iren eine Möglichkeit sehen, beißen sie zu", warnt der 52-Jährige ÖFB-Übungsleiter.
20:32
Um die Auswärtsbilanz zu verbessern, gilt es Unachtsamkeiten wie etwa zu Beginn der zweiten Hälfte gegen die Färöer gegen die Truppe von Giovanni Trapattoni zu vermeiden. "Da waren wir ein bisschen zu wenig konsequent und haben uns nicht mehr so an die Organisation gehalten. Wenn wir gegen starke Teams wie die Iren nachlassen, werden sie zuschlagen", erklärt Koller.
20:29
Ein Blick auf eine andere Statistik macht der österreichischen Fußball-Nationalmannschaft vor dem Auswärtsmatch in der WM-Qualifikation gegen Irland jedoch weniger Mut. In den vergangenen zehn Jahren wurden von 33 Länderspielen außerhalb Österreichs bei 13 Remis nur 4 Partien gewonnen, gleich 16 Mal ging man als Verlierer vom Platz. Unter Teamchef Marcel Koller steht die ÖFB-Auswärtsbilanz bei zwei Niederlagen (jeweils 1:2 in der Ukraine und Wales) und einem Remis (0:0 in Kasachstan).
20:26
Die Statistik spricht vor dem Duell in der Fußball-WM-Qualifikation in Dublin zwischen Irland und Österreich klar für die ÖFB-Auswahl. Von den bisher zwölf Begegnungen gewann Österreich bei je zwei Remis und Niederlagen gleich achtmal, das Torverhältnis steht bei 33:15. Das bisher letzte Aufeinandertreffen endete am 6. September 1995 in Wien mit einem 3:1 für die Gastgeber – dank drei Treffern von Peter Stöger. Der jüngste Auftritt in Dublin bescherte dem ÖFB-Team am 11. Juni 1995 ebenfalls ein 3:1, die Torschützen waren Toni Polster per Doppelpack und Andreas Ogris.
20:20
Giovanni Trapattoni setzt gegen die ÖFB-Auswahl mit zwei Ausnahmen auf die selbe Mannschaft, die am Freitag in Stockholm ein 0:0 gegen Schweden erkämpft hat. Beide Änderungen im 4-4-2-System sind mehr oder weniger erzwungen. Kapitän Robbie Keane – die zentrale Figur in der Offensive der Iren – muss verletzungsbedingt passen. Für ihn wird der physisch starke und schnelle Connor Sammon erstmals von Beginn an dabei sein. Glenn Wheelan kehrt nach Verletzungspause zurück und verdrängt Paul Green aus der Startformation.
20:18
Mit Torhüter Heinz Lindner und Stürmer Philipp Hosiner stehen nur zwei Spieler aus der österreichischen Bundesliga in der Startelf der ÖFB-Equipe.
20:17
Gegenüber dem Färöer-Spiel gibt es nur eine Änderung in der Startaufstellung. Harnik ersetzt Ivanschitz.
20:16
Koller hat also vorerst den Premier League erprobten Andreas Weimann, der wöchentlich bei Aston Villa Erfahrungen mit dem körperbetonten und taktisch ausgereiften britischen Stil sammelt verzichtet.
20:15
ÖFB-Teamchef Marcel Koller lässt die ÖFB-Elf in Dublin im 4-2-3-1-System auflaufen. Heinz Lindner beginnt im Tor, vor ihm agieren Garics, Dragović, Pogatetz und Fuchs in der Vierer-Abwehrreihe. Im zentralen eher defensiven Mittelfeld agieren Kavlak und Alaba. Hosiner soll als Solospitze Räume für nachrückende Offensivspieler schaffen, sowie nach Vorlagen vom nach einem grippalen Infekt wieder fitten Harnik oder Junuzović oder Arnautović, sein 3. Länderspieltor erzielen.
14:34
Herzlich willkommen zum WM-Qualifikationsspiel der Gruppe C zwischen Irland und Österreich im Aviva Stadium von Dublin!

Das 6:0 am Freitag in Wien gegen die Färöer – dem höchsten Sieg der Nationalmannschaft seit fast 14 Jahren – hat bei Teamchef Marcel Koller keine überbordende Euphorie ausgelöst, denn das richtungweisende Spiel in der WM-Qualifikation steht heute an. Im Kräftemessen mit Irland im Aviva Stadium von Dublin benötigt die ÖFB-Auswahl dringend Punktezuwachs, ansonsten würde man im Kampf um Platz zwei der Gruppe C möglicherweise schon entscheidend ins Hintertreffen geraten.

"Verlieren verboten" lautet deshalb die Devise der Österreicher, doch Teamchef Marcel Koller hat auch Appetit auf mehr. "Wenn ein Unentschieden rausschaut, werden wir den Punkt mitnehmen, aber natürlich wollen wir einen Sieg, und dafür werden wir alles unternehmen", verspricht der Schweizer.

Ähnlich sieht es auch der wieder genesene Stuttgart-Legionär Martin Harnik: "Wir wollen natürlich gewinnen, aber ich glaube nicht, dass wir einen Sieg unbedingt brauchen. Ein Unentschieden in Dublin wäre auch keine Schande, denn dann würden die Iren hinter uns bleiben."

Für einen vollen Erfolg gegen die Truppe von Giovanni Trapattoni bedarf es laut Koller allerdings einer hochkonzentrierten Leistung seiner Schützlinge. "Wir müssen Fußball spielen und den Ball flach halten, uns viel bewegen, viele Kombinationen spielen sowie mutig sein. Von großer Bedeutung wird vor allem das Defensivverhalten sein, da muss jeder bereit sein, den Kampf anzunehmen und Räume zuzumachen."

Der ÖFB-Coach rechnet mit einem Gegner, der nicht gleich von Beginn an alles auf eine Karte setzen wird. "Ich glaube nicht, dass die Iren auf Teufel komm' raus stürmen werden. Aber wenn sie nach vorne kommen, dann mit viel Wucht."

Irland-Teamchef Giovanni Trapattoni bestätigt die Einschätzung seines Kontrahenten auf der anderen Betreuerbank: "Wir müssen auch intelligent spielen. Volles Risiko wird es selbstverständlich nicht geben." Denn es seien noch etliche Partien bis zum Ende der WM-Qualifikation zu spielen, auch wenn er Deutschland für bereits außerhalb der Reichweite befindlich hält.

Irland-Abwehrchef John O'Shea stimmt seinem Coach zu und verlangt von seinen Mitspielern im wichtigen WM-Qualifikationsspiel gegen das ÖFB-Team nicht den Kopf zu verlieren. "Trotz des Heimvorteils dürfen wir nicht zu dumm agieren, weil die Österreicher eine Menge an gefährlichen Offensivspielern haben. Wir müssen da raus gehen und das Spiel gewinnen, wenn wir uns für die WM qualifizieren wollen. So einfach ist das", stellt O'Shea klar.

Unterstützt werden die irischen Angriffswellen vom fanatischen Publikum im 2010 eröffneten, 51.700 Zuschauer fassenden Aviva Stadium. "Mit dieser Atmosphäre müssen die Spieler umgehen können. Ich habe ihnen gesagt, sie sollen nur auf die österreichischen Fans hören", erzählt Koller.

Knapp 2.700 Schlachtenbummler - so viele wie seit vielen Jahren nicht bei Auswärts-Länderspielen - werden die ÖFB-Auswahl in Dublin stimmgewaltig unterstützen.

Irland

Irland Herren
vollst. Name
Football Association of Ireland
Stadt
Dublin 2
Farben
grün-weiß
Gegründet
19.09.1921
Stadion
Aviva Stadium
Kapazität
50.000

Österreich

Österreich Herren
vollst. Name
Österreichischer Fußball-Bund
Stadt
Wien
Farben
rot-weiß
Gegründet
18.03.1904
Stadion
Ernst-Happel-Stadion
Kapazität
48.500