Suchen Sie hier nach allen Meldungen
13. Spieltag Gruppe C
15.10.2013 20:45
Beendet
Schweden
Schweden
3:5
Deutschland
Deutschland
2:1
  • Tobias Hysén
    Hysén
    6.
    Linksschuss
  • Alexander Kačaniklić
    Kačaniklić
    42.
    Linksschuss
  • Mesut Özil
    Özil
    45.
    Linksschuss
  • Mario Götze
    Götze
    53.
    Rechtsschuss
  • André Schürrle
    Schürrle
    57.
    Rechtsschuss
  • André Schürrle
    Schürrle
    66.
    Rechtsschuss
  • Tobias Hysén
    Hysén
    69.
    Linksschuss
  • André Schürrle
    Schürrle
    76.
    Rechtsschuss
Stadion
Friends Arena
Zuschauer
49.251
Schiedsrichter
William Collum

Liveticker

90
22:44
Fazit:
Deutschland rundet ein erfolgreiches Pflichtspieljahr dank eines überragenden Andre Schürrles mit einem 5:3-Erfolg in Schweden ab und fährt als ungeschlagener Quali-Gruppensieger nach Brasilien. Und wie so häufig gab es auch heute viel Licht und einigen Schatten bei der DFB-Elf. Die kam nach einer schwachen ersten Halbzeit mit einem 1:2-Rückstand aus der Kabine und fand nach wenigen Minuten zunächst schließlich doch richtig gut in die Spur. Angetrieben vom eingewechselten Götze, der auch das 2:2 besorgte (53.), zog das Löw-Team ein ansehnliches Kombinationsspiel auf, das Schürrle mit zwei Treffern veredelte (57./66.). Dann pennte wieder einmal die deutsche Hintermannschaft, diesmal bei einem ruhenden Ball und Hysén verkürzte für die Tre Kronor (69.). Kurz wackelten die Gäste, ehe Schürrle den Dreierpack schnürte und mit einem fulminanten Distanz-Schlenzer zum 3:5 die Partie entschied (76.).
In den verbleibenden Monaten bis zur Reise nach Brasilien verbleibt also noch einige Arbeit für den Bundestrainer, der aber vor allem in der Offensive auf eine ganze Reihe von Ausnahmekönnern zurückgreifen kann. Defensiv stimmt sicherlich noch nicht alles, aber das wird dann hoffentlich noch nach und nach kommen bis zum Juni. Weiter geht´s in 2013 mit zwei Testländerspielen im November und der Auslosung der WM-Gruppen am 6. Dezember. Mal schauen, welche Gegner die Losfeen der FIFA dann für unsere Jungs bereit halten. Schönen Dank für die Aufmerksamkeit und einen charmanten Abend noch!
90
22:36
Spielende
90
22:36
Nach drei ereignislosen Extraminuten ist die Partie vorbei.
89
22:32
Das DFB-Team ist mit dem 5:3 zufrieden und versucht nur noch den Ball in den eigenen Reihen zu halten. Diesen Zwei-Tore-Vorsprung sollten sie doch nun auch wirklich locker über die Zeit bringen, sonst muss man gar nicht erst zur WM anreisen.
87
22:30
Das Spiel plätschert momentan etwas seinem Ende entgegen. Aber man muss ja bei dieser Paarung bekanntlich aufpassen, so eine Feststellung zu machen, bevor abgepfiffen wurde. Noch sind einige Minuten zu gehen und die Schweden haben ja nun wirklich gar nichts mehr zu verlieren.
84
22:28
Dritter und letzter Wechsel bei den Schweden. Pontus Wernbloom kommt für den eher unauffälligen Toivonen ins Spiel.
84
22:27
Einwechslung bei Schweden: Pontus Wernbloom
84
22:27
Auswechslung bei Schweden: Ola Toivonen
83
22:27
Die Schweden haben sich noch nicht aufgegeben! Doppelchance für die Tre Kronor! Erst muss Neuer bei einem Larsson-Weitschuss ran, fliegt ins Eck und wischt die Kugel mit einer Faust heraus. Kurz danach schießt Hysén vermeintlich seinen dritten Treffer aus kurzer Distanz, war aber zuvor ein Stück zu weit vorne und wird somit wegen Abseitsstellung zurückgepfiffen.
82
22:25
Jetzt kann der angekündigte Wechsel vollzogen werden. Özil hatte schon bessere Länderspiele und kann nun sein lädiertes Knie behandeln lassen.
82
22:24
Einwechslung bei Deutschland: Julian Draxler
82
22:24
Auswechslung bei Deutschland: Mesut Özil
81
22:24
Özil schleppt sich nur noch über den Platz, ist offensichtlich am Knie verletzt und wird nun gleich von Draxler ersetzt. Der junge Schalker steht am Spielfeldrand bereit.
79
22:21
Gelbe Karte für Benedikt Höwedes (Deutschland)
Erste Aktion des neuen Rechtsverteidigers und sofort kassiert der Schalker die gelbe Karte für ein Foul rechts in der Nähe der Seitenlinie. Harte Entscheidung von Schiri Collum, der es hier auch bei einer Ermahnung hätte belassen können.
76
22:19
Tooor für Deutschland, 3:5 durch André Schürrle
Geiles Ding, bei dem geht heute aber auch wirklich alles! Schürrle stellt den alten Abstand wieder her und entscheidet damit vielleicht nun doch dieses erneut sehr unterhaltsame Aufeinandertreffen mit den Schweden! Links am Strafraumeck wird der beste Deutsche von Kroos eingesetzt, trippelt ein paar Schritt nach innen und schlenzt die Murmel dann mit viel Gefühl und fast noch mehr Selbstbewusstsein rechts oben in den Winkel.
75
22:18
Zweiter Wechsel beim DFB-Team. Kruse geht nach durchwachsener Leistung, hatte aber immerhin beim vierten Treffer die Füße im Spiel. Höwedes stärkt nun die Defensive, spielt Rechtsverteidiger und so kann Lahm ins defensive Mittelfeld rücken. Kroos geht auf die Zehn, Özil ist nun "falsche Neun".
75
22:17
Einwechslung bei Deutschland: Benedikt Höwedes
75
22:17
Auswechslung bei Deutschland: Max Kruse
73
22:17
Der war nicht so schlecht! Fieses Ding für Manuel Neuer! Sebastian Larsson tritt 25 Meter vor dem Tor zum Freistoß an und versucht es flach und direkt. Die Rakete setzt kurz vor dem deutschen Keeper auf und springt diesem dann schmerzhaft ins Gesicht. Dennoch hält der Bayern-Torwart die Kugel fest und kann nach kurzer Behandlungspause auch weiterspielen.
73
22:15
Einwechslung bei Schweden: Jimmy Durmaz
73
22:15
Auswechslung bei Schweden: Alexander Kačaniklić
72
22:15
Angetrieben von den euphorischen Fans haben die Schweden nun Oberwasser und drängen auf den Ausgleich. Gibt´s etwa wieder ein 4:4?
69
22:12
Tooor für Schweden, 3:4 durch Tobias Hysén
Es wird wieder bekloppt, das scheint beim Duell Schweden-Deutschland normal zu sein! Denn die Gastgeber sind wieder dran! Freistoß aus dem linken Halbfeld, an der Strafraumgrenze ist Hysén vielleicht hauchzart im Abseits, aber das Spiel läuft weiter. Der Offensivmann ist ganz alleine durch, der Ball fliegt genau auf seinen Fuß und er versenkt das Ding fast schon in Ibrahimović-Manier mit der linken Klebe im deutschen Kasten. Neuer hat da nichts zu halten.
68
22:11
Noch gut 20 Minuten zu gehen und so langsam müssen die Schweden aufpassen, dass sie nicht noch richtig einen vor den Latz geknallt bekommen von der deutschen Mannschaft. Die ist jetzt hoch überlegen.
66
22:08
Tooor für Deutschland, 2:4 durch André Schürrle
Ganz, ganz stark, was dieser André Schürrle hier zeigt! Aber auch Götze führt sich wunderbar ein! Die Deutschen nun mit aggressivem Pressing am Strafraum, wo Antonsson den Ball an den Münchener verliert. Der steckt links super durch für den startenden Schürrle, der die Kugel perfekt mitnimmt und sie per Schlenzer am erneut machtlosen Johan Wiland vorbei ins lange Eck nagelt. Tolle zweite Halbzeit von der DFB-Elf gegen jetzt überforderte Gastgeber!
65
22:08
... Gut, dass Ibrahimović nicht dabei ist, dann wäre es hier wohl gefährlich geworden. Denn so muss Källström diesen Freistoß aus Top-Position treten und haut die Kugel ganz schwach in die Mauer.
64
22:06
Gelbe Karte für Mats Hummels (Deutschland)
Der Dortmunder muss einen Patzer von Schweinsteiger ausbügeln, der kurz vor dem eigenen Strafraum den Ball in Toivonens Füße daddelt. Foul von Hummels direkt vorm Sechzehner und Freistoß für Schweden...
61
22:04
Nach der Führung ziehen sich nun die Deutschen etwas weiter zurück und schauen erst einmal, was die Gastgeber in der Offensive anzubieten haben. Bis auf die beiden eiskalt genutzten Konterchancen vor den Toren zum 1:0 und 2:0 ist das aber bislang nicht viel.
58
22:03
Einwechslung bei Schweden: Anders Svensson
58
22:03
Auswechslung bei Schweden: Rasmus Elm
57
22:00
Tooor für Deutschland, 2:3 durch André Schürrle
Die deutsche Mannschaft dreht das Spiel und das Tor erzielt der beste DFB-Kicker der zweiten Hälfte! Schürrle lauert an der Mittellinie und erläuft dann blitzschnell einen katastrophalen Fehlpass von Per Nilsson. Dann ist der Chelsea-Angreifer mit Tempo in Richtung Kasten unterwegs, wird von Nilsson im Strafraum hart getackelt, aber lässt sich nicht fallen, sondern steht direkt wieder auf - mit aller Abgeklärtheit schiebt er die Kugel an Wiland vorbei in die Kiste. Das ist eine klasse Bewerbung von André Schürrle für Brasilien 2014!
55
22:00
Die Schweden rücken nicht von ihrem taktischen Konzept ab und setzen auch nach dem Ausgleich ausschließlich auf Defensive und Konter. Ob das lange gut geht gegen jetzt stärker werdende Deutsche?
53
21:56
Tooor für Deutschland, 2:2 durch Mario Götze
Da ist der Ausgleich und das ist nun doch ganz stark herausgespielt! Schürrle schickt an der Mittellinie zwei Gegner wunderbar ins Karussell mit einer Körpertäuschung und bringt den Ball dann nach rechts an den Sechzehner zu Kruse. Der lässt in die Mitte prallen zu Özil, der wiederum direkt weiterleitet zu Götze. Und der Bayern-Neuzugang hat 14 Meter vor dem Tor die Schusstechnik und das Auge, um den Ball rechts oben im Knick zu versenken. Tolle Kombination, guter Abschluss und der Ausgleich nach 0:2-Rückstand - immerhin!
53
21:56
Die deutsche Mannschaft lässt in der schwedischen Hälfte den Ball durch die eigenen Reihen laufen, verbucht dabei aber kaum Raumgewinn und keine Einschussmöglichkeiten. Das sieht immer noch nicht besser aus als vor der Pause.
50
21:54
Die Schweden mit dem ersten Konter der zweiten Hälfte und, man höre und staune, die Deutschen fangen sich nicht das dritte Tor! Zwar sind sie in der Rückwärtsbewegung wieder ziemlich schlecht sortiert, aber Lahm rückt von rechts in die Mitte ein und stellt Kačaniklićs Passweg in Richtung Hysén vorne zu. Starke Tat des Kapitäns!
49
21:51
... Hintenherum gespielt auf Lahm. Aber dessen Flanke aus dem Halbfeld ist schlecht gezielt und erzeugt keine Gefahr im schwedischen Sechzehnmeterraum.
48
21:51
Götze übernimmt Müllers Rolle als Rechtsaußen und holt nun mit seiner ersten Aktion eine Ecke heraus...
46
21:49
Auf in den zweiten Durchgang und das mit einem neuen Mann bei der DFB-Elf. Mario Götze darf sich 45 Minuten zeigen und nach seiner langen Verletzungspause mal wieder etwas Spielpraxis sammeln. Müller bleibt in der Kabine. Immerhin einen Lattentreffer verbuchte der Bayern-Spieler.
46
21:48
Anpfiff 2. Halbzeit
46
21:47
Einwechslung bei Deutschland: Mario Götze
46
21:47
Auswechslung bei Deutschland: Thomas Müller
45
21:41
Halbzeitfazit:
Deutschland liegt im letzten Qualispiel zur WM 2014 zur Pause mit 1:2 gegen Schweden zurück - und das haben sich die Herren in weiß und schwarz weitgehend selbst zuzuschreiben. Denn in vielen Phasen dieses ersten Durchgangs trabte die DFB-Elf hier in Solna über den Platz und legte angesichts der schon perfekt gemachten Reise nach Brasilien eine gewissen Freundschaftsspiel-Mentalität gegen die defensivstarken Schweden an den Tag. Die gingen durch zwei eiskalt ausgespielte Konter mit 2:0 durch die Treffer von Hysén (6.) und Kačaniklić (42.) in Führung, waren dann aber ganz kurz vor Ende des ersten Durchgangs ein wenig im Pech. Özil nutzte einen zufällig auf seinem Fuß landenden Ball zum Anschluss. In der Pause darf der Bundestrainer nun ruhig etwas lauter werden, denn nach dem Seitenwechsel wäre es schön, wenn die deutsche Mannschaft zwei Gänge hochschaltet. Dann ist natürlich aufgrund der überlegenen Qualität des Teams auch noch ein Sieg drin. Bis gleich!
45
21:34
Ende 1. Halbzeit
45
21:32
Tooor für Deutschland, 2:1 durch Mesut Özil
Aber Sekunden vor der Pause noch der Anschluss! Guter Zeitpunkt und das lässt ja nun doch hoffen für den zweiten Durchgang! Ein abgefälschter Flachpass springt am schwedischen Sechzehner genau auf den Fuß Özils, der da viel Platz hat, Wiland ausguckt und nun seinerseits das Spielgerät fast von der Strafraumgrenze eiskalt im Kasten der Gastgeber versenkt. Immerhin geht´s nun nur mit einem Tor Rückstand in die Kabine!
42
21:29
Tooor für Schweden, 2:0 durch Alexander Kačaniklić
Deutschland gurkt herum, die Schweden sind eiskalt und legen nach! Wieder so ein hoher Ball nach vorne bei den Skandinaviern, wieder ist die DFB-Defensive im Tiefschlaf. Boateng hat Kačaniklić nicht auf dem Radar, der halblinks steil geschickt wird und die Kugel unter Neuer hindurch aus 15 Metern Torentfernung in die Maschen knallt.
41
21:28
... Aber häufig auch nicht. Wieder so eine uninspiriert in die Mitte gepöhlte Variante. Die kann von den Schweden einmal mehr locker und leicht verteidigt werden.
40
21:27
Ecke für die deutsche Mannschaft von der linken Seite. Standards sind bislang ab und an die Lichtblicke...
38
21:26
Wenn mal was geht, dann über links, wo Jansen und vor allem Schürrle noch zu den bemühten Spielern in weiß und schwarz zählen. Der Hamburger hinterläuft seinen Kollegen aus London in dieser Szene gut im Sechzehner, findet aber mit seinem flachen Pass von der Grundlinie in den Rückraum keinen Abnehmer.
36
21:24
Die deutsche Mannschaft schafft es mit zunehmender Spieldauer immer noch nicht, eine schwungvolle Offensive aufzuziehen. Die Zentrale im Mittelfeld mit Kross, Schweinsteiger und Özil bleibt erschreckend blass bis hierhin und so kommen auch Müller, Schürrle und vor allem Kruse vorne nicht richtig in die Partie.
34
21:22
Schürrle macht links einigen Betrieb, tankt sich in den Sechzehner und flankt scharf und halbhoch an den ersten Pfosten. Dort läuft Özil relativ unmotiviert in die Flugkurve des Balls und von seiner Schulter prallt die Kugel ungefährlich am Kasten der Tre Kronor vorbei.
32
21:18
Gelbe Karte für André Schürrle (Deutschland)
Was sieht der Schotte denn da!? Källström berührt Schürrle kurz hinter der Strafraumgrenze im Zweikampf leicht, aber deutlich und direkt vor den Augen des Referee - und der entscheidet nicht auf Strafstoß für die deutsche Mannschaft, sondern auf Schauspieleinlage vom Chelsea-Akteur. Ein Muss-Elfer war das nicht, aber sicherlich ein Kann-Elfer und keinesfalls eine Schwalbe.
31
21:18
Gute Kombination der deutschen Mannschaft, mit der sie das schwedische Bollwerk kurzzeitig aushebeln. Aber Özil bleibt links im Sechzehner im Dribbling hängen und vorbei ist die Szene. Auch das Geburtstagskind, das heute 25 Jahre alt wird, kann bislang nicht viel Gelungenes beitragen.
29
21:15
Gelbe Karte für Martin Olsson (Schweden)
Meine Herren, das ist aber fast schon an der Grenze zu einer etwas dunkleren Kartenfarbe! An der Mittellinie rauscht der Defensivmann mit auf Kniehöhe gestrecktem Bein und offener Sohle in Müller hinein und trifft den Deutschen zum Glück nicht richtig. Die Gelbe geht absolut in Ordnung, keine Diskussion.
26
21:14
Knapp 75 Prozent Ballbesitz verbuchen die Deutschen in diesen gut 25 Minuten, aber bis auf Müller Lattenkopfball nach dem Freistoß gibt´s keine Torchancen zu vermelden. Das ist etwas dünn! Aber noch ist ja viel Zeit, um besser ins Spiel zu kommen.
24
21:11
Wenn die Deutschen dann mal halbwegs durchkommen, ist Schwedens Keeper zur Stelle. Isaksson-Ersatz Wiland strahlt Sicherheit aus und schnappt sich diesen Pass von Schürrle, der den einschussbereiten Müller wenige Meter vor dem Tor in Szene setzen sollte. Da muss einfach viel mehr Präzision in die Aktionen!
22
21:10
.. Diesmal von links und Kroos getreten, ist die Ecke erneut nicht gut. Die Schweden verwalten in aller Seelenruhe ihre Führung und werden von der hochgelobten deutschen Offensivabteilung kaum geprüft. Max Kruse aus Mönchengladbach etwa hängt bei seinem Pflichtspiel-Startelfdebüt bisher vollkommen in der Luft.
22
21:09
Die nächste Ecke für Deutschland, das zwar doch etwas Druck aufbaut, aber kaum wirklich gefährlich vor das Tor der Skandinavier kommt...
21
21:08
... Aber der in den Sechzehner gelöffelte Ball vom Bayern-Spieler erzeugt keine Gefahr.
21
21:08
Freistoß für die DFB-Elf. Kroos steht gut 25 Meter vor dem Tor der Schweden bereit...
20
21:07
Wieder attackieren die Gastgeber weit in der deutschen Hälfte und zwingen so Kroos zu einem langen Schlag in Richtung Strafraum des Gegners. Dort fängt ein Abwehrmann das Zuspiel ab und stellt Özil, der vorne lauerte, damit kalt. Es geht nicht viel zusammen beim Gruppensieger und Favoriten.
18
21:05
... Aber das kann Mesut Özil besser! Lasch und flach auf den ersten Pfosten gebolzt, kann der Ball dort von den Schweden locker geklärt werden.
18
21:05
Jetzt vielleicht! Ecke für die deutsche Mannschaft von der rechten Seite. Der Zauberer von Öz tritt an...
16
21:04
Die Schweden machen das wirklich geschickt und ziehen den Deutschen mit gutem Pressing und starker Staffelung in der Abwehr bislang weitgehend den Zahn. Noch ist auch das Fehlen von Superstar Ibrahimović nicht zu bemerken.
14
21:02
Der Kapitän setzt mal ein Zeichen an der Außenlinie, indem er Martin Olsson dort ziemlich rüde von den Beinen holt. Aber noch kommt Lahm um die Verwarnung herum und muss sich nur ein paar warme Worte von Referee Collum abholen. Der Freistoß in der deutschen Hälfte wird zum Glück nicht gefährlich.
12
20:59
Lattentreffer von Thomas Müller! Beste Chance für die DFB-Elf! Aus dem Halbfeld fliegt die Kugel hoch und weit bei einem Freistoß an den Fünfer der Tre Kronor. Dort löst sich Müller von seinem Bewacher, springt hoch und nickt das Ding über Keeper Wiland hinweg an den Querbalken! Um ein Haar der Ausgleich, schade d´rum!
11
20:58
Zwei hohe Flanken in den Strafraum der Schweden - zunächst versucht es Lahm von rechts, dann Jansen von links. Aber Schürrle verpasst beide Male den Kopfball in der Mitte.
10
20:58
Nach zehn Minuten ist die Führung der Schweden nicht unverdient. Zwar ist Deutschland etwas mehr am Ball, aber das Aufbauspiel der Gastgeber wirkt zielstrebiger.
8
20:57
Eine schnelle Antwort will der DFB-Elf bislang noch nicht gelingen. Das Angriffsspiel der Deutschen ist nach wie vor ungefährlich. So ein bisschen fehlt der Zug in den Aktionen dieser ersten Spielminuten. Ob die Spieler doch die bereits perfekt gemachte Qualifikation im Hinterkopf haben und nicht hundertprozentig konzentriert sind?
6
20:53
Tooor für Schweden, 1:0 durch Tobias Hysén
Aber im direkten Gegenzug die Führung für die Skandinavier! Und das geht zu einfach! Nach einem langen Abschlag vom Tor wird der Ball jenseits der Mittellinie zu Larsson verlängert. Der hat das gute Auge und das tolle Timing und findet mit seinem Flachpass in die Nahtstelle der Viererkette den startenden Hysén. Der wird von Boateng nicht gut gedeckt, ist frei durch und schiebt Neuer zu allem Überfluss das Kunstleder durch die Hosenträger.
6
20:53
Immerhin mal! Der Jubilar aus der Distanz! Schweinsteiger schnappt sich halbrechts 25 Meter vor dem Tor der Schweden die Kugel und ballert sie einen Meter links am Kasten vorbei. Erster Abschluss der Gäste!
5
20:52
Auch die deutsche Mannschaft spielt ein paar Mal zaghaft nach vorne, ohne bislang dort jedoch sonderlich gefährlich zu werden. Einige Ungenauigkeiten und Abseitsstellungen prägen bislang das Bild in der Offensive.
3
20:50
Die Gastgeber haben sich offenbar einiges vorgenommen! Wieder Schweden, diesmal schnell und flach über die linke Bahn bei einem Konter. Aber Kačaniklićs Pass ist zu ungenau und landet im Niemandsland.
1
20:49
... Nach nur 30 Sekunden fast die erste richtig dicke Chance für die Tre Kronor! Bei einem hohen Ball ist die deutsche Verteidigung nicht im Bild und Hysén kann sich fast frei vor Neuer im Strafraum durchsetzen. Aber dem Offensivmann vom IFK Göteborg springt die Kugel zu weit weg. Dusel für Deutschland!
1
20:47
Schiedsrichter William Collum aus Schottland gibt das Spiel frei. Schweden spielt in gelb-blau und Deutschland in weiß-schwarz. Das letzte Pflichtspiel der DFB-Elf vor der WM in Brasilien ist unterwegs...
1
20:47
Spielbeginn
20:37
Eine große Stütze der DFB-Elf ist seit nunmehr fast zehn Jahren Bastian Schweinsteiger. Der Münchener läuft heute zum 100. Mal im Dress der Nationalmannschaft auf. Sein Debüt gab der damals 19-jährige „Schweini“ bei einem Freundschaftsspiel am 6. Juni 2004 gegen Ungarn, das 0:2 verloren ging. Alles Gute zur Aufnahme in den ruhmreichen „Klub der Hunderter“!
20:37
So ist es nun nicht allzu schlimm für die Gastgeber, das nicht nur der Topstar von Paris Saint- Germain heute wegen seiner Gelbsperre nicht auflaufen kann. Mit Lustig, Elmander und Stammkeeper Isaksson fehlen Hamrén weitere Stützen seines Teams verletzungsbedingt.
20:31
Für Brasilien planen kann Löws Gegenüber Erik Hamrén noch nicht. Die Schweden müssen als bereits feststehender Gruppenzweiter auf jeden Fall in die Entscheidungsspiele im November – und werden nach den FIFA-Regularien wohl einen starken Gegner zugelost bekommt. Durch einen 2:1-Sieg vergangene Woche gegen Österreich sicherten sich Zlatan Ibrahimović und seine Kollegen jedoch immerhin das Playoff-Ticket.
20:28
Die richtig große Rotationsmaschine wirft der Bundestrainer heute nicht an. Im Vergleich zum Irland-Spiel macht Mertesacker Platz für Hummels, der in der Innenverteidigung neben Boateng beginnt. Außerdem rückt Kruse für den gelbgesperrten Khedira ins Team und übernimmt die „falsche Neun“ von Özil. Der Arsenal-Star geht einen zurück ins offensive Mittelfeld, während Kroos auf die Doppelsechs ausweicht.
20:23
Gleichzeitig beginnt spätestens heute das Hauen und Stechen um die 23 Plätze im WM-Kader. Viele Gelegenheiten seine zahlreichen Kandidaten für die Titelmission am Zuckerhut zu begutachten, hat Löw nicht mehr. Nach der heutigen Partie stehen Mitte November noch Testspiele in Italien und eventuell England auf dem Programm – falls die Three Lions nicht in die Quali-Playoffs müssen. Danach folgt im März 2014 bereits das letzte Länderspiel vor Beginn der heißen Turnier-Vorbereitungsphase. Gegner in Stuttgart ist dann Chile.
20:16
„Das hat uns wehgetan“, so der Bundestrainer, der nicht nur vor dem Hintergrund dieses denkwürdigen Debakels eine klare Marschroute für seine Schützlinge ausgibt: „Wir werden das Spiel professionell angehen. Wir haben nichts zu verschenken. Ich erwarte eine hochmotivierte Mannschaft.“
20:07
Denn fast auf den Tag genau vor einem Jahr im Berliner Olympiastadion verspielte die Mannschaft um Kapitän Lahm in einer katastrophalen letzten halben Stunde noch einen komfortablen 4:0-Vorsprung gegen die Skandinavier und musste sich am Ende mit einem Remis zufrieden geben – das bisher einzige von neun Qualifikationsspielen, das nicht gewonnen wurde.
19:56
Die Quali ist geschafft, das Ticket für Brasilien 2014 gelöst – und heute geht´s für die DFB-Elf darum, bereits einiges im Hinblick auf das große Turnier zu testen und ein kleines I-Tüpfelchen auf ein insgesamt starkes Pflichtspieljahr zu setzen. Gegen die Schweden hat das Team von Jogi Löw noch eine Rechnung offen, die heute beglichen werden soll!
19:54
Schaulaufen in Schweden! Herzlich Willkommen zum letzten WM-Qualifikationsspiel der deutschen Nationalmannschaft in der Friends Arena von Solna!

Schweden

Schweden Herren
vollst. Name
Svenska Fotballförbundet
Stadt
Solna
Farben
gelb-blau
Gegründet
18.12.1904
Stadion
Friends Arena
Kapazität
50.000

Deutschland

Deutschland Herren
vollst. Name
Deutscher Fußball Bund
Stadt
Frankfurt/Main
Farben
schwarz-weiß
Gegründet
28.01.1900