Suchen Sie hier nach allen Meldungen
1. Runde
20.08.2016 18:30
Beendet
1860
TSV 1860 München
2:1
Karlsruher SC
Karlsruhe
0:0
  • Stefan Aigner
    Aigner
    60.
    Linksschuss
  • Dimitrios Diamantakos
    Diamantakos
    67.
    Linksschuss
  • Karim Matmour
    Matmour
    90.
    Linksschuss
Stadion
Allianz Arena
Zuschauer
16.800
Schiedsrichter
Sascha Stegemann

Liveticker

90
20:26
Fazit:
Mit einem Last-Minute-Sieg zieht der TSV 1860 München in die nächste Runde des DFB-Pokals ein! Karim Matmour ist der Schütze des 2:1 und lässt die Allianz Arena zum Tollhaus werden. Und so unverdient ist dieser Erfolg nicht. Die erste Halbzeit war noch sehr ausgeglichen, nach der Pause aber spielte zunächst nur der KSC. Mitten in diese Drangphase hinein machten die "Sechzger" das 1:0 (60.). Nur sieben Minuten später konnten die Gäste aber verdientermaßen ausgleichen (67.). Im Anschluss ging es hin und her, ehe sich die Münchener immer mehr Feldvorteile erarbeiteten. Als alles nach einer Verlängerung aussah, zogen die Löwen noch einmal das Tempo an und erzielten damit das goldene Tor in der Nachspielzeit. Ein wichtiger Sieg für die Moral des TSV. Der KSC dagegen muss diese Niederlage erst einmal verarbeiten. Kommende Woche hat man auch schon die Chance zur Revanche. Dann nämlich treffen beide Mannschaft in der Liga im Karlsruher Wildparkstadion aufeinander. Schönen Abend noch!
90
20:21
Spielende
90
20:20
Tooor für TSV 1860 München, 2:1 durch Karim Matmour
Karim Matmour gelingt in der letzten Sekunde doch noch der Siegtreffer! Nach einem langen Ball aus der Münchener Hälfte sieht Sallahi gar nicht gut aus. Aigner pflückt die Kugel herunter und gibt scharf an den langen Pfosten. Dort steht Matmour goldrichtig und muss nur noch einschieben!
90
20:19
Zwei Minuten werden als Nachspielzeit angezeigt. Beide Mannschaften tun nichts mehr nach vorne. Das Spiel plätschert der Verlängerung entgegen.
88
20:16
Daniel Adlung scheint angeschlagen zu sein und muss runter. Für ihn kommt mit Kai Bülow ein deutlich defensiverer Akteur auf den Platz.
88
20:15
Einwechslung bei TSV 1860 München: Kai Bülow
88
20:15
Auswechslung bei TSV 1860 München: Daniel Adlung
86
20:14
Das Spiel beruhigt sich in diesen Minuten doch merklich. Nun will keines der beiden Teams einen entscheidenden Fehler machen. Es sieht stark nach Verlängerung aus.
84
20:11
Gelbe Karte für Jan Mauersberger (TSV 1860 München)
Taktisches Foul von Mauersberger an Diamantakos im Mittelkreis. Gelb für den Ex-Karlsruher.
82
20:10
Ein gutes Spiel von Yann Rolim, der in den letzten Minuten etwas ausgepumpt wirkte. Für den Brasilianer ist nun KSC-Eigengewächs Boubacar Barry neu auf dem Feld.
82
20:10
Einwechslung bei Karlsruher SC: Boubacar Barry
82
20:10
Auswechslung bei Karlsruher SC: Yann Rolim
81
20:09
Karlsruhe kann sich in diesen Minuten kaum befreien und läuft Gefahr, in der Schlussphase noch ein Tor zu kassieren. Der TSV hat sich das Remis inzwischen verdient und will noch mehr. Jetzt ist das ein richtig packender Pokalfight!
79
20:07
Der fällige Eckball hat es in sich! Liendl schlägt die Kugel genau auf den Kopf von Mauersberger, welcher aus sieben Metern zum Kopfball kommt, diesen aber links am Tor vorbeisetzt! Die Löwen drücken jetzt wieder gewaltig und wollen den Siegtreffer.
78
20:07
Fast das 2:1 für die Löwen! Victor Andrade ist definitiv ein belebender Faktor im Offensivspiel der Hausherren. Vom linken Strafraumeck gibt der Brasilianer gegen zwei Mann in die Mitte. Ivica Olić versucht in der Mitte noch ranzukommen, verpasst aber um Zentimeter!
77
20:05
Viel zu überhastet abgeschlossen von Claasen! Aigner gibt von rechts flach in den Strafraum, wo der Südafrikaner aus zehn Metern völlig freistehend direkt abschließt und die Kugel weit rechts vorbeisetzt. Kläglicher Versuch des Angreifers.
75
20:03
Schönes Dribbling von Victor Andrade, der von links unwiderstehlich in die Mitte zieht und aus 22 Metern den Abschluss sucht. Dirk Orlishausen fängt den unplatzierten Schuss sicher ab. Keine Gefahr.
74
20:02
Gelbe Karte für Dimitrios Diamantakos (Karlsruher SC)
Rüdes Foul von Diamantakos, der Andrade an der Außenlinie voll auf den Fuß steigt. Auch hier gibt es keine Diskussionen. Das ist Gelb.
73
20:02
Beide Mannschaften wollen jetzt den Sieg, möglichst noch vor Ablauf der regulären Spielzeit. Inzwischen ist es ein Spiel auf Augenhöhe, das keine Vorhersage eines Siegers möglich macht.
70
19:58
Dieser Wechsel ist eine Ansage von Kosta Runjaic. Mit Victor Andrade kommt ein Stürmer für Linksverteidiger Maximilian Wittek. Es wird deutlich offensiver bei den Münchenern.
70
19:58
Einwechslung bei TSV 1860 München: Victor Andrade
70
19:57
Auswechslung bei TSV 1860 München: Maximilian Wittek
69
19:57
Stefan Aigner gelingt fast die postwendende Antwort! Nach einem starken Pass von Daylon Claasen kommt der Torschütze aus 17 Metern gegen Ylli Sallahi und Jordi Figueras zum Schuss, setzt ihn aber um Millimeter links am Tor vorbei! Dicke Chance für die Löwen!
67
19:55
Tooor für Karlsruher SC, 1:1 durch Dimitrios Diamantakos
Diamantakos macht den Ausgleich und das ist hochverdient! Rechts im Strafraum gibt Torres gegen zwei Mann hoch in die Mitte. Dort verpasst Degenek den Ball fahrlässig und eröffnet Diamanatakos hinter ihm die große Chance. Der Grieche nimmt die Kugel hoch in der Luft direkt und schweißt sie aus sieben Metern in den Kasten. Da gibt es diesmal für Zimmermann nichts zu halten!
65
19:53
Gelbe Karte für Fanol Perdedaj (TSV 1860 München)
Perdedaj bringt Torres im Mittelkreis resolut zu Fall. Klare Gelbe Karte für den Rechtsverteidiger des TSV.
64
19:53
Matmour fordert einen Elfmeter und hätte ihn durchaus bekommen können! Im Zweikampf mit Valentini wird der Münchener erst am Bein getroffen, bevor der Karlsruher den Ball spielt. Da hätte man durchaus auf den Punkt zeigen können. Glück für die Gäste, denn das war durchaus ein Strafstoß!
63
19:52
Der KSC reagiert wenig geschockt und spielt weiter munter nach vorne. Sallahi kommt vom linken Strafraumeck zum Schuss, setzt ihn aber in die Arme von Zimmermann.
60
19:48
Tooor für TSV 1860 München, 1:0 durch Stefan Aigner
Aus dem Nichts erzielen die bislang so schwachen Löwen das 1:0! Matmour ist nach einem langen Ball durch und lässt Figueras da richtig alt aussehen. Links vor dem Strafraum legt der Angreifer mit viel Übersicht nach rechts zum komplett freistehenden Aigner, welcher noch einen Haken gegen den heranrauschenden Figueras schlägt und schließlich cool ins lange Eck einschiebt. Das perfekte Geschenk zum 29. Geburtstag des Löwen-Angreifers!
60
19:48
So langsam verzweifeln die Karlsruher an Jan Zimmermann! Yann tankt sich über links in den Strafraum und legt ab für Sallahi. Der Österreicher sucht mit seiner Hereingabe Diamanatakos am langen, doch erneut ist Zimmermann zur Stelle und kann klären!
57
19:45
Olić nimmt Aigner den Ball vom Fuß! Nach einer Flanke von Wittek über links setzt Olić am langen Pfosten zum Kopfball an und setzt die Kugel knapp links vorbei! Hätte der Kroate seinem Kollegen Aigner überlassen, es hätte wohl geklingelt. Der Ex-Frankfurter stand da deutlich besser und hätte nur noch einschieben müssen.
55
19:43
Schönes Dribbling von Matmour über rechts in den Sechzehner. Kom passt aber auf und kann dem Münchener die Kugel abnehmen. Über links setzt Wittek nachnkommt vom Strafraumeck zum Schuss, verzieht aber deutlich. Er ist eben kein Torjäger.
53
19:41
Jan Zimmermann dürfte so langsam mehr als nur warmgeschossen sein. Manuel Torres bedient Enrico Valentini auf der rechten Seite. Der aufgerückte Verteidiger zieht in die Mitte und schießt aus 20 Metern. Zimmermann kann mit einer neuerlichen guten Parade entschärfen. Der Torhüter der Löwen verdient sich mehr und mehr das Prädikat "Spieler des Spiels".
50
19:38
Auch die Löwen zeigen mal wieder was. Adlung legt einen hohen Ball an den Karlsruher Strafraum mit der Brust ab für Liendl, welcher aus 25 Metern sofort abzieht. Weit drüber. Harmlos.
49
19:38
Weiterhin sind es die Gäste, die offensiv für Akzente sorgen. Erneut darf Yann in der Mittelfeldzentrale machen, was er will. Diesmal kommt der Ball zu Stoppelkamp links am Strafraum, welcher noch einen Haken in die Mitte schlägt und die Kugel schließlich haarscharf am langen Eck vorbeischlenzt! Da fehlte nicht viel!
46
19:33
Weiter geht's! Keine Wechsel auf beiden Seiten.
46
19:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:18
Halbzeitfazit:
Ein munteres Pokalspiel zwischen den zwei Zweitligisten aus München und Karlsruhe geht mit 0:0 in die Kabinen. Von Beginn an war viel Tempo im Spiel. Keines der beiden Teams konnte seine Chancen aber für den Torerfolg nutzen. Vor allem der Münchener Daylon Claasen (12.) als auch die Karlsruher Gaetan Krebs (20.) und Manuel Torres (35.) hatten beste Gelegenheiten. Es bleibt also spannend. Bis gleich!
45
19:16
Ende 1. Halbzeit
45
19:16
Scharfe Hereingabe von Valentini, der Diamantakos am kurzen Pfosten sucht. Der Stoßstürmer des KSC kommt aber einen Tick zu spät und so kann Zimmermann souverän abfangen. Auch da war wieder mal mehr drin für die Badener.
44
19:15
Der KSC kann sich nun ein klares optisches Übergewicht erspielen und drängt den TSV tief in die eigene Hälfte. Die daraus resultierenden Chancen wurden aber nicht genutzt und so steht es noch immer 0:0.
41
19:12
Stoppelkamp aus der Distanz! Aus 22 Metern schießt der Neuzugang aus Paderborn einfach mal und liegt damit gar nicht mal so falsch. Einen halben Meter fliegt die Kugel drüber! Fraglich, ob Zimmermann da noch rangekommen wäre.
40
19:11
Gelbe Karte für Karim Matmour (TSV 1860 München)
Taktisches Foul von Matmour, der einen Konter des KSC an der Mittellinie unterbindet. Dafür sieht der Angreifer die Gelbe Karte.
39
19:10
Diamantakos mit der nächsten Schusschance für die Gäste! Vom linken Strafraumeck zieht der Grieche wuchtig ab und setzt die Kugel nur knapp links am Tor vorbei. Kosta Runjaic wirkt da alles andere als zufrieden an der Seitenlinie. Jetzt sind es die Münchener, die zu passiv agieren.
38
19:09
Es ist kein hochklassiges Spiel mit hohem Tempo. Trotzdem sind es inzwischen die Gäste, die die besseren Chancen haben. Die "Sechzger" kamen nun schon seit 20 Minuten nicht mehr nennenswert vor den gegnerischen Kasten. Zu wenig.
35
19:06
Zimmermann rettet gegen Torres! Der KSC vergibt jetzt zu viele Chancen. Yann nimmt im Mittelfeld Tempo auf und ist nicht zu halten. Der Angreifer steckt durch zum gestarteten Torres, welcher alleine vor Zimmermann auftaucht, allerdings an einer starken Parade des TSV-Schlussmannes scheitert! Das ist nun schon die zweite hochkarätige Rettungstat de Ex-Heidenheimers. Glück für die Löwen!
32
19:03
Nicht zwingend genug von Stoppelkamp! Nach schöner Vorarbeit von Torres kommt der Angreifer aus 17 Metern zentraler Position zum Schuss, kann diesen aber überhaupt nicht platzieren und setzt ihn genau in die Arme von Zimmermann. Da war sehr viel mehr drin für den KSC!
29
19:01
Karim Matmour hat sich verletzt und bleibt liegen. Der Ex-Nationalspieler Algeriens schüttelt sich kurz, kann dann aber weitermachen. Ansonsten ist in diesen Minuten kaum etwas los. Die Risikobereitschaft ist bei beiden Mannschaften doch stark zurückgegangen.
26
18:58
Das Spiel beider Mannschaften ist im letzten Abschnitt zu ungenau. Bis zum gegnerischen Strafraum sieht das zwar ganz gut aus, doch dann fehlt im entscheidenden Moment die Präzision. Recht viel geht da auf beiden Seiten in diesen Minuten nicht.
23
18:54
Inzwischen hat sich das Spiel wieder in die Mitte des Feldes verlagert. Karlsruhe hat sich nach einer schwächeren Phase zurück ins Geschehen gebissen, doch bleiben die Löwen die aktivere und torgefährlichere Mannschaft.
20
18:52
Glanztat von Zimmermann! Ein flach ausgeführter Eckball der Gäste landet bei Stoppelkamp am linken Strafraumeck. Der Schuss des Ex-Löwen wird von Mauersberger genau vor die Füße von Krebs abgewehrt, welcher links im Sechzehner völlig freistehend zum Schuss kommt und an einem bärenstarken Reflex von Zimmermann scheitert! Klasse gemacht vom Neuzugang aus Heidenheim!
18
18:49
Der fällige Freistoß wird von Liendl mit viel Gefühl in die Mitte geschlagen. Dort kommt Matmour mit dem Hinterkopf zum Kopfball, setzt diesen aber in hohem Bogen über das Tor von Orlishausen. Keine Gefahr.
17
18:47
Gelbe Karte für Jordi Figueras (Karlsruher SC)
Jordi Figueras lässt Stefan Aigern am rechten Strafraumeck über die Klinge springen. Dafür sieht der spanische Innenverteidiger die erste Gelbe Karte der Partie.
15
18:46
Nach einer schwachen Anfangsphase haben sich die Löwen inzwischen längst gefangen und geben nur klar den Ton an. Der KSC lässt sich immer mehr unter Druck setzen und könnte bereits in Rückstand liegen. Die Mannschaft von Tomas Oral präsentiert sich in diesen Minuten viel zu passiv.
12
18:43
Valentini verhindert den Gegentreffer! Riesenchance für den TSV! Die Gäste bekommen den Ball nach Schussversuchen von Aigner und Liendl nicht geklärt. Ersterer ist es, der rechts im Strafraum nochmal an den Ball kommt und flach in die Mitte gibt. Dort verlängert Orlishausen unglücklich mit der Hand nach links, wo Claasen völlig freistehend zum Schuss kommt, aber am auf der Linie postierten Valentini und dessen überragender Beinabwehr scheitert! Den muss der Südafrikaner versenken! Riesenglück für die Karlsruher.
11
18:43
München lässt den Ball nun lange durch die eigenen Reihen laufen und sorgt damit für Ruhe im Spiel. Die Karlsruher stehen während dieser Phase tief und verschieben sehr gut und lassen wenig zu.
9
18:40
Beide Seiten gehen mit hohem Risiko in die Zweikämpfe und sorgen damit bereits jetzt für eine aufgeladene Stimmung auf den Rängen. Schiedsrichter Stegemann lässt viel laufen, sollte sich aber so langsam überlegen, nicht doch mal eine Karte zu zücken.
7
18:39
Freistoß nun aus dem linken Halbfeld für die Löwen. Liendl flankt die Kugel an den langen Pfosten, doch dort steht mal so gar keiner seiner Kollegen. Abstoß. Der TSV ist noch überhaupt nicht drin im Spiel und muss sich erst noch finden.
6
18:37
Böser Ballverlust der Hausherren im Vorwärtsgang. Torres schnappt sich die Kugel, wird dabei klar von Claasen gehalten und steckt durch zum startenden Diamantakos. Der Pass ist letztlich einen Tick zu steil, sodass der Grieche da nicht mehr rankommt. Eine gute Chance, die die Karlsruher da sausen lassen.
4
18:36
Die erste gute Chance des Spiels gehört den Gästen! Valentini bedient Yann über rechts flach vor dem Strafraum. Der Brasilianer zieht aus 20 Metern wuchtig ab, setzt die Kugel aber nur knapp links am Tor vorbei! Da wäre Zimmermann wohl nicht mehr rangekommen. Schöne Aktion des Neuzugangs vom FSV Frankfurt.
3
18:35
75.000 Zuschauer passen in die Münchener Allianz Arena. Etwa 18.000 Fans sind da. Die Stimmung ist trotzdem exzellent, auch weil knapp 2.000 Karlsruher Anhänger den Weg in die bayerische Landeshauptstadt mitgemacht haben.
1
18:31
Der Ball rollt! Schiedsrichter Sascha Stegemann hat die Partie freigegeben.
1
18:31
Spielbeginn
18:28
Die Mannschaften sind bereit und kommen hinaus auf den Rasen! Die Hausherren laufen in ihren weiß-blauen Heimtrikots auf. Die Gäste sind ganz in Gelb gekleidet. Freuen wir uns auf eine hoffentlich packende Begegnung!
18:12
Schiedsrichter der Begegnung in der Münchener Allianz Arena ist Sascha Stegemann. Seine Assistenten an den Seitenlinien heißen Christian Fischer und Frederick Assmuth. Vierter Offizieller ist Pascal Müller. In einer guten Viertelstunde geht's los in der bayerischen Landeshauptstadt!
18:08
Es ist das erste Aufeinandertreffen beider Mannschaften im DFB-Pokal. In der Liga entschied der KSC die letzten sechs Duelle für sich! Seit 2011 warten die Münchener damit schon auf einen Erfolg gegen die Karlsruher. Eine bessere Gelegenheit als die heutige Pokalpartie kann es ja gar nicht geben, um diese Serie zu beenden. Die Gäste werden aber natürlich etwas dagegen haben und das bittere Erstrundenaus aus dem letzten Jahr vergessen machen wollen.
18:01
Nach dem 1:0-Heimerfolg gegen Bielefeld bringt Münchens Trainer Kosta Runjaic lediglich einen neuen Mann. Fanol Perdedaj ersetzt den verletzten Filip Stojković rechts hinten in der Viererkette. Ansonsten bleibt bei den Löwen alles beim Alten. Karlsruhes Trainer Tomas Oral wechselt nach dem 1:1 gegen Bochum gleich auf vier Positionen. Im Tor steht Dirk Orlishausen für René Vollath. Links hinten ersetzt Ylli Sallahi den heute auf der Bank sitzenden Matthias Bader. Im zentralen Mittelfeld spielt Gaetan Krebs für David Kinsombi. Im Angriff läuft Yann Rolim für Hiroki Yamada auf.
17:56
Lamentieren hilft aber bekanntlich nichts und so erwartet die Zuschauer ein packender Pokalfight. 1860 München war zuletzt richtig gut drauf und siegte mit 1:0 gegen Arminia Bielefeld. Stefan Aigner war hierbei mit seinem Tor der Mann des Tages. Karlsruhe spielte dagegen 1:1 gegen den VfL Bochum. Es war bereits das zweite Remis der Badener, die am ersten Spieltag 0:0 in Bielefeld spielten. Die große Lehre aus diesen Resultaten: Auf beiden Seiten steht die Defensive relativ sicher, doch hakt es eben auch sowohl bei den Löwen als auch beim KSC in der Offensive.
17:52
Wie schon im Vorjahr landete 1860 durch eine Platzierung unter den letzten vier Mannschaften der zweiten Liga im Topf der Amateurteams. Vor einem Jahr bescherte dies den Löwen ein Heimspiel gegen 1899 Hoffenheim, das man mit 2:0 gewinnen konnte. Nachdem man daraufhin auch noch mit 2:1 in Mainz gewinnen konnte, war schließlich im Achtelfinale mit einer 0:2-Heimniederlage gegen Bochum Schluss. Karlsruhe dagegen blamierte sich mit einer 1:3-Niederlage beim SSV Reutlingen und musste bereits in der ersten Runde die Segel streichen. Eine Niederlage heute wäre für die Badener alles andere als blamabel, doch hätten die Chancen auf ein Weiterkommen auch durchaus größer sein können, wenn man einen unterklassigeren Gegner erwischt hätte.
17:47
Wie es das Schicksal so will, treffen mit 1860 München und Karlsruhe zwei Mannschaften aufeinander, die auch noch am nächsten Wochenende in der Liga gegeneinanderspielen werden. Allerdings dann beim KSC! Wenn man so möchte, könnte man vno der Partie heute fast schon wie im Europapokal vom "Hinspiel" sprechen. Und so wird sich das Spiel heute für beide anfühlen wie ein reguläres Zweitligaspiel. Definitiv ist es aber eine Begegnung, die Verlängerungs- oder gar Elfmeterschießenpotential besitzt.
17:44
Einen schönen guten Abend! Die erste Runde des DFB-Pokals hält eine äußerst ausgeglichene Paarung bereit. Mit dem TSV 1860 München und dem Karlsruher SC treffen zwei Zweitligisten in der Allianz Arena aufeinander. Ein Duell, das Hochspannung verspricht! Viel Vergnügen!

TSV 1860 München

TSV 1860 München Herren
vollst. Name
Turn- und Sportverein München von 1860 e.V.
Spitzname
Die Löwen
Stadt
München
Land
Deutschland
Farben
weiß-blau
Gegründet
17.05.1860
Sportarten
Basketball, Boxen, Fußball, Kegeln, Leichtathletik, Ringen, Ski, Tennis, Turnen
Stadion
Stadion an der Grünwalder Straße
Kapazität
15.000

Karlsruher SC

Karlsruher SC Herren
vollst. Name
Karlsruher Sport-Club Mühlburg-Phönix
Spitzname
KSC
Stadt
Karlsruhe
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
06.06.1894
Sportarten
Boxen, Fußball, Leichtathletik
Stadion
Wildparkstadion
Kapazität
29.477