Suchen Sie hier nach allen Meldungen
Gruppe E
01.11.2017 20:45
Beendet
Sevilla
Sevilla FC
2:1
1:0
Spartak Moskau
Sp. Moskau
Stadion
Ramón Sánchez Pizjuán
Zuschauer
38.002
Schiedsrichter
Artur Soares Dias

Liveticker

90
22:44
Fazit:
Sevilla gewinnt zwar verdient mit 2:1 gegen Spartak und übernimmt damit den zweiten Platz der Gruppe E, nach einem größtenteils ungefährdeten Auftritt mussten die Spanier hinten raus aber noch einmal ganz schön zittern. Gegen ein passives Spartak schien die Messe eigentlich nach dem Zaubertor von Éver Banega gelesen, doch Comebacker Zé Luís sorgte überraschend für den Anschluss und plötzlich war wieder alles drin für die Gäste. Doch in der verbleibenden Zeit gelang es dann nicht, ausreichend Druck auf das Tor von Sergio Rico auszubauen und ein Punkt wäre des Guten dann zugegebenermaßen auch zuviel gewesen. So konnten die Andalusier nach dem 1:5 aus dem Hinspiel die Verhältnisse geraderücken und haben nun die besseren Karten aufs Achtelfinale. Damit verabschieden wir uns von dieser Stelle und wünschen noch einen schönen Abend!
90
22:37
Spielende
90
22:37
Und so bleibt es am ende dann auch dabei! Sevilla gewinnt!
90
22:35
Der Gastgeber macht das nun natürlich auch clever und holt bei Einwürfen und Abstößen wichtige Sekunden heraus.
90
22:35
wirklich gefährlich wurde es bislang im Strafraum der Hausherren nicht, aber Entlastung fahren kann Sevilla bislang ebenfalls kaum. Zwei Minuten verbleiben!
90
22:33
Gelbe Karte für Wissam Ben Yedder (Sevilla FC)
Die Nachspielzeit fällt mit fünf Minuten generös aus, ein paar Unterbrechungen gab es allerdings. Ben Yedder holt sich derweil auch noch gelb für ein Foul im Mittelfeld ab.
90
22:33
Jesús Navas beschwert sich vehement beim Unparteiischen, weil dem ein Schlag des Gegners ins Gesicht des Spaniers entgangen ist. Das hätte man tatsächlich als Tätlichkeit ahnden können.
90
22:32
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
90
22:32
Nicht schlecht! Promes nimmt einen Abpraller von der Sechzehnergrenze ab und schmettert das Leder nur knapp über den Kasten.
88
22:31
Spartak versucht noch einmal alles, kommt aber aktuell nicht in die entscheidende Zone. Aber so motiviert hat man die Gäste heute lange nicht gesehen. Die berechtigte Frage lautet also: Warum eigentlich nicht gleich so?
86
22:29
Gelbe Karte für Georgi Dzhikiya (Spartak Moskva)
Es wird nun immer hektischer, weil Moskau seine Chance wittert und Sevilla längst nicht mehr so strukturiert daherkommt. Hier übertreibt es Dzhikiya aber mit dem Einsatz und holt sich gelb ab.
84
22:26
Am Ende geht es für den Defensiven dann tatsächlich nicht weiter und Sébastien Corchia soll nun hinten das Ergebnis sichern.
83
22:25
Einwechslung bei Sevilla FC -> Sébastien Corchia
83
22:25
Auswechslung bei Sevilla FC -> Gabriel Mercado
81
22:25
Die Gäste nehmen ihren letzten Wechsel vor und bringen mit Marko Petković einen frischen Mann für die Außenbahn. Der Fokus ist aber aktuell auf Zé Luís, der sich im Luftduell hart eingesetzt hat und ein paar Tumulte verursacht. Opfer Gabriel Mercado bleibt liegen und mus behandelt werden.
80
22:23
Einwechslung bei Spartak Moskva -> Marko Petković
80
22:23
Auswechslung bei Spartak Moskva -> Andrey Eshchenko
79
22:23
Das ist dann wohl ein Comeback nach Maß! Plötzlich ist Spartak zurück in der Partie. Erleben wir jetzt noch eine spannende Schlussphase?
78
22:20
Tooor für Spartak Moskva, 2:1 durch Zé Luís
Wo kam das denn her?! Mit einem feinen Zuspiel wird Denis Glushakov hinter die Abwehr geschickt, schafft es aber nicht, das Leder an Sergio Rico vorbeizuspitzeln. Der Ball prallt aber im Sechzehner den eingewechselten vor die Füße, der dann nur noch ins leere Tor einschieben muss.
77
22:20
Éver Banega hat sich offenbar verletzt und muss unter viel Applaus ersetzt werden. Der Argentinier gehörte nicht nur wegen seines Tores heute zu den Besten.
77
22:20
Einwechslung bei Sevilla FC -> Michael Krohn-Dehli
77
22:19
Auswechslung bei Sevilla FC -> Éver Banega
75
22:19
Fast das 3:0! Éver Banega setzt mit einem Sahnepass links Nolito ein, dieser verzögert an der Grundlinie zunächst und findet dann am Fünfer Wissam Ben Yedder. Zwar überwindet der Stürmer den herausstürmenden Aleksandr Selikhov, doch ein Russe kann das Leder noch von der Linie kratzen.
75
22:16
Auch der Gastgeber wechselt in der Folg das erste Mal. Pablo Sarabia hat es noch ein paar Minuten probiert, wird dann aber jetzt in der Offensive ersetzt.
75
22:16
Einwechslung bei Sevilla FC -> Jesús Navas
75
22:15
Auswechslung bei Sevilla FC -> Pablo Sarabia
73
22:14
Massimo Carrera zieht jetzt die angesprochene Option! Zé Luís feiert nach langer Verletzung sein Comeback und soll jetzt hier in den letzten 20 Minuten noch etwas reißen.
72
22:13
Einwechslung bei Spartak Moskva -> Zé Luís
72
22:13
Auswechslung bei Spartak Moskva -> Lorenzo Melgarejo
70
22:13
Denis Glushakov probiert es in der Folge aus der zweiten Reihe für Moskau, doch da fehlten gut und gerne zwei Meter.
69
22:12
Jesús Navas steht unten bereit, aber Pablo Sarabia auch schon wieder. Also alles nicht so schlimm? Es geht jedenfalls erst einmal mit der Ecke weiter, die nicht viel einbringt.
69
22:11
Oha! Pablo Sarabia bleibt auf der rechten Seite ohne Gegnereinwirkung liegen und das sieht nicht gut aus. Sein Team spielt zunächst weiter und holt die Ecke heraus. Dann kann der Offensive behandelt werden.
67
22:10
Als Joker hätte Massimo Carrera noch Zé Luís auf der Bank. Der Offensive gehörte in der vergangenen Spielzeit zu den besten Akteuren der Russen, aber wurde heuer mit Verletzungen ausgebremst. Irgendwas müsste der Coach jetzt aber noch probieren, denn aktuell plätschert es so dahin.
66
22:08
Den kleinen Schwung, den die Gäste hier im zweiten Durchgang an den Tag gelegt hatten, ist mit dem 0:2 völlig verschwunden. Fast scheint es, als habe man sich jetzt schon mit dem Ergebnis abgefunden.
65
22:07
Knappe Geschichte! Wissam Ben Yedder ist nach feinem Zuspiel frei durch, jedenfalls dachten das viele. Doch der Assistent hat die Fahne oben und liegt damit wohl richtig.
63
22:05
Angefeuert vom Anhang drückt Sevilla nun auch auf das dritte Tor und die endgültige Entscheidung.
62
22:04
Mit dem 2:0 ist die Stimmung im weiten Rund noch einmal besser geworden. Die Fans feiern ihr Team, welches nun beste chance auf den Sieg hat.
61
22:02
Gelbe Karte für Serdar Taşçı (Spartak Moskva)
Der ehemalige Stuttgarter lässt im Mittelfeld seinen Gegenspieler amtlich über die Klinge springen und wird zurecht verwarnt.
59
22:01
Tooor für Sevilla FC, 2:0 durch Éver Banega
Apropos Ideen! Banega hat gerade eine für die Spanier, und die lässt sich sehen! Angespielt von Pablo Sarabia legt sich der Argentinier das Leder am Strafraum auf die linke Klebe und zirkelt den Ball wunderbar aus halbrechter Position on die lange Ecke.
59
22:01
Dem Spiel der Gäste fehlt es aber sichtlich an spielerischen Ideen aus dem Mittelfeld. Es kommt kaum mal ein überraschender Ball in die Spitze.
59
22:00
Aber klar, zu diesem Zeitpunkt will man den Spaniern auch noch nicht ins offene Messer laufen.
57
22:00
Mario Pašalić muss für den Bulgaren im defensiven Mittelfeld weichen. So richtig viel Risiko geht Massimo Carrera mit diesem Wechsel zugegebenermaßen nicht.
57
21:59
Einwechslung bei Spartak Moskva -> Ivelin Popov
57
21:59
Auswechslung bei Spartak Moskva -> Mario Pašalić
55
21:59
Die Statistik zeit übrigens nur einen Schuss aufs Tor der Russen. Das muss die Standard von Fernando gewesen sein. Ivelin Popov wird gleich bei den Gästen kommen, um für mehr Gefahr zu sorgen.
53
21:56
Sevilla bleibt die tonangebende Mannschaft gegen Russen, die schon wieder ganz viel Beton anrühren. Nur was macht dann Aleksandr Selikhov? Der Schlussmann irrt bei einer Ecke durch den Strafraum und macht damit die Standard spannender las nötig.
51
21:54
Die Partie ist in diesem Durchgang ein wenig aktiver als noch vor der Pause, ein fußballerischer Leckerbissen wird das aber wohl heute trotzdem nicht mehr.
50
21:53
Ein zweiter Treffer würde Sevilla ohne Zweifel viel mehr Sicherheit geben. Mittlerweile führt übrigens im Parallelspiel der Gruppe Liverpool ebenfalls und übernimmt damit wieder die Tabellenspitze.
49
21:51
Nolito hat das 2:0 auf dem Fuß! Mit einem feinen Ball aus der eigenen Hälfte bringen die Spanier Nolito auf dem weg. Im Strafraum tanzt er sich durch die russischen Reihen und schließt geschickt gegen die Laufrichtung des Schlussmanns ab. Doch das Leder geht knapp links vorbei.
47
21:49
Moskau ist gleich im Vorwärtsgang, wird aber am Sechzehner abgedrängt und bringt keinen Abschluss zustande.
46
21:49
Weiter gehts! Beide Teams gehen ohne Wechsel in den zweiten Durchgang.
46
21:48
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:33
Halbzeitfazit:
Sevilla führt gegen Spartak zur Pause verdient mit 1:0, weil die Spanier über weite Strecken der Partie die aktivere Mannschaft waren. So richtig will der Funken aber noch nicht überspringen. Der Gastgeber investierte viel, zu guten Chancen reichte es aber selten. Und Moskau beschränkte sich auf das Wesentliche und wachte erst nach dem Rückstand ein wenig auf. Das darf also im zweiten Durchgang gerne alles noch ein wenig dynamischer werden. Bis gleich!
45
21:32
Ende 1. Halbzeit
45
21:31
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Die zusätzliche Minute bringt keine neuen Erkenntnisse und so gehen wir in die Pause.
44
21:31
Oder doch? Quincy Promes setzt sich beim Konter super auf der rechten Seite durch und verzögert solange, bis Mitspieler aufgerückt sind. Seine Flanke erreicht Denis Glushakov an der Strafraumgrenze, dessen Direktabnahme aber nicht durchkommt.
43
21:30
Vor der Pause übernimmt der Gastgeber wieder ein wenig die Initiative, viel scheint aber nicht mehr zu passieren.
41
21:26
Am Ende mus gar der Unparteiische die Gemüter beruhigen, ein Strafstoß war aber hier nicht drin.
40
21:26
War da was? Andrey Eshchenko und Nolito geraten aneinander, weil der Russe an einer Flanke vorbeirauscht und reklamiert, geschoben worden zu sein.
38
21:25
Zu passiv sollte Sevilla nun allerdings nicht werden. Die Spanier lehnen sich mit der Führung im Rücken deutlich zurück und lassen den Gegner kommen.
37
21:23
Quincy Promes taucht in der Folge für Spartak am Sechzehner aus, wird aber souverän abgeschirmt und kommt so nicht mehr zum Abschluss.
35
21:20
Die folgende Ecke bringt dann nichts mehr ein.
35
21:20
Nicht schlecht! Das macht Fernando dann auch und der Versuch kann sich sehen lassen! Über die Ecke geschlenzt riecht Keeper Sergio Rico den Braten jedoch früh und lenkt das Leder um den Pfosten.
34
21:19
Luiz Adriano nimmt vor dem Strafraum Geschwindigkeit auf und kann nur mit einem Foul gestoppt werden. Aus 26 Metern könnte man das direkt probieren.
33
21:18
Wie reagiert Spartak nun auf den Rückstand? Werden die Russen aktiver oder verändern sie die taktische Marschroute erst einmal nicht?
32
21:17
Gelbe Karte für Denis Glushakov (Spartak Moskva)
Kurz nach Wiederanpfiff holt sich der erste Akteur gelb im Mittelfeld ab.
31
21:17
Der Treffer ist natürlich aufgrund der Spielanteile verdient, zeigt aber auch, wie wichtig es ist, einen Spieler an den Pfosten zu platzieren. So hätte dieser Treffer verhindert werden können.
30
21:15
Tooor für Sevilla FC, 1:0 durch Clément Lenglet
So muss es dann eine Ecke richten! Éver Banega serviert und wer immer da für den Franzosen zuständig war, pennt komplett! So köpft der aus sieben Metern platziert in die rechte Ecke und Aleksandr Selikhov fliegt vergeblich.
29
21:15
Und bei aller Dominanz der Spanier bleibt weiterhin festzuhalten, dass echte Chancen Mangelware sind. Das macht das Ganze zu einem unterdurchschnittlichen Kick.
27
21:13
Uff! Moskau hätte mit einer Standard eigentlich mal eine Chance, in den Strafraum zu kommen, aber führen die Geschichte kurz aus und passen völlig ohne Not ins Aus. Das fasst das Offensivpotential der Gäste bis hierhin ganz gut zusammen.
25
21:10
Wissam Ben Yedder kommt zur nächsten Chance für die Spanier, stand aber keim Kopfball im Abseits. Der Versuch ging ohnehin knapp vorbei.
25
21:09
Ansonsten kommt aber weiterhin wenig von den Gästen, die natürlich ebenfalls um den direkten Vergleich wissen. Im Zweifel könnte man also mit einem Unentschieden leben.
23
21:09
Mit zwei drei Pässen schaltet Spartak aktuell mal schnell um und kommt an den Sechzehner. Zwar ist dort dann Schluss, doch genau auf diese Szenen warten die Russen natürlich.
21
21:08
Der Linksaußen macht danach seinem Ärger konstruktiv Luft. Gleich zweimal fliegen gefährliche Flanken in den Sechzehner und die zweite kann Nolito mit einem trickreichen Lupfer fast über Aleksandr Selikhov hinwegheben. Am Ende landet das Leder allerdings nur auf dem Tordach.
18
21:07
Pablo Sarabia lässt seinem Frust freien Lauf, als er auf der rechten Seite gehalten wurde, jedoch vergeblich auf einen Pfiff wartet. Hätte man wohl geben können, aber die Aufregung ist es nicht wert.
16
21:01
Allerdings herrschen um den Strafraum von Spartak teilweise Handball-Verhältnisse. Sevilla lässt den Ball laufen und wartete auf die Lücke.
15
21:00
62% Ballbesitz sprechen eine deutliche Sprache, aber so richtig viel Gefahr strahlen die Andalusier aktuell nicht aus.
13
20:59
Trotzdem bleibt der Gastgeber dominant und profitiert hier fast von einem kapitalen Ballverlust der Russen. Die Flanke der Spanier in den Strafraum ist dann aber den Tick zu hoch und Pablo Sarabia kommt nicht hin.
11
20:57
In der Defensive schafft es Moskau in den letzten Minuten ein wenig besser, die Kreise der Hausherren zu stören.
9
20:55
Quincy Promes macht sich in der Folge dann für Spartak mal nach vorne auf. Doch die Abwehr der Spanier löst das abgeklärt, auch wenn der Offensive auf der linken Flanke gerne einen Freistoß bekommen hätte.
8
20:54
Trotzdem wäre es den Gästen zu raten, langsam mal für ein wenig mehr Entlastung zu sorgen. Denn das kann auf lange Sicht eigentlich kaum gut gehen.
7
20:53
De nächste bessere Möglichkeit hat Nolito, der von links in die Mitte zieht und einen satten Schuss ablässt. Zu zentral geschossen reißt Aleksandr Selikhov allerdings die Fäuste hoch und blockt routiniert ab.
5
20:49
So geht es für die Gäste zunächst einmal darum, den ersten Ansturm der Andalusier zu überstehen. Bislang kommen die roten Moskauer kaum mal an den Ball.
3
20:49
So kommt Éver Banega auf recht flott zu einer brauchbaren Chance! Der Argentinier wird im Strafraum freigespielt und setzt den Flachschuss nur knapp links neben den Kasten.
2
20:48
Sevilla übernimmt in den ersten Minuten gleich die Kontrolle über die Partie. Die Spanier wollen offenbar keinen Zweifel aufkommen lassen, wer Herr im Haus ist.
1
20:46
Genug der Vorrede, jetzt zählt es auf dem Platz! Die Partie läuft!
1
20:45
Spielbeginn
20:10
Wir dürfen in jedem Fall gespannt sein, ob sich Sevilla für die Schmach aus dem Hinspiel rächt oder sich Moskau in die bessere Position fürs Achtelfinale schiebt. Artur Soares Dias aus Portugal leitet die Partie und die Assistenten hören auf die Namen Rui Licínio Tavares sowie Paulo Soares.
20:05
Personell bieten die Teams im Wesentlichen die Elf aus dem Hinspiel auf. Bei Sevilla rückt lediglich Steven N'Zonzi für Michael Krohn-Dehli in die Startformation. Die Gäste tauschen Aleksandr Samedov sowie Ivelin Popov zugunsten von Lorenzo Melgarejo und Mario Pašalić. Wichtig ist für die Gäste vor allem, dass mit Andrey Eshchenko einer ihrer Besten rechtzeitig fit wurde. Der Außenverteidiger war im Vorfeld fraglich, kann aber auflaufen. Taktisch sieht das übrigens bei beiden Teams nach einem 4-2-3-1 aus.
20:00
Das in der Königsklasse im direkten Vergleich wichtige Duell können die Hausherren wohl nicht mehr gewinnen. Spartak schockte den aktuell fünften der Primera Division vor zwei Wochen mit einer saftigen 5:1-Klatsche. Umso wichtiger wäre es für die Andalusier, einen Dreier aus dem Abend mitzunehmen. Gemessen an der Statistik stehen die Chancen dafür nicht schlecht. Aus den letzten fünf internationalen Auswärtsspielen holte Moskau nur zwei Zähler. Sevilla ist zu Hause dagegen eine Bank und verlor zuletzt vor gut einem Jahr im Estadio Ramón Sánchez Pizjuán.
19:55
In einer offenen Gruppe E geht es bei diesem Duell um wichtige Punkte im Kampf ums Weiterkommen. Aktuell liegen Liverpool und Moskau mit fünf Punkten auf den ersten beiden Plätzen und die Spanier reihen sich mit einem Zähler weniger dahinter ein. Nur Maribor scheint abgeschlagen und keine Chance mehr aufs Achtelfinale zu haben.
19:54
Hallo und herzlich willkommen zur Champions League am Mittwoch! Ab 20:45 gastiert Spartak Moskau in Sevilla.

Sevilla FC

Sevilla FC Herren
vollst. Name
Sevilla Fútbol Club, S.A.D.
Spitzname
Sevillistas, Nervionenses, Blanquirrojos
Stadt
Sevilla
Land
Spanien
Farben
rot-weiß
Gegründet
14.10.1905
Sportarten
Fußball
Stadion
Ramón Sánchez Pizjuán
Kapazität
45.500

Spartak Moskau

Spartak Moskau Herren
vollst. Name
Futbolniy Klub Spartak Moskva
Spitzname
Spartachi; Krasno-Belye
Stadt
Moskva
Land
Russland
Farben
rot-weiß
Gegründet
18.04.1922
Stadion
Otkrytije Arena
Kapazität
44.929