Suchen Sie hier nach allen Meldungen
Achtelfinale Hinspiel
25.02.2015 20:45
Beendet
Leverkusen
Bayer Leverkusen
1:0
Atlético Madrid
Atlético
0:0
  • Hakan Çalhanoğlu
    Çalhanoğlu
    57.
    Rechtsschuss
Stadion
BayArena
Zuschauer
29.079
Schiedsrichter
Pavel Královec

Liveticker

90
22:43
Fazit:
Bayer Leverkusen ist die positive Überraschung der deutschen Klubs in den Achtelfinalhinspielen der Champions League! Mit 1:0 schlägt die Werkself Atlético Madrid und reist damit in 20 Tagen mit einem kleinen Vorsprung in die spanische Hauptstadt. Nach dem Seitenwechsel konnte die Mannschaft von Trainer Roger Schmidt ihre Dominanz zwar nicht mehr aufrechterhalten, blieb aber auf Augenhöhe mit den Rojiblancos. In einer mittlerweile von vielen harten Zweikämpfen gezeichneten Partie besorgte Hakan Çalhanoğlu in Minute 57 den Siegtreffer, der ihm von Bellarabi mit der Hacke aufgelegt wurde. Atlético konnte heute nicht sein gesamtes Potential abrufen und hat Bayer vielleicht auch wenig unterschätzt. Beim Wiedersehen am Dienstag in zwei Wochen kann dieser Ausrutscher noch korrigiert werden. Dabei muss Diego Simeone jedoch auf Godín und Tiago verzichten, die aufgrund von Sperren fehlen werden. Mit dem einzigen Sieg eines Bundesligavereins verabschieden wir uns in die Nacht. Danke für die Aufmerksamkeit!
90
22:36
Spielende
90
22:35
Gelbe Karte für Jesús Gámez (Atlético Madrid)
Am Ende des Abends wird es noch richtig bunt: Der eingewechselte Linksverteidiger grätscht Bellarabi ohne Rücksicht auf Verluste um und erdreistet sich dann noch, Beschwerden an den Referee auszurichten. Klare Sache: Gelbe Karte!
90
22:35
Bellarabi verpasst in den ersten 60 Sekunden des Nachschlags eine Schussposition im Strafraum, weil er das Leder lieber ablegen müsste. Aus 15 Metern in halbrechter Position hätte er es besser auf eigene Faust probiert. So geht das Spielgerät verloren.
90
22:33
In der BayArena werden drei Minuten nachgespielt!
89
22:33
Es kommt am Bayer-Strafraum nach einem Foul von Spahić an Torres zu einer Rudelbildung. Die kommt nicht gewalttätig daher, lässt sich aber nur schwer auflösen. Am Ende sehen Castro, Torres und Kießling Gelbe Karten. Sie haben allesamt keine Auswirkungen für das Rückspiel.
89
22:32
Gelbe Karte für Stefan Kießling (Bayer Leverkusen)
89
22:32
Gelbe Karte für Fernando Torres (Atlético Madrid)
88
22:31
Gelbe Karte für Gonzalo Castro (Bayer Leverkusen)
87
22:30
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Julian Brandt
87
22:30
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Hakan Çalhanoğlu
87
22:30
Der vermeintliche Matchwinner des Abends wird mit lautstarkem Applaus verabschiedet. Sein Treffer aus Minute 57 würde für das Weiterkommen reichen, wenn es heute so bleibt und Leverkusen in Madrid mindestens ein Unentschieden erreicht. Für die letzten Augenblicke betritt Brandt das grüne Parkett.
85
22:29
Die letzte Phase in der BayArena kommt ziemlich ruhig daher. Leverkusen will die knappe Führung nicht leichtfertig auf's Spiel setzen, um noch einmal jubeln zu dürfen. Atlético will die knappe Niederlage nur noch über die Zeit bringen. Die Fans feiern bereits einen starken Auftritt ihrer Mannschaft.
83
22:27
Leno riskiert erneut Kopf und Kragen, als er ohne die ganz große Not infolge eines Einwurfes von der rechten Gästeseite die Linie verlässt, um den Ball aus der Gefahrenzone zu fausten. Letztlich hat er Glück, dass auf Offensivfoul von Godín entschieden wird.
81
22:24
Kießling kommt für die finalen Minuten. Der Mann mit der Rückennummer elf war zuletzt angeschlagen und in Augsburg auch nur eingewechselt worden. Er ersetzt Drmić, der die beste Chance zum zweiten Treffer vergab. Einmal darf Schmidt jetzt noch wechseln.
80
22:23
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Stefan Kießling
80
22:23
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Josip Drmić
78
22:21
Kann Bayer mit einem Spieler mehr noch nachlegen? Ein 2:0 wäre ein tolles Ergebnis für das Rückspiel, doch auch mit einem knappen Sieg würde sich Bayer großen Respekt erarbeiten. Das wird noch ein hartes Stück im Vicente Calderón, aber die Chance auf das Viertelfinale ist da!
76
22:20
Gelb-Rote Karte für Tiago (Atlético Madrid)
Atlético muss die letzte Viertelstunde in Unterzahl überstehen und im Rückspiel auch auf Tiago verzichten. Der 33-Jährige stellt sich erneut sehr rücksichtslos an, als er Bellarabi bearbeitet. Jetzt kommt der Schiedsrichter nicht mehr am Platzverweis vorbei.
74
22:19
Im Gegenzug schnuppert Drmić am 2:0! Der Schweizer dringt zum Abschluss des Konters über den linken Flügel in den Sechzehner ein, kann der Kugel in Bedrängnis aber nicht das ganz große Tempo verleihen. Moyá muss zwar einen Schritt zurück machen, kann den Abschluss aus 14 Metern aber stoppen!
75
22:18
Glück für Bayer! Griezmann schlägt einen Eckstoß von der linken Fahne mit dem linken Innenrist ganz nahe vor den Kasten. Am ersten Pfosten kommen weder Leno noch Spahić heran, so dass Torres dahinter per Flugkopfball ins halbleere Tor trifft. Der Ball soll vorher allerdings in der Luft die Torauslinie überquert haben. Eine zweifelhafte Entscheidung!
73
22:17
Nach einem guten Start in den zweiten Abschnitt hat das Simeone-Team durch den Gegentreffer völlig den Faden verloren. Mehr aus dem Zufall heraus kann Torres infolge einer Bogenlampe aus der Drehung abschließen, doch Leno kann den Versuch aus zwölf Metern entschärfen.
70
22:13
Nach Tiagos Tritt gegen Çalhanoğlu lässt der tschechische Schiedsrichter ein letztes Mal Gnade vor Recht ergehen: Der erfahrene Portugiese hätte auch mit Gelb-Rot vom Platz fliegen können. Glück für die Rojiblancos, die die große Schlussoffensive noch nicht einläuten können.
68
22:12
Bender hat nach seiner erst kürzlich verheilten Verletzung nicht die Luft für 90 Minuten. In der Schlussphase dieses Hinspiels wird er durch Rolfes ersetzt, der auch gleich die Kapitänsbinde übernimmt. Bender hat heute seine Bedeutung für Bayer unterstrichen, verlieh den Hausherren ein hohes Maß an Stabilität im defensiven Mittelfeld.
68
22:10
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Simon Rolfes
68
22:10
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Lars Bender
65
22:10
Wohl dem, der solche Angreifer einwechseln kann: Für die letzte halbe Stunde bringt Simeone den zurückgekehrten verlorenen Sohn Torres. Turan geht nach einer unauffälligen Leistung in den Feierabend. Damit steht Atlético jetzt mit drei Stürmern auf dem Rasen.
64
22:07
Einwechslung bei Atlético Madrid: Fernando Torres
64
22:07
Auswechslung bei Atlético Madrid: Arda Turan
62
22:05
Getragen von einer Euphoriewelle der Zuschauer schnuppern die Hausherren sogar am zweiten Treffer. Bayer hat sich das Tor vor dem Seitenwechsel verdient und nachträglich erzielt. Mit dieser ersten von drei Stunden im kompletten Duell gegen Atlético lässt das Schmidt-Team viele Kritiker verstummen. Jetzt weiter an die Überraschung glauben!
62
22:05
Gelbe Karte für Lars Bender (Bayer Leverkusen)
Der Kapitän beschwert sich lautstark über eine Entscheidung des Unparteiischen und kann sich gar nicht mehr beruhigen. Erst als Královec an die Brusttasche greift, weiß Bender, dass er aufhören muss.
60
22:03
Gelbe Karte für Diego Godín (Atlético Madrid)
Der Innenverteidiger wird verwarnt und fehlt im Rückspiel! Er kommt auf der halblinken Abwehrseite zu spät gegen Bender und trifft nur die Knochen des Leverkuseners. Richtig entschieden von Referee Královec, der heute nicht den leichtesten Job hat.
58
22:01
Gelbe Karte für Wendell (Bayer Leverkusen)
Wendell mit einem Foulspiel der härteren Sorte auf seiner linken Abwehrseite. Dies zieht eine Gelbe Karte nach sich. Für den jungen Brasilianer bleibt sie ohne Folgen, da es seine erste im laufenden Wettbewerb ist.
57
22:00
Tooor für Bayer Leverkusen, 1:0 durch Hakan Çalhanoğlu
Çalhanoğlu feuert die Kugel unter das Dach! Bellarabi kann das Spielgerät auf der rechten Strafraumseite zunächst behaupten und verzichtet auf einen eigentlich angesagten Abschluss. Sein türkischer Kollege eilt ihm zu Hilfe und wird per Hacke in Szene gesetzt. Aus spitzem Winkel zieht Çalhanoğlu ab und lässt Moyá mit diesem Knaller keine Abwehrchance!
56
21:59
Gegen aufgerückte Gäste haben die Westdeutschen mal die seltene Chance auf einen schnellen Gegenstoß. Drmić zerstört die Hoffnung hierauf mit einem ungenauen Pass, der letztlich das gesamte Tempo des Angriffs zerstört.
53
21:57
Die Partie ist in dieser Phase von vielen Unterbrechungen gekennzeichnet. Die Zweikämpfe werden härter und Leverkusen scheint den Fight annehmen zu können. Trotz der erstarkenden Madrilenen bleibt es ein engagierter Auftritt der Hausherren. Bis zum Viertelfinale ist es aber weiterhin ein langer Weg.
51
21:54
Atlético kommt deutlich aktiver aus der Kabine. Offensichtlich hat es von Simeone eine Ansprache gegeben, die mehr offensiv Mut forderte. Leverkusen muss die Hoheit im Mittelfeld teilweise abgeben. Jetzt nicht nachlassen, Werkself!
48
21:52
Leno mit seiner ersten Bewährungsprobe nach dem Kabinengang: Bei großem Gedränge vor dem Fünfer pflückt der Schlussmann Gabis Freistoßflanke vom rechten Flugel sicher aus der Luft. Derweil wird aus den Katakomben vermeldet, dass die Verletzung von Saúl von der ernsteren Sorte ist. Der 20-Jährige wurde per Notarzt in ein Krankenhaus gebracht. Gute Besserung von dieser Stelle!
47
21:49
Roger Schmidt belässt es vorerst bei der Elf, die er von Minute eins an ins Rennen geschickt hat. Warum auch etwas ändern? Bei den Gästen gibt es ohnehin nur noch einmal die Möglichkeit, personell zu tauschen. Damit wartet Diego Simeone noch.
46
21:47
Willkommen zurück zum Wiederanpfiff im ehemaligen Ulrich-Haberland-Stadion! Bayer konnte vor dem Seitenwechsel überzeugen, aber ohne mindestens einen Treffer wird das nicht viel wert sein. In Madrid wartet in 20 Tagen ein echter Hexenkessel, für den ein kleiner Vorsprung sehr hilfreich wäre. Zur Erinnerung: Real ging dort am Anfang des Monats mit 0:4 unter.
46
21:47
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:35
Halbzeitfazit:
Bayer Leverkusen präsentiert sich in Durchgang eins gegen den letztjährigen Finalteilnehmer Atlético Madrid in guter Verfassung, belohnt eine starke Leistung bisher jedoch noch nicht. 0:0 heißt es nach den ersten 45 Minuten gegen die Rojiblancos. Die Vorgabe des Trainers Roger Schmidt, den Zuschauern den Glauben an eine Weiterkommen zu vermitteln, konnte die Werkself umsetzen. Gegen ein Simeone-Team, das heute nicht den besten Tag zu erwischt haben scheint, tritt Bayer dominant auf und lässt gleichzeitig wenig im eigenen Strafraum zu. Atlético ist fast nur nach ruhenden Bällen gefährlich, während Leverkusen mit Spahić' Gewaltschuss an den Pfosten die beste Möglichkeit hatte. Das bisherige Geschehen macht Hoffnung auf den zweiten Durchgang sowie das Rückspiel in Madrid. Bis gleich!
45
21:34
Leno rettet mit einer Weltklasseparade! Nachdem die Hausherren einen gegnerischen Eckstoß nicht geklärt bekommen haben, packt Tiago aus halblinker Strafraumposition einen großartigen Seitfallzieher gegen die Laufrichtung des jungen deutschen Torhüters aus. Mit den Fingerspitzen kann Leno den Aufsetzer am Überqueren der Torlinie hindern. Mit dieser spektakulären Szene geht es in die Halbzeit!
45
21:33
Ende 1. Halbzeit
45
21:32
Warum geht da niemand hin? Çalhanoğlus Eckstoß von der linken Fahne rauscht mit viel Schnitt in den Fünfmeterraum, wo sich Keeper Moyá nicht zuständig fühlt. An Freund und Feind vorbei rutscht das Leder vor dem Tor her und wird von keinem Akteur erreicht.
45
21:31
Wir sind in der letzten regulären Minute der ersten Halbzeit angekommen, die sich nach ein paar Querelen beruhigt hat und sich wohl ohne Tore in die Kabine verabschieden wird. Auf den Rängen ist die Laune wunderbar; mit so einem konkurrenzfähigen Auftritt hatten wohl nicht alle Zuschauer gerechnet.
43
21:28
Diego Simeone wird nun zum zweiten Wechsel vor der Pause gezwungen: Saúl hat es nach seiner Behandlung noch einmal probiert, doch es geht nicht weiter für ihn. Er wird durch Raúl García ersetzt.
42
21:27
Einwechslung bei Atlético Madrid: Raúl García
42
21:27
Auswechslung bei Atlético Madrid: Saúl
41
21:26
Leverkusen bewahrt meist die Ruhe und ist auch bei Ballverlust sehr konzentriert bei der Sache. Die Umschaltversuche der Rojiblancos können meist im Keim erstickt werden, so dass Leno von den den ansonsten so gefährlichen Kontern des spanischen Meister noch nichts zu befürchten hatte.
39
21:24
Leno rettet vor Griezmann! Der Franzose will nach einer Bogenlampe des gerade für den verletzten Siqueira Jesús Gámez aus nächster Nähe einnicken. Leno bekommt gerade noch eine Hand an den Ball und hindert Griezmann damit am sicheren Treffer.
38
21:23
Einwechslung bei Atlético Madrid: Jesús Gámez
38
21:23
Auswechslung bei Atlético Madrid: Siqueira
37
21:22
Die Atmosphäre in der BayArena wird hitziger. Diego Simeone polarisiert an der Seitenlinie mit seinen Gesten, während es auf dem Rasen einigermaßen fair zugeht.
36
21:21
Gelbe Karte für Kyriakos Papadopoulos (Bayer Leverkusen)
Papadopoulos sieht eine unberechtigte Gelbe Karte. Sein Foulspiel gegen Mandžukić auf der rechten Mittelfeldseite ist weder besonders hart noch von taktischer Natur. Kein Wunder, dass sich eine kleine Traube um Schiedsrichter Pavel Královec bildet. Natürlich nimmt der Tscheche die Entscheidung aber nicht zurück.
35
21:19
Leverkusen kann aktuell vor allem über den rechten Flügel viele Durchbrüche bis zur Grundlinie verzeichnen. Wendell und Bellarabi bringen ein hohes Tempo auf das grüne Parkett und schlagen auch ordentliche Bälle in die Mitte.
33
21:17
Da merkt man, wie viel heute auf dem Spiel steht: Nach einer umstrittenen Schiedsrichterentscheidung kommt es an der Seitenlinie fast zum Handgemenge zwischen Roger Schmidt und dem Gästeassistenten Germán Burgos, der am Ende noch Unterstützung von Diego Simeone bekommt. Temperament auf beiden Seiten!
31
21:16
Drmić steht im Weg! Der Nationalspieler der Schweiz hält einen aussichtsreichen Schussversuch seines Kapitäns aus gut 18 Metern unfreiwillig auf und verhindert so eine gute Möglichkeit für die Werkself. Gerade aufgrund der schlechten Sichtverhältnisse wäre es für Moyá brenzlig geworden.
29
21:15
Leverkusen kann gut zwei Drittel des Ballbesitzes verzeichnen, wobei dies nicht nur Geschiebe des Leders in der eigenen Hälfte beinhaltet. Die erste halbe Stunde macht aus deutscher Sicht Hoffnung, dass Bayer seine Viertelfinalträume mit auf die Reise nach Madrid in gut drei Wochen nimmt.
26
21:11
Was für ein Knaller von Spahić! Der Innenverteidiger holt aus gut 26 Metern zu einem Spannschuss mit dem rechten Fuß aus. Mit einer hohen Geschwindigkeit bewegt sich das Spielgerät in Richtung Moyá, der zur Flugeinlage ansetzt, aber nichts ausrichten kann. Letztlich hat der Schlussmann Glück, dass der Bosnier den linken Pfosten trifft!
25
21:09
Linksaußen Saúl braucht eine Behandlung außerhalb des Feldes, so dass Atlético für ein paar Momente mit nur neun Feldspielern agiert. Es sieht nicht danach aus, dass der 20-jährige Spanier ausgewechselt werden müsste.
22
21:07
Gelbe Karte für Tiago (Atlético Madrid)
Im Anschluss an diesen Eckstoß schaltet Bayer schnell um und erschafft sich eine Situation in Überzahl. Am Ende schaffen es die Gäste aber noch rechtzeitig nach hinten. Im Mittelkreis hat Tiago derweil Drmić abseits des Balles gestoppt und bekommt Gelb in der nächsten Pause.
21
21:06
Leno zeigt eine Unsicherheit, als er infolge eines Eckstoßes von der linken Fahne nicht mit aller Macht zum Ball geht und das Spielgerät fallen lässt. Godín will mit seiner Direktabnahme von der rechten Strafraumseite davon profitieren, doch sein Versuch wird geblockt und findet nicht den Weg auf den Kasten.
20
21:06
Wegen des Sechsers im 4-1-4-1 der Rojiblancos kommen die Gastgeber bisher nur schwer zwischen die Linien. Tiago kann die Lücken zwischen Viererkette und Mittelfeld schließen. Zu selten probiert es Leverkusen über die Außenbahnen, kann kaum hohen Hereingaben in den Sechzehner verzeichnen.
18
21:02
Atlético wird seiner Favoritenrolle hingegen noch nicht ansatzweise gerecht. Normalerweise ist das Simeone-Team für seine kompromisslose Zweikampfführung bekannt. Heute gab es schon den ein oder anderen Wackler in der Defensive und nach vorne geht in der Anfangsphase auch sehr wenig.
15
21:00
Nach einer Viertelstunde sind die Hoffnungen der Werkself auf ein erfolgreiches Hinspiel nicht unbegründet. Sie will dem spanischen Meister ihr Spiel aufzwingen und bietet den Fans bislang einen mutigen Auftritt. Dazu wird am weiteren Abend auch Geduld nötig sein, damit am Ende ein ordentliches Ergebnis eingefahren werden kann.
12
20:58
... und diese Standardsituation hat es in sich! Zunächst segelt Gästekeeper Moyá an der Fünferkante am Ball vorbei. Wendell probiert sich am linken Strafraumeck an einem Volleyschuss, den Spahić aus gut acht Metern auf das Tor verlängert. Mandžukić klärt knapp vor der Linie für seinen wohl geschlagenen Torhüter!
11
20:55
Leverkusen versteckt sich nicht und ist im Mittelfeld durchaus präsent. Es fehlen noch die temporeichen Vorstöße in das letzte Felddrittel aus dem Spiel heraus. Nun holt Bender zumindest einen ersten Eckstoß heraus, der in Kürze von der rechten Fahne in die Mitte geschlagen werden wird...
9
20:55
Griezmann hat's auf dem Kopf! Nach einer Freistoßhereingabe vom rechten Flügel sind die Bayer-Verteidiger nicht konsequent, klären vor die Füße von Turan. Dessen verunglückter Schussversuch von halblinks landet auf dem Schädel des Franzosen, der etwas überrascht aus sechs Metern über den Querbalken nickt. Gute Möglichkeit, bei der Griezmann nicht im Abseits stand.
7
20:53
Fahrlässig lässt Bender eine gute Konterchance liegen! Nach einem Ballgewinn im linken Mittelfeld schaltet Leverkusen schnell um und hat viele Räume. Bender treibt die Kugel nach vorne und muss eigentlich das Auge für den auf rechts mitgelaufenen Hilbert haben. Er probiert es aber selbst und produziert einen ungefährlichen Abschluss aus 20 Metern, der weit am linken Pfosten vorbei ins Toraus holpert.
6
20:51
Atlético will sich nicht am Anfang des Abends aus der Defensive locken lassen und beginnt sehr tief. Mandžukić ist bei Ballbesitz der Gastgeber der einzige Gästeakteur, der die Mittellinie überschreitet. Man lauert auf Gegenstöße, die sich bisher noch nicht ergeben haben. Hüben wie drüben stimmt die Konzentration.
5
20:48
Die ersten Augenblicke in der Farbenstadt sind sehr zerfahren. Beide Mannschaften arbeiten mit vielen langen Bällen, die von der jeweiligen Abwehrreihe problemlos entschärft werden können. Wie gewohnt greift das Schmidt früh an, konnte dadurch allerdings noch keinen Ball in der gegnerischen Hälfte erobern.
3
20:47
Bei den Gästen gibt es nach dem 3:0 gegen UD Almería am Samstagabend keine personellen Änderungen. Schon in der ersten halben Stunde sorgte das Simeone-Team für klare Verhältnisse, konnte nach den Treffern von Mandžukić (Elfmeter) und zweimal Griezmann Kräfte sparen. Mit fast 29 Jahren im Durchschnitt tritt Atlético mit einer sehr erfahrenen Startelf an.
2
20:46
Roger Schmidt baut seine Startelf im Vergleich zum 2:2-Unentschieden in Augsburg auf drei Positionen um. Er schickt Hilbert, Spahić und Bender ins Rennen. Toprak (gesperrt), Rolfes und Brandt (beide Bank) müssen weichen. Dass Bender nach seiner Meniskusquetschung und nur zwei Trainingseinheiten schon wieder spielen kann, ist vor allem für die Rückwärtsbewegung wichtig.
1
20:45
Das Leder rollt! Da Gabi die Seitenwahl gegen seinen Kapitänskollegen Bender gewonnen hat, stoßen die Hausherren an.
1
20:45
Spielbeginn
20:42
In diesem Augenblick betreten die 22 Hauptdarsteller den Rasen. Während die Hausherren in den bekannten roten Heimklamotten antreten, präsentiert sich der spanische Meister in weiß-grauer Kleidung.
20:37
Um die Regeldurchsetzung in diesem zweiten deutsch-spanischen Hinspiel der Runde der letzten 16 Mannschaften wird sich Pavel Královec kümmern. Der 37-jährige Ingenieur aus Domažlice (Westböhmen) steht seit 2005 auf der FIFA-Liste, kam aber noch nicht bei einer Weltmeisterschaft zum Einsatz. Für Bayer ist diese Ansetzung ein schlechtes Omen: Královec leitete vor zwei Jahren das EL-Zweitrundenrückspiel in Lissabon, wo Leverkusen mit 1:2 gegen Benfica verlor und ausschied. Außerdem war er zu Beginn dieser Saison hauptverantwortlich unparteiischen tätig bei der Auftaktniederlage in Monaco (0:1).
20:30
Bewahrt sich Bayer eine realistische Chance auf das Viertelfinale und zeigt gegen den letztjährigen Endspielteilnehmer eine starke Leistung oder sorgt Atlético für eine Vorentscheidung, so dass das Weiterkommen in 20 Tagen im Vicente Calderón nur noch Formsache ist? Wir freuen uns auf einen spannenden Abend in der Champions League!
20:25
Der Erfolg Atléticos ist eng mit Trainer Diego Simeone verknüpft, der seit Juni 2011 das Amt des sportlichen Verantwortlichen bekleidet. Obwohl die "Matratzenmacher" finanziell nicht ganz auf dem höchsten Niveau mithalten können und immer wieder Topspieler abgeben müssen, hat Reals Stadtrivale eine beeindruckende Konstanz vorzuweisen. In dieser Spielzeit wurde der Abgang von Diego Costa durch das Sturmduo Griezmann und Mandžukić ersetzt, das schon 37 Pflichtspieltreffer beisteuern konnte.
20:20
Der heutige Gegner Atlético ist nicht nur wegen der Finalteilnahme im letzten Frühjahr das europäische Team mit der besten Entwicklung in den letzten Jahren. So haben die Rojiblancos die Phalanx der zwei Schwergewichte in der Primera División durchbrochen und liefern sich mit Real Madrid und dem FC Barcelona mittlerweile einen ständigen Kampf um die Meisterschaft in Spanien. Mit dem ersten PD-Titel seit 1996 hat man ein Zeichen gesetzt und wird in der nahen Zukunft stets ein Wörtchen mitreden um den ersten Platz.
20:15
"Wir müssen den Zuschauern von der ersten Sekunde an vermitteln, dass wir nicht chancenlos sind", äußerte sich Roger Schmidt im Rahmen der Pressekonferenz eher zurückhaltend. Er unterstrich seinen großen Respekt vor dem spanischen Meister und glaubt an ein Weiterkommen nur in dem Falle, dass zwei Topleistungen über 90 Minuten abgerufen können. Mit seinem Ex-Verein RB Salzburg schied Schmidt im Vorjahr im Achtelfinale der Europa League gegen den FC Basel aus. Hat er 2015 mehr Erfolg?
20:10
Werkself und K.O.-Phase der Champions League – da kommen natürlich Erinnerungen an die Spielzeit 2001/2002 hoch. Vor fast 13 Jahren schaffte es Bayer unter Klaus Toppmöller in das Endspiel der Königsklasse, wo man sich Real Madrid mit 1:2 geschlagen geben musste. Zusammen mit dem Gewinn des UEFA-Pokals 1988 und des DFB-Pokals 1993 ist der unglückliche Abend in Glasgow der größte Erfolg in der Vereinsgeschichte. Seit 2002 hat es Leverkusen aber nicht mehr ansatzweise so weit gebracht und entwickelte sich durch hohe Pleiten sogar zur Lachnummer des europäischen Fußballs.
20:05
So furios Leverkusen unter Roger Schmidt in die Saison gestartet ist, so schmerzhaft ist momentan die Erkenntnis, dass sich die Gegner mit der Zeit auf die Spielweise eingestellt haben. In den finalen drei Monaten bis zur Sommerpause muss Leverkusen einen taktische Weiterentwicklung zeigen, damit das internationale Geschäft nicht aus den Augen verloren wird. Da in den mittleren Tabellenregionen ebenfalls ein Schneckenrennen stattfindet, scheint die Europa League nicht in Gefahr zu sein. Aber wer will schon dort an den Start gehen, wenn er schon die große Bühne kennt?
20:00
Zweieinhalb Monate und acht Bundesligamatches später ist ein wenig Ernüchterung bei der Werkself eingekehrt. Nur zweimal ging die Schmidt-Truppe seit dem 15. Spieltag als Sieger vom Rasen und ist damit im Rennen um einen direkten Qualifikationsplatz für die Champions League ins Hintertreffen geraten. Während Wolfsburg schon fast uneinholbar enteilt ist, haben aktuell Mönchengladbach, Schalke und Augsburg punktemäßig bessere Chancen auf das Erreichen der Königsklasse. Das Kalenderjahr 2015 verläuft aus Bayer-Sicht alles andere als zufriedenstellend.
19:55
Die Mannschaft von Trainer Roger Schmidt hat die Chance auf einen etwas leichteren Gegner in den letzten beiden Partien in der Vorrundenstaffel C leichtfertig verspielt. Durch drei Siege aus den ersten vier Spielen schon Anfang November für die nächste Turnierstufe qualifiziert, holte Bayer aus den Vergleichen mit Monaco (H) und Benfica (A) nur noch ein mageres Pünktchen und musste die Monegassen deshalb noch vorbei ziehen lassen. Gleichzeitig hat Leverkusen im Anschluss an die gelungen Playoffs unter Beweis gestellt, dass es im richtigen Wettbewerb angekommen ist.
19:50
Mit Schalke und Leverkusen haben die beiden schwächeren Vertreter in der Königsklasse, die die Gruppenphase im Dezember jeweils auf dem zweiten Tabellenplatz beendeten, in der Auslosung die zwei Finalisten der CL-Ausgabe 2013/2014 erwischt. Dementsprechend wahrscheinlich ist es, dass die Anzahl der deutschen Mannschaften in der kommenden K.O.-Phase zumindest halbiert sein wird. Nach der 0:2-Heimpleite der Knappen gegen die Königlichen besteht in der Farbenstadt jedoch noch die Hoffnung auf eine gute Ausgangslage für das Wiedersehen in knapp drei Wochen.
19:45
Einen guten Abend zum letzten Rutsch der diesjährigen Achtelfinalhinspiele der Champions League! Nach den allenfalls durchschnittlichen Leistungen der Bayern, Schalker und Dortmunder soll Bayer Leverkusen heute die Ehre der Bundesliga retten. In den ersten 90 Minuten empfängt die Werkself Vorjahresvizesieger Atlético Madrid vor heimischer Kulisse.

Bayer Leverkusen

Bayer Leverkusen Herren
vollst. Name
Bayer 04 Leverkusen
Spitzname
Die Werkself
Stadt
Leverkusen
Land
Deutschland
Farben
rot-schwarz
Gegründet
01.07.1904
Sportarten
Fußball, Turnen, Rudern, Tennis, Hockey, Reiten, Ski
Stadion
BayArena
Kapazität
30.210

Atlético Madrid

Atlético Madrid Herren
vollst. Name
Club Atlético de Madrid, S.A.D.
Spitzname
Colchoneros, Indios, Rojiblancos
Stadt
Madrid
Land
Spanien
Farben
rot-weiß-blau
Gegründet
26.04.1903
Sportarten
Fußball, Handball, Basketball, Volleyball, Autorennen, FutSal
Stadion
Wanda Metropolitano
Kapazität
68.000