Suchen Sie hier nach allen Meldungen
28. Spieltag
06.04.2019 15:30
Beendet
Wolfsburg
VfL Wolfsburg
3:1
Hannover 96
Hannover
1:1
  • Hendrik Weydandt
    Weydandt
    30.
    Rechtsschuss
  • Renato Steffen
    Steffen
    32.
    Kopfball
  • Renato Steffen
    Steffen
    71.
    Linksschuss
  • Jérôme Roussillon
    Roussillon
    78.
    Linksschuss
Stadion
Volkswagen Arena
Zuschauer
23.512
Schiedsrichter
Benjamin Cortus

Liveticker

90
17:27
Fazit:
Der VfL Wolfsburg gewinnt das Niedersachsen-Duell mit 3:1 und nimmt Hannover 96 auch die letzten Hoffnungen auf den Klassenerhalt! Die Mannschaft von Thomas Doll hielt bei einem ideenlosen VfL Wolfsburg heute über 70 Minuten gut mit und geht am Ende doch wieder als Verlierer vom Platz. Im ersten Abschnitt gab es in den Minuten 30 bis 32 zunächst 100 wilde Sekunden: Hannover 96 ging nach einem Konter mit 1:0 in Front und schluckte quasi im Gegenzug direkt das 1:1. Im zweiten Durchgang machte 96 mit der guten Leistung aus der 1. Halbzeit weiter und erspielte zwei dicke Torchancen, die Genki Haraguchi jedoch jeweils vergab. Der VfL agierte - wie bereits in der ersten Hälfte - eher ideenlos und konnte die vorhandene Spielkontrolle kaum in Gelegenheiten umwandeln. In der 71. Minute genügte den Grün-Weißen dann jedoch ein starker Angriff, der direkt mit der 2:1-Führung endete und das Spiel zu den eigenen Gunsten kippte. Das Labbadia-Team ließ sich das gedrehte Derby nicht mehr aus der Hand nehmen und legte kurz darauf sogar noch das alles entscheidende 3:1 nach.
90
17:21
Spielende
90
17:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
89
17:18
Schaulaufen! Die Heimfans feiern ihren VfL und schalten bereits in den Partymodus. Die aktiven Wölfe haben zudem noch Lust auf das 4:1 und transportieren den Ball weiter in Richtung Esser.
88
17:18
Muslija nochmal mit einem Torschuss! Der eingewechselte 96-Wirbelwind feuert aus rechten 20 Metern auf die Bude und VfL-Keeper Pervan pariert in der Tormitte sicher mit beiden Händen.
85
17:15
Das Ding ist durch! Wolfsburg verwaltet die Führung und die letzten Zuckungen von Hannover lassen mehr und mehr nach. Ex-96er Klaus ist jetzt ebenfalls im Spiel, Mehmedi geht runter.
85
17:14
Einwechslung bei VfL Wolfsburg -> Felix Klaus
85
17:14
Auswechslung bei VfL Wolfsburg -> Admir Mehmedi
84
17:12
Gelbe Karte für Kevin Wimmer (Hannover 96)
Wimmer tritt William an der eigenen Sechzehner-Kante in die Hacken und sieht nochmal Gelb.
82
17:11
Hui, ein Ei von Korb! Der 96-Verteidiger verschätzt sich und schiebt einen Rückpass zu hart in Richtung leeres Tor. Esser muss sich beeilen und kratzt die Kugel von der Linie!
81
17:11
96-Coach Doll wirft nun einen ganz jungen Mann ins Rennen und lässt Nachwuchs-Kicker Sebastian Soto ran.
79
17:09
Einwechslung bei Hannover 96 -> Sebastian Soto
79
17:09
Auswechslung bei Hannover 96 -> Marvin Bakalorz
78
17:06
Tooor für VfL Wolfsburg, 3:1 durch Jérôme Roussillon
Die Wölfe mit der Entscheidung! Esser geht am rechten Fünfer-Eck etwas zu früh aus der Kiste und kann Malli nur auf die Torauslinie abdrängen. Der Wechselspieler nimmt den Kopf hoch und legt ideal in den Rückraum auf. Roussillon ist zur Stelle und hämmert die Kugel mit links an Esser vorbei und ins Netz! Die 2. Liga und Hannover 96 werden sich wohl bald matchen...
77
17:05
Einwechslung bei VfL Wolfsburg -> Yunus Mallı
77
17:05
Auswechslung bei VfL Wolfsburg -> Renato Steffen
75
17:04
Die Gäste lassen sich nach dem erneuten Rückschlag nicht hängen und glauben weiter an ihre Chance. Wolfsburg nimmt die Roten zwar ernst, wirkt in der eigenen Defensive aber weiterhin nicht vollends konzentriert.
73
17:02
Also alles wie immer und die nächste Niederlage für Hannover 96? Das Team von Thomas Doll hatte gleich zwei dicke Möglichkeiten auf das 2:1 und bekommt jetzt die Quittung.
71
16:59
Tooor für VfL Wolfsburg, 2:1 durch Renato Steffen
Viel fällt dem VfL nicht ein, doch jetzt steht es 2:1! Die Wolfsburger erlösen ihren Coach und überzeugen mit einem starken Angriff: Ginczek nimmt den Ball am Sechzehner-Ende in einer Bewegung mit und leitet sofort steil zu Steffen weiter. Der Schweizer taucht vor Esser auf und drückt die Kugel mit Coolness ins linke Eck!
70
16:58
Einwechslung bei Hannover 96 -> Florent Muslija
70
16:58
Auswechslung bei Hannover 96 -> Nicolai Müller
68
16:58
Kein Druck auf Steffen! Hannover gewährt dem Torschützen zum 1:1 zu viel Raum und lässt Steffen aus halbrechten 18 Metern abschließen. Der Schweizer setzt zum Schlenzer an und streichelt die Pille hauchzart über die Latte und auf das Tornetz!
66
16:57
Zwei Halbchancen! Die Hausherren befördern den Ball an die linke Fünfer-Ecke, wo Weghorst auf einen Schuss aus spitzem Winkel setzt. Esser ist gefordert und wirft sich souverän auf den Schuss auf die kurze Ecke. Im Gegenzug macht es 96 dann mal wieder schnell und Weydandt schiebt einen Fernschuss mit Rücklage rechts vorbei.
65
16:55
Besonders viel fällt dem VfL aber auch nach dem Wechsel nicht ein und das Leder gelangt nur selten in den Fünfer von Esser. Die Gäste aus der Landeshauptstadt stürzen sich indes weiter auf Konter und bleiben nicht ungefährlich.
63
16:52
Bruno Labbadia ist mit dem Auftritt seiner Wölfe nicht zufrieden und reagiert mit dem ersten Wechsel. Als Ginczek auf das Feld kommt, startet der VfL sofort durch und attackiert 96 mit frühem Pressing. Der Dreier soll her!
62
16:50
Einwechslung bei VfL Wolfsburg -> Daniel Ginczek
62
16:50
Auswechslung bei VfL Wolfsburg -> Josip Brekalo
59
16:50
Der Tabellenletzte aus Hannover mischt auch in der 2. Halbzeit auf Augenhöhe mit und arbeitet mitunter sogar an der erneuten Führung. Das Problem: Die schlechte Chancenverwertung verhindert den erhofften Turnaround!
58
16:47
Haraguchi lässt die nächste Großchance liegen! Hannover überspielt die letzte VfL-Abwehrreihe mit einem Steilpass und Haraguchi ist rechts frei durch. Der Japaner rast zum Ball - übersieht Müller erneut - und scheitert am Oberkörper von Pervan!
57
16:46
Eckbälle sind weiterhin kein Faktor! Brekalo übernimmt die Leitung der 7. VfL-Ecke und drückt diese ebenfalls gegen die 96-Deckung.
55
16:45
Wolfsburg ist zurück am Leder. Die Grün-Weißen schreiben sich das Spielgerät wieder auf die Inventarliste und verteilen das Leder im Niemandsland von links nach rechts. Was fehlt, ist die Kreativität.
53
16:42
Brooks beißt auf die Zähne und macht weiter! Der Wolfsburger kehrt nach einer kurzen Verletzungspause aufs Feld zurück und wird vom Stadionsprecher sogar anmoderiert. Harter Knochen!
52
16:41
Muss Brooks jetzt sogar runter? Der US-Boy verletzt sich bei der Chance von Haraguchi und knickt außerhalb des Spielfeldes unglücklich um. Es sieht nach einem Wechsel aus.
50
16:40
Haraguchi mit der großen Möglichkeit! Hannover sticht wieder mit einem Konter hervor und Maina schickt Haraguchi steil an das linke Alu. Der Japaner tanzt Brooks aus, dreht sich um die eigene Achse frei und schießt Pervan an! Eventuell etwas zu eigensinnig, da Müller rechts völlig blank ist.
48
16:37
Rollentausch? Erstmals überhaupt verteilt Hannover das Leder und trifft nun auf tiefstehende Wölfe. Das Labbadia-Team übergibt das Zepter an 96 und wartet ab.
47
16:35
Die Wölfe starten offensiv und besorgen nach wenigen Sekunden direkt eine Ecke. Standards sind das Aufgabenfeld von Mehmedi, doch der findet am rechten Alu nur Wimmer.
46
16:34
Ab in die zweiten 45 Minuten! Beide Niedersachsen-Klubs gehen unverändert in Durchgang zwei.
46
16:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:21
Halbzeitfazit:
Das Niedersachsen-Duell geht mit einem 1:1 in die Pause! Die bislang heißeste Phase zwischen dem VfL Wolfsburg und Hannover 96 spielte sich im ersten Durchgang besonders in den Minuten 30 bis 32 ab: Tabellenschlusslicht Hannover verwandelte - nach einem brauchbaren Beginn - einen Lehrbuch-Konter zur 1:0-Führung, nur 100 Sekunden später glich Steffen zum 1:1 aus. Abgesehen von dieser wilden Phase bot das Nachbarschaftsduell noch nicht die ganze große Action und beschränkte sich eher auf gute Ansätze. Wolfsburg übernahm die Spielkontrolle, besitzt beim finalen Abspiel aber noch keine Präzision und bei 96 fehlt diese nach aussichtsreichen Balleroberungen.
45
16:16
Ende 1. Halbzeit
44
16:16
Mehmedi sorgt nochmal für Gefahr! Jetzt gelangt die Pille von der rechten Außenbahn in den Fünfer und William bereitet für Mehmedi vor. Der Schweizer hält am linken Pfosten den Fuß hin und Anton klärt zur Ecke. Diese bleibt dann harmlos.
42
16:14
So ganz sattelfest ist die grün-weiße Abwehr heute nicht! Die Gäste aus der Landeshauptstadt erreichen den VfL-Strafraum zwar seltener, profitieren dort aber immer wieder von kleinen Wacklern der Wolfsburger.
39
16:12
Wolfsburg jetzt drückend überlegen! Die Grün-Weißen führen den Ball in 70% aller Fälle und setzen sich vor Esser fest. Für die Führung müssen Weghorst und Co. aber weiterhin präziser werden.
36
16:09
Weghorst mit der dicken Chance! Roussillon streichelt den Ball von links an das rechte Alu und Weghorst stiehlt sich von Wimmer frei. Der Niederländer erreicht das Leder mit der Fußspitze und schießt Esser aus drei Metern gegen die Brust!
34
16:08
Ordentlich was los beim Derby! Die Niedersachsen liefern sich jetzt ein munteres Auf und Ab, das vor allem von schnellen Umschaltbewegungen lebt.
32
16:02
Tooor für VfL Wolfsburg, 1:1 durch Renato Steffen
Wolfsburg antwortet SOFORT! Die Wölfe brauchen keine 100 Sekunden für den Ausgleich und bestrafen die löchrige 96-Abwehr. Guilavogui hebt eine Flanke aus dem Stand (!) mittig vor die Kiste, wo Steffen Gegenspieler Wimmer ganz schlecht aussehen lässt und mit dem Hinterkopf trifft!
30
16:01
Tooor für Hannover 96, 0:1 durch Hendrik Weydandt
Und jetzt führt das Schlusslicht, 96 geht in Front! Hannover kontert Wolfsburg eiskalt aus: Maina schickt Weydandt mit einem Zauberpass steil und der ist frei durch. Weydandt rennt Knoche von links kommend davon und schiebt aus zehn Metern locker in die lange, rechte Ecke.
29
16:00
Mal wieder ein Abschluss! Die Wölfe tun sich mit den defensiven Gästen schwer und setzen wieder auf Flankenbälle. Roussillon schlägt eine butterweiche Hereingabe von links und Steffen darf köpfen. Der Schweizer drückt den Ball nach links, Esser sichert im Nachfassen.
27
15:59
Hannover steht so tief wie in der Tabelle! Die Gäste lassen sich in dieser Phase weit fallen und igeln sich vor Esser regelrecht ein. Die Devise: Bloß nicht das 0:1 kassieren!
25
15:57
Weghorst verpasst! Mehmedi schlägt eine erneute VfL-Ecke von links und bugsiert die Kugel auf den zweiten Pfosten. Weghorst springt hoch ab und verliert den Luftkampf mit Korb.
23
15:55
Es mangelt an Präzision! Wie die Hannoveraner nach der erfolgten Umschaltbewegung keinen genauen Pass folgen lassen, fehlt auch bei den Wölfen bei den diagonalen Seitenwechseln noch die Genauigkeit.
20
15:51
Gelbe Karte für Nicolai Müller (Hannover 96)
Wenn der Ref pfeift, droht Gelb. Müller will einen grün-weißen Konter stoppen und entscheidet sich ebenfalls für das taktische Foul. Bei dieser Gelben gibt es keine zwei Meinungen.
18
15:50
Cortus lässt viel laufen! Der DFB-Referee gewährt den Akteuren eine lange Leine und entscheidet sich in grenzwertigen Szenen gerne gegen den Pfiff. Nun reißt und schiebt Schwegler am eigenen Sechzehner gegen Mehmedi und wird nicht gestoppt.
15
15:48
Hannover mit guten und giftigen Ballgewinnen! Die Gäste lassen sich vom VfL keineswegs abkochen und machen das Leder immer wieder mit starken Zweikämpfen fest. Der letzte Pass in die gegnerische Zone bleibt bislang aber aus.
13
15:44
Gelbe Karte für Renato Steffen (VfL Wolfsburg)
Noch so ein Fehlpass! Die Grün-Weißen fabrizieren in einer Minute zwei klare Abspielfehler und kassieren daher auch die erste Gelbe. Steffen unterbindet den 96-Konter und sieht den Karton.
13
15:44
Aussetzer bei Brooks und Glück für den VfL! Der Innenverteidiger verliert die Konzentration und spitzelt einen handelsüblichen Querpass direkt in Beine von Müller. Der Wirbelwind der 96er kann den Ball nicht sauber annehmen und verpasst einen geschenkten Fernschuss von halbrechts.
11
15:44
Erste, gute Chance! Die Wölfe spielen den nachfolgenden Standard kurz aus und übergeben an Roussillon, der gefühlvoll vor das rechte Alu flankt. Dort steigt Weghorst hoch und köpft mit Wucht rechts vorbei!
10
15:42
Die Grün-Weißen übernehmen die Kontrolle! Haraguchi muss auf der linken Seite mit Brekalo mitgehen und klärt lieber zur Ecke. Wolfsburg nimmt das Offensivspiel mehr und mehr auf und wird aktiver.
7
15:39
Wackler bei Esser! Der 96-Schlussmann schlägt den Ball gegen Weghorst erst im allerletzten Moment weg und löffelt die Kugel im Fallen nur an die eigene Sechzehner-Kante. Dort macht es der VfL dann etwas zu schnell und Mehmedi verpasst einen Steilpass.
4
15:36
Nach der heißen Situation um Knoche beruhigt der VfL die Partie und kommt erstmals zu einer längeren Ballbesitz-Phase.
2
15:34
War da was? Linton Maina tankt sich über die linke Seite bis in den Strafraum durch und lupft die Kugel dort gegen den Arm von Robin Knoche. Schiri Benjamin Cortus winkt ab und lässt weiterspielen. Knifflig: Der Arm geht schon zum Ball, andererseits ist der Abstand minimal.
2
15:33
Forscher Start der Hannoveraner! Die Gäste gehen sofort mutig zu Werke und laufen Wolfsburg früh an.
1
15:32
Und ab dafür! Das Niedersachsen-Duell läuft. Wolfsburg trägt traditionell Grün und Weiß, 96 agiert in roten Jerseys.
1
15:31
Spielbeginn
15:29
Kurzfristiger Ausfall beim VfL Wolfsburg! Keeper Koen Casteels hat sich beim Aufwärmen verletzt und kann nicht starten. Ersatzmann Pavao Pervan rückt dafür zwischen die Pfosten.
15:25
Es ist angerichtet! Ein schönes und fast volles Stadion, Sonne pur und dazu ein Derby. Fußball-Herz was willst du mehr?
15:22
In Wolfsburg sind die Roten "krasser Außenseiter" und hoffen abermals darauf, irgendwie einen Befreiungsschlag zu landen. Das Dilemma in den Worten von Doll: "Auf Phrasen hat hier keiner mehr Lust, aber wir haben auch in Wolfsburg die Chance, zu punkten und vielleicht doch noch den Bock umzustoßen."
15:16
Zärtlichen Mut schöpfen die Landeshauptstädter in diesen schweren Tagen aus der Leistungssteigerung gegen Augsburg und Schalke. Das Team von Thomas Doll verlor zwar die Matches gegen die beiden Tabellennachbarn, hätte aber durchaus Punkte verdient gehabt. "Die Jungs sind gewillt, das Unmögliche noch möglich zu machen", versichert der 96-Coach.
15:08
Was in Hannover bereits in drei oder vier Wochen feststehen könnte, hört jeder 96-Fans nur ungern: der Abstieg. Die Hannoveraner verloren am vergangenen Sonntag auch das sechste Spiel nacheinander und taumeln nach dem 0:1 gegen Schalke immer weiter der 2. Liga entgegen.
14:57
Auch mögliche Rechenspiele beschäftigen Labbadia derzeit kaum: "Ich gucke aktuell nur, was meine Mannschaft macht, weil ich das beeinflussen kann. Wir tun gut daran, gar nicht zu schauen, was in zwei, drei oder gar vier Wochen sein könnte, sondern viel mehr darauf, was wir am Samstag machen", erklärt der Cheftrainer der Wölfe.
14:48
Eine Halbserie später liegen zwischen den beiden geografischen Nachbarn in der Tabelle Welten und fast alles spricht für den VfL. Mit 42 Punkten aus 27 Spielen hat Wolfsburg gleich dreimal so viele Zähler auf dem Konto wie Hannover. Trainer Bruno Labbadia erwartet trotzdem ein schweres Spiel: Es wird ein großes Stück Arbeit, weil uns eine Mannschaft gegenübersteht, die um den Ligaverbleib kämpft. Wir sind vorbereitet, wollen total konzentriert auftreten und versuchen, unser Spiel durchzubringen."
14:37
Immer dann, wenn im Fußball ein klarer Favorit mit fest geplanten Punkten rechnet, fällt der Begriff "Pflichtsieg." Genau so einen will der VfL Wolfsburg heute gegen Tabellenschlusslicht Hannover feiern. Die Grün-Weißen haben Europa fest im Blick und könnten mit einem Sieg auf den 6. Platz springen. "Da ist noch eine Rechnung offen, wir wollen die drei Punkte hierbehalten", sagt Admir Mehmedi und erinnert an die 1:2-Niederlage im Hinspiel, als die Wölfe bei schwierigen Platzverhältnissen den Kürzeren zogen.
14:31
Guten Tag und herzlich willkommen zur Bundesliga! Um 15:30 Uhr steigt in der Volkswagen Arena das Duell der Niedersachsen: Der VfL Wolfsburg trifft auf Hannover 96. Punkten die Wölfe für Europa oder senden die 96er nochmal ein Lebenszeichen?

VfL Wolfsburg

VfL Wolfsburg Herren
vollst. Name
Verein für Leibesübungen Wolfsburg e.V.
Spitzname
Die Wölfe
Stadt
Wolfsburg
Land
Deutschland
Farben
grün-weiß
Gegründet
12.09.1945
Sportarten
Fußball, Leichtathletik, Schwimmen
Stadion
Volkswagen Arena
Kapazität
30.000

Hannover 96

Hannover 96 Herren
vollst. Name
Hannoverscher Sport-Verein von 1896 e.V.
Stadt
Hannover
Land
Deutschland
Farben
schwarz-weiß-grün
Gegründet
12.04.1896
Sportarten
Fußball, Leichtathletik, Gymnastik, Hockey, Tennis, Triathlon, Badminton
Stadion
HDI-Arena
Kapazität
49.000