Suchen Sie hier nach allen Meldungen
12. Spieltag
24.11.2018 15:30
Beendet
Wolfsburg
VfL Wolfsburg
1:0
RB Leipzig
RB Leipzig
0:0
  • Jérôme Roussillon
    Roussillon
    50.
    Linksschuss
Stadion
Volkswagen Arena
Zuschauer
22.832
Schiedsrichter
Tobias Stieler

Liveticker

90
17:34
Fazit:
So ist es! Wolfsburg erkämpft sich einen nicht unverdienten 1:0-Erfolg gegen harmlose Leipziger. Nach einem intensiven ersten Durchgang legte der zweite nochmal einen drauf. Kurz nach Wiederanpfiff wackelte auf beiden Seiten das Aluminium. Zunächst scheiterten Mehmedi und Demme am Pfosten. Doch mit der dritten gefährlichen Aktion der zweiten 45 Minuten fiel dann endlich ein Treffer. Zunächst scheiterte Ginczek, doch Roussillon war mit aufgerückt und besorgte per Abstauber die Führung. Die verteidigten die Gastgeber im Anschluss aufopferungsvoll und sorgten trotzdem immer wieder für Entlastung. RB Leipzig erhöhte zwar den Druck deutlich, aber zu wirklichen Chancen oder gefährlichen Abschlüssen kamen sie nicht mehr. Dadurch ist der Dreier für den VfL keineswegs unverdient und für die Roten Bullen endet eine Serie von zehn Ligaspielen ohne Niederlage. Am Donnerstag können die Leipziger gegen Salzburg dann zeigen, dass sie es eigentlich besser können und empfangen am Sonntag Gladbach zum Top-Spiel. Für Wolfsburg wird es am nächsten Spieltag auch nicht einfacher, aber gegen Frankfurt können sie ihre gute Leistung von heute bestätigen. Danke für die Aufmerksamkeit und schönes Restwochenende!
90
17:23
Spielende
90
17:23
Es sind nur noch 30 Sekunden und Koen Casteels kommt zum Freistoß am eigenen Strafraum. Das dürfte es also gewesen sein.
90
17:22
Es sind bereits zwei Minuten der Nachspielzeit vergangen und Leipzig bekommt es nicht mehr hin Druck auf die Wölfe auszuüben. Stattdessen machen es die Gastgeber jetzt clever und probieren es selber immer wieder mit Gegenstößen.
90
17:20
Vier Minuten muss der VfL noch überstehen um den zweiten Heimsieg der Saison feiern zu dürfen.
90
17:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90
17:19
Gelbe Karte für Ibrahima Konaté (RB Leipzig)
89
17:19
Matheus Cunha zumindest mal mit einem Abschluss. Doch sein Schuss aus knapp 30 Metern ist relativ zentral und überhaupt kein Problem für Koen Casteels. Der Keeper schmeißt sich anschließend auf den Boden und holt damit auch noch ein paar Sekunden heraus.
87
17:17
Mit Felix Uduokhai kommt für die letzten Minuten ein weiterer Innenverteidiger aufs Feld. Natürlich setzt Bruno Labbadia jetzt alles daran den knappen Vorsprung zu verteidigen.
87
17:16
Einwechslung bei VfL Wolfsburg -> Felix Uduokhai
87
17:16
Auswechslung bei VfL Wolfsburg -> Elvis Rexhbeçaj
87
17:15
Von den eingewechselten Augustin, Saracchi und Matheus Cunha ist noch nicht viel zu sehen gewesen. Die Defensive der Hausherren steht weiterhin gut und lässt nichts zu.
85
17:14
Seit dem Tor von Jérôme Roussillon lebt das SPiel nur noch von der Spannung und der Intensität des Spiels. In den Strafräumen ist seit dem nicht viel los und Torschüsse gab es gefühlt gar keine mehr.
82
17:11
Gelbe Karte für Elvis Rexhbeçaj (VfL Wolfsburg)
Rexhbeçaj legt sich den Ball gegen Ilsanker etwas zu weit vor, sieht, dass der sein Bein stehen lässt und hebt ohne Kontakt einfach ab. Doch Stieler fällt da nicht drauf rein und gibt die Gelbe Karte für die Schwalbe.
80
17:10
Ralf Rangnick bringt seine letzte Option. Mit Matheus Cunha agiert RB nun mit nominell vier Stürmern.
80
17:09
Einwechslung bei RB Leipzig -> Matheus Cunha
80
17:09
Auswechslung bei RB Leipzig -> Konrad Laimer
79
17:08
Es wirkt derzeit nicht so, als würde ein Tor für Rasen Ballsport in der Luft liegen. Noch bleiben allerdings etwas mehr als zehn Minuten um die Niederlage zu verhindern.
76
17:07
Der VfL lässt seit der Führung nichts anbrennen. Die Wölfe kämpfen defensiv aufopferungsvoll und verschieben bei gegnerischem Ballbesitz immer wieder geschickt. Egal von wo der Ball in die Mitte kommt sind Brooks und Knoche zur Stelle und könne klären.
73
17:04
Bruno Labbadia zieht ebenfalls die Option des Doppelwechsels. Mit Renato Steffen und Josip Brekalo bringt er zwei frische Spieler, die bei Kontern für Entlastung sorgen sollen. FÜr sie gehen die heute starken Daniel Ginczek und Admir Mehmedi runter.
72
17:03
Einwechslung bei VfL Wolfsburg -> Josip Brekalo
72
17:03
Auswechslung bei VfL Wolfsburg -> Admir Mehmedi
72
17:02
Einwechslung bei VfL Wolfsburg -> Renato Steffen
72
17:01
Auswechslung bei VfL Wolfsburg -> Daniel Ginczek
70
17:00
Doppelwechsel bei RB! Ralf Rangnick erhofft sich von Marcelo Saracchi, aber besonders von Jean-Kévin Augustin zusätzlichen Schwung im Angriff.
70
16:59
Einwechslung bei RB Leipzig -> Marcelo Saracchi
70
16:59
Auswechslung bei RB Leipzig -> Willi Orban
70
16:59
Einwechslung bei RB Leipzig -> Jean-Kévin Augustin
70
16:58
Auswechslung bei RB Leipzig -> Marcel Halstenberg
68
16:58
Auf dem linken Flügel will Bruma gerade zur Flanke ansetzten. Jedoch kommt Mehmedi zurückgesprintet und holt den Leipziger sehr robust von den Beinen. Dafür muss er sich einer kurzen Unterredung mit Stieler stellen.
65
16:55
Für Leipzig ist dieses Spiel und vor allem der Rückstand eine super Bewährungsprobe. Jetzt können sie zeigen wie viel Moral in der Mannschaft steckt.
62
16:51
Daniel Ginczek macht heute ein wirklich starkes Spiel und sichert die Bälle gut, damit seine Mitspieler nachrücken können. Von den Knieproblemen im Vorfeld der Partie ist heute überhaupt nichts zu sehen.
59
16:49
Die Roten Bullen hat der Gegentreffer sichtlich angestachelt. Sie drängen Wolfsburg jetzt weit hinten rein und erhöhen den Druck immer mehr. Für den VfL bieten sich dadurch aber natürlich Räume zum Kontern.
57
16:46
Demme leitet das Spielgerät kurz vor dem Strafraum auf Bruma weiter und der probiert es volley. Sein Abschluss ist aber zu zentral und kein Problem für Casteels.
54
16:45
Auch Robin Knoche blutet nach einem Zusammenprall am Kopf und wird behandelt. Damit ist Wout Weghorst jetzt nicht mehr der einzige der mit Turban über den Platz läuft.
52
16:44
Mit dem Gegentor endet für Leipzig und Péter Gulácsi die Serie von sechs Spielen ohne Gegentor! Genau 499 Minuten hatte der Ball nicht mehr Netz von RB gezappelt, bevor Jérôme Roussillon zuschlug.
50
16:39
Tooor für VfL Wolfsburg, 1:0 durch Jérôme Roussillon
Nach einem super Konter geht der VfL in Front! Mehmedi schickt Ginczek auf die Reise. Der Stürmer nimmt de Ball gut an und mit, verschleppt das Tempo am Sechzehner dann aber doch noch. Dadurch wird er bei seinem Abschluss noch gestört und scheitert am heraus geeilten Gulácsi. Doch von dem Torwart springt die Kugel nach links und da ist Roussillon. Der Außenverteidiger muss nur noch den Fuß hinhalten und zur Führung einschieben.
49
16:38
Diego Demme lässt mit einer Körpertäuschung gleich drei Gegenspieler ins Leere laufen. Anschließend schiebt er den Ball aus gut 20 Metern links unten ins Eck. Doch Koen Casteels ist da und lenkt die Pille an den Pfosten.
47
16:37
Robin Knoche spielt Admir Mehmedi mit einem langen Ball frei. Der Schweizer erläuft das Leder erst kurz vor der Torauslinie, aber knallt das Ding trotzdem mit voller Wucht noch auf den Kasten. Sein strammer Abschluss aus spitzestem Winkel geht allerdings nur von außen an den Pfosten.
46
16:35
Weiter geht's! Ohne personelle Veränderungen starten die Teams in den zweiten Spielabschnitt. Geht Leipzigs Super-Serie weiter oder gelingt Wolfsburg die Überraschung?
46
16:34
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:24
Halbzeitfazit:
In einem flotten und intensiven Spiel fehlen zur Pause eigentlich nur die Tore. Die Mannschaften schenken sich nichts und scheuen keinen Zweikampf. Dabei hat Wolfsburg die längeren Ballbesitzphasen und zwei Mal, durch Daniel Ginczek, die Führung auf dem Fuß. Aber auch Leipzig versteckt sich nicht und sorgt immer wieder durch schnelle Gegenangriffe für Gefahr. Da jedoch beide Teams noch nicht das letzte Risiko eingehen und defensiv immer sehr kompakt und gut organisiert agieren, geht das Unentschieden zur Pause in Ordnung. Beide Trainer können von der Bank noch nachlegen und werden versuchen den Dreier einzufahren. Man kann sich also auf einen spannenden zweiten Durchgang freuen.
45
16:17
Ende 1. Halbzeit
45
16:16
Die Nachspielzeit ist relativ kurz, wenn man bedenkt, dass Wout Weghorst relativ lange am Kopf behandelt wurde.
45
16:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
43
16:14
Yussuf Poulsen arbeitet wie immer ganz stark fürs Team. Dieses Mal lässt er William mit einem Übersteiger stehen und gibt den Ball dann in die Mitte. Jedoch ist Koen Casteels am kurzen Pfosten zur Stelle und verhindert, dass es gefährlich wird.
40
16:11
Fünf Minuten vor der Pause steht es noch immer 0:0. Wolfsburg macht etwas mehr für das Spiel und hat auch die besseren Chancen. Aber Leipzig steht defensiv sehr gut organisiert und probiert es immer wieder mit schnellen Gegenstößen.
37
16:08
Der Stürmer wurde bei der Aktion so unglücklich am Hinterkopf getroffen, dass er eine Platzwunde davonträgt. Für den Niederländer geht es aber mit Turban weiter.
36
16:07
Wout Weghorst geht nach einem Zweikampf zu Boden und knallt dann mit einem Mitspieler zusammen. Anschließend beschwert er sich lautstark beim Referee und muss jetzt erst einmal behandelt werden.
34
16:06
Nach einem geblockten Schuss von Bruma geht der Ball ins Toraus und es gibt Ecke. Die bringt der Portugiese ebenfalls. Aber bereits am kurzen Pfosten verhungert die Hereingabe der VfL kann klären.
31
16:03
Leipzig schaltet immer wieder schnell um. Aber sie bekommen ihre Stürmer nicht wirklich in Szene gesetzt. Besonders Timo Werner weicht deshalb immer wieder auf die Flügel aus, aber findet mit seinen Hereingaben dann keinen Mitspieler.
29
16:01
Das muss die Führung sein! Arnold ist hellwach und holt sich das Leder im Mittelfeld. Anschließend nimmt er den Ball noch kurz mit und chippt ihn dann wunderschön in den Lauf von Ginczek. Der ist halbrechts auf und davon, zieht in den Strafraum und schließt ab. Doch sein Rechtsschuss geht knapp am langen Pfosten vorbei.
27
15:59
Die Wölfe lassen die Bullen im Moment fast nur hinterherlaufen. Immer wieder befreien sie sich mit schönen Seitenverlagerungen. Jedoch steht RB im letzten Drittel sicher und lauert nur auf einen schlecht gespielten Pass.
24
15:56
Nachdem in den letzten Minuten viel Tempo im Spiel war, lassen es die Hausherren im Moment erstmal wieder ruhig angehen. Immer wieder spielen sich Brooks und Knoche das Leder hin und her.
22
15:53
Die Wölfe machen ein starkes Spiel. Besonders in der Defensive sind sie hellwach und verhindern, dass Leipzig durch die gefürchteten Konter vor das Tor kommt.
19
15:51
Nach gutem Direktspiel wird Mehmedi auf links geschickt und der Schweizer legt den Ball flach in die Mitte. Dort steht Weghorst einschussbereit, aber Gulácsi ist hellwach und schnappt sich das Ding.
18
15:49
Bereits zu Beginn ist viel Tempo in der Partie. Beide Teams verstecken sich nicht und versuchen spielerisch zu Torchancen zu kommen.
15
15:48
Auf der anderen Seite wieder Poulsen! Nach einer Freistoßflanke aus dem linken Halbfeld kommt der Stürmer am zweiten Pfosten noch gerade eben mit dem Knie an das Spielgerät. Dadurch kann er seinen Abschluss aber nicht platzieren und die Pille geht knapp neben den Kasten.
14
15:44
Großchance für die Wölfe! Eigentlich wird die flache Hereingabe von Gerhardt geblockt, doch der Ball landet bei Brooks, der das Leder irgendwie aufs Tor bringt. Gulácsi kann das Ding nur zur Seite abwehren und dort kommt Ginczek zum Nachschuss. Allerdings wird er dabei noch gestört und die Kugel kullert bis auf die Linie. Doch da ist Gulácsi wieder zur Stelle und rettet sein Team vor dem Rückstand.
13
15:44
Wolfsburg geht kein Risiko ein. Seit geraumer Zeit läuft der Ball von der einen zur anderen Seite.
10
15:41
Klostermann wird auf dem rechten Flügel gut freigespielt und kommt zum Flanken. Mit der Hereingabe findet er Poulsen. Der Däne kommt zwar zum Kopfball, aber wird von Brooks entscheidend gestört, so dass der Ball gut einen Meter am rechten Pfosten vorbeigeht.
8
15:40
Die Wölfe beginnen wirklich stark und machen gleich ordentlich Druck. Besonders mit dem guten Pressing unterbinden sie dabei die gefährlichen Gegenstöße von RB.
6
15:36
Gelbe Karte für Willi Orban (RB Leipzig)
Bei einer guten Kontermöglichkeit der Hausherren ist der Arm von Orban zu weit draußen und mit diesem hält er einen Pass von William auf. Von daher geht die Karte in Ordnung, auch wenn man nicht zwingend von Absicht sprechen kann.
3
15:35
Erste kleine Lücke in der Hintermannschaft von RB. Auf links geht Rexhbeçaj auf die Reise, aber kurz vor dem Strafraum legt er sich den Ball zu weit vor und Orban kann die Situation entschärfen.
1
15:31
Los geht's! Wolfsburg stößt an und lässt den Ball zunächst in den eigenen Reihen laufen. Der VfL spielt heute in grünen Trikots und Leipzig in den gewohnten weißen Jerseys mit roten Hosen.
1
15:30
Spielbeginn
15:25
Schiedsrichter der Partie ist Tobias Stieler. An den Seitenlinien unterstützen ihn Robert Kempter und Christian Gittelmann. Vierter Offizieller ist Christian Gittelmann und für den Videobeweis ist Sören Storks verantwortlich.
15:23
Der direkte Vergleich der beiden Teams ist bisher ziemlich ausgeglichen. In sechs Spielen gewann Wolfsburg zweimal und Leipzig dreimal. Das letzte direkte Aufeinandertreffen gewann Leipzig allerdings deutlich mit 4:1.
15:17
Und auch Ralf Rangnick weiß, dass Wolfsbug ein sehr unbequemer Gegner sein kann. "Wolfsburg hat eine hohe fußballerische Qualität, das steht außer Frage. Gerade im Mittelfeld und in der Offensive verfügt der VfL über starke Spieler. Generell setzt Bruno Labbadia auf eine attraktive, offensive Spielweise. Wir dürfen nur wenig zulassen und müssen nach schnellem Umschaltspiel mit einer ähnlichen Effizienz ans Werk gehen, wie in den letzten beiden Partien", gab der RB-Coach im Vorfeld zu verstehen.
15:12
Allerdings wusste der VfL gegen gute Gegner meist zu überzeugen, auch wenn die Ergebnisse dabei nicht stimmten. Dementsprechend fällt auch die Analyse von Bruno Labbadia im Vorfeld der Partie aus: "Nach unseren guten Spielen gegen den FC Bayern und den BVB sind wir natürlich darauf aus, uns gegen einen genauso starken Gegner wie RB Leipzig mit einer guten Leistung auch einmal zu belohnen. Leipzig ist sehr komplett, sie können gut umschalten, aber auch das Ballbesitzspiel kann ihnen liegen und hinten stehen sie sehr sicher. Wir wissen, was auf uns zu kommt."
14:44
Doch mit Leipzig wartet das Team der Stunde auf dem VfL. In der Liga sind die Roten Bullen, seit der 1:4-Niederlage am ersten Spieltag gegen Dortmund, ungeschlagen und holten in den zehn Spielen sechs Siege, sowie vier Unentschieden. Dabei hat Ralf Rangnick besonders die Defensive deutlich verbessert und sie zum Garanten für den Erfolg gemacht. Die neun Gegentreffer bedeuten Ligabestwert und auch die sechs Spiele ohne Gegentreffer sind der Spitzenwert. Bemerkenswert ist dabei vor allem, dass RB in der gesamten letzten Saison genauso viele Spiele ohne Gegentor überstand.
14:39
Trotz der zuletzt schlechten Resultate ist das Selbstvertrauen beim VfL und Trainer Bruno Labbadia noch voll vorhanden. "Ich setze mir nie ein Minimalziel, sondern will immer das Maximum erreichen. Das bedeutet für den kommenden Samstag, dass wir drei Punkte holen wollen“, betonte der 52-Jährige im Vorfeld.
14:39
Beide Temas sind heiß darauf erfolgreich aus der Länderspielpause zurückzukommen. Allerdings sind die Vorzeichen der Mannschaften komplett unterschiedlich. Der VfL steht in der Tabelle nur auf dem zwölften Platz und hat ebenso viele Punkte auf dem Konto. Dabei sah es nach dem guten Saisonbeginn, mit sieben Punkten aus den ersten drei Spielen, danach aus, als könnten die Niedersachsen mal wieder an erfolgreiche Zeiten anknüpfen. Allerdings folgte bei Wolfsburg schnell die Ernüchterung und die Ergebnisse ließen wieder zu wünschen übrig. In den letzten fünf Ligaspielen konnten die Wölfe nur in Düsseldorf gewinnen. Die vier übrigen Partien gingen verloren, auch wenn die Niederlagen gegen Dortmund und Hannover wirklich enge Begegnungen waren.
14:28
Hallo und herzlich willkommen zum 12. Spieltag der Fußball Bundesliga. Ab 15:30 Uhr kommen der VfL Wolfsburg und RB Leipzig zurück aus der Länderspielpause.

VfL Wolfsburg

VfL Wolfsburg Herren
vollst. Name
Verein für Leibesübungen Wolfsburg e.V.
Spitzname
Die Wölfe
Stadt
Wolfsburg
Land
Deutschland
Farben
grün-weiß
Gegründet
12.09.1945
Sportarten
Fußball, Leichtathletik, Schwimmen
Stadion
Volkswagen Arena
Kapazität
30.000

RB Leipzig

RB Leipzig Herren
vollst. Name
RasenBallsport Leipzig
Stadt
Leipzig
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
19.05.2009
Stadion
Red Bull Arena
Kapazität
42.558