Suchen Sie hier nach allen Meldungen
26. Spieltag
21.03.2015 15:30
Beendet
Paderborn
SC Paderborn 07
0:0
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
0:0
Stadion
Benteler-Arena
Zuschauer
14.401
Schiedsrichter
Markus Schmidt

Liveticker

90
17:27
Fazit
Der SC Paderborn muss sich trotz zahlreicher Chancen letztlich mit einem torlosen Remis gegen 1899 Hoffenheim begnügen. Die Hausherren drehten besonders nach dem Seitenwechsel auf und erspielten sich immer wieder gute Möglichkeiten. Als Bičakčić in der 65. Minute dann auch noch die Ampel-Karte sah, entwickelte sich das Duell zu einer recht einseitigen Angelegenheit. Allerdings landete die Kugel nie im Netz, denn besonders 1899-Keeper Baumann konnte sich mehr als nur einmal auszeichnen. Während die Ostwestfalen zwei Zähler im Kampf gegen den Abstieg liegen lassen, kann Hoffenheim mit dem eher schmeichelhaften Punktgewinn sicherlich gut leben. Vielen Dank für das Interesse und einen schönes Wochenende noch!
90
17:21
Gelbe Karte für Anthony Modeste (1899 Hoffenheim)
Modeste erwischt Ziegler im Zuge eines Luftduells mit dem Ellenbogen im Gesicht und sieht Gelb.
90
17:20
Spielende
90
17:20
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Elias Kachunga
90
17:20
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Mahir Sağlık
90
17:19
Toller Freistoß, doch wieder nicht drin! Meha haut das Leder aus vielleicht 35 Metern direkt auf den Kasten und der Ball kommt sehr gut oben rechts aufs Tor. Doch letztlich fehlen erneut Zentimeter.
90
17:18
Die reguläre Spielzeit ist gleich vorüber. Zwei Minuten kommen obendrauf. Der SCP wirft alles nach vorne!
90
17:17
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Anthony Modeste
90
17:17
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Roberto Firmino
88
17:16
Auf der Gegenseite die nächste Chance: Heinloth steigt am Fünfer der Gäste in die Höhe, köpft ein Zuspiel von links außen jedoch nur über die Latte!
87
17:15
Heute will es bei den Angreifern der Gäste einfach nicht klappen: Volland setzt einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld direkt in Richtung Tor, doch das Leder geht meterweit oben rechts vorbei.
86
17:13
Nur noch fünf Minuten. Stuttgart und Freiburg schicken sich an, einen Dreier einzufahren. Paderborn würde demnach trotz eines Punktgewinns auf einen direkten Abstiegsplatz abrutschen.
84
17:12
Meha knallt links aus dem Mittelfeld einfach mal aufs Tor. Die Kugel kommt gar nicht schlecht, geht jedoch gut einen halben Meter links am Gehäuse der Sinsheimer vorbei.
83
17:10
Gelbe Karte für Sebastian Rudy (1899 Hoffenheim)
Rudy kommt im Mittelfeld gegen Meha einen Schritt zu spät, erwischt den Paderborner am Fuß und wird verwarnt.
82
17:09
Man darf natürlich nicht vergessen, dass die Gäste stetig in Unterzahl agieren müssen. Hoffenheim wäre nun sicherlich mit einem Remis zufrieden.
82
17:09
Die Möglichkeit von Lakić stellte die vierte Großchance der Ostwestfalen dar. Ob sich der SCP heute noch belohnt?
80
17:08
Baumann ist erneut zur Stelle! Lakić taucht rechts im Sechzehner blank vor dem Gehäuse auf und knallt die Kugel flach aufs lange Eck. Doch wieder ist der Torhüter rechtzeitig unten, kommt mit den Fingerspitzen an den Ball und leitet das Leder zur Seite weg!
79
17:07
Zu kompliziert! Sağlık legt zentral an der Strafraumgrenze nochmal quer, anstatt einfach zu schießen. Mehas folgende Hereingabe vom linken Strafraumeck landet nur bei Keeper Baumann.
78
17:05
Sağlık kommt für Rupp ins Spiel - ein eindeutiges Zeichen in Richtung Offensive der Hausherren. Stuttgart und Freiburg liegen vorne, demnach ist ein Remis heute nicht allzu viel wert.
77
17:04
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Mahir Sağlık
77
17:04
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Lukas Rupp
76
17:04
Die Problematik vergangener Tage hat weiterhin bestand: Der SCP trifft einfach nicht! In acht der letzten neun Partien durfte kein Torerfolg bejubelt werden. Zuhause durfte der Anhang seit der Winterpause noch keinen einzigen Treffer bezeugen.
75
17:02
Die Ostwestfalen erspielten sich nun drei echte Hochkaräter, während von 1899 kaum gefährliche Angriffe kamen. Der aktuelle Zwischenstand von 0:0 ist aus Sicht der Kraichgauer demnach eher schmeichelhaft.
72
17:01
Baumann rettet für Hoffenheim! Heinloth setzt sich im rechten Halbfeld unwiderstehlich gegen gleich zwei Bewacher durch und leitet weiter ans rechte Strafraumeck. Koç zieht sogleich flach ab und nimmt das lange Eck ins Visier. Doch Keeper Baumann ist blitzschnell unten, macht sich ganz lang und leitet das Leder mit den Fingerspitzen zur Seite weg. Pech für den SCP, dass Lakić anschließend frei vor dem linken Pfosten knapp verpasst!
71
16:58
Noch zwanzig Minuten! Es ist spannend, auch wenn nach wie vor ein nennenswerter Mangel an Torchancen herrscht.
70
16:57
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Süleyman Koç
70
16:57
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Jens Wemmer
69
16:57
Was ist seit dem Seitenwechsel nur mit 1899 los? Die Sinsheimer bringen kaum einen Pass an den Mann. Doch noch steht es 0:0, der Dreier ist also aus Sicht der Gäste absolut in Reichweite.
67
16:56
Mit Abraham kommt ein Mann für die Viererkette der Gäste ins Spiel, Elyounoussi fällt diesem taktischen Wechsel zum Opfer.
67
16:55
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: David Abraham
67
16:55
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Tarik Elyounoussi
65
16:52
Gelb-Rote Karte für Ermin Bičakčić (1899 Hoffenheim)
Hoffenheim muss 25 Minuten lang in Unterzahl agieren! Vrančić wird auf der rechten Außenbahn mit einem flachen Pass auf die Reise geschickt. Bičakčić probiert, das Zuspiel mit einer riskanten Grätsche abzufangen. Doch der Kraichgauer trifft neben dem Ball klar seinen Kontrahenten, begeht dadurch das taktische Foul und fliegt vom Platz!
64
16:51
Die erste Stunde ist rum. Ein schönes Fußballspiel sieht sicherlich anders aus, doch die vorherrschende Leidenschaft und eine enorme Portion Spannung entschädigen für die wenigen Torchancen.
63
16:50
Man mag es kaum glauben: Der SCP ist hier klar am Drücker. Hoffenheim hat irgendwie den Faden verloren, während der Aufsteiger immer wieder anrennt. Dennoch ist den Gästen bei der Offensiv-Qualität selbstredend jederzeit ein Treffer zuzutrauen.
60
16:48
Der Kapitän der Gastgeber kehrt mit einem dicken Nasen-Pflaster aufs Feld zurück. Außerdem kam Modeste für Schipplock in die Partie. Beide Mannschaften duellieren sich nun also wieder mit elf Mann.
59
16:47
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Ádám Szalai
59
16:47
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Sven Schipplock
58
16:47
Die Hausherren stehen aktuell übrigens nur zu zehnt auf dem Spielfeld, da Uwe Hünemeier abseits des Rasens behandelt werden muss.
58
16:46
Die Ostwestfalen drehen nun auf! Nicht nur auf dem Rasen: In der Arena herrscht eine Atmosphäre wie zu Beginn der Hinrunde.
56
16:44
Der folgende Freistoß aus dem rechten Halbfeld ist auch nicht grade ungefährlich! Meha tritt an und setzt die Kugel in die Mauer. Der abgefälschte Ball geht nur knapp rechts neben den Kasten!
55
16:43
Gelbe Karte für Ermin Bičakčić (1899 Hoffenheim)
Bičakčić legt Vrančić im Mittelfeld mit einer Grätsche und sieht im Anschluss die erste Gelbe Karte dieser Partie.
53
16:41
Fast das 1:0 für Paderborn! Brückner zaubert auf der linken Außenbahn! Der Ostwestfale setzt sich gegen gleich drei Kontrahenten durch und verzückt das Publikum in diesem Zuge mit gleich mehreren technischen Feinheiten. An der Grundlinie angekommen folgt ein flacher Pass in den Rücken der Innenverteidigung, wo Rupp sogleich abzieht. Da Keeper Baumann zuvor abgetaucht ist, ist das Tor leer! Doch das Spielgerät klatscht nur gegen die Brust von Kim.
53
16:41
Der Anhang der Hausherren ist nicht kleinzukriegen. Obwohl die ersten Minuten dieses zweiten Durchgangs eher wenige Höhepunkte zu bieten hatten, ist die Stimmung prächtig.
51
16:38
Bringt ein Remis hier irgendeinen Kontrahenten wirklich weiter? Wohl eher nicht, denn während der SCP dringend Zähler gegen Abstieg sammeln muss, möchte Hoffenheim im Kampf um Europa dreifach punkten.
49
16:37
Heinloth will es heute wissen! Wieder knallt der junge Mann das Spielgerät von rechts außen in Richtung 1899-Gehäuse, doch erneut schnellt der Ball klar über die Latte.
47
16:35
Ein erster Eckstoß für die Gäste! Volland schickt Beck auf dem rechten Flügel auf die Reise. Der Außenverteidiger setzt zur Flanke an, trifft jedoch nur einen Kontrahenten. Das Leder trudelt ins Toraus!
48
16:34
Doch der von Rudy getretene Eckstoß landet direkt bei einem Paderborner. Torgefahr entsteht also auch im Zuge dieser Aktion einmal mehr keine.
47
16:34
Sieht das Publikum nun mehr Torchancen? Oder gar ein frühes Tor? Beide Mannschaften legen zumindest wieder los wie die Feuerwehr.
46
16:33
Es geht weiter! Beide Teams stehen personell unverändert auf dem Rasen.
46
16:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:19
Halbzeitfazit
Ein umkämpftes Duell zwischen dem SC Paderborn und 1899 Hoffenheim geht torlos in die Halbzeitpause. Beide Mannschaften präsentierten sich von Beginn an selbstbewusst und lauffreudig, erspielten sich jedoch so gut wie keine Torchancen. Die beste Möglichkeit hatten die Hausherren: Srđan Lakić köpfte aus kurzer Entfernung über den Kasten! Obwohl nur wenige Möglichkeiten zu sehen waren, wurde das Publikum gut unterhalten. Denn Einsatz und Leidenschaft der Mannschaften übertrugen sich stets auf die Ränge. Ob nach dem Seitenwechsel ein Treffer fällt? In wenigen Minuten wissen wir mehr, bis gleich!
45
16:17
Ende 1. Halbzeit
44
16:15
Zwei Minütchen noch. Der SCP dreht hier sogar nochmal auf, dringt aber nicht bis in den Sechzehner hervor. Der Anhang honoriert die starke Phase des Aufsteigers mit einer großartigen Atmosphäre.
43
16:14
Auch wenn es nur eine dicke Möglichkeit zu bestaunen gab: Dieses Duell hat was! Die Fans sehen zwei kämpfende Kontrahenten, die sich hier nichts schenken.
42
16:13
Nicht mehr lange bis zur Pause. Geht hier in Sachen Torchancen noch was vor dem Pfiff?
39
16:11
Paderborn bekommt einen verheißungsvollen Freistoß zugesprochen! Kim trifft Wemmer am rechten Strafraumeck mit dem Ellenbogen am Kopf. Wie gefährlich wird dieser Standard?
40
16:11
Der Freistoß kreiert keine Gefahr! Vrančić zirkelt das Leder an den zweiten Pfosten, wo Schipplock zur Stelle ist und den Ball per Kopf hochkant aus der Gefahrenzone befördert.
39
16:10
1899 macht das Spiel, die Ostwestfalen kontern. Torchancen springen dabei insgesamt nur selten raus.
37
16:08
Keine zehn Minuten mehr bis zur Pause. Die Paderborner können mit der Leistung des SC sehr zufrieden sein. Von Hoffenheim hätte man im Vorfeld dieser Partie wohl mehr erwartet.
36
16:07
Beide Mannschaften leisten sich immer wieder den einen oder anderen Abspielfehler. Dies liegt auch an der riskanten Spielweise: Fast alles wird scharf vorne rein geschlagen.
35
16:06
Die besseren Torchancen hatten nun die Hausherren. Paderborn setzt auf eine stabile Grundordnung und schnell vorgetragene Angriffe. Dies sieht zunehmend zielführend aus.
32
16:04
Der SCP wird gefährlich! Wemmer zirkelt das Leder von rechts außen wunderbar hochkant in den Fünfer der Gäste. Lakić hat vor dem Kasten überraschend viel Platz, gerät jedoch leicht in Rücklage. So befördert der Angreifer die Kugel aus verheißungsvoller Position per Kopf über den Querbalken!
31
16:03
Dass allmählich ein Großteil des Geschehens in der Hälfte der Ostwestfalen statt findet, ist nicht sehr verwunderlich. Paderborn steht nun tief und lauert auf Konter.
30
16:02
Die erste halbe Stunde ist vorüber. Die Partie ist ausgeglichen und umkämpft, es ist also spannend.
28
16:01
Endlich wird auf den Kasten gefeuert! So darf es nun gerne weiter gehen.
27
16:00
Der Gegenangriff hat es in sich! Wemmer hebt das Leder Sekunden später in den Lauf von Lakić. Der Angreifer dringt bis ans linke Strafraumeck vor und gibt einen strammen Flachschuss aufs lange Eck ab! Doch der Ball geht knapp rechts am Tor vorbei!
27
15:59
Warum denn auch nicht? Kevin Volland sucht außerhalb des Sechzehners der Hausherren den Abschluss, befördert das Spielgerät jedoch unplatziert in die Arme von Schlussmann Kruse.
27
15:58
Ein 0:0 wie es im Buche steht - vielleicht wäre diese Bezeichnung aktuell etwas zu hart für dieses Spiel. Das Publikum bekommt hier keinen Langweiler geboten, weil Einsatz und Laufbereitschaft beiderseits stimmen. Doch in Puncto Torgefahr herrscht noch sehr viel Luft nach oben.
24
15:56
Erster echter Torschuss der Gäste! Schipplock probiert es an der rechten Strafraumgrenze aus spitzem Winkel, doch da das Spielgerät klar über die Latte saust, muss Torhüter Kruse nicht ins Geschehen eingreifen.
23
15:54
Der letzte Pass fehlt zumeist: Beck setzt Volland an der rechten Eckfahne in Szene. Der Angreifer leitet direkt weiter in den Strafraum, wo SCP-Keeper Kruse jedoch aufpasst und vor Schipplock am Ball ist.
22
15:53
So langsam wäre es doch mal an der Zeit, hier den ersten gefährlichen Torschuss dieser Partie auf den Kasten zu feuern. Heinloth probierte es zwar vor wenigen Minuten bereits mit einem Distanzschuss, doch besagter Versuch verfehlte das Gehäuse letztlich doch deutlich.
20
15:51
Es geht hin und her. Leider zirkuliert das Leder immer nur im Mittelfeld, die Strafräume stellen aktuell eine Art Sperrgebiet dar.
19
15:50
Gleich sind die ersten 20 Minuten vorüber. Insgesamt findet hier eine ausgeglichene Begegnung statt. Kampf und Leidenschaft ist zuhauf vorhanden, nur die Torchancen fehlen noch.
17
15:48
Die Stimmung ist hier nach wie vor toll. Das Publikum sieht zwar kein hochklassiges Fußballspiel, doch umkämpft ist dieses Duell dafür allemal.
15
15:47
Eine Torannäherung! Heinloth tankt sich halbrechts bis auf Strafraumhöhe durch und knallt die Kugel einfach mal hoch aufs lange Eck. Auch wenn dieser Schuss letztendlich deutlich über den Kasten der Gäste zischt, könnte dies doch zumindest als Aufwecker dienen!
14
15:45
Das Engagement beider Teams führt dazu, dass die Pfeife von Schiedsrichter Markus Schmidt das eine oder andere Mal laut zu vernehmen ist. Betont unfair geht hier allerdings niemand zu Werke.
13
15:44
Zwölf Minuten sind rum. Noch durfte kein nennenswerter Torschuss bezeugt werden. Hoffenheim beginnt jedoch allmählich, die Partie an sich zu reißen.
11
15:42
So allmählich rückt 1899-Keeper Oliver Baumann immer häufiger in den Fokus. Zwar musste der Torhüter noch keine spektakuläre Parade auspacken, doch die Tatsache, dass sich die Ballkontakte des ehemaligen Freiburgers häufen, zeigt, dass der SCP hier durchaus nach vorne spielt.
9
15:41
Die Akteure der Gastgeber präsentieren sich hier in der Anfangsphase übrigens äußerst spritzig und machen einen selbstbewussten Eindruck. Von fehlender Motivation oder dem Auftritt eines Absteigers kann absolut keine Rede sein.
7
15:37
Ein langer Ball - mit diesem Titel konnte man bislang so gut wie jeden Spielzug hier in der Benteler Arena versehen. Doch es bleibt dabei: Diese hohen Zuspiel geraten häufig viel zu weit und trudeln hinten ins Toraus.
6
15:37
Vor dem Anpfiff war übrigens lange Zeit nicht klar, ob SCP-Stürmer Srđan Lakić heute tatsächlich in der Startelf stehen würde. Denn das Computer-System der DFL führte den ehemaligen Lauterer fälschlicher Weise als gesperrten Akteur, obgleich der Winter-Neuzugang bei seinem alten Verein nur zwei Gelbe Karten sah. Kurz vor Spielbeginn löste sich das Missverständnis dann allerdings auf.
4
15:36
Doch nun zum Geschehen auf dem Rasen: Das Publikum sieht einen flotten Beginn beider Mannschaften. Es wird beiderseits viel mit langen Bällen operiert, welche allerdings bislang noch zu ungenau kommen. Eine Torchance gab es noch nicht zu bestaunen.
3
15:34
Die Stimmung in der Benteler Arena ist trotz der sportlichen Krise einmal mehr hervorragend. Die Fans aus Ostwestfalen scheinen zu wissen, dass ein potentieller Dreier heute nur geschlossen eingefahren werden kann.
2
15:33
Kann sich der SC Paderborn heute endlich einmal wieder einen Achtungserfolg erkämpfen? Oder bestätigt 1899 den Aufwärtstrend?
1
15:32
Die Kugel rollt! Die Hausherren stehen im gewohnt dunklen Dress auf dem Rasen, Hoffenheim präsentiert sich komplett in grau.
1
15:31
Spielbeginn
15:31
Auf Seiten der Gäste gibt es nur eine personelle Veränderung: Pirmin Schwegler fehlt gelbgesperrt, Tarik Elyounoussi soll anstelle des ehemaligen Frankfurts links außen für Betrieb sorgen.
15:28
Die Startelf der Hausherren hat nicht mehr viel mit der Anfangsformation aus der Vorwoche (0:4 in Frankfurt) gemein: Gleich sechs Neue beginnen! Rafa, Ziegler, Wemmer, Rupp, Brückner und Lakić sollen es heute im Gegensatz zum letzten Pflichtspiel richten, die Änderungen ziehen sich - abgesehen von der Torhüterposition - durch sämtliche Mannschaftsteile.
15:17
Markus Gisdol, seines Zeichens Trainer der Gäste, betonte selbstverständlich, den Underdog nicht unterschätzen zu wollen: "Es ist ein 50:50-Spiel und es wäre fatal, wenn wir die Begegnung auf die leichte Schulter nehmen. Die Paderborner haben für ihre Leistungen zuletzt zu wenige Punkte geholt."
15:14
Paderborns Coach Andre Breitenreiter sieht ein moralisches Problem in seiner Truppe: "Wir gehen gut vorbereitet in jedes Spiel und setzen auch erste Akzente. Wenn wir dann ein Gegentor bekommen, gehen die Köpfe allerdings nach unten." Ein wenig Lob durfte im Vorfeld der Partie natürlich trotzdem nicht fehlen: "Die Jungs geben im Training Vollgas."
15:12
Im Hinspiel staunte ganz Fußball-Deutschland noch über den furiosen Aufsteiger aus Ostwestfalen. Zwar musste sich der SCP mit 0:1 geschlagen geben, doch der Underdog schlug sich prächtig und erspielte sich sehenswerte Torchancen. Kevin Volland besorgte am 9. Spieltag das einzige Tor des Tages, außerdem verschoss Sebastian Rudy in der Anfangsphase einen Elfmeter.
14:57
Die Fans von 1899 können sich traditionsgemäß nicht über ausbleibendes Offensivspektakel ihres Teams beschweren. Zwar trifft das Motto "vorne hui, hinten pfui" dieser Tage nicht mehr derart extrem wie in der Vorsaison zu, doch immerhin erzielten nur vier andere Mannschaften mehr Treffer als die Sinsheimer. Auffallend ist, dass viele verschiedene Akteure für die insgesamt 40 Tore verantwortlich waren. So netzten die beiden erfolgreichsten Schützen - Roberto Firmino und Kevin Volland - jeweils nur sechs Mal ein.
14:52
Neben der löchrigen Abwehr haben die Hausherren noch mit einem weiteren Problem zu kämpfen: Einer äußerst harmlosen Offensive. Paderborn stellt den zweit-schwächsten Angriff der Liga (nur 23 Tore), erzielte in acht der letzten neun Partien keinen Treffer und präsentierte dem eigenen Anhang seit Beginn der Rückrunde noch kein einziges Heimtor.
14:42
In Ostwestfalen wäre man sicherlich bereits damit zufrieden, hinten endlich einmal wieder sicher zu stehen. Der Aufsteiger kassierte insgesamt 50 Gegentore, bei 25 absolvierten Partien errechnet sich somit ein Schnitt von zwei Gegentreffern pro Begegnung. Keine andere Mannschaft sah den Ball derart häufig im eigenen Netz zappeln.
14:33
Die Gäste fanden in den vergangenen Wochen hingegen wieder in die Spur zurück. Die TSG gewann vier der letzten sechs Pflichtspiele, zog ins Viertelfinale des DFB-Pokals ein und steht auf dem siebten Tabellenplatz. Im Kraichgau kennt man demnach nur noch ein Ziel: Die Bundesliga nach der Sommerpause auf europäischem Parkett zu vertreten.
14:27
Nach furiosem Saisonstart ging es aus Paderborner Sicht zuletzt stetig bergab: Die Ostwestfalen gewannen nur eine der letzten 15 Partien, verloren die jüngsten vier Spiele am Stück und belegen derzeit den Relegationsplatz. Alarmierend ist in diesem Zusammenhang beispielsweise die Tordifferenz besagter vier Niederlagen: 0:15 Treffer!
14:15
Hallo und herzlich willkommen zur heutigen Begegnung zwischen dem SC Paderborn und 1899 Hoffenheim! Während sich die Hausherren im Abwärtsstrudel befinden, nimmt die TSG aktuell die europäischen Startplätze ins Visier.

SC Paderborn 07

SC Paderborn 07 Herren
vollst. Name
Sport Club Paderborn 07
Stadt
Paderborn
Land
Deutschland
Farben
schwarz-weiß-blau
Gegründet
20.05.1985
Sportarten
Fußball
Stadion
Benteler-Arena
Kapazität
15.000

1899 Hoffenheim

1899 Hoffenheim Herren
vollst. Name
Turn- und Sportgemeinschaft 1899 Hoffenheim
Stadt
Zuzenhausen
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
01.07.1899
Sportarten
Fußball, Leichtathletik
Stadion
PreZero Arena
Kapazität
30.150