Suchen Sie hier nach allen Meldungen
Gruppe C
20.01.2017 20:00
Beendet
Marokko
Marokko
3:1
Togo
Togo
2:1
  • Mathieu Dossevi
    Dossevi
    5.
    Rechtsschuss
  • Aziz Bouhaddouz
    Bouhaddouz
    14.
    Kopfball
  • Romain Saïss
    Saïss
    21.
    Kopfball
  • Youssef En-Nesyri
    En-Nesyri
    72.
    Linksschuss
Stadion
Stade d'Oyem
Schiedsrichter
Mahamadou Keita

Liveticker

90
21:54
Fazit:
Die Nationalmannschaft Marokkos gewinnt klar mit 3:1 gegen die Auswahl Togos. Nachdem die Westafrikaner besser in die Partie kamen und durch einen tollen Konter in Führung gingen, glich die Elf von Hervé Renard erst durch Bouhaddouz aus und legte anschließend durch Saïss nach. Anschließend kontrollierten die Marokkaner die Begegnung und sorgten nach 72 Minuten durch den eingewechselten En-Nesyri für die Entscheidung.
90
21:50
Spielende
90
21:50
Adebayor kann einen Freistoß aus 25 Metern nicht auf das Tor bringen. Sein Schlenzer aus der Zentrale segelt knapp am linken Torwinkel vorbei.
90
21:47
Drei Minuten werden nachgespielt.
90
21:46
Nachdem anderthalb Minuten für zwei Wechsel verschwendet wurden, können die Marokkaner endlich ihren zwölften Eckball ausführen. Natürlich steht niemand in der Mitte und die Ecke wird kurz ausgeführt.
90
21:45
Einwechslung bei Marokko: Rachid Alioui
90
21:45
Auswechslung bei Marokko: Aziz Bouhaddouz
89
21:44
Einwechslung bei Togo: Komlan Agbegniadan
89
21:44
Auswechslung bei Togo: Lalawélé Atakora
86
21:44
Allmählich scheint auch den Togolesen bewusst zu werden, dass hier nicht mehr viel passieren wird. Meist schieben sie sich die Kugel nur noch im Mittelfeld hin und her. Gegen die gute Abwehr der "Löwen vom Atlas" ist kein Durchkommen.
84
21:42
Einwechslung bei Togo: Prince Segbefia
84
21:41
Auswechslung bei Togo: Mathieu Dossevi
83
21:41
Gelbe Karte für Floyd Ayité (Togo)
83
21:40
Ayité springt in einen schwachen Querpass der Marokkaner und setzt das Tor im Alleingang unter Druck. Unbedrängt dringt er aus der Zentrale in den Strafraum ein und findet sich dort im Duell mit Saïss wieder. Aber auch er kann den schönen Flachschuss gegen die Laufrichtung des Keepers nicht verhindern. Allerdings verfehlt Ayité den rechten Pfosten um Millimeter.
81
21:38
Einwechslung bei Marokko: Youssef Aït Bennasser
81
21:38
Einwechslung bei Marokko: Fayçal Fajr
78
21:36
Natürlich spielt das Ergebnis den Nordafrikanern in die Karten. Sie stehen nun noch tiefer, da sie wissen, dass Togo alles nach vorner werfen muss, wollen sie nochmal zurückkommen. Aber Togos Offensive war bislang zu harmlos, um eine gute Defensive zu knacken.
74
21:32
Einwechslung bei Togo: Razak Boukari
74
21:32
Auswechslung bei Togo: Kodjo Laba
72
21:28
Tooor für Marokko, 3:1 durch Youssef En-Nesyri
Das ist die Vorentscheidung! En-Nesyri wird auf der linken Außenbahn nicht angegriffen und kann in aller Ruhe in Richtung Grundlinie dribbeln. Da auch kein anderer Marokkaner mitgelaufen ist, zieht er aus etwa 20 Metern, linker Position, einfach ab. Sein Flachschuss setzt kurz vor den am Boden liegenden Agassa nochmal auf, wodurch er gefährlicher wird. Der Keeper kann nicht halten und muss den Ball anschließend aus dem Netz holen. Auch hier sah Kossi Agassa nicht gut aus.
71
21:28
20 Minuten sind noch zu spielen. Togo drückt auf den Ausgleich, kommt aber dennoch nicht gefährlich vor das Tor der Marokkaner. Diese stehen kompakt und verteidigen gut.
67
21:25
Youssef En-Nesyri fängt einen Angriff der Westafrikaner ab und treibt die Kugel in Richtung des Tores von Agassa. Allerdings nimmt er die Hilfe der mitgelaufenen Mitspieler nicht an, sodass er letztendlich gegen zwei Abwehrmänner das Nachsehen hat. Da war mehr drin.
63
21:19
Eine Kopfballabwehr von Saïss landet halblinks vor den Füßen von Ayité. Beim Schuss gerät er aber in Rücklage und jagt die Kugel aus 25 Metern in den Nachthimmel.
61
21:17
Einwechslung bei Marokko: Youssef En-Nesyri
61
21:16
Auswechslung bei Marokko: Omar El Kaddouri
59
21:16
Die Nordafrikaner kommen schnell über den linken Flügel und spielen mit tollem Kurzpassspiel den Mittelfeldmann Karim El Ahmadi frei. Aus 30 Metern erwischt dieser aber das Leder nicht, sodass die Kugel harmlos über die Grundlinie kullert.
56
21:14
Gelbe Karte für Mbark Boussoufa (Marokko)
54
21:13
Wenig später setzt sich Omar El Kaddouri im Alleingang gegen die Abwehr durch und zieht vom linken Flügel in die Zentrale. Sein Schlenzer auf die lange Ecke aus 15 Metern Entfernung wird von einem togolesischen Bein zur Ecke abgefälscht. Diese bringt aber nichts ein.
53
21:12
Die togolesische Hintermannschaft kann nicht klären, sodass Fajr von der Strafraumkante halbrechts frei zum Schuss kommt. Sadat Ouro-Akoriko hält sein Bein in den Schuss und blockt das Leder hoch ab. Bouhaddouz steht goldrichtig, wartet aber zu lange, sodass sich die Abwehr wieder sortieren kann. Im Anschluss vertendelt der Hamburger den Ball.
49
21:06
Mit einem Freistoß aus dem linken Halbfeld, 25 Meter vor dem Tor, versucht Ayité den startenden Emmanuel Adebayor in Szene zu setzen. Der Schlussmann ist aber aufmerksam und fängt sicher.
47
21:04
Am linken Strafraumeck hält Romao den angespielten Bouhaddouz fest. Rechtsfuß Fajr führt den fälligen Freistoß aus, schlenzt das Leder aber weit über die Querlatte. Marokko macht dort weiter, wo sie in der ersten Halbzeit aufgehört hatten.
46
21:01
Das Spiel geht weiter! Kommt Togo nochmal zurück?
46
21:01
Anpfiff 2. Halbzeit
45
20:48
Halbzeitfazit:
Marokko führt verdient gegen Togo mit 2:1. Nach einem schwachen Beginn liefen sie in der fünften Spielminute in einen perfekt ausgespielten Konter, durch den sich die "Löwen vom Atlas" das Gegentor fingen. Doch danach drehten sie auf. Mit zwei Standardsituationen drehten sie das Spiel. In einer Drangphase vor dem Halbzeitpfiff hätte auch ein weiteres Tor fallen können.
45
20:45
Ende 1. Halbzeit
45
20:45
Die Nordafrikaner geben den Togolesen keine Chance, um zu verschnaufen. Nach kurzen Entlastungsangriffen geht es schleunigst wieder in Richtung des Kastens von Agassa.
41
20:44
Was für eine Chance! Ecke von rechts für die Marokkaner. Am ersten Pfosten kann Adebayor per Kopf aus der Gefahrenzone klären. Dadurch bedient er aber Mbark Boussoufa, der aus 22 Metern alles auf eine Karte setzt. Kurz vor der Linie wehrt Ouro-Akoriko den Volley ab.
38
20:39
Dossevi will einen Freistoß aus 25 Metern vor das Tor heben. Allerdings rutscht ihm das Leder über den Fuß, sodass es direkt auf das Tor fliegt. Dadurch wird der Schuss aber gefährlich und segelt nur knapp am linken Pfosten vorbei. Keeper Munir Mohamedi wäre aber wohl zur Stelle gewesen.
35
20:37
Sekunden später, der Ball ist nun auf der anderen Außenbahn, wird Fajr am rechten Strafraumeck freigespielt. Allerdings bekommt er keinen Druck hinter die Kugel, sodass Agassa sicher aufnehmen kann.
35
20:35
Hamza Mendyl flankt scharf von der linken Seite, bringt den Ball aber nicht am Mann an, weil Agassa nun sehenswert mit einer Faustabwehr zur Stelle ist.
31
20:32
Eine halbe Stunde ist gespielt. Nach kurzen Anlaufschwierigkeiten bestimmen die Nordafrikaner nun die Begegnung. Gegen die konzentrierten Angriffe der Marokkaner finden die Togolesen kein Gegenmittel. Insgesamt wirken die "Sperber" zu unsicher.
28
20:30
Togos Schlussmann hat nicht den besten Tag erwischt. Omar El Kaddouri flankt von der linken Seite an den zweiten Pfosten. Agassa will den Ball abfangen und kommt heraus, geht aber erneut leer aus. In halbrechter Position kann Dirar die Kugel annehmen, bringt diese aber nicht im Netz unter. Er war wohl zu überrascht.
25
20:28
Die folgende Ecke von rechts landet auf dem Kopf von Ihlas Bebou, der das Spielgerät aus sieben Metern über die Querlatte köpft.
24
20:27
Schon wieder Adebayor! Der 32-jährige spekuliert darauf, dass El Ahmadi im Mittelfeld einen Kopfball nicht unter Kontrolle bringen kann. Er behält Recht und hat somit erneut einen Geschwindigkeitsvorteil gegenüber Benatia. Aus 20 Metern zieht der Togolese ab und zwingt Keeper Munir Mohamedi zu einer Glanzparade.
21
20:21
Tooor für Marokko, 2:1 durch Romain Saïss
Schon wieder netzt Marokko nach einem ruhenden Ball nach. Vom linken Strafraumeck hebt Fajr einen Freistoß mit dem rechten Fuß vor das Tor. Dort wählt Saïss den richtigen Laufweg und köpft unhaltbar ins Netz.
18
20:19
Die Nordafrikaner geben den Ton an. Der Ausgleich hat ihnen die Oberhand gegeben. Von Togo kommt nicht mehr viel.
14
20:14
Tooor für Marokko, 1:1 durch Aziz Bouhaddouz
Dafür nutzt Marokko ihre nächste Ecke! Von der linken Seite geschlagen segelt die Kugel quer durch den Fünfer. Keeper Kossi Agassa irrt umher, kann die Kugel aber nicht abfangen. Am zweiten Pfosten steht Bouhaddouz und nickt unbedrängt ins leere Tor ein. Der Spieler vom FC St. Pauli gleicht das Spiel aus.
13
20:13
Adebayor wird von links steil in den Strafraum geschickt und setzt sich dort kraftvoll gegen Medhi Benatia durch. Seine scharfe Hereingabe wird von Manuel Da Costa zur Ecke geklärt. Starke Aktion des vereinslosen Stürmers! Die Ecke bringt nichts ein.
10
20:12
Nächster Versuch Togos. Gakpé fasst sich aus 25 Metern halbrechter Position ein Herz, jagt das Leder aber in hohem Bogen über das Tor. Die Westafrikaner sind wacher und aktiver.
8
20:10
Marokko scheint das frühe Gegentor schnell ausgleichen zu wollen und rennt gegen tief stehende Togolesen an. Diese verlassen sich auf ihre Konterstärke, die ja schon zum 1:0 führte.
5
20:05
Tooor für Togo, 0:1 durch Mathieu Dossevi
Nach der Ecke fällt das Tor für Togo. Nach einem perfekten Konter steckt Ayité auf der rechten Außenbahn auf den startenden Dossevi durch. Aus halbrechter Position schlenzt der Spieler von Standard Lüttich die Kugel in die lange Ecke.
4
20:04
Aus dem linken Halbfeld wird Bouhaddouz mit einem hohen Pass sehenswert bedient. Halblinks im Sechzehner setzt er sich gegen den Verteidiger durch und will die Kugel über die Latte heben. Atakora fälscht zur Ecke ab.
1
20:02
Erster Abschluss auf das Tor. 25 Meter vor dem Kasten kommt Kodjo Laba an den Ball, nimmt die Kugel an, dreht sich um die eigene Achse, schießt das Leder aber flach links am Kasten vorbei.
1
20:00
Auf geht's! Togo hat angestoßen.
1
20:00
Spielbeginn
19:59
Die Mannschaften kommen auf das Feld. Gleich geht es los!
19:47
Zwei Akteure der heutigen Begegnung sind in Deutschland aktiv: Aziz Bouhaddouz, Stürmer aus Marokko, spielt für den FC St. Pauli. Ihlas Bebou, Flügelstürmer Togos, spielt bei der Fortuna aus Düsseldorf. Beide stehen heute von Anfang an auf dem Platz.
19:44
Marokkos Trainer Hervé Renard wechselt im Vergleich zur Niederlage am Montag auf einer Position aus. Für Rechtsaußen Mehdi Carcela-González rückt Fayçal Fajr in die Startelf. Togos Coach Claude Le Roy schickt die gleiche Aufstellung ins Rennen.
18:54
Die Partie der beiden verbleibenden Gruppenmitglieder der Gruppe C, der Demokratischen Republik Kongo und der Elfenbeinküste, endete soeben mit 2:2 unentschieden.
18:49
1976 konnte die Nationalmannschaft Marokkos zum bislang einzigen Mal den Titel des Afrikameisters erringen. 2004 unterlagen die Nordafrikaner dem Gastgeber Tunesien im Finale mit 1:2. Togo nahm noch nie am Finale des Afrika Cups teil. Der bislang größte Erfolg der Westafrikaner ist die Teilnahme am Viertelfinale 2013. Dort schied Togo nach einer 0:1-Niederlage gegen Burkina Faso aus.
18:41
Bei der letzten Austragung des Afrika Cups im Januar 2015 haben beide Mannschaften nicht teilgenommen. Marokko wurde zunächst als Gastgeber bestimmt, weigerte sich am Ende jedoch, aufgrund der damals vorherrschenden Ebola-Epidemie, das Turnier auszurichten. Daraufhin wurde den Nordafrikanern das Turnier und das dazugehörige Gastgeber-Startrecht entzogen. Bei Ersatz-Gastgeber Äquatorialguinea wurde die Elfenbeinküste schließlich Afrikameister. Togo konnte sich für die Endrunde nicht qualifizieren.
18:28
Das Spiel wird in der Stadt Oyem ausgerichtet. Der Ort mit rund 60.000 Einwohnern liegt im Norden Gabuns und zählt zu den größten Städten des Landes. Das Stade d'Oyem mit etwa 20.500 Plätzen wurde für den diesjährigen Afrika Cup erbaut und erst vor wenigen Monaten eröffnet.
18:13
Am vergangenen Montag mussten beide Mannschaften zum ersten Mal ran, konnten dabei aber nur mäßige Erfolge erzielen: Marokko unterlag der Demokratischen Republik Kongo mit 0:1. Junior Kabananga vom FC Astana erzielte das Goldene Tor. Togo hingegen erkämpfte sich ein 0:0 gegen die Elfenbeinküste.
18:05
Herzlich willkommen zu einem unterhaltsamen Fußballabend. In der Gruppe C des diesjährigen Afrika Cups steht der zweite Spieltag an. Ab 20 Uhr trifft die Mannschaft Marokkos auf die Auswahl Togos.

Marokko

Marokko Herren
vollst. Name
Al-Mamlaka al-Maghribijja
Stadt
Rabat
Farben
grün
Gegründet
1955

Togo

Togo Herren
vollst. Name
Fédération Togolaise de Football
Stadt
Lome
Farben
gelb-grün
Gegründet
1960