Suchen Sie hier nach allen Meldungen
19. Spieltag
16.12.2018 14:00
Beendet
Würzburg
Würzburger Kickers
2:2
Sportfreunde Lotte
SF Lotte
1:1
  • Adam Straith
    Straith
    12.
    Kopfball
  • Orhan Ademi
    Ademi
    15.
    Rechtsschuss
  • Fabio Kaufmann
    Kaufmann
    69.
    Rechtsschuss
  • Maximilian Oesterhelweg
    Oesterhelweg
    77.
    Rechtsschuss
Stadion
flyeralarm Arena
Zuschauer
3.863
Schiedsrichter
Oliver Lossius

Liveticker

90
16:02
Spielfazit:
Würzburg und Lotte trennen sich zum Abschluss der Hinrunde mit 2:2. Das Ergebnis geht in Ordnung, weil beide Seiten auf ähnlichem Niveau agierten und sich keine als besonders dominant präsentierte. Lotte ging in Führung in der 12. Minute durch Straith, aber nur wenig später glich Ademi schon aus (15.). Nach dem Seitenwechsel waren die Bayern zunächst besser und erzielten folgerichtig das 2:1 durch Kaufmann (69.), auch wenn etwas Glück dabei war. Keine zehn Minuten später war es dann Maximilian Oesterhelweg (77.), der mit einem Fernschuss wieder den Ausgleich herstellte. Die Hinrunde beendet Würzburg mit 24 Punkten auf dem elften Platz, während Lotte mit 23 Zählern Dreizehnter ist.
90
15:54
Spielende
90
15:54
Nachspielzeit wurde keine offiziell angezeigt, dreieinhalb Minuten sind wir aber schon drüber.
90
15:53
Der Gefoulte schießt den Freistoß aus aussichtsreicher Position selber. Ergebnis: Guter Ansatz, aber zu hoch.
90
15:52
Gelbe Karte für Michael Schulze (Sportfreunde Lotte)
Er kommt gegen Küc viel zu spät und säbelt ihm von hinten auf die Füße.
90
15:50
Einwechslung bei Würzburger Kickers -> Onur Ünlücifci
90
15:50
Auswechslung bei Würzburger Kickers -> Dominic Baumann
88
15:49
Schiri Lossius wechselt ein paar Worte mit Nils Drube, der sich an der Seitenlinie nicht ganz regelkonform verhalten hat und in seiner Coaching Zone sich recht stark aufregt.
86
15:47
Baumann und Rahn wollen beide zum Ball, dabei trifft der Würzburger den Lotteraner aber schmerzhaft am Knöchel. Nach einer kurzen Behandlung macht Rahn weiter.
84
15:44
Einwechslung bei Würzburger Kickers -> Enes Küc
84
15:44
Auswechslung bei Würzburger Kickers -> Dave Gnaase
83
15:44
Ademi schießt drüber! Aus elf Metern kann er den Ball nicht im Tor unterbringen. Er wird direkt nach seinem Abschluss aber auch zurückgepfiffen, weil die Flanke zu ihm durchs Aus geflogen war.
81
15:41
Die letzten zehn Minuten laufen. Kann Lotte das Spiel drehen?
77
15:37
Tooor für Sportfreunde Lotte, 2:2 durch Maximilian Oesterhelweg
Wieder hat die Führung in diesem Spiel nicht lange Bestand! Oesterhelweg zieht aus fast 30 Metern trocken mit rechts ab, überrascht mit dem aufsetzenden Schuss den Torwart und netzt unten links ein.
76
15:37
Mit diesem offensiven Doppelwechsel gibt Drube die Marschroute für die Schlussphase vor.
75
15:36
Einwechslung bei Sportfreunde Lotte -> Jules Reimerink
75
15:36
Auswechslung bei Sportfreunde Lotte -> Jonas Hofmann
75
15:36
Einwechslung bei Sportfreunde Lotte -> Marcus Piossek
75
15:36
Auswechslung bei Sportfreunde Lotte -> Paterson Chato
75
15:35
Gelbe Karte für Jeron Al-Hazaimeh (Sportfreunde Lotte)
74
15:35
Die Zuschauerzahl am dritten Advent in Würzburg beträgt 3.863. Zum Beginn waren es nur vier Fans der Sportfreunde, im Laufe der Partie hat sich diese Zahl aber auf etwa 20 Hartgesonnene erhöht.
72
15:33
Fast das 3:1 hinterher! Göbel feuert aus der zweiten Reihe drauf und zwingt Kroll zu einer schnellen Reaktion. Der Keeper schafft es gerade so, den Ball an die Unterkante der Latte zu lenken, von wo er zurück ins Feld springt.
69
15:29
Tooor für Würzburger Kickers, 2:1 durch Fabio Kaufmann
Die Kickers gehen in Führung! Er hat etwas Glück, dass der Fernschuss Hägeles von einem Lotteraner so abgefälscht wird, dass der Ball an seiner Brust landet. Kaufmann kontrolliert ihn und schließt dann eiskalt ab.
68
15:29
Mal wieder ein Abschluss der Gäste: Der eingewechselte Karweina kommt aus 14 Metern nach Vorlage von Oesterhelweg zum Schuss, setzt ihn aber mit rechts daneben.
66
15:27
Auch Lotte wechselt zum ersten Mal und bringt Karweina für Lindner auf der rechten Angriffsseite.
66
15:26
Einwechslung bei Sportfreunde Lotte -> Sinan Karweina
66
15:26
Auswechslung bei Sportfreunde Lotte -> Jarosław Lindner
65
15:26
Der nun vorbelastete Syhre geht runter und macht Platz für Hendrik Hansen.
64
15:24
Einwechslung bei Würzburger Kickers -> Hendrik Hansen
64
15:24
Auswechslung bei Würzburger Kickers -> Anthony Syhre
62
15:23
Lindners Flanke von der rechten Seite geht gegenüber ins Aus. Bei Lotte fehlt es momentan im Angriffsspiel merklich.
59
15:19
Gelbe Karte für Anthony Syhre (Würzburger Kickers)
Die erste Verwarnung gibt es für ein taktisches Foul im Mittelfeld an Hofmann.
57
15:18
Von den Sportfreunden Lotte ist seit dem Seitenwechsel nicht mehr viel zu sehen. Sie müssen sich wieder steigern, sonst wird das mit einem Gegentor der besser gewordenen Kickers bestraft.
54
15:15
Stark von beiden! Simon Skarlatidis dreht den Ball aus 16 Metern in Richtung Winkel, aber Steve Kroll ist wach und pariert im Flug mit der ausgestreckten Faust.
52
15:14
Würzburg bekommt den Ball nicht über die Linie! Erst schießt Ademi Rahn an, dann will Skarlatidis den Nachschuss ins lange Eck drehen, aber Straith steht passend und kann die Kugel wegschlagen.
50
15:11
Kaufmanns Schuss aus elf Metern wird von einem Lotteraner Abwehrbein noch abgefälscht und ändert so gefährlich die Richtung. Keeper Kroll steht versteinert auf der Stelle und beobachtet, wie die Kugel neben dem Pfosten ins Aus rollt.
48
15:10
Maximilian Oesterhelweg behauptet sich nahe der Seitenlinie gut gegen mehrere Würzburger, wird dann aber mit einem Foul gelegt. Den folgenden Freistoß dreht Al-Hazaimeh an Freund und Fend vorbei in die Arme des Torhüter.
46
15:06
Ohne Wechsel geht es in den zweiten Durchgang.
46
15:06
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:54
Halbzeitfazit:
Zur Pause steht es leistungsgerecht 1:1 zwischen Würzburg und Lotte. Die Gastgeber fanden besser in die Partie, das erste Tor erzielten jedoch die Sportfreunde in Person von Kapitän Adam Straith, der eine Ecke mit dem Kopf verwertete (12.). Nur wenige Minuten später schlugen die Kickers zurück: Orhan Ademi glich nach einer Viertelstunde mit Distanzschlenzer in die untere Ecke aus. In der Folge zeigte sich ein recht ausgeglichenes Geschehen mit eventuell leichten Vorteilen für die Westfalen. Im zweiten Durchgang ist natürlich noch alles drin!
45
14:49
Ende 1. Halbzeit
45
14:49
Bätge geht großes Risiko ein, als er eine Bogenlampe seines Vordermanns mit dem Fuß klären will, löst das aber recht souverän.
42
14:46
Würzburg lässt zwei Chancen liegen! Erst scheitert Skarlatidis beim Versuch, an Kroll vorbei zu dribbeln, weil der Keeper den Ball vom Fuß des Angreifers schlägt. Im zweiten Anlauf ist es Kurzweg, der Ähnliches versucht, seinen Schuss aus spitzem Winkel aber ins Aus setzt.
40
14:44
Kurzweg macht Bekanntschaft mit dem Schnee, der vom Feld an den Rand geschaufelt wurde. Der Linksverteidiger nimmt zu viel Schwung mit ins Duell mit Neidhart und rutscht in den Haufen hinein. Zum Glück gibt es bald ja trockene Klamotten in der Pause.
37
14:41
Mit nach vorne gerückt ist Nico Neidhart für einen Freistoß. Den ersten Ball kann keiner verarbeiten, dem zweiten setzt Neidhart aber energisch nach, zieht im Zweikampf mit Hägele dann jedoch den Kürzeren und muss schnell den Rückweg antreten.
34
14:38
Göbels Freistoß fliegt sehr hoch in die Box. Kein Feldspieler ist in der Lage ranzukommen, aber Keeper Kroll kommt heraus und faustet den Ball weg.
32
14:36
Diesmal probiert es Lindner selbst: Das hohe Anspiel verarbeitet er gut und schließt dann volley aus 16 Metern ab. Der Schuss rollt ihm aber etwas über das Schienbein und wird so ungefährlich für den Torwart.
29
14:33
Lindner fungiert an der Kante zum Sechzehner als Anspielstation und behauptet den Ball trotz eines Gegenspielers im Rücken. Er legt raus nach rechts zu Schulze, der beim Abschluss das Leder nicht richtig trifft und die Chance vergibt.
26
14:30
Auf der rechten Seite hat Göbel sehr viel Platz und kann aus dem Lauf heraus eine Flanke in die Mitte schlagen. Am langen Pfosten setzt Gnaase zum Kopfball an, wird wegen einer Abseitsstellung aber zurückgepfiffen.
24
14:28
Jonas Hofmann kommt im Zweikampf etwas zu spät und legt seinen Gegenspieler mit dem gestellten Bein. Insgesamt ist die Partie zwar kämpferisch aber dennoch sehr fair.
21
14:25
Oesterhelwegs Freistoß aus der Tiefe findet keinen Abnehmer im Strafraum. Würzburg stand in der Situation gut und kann klären.
18
14:22
Dass man eine schnelle Antwort gefunden hat, sollte den Würzburgern nun einen mentalen Schub geben, der helfen kann, sich gegen das stärker gewordene Lotte zu wehren.
15
14:18
Tooor für Würzburger Kickers, 1:1 durch Orhan Ademi
Nur wenig später gleicht Würzburg aber schon wieder aus! Skarlatidis erobert den Ball zwantzig Meter vor dem Tor und schiebt ihn rüber nach links zu Ademi. Der schaut einmal und legt die Kugel dann gefühlvoll und platziert ins lange Eck.
12
14:15
Tooor für Sportfreunde Lotte, 0:1 durch Adam Straith
Nach einer Ecke geht Lotte in Führung! Kapitän Straith wird am kurzen Pfosten nur unzureichend gedeckt und kann mit dem Rücken zum Tor einköpfen. Keeper Bätge reagiert zu langsam und muss den Ball passieren lassen.
9
14:13
Die Gäste finden langsam besser in die Partie hinein. Der Ball läuft schon länger durch die weiß-blauen Reihen, ohne allerdings gefährlich im Sechzehner aufzutauchen.
6
14:10
Lotte hat einen Eckball, den Oesterhelweg hineinbringt. Seine Flanke dreht sich vom Tor weg und findet niemanden, der etwas damit anfangen kann.
4
14:08
In den ersten Minuten ist nicht viel von Kältestarre oder dergleichen zu erkennen, obwohl es Minusgrade hat in Würzburg. Auf dem in rot abgekreideten Rasen sind die Gastgeber zunächst dominanter.
1
14:04
Der Ball rollt!
1
14:03
Spielbeginn
13:56
In fünf Minuten geht es los! Als Schiedsrichter ist heute Oliver Lossius dabei, der sein 23. Drittligaspiel leitet.
13:49
Kickers-Coach Michael Schiele hat zum Gegner Folgendes zu sagen: „Lotte verteidigt aggressiv und verfügt über ein starkes Umschaltspiel. Die Mannschaft spielt ein gutes Pressing, uns erwartet also eine schwierige Aufgabe, die wir natürlich meistern wollen." Sein Spieler Fabio Kaufmann pflichtet ihm bei, indem er Lotte als „eklig" beschreibt, aber mit den Fans im Rücken ein gutes Match abliefern will.
13:44
Dieser Nils Drube will heute dem bisher Erreichten „die Krone aufsetzen" und erwartet „ein sehr intensives Spiel gefasst machen gegen eine sehr gefährliche Offensive." In der Tat ist Würzburg deutlich gefährlicher im Angriff und hat sieben Tore mehr auf dem Konto als die SFL. Wie beim Unentschieden gegen Haching, müsse seine Mannschaft eine hundertprozentige Leistung abrufen, so Drube.
13:36
Lotte erlebte nach einem Fehlstart, der den letzten Platz am fünften Spieltag bedeutete einen kontinuierlichen Aufstieg, der auch dem Trainerwechsel zu verdanken ist. Seitdem Nils Drube übernahm, ging es bergauf mit Höhepunkt des neunten Ranges vor ein paar Wochen. Dorthin wollen die Sportfreunde zurück und brauchen dafür genau wie Würzburg die drei Punkte.
13:33
Im Verlauf der Hinrunde haben die Kickers eine kleine Achterbahnfahrt erlebt. Am vierten Spieltag war man Letzter, konnte sich innerhalb von wenigen Wochen jedoch fast bis ganz nach oben auf den zweiten Rang arbeiten. Lange blieb Würzburg nicht dort, denn es ging wieder abwärts ins Niemannsland, wo man sich eben aktuell aufhält.
13:20
Wenn man die letzten drei Auftritte vergleicht und daraus Schlüsse auf die Form zieht, dann hat Würzburg die Nase leicht vorne. Zwei torlose Remis gegen Köln und Kaiserslautern rahmen einen 5:2-Sieg ein, der am 17.Spieltag gegen Carl Zeiss Jena erzielt wurde. Lotte hat jüngst ebenfalls 0:0 gespielt und zwar gegen die starken Unterhachinger. Zuvor verlor man jedoch mit einer schwachen Leistung in Wiesbaden (2:0). Noch etwas früher datiert ist der etwas überraschende 1:0-Erfolg im Heimspiel gegen Rostock.
13:12
Zum Ende der Hinrunde duellieren sich zwei direkte Nachbarn in der Tabelle: Würzburg ist aktuell Zwölfter mit 23 Punkten. Unmittelbar dahinter mit nur einem Punkt Abstand folgen die Sportfreunde auf dem dreizehnten Rang. Vor dem Spieltag standen die beiden noch ein paar Plätze höher, sind durch die Ergebnisse der anderen aber nun etwas abgerutscht.
13:04
Einen schönen dritten Adventssonntag und Willkommen zur 3.Liga! Im zweiten Spiel heute treffen die Würzburger Kickers auf die Sportfreunde Lotte. Los geht es um 14 Uhr in der Flyeralarm Arena.

Würzburger Kickers

Würzburger Kickers Herren
vollst. Name
Fußball Club Würzburger Kickers 1907
Spitzname
Rothosen
Stadt
Würzburg
Land
Deutschland
Gegründet
17.11.1907
Stadion
flyeralarm Arena
Kapazität
13.138

Sportfreunde Lotte

Sportfreunde Lotte Herren
vollst. Name
Verein für Leibesübungen Sportfreunde Lotte von 1929
Spitzname
Lotte
Stadt
Lotte
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
12.10.1929
Sportarten
Fußball, Handball, Gymnastik, Turnen, Walking, Boßeln, Schwimmen, Wavesy
Stadion
FRIMO Stadion
Kapazität
7.474