Suchen Sie hier nach allen Meldungen
19. Spieltag
15.12.2018 14:00
Beendet
Hallescher FC
Hallescher FC
0:3
Karlsruher SC
Karlsruhe
0:1
  • Anton Fink
    Fink
    20.
    Elfmeter
  • Anton Fink
    Fink
    64.
    Rechtsschuss
  • Marvin Pourie
    Pourie
    86.
    Rechtsschuss
Stadion
Erdgas Sportpark
Zuschauer
8.003
Schiedsrichter
Jonas Weickenmeier

Liveticker

90
16:04
Fazit:
Abgezockte Karlsruher entführen drei Punkte aus Halle! Das Ergebnis gibt den Spielverlauf nicht wieder, denn es waren die Gastgeber, die immer wieder angelaufen sind, um gefährlich nach vorne zu kommen. Der KSC hingegen nutzte seine wenigen Gelegenheiten: Von fünf Schüssen auf den Kasten fanden drei den Weg ins Tor. Damit erklimmen sie die Tabellenspitze, denn Osnabrück kam in Unterhaching nicht über ein Unentschieden hinaus. Für den HFC ist es ein kleiner Rückschlag im Kampf um die Aufstiegsränge.
90
15:55
Spielende
90
15:55
Einwechslung bei Karlsruher SC -> Saliou Sané
90
15:55
Auswechslung bei Karlsruher SC -> Marvin Pourie
88
15:53
Alle Akteure wissen, dass die Partie gelaufen ist und das merkt man dem Spiel deutlich an.
87
15:52
Gelbe Karte für Niklas Landgraf (Hallescher FC)
Beim Pass auf den Torschützen wurde Çamoğlu von Landgraf umgetreten. Dafür sieht er gelb.
86
15:46
Tooor für Karlsruher SC, 0:3 durch Marvin Pourie
Das ist die Entscheidung! Die Gastgeber sind weit aufgerückt. Nach der Balleroberung spielt Çamoğlu schnell auf Pourie, der am Anstoßpunkt noch drei Gegenspieler um sich hat. Das scheint ihn wenig zu stören, denn er umkurvt die Verteidiger, die keine große Gegenwehr leisten und startet seinen Lauf. Die Defensive hechelt ihm hinterher, doch Pourie ist zu schnell. Aus 18 Metern schließt er mit der Innenseite ab und platziert das Leder im rechten, unteren Eck.
83
15:46
Durch die vielen Wechsel ist das Spiel etwas zerfahren. Das spielt natürlich den Gästen in die Karten.
83
15:45
Einwechslung bei Karlsruher SC -> Christoph Kobald
83
15:44
Auswechslung bei Karlsruher SC -> Anton Fink
83
15:43
Gelbe Karte für Kilian Pagliuca (Hallescher FC)
81
15:43
Einwechslung bei Hallescher FC -> Davud Tuma
81
15:43
Auswechslung bei Hallescher FC -> Braydon Manu
80
15:41
Gelbe Karte für Manuel Stiefler (Karlsruher SC)
Stiefler grätscht Ajani viel zu hart um und wird dafür zurecht verwarnt.
79
15:40
Der HFC hat offenbar noch nicht aufgegeben. Sie positionieren sich offensiv und bauen einen Angriff nach dem Nächsten auf.
76
15:39
Die beiden anschließenden Eckbälle bringen keine Gefahr.
75
15:38
Ein Aufschrei geht durch das Stadion! Die Fans möchten ein Foul im Strafraum gesehen haben, doch Gordon traf nur den Ball im Duell mit Pascal Sohm.
73
15:37
Einwechslung bei Hallescher FC -> Kilian Pagliuca
73
15:36
Auswechslung bei Hallescher FC -> Mathias Fetsch
67
15:35
Auf der Gegenseite die Chance für Sebastian Mai. Er leitet den Angriff selbst ein und startet an den kurzen Pfosten. Von rechts kommt von der Grundlinie ein flacher Pass auf den kurzen Fünfer. Dort steht Mai inzwischen, doch schafft es nicht den Fuß so zu drehen, dass das Leder auf den Kasten fliegt. Stattdessen trifft er nur das Außennetz des kurzen Pfostens.
64
15:25
Tooor für Karlsruher SC, 0:2 durch Anton Fink
Aus dem nichts der Treffer für Karlsruhe. Ein hoher Ball fliegt im Mittelfeld genau auf Burak Çamoğlu. Er steckt aus 30 Metern mit seinem Kopf hinter die Abwehr durch auf Anton Fink, der im Zentrum gestartet ist. Er zieht in den Sechzehner ein und läuft immer weiter nach rechts. Dadurch wird der Winkel für die kurze Ecke immer günstiger. Mit der Innenseite platziert der Offensivmann perfekt dort, sodass die Kugel flach ins Netz rollt.
62
15:24
Einwechslung bei Karlsruher SC -> Martin Röser
62
15:24
Auswechslung bei Karlsruher SC -> Kyoung-rok Choi
59
15:23
Wieder ist es ganz knapp! Kuttau zieht in der Mitte in den Sechzehner ein. Aus 15 Metern probiert er es mit links. Sein Flachschuss, bei dem er viel zu viel Platz hatte, geht ganz knapp rechts vorbei.
58
15:21
Einwechslung bei Hallescher FC -> Julian Guttau
58
15:18
Auswechslung bei Hallescher FC -> Bentley Bahn
56
15:18
Das wäre fast der Ausgleich gewesen! Aus 17 Metern in halbrechter Position schließt Mai mit rechts ab. Der Schuss wird immer länger und geht ganz knapp über die Latte.
55
15:16
Die Gastgeber kontrollieren das Spielgerät in der aktuellen Phase deutlich mehr. Von rechts nach links kombinieren sie nach vorne, allerdings fehlt das Tempo, um in die entscheidenden Bereiche zu kommen.
51
15:15
Der Standard wird mit rechts aufs Tor gezogen. Am Elfmeterpunkt erreicht Mathias Fetsch die Hereingabe mit dem Kopf. Seinen zu zentralen Versuch hält Uphoff fest.
50
15:13
Freistoß für den HFC am linken Sechzehnereck. Marco Thiede wollte klären, doch Manu spitzelte seinen Fuß noch vor den Ball und wurde somit getroffen.
48
15:10
Der zweite Durchgang startet gemächlich. Das Leder rollt viel im Mittelfeld durch die Reihen.
46
15:05
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:51
Halbzeitfazit:
Zur Pause führt der Karlsruher SC mit 1:0 beim Halleschen FC. Wirklich verdient ist diese Pausenführung allerdings nicht, denn gerade bis zum Führungstreffer spielte einzig und allein Halle. Aus dem Nichts gab es dann einen Strafstoß für den KSC, den Fink sicher verwandelte. Fortan wurde die Partie etwas ausgeglichener, doch Halle war immer noch aktiver und hätte hier zumindest den Ausgleich verdient gehabt.
45
14:51
Ende 1. Halbzeit
45
14:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
43
14:47
Kurz vor der Pause kann sich der KSC nochmal in der gegnerischen Hälfte festsetzen. Aus mehreren Standards können die Gäste jedoch kein Kapital schlagen.
40
14:44
Gelbe Karte für Kyoung-rok Choi (Karlsruher SC)
Choi verliert das Leder am gegnerischen Strafraum und lässt dann das Bein stehen. Gelb ist da allerdings deutlich zu hart.
39
14:43
Stark gespielt von den Gastgebern, die sich über die rechte Seite nach vorne kombinieren. Fetsch sucht dann aus 16 Metern den Abschluss, statt nochmal quer zu legen. Beide Optionen hätte er besser ausführen müssen und so ist die Chance dahin.
37
14:39
Nach dem 1:1 ist das Tempo etwas geringer geworden, weil die Partie insgesamt ausgeglichener ist. Zuvor hatte fast nur Halle gespielt und immer wieder schnelle Angriffe gefahren.
34
14:38
Gelbe Karte für Braydon Manu (Hallescher FC)
Manu geht bei einem Konter der Karlsruher hinterher und zieht das taktische Foul. Klarer Fall, das ist Gelb.
33
14:38
Nach einer weiteren Flanke von der linken Seite kommt Fetsch per Kopf an die Kugel, sein Versuch wird jedoch geblockt. Auch der Nachschuss von Fetsch prallt an einem blauen Abwehrbein ab. Da war mehr drin!
29
14:33
Nach dem Führungstreffer wird der KSC jedoch etwas stärker. Die Gäste sind besser in der Partie, auch wenn viele Szenen noch für den HFC ablaufen.
26
14:32
Mai setzt Ajani auf der linken Seite gut in Szene. Dessen Flanke kommt gefährlich in die Mitte, doch Sohm verliert das Kopfballduell. Ansonsten hätte es womöglich 1:1 gestanden.
23
14:27
Für die Hallenser war das natürlich eine kalte Dusche, denn der Treffer zum 0:1 stellt den Spielverlauf der ersten 20 Minuten auf den Kopf.
20
14:25
Tooor für Karlsruher SC, 0:1 durch Anton Fink
19
14:24
Gelbe Karte für Moritz Heyer (Hallescher FC)
Da es die Dreifachbestrafung nicht mehr gibt, sieht Heyer lediglich die Gelbe Karte.
19
14:23
Es gibt Elfmeter für den KSC! Zum ersten Mal kommen die Gäste in die Gefahrenzone, wo Choi einen Schritt vor Heyer an der Kugel ist und vom Verteidiger abgeräumt wird. Den kann man geben!
17
14:22
Nach einer Flanke von Mai landet auf dem Kopf von Pascal Sohm, der jedoch aus der Drehung köpfen muss und so keine richtige Kontrolle in den Versuch bekommt.
14
14:20
Der KSC kommt kaum aus der eigen Hälfte heraus und läuft so weiterhin Gefahr sich früher oder später ein Gegentor zu fangen. Von dem Selbstvertrauen der letzten Wochen ist noch nicht viel zu erkennen.
11
14:16
Auch nach rund zehn Minuten bestätigt sich dieser Eindruck. Halle tritt sehr forsch auf und kauft Gästen eindeutig den Schneid ab. Was aktuell fehlt ist der letzte Pass.
7
14:11
Die ersten Minuten gehören eindeutig den Hausherren, die von Beginn an sehr mutig nach vorne spielen und auch in den Zweikämpfen etwas bissiger sind.
4
14:08
Nach drei Minuten hat der Hallesche FC sofort die Riesenchance zum 1:0! Nach einem Eckball steigt Mai am höchsten und köpft die Kugel an die Latte. Der Abpraller fällt Heyer auf den Kopf, der das Spielgerät aber nicht gut genug platzieren kann.
1
14:05
Auf geht's! Karlsruhe stößt an und tut das ganz in Blau. Die Gastgeber aus Halle agieren komplett in Weiß.
1
14:04
Spielbeginn
13:50
Wenn es so läuft, wie es bei den Teams aktuell der Fall ist, dann gibt es natürlich wenig Gründe für Veränderungen. Dementsprechen ändert Halle seine Aufstellung überhaupt nicht, beim KSC ersetzt Choi lediglich den gelbgesperrten Marc Lorenz.
13:33
Gegner ist nämlich der Karlsruher SC, seines Zeichens auf Rang Zwei unterwegs. Die Gäste kommen mit der Empfehlung von fünf Siegen in Serie nach Halle gereist und dürften daher als leichter Favorit gelten. In der Vorwoche schaltete man mit Preußen Münster eine weitere Mannschaft aus der oberen Tabellenhälfte gleich mal mit 5:0 aus. Es läuft aktuell bei den Badenern, die ihre Serie natürlich gerne weiterführen würden.
13:27
Bei den Hausherren könnte es aktuell nicht viel besser laufen. Die Hallenser spielen ihre Gegner zwar nicht schwindelig, überzeugen aber durch Disziplin und Effektivität. Die Hausherren gewannen fünf der letzten sechs Partien, vier Mal davon aber mehr einem Treffer Unterschied. Die Gastgeber haben aktuell das nötige Etwas, um die Spiele für sich zu entscheiden. Heute wartet jedoch eine andere Hausnummer auf den Halleschen FC.
13:09
Guten Tag und herzlich willkommen zum Spitzenspiel der dritten Liga. Am heutigen Samstag empfängt der Hallesche FC die Gäste vom Karlsruher SC im heimischen Erdgas Sportpark. Anders gesagt: Der Vierte trifft auf den Zweiten. Anpfiff ist wie gewohnt um 14 Uhr

Hallescher FC

Hallescher FC Herren
vollst. Name
Hallescher Fussball Club
Stadt
Halle (Saale)
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
26.01.1966
Sportarten
Fußball
Stadion
Erdgas Sportpark
Kapazität
15.057

Karlsruher SC

Karlsruher SC Herren
vollst. Name
Karlsruher Sport Club
Spitzname
KSC
Stadt
Karlsruhe
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
06.06.1894
Sportarten
Boxen, Fußball, Leichtathletik, Freizeitsport
Stadion
Wildparkstadion
Kapazität
29.477