Suchen Sie hier nach allen Meldungen
16. Spieltag
24.11.2018 14:00
Beendet
Osnabrück
VfL Osnabrück
3:1
Energie Cottbus
Cottbus
1:0
  • Marc Heider
    Heider
    29.
    Kopfball
  • Manuel Farrona-Pulido
    Farrona-Pulido
    82.
    Linksschuss
  • Fabio Viteritti
    Viteritti
    86.
    Rechtsschuss
  • Sebastian Klaas
    Klaas
    88.
    Rechtsschuss
Stadion
Bremer Brücke
Zuschauer
10.212
Schiedsrichter
Florian Badstübner

Liveticker

90
15:56
Fazit:
Der VfL Osnabrück verdirbt Claus-Dieter Wollitz die Rückkehr und bleibt die Nummer eins der 3. Liga! Die Lila-Weißen ringen den Aufsteiger nach harten 93 Minuten durch einen Arbeitssieg nieder und feiern am Ende einen verdienten, aber etwas zu hohen Heimdreier. In der 1. Halbzeit startete die Partie zunächst mit einem Offensiv-Feuerwerk der Hausherren. Osnabrück war sofort auf Betriebstemperatur und holte den Führungstreffer nach einigen verpassen Möglichkeiten schließlich in der 29. Minute nach. Der FC Energie nahm das eigene Offensivspiel hingegen erst im zweiten Durchgang auf und erhöhte dort den Druck dann von Minute zu Minute. Die Truppe vom EX-VfLer Wollitz näherte sich der gegnerischen Kiste sukzessive an, litt aber auch in den zweiten 45 Minuten unter dem gleichen Probleme wie in Halbzeit eins: zu wenig Torgefahr. Osnabrück verteidigte das 1:0 mit vereinten Kräften und legte das 2:0 dann zum perfekten Zeitpunkt nach. In der absoluten Schlussphase wurde das Duell nochmal etwas wilder und brachte ein weiteres Tor für jedes Team. Cottbus belohnte sich mit dem 1:2, Sekunden später erzielte Comebacker Klaas den 3:1-Endstand.
90
15:53
Spielende
90
15:52
Die Schlussphase hat es in sich! Der FC Energie gibt sich nicht auf und greift auch nach dem 1:3 weiter an. Direkt von Körber landet Weidlich der Ball auf dem Fuß und mit einem Mal ist der FC Energie kurz vor dem 2:3. Der Siebener ist jedoch zu aufgeregt und schlägt ein Luftloch!
90
15:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
88
15:48
Tooor für VfL Osnabrück, 3:1 durch Sebastian Klaas
Nein, jetzt ist die Partie entschieden, die Punkte bleiben an der Bremer Brücke! Das Duell nimmt nochmal Fahrt auf und Renneke knallt den Ball nach einer Rettung gefühlte 50 Meter über den Platz. Weit in der gegnerischen Hälfte kommt Klass heran, lässt Spahic keine Chance und markiert mit einem Solo das 3:1!
86
15:46
Tooor für Energie Cottbus, 2:1 durch Fabio Viteritti
Zu früh gefreut? Der FC Energie belohnt sich für den engagierten zweiten Durchgang und kommt nochmal heran! Scheidhauer überläuft den Rückraum der Osnabrücker und hat das Auge für Viteritti. Der Zehner ist auf der linken Fünfer-Seite frei durch, bleibt ruhig und schiebt den Ball sicher unten rechts ein!
85
15:44
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Sebastian Klaas
85
15:44
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Marcos Álvarez
84
15:43
Und jetzt bebt die Bremer Brücke! Der VfL Osnabrück kämpft den FC Energie nieder und steht kurz vor dem neunten Saisonsieg!
82
15:42
Tooor für VfL Osnabrück, 2:0 durch Manuel Farrona-Pulido
Die Entscheidung! Der VfL Osnabrück kontert den Aufsteiger aus und sorgt für die Entscheidung! Heider spielt einen Sahne-Pass und überbrückt das gesamte Mittelfeld mit einer einem Abspiel. Links ist Farrona-Pulido frei durch und scheibt Spahic die Kugel durch die Hosenträger!
81
15:41
Fallrückzieher-Versuch! Anas Ouahim weiß sich als Einwechselspieler zu benehmen und setzt am Fünfer-Rand zu einem frechen Fallrückzieher an. Der Kunstschuss geht zwei Meter rüber!
79
15:39
Gelbe Karte für Kevin Rauhut (Energie Cottbus)
Gelb für einen Auswechselspieler! Der Lausitzer kassiert einen Ausball ein und gibt ihn zwecks Konter-Stop nicht mehr heraus. Der Ref schaut sich das Treiben an und schreckt dann nicht zurück, auch passive Spieler zu verwarnen.
78
15:38
Einwechslung bei Energie Cottbus: Abdulkadir Beyazit
78
15:38
Auswechslung bei Energie Cottbus: Fabian Holthaus
77
15:37
Welche muss der VfL jetzt lernen? "Vokabel!" Die Lila-Weißen sind zu oft hinten drin und lassen sich von Cottbus das Spiel diktieren. Cottbus rennt an und sucht nach dem tödlichen Pass hinter die Kette.
76
15:35
Körber hat seinen Luftraum im Griff! Der Torhüter der Gastgeber holt eine hohe Hereingabe sicher aus der Luft und lässt sich dabei nicht von Störenfried Mamba aus dem Konzept bringen.
74
15:34
Cottbus will den Ausgleich! Konnten die Lila-Weißen Abschlüsse bisher verhindern, sticht nun Scheidhauer hervor. Energie flankt von der rechten Seite via Mamba und am rechten Alu hält Joker Scheidhauer das Bein rein. Ein Meter fehlt für das 1:1!
71
15:32
Was aus VfL-Sicht momentan für Bangen sorgt, ist der Wechsel des Ballbesitzes. Cottbus führt das Leder in den eigenen Reihen und gelangt wie beim Football immer weiter in die Zone der Osnabrücker.
69
15:30
Daniel Thioune reagiert auf den wiedererstarkten FC Energie und führt ebenfalls einen Doppelwechsel durch. Nun sollen die Herren Ouahim und Farrona-Pulido für mehr Zweikampfstärke sorgen.
69
15:29
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Anas Ouahim
69
15:29
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Etienne Amenyido
69
15:29
Einwechslung bei VfL Osnabrück: Manuel Farrona-Pulido
69
15:28
Auswechslung bei VfL Osnabrück: Luca Pfeiffer
66
15:27
Geschlagen ist der FC Energie noch nicht! Der Aufsteiger träumt vom 1:1 und kommt zu Abschlüssen: Osnabrück klärt nicht zwingend genug und übergibt Fabio Viteritti den Ball am rechten Strafraum-Eck. Der Cottbuser löffelt die Kugel auf die Kiste und Körber macht die Hände auf.
63
15:24
Für den VfL ist diese Phase durchaus gefährlich. Die Osnabrücker haben sicherlich das Zeug zum 2:0, sind aber noch lange nicht durch. Cottbus ist nach dem Doppelwechsel in der Offensive viel lebhafter und nimmt das Duell jetzt auch körperlich an.
61
15:20
Es wird etwas unruhiger, da der Referee aktuell viel Leine gewährt und diverse Nickligkeiten durchwinkt. Der VfL bleibt nach zwei, drei harten Zweikämpfen am Ball und darf etwas überraschend aus 20 Metern abziehen. Danneberg wirft sich in den Distanz-Hammer und verzieht!
59
15:19
Rangelov stiehlt sich frei! Der Stürmer, der auch schon zu Bundesliga-Zeiten bei Energie war, profitiert im Zentrum von einem Ausrutscher von Engel und kommt frei zum Abschluss. Körber ist gefordert und stemmt seine Beine gegen den Ausgleich!
57
15:17
Spahic muss fliegen, Onsabrück drückt auf das 2:0! Die Partie wird etwas hitziger und schenkt uns jetzt die nächste Großchance: Álvarez marschiert von links kommend mit großen Schritten in Richtung Strafraum und zündet dann eine Rakete. Der Ball segelt nach rechts und Spahic rettet mit einer spektakulären Flugparade!
54
15:13
Gelbe Karte für José-Junior Matuwila (Energie Cottbus)
Die hat gesessen! Osnabrück betätigt wieder das Gaspedal und schickt nun Amenyido ins Solo auf Rechtsaußen. Matuwila kann nicht an den Ball kommen und kloppt Amenyido mit einer Grätsche von der Seite um. Klare Gelbe.
52
15:12
Gelbe Karte für Marc Heider (VfL Osnabrück)
Nächster Karton: Heider streckt Weidlich nieder und muss nun vorsichtiger zu Werke gehen.
51
15:11
Megachance für Álvarez! Osnabrück kontert die Cottbuser im Vollsprint aus und schickt Álvarez und Amenyido auf die Reise zum 2:0. Álvarez schließt nach guter Vorarbeit aus elf Metern ab und scheitert dabei am blend aufgelegten Spahic! Der Torhüter der Lausitzer blockt den Ball mit dem Oberkörper und verhindert das 2:0.
49
15:08
Gelbe Karte für Bashkim Renneke (VfL Osnabrück)
Kein guter Stil von Renneke! Der Außenflizer rennt beim Sprint kurz in das Aus und wirft den Ball dann in die Ferne. Energie kann nicht schnell einwerfen und und Renneke sieht Gelb.
46
15:07
Wir gehen in die zweiten 45 Minuten und Wollitz stellt komplett um: Die Stürmer Scheidhauer und Rangelov kommen und machen aus dem FCE-Angriff nun ein Dreigestirn. Kommt jetzt mehr Energie von Cottbus?
46
15:06
Einwechslung bei Energie Cottbus: Dimitar Rangelov
46
15:06
Auswechslung bei Energie Cottbus: Andrej Startsev
46
15:05
Einwechslung bei Energie Cottbus: Kevin Scheidhauer
46
15:05
Auswechslung bei Energie Cottbus: Leon Schneider
46
15:04
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:53
Halbzeitfazit:
Der Tabellenführer geht bei der Wollitz-Rückkehr mit einer Führung in die Pause! In den ersten 45 Minuten erlebten die Fans an der Bremer Brücke wahrlich kein fußballerische Offenbarung, zu selten wurde es richtig gefährlich. Für Jubel und Heiterkeit sorgte dennoch Marc Heider, der den besten VfL-Angriff in der 29. Minute zum 1:0 vollendete. Die Gäste aus der Lausitz entwickelten im ersten Durchgang nie Torgefahr und kassierten schlussendlich das Gegentor, welches sich schon in der Anfangsphase ankündigte.
45
14:48
Ende 1. Halbzeit
43
14:46
Und somit können die Bierstände so langsam ihre Schotten öffnen und die ersten Bestellungen annehmen. Osnabrück ist mit dem 1:0 vollkommen zufrieden und möchte dieses Ergebnis gerne mit in die Kabine nehmen. Cottbus geht etwas früher dazwischen, erzeugt aber weiterhin kaum Gefahr.
41
14:43
Osnabrück kontrolliert! Der Tabellenführer hat kurz vor der Pause alles im Griff und wird jetzt auch von den Fans durch die Schlussminuten der 1. Halbzeit getragen. Cottbus kommt nicht an das Leder und kann weiterhin nur reagieren.
38
14:42
Der Plan geht fast auf! Am rechten Alu zeigt Pfeiffer eine Weltklasse-Ballannahme und holt mit einer Pirouette eine Ecke heraus. Das Leder kommt im Tiefflug in den Energie-Fünfer, wo es von Engels verlängert wird und links bei Heider landet. Der Torschütze zum 1:0 probiert den Volley und hämmert den Ball ganz knapp neben den linken Pfosten ans Außennetz!
36
14:40
Neuer Spielstand, alte Ausrichtung. Osnabrück hält die Geschwindigkeit nach der Heider-Bude weiter in der 30er-Zone und probiert es im gegnerischen Sechzehner mit überraschenden Hebern und Steilpässen.
33
14:38
Spahic macht den Handschuh auf! Der VfL setzt nach der Führung zärtlich nach und hält die Kugel in der Hälfte des FC Energie. Pfeifer bricht bis in den Fünfer durch und verliert die Kugel dort an Spahic, der den Angriff mit einem Nachfassen beendet.
31
14:36
Die Bremer Brücke feiert und singt nach dem Premieren-Treffer "Wollitz hat gesagt: Wir steigen auf", ist es nicht noch etwas früh für Schadenfreude?
30
14:34
Und jetzt Cottbus? Die Lausitzer nahmen Osnabrück die Lust auf Angriffs-Fußball und schlucken nun doch das erste Gegentor. Offensiv ist vom FC Energie bislang zu wenig zu sehen. Bis auf ein paar lange Bälle auf den hilflosen Mamba kommt kaum etwas.
29
14:31
Tooor für VfL Osnabrück, 1:0 durch Marc Heider
Der Bann ist gebrochen, die Lila-Weißen gehen in Front! Osnabrück zeigt einen Angriff nach Lehrbuch und übergibt Renneke die Pille, der von rechts eine herrlich zarte Flanke in den Fünfer versendet. Dort ist Heider ohne jeden Bewacher und köpft aus vier Metern ein! Der Tabellenführer marschiert!
28
14:31
Kick it like Neuer! Avdo Spahic zeigt keine Furcht und rennt bei einem Steilpass blitzschnell aus seiner Kiste. Am Elfmeterpunkt gelingt eine schöne Kopfball-Klärung gegen Pfeifer!
26
14:28
Gelbe Karte für Streli Mamba (Energie Cottbus)
Wir haben den ersten Spielberichtseintrag, es ist eine Verwarnung! Mamba rennt Blacha im Mittelkreis über den Haufen und erhält für sein taktisches Foul Gelb. Klare Sache...
25
14:28
Wo bleibt das nächste Highlight? Die Osnabrücker lassen den Zug zum Tor vermissen und sorgen mit einer gewissen Ratlosigkeit jetzt für Stillstand. Für Cottbus ist der Waffenstillstand sicher ein Teilerfolg.
22
14:26
In der Ruhe liegt die Kraft? Die Gastgeber nehmen bei ihnen Angriffen das Tempo heraus und bauen nun ganz langsam und vorsichtig auf. Heider ist auf der linken Seite die Endstation einer Flanke und grätscht die Kugel in die Hände von Spahic.
19
14:23
Amenyido fliegt an der Führung vorbei! Heider geht die linke Linie nach Lehrbuch runter und flankt ganz spät verheißungsvoll in den Fünfer. Dort startet Amenyido ein und kommt einen Schritt zu spät! Kommt der 14er da ran, geht an der Bremer Brücke die Tormusik an!
17
14:20
Energie wird stabiler. Die Gäste finden mit jeder Minute besser in das Match und handhaben die Abwehrarbeit nun etwas souveräner. Die starke Anfangsphase der Lila-Weißen ebbt immer mehr ab.
14
14:18
Allererster Vorstoß von Cottbus! Streli Mamba nutzt am rechten Alu seinen Körper und schirmt die Kugel clever mit dem Rücken ab. Es folgt die Drehung und ein Querpass, der für VfL-Keeper Körber durchaus unangenehm wird. Der Schlussmann muss raus und sichert den Ball fünf Meter vor der Kiste.
13
14:17
Super Einsatz von Heider! Der VfL-Captain wird von der Energie-Defensive bei einem Sprint komplett übersehen und ist auf der linken Seite komplett durch. Als der Ball angeflogen kommt, flutscht dem US-Boy die Pille jedoch unter dem Fuß weg. Heider bleibt daraufhin in der Aktion und bewirkt immerhin einen Fernschuss aus spitzen 16 Metern.
11
14:13
Nach dem guten Freistoß von Álvarez gelangt der FC Energie nun erstmals überhaupt in die gegnerische Zone. Torjäger Mamba will sich am Rand des Strafraums Platz verschaffen und begeht ein Stürmerfoul.
10
14:12
Da fehlt nicht viel! Marcos Álvarez ist der Mann für den ruhenden Ball und zirkelt das Leder ganz, ganz knapp über die Querlatte!
9
14:11
Keine Befreiung in Sicht! Die Energie-Abwehr kommt nicht zum Durchatmen und muss nach einem Fernschuss-Versuch von Danneberg ein Foul ziehen. Osnabrück darf es aus 17 Metern mit einem zentralen Standard probieren!
8
14:10
Der Aufsteiger aus Brandenburg kommt nun immer schlechter hinterher und ist nur noch in der eigenen Defensive beschäftigt. Kann der VfL das frühe 1:0 erzwingen?
6
14:09
Die Lila-Weißen nehmen Fahrt auf! Osnabrück will das frühe 1:0 und leitet nun auch Angriffe über die rechte Seite ein. Renneke flankt mit Gefühl und im Zentrum setzt Pfeiffer die Kugel via Kopf auf das Tornetz!
3
14:07
Gute Idee! Nun geht der VfL voran und fällt mit einem heißen Pass auf: Engel wird auf der linken Außenbahn nicht attackiert und zwirbelt das Leder genau im richtigen Moment in den Fünfer. Dort läuft Amenyido ein und klaut Keeper Spahic um ein Haar den Ball. Der Schlussmann der Lausitzer kommt aus seiner Kiste heraus und fängt das Leder gerade noch rechtzeitig ab.
2
14:06
Erstmal reinkommen! Die ersten Minuten sind geprägt vom bekannten Abtasten und verlaufen erstmal ruhig. Beide Teams schicken die ersten langen Pässe in die Spitze und begehen im Sechzehner kleine Fouls.
1
14:04
Und bitte! Der VfL Osnabrück, heute natürlich in Lila und Weiß, stößt an und eröffnet das Match mit dem Kickoff. Cottbus heißt der Gegner und trägt weiße Shirts mit roten Hosen.
1
14:03
Spielbeginn
13:58
In zwei Minuten geht es zur Sache! An der Bremer Brücke betreten die Spieler in diesem Augenblick den Platz und das Stadion macht erstmals richtig Lärm!
13:54
Schon jetzt in Cottbus auf dem Sofa und nicht mit in der Kabine befinden sich Freitas Marcelo und Tim Kruse, beide Stammkräfte können heute nicht mitmischen. "Diese vielen Ausfälle tun uns sehr weh. Natürlich sind wir krasser Außenseiter, aber eine Ausrede sind die Verletzungen sicher nicht", meint Wollitz. Marc Stein ist ebenfalls nicht bei 100%, beißt aber auf die Zähne und spielt trotz leichter Verletzung.
13:48
Für Trainer Wollitz ist die Rückkehr an die Bremer Brücke keine besondere Angelegenheit. Der Coach der Brandenburger äußerte sich vor dem Auftritt an der alten Wirkungsstätte auffällig distanziert und bezieht sich einzig und allein auf das Sportliche: "Es ist nicht wichtig, ob ich alte Bekannte wiedersehe oder nicht. Es ist ein normales Meisterschaftsspiel und danach steige ich in den Bus und fahre mit meinem Team zurück nach Cottbus."
13:41
Während die Lila-Weißen oben einsam ihre Kreise ziehen und nur selten zum Arzt müssen, sieht das Leben in Brandenburg hingegen etwas anstrengender aus. Der FC Energie erlebte in der neuen Liga nach einem guten Start seine erste Krise und pendelt sich nun so langsam im Mittelfeld ein. Nach einem Negativlauf mit nur einem Sieg aus fünf Partien sind die Lausitzer derzeit seit drei Matches ungeschlagen. Vor der Länderspielpause erkämpfte sich der Aufsteiger gegen Lotte ein 2:2 und rettete mit einem Last-Minute-Tor von Felix Geisler den Punktgewinn.
13:27
Beim heutigen Pflichtspiel kann das stärkste Heimteam der Liga (nur eine Niederlage) fast auf die komplette Kaderstärke zurückgreifen. Der VfL muss lediglich auf Ulrich Taffertshofer verzichten, Kamer Krasniqi sitzt angeschlagen auf der Bank.
13:15
Auch wenn sich die Story des Duells von allein schreibt, will sich der VfL nicht zu lange mit dem Wiedersehen mit Pele Wollitz beschäftigen. Der Fokus muss klar sein, meint Coach Thioune: "Wir sind die Eins und wollen die Eins bleiben. Nach dem Wochenende wollen wir mindestens vier Zähler zwischen uns und den Verfolgern haben", so lautet die Forderung des 44-Jährigen. Aktuell hat Osnabrück genau die geforderten vier Punkte Vorsprung, will nach einem 1:1 in Aalen aber wieder für einen Heimdreier sorgen.
13:03
Für den VfL Osnabrück ist der heutige Spieltag eine Reise in die Vergangenheit. Energie Cottbus kommt an die Bremer Brücke und hat den Trainer mit im Gepäck, der in Osnabrück über zehn Jahre arbeitete: Claus-Dieter "Pele" Wollitz. "Als Kind war ich im Stadion und sah Wollitz als Spieler auf dem Platz – das waren schöne Momente", erinnert sich der aktuelle VfL-Coach Daniel Thioune. Anfang der 1990er trug Wollitz das VfL-Trikot als Profi, danach folgten zwei Amtszeiten als Coach.
13:00
Hallo und herzlich willkommen zur 3. Liga! Um 14 Uhr empfängt Tabellenführer VfL Osnabrück den FC Energie Cottbus. Setzt sich der VfL weiter ab oder gelingt dem ehemaligen Osnabrücker "Pele" Wollitz als Energie-Coach der Coup beim Ex-Verein?

VfL Osnabrück

VfL Osnabrück Herren
vollst. Name
Verein für Leibesübungen von 1899
Stadt
Osnabrück
Land
Deutschland
Farben
lila-weiß
Gegründet
17.04.1899
Sportarten
Fußball, Gymnastik, Tennis, Schwimmen
Stadion
Bremer Brücke
Kapazität
16.000

Energie Cottbus

Energie Cottbus Herren
vollst. Name
Fussball Club Energie Cottbus
Stadt
Cottbus
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
31.01.1966
Sportarten
Fußball
Stadion
Stadion der Freundschaft
Kapazität
22.528