Suchen Sie hier nach allen Meldungen
35. Spieltag
26.04.2019 19:00
Beendet
Großaspach
SG Sonnenhof Großaspach
1:1
Hallescher FC
Hallescher FC
0:1
  • Sebastian Mai
    Mai
    21.
    Rechtsschuss
  • Timo Röttger
    Röttger
    50.
    Linksschuss
Stadion
mechatronik Arena
Zuschauer
2.214
Schiedsrichter
Arne Aarnink

Liveticker

90
20:55
Fazit:
Nach 90 intensiven Minuten trennen sich Großaspach und Halle leistungsgerecht 1:1. Nach einer soliden ersten Hälfte der Gäste ging der Tabellendritte verdient mit 1:0 in die Pause. Nach dem Seitenwechsel agierte die SGS deutlich mutiger und lief die gegnerischen Akteure schon früh an. Auch der zweite Treffer der Partie fiel mit tatkräftiger Unterstützung des Gegners, da Eisele den Schuss von Röttger fahrlässig ins Tor trudeln ließ (50.). Danach wurden die Gäste wieder besser und drängten auf den erneuten Führungstreffer, doch Ajani schwenkte das Momentum mit einem harten Foul gegen Gehring wieder um. Bis zum Schlusspfiff war die Schnorrenberg-Truppe die etwas bessere Mannschaft, doch der Siegtreffer wollte nicht mehr fallen. Großaspach bleib im Tabellenkeller hängen, während Wiesbaden Halle morgen vom Relegationsplatz verdrängen könnte. Danke für die Aufmerksamkeit und bis zum nächsten Mal!
90
20:50
Spielende
90
20:48
120 Sekunden sind noch auf der Uhr. Fällt hier noch der Lucky Punch?
90
20:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
89
20:46
Michael Vitzthum schlägt nochmal einen Freistoß von der linken Seite nach innen, doch Kai Eisele ist zur Stelle und kann die Pille aus der Gefahrenzone boxen.
86
20:45
Einwechslung bei Hallescher FC -> Davud Tuma
86
20:45
Auswechslung bei Hallescher FC -> Marvin Ajani
86
20:43
Schon wieder so ein komisches Ding! Nach einer Ecke plumpst Röttger die Pille vor die Füße. Fast von der Grundlinie auf der linken Seite donnert der SGS-Kicker die Kugel aufs lange Eck. Nur wenige Zentimeter rauscht der Ball an seinem Ziel vorbei.
84
20:41
Halle drückt nochmal! Guttau legt sich in zentraler Position die Kugel zurecht und zimmert das Leder aufs rechte flache Eck. Wieder ist ein SGS-Bein dazwischen, das den Einschlag verhindert.
83
20:40
Ajani marschiert den rechten Flügel entlang und flankt das Runde kurz vor der Grundlinie nach innen. Im Zentrum kommt Sohm angerutscht, doch Gehring ist vor dem Angreifer am Ball.
80
20:36
Zehn Minuten sind hier noch zu gehen und aktuell ist Großaspach hier die bessere Mannschaft. Halle steht momentan verdammt tief, kann sich kaum aus der eigenen Hälfte befreien und lauert auf passende Kontermöglichkeiten.
78
20:35
Einwechslung bei Hallescher FC -> Julian Guttau
78
20:35
Auswechslung bei Hallescher FC -> Björn Jopek
77
20:35
Einwechslung bei SG Sonnenhof Großaspach -> Kai Brünker
77
20:34
Auswechslung bei SG Sonnenhof Großaspach -> Marco Hingerl
76
20:33
Gelbe Karte für Korbinian Burger (SG Sonnenhof Großaspach)
74
20:31
Einwechslung bei Hallescher FC -> Braydon Manu
74
20:31
Auswechslung bei Hallescher FC -> Kilian Pagliuca
73
20:30
Gleich zweimal reklamieren die Hausherren Handspiel und tatsächlich ist jeweils die Hand am Ball. Allerdings prallt die Kugel beim ersten Mal vom Bein an den Arm, während das Leder anschließend aus kürzester Distanz an den angelegten Arm springt.
70
20:28
Röttger steht plötzlich frei vor dem gegnerischen Kasten, braucht mit seinem Schuss aus 14 Metern allerdings zu lange und wird von Schilk abgeblockt. Die Szene ist noch nicht vorbei, da Hingerl auf der rechten Seite aus 13 Metern abdrückt und ebenfalls abgeblockt wird.
68
20:25
Gelbe Karte für Björn Jopek (Hallescher FC)
Jopek trifft den nicht gerade großgewachsenen Baku mit dem Fuß leicht am Kopf. Auch dafür zückt der Unparteiische den Gelben Karton.
67
20:24
Mit dem harten Foul hat Ajani seiner Mannschaft keinen Gefallen getan. Die Gäste waren hier drauf und dran, das 1:2 zu erzielen, doch nach der längeren Unterbrechung läuft erstmal nichts zusammen.
64
20:22
Gehring kehrt nach längerer Behandlung wieder auf den Platz zurück, scheint allerdings sichtlich angeschlagen. Bleibt abzuwarten, ob der Verteidiger weitermachen kann.
62
20:21
Gelbe Karte für Kevin Broll (SG Sonnenhof Großaspach)
Broll kommt aus seinem Kasten gestürzt und kassiert dafür ebenfalls Gelb!
62
20:19
Gelbe Karte für Marvin Ajani (Hallescher FC)
Auf der rechten Seite rauscht Ajani übermotiviert in Gehring rein und trifft den Abwehrspieler am Sprunggelenk. Gehring geht schreiend zu BOden, während Ajani Gelb kassiert.
61
20:19
Gleiches Spiel nochmal! Erneut rutscht ein Ball im Zentrum durch und landet wieder bei Ajani, der das Leder diesmal aus elf Metern auf den Kasten jagt. Broll ist zur Stelle und kann die Kirsche mittig vorm Kasten unter sich begraben.
60
20:17
Wieder gefährlich! Erneut kommt eine Flanke von der rechten Seite nach innen geflogen, wo alle Protagonisten am Ball vorbeirauschen. Auf der halblinken Seite legt sich Ajani die Murmel zurecht und donnert den Ball aus etwa zwölf Metern knapp über den Querbalken.
58
20:15
Eieiei! Nach einer Flanke von der rechten Seite lässt Broll das Spielgerät aus den Händen gleiten und hat Glück, dass die Gäste mit diesem Fehler nicht gerechnet hatten.
56
20:12
Die Gäste versuchen, ihr Spiel wieder offensiver zu gestalten, doch im zweiten Durchgang machen es die SGS-Akteure deutlich besser und unterbinden das Passspiel des Hallescher FC. Beide Mannschaften können mit einem Unentschieden eigentlich nicht zufrieden sein.
53
20:11
Gelbe Karte für Philipp Hercher (SG Sonnenhof Großaspach)
53
20:10
Gelbe Karte für Moritz Heyer (Hallescher FC)
50
20:07
Tooor für SG Sonnenhof Großaspach, 1:1 durch Timo Röttger
Was ein krummes Ding! Auf der halblinken Seite passt Vitzthum die Kirsche zu Röttger, der im Sechzehner noch ein paar Schritte geht und dann eigentlich nach innen flanken will. Die Kugel rutscht etwas über den Spann und zischt aufs kurze Eck. In seinem Kasten ist Eisele so überrascht, dass er nicht mehr rechtzeitig rankommt und die Pille im Netz einschlägt. Das darf dem Keeper natürlich nicht passieren!
49
20:07
Röttger versucht sich aus 20 Metern halblinker Position, scheitert allerdings am Bein eines Halle-Kickers. Die folgende Ecke sorgt allerdings auch für keinerlei Gefahr.
46
20:04
Weiter geht's mit dem zweiten Abschnitt! Während Halle unverändert auf das grüne Parkett zurückkehrt, ist auf Seiten der Gastgeber Hercher für Fehr in der Partie.
46
20:03
Einwechslung bei SG Sonnenhof Großaspach -> Philipp Hercher
46
20:03
Auswechslung bei SG Sonnenhof Großaspach -> Jeff-Denis Fehr
46
20:02
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:50
Halbzeitfazit:
Zum Pausentee führt der Hallescher FC leistungsgerecht mit 1:0 bei Großaspach. Die Gäste dominierten das Geschehen seit der ersten Minute und drängten auf den Führungstreffer. Der sollte auch fallen, da die SGS ein Geschenk dabei hatte, das Mai in etwas Zählbares ummünzen konnte. Anschließend flachte die Partie sichtlich ab und spielte sich fast nur noch im Mittelfeld ab. Die zwei Mannschaften machten sich das Leben mit vielen Fouls und ordentlich Trash-Talk gegenseitig schwer. Mit der Marschroute konnte die Ziegner-Mannschaft aufgrund des Spielstandes allerdings deutlich besser leben. Bis gleich!
45
19:47
Ende 1. Halbzeit
43
19:45
Nach einem schönen Pass aus dem Zentrum marschiert Ajani die rechte Seite entlang. Der Vorlagengeber zum 0:1 flankt erneut nach innen, bleibt allerdings an zwei SGS-Akteuren hängen.
41
19:42
Momentan kommt nicht so wirklich ein Spielfluss auf, da beide Mannschaften im Mittelfeld immer wieder viele kleine Fouls begehen. Das kann den Gästen natürlich erstmal recht sein.
38
19:39
Pelivan tritt einen Freistoß von der rechten Außenbahn nach innen und findet erneut nur die Rübe eines Halle-Spielers. Nebenbei beschwert sich Baku noch über ein vermeintliches Foulspiel. Der Unparteiische winkt desinteressiert ab.
35
19:37
Ein Abpraller landet bei Bösel, der aus 30 Metern frustriert draufhämmert und mit dem Schuss lediglich einen Fan auf den oberen Plätzen glücklich macht.
34
19:35
Gelbe Karte für Tobias Schilk (Hallescher FC)
Auf der anderen Seite holt Schilk den pfeilschnellen Baku auf der linken Außenbahn von den Beinen und kassiert ebenfalls die Gelbe Karte.
31
19:33
Gelbe Karte für Marco Hingerl (SG Sonnenhof Großaspach)
Im Mittelfeld setzt Hingerl unnötigerweise zur Grätsche an und kommt mit seine Einsteigen gegen Washausen deutlich zu spät. Dafür gibt es den ersten Gelben Karton der Partie.
30
19:32
Einen langen Ball nimmt Bahn im Zentrum artistisch mit und will auf das Tor zu marschieren. Gehring hat den Braten allerdings gerochen und kann den Halle-Kicker kurz vor dem Sechzehner abfangen.
27
19:28
Schick! Mai leitet das Leder vor dem Strafraum mit der Hacke weiter. Seine beiden Kollegen sind von der starken Aktion allerdings zu überrascht, sodass die Gastgeber klären können.
24
19:25
In der Blitztabelle rücken die Gäste nach dem Führungstreffer, das nach den ersten 20 Minuten in Ordnung geht, an die Karlsruher heran. Auf der anderen Seite steigen die Abstiegssorgen weiter an. Bleibt abzuwarten, wie die SGS auf den Rückschlag reagiert.
21
19:22
Tooor für Hallescher FC, 0:1 durch Sebastian Mai
Ein Geschenk für Halle! Auf der rechten Seite verliert Poggenberg leichtfertig den Ball gegen Ajani, der das Leder sofort mit Übersicht nach innen flankt. Kurz vor dem Fünfer nimmt Mai die Hereingabe mit dem rechten Schlappen an und zimmert das Spielgerät anschließend staubtrocken ins flache linke Eck.
19
19:21
Auch dafür darf es Gelb geben! Mai geht an der gegnerischen Eckfahne volles Risiko und hält gegen Gehring den Schlappen drauf. Während der SGS-Akteur zu Boden sinkt, belässt es der Unparteiische erneut bei einer mündlichen Ermahnung.
17
19:19
Ein Abpraller landet auf der halbrechten Seite bei Ajani, der aus 20 Metern direkt mit dem rechten Schlappen abdrückt. Das Runde rauscht einen Meter über den Querbalken.
16
19:18
Aktuell können sich die Hausherren etwas aus der Umklammerung des Hallescher FC befreien und spielen sich auf Höhe der Mittellinie die Kugel hin und her. Wirklich gefährlich können die Großaspacher allerdings nicht werden.
13
19:15
Auf dem linken Flügel setzt Gehring zur Rutschpartie an und holt Bahn rüde von den Beinen. Dafür hätte es durchaus den Gelben Karton geben können. Aus dem folgenden Freistoß entsteht keinerlei Gefahr.
11
19:12
Vor der zentralen Sechzehnerkante hat Jopek zu viel Zeit und darf das Leder in den Sechzehner chippen. Erneut ist ein SGS-Spieler im letzten Moment dazwischen, sodass die Kugel in den Armen von Broll landet.
9
19:10
Den Gästen ist hier in der Anfangsphase die breite Brust anzumerken, sodass die SGS bislang kaum an den Ball kommt. Vor allem Pagliuca hätte vor wenigen Minuten schon den Führungstreffer erzielen können. Die abstiegsbedrohten Hausherren sollten dementsprechend aufpassen.
6
19:09
Ein langer Ball landet genau im Lauf von Pagliuca, der zentral auf die Kiste zusprintet. Aus etwa elf Metern will der Halle-Kicker das Runde im Gehäuse unterbringen, doch Gehring spritzt im letzten Moment dazwischen und klaut Pagliuca ohne Foul die Kugel.
4
19:06
Sohm macht auf der linken Seite das Spiel mit einem Einwurf schnell und zieht nach einem Doppelpass mit einem Kollegen nach innen. Aus 20 Metern visiert der Stürmer den rechten Winkel an, doch die Kirsche zischt am Gebälk vorbei.
2
19:04
Auf der halbrechten Seite legt sich Landgraf die Kugel zurecht. Der Halle-Akteur zimmert das Leder mit dem linken Schlappen aus rund 25 Metern direkt auf den Kasten, scheitert allerdings an Broll, der die Pille lässig auffangen kann.
1
19:02
Los geht's! Großaspach agiert im roten Dress von links nach rechts, während Halle im grauen Anzug daherkommt.
1
19:02
Spielbeginn
18:51
Leiter des heutigen Matches ist Arne Aarnik, der in den kommenden 90 Minuten von seinen beiden Kollegen Jost Steenken sowie Patrick Schwengers unterstützt werden wird. Beide Mannschaften befinden sich aktuell wieder in den Katakomben, sodass es hier gleich losgehen kann.
18:42
Die Aufstiegsstimmung war vor allem beim Sieg gegen den TSV München am vergangenen Wochenende zu spüren. Fast 11.000 Zuschauer, die ihre Mannschaften Richtung zweiter Liga schrien, beobachteten den souveränen 3:0-Erfolg – Zuschauerrekord in dieser Saison! Des Weiteren muss man bedenken, dass 18 Spieler den Verein vor der Saison verließen sowie 16 hinzukamen und dementsprechend lediglich der Klassenerhalt erhofft wurde. Trainer Ziegner sprach über die Euphorie: "Der Hauptgrund für unsere Power ist, dass alle Freude am Training haben, dort ist zu spüren: Sie haben Bock auf das Wochenende."
18:31
Und damit zu Halle, ein Team, das überraschenderweise voll mit im Aufstiegskampf dabei ist. Allerdings ist das nach 34 Spieltagen natürlich auch absolut verdient. Zurzeit rangieren die Gäste auf der dritten Position und können mit einem Sieg in der Fremde Druck auf die Zweitplatzierten Karlsruher ausüben. Des Weiteren lauert Wiesbaden nur einen Zähler hinter dem Hallescher FC auf einen Patzer. Zuletzt zeigten sich die Ostdeutschen von ihrer Schokoladenseite und schlugen Würzburg, Meppen sowie München, ohne auch nur ein Tor zu kassieren. Daran wollen die Gäste am heutigen Abend wieder anknüpfen.
18:20
Coach Schnorrenberg äußerte sich zum anstehenden Kräftemessen mit Halle: "Der Fokus liegt voll auf der Partie gegen Halle. Sicherlich haben wir gerade auch viel Pech, wenn man sich die Situationen aus den vergangenen Begegnungen und unsere Verletztenliste ansieht, aber das müssen wir wegstecken, denn jammern hilft nicht und bringt uns nicht weiter. Wir wollen kein Mitleid, sondern Anerkennung für gute Leistungen und genau eine solche Leistung müssen wir gegen Halle auf den Platz bringen. Frust wird uns bei unseren verbleibenden Aufgaben keinesfalls weiterhelfen, sondern nur Einsatz und Leidenschaft. Der HFC ist über die gesamte Saison gesehen sicherlich eine der größten Überraschungen dieser Spielzeit und steht auch zurecht derzeit auf dem dritten Tabellenplatz.
18:10
Vier Spiele vor Ende der Saison kämpft die SGS noch um den Klassenerhalt. Aktuell liegen die Hausherren mit 38 Zählern auf der 16.Position. Den Tabellenvorletzten und den 13. Im Gesamtklassement trennen nur magere fünf Punkte, sodass sich im Endspurt der Saison keine Fehler erlaubt werden dürfen. Aus den jüngsten fünf Partien konnten die Gastgeber zwei Siege einfahren, während es am letzten Spieltag eine unnötige 1:0-Pleite in Münster setzte.
18:03
Hallo und ein herzliches Willkommen zum 35. Spieltag der 3. Liga am Freitagabend! Ab 19 Uhr duellieren sich Großaspach und der Hallescher FC um die nächsten drei Zähler.

SG Sonnenhof Großaspach

SG Sonnenhof Großaspach Herren
vollst. Name
Sportgemeinschaft Sonnenhof Großaspach
Stadt
Großaspach
Land
Deutschland
Farben
rot-schwarz
Gegründet
25.08.1994
Sportarten
Fußball
Stadion
mechatronik Arena
Kapazität
10.001

Hallescher FC

Hallescher FC Herren
vollst. Name
Hallescher Fussball Club
Stadt
Halle (Saale)
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
26.01.1966
Sportarten
Fußball
Stadion
Erdgas Sportpark
Kapazität
15.057