Suchen Sie hier nach allen Meldungen
16. Spieltag
24.11.2018 14:00
Beendet
Hallescher FC
Hallescher FC
2:0
SG Sonnenhof Großaspach
Großaspach
1:0
  • Björn Jopek
    Jopek
    14.
    Linksschuss
  • Mathias Fetsch
    Fetsch
    70.
    Rechtsschuss
Stadion
Erdgas Sportpark
Zuschauer
5.427
Schiedsrichter
Steffen Brütting

Liveticker

90
15:53
Fazit:
Unterm Strich ein verdienter Dreier für die weiterhin super aufgelegten Männer vom Halleschen FC. War die knappe Führung zur Halbzeit noch etwas glücklich, legte das Team von Torsten Ziegner in den zweiten 45 Minuten einen Gang zu und ließ Sonnenhof Großaspach überhaupt nicht mehr zur Entfaltung kommen. Das 2:0 durch Fetsch hat somit die erste Niederlage unter Neu-Trainer Florian Schnorrenberg frühzeitig besiegelt. Mehr als gute Ansätze waren es nicht bei der SG, die den Blick weiter nach unten richten muss, während der HFC dick mitmischt im Aufstiegsrennen. Vielen Dank fürs Mitlesen und noch ein schönes Wochenende!
90
15:49
Spielende
90
15:49
Noch eine Minute zu spielen, hier wird nichts mehr anbrennen. Halles Fans singen sich warm für den Schlusspfiff.
90
15:47
Gelbe Karte für Niklas Kastenhofer (Hallescher FC)
Der Youngster unterbindet einen Angriffsversuch der Gäste mit einem Zupfer am Trikot von Mvibudulu und sieht zurecht Gelb.
90
15:47
Noch 180 Sekunden extra, und einer will es besonders wissen. Tuma knallt jetzt aus allen Lagen drauf und will sich sein wohlverdientes Tor abholen.
90
15:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90
15:46
Stattdessen fast die Gastgeber mit dem 3:0! Tuma wird mit einem schönen Querpass vor dem Tor bedient, hat aber den Körper schon zu weit vor dem Ball und kann den Versuch nicht mehr aufs Tor bringen.
90
15:45
Thermann und Bösel versuchen es nochmal über die linke Seite - ohne Fortune.
89
15:45
Der umtriebige Sohm macht Platz für Guttau, der mithelfen soll, das Ergebnis über die Zeit zu bringen. Noch 60 Sekunden.
88
15:44
Einwechslung bei Hallescher FC: Julian Guttau
88
15:44
Auswechslung bei Hallescher FC: Pascal Sohm
87
15:43
Wieder ist Tuma nur durch ein Foul kurz vor dem Strafraum zu stoppen. Seine Einwechslung war wirklich ein extrem kluger Schachzug. Den Freistoß aus halblinker Position setzt Mai jedoch in die Mauer.
86
15:42
Die HFC-Fans haben sich auf jeden Fall schon mit dem Ergebnis angefreundet und skandieren lautstark die Klub-Initialen.
85
15:41
Nach kurzer Behandlungsunterbrechung versucht es Jopek mit viel Selbstvertrauen direkt. Das war allerdings eher ein Schüsschen und keine Herausforderung für SG-Keeper Kevin Broll.
83
15:39
Gelbe Karte für Kai Gehring (SG Sonnenhof Großaspach)
Tuma hat der gegnerischen Hintermannschaft nach seiner Einwechslung reichlich Probleme bereitet. Im 1-gegen-1 am rechten Strafraumeck stopp Gehring den Lauf des Stürmers, indem er ihn kurzerhand auflaufen lässt.
82
15:39
Der angeschlagenen Schilk schleicht vom Platz und wird durch den 19-jährigen Kastenhofer ersetzt, der sein Liga-Debüt feiert.
81
15:38
Einwechslung bei Hallescher FC: Niklas Kastenhofer
81
15:38
Auswechslung bei Hallescher FC: Tobias Schilk
81
15:37
Durch ist das Ding hier aber noch nicht! Dem kommt am Fünfereck etwas unverhofft nach einer Hereingabe von links zum Abschluss, Eisele kann aber noch gerade so die Fäuste hochreißen und parieren.
80
15:36
Der dienstälteste Spieler der 3. Liga ist jetzt auf dem Platz und wird fast direkt in Einschussposition gebracht. Doch der Pass in die Spitze gerät zu steil.
79
15:35
Einwechslung bei SG Sonnenhof Großaspach: Shqiprim Binakaj
79
15:35
Auswechslung bei SG Sonnenhof Großaspach: Jonas Meiser
79
15:34
Gelbe Karte für Stephane Mvibudulu (SG Sonnenhof Großaspach)
Der Joker haut völlig übermotiviert seinen Gegenspieler Schilk in dessen Hälfte um.
77
15:33
Keine Viertelstunde ist mehr zu spielen, kann Schnorrenberg die erste Niederlage unter seiner Regie noch abwenden? Er scheint den nächsten Wechsel vorzubereiten.
75
15:32
Direkt im Gegenzug hat die SG die Chance zum Anschlusstreffer. Bösel zieht mit dem Ball am Fuß von rechts ins Zentrum und fackelt aus 20 Metern nicht lange. Doch auch dieser Versuch ist viel zu zentral, da hätte sich Eisele nicht einmal sein Trikot schmutzig machen müssen.
74
15:31
Wir sehen Chancen im Minutentakt. Der HFC trägt einen blitzschnellen Konter vor, an dessen Ende wieder Fetsch zum Abschluss kommt. Der lange Sprint hat aber Kraft gekostet, sodass der Abschluss vom linken Strafraumeck eher einer Rückgabe gleicht. Kein Problem für Broll.
73
15:29
Da wäre fast die Entscheidung zugunsten der Hausherren gewesen! Heyer springt nach einer Ecke am höchsten und wuchtet den Ball nur knapp am rechten Pfosten vorbei.
71
15:28
Einwechslung bei SG Sonnenhof Großaspach: Stephane Mvibudulu
71
15:28
Auswechslung bei SG Sonnenhof Großaspach: Mike Owusu
70
15:25
Tooor für Hallescher FC, 2:0 durch Mathias Fetsch
Da ist das 2:0, und Joker Tuma hat daran einen Löwenanteil. Über rechts dribbelt der Wirbelwind die Grundlinie entlang in den Strafraum, passt dann an den Fünfer zu Sohm, der eigentlich schon einschießen kann. Doch der Stürmer hat anderes vor und legt den Ball per Hackentrick - gewollt oder ungewollt - weiter zum zweiten Pfosten, wo Fetsch nur noch reinstochern muss.
69
15:25
Auch die Fans haben sich wieder beruhigt und stimmen den jetzt den Fußballklassiker "Gute Freunde kann niemand trennen" an. Fast schon vorweihnachtliche Stimmung in Halle.
68
15:24
Der Unparteiische muss jetzt wirklich aufpassen, dass ihm das Spiel nicht entgleitet. Die Zweikämpfe werden immer härter geführt. Noch ist aber alles halbwegs im Rahmen.
66
15:23
Hercher und Landgraf liefern sich ein packendes Laufduell, mit dem besseren Ende für den Großaspacher, der einen Eckball herausholen kann. Das haben die rund 5.000 Heimfans anders gesehen. Die Aufregung ist aber umsonst, der Eckball bringt nichts ein.
65
15:21
Der glücklose Flügelmann Ajani darf sich auf der Auswechselbank warme Klamotten überstreifen, für ihn kommt Neuzugang Tuma zu seinem sechsten Saisoneinsatz.
64
15:20
Einwechslung bei Hallescher FC: Davud Tuma
64
15:20
Auswechslung bei Hallescher FC: Marvin Ajani
63
15:19
Schilk wehrt eine Flanke nur unzureichend per Kopf in die Mitte ab, wo Choroba freies Schussfeld hat und sich auch nicht zweimal bitten lässt. Der Versuch des Mittelfeldmotors gerät aber zu überhastet und geht weit links am Tor vorbei.
62
15:18
Gelbe Karte für Fynn Arkenberg (Hallescher FC)
Der ehemalige Hannoveraner lässt im Mittelfeld das Bein stehen und unterbindet so einen Konter.
59
15:17
Bezeichnend ist diese Szene für das Spiel der SG bis hierher: Bösel führt den Ball im Mittelfeld und dribbelt in Richtung seines Linksverteidigers Thermann, der ihn fast über den Haufen läuft. Da fehlt offensichtlich noch die richtige Kommunikation.
57
15:15
Fetsch nähert sich dem Gäste-Gehäuse an. Mai schlägt eine sehenswerte Hereingabe von links in den Sechzehner, wo Fetsch dem Ball gut entgegenkommt und dann schön über den Scheitel aufs Tor dreht. Das Leder geht zwar knapp drüber, doch die Einschläge kommen näher.
54
15:10
Gelbe Karte für Patrick Choroba (SG Sonnenhof Großaspach)
Die nächste Karte gibt es aber wegen Ballwegschlagens. Dem geht gegen Manu runter und trifft zumindest teilweise den Ball. Schiri Brütting entscheidet dennoch auf Freistoß für Halle, womit Choroba gar nicht einverstanden ist und seinem Frust Luft macht.
53
15:10
Schilk tritt Baku unsanft an der linken Seitenlinie auf den Fuß, kommt aber noch gerade so ohne Verwarnung davon. Die Gangart wird dennoch spürbar härter.
51
15:08
Riesenchance aufs 2:0! Der äußerst emsige Manu bringt eine Flanke von links mit Zug zum Tor an den Fünfer, wo der Fetsch komplett allein gelassen wurde und nur noch einköpfen müsste. Stattdessen versucht der Stürmer den Ball nochmal abzulegen, jedoch ist keiner seiner Mitspieler in der gefährlichen Zone. Da hätte er eigensinniger sein müssen.
50
15:07
Jetzt haben sich auch die Gäste in der zweiten Halbzeit angemeldet! Meiser spielt zentral vor dem Strafraum einen feinen Chip über die Kette direkt auf Hercher, der seinen Flachschuss aber knapp am langen Pfosten vorbei platziert.
48
15:05
Die Devise der Hausherren ist klar: Schnell das zweite Tor nachlegen. Über Fetsch und Mai tragen sie den Ball einmal diagonal von rechts nach links über den Platz, zum isolierten Manu. Der geht zum wiederholten Male ins Dribbling und kommt auch aus ungünstigem Winkel zum Abschluss - Außennetz.
46
15:03
Doch Halle ist hellwach und erobert das Leder in einer gefährlichen Zone. Die Szene erinnert an das 1:0, nur das Jopek sich diesmal statt des Torschusses für den Schnittstellenpass entscheidet - der aber nicht ankommt.
46
15:01
Die Gäste eröffnen die zweite Hälfte, in der sie den Rückstand noch irgendwie wettmachen wollen.
46
15:01
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:51
Halbzeitfazit:
Wir erleben eine etwas schmeichelhafte 1:0-Pausenführung für die Gastgeber, die sich aber das Prädikat "clever" durchaus verdient haben. Mit der ersten richtigen Gelegenheit brachte Jopek seine Farben in Front, davor brannte Großaspach ein wahres Feuerwerk ab, das nach dem Rückstand nur schleppend wieder gezündet werden konnte. Am vielversprechendsten wirkten die Angriffe der SG, wenn sie über den agilen Baku liefen, der aber insgesamt noch zu unglücklich agiert. In 15 Minuten geht es weiter!
45
14:47
Ende 1. Halbzeit
45
14:47
Stattdessen fährt Sonnenhof Großaspach noch einmal einen Konter, Baku ist aber weiterhin nicht vom Glück verfolgt und verliert auch diesen Ball.
44
14:46
Sohm bringt einen Freistoß von rechts vors Tor, doch Schilks Schussversuch wird direkt im Ansatz geblockt.
42
14:45
Großartig kombiniert von den Hausherren! Jopek behauptet auf Höhe der Mittellinie den Ball exzellent und schickt dann Manu auf links steil. Der legt den Ball frech am heranstürmenden Leist vorbei und legt dann mit viel Übersicht in die Mitte, wo Bösel in höchster Not die Fußspitze vor den einschussbereiten Fetsch und Mai an den Ball bekommt.
39
14:43
Der Spielfluss wird zurzeit von vielen kleinen Nickligkeiten unterbrochen. Dem sieht sich im Mittelfeld mit drei Gegenspielern konfrontiert und zieht mit etwas Glück das Foul gegen Mai. Der anschließende Freistoß aus dem Halbfeld von Bösel gerät aber völlig ungefährlich. Viel Stückwerk wird in den Minuten vor dem Seitenwechsel geboten.
39
14:42
Gelbe Karte für Sebastian Mai (Hallescher FC)
Mai kommt im Mittelkreis deutlich zu spät und grätscht Thermann von hinten in die Beine. Da darf er sich wirklich nicht beschweren.
37
14:40
Gute Rettungstat von Julian Leist! Ajani fährt einen Konter über die rechte Außenbahn und steht 3-gegen-3, seine flache Hereingabe an den Fünfer findet auch den mitgelaufenen Fetsch, doch Leist grätscht mit vollem Risiko in die Schussbahn des Stürmers und verhindert so das mögliche 2:0. Klasse Aktion!
36
14:38
Die zündende Idee hatte seit dem Rückstand noch keiner bei Großaspach. In den letzten Minuten spielen die Gäste viel hinten rum und binden Keeper Kevin Broll oft mit ein. Im zentralen Mittelfeld fehlt deutlich eine Anspielstation.
34
14:37
Eisele und Heyer zeigen die erste kleinere Unsicherheit, als ein eigentlicher harmloser Ball aufs HCF-Tor zu kullert und von beiden Akteuren nicht mit der letzten Entschlossenheit geklärt wird. Letztlich nimmt der Abwehrmann aber seinem Torhüter die Aufgabe ab und klärt den Ball nach außen.
33
14:35
Auf diese Gelegenheiten wartet die Heimelf! Der ehemalige Großaspacher Sohm hat auf rechts viel Wiese vor sich und kann unbehelligt in den Strafraum ziehen. Nach zwei Übersteigern zielt der Angreifer aus spitzem Winkel aber rund einen Meter zu hoch.
31
14:33
Von dort versucht sich Leist mal mit einem weiten Einwurf bis an den Fünfer, allerdings bringt dieser Versuch die HFC-Defensive nicht ins Schwitzen.
30
14:32
Meiser und Hercher probieren es mal mit einem Doppelpass über die bislang relativ verwaiste rechte Seite. Landgraf ist jedoch aufmerksam und schergelt den Ball ins Seitenaus.
29
14:31
Nachdem Halle die zwischenzeitliche Verunsicherung der Baden-Württemberger nicht zum 2:0 ausnutzen konnte, hat die Elf von Torsten Ziegner in den Verwaltungsmodus geschaltet. Den Gästen wird wieder das Spiel überlassen, stattdessen lauern die Weiß-Roten auf schnelle Konterangriffe.
26
14:29
Owusu fordert nach einer tollen Kombination Strafstoß für sein Team! Wieder initiiert Baku einen Angriff über den linken Flügel, lässt einen Mann aussteigen und spielt dann, nach Doppelpass mit Owusu, den Pass in die Schnittstelle. Hier kann Jopek noch mit einer beherzten Grätsche das Zuspiel abfangen, doch Owusu spitzelt den Ball weg und wird anschließend vom Torschützen am Fuß getroffen. Da kann man zumindest mal über Elfmeter nachdenken.
24
14:26
Wenn hier was für die SG gehen soll, dann wohl über Makana Baku. Erneut dribbelt der Flügelmann auf links, legt sich dann aber die Pille zu weit vor und kann nur noch Foul spielen. Ihn hat der HFC, nach den ersten furiosen Minuten, besser in den Griff bekommen.
22
14:25
Eisele trägt übrigens trotz des eisigen Novemberwetters ein kurzärmliges Trikot. Das ist auch eher ungewöhnlich für einen Torhüter in dieser Jahreszeit.
21
14:24
Baku will mal was zeigen und setzt nach kurzem Dribbling am linken Flügel zum Torschuss an. Dieser wird aber noch leicht abgefälscht und somit komplett ungefährlich für Kai Eisele im Tor der Gastgeber gemacht.
19
14:22
Einer hat jetzt Lunte gerochen: Jopek erhält gut 30 Meter vor dem Kasten ein Zuspiel, dreht sich Richtung Tor auf und hält wieder drauf. Allerdings geht dieser Schuss gut vier Meter drüber.
18
14:20
Es wird interessant zu beobachten sein, wie das Team von Florian Schnorrenberg diesen Rückschlag verkraftet. Bis zum 1:0 waren die Gäste die klar tonangebende Elf, Halle hatte bis dahin praktisch nicht stattgefunden.
16
14:19
Die SG wirkt jetzt geschockt, während Halle natürlich oben auf ist und direkt nachlegen will. Landgraf bringt einen Freistoß von der rechten Außenbahn vors Tor - aber zu ungefährlich, die SG kann klären.
14
14:15
Tooor für Hallescher FC, 1:0 durch Björn Jopek
Mit dem ersten Versuch geht der HFC in Führung! Manu dribbelt sich am linken Sechzehnereck eigentlich gegen zwei Großaspacher fest, doch mit etwas Pech legt Choroba den Ball ins Zentrum, wo Jopek aus 20 Metern direkt draufhält und unhaltbar in den linken Giebel trifft. Traumtor!
12
14:15
Sohm steigt zum ersten Mal härter ein und unterbricht das Spiel des Gegners noch in dessen Hälfte. Darunter leidet aber das Schienbein Bösels - daher entscheidet der Schiri auf Freistoß.
10
14:12
Die Anfangsphase verspricht ein ganz heißes Match. Ohne Verschnaufpause laufen die formstarken Gäste den HFC an, der bisher überhaupt noch nicht zur Entfaltung kommt. Ajani versucht es mal mit einem Flankenlauf über rechts, sein Versuch gerät aber viel zu weit und findet keinen Abnehmer. Manu holt immerhin noch einen Einwurf raus.
8
14:10
Erneut probieren es die Großaspacher mit ihrer speziellen Eckballvariante, Fetsch ist aber in der Mitte Zweikampfsieger und klärt die Kugel.
7
14:09
Die geschätzten 14 mitgereisten SG-Anhänger haben richtig gute Laune und machen viel Alarm, denn ihre Mannschaft ist schon direkt voll drin in dieser Partie.
5
14:08
Die Gäste zeigen eine interessante Eckballvariante, bei der sich alle Spieler in der Nähe des Schützen platzieren und erst spät in den Strafraum einlaufen. Der Einfallsreichtum wird aber nicht belohnt, Halle kann klären.
4
14:07
Die SG legt hier los wie die Feuerwehr! Choroba treibt den Ball über den Platz und hält dann einfach völlig unbedrängt mal drauf. Der Schuss wird zunächst geblockt, doch Owusu nimmt sich den zweiten Versuch vom rechten Sechzehnereck - ebenfalls geblockt.
2
14:06
Erste Chance für Großaspach! Zunächst kommt Owusu nach einer Flanke von rechts mit dem Rücken zum Tor an den Ball und hebt den Ball dann weiter in den Strafraum, wo Torhüter Eisele keine gute Figur macht und unter dem Ball durchspringt. Seine Abwehr klärt aber in höchster Not.
1
14:02
Der Ball rollt, die Gastgeber stoßen an!
1
14:02
Spielbeginn
14:01
Die Teams betreten mit ein wenig Verspätung den Rasen. Halle läuft in Weiß-Rot auf, während die Gäste rote Trikots und schwarze Hosen tragen. Jetzt noch die Seitenwahl und dann rollt der Ball im Erdgas-Sportpark!
13:54
An der Pfeife sehen wir heute Steffen Brütting, der in seiner dritten Drittliga-Saison durchaus als gestandener Unparteiischer bezeichnet werden kann. Es ist sein vierter Einsatz in dieser Spielzeit und beide Mannschaften hat der 28-Jährige dabei bereits gepfiffen. Er wird also wissen, was ihn hier erwartet.
13:48
Bei den Gastgebern fehlen drei Spieler aufgrund von Sperren: Innenverteidiger Toni Lindenhahn sitzt noch bis Dezember eine Rotsperre ab, Jan Washausen und Topscorer Bentley Bahn müssen aufgrund der fünften Gelben Karte ebenfalls zuschauen. Rechtzeitig fit geworden nach seiner Fußprellung ist dagegen Sebastian Mai.
13:39
Nicht mit von der Partie sind bei der SG die Verletzten Nicolas Jüllich (Leistenverletzung), Dan-Patrick Poggenberg (Innenbandriss Knie) und Marco Hingerl (Abriss des Oberschenkelmuskels). Zudem fallen auch Maximilian Reule (Schulterprellung) und Dominik Pelivan (Muskelfaserriss) kurzfristig aus.
13:37
In der 3. Liga haben jedenfalls beide Vereine seit über einem Monat nicht mehr verloren, die Formkurve zeigt also bei beiden Kontrahenten eher nach oben. In der Vorsaison gewann Halle beide Vergleiche deutlich mit 3:0. In der Gesamtbilanz für Großaspach aber noch knapp mit 4:3 bei einer Punkteteilung.
13:31
In der Favoritenrolle sieht der ebenfalls 41 Jahre alte Übungsleiter seine Mannschaft aber trotzdem nicht: „Wir werden einen Teufel tun und diese Truppe unterschätzen. Die SG 94 vermarktet sich sehr geschickt als Dorfclub, betreibt Understatement und verleitet Gegner womöglich auch mal dazu, es gegen die Sonnenhofer ruhiger angehen zu lassen. Das wird uns nicht passieren", verspricht Ziegner im Vorfeld der Partie.
13:29
Schon etwas länger steht in Halle ein neuer Mann an der Seitenlinie. Bereits seit Sommer hält der langjährige Zwickauer Trainer Torsten Ziegner nun das Zepter bei den Rot-Weißen in der Hand. Auch seine Bilanz ist mit sieben Siegen aus 15 Spielen ordentlich, der HFC kann momentan eher den Blick nach oben wagen, als dass wie in der letzten Saison um den Klassenverbleib gezittert werden müsste.
13:22
Vorm Aufeinandertreffen mit dem HFC bereitet vor allem deren Angriffspower Schnorrenberg Sorgen: „Sie verfügen gerade in der Offensive über enorme Qualität, treten aktuell sehr selbstbewusst auf und haben mit Mathias Fetsch einen Stürmer, der momentan in einer bestechenden Form ist." Sein Team wolle aber dagegenhalten und mindestens einen Punkt aus Sachsen-Anhalt entführen.
13:18
Verantwortlich für den Aufschwung bei der SG ist zu großen Anteilen der neue Trainer Florian Schnorrenberg, welcher seit 17. Oktober im Amt ist. Unter ihm ist das Team noch ungeschlagen, feierte zwei Siege und zwei Unentschieden. Ein Einstand nach Maß also für den 41-Jährigen.
13:14
Mit einem Dreier könnte der "Dorfklub" aber bis auf zwei Punkte an den heutigen Gegner herankommen und auch den Abstand auf die Abstiegsränge weiter vergrößern. Die Heimelf könnte ihrerseits bei einem Sieg Anschluss an die Aufstiegsränge halten.
13:11
Mitnichten! Zu erklären ist diese kuriose Situation durch drei Fakten: Großaspach hat nach Tabellenführer Osnabrück die zweitbeste Abwehr der Liga, zeitgleich aber auch den schwächsten Sturm und ist zudem mit zehn Unentschieden Remiskönig.
13:07
Es ist der 16. Spieltag in der 3. Liga und wir dürfen uns auf ein Duell mit interessanter Ausgangslage freuen. Der gastgebende HFC steht auf Rang sieben und hat satte fünf Zähler mehr auf dem Konto als die SG auf Rang zwölf. Jedoch haben die Gäste aus Baden-Württemberg erst zweimal verloren, das Team aus Halle dagegen schon bereits fünfmal. Lügt also die Statistik?
12:59
Ein herbstliches Hallo an diesem Samstagmittag aus dem Erdgas-Sportpark in Halle! Hier wird in gut einer Stunde die Drittliga-Partie zwischen dem Halleschen FC und der SG Sonnenhof Großaspach angepfiffen. Um 14 Uhr geht’s los!

Hallescher FC

Hallescher FC Herren
vollst. Name
Hallescher Fussball Club
Stadt
Halle (Saale)
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
26.01.1966
Sportarten
Fußball
Stadion
Erdgas Sportpark
Kapazität
15.057

SG Sonnenhof Großaspach

SG Sonnenhof Großaspach Herren
vollst. Name
Sportgemeinschaft Sonnenhof Großaspach
Stadt
Großaspach
Land
Deutschland
Farben
rot-schwarz
Gegründet
25.08.1994
Sportarten
Fußball
Stadion
mechatronik Arena
Kapazität
10.001