Suchen Sie hier nach allen Meldungen
6. Spieltag
01.09.2018 14:00
Beendet
Karlsruhe
Karlsruher SC
1:3
Sportfreunde Lotte
SF Lotte
1:3
  • David Pisot
    Pisot
    6.
    Eigentor
  • Maximilian Oesterhelweg
    Oesterhelweg
    13.
    Rechtsschuss
  • Matthias Rahn
    Rahn
    29.
    Rechtsschuss
  • Justin Möbius
    Möbius
    39.
    Rechtsschuss
Stadion
Wildparkstadion
Zuschauer
10.107
Schiedsrichter
Tobias Schultes

Liveticker

90
16:01
Fazit:
Und dann ist es vorbei! Nils Drube feiert mit seinen Sportfreunden aus Lotte einen Einstand nach Maß und gewinnt im Wildpark etwas glücklich, aber am Ende nicht unverdient mit 3:1. In der Summe reichten den Gästen hier und heute starke 30 Minuten zu Beginn der Partie, in denen die Hausherren nicht stattfanden und dem anfänglichen Druck der Westfalen nichts entgegenzusetzen hatten. Erst durch den Anschluss durch Möbius (39.) kam auch der KSC in dieser Partie an und drehte fortan das Spielgeschehen. Nach dem Seitenwechsel lief das Leder dann nur noch in eine Richtung, doch trotz zahlreicher guter Gelegenheiten, einschließlich eines Strafstoßes, schafften es die Badener nicht, das Ergebnis weiter zu verkürzen. So müssen die Karlsruher die erste Niederlage in dieser Saison hinnehmen und rutschen in der Tabelle auf Rang Zwölf. Für die Westfalen ist es hingegen der erste Sieg in dieser Spielzeit, durch den die SFL die rote Laterne vorerst abgeben und auf Rang 19. klettern. So viel von hier aus, Ihnen noch ein schönes Wochenende!
90
15:53
Spielende
90
15:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4 Die Sportfreunde, allen voran Nils Drube, sehnen dem Abpfiff entgegen. Doch sein Team muss nochmal vier Minuten überstehen.
90
15:49
Gelbe Karte für Damian Roßbach (Karlsruher SC)
Bei Roßbach macht sich die Enttäuschung bemerkbar. Trotz einer starken zweiten Hälfte gehen die Karlsruher hier wohl leer aus.
90
15:48
Schon wieder Steve Kroll! Mit einer scharfen Hereingabe macht Roßbach die Kugel scharf und bedient Sané im Fünfmeterraum, der das Leder mit einer Grätsche auf den Kasten feuert. Doch der Keeper der Westfalen stellt blitzschnell das rechte Bein raus und hält den Versuch im Stile eines Handballkeepers.
87
15:46
Yildirim kann das Spiel endgültig entscheiden! Nach kurzem hin und her in der Hälfte der Gastgeber landet die Kugel beim jungen Deutschtürken, der freien Weg zum Tor hat. Im Sechzehner probiert der Stürmer das Leder in die lange Ecke zu schieben, doch Uphoff macht sich lang und hält den Ball fest.
84
15:43
Wieder versucht sich Kyoung-rok Choi mit dem Distanzschuss, doch die Westfalen schmeißen sich jetzt in jeden Schuss. Gerade mal sechs Minuten trennen Nils Drube noch von einem sehr erfolgreichen Einstand bei den SFL.
81
15:40
Den anschließenden Freistoß schnappt sich Justin Möbius und schickt den Ball halbhoch um die Mauer, auf die rechte Ecke. Doch Steve Kroll ist zur Stelle und bringt die Fäuste dazwischen.
79
15:39
Die Karlsruher fordern den nächsten Strafstoß! Sané sprintet zwischen zwei Verteidigern hindurch und bekommt dann ein Bein gestellt. Die Blau-Weißen zeigen schon auf den Punkt, doch Referee Schultes will das Foul außerhalb des Sechzehners gesehen haben. Ganz knifflige Sache.
78
15:37
Choi gibt schon nach wenigen Sekunden auf dem Feld die erste Visitenkarte ab. Auf der rechten Seite tankt sich der Koreaner an seinem Gegenspieler vorbei und schickt das Leder dann aus spitzem Winkel auf den Kasten. Für Keeper Steve Kroll, der genau richtig steht, wird der Versuch aber nur bedingt gefährlich.
76
15:35
Einwechslung bei Karlsruher SC: Kyoung-rok Choi
76
15:35
Auswechslung bei Karlsruher SC: Malik Batmaz
76
15:35
Einwechslung bei Sportfreunde Lotte: Paterson Chato
76
15:34
Auswechslung bei Sportfreunde Lotte: Jeron Al-Hazaimeh
75
15:34
Doch auch den Hausherren fehlt hier zunehmend die Luft, um das Spielgerät bis in die Gefahrenzone zu treiben. So plätschert das Geschehen, nach den turbulenten letzten Minuten, gerade so vor sich hin.
72
15:32
Es hilft nichts, wenn das hier für den KSC noch etwas werden soll, dann muss so langsam der Anschluss fallen. Gegenwehr ist von den Westfalen aktuell jedenfalls nicht zu erwarten.
69
15:28
Doch auch trotz des vergebenen Strafstoßes stecken die Badener nicht auf und drücken weiter vor en Kasten der Westfalen. Die Gäste hingegen sind in diesem zweiten Durchgang immer noch nicht so recht angekommen.
66
15:26
Einwechslung bei Sportfreunde Lotte: Aygün Yildirim
66
15:26
Auswechslung bei Sportfreunde Lotte: Maximilian Oesterhelweg
65
15:24
Elfmeter verschossen von Marvin Wanitzek, Karlsruher SC
Der KSC nutzt seine Chance nicht! Mit einem viel zu schwachen Versuch schickt Wanitzek das Leder schlaf in die halblinke Ecke und zwingt Steve Kroll nichtmal zu einer besonderen Parade. Saliou Sané hat noch die Nachschusschance schickt den Ball aber zwei, drei Stockwerke über die Querlatte.
65
15:24
Gelbe Karte für Matthias Rahn (Sportfreunde Lotte)
65
15:24
Elfmeter für den KSC! Im Sechzehner zerrt Rahn am Jersey seines Gegenspielers und reißt ihn schlussendlich zu Boden. Den kann man so geben.
65
15:23
Gelbe Karte für Alexander Langlitz (Sportfreunde Lotte)
Damian Roßbach sorgt erneut für Alarm in der Hälfte der Gäste und wird prompt von Alexander Langlitz umgesäbelt.
64
15:22
Alexander Langlitz vergibt hier möglicherweise die Entscheidung! Nach dem nächsten Eckball für die Gastgeber eröffnet sich dem Verteidiger plötzlich ein freier Weg zum Konter. Doch anstatt die Kollegen mit einzubinden, versucht es der Defensivmann alleine und wird schon an der Mittellinie gestellt.
61
15:21
Der KSC fordert Elfmeter! Nach einem engen Zweikampf am rechten Strafraumeck, geht Malik Batmaz zu Boden. Schiri Schultes winkt aber sofort ab. Richtige Entscheidung.
58
15:17
Einwechslung bei Sportfreunde Lotte: Michael Schulze
58
15:17
Auswechslung bei Sportfreunde Lotte: Jarosław Lindner
58
15:17
Und gleich nochmal Gefahr! Nach einem Eckstoß von Rechts springt der Ball durch den Strafraum der Westfalen und landet schließlich auf dem Schlappen von Saliou Sané. Der Schuss kommt jedoch etwas zu zentral und so kann Steve Kroll die Minimalchance nutzen, ist blitzschnell unten und kratzt den Versuch mit der linken Pranke von der Linie. Ganz starke Parade!
57
15:17
Justin Möbius hat den Anschluss auf dem Fuß! Mit einem tollen Zusammenspiel bringen die Damian Roßbach und Marvin Wanitzek das Leder bis an die Grundlinie, von wo Roßbach den Ball perfekt in den Strafraum schickt. Hier steht der Torschütze mutterseelenallein, bekommt aber keinen Druck hinter den Schuss und verzieht.
54
15:12
Der KSC hat das Spiel aber inzwischen im Griff. Auch wenn die Hausherren immer wieder über die Stränge schlagen, läuft der Ball fast ausschließlich durch die Hälfte der Gäste, die sich nur noch selten aus dem Klammergriff der Badener befreien können.
51
15:09
Gelbe Karte für Janis Hanek (Karlsruher SC)
Und schon wieder muss Schultes eingreifen. Diesmal ist es Janis Hanek, der den Ball an Gerrit Wegkamp verliert, den Stürmer aber mit einem saftigen Tritt in die Beine stoppt.
49
15:08
Gelbe Karte für Malik Batmaz (Karlsruher SC)
Auch nach dem Seitenwechsel geht das Kartensammeln bei den Hausherren weiter. Batmaz führt im Fünfmeterraum eine hitzige Debatte mit Gästekeeper Steve Kroll. Der Referee legt die Situation für den Torhüter aus und zeigt dem Karlsruher die nächste Gelbe.
48
15:07
Nach der Pause sind auch die Heimfans wieder da, die nach der Schockstarre der ersten Halbzeit wieder lautstark ihr Team unterstützen.
46
15:05
Weiter geht's! Der KSC verstärkt nochmal die Spitze und bringt mit Saliou Sané eine frische Kraft für den Sturm. Für ihn bleibt Marvin Pourie vorzeitig in der Kabine.
46
15:04
Einwechslung bei Karlsruher SC: Saliou Sané
46
15:04
Auswechslung bei Karlsruher SC: Marvin Pourie
46
15:04
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:58
Halbzeitfazit:
Der KSC zeigte im ersten Durchgang zwei Gesichter, während die Gäste erstaunliches bewirkten und nach 45 gespielten Minuten zurecht mit 3:1 in Führung liegen. Kaum zwei Minuten dauerte es, bis die Westfalen zum ersten Mal gefährlich vor das Tor der Baden kamen. Am Ende war es jedoch KSC-Verteidiger Gordon, der das Leder nur knapp am linken Pfosten vorbeischob. Kurz darauf sorgte dann aber sein Kollege Pisot mit einem Eigentor für die Führung der Gäste (6.). In der Folge waren die Karlsruher völlig von der Rolle, luden die Gäste immer wieder zu Kontern ein und lagen schon nach 30 Minuten mit 0:3 hinten. In der 35. Minute zog Coach Schwartz dann die Reißleine und schickte mit Hanek den ersten frischen Mann in die Partie. Kurz darauf dann der Umschwung: Nach einem tollen Tor von Möbius (39.) fanden die Hausherren plötzlich in die Spur und nagelten die Sportfreunde anschließend vor deren Tor fest. Weitere Treffer blieben zwar aus, doch wir sind gespannt, welches Gesicht die Gastgeber im zweiten Durchgang zeigen. Bis gleich!
45
14:48
Ende 1. Halbzeit
45
14:48
Gelbe Karte für Daniel Gordon (Karlsruher SC)
Beim KSC sind einige Emotionen drin und so holt sich auch Gordon noch vor der Pause eine Gelbe ab. Mit einem harten Einsteigen stoppt der Verteidiger einen Gegenangriff der Westfalen an der Mittellinie. Auch diese Entscheidung geht in Ordnung.
45
14:46
Gelbe Karte für Marco Thiede (Karlsruher SC)
Thiede will es nicht wahr haben: Nach einem harten Zweikampf entscheidet Referee Schultes auf Freistoß für die Gäste. Mit der Entscheidung ist der Karlsruher aber so garnicht einverstanden und wirft wütend den Ball auf den Boden. Ein paar entsprechende Worte scheint es auch dazugegeben zu haben, denn der Schiri zückt sofort den gelben Karton.
45
14:46
Seit dem Anschluss hat sich das Geschehen hier um 180 Grad gedreht. Jetzt sind nur noch die Gastgeber in der Offensive, die vom Anhang zum nächsten Treffer angepeitscht werden.
42
14:43
Gelbe Karte für Nico Neidhart (Sportfreunde Lotte)
Der KSC hat Selbstvertrauen getankt und hält die Gäste in der eigenen Hälfte. Den frühen Ballverlust versucht Neidhart mit einem robusten Takling gegen Fink zu bereinigen, trifft dabei aber nur den Gegenspieler.
39
14:40
Tooor für Karlsruher SC, 1:3 durch Justin Möbius
Und dann das! Marvin Wanitzek schickt das Leder per Ecke in den Rückraum des Sechzehners, wo Justin Möbius den Ball perfekt verarbeitet, kurz noch zwei Spieler stehen lässt und ihn anschließend unhaltbar im linken Knick versenkt. Ist das vielleicht der Wendepunkt im Karlsruher Spiel?
38
14:40
Der KSC scheint vollends verunsichert. Schon im Aufbauspiel stimmen die Zuspiele nicht, wodurch der Gegner immer wieder zum Konter eingeladen wird. Diesmal können die Hausherren den gestarteten Jeron Al-Hazaimeh aber noch rechtzeitig stellen.
35
14:36
Einwechslung bei Karlsruher SC: Janis Hanek
35
14:36
Auswechslung bei Karlsruher SC: Manuel Stiefler
32
14:34
Es kommt Bewegung auf die Bank der Hausherren. Nach dieser katastrophalen ersten halben Stunde, wird es in der Halbzeitpause mit Sicherheit den ein oder anderen Wechsel geben.
29
14:30
Tooor für Sportfreunde Lotte, 0:3 durch Matthias Rahn
Ohje KSC! Nach einer Ecke von der linken Seite flippert der Ball durch den Fünfer der Hausherren. Der erste der richtig reagiert ist Matthias Rahn, der den Ball lupft und bis auf die Torlinie schickt, wo Freund und Feind an der Kugel vorbeifliegen, die tatsächlich bis ins Netz rutscht.
28
14:29
Bei den Badenern läuft bisher einfach nichts zusammen. Da funktionieren dann auch die einfachsten Sachen nicht mehr. Da erkämpfen sich die Hausherren die erste gute Konterchance, doch den schnellen Pass auf die rechte Außenbahn kann Anton Fink nicht kontrollieren und die Kugel trudelt ins Toraus.
26
14:26
Gelbe Karte für Marvin Wanitzek (Karlsruher SC)
Jetzt ist auch Frust dabei. Nach einem Ballverlust im Mittelfeld, packt der Karlsruher die offene Sole aus und senst in den gestarteten Gerrit Wegkamp hinein. Klare Sache!
23
14:24
Anton Fink offenbart die aktuelle Hilflosigkeit der Karlsruher. Knapp 25 Meter vor dem Tor übernimmt der Offensivmann das Leder und sucht sofort den Abschluss. Der Versuch aus der Distanz segelt jedoch einige Meter über das Gehäuse der Westfalen.
22
14:22
Das Tabellenschlusslicht spielt das enorm effizient. Mit zwei engen Viererketten schirmen die Mannen vom Autobahnkreuz den eigenen Sechzehner ab und machen es dem Gegner nahezu unmöglich den Weg in die Gefahrenzone zu finden. Stattdessen suchen die Gastgeber den Weg nach hinten, was die Zuschauer mit einem entnervten Raunen quittieren.
19
14:20
Beim KSC will der Knoten bisher nicht platzen. Immer wieder zeigen sich die Baden in der Offensive bemüht, doch die tierstehenden Gäste haben stets eine Antwort parat und lauern weiterhin auf schnelle Konter.
16
14:18
Auf den Rängen steigt der Unmut. Immer wieder hallen Pfiffe durch das Wildparkstadion.
13
14:14
Tooor für Sportfreunde Lotte, 0:2 durch Maximilian Oesterhelweg
Die Sportfreunde eiskalt! Seit der Führung stehen die Gäste hinten kompakt und warten auf Konter. Einen solchen startet auch Jarosław Lindner, der sich das Spielgerät an der Mittellinie erkämpft und sofort den Turbo zündet. Rechtsaussen startet Maximilian Oesterhelweg durch und bekommt im Sechzehner das Zuspiel. Mit einem kurzen Kopfheben erkennt der Mittelfeldmann die offene lange Ecke und vollendet diesen mustergültigen Gegenangriff.
12
14:13
Lotte ist heute richtig heiß. Mit einem langen Schlag aus der eigenen Hälfte bedienen die Westfalen den gestarteten Gerrit Wegkamp, der plötzlich viel Platz vor dem gegnerischen Tor bekommt. Im letzten Moment kann David Pisot den Stürmer aber stören, der daraufhin überstürzt abzieht und das Tor deutlich verfehlt.
9
14:11
Lange Gesichter beim KSC. Noch innerhalb der ersten Minuten sorgen die Verteidiger für Gefahr vor dem eigenen Tor. Einmal rutscht die Murmel noch knapp am Aluminium vorbei, einmal rutscht es rein.
6
14:07
Tooor für Sportfreunde Lotte, 0:1 durch David Pisot (Eigentor)
Jetzt ist es doch passiert. Mit einem schnellen Konter spielen die Gäste den Ball auf die rechte Außenbahn, wo Jonas Hofmann viel Platz hat und die Kugel scharf in die Mitte schiebt. Hier versucht David Pisot den Querpass mit dem langen Bein zu unterbinden und schiebt das Ding direkt in die rechte, untere Ecke.
6
14:06
In den Anfangsminuten hält sich hier keine Seite lange im Mittelfeld auf. Kurz nach der guten Gelegenheit für die Gäste, kommen auch die Gastgeber nach einer Ecke zur ersten Möglichkeit. Auf höhe des Elfmeterpunkts kommt Marvin Pourie an die Kugel, kann den halbhohen Ball aber nicht optimal verwerten und bleibt an einem Verteidiger hängen.
4
14:04
Die Gäste zeigen gleich an, wohin es gehen soll. Über die linke Außenbahn schiebt sich Innenverteidiger Jeron Al-Hazaimeh in den Sechzehner der Hausherren. In der Zentrale wartet der einschussbereite Gerrit Wegkamp, doch im letzten Moment hat Daniel Gordon die Fußspitze dazwischen und lenkt das Leder hauchzart am linken Pfosten vorbei. Erster kurzer Schock für die Heimfans.
1
14:01
Blau-Weiß (KSC) gegen Weiß-Blau (Lotte). Die Kugel rollt!
1
14:01
Spielbeginn
14:00
Unter der Führung von Referee Tobias Schultes betreten die Akteure in diesem Moment das grüne Geläuf. In den Gesichtern lässt sich die Spannung ablesen, denn die einen müssen dringend gewinnen, die Anderen wollen zwingend den ersten Heimdreier. Gleich kann es dann auch losgehen!
13:52
Doch auch ohne den 20-Jährigen zeigten sich die Karlsruher optimistisch, gegen die Sportfreunde endlich den ersten Heimdreier einzufahren: "Die Tugenden die wir in Lautern auf den Platz bekommen haben, müssen wir wieder auf's Feld bringen. Müssen diesmal die Chancen auch reinmachen, mindestens eine mehr als Lotte", spaßte Offensivkraft Martin Röser.
13:49
Verzichten muss Coach Alois Schwartz hingegen auf Neuzugang Alexander Groiß, der wegen einer Blinddarm-OP unter der Woche nicht zur Verfügung steht. "Die OP ist gut verlaufen und wir hoffen, dass er schnell wieder zu uns stoßen kann", versicherte der Trainer aber schon am Donnerstag.
13:45
Auf der anderen Seite würde dem aktuellen Tabellenzehnten schon die Lust aufs Toreschießen reichen, denn da haperte es bisher bei den Badenern. Mit nur vier Treffern aus den ersten fünf Parteien stellt der KSC die schwächste Offensive der oberen Tabellenhälfte. Da trifft es sich gut, dass gegen das Schlusslicht auch Angreifer Marvin Pourié, der in der letzten Woche noch wegen Beschwerden am Sprunggelenk vorzeitig raus musste, wieder mit von der Partie ist.
13:43
Mit Nils Drube steht in dieser Woche aber auch schon wieder ein neues Gesicht an der Seitenlinie der Westfalen. Der Fußball-Lehrer, der zuvor in der Scouting-Abteilung von Bayer Leverkusen aktiv war, kommt in Begleitung eines alten Bekannten. Sven Hozjak, der von 2003 bis 2009 selbst das Trikot der SFL trug, steht Drube als Assistent zur Seite. Gemeinsam wollen die Beiden vor allem an der Mentalität des Schlusslichts einiges verändern: "Unser Ziel ist es, etwas zu bewegen. Wir müssen die Lust am Fußball wiedererwecken", erklärte Drube auf der Pressekonferenz vor der Partie.
13:29
Nachdem in der vergangenen Spielzeit bereits vier Trainer der SFL ihren Hut nehmen mussten, zeigte sich auch in dieser Spielzeit, dass der Stuhl des Hauptübungsleiters bei den Mannen vom Autobahnkreuz eine wacklige Angelegenheit ist. So musste Matthias Maucksch, der erst in der Sommerpause eingestellt worden war, schon nach fünf Spielen und nur einem einzigen Zähler wieder das Feld räumen.
13:29
Erst zum dritten Mal überhaupt stehen sich diese beiden Klubs, die erst in der vergangenen Saison ihr Debut-Treffen feierten, in einem Pflichtspiel gegenüber. Mit einem knappen 1:0-Heimerfolg entschieden die Badener im letzten Jahr die erste Begegnung für sich. In der Rückrunde konnten die Westfalen dann besser dagegenhalten, kamen aber über ein 1:1-Unentschieden nicht hinaus. Von klaren Rollen kann also nicht die Rede sein, auch wenn bei den Sportfreunden in diesen Tagen wieder einige Turbulenzen herschen.
13:13
Hallo und herzlich willkommen zum sechsten Spieltag der dritten Liga! Im Karlsruher Wildpark stehen sich an diesem Wochenende der KSC und die Sportfreunde aus Lotte gegenüber. Während die Hausherren den Kurs halten und mehr Konstanz wollen, benötigen die Gäste dringend Veränderung und Aufwind. Welche Seite den gesteckten Zielen näher kommt entscheidet sich ab 14:00 Uhr.

Karlsruher SC

Karlsruher SC Herren
vollst. Name
Karlsruher Sport Club
Spitzname
KSC
Stadt
Karlsruhe
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
06.06.1894
Sportarten
Boxen, Fußball, Leichtathletik
Stadion
Wildparkstadion
Kapazität
29.477

Sportfreunde Lotte

Sportfreunde Lotte Herren
vollst. Name
Verein für Leibesübungen Sportfreunde Lotte von 1929
Spitzname
Lotte
Stadt
Lotte
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
12.10.1929
Sportarten
Fußball, Handball, Gymnastik, Turnen, Walking, Boßeln, Schwimmen, Wavesy
Stadion
FRIMO Stadion
Kapazität
7.474