Suchen Sie hier nach allen Meldungen
6. Spieltag
03.09.2018 19:00
Beendet
Großaspach
SG Sonnenhof Großaspach
1:1
VfR Aalen
VfR Aalen
1:0
  • Marco Hingerl
    Hingerl
    7.
    Kopfball
  • Matthias Morys
    Morys
    54.
    Linksschuss
Stadion
mechatronik Arena
Zuschauer
2.500
Schiedsrichter
Wolfgang Haslberger

Liveticker

90
20:58
Fazit:
1:1 heißt es am Ende im Ländle-Duell zwischen der SG Sonnenhof Großaspach und dem VfR Aalen. Die Hausherren dominierten die erste Halbzeit und verdienten sich die frühe Führung durch Hingerl im Nachhinein. Baku und Meiser vergaben beste Gelegenheiten auf das 2:0. Ein anderes Bild dann in der Phase nach Wiederanpfiff: Aalen spielte entschlossener nach vorne und brauchte nur einen Torabschluss zum Ausgleich. Morys traf nach schöner Vorarbeit von Sessa. Großaspach wirkte in der Folge stark verunsichert und konnte offensiv kaum noch Akzente setzen. Aalen dagegen witterte die Chance auf den ersten Auswärtssieg der Saison, ließ die Doppelchance von Bär und Sessa aber kläglich liegen. Großaspach muss sich den Vorwurf gefallen lassen, die Partie nicht schon früher entschieden zu haben, bleibt aber dennoch das vierte Spiel in Folge unbesiegt. Aalen verdiente sich den einen Punkt in der zweiten Halbzeit mit guter Moral und verlässt damit die Abstiegsränge.
90
20:52
Spielende
90
20:52
Die Gäste drücken während der Nachspielzeit auf den Sieg. Wirklich entschlossen taucht Aalen vor dem Tor aber nicht mehr auf.
90
20:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
88
20:47
Aalen vergibt den Sieg gleich doppelt! Bär scheitert mit einem Schuss aus zwölf Metern an Broll. Der Torwart kann den Ball aber nur nach vorne abprallen lassen. Freistehend setzt Sessa den Nachschuss an die Unterkante der Latte. Von dort dotzt die Kugel vor die Linie. Kein Tor!
86
20:45
Schnellbacher vergibt die Chance auf die Führung! Bär setzt sich auf der rechten Seite gegen den müde wirkenden Burger durch und flankt flach in die Mitte. Dort ist Schnellbacher einen Schritt schneller als Leist, bringt die Kugel in Rücklage aber nicht aufs Tor. Der Schuss geht am Ende dann doch deutlich drüber.
83
20:43
Binakaj arbeitete viel auf der rechten Seite und hat jetzt Feierabend. Mit Gerezgiher kommt ebenfalls ein Offensivspieler.
83
20:41
Einwechslung bei SG Sonnenhof Großaspach -> Joel Gerezgiher
83
20:41
Auswechslung bei SG Sonnenhof Großaspach -> Shqiprim Binakaj
82
20:41
Gelbe Karte für Lukas Lämmel (VfR Aalen)
Erste Aktion, erstes Foul: Lämmel führt sich gut ein und stoppt Baku mit einer unfairen Grätsche.
81
20:41
Einwechslung bei VfR Aalen -> Lukas Lämmel
81
20:40
Auswechslung bei VfR Aalen -> Mart Ristl
81
20:40
Bösel wird 20 Meter vor dem Tor freigespielt und visiert das lange Eck an. Der Schuss wird aber geblockt - passenderweise von seinem Mitspieler Meiser. Bezeichnend für die Offensivbemühungen der SGS.
79
20:38
Sonnenhof findet seinen Meister am heutigen Abend in Bernhardt im Tor der Gäste. Meiser scheitert mit einem Flachschuss aus 14 Metern. Den Abpraller erwischt Baku nicht richtig, Fennell entschärft die Situation.
77
20:36
Gut eine Viertelstunde ist noch zu spielen. Gelingt einem der beiden Teams noch der Lucky Punch?
75
20:35
Hercher scheitert an der Latte! Wieder entsteht Gefahr nur nach einem Standard. Binakaj bringt die Flanke auf den ersten Pfosten. Bär taucht unter der Kugel durch, Hercher trifft den Ball dafür umso besser. Mit dem Innenrist nimmt der Sechser die Kugel volley. Der Schuss wird noch abgefälscht und landet in hohem Bogen auf dem Lattenkreuz. Pech für Großaspach.
73
20:33
Hercher wird bei einem Einwurf von Referee Haslberger über den Ort der Ausführung zurechtgewiesen. Der Linksverteidiger setzt sich darüber hinweg, das Spiel wird unterbrochen. Das hat zur Folge, dass Aalen nun einwerfen darf.
70
20:29
Hingerl holt einen Eckball raus. Binakaj schlägt die Hereingabe zu kurz auf den ersten Pfosten. Der zweite Ball landet im Rückraum bei Baku, der optimistisch aus rund 30 Metern abzieht. Sein Schuss landet im Fangnetz hinter dem Tor.
68
20:27
Einwechslung bei SG Sonnenhof Großaspach -> Yannick Thermann
68
20:27
Auswechslung bei SG Sonnenhof Großaspach -> Patrick Choroba
66
20:24
Gelbe Karte für Dominik Pelivan (SG Sonnenhof Großaspach)
Der rechte Verteidiger der SGS-Dreierkette wird an der Seitenlinie von Sessa überlaufen und zupft den Gegenspieler zu Boden. Klare Sache, taktisches Foul, Gelbe Karte.
65
20:24
Bösel hebt nach einem Pressschlag mit Ristl ab und hat sich offenbar verletzt. Der Sechser wird an der Seitenlinie behandelt.
64
20:23
Über die neu formierte rechte Seite der Aalener mit Bär und Büyüksakarya kommt viel Schwung. In einen Doppelpassversuch spritzt Burger dazwischen und klärt.
62
20:21
Aalen wirkt nach dem Ausgleich bissiger in den Zweikämpfen. Großaspach dagegen bekommt zittrige Knie. Die Fehlpassquote steigt an.
59
20:17
Gelbe Karte für Nicolás Sessa (VfR Aalen)
Sessa hebt nach keinem Kontakt mit Herchler ab und versucht einen Strafstoß zu schinden. Referee Haslberger fällt darauf nicht rein und zückt die Gelbe Karte.
57
20:17
Der Ausgleich ist natürlich extrem bitter für die Hausherren. Vorne verpasst es die Offensivabteilung die Führung zu verdoppeln, hinten fällt der Gegentreffer. Zu diesem Zeitpunkt der Partie ist das 1:1 aus Aalener Sicht dafür umso schmeichelhafter.
56
20:15
Antwortet die SGS im Anschluss an einen Eckball? Nein. Binakaj tritt die Ecke viel zu lang. Da kommt kein Mitspieler dran.
54
20:12
Tooor für VfR Aalen, 1:1 durch Matthias Morys
Und dann schlägt es auf der anderen Seite ein! Morys trifft am liebsten gegen seinen Ex-Klub! Bösel verliert den Ball kurz vor dem Strafraum an Sessa. Der Stürmer dreht sich um Pelivan herum und bedient Morys links neben ihm. Aus acht Metern schließt der Torjäger trocken ins lange Eck ab. Es ist sein sechstes Tor im fünften Spiel gegen Großaspach.
52
20:12
Großaspach belohnt sich einfach nicht! Binakaj und Meiser spielen mit einem einfachen Doppelpass mehrere Aalener schwindelig. Binakaj legt anschließend ab in den Rückraum ab auf Baku. Der Deutsch-Kongolese zieht sofort ab, bleibt mit dem Versuch an Fennell hängen.
50
20:09
Büyüksakarya flankt von rechts gefährlich in den Strafraum. Choroba klärt zu kurz in den Rückraum. Aus dem Hintergrund rauscht Geyer heran, der den Ball mit vollem Risiko volley nimmt. Sein Schuss rauscht einige Meter am linken Pfosten vorbei.
48
20:07
Fennell rutscht im eigenen Strafraum die Kugel über den Fuß! Binakaj schnappt sich den Ball, nimmt sich aber nicht die Zeit für eine kontrollierte Ballannahme. Sein Pass auf Meiser wird von Fennell geblockt, der damit seinen Fehler direkt wieder ausbügelt.
46
20:05
Weiter geht's! Giannikis reagiert auf die schwache erste Hälfte und bringt zwei Neue: Büyüksakarya und Bär sind für die unauffälligen Letard und Funk in der Partie.
46
20:04
Einwechslung bei VfR Aalen -> Marcel Bär
46
20:04
Auswechslung bei VfR Aalen -> Patrick Funk
46
20:04
Einwechslung bei VfR Aalen -> Marvin Büyüksakarya
46
20:04
Auswechslung bei VfR Aalen -> Yannis Letard
46
20:04
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:56
Halbzeitfazit:
Die SG Sonnenhof Großaspach geht mit einer verdienten 1:0-Führung gegen den VfR Aalen in die Pause. Es schien, als würden die Gäste die Partie von Beginn an kontrollieren, bis Hingerl die SGS mit einem Kopfball nach einer Ecke in Führung brachte. Danach brach das Konzept der Aalener auseinander. Schon früh unter Druck gesetzt, hatte die VfR-Defensive ihre Mühen mit dem Spielaufbau. Die Hausherren lauerten vor allem auf Umschaltaktionen. Baku scheiterte nach schnellen Sololäufen gleich zwei Mal am gut parierenden Bernhardt im Tor der Gäste. Auch Meiser vergab eine hochkarätige Chance. Gefahr vor dem SGS-Tor entstand meist nur durch Standards, aus dem Spiel fiel Aalen sehr wenig ein. In der zweiten Hälfte muss der VfR vor allem im Angriffsdrittel einiges an Spielfreude zulegen. Großaspach kann sich nach den ersten 45 Minuten nur die fehlende Genauigkeit im Abschluss vorwerfen.
45
19:49
Ende 1. Halbzeit
45
19:49
Sessa bringt den Ball an den Fünfmeterraum, Leist bereinigt per Kopf. Dann ist Pause.
45
19:48
Morys wird im Mittelfeld gefoult. 30 Meter vor dem Tor gibt es eine vielversprechende Standardsituation.
45
19:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
43
19:45
Meiser muss das 2:0 machen! Der zu Beginn eingewechselte Angreifer wird von Baku toll in die Schnittstelle geschickt und steht 14 Meter vor dem Tor frei vor Bernhardt. Meiser verliert die Übersicht und schießt dem gegnerischen Keeper genau in die Arme. Eine leichtfertig vergebene Chance!
42
19:45
Bösel leitet eine Umschaltaktion ein und treibt die Kugel entschlossen durchs Mittelfeld. Dann bedient der Sechser Binakaj auf der linken Seite. Der Kosovare nimmt den Ball einmal an und schließt ein wenig zu überhastet vom Strafraumeck ab. Deutlich daneben.
39
19:42
Jetzt wackelt die SGS-Defensive. Pelivan spielt einen haarsträubenden Fehlpass in der eigenen Hälfte. Damit bringt der Deutsch-Kroate Morys ins Spiel, der sich die Kugel schnappt und auf Tor zuläuft. Der Angreifer zieht an Leist vorbei, wird aber fast bis zur Torauslinie abgedrängt. Aus spitzem Winkel trifft Morys dann nur das Außennetz.
37
19:40
Schnellbacher fasst sich bei der darauffolgenden Offensivaktion aus zwanzig Metern ein Herz und zieht entschlossen ab - knapp drüber. Aalen wirkt jetzt bemühter.
36
19:39
Schnellbacher erläuft einen steil gespielten Pass nahe der Torauslinie. Der Angreifer hat viel Zeit und entscheidet sich für eine flache Hereingabe. Damit hat SGS-Kapitän Leist gerechnet und klärt die Kugel aus der Gefahrenzone.
35
19:37
Bei Aalen läuft im Angriffsdrittel bislang wenig zusammen. Ristl und Funk schieben sich im Mittelfeld zwar die Bälle hin und her, daraus resultiert aber kein tiefer Raumgewinn.
31
19:35
Großaspach kontert im eigenen Stadion! Rehfeldt verliert die Kugel an Bösel, der Baku mit einem langen Pass sofort in die Spitze schickt. Der Bruder des Bundesligaspielers Ridle zieht mit seinem Tempovorteil an Fennell vorbei. Aus neun Metern halblinker Position schließt Baku ab, bleibt aber erneut an Bernhardt hängen. Die nächste starke Parade!
29
19:32
Aalen spielt im Aufbau mit dem Feuer. Die SGS läuft die drei Verteidiger schon ganz früh an. Um spielerische Lösungen bemüht, bringen sich Fennell und Co. oft selbst in Bedrängnis. Den Pässen fehlt oftmals die nötige Schärfe.
27
19:29
Ristl tanzt sich am Strafraumeck gegen zwei Großaspacher Verteidiger durch und flankt flach in die Mitte. Pelivan klärt nur unzureichend. Auch der zweite Ball landet bei Aalen, doch Sessa ist im Dribbling zu optimistisch und kommt nicht an Choroba vorbei.
24
19:27
Da hat nicht viel gefehlt! Sessa tritt eine Ecke von links auf den Elfmeterpunkt. Dort setzt sich Letard im Getümmel gegen mehrere Mit- und Gegenspieler durch, drückt den Kopfball aber aufs Tornetz. Gefahr geht aktuell vor allem durch Standardsituationen aus.
22
19:24
Gelbe Karte für Sebastian Bösel (SG Sonnenhof Großaspach)
Großaspachs Sechser unterbindet mit einem Foul an Sessa einen Konter und holt sich die erste Verwarnung der Partie ab.
19
19:23
Baku scheitert an Bernhardt! Der Flügelspieler wird auf der linken Seite toll von Hercher in Szene gesetzt und sucht aus neun Metern den Abschluss. Der Gästekeeper ist schnell unten und pariert mit dem Fuß zur Ecke. Der Standard kommt dann zu kurz auf den ersten Pfosten, Letard klärt.
18
19:21
Jetzt meldet sich auch Aalen vor dem Tor an. Sessa gewinnt am Mittelkreis ein Kopfballduell gegen Leist und verlängert auf den gestarteten Morys. Der Angreifer schlägt zwei Haken und sprintet bis zur Grundlinie. Von dort sucht er in Ermangelung an Alternativen den Abschluss und verzieht aus spitzem Winkel deutlich.
16
19:19
Der Dorfklub setzt sich am gegnerischen Strafraum fest. Die Spieler in rot-schwarz kombinieren sich gefällig um den Sechzehner, Hingerl bedient Binakaj mit einem tollen Schnittstellenpass. Der Kosovare legt dann in den Rückraum ab, findet aber keinen Mitspieler, sondern nur Ristl.
14
19:17
Baku bleibt im Dribbling Letard hängen. Der junge Franzose leitet direkt den Gegenzug ein. Morys zieht im Laufduell mit Leist aber den Kürzeren. Es gibt Abstoß für die SGS.
12
19:14
Aalen muss sich nach den Gegentreffer erst einmal schütteln. Schorr wird in der eigenen Hälfte von zwei Gegenspielern attackiert und schlägt den Ball lieber ebenso weit wie blind in die gegnerische Hälfte.
9
19:12
Auf die frühe Euphorie folgt der erste Moment des Schreckens. Röttger humpelt verletzt vom Platz, für den Stürmer geht es nicht weiter. Er wird von Meiser positionsgetreu ersetzt.
9
19:11
Einwechslung bei SG Sonnenhof Großaspach -> Jonas Meiser
9
19:11
Auswechslung bei SG Sonnenhof Großaspach -> Timo Röttger
7
19:09
Tooor für SG Sonnenhof Großaspach, 1:0 durch Marco Hingerl
Frühe Führung für die Hausherren! Binakaj schlägt eine Ecke von der linken Seite in den Fünfmeterraum. Letard verlängert die Kugel unglücklich, dadurch taucht Keeper Bernhardt unter dem Ball durch. In der Mitte des Tores kommt Hingerl völlig frei zum Kopfball und nickt problemlos ein.
7
19:09
Zum ersten Mal entsteht Torgefahr nach einem über die linke Seite vorgetragenen Angriff der SGS. Hercher schickt Baku in den Strafraum. Der Deutsch-Kongolese legt mit der Hacke ab, Hercher verstolpert den Abschluss aber.
5
19:07
Aalen übernimmt das Kommando zu Beginn der Partie. Die Kugel zirkuliert gut durch die eigenen Reihen, Großaspach kommt selten in die Nähe des Balles und steht abwartend tief in der eigenen Hälfte.
3
19:05
Abtasten in den Anfangsminuten: Beide Teams agieren mit einer Dreierkette und versuchen mit je einem zurückgezogenen Mittelfeldspieler im Spielaufbau Lücken in der gegnerischen Defensive zu finden.
1
19:02
Der Ball rollt im Ländle-Duell! Großaspach spielt in den rot-schwarzen Heimtrikots, Aalen läuft in grau auf.
1
19:02
Spielbeginn
18:55
Leiter der Partie ist Wolfgang Haslberger. Der 25-Jährige wird in seinem überhaupt erst sechsten Drittligaspiel von Jochen Gschwendtner und Markus Huber an den Linien unterstützt.
18:50
Die Spielstatistik zwischen beiden Mannschaften in der 3. Liga ist ausgeglichen. Von den sechs Begegnungen konnte jedes Team je zwei für sich entscheiden, zwei endeten unentschieden. Die zwei Partien in der Regionalliga gewann Aalen beide mit 1:0.
18:45
Auf der Gegenseite sieht Sascha Hildmann keinen Grund für große personelle Veränderung. Im Vergleich zum Unentschieden gegen Uerdingen muss einzig Stoßstürmer Stephane Mvibudulu seinen Platz in der Startelf für Timo Röttger räumen.
18:44
In der heutigen Startformation wird der Stürmer von Nicolás Sessa ersetzt, der in diesem Sommer vom VfB Stuttgart in die Nachbarschaft wechselte. Außerdem muss Trainer Giannikis auf den verletzten Sascha Traut und den gelb-rot-gesperrten Marian Sarr verzichten. Mart Ristl und Yannis Letard rücken dafür in die erste Elf.
18:39
Als am Freitag die Transferperiode endete, musste der VfR noch einen bitteren Abschied hinnehmen. Gerrit Wegkamp schloss sich mit sofortiger Wirkung dem Ligakonkurrenten aus Lotte an. Der Angreifer spielte insgesamt drei Jahre in Aalen.
18:34
"Großaspach ist eine Mannschaft, die in einem ähnlichen System wie wir agiert, sehr kompakt agiert und dann auf schnelles Umschalten setzt. Sie werden ihren ersten Heimsieg einfahren wollen, wir unseren ersten Auswärtssieg", erklärte Aalens Trainer Argirios Giannikis.
18:30
Genau wie Großaspach startete auch Aalen weniger gut in die Saison. Ein Sieg, ein Unentschieden und drei Niederlagen stehen bislang zu Buche. Auswärts erzielte der VfR in dieser Saison noch kein Tor. Das sollte sich nach Möglichkeit heute Abend ändern.
18:25
Schwäbisches Understatement sieht normalerweise anders aus. Seit November 2016 bezeichnet sich die SGS, offiziell vom deutschen Patent- und Markenamt beurkundet, als Dorfklub. Passend dazu stammt der Verein aus der kleinsten Gemeinde im deutschen Profifußball und trägt seine Heimspiele im kleinsten Stadion der 3. Liga aus.
18:21
"Wir gehen mit großem Respekt vor dem VfR in dieses Spiel, bei dem wir von Beginn an alles dafür tun müssen, den Aalenern ihre Stärken zu nehmen. Wir sind heiß, möchten selbstbewusst auftreten, spielerisch überzeugen und uns schlussendlich für den Aufwand in den letzten Wochen mit einem Heimsieg belohnen", forderte SGS-Coach Hildmann.
18:16
Die SGS startete mit einer 2:3-Pleite gegen Jena in die Saison. Zwar blieb die Mannschaft von Trainer Sascha Hildmann in den darauffolgenden vier Spielen ohne Niederlage, musste sich aber drei Mal mit einem Remis zufriedengeben. Als Ausrufezeichen ist das Unentschieden beim Tabellenzweiten KFC Uerdingen zu nennen. Am vergangenen Mittwoch mühte sich Sonnenhof im wfv-Verbandspokal gegen die Neckarsulmer Sport-Union zu einem Erfolg nach Verlängerung. Womöglich stecken die 120 Minuten dem ein oder anderen Spieler noch in den Knochen.
18:06
60 Kilometer über die Bundesstraße, oder zwei Punkte in der Tabelle: Die beiden baden-württembergischen Vereine treffen in einem echten Nachbarschaftsduell aufeinander. Sowohl Großaspach, als auch Aalen stehen nach fünf absolvierten Partien bereits mächtig unter Druck. Die Hausherren liegen mit sechs Punkten nur knapp über dem ersten Abstiegsplatz 17, den aktuell die Gäste innehaben.
18:01
Guten Abend und herzlich willkommen zur abschließenden Partie des 6. Spieltages in der 3. Liga. Im "Ländle-Duell" treffen die SG Sonnenhof Großaspach und der VfR Aalen aufeinander. Los geht's um 19 Uhr in der Mechatronik Arena.

SG Sonnenhof Großaspach

SG Sonnenhof Großaspach Herren
vollst. Name
Sportgemeinschaft Sonnenhof Großaspach
Stadt
Großaspach
Land
Deutschland
Farben
rot-schwarz
Gegründet
25.08.1994
Sportarten
Fußball
Stadion
mechatronik Arena
Kapazität
10.001

VfR Aalen

VfR Aalen Herren
vollst. Name
Verein für Rasenspiele Aalen 1921
Stadt
Aalen
Land
Deutschland
Farben
schwarz-weiß
Gegründet
08.03.1921
Sportarten
Fußball
Stadion
Ostalb Arena
Kapazität
14.500